Britain's Prince Charles, wearing a traditional Saudi uniform, dances with a sword during the a traditional Saudi dancing, known as 'arda', which was performed during Janadriya culture festival at Der'iya in RiyadhVideos und Bilder aus Riad vermitteln den Eindruck, der britische Thronfolger, Prinz Charles, sei nun endgültig zum Islam konvertiert. Der „Royal Family Channel“ präsentiert ein Video, in dem Charles das traditionelle Gewand Thawb samt Kopfbedeckung trägt und mit dem Schwert des Islam – dem Symbol der Unterwerfung unter den Islam (siehe saudische Fahne) – in der Hand an dem Ritus-Tanz „Ardha“ teilnimmt. Wie sich das mit seiner zukünftigen Rolle als Oberhaupt der Anglikanischen Kirche verträgt, bleibt sein Geheimnis.

Hier weitere Fotos:

charles2

charles3

charles4

Und das Video des Tanzes:

(Quelle: alarabiya.net)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

134 KOMMENTARE

  1. Wenn ich diese Horde Wüstenräuber sehe, wird mir übel. Genau so stelle ich mir Mohammeds blutrünstigen Plünder- und Raubhaufen aus dem 7. Jahrhundert vor.

  2. Es fragt sich, ob an der BSE Hysterie vor Jahrzehnten nicht doch etwas dran ist? Das Vorhandensein eines gesunden Hirnes kann man hier keinesfalls vermuten.

  3. Im Schottenrock sieht Charles ganz passabel aus, im saudischen Nachthemd hingegen völlig albern.

    By the way: wo ist eigentlich Camilla? Trägt sie jetzt Niqab?

  4. Diese Monarchen sterben aus derer geistiger Inzucht aus. Der österr. Kaiser Franz Joseph hat sich mit seiner Kriegserklärung 1914 ins eigene Out manöveriert, so geschieht das nun mit dem englischen empire.
    Der Charlie hat es ja bisher kaum zustande gebracht über den eigenen Tellerrand zu blicken, da muss er ja einen solchen Akt seiner Unterwerfung unter den Islam zur Schau bringen, dass man ihn wahrnimmt.

  5. Wenn er dies beim Karnevalsumzug in Köln machen würde, könnte man es eventuell verstehen.

    Wenn sich aber ein Staatsoberhaupt mit dem NAZI-Faschismus gemein macht, fehlt irgendwie das Verständnis dafür.

    Und jetzt der Knüller über die muslimische Taqiyya:
    Das Schwert des Islam ist nachweisbar überhaupt nicht von den Mönchen des Islam !

  6. Prinz Charles macht doch nur den Dhimmi-Deppen!

    Interessanter wäre doch ein königlicher Besuch bei der Kaaba in Mekka als minderwertiger und unreiner Ungläubiger. Da könnte Charles doch die unglaubliche Toleranz der Friedensreligion im Mutterland es Islams live am eigenen Körper erleben.

    Blöderweise steht für das Betreten von Mekka als Nicht-Moslems die Todesstrafe darauf!

    Aber das wollen unsere naive rotgrüne Dumm-Deppen einfach nicht zur Kenntnis nehmen. Ihr primitives rotgrünes Weltbild könnte ja in sich kollabieren und sich als falsch herausstellen!

    http://1.bp.blogspot.com/_QfVWU-2pVL4/TLis1F6Y2_I/AAAAAAAAPyo/0k5UFBKmUp0/s1600/mecca-muslims-only-road-sign.JPG

    😉

  7. @ #6 Proleteus

    „… Es muss einmal eine gewisse Zensur(wie in einer Diktatur) auf PI erfolgen“

    Es MUSS überhaupt nichts im Leben!

    Wenn man liest was Prinz Charles über den Islam zu sagen hat, kann man sofort feststellen, daß er auch Islam-Entschludiger & Koran-„Weißwascher“ ist!

  8. #6 Proleteus

    „Das ist wieder so ein völlig inhaltsloser Beitrag“

    Das sehe ich anders, natürlich ist es immer wieder interessant zu sehen, wie sich Volksvertreter hinter dem Rücken des Volkes solch gefährlichen Kulturen anbiedern. Wer den Machtanspruch dieser Leute richtig zu deuten weiß hat mit dem Säbel in der Hand unter solchen nichts zu suchen. Daran kann doch kein Zweifel bestehen?

  9. Das saudinische Königtum ist überhaupt kein Königtum.

    Da hat sich ein durchgeknallter Imam (Mönch-Vorbeter) 1932 eine Krone auf´s Haupt gesetzt und behauptet er wäre ein Kalif.

    Wie auch der ´Kalif von Köln´.
    Das kann jederzeit mit den Imamen der al-Qaida ebenfalls passieren. So jedenfalls hat dies al-Baghdadi von der ISIL vor.

  10. Es wäre auch nicht das erste mal, daß ein englicher König seinen Knechten eine neue Religion aufzwingt.
    Zur Not auch mit dem Schwert.

  11. Das Schlimme ist, daß die Saudis das regelmäßig bei jedem Staatsbesuch als PR-Schau im Sinne des Islams abziehen. Ihr Denken: Wider einer, der sich dem Islam beugt. Westliches Denken: Nette Folklore, welche Ehre für mich.

    Man könnte den ganzen Killefit auch zurückweisen und sich den Schwerttanz einfach nur angucken, statt mitzuhüpfen. Das traut sich aber kaum jemand. George Bush hat sich 2008 in Saudi auch zum Affen gemacht:

    http://shemsdance.com/site_images/sword-bush-guys.jpg

    Hollande auch:

    http://en.alalam.ir/news/1550345

    Obama sowieso.

