Manchmal schüttelte ich schon den Kopf, als ich die Bezeichnung „Weltsozialamt Deutschland“ bei PI gelesen habe. Ich dachte mir: die Deutschen können doch nicht so bescheuert sein. Man lernt aber nie aus. Die EU entwickelt sich mit riesen Schritten zum sozialistischen, autoritären Gebilde und Deutschland ist offensichtlich die Rolle des Zahlmeisters zugedacht worden.

(Aus Prag von J. Cimrman)

Die, die in realsozialistischen Staaten aufgewachsen sind, kennen das sozialistische Umverteilungsmuster in- und auswendig: die Leistungsfähigen werden so lange geschröpft, bis sie begriffen haben, dass sie mit dem Arbeiten und sich Bemühen aufhören sollen, weil ihnen am Ende so viel bleibt wie denen, die den ganzen Tag keinen Finger rühren. Dann erst ist der sozialistische Bürokrat zufrieden und da fängt die so genannte Misswirtschaft so richtig an.

Dazu eine kleine Geschichte, die ich heute beim Abholen von Hochzeitgebäck erlebte: Eine grundsolide fast siebzigjährige Köchin betreibt mit fünf Angestellten eine Küche und produziert tschechische Knödel und Apfelstrudel für die Gaststätten in Prag. Wir kamen wie fast immer in ein freundliches Gespräch. Sie beklagte sich, dass die Energiekosten in diesem Jahr schon wieder gestiegen sind und man kaum noch über die Runden kommt.

Ich (lachend): „Na, dann wird ja die beste Strategie sein, in Deutschland das Gewerbe anzumelden und sich dann anschließend von der dortigen Staatskasse zahlen zu lassen.“

Köchin: „Das wird für uns Ältere nichts mehr werden, aber die Jüngeren, vor allem, wenn sie nichts auf die Reihe kriegen …“

Ich: „Denken Sie?“

Köchin: „Klar doch. Die Hana, die bei uns um die Ecke wohnt, ist gerade nach Deutschland gezogen. Sie hat einen Zigeuner geheiratet, der war fast immer im Knast oder hat da bei uns Ärger bereitet. Sie haben drei Kinder, davon zwei behindert. Sie sagte mir, in Deutschland muss sie nicht mehr arbeiten, bekommt Geld, dass sie sich für die Behinderten kümmert und das Kindergeld ist so hoch …“

Ich: „Und ihr Mann wird dort arbeiten?“

Köchin: „Blödsinn. Der hat doch noch nie gearbeitet. Aber sagen Sie, Herr Cimrman, Sie kennen ja Deutschland gut – haben denn die Deutschen so viel Geld, dass sie sich so etwas leisten können?“

Ich: „Eigentlich nicht. Sie sind schon jetzt viel mehr verschuldet als wir und verschulden sich immer mehr und mehr. Ich denke, das machen sie noch ein paar Jahre und dann sind sie endgültig pleite und es wird Schluss sein damit.“

Köchin: „Die Deutschen sind aber so sozial, nicht wahr, dass sie sich das um jeden Preis leisten wollen, alle armen Menschen zu ernähren.“

Zumindest diese alte Frau hat eine gute Meinung über die sozialen Deutschen. Ist der Preis hierfür aber nicht etwas zu hoch? Schmeckt es den Deutschen wirklich, was in Brüssel gekocht wird?

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

94 KOMMENTARE

  1. Wenn immer mehr Feriengäste nach Deutschland kommen, um hier ihren Gratis-Urlaub zu verbringen, dann wird es nicht mehr lange dauern,bis hier eine neue Steuer eingeführt wird:
    der Touristen-Soli

  2. Dahinter muß ein großer Plan stecken… Deutschland soll für immer und ewig zerstört werden.

    Willy Brandt sagte einst: „vom deutschem Boden darf nie wieder Krieg ausgehen“ – wie kann man das garantieren? Indem man Deutschland von der Landkarte radiert und die Bevölkerung zu Erdenbürgern umpolt…

    Die Eltern einer Schulfreundin meiner Tochter sind nette Leute, aber auch etwas blauäugig. Für sie existiert keine Armutsimmigration und überhaupt ist bunt doch toll… Vorgestern wurde bei ihnen eingebrochen und dabei die gesamte Wohnung verwüstet. Auf meine Frage, ob Sie nun geheilt wären, gingen die Blicke stumm gen Boden…

    Toll ist auch das folgende Video: http://m.youtube.com/watch?v=PCeVShAjwR0 🙂

  3. Wir alle die arbeiten und Steuern zahlen sind nichts andere als Sklaven, das Nutzvieh im Schmarotzertum

  4. Ist der Preis hierfür aber nicht etwas zu hoch? Schmeckt es den Deutschen wirklich, was in Brüssel gekocht wird?

    Der Deutsche wird erst wach, wenn massiv sein Geldbeutel geschröpft wird. Das kann noch ein paar Jahre dauern.

  5. Schuld sind verantwortungslose, antideutsche Politiker in den Parlamenten und Presstituierte in den gleichgeschalteten Medien, die sowas erst ermöglichen und dann noch verteidigen!

    Wegjagen, aber alle!

  6. Das absurde Handeln Deutschlands übertrumpft sich immer mehr. Was vor Jahren Witzsprüche waren, ist Wahrheit geworden.
    Das ist so schräg, als wenn ein Staatsmann sein Volk ummauert, damit die da bleiben. So absurd, weil es so kindlich einfach dumm ist.
    Und es geht wieder los….
    Neben der Wut ist es doch aber auch total lächerlich?

    Darf man in den USA leben, wenn man einen Job hat, den die haben wollen? Ich frag nur ganz zufällig mal hier so… 😉
    googelt mal nach: German Belt USA

  7. So schlimm es sich auch anhört, aber ich hoffe, das soviele Einwanderer kommen, bis unser Sozialsystem zusammenbricht und endlich die Fehler der Volkszertreter offenbar werden.

  8. #5 Tirola (10. Jan 2014 22:42)

    Der Deutsche wird erst wach, wenn massiv sein Geldbeutel geschröpft wird. Das kann noch ein paar Jahre dauern.
    ————-
    Nein, nein! Früher haben die Deutschen noch gemerkt wenn sie geschröpft wurden. Nach erfolgreicher Gehirnwäsche durch die Medien glauben sie heute das sei normal!

  9. #9 PSI (10. Jan 2014 22:50)

    Nein,ich denke das die Medien MEINEN dass das Volk meint das sei normal.
    Das Volk ist aber nicht so doof wie es die Medien gerne hätten.
    Da merkt man an den Kommentaren unter den Medienberichten,die immer weniger mit der Aussage des Artikels überein stimmen.
    Im Ausland werden unsere Medien genau deswegen auch nur noch ausgelacht.

  10. #4 PSI (10. Jan 2014 22:42)
    Die Sozis machen aus jedem Staat einen Sozialstaat bis dieser selber zum Sozialfall wird!

    Ich habe beileibe nichts für die Sozis übrig, aber wer hat denn unser Land in den letzten Jahren regiert? Die „Soze“ Merkel und ihr angeblich konservativer Abnicker-Klan vielleicht?

