Ich fasse zusammen: Eines unmoralischen bis kriminellen SPD-MdB wegen geht bei der CSU ein Kader im Rang eines Ministers als Bauernopfer ab, Nachfolger wird ein Staatssekretär. Die CSU steht da als eine Partei, deren Innenminister Geheimnisverrat begangen haben könnte. Die SPD-Führung, der er den Tipp gegeben hat, tut nichts Eiligeres, als ein Maximum an SPD-Genossen in Ämtern und Parteibüros über den Edathy-Skandal zu informieren, in der sicheren Gewißheit, daß die Informationen bei Sebastian Edathy landen, der umgehend mit der Vertuschung beginnt und so die SPD aus dem Skandal heraushält.

(Von Dr. Gudrun Eussner)

So spielt denn auch die SPD-Zugehörigkeit des Sebastian Edathy nur eine marginale Rolle in den Medien. Die CSU sieht, wie das Vertrauen, das ihr Parteifreund Hans-Peter Friedrich in die GroKo-Verhandlungsführer der SPD setzt, von diesen mißbraucht wird. Hinzu kommt, daß diese Genossen sich rausreden und erklären, die Polizei wäre undicht gewesen, von dort wäre Sebastian Edathy wahrcheinlich benachrichtigt worden. Das wäre teilweise der Verantwortungsbereich des Innenministers.

Die CSU sieht, daß die SPD aus der Affäre unbescholten herauskommen will, keine Verantwortung übernimmt.

Die SPD, die ihren Kämpfer gegen Rächtz und Nahtzie in die Schlacht ziehen läßt, hat im Gegensatz zur Ansicht von Hinnerk Grote, PI, für diesen noch nie ein würdiges Amt vorgesehen, ich vermute und behaupte ungeschützt, daß die Führungsspitze schon lange die Schwächen ihres Genossen kannte, seit vielen Jahren. Dafür spricht das Foto in der „Harke“. Die Wohnung wäre nicht so dekoriert gewesen, wenn gar nichts über die Neigungen bekannt gewesen wäre.

Die CSU sieht, daß einer ihrer hochrangigen Vertreter dran glauben muß, daß die SPD nie vorhatte, den Päderasten zu befördern, und daß sie jetzt ebenfalls froh ist, den los zu sein, also in allen Punkten gewonnen hat.

Die CSU sieht, wie Angela Merkel den CSU-Mann wie eine heiße Kartoffel fallen läßt.

Was vermuten Sie/vermutet Ihr, was die CSU des Horst Seehofer jetzt macht?

Ich bin gespannt, Meinungen zu lesen.


Video: Spiegel TV-Bericht vom 16.2. über den Fall Edathy

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

187 KOMMENTARE

  1. Die CSU tut mir nicht leid.

    Jetzt spürt sie am eigenen Leibe, was sie bisher bei anderen Leuten ungerührt mitgemacht hat.

    Und der Horst seehofert.

  2. Man muss ja froh sein, dass bei dem ganzen Nebelkerzen-Schmierentheater um Friedrichs, Oppermann, Gabriel, Ziehrke und Consorten der eigentliche Skandal und der eigentliche Täter noch nicht vollends in den Hintergrund gedrängt wurden.

  3. Der CSU wird erlaubt, noch ein wenig mit den Ketten (ja, Ketten, nicht Säbel) zu rasseln, dann war’s das. Sind halt ausgetrickst worden…

    es gibt Tage, da verliert man,
    und es gibt Tage, da gewinnen die anderen.

  4. Der tolle Herr Friedrich der einst so sehr gegen die vermeintlichen Salafisten vorgegangen ist Vereinsverbote ausgebrochen hat und nun sein tolle Amt selber ablegen darf. Das war woll schon längst an der Zeit!!!

  5. Was vermuten Sie/vermutet Ihr, was die CSU des Horst Seehofer jetzt macht?

    Nichts. Und das ist alternativlos.

  6. Edathy wird sich wohl nicht ewig im Ausland aufhalten. Wenn er zurückkommt müßte er wie jeder andere mutmaßliche Straftäter in Untersuchungshaft genommen werden wegen Verdunkelungsgefahr. Dies hat er schon durch seine Flucht ins Ausland erwiesen.

    Ich frage mich auch, warum noch nicht ein internationaler Haftbefehl gegen ihn ergangen ist. Das ist doch ein weiteres Stück aus dem Tollhaus Deutschland.

    Sind mittlerweile die Kanadier um das hier verschundene Material, auf Grund er in Kanada auf die Liste kam mal um Hilfe gebeten worden?

    Fehlanzeige!

    Der Typ ist schneller wieder ein freier Mann als andere bis 3 zählen können.

    Manchmal wünscht man sich Charles Bronson zurück.

  7. Seehofer brüllt laut…und macht nichts.

    Wie immer.

    Reines Theater.

    Ich glaube übrigens nicht mehr an substanzielle Unterschiede moralischer oder politischer Art zwischen den etablierten Parteien.

    Die Affäre Edathy wird bald vergessen sein. Vielleicht bleibt im Hinterkopf vieler, dass er ein Opfer übereifriger deutscher Strafverfolgungsbehörden geworden ist.

    Eine Erinnerung an die Affäre Friedrich werden uns die Medien bewahren, immer im Kontext mit seiner Parteiangehörigkeit.

    Charakterstarke Politiker wie Gabriel, Oppermann und Co. werden ernst in die Kamera schauen und ihre Betroffenheit vermitteln.

    Mutti kocht im Hinterstübchen weiter.

    Und die Masse der Wahlberechtigten wählt weiterhin „das kleinere Übel“.

  8. Egal welcher ich halte von Politikern überhaupt nichts. Egal welche Partei Ob CDU SPD Grüne AFD oder die Freiheit. Da wähle ich lieber niemenanden!!!!

  9. Das geht aus wie immer: Pack schlägt sich, Pack verträgt sich. In spätestens sechs Monaten redet niemand mehr von der Sache. Wetten ?

  10. Eine mir entfremdete „Republik“ … wie wahr doch diese Realität ist !

    Bei den vorliegenden politischen Sachverhalten sollte man doch mal hinterfragen was die Bürger sich da für „Volksvertreter “ gewählt haben!

    So heißt es doch heute zum Erstaunen gebildeter Bürger „Vertrauen bildende Maßnahmen“, wenn ein CSU Innenminister einem Regierungsmitglied von der SPD warnt wegen laufender Ermittlungen gegen eine pädophilen SPD Genossen der die perverse Eigenart hat sich mit nackte Knaben seinen Sex zu gestalten!

    Wie bitte, diese Minister warnen sich gegenseitig…wohl auch dann wenn sich gegen sie etwas an „Volksunwillen “ zusammenbraut!

    Dieser vorgewarnte SPD Pädophile läßt logischerweise alle Beweise verschwinden und beschwert sich aus dem Ausland über das öffentlich werden seiner perversen Lebensart!

    Eigentlich sei es sein gutes Recht als beschuldigter Beweise verschwinden zu lassen, so unterstützen ihn freundliche Volljuristen!

    Nun man muß sich nicht mehr wundern wenn solche perversen Neu – Gesellschaft – Gestalter nunmehr die Sexualkunde in den Schulen und Kindergärten bereichern mit dem Beschreiben von Onanieren und Sexpraktiken der Schwulen und Lesben!

    Beschämend und bezeichnend für dieses im Amt tätige Regierungsteam, “ wie haben nix gewußt“ ist der Versuch den Bürgern in der „Republik“ verständlich zu machen das es eine demokratische Lösung, per Einrichtung von einem Untersuchungsausschuss geben wird, wo dann eine gemeinsame, dem Volk verständliche Erklärung vorgelegt werden soll! Hört, hört…

    Ja eine leicht verständliche „Republik“ haben wir, zu leicht verständlich … ?

    Nein wir werden von Volksverrätern regiert, bzw verwaltet bis zum großen „Crash“ und dann ist wieder die Rede von einer gewesenen „Vertrauen bildenden Maßnahme“ ..sicher dann wieder mit einer in einem Untersuchungsausschuss verfassten Erklärung, „…. irren“ ist doch menschlich !

    Eine tolle „Republik“ ist Realität…. wir haben uns bei der letzten Bundestagswahl offenbar sehr geirrt, jedenfalls viele Wähler !

  11. Auch die CSU lernt gerade die Lektion „Wer hat uns verraten – Sozialdemokraten“. Allerdings ist sie dabei ziemlich spät dran.

  12. >>Hinzu kommt, daß diese Genossen sich rausreden und erklären, die Polizei wäre undicht gewesen, von dort wäre Sebastian Edathy wahrcheinlich benachrichtigt worden. Das wäre teilweise der Verantwortungsbereich des Innenministers.<<

    Das ist äußerst interessant, dass u.a. wie aus dem Nichts der Name des Göttinger Polizeipräsidenten Robert Kruse auftauchte, der als Intimfeind vom SPD-Innenminister Pistorius und als Hardliner gegenüber der linksextremen Szene gilt.
    Wenn man das intrigante Spiel genauer betrachtet, will man wohl auf diese Art Kruse loswerden und durch einen Genossen ersetzen.

  13. dieser idiot plaudert über laufende ermitlungen und findet dass er richtig gehandelt hat. ist er noch zu retten!?!??!

  14. Man stelle sich einmal vor:
    S.E. sei ein hoher Würdenträger der katholischen Kirche, wie groß wäre das Geplärre in den Medien, der Uno, der Politik und der Bunt-Lobby?
    Hieran macht sich doch das zweierlei Maß offenbar, mit dem in Buntland schon gemessen wird. Gewisse Fragen werden doch erst gar nicht mehr gestellt.

  15. Warum sollte Merkel einen Amtsgeheimnisse ausplaudernden Ex-Innenminister schützen? Noch dazu wenn der Verdächtige und der Empfänger der schlechten Nachricht Sozen sind?

    Sobald Sozen den Mund aufmachen lügen sie. Period. Insofern passen sie ausgezeichnet mit Mohammedanern zusammen …

  16. Die Grünen und die SPD scheinen gefallen gefunden zu haben an kleinen Kindern.
    Wie kann man sowas wählen ?

  17. @15 muschelschubser,

    …evtl. hat sich der Bischof auch darüber geärgert, dass eine Familie mit drei Kindern und einem EInkommen nicht als „bedürftig“ eingestuft wird, während bei einer „staatsfinanzierten“ Familie mit 6 Kindern immer Bedarf herrscht……???
    Wundern würde mich da gar nichts mehr, aber Hauptsache der Katholik bleibt in den Schlagzeilen….

  18. @ #16 Josef

    Was hält er auf dem Foto in der Hand? Die Mappe mit Bewerbungs(nackt)fotos der beiden Jungs?

    „Na, Jungs, das sieht ja schonmal nicht schlecht aus. Hättet ihr nicht mal Lust auf ein privates Fotoshooting beim Onkel Basti zuhause? Ich habe auch jede Menge Süßigkeiten für euch.“

  19. #11 aramis45   (17. Feb 2014 10:34)  

    … Nun man muß sich nicht mehr wundern wenn solche perversen Neu – Gesellschaft – Gestalter nunmehr die Sexualkunde in den Schulen und Kindergärten bereichern mit dem Beschreiben von Onanieren und Sexpraktiken der Schwulen und Lesben!…

    Die haben ebenfalls den Marsch durch die Institutionen gemacht und sind nun in allen gesellschaftlich relevanten Bereichen zu finden. Es ist bezeichnend, dass sich die Befürworter der Homo-, Lesben-, Transgender-Ideologie genau wie die Überzahl der Kinderschänder vermehrt unter Grünen und Sozis finden. Unter dem Aspekt sollte man vielleicht auch deren Symphatien für den Islam betrachten, immerhin ist Kindesmissbrauch im Islam durchaus legitim. Die sitzen überall dort wo sie Zugriff auf unsere Kinder haben. Ich hoffe, dass die Leute nach der Edathy-Affäre aufwachen und diese gebetsmühlenartigen Toleranzforderungen gegenüber Schwulen, Lesben und sonstigen Drittgeschlechtlern kritischer betrachten. Wir müssen unsere Kinder schützen, bevor der Zugriff auf die Kinder auch noch durch Gesetze legitimiert wird.

  20. Ich halte den frühen Rückzug vom Agrarminister Friedrich für einen exzellenten Schachzug. Damit sind CDU/CSU komplett aus der Schusslinie und Gabriel zusammen mit seinen Freunden mit sich selbst beschäftigt.

    Edathy bläst sich auch noch auf wie der Graf Koks von der Gasanstalt und wird die Sache zusammen mit den MSM noch lange am Kochen halten. Auch PI kann sich daran erfreuen, kommen doch täglich News die auch die niederen Instinkte befriedigen.

    Und wer, wie die SZ und andere Spinner, Edathys Taten relativieren möchte, wird eh schon lange nicht mehr für voll genommen. Wenn unsere Bürger so bescheuert sein sollten, an die Unschuld eines „Kinderfreundes“ zu glauben, der Computer entfernt, Festplatten vernichtet und ins Ausland flieht, könnte man denen eh nicht mehr helfen.