  12. Ich stimme #5 Proleteus zu. Nicht jede opportunistische Dummheit einer „Hoheit“ muss zur islamischen Verschwörung hochstilisiert werden.
    Bleibt bei beweisbaren Tatsachen; die sind schon schlimm genug.

  13. @#11 Powerboy (19. Feb 2014 12:39)

    Ist schon gut wieisses!
    Am Verlies des Iblis haben wir eh nichts zu suchen.

    Die können ruhig weiter ihren Beton steinigen.
    Denn der Iblis ist 177x entkommen, als die Mönche die Christliche Kirche abrissen und darauf ihren Kiosk errichteten.

    Die Treppe im Innern müßte logischerweise anstelle nach oben, nach unten führen in das Verlies.

  14. Es sieht so aus als wird dort das mohammedanische androhen vom Kopfabschlagen ritualisiert und der britische Thronfolger macht sich damit gemein! Wenn der man nicht schon Mohammedaner ist, ich kann mir nicht vorstellen daß „Ungläubige“, abei solch einem Ritual mitmachen dürfen.

    @ Proleteus & defense:
    Trolle unter sich??? Na‘ fangt doch am besten mal damit an, einen für Deutschland relevanten Beitrag, auf PI zu schreiben! 😉

  15. #5 Proleteus (19. Feb 2014 12:34)

    Das ist wieder so ein völlig inhaltsloser Beitrag. Prinz Charles kleidet sich sehr oft in der traditionellen Tracht des Landes das er besucht, sei es in Malawi, Papuaneuguinea oder Ausi-Arabien.
    —————
    Dat is ein schöner Artikel! Man will hier schließlich auch mal etwas Spaß haben bei all dem Elend auf dieser Welt. Ja, und wo is nu Camilla inne Burka? Wenn schon, denn schon … Wenn Sie ausschließlich nur „seriöse“ Artikel lesen wollen, müssen Sie andere Seiten besuchen. Überschlagen Sie doch einfach die unseriösen Artikel und lesen Sie nur die hochwertigen Beiträge.

    Umma, Umma, Umma täterä!

  16. Die Royals haengen zusammen, der spanische Koenig hatte die Saudis mal angebettelt fuer Geld im Interesse der Monarchie. Kuwait wurde von den Englaendern gegruendet damit fuer Deutschland die Baghdad Bahn verhagelt wird.

  17. Man sollte nicht hinter jedem und alles ne Islamische Verschwörung sehen solche Beiträge kosten PI-News sehr viele Leser.

  18. @ proleteus:
    zitat: „Es muss einmal eine gewisse Zensur auf PI erfolgen“
    zensur auf pi!!! hahahahaaa!!! geh sche***en!
    bist du redakteur bei einem qualitätsjournaillen-propaganda-schmierenblättchen?

    du bist hier bei pi!

  19. Nicht übertreiben bitte, Prinz Charles kleidet sich oft in den Trachten des Landes, das er gerade besucht. Laßt mal die Kirche im Dorf!!!

  20. Wer ist nun schlimmer – der ewige Prinz in Moslem Verkleidung oder sein Sohn in deutscher Uniform ?

  21. * * * OT: * * *

    Großbritannien verschärft Bedingungen für EU-Migranten
    (dpa) – Einwanderer aus der Europäischen Union (EU) müssen in Zukunft schärfere Auflagen erfüllen, um in Großbritannien Sozialleistungen zu bekommen. So müssen sie einen Mindestverdienst von 149 Pfund (181 Euro) pro Woche nachweisen, um zum Beispiel Anspruch auf Kindergeld zu haben, wie das Ministerium für Arbeit und Renten am Mittwoch mitteilte. Ab einem Verdienst von 149 Pfund muss in Großbritannien in die Krankenversicherung eingezahlt werden. Wer weniger verdient, muss mit Überprüfungen rechnen, ob er tatsächlich zum Arbeiten im Land ist.
    Premierminister David Cameron hatte die Pläne bereits zum 1. Januar 2014 vorgestellt – dem Stichtag, ab dem EU-weit Immigrations-Auflagen für Rumänien und Bulgarien wegfielen. Die Einführung der Grenze ist Teil eines ganzen Pakets von Maßnahmen, mit denen die britische Regierung die Einwanderung aus EU-Staaten eindämmen will. So müssen Migranten in Zukunft mindestens drei Monate warten, bis sie Arbeitslosengeld beziehen können.
    http://www.eu-info.de/dpa-europaticker/245067.html

  22. #30 Patriot Herceg-Bosna

    Führende Köpf der islamischen Gemeinschaft machen keinen Hehl daraus, dass Europa islamisiert werden soll, da muss man keine Verschwörungstheorien an den Haaren herbeiziehen.

    Wie viele Leser kostet denn solch ein Beitrag in etwa?

  23. OT, aber gut:

    http://www.berliner-kurier.de/politik—wirtschaft/-bombergate–jetzt-versenken-sich-berlins-piraten-selbst,7169228,26240068.html

    Jetzt versenken sich Berlins Piraten selbst

    Den Piraten droht der Untergang. Ausgerechnet vor der für sie so wichtigen Europawahl jagt ein Skandal den nächsten. Ausgelöst hat die Zerreißprobe eine Enthüllung im Berliner KURIER. Und nun kommt es knüppeldick.

