IW-Direktor Michael HütherWir haben es immer gewusst, dass uns andere Völker und Nationen überlegen sind – aber jetzt bekommen wir diese Erkenntnis dank des Instituts der deutschen Wirtschaft in Köln (Foto: Direktor Michael Hüther) schwarz auf weiß geliefert: In der deutschen Gesamtbevölkerung liegt der Anteil der Akademiker angeblich bei knapp 19%, bei den Einwanderern aus Rumänien und Bulgarien aber bei rund einem Viertel. Toll! Natürlich bringt das unseren Arbeitsmarkt so richtig schön in Fahrt, weil der viel beschworene Fachkräftemangel endlich, endlich eingedämmt werden kann. Um einheimische Fachkräfte, die seit Jahren ohne Lohn und Brot dahindarben, braucht man sich ja nicht zu kümmern.

Und weil das alles so schön ist, dürfen uns die 75% Ungelernten unter den Osteuropäern nicht stören:

Als Fazit fordern die Autoren der Studie daher, die Einwanderung nach Deutschland zu fördern: „Das Zuwanderungsrecht sollte weiter liberalisiert, die Anerkennung ausländischer Abschlüsse verbessert und die Willkommenskultur in Deutschland gestärkt werden.“ Zwar habe „auch ein hoher Anteil keine abgeschlossene Berufsausbildung“, räumt Institutsdirektor Michael Hüther ein. Jedoch könne „durch zielgruppenspezifische Bildungsangebote“ auch dieses „Fachkräftepotential erschlossen werden“.

Wir freuen uns schon.

Den ganzen Artikel der Jungen Freiheit gibt es hier!

» Kontakt: huether@iwkoeln.de

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

174 KOMMENTARE

  1. Die Wirtschaft braucht billige Arbeitskräfte, die sich alles gefallen lassen…

    …und die Linken brauchen viele Ausländer um das deutsche Volk auszudüngen!!!

    so einfach ist das…

  2. …wie geschmiert/geritzt/am Schnürchen. Die können auch erzählen, in Tungusien würden sie mehr Erfindungen machen als bei uns. Wird alles geglaubt und gefressen, bis nix mehr da ist.

  3. Herr Hüther will doch nicht etwa mit genetischen Unterschieden zwischen Deutschen und den Balkanvölkern argumentieren?
    Ich sehe einen signifikanten Unterschied im Bildungswesen: in Deutschland wird hauptsächlich Toleranz, Gesinnungsgleichschaltung und linkes Scheinrevoluzzertum unterrichtet. In Rumänien und Bulgarien Mathematik, Physik, Biologie, Wirtschaftskunde, Erdkunde und Geschichte….

  4. möchte dazu gerne etwas schreiben,mir fällt zu dem ganzen nix mehr ein, bin sprachlos,das kommt selten vor,der Deutsche demoliert sich selber.

  5. Jedoch könne „durch zielgruppenspezifische Bildungsangebote“

    Welche spezifische Migranten-Gruppe schafft dnen bei uns eigentlich kein Abschluss, und wieso schafft es unser Bildungssystem denn nicht diese Gruppe ordentlich auszubilden???

  6. Also sind das sozusagen Entwicklungshelfer vom Balkan, die das verarmte und zurückgebliebene Deutschland auf Vordermann bringen, damit hierzulande bald rumänisch-bulgarisches Niveau erreicht wird.

  7. Ja das ist DDR-Propaganda vom feinsten.
    Man nimmt Zahlen aus 2011,und vergleicht sie mit den heutigen Problemen.Das die Roma und Sinti erst massenweise seit ende 2012/anfang 1 kamen,wird dabei gerne vergessen.
    Auch der Jubel das ja nur 8% Hartz4 beziehen ist schon eine Dreistigkeit,es müssten 0% sein!!
    Und das es nur um die ungebildetetn geht,und darum macht sich die Wrtschaft auch für Rumänen und Bulgaren so stark,hat damit zu tun weil es hervoragende Billigarbeiter sind!!
    Das kann man am besten in der Fleischwarenindustrie beobachten wo das Stammpersonal nach und nach entfernt wurde und durch billiger Arbeitskräfte ersetzt wurden.

    Wer heute also diese Idiotie toll findet,wird morgen über immer stärker werdende Armut in Deutschland jammern.

  8. In der deutschen Gesamtbevölkerung liegt der Anteil der Akademiker angeblich bei knapp 19%

    Der Satz sagt doch schon alles. Und jetzt rechnen wir mal den % Satz unserer Schätzchen raus. Dann sieht diese Zahl schon ganz anders aus…

  9. Ich weiß noch, daß vor ein paar Jahren weder ein polnischer Führerschein, noch ein polnisches Abitur bei uns was zählte. Mußte alles – fein säuberlich – nachgeholt werden.

    Nun sind „Doktortitel“, die unter Ceau?escu oder Tito erworben wurden, auf einmal Gold wert und „Bildungsstandard“ im „Hochtechnologieland“ Buntesien. Gute Nacht, allerseits!

    Ist doch klar, was diese Lobby-Hintern wollen: Löhne drücken, das Angebot dermaßen fluten, daß sich jeder deutsche Akademiker händeringend und fingerleckend einen „Geringfügigen“ sucht.

  10. Es läuft alles auf den feuchten Traum eines jeden Linken und eines jeden Neoliberalen hinaus: Eine Ein-Welt-Regierung ohne Nationen und ohne Völker. Alles, was Nationen und Völkern Souveränität gibt, wird ausgehöhlt, und alles, was narzistischen Machteliten mehr Macht verschafft gefördert.

  11. Hoffentlich beginnt Anfang 2014 wirklich die Preis-Deflation und Weltwirtschaftskrise, dann ist endlich Schluss mit dem Quatsch.

  12. Hier mein Mail-Verkehr mit einem Grünen:

    Sehr geehrter Herr Kurth,
    >
    > da war heute (Samstag) in der WAZ Ihr Zitat zu lesen „Wer ernsthaft Arbeit sucht und keine findet, muss Unterstützung erhalten“
    >
    > Da kommt der unausgebildete Rumäne oder Bulgare oder sonstige Euro-Bürger in unser ehemals so schönes Land, sucht eine Arbeit (so behauptet er jedenfalls) und findet nichts. Oh Wunder!
    > Aber eigentlich sonnenklar. Und weil das so ist, bekommt er unsere sozialen Wohltaten in vollem Umfange.
    >
    > Unglaublich!!!
    >
    > Wir scheinen ja Geld ohne Ende zu haben.
    >
    >
    >
    > Für Wohltaten gegenüber der deutschen Bevölkerung bleibt da nicht mehr viel übrig. Als ein Beispiel sei mal hier der marode Straßenzustand genannt.
    >
    > Eine ungeheuerliche Entwicklung hat um sich gegriffen. Die Deutschen sollen gemolken werden und am liebsten abgeschafft, so scheint es.
    >
    > Der Multikulti-Wahn zerstört unser Land und den sozialen Zusammenhalt.
    >
    > Die hemmungslos agierenden Sozialromantiker und Regulierungsfetischisten der Eurokratie kommen mit immer neuen Horrorforderungen und werden immer dreister.
    >
    > Unglaublich, in welchen Zeiten wir leben.
    >
    > Und Sie mittendrin und mischen schön mit.
    >
    > Herzlichen Dank dafür!!
    >
    > Mit entsetzten Grüßen
    >
    > K. xxxxr
    > (kein Rechtspopulist und auch kein Rassist)

    Sehr geehrter Herr xxxxx,
    > vielen Dank für Ihre E-Mail. Gerne werde ich Ihnen mein Zitat vom Samstag etwas genauer erklären.
    > Sie schrieben mir, dass Bulgaren oder Rumänen unsere „sozialen Wohltaten im vollem Umfange“ bekommen würden. Dieser „großflächige Missbrauch“ der deutschen Sozialsysteme durch Zuwanderer aus Bulgarien und Rumänien wird seit Wochen, vor allem von Seiten der CSU, zur Panik- und Stimmungsmache genutzt, obwohl es keinerlei Belege dafür gibt. EU-Bürger, die zur Arbeitssuche nach Deutschland kommen, erhalten bisher Leistungen wie Kinder- und Wohngeld sowie ein Anrecht zur Versorgung innerhalb der Krankenversicherung, nicht jedoch auf Hartz-IV. Dieses wurde bisher lediglich in Einzelfällen gewährt. Wir setzen uns dafür ein, diese Leistungen allen ernsthaft und nachweislich arbeitsuchenden Unionsbürgerinnen und -bürgern entsprechende Leistungen zu gewähren. Ich möchte Ihnen auch erklären warum.
    > Unbestreitbar sind Armutszuwanderer in bestimmten deutschen Großstädten überdurchschnittlich zugezogen und stellen die Städte wie Dortmund oder Duisburg vor Herausforderungen. Dies ist jedoch keineswegs repräsentativ für Gesamtdeutschland.
    > Wenn man nun für die Einschränkung der Arbeitnehmerfreizügigkeit plädiert, wird die Tatsache verkannt, dass das EU-Recht keine Unterscheidung zwischen Rumänen und „Alt-EU-Bürgern“ kennt. Weiterhin ignoriert dies die Tatsache, dass es Zuwanderung aus extremen Armutssituationen sowie von diskriminierten Minderheiten auch bei eingeschränkter Freizügigkeit gab und geben wird.
    > Viel wichtiger als eine solche Debatte ist es, an Lösungen und Maßnahmen zu arbeiten: Die kursierenden Vorschläge zur Einschränkung der Freizügigkeit werden nichts dazu beitragen, die unzweifelhaft vorhandenen Probleme in einigen Großstädten zu verringern. Nicht ein halbkrimineller Schlepper, nicht ein Wucherer am Wohnungsmarkt, der sich an Elendshäusern bereichert, nicht ein Zuhälter, der an Zwangsprostitution verdient, wird durch solche Vorschläge daran gehindert, mit der Not anderer Menschen Geschäfte zu machen. Nur mit Lösungen auf diesem Weg kann der soziale Zusammenhalt in unserer Gesellschaft gewahrt werden, ohne dass einzelne Bevölkerungsgruppen auf der Strecke bleiben.
    > Ich hoffe, dass Sie mein Zitat in diesem Kontext besser verstehen können. Sollten Sie noch weitere Fragen oder Anmerkungen haben, können Sie sich selbstverständlich jederzeit wieder an mich wenden.
    >
    > Mit freundlichen Grüßen
    > Markus Kurth
    >
    >

  13. Ich habe Details des Berichtes gelesen und der ist wissenschaftlich Unsinn.

    Es gibt keine klar definierten Cluster, um irgendwelche aussagefähigen Relationen innerhalb der deskritivebn Statistik zu genügen.

    Fängt schon mit der „Bevölkerung“ an. Was wird da eigentlich zusammengefasst? Und so geht es munter weiter.

    Icgh bin dafür, dass alle mit dem Zuzug von Bulgaren und Rumänen generierten Kosten von Prof. Hüter und seiner Industriebossen übernommen wird.

    Nach seinen Aussagen kann er sich das ja locker leisten – oder?

  14. #12 Das_Sanfte_Lamm (20. Jan 2014 22:37)

    Türkin wird gefragt, ob Türkeneinwanderung „Erfolgsgeschichte“ sei – fabelhaft! (Darauf muß man erst mal kommen!) Wie wär’s mal, wenn wir uns einfach mal selbst befragen würden (aber darauf kommt ja keiner).

  15. In diesem Sinne gibt es auch auf anderen Feldern neue Erkenntnisse :“Es wurde wissenschaftlich von Experten nachgewiesen, dass das Rauchen vollkommen ungefährlich für die Gesundheit ist. “ gez. Dr. Marlboro und Prof. John Player !!

  16. #6 KarlSchroeder (20. Jan 2014 22:33)
    Broder thematisiert ja nicht ohne Grund in letzter Zeit auffällig oft die Statistiken.

    Rein statistisch, gesehen waren Erich Ribbeck und Berti Voigts die zwei erfolgreichsten Fussball-Bundestrainer.
    Die Zahl der Verkehrstoten sinkt kontinuierlich weil….ja weil man ab (nach meiner letzten Information) 21 Tagen lebenserhaltender Intensivmedizin nicht mehr als Verkehrstoter zählt und somit aus der Statistik fällt, wenn man nach Ablauf dieser Frist verstirbt.
    Studien und Statistiken belegen einen noch nie da gewesenen Rückgang der Gewaltkriminalität, von den paar gelegentlichen Einzelfällen einmal abgesehen. Ein weitere Beweis dafür ist, dass in Niedersachsen die Gefängnisse zu einem Drittel unbelegt sind.
    Studien und Statistiken sollte man gerade in Deutschland mit einer gewissen Vorsicht genießen….