  11. Die EU ist nicht sozialistisch. Sie ist kapitalistisch.
    “Wirtschaft will mehr Bulgaren und Rumänen als Fachkräfte”
    Vor allem die Bauindustrie ist interessiert an Arbeitskräften aus diesen Ländern..https://www.focus.de/finanzen/news/arbeitsmarkt/zuwanderungsdebatte-alarmiert-industrie-wir-sind-stark-interessiert-an-fachkraeften-aus-rumaenien-und-bulgarien_id_3518745.html
    Mir ist kein sozialistischer Staat bekannt, in dem Banken gerettet werden, der seine Wasserversorgung privatisiert oder seine Alten rausgeschmissen hat, um Neger und Zigeuner in den freigewordenen Wohnungen zu pampern.
    Es gab in sozialistischen Staaten auch ethnische Säuberungen, das ist bekannt.
    An Minderheiten.
    Aber daß die einheimische Mehrheit zugunsten eines Völkerbreis ausgerottet wird, das hat es in keinem einzigen sozialistischen Staat gegeben.
    Weder in der UdSSR, noch in Vietnam, Venezuela, Kuba, Jugoslawien, DDR, etc.
    Egal wo ich lese, immer dasselbe Schema: Irgendein deutscher Bonze reißt sein Maul auf und man bekommt die gleichgeschalteten Begriffe zu hören:
    Fachkräftemangel, Willkommenskultur, demographischer Wandel, Fachkräftemangel, Willkommenskultur.
    Dass neben den Lohndrückern auch Sozialhilfeempfänger kommen, ist denen egal.
    Dies übernimmt der Steuerzahler.
    Gewinne privatisieren, Verluste und Risiken verstaatlichen. Das ist durch und durch kapitalistisch, kapitalistischer gehts nicht!

  12. Wie kann es anders sein.. Immer das gleiche. Tag ein Tag aus..
    Moslems dürfen das wohl..
    ———————————–

    Übergriff:
    Sexualtäter belästigt 17-jähriges Mädchen in Altenessen

    Essen. Ein 17-jähriges Mädchen ist am Donnerstag in Essen-Altenessen von einem unbekannten Täter sexuell belästigt worden. Der Mann begrapschte die Jugendliche, versuchte sie zu küssen. Eine couragierte Zeugin verfolgte den Täter, dem dennoch die Flucht gelang.

    „Nicht schon wieder die Polizei“

    Der Mann wird so beschrieben: Er ist circa 1,65 Meter groß und hat schwarze, kurze Haare. Er spricht deutsch mit Akzent und hat eine normale Figur. Er sei „vermutlich libanesischer Herkunft“, so die Polizei.

    http://www.derwesten.de/staedte/essen/sexualtaeter-belaestigt-17-jaehriges-maedchen-in-altenessen-id8856937.html

  13. Das ist die Staatsschulden-Uhr.

    Diese Schulden des Deutschen Staates sind die Guthaben der Sparer. Noch NIE in der Weltgeschichte wurden Staatsschulden zurückgezahlt. Die Guthaben der Bürger eines Staates werden auch dieses Mal verschwinden. Entweder durch Inflation oder durch eine Währungsreform.

    Immerhin haben die Bürger Deutschlands dann die Schuldigen für den unausweichlichen Staatsbankrott gefunden: Die Zuwanderer und Asylanten aller Länder.

    Das ist aber nicht so. Deutschland könnte auch ohne Zuwanderer und Asylanten seine Schulden niemals tilgen. Doch das Volk muss einen Schuldigen vorgesetzt bekommen. Deshalb bekommen wir so viel „Bereicherung“ aus dem Ausland.

    Unsere Politiker sind berechnend und falsch.

  14. Wer nun mit mindestens mäßiger Intelligenz ausgestattet ist, der kann sich ausmalen, dass diese Situation auf Dauer zu explodieren droht!

    Wie soll es weitergehen? Jedes Jahr 500.000 Facharbeiter mit Hartz IV-Bezug aufnehmen, bei steigenden Mieten, Stromkosten, Krankenkassenbeiträgen, Steuer und gleichzeitig sinkenden Löhnen und Renten, während gleichzeitig deutsche Facharbeiter eine Stadt in der Größe Jenas in Richtung Nordamerika verlassen?

    Geht Berlin davon aus, dass ein Volk, das die Bombennächte der 1940ern ohne Murren hinnahm, nun auch bereit ist, den Endsieg des Multikulturalismus zu ertragen?

    Als die Prager Villa Lobkowitz 1989 kurz vor dem Platzen stand, fegte der „Wind of Change“ so manchen FDJ-Funktionär hinweg!

    Vor 25 Jahren fiel Gregors Gysis Bauernparadies „DDR“, vor 50 Jahren war die Mauer fertig, vor 75 Jahren begann der Zweite, vor 100 Jahren der erste Weltkrieg, vor 125 Jahren wurde Hitler geboren, gibt es deutsche Umwälzungen im Vierteljahrhunderttakt?

    Deutschland war nicht einmal zwei Vierteljahrhunderte wirklich souverän, dann begann die Vernichtung durch Großbritannien, Russland und Frankreich, nur Russland geht es heute besser, Frankreich und Umma Kingdhim hat es dagegen nichts genutzt, ein schwacher Trost, denn heute sind unsere Probleme auch ihre!

  15. Srom an…
    Bier läuft…
    Musik gut…
    Fernseh unterhaltend…
    Arbeit fein…
    Arbeit sein…
    Überfall fern…
    Mensch nett…
    Kinder irgendwo…
    Urlaub geplant…
    Auto bezahlt…
    Haus irgendwann…
    Regierung fern…
    Träume da…

    Ansonsten alles egal!

    Nicht viel mehr oder weniger ist die Realität der steuerzahlenden Mehrheit!

  16. Noch einpaar Jahre so weiter und Deutschland ist 3. Welt in der 1. Welt… Und das ist noch das Mindeste..!

  17. In Limburg wurde heute „ein Mann“ (HR/FR) wegen versuchten Mordes zu achteinhalb Jahren Haft verurteilt, der „Mann“ hatte einen Polizisten halbtot geschlagen; seine Frau, die danebenstand, muss 600 Euro Geldbuße wegen Widerstands gegen die Staatsgewalt zahlen.

    Wer der „Mann“ ist, erfährt man in der „Nassauischen Neuen Presse“: der Serbe Stojan D. mit Frau Marija, Asylbeweber, sieben Kinder:

    „…Das Paar kassiert entsprechend hohe Sozialleistungen: nach Recherchen der NNP knapp 2400 Euro netto im Monat, was in etwa einem Bruttoverdienst von 3800 Euro entspricht. Die Frau ist mit den Kindern beim Job-Center gemeldet, der Mann hat Anspruch nach dem Asylbewerberleistungsgesetz. Er ist derzeit in Deutschland geduldet.

    Interessant ist auch das Umfeld der Angeklagten. Die Polizei geht davon aus, dass sie Teil einer etwa 50-köpfigen Sippe in der Region sind, die Sozialabgaben abschöpft. Marijas Vater, der ebenfalls nach der Tat auf Bildern der Überwachungskamera im Bahnhof zu sehen ist, war nach Informationen dieser Zeitung illegal in Hessen; er darf Nordrhein-Westfalen nicht verlassen. Anderen Mitgliedern der Sippe werfen die Ermittler unter anderem aggressives Betteln, Trickbetrug, Ladendiebstahl, Einbruch und Raub vor.“

    http://www.nnp.de/lokales/limburg-lahn/So-lebt-das-Limburger-Schlaeger-Paar;art680,696076

    Es ist ungewiss, ob der Polizist, 56, je wieder in seinem Beruf arbeiten kann.