    „Seit 2009 war ich Mitglied, jetzt reicht’s mir aber leider.“ Enno Lenze, einer der angesehensten Piraten Berlins, wirft das Handtuch. Auch Birger Haarbrandt aus dem Landesverband Niedersachsen hat die Nase voll: „Mir blutet das Herz, aber das ist nicht mehr meine Vorstellung von einer Partei, die Dinge zum Besseren wendet.“ Wie die Beiden fühlen viele den Verlust der Identität der Piraten. Der Protest- folgt die Austrittswelle. „Bombergate“ war für viele Piraten der Tropfen, der das Fass zum Überlaufen brachte.

    🙂

  24. @ #8 Proleteus und #14defense

    Was soll an dem Beitrag rufschädigend sein? Ich finde auch, dass sich der Prinz von Wales nicht für alles hingeben sollte, vor allem nicht in diesem Kontext. Zumal sich die anderen Herren am Ende des Tages vermutlich kaputtlachen werden über soviel Unbedarftheit.

  25. *** OT: ***

    EU-Handelskommissar De Gucht: Kein Hormonfleisch in Europa durch TTIP

    EU-Handelskommissar Karel De Gucht hat Bedenken zurückgewiesen, dass ein Freihandelspakt mit den USA die europäischen Standards beim Verbraucher- oder Lebensmittelschutz verschlechtern würde. «Wir werden keine Standards absenken», sagte De Gucht am Dienstag nach zweitägigen Gesprächen mit dem US-Handelsbeauftragten Michael Froman über das transatlantische Freihandelabkommen (TTIP) in Washington. De Gucht stellte etwa klar, dass ein Abkommen auf keinen Fall den Import von Hormonfleisch nach Europa erlauben würde. Dies sei in der EU verboten, daher werde über diesen Punkt auch gar nicht erst mit den Amerikanern verhandelt.
    18.02.2014
    http://www.eu-info.de/dpa-europaticker/245051.html

  26. #39 Norbert Schneider (19. Feb 2014 13:02)
    #30 Patriot Herceg-Bosna

    Führende Köpf der islamischen Gemeinschaft machen keinen Hehl daraus, dass Europa islamisiert werden soll,

    Ich kritisiere diesen PI-News Beitrag, ich habe nirgends erwähnt das Europa nicht Islamisiert werden soll.
    Bring da bitte nichts durcheinander und dichte mir keine Aussagen dazu

  27. #34 kaeptnahab

    Ihre Ausducksweise fällt nicht nur wegen ihrem rüden Umgangston auf, sondern auch wegen der stammtischmässigen Dümmlichkeit ihrer Beiträge. Selbstverständlich findet jetzt schon eine „Zensur“ bei PI statt. Viele Beiträge werden nicht veröffentlicht weil sich jeder noch so schwach belichtete wie Sie sich genötigt fühlt zu äussern. Vor allem Beiträge wie dieser, die inhaltlich quasi inexistent sind und nur auf den Assoziationen der gleichgesinnten Leserschaft aufgebaut sind, sollten vermieden werden.

  28. Jetzt tut nicht gleich hyperventilieren!
    Der nimmt halt an einer Traditionsveranstaltung teil. Und er betreibt auch Politik, schließlich waren es seine Großeltern, die diesen Staat überhaupt geschaffen haben.
    In welcher Verkleidung (Burma, Maharadja, Südsee, Bantu, mit Leopardenfell, Straussenfedern, Muschelkette, Bastrock, Turban…) wurde er denn noch nicht gesehen?
    Bitte die Moschee beim Dorf lassen.

  29. @PI ++ @PI

    zum Thema TTIP habe ich einen Gastbeitrag an Euch gemailt. Wird der noch eingestellt ❓

  30. Dieser Volldepp hat erklärt, bei seiner coronation werde er sich nich als Beschützer nur der anglikanischen Kirche fühlen, sondern als Beschützer aller Religionen. Ob er auch die Wudu-Religion meint…

  31. Jeder in England weiß, was das für ein Versager ist. Deshalb wird der auch nicht König der Briten….

  32. Genau wie die Münchner Islamstricher, verkauft sich auch Prinz Charles auf dem Islamstrich für Geld.

    Premierminister David Cameron besuchte das Land im November, um über den Verkauf von „Eurofightern“ der BAE Systems zu verhandeln.

    „Es ist klar, dass Großbritannien alle Hebel in Bewegung setzt, um für BAE einen Vertrag auszuhandeln“, sagte Andrew Smith von der Nichtregierungsorganisation Campaign Against Arm Trade.

    Für Geld verkaufen die unsere Werte, Kultur, Religion, ihre Selbstachtung an Terroristenfinaziers und Islamofaschisten.

  33. #32 Patriot Herceg-Bosna (19. Feb 2014 12:56)
    Man sollte nicht hinter jedem und alles ne Islamische Verschwörung sehen solche Beiträge kosten PI-News sehr viele Leser.

    Sie haben recht, wer erinnert sich nicht gerne an den Besuch des saudischen Monarchenpaares bei uns: Er in Sepplhose, Sie im feschen Dirndl, beim Tanz auf der
    Wies´n, um unsere Kultur zu Ehren.

    Insofern ist es nur recht, wenn sich der Thronfolger bei den Wüstensöhnen auch zum Affen macht. Da muss man sich nun wirklich nicht darüber aufregen.

  34. #40 WutImBauch (19. Feb 2014 13:04)

    Das trägt die Handschrift vom BfV 🙂 Jede Wette, daß die Tussies V-Frauen sind. Angetreten um die Piraten zu unterwandern und jetzt den Todesstoss zu verpassen.