  17. Ich frage mich immer, in welcher Welt diese Schwachmaten leben.

    Wir nehmen hier immer nur rumänische Gynäkoliginnen und bulgarische Innenarchitektinnen auf, die mit Klauschürze bekleidet unsere Geschäfte leerklauen.

    Rumänische Rechtsanwälte und bulgarische Zahnärzt, die mit großen Schraubendrehern bewaffnet in die Wohnungen älterer Menschen einsteigen und deren kärglichen Besitz stehlen.

    Es lebe Lampukistan:
    http://www.stupidedia.org/stupi/Lampukistan

  18. „…und die Willkommenskultur in Deutschland gestärkt werden“

    Jeder der so einen Satz schreibt, ist ein Idiot!

    Egal ob mit Dipl.-, Dr.- oder Prof- Titel! Oder irgendeinem Preis…

    Wer muss denn überhaupt wen willkommen heißen???

    So ein blödsinn! Wir sind doch hier nicht auf einer Party oder Event…

  19. #6 LupusLotarius (20. Jan 2014 22:32)

    Ich weiß nicht, ich ersticke langsam. Kennen Sie das? Es ist, als ob es keine ordnende Kraft mehr in diesem Lande gibt, und alles vermüllt und aufgeschoben wird. Der Kompaß spielt verrückt. Alles türmt sich auf: die Schulden, die Migranten, die Probleme. Das kann doch zu nichts „Gutem“ führen?

  20. Deswegen macht man Propaganda:

    http://rosenheim-oberbayern.ngg-bayern.net/pages/aktuelles/archiv-2012/skandal-im-vion-suedfleisch-schlachthof-waldkraiburg—positionen-der-ngg-region-rosenheim-oberbayern.php

    Wer danach in den regionalen Tageszeitungen googelt, wird finden das Rumänen für 1 Euro pro Stunde arbeiten. Gehalten werden wie Tiere.

    Alles gemäss EU Recht. Unrecht sollte man besser sagen.

    Deutschland wird geflutet mit Niedriglöhnern. Wobei ich sage: Vorne mit dabei sind die Gewerkschaften, die zwar mal poltern, aber ansonsten für die Massenzuwanderung sind. Der satte deutsche Facharbeiter braucht keine Gewerkschaft. Noch nicht. Wird sich ändern wenn seine Firma nicht mehr ins Ausland verlegt wird, sonder er entlassen wird, und ein Billiglöhner seinen Job übernimmt.

    Hat Prof. Lucke nicht in einer Erklärung mit anderen Wirtschaftsproffesoren vor ein paar Jahren eine drastische Lohnsenkung in Deutschland gefordert…So wird sie durchgesetzt…Alles für die Wirtschaft.

  21. Deswegen machen ja so viele unserer Politiker-Puppen ihren Doktor im östlichen Ausland. Kaum schnuppert man die Luft in Warschau, Bukarest oder Bratislava – wird man plötzlich ganz intelligent…

    Auflösung für noch halbwegs Denkfähige:
    Außerhalbt Deutschlands ist es wesentlich einfacher, mithilfe von Bakschisch alles und jedes zu bekommen. Es gibt keine Skrupel wie „Ein Doktor sollte auch inhaltlich etwas für die Forschung geleistet haben“. Da grinst man dort nur. Einem Kandidaten dort einen Doktor aufzupappen, kostet nur ein müdes Lächeln.
    Hochschulen überhaupt sind außerhalb Deutschlands, Teilen Frankreichs und außerhalb der Spitzenuniversitäten Englands ohnehin bessere Pauk-Institute: Der Lehrer trägt vor, die Studenten schreiben mit. Denken findet nicht statt. Humbildts Uni mit allgemeiner Menschenbildung ist die krasse Ausnahme in Europa und weiten Teilen der Welt. Unser Wohlstand rührt nicht von ungefähr.

    Warum aber wird mit aller Gewalt unser Niveau gesenkt (Einwanderung, Schlechtschreibreform, Bolognareform -> Akademikerproletarisierung, Gesamtschulisierung, EURO)?
    Weil wir Deutsche immer noch zu erfolgreich sind und sich daher diverse Staaten, z.B. unser „Freund“ Frankreich, dadurch bedroht fühlen. Man sieht es an der Jammerei über unseren Export (den wir ohnehin zur Hälfte auf Pump, also umsonst leisten, s. Target).

  22. Rumänen und Bulgaren schlau – Deutsche doof

    In der Tat wird im Moment ein mediales Bild erzeugt, was an die rassistischen Propaganda-Streifen aus den dunklen Kapiteln deutscher Geschichte erinnert;
    Vor allem bei den Privaten werden Deutsche fast ausnahmslos als ungebildete, lebensunfähige und gescheiterte Existenzen dargestellt, die im oberen Stockwerk eines Sozialbaus mit exotischen Haustieren und der Frettchenzucht auf die nächste Überweisung von der Arge und dem Besuch vom Gerichtsvollzieher warten.

  23. Ja, die Propaganda nimmt allgemein zu.

    Auf fast allen Franzoesischen Sendern hat man heute einen deutschen Alten „ausgegraben“ der reumuetig beichtete ,wie grausam die Deutschen in Glane gehaust haben sollen- und er will dabei gewesen sein.

    Was auch immer da gewesen ist, dass zum richtigen Hass der Franzosen auf Deutsche wurde, obwohl die Meisten davon garnicht dabei waren und es auch eine andere Version gibt, wo deutsche Soldaten Zivilisten Frauen und Kinder vor den anrueckenden Partsisanen schuetzten , in einer Kirche und dabei ihr Leben riskierten,-wie auch immer

    warum bringt man Sowas jetzt aktuell , warum waermt man diverse Dinge wieder auf?!!

  24. Angesichts von 10.000.000 Deutschen Arbeitslosen von Fachkräftemangel zu reden ist auch Volksverrat!!!

    Und es wären noch mehr, wenn ich alle Sozial-Migrations-Staats-Jobs dazu zählen würde…

  25. Generation `Doof` auf Hochtouren in Deutschland!
    Wenn die Schüler in Deutschland so dämlich sind wie auf diesem Video

    http://www.youtube.com/watch?v=kI__1_LexAM

    müssen sie sich nicht wundern von rumänischen und bulgarischen Akademikern/Fachkräften ausgenommen zu werden. Deutschland, ich hab fertig, mach Licht zu es zieht!

  26. Die brauchen aber alle auch Wohnungen die Zuwanderer!

    Die sind aber nicht da!!!

    Köln: Horrende Mieterhöhungen für städtische Wohnungen

    „Die Stadt hatte die Gebühren für Obdachlosenunterkünfte und Übergangswohnheime zum 1. Januar neu festgelegt. Frau Bill und ihre Nachbarn leben offenbar in so einer Einrichtung, wussten aber nichts davon. Sie wehren sich gegen die plötzliche, horrende Mietsteigerung. Und sie sind kein Einzelfall.“

    http://www1.wdr.de/studio/koeln/lokalzeit/studiokoeln-lokalzeit100.html

    Den wahren Grund verschweigt die Stadt! Sie braucht freie Wohnungen für Asylanten!!! Die meisten Rentnerinnen werden selbst mit Aufstockung über Hartz IV nicht dort wohnen bleiben können, weil die Wohnungen für „Singles“ zu groß zur Bezuschussung sind!

  27. Die faulen, dummen, alten Deutschen können jetzt im Schaukelstuhl sitzen und werden von jungen, hochqualifizierten, osteuropäischen Fachkräften gepflegt und finanziert. So wird RK Hitlers Plan, den Osten für das Reich auszubeuten, jetzt doch noch wahr – nach so langer Zeit – und ganz ohne Krieg. Frau BK Merkel ist wirklich ein Genie.

  28. Wenn jetzt noch mehr dieser Fachkräfte kommen müssen wir bald ein Schild raushängen: „Wegen Reichtum geschlossen“.

  29. Ich habe ja schon in mehreren Kommentaren geschrieben, dass derzeit ein Studien Abschluss ca. 100-200 € kostet und ein Arzt wird mal für 300 €.
    Wer die Häuser oder Krankenhäuser in Rumänien oder Bulgarien kennt, weiß was so ein „Arschitekt“ oder „Arzt“ wert ist…
    Die Welt lacht sich schlapp über Deutschland!

  30. #37 teto (20. Jan 2014 23:09)

    Nee: „Wegen Unzurechnungsfähigkeit geschlossen“. BR Dummland eine geschlossene Abteilung der Psychiatrie EU.

  31. #36 WahrerSozialDemokrat

    Ja, das ist deutlich..habe aber auch die Befuerchtung, dass dies noch aus anderen Gruenden geschieht und zwar ,um von der eigenen Misere im Land abzulenken und alte Ressentiments wieder aufleben zu lassen. Natuerlich gehts auch ums Geld rauspressen, ist ja kein Zufall , dass sowas gerade Jetzt kommt, da Frankreich..na wisst schon

    aehm ja auch das
    http://www.jeu.fr/jeu/la-folle-viree-de-fancois

    aber nicht nur das, sondern der Pleitegeier ueber dem Hexagon kreist.

  32. Das sind Irre!

    Lieber Prof Hüther,

    wie erklären sie dem geneigten Publikum dann die herrschende Armut in Bulgarien und Rumänen im Gegensatz zu Deutschland, wenn diese Länder doch angeblich bedeutend mehr an Akademikern ausbilden als Deutschland.

    Danach müssten doch BIP und pro Kopf Einkommen dieser Länder weit über dem deutschen liegen. Warum ist das nicht so?

    Erklären sie es uns bitte.

  33. Und das Beste!!!
    Jeder Zuwanderer bringt 2000 Euro in die Kasse von Vater Staat.
    So war es vor wenigen Tagen zu lesen.
    Also sollten die USA die Zigeuner aufnehmen.
    Die USA sind hochverschuldet und können dank Zigeunersegen ihre Finanzen wieder ausgleichen.

  34. Was ist dieser Michael Huether vom D Institut der Wirtschaft doch fuer ein infamer Luegner,

    er weiss selbst sehr genau, dass die Zertifikate, Urkunden, Doktortitel aus dem Ostblock und Entwicklungslaendern nicht das Papier wert sind, auf dem es gedruckt ist.
    Ausserdem wird man sicher auf dem Schwarzmarkt sich besorgen koennen, was man braucht um sich im Ausland einen Job zu besorgen.

    Es stinkt von vorn bis hinten, wenn man die Zustaende in Deutschland betrachtet,
    selbst die Wirtschaft beluegt sich selbst mit derartig qualifizierten Schwaetzern an der Spitze.

  35. #47 MadMurdock (20. Jan 2014 23:19)

    Und das Beste!!!
    Jeder Zuwanderer bringt 2000 Euro in die Kasse von Vater Staat.

    Netto und brutto ist relativ… 🙄

    Hat aber mit Ökonomie nichts zu tun, ganz unabhängig von allen sozialen Folgen…

    Wer den Planeten ändern will, redet halt nie vom Auswandern oder den Planeten zu formen, sondern immer nur davon, alle Menschen ein in ein Planet-Kollektiv zu überführen…. und wenn irgendwie möglich zu eigenen Lebzeiten…

  36. #38 Moralist (20. Jan 2014 23:04)
    http://www.forumfuerdeutschland.de/articles.view.3184.html
    …hier mehr zu Statistiken der BA…

    Was sagte einst Bismarck mit seiner These der vier Generationen?

    „…die dritte Generation studiert Kunstgeschichte und die Vierte verkommt“

    „Der Westen“ und insbesondere die Bundesrepublik ist von innen heraus durch Wohlstandsverwahrlosung dekadent geworden, verfault und degeneriert von Tag zu Tag – die Brücke wird vor Eisbergen gewarnt aber man gibt trotzdem das Kommando „äußerste Kraft voraus“ an den Maschinenraum, denn man hält sich ja für unsinkbar.

  37. Ist das nicht rassistisch, den Bulgaren und Rumänen ihre Fachkräfte wegzunehmen? Wie sollen deren Wirtschaften ohne Fachkräfte funktionieren?