  18. #10 Altenburg

    Diese Wanderungsgewinne bestehen schon seit Jahrzehnten, sind aber Tabuthema. Innerhalb von nur wenigen Jahrzehnten musste Deutschland infolge zügelloser Zuwanderung einen Bevölkerungszuwachs von mehr als 10 Millionen Einwohnern verkraften, was der Einwohnerzahl Schwedens (!) entspricht.

    Verständlich, dass die Politik diese Zuwanderungsüberschüsse, die bedenkliche soziale und wirtschaftliche Verwerfungen aufweisen, lieber vertuscht.

  19. #20 WahrerSozialDemokrat (10. Jan 2014 23:15)
    Srom an…
    Bier läuft…
    Musik gut…
    Fernseh unterhaltend…
    Arbeit fein…
    Arbeit sein…
    Überfall fern…
    Mensch nett…
    Kinder irgendwo…
    Urlaub geplant…
    Auto bezahlt…
    Haus irgendwann…
    Regierung fern…
    Träume noch da…

    Ansonsten mir alles egal!

    Nicht viel mehr oder weniger ist die Realität der steuerzahlenden Mehrheit!

    Die eklatanten Zustände sind für die meisten weit weg und man hat vollstes Vertrauen in Politiker_Innen wie Hannelore Kraft oder Klaus Wowereit , denen zutraut, die Probleme anzupacken – wie die letzten Wahlergebnisse zeigten.

  20. #24 Midsummer (10. Jan 2014 23:42)
    #10 Altenburg

    Diese Wanderungsgewinne bestehen schon seit Jahrzehnten, sind aber Tabuthema. Innerhalb von nur wenigen Jahrzehnten musste Deutschland infolge zügelloser Zuwanderung einen Bevölkerungszuwachs von mehr als 10 Millionen Einwohnern verkraften, was der Einwohnerzahl Schwedens (!) entspricht.

    Verständlich, dass die Politik diese Zuwanderungsüberschüsse, die bedenkliche soziale und wirtschaftliche Verwerfungen aufweisen, lieber vertuscht.

    Und man sollte sich vor Augen halten, dass Deutschland seine ökonomischen und wissenschaftlichen Blütezeiten mit gerade mal 50-60 Mio. Einwohnern hatte – bei 20% größerer Fläche und personalintensiven Großindustrien.

  21. #14 Tiefseetaucher (10. Jan 2014 22:57)

    #4 PSI (10. Jan 2014 22:42)
    Die Sozis machen aus jedem Staat einen Sozialstaat bis dieser selber zum Sozialfall wird!

    Ich habe beileibe nichts für die Sozis übrig, aber wer hat denn unser Land in den letzten Jahren regiert? Die “Soze” Merkel und ihr angeblich konservativer Abnicker-Klan vielleicht?
    ————
    Die CDU von heute ist die SPD von gestern. Das nimmt sich nix mehr!

  22. #27 Das_Sanfte_Lamm

    Schweden ist 1,5 x so groß wie Deutschland und hat nur 10 Millionen Einwohner.
    Trotzdem oder deshalb ist die Lebensqualität in Schweden erheblich besser als in Deutschland.

  23. #28 PSI (10. Jan 2014 23:47)

    Die CDU von heute ist die SPD von gestern. Das nimmt sich nix mehr!

    Nein, die SPD war bis zum Abgang Schmidts DIE Partei des kleinen Mannes und DIE Arbeitnehmer-Partei. Dorthin wird die CDU nie kommen.
    Man sollte sich einzelne Dossiers und Reden von SPD-Politikern aus den Siebzigern zur damaligen (sukzessive türkischen) Ausländer-Problematik zusammensuchen oder , wenn es zu finden ist, das Interview mit Willy Brandt zum Anwerbestop mit der Türkei.
    Heute wäre die politische Karriere nach solchen Sätzen vor laufender Kamera für jeden Politiker ein für alle mal erledigt.

  24. #32 Midsummer (10. Jan 2014 23:54)
    #27 Das_Sanfte_Lamm

    Schweden ist 1,5 x so groß wie Deutschland und hat nur 10 Millionen Einwohner.
    Trotzdem oder deshalb ist die Lebensqualität in Schweden erheblich besser als in Deutschland.

    Allerdings nur draussen in den ländlichen Gebieten. Die schwedischen Städte sind im fortgeschrittenem Stadium mit viel Herzlichkeit,Lebensfreude sowie vielfältiger Kultur bereichert.
    Und die schwedische Justiz scheint noch degenerierter zu sein als die deutsche.

  25. Jetzt, nach über einem halben Jahr, ist Geld für kommunale Hochwasserschäden angekommen.
    Auch die Selbständigen haben bis jetzt warten müssen, weil Brüssel zustimmen mussten.

    Dieser Scheinstaat, der jeden Hergelaufenen alimentiert, hat kein Geld für die eigenen Landsleute, zumal sie den gesamten Volksverräterhaufen fürstlich ernähren.

    Viele Menschen sitzen in ihren Ruinen, wohnen in Notunterkünften oder bei Verwandten oder Bekannten – und die Machthaber in Brüssel bestimmen, was mit unserem Geld wird, denn das was die dort verbraten, stammt von uns.

  26. Ein Afrikaner, ganz frisch als Asylant anerkannt, geht fröhlich durch die neue Stadt.

    Er spricht die erste Person an, die er auf der Straße trifft und sagt:

    Danke, lieber Deutscher dafür, daß Sie mich in Ihrem Land aufnehmen und mir Unterstützung, Unterkunft und Krankenversicherung bieten.

    Der Angesprochene antwortet:

    Sie irren sich, ich bin Albaner.

    Der Mann geht weiter und spricht eine weitere Person auf der Straße an:

    Danke dafür, daß Sie ein so schönes Land haben, hier in Deutschland.

    Der Angesprochene sagt:

    Ich bin kein Deutscher, ich bin Rumäne.

    Der Mann geht weiter und spricht die nächste Person an, die er auf der Straße trifft, schüttelt dessen Hand und sagt:

    Danke für Ihr schönes Deutschland.

    Der Angesprochene hebt seine Hände und sagt:

    Ich bin Ägypter, kein Deutscher!

    Dann sieht er eine nette ältere Dame und fragt:

    Sind Sie Deutsche?

    Sie sagt: Nein, ich bin Türkin.

    Voller Rätsel fragt er sie:

    Wo sind denn all die Deutschen?

    Die Dame schaut auf ihre Uhr und sagt:

    Wahrscheinlich arbeiten!

  27. #34 Das_Sanfte_Lamm (10. Jan 2014 23:59)

    #32 Midsummer (10. Jan 2014 23:54)
    #27 Das_Sanfte_Lamm

    Schweden ist 1,5 x so groß wie Deutschland und hat nur 10 Millionen Einwohner.
    Trotzdem oder deshalb ist die Lebensqualität in Schweden erheblich besser als in Deutschland.

    Allerdings nur draussen in den ländlichen Gebieten. Die schwedischen Städte sind im fortgeschrittenem Stadium mit viel Herzlichkeit,Lebensfreude sowie vielfältiger Kultur bereichert.
    Und die schwedische Justiz scheint noch degenerierter zu sein als die deutsche.

