Die Errichtung von repräsentativen Moscheen an wichtigen Standorten in den Großstädten Deutschlands ruft immer wieder erheblichen Widerstand hervor. Die vielen heftigen Diskussionen zeigen, wie bedeutsam und sensibel dieses Thema für die Bevölkerung ist.

Was ist bedenklich am Bau von Moscheen? Warum stößt dieses Vorhaben öfters auf massiven Widerstand in der Bevölkerung? Die Gründe hierfür sind vielfältig:

• Sorge vor Überfremdung der europäischen Kultur und Gesellschaft
• Sorge vor politischen Machenschaften
• Sorge vor einer Parallelgesellschaft
• Sorge vor Wertverlust der um die Moschee liegenden Immobilienobjekte
• Sorge, dass das originäre Gesicht des christlichen Abendlands verschwindet
• Sorge vor einem erstarkenden, radikalen Islam.

In den öffentlichen Debatten und Fachdiskussionen wird das Recht der Muslime auf Moscheebau nicht bestritten. Dies wird in Artikel 4 des Grundgesetzes unter der freien Religionsausübung gewährleistet. Vielmehr geht es in den Diskussionen um die Standorte der Moscheen und deren Bauweise. Die Ideologien des Islam aber werden dagegen so gut wie nie berücksichtigt. Genau hier liegt der Schwachpunkt und genau dies wird der Gegenstand unseres Beitrags sein.

Nach dem Vereinsgesetz kann ein Verein als verboten gelten, wenn er

„…sich gegen die verfassungsmäßige Ordnung oder den Gedanken der Völkerverständigung richtet…“

Vor diesem Hintergrund stellt sich eine Kernfrage, die wahrgenommen und seriös diskutiert werden muss. Diese Frage lautet: Ob der Bau von Großmoscheen der Religionsausübung dient oder als Instrument der schrittweisen Islamisierung einer Gastgesellschaft fungiert?

Weiter im Video von Sabatina James:

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

155 KOMMENTARE

  1. Ziel ist die Durchmischung der Rassen!

    Der US-amerikanische Militärstratege Thomas Barnett sagt zur Globalisierung: “Das Endziel ist die Gleichstellung aller Länder der Erde, […] durch die Vermischung der Rassen, mit dem Ziel einer hellbraunen Rasse in Europa, dazu sollen in Europa jährlich 1,5 Millionen Einwanderer aus der Dritten Welt aufgenommen werden. Das Ergebnis ist eine Bevölkerung mit einem durchschnittlichen IQ von 90, zu dumm um zu begreifen, aber intelligent genug um zu arbeiten.”

  2. Die muslime kann man nicht mehr vertreiben wie damals juden dieses Land gehort uns allen egal christ oder moslem die moslems werden fur immer hier leben sie sind keine Gastarbeiter mehr

  3. Die Kernfrage ist, ob verschiedene Ausübungsformen dieser „Religion“ mit dem GG und der fdGO vereinbar sind.

  4. #2 hallali

    „Die muslime kann man nicht mehr vertreiben wie damals juden dieses Land gehort uns allen egal christ oder moslem die moslems werden fur immer hier leben sie sind keine Gastarbeiter mehr“

    Das glaub ich nicht. Kürzt man den MuselmanenInnen die Sozi auf ein normales Maß (0Euro sind angemessen), sind die sofort weg….

  5. Alle Vereinshäuser schließen, in denen
    aufgerufen wird zu
    – Haß,
    – Rassismus,
    – Vergewaltigung,
    – Mord an Deutschen,
    – Mord an Ex-Muslimen
    – Mord an jeweils andersgläubige Muslime (Sunniten, Schiiten, …)
    – Dschihad,
    – Scharia.

    Der Koran ruft zu Haß, Rassismus, Vergewaltigung, Mord, Dschihad und Scharia auf.
    In jeder Moschee wird genau dies gelehrt.
    Der Koran ist die „Vereinssatzung“ aller Moscheen.

    Oder gibt es einen Imam, der sagt:
    + Deutsche sind genauso viel Wert wie Muslime.
    + Mohammed hat aufgerufen zur Vergewaltigung, aber da hat Mohammed einen dummen Fehler gemacht und nicht auf Allah gehört. + Diesbezüglich ist er kein Prophet, sondern kriminell.
    + Mohammed hat 10 Jahre terroristische Anschläge verübt und befiehlt dies seinen Anhängern (Dschihad). Aber auch hier hat Mohammed sich getäuscht, er ist ein Terrorist und Kriegsverbrecher und gehört dafür verachtet und bestraft.
    + Die Scharia – naja, die ist ja total out. Die könnt ihr getrost wegschmeißen. Schneidet die Stellen einfach aus dem Koran raus. Die Demokratie ist da viel besser.

    Deshalb wurde auch das Glaubensbekenntnis geändert:
    Allah ist eine Gottheit
    und Mohammed ist ein krimineller Massenmörder, der Allah falsch verstanden hat.

    Gibt es so einen Imam in Deutschland???
    Bitte schreibt mir die Adresse !!!

    Für alle anderen Moscheen gilt obige Aussage.

  6. Das dümmliche und naive des Westens und der dt. Islamkriecher ist es.. das sie glauben sich ihren eigenen Islam basteln zu können.

    Daran sieht man das sie Gefährlichkeit und den menschenverachtenden Islam nicht begriffen haben. Aber wenn die Moslems in der Mehrheit sind und sie (Islamkriecher) nicht konvertieren und dann am Baukran hängen, dann wachen sie evtl. auf.

    Hinzu kommt noch das viele europ. Islamkriecher von den Saudis und Katar mit Petro-Dollars geschmiert worden sind.

  7. Wichtig ist, dass die Bevölkerung nach und nach erkennt, daß der Islam eben keine Religion sondern eine politische Ideologie ist, die der freheitlich demokratischen Grundordnung entgegen steht.

  8. #2 hallal, „Muslime kann man nicht vertreiben“
    Also, mir geht es nicht darum,
    „Muslime zu vertreiben,
    sondern Deutschland vor einer faschistischen Sekte zu bewahren:
    1. Muslimen helfen, sich von dieser Gewaltsekte zu lösen.
    2. Wenn Muslime unbedingt an dieser faschistischen Ideologie festhalten wollen, dann müssen sie das Land verlassen.
    Faschisten raus!

    Es geht also um das Vertreiben einer mörderischen Ideologie, nicht um die Menschen.

    Islam=Faschismus,
    getarnt als Religion.
    Über diese Aussage muß in Deutschland diskutiert werden.

  9. #7 Mosaik, oder besser:
    Faschismus raus aus Deutschland!

    Das gilt genauso für
    Rechts-Faschismus (Hitler, 60-70 Mio. Tote)
    Links-Faschismus (Stalin, Mao, … 60-100 Mio. Tote)
    Mohammed-Faschismus (geschätzte 270 Mio. Tote)

  10. Leider werden die Ausführungen zu den Moschee-Bauten und dem Installieren des Islamismus von allen noch nicht wahrgenommen. Man kann auch sagen, alle lassen sich „einlullen“ mit dummen und blöden Kommentaren und merken nicht, dass sie „verarscht“ werden.

  11. Durch immer mehr Moscheen, die nicht mehr in Hinterhöfen verborgen sind
    Rückt auch das ins Fokus der „Schlafmichel“.
    Mittlerweile ist man selbst betroffen oder diverse Bekannte. Nächte langes Feiern
    Hunderte von An.- Abfahrenden Auto in der Nacht usw.usw. ….
    „Halt“ wie im Orient das macht dem „Schlafmichel“ sorge!

  12. Meldung zwar aus Frankreich, aber kein OT.

    Antisemitismus

    Frankreichs Juden flüchten nach Israel

    Noch nie wanderten so viele französische Juden nach Israel aus. Allein im vergangenen Jahr entschieden sich mehr als 3200 dafür – ein Zuwachs von mehr als 60 Prozent.

    … … …

    In Frankreich hatte er genug von dem lautstarken Bedauern darüber, „dass die Nazis nicht alle Juden vergasten“. Er hatte genug davon, dass arabischstämmige muslimische Einwanderer seine jüdischen Freunde auf der Straße angegriffen. „Vergiss die Neonazis nicht! Für uns Juden gibt es keine Zukunft mehr in Frankreich“, ruft die Frau dazwischen

    … …

    Wenn nicht gleich eine islamistische Machtübernahme, so beunruhigt die meisten jüdischen Franzosen der steigende Einfluss der islamisch geprägten Lobby, die gerade in den Linksparteien ein großes Echo findet – etwa wenn es um die Rechte der Palästinenser geht. Oder der Antisemitismus von ungebildeten, frustrierten muslimischen Migranten.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/naher-osten/antisemitismus-frankreichs-juden-zieht-es-nach-israel-12777019.html

    Frankreichs Gegenwart ist Deutschlands Zukunft!

    Dank der Einwanderungspolitik von PolitikerInnen wie Ude, Roth, Pistorius, Schramma, Kraft, oder dem BDI, ProAsyl, Gutmenschen usw. usw..

  13. Der von dieser Zwangsreligion missbräuchlich verwendete Begriff der „Religionsfreiheit“, die in ihrer Kultur eine Freiheit für Religion nicht kennt und unsere Rechtsnormen dazu aussnutzt, ihre Islamisierung zu betreiben.
    Anstatt unsere Rechtsordnung zu benutzen um Prämissen zu setzen, bleibt diese Dekadenz ohne Reaktion.
    Es ist das Verschulden unserer Politiker, dass hie keinerlei Reaktion erkennbar, ja sogar Duldung und Förderung feststellbar ist.

  14. Alle Islamführer propagieren offen und mit Stolz den Kampf um die Erhaltung des wahren Islam im Sinne des kriegerischen Propheten. Sie rufen also unverblümt zum Krieg gegen die Deutschen auf, denn der Kampf im Sinne des kriegerischen Propheten gehört zum Pflichtkatalog eines jeden frommen Moslim. Anstatt sich zu integrieren, werden alle Moslems von Allah und ihren Führern aufgerufen, die Einheit von Religion, Gesellschaft, Kultur, Recht und Politik nach islamischen Vorgaben zu bewahren.

  15. #2 Drohnenpilot

    Nikolai Starikov, Rußlands führender politischer Schriftsteller, äußerste sich in einem Gespräch zur Einwanderungspolitik Deutschlands. Warum bilden ausgerechnet Türken die größte Einwanderungsgruppe in Deutschland? Historisch besteht hierzu kein hinreichender Grund. Tatsächlich ist es so, daß die USA die europäischen Staaten gezielt zwingen, große Mengen an Einwanderern aus möglichst andersartigen Kulturkreisen aufzunehmen um eine Integration und Assimilation zu verhindern und eine Spaltung (Atomisierung) der Gesellschaft zu schaffen, um die europäischen Staaten und vor allem Deutschland als Konkurrenten endgültig auszuschalten.
    Die Beseitigung jeglicher nationaler, religiöser und geschlechtlicher Identität ist ein Zwischenschritt zur Züchtung eines neuen, identitätslosen Einheitsmenschen, der sich absolut manipulieren lassen wird. Starikov zieht hier eine Linie zu dem alten römischen Leitspruch: Teile und herrsche!

    https://www.youtube.com/watch?v=BlFbz3ikqeY&feature=c4-overview-vl&list=PLaqh6GpSfx-LlvO6JnaZYKQhXHhHroQKV

  16. Claudia Roth wird es vielleicht einmal ganz besonders tröstlich finden, wenn ihr die Begründung des Heiligen Korans für das möglicherweie über sie verhängte Steinigungsurteil vorgelesen wird. Viele Moslems sehen das Privatleben von Frau Roth nämlich als wiederlichen Sündenpfuhl an. Gleichzeitig markieren die Gotteswächter Frau Roths politische Aktivitäten als Todsünden im Buch der Verfehlungen. In vielen islamischen Ländern würde die grüne Claudia gesteinigt, in Saudi Arabien wahrscheinlich geköpft werden.

  17. #3 hallal (31. Jan 2014 14:42)

    Die muslime kann man nicht mehr vertreiben
    … aber ihr vertreibt die angestammten Völker in Europa. Okkupation nennt man das. Was glaubt ihr, wie lange das noch ohne Widerstand unsererseits so weiter gehen wird?

    Die Juden können auswandern (http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/naher-osten/antisemitismus-frankreichs-juden-zieht-es-nach-israel-12777019.html )
    …wir Deutschen können und wollen nirgendwo anders hin. Darum werden wir uns früher oder später dem Kampf gegen die muslimischen Eroberer stellen!