  38. Die Zahlen, die dieser „Studie“ zu Grunde liegen, erscheinen mir äußerst zweifelhaft. Mangels regelmäßig erhobener oder aktueller Volkszählungsdaten gibt es in Deutschland meines Wissens nach keine verlässliche Statistik darüber, wie hoch der aktuelle Anteil von Akademikern an der Gesamtbevölkerung ist. Man kann aber aus Internetrecherchen einige Daten zusammenklauben, die derartige Zweifel begründen. Ich nehme beispielhaft das Jahr 2008:
    In dem Jahr haben 309.400 Absolventen erfolgreich (!) eine Abschlussprüfung an einer deutschen Universität oder Fachhochschule abgelegt (Quelle: http://www.xtranews.de/2009/10/19/fachhochschulabsolventen-haben-die-schlechteren-noten/). Diejenigen, die einen Abschluss im Ausland oder an einer privaten Universität erreicht haben und deshalb in der Statistik nicht auftauchen, lasse ich außen vor, da auch unter den vorgenannten Absolventen diverse Ausländer gewesen sein dürften, die nach erfolgreichem Studium das Land verlassen haben.

    Ich unterstelle ein durchschnittliches Alter von 25 Jahren (ja, ich weiss: bei Soziologen etc . reines Wunschdenken…), also Geburtsjahr 1983. In diesem Jahr wurden in Deutschland 827.933 Kinder geboren. Die bestehende, wenn auch in Deutschland geringe Sterberate bis zum 25. Lebensjahr lasse ich bei meiner Argumentation außer Betracht. Daraus würde folgen, dass mehr als 37 % der 1983 geborenen Menschen einen deutschen (Fach-)Hochschulabschluss erreicht haben.
    Tatsächlich dürfte diese Rate noch höher liegen, da auch eine Berufsausbildung im gehobenen öffentlichen Dienst für Abiturienten regelmäßig einen dem Fachhochschulabschluss gleichstehenden Abschluss beinhaltet, zum Beispiel Diplom Verwaltungswirt (FH), Diplom Rechtspfleger (FH) etc.

    Ich halte es auch für legitim, die älteren Bevölkerungsgruppen bei dieser Betrachtung außen vor zu lassen, da für den Arbeitsmarkt, auf den die Studie ja abzielt, die Generation Ü50 uninteressanter sein dürfte.
    In dieser Altersgruppe finden ja selbst hervorragend ausgebildete Deutsche oft keine Arbeit mehr – da wird man auf irgendwelche alten bulgarischen Knacker ohne Sprachkenntnisse, aber Leninismus-Studium etc. gerade warten.

    Wenn man nur noch berücksichtigt, dass Rumänien und Bulgarien nicht über ein dem deutschen Berufsausbildungssystem vergleichbares System verfügen (so ist in diesen Ländern zum Beispiel der Beruf der Krankenschwester oder der Kindergärtnerin nur über eine als „Studium“ deklarierte Ausbildung zu erlernen), oder dass es gerade in Rumänien auch diverse „Hochschulabschlüsse“ wie z.B. den „Subinginer“ (Unteringenieur) gab, die dort als anerkannter Berufsanschluss galten, selbst in der wohlwollenden BRD aber nur als Vordiplomsnachweis anerkannt werden, dann weiss man, was von der dortigen „Akademikerflut“ im Vergleich zu den angeblich schlechter gebildeten Deutschen zu halten ist.

  39. Ist mit Fachkraeften aus Bulgarien auch sowas gemeint, wie dieser Tage die Anwaeltin, die meinte sie wuerde in Berlin haenderingend gesucht und nun rummjammert , dass die Deutschen sie disskriminieren wuerden, da sie keinen Job nachgeschmissen bekommt, oder ein schon unterforderte deutscher Anwalt nicht seinen Platz raeumt fuer die wertvolle und kluegere Fachkraft ?

  40. Stimmt doch irgendwie, dass die schlau sind und wir blöd. Die bekommen ja schließlich unser Geld und nicht wir deren.

  41. Was für eine tolle Nachricht! Es schwappen so viele Akademiker zu uns, dass wir hier vor „Wohlstand für alle“ nur so explodieren! Arbeitslosigkeit? Prekäre Beschäftigungsverhältnisse? Alterarmut? Flaschen sammelnde Rentner? Alles vorbei, die Akademiker aus den Zweit- und Drittweltländern werden das Entwicklungsland Deutschland aus dem Dreck reißen und uns die gebratenen Tauben ins Maul fliegen lassen!
    Die uns flutenden „Fachkräfte“ sind nur die Symptome, die eigentliche Krankheit ist Geschmeiß wie dieses, dass „Studien“ auf Regierungsbestellung erstellt, frisiert, aufhübscht um sie dann ins eh schon orientierungslose Volk zu dreschen.

    Diese Person ist williger Speichellecker, der das liefert, was von der Obrigkeit gewollt ist. Hysterische Medien pauken dem Volk den Nutzen der „Freizügigkeit“ und Migration ein, lauter und emotionsgeladener, je mehr kritische Stimmen sich zu Wort melden und er liefert ach so „seriöse“ Studien, um diesem Mediengekeife einem professionalen Touch zu geben.

    Wenns dann hier zu Zuständen kommt, die einem Landesweiten Konflikt nahekommen könnten, sitzen diese Apperatschiks auf den Malediven, Havanna rauchend und ziehen sich das Chaos im Fernsehen rein, während sie frech grinsend aus dem Rauch Ringe formen und die Bedienung mit dem Champagner zu sich schnippen.

    Wie ich die Schlippsfuzzis verachte!!

  42. Ich gehe mal da von aus,das die Studie stimmt und das ist doch Wunderbar.Von 100 neuen Einwanderern sind 25 zu gebrauchen und 75 nicht.Ein toller Schnitt wenn 25 Personen den Unterhalt für 100 Personen erwirtschaften sollen,Ihren eigenen und den von 75 nutzlosen.
    Ich glaube der Typ der die Studie positiv sieht würde auch auf E-Bay einen 25 Euro Gutschein für 100 Euro ersteigern und sich hinterher über sein Schnäppchen freuen. Wenn das im Örtlichen Irrenhaus bekannt wird werden die sich die Frage stellen
    “ Und uns Sperren die ein?“

  43. Ich hau mich wech!

    Bisher auf Müllhalden etc. gelebt, aber Akademiker sein wolle!?

    Verkehrte Welt, oder was?

  44. Das INSM-Mietmaul Michael Hüther hat sowieso einen an der Waffel:
    1.“Für Armutsbekämpfung ist der Mindestlohn der falsche, weil ineffektive Weg.“
    2.“Deutschland profitiert gleich mehrfach von der Zuwanderung aus Bulgarien oder Rumänien.“

    Wann sind diese Kreaturen die z.B. den Hüther bezahlen endlich zufrieden? Wenn wir hier durch den Druck Hunderttausender oder Millionen Einwanderern bei 3 Euro Stundenlohn sind? Sicher nicht, das muß noch billiger! Ein paar Millionen chinesischer Wanderarbeiter kann man sich dann auch noch holen, sperrt sie in dreckige Baracken und speist sie mit 1-2 Euro ab.

    Hoffentlich bekommen in ein paar Jahren diese Volksverräter was sie verdienen.

  45. Während wir uns in „Willkommens“- Gedönsrath ergehen, machen die Engländer Nägel mit Köpfen. Der UKIP- Faktor und neue Umfragewerte zwingen Cameron zum handeln. 💡

    Cameron streicht arbeitslosen Einwanderern Miethilfen

    „LONDON. Die britische Regierung setzt ihren harten Kurs gegen arbeitslose EU-Ausländer fort. Innenministerin Theresa May und Arbeitsminister Iain Duncan Smith kündigten an, den betreffenden Personen werde künftig die staatliche Miethilfe gestrichen. In einem Gastbeitrag für die Daily Mail begründeten sie dies auch mit der schlechten Situation britischer Arbeiter.

    Diese seien unter der Regierung von Tony Blair immer weiter an den Rand gedrängt worden, während gleichzeitig für Tausende Ausländer Niedriglohnjobs geschaffen worden seien. Dies sei ein „Verrat an den britischen Arbeitern“ gewesen. Nun würden die Voraussetzungen geschaffen, daß die Sozialsysteme nicht weiter ausgenutzt werden, betonten die beiden konservativen Politiker. „Es können nicht mehr länger Leute aus dem Ausland kommen und erwarten, etwas umsonst zu bekommen.“

    UKIP könnte stärkste Partei werden

    Bereits im Dezember hatte die britische Regierung angekündigt, Einwanderern aus der EU in den ersten drei Monaten ihres Aufenthalts kein Arbeitslosengeld mehr zu gewähren. Diese Maßnahme sei Teil einer Reihe von Gesetzen, die Großbritannien zu einem „weniger attraktiven Ort für EU-Einwanderer machen, die herkommen und versuchen, auf Staatskosten zu leben“, sagte der britische Premierminister David Cameron. Die EU hatte das Vorgehen scharf kritisiert.

    Hintergrund der Debatte sind die Umfragewerte für die EU-kritische United Kingdom Independence Party (UKIP). Diese kann bei der Europawahl im Mai mit 27 Prozent der Stimmen rechnen und wäre damit stärkste Partei. 2009 erhielt die UKIP 16,5 Prozent. Die Konservativen sowie die sozialdemokratische Labour können derzeit auf je 25 Prozent der Stimmen hoffen.

    Zugleich wurde bekannt, daß UKIP-Chef Nigel Farage nach Cameron der beliebteste Politiker im Land ist. 22 Prozent der Briten sehen in ihm den kompetentesten Politiker. Weitere 56 Prozent haben sich für eine deutliche Verringerung der Einwanderung ausgesprochen.“

    http://jungefreiheit.de/politik/ausland/2014/cameron-streicht-arbeitslosen-einwanderern-miethilfen/

  46. ö.r. propagandalügenmaschine läuft auf hochtouren!
    grade auf ndr gesehen. bericht über „rechten“ terror in deutschland. der oktoberfest anschlag in münchen und die parallelen zu den „nsu“ morden! absolut kein wort über die wehrsportgruppe hoffmann die von der stasi unterstützt, ausgerüstet und im libanon ausgebildet wurde. nur warnende worte vor rechten terror!

  47. #55 WahrerSozialDemokrat (20. Jan 2014 23:32)
    […]
    Für wie doof halten die uns eigentlich????

    „Die“ halten uns nicht für doof, sondern handeln in dem Wissen, nach Belieben über uns bestimmen zu können.

  48. #54 BRDDR (20. Jan 2014 23:31)

    Ist das nicht rassistisch, den Bulgaren und Rumänen ihre Fachkräfte wegzunehmen? Wie sollen deren Wirtschaften ohne Fachkräfte funktionieren?
    —————
    Ausbeutung und Menschenhandel ist das, Verelendung der Massen, Kapitalismus pur – schlimmer als in der Kolonialzeit! Aus genau diesen Gründen hat sich die DDR seinerzeit eingemauert!

  49. mir kommt das vor wie in einem scifi film wo man die bürger indoktrinieren will! die realität der bürger und die realität der experten scheint komplett verschieden zu sein!

  50. Würde es sich hier um eine Agenda der RAF handeln, ließe es sich leicht vorstellen, daß deren „Reaktion“ einem herbstlichem Déjà-vu gleichkäme.

  51. Wenn es nicht so traurig wäre, könnte ich nur noch laut lachen.
    Glaubt den Mist denn noch irgendwer? Nicht bloss nachplappern sondern richtig Wort für Wort daran glauben, das das was das Politbüro und seine Medienhuren verbreiten die Wahrheit ist? Erinnert mich an den ,,Untergang“ mittlerweile schon ,,Der Untergang 4.0″! 👿

  52. Rumänen und Bulgaren bekommen weniger aus den Sozialkassen als Deutsche.

    Zu den Sozialkassen gehören, Rente, Krankengeld usw.

    Hartz 4 kommt aber nicht aus den Sozialkassen sondern wird durch Steuern finanziert.

    Ein 30jähriger Zigeuner der vor 3 Jahren nach Deutschland kam ,hat sofern er irgendwann mindestens 5 Jahre gearbeitet hat, in 35 Jahren Anrecht auf Rente.

    Aber Hartz 4 kann er sofort absahnen. Und somit belastet er keine Sozialkasse.

  53. Rumänen und Bulgaren schlau – Deutsche doof

    Freilich sind wir DOOF!
    Weil wir derartige Pseudo-Akademiker, welche ein Abrissunternehmen nach dem anderen anmelden, um hier bleiben zu können sowie Sozialgelder von unseren gezahlten Steuergeldern abgreifen zu können, mit durchfüttern.