    😉 Richtig.
    Meine Freundin ist Schwedin und ich werde trotzdem nach Schweden gehen. Sie arbeitet als Lehrerin in Vrigstad, einer kleiner bereits bereicherten Gegend. Wenns bei mir soweit ist, und ich nach Schweden komme, werden wir beide weiter in Richtung Schwedisch- lapland ziehen um dort zu Leben und zu arbeiten. Da ist die Aussengeländerdichte Erfahrungsgemäß unheimlich niedrig. Geht fast gegen Null.
    Ich hoffe alles klappt, wie geplant 🙂

  28. „…haben denn die Deutschen so viel Geld, dass sie sich so etwas leisten können?“

    Die Deutschen arbeiten immer härter, länger und produktiver, damit aus ihren Steuergeldern all diese Wohltaten für die Bedürftigen der Welt bezahlt werden können.
    Außerdem sind die Deutschen genügsam, sie brauchen weder Straßen ohne Schlaglöcher, moderne Schulen noch andere Annehmlichkeiten, für die natürlich kein Geld mehr vorhanden ist.

  29. #15 Kikokiuru

    Kapitalismus bedeutet freier Markt, innerhalb der Gesetz und d. h., der Staat greift nicht in die Ökonomie ein. Des weiteren sollen alle Teilnehmer die gleichen Ausgangsbedingungen haben. Jedenfalls weitgehend. In der EU und der BRD wollen die Staatsorgane alles regeln und bestimmen. Keine Verantwortung kann dem Bürger zugemutet werden, ausser Steuer zu zahlen. Es fehlt nicht mehr viel bis zur totalen Regulierung. (Beispiele: Organspende, Pflegeversicherung, Umweltvorschriften, CO2 Zertifikate, Energieverbrauch bestimmen, Heizung und Isolierung der Häuser vorschreiben usw.)

    Das ist total sozialistisch.

    Die Banken haben Sonderrechte und -Bedingungen. Sie werden vom Steuerzahler abgesichert, wenn sie dem Staat Geld leihen. Das Bankensystem ist ein Kartell, da die Banken alle durch die Zentralbank „reguliert“ sind. Somit geht nicht eine grosse Bank bankrot, sondern immer alle Banken und damit „erpresst“ man die Rettung durch den Steuerzahler. Eine Abmachung von Staat und Banken.

    Nochmals, das ist total sozialistisch.

    Klar, es gibt einige Wenige die viel profitieren. Das macht das ganze nicht zum Kapitalismus. Denn auch viele Unternehmen erwirtschaften nur noch sehr schwer Profit, vor allem Kleinunternehmen, ein deutliches Zeichen von Sozialismus. Nur weil F Castro im Forbes gelistet wurde kannst Du doch auch nicht daraus schliessen, dass Cuba ein kapitalistisches System besitzt.

    Es gibt kein Kapitalismus in Europa, aber er wäre sehr nötig. Warum ist das so schwer zu erkennen?

  30. Über Deutschland lacht die ganze Welt!

    Hier wird jeder Asoziale, jeder Kriminelle und jeder Islamist aus der ganzen Welt von uns vollversorgt und durchgefüttert. Das kostet jährlich Zig-Milliarden!

    Und die Deutschen könnten ohne diesen Zuzug von Asozialen, Kriminellen, Analphabeten und Abzockern mit dem gesparten Geld in so einem Wohlstand ohne Ende leben. Mit 50 Jahren könnte man Rente gehen. Unsere Straßen wären nicht mehr marode und es wäre auch Geld da für den Zahnersatz für ältere Menschen. Unsere Städte und unsere Infrastruktur würden nicht zerfallen und ganze Regionen würden sich nicht langsam in Slums wie in Kalkutta verwandeln.

    Abends könnte man ohne diese ganzen asozialen Zuwanderer und Wirtschaftflüchtlinge wieder ohne Gefahr in der Stadt spazieren gehen und Einbrüche und Raubüberfälle wären eine absolute Ausnahme.

    Die rotgrüne Irren-Ideologie erklärt den Zuzug von Analphabeten, Djschihadisten und Totschlägern zu einer kulturellen Bereicherung aber es kostet uns unseren Wohlstand, den inneren Frieden und viel Blut und Menschenleben!

    Lasst uns gegen diese irre rotgrüne Multi-Kulti-Idioten-Ideologie ankämpfen! 😉

  31. Die meisten Asylbewerber_innen mit einem Anteil von rund 21 Prozent nimmt danach Not-Rhein-West-fallen auf, nach Sachsen-Anhalt-en kommen rund-e drei Prozent.

    http://www.mdr.de/nachrichten/asylbewerber-in-sachsen-anhalt102_zc-e9a9d57e_zs-6c4417e7.html

    Die Nation die sich selber haßt, vor der haben wir zu fürchten, denn wir werden die Opfer seines Grolls und seiner Rache sein. Sehen wir also zu, wie wir dieser Nation zur Liebe zu sich selbst verführen!

    Werke II – Morgenröte

  32. @
    #21 WahrerSozialDemokrat (10. Jan 2014 23:22)

    #3 Punch (10. Jan 2014 22:39)

    Dahinter muß ein großer Plan stecken… Deutschland soll für immer und ewig zerstört werden.

    Nix Plan!!!

    Nur Trägheit der Masse!
    ……………………………………….

    Natuerlich steckt ein infamer Plan dahinter,

    als eifriger Teilnehmer an Diskussionen bei pi, sollten sie ueber die Ziele der

    „Frankfurter Schule“

    die bei pi mehrfach behandelt wurden, Bescheid wissen.

    Weil die Anstrengungen, durch Klassenkampf und linker Parteien (momentan Links/SPD/Gruen)die konservativ gesinnte Deutsche Mitte und Gesellschaft, noch nie aushebeln konnte,

    verlangen die Autoren seit den 20er Jahren des letzten Jh.,

    die Deutsche Kultur, Traditionen, Familie, Kinderwunsch, Ehe, Tugenden, Moral, Patriotismus, Religion, Privateigentum, Leistungsbereitschaft, Besitz usw.

    in ein schlechtes Licht zu setzen, laecherlich zu machen, als „altmodisch“ anzuprangern usw.

    mit dem Ziel, die Gesellschaft „sturmreif“ fuer eine dauerhafte sozialistisch dominierte Gesellschaft zu schwaechen, um den linken Internationalismus/Weltregierung, erst in ganz Europa Tor und Tuer zu oeffnen, spaeter die ganze Welt.

    Was wirtschaftliche Staerke anbelangt, gefragte Produkte ist D auch den USA ein Dorn im Auge, sie versuchen den Vorsprung durch den Beitritt der Tuerkei in EU als Vollmitglied auf diese Art ein fuer allemal kaputt zu machen.

    Laender wie Griechenland, Spanien, Portugal, Italien, Frankreich haben lange Tradition mit Linkslastigkeit, Neid gegenueber Laendern, denen es besser geht, die mehr leisten und techn. wissenschaftlich den anderen voraus sind (in D muss man bald sagen, waren)
    Was Neid anbelangt, reiht sich UK natuerlich auch ein, Deutschland fuer ewig am Boden zu halten und wie Frankreich, einen laestigen Konkurrenten loszuwerden,

    wir sind auf dem besten Wege dahin, die EU liefert eine Steilvorlage nach der anderen, indem durch „Vergemeinschaftung“ Deutschland ausgeblutet wird, zu Gunsten schwacher Volkswirtschaften und Pleitelaender.

    Die Beseitigung der Grenzkontrollen nach Maastrichvertrag, zeigt dass D auf vielerlei Art und Weise ruiniert wird, auch mit jaehrlich 1 Million nicht integrierbarer vorwiegend Armutszuwanderern, kann man eine Gesellschaft zerstoeren.

