mpAm 19. März 2010 haben alle Fraktionen im Münchner Stadtrat einhellig den Bau des „Zentrums für Islam in Europa“ in München befürwortet. In dem Antrag wird auch begrüßt, dass dort in einer Akademie die Ausbildung von Imamen vorgenommen werden soll. Geleitet von Imam Idriz, der schon bei seinem nicht vorhandenen Theologischen Magistertitel dreist gelogen hat. Der laut Telefonprotokollen des Verfassungsschutzes mit dem Chef der Muslimbrüder in Deutschland eine enge Verbindung pflegte, seine Befehle ausführte und von ihm Geld erhalten haben soll. Der laut Verfassungsschutz auch noch Kontakte zu einer bosnischen Terrorgruppe haben soll. Was für ein vorbildlicher Akademie-Leiter. Aber das ist bei weitem noch nicht alles an skandalträchtigen Hintergründen dieses „Vorzeige“-Imams..

(Von Michael Stürzenberger)

Idriz hat bekanntlich an dem extremistischen Islaminstitut Chateau Chinon in Frankreich ein Fernstudium absolviert, das den Muslimbrüdern nahesteht und dessen inhaltliche Ausrichtung von einem wissenschaftlichen Beirat bestimmt wird, dessen Vorsitzender ein gewisser Yusuf al-Qaradawi ist. Der hat am 18. Februar 2011 auf dem Tahrir-Platz in Kairo skandiert: „Adolf Hitler ist die gerechte Strafe Allahs für die Juden“. Folgerichtig füttert der Finanzier dieses Münchner Islamzentrums, Katar, die judenhassende Hamas-Terrorbande mit 400 Millionen Dollar. Und natürlich auch noch Al-Qaida, Taliban & Co. Eine feine Mischpoke, die von den vereinigten Islam-Kollaborateuren im Münchner Stadtrat – absurderweise vor allem auch dem Juden Marian Offman – da unterstützt wird.

Dieses Skandalprojekt wird den in Islamfragen einigen Blockparteien SPD/CSU/GRÜNE/FDP noch mächtig um die Ohren fliegen. Hier das Video der letzten FREIHEIT-Kundgebung am Mittwoch, 8. Januar auf dem Münchner Marienplatz:

Der Stadtratsantrag vom 19. März 2010 wurde in „bestem Deutsch“ ganz stolz auf der Internetseite des ZIEM veröffentlicht: „Stadtratsfraktionen unterstützen das Projektes ZIE-M

PS: Bis zum 3. Februar braucht DIE FREIHEIT 1000 Unterstützungsunterschriften zum Antritt bei der Stadtratswahl, zu leisten im Münchner Rathaus. Mit dem Stand gestern sind es erst 111. Bitte alle Münchner mobilisieren!

(Kamera: Vladimir Markovic)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

65 KOMMENTARE

  1. Der Film “Strippenzieher aus der Wüste” (Video am Ende dieses Beitrags), zuletzt bei ARTE am 7.1. ausgestrahlt, zeigt in unwiderlegbarer Stringenz die perfide Systematik des Dschihad, der die Welt in ein blutiges Massaker stürzen will und den arabischen Frühling hat gefrieren lassen. Der Dschihad tickt genau geplant, wie ein Uhrwerk, die beängstigende Taktik und die Hintergründe werden in diesem Film chronologisch und spannend zugleich dargelegt.

    Die Länder des arabischen Frühlings werden gezielt von Katar und Saudi-Arabien ausgebremst. Ziel: eine Achse radikalislamischer Länder, damit der Funke der Freiheit nicht auf die Golfmonarchien überspringt.

    Der moabitische Islam = Salafismus steht für die strengste Auslegung des Korans und erstickt jeden Keim einer freieren Interpretation des Koran, und diese Salafisten regieren Saudi-Arabien. Das Erdöl hat aus den Arabern Millionäre gemacht, nur die Religion entwickelt sich nicht weiter. Dort ist nur die Fassade modern und täuscht die gutgläubige westliche Welt über das wahre Gesicht dieses Landes hinweg. Was in Saudi-Arabien das Erdöl, ist in Katar das Erdgas. Katar unterstützt die Muslimbrüder und nutzt strategisch die geopolitische Situation, um außerhalb der arabischen Welt Einfluss zu gewinnen.

    Die Deutschen sind so naiv, auf diesen ganzen Schwindel hereinzufallen, machen gar gemeinsame Sache mit Katar. Das geplante Münchner ZIE-M ist nur eines von vielen Beispielen dafür, wie sich deutsche Politiker blenden und über den Tisch ziehen lassen. Sie merken nicht, dass sie selbst schon längst zu Rädchen im Getriebe des dschihadistischen Uhrwerks gemacht wurden.