    Ich frage mich, was die überhaupt abreissen wollen?
    Das deutsche Sozialsystem, welches diese Mitternachtsschlosser und Beutelabschneider finanziert?

    https://fbcdn-sphotos-h-a.akamaihd.net/hphotos-ak-ash4/1513226_267105893445868_217848023_n.jpg

  54. #63 D500 (20. Jan 2014 23:49)
    ö.r. propagandalügenmaschine läuft auf hochtouren!
    grade auf ndr gesehen. bericht über “rechten” terror in deutschland. der oktoberfest anschlag in münchen und die parallelen zu den “nsu” morden! absolut kein wort über die wehrsportgruppe hoffmann die von der stasi unterstützt, ausgerüstet und im libanon ausgebildet wurde. nur warnende worte vor rechten terror!

    Tja, mit der Wehrsportgruppe Hoffman tut man sich schwer in der Berichterstattung, weil die „Ausbilder“ im Libanon und im Jemen waren eigentlich die Guten, weil die gegen Israel waren und es ist für die „Linksliberalen“ schon verzwickt mit Israel, da hat man mehr oder weniger subtilen Antisemitismus intus, kann ihn aber als deutscher „Linksliberaler“ nicht offen nach außen zeigen.

    Ich frage mich, wenn rein hypothetisch, diese Heimkehrer -Generation eine solche Regierung vor die Nase gesetzt bekäme, wie man sie uns zumutet. Was würden die mit diesen Politclowns machen?

  55. Herr Hüther, Sie gehen offenbar davon aus, dass nur sogenannte Akademiker hochqualifiziert sind. Daneben gibt es bekanntlich auch andere Ausbildunogsmöglichkeiten – die häufig wesentlich erfolgreicher verlaufen als ein Hochschulabschluss mit anschließender beruflicher Tätigkeit. Also seien doch bitte etwas vorsichtiger mit Ihrem Argument, die akademische Bildung allein sei ein Gradmesser für die berufliche Qualifikation. So wird der Doktortitel in Deutschland völlig überbewertet und dient in erster Linie als Statussymbol. Es gibt in der Medizin über 120 Doktorarbeiten mit dem Thema „SCHNUPFEN“, die überhaupt keinen Beitrag zur erfolgreichen Bekämpfung dieser Infektion geleistet haben.Die Akademiker sonnen sich also im Glanz des Doktortitels – aber den Schnupfen haben wir trotzdem Jahr für Jahr.

  56. Selbst wenn wirklich mehr gebildete Rumänen und Bulgaren eingewandert sind, es geht um die EU Freizügigkeit ab Januar 2014.

    Und das Arbeitgeberinstitut hat ja keine Zahlen vom Bundesamt für Statistik sondern so wie der ADAC „selbst gebastelten“ Zahlen.
    Ich traue nur den Statistiken die ich selbst gefälscht habe.

    Wenn man nur in München und Heidelberg Rumänen/Bulgaren nach ihrem Bildungsabschluss fragt und nicht in Dortmund oder Duisburg, dann kommt so ein Ergebnis heraus.

    Oder man hat eine Telefonumfrage gemacht, und keine Zigeuner erreicht weil die oft unter Brücken,in Abbruchhäusern, Matratzenlagern oder im PKW wohnen und kein Telefon haben.

  57. „Um einheimische Fachkräfte, die seit Jahren ohne Lohn und Brot dahindarben, braucht man sich ja nicht zu kümmern.“

    Im Gegenteil, davon gibt es bald immer mehr, denn eine Zuwanderung auf einen Arbeitsmarkt, der heute bereits mehr als 10 Millionen Arbeitslose und Unterbeschäftigte aufweist, ist immer eine Zuwanderung, die unzählige Einheimische von ihren Arbeitsplätzen verdrängen wird oder direkt in die Sozialsysteme führt.

  58. Laut Migrationsbericht 2013 der Bundesregierung sind 2013 über 1 Millionen Ausländer eingewandert. Davon 17000 Hochqualifizierte.

    Das sind belastbare Zahlen. Aber nicht die selbst gefälschte Studie eines Arbeitgeber Institutes.

  59. Der Direktor des arbeitgebernahen (= von der Wirtschaftslobby bezahlten) Instituts der deutschen Wirtschaft Michael Hüther ist ein wohl bekannter und besonderes dreister Wirtschaftslobbyist.

    Seinen Mist (besonderes gerne labbert er über den „Fachkräftemangel“) braucht man gar nicht ernst nehmen.
    Es ist nur bemerkenswert, wie dummdreist er ist.

    In der deutschen Gesamtbevölkerung liegt der Anteil der Akademiker angeblich bei knapp 19%, bei den Einwanderern aus Rumänien und Bulgarien aber bei rund einem Viertel.

    Das mag stimmen oder auch nicht.
    Allerdings hat der Minderbegabte „vergessen“ zu sagen, was so ein Zigeuner-Diplom wert ist – nämlich gar nichts.
    Aber für Arbeiterstrich ist man damit qualifiziert und das ist, was bei Lohndumping zählt.

    PS Es melden sich letzter Zeit reihenweise Wirtschaftslobbyisten zu Wort, einer dreister als der andere. Offensichtlich ist die Wirtschaft beunruhigt, dass die neue Lohndumpingwelle vom Volk nicht akzeptiert wird.

  60. Der Dolchstoß, der Todesstoß den die Nachkriegsgeneration des ersten Weltkriegs in ihrem Rücken wähnte, war zwar ein Stoß in den Rücken, doch sie hätten nie gedacht, dass der finale Kehlenschnitt 100 Jahre später erfolgen würde.

    Es gibt einen Unterschied zu der Generation damals. Zusammenhalt in der Not. Sie haben sich dort zusammen rausgekämpft. Ohne Standesdünkel und Allüren wegen der jeweiligen Schichtzugehörigkeit.

    Nun wird effektiver vorgegangen. Man teilt das Volk, hetzt einzelne Schichten aufeinander (Beamte auf Angestellte, Arbeiter auf „faule“ Hartz IV Empfänger, Karrierefrauen, die Frauen mit fünf Kindern asozial finden usw.) und wenn alle schön miteinander beschäftigt, zieht man seine Schweinerei durch. Wirbelt die Wertevorstellungen eines Volkes durcheinander, denunziert Menschen, die ihre Flagge nicht in den Wind hängen, drangsaliert sie, diffamiert sie. Chronische Störenfriede müssen beseitigt werden. Zur Not gibts die Söldnerantifa GmbH (Gesellschaft mit beschränkter Hirnleistung), die etwas handfester zur Sache geht und immer irgendwie unerkannt/unverfolgt bleibt, während sogar Zschäpes Socken einen Termin zum Fotoshooting haben.

    Man peitscht das Volk zur Spaltung in Gutmenschen und „Rassisten“ die nur welche sind, weil sie die Parklücke vor einem Neger eingenommen haben.

    Die Liste der Demagogie ist lang und tückisch. Niemand hätte sich träumen lassen, verdrängt zu werden, mit einem Iphone in der Hand, einem Riesenplasma vorm Schädel und der neuesten Spielekonsole im Wohnzimmer. Es fliegen keine Bomben, es knattern keine Maschinengewehre.

    Der Kehlenschnitt erfolgt unter örtlicher Betäubung….

  61. #60 Untergang (20. Jan 2014 23:41)

    „Was für eine tolle Nachricht! Es schwappen so viele Akademiker zu uns, dass wir hier vor “Wohlstand für alle” nur so explodieren!“

    Da die Industrie eh nur Hilfsarbeiter zu Dumpinglöhnen sucht (was anderes ist wegen der schlechten Sprachkenntnisse gar nicht möglich) und auch viele der „Akademiker an der Bändern der Fabriken landen werden, ist nicht schlimm, dass viele akademische Titel nur gekauft sind.

  62. Integrationssenatorin Dilek Kolat (SPD) will Flüchtlingen am Ornienplatz Bleiberecht anbieten!

    Ich habe schon 2008 geschrieben: Sobald die Moslems unsere heiligen Hallen betreten (Politik und Beamtentum), wird Deutschland zu Germanistan!

    Jetzt ist es fast soweit!

  63. Zoerner: Tatsächlich gibt es auch in Dortmund Gutqualifizierte. An der Universität studieren 200 junge Leute aus diesen Ländern. Der größte Teil der nach Dortmund kommenden Menschen sind jedoch Armutszuwanderer aus prekären Verhältnissen, die für sich eine neue Perspektive suchen. Sie sind häufig mangelhaft qualifiziert, ein großer Teil Analphabeten, und viele der Kinder haben noch nie einen Kindergarten oder eine Schule besucht

    http://www.derwesten.de/region/rhein_ruhr/sozialdezernentin-sieht-keine-alternative-zu-integration-id8854728.html

  64. #84 Midsummer (21. Jan 2014 00:21)

    Ich bin mir der Tatsache bewusst. Meine Ausführung wahr blanke Ironie. Ich bin selbst ein Arbeiter, der Schichten knüppelt und kaum weiß, wie er die nächste Heizkostenachzahlung wuppen soll.

    Auch bei mir gibt es hochwichtige „Dr.“ Dipl. Ing.“ und „Prof.“ im firmlichen Umfeld, die zwar mit nem dickem Strahl pissen (sorry für diese Ausdrucksweise, aber das triffts), Personalentscheidungen treffen, Leute kicken, die eh schon nichts haben und wie die Generäle auf dem Firmenparkplatz zu ihren Porsches schweben, zu Hause aber nichtmal ein Bild an die Wand genagelt bekommen. 😉

  65. Diese Propaganda-Kampagne aus dem Ministerium für Wahrheit ist nur noch ekelerregend. Für wie doof halten die eigentlich die Leute, die da oben?

  66. Um einheimische Fachkräfte, die seit Jahren ohne Lohn und Brot dahindarben, braucht man sich ja nicht zu kümmern.

    Eine solche dringend gesuchte Fachkraft wäre nicht „ohne Lohn und Brot“, sondern würde von der Arbeitsagentur schnellstens mit Jobangeboten versorgt werden. Auf die Gründe, als „darbende Fachkraft“ diese Angebote nicht anzunehmen, bin ich gespannt.

    Allein die Demografie sprich dafür, dass Fachkräfte tatsächlich fehlen…übrigens nicht nur Damen und Herren mit Dr.-Titel oder MINT-Experten. Gerade in den Pflegeberufen herrscht großer Mangel – das sind auch Fachkräfte! Sogar die DB hat Nachwuchssorgen….

  67. Es tut weh zusehen, wie Jene die eigentlich das Volk vertreten sollen, das Volk veraten ,verachten, niedermachen und dann noch verspotten und auslachen und wie das Volk schon wehrlosgemacht alles ueber sich gehen laesst, den ganzen Hohn und Spott.

    Wann ist endlich Schluss? Wann kommt der grosse Knall? Wann geht der Brut die Druckerschwaerze aus?

  68. Na dann sollen die Astro und Quantenphysiker, Raketenforscher, Pulitz und Nobel Preisträger, Neurochirurgen und Tanzbär Bändiger doch den Aufsichtsrat des Instituts der deutschen Wirtschaft ersetzen 😀 HA, HA, HAAA

  69. Es geht doch darum,

    dass EU, Deutsche Parteien und Regierung, die Wirtschaft gemeinsam sich einig sind,

    dass Europas Lebensstandart nivelliert wird,

    nachdem die Mittelmeeranrainer groesstenteils auf Kosten Deutschlands jahrzehnte weit ueber ihren selbst erarbeiteten Lebensstandart leben konnten,

    ist nun Osteuropa an der Reihe.

    Was auswandert sind Menschen, die im eigenen Land keinen Job fanden, d.h. der Bodensatz der Gesellschaft oder Assoziale wie Zigeuner etc.

    Damit wird Deutschland beglueckt, die eigenen Leute an der Spitze, Medien schaehmen sich nicht, gemeinsam, dies alles schoenzureden und eine Verdummungskampagne ohne Gleichen laufen zu lassen.

    Verlasst Euch darauf, wass ihr seht, vor allem auf dem gesunden Menschenverstand um diesen Schwindel wenigstens nicht zu glauben.

  70. #90 Euro-Vison

    Genau auf so einen Mist hab ich gewartet! In welcher Welt leben Sie eigentlich?!

    Eine Gute Freundin von mir hat Altenpflege gelernt. Trotz Ihrer zitierten „Demographie“ wurde ihr „Lehrbetrieb“ geschlossen. Sie hatte aber zum Glück ausgelernt und besuchte fortan Lehrgänge bis zum erbrechen. Von A-Z. Teilweise Lehrgänge in Gegenden, von denen ich nichtmal wusste, dass es sie gibt, soweit fuhr sie manchmal. Hat sich gelohnt.