    Die dominierenden Sozialisten der EU, reiben sich die Haende, dass man dem Ziel durch Missbrauch Deutschlands als Melkkuh und immer mehr Massnahmen die Nivellierung aller (ehem) Staaten Europas zu erreichen, taeglich einen Schritt naeher kommen.

    Wenn dies alles – „kein Plan dahinter“ nicht genuegt, kann sich nahezu taeglich auf mehr Ueberraschungen aus Bruessel einrichten.

  33. Lasset all die `Fachkräfte`, Kulturbereicherer und internationalen Müssiggänger so schnell wie möglich nach Deutschland kommen

    umso mehr umso besser

    umso schneller umso besser

    Bis die Wartesäle und Gänge und Büro`s der Jobcenter und Sozialämter zum Bersten überfüllt sind. Lasst sie alle den deutschen Sozialstaat ausplündern bis er pleite ist. Erst wenn die Bundesregierung `insolvenz` anmeldet, der EURO wertlos ist, wird dass sozialistische Gebilde Europäische Union im Sekundentakt zusammenbrechen wie einst der Ostblock und die UdSSR! Erst wenn die Sozialkassen leer sind und Deutschland in Grund und Boden pleitegewirtschaftet ist, wird es keine `Fachkraft`, Kulturbereicher und Müssiggänger in Deutschland mehr halten und werden wie die Heuschrecken weiterziehen.
    Das ist dann die Chance ein neues Deutschland für Deutsche zu Gründen, war bei der Waimarer Republik nicht anders.

  34. #45 rockymountain (11. Jan 2014 00:57)

    Die „Frankfurter Schule“ hat einen Plan! Die SPD hat einen Plan, die CDU hat einen Plan! Alle haben einen Plan und noch viel mehr…

    Alle Verschwörungstheoretiker haben einen Plan und selbst der, der keinen Plan hat ist Teil des Plans…

    Ich weiß es!

    Letztendlich ist es nur das Beleidigtsein nicht (positiver) Teil des Plans zu sein…

    Es kotzt mich so sehr an!

    Es gibt keinen Plan!

    Niemand hat einen Plan, auch nicht die blöden Verschwörungs-Muslimen in der Umah…

    Wer wirklich glaubt es gibt einen Plan (rational, weltlich, erfassend – egal ob religiös oder ideologisch), ergibt sich und lebt danach frei ohne Zwang für Alle und keiner hört niemals davon…

    Das ist Freiheit von der ich rede und die ich selber wohl niemals finden werde… 🙁

  35. Die Hoffnung auf den großen Knall ist umsonst. Der Zerfall geht schleichend voran. Die Deutschen sind auf dem Rückzug. Flucht aufs Land oder ins Ausland. Deutschland verwahrlost in Zeitlupe. Türken protestieren auf den Straßen, Deutsche tippen am Computer. Schon für die nächste Generation wird der Untergang normal sein. Und unsere Politiker werden auch nicht zur Verantwortung gezogen. Grund für den Ruin Deutschlands und Europas wird zu geringe Zuwanderung sein. Die Schuldigen wird man also wieder in der rechten Ecke finden.

  36. Ich weis, es ist nur ein Traum:-(
    Nachdem dieser ganze Irrsinn vom Steuerzahler aufgebracht werden muss, warum nicht die Steuereinnahmen des Dr…statts beschneiden.
    Zwei Wochen lang
    – keine Zigaretten ( ist schwer, bin selbst Raucher ) = keine Tabaksteuer
    – keinen Alkohol = keine Branntwein/Alkohol/Sektsteuer
    – nur zwingend notwendige Fahrten mit KFZ = keine Mineralölsteuer etc.
    – nur das allernötigste zum leben kaufen, und das beim Discounter = weniger MWST.
    – alle unnötigen Versicherungen kündigen, = weniger Vers.-Steuer
    – wenn möglich, zwei Wochen unbezahlten Urlaub nehmen, = weniger Lohnsteuer
    – abends und WE zuhause bleiben, = keine Vergnügungssteuer
    Die Liste würde sich beliebig fortsetzen lassen. Mal schauen, wie lange es der Dr…staat durchhält.

    Aber es ist eben nur ein Traum:-(

  37. Merkel schwört bei Gott: Schaden von Deutschland abzuwenden und seinen Nutzen zu mehren … so wahr mir Gott helfe.

    Der erste Meineid der Groko-Leiterin.

  38. #57 bona fide

    Der Bundeshosenanzug hätte besser den Schwur
    “ sowahr mir ALLAH helfe “ leisten sollen.
    Wäre glaubwürdiger:-)

  39. So so, wenn es nach Brüssel geht, soll Germany den Zugang zum Alg II (Grundsicherung) auch für die EU-Bürger möglich machen, welche eben nicht der Arbeit oder Studium wegen hierherkommen.
    Meine Frage: gilt das eigentlich für alle EU-Bürger in ALLEN EU-Ländern???????
    Kann ich also z.B.auf Mallorca zu den Behörden rennen und die spanische Grundsicherung beantragen und kassieren????

  40. Tja !
    Mit riesen Schritten zur Hegemonisierung der EU-Staaten.
    Das geht grundsätzlich nur dadurch, daß man die Sozialsystem der „reichen Länder“ vollständig gegen die Wand fährt.
    Dann ist der Weg frei für eine EU-Weite Mindestabsicherung.
    Aber erst einmal muß man für 2 Dinge sorgen.
    1) Das komplette Ausdünnen der autochthonen Bevölkerung der „reichen Staaten“, bis die definitiv die Minderheit sind.
    Wenn die „Migranten“ in der Mehrheit sind, dann sind keinerlei Aufstände zu erwarten, weil die den Lebensstil immer mit dem ihrer Herkunftsländer vergleichen werden und solange der besser ist, ist für die alles klar.
    2)Die Sozialsysteme müssen dermassen überlastet werden, daß jedem vollkommen klar ist, daß gespart werden „muss“.

    Das funktioniert dann auch, weil 1) bereits eingetroffen ist und diese „Bürger“ interessieren sich doch nur für Punkt 1.

    Sollte das Verhältnis dann kippen und der Lebensstandard in der alten Heimat ist besser, als in den ausgeplünderten Aufnahmegesellschaften, dann hat Deutschland als Vorreiter ja bereits die doppelte Staatsbürgerschaft eingeführt, die es dann der Mehrheit einfach ermöglicht über den Schengenraum hinaus in ihre Heimatländer zurückzukehren.
    Der Rest macht dann das Licht aus…

    Aber !!
    Die Lohnnebenkosten sind auf Dauer im Keller und werden niemals wieder steigen.
    Das fördert Gewinne (besonders in Deutschland) für die Aktionäre, die….zum größten Teil aus dem Ausland kommen und die entsprechend auch dort ausgeben.
    So zieht man erwirtschaftetes Geld sauber-legal dem eigenen Volk aus der Tasche und verteilt es an das gesamte Ausland.
    Die wenigen Großaktionäre und Fabrikanten haben dann sowieso ihren Wohnsitz in Monaco, oder der Schweiz und zahlen weder Einkommenssteuer UND (was noch wesentlich wichtiger ist) VERERBEN ALLES IM AUSLAND !!!!!!
    Natürlich bekommt der Nachwuchs dann den Schweizer, oder Monegassischen Paß und alles ist im Lack.
    Das heißt dann im Klartext: Alles in Deutschland wird in den nächsten Jahren und Jahrzehnten überhaupt keinem Deutschen mehr gehören!!!!

