Hier alle Infos zu diesem neuen satirischen Wochenkommentar mitsamt der ersten Ausgaben.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

53 KOMMENTARE

  1. Auf den Punkt gebracht, Herr Dr. Proebstl, aber für die Katholiken ist die SPD definitiv nicht wählbar.

  2. Gähn, Dr. Proebstl!!!
    Wieder einer, der – in o.g. Video – die Kath. Kirche in den Dreck zieht!

    Für Dr. Proebstl

    „“In Kanada
    40 Lehrer,
    9 Priester*,
    9 Ärzte oder Pfleger,
    32 freiwillige** Kinderbetreuer,
    6 Strafverfolger und Justizbeamte,
    3 Väter aus Pflegefamilien““
    (stern.de, Operation Spade)

    *Priester – könnten auch protestanische aller Couleur drunter sein

    **freiwillige – meint vermutlich ehrenamtliche…

  3. „“Bundestag fahndet nach Edathys Diplomatenpass

    Der Pass schützt Abgeordnete im Ausland u.a. vor Strafverfolgung.

    Mit der Niederlegung seines Mandats hätte Edathy ihn der Reisestelle des Bundestags abgeben müssen. Doch dort ist sein Ausweis (gültig bis 20. 9. 2016) nie eingegangen!…

    „Davon unabhängig hat die Reisestelle seit Montag versucht, Herrn Edathy zu erreichen. Bisher ohne Erfolg.“…““
    (bild.de)

  4. #4 Maria-Bernhardine (21. Feb 2014 09:46)
    Gähn, Dr. Proebstl!!!
    Wieder einer, der – in o.g. Video – die Kath. Kirche in den Dreck zieht!

    Für Dr. Proebstl

    “”In Kanada
    40 Lehrer,
    9 Priester*,
    9 Ärzte oder Pfleger,
    32 freiwillige** Kinderbetreuer,
    6 Strafverfolger und Justizbeamte,
    3 Väter aus Pflegefamilien”“
    (stern.de, Operation Spade)

    *Priester – könnten auch protestanische aller Couleur drunter sein

    **freiwillige – meint vermutlich ehrenamtliche…

    #5 pustel (21. Feb 2014 09:47)
    Der unschuldige Edathy hat vermutlich noch seinen Diplomatenpass…..

    Gestern Abend hatte ich mich nach gefühlten Jahrzehnten einmal wieder zur ARD verirrt – es lief um 23 Uhr ein Bericht über die Edathy-Affäre: wunderbares Anschauungsmaterial wie Volkspädagogik durch die Rotfunkräte mit grünen Nuancen bzw. Agitation anstatt Journalismus funktioniert.
    Als „Experte“ kam immer wieder „Dr“ Heribert Prantl, seines Zeichens Journalist der SZ und aktiver Unterstützer von „Pro-Asyl“ zu Wort.
    Es wurde in der gesamten Sendung nur ein einziges mal die Frage gestellt, was jemand mit Filmen und Fotos von nackten Kindern macht , ansonsten liess man kaum eine Gelegenheit aus, Edathy mehr oder weniger subtil als Opfer darzustellen.
    Als wenn das noch nicht reichte – gleich im Anschluss eine einstündige Doku über den „größten“ deutschen Rockstar aller Zeiten:
    Peter Maffay.
    Nach dieser Lehrstunde in Agitation war es das für die nächsten Jahre , dass ich mich zur ARD verirrte.

  5. FAHIMI VON DER KINDERSCHÄNDER-RELIGION ISLAM…
    (Kleinmädchenehen, Baccha Baazi, „Prophet“ Mohammed der an kleine Mädchen, Aisha und Knäbchen, seine kleinen Neffen Hassan und Hussein ging)

    …nimmt ihre roten Lügner in Schutz:

    „“Mainz – Nach Ansicht der SPD-Generalsekretärin Yasmin Fahimi hat niemand aus ihrer Partei Sebastian Edathy vor Ermittlungen wegen Nacktfotos von Kindern gewarnt…““
    http://www.nw-news.de/news/nachrichten/10518983_Bundesregierung_Bundestag_Kriminalitaet.html
    (SPD-Blatt)

  6. Gestern war ‚Pädathy‘ Thema bei Maybritt Illner im ZDF.
    Thomas Oppermann SPD, offensichtlich Edathy’s Schutzheiliger, erklärte mehrmals seinen Anruf bei Ziercke und redete sich dabei um Kopf und Kragen.

    Eine Tante von einer Kinderschutzorgansation (!) verteidigte E. dahingehend, daß man von einer Vorverurteilung absehen müsste. Ich dachte ich wär im falschen Film.

    Wo ist der Pädo-Fan denn nun eigentlich samt seinen Laptops ? In seiner indischen Heimat ?

  7. #gonger

    So leid es mir tut, auch wenn viele Indizien für eine Sauerei sprechen, haben wir in Deutschland immer noch das Unschuldsgebot, bis seine Schuld erwiesen ist!

  8. Die SPD hat bereits etliche Skandale im Hinblick auf Pädophilie laufen – ein Klick im Internet genügt.
    Wir wollen abwarten, was die Affäre um Entarthy noch ergibt – irgendetwas lässt mich Schlimmes vermuten:
    Warum gibt die Staatsanwaltschaft (StA), Öffentliches Interesse darf wohl vorausgesetzt werden, nicht wenigstens einige Hinweise auf den Fall; wäre üblich!
    (Man wartet ab, welche Beweise vernichtet werden sollen).
    Unverständlich auch, wenn die StA zu früh losgeschlagen hätte – nach monatelanger Fristsetzung (sehr unüblich!).
    Derzeit werden offenkundigst mehr Beweise vernichtet als erhoben.
    Unter diesen Umständen, zerschlagene Datenträger, etc., wäre gegen jeden Otto Normalbürger längst ein Internationaler Haftbefehl ergangen.