    IHRE BEWERBUNGEN WERDEN ABGELEHNT! ÜBERQUALIFIZIERT (!) HEIßT ES FAST IMMER!

    Aus welcher Systemgazette haben Sie diesen Quatsch denn her?

  71. Die Temperatur wird in Grad Celsius gemessen.
    Das Mostgewicht im Traubensaft wir in Oechsle Grad gemessen.
    Grade der mentalen Retardierung(Schwachsinn)werden nach der ICD-10 Klassifikation unterteilt.
    Ich Plädiere daür für die zukünftige Einteilung der mentalen Retardierung auch in Graden vorzunehmen und zwar in Hüther Grad oder in Grad Hüther.

  72. #89 RechtsGut   (21. Jan 2014 00:42)  

    Tut mir leid, ich mag Deine Kommentare sehr gerne. Auf Deine Frage habe ich aber leider nur eine erschütternde Antwort.

    Sie halten das Volk für maximalbescheuert und sie haben recht. Uns Normaldenkende diffamieren sie, wo sie können. Somit machen wir alles richtig.

    Das restliche Volk jedoch, würde das Messer küssen, welches seine Kehle durchschneidet.

    Gegen Dummheit kämpfen sämtliche Götter aller Glaubensrichtungen vergebens.

  73. Deutsche
    Doof, !?

    ja, das kann man von einigen ISSLAM-VERSTEHERN!
    KONVERTITEN, ANTIFA-FASCHISTEN, DEUTSCHLANDHASSERN!
    MSM, POLITDEPPEN UND GAUCKLERN USW?
    schon behaupten !,

  74. In der Neuverhandlung zur Strafhöhe blieb der Muslim bei seiner religiös motivierten Haltung, dass Rechtsextreme von „Pro NRW“ mit dem Hochhalten von Mohammed-Karikaturen den „Propheten“ (Allah) und damit auch alle Muslime beleidigt hätten. Er habe das Recht, auch mit Gewalt gegen solche Provokationen vorzugehen. „Ich habe so gehandelt, wie ein Muslim handeln sollte.“

    Für ihn seien nur der Koran und die Scharia maßgeblich, die ihm das Recht gäben, auch mit Gewalt gegen Ungläubige vorzugehen. Das Grundgesetz und deutsche Rechtsinstitutionen lehne er ab. Der Muslim hielt im Gerichtssaal den Koran hoch und warf Grundgesetz-Blätter vor den Richter.

    Prozess in Bonn: Gericht bleibt bei sechs Jahren Haft für militanten Islamisten | GA-Bonn – Lesen Sie mehr auf:
    http://www.general-anzeiger-bonn.de/bonn/themen/islamistenhochburg-bonn/Gericht-bleibt-bei-sechs-Jahren-Haft-fuer-militanten-Islamisten-article1247053.html#plx525805153

  75. #90 Euro-Vison (21. Jan 2014 00:50)

    Um einheimische Fachkräfte, die seit Jahren ohne Lohn und Brot dahindarben, braucht man sich ja nicht zu kümmern.

    Eine solche dringend gesuchte Fachkraft wäre nicht “ohne Lohn und Brot”, sondern würde von der Arbeitsagentur schnellstens mit Jobangeboten versorgt werden. Auf die Gründe, als “darbende Fachkraft” diese Angebote nicht anzunehmen, bin ich gespannt.

    Ich habe dir schon im Neujahresgruß geschrieben:
    DU SOLLST NICHT SO DREIST LÜGEN, sonst schmeißt man dich raus (bzw. ersetzt dich durch eine rümämisch-bulgarisch-akademische Fachkraft).

    Wenn du einmal bei der Arbeitsagentur warst, dann musst du wissen, was ich meine – die Arbeitsagentur hat keine ernsthaften Jobangebote für Akademiker, sondern nur Schrott, um ihre eigene Existenz zu alimentieren.

    Allein die Demografie sprich dafür, dass Fachkräfte tatsächlich fehlen…übrigens nicht nur Damen und Herren mit Dr.-Titel oder MINT-Experten. Gerade in den Pflegeberufen herrscht großer Mangel – das sind auch Fachkräfte! Sogar die DB hat Nachwuchssorgen…

    Du machst ständig den Fehler, dass du die Leute in diesem Blog für so blöd wie ein durchschnittlicher Glotzenabhängiger hältst.
    Deshalb kommt deine Propaganda so schlecht an.

    Bei 3 Mio. Arbeitslosen offiziell und mind. 10 Mio. real kann keinen Fachkräftemangel geben, Demografie hin oder her.
    Die einheimischen Fachkräfte wandern ja aus, warum denn wohl?

    Wenn die deutsche Wirtschaft keinen Lohn zahlen will, von dem man leben kann, dann findet sie niemanden – das aber nicht aus Fachkräftemangel.
    Also müssen Billigstarbeiter aus dem Ausland her.
    Die sind aber nur ein Paar Jahre willig, dann schauen sie sich um, erwerben Ansprüche und sagen: „Wir sind nicht blöd“.
    Dann müssen neue Willige geholt werden.
    So läuft der Jobmotor.

    Lenin würde wie vor ziemlich genau 100 Jahren zufrieden sagen:
    „Das ist die beste Vorbereitung der sozialistischen Revolution“.
    Nur sind deine Bosse zu blöd, um aus der Geschichte zu lernen.

  76. #93 Waldorf und Statler (21. Jan 2014 01:00)

    Na dann sollen die Astro und Quantenphysiker, Raketenforscher, Pulitz und Nobel Preisträger, Neurochirurgen und Tanzbär Bändiger doch den Aufsichtsrat des Instituts der deutschen Wirtschaft ersetzen

    Es wird langsam Zeit auch den Direktor Michael Hüther zu ersetzen.

    Solchen Blödsinn kann jeder Diplom-Zigeuner erzählen, allerdings für einen Bruchteil seines Gehalts.

  77. #98 Untergang (21. Jan 2014 01:32)

    Sie halten das Volk für maximalbescheuert und sie haben recht. Uns Normaldenkende diffamieren sie, wo sie können. Somit machen wir alles richtig.

    Das restliche Volk jedoch, würde das Messer küssen, welches seine Kehle durchschneidet.

    Ich würde es so formulieren:
    Sie halten das Volk für degeneriert wie sie auch selbst sind.
    Und damit haben sie leider Recht.

    Die noch Normalen (die z.B. hier schreiben) werden diffamiert / verfolgt, weil die Normalen ihre Politik (die reiner Selbstmord ist) gefährden.

    Mehr dazu können sie hier nachlesen:
    http://www.pi-news.net/2011/11/ist-der-niedergang-europas-noch-zu-stoppen/

  78. 95 Untergang (21. Jan 2014 01:08)

    #90 Euro-Vison

    Genau auf so einen Mist hab ich gewartet! In welcher Welt leben Sie eigentlich?!

    Aus welcher Systemgazette haben Sie diesen Quatsch denn her?

    Euro-Vison ist unser „Betreuer“ aus EU-Propagandaabteilung.

    Offensichtlich schlecht bezahlt, da er seine Beiträge aus immer gleichen Textbausteinen bastelt.
    Mehr ist für seinen Lohn nicht drin.

    Ich lese seine Beiträge meistens nicht, da immer das Gleiche.
    Heute habe ich geantwortet, weil er besonders unverschämt war.

  79. Seit Tagen, nein seit Wochen geistern diese Meldungen, wie sehr wie doch von der Einwanderung profitieren durch die Medien. Tatsächlich ist „Wissenschaft“ nicht neutral, vor allem, wenn sie mit Statistiken zu tun hat. Auftragsgutachten politischer Parteien und Lobbygruppen, die für die wissenschaftliche Verbrämung eines bestimmten Ergebnisses bezahlen sind leider die Norm. Damit ist ein solches Gutachten aber auch nicht mehr wissenschaftlich, wenn das Ergebnis vorher bereits feststeht und man, um dieses zu erreichen, die Zahlen dreht und wendet. Dabei ist es auch entscheidend welche Sachverhalte in die Statistik einfließen und welche vorsorglich herausgenommen werden, um das gewünschte Resultat nicht zu konterkarieren.

    Unsere Journaille ist dagegen so unkritisch, dass sie solche Postulate einfach wiedergibt, ohne sie einer kritischen Prüfung zu unterziehen. Das gilt vor allem für pseudowissenschaftlichen Studien, die der Reaktion ohnehin in die politische Linie passen. Denn Journaille und (etablierte) Politik gehen Hand in Hand in Deutschland.

    Im Übrigen sind diese Uniabschlüsse der Zuwanderer von einem ganz anderen Standard, weswegen z.b. viele auch auf dem hiesigen Arbeitsmarkt nicht anerkannt werden. Selbstverständlich riecht das mal wieder nach zum himmelschreiender Diskriminierung für unsere Gutmenschen…

    Wie schwer es einheimische Akademiker im Übrigen ohnehin auf dem heutigen Arbeitsmarkt haben, illustriert auch dieser Artikel ganz gut: http://www.welt.de/wirtschaft/article124020186/Akademiker-fluchen-ueber-die-unterbezahlte-Hoelle.html

    Noch mehr Akademiker auf dem Arbeitsmarkt braucht Deutschland nicht und ist weiteres Gift für die Gehälter! Selbstverständlich ist das gut für manche Unternehmen und Lohndumper, entsprechend rühren Wirtschaftsverbände auch die Trommel für mehr Einwanderung. Die Politik und Journaille machen fleißig mit, zumal ja ohnehin alles was mit Einwanderung zu tun hat, nur gut und positiv sein kann.

    So, ihr doofen ungebildeten Kartoffeldeutschen, versucht nur, euch gegen dieses Kongolomerat zu wehren. 2035 seid ihr mangels Kinder ohnehin in der Minderheit und die „Neudeutschen“ haben das Sagen…

    Wer immer noch etabliert wählt, macht sich mitschuldig und braucht nicht zu klagen, wenn es zu spät ist!

  80. Jedoch könne „durch zielgruppenspezifische Bildungsangebote“ auch dieses „Fachkräftepotential erschlossen werden“.
    ———————-

    Tja, Herr Huether, wie macht man aus den restlichen 75%, seit Kindheit ausgebildeten Zigeunertaschendieben, Ingenieure? Wieder mal tolle Augenwischerei!

  81. Jedoch könne „durch zielgruppenspezifische Bildungsangebote“ auch dieses „Fachkräftepotential erschlossen werden“.

    Die kennen nur ein Bildungsangebot: Wie setze ich mich mit meinem fetten Arsch ins gemachte Nest. Allerdings brauchen die darin nicht mehr ausgebildet werden, die Wissen besser als wie wie das geht darauf Wette ich meinen fetten Arsch.

  82. Es wäre vermessen zu glauben, die Industrie und Wirtschaft hätte ein Interesse daran, die Zuwanderung zu stoppen. Wir leben nicht mehr in der Adenauer-Zeit oder früher, in der die Wirtschaft stolz Deutschland gefördert hat. Heute denkt die Wirtschaft nur noch an sich und ihre Profite – und die lassen sich mit Deutschen und Deutschland immer schlechter erwirtschaften. Dies erklärt auch die zunehmende Distanzierung der AfD von PI.

    Was das Studium angeht. Hier ist es so, dass fast 90% studieren…wie das?…Ganz einfach: Es wird nicht zwischen Hochschulbildung und Ausbildung unterschieden. Natürlich ist ein MA in einer akademischen Ausbildung höherwertiger als eine Ausbildung als Müllsammler. Trotzdem „studieren“ beide ja erstmal. Bei der Einwanderung nach Deutschland wird das Ganze ja erst dann relevant, wenn bestimmte Positionen besetzt werden müssen, sprich Qualifikationen nachgewiesen werden müssen.

  83. Bulgarien und Rumänien auch gesagt, alle Menschen mit Behinderung sind doof und alle bekommen keine Jobs. Danke, Dummschland!!!

  84. Es ist schon richtig, daß es im Ostblock früher mehr Akademiker gab, als im Westen.
    Was natürlich ein Krieg der Ideologien war und man sich als hochgebildeter Schwellenlandverbund darstellen wollte.
    Nur geht es der Wirtschaft hier ja nicht um diese Fachkräfte und erst recht nicht darum, daß diese dann entsprechend auch hier arbeiten.
    Es geht lediglich darum, die Löhne zu drücken.

    Erkennbar an den Äusserungen dieses feinen Herren ist es bereits daran, daß er weitereichende Anerkennungen von ausländischen Abschlüssen fordert.