    Erstausstrahlung SWR 2013, Wiederholung auf ARTE am 21. Januar, 8.55 Uhr.

  2. 1.000 Unterstützerunterschriften welche man im Rathaus leisten muss. Dies ist ja wie in den schlimmsten Diktaturen. Warum nicht eine Unterschriftenliste? Zweck ist dass es keine Parteien in das Rathaus neben den bestehenden schaffen. Ich empfehle dringendst mit den anderen Vereinigungen dagegen zu klagen.

  3. Die deutsche Politik macht auch mit dem Teufel persönlich gemeinsame Sache, wenn dabei nur genug Profit herausspringt. Immer wieder befriedigend, an dem Beispiel Khorchide in Münster zu sehen, dass es einen gemäßigten EURO-Islam niemals geben wird. Das lassen die strengen Islamlehrzentren in Saudi-Arabien und Ägypten nämlich nicht zu. Und deren Wort gilt. Da kommt deutsches illusorisches Weicheigelaber nicht gegen an.

  4. Lieber Herr Stürzenberger, Kopf hoch!

    Wie schade, daß Sie keine Initiative gestartet haben zum einvernehmlichen Sex mit schwulen Hunden und Katzen, sowie lesbischen Hühnern.

    Sie würden Unterstützung aus ganz Deutschland erhalten, Volker Beck würde als Gastredner auf Ihren Versammlungen auftreten, SPIEGEL & Focus Ihnen die Titelstory widmen und Mutti warme Grüße aus dem KanlerInnenAmt schicken.

    Da Sie sich nun einmal gegen den Mohammedanismus stellen, nein, nicht einmal das, sondern nur den Bürgern eine Entscheidung über das „Islamzentrum“ ermöglichen wollen, ist Ihnen die Verachtung der ganzen politische Elite sicher und Mutti würde sich bekreuzigen, wenn Sie nur Ihr Bild sähe… und wenn Mutti an irgendetwas Christliches überhaupt glauben würde.

  5. Ich habe nie Probleme mit der Abgabe/Beglaubigung meiner Uu auf dem Rathaus gehabt. Letztes Mal für die AfD und davor für Pauli waren beide bedauerlicherweise eine Fehlentscheidung.

  6. Wenn der Petro-Dollar im Kasten klingt, die Seele aus der Hölle springt – mal ein Mittelalterspruch ein bißchen anders.

  7. Einhellig befürwortet ??? Ich bin mir sicher, dass die im Stadtrat sitzende „Bürgerinitiative Ausländerstopp“ dies nicht getan hat.

  8. Ich komme leider nicht aus München, noch nicht mal aus Bayern, hoffe sehr, dass Ihr es schafft! Viel Erfolg!

    #4 ghazawat

    „Mutti würde sich bekreuzigen, wenn Sie nur Ihr Bild sähe… und wenn Mutti an irgendetwas Christliches überhaupt glauben würde.“

    Ein Kommentator nannte Michael Stürzenberger mal den „Gott-sei-bei-uns-der Islamkritik“. 🙂

  9. Schlimm ist das:
    Unterschriftswillige, vornehmlich ältere Münchnerinnen und Münchener werden von den anwesenden MitarbeiterInnen der LHS München gefragt, ob ihnen die Partei DF bekannt oder sie Hr.Stürzenberger kennen ?
    Kommt dann nicht sofort eine Antwort, werden sie mit den Worten “ dann dürfen sie auch nicht unterschreiben “ abgebügelt.
    Vor dem Eingang der München Information tummeln sich auch zeitweise 2-3 linksbuntmultikulti Nichtsnutze rum, und schüchtern die älteren Bürger ein. Denen wird eingetrichtert, sie würden mit ihrer Unterschrift Nazis und rechtsradikale unterstützen.
    Sollte es dann doch jemand geschafft haben, zur Einschreibestelle vorzudringen, ist es nicht selten, dass Wartezeiten von bis zu 15 Min. ( obwohl kein Andrang herrscht ) obligat sind. Die MA der LHS MUC haben ja anderes zu tun,als das wofür sie eigentlich da drin sitzen.
    Versuche, die älteren Mitbürger zu begleiten und bei ihrem Unterschriftsvorhaben zu unterstützen, werden mit Aussagen wie z.B. “ was wollen Sie denn schon wieder da “ unterbunden. Was für eine Demokratie !!!!

    An alle aus MUC und Umgebung die am Dienstag Zeit haben, kommt zur Kundgebung an den Rindermarkt und unterstützt Michael.

    Es geht um viel, SEHR VIEL !!!!!!!

  10. #6 wollsau (10. Jan 2014 09:29)

    Solch skandalöse Vorkommnisse sollte man mal auf Video dokumentieren und dann der Öffentlichkeit präsentieren.