    Und der Edathy selbst? Für den freut es mich, dass er mal am eigenen Leib verspürt, was er anderen so gerne genussvoll und ohne jede Rücksicht antut. Nur, dass es bei ihm zu Recht und mit allen Beweisen ist.

  21. So mies, feige, islamkriecherisch, Ude-hörig, wie sich die CSU in München gegenüber Michael Stürzenberger verhält (ich sage nur: Offman!), habe ich nicht das allergeringste Mitleid mit ihr. Und es ist der bayerische CSU-Innenminister Herrmann, der PI-München unter VS-Beobachtung gestellt hat, was ein Skandal ersten Ranges ist. Also, CSU, geschieht euch alles recht!

    Nicht nur feige, sondern auch doof. So doof, sich von der SPD austricksen zu lassen. Und FJS feixt in seinem Grabe: „Dös habt ihr nun davon, daß ihr den Sozen vertraut habt.“

  22. @ #27 Eurabier (17. Feb 2014 11:14)

    Nein, die Schweiz gibt dem Pädathy aka Pädthiparambil mit Sicherheit KEIN Asyl! Der soll in Indien bleiben wo er hingehört!

  23. Wurde die Razzia verraten?
    …..
    Genährt wird dieser Verdacht auch durch das Schicksal eines Briefes, den die Behörde am 6. Februar „persönlich/vertraulich“ an den Bundestagspräsidenten sandte. Erst am 12. Februar kam das Schreiben, in dem die Ermittlungen detailliert beschrieben sind, in dessen Büro an – und zwar geöffnet. „Wir gehen davon aus, dass irgendjemand den Brief abgegriffen hat“, sagte ein Ermittler.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article124908839/Warum-kam-der-Brief-so-spaet-und-offen-bei-Lammert-an.html

  24. @#13 Sanftes Lamm:

    Interessanter Hinweis – Wer weis, was alles mit der angerichteten Giftspeise noch geschieht …

    Ganz grundsätzlich bin ich nach wie vor, wie ich es bereits letzte Woche geschrieben habe, der Meinung, dass noch weitere Köpfe rollen werden, dazu ist die Maschine bereits zu lange in Fahrt. Auf Oppermann schießt sich die CSU bereits heftig ein … (siehe B5 Radionachrichten)

  25. Eines unmoralischen bis kriminellen SPD-MdB wegen geht bei der CSU ein Kader im Rang eines Ministers als Bauernopfer ab,

    ————————————-

    Ich würde diesen Friedrich nicht als Bauernopfer bezeichnen, so unbelastet ist der Bullshito-Freund auch nicht

  26. …ich vermute und behaupte ungeschützt, daß die Führungsspitze schon lange die Schwächen ihres Genossen kannte, seit vielen Jahren.

    Nach den Lehren der Vergangenheit ist das keine Vermutung, sondern der spezifische Modus vivendi.

    Nur der steigt auf, der aufgrund seiner Verfehlungen jederzeit auf Abruf steht.

    Hollywood.

  27. OT:

    Christian Schmidt, Staatssekretär im Entwicklungshilfeministerium, wird neuer Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft.

    Er soll am Montagnachmittag die Ernennungsurkunde erhalten, wie das Bundespräsidialamt mitteilte. Er soll damit die Nachfolge des am Freitag zurückgetretenen Landwirtschaftsministers Hans-Peter Friedrich (CSU) übernehmen. Friedrich war wegen Ermittlungen gegen den ehemaligen SPD-Bundestagsabgeordneten Sebastian Edathy unter Druck geraten.

  28. Ich gebe mal folgenden Tipp ab: Alle SPD´ler bleiben auf ihren Sesseln kleben und alles weitere wird aus Machterhaltstrieb ALLER unter den Teppich gekehrt. Das Merkel hat gar keinen Grund, weiter Staub aufzuwirbelb, der am Ende auch ihr im Hals stecken bleibt.
    Denn eine Tatsache ist schon eine interessante: Friedrich unterrichtet Gabriel wegen Edathy, aber nicht Angie? Das kann und will ich nicht glauben. Das hieße, wenn dem nicht so ist, dass Merkel ebenfalls Bescheid wusste!!!
    Dann würde die Regierung und damit das gesamte System in ganz arge Existenznot geraten
    Und ich wette, sie wußte Bescheid über den Fall Edathy. Denn wenn man das Motiv für den Geheimnissverrat Friedrichs herannimmt, „nicht, dass Edathy (der schwule Päderast) noch Minister wird“, muss Merkel etwas gewusst haben, denn es ist IHRE Regierung.

    Daher wird das faule und morsche System nun wieder das machen, was es immer macht: Es muss ein neuer NSU-Skandal, Nazis an jeder Ecke und sonstiges, am besten rechtsradikales Ablenkungsbeiwerk für den Pöbel her. Ich könnte wetten, dass ein „Arbeitskreis“ schon Ausschau hält, wie man den Fokus von der GroKo schnell auf einen anderen „Skandal“ richten kann.

    Um mit den Worten Philipp Scheidemanns, ein Sozi aus einer anderen Zeit zu sprechen: „Unerhörtes ist geschehen. Das alte und morsche, die (Berliner Demokratur) ist zusammengebrochen. Es lebe das Neue. Es lebe die deutsche Republik.“

    Was wünschte ich mir, dass dieser schwule Päderastenskandal, eigentlich nicht mehr als ein Sandkorn im Gebtriebe, dafür ausreichen würde, diese volksverräterische Bande endlich zum Teufel zu jagen!

  29. „“ich vermute und behaupte ungeschützt, daß die Führungsspitze schon lange die Schwächen ihres Genossen kannte, seit vielen Jahren.““

    MEINE REDE SEIT TAGEN!!!

    1.) Das Raubtier schlich schon Jahre um die Schäfchen und schnappte sich das eine oder andere Böcklein. Seit 2008 sogar mit Kontaktmittel Hund Felix. Erst den Kuschelhund streicheln, dann das Herrchen…
    Dies behauptet die Lebenserfahrung!

    2.) Sebastian Pädathy meldete sich zu zig Terminen mit Kindern, Kinderfreizeitgruppen, Schulen, Kindergärten, Hausaufgabenhilfen, Jugendfeuerwehr, Kunst-, Musik- und Sportgruppen. Häufig als einzelner(!) Tages-Praktikant, wo er dann den Tag mitlief, Essensausgabe, gemeinsames Speisen, Mittagsschläfchen, Bettbringen mit Vorlesen … Häufig mit Hund Felix, dem Lockvogel.

    Schlagzeilen: „“Politiker Edathy sieht persönlich nach dem Rechten““, „“Praktikant Edathy checkt ein““ usw. Fotos gibt es im Internet dazu, Edathy sitzt im Kindergarten mitten zwischen Kindern…

    3.) Versuche der SPD und Imageberater, Sebastian Edathy ein schärferes Profil zu verpassen, verpufften. Als:

    +Glücklicher Single lief nicht
    +Suchender Single wollte er sicher nicht
    +Schwulen outen, paßte nicht
    +Als Tierfreund wirkte er seltsam

    Ihn umgab stets eine sonderbare Ausstrahlung, wie es SPD-Genossen jetzt diplomatisch formulierten; selbst die Nummer Hundefreund wirkte auf die Umgebung befremdlich…

    4.) Schon vor Tagen schrieb ich, zum Leiter des NSU-UntersuchungsAusschusses wurde er gemacht, weil er garantiert an der Leine laufen werde

    a) Er witterte selber überall Rassismus, in jedem dummen Scherz oder kumpelhaften Spruch

    b) Durch seine sexuelle Perversion war er erpressbar

    +++

    ZWEI BEISPIELE VON VIELEN

    14.07.2005
    „“MdB Sebastian Edathy macht eine Woche Betriebs-Praktika…““

    „“Evangelische Kindertagesstätte in Heeßen (Samtgemeinde Eilsen), Werkstätten der Lebenshilfe(BEHINDERTE JUGENDLICHE) Nienburg““ (edathy.de)

    IM SOMMER AUF KNABENSUCHE

    06.07.2013
    Landkreis / Sebastian Edathy
    „“Bundestagsabgeordneter macht Sommerpraktikum

    Dieses „Sommerpraktikum“ führt Edathy seit mittlerweile 1999 durch…

    An den vier folgenden Tagen steht unter anderem der Besuch der Jugendwerkstatt Hülshagen an, eine Einrichtung, in der benachteiligte Jugendliche und junge Erwachsene gefördert werden…““
    http://www.sn-online.de/Schaumburg/Landkreis/Aus-dem-Landkreis/Bundestagsabgeordneter-macht-Sommerpraktikum

    UND GENAU DIES WERFE ICH DEM REZEPTE-BESTELLER BEIM KNABEN-PORNO-VERSANDHANDEL VOR:

    Edathy hielt sich nicht möglichst fern von Kindern, sondern nahm jede „unverfängliche“ Gelegenheit wahr!

    Ferner unterstützte er listig SPD-Initiativen, mehr Männer als Kindergärtner und bessere Bezahlung. (Irgendwo auf edathy.de las ich es neulich)
    Ein Schelm, der Böses dabei denkt!

  30. #31 arminius arndt (17. Feb 2014 11:24)
    @#13 Sanftes Lamm:

    Interessanter Hinweis – Wer weis, was alles mit der angerichteten Giftspeise noch geschieht …

    Ganz grundsätzlich bin ich nach wie vor, wie ich es bereits letzte Woche geschrieben habe, der Meinung, dass noch weitere Köpfe rollen werden, dazu ist die Maschine bereits zu lange in Fahrt. Auf Oppermann schießt sich die CSU bereits heftig ein … (siehe B5 Radionachrichten)

    Ich habe eher den düsteren Verdacht, dass die in Intrigen bestens geübten Genossen ihre Meinungskrake nutzen, um unliebsame Köpfe wie zum Beispiel den des Göttinger Polizeichefs rollen zu lassen und die Affäre dazu nutzen, diese dann mit Opportunisten zu besetzen.

    Friedrich war wohl etwas zu treudoof und ist beim Intriganten-Stadl, auch SPD genannt, ins offene Messer gelaufen.

  31. Was wird sein, wenn in nicht allzu ferner Zeit das Ziel der Politiker, die so heiß herbeigesehnte Massenvermehrung der Menschen auf die Anzahl von 10 Milliarden steigt?

    Was wird sein, wenn politischer Dilletantismus nicht nur Pädophile schützt, sondern auch den von den Politikern geförderten und im Koran eindeutig vorhergesagten „Frieden“ bringt?

    Wer schützt uns vor Dilettantismus?

  32. Es ist auffällig, dass praktizierende und nichtpraktizierende Päderasten zu den eifrigsten Islamisierungsbefürwortern gehören:

    – Edathy
    – Beck
    – Trittin
    u.v.m.

    Ob da einige schon von „Bacha Bazi“-Parties träumen?

  33. Es paßt irgendwie auch zu der von der GroKo geplanten Diäten-Erhöhung für die Bundestags-Abgeordneten zusammen:
    Auch die ’speziellen‘ Videos werden schließlich teurer!

  34. @ #21 Eugen Zauge (17. Feb 2014 11:03)

    Ich habe einen gutmütigen Hund, Felix, der mag Kinder…

  35. OT:

    2 Brutale Südländerüberfälle in Bochum, beide Opfer mussten ins Krankenhaus:

    POL-BO: Herne
    Brutaler Straßenräuber überfällt Fußgängerin – Krankenhaus!

    http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/11530/2666152/pol-bo-herne-brutaler-strassenraeuber-ueberfaellt-fussgaengerin-krankenhaus/

    POL-BO: Brutaler Raubüberfall auf Fußgängerin

    http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/11530/2665365/pol-bo-brutaler-raubueberfall-auf-fussgaengerin/

  36. Wir sehen, wie wichtig die Vorratsdatenspeicherung ist, die von der AfD, Piraten und den linken Flügeln der SPD und Grünen abgeschafft werden soll

  37. OT
    Dieses leere Phrasengedresch hört man jetzt seit mindestens 30 Jahren:

    Die Welt: Sie haben vorhin die Zuwanderung erwähnt. Wird das nach dem Schweizer Referendum ein Wahlkampfthema?

    Schulz: Man sieht, dass das Thema die Menschen berührt. Die Frage ist, ob wir es als demokratische Gesellschaft schaffen, das rational anzupacken. Dazu gehört es anzuerkennen, dass die Freizügigkeit Probleme bereitet. Aber managen wir die Probleme? Ich halte es für möglich. Wenn man das versucht und nicht einen kurzfristigen wahlpolitischen Effekt daraus schlagen will, dann haben die Leute, die Stimmungskonjunktur anheizen wollen, um auf niedere Instinkte zu zielen, keine Chance.

    http://www.welt.de/politik/ausland/article124905758/Wir-muessen-Europa-vom-Kopf-auf-die-Fuesse-stellen.html
    (von #24 Eugen Zauge 17. Feb 2014 11:07)

    „Man sieht, dass das Thema die Menschen berührt“, solche Sätze kann ich einfach nicht mehr hören. Selbst wenn ihr es sehen solltet, geht es euch doch am Arsch vorbei! Immer wieder und wieder dieses dumme Gequatsche, und es passiert – nichts, NICHTS!