    Also werden bei den 25% Akademikern eine gewisse und garantiert nicht unbedeutende Anzahl entsprechende Abschlüsse haben, die hierzulande nicht anerkannt werden, da sie einfach nichts taugen und nicht auf der Höhe der Zeit sind.

    Damit sind wir dann – sollte man die Statistik mal objektiv & ehrlich führen – wieviele dann brauchbare Fachkräfte?

    Es ist eine Tatsache und das sollte man ehrlicher halber auch einmal zugeben, daß das Ausbildungsniveau in den „westlichen Staaten“ eben höher ist.
    Nicht nur, weil wir hier einen höheren technischen Standard haben, sondern vorallem auch, weil die Universitäten im Ausland oftmals nicht über die notwendige Reputation und Ausbildungsmittel verfügen.

    Was natürlich auch eine vollkommene Selbstverständlichkeit ist.
    Denn wer sich darauf spezialisiert jedwede Fachkraft aus diesen Ländern mit Jobs zu locken, der nimmt diesen Ländern nicht nur die Fachkräfte vom Arbeitsmarkt, sondern zuerst von den Hochschulen & Universitäten.
    Denn zuerst gehen die Besten, um irgendwo viel Geld zu verdienen.
    Aber die Besten des Landes sind dann die Lehrkräfte dieser Länder.

    Was bleibt ist die „2.Wahl“, oder noch niedriger und diese „2.Wahl“ übernimmt dann die Ausbildung der aktuellen und künftigen „Fachkräfte“.

    Genau in diesem Punkt hakt das System und sollte dringend geändert werden.

    Wir brauchen keine „Fachkräfte“ aus dem Ausland – wir brauchen Ausbildung im Inland !!!!!

    Auch Rumänien & Bulgarien brauchen ihre Fachkräfte, oder wer soll die ganzen Projekte umsetzen, die mit Milliarden Subventionen von der EU dort geplant werden?

    Bauern?

  85. #67 PSI (20. Jan 2014 23:50)

    #54 BRDDR (20. Jan 2014 23:31)

    Ist das nicht rassistisch, den Bulgaren und Rumänen ihre Fachkräfte wegzunehmen? Wie sollen deren Wirtschaften ohne Fachkräfte funktionieren?
    ———————————————————
    Ausbeutung und Menschenhandel ist das, Verelendung der Massen, Kapitalismus pur – schlimmer als in der Kolonialzeit! Aus genau diesen Gründen hat sich die DDR seinerzeit eingemauert!

    Um dieser schlimmen Ausbeutung entgegenzuwirken könnte Deutschland den Bulgaren und Rumänen doch ruhig mit ein paar hundert Milliarden Euro ihre hochqualifizierten „Fachkräfte“ abkaufen! Man muß sich mal vor Augen führen, was allein deren Ausbildung gekostet hat. Ganz zu schweigen von dem materiellen Schaden für die Wirtschaften dieser Länder.
    Immerhin spülen sie mit ihrem Know How, ihrem Wissen und Können hunderte Billionen in die deutschen Kassen ein.

  86. offensichtlich sind die Ochlokraten der Meinung, den Zipfelmützen, die sich dieses Politgelumpatsche erkreuzt haben, kann man auch noch das dümmste Geschwalle unterjubeln.
    Wenn, abgesehen von den Zigeunern, Rumänen und Bulgaren wirklich einen so excellenten Bildungsstand haben, wundert es, daß die Länder nicht vor Wirtschaftskraft strotzen und heiß begehrte Ziele für Arbeitssuchende sind.
    Keine Frage, es gibt dort qualifizierte und tüchtige Leute. Sollen die auch noch als Lohndumper ins vermeintliche Eldorado gelockt werden? Und die von den Tüchtigen befreiten Länder krebsen noch mehr dahin??

  87. Und wer sucht die zum Löhne und Gehälter drucken?
    Genau, die Bonzen.
    Schön dass man diese perfide Konzept bei PI so nach und nach versteht.

  88. Düsseldorf. Für eine wachsende Zahl von Kindern in NRW ist Deutsch eine fremde Sprache. Jedes vierte Kita-Kind spricht zu Hause nicht deutsch. In Städten wie Duisburg (38,8%), Gelsenkirchen (36,4%) oder Dortmund (30%) liegt der Anteil sogar deutlich höher, teilte das Landesamt für Statistik mit.

    In zahlreichen Städten des Landes hatte im vergangenen Jahr jedes zweite Kind mindestens ein aus dem Ausland stammenden Elternteil. Spitzenreiter ist den Angaben zufolge Gelsenkirchen mit 50,9 Prozent, gefolgt von Duisburg (50,7%) und Hagen (48%).

    http://www.derwesten.de/politik/jedes-dritte-kind-im-revier-spricht-zu-hause-kein-deutsch-id8884799.html

  89. Wenig geehrter Herr Hüther,

    Sie wollen also Deutschland weiter überfremden? Mit „Fachkräften“, „Hochqualifizierten“ und sonstigen „Talenten“? Habe ich Sie da richtig verstanden?

    Sie stellen die lächerliche Behauptung auf, dass Osteuropäer intelligenter seien als Deutsche. Wie kommen Sie zu dieser lachhaften Ansicht?

    Das ist doch billigste Demagogie, dass Sie den Menschen vormachen, es seien 25% aller Osteuropäer Akademiker und nur 19% der Deutschen. Wollen Sie hier gegen Deutsche hetzen? Ich finde das unter aller Sau!

    Im Übrigen sollten Sie mal überlegen, ob es überall die gleichen Studienvorausetzungen gibt und ob die Anforderungen an den Unis selbst auch überall gleich sind. Bekanntlich ist das nicht der Fall. Aus gutem Grund werden deshalb viele Studienabschlüsse nicht anerkannt (insbesondere aus dem Ostblock, weil man dort für $/€ einiges kaufen kann, auch akademische Titel).

    Außerdem sollten Sie vaterlandsloser Geselle mal drüber nachdenken, ob tatsächlich überall Akademikermangel herrscht. Herrscht überall Akademikermangel? Nein! Es gibt beispielsweise keinen Mangel an Architekten, Juristen, Sprach- und sonstigen Geisteswissenschaftlern. Zuwanderung von (ost- u. südeuropäischen) Akademikern ist also nicht anderes als Lohndrückerei, wenn es nicht die Richtigen sind. Wenn man wie Sie überbezahlt ist und dafür fürstlich entlohnt wird Unsinn zu verbreiten, hat man natürlich gut reden.

    Nein, Herr Hüther, wir brauchen ganz sicher keine Willkommenskultur, sondern eine Kultur der Diskriminierung. Diskriminiert werden müssen alle die wir nicht wollen, aus welchen Gründen auch immer. Einer der Gründe habe ich im vorherigen Absatz genannt. Weil wir selbst keine Akademiker ausbilden brauchen, wenn sie dann nur arbeitslos sind, weil ihnen der Arbeitsplatz von ost- u. südeuropäischen akademisch-gebildeten Billiglöhnern weggenommen wird.

    Ein weiterer Grund der Diskriminierung könnten bei Gruppen notwenig werden, die sich erfahrungsgemäß schwer mit der Assimilation tun. Ja, Sie haben richtig gehört. Assimilation, 100% Anpassung, Anpassung an die deutsche Leitkultur (Friedrich Merz). Die Mehrheit der Deutschen will hier beispielsweise keine Kopftuchmädchen und islamistische Hassprediger.

    Weil Sie zu den Leuten gehören, die gerne das Worte Einwanderungsland im Munde führen, möchte ich Sie eindringlich bitten sich mal mit den Einwanderungsbedingungen auseinanderzusetzen, die z.B. über Jahrzehnte von den USA an Einwanderungswillige gestellt wurden. Wenn Sie das tun, werden Sie merken, dass Einwanderungsland nicht bedeutet, dass man die Grenzen öffnet und jeden rein lässt. Deshalb noch einmal: WIR BRAUCHEN EINE KULTUR DER DISKRIMNIERUNG (=Unterscheidung)!

    Ich hoffe, ich habe Ihnen hiermit einige gedankliche Anregungen gegeben (die Sie Ihre wirren Gedanken erkennen lassen) und wünsche Ihnen für Ihre weitere Lobbyarbeit gegen Deutschland wenig Glück.

  90. Ich verstehe: Deutsche sind leistungsfähig durch Zufall, aber in der Anlage doof. Rumgaren sind in der Anlage blitzgescheit, aber zufällig ziemlich faul.

  91. Wenn die alle so schlau sind, warum kriegen die ihre Länder nicht auf die Reihe? Das sind ja Aussichten.

  92. Dann muss man aber auch noch bis zum Sonderschüler runter in Deutschland dazurechnen, denn die wären in Bulgarien auch Akademiker.

  93. Wir brauchen eine Willkommenskultur für (noch ungeborene) Kinder in Deutschland, damit die Deutschen endlich mal wieder wagen, Kinder in dieses Land zu setzen, in denen vaterlandslose Gesellen wie Herr Hüther und die derzeitige volksverräterische politische Mischpoke den Ton angeben.

    Wir brauchen endlich eine Reform unserer steinzeitlichen Schulen, die die sozial ungerechtigsten der Welt sind und selektieren statt fördern bzw. das Drei-Klassen-System zementieren, sodass großen Teilen der deutschen Bevölkerung der soziale Aufstieg erschwert wird, während die herrschende Klasse immer mehr Zuwanderer ins Land holt, um der einheimischen Bevölkerung Konkurrenz zu machen und den Wert ihrer Arbeitskraft zu zerstören.

    Wenn jedes einzelne Kind in Deutschland gefördert wird, wovon wir weit entfernt sind, dann brauchen wir null Zuwanderung. Aber gerade das ist politisch nicht gewollt.

  94. Es ist wirklich komisch wie tief primitive Propaganda sinken kann. Man denkt das geht nicht mehr primitiver und am nächsten Tag bringt es die Gutmenschen-Propaganda noch ein Stück niveauloser!

    Die Rumänen und die Bulgaren ein Volk von Ingenieuren und Ärzten! Und ihre ethnische Minderheit die Zigeuner ein Volk von Nobelpreisträger! Geht es noch irrer? Kann man noch billiger und primitiver lügen und verarschen?

    Ja es geht! Die Nazi-Propaganda hat selbst noch als die Russen in Berlin einmarschierten die Parole ausgegeben: „Der Endsieg ist nah!“. Und das ist doch genau so primitiv wie die heutige Gutmenschen-Propaganda!

    Oder? 😉

  95. Wenn die Akademikerquote in einem Land hoch ist, und diese mit unserem wissenschaftlichen Niveau vergleichbar ist, dann müsste Rumänien und Bulgarien so gut dastehen wie England oder die Niederlande. Wenn aber die Akademiker das Land verlassen, blutet das Land weiter an Fachkräften aus und das Niveau sinkt noch weiter. Dass hier von deutscher Seite gelogen wird, was das Niveau der Einwanderer betrifft, ist offenkundig.

  96. Vorschlag alle doofen Deutschen verlassen das Land. Dann könnten die schlauen
    Rumänen und Bulgaren so richtig zeigen was sie können. Hoffentlich sieht es nach einigen Jahren nicht so, wie in den von Polen übernommenen Gebieten!

  97. Eins sollte uns allen klar sein. Mit derart offensichtlicher Propaganda wird nur die Glaubwürdigkeit – auch die, der WO ramponiert.

    Denn es ist klar erkennbar, nach dem Motto „traue keiner Statistik, die nicht selber gefälscht hast“, dass hier mit Wortspielen zur Beruhigung beigetragen werden soll.

    Diese Wortspiele haben kein Fundament in der Realität. Wer in letzter Zeit mal in Duisburg oder Dortmund oder Mannheim oder… in bestimmten Stadtteilen unterwegs war – soweit man sich da als Deutscher überhaupt noch reintrauen konnte – wird wissen
    – das nicht alle Einwanderer – egal woher – gutausgebildete Akademiker sind, auf die in D unbesetzte Stellen warten, sondern grosse Teile der legalen und illegalen! Einwanderung sich im Niedriglohnsektor und in der Sozialindustrie wiederfinden werden.

  98. #111 ExHamburger

    „Wir brauchen keine “Fachkräfte” aus dem Ausland – wir brauchen Ausbildung im Inland“ !!!!!“

    Dieses Land ist ein Tollhaus!
    Die Wirtschaft bemäkelt an der eigenen Bevölkerung, was die Unternehmen selbst verbockt haben, nämlich jahrzehntelang nicht genügend ausgebildet.

    Wenn der Wirtschaft das Bildungssystem nicht effizient genug erscheint, was es in der Tat wirklich nicht ist, dann hätte sie Jahrzehnte lang Zeit gehabt, die Politik dringend um Reformen zu bitten.