  11. Michael Stürzenberger ist ein ganz mutiger Politiker, der Dinge beim Namen nennt. Die Christenverfolgung hat auch in Deutschland angefangen, aber wir halten durch.

  12. Schlimm, das so wenig Islam angebliche Demokraten schon wieder zu Lumpen macht. Wo wird das hinführen?

  13. OT
    MÄDCHEN-GANG VERPRÜGELT 13-JÄHRIGE

    »So viele haben gefilmt, aber nicht geholfen
    Eine Zeugin erzählt BILD, wie das brutale Handy-Video entstand

    Hazal (14) reißt Merla (13) an den Haaren und tritt ihr ohne zu zo?gern ins Gesicht

    Berlin – Es sind Bilder, die sprachlos machen. Ein Schock-Video zeigt, wie eine Mädchen-Gang eine Schülerin auf einem Berliner Spielplatz brutal verprügelt – nur weil sie lästerte.
    Fast 1000 Mal wurde das Video schon auf Facebook im Internet geteilt. Freunde der Prügel-Clique hatten es gedreht.

    Was ist bloß mit unseren Jugendlichen los?

    (@ BILD! Das sind doch gar nicht UNSERE Jugendlichen!)

    http://www.bild.de/news/inland/jugendkriminalitaet/maedchen-verpruegeln-13-jaehrige-weil-sie-laesterte-34176138.bild.html

  14. Da fehlen mir die Worte. Was für einen Blödsinn, welchen Bockmist verzapfen die Stadträte in diesem Schreiben. Was für ein Narrenverein ist das. Entweder die sind tatsächlich so naiv, was den Islam angeht, oder einige Münchner Politiker wurden mit Geldern aus Katar gelockt und bestochen. Anders ist das nicht zu erklären.

    Und es MUSS fast so sein. Denn jeder ehrlich und für sein Volk verantwortungsvoll handelnde Münchner Politiker kennt längst Michael Stürzenbergers mit Fakten und nichts als Fakten untermauerten Aufklärungsveranstaltungen.

    Doch diese Volksverräter, denen die Zukunft ihrer Kinder, Ihrer Enkelkinder und nachfolgenden Generationen so egal ist, dass ihnen der kurfristige Mammon wichtiger ist, versündigen sich an ihrem Land für alle Zukunft.

    Irgendwo auf einem Friedhof werden in Zukunft auch die Gräber der Münchner Islam-Unterstützer sein. Und da gibt es dann keine Gedenkveranstaltungen. Wenn diese Friedhöfe eines Tages nicht von radikalen Muslims zerstört werden, dann vom Rest der übrig gebliebenen Münchner Christen, die vergebens und mit ganzem Herzen für die Freiheit mit der FREIHEIT gekämpft haben. Ausgraben werden sie die Stadtrats-Narren und ihre bereits halbverwesten Leiber und Skelette und sie nackt auf Bäume hängen. Mit einem Schild um den Hals: Das war der Islam-Unterstützer…(Name)……. . Seine Nachkommen heißen..(Namen)…….und wohnen .(Straße)…… .

    Die Nachfahren werden ihre Vorfahren, die so eifrig dem Islam gehuldigt haben, in alle Ewigkeit verfluchen.

    Denkt weiter und nicht so kurzfristig.

  15. wenn die verantwortlichen in münchen richtig ticken würden, dürften sie herrn stürzenberger nicht bekämpfen, sondern in personenschutz nehmen. morden gehört zum heiligen islamsystem. den nazis war der politische mord ebenfalls nicht systemfremd.

  16. # 16 Miss

    Welchen MEDIZINISCHEN Test ? Mir ist bis dato kein Test bekannt. Ist Homosexualität jetzt schon an Laborparametern feststellbar?

  17. Was auf Arte gezeigt wurde und wird das sollte auch mal bei ARD und ZDF gezeigt werden,was natürlich aus linkem Mediengehorsam nicht gesehen wird.Herr Stürzenberger rührt in einem Wespennest ,der Stadtrat,Christian Ude,die Süddeutsche Zeitung,der Iman Idriz,der Staat Katar,Franz Beckenbauer,Das Oylmpische Komitee,Erdgas und Erdölunternehmen sie alle sind durch Geld und Vetterlswirtschaft und Bestechungen miteinander verbunden.Und Antifa und Moslems werden vorne da hingeschickt um Leute einzuschüchtern,die Nazikeule herausholen usw.