    Hier zum Beispiel auch:

    „Es ist wichtig, die Ängste und Sorgen der Bürger offen anzusprechen.“

    Wer das war? Kann jeder gewesen sein, hier war es Wulff, und die WELTWOCHE sagt dazu das Passende:

    … müsste der „Pro-Europäer“ Wulff eine Antwort liefern. Weil er keine weiss, masst er sich lieber die Rolle des Volkstherapeuten an, der Ängste und Sorgen behandelt. Und sich dafür von den gleichen Bürger, die er nicht ernst nimmt, noch gut bezahlen lässt.

    http://www.weltwoche.ch/die-weltwoche/details/article/dr-wulff-hilft-bei-angstneurosen.html

  38. #15 muschelschubser (17. Feb 2014 10:41)

    Huch, jetzt muß der Bischhof wieder herhalten, damit der KiFi aus den Schlagzeilen kommt.
    ———————————————-
    Da hast du recht. Aber der Bischof ist ausserdem, dass auf den Sack geschlagen wird, um den Esel zu treffen.
    Und der Esel ist das Christentum in Gestalt der katholischen Kirche.

    Dazu gehört auch ein Hetzfilm «Kreuzweg», die Geschichte einer 14jährigen, die in einer streng-katholischen Familie aufwächst.
    Natürlich endet das in der Katastrophe, schlimmer als im Islam

    Die andere Seite der gelenkten Diskussion ist, dass der Kifi aus dem Blick gerät und schon als Opfer bejammert wird.
    Man bezeichnet sogar die Jungs zwischen 9 und 13 als Jugendliche, obwohl das Kinderalter bis 15 geht.

    Sie werden noch eine Weile über Oppermann & Co. palavern, dann passiert nichts mehr.

    Die Hure der Politik, die Justiz, wird das alles niederbügeln.

  39. DIE WELT-SCHREIBER LESEN BEI UNS MIT:

    #186 Maria-Bernhardine (17. Feb 2014 02:32)

    DER BRIEF – Wo war er so lange, wer öffnete ihn?

    “”Zuvor musste die Staatsanwaltschaft darüber den Bundestags-Präsidenten Norbert Lammert (CDU) informieren. Ziel: die Aufhebung der Immunität des SPD-Abgeordneten Sebstian Edathy.

    +Ein entsprechender Brief wurde am 6. Februar von der Staatsanwaltschaft Hannover an Lammert verschickt. Merkwürdig: Das vertrauliche Schreiben kam erst sechs Tage später in Berlin an.

    +Laut Staatsanwalt war der Brief versiegelt, das bestreitet laut „Frankfurter Allgemeiner Sonntagszeitung“ allerdings das Büro des Bundestags-Präsidenten…”“…

  40. Mein letzter Kommentar sollte sein

    @ #29 Kerstin (17. Feb 2014 11:24)

    DIE WELT LIEST BEI UNS MIT…

  41. Was vermuten Sie/vermutet Ihr, was die CSU des Horst Seehofer jetzt macht?

    Na erstmal den gesamten Skandal offenlegen, mit allen un­ap­pe­tit­lichen Details, auch denen aus der CDU/CSU. Danach wird die gesamte Führungsriege aller beteiligten Parteien zurücktreten und dann gibbs Neuwahlen, die folgendermaßen ausgehen:

    AfD: 43%
    DIE FREIHEIT: 22%
    Pro: 22%
    CDU/CSU:7%
    SPD:3,2%
    Grün:1,2%
    SED:0,3%
    FDP:0,3%

    …..wie, was, ich muss aufstehen? verdammt ich hab grad so schön geträumt

  42. Was ich mich jetzt frage, ist der doch sehr bunte Lebensentwurf von Sebastian Pädathy nun eine Bereicherung für unsere Gesellschaft oder ist das noch zu bunt für unsere bunte Republik? Noch haben wir ja erst die Homo-Ehe. Zwar dauert es dann wahrscheinlich nicht mehr lange bis zu Sodo-Ehe und Pädo-Ehe, aber da Pädathy sich ja nur nackte Kinder angeschaut hat, ist in unserer bunten Republik ja noch alles in Ordnung, oder irre ich mich da?

  43. #52 Maria-Bernhardine (17. Feb 2014 12:00)

    DIE WELT LIEST BEI UNS MIT…

    Alle lesen mit hier 🙂

    Päderastian Pädathy ganz sicher auch.

    Deswegen geht denen ja auch der Arsch auf Grundeis.

  44. Um etwas zu beurteilen, ging es früher einmal darum, wie etwas IST und nicht darum, wieviel Mühe man sich gibt, die Scheinfassade sauberzuhalten!

  45. “”Bundestagsabgeordneter macht Sommerpraktikum

    Dieses „Sommerpraktikum“ führt Edathy seit mittlerweile 1999 durch…

    Ich wundere mich, dass sich nicht viele Kinder und heutige junge Erwachsene melden und über ihre eigenen Erfahrungen mit dem „Praktikanten“ Edathy berichten.

  46. Auf jeden Fall rechtfertigen diese unbewiesenen, in den bisherigen Ermittlungen aufgeführten Vorwürfe keinen Amtsmißbrauch!

    Es ist also absurd, wenn Friedrich auf dieser Grundlage ein Amtsmissbrauch vorgeworfen werden sollte !

    Juristisch muss ich sagen, den Begriff des „Amtsmissbrauchs“ kennt das deutsche Recht nicht.

    Es gibt nur den Begriff des „Amtsdelikts“ und wenn Sie die dazu anzuwendenden Paragrafen des StGB (331ff.) studieren,
    werden Sie auch ohne Jurastudium feststellen, dass es schwierig bis ausgeschlossen sein dürfte, Friedrich zu belangen.

    Sowohl bei „Vorteilsannahme“ nach (§ 331 StGB), auch wie die „Vorteilsgewährung“ (§ 333 StGB) nimmt Sie jeder halbwegs versierte Strafverteidiger auseinander und den Staatsanwalt möchte ich sehen, der sich auf dieses dünne Eis begeben würde.

    Wer verliert schon gern einen Prozess, der von vornherein keine Aussicht auf Erfolg bietet, wenn einen vorher bereits der Münchner Kommentar Band 5 des StGB schlauer gemacht hat?

  47. Schon die Bilder im Spiegel-TV-Bericht sind für eine anständige Seele eine Zumutung… was für ein Charakter muss man sein, um sich daran ergötzen zu können? Pfui Teufel…

  48. @ #57 rufus (17. Feb 2014 12:10)

    Genau!
    Aber das Miststück Pädo-Basti hat mehrere Heiligenscheine:

    POLITIKER
    PROMI
    STUDIERTER
    DUNKEL-HÄUTIGER
    MIGRANTISCH-WURZELIGER
    LINKER
    PASTOREN-SOHN
    HOBBY-PREDIGER:

    Zuletzt predigte Trickser Pädo-Basti am 1. Januar 2014 von der Kanzel der ev. Kirche St. Martin, Nienburg – Listig eingefädelt!

    „“Edathy und die Löwengrube
    Neujahrsgottesdienst des Kirchenkreises Nienburg: Bundestagsabgeordneter als Gastprediger
    Freitag, 03.01.2014 in Rubrik: LOKALNACHRICHTEN““
    https://www.dieharke.de/Artikel/Lokales/30775/Edathy_und_die_Loewengrube/

  49. MISTSTÜCK PÄDO-BASTI UND DIE SÜDDEUTSCHE ZEITUNG:

    „“Sebastian Edathy hat einen Link geteilt. Auf seiner Facebook-Seite empfahl der SPD-Politiker gestern Nachmittag einen Artikel aus der „Süddeutschen Zeitung“. „Strafrecht ist kein Moralrecht“, lautet die Überschrift.““

  50. MISTSTÜCK PÄDO-BASTI MIT WOHNMOBIL UNTERWEGS???

    „“Angeblich, so heißt es in seinem ehemaligen Umfeld, soll sich der Innen-Experte im benachbarten Dänemark aufhalten.

    Dorthin soll er mit seinem Wohnmobil gereist sein, um den TV-Teams zu entkommen. Er selbst sagt, dass er wegen Drohungen ins Ausland geflüchtet sei.““ (rp-online.de)

  51. #58 aramis45 (17. Feb 2014 12:12)

    Auf jeden Fall rechtfertigen diese unbewiesenen, in den bisherigen Ermittlungen aufgeführten Vorwürfe keinen Amtsmißbrauch!

    In Rede steht hier § 353b StGB, Verletzung des Dienstgeheimnisses sowie hinsichtlich der Bundeskanzlerin § 357 StGB Verleitung eines Untergebenen zu einer Straftat.

  52. Die Seehofer-C*SU macht erstmal gar nichts.

    Seehofer ist ein Schwätzer, dem es zu gut gefällt, dort, wo er nun ist und er wird den Teufel tun und die Kanzlerin dahingehend zu provozieren, ihm das „Vertrauen auszusprechen“, das heisst, ihn abzusägen.

    Die gesamte politische Kaste wird nun die Füsschen stillhalten und hoffen, dass der Kelch Edathy an jedem vorübergeht, da jede Partei in dieser Pädo-Krise auf die eine oder andere Weise Dreck am Stecken hat.

    Die SPD, weil der Edathy ein Genosse ist.

    Die Union, weil Friedrich nicht hätte plappern dürfen und die Kanzlerin eine schlechte Hausherrin wäre, wenn sie das Geplapper nicht mitbekommen hätte.
    Holzauge….
    Ausserdem muss sich die Union fragen lassen, ob ihr die Koalition – der eigene Machterhalt – wichtiger als Recht, Gesetz, Anstand, Moral und das Wohl von missbrauchten Kindern ist.

    Die Grünen sind auch bald still, die möchten schätzungsweise nicht an ihre eigene Pädo-Krise erinnert werden.

    Ich schätze, dass Edathy pro forma noch etwas pöbeln, seinen Opferstatur pflegen und dann sang- und klanglos in der vollversorgten Rente verschwinden wird, während der Rest der Bande erleichtert aufatmet und die Geschichte totzumwinkelt, ausschrödert, wegeuropäisiert und „war-ja-bloss-posing“-legalrelativiert.

  53. sebastian Edathys Medienkampagne
    Pädophilenversteherin Süddeutsche Zeitung dient ihm gerne

    Pädathys Lieblingsartikel, den er seit gestern Nachmittag auf seiner Faceblubb-Seite teilt:

    “”Sebastian Edathy hat einen Link geteilt. Auf seiner Facebook-Seite empfahl der SPD-Politiker gestern Nachmittag einen Artikel aus der “Süddeutschen Zeitung”. “Strafrecht ist kein Moralrecht”, lautet die Überschrift.”“ (rp-online.de)

    Pädo-Bastis Lieblingsartikel von Heribert Schande, äh Prantl:
    http://www.sueddeutsche.de/politik/fall-edathy-strafrecht-ist-kein-moralrecht-1.1890180

  54. #67 nicht die mama (17. Feb 2014 12:45)

    Das heisst, die Parteien möchten gerne, dass in der Pädo-Krise bald Ruhe einkehrt.

    Die SPD möchte sich nicht fragen lassen, warum ein zu diesem Zeitpunkt noch mutmasslicher Kinder*icker von mindestens einem SPD-Granden gewarnt und damit eine möglich, widerliche Straftat begünstigt und verschleiert wurde.

    Die Union will sich nicht fragen lassen, warum sie den politischen Gegner nicht so eiskalt auflaufen liess, wie die SPD das mit Friedrich getan hat und die Union will auch keinesfalls zugeben, dass sie Neuwahlen aus Angst strikt zu vermeiden versucht.

    Wenn die Presse den Namen „die Vierte Gewalt“ noch zu Recht tragen möchte, hat sie das zu verhindern.

    Wenn nicht, ist es offensichtlich, dass die Mehrheit der Pressevertreter wirklich aus der Journaille besteht, für die ich sie halte.

  55. die „harte“ Arbeit der Parlamentarier wie Edathy besteht scheinbar daraus, sich während seiner „harten“ Arbeit neue e-mail accounts anzulegen, sich neue Credit Karten zu besorgen und dann nackte Kinder sich über den Bundestags-Server zu besorgen und sich daran zu ergötzen. Und so ein Saubermann will uns was über Moral erzählen? Ich fasse es nicht!

  56. Die Union, weil Friedrich nicht hätte plappern dürfen und die Kanzlerin eine schlechte Hausherrin wäre, wenn sie das Geplapper nicht mitbekommen hätte.

    Als Kanzlerin müsste die eigentlich erledigt sein: hat sie wirklich nichts gewusst – wie sie sagt – hat sie als Chefin ihren eigenen Sauladen nicht im Griff und ist untragbar.
    Hat sie was gewusst, hat sie den Souverän, das Volk angelogen: „Ich habe es erst aus der Presse erfahren“

  57. „“Debatte über Informationsweitergabe in der Koalition
    Fall Edathy wird Thema im Bundestag

    Der Fall Edathy wird in der kommenden Woche den Bundestag beschäftigen:

    Zum einen sollen die Vorgänge Thema im Innenausschuss am Mittwoch werden. Dessen Vorsitzender, der CDU-Innenpolitiker Wolfgang Bosbach, hofft, dass dazu auch der Präsident des Bundeskriminalamtes, Jörg Ziercke, kommen wird.
    Bei ihm hatte Thomas Oppermann, der damals noch SPD-Fraktionsgeschäftsführer war, im Oktober vergangenen Jahres angerufen, um sich über Sebastian Edathy zu erkundigen.