    Aber bitterarmen Ländern wie Rumänien die paar Fachkräfte abzuwerben, die es in einem bitterarmen Land ohne wesentliche Industrie und Ausbildungskultur gibt, dazu muss man ziemlich skrupellos sein.

  99. Im Grunde ist es doch ganz einfach. Jeder Zuwanderungsbefürworter erhält sein Gehalt in Zukunft nur noch aus den Steuern, die die von ihm propagierte Zuwanderungsschicht in Deutschland bezahlt….

  100. Ach da fällt mir doch noch die schlaue Frau Dr. Elena Ceau?escu ein. Sie war Vorsitzende der rumänischen Akademie der Wissenschaften und galt im Land offiziell als „Gelehrte von Weltruhm“, obwohl sie die Schule im Alter von 14 Jahren verlassen hatte und gute Noten nur im Fach „Nähen“ vorweisen konnte. Ohne je studiert zu haben, trug sie später einen fingierten Doktortitel im Fach Technische Chemie („Acad. Dr. Ing“). (Quelle Wikipedia)
    LOL

  101. …das ist eben die genetisch bedingte, hündische Unterwürfigkeit der schlandschen
    Zipfelmütze…

  102. Wir resumieren: Es sind nicht nur linke Deutschenhasser, die unser Land durch Überflutung mit Einwanderern aus vor allem rückständigen Ländern auf dritte Welt Niveau bringen wollen, sondern auch geldgierige Geschäftemacher, die die Wirren der Zeit, die Dummheit und Skrupellosigkeit und Geldgier der Politiker ausnutzen, um aus der stattfindenden Einwanderung von Billiglohnsklaven Gewinn zu schlagen. Sozusagen eine Wiederholung der Gastarbeiteranwerbung der fünfziger und sechziger, nur brutaler.

  103. Ich weiß gar nicht, was hier einige haben. Schließlich wurde das Automobil in Rumänien erfunden und Bulgarien ist seit Jahren führend in der Weltraumfahrt.Auch die erste Eisenbahn dampfte in Bulgarien. Das wir nun dieses Potential ausnützen dürfen, ist doch eine Bereicherung und ein Glückfall sondergleichen. Oder etwa nicht? Sehen wir doch mal in die Vergangenheit. In der Boomphase der IT Industrie wurden hängeringenden Experten, die es dort unstreitig gibt, aus Indien gesucht. Gekommen ist keiner, weil keiner Lust hatte, zu diesen Sklavenhalterlöhnen zu arbeiten.Die gingen lieber woanders hin. Also ist dieses ganze Fachkräftegefasel nichts als Schmierenpropaganda.Wie schon ganz richtig bemerkt, geht es hier nur um Lohnsenkungen, da ja nur die kurzfristige Raffsucht regiert. Die Nieten in Nadenstreifen bedenken nämlich nicht, daß diese Niedriglöhner in der Zukunft keine neue S-Klasse oder eine Mielewaschmaschine kaufen. Dumm gelaufen auf dem Weg zum Entwicklungsland.

  104. #82 freitag (21. Jan 2014 00:14)

    OT

    Neues vom Oranienplatz!!!

    Integrationssenatorin Dilek Kolat (SPD) will Flüchtlingen am Oranienplatz Bleiberecht anbieten!

    Schade, dass der Henkel nicht mehr Courage und Wahrheitsliebe besitzt, sonst hätte er mit dem Affentheater von Bezirksbürgermeister Herrn Fraumann schon längst aufgeräumt und die Herrfrau selbst wegen Amtsmissbrauch und Aufforderung zum Landfriedensbruch vor Gericht gestellt.

  105. es ist eigentlich ganz einfach:
    es gibt also bei der deutschen gesamtbevölkerung 19% akademiker, bei zuwanderern seien es etwa 25% – man könnte diesen anteil auf 100% erhöhen und diese zahl würde doch nichts aussagen, denn es geht ja um absolute werte! aber mit dem prozentrechnen ist es ja schon immer sehr schwer (anscheinend)gewesen,deswegen kann man damit so schön manipulieren nach dem motto:
    meine statistik schreibe ich mir selbst!

  106. Und weil die Zigeuner aus Bulgarien und Rumänien alle so gebildet sind, sind diese Länder auch die am meisten entwickelten und reichsten Länder der EU.
    Ist doch logisch.

    In Wahrheit bekommt man in diesen Ländern bereits den Doktortitel, wenn man fehlerfrei bis drei zählen kann.

  107. Hallo Nachtschichtler!!!!!!!!!!!!!!!!
    Der erstarrt erhobene Zeigefinger!
    % % % % % % % Euro-Vison-Alarm % % % % % % %

    An alle Neuen hier: Ich muß das leider immer wieder tun!
    Dieser “Euro-Vison” ist ein rabulistischer Euro- und Europa- respective EU-Propagandist!

    Er/sie nimmt das Recht zur freien Meinungsäußerung hier wahr und rührt – gern auch nachts in der Hoffnung, sie gehen in der Masse unter und werden nicht so gekontert – die EU-Trommel(EUle) und läßt eine Propaganda-Show vom Stapel, die perfide darauf abzielt, immer wieder von der NWO abzuleken.

    Es handelt sich um einen sog. Stör-Kommentator, der sehr wohl in geschliffener hochakademischer Sprache daherkommt, jedoch im Kern die Lügenpropaganda der EUDSSR betreibt und in immer wiederkehrenden Abständen hier seinen Hirn-Wasch-Sermon verklappt.

    Das grenzt nicht nur an verbale Gewalt, da für den gemeinen Leser die Verständnistiefe nicht im Ansatz gegeben ist, zu erkennen, welche Diffamierung hier betrieben wird, es findet sozusagen eine Vergewaltigung frei nach Prokrustes statt. Ich meine das nicht persönlich – ich möchte auch die Lagerfeuerstimmung nicht stören – aber ein Friendly-Fire kann ich leider (und sei es noch so nett und höflich) nicht durchgehen lassen.

    Euro-Vison betreibt beispiellose Umerziehung des deutschen Volkes! Es ist vielleicht sogar ein kleines Team gut von Möchtegern-Eliten aus Stuhlkreis-XXL bezahlter Nebelkerzenwickler.

    Sie sind nix anderes als Bewahrer der Zerstörung!

  108. Bei Betrachtung des letzen Wahlergebnisses in Doitschland muss man der Überschrift des Artikels recht geben.

  109. Keine Aufregung. Abwarten, denn ändern kann man sowieso nichts. Die gehen von EU-Recht aus, als sei dies ein Naturgesetz, wenn es um Durchsetzung ihrer Sozial-Ingenieurswünsche geht. Nicht jedoch, wenn es um andere Regulative geht (Maastrich-Vertrag). Das heißt: die Herrschaften sind in ihrer „Argumentation“ sowieso beliebig.
    Deshalb: Abwarten. Und den Namen Hüther merken.
    In spätestens 2 bis 3 Jahren kann er dann nochmal angefragt werden und zur aktuellen Entwicklung Stellung nehmen, immer in Bezug auf das, was er heute prophezeite. Ob er jetzt schon an der Umformulierung des drohenden Problems arbeitet? Denn so blind-taub kann doch niemand sein, nicht mitzubekommen, worauf die ganze Zuwanderung hinausläuft.
    Die „Argumentation“ und deren wie rein zufällige mediale Platzierung sind doch kein Zufall. Das ist polit-ideologisch abgekartetes Spiel! Irgendein völlig unbeschriebenes Blatt von Professor wird zeit- und wortgleich in den Hauptstrommedien emporgehievt, ja glauben die denn wir merken das nicht?

  110. @133 Zwiedenk: aber den Bau der Atombombe kann ich den Sinti und Roma bis heute nicht verzeihen. Tut mir leid!

  111. Wenn die Bulgaren und Rumänen so gebildet und hochintelligent sind, warum schaffen sie es dann nicht, in ihrer eigenen Heimat Arbeitsplätze für sich selbst und ihre Fachkräfte zu schaffen? Und weshalb ist ihre Wirtschaft unendlich viel schwächer als die deutsche? Irgendwo ist da ein logischer Haken an der Sache. Die Behauptung, Bulgaren und Rumänen seien Spitzenkräfte, kann nicht stimmen, weil es in sich absurd ist. Nachweis und Aushängeschild der Ausbildungsstandards eines Volkes ist immer der Wohlstand, der in ihrer eigenen Heimat herrscht (oder eben die vorherrschende Armut). Da braucht man keine herausgerissene intellektualisierte Statistik, um das Schönzurechnen. Es ist offenkundig und einfach ablesbar: So wie die Menschen, so ihr Land! Denn ihr Land ist das Resultat ihres Schaffens (oder eben irher Destruktivität). Dies ist auf jedes beliebige Land anwendbar.

  112. Ich möchte ja nicht ins selbe Horn stoßen wie viele hier und den Rumänen und Bulgaren jedwede höhere Bildung absprechen. Natürlich haben auch diese Völker ihre Doktores und Professores. Aber um so schlimmer ist doch dann so ein Exodus der geistigen Elite, sollte der Anteil der Zuwanderer tatsächlich vor Intellekt nur so strotzen. Da kann sich doch ein ehrliches und faires und gerechtes Land wie Tschabum-Trallalla (komisch, immer wenn ich Deutschland schreiben will, macht mein Laptop nicht mit…), also sagen wir einfach Hurz!-Land, das verstehen einige hier, da kann doch kein fair gehandelter Kirchentagsbesucher hierzulande ruhig schlafen, Menschenskinder nochemal!

  113. Hach, ich freu` mich eigentlich schon! Ich bin so aufgewühlt und voller Erwartung, wenn die ganzen Nobelpreisträger aus Berg-Karabach endlich zu uns kommen.
    Nicht immer nur die Ingenieure aus Zimbabwe, Philosophen aus Inguschetien, Metallurgen aus Rachulistan.
    Aber am meisten bin ich schon gespannt auf die Linguisten und Gen-Masseure aus dem Mare tranquillitatis.

    Unsere Eliten, wie sie uns aus leeren Augen von den Bildern der Hauptstrommedien anglotzen brauchen eine solche intulek, intelent, innigen, also brauchen solche kluge Auffrischung dringender denn je.

  114. #109 Fredegundis (21. Jan 2014 04:03)

    Was das Studium angeht. Hier ist es so, dass fast 90% studieren…wie das?…Ganz einfach: Es wird nicht zwischen Hochschulbildung und Ausbildung unterschieden. Natürlich ist ein MA in einer akademischen Ausbildung höherwertiger als eine Ausbildung als Müllsammler. Trotzdem “studieren” beide ja erstmal.
    —————
    Studieren kommt von lat. studere = sich bemühen. – Niemand will denen absprechen, dass sie sich redlich um unser Geld bemühen!

  115. In der deutschen Gesamtbevölkerung liegt der Anteil der Akademiker angeblich bei knapp 19%, bei den Einwanderern aus Rumänien und Bulgarien aber bei rund einem Viertel.
    ++++

    Was m. E. durchaus zutreffen könnte.

    Aber – in einigen afrikanischen Negerländern z. B. gehört jemand, der kein Analphabet ist, schon zur Oberschicht.

    Insofern muß man die Qualität der Bildungsabschlüsse auch relativieren.

    Allerdings sorgen vor allem die Sozen bei uns dafür, dass die deutschen Bildungsabschlüsse im internationalen Vergleich auch immer geringwertiger werden!

    Rumänien und Bulgarien wären – wenn sie denn prozentual mehr Akademiker hätten als die deutsche Bevölkerung – ein klassisches Beispiel dafür, dass deren Bildungsanschlüsse nicht viel taugen können.
    Denn wenn sie tauglicher wären, ja dann wären Bulgarien und Rumänien nicht solche Kack- wirtschaftlich schwachen Länder, wie sie es tatsächlich sind!

  116. #119 CCAA73 (21. Jan 2014 08:00)

    zielgruppenspezifische Bildungsangebote“
    ——————–
    Plus Maßnahmen für Bildungdferne z.B. Gymnastik zur Verbesserung der Fingerfertigkeit für Taschendiebe!

  117. #133 Zwiedenk

    „…Schließlich wurde das Automobil in Rumänien erfunden.“

    War es nicht eher der Pferdewagen, den es heute noch zahlreich in Rumänien gibt?