  9. #12 gonger (21. Feb 2014 10:19)
    Gestern war ‘Pädathy’ Thema bei Maybritt Illner im ZDF.
    Thomas Oppermann SPD, offensichtlich Edathy’s Schutzheiliger, erklärte mehrmals seinen Anruf bei Ziercke und redete sich dabei um Kopf und Kragen.

    Eine Tante von einer Kinderschutzorgansation (!) verteidigte E. dahingehend, daß man von einer Vorverurteilung absehen müsste. Ich dachte ich wär im falschen Film.

    Wo ist der Pädo-Fan denn nun eigentlich samt seinen Laptops ? In seiner indischen Heimat ?

    Das Gleiche in der ARD, wie ich etwas weiter oben in

    #9 Das_Sanfte_Lamm (21. Feb 2014 10:07)

    schrieb, wurden zum Fall Edathy parallel im „Ersten“ alle Register der agitatorischen Volkspädagogik gezogen.

    Es wundert wirklich Niemanden mehr, wenn der mündige Medienkonsument, der Derartiges durchschaut, die Kiste lieber ganz auslässt oder sich mit dem Dschungelcamp oder anderen Sendungen dieser Art berieseln lässt anstatt sich umerziehen zu lassen.

  10. loherian, wie ist es mit den Infos um den Komapatient Schumacher? Da erfährt man auch nichts. Die StA wird sich weiter in Schweigen hüllen, um nicht weitere Ermittlungen zu stören oder andere Halunken zu warnen.

    Ich wage eine Prognose, daß, wenn sich die StA wieder meldet, eine Bombe hochgeht. Daß die StA nur deswegen schweigt, weil sie Ermittlungen ruhen läßt oder Material verschwinden läßt, um Paedathy zu schützen, glaube ich nicht, dafür ist der Fall ZU öffentlich und zu brisant!

  11. # Das Sanfte Lamm

    Dschungelcamp ist auch Umerziehung, ist Verblödung des Volkes, fällt in die selbe Kategorie wie die manipulativen Sendungen der Blocksender!

  12. OT: gestern im ZDF bei „Rach tischt auf“:
    Uiuiuiuiui, wenn das mal gut geht! Wo überall Schwein drin ist.
    Voll haram sind danach Zigaretten, Frostschutzmittel, Streichhölzer ( deren
    Ausdünstungen man ja einatmet) und, jetzt bitte anschnallen, liebe rechtgläubige Mitleser, Patronen und Kerzen. Letzteres dürfte vor allem RechtgläubigInnen beunruhigen, wenn der Gatte mal wieder ewig im Café rumsitzt und es juckt. Man stelle sich vor, bei der Heimkehr wird das edle Teil imTor Eins mit Gelatine verseucht. Auf Ewigkeit verunreinigt!
    Das mit der Patrone ist noch schlimmer: von einer solchen gemeuchelt gehen beim Eingang zum Paradies alle roten Lämpchen an und es wird nichts mit der 72 jährigem Jungfrau.

  13. Also was von der Maybritt Illner – Sendung gestern bei mir hängengeblieben ist :

    1.) Gabriel wollte ( schlauerweise ) von der Angelegenheit nichts wissen.

    2.) Friedrich konnte das Geheimnis nicht für sich behalten ( kann ich menschlich nachvollziehen ) und hat falsch reagiert.

    3.) Oppermann wollte von Ziercke eine Bestätigung oder wie er sagte : KEINE Bestätigung der Gerüchte. Den Anruf hätte er niemals tätigen dürfen denn er war unrechtmäßig wie ein Strafrechtler namens Merkel (!) erklärte.
    Oppermann wollte seinen Parteifreund ( ich hoffe nur PARTEIfreund ) schützen.

    4.) …und halb Nienburg a.d.W. hat’s gewusst. Zumindest die lokalen Polizeibeamten und einer hat’s dann wohl der Zeitung „Die Harke“ gesteckt weil die unabhängig sind..

    5.) Allen Mitwissern war es unangenehm zu erfahren daß der „NSU – Großinquisitoritor“ so viel Dreck am Stecken hat und man wollte das Entstehen der GroKo auf keinen Fall gefährden. Hätte viele Jobs gekostet.
    Edarty war untragbar geworden als zukünftiger Integrationsbeauftragter. Den Job hat ja nun die Özuguz.

    Nachtrag : Während dessen wird der Prozeß immer grotesker : Die „Katzenmutter“ soll mit den beiden Uwe’s und den Viechern auf 27 qm gelebt haben…

  14. #17 Heike_Mareike (21. Feb 2014 10:31)
    loherian, wie ist es mit den Infos um den Komapatient Schumacher? Da erfährt man auch nichts. Die StA wird sich weiter in Schweigen hüllen, um nicht weitere Ermittlungen zu stören oder andere Halunken zu warnen.

    Ich wage eine Prognose, daß, wenn sich die StA wieder meldet, eine Bombe hochgeht. Daß die StA nur deswegen schweigt, weil sie Ermittlungen ruhen läßt oder Material verschwinden läßt, um Paedathy zu schützen, glaube ich nicht, dafür ist der Fall ZU öffentlich und zu brisant!

    Auch auf die Gefahr hin, mich zu wiederholen, weil ich es schon einige male schrieb:
    Respekt für Staatsanwalt Fröhlich dafür, dass er sich öffentlich mit dem rotgrünen Filz anlegt!
    Wobei ich allerdings auch die Befürchtung habe, bzw. es sicher eintreten wird, dass er demnächst mit Roman Reusch in einem Kellerarchiv Akten sortiert oder Papierkörbe leert.

