“Sie sind also gegen Bulgaren und Rumänen! Sind Sie auch gegen Europa?” Mit diesen Worten empfing mich vor wenigen Tagen ein Berliner Politiker in seinem Büro. Ich musste mich auf Anhieb verteidigen und ärgerte mich deshalb. Ich bin weder gegen Bulgaren noch gegen Rumänen noch gegen alle anderen Menschen dieser Welt und freue mich, dass ich in Europa lebe. Wie war es also zu dem Missverständnis gekommen? Ganz einfach: Ich hatte die Frage erörtern wollen, welche Sozialleistungen wir Zuwanderern aus anderen Staaten der EU gewähren wollen. Das ist eine sinnvolle Frage, die auch der britische Premier David Cameron gestellt hat.

Das ist eine praktische Frage, weil die Kommunen wissen müssen, was auf sie zukommt. Doch kann man diese Frage gar nicht mehr stellen, ohne in ein Lager eingeordnet zu werden. Entweder man gehört zu den Guten, weil man die Frage nicht gestellt hat, oder man gehört zu den Bösen, weil man sie stellt… (Fortsetzung hier bei der Achse des Guten!)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

31 KOMMENTARE

  1. das liegt doch nur daran daß sich von den Gutmenschen keiner mehr traut die Dinge beim Namen zu nennen. Es geht doch nicht um Bulgaren oder um Rumänen, sondern um Zigeuner. Wer wissen will wie es endet, wenn man größere Mengen Zigeuner in Städte mit schwacher Infrastruktur steckt, der soll mal in der Tschechei nachfragen. Dort hat es sogar Mauern gegeben um sich vor den nicht endenden Diebstahlserien zu schützen.

  2. Schupelius war auch heute morgen im Sat1 Frühstücksfernsehen und hat eine klare Aussage wegen dem Lampedusa-Camp in Berlin gemacht.Respekt.

  3. Unsere Kinder sollen nicht an Tuberkulose, Scharlach, Masern und der schwarzen Pest sterben.(Pest grassiert gerade auf Madagaskar)
    Ich bin fuer Europa, aber nicht fuer so eine
    entartung wie sie jetzt stattfinded. Deutsche
    Landesgrenzen sollten besser kontrolliert werden. 2013 sind 43 Menschen in Deutschland
    an TBC gestorben, eingeschleppt von Bulgarien,
    Rumaenien, Tuerkei.( War heute Nachmittag auf
    dem ARTE Kanal zu sehen).
    Wir gehen zurueck in’s Mittelalter wurde da gesagt. Wie Recht die doch haben.

  4. Ich fand den Typen immer schlecht, von wegen „gerechter Zorn“ in der BZ usw. aber der hat sich wirklich gemacht in der lezten Zeit, er spricht aus was wir hier schreiben tagtäglich. Eine PIler, er weiss es nur noch nicht.

    Ein Outing wäre angebracht, was ein Schwuler kann, kann ein PIler auch 🙂

  5. Ich meine, dass jeder dorthin gehen sollte, wo er glaubt, sein Glück zu finden.

    Ich freue mich, wenn viele Menschen hier bei uns ihr Glück finden, ihre Liebe, ihre Heimat.

    So habe ich bis vor zwei Jahren auch noch gedacht, heute nicht mehr.
    Inzwischen kommen sie nicht mehr zum arbeiten, sondern zum betteln, stehlen und rauben, zum dealen, betrügen und plündern.

  6. Nicht verteidigen, angreifen!

    „Haben Sie was gegen Deutsche? Warum wollen Sie dazu beitragen, dass uns möglichst viel Geld abgenommen wird? Hassen Sie Ihr eigenes Volk?“

  7. Interessant wird es ja dann ab ca. 2035, wenn indigene Deutsche in der Minderheit sind. Was niemand so wirklich zu begreifen scheint, ist dass der auf Innovation fußende Wohlstand der Deutschland GmbH das Resultat von jahrzehntelanger Forschungs- und Aufbauarbeit der indigenen Bevölkerung ist.

    Verschwindet diese im Austausch gegen Bevölkerungsmehrheiten aus traditionell bildungsfernen, fatalistisch-religiösgeprägten Ländern, ist es auch sehr schnell vorbei mit dem auf Pump finanzierten Wohlstand.

    Ergebnis kann daher nur eine Morlock/Eloi Gesellschaftsstruktur sein mit einem irgendwo dazwischen herumvegetierenden indigenen Praekariat, welches weder von der Eloigruppe (verbleibende indigene Leistungsträger in klar definierten Wohnbereichen, die in permanenter Angst vor unvorhersehbaren und unprovozierten Morlokübergriffen leben und mit hohlen Phrasen und leeren Sicherheitsversprechen politisch kleingehalten werden), noch von den Morlocks (nach der Scharia lebende Barbaren mit klarer Gruppenidentifikation und entsprechendem Zusammenhalt) akzeptiert werden.