    Mission erfüllt

  35. #46 Patriot Herceg-Bosna

    Du sprachst von einer Verschwörung, die aber definitiv besteht. PI berichtet über das Verhalten eines Politikers im Angesicht der Gefahr der Islamisierung.

    Was soll ich durcheinander gebracht haben?

  36. Ich sehe da jetzt nicht so viel dramatisches. Das muss man unter Außenpolitik verbuchen. Und wirklich glücklich sieht er auf den Bildern auch nicht aus. 🙂

    Allerdings, wenn es mit der Demographie so weiter geht, konvertieren unsere Politiker schneller, als wir Scharia sagen können.

    Sein Vater, Prinz Philip meinte mal:

    “In dem Fall dass ich wiedergeboren werde, würde ich gerne als ein tödlicher Virus zurückkehren um etwas beizutragen für die Lösung der Überbevölkerung.“

    Sick sind die imho alle.

  37. Zukünftiger Chef der anglikanischen Kirche? Der Verfechterin des Evangeliums und der Lehre Jesu Christi?
    *Augenbrauenhochzieh*

    Was sich nicht alles „Kirche“ schimpft.

    So wie der Islam eine „Religion“ ist gell?

  38. Nachdem ihm seine Lady Di damals mit einem Araberhengst durchgebrannt ist …

    … hat er sie ja quasi „ehrenmorden“ lassen in Paris. Nur um sich danach als Tampon in den Muttermund von Camilla Parker-Bowles zu wünschen.

    Mir braucht keiner was erzählen, die Insela**en sind nicht nur hochgradig garstig (siehe die Kriege, die sie seit Jahrhunderten gegen Kontinentaleuropa führen), sondern auch völlig degeneriert.

    Gut, dass wir damals die Angeln und Sachsen losgeworden sind und gut, dass sich das Königshaus von Sachsen-Coburg in „Windsor“ umbenannt hat. So kommt man wenigstens nicht gleich darauf, dass wir mit denen verwandt sind.

  39. Wahrscheinlich sehen sie nur die „Kultur“ und die Maskerade dahinter… aber keiner will hören, welche geistliche Bedeutung diese „Bräuche“ haben…

    Deutsche Politiker sind genau so dumm wie Charles, denn niemand kennt mehr die Bibel und nimmt Gott ernst, deshalb kann man umgekehrt auch den Koran als Geschichtsbuch abtun als wäre es eine fiktive Geschichte ohne Auswirkungen und Relevanz.

    Weit gefehlt.

    The Islam is a Pricipality of Darkness, Sir Prince Charles, didn’t You know this?

    And Jewish Jesus from the Bible is the true Saviour. Only He (not Islam) has the Key of the Heavens and the Earth!

  40. Prince Charles ist ein grüner Ökoträumer, der im Islam ein Heilmittel gegen die Umweltzerstörung sieht. Darüber hat er Reden gehalten, die im Internet zu finden sind.

    Er ist weiters damit beschäftigt, Arabisch zu lernen, um den Mein Koran im Original lesen zu können.

    http://www.themuslimtimes.org/2013/03/countries/saudi-arabia/prince-charles-reveals-hes-been-having-arabic-lessons-for-six-months-so-he-can-read-the-koran

    Ja, ich denke, der Altprinz ist schon ziemlich weit drin im A**s Allahs.

  41. Viele hohe Adelige in Europa streben eine Rückkehr zur absoluten Monarchie an, was nur mit Hilfe des Islams möglich ist.
    Sie sind daher in der Armee aktiv und werden, sobald die Zeit reif ist, zum Islam übertreten und versuchen, ihre Länder gewaltsam zu übernehmen.
    Ihr Vorbild sind dabei das Königreich Marokko sowie die Golfstaaten.

  42. Warum tut Charles das ? Es ist doch eine Form der Anbiederung. Wenn ich Staatsgast in einem fremden und zudem noch islamischen Lande bin – muss ich dann pardon jeden Mist mitmachen ?
    Muss ich mich in so ein lächerliches Gewand stecken und mit dem Schwert rumwuchteln ? Wenn es auch etwas hilflos aussieht – aber nein, ich würde das nicht tun. Ich würde sagen: Ihr macht hier euren Zirkus – ich mache das nicht ! Ich mache mich nicht gemein mit euren Riten-Zirkus. Was passiert wenn der saudische Prinz mal in London ist ? Zieht er sich dann eine Uniform von Charles an ? Oder ist es, weil jetzt Fasching ist ?

  43. @ Proleteus:

    Wer lesen kann ist klar im Vorteil, die Relevanz ergibt sich aus folgendem Satz:

    „…..zukünftigen Rolle als Oberhaupt der Anglikanischen Kirche….“

    Beachten Sie hierzu bitte folgende Kurzmeldung:

    http://www.abendblatt.de/vermischtes/article718426/Prinz-Charles-plant-schon-seine-Kroenung.html

    „Britische Zeitungen berichten, daß der Hofmarschall des Buckingham-Palastes dabei sei, die traditionelle Zeremonie „zu modernisieren“….

    und weiter:

    „Nach seinen Worten wird die modernisierte Liturgie auch Vertreter nichtchristlicher Religionen in die Krönungszeremonie einbinden“

    Gibt das dem Beitrag die nötige Brisanz, wenn in Umma Kingdim vom Oberhaupt der Angelikanischen Kirche andere Religionen zur „selbstverständlichen Partizipation und Teilhabe“ vorgesehen werden?

    Nun, ich denke schon.

    semper PI!