  15. # 17 Heike Mareike

    Da muss ich Sie aber sehr enttäuschen, ich argumentiere mal:
    Was haben Schumacher und Entarthy miteinander zu tun??
    Aber gar nichts!
    Die Staatsanwaltschaften (StA) sind weisungsabhängig.
    Wird gegen ein MdB ermittelt, werden zuerst sorgfältigst alle möglichen Beweise gesichert und erst dann wird überhaupt der Präsident des Bundestages informiert.
    Wozu die Vorabinformationen an alle Ebenen der Parteien?
    Auch gegen MdB darf ermittelt werden – es darf nur ihre Immunität nicht verletzt werden; das ist ein erheblicher Unterschied.
    Wenn die StA nicht wenigstens einige faustdicke Beweise in der Hand gehabt hätte, hätte sie sich nie an den Präsidenten des Bundestages gewandt (wegen der Info an den Immunitäts-Ausschuß).
    Die Vorab-Infos an die Parteiebenen war ein äußerst kriecherischer, gesetzlich nicht gedeckter Schritt der StA!
    Die StA hat also bereits korrupt gehandelt – was Sie jetzt erleben, ist doch bereits Teil eines Ablenkungsmanövers!
    Die einzige Personalie, die die StA vorab hätte informieren müssen wäre Dr. Lammert gewesen – der hätte dann den Immunitätsausschuß informiert.
    Frage:
    Warum ist der Dienstgang nicht eingehalten worden, bzw. wer aus dem Immunitätsausschuß hat gequasselt?
    Warum finden die Beweiserhebungsmaßnahmen erst jetzt statt – warum nicht schon spätestens im November 2013?

  16. „“Sebastian Edathy hat offensichtlich seinen Diplomatenpass noch nicht zurückgegeben. Mit der Niederlegung seines Mandats vor zwei Wochen hätte er das eigentlich tun müssen.

    „Davon unabhängig hat die Reisestelle seit Montag versucht, Herrn Edathy zu erreichen. Bisher ohne Erfolg.“ Der Pass schützt Abgeordnete im Ausland vor Strafverfolgung.

    Unbestätigten Informationen aus SPD-Kreisen zufolge soll sich Edathy in Dänemark(Man müßte mal in Osteuropa suchen, ob er dort persönlich nach dem Rechten der Knaben sehen möchte.) aufhalten.

    Ob Edathy das Übergangsgeld in Anspruch nimmt, ist nicht zu erfahren. Auf Anfrage der Huffington Post teilte der Bundestag mit: „Zu Leistungen an einzelne Mitglieder oder ehemalige Mitglieder des Deutschen Bundestages erteilt die Bundestagsverwaltung aus datenschutzrechtlichen Gründen keine Auskunft.“
    http://www.huffingtonpost.de/2014/02/21/edathy-diplomatenpass_n_4828813.html?utm_hp_ref=politik

    EDATHY, DER KRIMINELLE DANDY

    „“Im Sommer konnte man ihn gelegentlich im hellen Leinenanzug vor dem Paul-Löbe-Haus an der Spree stehen und eine Zigarette rauchen sehen – ein Dandy der Inneren Sicherheit. Ein Trampelpfad führt durch das Baugelände vor dem Haus der Bundespressekonferenz zu Edathys Wohnung.““ (Mariam Lau, zeit.de)

    Edathys Wohnung liegt gegenüber einer Grundschule. (siehe bild.de)

    WIE DIE JOURNAILLE DIE ZAHLEN SCHÖNT, ZUM SCHUTZE DER KINDERSCHÄNDER UND BESCHÖNIGUNG EDATHYS UNTATEN:

    „“sich auf den Vertrieb von Nacktbildern männlicher Kinder zwischen 9 und 13 Jahren spezialisiert hatte““

    Gelegentlich liest man auch: zwischen 8 und 14 Jahren.

    Die ersten Altersangaben, die vor rund zwei Wochen berichtet wurden, lagen deutlich niedriger!

    Auch in einem neueren Stern-Artikel werden sie angegeben mit „zwischen 5 und 12 Jahren“ und die logische Begründung geliefert:

    „“In dieser relativ abgeschotteten Szene machen sich Pädo-Kriminelle – oft als Trainer oder Erzieher – an Knaben heran, bis sie in die Pubertät kommen und damit „hormonell verseucht“ (Szene-Jargon) sind““(stern.de, 19.02.2014)

  17. #21 loherian (21. Feb 2014 10:51)
    # 17 Heike Mareike

    Da muss ich Sie aber sehr enttäuschen, ich argumentiere mal:
    Was haben Schumacher und Entarthy miteinander zu tun??
    Aber gar nichts!
    Die Staatsanwaltschaften (StA) sind weisungsabhängig.
    Wird gegen ein MdB ermittelt, werden zuerst sorgfältigst alle möglichen Beweise gesichert und erst dann wird überhaupt der Präsident des Bundestages informiert.[…]

    Wenn in Fällen wie Pädophilie oder Besitz von Kinderpornos ermittelt wird, braucht die Immunität nicht aufgehoben oder das BT-Präsidium informiert zu werden.
    Das Delikate an der Causa Edathy ist, dass die SPD-Spitze und offensichtlich Edathy selbst schon vor der Staatsanwaltschaft Hannover wußte, dass etwas im Busch ist.
    Der SPD-Filz schien bei den Genossen bereits für eine Art Flurbereinigung gesorgt zu haben, bevor Staatsanwalt Fröhlich überhaupt die Unterlagen auf den Tisch bekam.

  18. @ #14 Heike_Mareike (21. Feb 2014 10:23)

    Im Moment und auch früher schon, tut und tat Sebastian Edathy alles, um seine Schuld selber ins Spiel zu bringen:

    Frech gibt Edathy öffentlich zu „Material“ der Kategorie 2 gekauft zu haben. Dreckzeug das er für legal und somit straffrei hält, so betont er ausdrücklich:
    http://www.focus.de/politik/deutschland/scharfe-kritik-an-staatsanwaltschaft-edathy-geht-nach-kinderporno-vorwuerfen-in-die-offensive_id_3608775.html

    http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/mit-beschwerde-edathy-wehrt-sich-gegen-staatsanwaltschaft/9494732.html

    Es ist „Material“ das ggf. in Deutschland nicht strafbar, aber grenzwertig und im Einzelfall zu bewerten ist.