    Zum anderen kündigte Oppermann selbst in der „Bild am Sonntag“ an, sich dazu vor dem ganzen Bundestag äußern zu wollen…““

    OPPERMANN, PÄDO-BASTIS NANNY?

    „“In der Zeitung verteidigte Oppermann den Anruf beim BKA-Präsidenten: Es sei seine Aufgabe als damaliger Parlamentarischer Geschäftsführer gewesen, sich um Abgeordnete „in Schwierigkeiten“ zu kümmern, sagte der SPD-Fraktionschef der „Bild am Sonntag“…““ (tagesschau.de)

  58. Es ist ein Skandal erster Güte daß es den „Humanist_innen“ aus Politik und MSM gelungen ist den Fokus auf die sog. „Datenweitergabe“ zu lenken, so daß von dem eigentlichen Verbrechen, namens

    KINDERPORNOGRAFIE

    nur noch am Rande geredet wird.

    Schande Deutschland !

    SCHANDE !!!

    :mrgreen:

  59. #74 Babieca (17. Feb 2014 13:10)

    Hahaha! Zonenwachtel hat Tratschsiggi gerade ihr “volles Vertrauen” ausgesprochen. Juhu, es geht rund!
    ———————————————————-

    Andererseits hat der sprechende Hosenanzug aber, Friedrichs fallen lassen wie eine heisse Kartoffel.

    :mrgreen:

  60. Man stelle sich das Szenario mal andersrum gedacht vor:
    Es wäre ein CDU/CSU-Mann gewesen !!!!!!!!!!!!!!
    Gebrüll und allen vorab mit Schaum vorm Mund der Gabriel, gefolgt von Oppermann und Konsorten, Rücktrittsforderungen ohne wenn und aber, kein Schönreden und kein herumwinseln gelten lassen, gnadenlos bis zum bitteren Ende. So sind sie, die Roten, Linken, Grünen (die besonders, die haben ja so einige Persönchen in ihren eigenen Reihen und sehen das als nicht so schlimm an).
    Aber ein Wort gegen Moslems (die können es auch gut mit Kindern), schon ist man NAZI, RASSIST usw. Deshalb: ich werde nie mehr rot, grün, links wählen).
    Wie man sieht, wurde das Ganze „partwisensibel“ seit Oktober bis zur Regierungbildung im Dezember geheim gehalten und zwar deshalb, weil keiner sein (noch zu bekommendes) Amt gefährden wollte, insbesondere nicht der konvertierte Siggi Gabriel. Und der müsste als erster mal zurücktreten, noch vor dem Oppermann ….

  61. #78 7berjer (17. Feb 2014 13:15)

    Bisher sind alle Minister, denen der Hosenanzug sein „volles Vertrauen“ ausgesprochen hat, innerhalb von Tagen von ihr gefeuert worden…

    😀

  62. #75 Babieca (17. Feb 2014 13:10)

    Hahaha! Zonenwachtel hat Tratschsiggi gerade ihr “volles Vertrauen” ausgesprochen.

    Das ist doch orwellianisch oder?

  63. #82 Babieca (17. Feb 2014 13:21)

    Mein Chef meinte am Freitag noch zu mir: Da wird gar nix passieren, die machen das schon seit 50 Jahren so.

    Nun ist Friedrich weg, Oppermann wird auch nicht mehr zu halten sein, jetzt der dicke Siggi und da kommt noch mehr zum Vorschein.
    Die Chancen auf Neuwahlen stehen nicht schlecht, wenn dann die AfD endlich mal aus ihrem Dornröschenschlaf aufwacht und auch in die Kerben reinhaut…

    Zudem gehe ich auch davon aus, dass sich die ganze Affaire auch auf den „NSU“-Prozess ausdehnen wird, sollte die Zschäpe wirklich nur noch für das bestraft werden, was man ihr nachweisen kann, werden nochmals Köpfe rollen.

  64. MONIKA FROMMEL VON DER PÄDOPHILEN-VERSTEHER-HU
    (Beirätin in der Humanistische Union)

    „“Die Strafrechtlerin Monika Frommel wirft den Ermittlern vor, „sehr fahrlässig“ vorgegangen zu sein: „Man sollte den Verdacht der Verfolgung Unschuldiger prüfen“, sagte die emeritierte Strafrechtsprofessorin am Montag der Nachrichtenagentur dpa.

    Niedersachsens Landesregierung hat sich im Fall Edathy nach Ansicht von Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) nichts vorzuwerfen…““
    http://mobil.abendblatt.de/region/niedersachsen/article124927762/Strafrechtlerin-wirft-Staatsanwaltschaft-schwere-Fehler-vor.html
    „“Der SPD-Innenpolitiker Sebastian Edathy hat beim niedersächsischen Justizministerium Dienstaufsichtsbeschwerde gegen die Staatsanwaltschaft Hannover eingelegt.

    Ein Sprecher des Ministeriums bestätigte am Montag den Eingang des Schreibens von Edathys Rechtsanwalt Christian Noll. Darin heißt es unter anderem, die Staatsanwaltschaft habe „bewusst unrichtig“ über das Verfahren gegen Edathy im Zusammenhang mit Kinderpornografie informiert.

  65. LINKSVERSIFFTES WIKIPEDIA

    AFFÄRE EDATHY – KRITIK:
    „“Edathy selbst sagte, die durch das Amtsgericht Hannover angeordnete Durchsuchung sei unverhältnismäßig gewesen.[18] Heribert Prantl kommt in seinem Beitrag in der Süddeutschen Zeitung zu dem Schluss, die „unzulässige Durchsuchung“ bei Edathy liege hart an der Grenze zur Verfolgung Unschuldiger (§ 344 StGB).[17]““
    PÄDO-BASTI UND HERIBERT SCHANDL VON DER SÜDDEUTSCHEN ZEITUNG HABEN DAS WORT!

    PÄDO-BASTI STELLTE AUF SEINER FACEBOOK-SEITE GERNE SCHANDLS ARTIKEL EIN!

    PÄDO-BASTI UND HERIBERT SCHANDL HAND IN HAND!

  66. #83 Agnostix (17. Feb 2014 13:32)

    Ja, hängt offensichtlich ein Riesenra**tenschwanz dran. Gerade wird bekannt, daß der eine-Woche-reisende Brief der Staatsanwaltschaft H an Lammert (Bitte um Aufhebung von Pädathys Immunität) offensichtlich unterwegs abgegriffen und geöffnet wurde:

    Der Bundestag hat bestätigt, dass das offizielle Schreiben der Staatsanwaltschaft Hannover über die Ermittlungen gegen Sebastian Edathy unverschlossen im Büro von Parlamentspräsident Norbert Lammert (CDU) eingegangen ist. Die Staatsanwaltschaft hatte den Brief am 6. Februar losgeschickt, er kam allerdings erst am 12. Februar in Lammerts Büro an. Bundestagssprecher Ernst Hebeker sagt, über einem Postaufkleber des privaten Briefzustellers „Citipost“ mit dem Aufdruck „Justizbehörden Hannover“ und dem Datum „07.02.2014“ sei ein weiterer mit dem Aufdruck der „PIN Mail AG“ aufgeklebt worden, der das Datum „11.02.2014“ trage.

    Unterdessen schließen die Sozen die Reihen und versichern sich gegenseitig, von überhaupt gar nix nie gewußt zu haben:

    – SPD-Vize Ralf Stegner sieht keinen Grund für einen Rücktritt von Thomas Oppermann. „Dass es Unmut bei der Union gibt, kann man nachvollziehen.“

    – NRW-Ministerpräsidentin und SPD-Vizechefin Hannelore Kraft weist die Rücktrittsforderungen zurück. „Ich kann diese Rücktrittsforderungen nicht nachvollziehen. Es kann ja nicht sein, dass jemand, der die Wahrheit sagt, am Ende dafür gehen soll.“

    – Niedersachsens Landesregierung hat sich im Fall Edathy nach Ansicht von Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) nichts vorzuwerfen: „Sowohl der Innenminister als auch die Justizministerin haben sich ganz exakt richtig verhalten.“

    Gelächter!

    http://mobile.coveritlive.com/mobile.php/option=com_mobile/task=viewaltcast/altcast_code=5410793568

  67. Laut EU-Rahmenbeschluss handelt es sich auch beim „aufreizenden Zur-Schau-Stellen der Genitalien oder der Schamgegend von Kindern“ um Kinderpornografie.

    Womit doch eigentlich genau jene Bilder gemeint sind, die derzeit in der Linkspresse verharmlosend als „Stufe 2“ und „hart an der Grenze zum strafrechtlichen Bereich“ bezeichnet werden oder?

  68. Als Gabriel-Experte wusste ich sofort, dass er nicht zuruecktritt. Friedrich haette so oder so gehen muessen. Haette er nichts der SPD gesagt, dann waeren die Massnahmen gegen Edathy parteipolitisch motiviert gewesen, noch viel viel schlimmer. Bei Paedathy wird das Verfahren bald eingestellt, ob die Fotos „harmlos“ sind bestimmt der Spiegel fuer die oeffentliche Meinung. Dann wird das Verfahren sowieso bald eingestellt. Edathy bekommt seine zweite Chance so wie Friedmann, wahrscheinlich als Tratschonkel und anerkannter Antirechts-Experte in der zweiten Liga der Talkshows.

  69. # 90

    obwohl Oppermann inzwischen zurück gerudert ist und sich selbst der Lüge bezichtigt hat. Ziercke habe ihm nichts gesagt, nichts bestätigt in Sachen Pädo Edathy….

  70. da kaufen sich Abgeordnete vom Volke gewählt für 1000ende von EUR Filme und Bilder von nackten Kindern und auch das während der Abgeordneten-Tätigkeit und teilweise auf Kosten der Steuerzahler (der hat den Server im Bundestag bezahlt) und das soll jetzt „normal“ sein Herr Edathy??

    Fragen wir doch mal ihre Wähler ob das normal ist??

  71. #76 Babieca (17. Feb 2014 13:10)

    Hahaha! Zonenwachtel hat Tratschsiggi gerade ihr “volles Vertrauen” ausgesprochen. Juhu, es geht rund!

    Das glaub ich jetzt nicht, Siggi hat tatsächlich Stiefmuttis Todeskuss verabreicht bekommen.
    😈

    Ich war mir sicher, dass sie vor einem Zerbrechen der Koalition und den folgenden Neuwahlen zuviel Angst hat.

    Irgendwie stinkt das nach Schwarz-Grün…

  72. Die primär interessante Frage ist doch: in welche Löcher hat Edathy seinen Pimmel in den letzten 10 Jahren reingesteckt?

    Immer nur Wichsen – das kann ich nicht glauben.

  73. Ich sehe die Götterdämmerung bei der GRO(ss)KO(tz)ALITION eingeläutet. Wie kann es sein, dass ein CSU Minister aus moralischen Gründen sofort seinen Hut nimmt und die Führungsriege der SPD ihre Hände im warhsten Sinne des Wortes in Unschuld wäscht. Wir wissen ja aus der Bibel was mit Leuten passiert, die ihre Hände in Unschuld waschen. Aber soviel Waschen können die Herren Gabriel, S(chw)teinmayer und Co. garnicht wie sehr der Skandal stinkt. Die Generalstaatsanwaltschaft sollte mal alle ‚SPD-Genossen‘ unter die Lupe nehmen, da findet sich sicherlich noch einige Päderadty-Jünger!

  74. Auch Vera Lengsfeld meldet sich zu Wort und rechnet mit dem dreisten Pädo ab:

    Der Fall des Kinderliebhabers Sebastian Edathy ist Thema in allen Medien. Das sorgt leider keineswegs für Klarheit. Das liegt an den vielen Nebelbomben, mit denen Edathy um sich wirft und die eilfertig verbreitet werden.
    Edathy geht dabei mit einer Kaltschnäuzigkeit vor, die selbst bei Politikern selten sein dürfte. Er habe nie kinderpornografisches Material besessen, beteuert er aus seinem Versteck im Ausland, alles sei legal gewesen.
    Ach ja? Warum fand die Staatsanwaltschaft dann zerstörte Festplatten vor? Damit hätte Edathy selbst die Beweise für die Legalität seines Tuns vernichtet. Für wie verblödet hält Edathy die Öffentlichkeit eigentlich? (…)

    http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/edathygate

  75. Gute Frage. Hat Pädathy immer nur allein im stillen Kämmerlein vor dem Monitor ein Flötensolo gegeben oder gab es Lustknaben?

    Betroffene sollten sich jetzt melden.

  76. Diese Affäre stinkt bis auf meinen Schreibtisch!

    Fakt ist das bei einem hochbrisanten Ermittlungsverfahren die Staatsanwaltschaft sich nicht mit Ruhm bekleckert hat!

    Aber auch nicht verwunderlich, immerhin ist sie Bestandteil des System Merkel und mußte offenbar lange aus diesem Regierungsverantwortungsbereich auf Informationen zu warten.