    P.S. : Forderungen nach Zensur kommen zumeist von Menschen welche die Gesamtmaterie nicht zu deuten wissen, oder aber mit der Freiheit des Wortes so ihre Schwierigkeiten haben, also Ungebildeten und/oder Sozialisten. Freie Menschen mit demokratischem Verständnis diskutieren oder ignorieren missliebige Beiträge!

  44. @ #64 Physiker

    Das wäre auch eine Theorie. Eines jedoch ist gewiss: Sprosse alter Königshäuser, in denen Inzest an der Tagesordnung war/ist, hegen eine gewisse Sympathie für den Inzest-Kult schlechthin: Den Islam

    Vielleicht ist das auch eine Erklärung, warum die skandinavischen Länder viel schlimmer islamisiert sind, als die BRD, welche ja immer mit der Nazi-Keule kleingehalten wird:

    Sie haben alle Monarchien!

  45. macht der auf Lawrence von Arabien?

    Queen Elizabeth II weiß schon ganz genau weshalb sie das Zepter nicht weiter gibt an Prince Charles.

    Ich würde sagen ein König Harry würde Groß Britanien gut tun. Leider steht er hinter William und auch noch hinter George in der Thronfolge.

  46. Ha, ha, ha, der sieht schon von Haus aus bekloppt aus. Aber jetzt erst recht. Was manche Idioten nicht alles machen, für Geld. Wenn ihr mal nichts mehr von der Queen hört, hat er sie verkauft.

  47. @#8 Proleteus: Meine Zustimmung, es gibt wichtigeres, es gibt weniger wichtiges und es gibt irrelevantes – wie der Beitrag hier über Säbelcharles. Und auch das stimmt: Qualität > Quantität!

    Allerdings würde ich keine Zensur anwenden, sonder nvielleicht eher ein paar Rubriken zu Themen und Autoren auf der Startseite einführen, damit man sich die Infos dann besser aussuchen kann.

    Nicht jeder Leser ist hier an allen Thematiken interessiert. Die meisten sind nur hier wegen der öffentlich unterdrückten Islamfaschismusproblematik. Ob allzu viele dann gleich auch noch an den Anti-Homo- und Anti-Anti-Christentexten interessiert sind bezweifle ich.

  48. #7 Angela-Makel (19. Feb 2014 12:34)
    Im Schottenrock sieht Charles ganz passabel aus, im saudischen Nachthemd hingegen völlig albern.

    By the way: wo ist eigentlich Camilla? Trägt sie jetzt Niqab?

    Ein Ganzkörperkondom würde ihr exzellent stehen. Und der Charles kann durch nichts entstellt werden. Also, was solls?

  49. Wenn er von solchen Spinnereien Abstand nehmen würde, wäre ich schon auch für Charles als König. Aber er sollte kritischer dem Islam gegenüber sein. Er ist doch nicht dumm ! So ganz wohl fühlt er sich im Filmausschnitt auch nicht. Wie ist das eigentlich: Wollte er das gerne oder musste er das ? Saudiarabien ist ein der menschen- und frauenverachtensten Islamdiktaturen, die es gibt. Aber der Westen hofiert in Einfältigkeit dieses unterdrückerische Regime wegen dem Öl. Aber dafür würde ich mich doch nicht krumm machen und solche Folkloreverantstaltungen mitmachen. Man muss doch Grundsätze haben. Charles sollte das bedenken.

  50. #73 Robot (19. Feb 2014 14:05)

    macht der auf Lawrence von Arabien?

    Queen Elizabeth II weiß schon ganz genau weshalb sie das Zepter nicht weiter gibt an Prince Charles.

    Ich würde sagen ein König Harry würde Groß Britanien gut tun. Leider steht er hinter William und auch noch hinter George in der Thronfolge.

    Vielleicht, weil sie noch am Leben ist?

    Da sie die Abdankung Eduards VIII. noch miterlebt hat, lautet ihre Devise, ein britischer Monarch dankt nicht ab, er stirbt im Amt. Und sie wird bestimmt nicht die Thronfolge eigenmächtig ändern (was sie auch gar nicht könnte) dafür ist sie zu stramme Monarchin.

    Zum Thema: Vielleicht kann es auch schlicht und ergreifend sein, dass Charles, wenn er mal König ist, ruhe haben will mit den Moslems.

    Alle reden hier immer von Unterwerfung, aber sehen wir doch mal kurz den Realitäten ins Gesicht. Der Kontinent wird islamisiert. Und wer sich in 20-30 Jahren weigert mitzumachen, bekommt als Alternative den Tod. Ich kann die Leute verstehen, die sich aus Angst anpassen.

    Nichts anderes haben auch die Leute im Dritten Reich und der DDR gemacht. Die große Mehrheit war Mitläufer, die einfach nur mitgemacht haben, damit sie in Ruhe leben können. Ich finde daran nichts verwerfliches, das Menschen lieber Opportunisten, sind als tot.

    Verwerflich ist, das es soweit kommen musste.

  51. Und ein Prinz sollte um die Wirkung von Bildern Bescheid wissen ! Davon lebt zum großen Teil die Monarchie. Wenn er dann jedoch solche Bilder bietet, ist die Wirkung fatal. Man könnte meinen, er hat Sympathie mit dem Islam.

  52. #8 Proleteus (19. Feb 2014 12:34)

    Es muss einmal eine gewisse Zensur auf PI erfolgen wo solch völlig peinlichen und inhaltsfreien Beiträge ausgesiebt werden.

    Das eben ist der Unterschied, der PI von den gleichgeschalteten Einheitsmedien unterscheidet.

    Bei PI kann man auch mit abweichenden Meinungen und ohne Zensur leben.