    Edathy kaufte „Material“ der Kategorie 2 mit nackten Knaben, die ihre Geschlechtsteile und ihren Anus in die Kameras halten mußten. (siehe stern.de)

    Edathy kaufte bei einer Firma ein, die dies und härteres „Material“ verkaufte. Er förderte diese Firma mit seinem Salär, also mit Staatsknete, unserem Steuergeld.

    Edathy meldet am 12.02.2014 „seinen“ Bundestagslaptop für am 31.01.2014 gestohlen:
    „“Parlamentssprecher Ernst Hebeker bestätigte einen entsprechenden „Stern“-Bericht. Die Diebstahlsmeldung sei am 12. Februar per Fax bei der Bundestagsverwaltung eingegangen, sagte Hebeker.““ (n-tv.de)

    Am Montag 10.02.2014 war die Razzia.

    Sein Bundestagsmandat legte er am Freitag 07.02.2014 nieder und tauchte im Ausland unter.

    Seinen Diplomatenpaß, der ihm im Ausland Immunität gewährt, gab er jedoch nicht ab.

  19. #25

    Somit ist das Leck vorher zu suchen, zwischen kanadischer Ermittlungsbehörde, die kein Interesse hat, etwas verschwinden zu lassen, und der Staatsanwaltschaft in Hannover, die bereits das Nachsehen hatte -> Polizei

    Wie ich gelesen habe, sollen 19 Reviere davon gewußt haben. Wo ist der Verräter zu suchen?

    Eigentlich unterliegen Polizisten samt Polizeiapparat der Schweigepflicht! Wer hat da gesungen?

  20. Mir wird echt nicht klar, warum Edathy so ein Verhalten an den Tag legt? Er weiß doch auch, daß er geschnappt wird, weil die Erde nicht unendlich groß ist und jeder weiß, was er gemacht hat. Warum treibt er dann solche Faxen? Wartet er darauf, daß die Verfolger Fehler machen, die sie selber in den Abgrund zieht? Will er die Verantwortlichen aus ihrem Loch locken? Will er die Hilflosigkeit der Regierung und des dazugehörigen Apparats demonstrieren?

    Was bezweckt Pedathy? Nur seine Haut retten erscheint mir doch etwas zu einfach?

  21. @ #29 Heike_Mareike (21. Feb 2014 11:38)

    Meine Ferndiganose:

    Sebastian Edathy Edathiparmbil leidet an einer Persönlichkeitsstörung – DIES SOLL KEINE ENTSCHULDIGUNG SEIN!

    „“Was ist eine Persönlichkeitsstörung?

    Als Persönlichkeitsstörung wird ein problematisches Verhaltensmuster bezeichnet, das extrem von der normalen Persönlichkeit abweicht und in der Regel persönliches Leiden und soziale Probleme für die Betroffenen mit sich bringt.

    Die 10 Gängigsten sind: Paranoid, Schizoid, Schizotyp, Dissozial, Histrionische, Borderline, Narzisstisch, Zwanghaft, Ängstlich, Abhängig.““
    http://www.typentest.de/typentest_de_-_erklarung/persoenlichkeitsstoerung.htm

    Er gibt dreist öffentlich zu, bei jener Schandfirma in Kanada – in Deutschland(!) legales Material – gekauft zu haben

    Er will nicht einsehen, daß selbst dieses grenzwertige Material moralisch unvertretbar für einen Politiker ist

    Er denkt nicht an die Knaben, die nackt posieren, Focus Geschlechtsteile, mußten

    Edathy denkt nur an sich und taucht im Ausland ab

    Zum neuen Jahr 2014 verbreitet er, er müßte sich ändern, würde er wollen, aber doch lieber nicht

    Er unterschlägt vermutlich den Bundestagsklapprechner bzw. verschweigt 12 Tage den angebl. Diebstahl

    Edathy gibt seinen Diplomatenpaß nicht ab, um im Ausland weiterhin Immunität vorgaukeln zu können

    EDATHY, DER JANUSGESICHTIGE

    Edathy hat „“Immer wieder über Kinderpornografie geredet

    Unions-Abgeordneten fällt jetzt eine andere Begebenheit jener Jahren ein: Sebastian Edathy votierte mit einer Mehrheit im Innenausschuss für die Verschärfung der Richtlinien für Kinderpornografie. „Diese Chuzpe ist schon erstaunlich“, meint auch der grüne Innenpolitiker Wolfgang Wieland im Rückblick, der damals ebenfalls im Innenausschuss saß. „Wir haben die vier Jahre lang immer wieder über Kinderpornografie und verwandte Themen geredet – Menschenhandel, die Heraufsetzung der Jugendschutzbestimmungen durch die EU, Internetsperren. Und der Vorsitzende Sebastian Edathy thronte die ganze Zeit über alldem, während er sich gleichzeitig munter solche Fotos auf seinen Computer geladen hat. Das ist schon ein unfassliches Doppelleben.“

    Edathys Behauptung, die kindlichen Nacktfotos seien nicht strafbar, hält Wieland für vorgeschoben. Edathy müsse gewusst haben, dass Firmen wie Azov Films auch härteres Material anbieten.““ (Mariam Lau, geb. Nirumand, geb. in Teheran, Tochter eines linksradikalen Iraners/Deutschlandhassers und einer linken Deutschen)
    http://www.zeit.de/2014/09/sebastian-edathy-portraet/komplettansicht

  22. #28 Heike_Mareike (21. Feb 2014 11:33)
    #25

    Somit ist das Leck vorher zu suchen, zwischen kanadischer Ermittlungsbehörde, die kein Interesse hat, etwas verschwinden zu lassen, und der Staatsanwaltschaft in Hannover, die bereits das Nachsehen hatte -> Polizei

    Wie ich gelesen habe, sollen 19 Reviere davon gewußt haben. Wo ist der Verräter zu suchen?

    Eigentlich unterliegen Polizisten samt Polizeiapparat der Schweigepflicht! Wer hat da gesungen?