  18. Islam gehort zu Deutschland das kann man nicht mehr andern die muslime kann man nicht behandeln wie damals juden

  19. Der Heilige Koran verlangt von seinen Gläubigen, und dabei macht er keinen Unterschied zwischen Islamisten und sogenannten friedliebenden Moslems, Ungläubige überall und zu jeder Zeit zu töten. Es gibt 200 Stellen im Koran, die dazu aufrufen, Ungläubige zu quälen und abzuschlachten. Mit einem solchen Koran-Schicksal für Ungläubige müssen wir uns abfinden, denn schließlich wollen wir, daß jede Volksgruppe seine Religion in Deutschland frei und authentisch ausüben darf.

  20. #19 hallal (31. Jan 2014 15:10)

    Islam gehort zu Deutschland das kann man nicht mehr andern die muslime kann man nicht behandeln wie damals juden

    Sonst noch soweit gesund?

  21. #16 biersauer
    Das nicht mehr gültige Grundgesetzt bestimmt die Religionsfreiheit zu und die ungestörte Religionsausübung. MEHR NICHT.

    Das deutsche Grundgesetz (GG) sichert die Religionsfreiheit in Art. 4 Absatz 1, 2:
    „(1) Die Freiheit des Glaubens, des Gewissens und die Freiheit des religiösen und weltanschaulichen Bekenntnisses sind unverletzlich.“
    „(2) Die ungestörte Religionsausübung wird gewährleistet.“

  22. #10 Drohnenpilot

    Ich fordere ein Verbot des Islam in Deutschland!

    —–

    Das unterschreibe ich sofort!

  23. @3hallal

    Ein Großteil der Muslime sind Sozialschmarotzer und Gewälttäter und diesen gehört das Land nicht.

    Wer hier leben will soll arbeiten, Deutsch lernen, sich anpassen und sich friedlich verhalten. Wenn nicht, dann sofort zurück ins Herkunfstland.
    Der kann auch dann seine im Mittelalter stehen gebliebene Gesetzesreligion ausüben, aber mit einen Koran, der europatauglich ist.

  24. Moscheen sind für mich die hässlichsten Gebäude der Welt!
    Und bei dem Gegröle des Muezzins, stehen mir vor Ekel die Haare zu Berge!

  25. Wer sich „hallal“ nennt kann nicht zu Deutschland gehören, er glaubt es höchstenfals! Haha!

  26. Urviech
    Willst du hier Anstatt frieden Burgerkrieg oder was die Muslime werden fur immer einteil von Deutschland

  27. #3 Hallal

    Der Islam ist wie eine Droge .Er zerstört den Menschen !
    Es gibt Beratungsstellen an die du dich wenden kannst um aus dieser Sekte auszusteigen !

  28. Die meisten Selbsmordraten gibts in christlichen landern alkoholiker drogensuchtige keine familen zusammenhalt unehrliche beziehungen einseimkeit die westliche zivilisation ist am abgrund

  29. Der Bayerische Günther Beckstein lieferte sozusagen die wehrlos gemachten Deutschen den todesbeseelten islamischen Kriegern zur Gottesbestrafung aus, als er Hunderttausenden Moslems auf einer islamistischen Großkundgebung jauchzend zurief: „Wir nehmen euch mit offenen Armen auf, wenn ihr nur deutsch sprecht“. Das ist beruhigend, Herr Beckstein. Wenn also die Deutschen in diesem kommenden Krieg niedergemetzelt werden, sterben sie im wohligen Bewußtsein, durch die Hand eines deutsch sprechenden Islamisten abzukratzen. Ebenso begrüßenswert ist es in diesem Zusammenhang, daß die unzähligen zu erwartenden Gottesurteile zur Hinrichtung der Ungläubigen auch in deutsch verlesen werden können.

  30. #2
    O, das ist mir ganz neu, dass zugewanderten Moslems unser Land gehört. Ich wusste gar nicht, dass der Islam überhaupt zur deutschen Kultur, Geschichte und zu den christl.- abendländischen Werten gehört.

    Und bitte, lass mal schön die Juden aus dem Spiel. Ich weis, dass der ZDJ sich gerne im „Kampf gegen Rechts“ instrumentalisieren lässt und sich schon lange nicht mehr für seine eigenen Leute einsetzt, aber jeder halbwegs intelligente Jude weis, dass die islamische Ideologie für ihn mindestens genauso gefährlich ist, wie Hitlers Naziideologie. Das einzige Existenzrecht, das Juden (und auch Christen) unter islamischer Herrschaft haben ist als Dhimmi zu leben.

    Ich sag`s mal so: Deutschland gehört eher einem Michel Friedman oder Cohn-Bendit als irgend einem Moslem. (Und ich weiß, keine Sympatieträger sind und beide in Frankreich geboren wurden, keine Sorge).

    Hier ist leider die falsche Plattform für islamische Propaganda, da hier kaum jemand an ein „friedliches Zusammenleben“ unter dem Islam glaubt. Wissen Sie, bestimmte Bevölkerungsgruppen hier in Deutschland haben jahrelang erfolgreich für den Ruf gearbeitet, den sie jetzt im Jahr 2013 hier haben.
    Wir sehen schon, dass es vereinzelte Ausnahmen gibt; es gibt Orientalen die sich von der dämonischen, blutrünstigen Kinderf*ckerideologie eines perversen Irren namens Mohammed losgesagt haben, fleißige Bürger sind und sich vorbehaltlos zu unserem Grundgesetzt bekennen – aber in diesem Fall sind das die wahren Einzelfälle.

    Mir ist schon bewusst, dass der Islam neben seiner Dämonie und Götzenanbetung eine perverse Blut- und Bodenideologie ist, d.h. Land das von Moslems bewohnt wird, darf nicht mehr in die Hände „Ungläubiger“ zurückfallen, kann ich Ihre Fantasien, dass Deutschland auch Moslems gehören würde, nachvollziehen. Deutschland gehört genauso wenig wie Moslems wie Palästina den „Palästinensern“ gehört.

    Wenn es Euch hier nicht passt gibt es 57 islamische Staaten wohin ihr gehen könntet, aber ihr würdet das nicht tun, da Deutschland noch erobert werden muss und unsere Politiker der letzten 40 Jahre die perfekten Steigbügelhalter waren/sind. Ich sehe es, wie viele andere Pi-ler auch, dass der Deutsche (von oben gewollt) immer verblödeter, dekadenter und abhängiger gehalten wird, aber das sind temporäre Zustände, sie können sich auf die Gesundheit, Psyche und die zeitweilige Betrachtungsweise der Dinge auf jeden Fall auswirken, aber sie können unser Wesen nicht zerstören.
    Das Wesen eines Volkes ist etwas, das sich über etliche Generationen, über Zeitalter hinweg entwickelt hat und das kann nicht einmal eine perverse grün-rot durchtränkte Politik nicht zerstören.

    Wir brauchen keine „Minderheiten“, aber Minderheiten brauchen uns – das wäre eine realistische Haltung Moslems gegenüber. Es wird euch sehr leicht gemacht, dank unserer Gesetze den Islam in all seinen Ausprägungen hier auf unserem Boden auszuleben – ich kenne kein islamisches Land, in welchem Christen derart privilegiert sind. Aber, sehen Sie es realistisch, der Islam gehört nicht hierher, und Ihnen gefällt es auch nicht, sich jeden Tag die deutschen Schweinefresser und Nutten anzusehen. Sie betrachten Deutschland nicht als ihr Heimatland, sonst würden Sie es nicht mit der islamischen Ideologie zu dominieren versuchen und täglich Sonderrechte für sich fordern.
    Wissen Sie, meine Großeltern sind hier als Vertriebene hergekommen. Und wenn man als ein Fremder in ein Land kommt ist man zunächst einmal ein Gast. Man hat eine Bringschuld. Als Gast wird man beobachtet, wie man sich benimmt, ob fleißig ist, sich anpasst, demütig ist, sich assimiliert (Musikverein, Heimatverein, Veteranenverein, freiwillige Feuerwehr … Kirchenchor das alles sind hervorragende Möglichkeiten); und auch wenn einem Steine in den Weg gelegt werden Freundlich bleibt und sich zurückhält aber im Stillen weiterkämpft. SO wird man in einem Volk akzeptiert und aufgenommen. Aber nicht durch ständiges fordern und entsprechendes Verhalten.

    Falls Sie ein dt. Konvertit sind: Ist Ihnen bewusst, welchen Schaden sie ihrer Blutlinie durch Vermischung zufügen? Suchen sie sich bessere Freunde.
    Mit ihrem Übertritt stoßen sie sich freiwillig aus einer Gemeinschaft aus und wechseln zur falschen Seite. Der Islam hat noch nie irgendwelche Probleme keiner Nation gelöst.

  31. #30 hallal

    Bitte noch einmal den Deutsch-Sprachkurs besuchen !
    Sie haben grosse Defizite bei Interpunktion und Groß und Klein-Schreibung !
    Die Satz-Stellung ist auch sehr schlecht !

  32. #15 BePe (31. Jan 2014 15:01)

    Zu Recht erinnert Eugen Sorg gerade an die islamischen Bestien, die Ilan Halimi in Frankreich totfolterten:

    Die Affäre erinnerte die Franzosen für einen Moment wieder daran, dass ihre Metropolen längst von Zonen der Unkontrollierbarkeit umschlossen sind. Von den Sozialsiedlungen der Banlieues, den wilden, binnenkolonialen Territorien, in die sich die Repräsentanten des Staates nur noch als hochgerüstete Truppe hineinwagen und wo sie einem unberechenbaren Feind gegenüberstehen, dessen krude Weltanschauung aus Faustrecht, Voodoo und Islamo-Fundamentalismus den kartesianischen Rationalismus der Republik mit jeder Faser verhöhnt.

    http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/eugen_sorg_die_barbaren_eine_moerderische_gang_der_banlieues_verkoerpern_de

  33. hallöchen hallal, Einteiler Deutschlands.
    Burgerkrieg?
    Wie wär`s mit Dönerkrieg… schmeckt genauso scheußlich.

  34. #35 Babieca

    ein marokkanisches Kind gehört nach Marokko! Unsere Behörden müssen den Jungen umgehend den marokkanischen Behörden übergeben.

  35. #37 Tritt-Ihn (31. Jan 2014 15:33)

    #30 hallal

    Bitte noch einmal den Deutsch-Sprachkurs besuchen !
    Sie haben grosse Defizite bei Interpunktion und Groß und Klein-Schreibung !

    Habe gerade erst die Folgekommentare von Tierquäler gelesen. In Ordnung, dann stimmt mein Gedanke vom dt. Konvertiten wohl eher nicht. Außer es ist ein Deutscher, der so reden und schreiben will wie es anatolische Halb-Analphabeten tun; ich kann zwar nicht beurteilen wie groß der Schaden in der Blutlinie ist, aber der Schaden im Kopf muss schon beträchtlich sein.

  36. Der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan sagte dazu, einen türkischen Dichter zitierend:

    „Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind. Die Moscheen sind unsere Kasernen, die Minarette unsere Bajonette, die Kuppeln unsere Helme und die Gläubigen unsere Soldaten.“

  37. @#9 Remington 870 (31. Jan 2014 14:54)
    ..und wie lange braucht die Bevölerung (noch), um das zu begreifen???
    Da muss man gewiss kein Universitätsprofessor zu sein, um dies zu begreifen….
    Alles Strategie! Alles ein abgekartetes Spiel!

  38. #43 hallal

    Es heißt Bürgerkrieg und nicht Burgerkrieg !

    Burgerkrieg ist Krieg zwischen McDonalds und Burger King !
    Kappito ?

  39. Ich stehe nun zum Kampf bereit mit der Waffenrüstung die mir GOTT gab.

    a) dem Guertel der Wahrheit,
    b) dem Panzer der Gerechtigkeit,
    C) der Botschaft des Friedens,
    d) dem Schild des Glaubens,
    e) dem Helm des Heils,
    f) dem Schwert des Geistes, und
    g) dem Gebet im Geiste.

  40. # 12 mosaik
    Ich muß Ihnen widersprechen: Unter A.H. hatten wir keinen Rechts-Faschismus. Es war, wie in allen anderen Fällen, ein LINKS-Faschismus. „Die Nationalsozialisten sind in der Wolle gefärbte Kommunisten“ (Kurt Schumacher, 1932, einer der letzten (!) Sozial D E M O K R A T E N. „Im Grunde genommen sind wir Linke: Unser Feind ist das Besitzbürgertum“(J. Goebbels)
    MfG. C.

    MfG. C.

  41. @#22 hallal (31. Jan 2014 15:10)
    Kapiers endlich: Der Islam gehört NICHT zu Deutschland! Reines Wunschdenken, was du da hast!

  42. @#33 hallal (31. Jan 2014 15:29)
    Und wie steht es bezüglich Geisteskrankheiten? Da auch schon mal recherchiert??