  18. Haftbefehl gegen ägyptisch-katarischen Terror-Mufti
    Die ägyptische Generalstaatsanwaltschaft hat laut dem Nachrichtenportal „Panorama al-Sharq al-Awsat“ Haftbefehl gegen den ägyptisch-katarischen Mufti Yusuf al Qaradawi erlassen, der bei seiner möglichen Einreise in Ägypten unverzüglich ausgeführt werden soll.
    Der ägyptische Generalstaatsanwalt, Hesham Barakat, hat den Haftbefehl gegen diesen Mufti wegen der Aufwiegelung zum Dschihad gegen die ägyptische Armee, Forderung der ausländischen Intervention, Beleidigung der ägyptischen Armeekräfte sowie Vorwurf des Mordes an Regierungsgegner im Fernsehsender al-Dschasira erlassen. Qaradawi, der seit über 40 Jahren in Katar lebt und die katarsche Staatsangehörigkeit besitzt, werde bei der Einreise in Ägypten festgenommen.
    Er hatte bei den Ereignissen nach der Absetzung von Mohammed Mursi gesagt, das Verhalten der israelischen Armee gegenüber den ägyptischen Bürgern sei besser als das der Armee dieses Landes gegenüber ihren Landsleuten. So hatte er die ausländische Intervention gefordert.

  19. Yusuf al-Qaradawi,der Hetzer gegen Russland
    Wäre sicher ein gern gesehener Gast beim SPIEGEL/Medien und div. deutschen Politikern.
    „Brüder, in diesen Tagen ist Moskau zum Feind des Islam und der Muslime, es ist zum Feind Nummer eins geworden.“ Mit dieser sensationellen Erklärung ist der sunnitische Theologe, Sheikh Yusuf al-Qaradawi, einer der führenden moslemischen Wissenschaftler der Welt, aufgetreten.
    Weiterlesen: http://german.ruvr.ru/2012_10_21/91921298/

  20. #21 Muhschlimm (10. Jan 2014 10:35)

    Die Nazi-Propaganda hat jede verlorene Schlacht der Wehrmacht in Russland zur “Frontbegradigung” erklärt und selbst als die Russen in Berlin einmarschierten gab die Nazi-Propaganda die Parole aus “Der Endsieg ist nah”!

    Und heute erklärt die Gutmenschen-Propaganda analphabetische und asoziale Zigeuner zu “Ärzte” und zu “Ingeneure” und selbst kriminellste Lampedusa-Neger und gewaltbereiteste Islamisten werden zu einer kulturellen Bereicherung erklärt.

    Selbst bei tausende von Übergriffe auf Einheimische durch Moslems und dutzenden von getöteten, bemesserten und Kopf-Getretenen Deutschen durch Anhänger des Islams gibt die Gutmenschen-Propaganda unbelehrbar und extrem primitiv die Parole aus “Islam ist Frieden”!

    Wie sich doch die Zeiten gleichen!

    Lasst uns aufstehen und dieser primitiven Gutmenschen-Propaganda die Tatsachen ins Gesicht schmettern und sagen.: Wir lassen uns nicht weiter so primitiv desinformieren und so plump anlügen!”

  21. Unscheinbar in einem Wäldchen des Münchner Vorortes Penzberg gelegen, haben die Muslimbrüder hier einen zentralen Sitz in Europa. So mancher Terrorist ging dort ein und aus, ohne dass die Anwohner eine Ahnung von der explosiven Nachbarschaft hatten. Besonders interessant ist auch, dass Libyens Noch-Staatschef Gaddhafi den Bau mitfinanziert hat. Der dortige Imam Ahmad al-Khalifa soll Anfang der 90er-Jahre schon dem Drahtzieher des ersten Anschlags auf das World Trade Center, Mahmud Abouhalima, „geistigen Beistand“ geleistet haben. Vielleicht hat er ihm ja ein paar passende Für die ARD-Reportage war al-Khalifa zu keiner Stellungnahme bereit. Man arbeitet dort wohl lieber im Verborgenen hinter den schützenden Moscheemauern.

    Der Ausspruch von Erdogan „Die Moscheen sind unsere Kasernen“ bekommt doch immer wieder neue Bestätigung. Die Freimanner Moschee/ Kaserne hat im März 2009 das letzte Mal Besuch von der Polizei bekommen, wegen des Verdachtes auf Bildung einer kriminellen Vereinigung und betrügerischer Geldbeschaffung für islamistische Ziele.

    Im historischen Rückblick zeigt die ARD-Reportage auf, dass sowohl die CIA als auch der Bundesnachrichtendienst in der Muslimbruderschaft einen effektiven Partner im Kampf gegen den Sowjet-Kommunismus sahen. Und so peppelte man die frommen Brüder in Freimann kräftig auf. Mittlerweile dürften die Geheimdienste daraus gelernt haben, dass nicht jeder Feind meines Feindes auch zwangsläufig mein Freund sein muss.

    Link:
    http://www.youtube.com/watch?v=OyQULz_dhzU

    Ja, die Münchner Lokalpolitker verschweigen gerne diese derzeit unwillkommenen Tatsachen.