    Jetzt wird es auch wieder delikat – weil zum Beispiel – sukzessive in den SPD-linientreuen Medien der (parteilose) Göttinger Polizeipräsident Kruse ins Spiel gebracht wurde, der als Intimfeind von Niedersachsens Innenminister Pistorius gilt und einen Ruf als Hardliner gegenüber der linksextremen Szene hat.
    Da ich mir nicht einmal mit viel Phantasie vorstellen kann, dass nun ausgerechnet jemand mit der Reputation wie Kruse Edathy vorwarnen soll, beschleicht mich der Verdacht, dass die Genossen die Gelegenheit nutzen wollen, um unliebsame Personen wie z.B. Kruse
    kaltzustellen, um dann den vakanten Posten mit einem Genossen besetzen zu können, wie es unlängst in Hamburg und NRW (Dortmund) geschah, als man die gesellschaftlichen Schlüsselpositionen wie die von Polizeipräsidenten mit Gensossen aus den eigenen Reihen besetzte – Qualifikation spielte dabei keine Rolle, sondern das Parteibuch.
    Auf diese Art und weise kann man den Genossen-Filz immer weiter ausbreiten – ähnlich wie es die Grünen mit dem Marsch durch die Institutionen taten.

  23. Das ist doch kontraproduktiv, weil die geschassten Personen dann auspacken würden, um sich zu rächen. So würde der ganze Filz doch erst recht auffliegen. Und dazu noch der Personenwechsel, noch auffälliger…

    Da ist was anderes im Busch! Ich weiß nur noch nicht was… Was wissen wir jetzt: Ein Leck im Polizeiapparat, edathy wird gewarnt, vernichtet Material, dann erst erfährt die StA davon.

    Also muß der Warner Edathy mögen (vielleicht selber Kipo-Konsument mit Beziehung zu Edy), edy vernichtet alles in Ruhe, somit ist auch der Kipomituser aus dem Schneider…

    Ich denke hier eher an Privatbeziehung unter Mitwisserschaft des gesamten Buntestages.

  24. Kann einer mal nachforschen, ob nicht vielleicht die Grünen nach bekanntwerden des Skandals nicht auch schnell ihre Festplatten geputzt haben? Daß eine Partei, die fü Pädophilie, Inzest und Co plädiert, keine KiPo auf ihren Festplatten hat, kann ich mir nicht vorstellen…. bei aller Liebe nicht!

    Und wenn ich mir so bestimmte Kreise im Bundestag anschaue , kommt mir bei bestimmten Personen immer das Gefühl hoch, wie sie mit diesen Lippen Kinderpenisse saugen….

  25. #32 Heike_Mareike (21. Feb 2014 12:08)
    Das ist doch kontraproduktiv, weil die geschassten Personen dann auspacken würden, um sich zu rächen. So würde der ganze Filz doch erst recht auffliegen. Und dazu noch der Personenwechsel, noch auffälliger…

    […]

    Wo und wie will ein Geschasster dann „auspacken“ und es öffentlich machen?
    Nahezu alle Leitmedien (oder besser: Leidmedien) gehören faktisch der SPD oder werden, vor allem de ÖRR, von der SPD dirigiert.

    Einem, der geschasst wird, bleiben dann nur Internet-Blogs , die idR von eben jenen Leitmedien mit Prädikaten wie „rechtspopulistisch“ oder dem neuen Modewort „krude“ bedacht und diffamiert werden. Dann blieben noch Alternativen wie zB der Kopp-Verlag, der mittlerweile um einiges seriöser wurde, dem aber immer noch aus früheren Zeiten der Stallgeruch als Verbreiter von absurden Verschwörungstheorien anhaftet.

    Wenn wir wirklich emanzipierte Medien hätten, könnte man sicher mehr Delikates über die Causa Edathy erfahren, aber davon sind wir in Deutschland Lichtjahre entfernt.

  26. Bei jedem Nichtpolitiker würde jetzt eine internationale Fahndung laufen. Nichts dergleichen bei Edathy. Es drängt sich die naheliegende Vermutung auf, dass weite Kreise in Politik, Justiz und Polizei kein Interesse daran haben, wirkliche Aufklärung zu leisten. Im Gegenteil, es wird Zeit geschindet, um Beweise verschwinden zu lassen, Spuren zu verwischen und das Ganze in Unschärfe zu versenken. Der Grund liegt 100%ig beim „Verdienst“ Edathys, den „Kampf gegen Rechts“ wie ein Inquisitor geführt zu haben, denn das ist Staatsräson! Die NSU war das geeignete Feld für einen Deutschenhasser wie Edathy, hier konnte er sich profilieren und Recht beugen. Mein Mitleid hält sich in Grenzen!

  27. @ # 29 Heike Mareike :
    Wer sollte ein Interesse haben daß Edathy geschnappt wird ?
    Damit er alles ausplaudert ? Auf Druck ? Gegen Geld ? Wer wem welche Informationen gegeben hat und wer sie weitergab ?
    Wer auch noch „gekauft“ hat ?

    Niemals !
    Das wäre Staatskrise pur und vielleicht wirklich nicht wünschenswert.

    NSA und Andere ( Journalisten bzw. Partnerjournalisten ausl. Korrespondenzzeitungen, Zielfahnder, Privatdetektive ) hätten ihn doch längst wenn sie wollten.

    Deshalb lässt man ihm auch seinen Diplomatenpass damit er sich in seine neue Heimat einreisen und sich eine neue Identität zulegen kann.

    In DK wird er wohl nicht sein. Dort gibt es viele Touristen aus Deutschland sowie eine größere dänische aber deutschsprachige Kolonie.
    Auch wird ( mangels lokalen Angebot ) viel dt. TV geguckt.
    Dort kann man schlecht untertauchen.

  28. @ #36 gonger (21. Feb 2014 12:50)

    Edathy verrät doch seine Kumpane nicht!