  43. #3 hallal (31. Jan 2014 14:42)

    Kein Mensch will hier Muslime vertreiben.
    Aber es wäre für jeden Muslim besser, sich einer besseren Religion als dem Islam anzuschließen. Das Christentum bietet zum Beispiel die Möglichkeit frei zu leben. Der Islam unterdrückt und vergewaltigt sogar schon kleine Kinder. Schau Dir nur einmal die Realität an: Wer war Muhumad? Ein Kinderf*****, der eine Terror“bibel“ geschrieben hat. Wie viele Menschen sterben in islamischen Ländern nur weil sie denn Irrglauben Muhamads nicht annehmen wollen? Und wie viel Muslime sterben in christlichen Ländern, weil sie keine Christen werden wollen? Das ist ein Riesenunterschied. Und ich bin stolz auf die in langen Jahrhunderten hier erkämpften Freiheitsrechte. Und deshalb werde ich jeden unterstützen, der den Islam und seine Ausbreitung bekämpft!
    Islam = Satanismus
    Allah = Satan

    Jehova = Einziger Gott
    Jesus = Sohn Gottes

    Muhamad = Gotteslästernder Kinderschänder

    Capito?

  44. was ist denn los?“ eine moschee ist doch nicht nur ein gebäude mit einem dach oben drüber, damit es nicht reinregnet.nein! eine moschee ist ein stück heimat, die man aus den hinterhöfen herausholen muß,ein ort des gebets zu gott , ein ort des friedens,ein ort des glanzes und der teppiche. wo touristen wohlmöglich neugierig werden und hineinschauen möchten,ein ort,welcher sogar den segen des christlichen gottes erwarten kann !“
    herzlichen glückwunsch.herzlichen glückwunsch.herzlichen glückwunsch++++++++++++
    ich darf noch mal die hymne auf die moschee in der brühlerstr.,bonn,im mai 2013 von superindentent wüster (evang.kirche)in erinnerung rufen.
    ich hatte sie schon mal wörtlich hier zum besten gegeben.
    ooooh, kann das leben soooo schööön sein, wenn man sooo ein schöööönes gebäude einweihen kann.
    man kann sich die hymne auch auf you tube reinziehen, wenn man masochistische bedürfnisse verspüren sollte.anschließend in die nächste kneipe…

  45. #19 hallal (31. Jan 2014 15:10)

    Islam gehort zu Deutschland das kann man nicht mehr andern die muslime kann man nicht behandeln wie damals juden

    Der ISSlam hat noch nie zu Deutschland gehört und wird es auch niemals!

    Übrigens werden die Muslime hier nicht wie die Juden von den Nazis behandelt, sondern die Mohamedaner behandeln alle Andersgläubigen ähnlich, man nennt das ANTISEMITISMUS…..

    Ach , und noch etwas:

    Meinetwegen dürfen Mohamedaner(innen) ihre Kopftücher tragen, ja sogar die Ganzkörperzelte, sie dürfen ihre Kinder genitalverstümmeln, -auch die Mädchen, sie dürfen messern, vergewaltigen, sich in die Luft sprengen und alles , was ihnen ihr Vorbild vorgelebt hat treiben, auch mit Kamelen und Eseln….

    ABER EBEN NICHT BEI UNS IM ABENDLAND!!!

    Wir haben nämlich Gesetzte , die solche Verbrechern verbieten, leider nicht verhindern……

    Aber das muss ich einem „Hallal“ wohl nicht erkären, das wäre wohl vergeblich.

    Haram Grüsse!

  46. #43 hallal (31. Jan 2014 15:52)
    … den Bürgerkrieg gibt’s doch schon! Zwar noch unterschwellig, aber er ist da: Wie werden denn die deutschen Rettungskräfte durch den Mohammedaner-Mob behandelt? Berlin Neuköln z.B.? „Haut ab, es ist unser Gebiet, hier habt ihr nichts zu suchen“ ….das sind noch die harmlosesten Ansagen ….

    Wieviele Deutsche sind umgebracht oder zu Krüppeln geschlagen worden in den letzten Jahren von den Jüngern Mohammeds? Sie wurden nur Opfer, weil sie Deutsche waren! Ihr führt diesen Bürgerkrieg schon ….

  47. #37 Tritt-Ihn ,

    …..möglicherweise ist Hallal ein Foren-Troll, oder jemand , der absichtlich sticheln möchte, evtl. sind die „Fehler“ bewusst gemacht, oder glaubt hier jemand , dass einer so blöd sein kann? 😉

  48. Hallo hallal.

    #33 hallal (31. Jan 2014 15:29)
    Die meisten Selbsmordraten gibts in christlichen landern alkoholiker drogensuchtige keine familen zusammenhalt unehrliche beziehungen einseimkeit die westliche zivilisation ist am abgrund

    Welches Land würdest Du empfehlen? Gibt es ein Land, in welchem diese Details besser sind als hier in Deutschland?

    #22 hallal (31. Jan 2014 15:10)
    Islam gehort zu Deutschland das kann man nicht mehr andern die muslime kann man nicht behandeln wie damals juden

    #30 hallal (31. Jan 2014 15:18)
    Urviech Willst du hier Anstatt frieden Burgerkrieg oder was die Muslime werden fur immer einteil von Deutschland

    #43 hallal (31. Jan 2014 15:52)
    Was wollt ihr Burgerkrieg Vertreibung oder was

    Erstaunlich, was Du da so schreibst, lieber hallal. …
    Friede sei mit Dir.

  49. @ 54 hallal (31. Jan 2014 16:12)
    Die Muslime sind nicht wie damals juden wehrlos ihr konnt nur am PC solche spruche schreiben

    -Willst du uns jetzt hauen? 🙁
    …..das seid ihr ja immer schnell dabei, wenns mit Worten nicht weiter geht.

    Von mir kommt jetzt übrigens nicht mehr,- wäre reine Zeitverschwendung…..

  50. Wer weiß, wer dieser Hallal Spinner ist. Entweder einer von den Deutschen, die kein deutsch mehr können, weil das nun mal (leider) in ist (gerade unter Jugendlichen) so asozial zu sein und so zu schreiben. Vielleicht auch noch ein Konvertit (Davon gab es ja auch schon nen paar Krankhafte, seien es Männer so wie Frauen, einfach nur widerlich).

    Oder er ist einer dieser primitiven Bewohner, weshalb sein Sprachschatz sehr zu wünschen übrig läßt. Aber genau das ist das alltägliche Bild, was man leider sieht und hört. Grauenvoll wo das alles hinführt.

  51. #2 Drohnenpilot (31. Jan 2014 14:26)

    Danke für den Beitrag. Das sind zwar keine neuen Erkenntnissen, aber sie können gar nicht oft genug geteilt werden.

    Es ist abartig und gegen jede Würde, doch würde man der Natur ihren Lauf lassen, würde es sich im Laufe der Jahrhunderte wieder herausmendeln.
    Trotzdem ist es vielen Menschen nicht bewusst, was sie mit der Durchmischung anrichten. Kleines Beispiel: Weiße, blonde Frau heiratet Afrikaner. Sie bekommen zwei Kinder: Einen Mischling mit hellbrauner Haut, dunklen Augen, gelocktem Haar, das andere Kind kommt ganz nach der Mutter ist weiß, blondhaarig und blauäugig und das dritte hat hellbraune Haut und blonde Haare.
    Das weiße Kind wird erwachsen, heiratet eine Weiße und … was passiert: Ein schwarzes Kind kommt zur Welt.

    Ähnliches habe ich in meinem Bekanntenkreis schon erlebt: Die Urgroßmutter war schwarz, der Mann weiß, das Kind Mischling. Das Kind heiratet wieder, eine Weiße, wieder ein Mischlingskind, das Kind heiratet wieder eine Weiße, deren Kind ist nur noch sehr leicht hellbraun hat dunkelbraune Kraushaare. Sie heiratet einen Weißen und deren Kind ist plötzlich so dunkel wie der Großvater, aber bewiesenermaßen das eigene Kind.

    Ich meine, die Kinder können nichts dafür wie sie aussehen, aber viele Menschen wissen nicht, was sie damit verursachen, wenn sie das auch noch freiwillig tun. Die mitteleuropäischen Breitengrade sind eben nicht der natürliche Lebensraum eines Afrikaners, von dem her ist Vermischung gegen die Natur.
    Eine Taube verpaart sich auch nicht mit einem Raben.

    Mal abgesehen davon, nochmals kurz zu ihrem Beitrag: Eine hellbraune Mischrasse würde in Mittel- und Nordeuropa in kürzester Zeit völlig rachitisch werden. Sieht man ja jetzt schon, dass die Orientalenkinder ohne zusätzliche Vitamingaben verkrüppeln würden.

  52. Oder er ist wirklich einer der sich ein Spaß erlaubt. Aber das ist dann kein wirklich toller Spaß. Ganz ehrlich

  53. #56 hallal (31. Jan 2014 16:12)

    Die Muslime sind nicht wie damals juden wehrlos ihr konnt nur am PC solche spruche schreiben

    Die Türen meines Hauses sind zu Ihrer Sicherheit abgeschlossen.

    Alles Gute!

  54. #56 hallal (31. Jan 2014 16:12)

    Die Muslime sind nicht wie damals juden wehrlos ihr konnt nur am PC solche spruche schreiben

    Die Christen, die Juden, die Atheisten, die Buddhisten, die Hindus sind nicht wie die Juden damals wehrlos, sie werden sich gegen den Islam auf der ganzen Welt zur Wehr setzen und die Kaaba vernichten. Wo ist dann Allah? Dort wo er hingehört: Auf der Müllhalde der Geschichte. Solche Götter braucht kein Mensch!

  55. Wir wollen in Frieden Hier Leben wir zahlen auch Steuern hier aber wir werden uns auch weheren konnen gegen Gewaltbereite

  56. #55 hallal (31. Jan 2014 16:12)
    Die Muslime sind nicht wie damals juden wehrlos ihr konnt nur am PC solche spruche schreiben
    ——————-
    Hast Du auch fein beim Combat- Kurs aufgepasst?
    Du wirst ihn sehr bald brauchen, Grossmaul……

  57. @ #3 hallal
    #64 hallal
    Kennen Sie einen Satz mit X ?
    Antwort: War wohl nix.

    Ihre schönen Träume von der Nichtvertreibung werden zerplatzen wie die Schädel der von Ihren Glaubensbrüdern umgebrachten Deutschen. Und es ist dann aus unserer Sicht keine Vertreibung sondern eine Befreiung.
    Und jetzt ab auf den Teppich zum Freitagsgebet-sonst schimpft der Allah.

  58. Wo faschistischer ISSLAM ist herrscht Krieg
    Bürgerkrieg, Mord und Todschlag usw.!
    Selbst Suniten und Schiiten usw. bomben sich täglich in die Luft !

    So kommt es auch im iSSlamisierten
    Absurdistan-Alemanistan und Europastan !!
    Den täglichen Strassenterror gibt es schon heute !

    Wehret den Anfängen,
    es ist 1 min. vor 12 !!!!!!

    Keine 10000m2 große von Katar finanzierte,
    EUROPÄISCHE ISSLAM TERROR MOSCHEE mitten in München !!

    FASCHISTISCHER ISS LAMM NEIN D A N K E !!!!

  59. Was will man da machen, wenn die hirnverbrannten Politiker hierzulande einer Betroffenen kein Gehör schenken und bewusst die nicht von der Hand zu weisenden Fakten leugnen!
    Aber Fatima Roth kennt sich natürlich viel besser aus!
    (Friedensnobelpreis für Sabatina James, Michael Stürzenberger und Bettina Röhl, den letztendlich geht es hier um die Wahrung des abendländischen Friedens)!
    Haaaaallo, Deutscher Michel!
    Ist da jemand?
    Aufwachen!

  60. Berlin: JVA Moabit sucht Wärter-Auszubildende, gerne mit Migrationshintergrund (ein Schelm, wer böses dabei denkt 🙂 )

    Das Gefängnis Moabit ist ein harter Ort – für Inhaftierte und Justizbedienstete. Jetzt sucht die Verwaltung neue Lehrlinge mit Lebenserfahrung und Menschenverstand, vor allem Azubis mit Migrationshintergrund werden gebraucht. …

    http://www.berliner-zeitung.de/berlin/ausbildung-in-der-jva-moabit-der-knast-sucht-auszubildende,10809148,26009922.html

  61. Ich lese hier schon seit einiger Zeit mit und die Beiträge von hallal haben mich bewogen, mich jetzt endlich hier anzumelden. Ich finde es einfach unerträglich, wie er sich hier aufführt. Mein Vater ist damals auch aus Polen hierher gekommen, aber er hätte sich nie getraut, sich so aufzuführen, wie es einige Migranten mittlerweile in diesem Land tun. Im Gegenteil, er hat sich vollständig angepasst, hat mich wie einen deutschen Jungen erzogen und so fühle ich mich auch 100%ig als Deutscher. Vielleicht sollten gerade die Muslime mal nachdenken, warum sie so negativ gesehen werden. Warum gibt es überall immer Probleme mit diesen Menschen? Egal ob beim Fussball(fast jedes Wochenende knallt es irgendwo auf den Dorfplätzen), in der Gesellschaft und überall. Weil ihr euch weder anpasst noch integriert, sondern noch frech und provokant seid. Dabei sind die Deutschen unheimlich gastfreundlich und nett, wenn man sich anpasst und benimmt, hat man nie Probleme. Da wird man sehr schnell adoptiert ;-). Wie wäre es mal mit etwas Dankbarkeit? Dankbar darüber, dass Euch die Deutschen nicht nur erlauben hier zu leben und eure Religion auszuleben, sondern auch, dass eure Kinder eine anständige Ausbildung bekommen, genügend Geld da ist, dass ihr nicht hungern müsst, immer genug zu Essen da habt und in keinem Dreckloch leben müsst. Die Deutschen finanzieren euch das doch zum großen Teil. Also seid einfach mal ein bißchen dankbar, zeigt Respekt, lasst den Hass und Gewaltmist weg und dann werden wir auch alle anständig miteinander leben können.