    Da aber Herr Idriz der Imam dieser Penzberger Moschee ist und in der Beobachtung des Verfassungsschutz stand oder steht, muß man sich schon fragen, ob das Zentrum für den Islam in Europa, finanziert von den Islamofaschisten aus Katar, nicht ein enormes Sicherheitsrisiko ist, dass durch das Marketin von interreligiösem Dialog und Trefefn der Kulturen, übertüncht werden soll.

    Im übrigen wurde die Bezeichnung auf Forum für den Islam spezifiziert, also nicht’s mehr mit interreligiösem Dialog oder Kultur oder abrahamtischen Religionen.

    Das muß einem zu denken geben. Es geht hier nicht um Religionsfreiheit der Münchner Muslime in einer ganz normalen Moschee, hier geht es um den politischen Islam der Katar-Wahabiten unter Federführung eines fragwürdigen Imams.

    Report München über Imam Idriz: http://www.youtube.com/watch?v=PqZYuuSI6fM

  22. Die radikal-islamische SPD in München ist darüber hinaus mit ihrer ebenso radikal-islamischen SPD-Stadtverwaltung ihres OBs vollstens zufrieden. Und manch einer fragt sich: wie schafft es Ude bloss…

    „die Eigenheiten und Eitelkeiten, den Eigensinn und Stolz, die intellektuelle Schärfe und den Hochmut verschiedenster Salafistenpersönlichkeiten einzuhegen und dann eine einhellige Entscheidung für München zu destillieren?“

    … Mit Hilfe szenischer Rekonstruktion ist es nun gelungen Udes Vorgehensweise bei diesem Vorgang, besonders in der Mitte des Berichtes, zu erhellen.

    „Das Geheimnis lüftet sich in seiner Küche, bei ihm zu Hause.“

    Ja, wer hätte DAS gedacht ?

    „Die Küche ist sein Lieblingsort – der Ort, an dem das Fleisch geklopft, der Fisch entgrätet, das Gemüse gegart und das Essen abgeschmeckt wird. Man muss ihn am Küchentisch erleben. Man muss erleben, wie er ein großes Essen vorbereitet.“


    „Der eine Geldgeber aus Katar putzt die Pilze, der andere saudische Scharia-Diktator die Bohnen, der dritte Taliban wäscht Salat. Zu diesem Arbeitsessen gehört ein Arbeitsweinchen. (…) Jeder hat seinen Part, jeder hat was zu schnippeln, zu sieden und zu kochen, jeder etwa zu reden: Es geht um die Nudel, die Küchenrolle und die Welt. Ude selbst rührt das Dressing. Man ahnt, wie er als oberster Stadtirektor agiert.“


    Neben dem Bau der Eroberer-Katargeld-Moschee ist Ude ein grosser Fan des liberalen Amsterdams und dessen marokkanisch-unbürokratischen Problemlösungspotentials . Wozu er deshalb unbedingtST eine Städtepartnerschaft anstrebt.

  23. #9 wollsau Schikanen..
    München war auch Sitz der NSDAP,
    nach dem Verhalten der Stadtverwaltung
    ist da noch etwas übrig geblieben.
    Die wollen ihren (Islam) Faschismus wieder haben.

  24. #9 wollsau
    Das kann ich bestätigen,ich habe gestern meine Unterschrift abgegeben. Es findet in einem öffentlichen Raum statt in dem ein paar Tische stehen mit PC und man wird dann laut gefragt für welche Partei man unterschreiben möchte. Ich musste meinen Ausweis vorlegen und wurde im PC registriert. Auf meine Frage was mit dem unterschriebenen Formular geschieht bekam ich die Auskunft dass dies an das Kreisverw. Referat geht. Die anderen Damen fixierten einen und tuschelten untereinander. Auf meine Frage wieso das nicht diskreter behandelt wird sagte er dass dies ja noch keine Wahl sei. Ich sagte ihm dass mir das schon klar sei aber jeder es sich denken kann was ich wählen werde. Es kam nur ein dümmliches grinsen.
    Das schreckt mit Sicherheit sehr viel andere ab.

  25. Auch wenn das Bürgerbegehren nicht zustande kommen sollte, wäre das im Endeffekt schon fast besser für „DIE FREIHEIT“.

    Schon beim Bau des ZIEM würde es höchstwahrscheinlich soviele Skandale und Skandälchen geben, dass es nur so kracht.

    Am Ende bleibt wahrscheinlich eine riesige Bauruine als Mahnmal für alle depperten Münchner und ihre kriminellen „Politiker“ stehen. Deswegen: Nicht verzagen. Abgerechnet wird am Schluss.