    Von nichts gewußt zu haben nehme ich dieser so berechnenden Kanzlerin nicht ab und ich gehe fest davon aus, daß bei dem angekündigten 3 Parteien Gespräch mindestens einer lügen wird, lügen muß wegen der Förderung „Vertrauen bildendes Verhalten “ …bald hat sich alles beruhigt und das wars… !

  77. Ich hoffe, die Luft da oben im Kanzleramt wird noch dünner, als sie bereits ist.

    Kann mir nicht mehr vorstellen, dass Merkel nichts davon gewusst haben soll.

    Das mindeste, was jetzt folgen MUSS, ist eine Verschärfung des Strafrechts. Widerlich, wenn sich Schw.. daran aufge…, wenn Kinder unbefangen nackt vor der Kamera herum hoppeln.

  78. Es wird Zeit, dass der ganze Päderasten-Sumpf in Politik und Bildungsbereichen ausgehoben wird. Es muss jetzt doch auch dem Letzten klar sein, aus welcher Richtung die Befürworter der Sexualerziehungs-Bildungspläne kommen. Das sind ganze Netzwerke die es auf unsere Kinder abgesehen haben. Es wird auch Zeit, dass Leute wie Pädo-Sexualität-entkriminalisieren-Forderer Volker Beck und der Freund kleiner Mädchen, Dany le Rouge, aus dem Verkehr gezogen werden.

  79. Es gibt nicht nur „Runde Tische“ (die kennen wir ja mittlerweile und haben in der Regel eine sehr einfältige Ausrichtung), sondern auch „Eckige Tische“! Der Eckige Tisch gegen Kindesmißbrauch mahnt eine Erdung der Debatte an und den eigentlichen Vorfall nicht aus den Augen zu verlieren:

    Montag, 17. Februar 2014 06:30 Uhr
    „Eckiger Tisch“ bemängelt einseitige Debatte im Fall Edathy

    Die Debatte um den Fall des SPD-Politikers Sebastian Edathy wird falsch geführt.

    Das meinen Vertreter der Initiative „Eckiger Tisch“, die sich um Missbrauchsopfer kümmert. Die Organisation rief Politik und Medien auf, in der Diskussion die Perspektive der Opfer nicht aus dem Blick zu verlieren. Es gebe Berichte, wonach die Bilddateien vor allem Kinder aus Rumänien und der Ukraine zeigten. Die Betroffeneninitiative fordert, dass die deutsche Außenpolitik diesen Ländern Unterstützung für die Opfer anbietet.

    http://www.deutschlandradiokultur.de/kulturnachrichten.265.de.html?drn:date=2014-02-17&drn:time=06:30&drn:pos=4

    Das mit dem „Eckigen Tisch“ gefällt mir; das ist schon äußerlich gleich ein klarer Kontrapunkt zu all den runden Gutmenschen-Tischen.

  80. #76 Babieca (17. Feb 2014 13:10)

    Hahaha! Zonenwachtel hat Tratschsiggi gerade ihr “volles Vertrauen” ausgesprochen. Juhu, es geht rund!

    Nur „volles Vertrauen“, nicht „vollstes Vertrauen“? Es geht bergab mit Siggi!

  81. #102 Heisenberg73 (17. Feb 2014 14:56)

    Die Opfer können sicher kein Deutsch, so blöde war Edathy dann doch nicht, dort zu kacken, wo er isst.
    „Guck mal, der Onkel da im Fernseher…“

    Es würde mich nicht wundern, wenn in Edathys Urlaubsplanung der letzten Jahre die klassischen Länder für Pädophilen-Tourismus zu finden sind.
    Hier ist wieder die Staatsanwaltschaft und evtl. noch die Presse gefragt.
    Oder Volker Beck.

  82. #91 Agnostix (17. Feb 2014 14:00)

    Ziercke beeilte sich ja in der Hoch-Zeit der NSU-Thematik im November 2012, eine Migrantenquote für die Polizei zu fordern, und betete die These nach, daß ein höherer Migrantenanteil in der Polizei für ein früheres Auffliegen der NSU-Gruppe gesorgt hätte.

    „Ich kann mir vorstellen, dass es eine Einstellungsquote für Polizeibeamte mit Migrationshintergrund gibt“, sagte Ziercke beim „Fachgespräch“ der SPD-Fraktion zum Thema „Ein Jahr nach Entdeckung des NSU-Terrors“.

    Am Rande der Veranstaltung meinte Ziercke, eine solche Quote könnte bei fünf bis zehn Prozent liegen. Außerdem müssten „die Einstellungsvoraussetzungen etwas gesenkt werden“, damit auch Migranten eine Chance auf eine Stelle der Polizei bekämen, die sich noch nicht lange in Deutschland aufhalten. Das betreffe vor allem das beamtenrechtliche Auswahlverfahren, sagte Ziercke.

    http://www.tagesspiegel.de/politik/rechtsextremismus-in-deutschland-bka-chef-wirbt-fuer-migranten-quote-bei-einstellungen/7333070.html

    Vielleicht wollte Ziercke damit auch lieb Kind bei Edathy machen, der Ziercke ein paar Monate zuvor ziemlich vorgeführt haben muß:

    28.6.2012 -> BKA-Chef Jörg Ziercke muss vor dem NSU-Untersuchungsausschuss aussagen. Edathy sagt dem Spiegel: “Es war eine Niederlage für das BKA.”

    Hoffen wir, daß Edathygate sich so richtig heißläuft und diese Truppe, die den Staat als ihre Beute betrachtet, Schritt für Schritt aus ihren Ämtern befördert.

  83. Interessant, was Vera Lengsfeld noch an Zeitabläufen einbrachte, die Miststück Pädo-Basti der Lüge überführen:
    http://ef-magazin.de/2014/02/17/4970-ruecktritt-edathygate

    +++

    Jakob Augstein, der Pädo-Basti-Versteher, zieht das Miststück vom Pranger! Augstein findet Pädophilie traurig und hat Mitleid mit dem „unglücklichen“ Päderasten. Wer schickt ihm eine Großpackung Taschentücher???

    „“Ursprünglich ging es hier einmal um eine Einzelperson, um die deviante(Anm.: von der Norm abweichend) Sexualität eines Bundestagsabgeordneten, Bilder von nackten Jungen, staatsanwaltliche Ermittlungen…

    eine Regierungskrise. Dafür ist aber nicht die traurige(sic) Neigung des ehemaligen SPD-Abgeordneten Sebastian Edathy verantwortlich, sondern der Mangel an Führungs- und Verantwortungsbereitschaft an der Regierungsspitze.

    Die Affäre Edathy wirft ein trübes Licht auf die Beteiligten. Vor allem auf Sebastian Edathy, den unglücklichen(sic) SPD-Politiker…

    Sexuelle Handlungen sind offenbar nicht zu sehen, und eine Fokussierung auf den Genitalbereich liegt wohl nicht vor…““, LÜGT AUGSTEIN
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/jakob-augstein-die-ueberforderte-bundesregierung-in-der-affaere-edathy-a-953880.html

    VERDAMMT! DAS RECHT TRAURIG UND UNGLÜCKLICH ZU SEIN HABEN PÄDATHYS OPFER, DIE KNABEN AUF PAPIER, FILM UND IN DEN ZIG KINDERGRUPPEN, DIE ER BESUCHTE!

  84. @ #110 nicht die mama (17. Feb 2014 15:48)

    Pädathy hat ein Wohnmobil, weil er die Natur liebe. Mit dem soll er derzeit vermutl. in Dänemark sein. Von dort aktualisiert er seine Faceblubbseite und gibt Handy-Interviews.

  85. Paedathy ist mit seinem Wohnmobil in DK??? Ohje, mir schwant Boeses! Er hat sicher seinen Lockhund dabei. Nicht dass am Ende der Hund Paedathy erschiesst, woraufhin Paedathy dem Hund eine Kugel verpasst und am Ende streiten sie sich darum, wer das Wohnmobil anzuenden darf….

  86. Ich erinnere nochmal daran: Die Zonenwachtel Großtrappe Kanzlerin hat einen alten Rochus auf Siggi. Der hat nicht mehr viel gut…

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/wut-im-kanzleramt-sms-affaere-belastet-merkels-verhaeltnis-zu-gabriel-a-703029.html

    Die versucht jetzt lediglich, ohne Bruch der GroKo und Neuwahlen aus dieser komplett widerlichen Nummer rauszukommen. Wie Hammelpilaw (17. Feb 2014 15:23) so schön schrieb:

    Die GroKo ist der Yellowstone Nationalpark – und Pädathygate ist die Magmakammer darunter.

  87. Gibt es schon Meldungen aus dem Wohnumfeld des „Herrn“ Pädathy?
    Der hat doch 2Wohnungen und Büros dort lt. Meldungen.

  88. @ #117 ffmwest (17. Feb 2014 16:25)

    PÄDATHYS privates Wohndomizil liegt direkt gegenüber einer Grundschule!

  89. Es ist wohl viel dran an Herrn Sarrazins Aussage: „Deutschland schafft sich ab“. Man stelle sich nur einmal vor, Herr Edathy wäre Minister geworden! So gesehen, kann ich Herrn Friedrich direkt verstehen, dass er Herrn Gabriel gewarnt hat, um diesen Mann aus der Schusslinie zu nehmen. Dass dies ihn seinen Posten kosten würde, hat er wohl nicht vorhergesehen.Aber wie auch immer; seinen Posten hätte es ihn sowieso gekostet. Dafür hätten schon die „Gutmenschen“ gesorgt.

  90. Sigmar Gabriel ist Chef der SPD und deligiert seine Minister, „Er“ wurde von Herrrn Friedrichs mitte Oktober informiert das gegen Herrn Edathy wegen Verdachts der Kinderpornographie (FoTOs und Filme ) ermittelt wird. Herr Gabriel informiert daraufhin Herrn Steinmeier und Herr Oppermann. Herr Oppermann telefonierte daraufhin mit dem BKA Herrn Zierche, um sich den Verdacht gegen Herrn Edathy bestätigen zu lassen. Mitte November, laut Presse wurde auch Frau Christine Lambrecht (SPD)Fraktionsgeschäftsfüherin informiert. Wollen SPD wirklich die Bürger für Dumm verkaufen das niemand den Herrn EDathy informiert hat, so das er die Möglichkeit hatte belastendes Beweismittel zu beseitigen. Politiker sind auch Diener des REchts bei unserem Rechtsstaat und somit hat Herr Gabriel auch die volle Verantwortung zu tragen für diese ungeheuerliche Angelegenheit. Empörend ist auch das Herr Edathy von Computer des Bundestages diese wiederlichen Fotos von Kindern/Jungendliche Jungs angeordert hat. Wo ist der Schutz der Kinder, wenn sogar die Möglichkeit besteht von Computer die doch hoch geschützt seien sollten, solche wiederlichen Fotos zu bestellen und keiner der Angestellten/Minister bekommen davon etwas mit, völlig unvorstellbar.
    Kinder sind das höchste Gut unserer Gesellschaft und somit extrem zu schützen, gegen jeglichen MIßbrauch, in was für eine Form auch immer.

    Für mich und viele andere hat Herr Gabriel hier die volle Verantwortung zu tragen, zum Schutz unser aller Kinder.

  91. Ich glaube Merkel und Gabriel spielen Genossenschach.

    Gabriel bewegt seinen Bauern Edathy auf den Turm Friedrich zu und schmeisst ihn.
    Daraufhin zieht Merkel mit ihrer Dame und schmeisst Bauer Edathy vom Feld.
    Gabriel ist somit erstmals im Vorteil.

    Wir können alle gespannt sein wie es weiter geht in diesem mehr als spannenden Intrigantenduell.

  92. Pädathygate: Doppelzüngige Schlangen (§)kriechen aus ihren linken Löchern:

    Die Ermittlungen gegen Sebastian Edathy sollten eingestellt werden, findet die Strafrechtlerin Monika Frommel.

    http://web.de/magazine/nachrichten/deutschland/sebastian-edathy/18630300-sebastian-edathy-kinderpornografie-verfahren-einstellen.html#.news_spotlight.Edathy%20zu%20Unrecht%20verfolgt?.209.1218

    „Ein Gutmensch, milde angewandelt,
    will, dass man Lumpen zart behandelt,
    denn, überlegt man sich’s nur reiflich,
    Spitzbübereien sind begreiflich.

    Die Frau nur, die – stimmt’s denn einmal! –
    als “NSU” bereitet’ Qual,
    die soll – an Nachsicht nicht zu denken! –
    man einsperr’n, prügeln, foltern, henken!“

    Frei nach Eugen Roth.

  93. #117 Babieca (17. Feb 2014 16:24)

    Ich sollte noch erwähnen, dass die „Magmakammer“ zum Bersten voll ist – aber NICHT mit Magma, sondern mit SCHEI…nheiligkeit…

  94. ….Hr. Pädathy, ich habe hier noch jede Menge Kinderfotos von mir…..teilweise nackt oder halbnackt…ich war ein hübscher Bengel…..Interesse???…..oder sonst jemand von der SPD oder den Grünen??? …..

  95. #124 Hammelpilaw

    Strafrechtlerin Monika Fromelt ist Mitglied der “Humanistischen” Union.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Monika_Frommel

    “Humanistische” Union, naja, das sagt alles.
    ***********************************
    “ Einer ihrer Arbeitsschwerpunkte ist die Kriminologie aus feministischer Perspektive, insbesondere die Reform des Sexualstrafrechts.“

    So,so..hmmmm, das klingt aber alles sehr interessant was die Dame so treibt.