  62. Nicht nur die Errichtung einer Moschee in D, A, GB, F, NL usw. ist mehr als der Bau eines Gotteshauses, sondern ein „Sieg über die anderen Religionen“. Das sagt Fr. James zu Recht. Aber mehr noch: selbst das Beziehen von Sozialleistungen durch die vielköpfigen Sippen von Islamischen Hasspredigern wird als Erfolg gegen die Westliche Gesellschaft, als Sieg Allahs gefeiert: so sagt Anjem Choudary der in England mit seiner Familie vom Steuerzahler lebt (Unterhalt & Wohnungsmiete): er ist stolz dass er Britisches Steuerzahlergeld erhält und dass sebstverständlich „das Geld Allah“ zusteht***.

    ***
    http://www.dailymail.co.uk/news/article-1242704/My-benefits-belong-Allah-Hate-preacher-Anjem-Choudary-defends-25-000-year-payments-British-taxpayers.html))

  63. #70 Babieca

    Der tägliche fanatische
    ISSLAM-TERROR
    im „“ kulturbereicherten „“? Berlin
    und
    Alemanistan-Absurdistan !!

    Die faschistische, terror „“? Religion „“?
    des Friedens ??
    Der Unterwerfung,
    Terror, Krieg, Selbstmordattentate usw.

  64. #66 hallal (31. Jan 2014 16:26)

    Wir wollen in Frieden Hier Leben wir zahlen auch Steuern hier aber wir werden uns auch weheren konnen gegen Gewaltbereite

    In Frieden hier leben, Steuern zahlen – sososo, das ist aber nun wirklich mal eine Neuigkeit! Mal sehen, ob die Nachrichten der nächsten Zeit so sein werden, dass man das glauben kann.

  65. #37 Tritt-Ihn (31. Jan 2014 15:33)
    Das sind sie, unsere hoch qualifizierten, intelligenten und soooooo dringend benötigten Fachkräfte Deutschlands!
    hallal ist das beste Beispiel.

  66. #74 Tastenspieler

    immer daran denken, es kann auch ein Linker sein, der nur den Moslem spielt um zu provozieren.

  67. #74 Tastenspieler
    ….so könnte es sein …..

    Aber es ist eine Konquistation, Besetzung, Eroberung
    Imperialisierung deutschlands und europas
    des faschistischen ISSLAM,
    mit Hilfe der deutschen und europäischen
    ISSLAM -KOLLABORATEURE !

    Faschistische, terroristischer ISSLAM NEIN D A N K E !!

    Für Freiheit, Demokratie, Menschenrechte, Völkerverständigung !!
    DAS ist mit dem fanatisch, faschistischen ISSLAM nicht zu machen.

    Schade, Europa war nach dem Fall der Mauer auf so einem guten Weg.

  68. @ #74 Tastenspieler (31. Jan 2014 16:48)

    …Dabei sind die Deutschen unheimlich gastfreundlich und nett, wenn man sich anpasst und benimmt, hat man nie Probleme. Da wird man sehr schnell adoptiert. … 😉

    Genau deshalb sind die Mohammedaner so rotzfrech, weil sie genau wissen, dass der deutsche Michel sich nicht wehrt und sich alles gefallen lässt!Sie tun damit nur, was der Koran und der Imman ihnen befiehlt.

  69. In allen Moscheen wird ein Mörder, Terrorist und Islamist verehrt (Mohammed).
    Daneben ist der Koran heftig gegen unser GG, hier z.B. aufgeführt:
    http://europenews.dk/de/node/3990

    Das sollte reichen, alle Moscheen zu schließen und rückzubauen.

    2-3 Moscheen würde ich erhalten, um darin Museen einzurichten (ähnlich Holocaust-Gedenkstätten), in denen dokumentiert wird:
    + Gewalt des Islams, angefangen bei Mohammed bis heute (http://thereligionofpeace.com/)
    + Opfer in Deutschland, z.B. Daniel, Jonny, und viele 1000 andere, die dem Islam-Rassismus zum Opfer gefallen sind
    + Unterstützung des Islam-Faschismus durch Grüne, SPD, CDU, Gauck, Kirchen, Bürgermeister von Kirchweyhe, …
    + Widerstandsbewegung (pi, Zukunftskinder, Stürzenberger, Weiße Rose(2) …)

  70. #79 Don Quichote (31. Jan 2014 17:13)

    @ #46 Tritt-Ihn (31. Jan 2014 15:59)

    Don´t feed the Troll

    Glaube auch, dass es einer ist. Bis jetzt wurde auf kein Argument von uns durch ihn eingegangen.
    Ab und zu mal eine Behauptung streuen, gewürzt mit bodenloser Rechtschreibung.

  71. ich lach mich schlapp über den hallaltroll.
    ich schreibe bewußt für ihn alles in klein…für den kleingeist aus der flasche.
    dschinni,schreib uns noch was nettes.
    AlleHammelNurInlilla und kussiiii

    es gibt übrigens bereits eine pedition zum thema „koranverbot.“

  72. Mein Gott, was muss das den Muselmann schmerzen:

    Eine total hübsche selbstbewusste Frau mit langem offenem Haar die vom Islam zum Christentum konvertiert ist und den hässlichen, unattraktiven, ungepflegten bärtigen Hochwasserhosen-Pyjamaträgern die rote Karte zeigt! Dieser Umstand versetzt mich in Freudensprünge! 🙂

    Weiter so Sabatina!!!

  73. Man muss viel mehr auf offizieller und formeller Distanzierung von der Scharia pochen. Versteh nicht, warum das nicht geschieht.

  74. #44 germanica (31. Jan 2014 15:53)

    Das müssten wir alle hier unterschreiben und verbreiten. Jedem Nadelstich der Islamfetischisten muss ein Nadelstich gegen den Islam folgen. Nur eben wirksamer und aufklärender.

  75. # hallal

    Sie müssen mal den Ball etwas flacher halten…
    Sie scheinen Moslem zu sein, so, wie Sie hier giften.
    Nochmal: Der ISLAM gehört nicht zu Deutschland, Ihr habt Euch hier in Deutschland/Europa anzupassen.
    Ihr seid Gäste hier und werdet nie Deutsche sein, Pass hin oder her. Den gibt’s ja eh schon von der Abrissrolle.
    Wer sich hier benimmt darf bleiben. Wer hier nur schmarotzt uns sich ständig in seiner (imaginären) Ehre gekränkt fühlt, Deutsche bzw. Ungläubige messert, kopfeintritt und beraubt, vergewaltigt und andere bestialische Dinge vollbringt, der gehe bitte wieder in sein Heimatland.
    Ist das so ok für Sie???

  76. OT
    Pardon,

    ISSLAM-Kritiker
    Münchner u. Münchnerinnen,

    Es geht so zu sagen um die Weißwurst! 🙂
    Die Freiheit benötigt bis zum 03.02.2014
    1000 Unterschriften um an den Wahlen in München teilnehmen zu können.

    UNTERSCHREIBT, oder
    SPENDET FÜR DIE FREIHEIT

    Unterstützen wir die FREIHEIT!
    und Michael Stürzenberger und seine mutigen Helfer in Unserem Kampf gegen den
    faschistisch, terroristischen ISSLAM.
    Ungerechtigkeit, Diktatur, Menschen-und Tierverachtung, Antifa-Faschismus, MSM, Volksverräter, Politgauckler-Deppen, Deutschen – und Deutschlandhasser
    ISSLAM-Kollaborateure usw.!!!!

    Spenden Möglichkeiten findet Mann/Frau auf der Seite
    ! Die FREIHEIT !!
    Oder auf das PayPal Konto

    stuerzenberger.michael@gmail.com

    KEIN riesiges 10000m2 großes, von Katar finanziertes europäisch, faschistisches
    ISSLAM-Terrorzentrum mitten in München !!

    Gegen die ISSLAMisierung Deutschlands, Europas und der Welt.
    Schaut was die ISSLAMisierung in Deutschland, Europa und der Welt mit sich bringt!

    AUGEN AUF !!!

    Für die Freiheit, Demokratie, GG, Menschenrechte, Völkerverständigung,
    Meinungsfreiheit, Selbstbestimmung,
    Religionswahlfreiheit usw.

    Gegen ISSLAM Faschismus, Koran, Scharia.
    Gehirnwäsche und Volksverdummung.

  77. Wo bleibt der Innenminister der sagt „Nulltoleranz für Gewalttaten“ und „Nulltoleranz für pseudo-religiös motivierte Straftaten“ und „Nulltoleranz für verfassungsfeindliche religiöse Gebote“???

  78. Hallo hallal.

    #33 hallal (31. Jan 2014 15:29)
    Die meisten Selbsmordraten gibts in christlichen landern alkoholiker drogensuchtige keine familen zusammenhalt unehrliche beziehungen einseimkeit die westliche zivilisation ist am abgrund

    #66 hallal (31. Jan 2014 16:26)
    Wir wollen in Frieden Hier Leben wir zahlen auch Steuern hier aber wir werden uns auch weheren konnen gegen Gewaltbereite

    Dein Eintrag #66 führt wiederum zu folgender Frage meines Eintrages #58, deren Beantwortung Deinerseits noch aussteht:
    Welches Land würdest Du empfehlen? Gibt es ein Land, in welchem diese Details besser sind als hier in Deutschland?

  79. Naja, zumindest hinsichtlich des Zusammenhaltes und des Werteverfalls hat HalligalliMan recht.

  80. @#24 Urviech (31. Jan 2014 15:14)

    >>>>>>>#19 hallal (31. Jan 2014 15:10)

    Islam gehort zu Deutschland das kann man nicht mehr andern die muslime kann man nicht behandeln wie damals juden<<<<<<<
    Das ekelhafteste vieler Moslems hier sind ihre schlechten Deutschkenntnisse und Ausdrucksweisen. Hier lässt sich am besten ablesen, auf welch niedriges Sprachniveau unser Land schon gedrückt wurde. Der Rest wird folgen, in hundert Jahren sitzen wir am Lagerfeuer und stammeln nur noch wie die Affen in Kubricks "2001 im Weltraum" :mrgreen:

  81. Ich bin neu hier bei PI und ohne ins Detail zu gehen, würde ich gerne mal wissen, ob ein Einziger von Euch mal eine Moschee betreten hat und sich dort mehr als 5 Minuten aufgehalten hat, geschweige denn, mit einem der „Muselmannen“ sich unterhalten hat???

    Denn was man nicht kennt, wirkt düster, undurchsichtig und dann auch schnell gefährlich. In seinem Angstwahn fängt der Mensch dann auch an, sich seine eigene Welt zusammen zu spinnen. In der oft die „anderen“ die Bösen sind, die „uns“ Opfer bedrohen.

    Ich war in meinem Leben schon in sehr vielen Moscheen, besonders in Deutschland und habe mich auch mit den Muslimen dort unerhalten.
    Zu Eurer Enttäschung muss ich sagen, dass man dort 5 Mal am Tag nicht zusammen kommt, um sich Tipps in der Unterwerfung des „christliche Abendlandes“ zu geben oder wie man schnell und sauer einen „Ungläubigen“ tötet.

    Nein meine Lieben, es wird gebetet und der Koran wird auf Arabisch gelesen. Kinder toben, malen und bekommen teilw. Hausaufgabenhilfe. Es wird geredet, gelacht, gegessen und manchmal auch geweint. Es ist ein Ort der Spiritualität und der inneren Ruhe. Man sucht Zuflucht vor den Widrigkeiten des Alltags, wie Krankheit, Trauer und Leid. Man tank Energie und besinnt sicht seines Ursprungs. Dem, dass wir alle von dem einen und einziges Gott erschaffen wurden und zu ihm am Jüngsten Tag zurückkehren, mag man ihn Gott, God, Dieux, Allah oder wie auch immer nennen.

    Ein wenig Besinnung und innere Ruhe ist jedem hier dringlichst zu empfehlen!

    Danke fürs Lesen.