  26. #34 schiddi

    Das sind ja Zustände wie 33 – 45. Man sollte prüfen, ob das Gebaren nicht gegen Gesetze verstösst. Ich komme leider nicht aus Bayern, sonst würde ich diese tuschelnden „Damen“ gerne persönlich kennen lernen. Kann man nicht die Unterschriften gleich in Gruppen ableisten?

  27. Hartz 4 für alle –

    Der Kommentarbereich bei der WAZ kocht:

    10.01.2014
    09:34
    Aufbruchstimmung für die Anwälte!
    von motobear | #24

    Na dann werden ja einige „spezialisierte“ Anwälte jetzt schon ihr Personal aufstocken, um die „Ansprüche“ einzuklagen.
    Den Richtern wird nichts übrigbleiben, als den Klagen stattzugeben und auf endgültige Entscheidungen zu verweisen.

    Die Gewinner: Die Klageanwälte, die Hartz 4 Bezieher.
    Die Verlierer: Die Kommunen, die Steuerzahler, die alles blechen dürfen.

    Brüssel fordert offenbar Hartz IV für Zuwanderer ohne Job | WAZ.de – Lesen Sie mehr auf:
    http://www.derwesten.de/politik/bruessel-fordert-offenbar-hartz-iv-fuer-zuwanderer-ohne-job-id8855349.html#plx702925176

  28. Man muss auch erwähnen, dass dieser Imam Idriz erst mal Deutsch lernen muss, weil man ihn kaum verstehen kann – was ihm vielleicht sogar ganz recht ist, damit er seine wahren Absichten vertuschen kann. Der Islam ist gefährlich, ja lebensgefährlich. Muslime sind Opfer, wenn sie sich nie aussuchen konnten, in welche Religion sie hineingeboren wurden.

  29. Was können oder sollten wir unternehmen?

    Als erstes sollten wir dem Staat das geben was er möchte, Sozialschmarotzer.
    Wir sollten ebenfalls auf Kosten des Staates leben und unverzüglich aufhören Steuern und Sozialabgaben zu bezahlen. Denn mit unseren Steuern werden die “Menschen” bezahlt die uns in den Rücken fallen. Sobald dieser Schritt getan ist haben wir Zeit uns zu versammeln, zu organisieren und zu solidarisieren.

    Wir müssen mit dem unnötigen Konsum aufhören und die Wirtschaft zusammenbrechen lassen. Erst muss etwas zerstört werden um etwas neues zu schaffen. Bricht das System zusammen, werden selbst die dummen und blinden in diesem Land erkennen, dass es so nicht weitergehen kann. Während dieser Zeit gehen wir GESCHLOSSEN auf die Straße und demonstrieren gegen jedes verräterische Urteil unserer korrupten und feigen Richter. Gegen jede Fehlentscheidung der Politik muss GESCHLOSSEN demonstriert werden. Jede Familie welche ein Familienmitglied durch Gewalt von Migranten verloren hat MUSS von UNS unterstützt werden.

    WIR müssen GESCHLOSSEN Herrn Stürzenberger vor Ort in München unterstützen.

    WIR müssen GESCHLOSSEN den Medien in Deutschland beibringen was Recht und was Unrecht bedeutet.

    WIR müssen für Gesetzesänderungen demonstrieren. Das Strafrecht bedarf einer kompletten Neugestaltung. Das VOLK sollte Urteile beeinflussen können. Als Vorbild sollte das Geschworenengericht der USA dienen.

    Zudem brauchen WIR Geld um Aufklärungskampagnen zu starten. Ich bin mir ziemlich sicher das es auf der Welt genug Investoren geben wird,die unsere Sache unterstützen werden. Denn die westlichen Wirtschaftsbosse haben garantiert kein Interesse an einer islamisierten Steinzeit.

    Das wären nur ein paar Gedanken meinerseits. Wenn WIR es schaffen uns zu organisieren und Treffen abzuhalten dann wäre ALLES möglich.

  30. zu #17 Wilhelmine,

    ich habe den passenden Kommentar bei dem User „Fritz Ehrlich“ gefunden: >>wieso trägt dieses Ungeziefer eigentlich keine Kopftücher wie es von ihren Ziegenbesteigenden Clan-Oberhäuptern und dem Kinderlieben Propheten Mohammed verlangt wird?<<

    ansonsten bewundere bei dem Opfer die Ruhe und Standhaftigkeit gegenüber dem geifernden muslimischen Abschaum der um das arme Mädchen kreiste.

  31. Und an diese „feine“ Gesellschaft (s. Link) verkaufen die BRD-Politiker Deutschland das deutsche Volk und unsere 2000-jährige deutsche Geschichte. Mit dieser „feinen“ Gesellschaft von „netten“ Ausländern handeln sie die Übergabe unserer Heimat oder den Bau von Islamisierungszentren, natürlich zum eigenen finanziellen Nutzen, aus.