    Dieses indigene Zwischenpraekariat hat somit zwei Aufgaben: 1)Schaffung von Steuereinnahmen durch Tätigkeiten, welche gerade das Existenzminimum sichern)zur Finanzierung und Ruhigstellung der Morlocks; 2)Verrichtung von Tätigkeiten, welche eine etwas höhere Intelligenz als bei den Morlocks vorhanden erfordern.

    Sollte es allerdings irgendwann einmal dazu kommen, dass die Morlocks ihre Rolle in diesem System falsch verstehen und ihre wirkliche Bedeutung überschätzen und somit die Eloi entweder vernichten oder vollständig aus dem Land verdrängen, wird die Deutschland GmbH in vorindustrielle Zeiten zurückfallen.

    Parallel dazu werden Länder wie die Türkei ein gewisses Wachstum verzeichnen, da sie sich aller ihrer unerwünschten Störenfriede entledigt haben und somit Platz für die in einigen Bevölkerungsschichten entsprechend positiv entwickelte Innovationskraft schaffen. Endergebnis wird dann eine Verschiebung in dem Sinne, dass Westeuropa ein von Unruhen geplagter Randbereich eines Neoislamischen Imperiums wird.

    Die Frage ist nur, cui bono? Letzten Endes nützt dies nur einer kleinen Kaste von ethisch völlig degenerierten Personen, die nur auf ihren eigenen Vorteil bedacht sind und über Landes-, Religions-, und Ideologiegrenzen hinweg dieselben Ziele verfolgen.

    Als Umkehrschluss ergibt sich somit, dass die nach „Deutschland“ strömenden Morlocks nicht der wirkliche Feind sind, da diese nur kurzfristig denken und sich von Reichtumsverheißungen verlocken und blenden lassen. Auch die Morlocks werden irgendwann merken, dass sie lediglich Werkzeuge der skrupellosen Führungselite sind. Da es allerdings mit der durchschnittlichen Intelligenz der Morlocks etwas schlecht bestellt ist, würde es keinen Sinn machen, dahingehend bei dieser Gruppe Aufklärungsarbeit zu betreiben.

    Das indigene Zwischenpraekariat ist ebenso aufklärungsresistent und mittlerweile durch geschickte Einflussnahme so phlegmatisch degeneriert, dass es zu einem Aufbegehren nicht mehr fähig ist.

    Die baldigen Eloi sind entweder bereits außer Landes oder beruhigen sich mit der Tatsache, dass es ihnen „eigentlich noch ganz gut geht“ und sie ihren „Wohlstand“ nicht aufs Spiel setzen wollen. Aufzuhalten ist dieser Prozess wohl nicht mehr.

  8. Von mehreren portugiesisch oder spanisch sprechenden Männern wurde ein auf seine Abholung wartender Jugendlicher am Freitag, gg. 21.15 Uhr, in der Bodanstraße zunächst belanglos angesprochen. Danach umarmte ihn einer der Männer. Wenig später musste der Jugendliche feststellen, dass ihm bei dieser Handlung der Geldbeutel mit Bargeld und div. sonstigem Inhalt entwendet wurde. Derartige Straftaten wurden in Konstanz in der zurückliegenden Zeit bereits mehrfach festgestellt. Sämtliche Tatverdächtige waren ca. 20 Jahre alt. Beschreibung des Haupttäters: Ca. 20 Jahre, ca. 180cm, schwarze, kurze, seitlich rasierte Haare, 3-Tage-Bart, schwarze Nike-Schuhe, rot-schwarze Jacke mit Kapuze. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Konstanz, Tel. 07531/995-0

    http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/110973/2632790/pol-kn-konstanz-taschendiebstahl

    Von mehreren portugiesisch oder spanisch sprechenden Männern = rumänisch

  9. Ein Arbeitsminister, der nach seiner Ausbildung sich als Gewerkschafterfunktionär erfolgreich vor echter Arbeit gedrückt hat. Ein Minister für Integration, unter dessen Politik Dortmund und Duisburg stetig mehr zu leidern haben und ein Sozialminister, der Wohltaten an Rumänen, Bulgaren und Zigeuner verteilt. Ob das wohl daher kommt, dass seine Frau aus Rumänien kamt?

    Aber der NRW Dähmlack (SPD Wähler) wills ja genau so haben!

