hagenmoscheeWährend der Michel noch darüber diskutiert, ob der Islam zu Deutschland gehört oder nicht, werden allerorten immer weitere Fakten geschaffen. Jeder noch so kleine Ort brauchte seine Moschee, so scheint es. Auch im Ortsteil Hohenlimburg (Stadt Hagen) wächst so ein orientalischer Fremdkörper heran. Jüngst besuchten die Genossen der örtlichen SPD die Baustelle.

Die WAZ berichtet:

Bei diesem Besuch erläuterte der Moscheeverein seinen Antrag auf einen Zuschusses an die Bezirksvertretung, welcher dort jüngst kontrovers diskutiert wurde. Der Verein hatte insgesamt 11000 Euro zur Förderung des Baus von Sozialräumen beantragt. Diesem Antrag mochte nicht die ganze Bezirksvertretung folgen. Am Ende einigte man sich auf einen Zuschuss von 1500 Euro. Hierzu Mark Krippner: „Wir finden es hervorragend, dass große Sozialräume zur Verfügung stehen, in denen ein reger interreligiöser Austausch stattfinden soll.“

Man fragt sich, seit wann Sozialräume einer wie auch immer gearteten Religionsgemeinschaft dazu da sind, einem regen interreligiösen Austausch zu dienen. Das scheint ja offenbar ihre Hauptaufgabe zu sein.

Im Rahmen des Besuches erläuterten Muhammed Akkaya und Hoca Mehmet Soyhun den SPD-Vorstandsmitgliedern den Baufortschritt. Der Verein hofft, dass die Arbeiten noch in diesem Jahr abgeschlossen werden. Auch der Unterbezirksvorsitzende der SPD Timo Schisanowski zeigte sich beeindruckt: „Ich glaube, dass die Hohenlimburger Moschee schon jetzt eine der schönsten Moscheen in Deutschland ist! Wir in Hagen zeigen, dass ein Mit- statt eines Gegeneinanders möglich ist.“

Spätestens wenn die Hagener Moslems Mehrheiten im Gemeinderat haben wird es vorbei sein mit „Miteinander“. Aber das glauben die Multikultifolkloristen vermutlich erst, wenn es vom demokratiepolitischen Standpunkt her zu spät sein wird.

Kontakt:

SPD Hohenlimburg: info@spd-hohenlimburg.de

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

72 KOMMENTARE

  1. In Mannheim sind Brückenauffahrten gesperrt weil sie marode sind, keine Kohle da. Aber hier rollt der Rubel.

  2. Die Dörfer und Kleingemeinden stellen halt ein Problem für die Surensöhne da. Wer hat eigentlich die Restkohle von 109500 € aufgetrieben ?

  3. Mist eine 0 zu viel , soll natürlich 10 950 heißen.

    #3 Sonst könnte man ja noch was lernen ^^
    Ich bin immer noch gespannt ob irgendwann Berichte statt Noten kommen.

  4. Mich fragte unlängst ein dialogbesessener Freikirchler:

    „Was hast Du lieber in Deinem Dorf, ein Bordell oder eine Moschee?“

    Ich sagte:

    „Du, im Bordell bekommen die Frauen ihren Lohn wenigstens schon im Diesseits.“

  5. WANN GIBT ES ENDLICH EINE PETITION GEGEN JEGLICHEN MOSCHEEBAU IN UNSERER HEIMAT ?????

    STEHT ENDLICH aLLE ZUSAMMEN!!!!

  6. Der endgültiger Beweis was für riese brettern
    die in ihre linke Matsch Birnen haben !
    Asoziale Ab-Räumer sind das sonst gar nichts !

  7. Der Irrslam ist das Krebsgeschwür der westlichen Länder,und seine geistig schwachsinnigen Götzendiener (Ja,ich lasse die Mohammedaneser ihre eigenen Worte schmecken (Böse grins)) sind die Krebszellen,die sich überall hin ausbreiten. Das Christentum ist die Heilung!!! (Aber nicht diese verlogene,faulige,stinkende und selbstzerstörerische Multi-Kulti-Grütze,die unsere linken „Vertreter Gottes“(welcher Gott??)uns da servieren wollen!!)