  41. #33 Das_Sanfte_Lamm (10. Jan 2014 23:56)

    #28 PSI (10. Jan 2014 23:47)

    Die CDU von heute ist die SPD von gestern. Das nimmt sich nix mehr!

    Nein, die SPD war bis zum Abgang Schmidts DIE Partei des kleinen Mannes und DIE Arbeitnehmer-Partei. Dorthin wird die CDU nie kommen.
    ———-
    Das stimmt. Ich sprach von der SPD von gestern. Sie meinen die von vorgestern!

  42. @#15 Kikokiuru

    trotz meines Antikommunismus muss ich dir recht geben. Stimmt, was du schreibst.

  43. Wenn die Sozialabgaben in Deutschland nicht mehr gruppennützig verwendet werden, nämlich für die, die die Beiträge leisten müssen, dann werden sie rechtlich zu einer fremdnützigen Sonderabgabe. Solche fremdnützigen Sonderabgaben sind nach der Rechtsprechung des BVerfG verfassungswidrig. Allgemeine Aufgaben des Staates, wie hier die Finanzierung der europäischen Migration, können nur aus Steuern finanziert werden. Man darf nicht einseitig die Gruppe der Arbeitnehmer und Arbeitgeber damit belasten, indem man die Sozialbeiträge zweckentfremdet.
    Ich denke, dass wir bald die ersten Klagen gegen die Zahlungspflicht der Sozialbeiträge sehen werden.

  44. Alles einzig dem Plan entsprungen, Deutschland zu schwächen und unten zu halten, im Idealfall verschwinden zu lassen.

    Hierzu Josef „Joschka“ Fischer:

    „Deutschland ist ein Problem, weil die Deutschen fleißiger, disziplinierter und begabter als der Rest Europas (und der Welt) sind. Das wird immer wieder zu ‘Ungleichgewichten’ führen. Dem kann aber gegengesteuert werden, indem so viel Geld wie nur möglich aus Deutschland herausgeleitet wird. Es ist vollkommen egal wofür, es kann auch radikal verschwendet werden – Hauptsache, die Deutschen haben es nicht. Schon ist die Welt gerettet.“

  45. 😉 Richtig.
    Meine Freundin ist Schwedin und ich werde trotzdem nach Schweden gehen. Sie arbeitet als Lehrerin in Vrigstad, einer kleiner bereits bereicherten Gegend. Wenns bei mir soweit ist, und ich nach Schweden komme, werden wir beide weiter in Richtung Schwedisch- lapland ziehen um dort zu Leben und zu arbeiten. Da ist die Aussengeländerdichte Erfahrungsgemäß unheimlich niedrig. Geht fast gegen Null.
    Ich hoffe alles klappt, wie geplant 🙂

    Super Plan!

    Um den Zuwanderer – Schätzchen zu entkommen, zieht man sich in fast schon lebensfeindliche Regionen mit arktischem Winter und monatelangem Dämmerlicht zurück …

    Nicht vergessen: Auch ganz im Norden ist Schweden noch Schweden und die selben Steuern wie in Süd – Schweden zu entrichten.

    Es gibt kein Entkommen!

  46. #57 wollsau (11. Jan 2014 06:19)

    #57 bona fide

    Der Bundeshosenanzug hätte besser den Schwur
    ” sowahr mir ALLAH helfe ” leisten sollen.
    Wäre glaubwürdiger:-)
    ———-
    Allah hilft doch ohnehin schon überall wo es brennt – mit Petrodollars, damit die Flammen (des Glaubens) nicht erlöschen!

  47. #13 Evidenzler (10. Jan 2014 22:55)

    #9 PSI (10. Jan 2014 22:50)

    Nein,ich denke das die Medien MEINEN dass das Volk meint das sei normal.
    Das Volk ist aber nicht so doof wie es die Medien gerne hätten.
    Da merkt man an den Kommentaren unter den Medienberichten, die immer weniger mit der Aussage des Artikels überein stimmen.
    ————–
    Das ist – leider – eine kleine, mutige Minderheit. Die Mehrheit kuscht vor der Nazi-Keule!

  48. Wir sind die gehörlose und schwerhörige Menschen und wo sind Gehörlosengeld in Deutschland? Immer wieder in Sozialamt abgelehnt!

    Viele EU-Länder (Nord,West,Süd) bekommen 250-400 EUR/Monat extra. Wie fliegen wir mit Geld in der Welt, weil wir hörgeschädigte Kontakte haben. Und noch schlimmer über 80 EUR/Monat Flatrate (oder ab 120 EUR mit HD) bezahlen wir für Smartphone mit Videophone, wegen Gebärdensprache. Ebenso 20-30 Prozent mehr bezahlen für Strom, wegen Lichtglocken usw. In Gehörlosenverband USA informatiert: Gehörlose und Schwerhörige in Deutschland bezahlen mehr als 1200 Prozent als hörende Menschen!!!!!!! Sozialamt hasst (!!!) Gehörlose und Schwerhörige!

  49. Ich gehe davon aus, dass dieses EU -Monster, dafür sorgt, dass es Deutschland noch schlechter gehen soll, wie es Resteuropa geht.

    Es wird das Gleiche geschehen, wie es die Alliierten nach dem verlorenen 1. Weltkrieg gemacht haben.
    Man wird Deutschland so strangulieren, dass es den Deutschen noch schlechter gehen wird, wie es ihre Neider sich erwünschen.

    Deutschland wird den meißten Länder in Europa einfach zu stark. Den Deutschen muss es schlecht gehen.

    Dann ist das erfüllt, was viele sich in Europa wünschen!

  50. Guten Tag,
    auch auf die Gefahr hin, daß es ermüdend klingt sag ich es immer wieder – es gibt einen Weg . Dieses Jahr gibt es etliche Kommunal.-Landtags.- und die Europawahl/en.
    Frau Merkel redet von Alternativlos, ich sage es gibt eine Alternative (Partei) für Deutschland…auf geht’s an die Wahlurnen!

  51. Das ist ein Gutes! Die Medien haben angebissen, gestern auch Welt heute der Focus-endlich! gut ,es wird an den eigentlichen Problemen herumgeredet ,aber Focus erwaehnt auch ,“mangelnde Sprachkenntnisse“ bei gewaltbereiten Jugendlichen

    jedenfalls greifen das Video aus Berlin/Kreuzberg mit den Aggrotuerkenweibern , die ein Maedchen ( egal welcher Nation auch immer) brutalst niedermachen , mehrere Medien endlich auf

    http://www.focus.de/schule/familie/erziehung/psychologie/maedchen-verpruegeln-13-jaehrige-kennt-jugendgewalt-keine-grenzen-mehr_id_3530774.html

  52. #62 JohanD

    Hartz-IV für Migranten wird komplett aus Steuereinnahmen finanziert. Die vielen Milliarden Euro, die jährlich (!!) der Multi-Kulti-Zirkus kostet, fehlt für Deutschlands Infrastruktur, die deshalb zunehmend verfällt.
    Deshalb rufen die besonders bereicherten Kommunen bereits um Hilfe, viele sind kurz vor der Pleite.

  53. In meinem Bekanntekreis (Akademiker) und im satten Mittelstand wohlsituiert verortet, habe ich Stimmen vernommen, die sich über den Rechtspopulismus empört haben. Ihre Meinung: in Deutschland ist so viel Geld vorhanden, auf die wenigen Zuwaderer kommt es nun wirklich nicht an.