    XXZ

  10. #7 Schmied von Kochel (09. Jan 2014 21:17)
    – – –
    Das isses. Stumpf den Spieß umdrehen bringt was.

  11. OT:
    Alexander Graf Lambsdorff gegen Türkeibeitritt

    Der Vorsitzende der FDP im Europaparlament, Alexander Graf Lambsdorff, hat die Eignung der Türkei für einen Beitritt in die Europäische Union infrage gestellt.

    Hintergrund ist ein Gesetzentwurf der islamisch-konservativen Regierungspartei AKP von Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan, der vorsieht, die Befugnisse und Freiheiten des Hohen Rates der Richter und Staatsanwälte (HSYK) des Landes zu beschränken, berichtet „Handelsblatt-Online“. Lambsdorff sagte dazu, der Hohe Rat sei der Hüter der Unabhängigkeit der Justiz in der Türkei. „Genau dagegen geht Erdogan jetzt vor und untergräbt so das Prinzip der Gewaltenteilung.“

    Das Land entferne sich damit immer weiter von Europa. Das habe sich schon mit der Entlassung des reformorientierten Justizministers Sadullah Ergin und hunderter ermittelnder Polizisten abgezeichnet und gehe jetzt in unverminderter Geschwindigkeit weiter. „So wird die Türkei die Beitrittskriterien zur EU nicht erfüllen können“, sagte Lambsdorff.

  12. „Doch kann man diese Frage gar nicht mehr stellen, ohne in ein Lager eingeordnet zu werden.“
    – – –
    Schupelius, der Arme, hat noch nicht ganz verstanden, daß seit einiger Zeit hierzulande so gut wie alles alternativlos ist.
    Da stellt man keine Fragen.
    Jedenfalls solche nicht!

  13. #3 ArmenhausEuropa

    Erstaufnahmelager Traiskirchen:
    Asylant könnte Polio-Virus nach Österreich eingeschleppt haben

  14. @#3 ArmenhausEuropa (09. Jan 2014 21:10)

    Wir gehen zurueck in’s Mittelalter wurde da gesagt. Wie Recht die doch haben.

    Man will doch nur den Muselmanen, die sich noch in der Stein(iger)zeit befinden, ein Stueck des Weges entgegenkommen. Echte Willkommenskultur. Wir treffen uns dann irgendwo in der Mitte…

  15. Nanu – liest „die zeit“ doch hier mit ?

    ueber monika herrmann, bezirks-BGM in berlin
    und „linke“ streitkultur bei „problemen“

    „HALT DIE FRESSE !“

    Flüchtlingsprotest in Kreuzberg – eine grüne Bürgermeisterin in der Klemme zwischen Anwohnern und linker Szene.

    Wenn die grüne Bürgermeisterin von Kreuzberg in die Bezirksversammlung geht, bekommt sie neuerdings Gegenwind von links. „Halt die Fresse, Monika“, schreien Autonome sie an. Farbbeutel klatschen gegen die Geschäftsstelle der Grünen …

    Viele Anwohner des Oranienplatzes haben durchaus Sympathien für die Flüchtlinge; manche lassen sie bei sich duschen, bringen Tee oder Kleider vorbei. „Aber sie sind es leid, sich als Rassisten beschimpfen zu lassen, wenn sie abends um Ruhe bitten oder über den Müll stolpern“, sagt Monika Herrmann.

    http://www.zeit.de/2014/02/monika-herrmann-kreuzberg-fluechtlinge

    praedikat: endlich mal die ganze wahrheit –
    und die kommentare sprechen fuer sich.

  16. Die Tagesschau lügt so unverschämt im DeutschlandTrend:

    „Klare Mehrheit für qualifizierte Zuwanderung

    Zwei Drittel der Bundesbürger befürworten die Zuwanderung qualifizierter Arbeitskräfte. Dies geht aus dem ARD-DeutschlandTrend hervor.“

    Dagegen waren Dr. G. Sudel-Ede Waisenknaben.

  17. @#18 martin67 (09. Jan 2014 22:55)

    Die Tagesschau lügt so unverschämt im DeutschlandTrend:

    “Klare Mehrheit für qualifizierte Zuwanderung

    Zwei Drittel der Bundesbürger befürworten die Zuwanderung qualifizierter Arbeitskräfte. Dies geht aus dem ARD-DeutschlandTrend hervor.”

    Dagegen waren Dr. G. Sudel-Ede Waisenknaben.

    Ich wuerde es nicht als „unverschaemte Luege“ bezeichnen – ich wuerde es eher eine „etwas beschoenigte Aussage“ nennen.