  8. klar sich selber geld zuschieben ist ja ziemlich standart
    sieht man bei der eu ja auch die sich gegenseitig mit preisen und geld überschütten

  9. Wenn man überlegt, wie die den Moscheebau fördern und die „Religionsfreiheit“ als Fetisch hochhalten, während sie die eigene Religion verhöhnen und mit Füßen treten… Saubande! Es geht denen doch nur darum, die Überfremdung zu fördern.

  10. Moscheen sind Befehlszentralen, Kasernen und Zentrum sowie Kristallisationskern für eine rein islamische, vollkommen autonome Stadt. Sie sind eine Medina. Auf ihrem Grund und Boden gilt ausschließlich die Scharia und das Gebiet ist auf ewig islamisch. Parallel in Attendorn läuft das deutlich sichtbar ab:

    Warum braucht die muslimische Gemeinde eine neue Moschee und was hat es mit dem geplanten Kulturzentrum auf sich? (…)

    So soll es neben Krabbelgruppen, Frauentreffs und Fitnesskursen auch Hausaufgabenhilfen, VHS-Kurse und weitere Bildungsangebote geben. Auch Aktionen wie Blutspendetage sollen ihren Platz finden. Da versteht es sich von selbst, dass ein Gebetsraum alleine nicht ausreicht – daher die relativ groß angelegten Pläne. Bürgermeisterkandidat Christian Pospischil betonte, die SPD verfolge das Projekt mit Wohlwollen und sagte politische Unterstützung zu.

    http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-attendorn-und-finnentrop/attendorner-spd-verfolgt-moschee-projekt-mit-wohlwollen-aimp-id8984458.html

  11. OT:
    Streit in einem Asylbewohnerheim
    Asylbewerber mit Messer und Säbel attackiert.

    Ein Asylbewerber ist in einem Wohnheim in Berlin-Köpenick in der Nacht zu Montag mit Messern und einem Säbel angegriffen worden. Zuvor hatte es Streit gegeben. Er wurde leicht verletzt.
    Nach Angaben der Polizei hatte es Streit in einem Asylbewohnerheim in der Salvador-Allende-Straße in Berlin-Köpenick gegeben. Daraufhin wurde ein 37-jähriger Bewohner von fünf Männern mit Messern und einem Krummsäbel verfolgt. „Die Stichbewegung eines Angreifers in seine Richtung konnte der Geschädigte mit seiner Hand abwehren und flüchtete in sein Zimmer“, hieß es. Daraufhin hätten die Männer mehrmals auf die geschlossene Zimmertür eingestochen. Die Ehefrau des Angegriffenen rief den Wachschutz, woraufhin die Täter in unbekannte Richtung flüchteten. Der 37-Jährige erlitt oberflächliche Verletzungen an der Hand.
    http://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/angriff-in-berlin-koepenick-asylbewerber-mit-messer-und-saebel-attackiert/9492784.html

  12. Sozialräume ? Was muss ich mir drunter Vorstellen ? Doch auch Toiletten und so. Das heisst ich darf den steurerlich geförderten Lokus zum interreligiösen Dialog mit benutzen. Muss ich aber da für vorher halal gegessen haben ? Das wäre ja direkt rassistisch und müsste direkt auf Diskriminierung klagen.

  13. + machen wirs wie die usa mit russland

    jede russische organisation muß vorlegen das sie das geld hier in deutschland legal verdient hat und nichts aus dem ausland(btw herrkunftsland bezieht)

  14. Die müssen nicht erst eine Mehrheit im rat haben, das „Vorbei“ mit dem Miteinander beginnt sofort, wenn die Mohammedaner haben und bekamen was sie wollten.

    War in Köln ebenso.

  15. Wie es immer so läuft (z.B. der Merkez-Moschee in Duisburg):

    erst großes Blabla und Versprechungugen von „interreligiösem“ Dialog oder gar Integrationskursen und was weiß ich.
    Dann die Fördergelder ansonsten klammer Kommunen und des Staats einstreichen.
    Und dann ist: 0.00 zero zero mit all dem
    Multikulti-Bunt-Gefasel in der Realität.