    Nach einer Bewährungsstrafe oder Freispruch möchte er weiterhin „Material der Kategorie 2“ beglotzen, also nackte Knaben zwischen 5 und 12 Jahren, Focus auf Geschlechtsteile und Darmausgänge

    Pädathy möchte

    Weiterhin „Material“ tauschen

    Gegenüber der Grundschule wohnen bleiben und Schuljungen begaffen

    Seinen gutmütigen Lockvogel, Hund Felix, als besten Gefährten der Welt lieben

    Sein Wohnmobil pflegen und das Ausland bereisen, um persönlich nach dem Rechten bei Knaben zu sehen

  29. Lassen Sie mich mit dem in Ruhe!“
    21.02.2014, 09:48 Uhr

    „“Heute verlangt der Innenausschuss Aufklärung im Fall Edathy.

    Auch die Bürger in seinem Wahlkreis sind wütend und entsetzt. Sie fühlen sich hintergangen – von einem Politiker, dem sie vertraute““

    DER PERVERSE AN SCHULEN

    „“Zuletzt mit 44,6 Prozent der Stimmen. Vielleicht war er auch deshalb so erfolgreich, weil er in seinem Wahlkreis präsent war, an Schulen, bei Podiumsdiskussionen. Wenigstens bis zum Herbst.““

    ABER EDATHY HAT DOCH ZUGEGEBEN, DASS ER DAS „MATERIAL“ KAUFTE, ES ABER FÜR LEGAL UND STRAFFREI HÄLT

    „“Ein Mann kommt aus einem Haus: „Hörn Sie doch auf mit den Fragen“, ruft er und schüttelt die Faust. „Solange nichts bewiesen ist, ist der Mann auch nicht schuldig.“..““
    http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/affaere-um-sebastian-edathy-lassen-sie-mich-mit-dem-in-ruhe-seite-all/9506440-all.html

  30. #30 Maria-Bernhardine (21. Feb 2014 11:57)

    Sie wiederholen sich immer wieder, aber das ist gut und richtig!
    Dieser Päderast muss gefasst und verurteilt werden!

  31. „“Die CSU-Abgeordenete Silke Launert hat in ihrer Zeit als Staatsanwältin Nacktbilder von Kindern auswerten müssen. Im FOCUS-Online-Interview beschreibt sie einen Arbeitsalltag…

    Launert: Es gibt alles, wirklich alles. Das fängt an bei den vermeintlich harmlosen Posing-Bildern, geht weiter über Bilder, auf denen Kinder sexuell misshandelt werden bis hin zu Motiven, in denen auch Tiere involviert sind.

    FOCUS Online: Wie genau sah Ihre Arbeit in diesen Fällen aus?

    Launert: Man bekommt als Staatsanwalt hunderte beschlagnahmte Bilder von der Polizei, die man dann hintereinander weg durchsehen muss. Dann muss man jedes einzelne Bild darauf überprüfen, ob eine sexuelle Handlung von, an oder vor einem Kind ausgeübt wird oder eine geschlechtsbetonte Pose vorliegt. Alles andere ist nicht im Strafgesetzbuch festgeschrieben und somit nicht strafbar…

    Launert: Es gibt Fälle, in denen man von vielleicht 700 Bildern nur zwei strafrechtlich verfolgen kann. Und dementsprechend fallen dann auch die Strafen aus. Schließlich kommt es bei der Verurteilung nicht nur auf die Bewertung der Motive, sondern auch die Anzahl des gekauften Materials an.

    FOCUS Online: Gab es Bilder, die Sie entgegen Ihrem eigenen Empfinden als nicht strafwürdig einstufen mussten?

    Launert: Das passiert immer wieder und darüber beklagen sich auch viele Staatsanwälte. Und dann kommt noch hinzu, dass jeder Staatsanwalt, jeder Richter die Bilder anders bewertet. Da sind einem oftmals die Hände gebunden.

    FOCUS Online: Ist das nicht frustrierend?

    Launert: Natürlich ist es das! Es ist ja schon fast Willkür, wie im Endeffekt beurteilt wird, was als Kinderpornografie gewertet wird – und was nicht…

    FOCUS Online: Die gesetzlich festgelegte Grauzone soll unter anderem dem Schutz privater Aufnahmen der Eltern dienen. Glauben Sie trotzdem, dass das Strafgesetz im Bereich der Kinderpornografie verschärft werden muss?

    Launert: Naja, zum einen sind solche Posing-Bilder meist nur der Anfang – auch bei der Produktion dieser Bilder. Denn oftmals sind die Kinder später auch auf Aufnahmen mit sexuellem Missbrauch zu sehen. Zum anderen verstehe ich einfach nicht, wieso wir einen Markt für Nacktaufnahmen von Kindern bestehen lassen wollen. Wieso sollte es erlaubt sein, Nacktbilder von Kindern zu kaufen und auch zu verkaufen?…““

    (Anm.: M. E. muß hier auch der Tauschhandel bestraft werden)

    http://www.focus.de/politik/deutschland/csu-frau-launert-im-gespraech-es-schon-fast-willkuer-wie-beurteilt-wird-was-kinderpornografie-ist_id_3631125.html

  32. @ #39 survivor (21. Feb 2014 13:36)

    Weil ich nicht verstehe, weshalb in Variationen, immerwieder die angebliche Unschuld Edathys und Relativierungen auftauchen!

    1.) Er hat den Kauf zugegeben und stellt alles als harmlos dar

    2.) Die Kanadier haben dieses Material und den Besitz für strafbar erachtet

    3.) Unklar ist tatsächlich noch, wie man sein Material und Käufe in Deutschland juristisch bewerten müsse

    4.) Moralisch hat der Soziologe, Politiker, Hobby-Kirchen-Prediger und Pastorensohn bereits total versagt

    5.) Er hat sich vor der Razzia ins Ausland abgesetzt

    6.) Rechner sind verschwunden, Festplatten zerstört, Bundestagslaptop(Meldung mit 12 Tagen Verspätung) angebl. gestohlen

    7.) Diplomatenpaß gab er nicht ab

    WAS KOMMT NOCH?
    KNABEN, DIE SICH MELDEN, VON IHM ANGEFASST WORDEN ZU SEIN?