  118. Allein die Demografie sprich dafür, dass Fachkräfte tatsächlich fehlen…

    Das war schlau gemacht von euren Ausdünnen und Einhegern aus der Politik und den Medien:

    Zuerst die Abtreibung weitgehend freigeben und das Unrechtsbewusstsein des Volkes dabei zu unterhöhlen, der Bauch gehörte ja nun plötzlich ihnen alleine,auch wenn schon ein Kind drinnen war,das sich nicht wehren kann.

    Die Folge: 10 Millionen Ermordete innerhalb der deutschen Demokratie mit ihren ach so tollen Werten,ein Betrug an euch allen.

    Jetzt kommen dieselben Leute aus Politik und Medien daher und jammern über die Demographie,als wären sie erst jetzt darüber aufgewacht.

    Jetzt sollen andere die Kohlen für Deutschland aus dem Feuer holen und die Gemeuchelten schnell ersetzen.

    Die Ausdünner der Biodeutschen, Politiker und Medien, wollen so schnell Erfolg erzielen und ihre schnell Verbrechen vergessen machen,Hauptsache die Kasse stimmt.

    Ein ziemlich perfides Spiel finde ich,was mit den Deuchen hier gespielt wird.

  119. Ja, ja und die Türken haben nach dem Krieg Deutschland wieder aufgebaut und die Trümmerfrauen waren allesamt NATI-Schlampen.
    Diese Lohnschreiber haben kein Gewissen, keinen Anstand, keinen Charakter, einfach nur widerliches Lügen-Lumpen-Pack. Man wird sich erinnern.

  120. Nur bulgarische, rumänische Akademiker und Bildungseliten kommen nach Deutschland? Dann frage ich mich warum die in unsere Gärten scheißen und bei uns Sachen finden, die wir noch nicht verloren haben.

  121. „Geiz ist geil“ ist Teil des EU Grundgesetzes.

    Deutschland, wieder einmal Vorreiter, muss da unbedingt das Versuchslabor seines Volkes nutzen.

    Überschwemmen wir das Land mit „Fachkräften“, INGNORIEREN WIR die MINDESTENS 3 Mio Arbeitslosen die wir vorher schon hatten und hoffen das China und Indien bald pleite gehen, weil dort die Löhne doppelt so hoch sind wie in Doischland, das „dank“ seines niedrigen Bildungsstandes und seiner schlecht ausgebildeten Bevölkerung es nun mit Kamerun, Tschetschenien und Bali locker aufnehmen kann.

  122. #148 kaluga

    Zum einen ist das angebliche Demographieproblem eine Demographielüge, weil bei mehr als 10 Millionen Arbeitslosen ganz sicher nicht die Arbeitskräfte fehlen, sondern die Arbeitsplätze.

    Zum anderen greift die Abtreibung, als Ursache für den Geburtenrückgang viel zu kurz. In Wahrheit sind die Lebensbedingungen für deutsche Familien mittlerweile so unerträglich (u. a. auch durch die katastrophalen Folgen von Massenzuwanderung), dass viele Deutschen aus sozialen und wirtschaftlichen Gründen gezwungen sind auf Kinder zu verzichten.

  123. War nicht kürzlich irgendwo zu lesen, es gebe bereits zu viele Akademiker und stattdessen fehlen Handwerker.
    ***Gelöscht!***.

    .
    ***Moderiert! Bitte sachlich bleiben, vielen Dank! Mod.***

  124. „Wir können euch nicht zwingen, die Wahrheit zu sagen, aber wir können euch zwingen, immer dreister zu lügen!“ – Wer immer das gesagt hat: er hat recht!
    Das Institut der deutschen Wirtschaft ist ein Lügenkartell. Wenn es wirklich so viele Hochgebildete in „Romgarien“ geben würde, habe ich eine Frage: wieso sind diese Länder keine Hochtechnologiegebiete?

  125. Irgendwie hat Herr Hüther wohl vergessen die gleiche Basis für seine Berechnungen zu benutzen.

    Bei den deutschen 19% nimmt er die Gesamtbevölkerung und bei den 25% nur die eingewanderten Personen. Das hinkt doch. oder liege ich hier daneben?

  126. Doch doch das stimmt schon; das sind alles Fachkräfte wie z.B. Ärzte . Die sind auch so freundlich. In der Regel 3-4 mal im Monat klingelt einer dieser Ärzte bei mir an der Türe und hält mir einen Zettel ins Gesicht auf dem irgendwas in schlechtem Deutsch steht). Nachdem ich ihm dann gesagt habe das bei uns alle Gesund sind (wir also keinen Arzt brauchen) und ide Türe schliesse steigt er ein paar Straßen weiter wieder in seinen Cayenne und düst zum nächsten Einsatz. Wahnsinn dieser Einsatz!! 😉

  127. EuroVision,

    Dir oder Euch möchte ich gerne mal persönlich
    begegnen.
    Sind Sie oder Ihr, Überbleibsel aus dem Agitations und Propagandaministerium der ehemaligen DDR ???
    Leben Sie oder Ihr auf einer Insel der LINKEN und die einzige Zeitung dort ist das „NEUE DEUTSCHLAND “
    Rotlichtbestrahlung täglich von 10.00 Uhr bis 14.00 Uhr?

    Ihre oder Eure Ansichten gleichen dem kommunistischen Manifest, nur umgeschrieben auf die EU und der Regierung, die wir heute haben.

  128. die Anerkennung ausländischer Abschlüsse verbessert und die Willkommenskultur in Deutschland gestärkt werden.“

    ja klar, damit dann z.B. Ärzte mit wertlosen Pseudo-Doktortiteln, wie der Titel im Fall deses CSU-Typen, am OP-Tisch an Deutschen rumpfuschen können.

  129. Bei dieser Meldung hat der ksta bei der Täterbeschreibung „nur“ das Wort „südländisch“ ausgelassen:

    Am Montag hat ein Unbekannter eine Hotelangestellte mit einem Messer bedroht. Er erbeutete eine Summe in dreistelliger Höhe aus der Kasse und flüchtete auf den Hansaring. Die Polizei sucht nach Zeugen, die verdächtige Feststellungen gemacht haben.
    Wie die Polizei mitteilt, spreche der Mann, der etwa 1,80 groß und schlank sei, mit gepflegtem Erscheinungsbild akzentfrei deutsch. Er sei mit einem roten Cappy, knielanger brauner Synthetikjacke, dunkler Jeans und schwarzen Sneakern bekleidet gewesen.

    http://www.ksta.de/innenstadt/im-hochhaus-hotel-am-hansaring-ueberfallen,15187556,25948344.html

    Dank der Aufmerksamkeit der Geschädigten kann der Gesuchte wie folgt beschrieben werden: Er ist circa 30 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß und schlank. Der Mann mit südländischem, gepflegtem Erscheinungsbild sprach akzentfrei deutsch. Der Flüchtige war mit einem roten Cappy, knielanger brauner Synthetikjacke, dunkler Jeans und schwarzen Sneakern bekleidet.

    http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/12415/2644810/pol-k-140121-1-k-raubueberfall-auf-hotel-zeugen-gesucht

  130. Fairerweise muss man sagen, dass es sowohl in Bulgarien als auch in Rumänien in einigen Bereichen absolut hochqualifizierte Wissenschaftler gab. Fraglos auf internationalem Standard.

    Das Dumme ist nur: diese Leute sind bereits in den 90ern nach USA, Kanada oder in die romanischen Länder (aufgrund der dem Rumänischen verwandten Sprachen) ausgewandert.

    Die Deutschen hatten damals kein Interesse an ihnen – man hatte ja die Ossis.

  131. #91 Euro-Vison

    Sie scheinen nicht in Deutschland zu wohnen, ist in Ihrem mutmaßlichen Job auch nicht nötig.
    Ansonsten würden Sie hier nicht erzählen, dass jede Fachkraft einen Job von der Arbeitsagentur vermittelt bekommt. Die machen dort gar nichts, sondern kopieren nur Stellenangebote aus dem Internet, die eh schon meistens vergeben sind.

    Ältere deutsche Arbeitssuchende (ab ca 45 Jahren) haben zur Zeit nahezu null Chancen auf einen Job, ganz gleich wie qualifiziert und in welcher Branche.
    Für diese Leute gibt es kein Willkommens-Center, sondern ein Rausschmiß-Center, genannt Jobcenter, mit der Sicherheit, niemals mehr auf dem Arbeitsmarkt Fuß zu fassen.

  132. Könnte es nicht sein, nichts ist bewiesen, dass der Prof. Hüther im besitze einer Sinti-Professur ist?

    Bei seinen phänomenalen Rechenkünsten der Statistik und seinen logischen Schlüssen im Rahmen der Praxeologie, in vielen Kommentaren hier kritisch bewertet, lassen die Vermutung zu, denn so ungeschickt würde sich kein Student im Hauptstudium bewegen.

  133. Michael Hüther auf dem Bild -ganz oben- hat schon Recht mit seiner Aussage.
    Wenn er die Hand hebt und die Zuhörer fragt:“Wieviele Finger habe ich an der linken Hand?“ Dann rufen alle doofen Deutschen:“Fünf“. Der schlaue Rumäne oder Bulgare greift ihm dabei in die Jackentasche, klaut ihm die Autoschlüssel und verkauft die danach an einen Polen, der einen neuen Besitzer findet. „Realsatire“

  134. Offensichtlich benötigen Rumänien und Bulgarien all‘ diese („)Fachkräfte(„) nicht.

    Rumänien und Bulgarien sind sogar so stinkereich, daß die es sich leisten können, all‘ diese hunderttausende („)Fachkräfte(„) für uns auszubilden.

    Vor derlei Reichtum und Altruismus können wir wirklich nur vor Neid erblassen.

  135. Wenn ein Viertel der rumänischen oder bulgarischen Bevölkerung aus Akademikern besteht, frage ich mich, warum diese Länder derart erbärmlich dastehen.
    Für wie blöde halten uns die Invasionslobbyisten samt ihren Drecksmedien eigentlich?

  136. Wieso, der Mann hat doch völlig recht, daß Deutsche mehrheitlich „doof“ sind – sonst müßten wir uns in diesem Blog doch nicht so echauffieren über nicht rational nachvollziehbares Wählerverhalten (immer auf links gewendeter Urnengang, notfalls bis zum eigenen Urnengang), idiotische Politiker-Entscheidungen zum Schaden des deutschen Volkes, krasse juristische Fehlurteile, Radfahrerpolizei (migrantenseitig buckeln, deutschenseitig treten), euro-servile Volksdressurmedien, offenbar beknackte deutsche Akademiker (siehe oben!), auto-aggressives Verhalten der Linken und Gutmenschen aller Couleur den eigenen Landsleuten gegenüber, Deutschenhass kombiniert mit Xenomanie und Islamophilie, Schuldkomplex und Besserwisserei bis zum Erbrechen.
    Stultis non succurritur.

  137. „Dieser „großflächige Missbrauch“ der deutschen Sozialsysteme durch Zuwanderer aus Bulgarien und Rumänien wird seit Wochen, vor allem von Seiten der CSU, zur Panik- und Stimmungsmache genutzt, obwohl es keinerlei Belege dafür gibt.“

    Wenn es „keine Belege“ dafür gibt, warum das Geschrei der Link_INNEN?

    „Weiterhin ignoriert dies die Tatsache, dass es Zuwanderung aus extremen Armutssituationen sowie von diskriminierten Minderheiten auch bei eingeschränkter Freizügigkeit gab und geben wird.“

    Ach so, die „extreme Armut“ und „Diskriminierung“ bringt also die „hochqualifizierten Fachkräfte“ hervor. Worin besteht dann noch die „Diskriminierung“, und wieso sind ausgerechnet „hochqualifizierte Fachkräfte“ so „extrem arm“?

    Wer auf das widersprüchliche, verlogene Dummgeschwätz der Link_INNEN hereinfällt, ist selbser schuld.

  138. Der Hass und die Verachtung der Medien und Politiker auf das eigene Volk entlädt sich mit jedem Jahr offener und ungezügelter.

    Wann erkennt das endlich auch die breite Masse und WÄHLT dementsprechend?

  139. Gestern in den Morgennachrichten auf N24. Dauerberieselung mit dem Einblender

    „MIGRANTEN HÖHER QULIFIZIERT ALS DEUTSCHE“

    Nun auch das wird man rückblickend einmal als probagandistische Lüge zugeben müssen. Erinnert irgendwie an:
    – Die Welt ist eine Scheibe.
    – Der Endsieg ist nahe.
    – Die Türken haben Deutschland aufgebaut.
    – Niemand hat die Absicht eine Mauer zu bauen.
    – Eisbären fressen Pinguine 😉
    – etc, etc,

Comments are closed.