  82. Hat die Dame etwa Schönheits-Ops durchgeführt? Sieht irgendwie unnatürlich aus, im Vergleich zu früher..

  83. Kl. Nachtrag, die von Muslimen „eroberte“ Kirche in Hamburg, die nun in eine Moschee umgewandelt wurde, als „Zeichen des Triumphes“:

    Das Gebäude stand schon seitt 10 Jahren leer, da die Gemeinde rapide geschrumpft war und die Instandshaltungskosten nicht mehr bezahlbar waren.

    Hier der Beleg aus dem Hamburger Abendblatt:
    http://www.abendblatt.de/hamburg/article114669209/Horn-begruesst-Moschee-in-alter-Kirche.html

    Die Kirchen in Deutschland verzeichen seit Jahrzehnten rückgängige Anhänger und somit auch wichtige Einnahmen aus der Kirchensteuer. Wenn jmd. also das „christliche Abendland“ retten will, dann sollte er/sie sich schnell in eine Kirche eintragen, falls nicht schon gesehen und sich und seine Familie mindestens ein Mal in der Woche blicken lassen, statt haltlose Hetztiraden zu verbreiten.

  84. Der minderbemittelte Hellal hat mit einer Sache recht, viele Pi-ler sind Tastaturhelden, die sich ins Höschen machen, wenn sie einen Moslem auf der Strasse sehen. Deswegen gibt es auch kaum Unterstützung bei diversen Verantstaltungen, klassische Feiglinge und Internet-Rambos halt 😀

  85. #110 Volkshetze_Stoppen (31. Jan 2014 23:51)

    Ich bin neu hier bei PI und ohne ins Detail zu gehen, würde ich gerne mal wissen, ob ein Einziger von Euch mal eine Moschee betreten hat und sich dort mehr als 5 Minuten aufgehalten hat, geschweige denn, mit einem der “Muselmannen” sich unterhalten hat???

    Ich war am Tag der Deutschen Einheit vor ein paar Jahren in einer Moschee. Damals war Tag der offenen Tür. Ich habe einen Gebetsraum gesehen und eine Gebetsnische, die nach Mekka zeigt. Also so wurde mir das von der Muslima dort erklärt.

    Jetzt möchte ich von dir wissen, ob du schon mal in einer Stammkneipe der Nationalsozialisten gewesen bist. Und ob du dich dort mit einem der Nazis unterhalten hast.

    Nein, hast du nicht? Das ist auch nicht nötig. Denn wir beide wissen, dass wir Nationalsozialisten nicht brauchen, so wie wir keine Verbrecher brauchen oder Kinderschänder.

    Und genauso wenig brauchen wir eine „Religion“, die Abtrünnige, Aussteiger mit dem Tode bedroht.

    Oder eine Religion, deren Anhänger ihre versyfften Nasen unter die Bettdecken von Frauen stecken, die sie nicht einmal kennen und nachforschen, ob diese Frauen ihren (!) islamischen Moralvorstellungen genügen.

    Die sich nicht zu ekelhaft sind, nicht zu feige, die „Missetäterinnen“ zu steinigen, aus sicherer Entfernung.

    Warst du denn bei denen zu Gast? Hast du ihre perversen Gedanken studiert? Gehörst du gar zu ihnen?

    Und du willst von friedlichen Menschen wissen, ob sie im Hauptquartier solch einer Schandreligion waren?

    Geh´ zu deinen Freunden. Hier sind Menschen, die die Freiheit lieben. Die gibt es nicht in deinen Moscheen und die gibt es nicht bei Menschen wie dir. Wir brauchen dich nicht. Wir sind freie Menschen, Männer und Frauen, Christen und Atheisten.

    Wir sind freie Menschen und wir lieben die Freiheit.

  86. „Geh´ zu deinen Freunden. Hier sind Menschen, die die Freiheit lieben. Die gibt es nicht in deinen Moscheen und die gibt es nicht bei Menschen wie dir.“

    Warum so agressiv? Ausserdem kennen Sie ihn nicht, deswegen sollten Sie sich solche Worte sparen.
    Wenn jemand eine anderen Meinung hat, wird hier oft agressiv geantwortet, mit Meinungsfreiheit hat das wenig zu tun.
    Ähnlich wie bei vielen Linken, die reagieren ebenfalls allergisch auf andere Meinungen.

  87. #115 JensPloesser (01. Feb 2014 00:46)

    Warum so agressiv? Ausserdem kennen Sie ihn nicht, deswegen sollten Sie sich solche Worte sparen.

    Ich kenne auch die meisten Nazis nicht persönlich. Ich beurteile Muslime aber nicht nach meinen persönlichen Kontakten, sondern danach, ob sie die Muslim-Ideologie befürworten oder ablehnen.

    Ich lehne die Menschen ab, die sich anmaßen, über andere Menschen zu richten, über das Sexualleben von Frauen, die sie nicht einmal kennen und die sie nichts angehen. Die sind pervers und verdienen keine Toleranz. Die sind intolerant und sollen von mir akzeptiert werden?? Lächerlich.

    Ich lehne Menschen ab, die sich anmaßen über Aussteiger aus dem Islam die Todesstrafe verhängen zu wollen.

    Solche Menschen, die nicht alle Tassen im Schrank haben, achte ich nicht und Verständnis oder Toleranz habe ich für die auch nicht über. Das wäre auch ein Widerspruch in sich, wenn Sie mir noch folgen können.

  88. #46 Tritt-Ihn (31. Jan 2014 15:59)

    #43 hallal

    Es heißt Bürgerkrieg und nicht Burgerkrieg !

    Burgerkrieg ist Krieg zwischen McDonalds und Burger King !
    Kappito ?

    Jetzt mal nicht so gemein hier. Hallali ist bestimmt erst 43 Jahre hier, da kann man doch nicht erwarten, dass er Deutsch schreiben kann.
    Und son Google Übersetzer ist eben auch nicht immer das Gelbe vom Ei 😉

  89. @ JensPloesser: Hier reden Leute von Freiheit, die es selbst mit den Füssen treten.

    Wenn deine Argumente und Belege so unanfechtbar sind und es nicht den kleinsten Zweifel daran gibt, warum fühlst Du dich von jmd, der anders denkt bedroht???
    Denn bekanntlich werden Leute agressiv und persönlich, wenn sie keine oder nur eine sehr sehr dünne Argumentationgrundlage haben….

    Ich könnte nun gefühlte 10000000 Gründe nennen, warum Eure Hasstriaden haltlos sind. Ich belasse es bei einem:

    Es leben momentan 1,6 Mrd Muslime auf der Welt, das ist 1/5 der Weltbevölkerung, davon über 4 Mio. in Deutschland und das schon seit über 60 Jahren.
    Und allg. gibt es Muslime seit 1.400 Jahren auf der Welt.
    Nach Euren Horrorzenarien, hätte die Erde schon vor 1399 Jahren zerbomt werden müssen, oder zumindest Deutschland seit mind. 60 Jahren den Erdboden gleich gemacht worden sein. Ist es aber nicht!
    Aber wahrscheinlich können manche noch nicht mal 1 und 1 zusammenzählen…

  90. Es leben momentan 1,6 Mrd Muslime auf der Welt, das ist 1/5 der Weltbevölkerung, davon über 4 Mio. in Deutschland und das schon seit über 60 Jahren.

    DAS Totschlagargument überhaupt (mal abgesehen von den inhaltlichen Verfälschungen):

    Weil es viele Perverse gibt, muss das Perverse wohl richtig sein.

    Demnach hätten auch die Nazis Recht gehabt, weil die Mehrzahl der Deutschen in der Partei war.

    Schätzchen, ich erkläre dir das Phänomen hier mal:

    Es gibt so viele Muslime auf der Welt, weil es eine Religion ist, die die niedersten und perversesten Instinkte im Menschen anspricht, die Menschen mit Gewalt in ihre Reihen presst. Beispiele habe ich genannt.

    Dein Argument noch einmal auf den Punkt gebracht:

    „Leute, fresst Scheiße, zwei Milliarden Fliegen können sich nicht irren.“

  91. #66 hallal

    du wirst schon sehen wozu die deutschen fähig sein können, wenn es ans eingemachte geht!!!!

    wie ihr gekommen seid-werdet ihr verschwinden, wenn die zeit gekommen sein wird!!!!!!

  92. #110 Volkshetze_Stoppen (31. Jan 2014 23:51)

    Ich bin neu hier bei PI

    ..und hoffentlich bald weg

    und ohne ins Detail zu gehen, würde ich gerne mal wissen, ob ein Einziger von Euch mal eine Moschee betreten hat und sich dort mehr als 5 Minuten aufgehalten hat,

    wenn ich angelogen werden will mach ich TV an, da brauch ich sicher keine schweißfußverklebten Teppiche in grottenhäßlichen Teufelstempeln

    geschweige denn, mit einem der “Muselmannen” sich unterhalten hat???

    Wenn`s nur 5 Minuten gewesen wären, dann wäre ich glücklich drüber. Dafür habe ich mich aber sehr intensiv mit Ex-Moslems unterhalten. Sehr spannend, Menschen die Ihren Chip aus dem Hirn bekommen haben und jetzt mit dem Wort Freiheit wirklich was anfangen können. In der abendländischen Version natürlich.

    Denn was man nicht kennt, wirkt düster, undurchsichtig und dann auch schnell gefährlich.

    Bestimmt haben Sie noch nie son richtig dicken Scheißhaufen eines Schweines gefressen. Versuchen Sie`s doch mal. Das wirkt zwar erstmal

    düster, undurchsichtig und dann auch schnell gefährlich

    , aber Sie werden feststellen, das ist genau so falsch wie die Annahme, der Islam habe etwas mit Terror zu tun.

    In seinem Angstwahn fängt der Mensch dann auch an, sich seine eigene Welt zusammen zu spinnen. In der oft die “anderen” die Bösen sind, die “uns” Opfer bedrohen.

    Jo, Jonny K und Daniel S, Irene N. und weitere mindestens 3500 getötete haben sicherlich Bedrohungsszenarien aufgebaut, die ein total hilfloser Mohammedaner, begleitet von mindestens 4 weiteren total hilflosen Moslemmördern oder auch Messern, Schlagstöcken, Pistolen oder Äxten in Notwehr mit dem Fuß gegen den am Boden liegenden getreten haben. Oder eben das Messer in weiser Voraussicht schon von hinten in den Rücken gestochen haben. Präventiv quasi.

    Ich war in meinem Leben schon in sehr vielen Moscheen, besonders in Deutschland und habe mich auch mit den Muslimen dort unerhalten.

    Boaah, na wenn das mal nicht die ABSOLUTE Friedfertigkeit des Islams bestätigt, was dann?

    Zu Eurer Enttäschung muss ich sagen, dass man dort 5 Mal am Tag nicht zusammen kommt, um sich Tipps in der Unterwerfung des “christliche Abendlandes” zu geben oder wie man schnell und sauer einen “Ungläubigen” tötet.

    Genau das zeigen auch die ganzen Videos, die heimlich gedreht wurden und in Tonnen auf Youtube verfügbar sind. Da geht es nur um „Liebe“ und „Freundschaft zu Ungläubigen“, es geht aber auch um Essen. Affen und Schweine zum Beispiel sind immer wiederkehrende Delikatessen, über die in den Moscheen allerdings nur gesprochen wird.

    Nein meine Lieben, es wird gebetet und der Koran wird auf Arabisch gelesen.

    Zum Beispiel Sure 9 Vers 5?

    Kinder toben, malen und bekommen teilw. Hausaufgabenhilfe.
    Es wird geredet, gelacht, gegessen und manchmal auch geweint. Es ist ein Ort der Spiritualität und der inneren Ruhe. Man sucht Zuflucht vor den Widrigkeiten des Alltags, wie Krankheit, Trauer und Leid. Man tank Energie und besinnt sicht seines Ursprungs. Dem, dass wir alle von dem einen und einziges Gott erschaffen wurden und zu ihm am Jüngsten Tag zurückkehren, mag man ihn Gott, God, Dieux, Allah oder wie auch immer nennen.

    Ich nenne die faschistische Ideologie Islam niemals Religion, dementsprechend gibt`s auch kein Gott „Allah“. Ich nenne den Islam das Krebsgeschwür der Welt.

    Ein wenig Besinnung und innere Ruhe ist jedem hier dringlichst zu empfehlen!

    mimimimi

    Danke fürs Lesen.

    Bitte fürs kommentieren

  93. #118 Volkshetze_Stoppen (01. Feb 2014 01:10)

    Es leben momentan 1,6 Mrd Muslime auf der Welt, das ist 1/5 der Weltbevölkerung, davon über 4 Mio. in Deutschland und das schon seit über 60 Jahren.

    Die ersten Türken kamen 1961. Naja Mint-Fächer sind ja keine Stärke der Islamhörigen.