  53. @ #49 Proleteus (19. Feb 2014 13:17)

    willst du mir vorschreiben, wie ich meine worte wählen soll?

    oh, bloß keine stammtischreden! wir sind ja was besseres, nicht wahr?

    mit deiner einstellung könntest du zensor bei „die zeit“ sein.
    wenn dir meine äußerungen nicht gefallen, dann ist das dein problem.
    wenn ich nachts auf der straße von bereicherern in „rüdem umgangston“ angesprochen werde, der noch einige etagen unter „dümmlichem stammtischniveau“ dahergestammelt kommt, wo bist du dann?
    wie löst du diese situation?
    schwanz einziehen vermute ich.
    nicht mit mir.

  54. na ja, der Islam gehört natürlich auch zu Kleinbritannien und mit dem Mohammed-Kasperle-Tanz hat sich das Königreich wieder 100 Millionen Barrel Öl gesichert.

  55. Jede Frau, die dieses Video einer islamischen Männergesellschaft sieht muss Angst vorm Islam bekommen.

    Aber bei uns träumen die jungen Frauen ja alle von Germanys next Topmodel oder was auch immer anderes.

  56. Es ist auch wieder typisch britisch in Teilen der Gesellschaft: „Hurra wir lieben das Fremde, ist ja alles so toll“ Sei es irgendein Voodootanz oder soetwas. Natürlich sollte man andere Völker respektieren, aber ich muss doch auch wissen, wohin ich selber gehöre. Als Europäer muss ich mich doch nicht verkleiden und mit dem Schwert rumtanzen. Eigentlich müsste das Charles wissen.

  57. #37 Scheff (19. Feb 2014 13:01)

    Nicht übertreiben bitte, Prinz Charles kleidet sich oft in den Trachten des Landes, das er gerade besucht. Laßt mal die Kirche im Dorf!!!
    —————–

    Das stimmt eigentlich, da ist ja der Commonwealth mit seinem Protokol zu beachten! Aber die Symbolkraft einer islamischen Verkleidung wirkt von Jahr zu Jahr bedrohlicher, in dem Maße in der die Bedrohung Europas durch die neuen Besatzer steigt.

    GB wird von seiner Kolonisationsgeschichte überholt, und zwar mehr als DE: Von „Pakis“ überlaufen, von Saudi-Geld wirtschaflich immer mehr abhängig. Es sieht schlimm um das Empire aus.

  58. da sieht man mal, wes geistes kind dieser ewige
    tronfolger ist.
    dies ganze „blaublütige Gesochs“ ist bei der französischen revolution 1789 – 1799 vergessen
    worden!

  59. Ali Baba und die (geschätzten) 70 Räuber planen ihren nächsten Coup.
    Da sie allesamt (inzuchtbedingt?) nicht gerade wie die hellsten Kerzen auf der Torte ausschauen, müssen sie schon sehr auf die Macht ihrer Schwerter vertrauen,

  60. seht auch einmal die positive seite.
    je mehr zuwanderung nach gb, desto sicherer der deutsche sieg beim elfmeterschießen bei em oder wm. 🙂

  61. #70 lemon
    Dises Video macht mich sehr traurig und wütend,
    das schlimme ist sie müssen nicht kämpfen um zu erobern, sondern nur warten bis die Gebärmaschinen
    ihnen die Mehrheit aus der Muff gepresst hat.
    Das ist in Europa überall Fakt, wo die soziale Hängematte groß genug ist.

  62. Gegen diese „Burschenschaften“ gibt es keinen Protest der grünroten Weltbürger. Wahrscheinlich haben die die Gefährlichkeit noch nicht einmal erkannt.

  63. Sind es die Folgen von Inzucht im Königshaus oder nur opportunistische Anbiederung an die reichen Saudis?

    Keine Ahnung, auf jeden Fall hat sich Charles damit diskreditiert.

    Man stelle sich vor, ein Vater kriecht genau den Leuten in den Hintern, die wiederum andere Leute ideologisch und finanziell dazu anstifen, den Sohn umzubringen.

    Einmal hier
    http://www.heute.at/stars/international/art23693,930108

    und einmal da
    http://koptisch.wordpress.com/2013/09/24/konvertierter-islamist-ashraf-islam-so-sollte-prinz-harry-ermordet-werden/

  64. #102 nicht die mama (19. Feb 2014 15:54)

    Ah ja, Ashraf Islam hat selbstverständlich nichts mit dem Islam zu tun.
    😉

  65. Alle Staaten, die ein „freundschaftliches“ Verhältnis zu Sau-Arabien pflegen, machen sich mitschuldig an den Gräueltaten, die wir zurzeit im Namen des Islam überall erleben.

    Da muss man sich wirklich die Frage stellen:
    Wer ist wirklich unser Freund und wer ist nur ein Freund-Darsteller?

    Eine kritische Analyse wäre sehr hilfreich.

  66. Der Kerl rechts neben dem Scheich Charles sieht aus wie der krude Ude!! Nur mit etwas mehr Bräune!! Eine Frage: Wie weit ist England schon Islamisiert,dass dieser Troll sich so einem politischem Selbstmord antut?Oder ist der Kerl wirklich schon zum Irrslam übergelaufen,um von den Masseneinwandernden Mörderbanden „verschont“ zu werden?Wie unsere linken Politgenossen.Da könnte man sagen:“Ratten verlassen immer als erste das sinkende Schiff!“

  67. Er war ein Vollidiot, ist einer und bleibt einer.
    Die Demenz seines meschuggen Vaters hat ihn schon vor Jahren erwischt.
    Die Araber lachen sich kaputt über so viel Selbstverachtung. Wollen die Engländer in Zukunft das ganze Jahr über Karneval feiern, wenn der mal die „Würde“ des Imperiums repräsentieren soll?