    Habe ich irgendwas verpasst? Im Fach Volkswirtschaftlehre womöglich gefehlt? Den alternativen Informationsquellen zu viel Glauben geschenkt? Oder gar missverstanden?

    Wie kommen solche Sichtweisen unter gebildeten Menschen zustande? Möglicherweise fragen sich meine Bekannte das auch – zu meinen Sichtweisen.

  54. #56 bona fide
    Ist es jemanden auch aufgefallen, dass bei der Vereidigung letztes Jahr im TV nur dieser Satz übertragen wurde“…So wahr mir Gott helfe.“ ??? Egal, wer da „vereidigt“ wurde??

    #58 Adeliepinguin
    „Kann ich also auf z.Bsp. auf Mallorca zu den spanischen Behörden rennen und Grundsicherung beantragen und kassieren?“
    Nee, kannste nicht! In Spanien gibt es für den doofen Zipfel-Michel diese Hängematte nicht!! So bekloppt ist nur Doitschland wo jeder aus aller Herren Länder abkassieren kann!
    Nur wenn du als Deutscher nach Krankheit, Kündigung, Pleite der Firma u.s.w.in Hartz IV getreten wirst, dann darfste alles, aber auch alles wildfremden Menschen offenbaren! Hosentaschen umkrempeln, ob da auch ja nicht noch 2 Oironen drinnen sind, die du vorher verfrühstücken musst! Ich könnte nur noch ko….

  55. #59 ExHamburger (11. Jan 2014 06:37)

    Das heißt dann im Klartext: Alles in Deutschland wird in den nächsten Jahren und Jahrzehnten überhaupt keinem Deutschen mehr gehören!!!!

    Das hat es doch bereits in den letzten 70 Jahren nicht! :-O

  56. #74 lostinowl

    In ihrer weitgehenden (ökonomischen) Unwissenheit liegt der Grund, warum die Deutschen seltsam ruhig bleiben, obwohl ihre Steuergelder in Milliardenhöhe zweckentfremdet werden und trotzdem der Schuldenberg des Staates rasant wächst.

    Viele naiven Michels glauben vermutlich, dass ihre Bundesmutti extra Geld druckt, um die Kosten für die Migration bewältigen zu können. Dass von den 2 Billionen der Staatsverschuldung 1 Billion durch die jahrzehntelangen Migrationskosten entstanden sind, Deutschland also quasi pleite ist und die junge Generation deshalb in eine ungewisse Zukunft schaut, interessiert die Bürger anscheinend nicht.

  57. #70 Weinert
    Wahrscheinlich hast du recht,vielleicht sollten wir doch die AFD wählen. mit fällt sonst mehr normales mehr ein. die andere lösung wäre mit äusserster gewalt für ordnung im land zu sorgen. aber da rufen wir die geister die keiner wollte dann auf den plan!!!!!
    allerdings schein mir der lucke zu „weichgespült“. kann der sich überhaupt durchsetzen? jetzt ist der henkel der AFD auch beigetreten! wenn man bedenkt aus welchen kreisen der kommt!!! “ pack schlägt sich, pack veträgt sich!“
    aber die hoffnung stirbt ja zuletzt.

  58. Also ich freue mich das Merkels Deutschland gezwungen wird zu zahlen BIS ZUM ENDE.

    Dann ist es ja absehbar. 😉

  59. #42 Powerboy (11. Jan 2014 00:51)
    Über Deutschland lacht die ganze Welt!

    Hier wird jeder Asoziale, jeder Kriminelle und jeder Islamist aus der ganzen Welt von uns vollversorgt und durchgefüttert. Das kostet jährlich Zig-Milliarden!
    ———————————————-

    Man versucht sich wohl durch diese Wohltaten bei den Islamisten Gnade zu erkaufen, für die kommende Zeit in der Islamischen Republik Deutschland.
    Nach dem Motto wir haben euch immer alles gegeben den roten Teppich ausgerollt von den ungläubigen Milliarden abgeschöpft, um euch ein Leben in der Hängematte zu ermöglichen, bitte bitte hängt uns nicht

  60. #58 Adeliepinguin

    Grundsicherung gibt es in Spanien für maximal 24 Monate und nur bis zur Höhe von 400 Euro/Monat. Ältere Arbeitnehmer, die lange eingezahlt haben, werden bevorzugt.

    Nun können wir mal raten, warum Deutschland und nicht Spanien zum Weltsozialamt geworden ist.

  61. Bleiben wir mal ganz sachlich:

    Ohne diese unkontrollierte Zuwanderung von Asozialen, Kriminellen und Islamisten könnten wir in Deutschland in Wohlstand und Frieden leben.

    Die rotgrünen Spinner importieren Bürgerkrieg, steinzeitliche Religionsfanatiker, kriminellste Asylbetrüger und den asozialsten Ausschuss der Dritten Welt nach Deutschland!

    Und das nennen diese Deppen Multi-Kulti und finden das das ganz toll bunt und vielfältig!

    😉

  62. #83 Powerboy (11. Jan 2014 13:10)

    Die rotgrünen Spinner importieren Bürgerkrieg, steinzeitliche Religionsfanatiker, kriminellste Asylbetrüger und den asozialsten Ausschuss der Dritten Welt nach Deutschland!
    ———————-
    Richtig! – Lieber Meinungsfreiheit für Deutsche als Reisefreiheit für Zigeuner!

  63. #83 Powerboy

    Die politische Richtlinienkompetenz für diese Zuwanderungspolitik liegt aber seit Jahren weniger bei den rot-grünen Spinnern, als bei der Kanzlerin.

    Warum wird Frau Merkel ständig geschont, die sich anscheinend um nichts kümmert, stattdessen die Probleme wie üblich verschleiert, aussitzt und weglügt, bis sie völlig aus dem Ruder laufen und keine Gegenlenkung mehr möglich ist.

  64. #63 Midsummer
    ———————————-
    Hartz-IV für Migranten wird komplett aus Steuereinnahmen finanziert.
    ——————
    Ist das wirklich so? Vielleicht kann das mal jemand prüfen oder eine Kleine Anfrage an das Ministerium von Frau Nahles richten. Und was ist mit den anderen Wohltaten wie Krankenversicherung, Kindergeld, Wohngeld, und weiteren Zuschüssen?

  65. #86 JohanD

    Dass unsere Steuergelder für alles verwendet werden, nur nicht für die Bürger, die diese Leistungen erbracht haben, sieht man schon äußerlich an der Verelendung und Verwahrlosung unserer Städte, den von Zusammensturz gefährdeten Straßen-und Eisenbahnbrücken, den immer tieferen Löchern in den Straßen und am völlig unterfinanzierten Bildungswesen.

  66. @ Misummer:
    Steuerverschwendung ist ein politischer Gesichtspunkt, gegen den man sich leider rechtlich nicht wehren kann.
    Die missbräuchliche Verwendung von Versicherungsbeiträgen, die eine bestimmte Gruppe von Personen erbringt, für die Allgemeinheit ist etwas anderes. Die Öffnung der Sozialkassen für die ganze Welt beendet meines Erachtens das Prinzip der Sozialversicherung. De facto wird hiermit das Prinzip der Solidargemeinschaft ausgehebelt. Die Sozialversicherungsbeiträge werden durch Zweckentfremdung wie eine Steuer zu allgemeinen Finanzierungszwecken verwendet. Das verletzt aber das Prinzip der Beitragsgerechtigkeit. Kurz ausgedrückt: Warum sollen ausgerechnet Arbeitnehmer und Arbeitgeber über ihre Sozialbeiträge die europäische Integration finanzieren? Die Sozialbeiträge sind dafür nicht bestimmt.