    Ich gehe einmal davon aus, dass eine Mehrheit nichts dagegen haette, wenn WIRKLICH BENOETIGTE QUALIFIZIERTE Fachkraefte nach Deutschland einwandern wuerden, die die Sprache beherrschen (muss ja zunaechst nicht 100% perfekt sein) und sich in die Gesellschaft einfuegen.

    Wahrscheinlich wurde so, oder so aehnlich die Frage gestellt. Und dann kommt eben so eine Meldung dabei heraus.

  18. So langsam übertreiben die Medien:

    http://www.finanzen.net/nachricht/aktien/ARD-DeutschlandTrend-Januar-2014-Zwei-Drittel-der-Deutschen-wollen-mehr-Europa-Zuwanderung-mehrheitlich-akzeptiert-3176005

    „Die Akzeptanz von Zuwanderung nach Deutschland ist in der Bevölkerung hoch. 68 Prozent der Deutschen sind der Auffassung, dass die deutsche Wirtschaft qualifizierte Arbeitskräfte aus anderen Ländern braucht. Das hat eine Befragung im Rahmen des ARD-DeutschlandTrends ergeben. In der Vergangenheit ist die Zuwanderung von Arbeitskräften mehrheitlich negativ bewertet worden.“

    Einfach nur noch Wahnsinn…

  19. “Sie sind also gegen Bulgaren und Rumänen! Sind Sie auch gegen Europa?”

    Inzwischen beantworten viele Leute diese Frage mit glattem „JA!!!!“.
    Und das ist brandgefährlich.

    EU ZERSTÖRT EUROPA!
    Weg mit EUdSSR!

  20. Was mich an dieser ganzen „Willkommenskultur“ fasziniert…

    Da fliehen Menschen aus ihren Ländern wegen eines Systems…

    …um dann hier zu fordern, das gleiche System einzuführen?

    Ist doch offensichtlich, was da passiert, oder?

  21. Parade-article12052621.html

    #26 Fredegundis (10. Jan 2014 02:39)

    Was mich an dieser ganzen “Willkommenskultur” fasziniert…

    Da fliehen Menschen aus ihren Ländern wegen eines Systems…

    …um dann hier zu fordern, das gleiche System einzuführen?

    ———————————–

    Sie haben nichts gegen das System, nur es muss von ihren Stammesfürsten sein

  22. “Sie sind also gegen Bulgaren und Rumänen! Sind Sie auch gegen Europa?” Mit diesen Worten empfing mich vor wenigen Tagen ein Berliner Politiker in seinem Büro.

    ————————————–

    Mit solchen Fragen werden von diesen Volksverätern Antworten provoziert, die dann in eine Anklage wegen angeblicher Volksverhetzung enden können.

  23. Als ich den ganzen Beitrag gelesen habe, in einen weinerlichen Gutmenschenton muss ich leider sagen der Beitrag ist ganz einfach von einen unrealistischen dummen Gutmenschen geschrieben wurden. Warum nennen sie nicht den Namen dieses Politikers ?

  24. Die Nazi-Propaganda hat jede verlorene Schlacht der Wehrmacht in Russland zur “Frontbegradigung” erklärt und selbst als die Russen in Berlin einmarschierten gab die Nazi-Propaganda die Parole aus “Der Endsieg ist nah”!

    Und heute erklärt die Gutmenschen-Propaganda analphabetische und asoziale Zigeuner zu “Ärzte” und zu “Ingeneure” und selbst kriminellste Lampedusa-Neger und gewaltbereiteste Islamisten werden zu einer kulturellen Bereicherung erklärt.

    Selbst bei tausende von Übergriffe auf Einheimische durch Moslems und dutzenden von getöteten, bemesserten und Kopf-Getretenen Deutschen durch Anhänger des Islams gibt die Gutmenschen-Propaganda unbelehrbar und extrem primitiv die Parole aus “Islam ist Frieden”!

    Wie sich doch die Zeiten gleichen!

    Lasst uns aufstehen und dieser primitiven Gutmenschen-Propaganda die Tatsachen ins Gesicht schmettern und sagen.: Wir lassen uns nicht weiter so primitiv desinformieren und so plump anlügen!”

  25. @ Schüfeli
    JA Europa verrecke!
    Je schneller,desto besser!
    Seit der kriminellen Abschaffung der „No Bail Out“ Klausel im Eu Vertrag,die besagte das KEIN Staat für die Schulden anderer haften dürfe,ist es bei mir aus mit dem Verein!!
    Dann ging es schon los mit der Bankenrettung und diese Vollaussetzer holten Bulgarien und Rumänien noch dazu..
    Das war das Todesurteil für Europa!
    „Anti EU Kreuze am Straßenrand B388“
    http://www.youtube.com/watch?v=XdCUJCeart8

Comments are closed.