    Sohn des türkischen Ministerpräsidenten Erdo?an trifft sich mit Al-Qaida-Finanzier

    Die politische Krise in der Türkei spitzte sich in dieser Woche weiter zu, als Fotos an die Presse gelangten, die den Sohn des türkischen Ministerpräsidenten Recep Tayyip Erdo?an, den 32-jährigen Necmettin Bilal Erdo?an, bei einem Treffen mit dem saudi-arabischen Geschäftsmann Jasin al-Qadi in einem Hotel in Istanbul zeigen. Al-Qadi wird von den USA beschuldigt, zu den Geldgebern für al-Qaida zu gehören.

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/europa/walter-russell-mead/sohn-des-tuerkischen-ministerpraesidenten-erdo-an-trifft-sich-mit-al-qaida-finanzier.html

    Nie in der Geschichte des deutschen Volkes war der Volksverrat der deutschen Eliten am eigenen Volk größer als in der BRD!!

  32. Nie in der Geschichte des deutschen Volkes war der Volksverrat der deutschen Eliten am eigenen Volk größer als in der BRD!!

    Ich kann nur auf den vorigen Eintrag von mir hinweisen. Solange sich in den deutschen Köpfen nichts ändert wird es genauso weiter gehen.

  33. #1 WoodRiverResident

    mein Beitrag #45 war als Ergänzung für deinen Hinweis auf die „Strippenzieher“-Doku gedacht. Es ist wirklich so, dass diese ganzen verkappten Moslembrüder gegen uns in Europa zusammenarbeiten. Da wird dann halt auch die eigene Verwandtschaft eingespannt um die Kontakte zu knüpfen. Unsere BRD-Eliten sind viel zu blöde (die meisten auch viel zu deutschfeindlich und deshalb nicht gewillt) denen etwas entgegenzusetzen.

    Ehemalige hohe deutsche PolitikerInnen arbeiten z.B. als Lobbyisten für Gülen, es ist unglaublich was in der BRD abgeht. Ich gehe mittlerweile soweit zu sagen, dass große Teile unsere eigenen Eliten gerade den III. Weltkrieg (der nicht mehr mit Armeen geführt wird) gegen uns Deutsche führen. Wenn dies noch 30 Jahre so weitergeht, dann wird es mit der totalen Vernichtung unserer Identität, unserer Kultur und Traditionen enden, anders gesagt, mit der kulturellen Auslöschung des deutschen Volkes.

  34. #46 elloco

    alles richtig was du schreibst, ich befürchte aber, dass die Deutschen selbst zum anonymen passiven Widerstand zu feige sind. Die sind wegen der noch florierenden Wirtschaft total erfolgsbesoffen, obwohl sie vom derzeitigen „Boom“ nichts haben. Die Deutschen sind Aufgrund jahrelanger Propaganda arbeits- und karrieresüchtig, sie malochen sich in den Firmen regelrecht zu Tode. Die Deutschen haben diesem induzierten Wahn schon 8 Millionen deutsche Kinder geopfert, mehr als im I. und II Weltkrieg ums Leben kamen. Ich befürchte, dass diese heutigen Deutschen nicht mehr zur Umkehr fähig sind. 🙁

  35. #48 BePe

    Ich bin mittlerweile davon überzeugt das niemand es für richtig hält was ich schreibe. Es wird NIEMALS einen Widerstand geben. NIEMALS. Was bleibt ist die Kapitulation und abwarten.

  36. Michael Stürzenberger sollte mit seinem Anwalt allerschnellstens einschreiten.

    Denn das, was #9 wollsau berichtet und von #34 schiddi bestätigt wird, ist Unzulässsige Wahlbeeinflussung.

    Was darf sich München noch alles erlauben?

    Und ausgerechnet das Kreisverwaltungsreferat bekommt die Unterschriften. Genau der seltsame Verein, der Michael Stürzenberger bei seinen Veranstaltungen Auflagen macht, die jeglicher Beschreibung spotten.
    Zehn Minuten Pause nach zehn Minuten Sprechen. Eine Lautstärkenbegrenzung, dass man MS´s Sätze nur dann versteht, wenn man sehr nahe am Megaphon steht. Und die grün- und rotversifften Spinner und Antifa dürfen grölen und plärren, dass die nebenan auf dem Marienplatz einen Kaffee trinkenden Besucher Münchens meinen, sie sind mitten in einem Gehege besoffener Wildschweine gelandet.

    Zustände in München – schlimm.

  37. # 50 Allgaeuer Alpen

    Da wird nicht nur infantil rumgerüllt, sondern m.M. auch aufs übelste beleidigt.
    Ein Beispiel:
    Plakat mit der Aufschrift
    Man muss kein Proktologe sein um ein Arschloch zu erkennen.
    Die Herrschaften in grüner Dienstkleidung stehen rum, und lächeln süffisant.