  68. Was für eine ehrlose, abartige Type. Symptomatisch für unsere europäischen Eliten. Ohne Charakter, ohne Bewusstsein, nur dem Vorteil folgend.
    Zum Glück sind seine Söhne von anderem Schlag.

  69. In Saudi-Arabien kann sich Prince Charles wenigstens mal wieder ein bisschen als Mann fühlen.

    Ansonsten steht er ja doch seit jeher unter dem Pantoffel der Frauen der Royal Family und ist weitestgehend abgemeldet – und kann seinen Kummer nur bei seinen Pflanzen ausschütten.

    Aber bei den Arabern, da darf er das Schwert schwingen.

  70. Nun laßt mal die Kirche im Dorf bzw. haltet den Ball flach. Es hat bei den britischen Streitkräften zu Zeiten des Empire und bis in die 60er Jahre durchaus Einheiten gegeben, die zum größten Teil aus Mohammedanern rekrutiert waren, und die haben zur britischen Uniform weiterhin die typische arabische Kopfbedeckung getragen (kann man so übrigens in den „Queen’s Regulations for the Army“ – Bekleidungsvorschriften für die britische Armee) nachlesen. Und was den arabischen Krummsäbel betrifft – der ist seit dem 18. Jahrhundert die traditionelle Seitenwaffe der britischen Generäle und Marschälle, also gehört auch heute noch durchaus zur britischen Armee!
    (der Verfasser dieses Beitrags war etliche Jahre Verbindungsoffizier bei der britischen Armee)

  71. Nun, auch bei den europäischen Adelsgeschlechtern wurde Inzucht betrieben; dementsprechend degeneriert sind die heutigen Nachfahren…
    Von daher kein allzu großer Unterschied…

  72. #49 Proleteus (19. Feb 2014 13:17)

    #34 kaeptnahab

    Ihre Ausducksweise fällt nicht nur wegen ihrem rüden Umgangston auf, sondern auch wegen der stammtischmässigen Dümmlichkeit ihrer Beiträge.

    Der deutsche Stammtisch ist die Heimat der freien Rede und des freien Mannes!

    Da wird Klartext gesprochen ohne welsche Schnörkeleien.

    Wer das als dümmlich bezeichnet, ist ein verzagter, doppelzüngiger Schönredner.

    Und noch etwas: Krieg ist kein Plätzchenbacken!

  73. nachdem das UK Industrie abschaffte (Ausnahme Ruestungsindustrie)
    ansonsten auslaendische Filialen dort operieren,

    ist laengst die sog. City =Wallstreet die nahezu einzige Einnahmequelle von der dieses Land lebt.

    Sie verwalten, spekulieren mit dem Geld der Oelmilliardaere am Golf und muessen natuerlich nach deren Pfeife tanzen, lessen ihnen jeden Wunsch ab der nicht hinterfragt erfuellt wird,

    wie auch der ansonsten nicht als Schwert-Taenzer hervorgetretende Prince Charles es gerade tut.

    Spass muss sein, er ist jedoch einer der ursachen der Islamisierung Europas.

  74. Und dieses perfide Albion führt seit 100 Jahren Krieg gegen Deutschland.

    Sie hätten es alles anders haben können!

    Es tanzten heute die Araber und die halbe Welt der Menschenfresser im Schottenrock den Disco-Fox, wenn England sein Reich nicht in den Englisch-Deutschen Kriegsschlund geworfen hätte.

  75. Wie sich das mit seiner zukünftigen Rolle als Oberhaupt der Anglikanischen Kirche verträgt, bleibt sein Geheimnis.

    Wer sich bewusst ist auf welcher Basis die Anglikanischen Kirche entstanden ist sollte ihr jedes Recht absprechen überhaupt zu existieren.

  76. #49 Proleteus (19. Feb 2014 13:17)

    #34 kaeptnahab

    Ihre Ausducksweise fällt nicht nur wegen ihrem rüden Umgangston auf, sondern auch wegen der stammtischmässigen Dümmlichkeit ihrer Beiträge. Selbstverständlich findet jetzt schon eine “Zensur” bei PI statt. Viele Beiträge werden nicht veröffentlicht weil sich jeder noch so schwach belichtete wie Sie sich genötigt fühlt zu äussern. Vor allem Beiträge wie dieser, die inhaltlich quasi inexistent sind und nur auf den Assoziationen der gleichgesinnten Leserschaft aufgebaut sind, sollten vermieden werden.

    Hat Indymedia wieder hierher verlinkt?

  77. Was hat dieser merkwürdige potentielle britische König mit seinem Krummsäbel und in seinem Karnevalskostüm vor?
    Eilt er zur Moschee, um dort auf dem Vorplatz einem Bürger des Commonwealth, der versehentlich eine Bibel oder ein Kreuz nach Saudi Arabien einführte, unter Anleitung eines islamischen Rechtsgelehrten den Kopf abzuhacken?
    Stammt die Aufnahme aus einer rheinischen Karnevalssitzung der 60er Jahre des vergangenen Jahrhunderts, in der man die närrischen arabischen Nachthemdträger noch ungestraft und unter allseits schallendem Gelächter ungestraft veralbern durfte?
    Geht er in einen seiner königlichen Gärten, um dort mit Gurken, Möhren, Schwarzwurzeln oder Kohlrabi zu „sprechen“ (macht der Bekloppte tatsächlich und angeblich gern…)? Dann, oh Thronfolger, lege den Säbel und Deine alberne Verkleidung zur Seite! Die Möhren könnten sich erschrecken.
    Wie sagten schon Asterix & Obelix? „Die spinnen, die Briten!“ Wer kann ihnen begründet widersprechen? Ich nicht.