  96. SEBASTIAN EDATHY, DAS UNVERFRORENE MISTSTÜCK

    9 Sets mit 31 Videos und Fotobeigaben, pro Set 100 Dollar

    „“Über mehrere Jahre soll er sich bei einem kanadischen Anbieter Fotos und Videos von nackten Kindern per Post bestellt und im Internet heruntergeladen haben:

    Bilder von kleinen Jungs zwischen 9 und 13 oder 14 Jahren. Darauf toben und spielen die Jungen oder sitzen irgendwo, „vermeintlich in natürlichen Posen (…), alles aber mit Bezug zu den Genitalien“ – so formulieren es die Ermittler.

    Edathy dagegen spricht von „Material“, das er „für eindeutig legal“ hält. Das sagt viel über seine Sicht der Dinge.

    Er habe sich nicht strafbar gemacht, keine Vorwarnung wegen der Ermittlungen bekommen und vor den Durchsuchungen auch keine Beweise vernichtet.

    Die Tatsache, dass sie(die Staatsanwaltschaft) bei den Hausdurchsuchungen keine Belege für ihre Vorwürfe gegen ihn gefunden hätte, diene nicht zu seiner Entlastung, sondern werde als Vorwurf gewendet, er hätte mögliche Beweise verschwinden lassen.““ (fr-online.de)

    SEBASTIAN EDATHYS LÜGEN

    „“Drei Behörden hätten sein – Edathys Verhalten – als nicht strafbar eingestuft: das BKA, die Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt am Main sowie die Staatsanwaltschaft Hannover selbst. Trotz dieser Einschätzung habe der Leiter behauptet, es handele sich um Material im Grenzbereich zur Kinderpornografie. Nach Meinung Edathys ist das unbegreiflich. Das liege im Grenzbereich zur Infamie.““ (tagesschau.de)

    OBERSTAATSANWALT DR. JÖRG FRÖHLICH

    „“Die Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt, von der das Verfahren stammt, hat in einer vorläufigen Würdigung einen strafprozessualen Anfangsverdacht auch bei sämtlichen Kategorie-2-Verfahren bejaht. Dieser Auffassung sind wir nach eigener intensiver Abwägung beigetreten. Und auch mit dieser Auffassung stehen wir nicht allein.““ (welt.de)

  97. Jetzt wurde dem armen Edathy auch noch der Dienst-Laptop ganz zufällig geklaut.

    Die Welt ist voll mit bösen Menschen, armes Tuck-Tuck-Basti.

    Der „Stern berichtet“, dass Edathy sein Dienst-Laptop dem Bundestag in der vergangenen Woche als gestohlen gemeldet habe – nach der Durchsuchung seiner Wohnung und Büros. Bundestags-Sprecher Ermst Hebeker sagte dem Magazin, Edathy habe das Gerät am 12. Februar als gestohlen gemeldet.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article124920959/SPD-laesst-Edathys-Mitgliedsrechte-ruhen.html#disqus_thread

    Was für ein Zufall….

    Und Friedrich bekommt eine Belohnung, weil er die Koalition und damit Stiefmutti nicht beschädigen wollte. 😉
    Allerings darf er als neuer Fraktions-Vize, anders als sein Vorgänger Silberhorn, keinen Einfluss auf die Innenpolitik ausüben.
    Ich denke, er war teilweise doch zu islamophob.

  98. „“Es sei legal, Fotos von unbekleideten Kindern zu bestellen oder zu haben, und es sei Teil der Privatsphäre, fasste Monika Frommel(von der Pädophilen-Versteher-HU), emeritierte Professorin für Strafrecht, im Deutschlandfunk zusammen.

    Eine Handhabe böten allenfalls die Datenschutzrechte der Kinder, die durch solche Aufnahmen verletzt werden können.

    Aber ist es damit getan? Welche psychischen Verformungen tragen Kinder davon, die zu Nacktfilmen angehalten werden?

    Die für ein paar Euro unbekleidet miteinander ringen oder sich gegenseitig mit Sonnenöl einschmieren? Oft nutzen die Macher solcher Schundstreifen die Armut in Südosteuropa oder Lateinamerika skrupellos für ihre Zwecke aus.““
    http://www.bz-berlin.de/aktuell/deutschland/warum-sind-nackt-fotos-von-kindern-erlaubt-article1804237.html

    DAS FINDET DER INDISCH-WURZELIGE MIGRANTEN-SCHÜTZER SEBASTIAN EDATHY, DER SONST ÜBERALL RASSISMUS WITTERT, NICHT SCHLIMM!!!

    +++

    PÄDOPHILEN-SCHÜTZER-HU

    2010
    „“Berlin (carechild) – Bundesjustizministerin Leutheusser-Schnarrenberger (FDP) ist Mitglied im Beirat der „Humanistischen Union“, einem Verein, der u.a. „pädophile Arbeitsgruppen“ unterstützt hat. Arbeitsgruppen, gegen die die Polizei in mindestens einem Fall sogar mit einem Sondereinsatzkommando vorgehen musste.

    Die jetzige Vorsitzende der „Humanistischen Union“ will davon offenbar nichts mehr wissen und prüft auch noch rechtliche Schritte gegen den Bischof von Regensburg, der in einem Interview HU-Beiratsmitglied Leutheusser-Schnarrenberger im Zusammenhang mit der HU scharf attackierte…““
    http://www.carechild.de/content/view/620/204/

  99. @ #131 nicht die mama (17. Feb 2014 18:29)

    PÄDATHY IST JA EIN RICHTIGER GANGSTER:

    Die Waffe, mit der ein Verbrechen begangen wurde, sei ihm gestohlen worden.

  100. #132 Maria-Bernhardine

    „legale“ Photos, heruntergeladen von einem geheimen Kinderporonoserver, ja nee, schon klar.

    Aber es tut sich was, „legale“ Photos werden wohl bald unter Strafe gestellt.

    Missbrauchsbeauftragter fordert schärfere Gesetze

    Der Fall Edathy zeige, dass es eine Gesetzeslücke gebe, sagt Missbrauchsbeauftragter Johannes-Wilhelm Rörig. Familienministerin Manuela Schwesig will jetzt die Regelungen zum Kinderschutz überprüfen.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article124941868/Missbrauchsbeauftragter-fordert-schaerfere-Gesetze.html

  101. #131 nicht die mama

    der arme Edaty, jetzt haben sie ihm auch den SPD-Laptop geklaut. Nee was´n Pech dieser arme Kerl doch hat.

  102. Sebastian Edathy referiert bei Neoislamisten über deutschen Rassismus
    Veröffentlicht am 17. März 2013

    Der SPD-Politiker Sebastian Edathy ist eine umstrittene Persönlichkeit. Über ihn mag man denken, was man möchte, doch er ist ein wohlkalkulierender Stratege.

    Überraschenderweise wird eben dieser Mann am 26. März, als Vorsitzender des Untersuchungsausschusses NSU, bei der World Media Group AG als Gastredner auftreten. Problematisch ist an der Sache, dass der Gastgeber zum Netzwerk des Islamisten Fethullah Gülen zählt…

    Gülens Weltbild beinhaltet ein problematisches Frauenbild…““
    DAS STÖRT DOCH DEN PÄDO-BASTI NICHT, ER STEHT DOCH AUF KNABEN!!!
    http://www.cileli.de/2013/03/sebastian-edathy-referiert-bei-neoislamisten-ueber-deutschen-rassismus/


  103. Nach Abgabe des Mandats:

    Edathy meldete Dienst-Laptop als gestohlen

    Nachdem er sein Mandat niedergelegt hatte, meldete der SPD-Politiker Edathy seinen dienstlichen Rechner als gestohlen. Merkwürdig: Der Bundestag informierte nicht die Staatsanwaltschaft in Hannover.
    das ganze weitet sich zu einem BRD-System-Skandal aus.

    Dringender Aufruf an PI

    Lobt ein Finderlohn für Edathys Dienst-Laptop aus!

    Laptop ist abzugeben, gegen Quittung, bei der Staatsanwaltschaft Hannover (wo E. ist weiß ja keiner). Und für die Quittung gibt es dann den Finderloh.

    http://www.stern.de/politik/deutschland/nach-abgabe-des-mandats-edathy-meldete-laptop-als-gestohlen-2090797.html

  104. INFO-LECK (Ups, doppeldeutig!)

    PÄDATHY DER MEGA-LÜGNER

    17. Februar 2014 17:35 Uhr
    Informationsleck
    Ex-Innenminister widerspricht Sebastian Edathy

    Nach Angaben des früheren niedersächsischen Innenministers Heiner Bartling hatte Edathy doch einen INFORMANTEN. Das habe ihm der SPD-Politiker am Telefon gesagt…

    Edathy habe mehrere oder einen Informanten gehabt, die ihn mit Gerüchten über Ermittlungen gegen ihn versorgt hätten, sagte Bartling dem NDR. Sie hätten Edathy gesagt: „Da läuft was gegen dich, was zu einem Ermittlungsverfahren führen kann.“ Das habe Edathy ihm vergangene Woche in einem Telefongespräch selbst gesagt…““
    http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2014-02/sebastian-edathy-ermittlungen-informant-bartling

  105. #139 BePe (17. Feb 2014 18:50)

    Dringender Aufruf an PI

    Lobt ein Finderlohn für Edathys Dienst-Laptop aus!

    Das würde Sinn machen, wenn der Laptop wirklich gestohlen worden wäre. Wer das allerdings glaubt, der wird auch glauben, dass sich die Festplatten aus Pädathys Homerechnern selber mit dem Hammer zerstört und anschließend entsorgt haben.. 😉

    Ich gehe eher davon aus, dass sich das Dreckschwein auch auf dem Laptop Kipos angeschaut hat und nicht weiss wie er die Spuren verwischen soll.

  106. #140 Maria-Bernhardine

    so ist sie halt die SPD-Niedersachsen. Einfach anschauen was dieser Haufen in Kirchweyhe angerichtet hat.

  107. #143 Maria-Bernhardine (17. Feb 2014 19:02)

    ”Nun sagt SPD-Innenexperte Heiner Bartling ganz klar: Edathy hatte mehrere oder einen Informanten, die ihn mit Gerüchten über Ermittlungen gegen ihn versorgt hätten. Das habe Bartling von Edathy selbst erfahren…”“

    Kann aber auch ne Finte sein, um die SPD-Spitze aus dem Kreuzfeuer zu nehmen.
    Wieso sollte man Informanten gegenüber anderen erwähnen, die einen mit „mit Gerüchten über Ermittlungen gegen ihn versorgt hätten“.
    Was würde man als Bartling denn dann wohl denken? vielleicht das:
    „Wieso erzählt der mir was von Informanten, hat der etwa Dreck am stecken?“

    Macht mMn. keinen Sinn. Sinn machts aber eben diesen Informanten dann als „jemanden aus der Polizei oder Staatsanwaltschaft“ darzustellen. Schon ist Siggi reingewaschen (ich & meine beiden Kollegen haben nichts weitergegeben, das muss woanders herkommen)

    Voilà, da ist der böse Informant, der aber mit der SPD nix zu tun hat…

  108. #140 Maria-Bernhardine

    mal was ganz allgemeines zum System BRD.

    Ich gehe davon aus, dass längst mächtige in- u. ausländische Netzwerke in der BRD-Politik installiert wurden, die sich unser Deutschland zur Beute gemacht haben.

    Das deutsche Volk hat überhaupt keine Ahnung was hier abläuft. Die Deutschen sind so naiv, die glauben z.B. immer noch, dass die kath. Kirche viel Macht hat in der BRD. Die Wahrheit aber ist, dass in der BRD Netzwerk-Eliten Macht haben, von deren wahren Zielen die Deutschen NULL Ahnung haben.

    Eins ist sicher, diese Eliten sch..en auf das deutsche Volk und unsere existentiellen deutschen Interessen.

  109. #143 BePe (17. Feb 2014 19:03)

    okok, wenn ich`s nochmals lese frage ich mich auch wieso ich den Sarkasmus nicht entdeckt hatte 😀

  110. Ich verstehe nicht, warum man Edathy noch immer nicht gefunden hat, denn schließlich ist er mit seinem auffälligen Privat-PKW unterwegs.

    Es handelt sich dabei um einen rotgrünen Opel Orgasmus mit dem Kennzeichen SE-KF 666.

  111. Um zum Thema zurück zu kommen: die CSU spuckt große Töne, dieweil sie mit der SPD unter einer Decke steckt!

  112. @ #144 Agnostix (17. Feb 2014 19:11)

    Es geht um einen bis mehrere Informanten.
    Von ganz oben in der Politik bis in die Justiz odeer Polizei.

    Dort haben wir noch die GRÜNE Pädathy-Versteherin, Justizministerin von Nieders. Antje Niewisch-Lennartz…

    Ich glaube nicht, daß dies eine Finte sei.

    Daß Edathy ein Pädoschwein sei, wußten wohl viele im Politikbetrieb.

    Edathy konnte lange weiterwursteln und dachte, man werde ihn ewig beschützen.