    Und allg. gibt es Muslime seit 1.400 Jahren auf der Welt.
    Nach Euren Horrorzenarien, hätte die Erde schon vor 1399 Jahren zerbomt werden müssen,

    Auch ohne Bomben, zu deren Erschaffung Moslems gar nicht in der Lage waren und sind, hat der Islam bereits 270.000.000 (270 Millionen) Tote gefordert. Da war der NS mit seinen 20 Mios pille palle. Nichtmal der linke Sozialismus mit 100 Millionen Toten kommt in die Nähe

    oder zumindest Deutschland seit mind. 60 Jahren den Erdboden gleich gemacht worden sein. Ist es aber nicht!

    Wenn ich durch meine ehemals liebenswerte Stadt gehe, sehe ich nur noch ekelhaftes. Wenn ich durch die Strassen gehe sehe ich minderbegabte, faule, sozialschmarotzende Kinderwerfmaschinen, die hinter ihrem Besitzer herlaufen und dessen Deutsch sich auf „ey Alda ey, was gucken du?“ beschränkt.

    Meine Stadt ist dem Erdboden gleich gemacht.

  94. Wenn wir Fliegen wären, wäre dein Argument nachvollziehbar, sind wir aber nicht!
    Somit ist in einem Argumentationsstrang, wenn man ihn überhaupt so nennen kann, grundsätzlich keine Kausalität vorhanden.
    Wenn jmd. mal 3min in sich geht und über das nachdenkt, was ich geschrieben hab,hätte man nicht so plump geantwortet.

    Wenn ich mal auf deiner Schiene bleibe: „Leute jagt euch in die Luft oder tötet jeden, der kein Moslem ist“. Super Strategie, um sich 1.400 Jahre zu behaupten und zur zweitgrößten Weltreligion aufzusteigen. Klar, wie sollte es auch anders sein?!

    Ich finde es unfassbar, dass sich hier scheinbar gutausgebildete Menschen Stunden, Tage oder wochenlang an Scheinargumenten festhalten, um Deutschland vor dem bösen und zerstörerischen Übel des Islams zu retten und dabei die wirklich zerstörerischen Feinde übersieht!

    Hier nur ein Beispiel:
    74.000 Tote im Jahr an den Folgen von Alkohol in Deutschland
    http://www.welt.de/welt_print/wissen/article8194870/74-000-Alkoholtote-pro-Jahr-in-Deutschland.html

    Praktizierende Muslime konnten nicht an dem Tod beteiligt sein, da ihnen sowohl der Konsum als auch der Verkauf strikt untersagt ist.

    Und wieviele Menschen sterben Menschen in Deutschland durch Steinigung oder Terroranschlag??? Las mich raten, Keine!!!

    Aber Allah sei Dank, dass Deutschland Leute wie euch hat, da kann ich ja nun beruhigt schlafen gehen.

    Guten Nacht Ihr „Helden“!

  95. #3 hallal

    Und was ist wenn euch keiner mehr will, weil die Menschen euren Terror einfach satt haben?
    Was ist wenn die ganze Welt euch nicht will.

    Ihr habt doch Herkunftsländer.
    Aber die hat der Islam kaputt gemacht so wie er alles ruiniert und jetzt schnorrt ihr euch hier durch und macht es auch kaputt.

    Geht doch in eure Herkunftsländer zurück! Was wollt ihr hier?
    Jeder Mensch mit verstand und Herz mag euren brutalen Islam nicht. Keiner mag Mohammed der an Frauen und kleine Mädchen durchhurte wie der wollte aber Frauen steinigen lies.
    Wir verachten Mohammed und wollen den und seinen Islam nicht. Und je mehr Menschen über Mohammed erfahren desto mehr verachten sie ihn und den Islam.

    Das ist ein Naturgesetz!
    Ueber das was gut und weniger gut ist kann man streiten aber Mohammed und sein Islam ist Grottenschlecht und moralisch total verkommen, ruede extrem brutal und durch und durch bösartig.
    Verlast euch nicht auf das was Politiker euch vormachen. Wir sind das Volk!
    Für den Islam gilt gleiche wie für die Nazis!
    Islam raus!

  96. #123 Volkshetze_Stoppen (01. Feb 2014 02:15)
    na ja, nach deiner Logik sollten Muslime auch nicht kriminell oder gewalttätig sein. Wieso sitzen dann so viele Muslime in den Justizvollzugsanstalten?

    Lies dir mal diesen essay über die historische Entwicklung des Islam durch, dann siehtst du das ganze vielleicht etwas kritischer:

    Essay Der Islam will die Welteroberung

    15.09.2006 · Die Kriegsregeln sind flexibel, das Kriegsziel bleibt: Der Greifswalder Althistoriker Egon Flaig über Mohammeds kämpferische Religion.
    Von Egon Flaig

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/essay-der-islam-will-die-welteroberung-1354009.html

  97. #123 Volkshetze_Stoppen (01. Feb 2014 02:15)

    Wenn jmd. mal 3min in sich geht und über das nachdenkt, was ich geschrieben hab,hätte man nicht so plump geantwortet.

    Das stimmt ich hätte z. B. noch deutlicher und wesentlich eleganter schreiben können, die Aussagen wären jedoch exakt dieselben.

    Wieso gehen Sie eigentlich nicht in eines Ihrer 56 Paradiese auf Erden, Islam ist doch so toll. Dort können Sie ihn in Ihrer Lehmhütte genießen.

    Eventuell sehen Sie beim nach Wasser im Schlamm buddeln auch die schön klimatisierten Lagerhallen in denen sich die wenigen Scheichs jeweils 2.657 Luxusautos von Haramtechnikern aus dem bösen Westen hinstellen.

  98. Bevor ich es vergesse: Die ersten Muslime kamen 1739 ins heutige Deuschland über den damaligen Preußischen König Friedrich II.
    Wäre gut, ein wenig Geschichtskunde über das eigene Land anzustellen
    http://www.ev-akademie-boll.de/aktuell/meldungen/meldungendetails/cHash/8508118c97/newsID/1138/back/1/print.html

    @Agnostix:
    1961 gab es das Gastarbeiterabkommen mit der Türkei und BRD. Außerdem war nicht von Türken die Rede, sondern von Muslimen im Allg. Stell dir vor, es gibt noch andere Musime außer Türken…
    Außerdem hatte ich „seit über 60 Jahre“ geschrieben.
    Aber nicht nur, dass dir MINT-Fächer erst recht nicht liegen, aufmerksames Lesen scheint dir auch schwer zu fallen.

    Ich dachte für einen Moment, ich könnte mich hier geistig duellieren, doch wie es aussieht, seid Ihr unbewaffnet!

  99. #127 Volkshetze_Stoppen (01. Feb 2014 02:32)
    ich habe mir jetzt die ganzen Beiträge nicht durchgelesen, weil ich gerade „reingekommen“ bin.
    Aber abseits aller Polemik mußt du doch zugeben, dass der Islam ein Gewaltproblem hat.
    Das mag in früheren Epochen im Christentum auch so gewesen sein, aber da sind wir lange von weg.
    Wird das aber im Islam jemals so sein?

  100. #127 Volkshetze_Stoppen (01. Feb 2014 02:32)

    Ich dachte für einen Moment, ich könnte mich hier geistig duellieren, doch wie es aussieht, seit Ihr unbewaffnet!

    roflmao

    Mod: ist korrigiert, bitte keine Erbsenzählerei.

  101. #127 Volkshetze_Stoppen (01. Feb 2014 02:32)

    @Agnostix:
    1961 gab es das Gastarbeiterabkommen mit der Türkei und BRD. Außerdem war nicht von Türken die Rede, sondern von Muslimen im Allg. Stell dir vor, es gibt noch andere Musime außer Türken…

    Jep, die engen Freunde von Hitler. Handschar z.B.

    Hier auf PI sind alle froh, dass der Nazionkel Adolf weg ist. Eben deswegen wollen hier auch alle den Islam weghaben

  102. Diese Hetz-Krieg-Islam-Moscheen werden von den verräterischen Politiker durchgepeitscht ,da können die Einheimische Bevölkerung noch so dagegen sein . Die Völker werden gezwungen diese Hass-Polit-Ideologie-Islam hinzunehmen , den Wir sollen Fremde im eigenen Land sein ,das wollen die Politiker Allah Coleur und das in ganz Europa. Man hat in Köln gesehen wie Politiker die SA-Antifa zur Hilfe durch die Presse gerufen hat um die Kölner auf Islam-Kurs und Mundtod gemacht hat ,von wegen brauner Soße usw.
    Ich hoffe die Ehrenfelder -Grossmoschee wird nie eröffnet werden .EX-OB Fritz Schrama ist ein Islamlobbyist und er darf nie vergessen werden ,da er die Demokratie mit Füssen getreten hat .Nürnberg2-Liste

  103. #123 Volkshetze_Stoppen (01. Feb 2014 02:15)

    Wenn ich mal auf deiner Schiene bleibe: “Leute jagt euch in die Luft oder tötet jeden, der kein Moslem ist”. Super Strategie, um sich 1.400 Jahre zu behaupten und zur zweitgrößten Weltreligion aufzusteigen. Klar, wie sollte es auch anders sein?!

    Die Eroberungszüge nach Mohammeds Tod wurden natürlich nicht mit Argumenten geführt, sondern mit Waffen. Mit welchen speziell, weiß ich nicht, das soll dir ein Militärhistoriker erklären.

    Selbst wenn es Juden und Christen in den unterworfenen Gebieten erlaubt blieb, bei ihrem Glauben zu bleiben, so war es Muslimen bei Androhung der Todesstrafe immer verboten, den Islam zu verlassen.

    Diese Strategie, verbunden mit einer immer vorhandener Diskriminierung der anderen Glaubensanhänger (auch im „Musterbeispiel al-Andalus), führte in allen islamischen Ländern zu einer Reduzierung des nichtmuslimischen Anteils. Völkermorde oder Pogrome beschleunigten stets die Dezimierung der anderen Religionen, wie man am Beispiel Türkei gut sehen kann (Völkermord an den christlichen Armeniern).

    Was im Großen funktionierte wird auch im Kleinen mit Erfolg vollzogen:

    Islamabad (dpa) – Die Polizei in Pakistan hat drei Männer festgenommen, weil sie eine christliche Familie mit vorgehaltener Waffe zum Islam bekehrt haben sollen. Die drei Muslime seien in das Haus der Familie in einem Vorort der Hauptstadt Islamabad eingedrungen und hätten dort mehrere Menschen gefoltert, sagte Polizeisprecher Abdul Ghafoor am Donnerstag der Nachrichtenagentur dpa. Die Täter seien etwa 30 Jahre alt. Einer der Männer habe Kontakte zu Islamisten.

    http://www.greenpeace-magazin.de/tagesthemen/einzelansicht/artikel/2013/10/10/festnahmen-wegen-zwangsbekehrung-zum-islam-in-pakistan/

  104. #43 hallal (31. Jan 2014 15:52)

    Was wollt ihr Burgerkrieg Vertreibung oder was

    Immerhin haben „Tyrkenkriege“ in Deutschland und Österreich und dem Balkan jahrhundertlange Tradition. Es gab sogar eine Extrasteuer, den „Tyrkenpfennig“ um diesen Kampf zu finanzieren. Auch wenn jedermann einen freundlichen Gemüsehändler kennt, so wird er spätstens wenn das Gespräch auf Mohammed kommt, merken das dieser freundliche Mensch ein ganz übler Faschist ist. Genauso wie ein überzeugter Nazi wird auch er einen Verbrecher mit voller Überzeugung huldigen.

  105. @Volkshetze_Stoppen,

    ….wieder so ein Foren-Troll?

    Solltest deine „geistigen Duelle“ vielleicht mit deinesgleichen führen, denn hier scheinst du mir tatsächlich einigen gegenüber regelrecht „entwaffnet“, um nicht zu sagen nackt……

    Aber so ist es nun mal mit Menschen, die nicht merken, dass sie mit ihrer Art einfach nicht ankommen, das kennen wir ja bereits!

  106. @ #110 Volkshetze_Stoppen

    Eine Frage:
    Können Sie Arabisch?

    Hintergrund meiner Frage:

    Fakt ist, dass eine Vielzahl von Moscheebesuchern – weil wir halt hier bei diesen Thema sind – KEIN Arabisch verstehen. Das kommt auf dasselbe heraus, wie es vor der Zeit Luthers war: Man hat den Leuten alles Mögliche auf Latein aus der Bibel rezitiert. Auf deutsch damals jedoch konnte man den Leuten die Hucke voll lügen. Wirklich LESEN und PRÜFEN (siehe Apg 17:11 bzw. 1.Thess 5:21) konnten die das nicht.

    Alternative dazu: Das Rezitieren der Übersetzung in der Sprache derer, die einem zuhören. Auch in den Moscheen. Statt dessen wird einem immer wieder vor die Nase gehalten, dass nur das REINE ARABISCH DES KORAN gelte, jegliches Übersetzen oder rezitieren des Koran in anderen Sprachen sei nicht legitim. So ein Schmarrn.