  33. Los, raus mit der Sprache…wer von euch ist Alfons Proebstl?

    😀

    Und hat die EssPäDee schon verlautbaren lassen, wann der nichtschuldige und nichtpädophile Nichtkinderpornobesitzer Edathy aus dem Nichtgenesungsurlaub zurückkehrt, um die für beendet erklärte Pädathy-Affäre endgültig aufzuklären?

    Bosbach erklärt „politischen Teil“ der Krise „weitgehend“ für beendet

    Union und SPD rücken wieder näher zusammen: Nach den Befragungen zeigt sich Innenausschuss-Chef Bosbach zufrieden mit den Aussagen der SPD-Politiker Oppermann und Gabriel. Diese äußern ihr Bedauern über den Rücktritt von CSU-Minister Friedrich.

    http://www.sueddeutsche.de/politik/fall-edathy-bosbach-erklaert-politischen-teil-der-krise-weitgehend-fuer-beendet-1.1892791

    Tja, hier spricht der nächste, der sein Rückgrat seiner Stiefmutti geopfert hat…Kanzler_Innen befehl, bedingt durch totale Alternativlosigkeit.

  34. # 22 Das Sanfte Lamm

    Logischer Einwand – es könnte in der Tat so gewesen sein, dass die SPD vor der StA unterrichtet wurde – erklärt aber nicht, warum das zuerst unterrichtete (BKA, dann aber) LKA nicht zeitnah mit den Beweiserhebungsmaßnahmen angefangen hat.

  35. „“Der frühere SPD-Bundestagsabgeordnete Sebastian Edathy hat laut einem Zeitungsbericht noch an den Koalitionsverhandlungen* teilgenommen, obwohl die Partei- und Fraktionsspitze bereits über den Kinderpornografie-Verdacht gegen ihn informiert war.

    Er sei zwar zunächst bei der Besetzung der Arbeitsgruppen nicht berücksichtigt worden, schreibt die „Süddeutsche Zeitung“. Dann aber sei er für die Bremer Professorin Yasemin Karakasoglu** in die Unterarbeitsgruppe Integration und Migration nachgerückt.

    Die eigentlich dafür vorgesehene Bremer Professorin habe auf eine Mitarbeit verzichtet…

    Edathy bestreitet Straftat…
    Der frühere Abgeordnete bestreitet illegales Handeln…““ (Anm.: …aber nicht den Kauf!)

    „“Die Opposition lässt in der Affäre nicht locker. Auf Antrag der Grünen soll es am Freitag eine weitere Sondersitzung des Innenausschusses geben…““ (Anm.: Die grünen Sittenstrolche gerieren sich als Sittenwächter!)
    http://www.stern.de/politik/deutschland/trotz-kinderporno-verdachts-edathy-nahm-noch-an-koalitionsverhandlungen-teil-2091644.html

    *KOALITIONSVERHANDLUNGEN
    „“Vorsitzende der Migrationsgruppe waren Staatsministerin Maria Böhmer (CDU) und die stellvertretende SPD-Chefin Aydan Özoguz***.

    Die „Süddeutsche Zeitung“ vermutet, dass Özoguz(Anm.: Pädathy-Schützerin) den der SPD zustehenden Platz im Alleingang mit Edathy nachbesetzt hat.““ (focus.de)

    **TÜRKIN YASEMIN KARAKASOGLU-AYDIN, 1965 in Wilhelmshaven geb., Turkologin, Erziehungswissenschaftlerin
    „“Im Juni 2013 wurde sie vom SPD-Kanzlerkandidaten Peer Steinbrück zur Bundestagswahl 2013 in dessen Kompetenzteam berufen und mit den Themen Wissenschafts- und Bildungspolitik betraut.““ (wikipedia)

    Sunday, June 16, 2013
    Necla Kelek kritisiert scharf die Berufung von Yasemin Karakasoglu durch SPD- Steinbrück
    Die Publizistin Necla Kelek wirft dem SPD-Kanzlerkandidaten Peer Steinbrück vor, mit der Aufnahme der Bremer Erziehungswissenschaftlerin Yasemin Karakasoglu in sein „Kompetenzteam“ der Islam-Lobby zuzuarbeiten…““
    http://fredalanmedforth.blogspot.de/2013/06/necla-kelek-kritisiert-scharf-die.html

    ***AYDAN ÖZOGUZ, Türkin, 1967 in Hamburg geb., die Päderasten-Schützerin s.o.,
    Seit 2002 Gattin des Innensenators von Hamburg, Michael Neumann, gemeinsame Tochter 2003 geb., Aydan Özoguz seit 2004 in der SPD
    Schwester der radikalen Brüder Yavuz und Gürhan Özoguz
    (Nein, ich bin nicht für Sippenhaft, aber sie pflegt weiterhin familientreuen Umgang mit ihnen!)
    AYDAN ÖZOGUZ MACHTE SICH ALSO EIGENMÄCHTIG FÜR PÄDATHY STARK.
    Heute hat sie den lukrativen Posten, auf den Sebastian Edathy, seit 1990 in der SPD, spekulierte:
    „Staatsminister beim Bundeskanzler als Beauftragter der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration.

  36. ZDF-POLITBAROMETER

    „“Umfrage zu Edathy-Affäre:

    Mehrheit der Deutschen will Rücktritt von Oppermann

    Thomas Oppermann weist in der Edathy-Affäre alle Vorwürfe von sich – doch sein Ruf hat erheblich gelitten. Dem neuen ZDF-Politbarometer zufolge plädieren 53 Prozent der Deutschen für den Rücktritt des SPD-Fraktionschefs…““
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/umfrage-zu-edathy-affaere-mehrheit-fuer-ruecktritt-von-oppermann-a-954824.html

  37. Dr. Alfons Proebstl als Facharzt für Pädiatrie. Mal sehen, wann der Kloake-Tieftaucher Basti wieder auftaucht. Bis jetzt ist er noch abgetaucht ohne Luft zu holen.