    Und man bekommt am Ende schon Ärger mit einem korrekte Kollege, wenn man sich nur auf die Straße stellt und sich das Spukschloss nur von Außen zu betrachten -> siehe hier: http://www.youtube.com/watch?v=b3rYt3qDEpk

  16. Auch bei dem Hassreaktor in Köln fließt eine wahnsinnig hohe Summe für „Begegungsräume“ von der EU.

  17. Apropos Steuergelder:

    Jeden Kommentar zu dieser Geschichte spar ich mir:

    Berlin:

    EX-STAATSSEKRETÄR
    Schmitz wird nun doch nicht entlassen

    Schmitz wird in den einstweiligen Ruhestand versetzt, nun stehen ihm Übergangsgeld und Pension zu. Opposition sauer

    …. Damit bekommt Schmitz jetzt drei Monate weiter volle Bezüge (rund 8170 Euro im Monat). Danach steht ihm ein Übergangsgeld (71,75 Prozent seines Staatssekretär-Gehalts) und eine normale Beamtenpension zu…

    http://www.bz-berlin.de/aktuell/berlin/schmitz-wird-nun-doch-nicht-entlassen-article1804895.html

  18. #20 Lionel Hutz (18. Feb 2014 18:34)

    Und in diesem Landnahme-Symbol stellt sich Türkfrechling Alattin Temür (Gönöralkönsül) hin und sülzt den doofen deutschen Schafen ins Ohr, die diese Moschee finanziert haben:

    „Diese Moschee stärkt das Zugehörigkeitsgefühl der Türken in Deutschland zu diesem Land mit seiner religiösen Toleranz. Sie ist nicht nur ein würdiger Ort der Religionsausübung, sondern auch ein Schmuckstück für Duisburg und damit ein Geschenk der Türken an ihre innig geliebte Stadt.“

    http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/nord/tuerken-lieben-die-stadt-duisburg-id8981686.html

    Finde ich schön, daß Türken Duisburg jetzt schon als „ihre“ Stadt ansehen. Aber überraschend ist das nicht.

  19. Themenfremd,aber ich möchte diesen Link nochmals einstellen,denn er wirft zwei interessante Fragen auf:

    http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/12522/2666849/pol-bi-hochzeitsfeier-am-seidenen-faden

    +Warum wird partout nirgends die Ethnie dieser Kultur-Bereicherer genannt?
    +Warum wird das Herumballern mit Pistolen u.a.im Konvoi,offensichtlich nicht geahndet?

    Was sollen wir davon halten,dass offensichtlich ein Migranten-Bonus die Polizei vor der Ahndung von außergewöhnlich
    fehlerhaftem Verhalten im Straßenverkehr abhält?
    Ich stelle die Fragen nicht ohne Hintergrund,wurde ich doch selbst vor Jahren von einem Bugatti-Fahrer(Moslem) gewürgt,der mir mit „Umbringen“ drohte.
    Die verständigte Polizei hat diese schweren Vergehen nicht geahndet,zu groß deren Angst vor den Bereicherern.
    Es blieb die bittere Erkenntnis,die Polizei in D. beugt Recht und Gesetz,sie ist/war nicht nur hier der Kollaborateur von migrantischen Straftätern.
    Die Presse-Abteilungen der Polizei informieren nicht mehr neutral und objektiv,sie sind Getriebene einer von oben dirigierten System-Mafia;sie sollten sich davon befreien!

  20. Ich müßt ja lachen, wenn in diesen bezuschußten Sozialräumen dann Haßprediger auftreten und gegen dieses dekadente ungläubige Deutschland herziehen.
    Aber selbst das würden diese SPD-Deppen noch für gutheißen.

  21. Ich war mal für eine Aktion in Hohenlimburg. Damals waren die Bewohner noch stolz auf Hohenlimburg. So schnell kann eine Stadtgesellschaft (Hohenlimburger wollen keine Hagener sein) sinken.