    Unterm Verfolgungsdruck hat er teilweise selber geplappert.

    Im Moment gibt Pädathy das zu, was man ihm nachweisen kann: Kategorie 2
    Ein altes Gaunerspiel! Wobei der dreiste Drecksack dies auch noch herunterspielt.

  113. Also Leute, kaum gestohlen, schon in Polen…

    ich werde mich bei meinen Landsleuten umschauen 🙂

  114. #29 Kerstin (17. Feb 2014 11:24)
    #142 Maria-Bernhardine (17. Feb 2014 19:02)

    Wer fängt denn so einen Brief ab? Vielleicht sitzen Zwitscher-Vögelchen auch in der Poststelle der Staatsanwaltschaft oder in der Poststelle des Bundestages? Und haben noch eine unbekannte Doppelfunktion in der SPD?

  115. HESSENSCHAU

    Ehemaliger Rathausmitarbeiter, ein pädophiler Verbrecher, bekam jetzt 12 Jahre mit Sicherheitsverwahrung. Das bedeutet, er kommt gleich in die Forensik und nicht in den normalen Knast.

    „“Geständnis
    171-maliger Missbrauch vor Gericht
    Der Zeugen-Platz im Landgericht Kassel (Bild: picture-alliance/dpa)

    Über fast 20 Jahre hinweg soll sich ein früherer Mitarbeiter der Stadt Wolfhagen an kleinen Mädchen vergangen haben. Als der Mann im Prozess in Kassel am Mittwoch die Taten gestand, war die Öffentlichkeit ausgeschlossen…

    Auf die Spur kamen die Fahnder dem langjährigen Rathaus-Mitarbeiter in Wolfhagen (Kassel) Ende Mai 2013 durch Ermittlungen im Kinderporno-Milieu. Laut Anklage filmte oder fotografierte der 55-Jährige viele Taten. Zudem fanden die Ermittler fast 40.000 kinderpornografische Fotos und Filme auf dem Computer des Mannes. Einige Dateien soll er auch mit anderen im Internet ausgetauscht haben. Nach Bekanntwerden der Vorwürfe suspendierte ihn die Stadt Wolfhagen sofort vom Dienst.““
    http://www.hr-online.de/website/rubriken/nachrichten/indexhessen34938.jsp?rubrik=36086&key=standard_document_50626733

  116. Ich möchte jetzt nicht auf das „gefundene“ Datenmaterial auf Edathys Rechner eingehen. Aber als ehemaliger Vorsitzender des NSU-Untersuchungsausschusses, muss man schon hochgradig geisteskrank sein, wenn man solche Daten im Zeitalter von USB-Stick und externen Festplatten im Checkkartenformat auf der Festplatte speichert bzw. über den Bundestagserver saugt!

  117. #150 Maria-Bernhardine (17. Feb 2014 19:26)

    Es geht um einen bis mehrere Informanten.
    Von ganz oben in der Politik bis in die Justiz oder Polizei.

    schon klar, es werden aber keine Informanten namentlich genannt werden. Es wird mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit eben nur Polizei oder Staatsanwaltschaft genannt werden (KEIN Parteibuch) so kann man dann Siggi raushalten und die Groko erhalten. Ich bin mir ziemlich sicher, es war Tratschsiggi selber der es ihm gesteckt hat, das wäre aber wohl das Ende der Groko, deswegen nun das Ablenken auf Andere…

  118. @ #156 Agnostix (17. Feb 2014 19:54)

    Haben Sie gelesen, gegen Ziercke wird nicht weiter ermittelt!

    Nach Strafanzeige
    Kein Verfahren gegen BKA-Chef Ziercke
    Die Wiesbadener Staatsanwaltschaft wird kein Ermittlungsverfahren gegen BKA-Chef Jörg Ziercke einleiten. Ein Bürger hatte im Zuge der Edathy-Affäre Anzeige wegen Verrats von Dienstgeheimnissen erstattet…

    Link weiter oben

  119. #158 Maria-Bernhardine (17. Feb 2014 20:10)

    jo hatte ich gesehen, wenn auch ohne große Überraschung. Dann wird es aber wohl am Oppermann hängenbleiben. Der hatte ja eh schon zurückgerudert.

    Oppermann is aber sowieso nicht mehr zu halten. Denke, das wird der nächste Rücktritt „aus Gesundheitsgründen“ oder wegen „vieler Morddrohungen, die er von Nazis per Mail bekommen haben will“

    😉

  120. @ #160 Agnostix (17. Feb 2014 20:34)

    SPD-Oppermann wird geopfert, damit die CDU/CSU Ruhe gibt und Siggi Fett bleiben kann.

  121. Oppermann goes Opferlamm („und das ist auch gut so!“). Das bauernschlaue Bauernopfer hat sich selbst reingelegt!

  122. „“Gabriel deckt Oppermann
    Der Fall Edathy zeigt: Die Union hat sich der SPD komplett ausgeliefert

    So sieht Corpsgeist aus. Die SPD-Führung hakt sich unter und stellt sich in den Sturm dieser Regierungskrise. Sigmar Gabriel stützt auf einer kurzen Pressekonferenz demonstrativ Thomas Oppermann, attestiert ihm, dass er sich „einwandfrei“ verhalten habe. Damit ist klar: Kommen nicht weitere belastende Fakten ans Licht, wird die SPD die Angriffe auf ihren Fraktionsvorsitzenden aussitzen…““
    http://www.focus.de/politik/deutschland/rueckendeckung-fuer-oppermann-die-spd-zeigt-corpsgeist-und-ist-damit-staerker-als-die-union_id_3621786.html

  123. #138 BePe (17. Feb 2014 18:50)

    Edathy meldete Dienst-Laptop als gestohlen

    Herrlich! Haltet den Dieb…

    Mehr Beklopptheit ist einfach nicht drin. Das die Leute, die den „NSU“-Ausschuß leiten („Ausschuß“ stimmt auf jedenfall!).

  124. Interessant ist auch, daß die Causa Pädoedathparambil die zum Fall Friedrich mutiert ist, trotz ihrer Dringlichkeit nicht Gegenstand für einen Untersuchungsausschuss im BuntesTag geworden ist.

    😯

  125. Was vermuten Sie/vermutet Ihr, was die CSU des Horst Seehofer jetzt macht?

    Vermutlich hat Horst seinen Horst gerade dort, wo selbst die Zahnbürste nicht mehr hinkommt: Die Tastatur liegt einsam dort, wenn Horsti in der Motherboard. „Hörstchen“ liebt das weibliche Geschlecht (v.a. das Geschlecht daran). Das ist doch christlich und sozial zugleich! Wenn es noch ein Dirndl trägt und „Sekretätin“ heißt – umso geiler besser. Nur in die berüchtigte „Baby-Falle“ sollte er nicht mehr tappen, das kostet bös‘ Alimente…

  126. Warum machen SPD und Grüne nichts gegen Päderasten?

    Die Antwort ist: Sie wollen nicht die Stammwähler vergraulen.

  127. DIE WAFFE, MIT DER EIN MORD BEGANGEN WURDE, MELDET DER MÖRDER ALS GESTOHLEN

    1.) SOLL HEISSEN, EIN ANDERER SCHOSS DAMIT oder

    2.) SOLL DAS FEHLEN VON COMPUTERN ERKLÄREN aber

    3.) ES HANDELT SICH UM INVENTAR DES LANDTAGS, das Lammert nicht sichern liess, wie der Staatsanwaltschaft versprochen wurde. Auch teilte man der Staatsanwaltschaft erst zum Wochenende(Trick 17: Zeitgewinn) mit, daß schriftlich die Büroversiegelung beantragt werden müsse. Die Staatsanwaltschaft hatte aber schon Dienstags telefonisch angefragt gehabt

    4.) DER BUNDESTAG IST EIN EIGENER POLIZEIBEZIRK. LAMMERT IST CHEF und mauert!
    „“Die Staatsanwaltschaft kann eine Durchsuchung nur beantragen. Der Deutsche Bundestag ist ein eigener Polizeibezirk, in dem der Bundestagspräsident das Hausrecht und die Polizeigewalt ausübt.““
    http://www.bild.de/politik/inland/politik/edathy-ermittlungspanne-34698480.bild.html

    5.) Der ehemalige Bundestagsabgeordnete Sebastian Edathy (44, SPD) hat seinen dienstlichen Laptop vergangene Woche als gestohlen gemeldet. Das berichtet das Magazin „Stern“. Er soll den Verlust am Mittwoch, 12. Februar, per Fax der Bundestagsverwaltung mitgeteilt haben.

    Pikant: Das Fax ging demnach erst zwei Tage nach der polizeilichen Durchsuchung der Privatwohnung und des Wahlkreisbüros von Edathy im Bundestag ein.

    Laut „Stern“ bestätigte der Sprecher des Bundestages, Ernst Hebeker, dass Edathy den Laptop am 12. Februar 2014 als gestohlen gemeldet hat. Durch wen Edathy diese Information an die Bundestagsverwaltung gegeben habe, sei „nicht verifizierbar“.

    Der Vorgang wirft auch Fragen an den Bundestag auf. Denn die Parlamentsverwaltung hatte es nach „Stern“-Informationen bisher unterlassen, die ermittelnden Staatsanwälte in Hannover über die brisante Nachricht mit dem Laptop zu unterrichten: „Das war uns bisher nicht bekannt”, sagte die Sprecherin der Ermittlungsbehörde, Kathrin Söfker. Man nehme das „mit Verwunderung” auf.

    Auch die Polizei zeigte sich erstaunt über die Anzeige und erhob schwere Vorwürfe.

    Ein Ermittler zu BILD: „Das kann kein Zufall sein. Das riecht nach Manipulation und passt zu der These, dass Edathy über die Ermittlungen gegen ihn Bescheid wusste.“…
    http://www.bild.de/politik/inland/sebastian-edathy/meldete-bundestags-laptop-als-gestohlen-34723540.bild.html

    FAZIT: PÄDATHY IST GERISSENER, ALS ICH DACHTE UND ER HAT (PERVERSE?) BESCHÜTZER IM BUNDESTAG usw.

  128. #170 Dhimmi Pride (17. Feb 2014 22:58)

    Warum machen SPD und Grüne nichts gegen Päderasten?

    Die Antwort ist: Sie wollen nicht die Stammwähler vergraulen.

    Köstlich!

  129. Das Management des Edathy-Skandals seitens der CDU/CSU-Führung ist miserabel.

    Warum wurde Friedrich überhaupt „geopfert“?
    Er sollte klar und laut sagen:
    „Ich habe nach der Absprache mit CDU/CSU-Führung Gabriel vertraulich informiert,
    hier stehe ich und konnte nicht anders,
    sonst hätte SPD Edathy zum Justizminister gemacht mit verheerenden Folgen für Sicherheitsapparat und Staat.“
    Und jeder Bürger würde dafür Verständnis haben.
    Und ob er einen juristischen Fehler gemacht hätte, sollten die Gerichte entscheiden (falls es dazu überhaupt käme).

    Dann wäre der Ball klar bei SPD (wohin er auch gehört).

    Stattdessen erzählt Friedrich Märchen über das „spontane“ Gespräch und CDU/CSU-Führung betreibt unwürdige Versteckspielchen, die auch niemanden, aber wirklich niemanden überzeugen.
    http://www.welt.de/politik/deutschland/article124886449/Friedrich-informierte-Gabriel-spontan.html
    Warum unnötig getrickst wird, entzieht sich meinem Verständnis.

    Und es wird langsam Zeit zu sagen, wer von der SPD Edathy gewarnt hat.
    Wenn man es tatsächlich nicht weiß, soll man bei NSA nachfragen.

    Den Dicken und seine verkommene Partei soll man nicht schonen.

  130. Ich sehe bei der Causa Edathy zwei mögliche Szenarien. Beide nicht besonders positiv für Politik in einer Demokratie (sofern man D noch als solche sehen will).

    Möglichkeit 1:
    Bundestagswahlen am 22. September 2013. Koalitionsverhandlungen zwischen allen im Bundestag vertretenen Parteien von Ende September bis Ende November 2013.
    Bestimmte Personen erlangen Kenntnis über Edathy’sche Bilderkäufe im Oktober 2013.

    –Ist es möglich, daß die Union mit dem Wissen über Edathy die SPD gezwungen (um nicht das Wort „erpresst“ zu benutzen) hat, keine Rot-Rot-Grüne Koalition einzugehen ?
    Bei Rot-Rot-Grün wäre die Union trotz Wahlsieg auf den Oppositionsbänken gelandet.

    Möglichkeit 2:
    Vor der Bundestagswahl hat die SPD beteuert: „Keine Koalition mit der Linken“.
    In der GroKo ist die SPD Juniorpartner der Union, der Kleine Dicke S. Gabriel nur Vizekanzler unter der Nachfolgerin des Großen Dicken H. Kohl Angela Merkel.
    Bei Rot-Rot-Grün aber wäre die SPD Seniorpartner und Gabriel der Bundeskanzler.
    So wollten es die Genossen und er schon immer.