  67. Zigeunerbomber in Richtung Sozialstaat gestoppt:
    Auf A3 gestoppt: 16 Menschen im Neunsitzer
    http://www.pnp.de/region_und_lokal/stadt_und_landkreis_passau/passau_stadt/1165288_Auf-A3-gestoppt-16-Menschen-im-Neunsitzer.html?em_cnt=1165288&em_comment=1

    seid wachsam und handelt selbst!
    Bei jedem Autofahrer müssen 2014 die Alarmglocken klingen,bei merkwürdigen und schwer beladenen Fahrzeugen mit passendem Kennzeichen könnte es sich um Rumänenbomber handeln!
    zögert nicht,ruft die Polizei vom Auto aus an und meldet das ein überladenes,bzw. verkehrsunsicheres Fahrzeug auf der Straße-Autobahn unterwegs ist!

  68. #15 Kikokiuru (10. Jan 2014 23:07)

    „Die EU ist nicht sozialistisch. Sie ist kapitalistisch.“

    Sozialistisch müsste eigentich was mit sozial zu tun haben. Sehe ich beim derzzeitigen Zustand der EU und Brüssel nicht, die ist antisozial.

    Hinter Brüssel und den nicht-legitimierten Kommmissaren stecken zudem das mächtige multinationale Monopolkapital und die noch mächtigere und einflussreiche Hochfinanz, also der Turbokapitalismus, der völlig aus den Fugen geratene Kapitalismus.

  69. die Wahrheit ist, die Masseneinwanderung erhöht die Massenarbeitslosigkeit!

    Verbotene Fakten über die Massenarbeitslosigkeit in Deutschland

    http://www.nachrichtenspiegel.de/2013/07/06/verbotene-fakten-uber-die-massenarbeitslosigkeit-in-deutschland/

    diese eine Grafik entlarvt alle Lügen von wegen wir brauchten oder brauchen in Zukunft die Masseneinwanderung.

    Schau euch die Grafik an: Arbeitsvolumen
    http://upload.wikimedia.org/wikipedia/de/7/7a/Entwicklung_von_Arbeitsvolumen_und_Erwerbspersonenpotential.gif

    Noch Fragen?

  70. fragen über fragen – z.b.:

    wie berechnet sich das kindergeld für im ausland lebende kinder – werden die dortigen u.u. niedereren lebenshaltungskosten usw. berücksichtigt (abschlag oder ähnliches)?

    werden die persönlichen verhältnisse der hartz IV aspiranten ebenso rigoros durchleuchtet (häuschen, campinganhänger, ersparnisse usw.) wie bei den hier lebenden anspruchsberechtigten (ich meine die, die hier jahrelang gearbeitet haben und sich was fürs alter zurückgelegt haben)?

  71. #89 Zensus

    ich möchte mal wissen, wie viele Tausend Armutseinwanderer seit dem 1.1 allein im Dortmunder und Duisburger Sozialsystem angekommen sind.

  72. # 46 Wahrer Sozialdemokrat-

    „Es gibt keinen Plan!

    Niemand hat einen Plan, auch nicht die blöden Verschwörungs-Muslimen in der Umah…‘

    Weiss zwar nicht, was Sie zu dieser Aeusserung bewog.

    Natuerlich gibt es einige Plaene, die scheinbar alle, zu Ungunsten Deutschlands und Europas auf einen Hoehepunkt zusteuern.

    Seien es die Muslime, die Eurabia oder das Kalifat wollen – wie gerade wieder ein heutiger Beitrag berichtet (nichts neues), jedoch der gefaehrlichste,
    Spanien hat 700 Jahre benoetigt um die muslemische Besatzung abzuschuetteln, die Europaer waeren zu schwach dazu, einmal im totalen Wuergegriff des Islams wird es permanent sein, sie haben ja nicht mal genug Kinder mehr und schwaecheln auf allen Gebieten.

    die Links/gruen/liberalen, die alle Schranken an Moral, Traditionen, etc. was Europa ausmachten ueber Bord werfen wollen, als politisch korrekt erklaeren,

    da gibt es den infamen Plan von Jakob Fischer in seinem Buch, die D Gesellschaft auszuduennen, was in vollem Gange ist, bei jaehrlich 1 Million Zuwanderern, die nicht reinpassen – sich jedoch im Gegensatz zu den Einheimischen „rasant“ vermehren, besteht bald keine Chanc mehr.

    Wir sind vielen westl. Wirtschaftsnationen ein Dorn im Auge, weil wir noch eine starke Exportwirtschaft haben, deren Produkte im Gegensatz zu ihren auf dem Weltmarkt gern gekauft werden.
    Uebrigends die einzige Sparte, die in D noch funktioniert und Geld in die Kassen bringt.
    Mangels gut ausgebildeter Fuehrungskraefte und Arbeiter, geht auch dies rasant den Berg runter, die importierten „Facharbeiter“ sind zwar auf dem Bau, Muellabfuhr und Strassenbau teilweise einsetzbar, aber das waers dann.

    Wer da von keinen Plan spricht scheint in einer Scheinwelt zu leben.

  73. #94 rockymountain

    mag sein dass die keinen Plan haben. Aber das was in Deutschland passiert wird von diesen Leuten mit klammheimlicher Freude gesehen, und gefördert und nach Kräften vorangetrieben.

    Ich bin mir aber sicher, dass es Kräfte gibt die das planen und auch umsetzen.

  74. Wer keinen Plan hat, ist Europa und die ihrer Macht entkleideten Nationalstaaten, Politiker.

    Die Mehrheit der Bevoelkerung weiss, was ihnen blueht, da es ihnen wirtschaftlich noch gut geht, machen sie aus Traegheit alles mit, was die Politelite als pc vorschreibt.

    Eine ueberzeugende Persoenlichkeit wuerde genuegen, einen U-turn einzuleiten, jedoch diejenigen die dazu befaehigt sind, beim Puplikum ankommen, sind zu feige und satt dazu, fuer eine Zukunft des Abendlandes in Europa aufzustehen.

  75. EU-Kommission: Arbeitslose Ausländer haben Anspruch auf Hartz IV

    Die EU-Kommission hält das deutsche Sozialsystem für rechtswidrig. Die Bundesrepublik dürfe arbeitslosen Zuwanderern nicht generell Leistungen verweigern, heißt es laut „Süddeutscher Zeitung“ in einer Stellungnahme für den EuGH. Dies gelte selbst dann, wenn die Zuwanderer keinen Job suchen.

    Wer bitte ist die „EU-Kommission“? Und die setzen sich sinn- und regelwidrig über ein Land mit 80 Millionen Einwohnern hinweg?

  76. #91 BePe

    Massenarbeitslosigkeit durch Massenzuwanderung ist DAS Tabuthema!
    Das Arbeitsvolumen in Deutschland war 1960 kaum geringer als heute, obwohl das Erwerbspersonenpotential seit 1960, durch die zu der Zeit einsetzende ungebremste und ungeregelte Zuwanderung, von rund 26 Mio. auf 44,5 Mio. Personen gestiegen ist.

    Gegenwärtig würden 31,8 Mio. Erwerbstätige in Vollzeit (40 Std/Wo) zur Bewältigung des Arbeitsvolumens ausreichen, sodass ca 13 Mio. Menschen von offener Arbeitslosigkeit betroffen sind.

Comments are closed.