  22. [irony-on]

    Gib mir ein H
    Gib mir ein I
    Gib mir ein T

    Fernsehtipp: Adolf-Hitler-Festspiele heute auf DDR2

    20:15-21:00 · ZDFinfo
    Psychogramm eines Diktators
    In Hitlers Gedankenwelten

    21:40-22:25 · ZDFinfo
    Hitlers Frauen
    Magda Goebbels – Die Gefolgsfrau

    Di, 18. Feb · 22:25-23:05 · ZDFinfo
    Hitlers Frauen
    Eva Braun – Die Freundin

    Di, 18. Feb · 23:05-23:50 · ZDFinfo
    Hitlers Helfer
    Der Zweite Mann – Hermann Göring

    Di, 18. Feb · 23:50-00:35 · ZDFinfo
    Hitlers Manager
    Alfred Jodl – Der General

    [irony-off]

  23. In den großen Sozialräumen sollte vor allem Platz geschaffen werden für die vielen Moslem-Asylanten aus Afrika.
    Von Lampedusa bitteschön direkt nach Hohenlimburg, und zwar mit Residenzpflicht.

  24. Ach so, jetzt lassen die Muslime sich vom Steuerzahler schon unter anderem die Räumlichkeiten für die Beschneidung bezahlen.
    Wie sagte doch der große Führer Erdogan-Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind. Die Moscheen sind unsere Kasernen, die Minarette sind unsere Bajonette und die Gläubigen unsere Soldaten,,-Zitat ende
    Das ist der Islam der sich in Deutschland und Europa breitmacht, und die Politiker und Ratsherren helfen dem Islam fleißig und eilfertig in den Sattel.

    Was rauchen die eigentlich, daß die so vernebelt im Hirn sind ?
    Koran lesen bildet, wer ihn noch nicht gelesen hat wird vom ,,Glauben abfallen,, was da alles drin steht.

  25. #24 Wien 1683 (18. Feb 2014 18:42)

    Hier ballern inzwischen eingewanderte Moslems bei ihren Hochzeitsfeiern in der Öffentlichkeit mit Knarren rum, ohne daß groß was passiert. Und sehen überhaupt nicht ein, daß diese widerliche Unsitte aus ihrer widerlichen Heimat in der zivilisierten Welt nichts verloren hat.

    Die Polizisten hielten den betroffenen Mercedes an und stellten neben der Pistole noch zwei Magazine, 124 Schuss Munition und ein Springmesser fest. Die Gegenstände wurden sichergestellt. Der 24-Jährige zeigte sich bei der Kontrolle wenig einsichtig und gab an, dass er nur aus Freude über die Hochzeit geschossen hat. Das dies verboten ist, verstand er auch nach mehrfacher Erläuterung nicht.

    http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/30835/2590370/pol-ha-schuesse-bei-autokorso-am-hauptbahnhof?search=Hochzeit

    Am Samstag, 03.10.09 gegen 17.35 Uhr hat anlässlich einer Hochzeit ein 20-jähriger Mann aus Essen mit einer Schreckschusspistole in der Pfarrstraße mehrfach in die Luft geschossen. Da er keinen kleinen Waffenschein besitzt, erwartet ihn ein Strafverfahren wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz.

    http://osthessen-news.de/n1172433/polizeireport-hef-angetrunken-vor-polizeiauto-gerollt—sch-sse-bei-hochzeit—berholt-.html

    Am 8. Februar habe ich das auch erlebt. Ich schrub damals:

    Mit einem Mal donnerndes, orientalisches Gepauke und Genäsel dieser scheußlichen Katzenmusik, plötzlich peitschen mehrere Salven Schüsse. Ich rase auf die Straße, Massen von schwarzen teuren Limousinen und SUVs mit Kennzeichen aus dem 150 Km-Umkreis, Kopftücher, Ganzkörperkondome, sehe gerade noch einen aus einem Riesenrudel finsterer Mohammedaner ein Gewehr (keine Ahnung, ob Luft- oder echt, bin Laie) wegreichen und in der Masse verschwinden. Totales Verkehrschaos, Mohammedaner sperren großspurig die Straße. Wurde wer zur Hochzeit abgeholt.

    Als die Polizei endlich kommt, hat sich der Spuk längst im Nichts aufgelöst. Ein Beamter: “In dem Milieu können wir erfahrungsgemäß wenig machen, auch wenn Sie die Autokennzeichen haben.”

  26. # 6

    das wurde ich auch schon gefragt:

    – Männer und Frauen in der Moschee getrennt
    – im Bordell zusammen

    – als Christ darf ich nicht in die Moschee
    – ins Bordell schon

    – in der Moschee deckt mich der Imam mit Lügen ein
    – im Bordell wird nicht gelogen, dort gibt Champagner

    das habe ich dem Umfrager gesagt, der war perplex

  27. #26 Cendrillon (18. Feb 2014 18:48)

    Sie können und wollen einfach nicht damit aufhören, den nachfolgenden Generationen Schuldgefühle zu verpassen. Nur so kann man diese niedrig halten und verhindern, daß sich so etwas wie Nationalstolz entwickelt.