    — Ist es möglich, daß die SPD den großen Krach mit der Union bewußt provoziert, um die GroKo platzen zu lassen ?
    Anschließend geht man dann eine Rot-Rot-Grüne Koalition ein. Das begründet man nicht mit der rechnerischen Mehrheit, sondern mit den heuchlerischen Argumenten, Schaden von Deutschland durch eine Unions-Minderheits-Regierung oder gar eine regierungslose Zeit abwenden zu müssen. Auch seien Neuwahlen den Bürgern so kurz nach September 2013 einfach nicht zuzumuten.

    Beide Möglichkeiten wenig appetitlich.
    Aber dem Polit-Gesindel, das sich unser Land und seine Bürger zur Beute gemacht hat [Wie schnell sind sie sich doch über die riesigen Diätenerhöhungen einig ! EUR 905 Diäten-Erhöhung vs. EUR 9 Erhöhung auf den neuen HartzIV-Regelsatz von EUR 391] darf man wirklich alles Üble zutrauen.

  131. @ #156 Agnostix (17. Feb 2014 19:54)

    Ich glaube, ich hab´s jetzt, weshalb Pädathy nun ´rumerzählt, daß es ihm diverse Leute steckten, daß gegen ihn ermittelt werde:
    Er weiß, daß er jetzt ein Ausgestoßener ist und möchte möglichst viele mitreißen!

    Dazu braucht er gar keine Petzer zu erfinden, sondern es werden wirklich ein oder mehrere Zuträger gewesen sein, wie er sagt. Möglicherweise dichtet er noch Leute, denen er auch was auswischen möchte, dazu.

    Ob er demnächst noch sagen wird, Leute hätten von seiner (perversen) Neigung gewußt? Auch das wäre keine Lüge! Aber einen oder mehrere pädophile Politiker wird er niemals namentlich verpetzen. Weil er nämlich erst 44 ist und noch viele weitere Jahre „Material“ tauschen oder kaufen möchte.

    Im übrigen wäre es gut zu wissen, was Daniel Cohn-Bendit so im Internet bestellt, um ihm ordentlich auf die Finger zu klopfen! Er lechzt ja nach kleinen Mädchen. Pädo-Basti nach Knäbchen. Sein Pech, daß er jetzt aufgeflogen ist, wo die Öffentlichkeit Pädophile nicht mehr ohne weiteres duldet. Pädathy wird natürlich wiedermal denken, nur weil er dunkle Haut habe…

    Man sollte Sebastian Edathy verbieten, weiterhin in diesem Wohnhaus gegenüber der Grundschule zu wohnen. Wenn er noch ein Restchen Gewissen hat, müßte er freiwillig wegziehen und sich in Therapie begeben. Obwohl ich natürlich nicht viel auf Therapien gebe.

    Er ist jetzt gut 44 und viel zu eingefahren in seiner sexuellen Perversion. Wirklich ändern möchte er sich nicht, wie er zum Jahr 2014 verkündete. Er sollte sich ändern, meinte er, er wolle es schon, am liebsten gar nicht. Ich schätze, daß er seit rund 30 Jahren schon scharf auf Knaben ist.

    Er hat seine Perversion ständig genährt und das Drumherum perfektioniert:

    Wohnung gegenüber einer Grundschule
    Wohnmobil um evtl. Knaben hineinzulocken
    Lockvogel Hund Felix
    Besuche und Praktika in Kindereinrichtungen(was nun wegfällt)
    Also wird er öfter mit dem Wohnmobil nach Osteuropa fahren…

  132. VT (Verschwörungstheorie) von mir: Friedrich hat den „Dienstweg“ eingehalten und das Merkel, seine „Dienstvorgesetzte“ informiert. Die, IM Erika, gelernt ist gelernt (Agitation und Propaganda), hat ihn beauftragt, es der EsPähDäh zu stecken. Friedrich wurde zum Dank geschasst (wieder einer weniger, Leichen pflastern Muttis Weg), Oppermann steht auf dem Schlauch und Siggi Pop bekam Muttis „volles Vertrauen“ ausgesprochen. Jeder weiß, was das bedeutet. In der Folge platzt die Große Kotze. Es folgt Rot-Rot-Grün. Merkel macht ihre angekündigte Panamericana-Reise und entgeht so ihrem Schicksal, wie von Godfrey Bloom angekündigt: „They’ll hang you.“:
    http://www.youtube.com/watch?v=JzSz_yq0qcQ

    Und, „wenn zwei sich streiten, freut sich der Dritte“: PädoEdathy hat sich verpißt, lacht sich ins Fäustchen, sitzt mit Felix im Wohnmobil, läßt sich’s gutgehen und verkauft Terabytes an Material von seinem „geklauten“ Laptop und wird damit – ganz ohne Jauche – Millionär. :mrgreen:

  133. FRECHDACHS PÄDATHY WAGT ES, SEINE ÜBLEN ERWERBUNGEN ALS NICHT VERBOTEN ZU PREISEN.

    IN DEUTSCHLAND JA, IN KANADA NICHT!!!

    ALS POLITIKER, PASTOREN-SOHN UND HOBBY-PREDIGER SOLLTE ER SICH DOPPELT SCHÄMEN!

    „“Der Fall Edathy hat eine Debatte über schärfere Gesetze zur Kinderpornografie ausgelöst. Familienministerin Schwesig will das Jugendschutzgesetz überprüfen und erhält dabei Unterstützung von der Union.

    Die Bagatellisierung der Fotos sei unsäglich.““

    Und wer bagatellisiert, außer Edathy und sein Anwalt?
    Die rot-grünen Medien, besonders die Süddeutsche, Hamburger Abendblatt, mancher Artikel in der taz und im Spiegel usw.!

    „“Edathy selbst hatte das Material als nicht strafbar bezeichnet.““
    Würde der Fuchs im Hühnerstall behaupten, Hühner fressen sei verboten?

    „“Natürlich muss man sich auch die Frage stellen, warum Bildmaterial, welches beispielsweise in Kanada illegal ist und strafrechtlich verfolgt wird, in Deutschland als legal eingestuft wird. Dies ist zu hinterfragen“, sagte Nadine Schön(CDU) dem Tagesspiegel…

    Die Bagatellisierung der Fotos, auch durch Herrn Edathy selbst, ist unsäglich“, sagte Schön. In der ganzen Diskussion der letzten Tage störe sie, dass über die eigentlichen Opfer, nämlich die Kinder und Jugendlichen, am wenigsten gesprochen werde…““
    http://www.tagesspiegel.de/politik/der-fall-sebastian-edathy-ruf-nach-schaerferen-gesetzen-zur-kinderpornografie/9497068.html

  134. BREAKING NEWS

    Mutti hat dem Super-Siggi-Pop ihr VERTRAUEN AUSGESPROCHEN.

    Seine Tage sind schon gezählt.

  135. #178 Maria-Bernhardine (18. Feb 2014 02:52)
    @ #156 Agnostix (17. Feb 2014 19:54)

    Ich glaube, ich hab´s jetzt, weshalb Pädathy nun ´rumerzählt, daß es ihm diverse Leute steckten, daß gegen ihn ermittelt werde:
    Er weiß, daß er jetzt ein Ausgestoßener ist und möchte möglichst viele mitreißen!

    Auch eine Variante.

    Schließlich ist auch die Mitte des Bundestages „rassistisch durchseucht“. Der Verdacht: Es hat ihm ein Nazi, oder ein als Kanadier verkleideter Nazi die Kipos untergeschoben… in Kanada… Der „NSU“ hat überall seine Finger drin. 😉

    Scherz beiseite, was wirklich wichtig wäre, ist eine Gesetzesänderung. Rassistische Tatmotive müssen unbedingt IMMER und vollkommen unabhängig von Herkunft, Hautfarbe oder Pass berücksichtigt werden.
    Diese ganze NSU-Scheiße ist nur deswegen möglich, weil jeder Ausländer einen Deutschen tottreten darf und dabei „Scheiß Deutscher verrecke“ schreien darf, ohne das Rassismus vermutet oder verurteilt wird.
    Ein Deutscher hingegen wird schon bei „Scheiß Türke“ nach Karlsruhe geflogen, ganz ohne Mord und es ist sofort eine rassistische Straftat.

    Nur deswegen sind sone Leute wie dieses pädokriminelle Schwein Pädathy überhaupt in der Politik. Weder der „NSU“ würde existieren, noch wäre dieses Schwein in irgendeine Position in der Politik gekommen.

    Welche Partei macht`s…?

  136. Oha, das hatte ich wirklich nicht mehr auf dem Schirm:

    Sigmar Gabriel und die Kinderpornografie

    SPD-Politiker Sigmar Gabriel hat Erfahrung mit dem Informieren von Genossen beim Verdacht auf Kinderpornografie. Viele haben das offenkundig vergessen.

    hier mal zur Erinnerung:

    Vergessen haben die meisten Bürger wohl, dass die Braunschweiger Zeitung am 25. September 2009 unter der Rubrik »Braunschweiger Land« mit der Überschrift »Generalstaatsanwalt Wolf bestätigt Anruf Gabriels« einen Artikel veröffentlichte, der rückblickend interessant ist: Der SPD-Politiker Gabriel hat demnach 2009 den damaligen SPD-Fraktionsvorsitzenden in Salzgitter angerufen und ihn persönlich darüber informiert, dass kinderpornographisches Material auf dessen Rechner gefunden worden sein soll.

    Ich schrieb ja schon, meine vermutung ist Tratschsiggi, der die Infos direkt an Pädathy weitergab.

    Wenn man sich die Überschrift der damaligen Zeitung (Braunschweiger Zeitung) „Es war das einzig Richtige, was er machen konnte“ anschaut ist das auch keinesfalls abwegig.

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/redaktion/sigmar-gabriel-und-die-kinderpornografie.html

  137. @ #183 Agnostix (18. Feb 2014 07:42)

    So und nun müßte PI einen Artikel darüber machen und wir müßten darüber ordentlich diskutieren und Geschrei machen, damit die MSM, die hier ja mitlesen, gezwungen wären über Tratschweib Siggi Dick zu berichten.

  138. Sebastian Edathy wollte nie Deutscher sein oder?

    Er regte sich zwar auf, wenn seine braune Haut beachtet wurde und meinte, egal, jeder der hier geboren sei, sei Deutscher.

    Aber weshalb geht er dann ausgerechnet zu Weihnachten indisch Essen?
    http://www.huffingtonpost.de/2014/02/15/sebastian-edathy-bruder-amt_n_4792888.html

    Edathy meckerte darüber, daß, als sein Vater den deutschen Paß bekam, dessen indischer vor dessen Augen „respektlos zerrissen“ wurde.

    Also meine alten Ausweise wurden auch immer vor meinen Augen entwertet. Zog ich daraus den Schluß, daß man auf dem Ordnungsamt mich Deutsche herabwürdigen wollte?

    Edathy, typisch Mischling, ständig die ausländischen Wurzeln päppeln und nachher beklagen, nicht als Deutscher wahrgenommen zu werden!

    Jeden dummen Spruch bezüglich seiner Herkunft blies er zum Rassismus-Elefanten auf! Ups, Ganesha ist in Indien ja ein Gott!

  139. Und heute, den 18.02.2014 in Deutschland sagt ein Minister im Falle Edathys: Er würde es wieder tun, weil es seine Pflicht war Gabriel zu benachrichtigen.
    Wenn Herr Friedrich von der Ermittlerseite die Erlaubnis und die Order hatte, diese Information weiterzuleiten, dann war es seine Pflicht dies zu tun.
    Da ich aber nicht davon ausgehe, dass kein Interesse an Weiterleitung dieser Strafrechtsangelegenheit an Parteiführer bestand, auch gar nicht bestehen durfte, da sie unweigerlich immer zu Strafvereitelung führt, hat Herr Friedrich die Information an einen Parteikollegen als wichtiger eingeschätzt, als den Erfolg des eingeleiteten Kinderschutzes.

    Seine Pflicht wäre es gewesen, als Innenminister dafür zu sorgen, dass Kindern in Deutschland keine Koranverbrechen beigebracht werden, hier war seine Pflicht in der Vergangenheit und in der Gegenwart, eine grundgesetzliche Formulieung – die der bedingungslosen „Religionsfreiheit“ – als Rechtfertigung für Kindesmissbrauch zu benutzen.

    Was sind wir für ein verkommenes Land geworden.

  140. Und ist der Ruf erst ruiniert….. Also Eddy hau rein, schnapp dir ’ne Lespe und melde dich in einem FKK Verein an. Man munkelt, dass da unbekleidete Kinder rumschwirren. Aber Vorsicht, rehabilitieren geht anders! Solltest du zufällig mal ein Neugeborenes vorschriftsmässig in einer Bio – Tonne entsorgtes entdecken, melde es trotzdem irgendeinem Parteivorsitzenden, ich bin mir sicher, der wird das im Auge behalten.

  141. Bei der taz ist man nicht auf dem laufenden. In einer Übersicht zu Reaktionen auf den Fall Edathy stellt die taz fest:

    (…)Auch „Politically Incorrect“, einer der führenden rechtspopulistischen Blogs in Deutschland, reagiert bislang verhalten. Dort wirft ein Autor dem SPD-Politiker vor, er „belüge“ die Öffentlichkeit und habe bereits im November von Ermittlungen gegen ihn erfahren. Auch hier: erstaunliche Zurückhaltung.(…)

Comments are closed.