  38. Vor ungefähr 70 Jahren wurden die Nazis von den Deutschen mit allen Mitteln unterstüzt, um ganz nach oben zu kommen.
    Heute passiert mit dem Islam das gleiche wieder.
    Und ganz so wie damals, wird das ein ganz böses Ende nehmen.
    Ein ganz, ganz böses Ende.

  39. Eine feine Mischpoke, die von den vereinigten Islam-Kollaborateuren im Münchner Stadtrat – absurderweise vor allem auch dem Juden Marian Offman – da unterstützt wird

    Offman ist kein Jude mehr – er kollaboriert mit Moslems, die Juden vernichten wollen.
    Hoffentlich gibt ihm kein echter Jude die Hand.

    Eigentlich ist Offman gar nichts.
    Denn von Moslems wird er auch nicht aufgenommen.
    Man liebt bekanntlich den Verrat, aber nicht die Verräter.

    Er gehört zu Gutmenschen (hier wird die bessere Variante angenommen) –
    das ist aber eine Ansammlung von Degeneraten ohne Nationalität.

  40. Nicht zu vergessen ist, dass Idriz von dem obersten bayerischen Kirchendhimmi, von dem Lutheraner Bedford-Strohm, unterstützt wird. Dieser hatte Idriz vor einigen Wochen genehmigt, in der St. Lukaskirche sogar eine Predigt mit antichristlichen Suren zu halten. Bisher ist dieser Mann noch immer nicht wegen schweren Vergehens gegen Bibel und Bekenntnis aus seinem Amt verjagt worden.

  41. Ich kapituliere. Lebt wohl

    Ich kann mir das sinnlose geschreibe nicht mehr antun. Ihr werdet nichts ändern. Nicht so.

    Sorry

  42. Vor fast 80 Jahren war München schon einmal die „Hauptstadt der Bewegung“.
    Jetzt ist sie Hauptstadt der Islamisierungsbewegung. Wie sich die Bilder doch gleichen.

  43. Bonn: Südländische Räuber immer dreister – jetzt kommen sie trotz Bewohner einfach in die Wohnung!

    Raubüberfall in Bonn
    Männer drangen in Wohnung ein

    cla
    PLITTERSDORF. Schon wieder ein Raubüberfall in Plittersdorf: Unbekannte sind am Donnerstagabend in eine Wohnung an der Wurzerstraße eingedrungen. Bereits im November 2013 wurde ganz in der Nähe der
    Gastronom Mike Schaarschmidt brutal überfallen.

    Nach erster Auskunft handelt es sich bei den Tätern um mindestens drei, wahrscheinlich aber vier Männer, die an die Wohnungstür im ersten Obergeschoss klopften. Im Erdgeschoss befindet sich ein Restaurant. Der Wohnungsinhaber (31) öffnete und wurde sofort in die Wohnung gedrängt, in der sich mehrere Personen – eine 31-jährige Frau und zwei Männer im Alter von 24 und 31 Jahren – aufhielten. Dabei stürzte der 31-Jährige und verletzte sich leicht.

    Raubüberfall in Bonn: Männer drangen in Wohnung ein | GA-Bonn – Lesen Sie mehr auf:
    http://www.general-anzeiger-bonn.de/bonn/bad-godesberg/plittersdorf/Maenner-drangen-in-Wohnung-ein-article1238704.html#plx1861062827

  44. Das Gebetsgejaule, vorgetragen von Imam Münir Camli aus der Hamburger Centrum Moschee. Die Islamische Hochschulgemeinde veranstaltete erneut ihr traditionelles Iftar-Essen. Gekommen sind mehr als 1400 Personen.

    Hier kann sich jeder Münchner überlegen ob er dies auch zukünftig am Stachus erleiden möchte, wenn das ZIE-M oder MÜFFI Realität wird:https://www.youtube.com/watch?v=-gPBGRynIcQ

    Eine Zumutung.

  45. Wenn die jüdische Gemeinde in München ihren Kettenhund Offman nicht zurück pfeift, gehe ich davon aus, dass die große Mehrheit der Juden es korrekt findet, dass dieser Offman einen Pakt mit dem Teufel schließt, der bei der Ausrufung des künftigen islamischen Gottesstaates in der BRD alles nichtislamische Leben in Deutschland auslöschen wird.

  46. Es ist doch ganz einfach dagegen vor zu gehen.
    Die Spanier haben es uns vorgemacht.
    Da wurde auf einem Grundstück ein Todes Schwein vergraben und publik gemacht. Danach wurde deswegen die Mosche nicht gebaut. So sollte es auch in Deutschland sein, wo Moschen errichtet werden 😉

Comments are closed.