  28. Für die Lieblinge dieses Systems, Scheinasylanten, Moslems und Antifa, ist in diessem Staat immer Geld ohne Ende da.

    Für den normalen Deutschen gibt es leider nie was, der muss aber immer länger für immer weniger Lohn buckeln.

  29. #26 Cendrillon (18. Feb 2014 18:48)
    [irony-on]

    Gib mir ein H
    Gib mir ein I
    Gib mir ein T

    Fernsehtipp: Adolf-Hitler-Festspiele heute auf DDR2

    20:15-21:00 · ZDFinfo
    Psychogramm eines Diktators
    In Hitlers Gedankenwelten

    21:40-22:25 · ZDFinfo
    Hitlers Frauen
    Magda Goebbels – Die Gefolgsfrau

    Di, 18. Feb · 22:25-23:05 · ZDFinfo
    Hitlers Frauen
    Eva Braun – Die Freundin

    Di, 18. Feb · 23:05-23:50 · ZDFinfo
    Hitlers Helfer
    Der Zweite Mann – Hermann Göring

    Di, 18. Feb · 23:50-00:35 · ZDFinfo
    Hitlers Manager
    Alfred Jodl – Der General
    —————-
    Wird gerade neu produziert:
    Hitlers Helfer- Die Stechmücke. 😀

  30. @#26 Cendrillon

    Ich glaube es gibt nicht einen einzigen Tag an dem nicht auf irgendeinen öffentlich rechtlichen irgendeine Hitler/dritte Reich Sendung läuft. Ich gehe sogar da von aus das die mehr Sendeminuten in ihrem Fundus haben als das dritte Reich gedauert hat. Wahrscheinlich wurden ZDF Neo und Info alleine nur zu dem Zweck gegründet.

  31. Die Stadt Hagen hat einen 100-Millionen-Euro- Sanierungsstau für Erhaltungsaufwendungen für die Hagener Straßen.

    Ausserdem sind etwa 40 Brücken in den kommenden Jahren sanierungsbedürftig.

    Ausserdem hatte die klamme Stadt Hagen bei der Zockerei mit hochriskanten Finanzprodukten der Deutschen Bank mindestens 29 Millionen Euro verloren.

    Aber die Hagener wollen es anscheinend so. Sie wählen immer die gleichen Volksverräter.

  32. @#18 BRDDR

    Es liegt daran das Petitonen von Open Petition „geregelt verteilt“ werden.
    Ich als Mitglied erhalte so gut wie alles, aber diese, ebenso wie andere kritische Petitionen bekomme ich nie.
    Die muß ich immer selber suchen.

  33. Wer sagt denn, daß die eines nicht allzufernen Tages nicht wieder wegkommen? Ich stifte den Treibstoff für die Abrißbagger!

  34. Mit wie viel Millionen fördert der (Schurken-)Staat Saudi-Arabien noch mal die Errichtung von christlichen Kirchen und Hindutempeln im moslemischen Raum ? Ich habe ich Zahl vergessen……

  35. #33 ImamDummKopf (18. Feb 2014 19:08)

    Ihr Beitrag zeugt von mangelnder politischer Bildung; Ihre Art und Weise Forenteilnemer anzureden gehört in die Säuferecke eines Jahrmarktes aber nicht hierher. Der Beitrag ist eine Schande für PI !

  36. Online-Petitionen werden gegen sowas nicht helfen. Es muss in jedem Ort wo eine Moschee gebaut wird Leute geben die Werbung für Seiten wie PI-News machen, für Parteien wie Pro oder DF, und dann auch Leute vor Ort die sich zur Wahl stellen.

