- PI-NEWS - https://www.pi-news.net -

Muslime fordern eigene Bundeswehr-Seelsorger

[1]Irgendwie dümpelte die Islamkonferenz in den letzten Jahren etwas vor sich hin, und so will Bundesinnenminister de Maizière (CDU) in den nächsten Tagen mit den muslimischen Verbänden über die Zukunft der Konferenz beraten. Aiman Mazyek, Vorsitzender des Zentralrats der Muslime, wittert natürlich sofort Morgenluft und stellt in üblicher Herrenmenschen-Manier erstmal konkrete Bedingungen. Diesmal will er eigene Seelsorger in der Bundeswehr haben.

Er sagte der Süddeutschen Zeitung [2]:

„Wir begrüßen die Offenheit.“ Dies ist besonders bemerkenswert, weil Mazyek in de Maizières erster Amtszeit als Innenminister 2010 aus der Konferenz ausgestiegen war. Mazyek hatte den schleppenden Fortschritt in der Konferenz, die Teilnahme von Islamkritikern und die Betonung von Sicherheitsfragen gerügt.

Mazyek will eine Beteiligung an staatlichen Wohlfahrtsangeboten und damit die christlichen Kirchen zurückdrängen und fordert muslimische Seelsorger für die Bundeswehr:

„Es ist an der Zeit, über eine muslimische Beteiligung an Sozialeinrichtungen zu reden“, sagte Mazyek. Bislang dominieren kirchliche Träger das Angebot sozialer Hilfen, etwa bei Pflegeheimen oder Beratungsstellen. Der ZMD-Vorsitzende will zudem über die Betreuung der etwa 1600 Soldaten islamischen Glaubens in der Bundeswehr sprechen. „Wir brauchen muslimische Seelsorger in der Bundeswehr.“ Mazyek sprach sich dafür aus, die alten Konflikte der DIK außen vor zu lassen.

Milli Görüs, gegen die schon Verfahren wegen Steuerhinterziehung und Bildung einer kriminellen Vereinigung liefen, die hinlänglich bekannte Ditib und der VIKZ wittern schon fette Beute:

„Wir müssen zu einer Gleichstellung der Religionsgemeinschaften kommen, über den Weg sollten wir diskutieren“, sagte der Vorsitzende des Islamrats, Ali Kizilkaya, der SZ.

Offenbar sind nun plötzlich alle Sicherheitsvorbehalte von Ex-Innenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) gegenüber den beteiligten Muslimverbänden in den Wind geschrieben, wegen der die Muslime den Sinn der Konferenz noch im letzten Jahr in Frage gestellt hatten. Wir dürfen uns also auf neue Offenbarungen freuen, wie sich in Zukunft die schleichende Machtübernahme Deutschlands durch die Muslime gestalten wird.

Beitrag teilen:
[3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10]
[11] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10]