    Das betrifft auch jede andere Sprache, wie Hebräisch oder gar Chinesisch.

    Was nützt mir eine Chinesisch-sprachliche Bedienungsanleitung einer komplizierten Maschine? Völlig nutzlos, wenn ich entweder kein Chinesisch kann oder nicht wenigstens eine einigermaßen brauchbare Bedienungsanleitung vor der Nase habe. Wenn mir dann jemand nur erzählt, was angeblich in diesem chinesischen Dokument steht, dass weiß ich ERST DANN, ob das stimmt, wenn ich dadurch das maschinelle Ungetüm entweder ordentlich bedienen kann – oder aber mir das Ding derart um die Ohren fliegt, dass es eine Art hat. Und gerade der Mensch selbst ist auch so eine hochkomplexe ‚Maschine‘, die sich noch dazu selbst steuern kann! Und was für ein Ungetüm daraus mitunter werden kann! Durch die falsche Anleitung. Sei es in gedruckter oder verbaler Form…

    Zu Deiner Frage:
    Ich selbst hatte die Möglichkeit, viele Jahre mit türkisch-stämmigen Kollegen zusammenzuarbeiten und hatte von jenen auch des Öfteren Besuch daheim bei mir. Auch war ich des Öfteren bei jenen daheim zu Besuch. Bei Jung und Alt. In aller Herzlichkeit, wenn’s um ganz normales Gast-Sein und Gastgeber-Sein ging. Jedoch auch in aller heftiger Diskussion – vor allem dann, wenn’s ans ‚Eingemachte‘ ging. Um letzteres habe ich mich strikt nie aus Eigeninitiative gerissen. Mir wurden Fragen gestellt, die ich jeweils in aller selbstzensorischer Vorsicht aber dennoch ehrlich beantwortete…

    Auch Moscheebesuche waren für mich wie auch für jeden anderen ohne Problem möglich, genau wie das Besuchen von Synagogen. Heute ziehe ich es jedoch vor, bestimmte Gebäude nicht mehr zu betreten. Nicht weil ich mich davor schämen würde. Nein. Ich sehe einfach keinen Sinn mehr darin.

    Letztlich jedoch ist es völlig unerheblich, ob man schon jemals irgendein Gebäude betreten hat. Gebäude an sich sind reine Materie, denen es z.B. auch völlig ‚Wurscht‘ ist, ob diese mit oder ohne Kopfbedeckung, mit oder ohne Schuhe oder sonst irgendwelcher Kleidung betreten werden. Oder ob Pussy Riot darinnen einen Veitstanz aufführt oder nicht. Oder was auch immer für eine Metzgerei da drinnen war oder nicht, mit oder ohne Rind- oder Schweinefleisch für den Verkauf.

    Hier geht es um rein äußerliche Respektsbekundungen, die noch lange nichts über den Charakter der beteiligten Personen auf beiden Seiten aussagen. Bei Verletzung dieser Respektsbekundungen und Reaktionen darauf tritt das schon eher zutage…

  107. @ Volkshetze stoppen
    Der Name scheint ja wohl Programm zu sein.
    Wenn Sie also neu hier sind, sollten Sie sich die Mühe machen erst mal unvoreingenommen mitzulesen. PI- News ist wohl „selbsterklärend“, solche Grundsatz- Diskussionen braucht von uns keiner mehr…
    Hier hat niemand Vorurteile, aber einige gesunden Menschenverstand!

  108. @ Halal
    Und Ihnen wünsche ich ein glückliches Märtyrerdasein und das entsprechend Ende. Schöne Grüße an die Jungfrauen…lol

  109. Wer war an Kolonisation schuld wer war an Ausrottung von Indianern schuld Wer war am ersten und zweiten Weltkrieg schuld wer war in Vietnam schuld wer hat das Aparthaid in Sudafrika gemacht Wer hat die Averiginis in Australien fast ausgerottet

  110. # Volkshetze_stoppen

    Gehen Sie bitte wieder in Ihre angestammten Foren und lassen Sie uns mit Ihrem Islam-Geschwurbel in Ruhe.
    Man bekommt mit der Zeit Bluthochdruck.
    Erst dieser „hallal“, dann Sie. Das geht nicht.
    Wir sind hier friedliebende Menschen und brauchen „Aufklärer“ Ihre Couleur nicht.
    Danke und schönes WE!!

  111. #142 hallal (01. Feb 2014 12:15)

    Es gibt 2Millonen Muslime hier in Deutschland die Deutschestaatsburger sind

    Noch so eine blöde Aussage ohne Sinn und Verstand (und ohne Punkt und Komma). Was soll denn das jetzt aussagen?

    Es gibt derzeit 70.000 Aids-Kranke in Deutschland, die deutsche Staatsbürger sind.

    Und 1933 gab es 850.000 Nazis ,die deutsche Staatsbürger waren.

    Und wenn es heute 2.000.000 Muslime gibt, die deutsche Staatsbürger sind, so ist das genauso unerfreulich wie die vorherigen Zahlen. Sie zeigen die Notwendigkeit, weiter über den Islam aufzuklären.

    Wenn 2 Millionen Deutsche einen „Propheten“ verehren, der Menschen foltern und abschlachten ließ, so zeigt das, wie viele Deutsche leider schon wieder oder immer noch eine Disposition zu faschistoidem und sadistischem Gedankengut haben.

  112. ….die Trolle nerven!

    Einziges Gegenmittel, wie bereits o. erwähnt:

    BITTE NICHT FÜTTERN!

    ….dann vertrollen sie sich von ganz alleine….

  113. #142 hallal

    Ihnen scheint es ja hier zu gefallen…
    Ihre Rechtschreibung ist unter aller Sau! Wie lange waren Sie in der Schule?
    „2 Millionen Muslime die StaatsBURGER sind..“

    Es gibt keine StaatsBURGER, denn die Burger von McDonalds und Burger King sind frei und unabhängig und gehören keinem Staat an.

    Staatsbürger hin oder her. Ihr seid trotzdem niemals DEUTSCHE, das wollt Ihr doch auch gar nicht! Ihr nehmt die Staatsbürgerschaft doch nur um alle Privilegien nutzen zu können. Ihr verachtet doch Deutschland und seine Bürger.
    Ist es nicht so??

  114. #110 Volkshetze_Stoppen (31. Jan 2014 23:51) und folgende

    Es ist mir herzlich egal, was für „schöne Geschichten aus der Moschee“ Sie uns hier erzählen; mich interessiert allein das, was ich an Verhaltensweisen Ihrer Klientel hierzulande erlebt habe und erleben muß; das und die Beschäftigung mit der realen „Welt des Islam“ reicht mir völlig, um daraus meine Schlüsse zu ziehen.

    Ausnahmen – die gibt es – bestätigen leider die Regel. Wünsche noch einen schönen Abend.

  115. @hallal: Hat deine Tastatur auch Satzzeichen?
    So schwächt es nur deine Argumente.

    @ einMichel: Gewisse Grundlagen in der Arabischen Sprache besitzte ich schon, ich spreche es aber nicht fließend und muss es auch nicht, um meinen Glauben zu praktizieren. Selbstverständlich werden auf Übersetzungen zurückgegriffen. Das ist zwingend notwenig und ergibt sich von allein, wenn man den Glauben praktizieren möchte.
    Der Koran wurde in nahezu allen Sprachen der Welt übersetzt. Ich habe auch die deutsche Übersetzung mit Erläuterung gelesen.
    Was häufig verwechselt wird, ist das Gebet, welches man nur auf Arabisch praktizieren kann. Das ist auch gut so, da eine Sprache zwangsläufig im Wandel ist und man anders seinen reinen Ursprung nicht über Jahrhunderte wahren kann.
    In den Moscheen wird i.d.R. auf Deutsch gepredigt und der Islamunterricht ist auch in der Muttersprache der Gemeinde.
    Bitte nicht die Geschichte des Christums auf dem Islam übertragen, das sind zwei völlig verschiedene Abläufe.

    @all: Grundsätzlich ist mir hier aufgefallen, dass die meisten ziemlich agressionsgeladen sind und wohl gerne ihren Selbsthass an andere auslassen. Hinter einem Bildschirm geht es auch ganz gut scheinbar.

    Keiner ist ansatzweise sachlich auf meine Argumente eingegangen, wie zB. der Alkoholimus in Deutschland, oder die Tatsache, dass Muslime seit über 1.400 Jahren in hochtechnisierten und wohlhabenden Ländern wie Malaysia oder Indonesien leben usw.

    Stattdessen wird ausgewichen und ein neues Scheinargument aus der Schublade geholt. Von einem konstruktiven Diskurs ist man hier meilenweit entfernt.
    Den einzigen „Lösungsansatz“, falls man es überhaupt so nennen darf ist

    – haut doch ab in „eure“ Länder!
    – verschwindet!
    – raus aus dem Forum!

    Wow, so viel geistige Brillianz hab ich selten erlebt.

    „Hier auf PI sind alle froh, dass der Nazionkel Adolf weg ist.“

    Das vielleicht, doch seine braune kranke und menschenverachtende Idiologie scheint Ihr ja offen zu veehren. Schaut man sich doch nur hier die Beiträge zu den NSU-Morden an. Hier wird offen an der Schuld der Täter stark gezweifelt und die 10 Menschen starben aus heiterem Himmel. Es wird sogar an der Existenz der NSU gezweifelt!
    Beate Zschäpe hat aus Langeweile wohl ihre Wohnung in die Luft gejagt und nicht weil da Beweise drin sein könnten.

    Falls man sich wirklich vom nationalsozialistischen und rassistischen Gedanken distanzieren möchte, dann reicht hier kein leeres Mundbekenntnis!

  116. Ein guter Videobeitrag- der einem gut Verständlich die Machenschaften der hinterlistigen – hinterhältigen ***Gelöscht!***brüder aufzeigt.
    So was sollte an deutschen Schulen Pflicht sein, im politischen Untericht.
    Der Islam ist bewiesenermaßen politischer Faschismus unter dem Deckmantel der Religion.
    Der Islam gehört nicht zu Deutschland, auch nicht zu Europa.
    Der Islam ist mit keiner demokratischen Werteordnung vereinbar, da er totalitär und gewaltverherrlichend ist.
    Die Islamfaschisten können in der Türkei, Syrien oder anderen ,,Gottesstaaten,, so viele und so große Moschheen bauen wie sie wollen und sich die Menschen dort gefallen lassen.
    Wir sollten uns aber stetig und sehr vehemennt gegen diese Islamisierung zur Wehr setzen.

    .
    ***Moderiert! Bitte eine andere Wortwahl, vielen Dank! Mod.***

  117. @Volkshetze_Stoppen
    Na, du lustiges Islamvögelchen, kommst du dir ,,schlau,, vor, weil du hin und wieder Worte wie Argumentationsstrang oder Kausalität einstreust?

    Wer aber einen, gefühlt, 1000 Jahre alten Spontispruch (in leicht modifizierter Variante) bemühen muss:
    ,,Ich würde mich mit dir gerne geistig duellieren- doch du scheinst unbewaffnet zu sein,,
    – mit dessen intellektueller Bewaffung scheint es ja dann auch nicht weit her zu sein.

    Was faselst du von Alkoholismus in Deutschland?
    Moslems ist es (unteranderem) verboten Alkohol zu trinken oder zu rauchen- doch nur wenige von ihnen halten sich hier daran.
    Was hingegen Moslems nicht verboten ist- wozu sie sogar im Koran aufgerufen werden, ist die Verbreitung des Islam- mit allen Mitteln- dazu gehören dezidiert das Täuschen, Vortäuschen, und im Bedarfsfall auch Gewaltanwendung, bis hin zum töten von Ungläubigen.
    Und daran, mein kleines Islamvögelchen, halten sich nun wieder sehr sehr viele Moslems.

    Im Weiteren ist der Islam ein florierendes Geschäftsmodell, das besonderen Reiz auf Drogendealer- Mädchenhändler- Zuhälter- Schutzgelderpresser und Waffenhändler hat.
    Denn unter dem Überbau der Religionsfreiheit, lassen sich prima schmutige- lukrative Geschäfte organisieren.
    Alle bekannten, großen Islamführer haben ihre gut gefüllten Privatkonten in der Schweiz und sind in illegalen Machenschaften aller Art verwickelt.

    Der Islam ist in erster Linie aber faschistoide Politik und nutzt Religion einzig als legitmierenden Deckmantel.
    Ehrenmorde- Zwangsheiraten, Vielweiberei, absolute Intoleranz (anders) Denkenden und die totale Ausrottung anderer Glaubensrichtungen- das sind nur ein paar der Glanzlichter, die den Islam so ,,beliebt,, machen.