    #33 ImamDummKopf (18. Feb 2014 19:08)
    Warum unterschreibt hier keiner? Angst?
    https://www.openpetition.de/petition/online/gegen-masseneinwanderung-zukunft-arbeit

    Angst ist vielleicht übertrieben, aber das Kosten/Nutzen-Verhältnis ist schon fragwürdig. Es bringt nix, aber man identifiziert sich als PI-Leser.
    Ich habe aus einem anderen Grund nicht unterschrieben: Ich mag es nicht dumpf und verallgemeinernd. Vor allem die spanische und rumänische Flagge im Titel störten mich. Ich bin gegen Einwanderung in Sozialsysteme, aber grundsätzlich weiterhin für Niederlassungsfreiheit in EUropa.
    Wegen dem Titelbild habe ich erst gar nicht weiter gelesen, habe ich kurz nachgeholt: Die Forderungen sind mir zur vergallgemeinernd und gehen mir zu weit. Ausserdem, der übliche Fehler, wie man „Flüchtlings“-Migration unterbinden will wird nicht speziell angesprochen – dabei ist dies das Hauptproblem. Das es in gar keinem Bereich Fachkräftemangel gibt, ist auch eine sehr steile These.

    Ich kann Jedem der eine Petition machen will nur raten sie _vorher_ in einem oder mehreren Foren zur Diskussion zu stellen um sie dann zu optimieren. Ausserdem gibt es eine offizielle Seite für Bundespetitionen, die sollte man besser auch nutzen, dann landen die Daten wenigstens nicht zusätzlich bei irgendeinem Verein.

    Ach ja, und Petitionen bringen auch selten was. Wenn eine Partei vor Ort sowas macht und dabei auch Wahlwerbung macht, dann bringt es was, sonst eher nicht.

    OT: Kinder bekommen könnte schwieriger und teurer werden: http://www.derwesten.de/gesundheit/haftpflichtversicherung-steigt-aus-hebammen-bangen-um-ihren-berufsstand-id9005898.html

  37. # 29 Babieca

    Nun,ich kenne ausgezeichnet das orientalische Feiern,nach über 8 beruflichen Jahren fast ununterbrochenen Lebens in arabischen Ländern.

    Dort allerdings wird wirklich fröhlich und entspannt gefeiert,langsam gefahren und NICHT aus Handwaffen geballert.
    In unserem Land kommt nämlich etwas besonderes hinzu,nämlich die Aversion und Abschätzigkeit unserer Kultur und Lebensweisen gegenüber.
    Diese werden dann transformiert in eben diese Verhaltensweisen,die unsere beschnittene Polizei nicht vermag einzuschätzen(zu ahnden).

    Ich schrieb von den Stinkefingern,die versteckt in Hosentaschen auf der Isola Lampedusa eintreffen,es handelt sich tatsächlich um den gescheiterten Bodensatz aus den afrik. Ländern(kenne Lampedusa gut),die hier später aufdrehen.

    Es gibt gibt die Guten auch dort,sie bleiben allerdings in ihrer Heimat,bemühen sich um Kultiviertheit,Freiheit,Recht und Anstand.

    D. ist der leider ****schlucker der halben Welt,es ist so!

  38. Hagen ist die Pleitestadt im Rotz Grünen Pleiteland NRW schlechthin.
    Oder besser gesagt ,Hagen ist das Freilichtmuseum der 70. Jahre,alles alt und heruntergekommen.
    Trotzdem gibt es in Hagen Volkszertreter, die Gelder, die sie sich zusammengepumpt haben,Steuergelder gibt es in Hagen in diesem Sinne nicht, irgendwelchen unnötigen multikulti Prestigeprojekten in den Ars…… blasen .der Rest ist diesem(Selbstzensur )sch… egal.

  39. „Wir finden es hervorragend, dass große Sozialräume zur Verfügung stehen, in denen ein reger interreligiöser Austausch stattfinden soll.“

    „Interreligiöser Dialog“? In einer Moschee? Das möchte ich erleben! Kann ja mal ein Gottesdienst dort abgehalten werden. Ich lache mich schlapp!