    Don Andres

  78. @ #116 Spektator

    Wahre Worte. Ohne den maßgeblich von Briten herbeigemauschelten 1. WK wäre uns auch der Postkartenmaler aus Braunau erspart geblieben und wir hätten heute vielleicht noch einen Kaiser, dem wir zurufen könnten: „Heil dir im Siegerkranz!“ Übrigens zur Melodie von „God save the Queen“ 😉

    Tja, die Insel hat immer schon gegen die stärkste Macht auf dem Kontinent Krieg geführt. Mal war es Frankreich, mal Spanien, mal Deutschland.

  79. #120 Eugen Zauge (19. Feb 2014 19:21)

    (…)Tja, die Insel hat immer schon gegen die stärkste Macht auf dem Kontinent Krieg geführt. Mal war es Frankreich, mal Spanien, mal Deutschland.(…)

    Dann werden sie wohl bald gegen die Krummsäbelschwinger in Europa zu Felde ziehen müssen… waäre wenigstens konsequent.

  80. Charles Philip Arthur George, Prinz von Wales
    und Herzog von Cornwall ist doch nicht mehr Thronfolger, oder?

    Hat er nicht zugunsten seines ältesten Sohnes
    Prince William Arthur Philip Louis, Duke of Cambridge auf die Thronfolge verzichtet?

    Chales muß eben seinem Amt nachkommen:
    Für wirtschaftliche Verbindungen sorgen.
    Zum, hüstel, Wohle der britischen Volkes und der brit. Monarchie.

    Aber was gehts uns an? Seit wann sind die Interessen Englands unsere?
    Solange Mutti nicht mit dem Dolch des, hüstel, Propheten rumfuchtelt (oder ein anderer Vertreter der BRD) ists mir einerlei.

    Aber das wird wohl bald auch noch kommen, daß der Bundesgauckler den Sägel schwingen darf…

  81. Das „Royale“ Koenigshaus des UK kennt keine Scham, wenn es darum geht, die maroden Finanzen durch Clownspielchen und Krummsaebeltaenze am Leben zu erhalten.

  82. Da Großbritanniens Wohl und Wehe von der Finanzindustrie abhängt, schielt man auf die unerschöpflichen islamischen Petrodollars
    London will mehr Araber anlocken

    Großbritannien sucht Wege, nach der globalen Krise wirtschaftlich auf die Beine zu kommen. Islamische Finanzprodukte sollen Geld ins Land bringen.

  83. Es ist allgemein bekannt, dass der Prinz dumm wie Fladenbrot ist.
    Das hat er von seinem Vater geerbt (der auch so ein Tölpel ist).

    Deshalb will ihn die Queen nicht an die macht lassen.
    Und man wünscht ihr noch ein sehr langes Leben.

  84. #39 dwM (19. Feb 2014 13:02)

    ich finde, ein wichtiger eintrag. dann soll prinz tampon auch die islamische schächtung von tieren als vorbild erklären, um die welt menschlicher zu gestalten.
    in den beiträgen habe ich gelesen, sein vater, prinz philipp würde wollen als virus wiedergeboren zu werden, um die menschheit dezimieren zu können und damit das überbevölkerungsproblem lösen.

    verdeckter menschenfeind und massenmörder. so denken sie, die privilegierten dummschwätzer.

  85. @ #121 Spektator

    Nein. Denn in spätestens 20 Jahren ist Britannistan ein Kalifat. Warum sollte das Kalifat gegen die Glaubensbrüder_innen Krieg führen?

    Da der sich in Europa wie ein Krebsgeschwür ausbreitende Islam vor allem der sunnitische ist, wird es auch keien Konflikte unter den islamischen Kolonien geben.

    Die paar shiitischen Länder auf der Welt (Libanon, Iran, Kurdistan) werden dann auch noch platt gemacht und *tata* ist dank unseres Ölhungers und der Gier und Dekadenz unserer „westlichen Demokratie“ die Erde sunnitisch.

  86. ^#81 Digitaaal (19. Feb 2014 14:24)
    Ich finde daran nichts verwerfliches, das Menschen lieber Opportunisten, sind als tot.
    Verwerflich ist, das es soweit kommen musste.
    – – –
    Erkennen Sie nicht, daß sich das gegenseitig bedingt?

  87. #130 Eugen Zauge (20. Feb 2014 10:42)

    @ #121 Spektator

    Nein. Denn in spätestens 20 Jahren ist Britannistan ein Kalifat. Warum sollte das Kalifat gegen die Glaubensbrüder_innen Krieg führen?

    Hoffe, Sie sind noch in diesem Faden auf Sendung.

    Man stelle sich nur einmal vor – und diese Vorstellung ist nicht vollkommen unvorstellbar – die Königin stirbt und Prinz Wilhelm erbt die Krone und dann ernennt sich Prinz Wilhelm zum 1. Muslimischen König Grossbritanniens…

    ???

    Seine leibliche Mutter Prinzessin Diana musste ja sterben, da sie einen muslimischen Balg uter dem Herzen trug!

    Das alleine zeigt doch, dass viel bedrohlicher islamischer Einfluss im Buckingham Palast herrscht…

    Was dann??

Comments are closed.