    Erklär du mir nicht die islamische Ideolgie- oder Weltsicht, dein Halbwissen darüber scheinst du dir aus Yps- Heften zusammengeschraubt zu haben.
    Wo der Islam herkommt und was seine historischen Eckdaten sind- schmier es dir in den Kaftan- was die Menschen hier bewegt, sind die Fakten, die ihnen täglich begegnen.
    Islamisten benehmen sich in Deutschland oft, als stünden sie außerhalb der hiesigen Gesetzgebung, Wert- und Moralvortstellungen.

    Wer sich nach einer isamischen Lebensweise sehnt- darf das gerne verwirklichen, aber eben nicht in Deutschland- oder Europa, sondern dort, wo man diese Art der Kultur toleriert.
    Im Gegensatz zum Islam, leistet sich die westliche Wertegemeinschaft Akzeptanz anders Denkenden gegenüber und auch ein hohes Maß an Toleranz.
    Doch, kleines Islamvögelchen, verwechsle unsere Freundlichkeit nicht mit Schwäche- DAS nehmen wir nicht hin.

    Unsere Politmarionetten sind in Wort und Tat nicht repräsentativ, was die Volksmeinung zu Islam- Integration- Migranten und kriminellen Ausländern betrifft.
    Der Tag ist nicht mehr fern, da wird sich auch das deutsche Volk, gegen seinen Ausverkauf zu Wehr setzten und sich nicht mehr auf die korumpierten Politstricher verlassen.

    Wenn du dich nun bemühsigt fühlst, mir zu antworten- leg dich nicht mit einem rethorischen Tsunami an, wenn du keinen verbalen Nieselregen aushälst.

    Bevor du hier versuchst zu belehren- sei erst einmal Schüler- solltest du dann irgend wann erkannt haben, dass du ein lernender Meister bist, wirst du nicht mehr belehren wollen.
    Bis dahin bleibt allerdings zu berfürchten, dass du hier noch so manchen Speicherplatz mit deinem pseudointellktuellen Allgemeinplätzchengebacke verbrauchst.
    Was solls- wenn dir das den Psychotherapeuten oder die Parkuhr erspart- es sei dir gegönnt.
    Erwarte aber keine ernsthafte Auseinandersetzung mit dir und deinem kruden Argumentationsschrott.

    ??? ??? ???? werden wir dereinst zusammensitzen, auf blühenden Wiesen, an dem Ort, wo alles göttliche menschlich ist und alles menschliche göttlich.

  118. @Volkshetze_Stoppen
    ??? ??? ???? – dies war in arabisch geschrieben- wurde leider nicht so abgebildet.
    Aber für ein ,,so,, kluges Kerlchen wie dich, – Volkshetze_Stoppen – sollte klar sein, was hier gmeint war …
    Doch ich will dein streng limitiertes geistiges Potenzial nicht überbeanspruchen:
    ??? ??? ???? – meinte:
    Inshallah

  119. #147 Volkshetze_Stoppen (02. Feb 2014 00:11)

    Sie sollten Sich mal eher (ich beziehe mich auf das unter #146 Tom62 (01. Feb 2014 19:29) Gesagte und von Ihnen geflissentlich Übergangene) ein wenig in konstruktiver Selbstkritik üben, als hier das „ewige Opfer“ darstellen zu wollen, das Sie nicht sind. Mit Jammern und Klagen über die „bösen anderen“, die angeblich den ganzen Tag nichts besseres zu tun hätten als „gegen die armen Muslime zu hetzen“, wird das nichts.

    Keiner ist ansatzweise sachlich auf meine Argumente eingegangen, wie zB. der Alkoholimus in Deutschland…

    Zu den Argumenten, auf die Sie „nicht ansatzweise“ eingehen, siehe oben. Statt dessen übergehen Sie sie und setzen dafür eine immer neue These in die Welt. Die Taktik ist nicht neu, scheint aber effektiv zu sein. –

    Was aber hat das eine Problem nun mit dem andern zu tun? Was hat das mit unserer Kultur zu tun? Nichts! Das hat aber eher etwas zu tun, daß man die eigene Kultur und Würde längst zum Fenster der Beliebigkeiten hinausgeworfen hat. Daß die Moslems darob begeistert sind und das (nicht nur) argumentativ ausnutzen, kann ich sogar verstehen, ist das für sie doch eine Steilvorlage sonder gleichen.

    oder die Tatsache, dass Muslime seit über 1.400 Jahren in hochtechnisierten und wohlhabenden Ländern wie Malaysia oder Indonesien leben usw.

    Wow. Seit Mohammed (1400 Jahren also) schon sind Indonesien und Malysia „hochtechnisierte und wohlhabende Länder“? Ich bin ja beeindruckt. Erwarten Sie aber nicht, daß ich alle die schönen und netten Geschichten über die „beste Gemeinschaft auf Erden“ glaube.

    Der Islam in Indonesien wird in der Tat meistens als „moderat“ beschrieben; das hat aber auch etwas mit den Entfernungen und Eigenentwicklungen zu tun, als mit dem Islam selber, der von den meisten Moslems hier in Deutschland sehr „konservativ“ und rückwärtsgewandt bis extrem gelebt wird. Aber auch die Indonesier haben ihre Schwierigkeiten und Auseinandersetzungen.

    Malaysia – war das nicht das überaus „liberale“ und „tolerante“ islamische Land, wo man den Christen die Bibeln wegnehmen wollte, weil sie es gewagt hatten, ihren Gott mit dem arabischen Wort „allah“ zu bezeichnen, was ihnen verboten wurde?

    „Technik“ ist nicht alles. Sie wird vor allem zur Gefahr dort, wo sie auf intolerante Steinzeitideologien trifft.

    Stattdessen wird ausgewichen und ein neues Scheinargument aus der Schublade geholt. Von einem konstruktiven Diskurs ist man hier meilenweit entfernt.

    “Hier auf PI sind alle froh, dass der Nazionkel Adolf weg ist.”

    Das vielleicht, doch seine braune kranke und menschenverachtende Idiologie scheint Ihr ja offen zu veehren. Schaut man sich doch nur hier die Beiträge zu den NSU-Morden an. Hier wird offen an der Schuld der Täter stark gezweifelt und die 10 Menschen starben aus heiterem Himmel. Es wird sogar an der Existenz der NSU gezweifelt!
    Beate Zschäpe hat aus Langeweile wohl ihre Wohnung in die Luft gejagt und nicht weil da Beweise drin sein könnten.

    Falls man sich wirklich vom nationalsozialistischen und rassistischen Gedanken distanzieren möchte, dann reicht hier kein leeres Mundbekenntnis!

    Sie verwechseln Äpfel mit Birnen. Hierzulande gilt zunächst einmal die Unschuldsvermutung so lange, bis ein ordentliches Gericht (und nicht die Moschee, die Linkspartei oder der Straßenauflauf) diese Unschuld bestätigt oder aber die Schuld zweifelsfrei festgestellt und ein Urteil gefällt hat. Daran werden sich auch Leute wie Sie zu halten haben. Wollen Sie etwas anderes, dann sind Sie gerade bei denen, die Sie hier so wortreich „bekämpfen“ zu wollen vorgeben, in bester Gesellschaft.

    Das hat nichts mit einer „Verehrung von NS-Gedankengut“ zu tun, sondern gerade mit dem Gegenteil dessen, was Sie hier unterstellen, für Sich selbst aber faktisch einfordern.

    Wenn so etwas Ihre „Argumente“ sind, dann wäre der Begriff „Scheinargument“ dafür durchaus richtig gewählt. Daß Sie es gelernt haben, sich linguistisch einigermaßen „gewählt“ auszudrücken, ändern daran zunächst einmal nichts.

  120. Seit über 60 Jahren verhindert die CDU den bundesweiten Volksentscheid, obwohl 66% der deutschen Wählen ihn wollen.
    Die Welt spiegelt den naiven Moscheebesuch und seinen „barmherzigen und gnädigen Gott“
    nicht wider. Hier regiert das, was in den Moscheen gelehrt wird – der Koran.
    Und ganz klar, wer in einem Gastland den Koran seinen Kindern lehrt, der sucht in der Moschee die Bestätigung seiner menschenverachtenden Diskriminierung Andersdenkender.
    Dass wir tausende Moscheen in Deutschland haben ist der von ihnen beschilderten Naivität zu verdanken.

    Unverkäufliches Eigentum und islamischer Herrschaftsbeweis – das ist die Moschee. Und gelehrt wird, was der Koran politisch-religiös durchsetzen will – und dafür beten sie. Ein Schächter betet zu seinem dieses Verbrechen anordnenden Gott.
    Ich fasse es nicht, dass sich da noch jemand in solch eine Behausung setzt, und glaubt, er sei allen anderen Menschen überlegen. Dass es aber noch Besucher dieser Hasspredigerstation gibt, die annehmen, weil sie Kinder spielen sehen, dass hier der paradiesische Frieden gepredigt wird, das ist jene Arglosigkeit, die sich geradezu als Opfer dieser menschenverachtenden Lehre aufdrängen.

  121. @ #157 Volkshetze_stoppen

    Bitte nicht die Geschichte des Christums auf dem Islam übertragen, das sind zwei völlig verschiedene Abläufe.

    Man braucht diese nicht zu übertragen. Sie hängt direkt zusammen.

    Gewisse Grundlagen in der Arabischen Sprache besitzte ich schon, ich spreche es aber nicht fließend und muss es auch nicht, um meinen Glauben zu praktizieren.

    (…)

    Was häufig verwechselt wird, ist das Gebet, welches man nur auf Arabisch praktizieren kann. Das ist auch gut so, da eine Sprache zwangsläufig im Wandel ist und man anders seinen reinen Ursprung nicht über Jahrhunderte wahren kann.

    Dieser Verwechselung erliege ich durchaus nicht. Vielmehr kommt es letztlich – wenn’s Spitz auf Knopf steht – immer wieder zur Flucht in das von mir bereits unter #136 erwähnte Hintertürchen:

    Statt dessen wird einem immer wieder vor die Nase gehalten, dass nur das REINE ARABISCH DES KORAN gelte, jegliches Übersetzen oder rezitieren des Koran in anderen Sprachen sei nicht legitim.

    Meist stellt sich dann bei den betroffenen Muselmanan (wie Karl Marx sie nannte) heraus, dass sie des Arabischen nicht mächtig sind und sich diese Bemerkung dann leider oft als Ausweichargument entpuppt…

    @ hallal

    Es steht noch die Beantwortung meiner Frage aus. Siehe #136.

  122. @ hallal

    WennSie schon die Geschichte bemühen, dann bite richtig. Hitler warnie ei Rechter, sondern ein strammer Sozialist durch und durch. Faschismus bzw, Nationalsozialismus und Bolschewismus sind an der Wurzel eins. Das habe ich bei vier jüdischen Lehrern, drei davon waren Deutsche gelernt. Deshalb war Hitler auch ein fanatischer Antikapialist und in erster Linie darum Antisemit, weil er etwas Antisemitisches bei Heine, dem besten Freund von Marx, gelesen hatte, der allerdings seine Meinung, im Gegensatz zu Hitler, änderte. „ein Kamel wird eher durch ein Nadelöhr gehen, als daß ein Reicher ins Himmelreich käme – diese Wort des göttlichen Kommunisten ist ein furchtbares Anathema und zeugt von bitterem Haß gegen die Börse und Hautefunance von Jerusalem…“ ( Heinrich Heine, Lutetia, Brichte über Politik, Kunst und Volksleben: 5.5.1843).
    Die Invasions- und Kolonisationsattacke des Islam auf unser Vaterland hat mit Antikapitalismus und Antisemitismus überhaupt nichts zu tun, sondern ist ein feindseliger Akt eine ganz korangetreue Kriegserklärung des Mohammedanismus. Wir befinden uns lat Koran hier im Haus des Krieges, weil in Deutschland der Islam noch nicht herrscht. Sie sind naiv, wenn Sie meinen, daß der Deutsche den Fehdehandschuh nicht noch annfnehmen wird, er wird und Sie wissen offensichtlich, was das heißt.

  123. #154 einMichel (02. Feb 2014 13:55) bzgl. #157

    (…) wird einem immer wieder vor die Nase gehalten, dass nur das REINE ARABISCH DES KORAN gelte, jegliches Übersetzen oder rezitieren des Koran in anderen Sprachen sei nicht legitim.

    Meist stellt sich dann bei den betroffenen Muselmanan (wie Karl Marx sie nannte) heraus, dass sie des Arabischen nicht mächtig sind und sich diese Bemerkung dann leider oft als Ausweichargument entpuppt…

    In der Tat verstehen die wohl allerwenigsten die Silben, die sie tlw. schon als Kinder auswendig lernen, um sie möglichst fehlerfrei „rezitieren“ zu können. Sie glauben an eine „Wirksamkeit“ der Suren „an sich“, wenn sie nur phonetisch „richtig“ ausgesprochen werden, was magischem Denken entspricht. Daß wirklich jemand Arabisch kann und versteht, was er da ausspricht, ist eher die Ausnahme.

Comments are closed.