  40. Jetzt haben die Buergerkrieg90/die Paedofilen wieder Oberwasser!!

    Aufklärung nach Tod eines Asylbewerbers in Plauen gefordert
    Migrationspolitische Sprecherin der Grünen-Fraktion kündigt Anfrage an Staatsregierung an

    Dresden. Nach dem Tod eines Asylbewerbers in einem Wohnheim im Vogtland haben Pro Asyl, Sächsischer Flüchtlingsrat und die Grünen im Landtag eine lückenlose Aufklärung gefordert. Der Mann war Ende vergangener Woche in einer Unterkunft in Plauen an einer Lungenembolie gestorben. Offenbar hatte ein Wachmann trotz mehrfacher Aufforderung durch andere Heimbewohner stundenlang keinen Arzt gerufen. Es müsse geklärt werden, ob der Wachmann auf Anweisung gehandelt habe, forderte die migrationspolitische Sprecherin der Grünen-Fraktion, Elke Herrmann, am Dienstag in Dresden. Sie kündigte eine entsprechende Kleine Anfrage an die Staatsregierung an.

    http://www.neues-deutschland.de/artikel/924423.aufklaerung-nach-tod-eines-asylbewerbers-in-plauen-gefordert.html

  41. Warum in aller Welt schafft es Angola
    ( ein Dritte Welt land in Afrika den Isalm zu verbieten und alle Moscheen abzureißen !
    Aber in Europa werden die irren Steinzeitjünger hoffiert !

  42. Ahmed J., 43-jähriger Flüchtling aus Libyen, ist am Freitag vor den Augen seiner Frau im Plauener Asylbewerberheim gestorben. Die Polizei ermittelt gegen einen Wachmann, weil er fast zwei Stunden keinen Notarzt geholt haben soll.

    Die Bürger, die vorgestern zur Mahnwache vor die Asylunterkunft gekommen sind, sind erschüttert. Sie wollen die Witwe von Ahmed J. sprechen, ihr Beileid ausdrücken. Doch sie ist nicht mehr da. Die hochschwangere Frau soll mit ihrem zehn Monate alten Sohn nach Chemnitz gebracht worden sein. Erst im Dezember war die libysche Familie nach Deutschland geflüchtet, seit drei Wochen lebte sie in Plauen. Jetzt ist Ahmed J. tot.

    http://www.freiepresse.de/LOKALES/VOGTLAND/PLAUEN/Plauener-gedenken-verstorbenem-Libyer-artikel8711609.php

    Lybier mit Frau hochschwanger,obwohl Sohn erst 10 Monate alt!!!

  43. #7 FANG

    WANN GIBT ES ENDLICH EINE PETITION GEGEN JEGLICHEN MOSCHEEBAU IN UNSERER HEIMAT ?????

    Und selbst wenn: Was bringt’s?!
    Sie wissen doch, dass unsere VolksZertreter sich den Teufel darum scheren, was wir, zwar der FORMELLE SOUVERÄN dieses Landes, aber in ihren Augen (v.a. in dero Bunteskanzlerin Gnaden Augen) größtenteils noch immer das nur alle 4 oder 5 Jahre an der Wahlurne benötigte STIMMVIEH, während der Legislaturperiode so daherblöken oder -muhen.

    Dieses Land kann, was die gravierenden nationalen Anliegen der biodeutschen Ureinwohner betrifft, von der hausgemachten Politiker-Inkompetenz über den Euro bis zum Islam, ERST DANN wieder gesunden und einer weniger trostlosen ferneren Zukunft entgegensehen, sobald nach Schweizer Vorbild – wie gerade eindrucksvoll erlebt – das in jeder Demokratie der Welt in fundamentalen Belangen SELBSTVERSTÄNDLICHE Recht des Volkes auf direkte Abstimmungen mit bindender Wirkung im deutschen Grundgesetz verankert sein wird.

    Vorher ist alles Online-Petitionieren ebensosehr Schall und Rauch und fruchtlos wie … Online-Petting.
    Zwar tönt es eine Zeitlang lautstark und bläst den Politikern, wie zum Bildungsplan dem MP Kretschmann, beißend-verqualmten Wind entgegen, aber nach ein paar Wochen oder Monaten ist alles, verhallt und vom Winde verweht, wieder im status quo ante.

  44. Schande über diese feigen Volksverräter.

    Diese Hasstiradentempel, gehören weg, oder sinvollen öffentlichen Zwecken zugeführt.
    Wenn die politischen Verhältnisse passen- wird das sicher auch sehr schnell umgesetzt 😉

    Der Islam ist keine Religion, er ist eine gefährliche faschistoide Politikrichtung, die es gilt, von Deutschland und Europa fernzuhalten.

  45. Wie dreist die Steinzeitler auch sind,sowie die Volksveraeter ! Deutschland hat mit Lybien nunmal garnix zu tun! Was geht Deutschland Lybien an?

    Ich habe ausserdem mal gelesen, Asylbewerber-und es sind da noch nicht so viele, gleich mal ne Disko ueberfallen( Freigang???) Menschen verpruegeln und ne Frau haben die auch schon vergewaltigt!

    Jetzt kommt ein Lybier gleich mal mit seinem Saatfeld an,hochschwanger ,obwohl Sohn erst 10 Monate alt-also so schlecht kanns denen garnicht gegangen sein! stirbt an Lungenembolie,wie es jedem Normalo ,jederzeit auch passieren kann! und dannn sowas

    Resultat, Frau bleibt wahrscheinlich jetzt da, gleich mit dem Geburtendshihad im Anhang und die dummen Deutschen duerfen sich noch beschimpfen lassen und zahlen!

  46. Wenn hier Steuergeld des deutschen STeuerzahlers investiert wird, so ist es Recht und billig, dass der Steuerzahler als Eigentümer dieser Investition, darüber auch verfügen kann, ev wichtig für einen späteren Abbruch!

  47. #63 Lionel Hutz (18. Feb 2014 21:56)

    Ja, der Mord an Padovese war widerlich und typisch islamisch. BolscheWiki versucht das wieder zu verschweigen, daß er unter Allahu Akbar mit Kehlschnitt geschächtet wurde – und zwar mit solcher Wucht, daß sein Kopf nur noch an ein bißchen Haut hing:

    Die an der Autopsie beteiligten Ärzte stellten fest, daß Monsignore Padoveses Köper von Messerstichen übersät war. Mindestens acht trafen ihn ins Herz. Sein Kopf war fast vollständig vom Körper getrennt und hing nur noch an einem Stück Nackenhaut.

    http://www.jihadwatch.org/2010/06/turkey-bishops-assassin-shouted-allah-akbar-and-later-said-i-killed-the-great-satan

  48. Gerade besuchte ich die o.g. Petitionsseite und bin etwas verwundert. Bei 550 Unterstützerunterschriften zeigt der Prozentzähler bereits „1% erreicht“ an.
    Nun gibt es 2 Möglichkeiten:
    1. Der Prozentzähler zählt zugunsten der Petion.
    2. Der Prozentzähler arbeitet richtig, aber es wurden mal eben knapp 500 Unterschriften unterschlagen.
    Bei mir sind 1% von 100.000 immer noch 1000.

    Wie reell geht es bei „openpetition“ zu?

    https://www.openpetition.de/petition/online/gegen-masseneinwanderung-zukunft-arbeit

  49. #67 BRDDR (19. Feb 2014 01:04)

    Sieht nach mathematischer Rundung aus, weil man Nachkommastellen nicht darstellen will. Aus 0,55 wird dann 1. Intelligenter ist, die Rundungsstelle an die Größenordnung anzupassen, aber da hat der Programmierer wohl einfach nicht dran gedacht.

  50. #68 Religion_ist_ein_Gendefekt (19.Feb 2014 08:06)

    Das ist natürlich gut möglich. Mir kam nur der schlimme Verdacht, weil die ja schon einmal ein paar tausend Stimmen einfach „wegrationalisiert“ hatten.

  51. Diese Kaserne
    sieht wohl eher aus wie eine
    Bunker-Anlage der neuen NAZIS.

    Früher am Atlantikwall – heute in Hagen.

  52. Warum redet PI
    von einer ´Religionsgemeinschaft´ ?

    Da der Islam eine nazifizierte faschistische Mönch-Partei ist.

    Möchte PI uns tatsächlich suggerieren, daß der Älteste Faschismus der Weltgeschichte heute eine ´Religion´ sei ?

    Nein, bei seiner Wiederkehr wird er niemals sagen: Ich bin der Faschismus.

    Es gibt keinen ´unpolitischen´ Islam.
    So wenig wie es ´Islamismus´ gibt.
    So wenig wie es ´Islamophobie´ gibt.
    Sie haben nur EIN Grundgesetzt.
    Und dieses heißt „Mein Korampf“.

Comments are closed.