  38. Was ist denn hier los? ist der Sündenfall Edathy schon verdaut?

    Also für mich nicht! Und für die mißbrauchten Knaben erst recht nicht!

    Hier geht es um mehr, als bloß um die GroKo!

    Fall Edathy Union sieht „Abgrund an Behördenversagen“

    +++

    21.02.2014

    „“Der stellvertretende CDU-Fraktionsvorsitzende Strobl hat schwere Vorwürfe gegen die in Niedersachsen mitregierenden GRÜNEN erhoben. Der SPD-Politiker Oppermann gab erstmals zu erkennen, einen Fehler gemacht zu haben.
    Von Majid Sattar(irakisch-moslemischer Schreiberling, geb. 1970 am Niederrhein), Berlin

    Der CDU-Politiker sagte vor einer Sondersitzung des Bundestagsinnenausschusses, die niedersächsische Justizministerin Antje Niewisch-Lennartz (Grüne) drücke sich vor einer kurzfristigen Klärung der Ermittlungspannen im Ausschuss mit Verweis auf das laufende Verfahren.

    „Sie ist in der Pflicht aufzuklären, weshalb die Justizbehörden in Niedersachsen trotz der Nachfrage des Rechtsanwalts von Sebastian Edathy im November 2013 über zwei Monate warteten, bevor sie entsprechende Maßnahmen einleiteten.“…““
    http://www.faz.net/aktuell/politik/fall-edathy-union-sieht-abgrund-an-behoerdenversagen-12814487.html

    +++

    DER FILMER DES PERVERSEN MATERIALS Markus R. (35)

    WER IST MARKUS R.?

    „“EIN SIEBENBÜRGER SACHSE, SPRICHT DAHER PERFEKT RUMÄNISCH““ (ZDF, heute-journal)

    „“Markus R. war 23 Jahre alt und wegen Kindesmissbrauchs schon vorbestraft, als er 2001 einen Job bei der Niederlassung eines deutschen Möbelherstellers in Satu Mare bekam, einer Stadt im Nordwesten des Landes.

    In seiner Freizeit interessierte der Mann sich nach wie vor für vorpubertäre Jungen. Zielsicher führte sein Weg zum deutschsprachigen Johann-Ettinger-Lyzeum: Er bot an, kostenlos Karate-Kurse zu geben. Vergeblich.

    „Ich hatte ein ungutes Gefühl“, sagte die Direktorin dem „Toronto Star“, der R.s Spuren nachgegangen ist…

    Im Prozess kam heraus, dass er sich auch selbst so sah: als großzügiger, wohlwollender Erzieher, der dem jugendlichen „Eromenos“ nur Gutes will – eine Beziehung wie im alten Griechenland, wo die mit Öl eingeriebenen Epheben zum Entzücken des Meisters ihre Kämpfe aufführten…

    Offenbar gibt es aber auch anderes Material. Nach der rumänischen Anklageschrift seien auch Jungen zu sehen, „die sexuelle Handlungen vortäuschen“, darunter „gegenseitige Massage“ und „Berührungen an den Geschlechtsteilen“.

    Eine Ermittlerin der kanadischen Polizei sagte, R.s Bilder gehörten „zu den populärsten und deutlichsten“ im Portefeuille der Website, die sie und ihre Kollegen ausforschten…““
    http://www.swp.de/edathy./Der-nette-Deutsche-mit-der-Video-Kamera;art4306,2461997

    +++

    „“Christoph Hickmann von der SZ findet daher, das von Sigmar Gabriel angeregte Parteiausschlussverfahren für Edathy ginge „zu weit“.

    Denn: „Noch wird ermittelt, aber die SPD geht schon gegen einen Mann vor, der ohnehin fürs Leben gestraft ist und außer der Politik offenbar nicht viel hatte. Das ist einer Partei nicht würdig, die sich für die Mühseligen und Beladenen einsetzt.“

    Mühselige und Beladene? Die rumänischen Kinder meint Hickmann damit ganz offensichtlich nicht…““ (emma.de)

  39. taz-INLANDSREDAKTEUR DANIEL BAX HEULT FÜR PÄDO BASTI(Die taz fand Freiheit für Pädophile schon immer erstrebenswert!)

    „“Kommentar Affäre Edathy
    Was für ein „Posing“!

    Sebastian Edathy soll aus der SPD fliegen. So will es der SPD-Chef. Bei Edathy soll gelingen, was bei Thilo Sarrazin misslang. Was für eine Farce…

    Ein Bundestagsabgeordneter, der von seinem Büro oder von zu Hause aus im Netz fragwürdige Nacktbilder von Minderjährigen bestellt, muss jeder Partei unangenehm sein, und Edathy bestreitet seinen Einkauf auch nicht.

    Mehr als das kann man Edathy aber nach allem, was man zum gegenwärtigen Zeitpunkt weiß, nicht vorwerfen, und strafbar gemacht hat er sich damit noch nicht.

    Dass Gabriel jetzt auch verlauten lässt, dass er Edathy am liebsten aus der Partei werfen würde, ist daher völlig überzogen. Gabriel ergreift die Flucht nach vorne und bedient mit solchem Populismus direkt die Stammtisch-Gefühle einer Gesellschaft, die ihr Urteil über Edathy längst gefällt hat…

    Doch am Ende schaffte sie es nicht, einen Thilo Sarrazin vor die Tür zu setzen – und das, obwohl dessen rassistische Weltsicht und seine abfälligen Äußerungen über Muslime oder Hartz-IV-Empfänger allem widersprechen, wofür die SPD eigentlich stehen sollte.

    UNSCHULDSLAMM SEBASTIAN EDATHY HAT SICH „NUR“ VOR FOTOS UND FILMEN MISSBRAUCHTER KNABEN EINEN RUNTERGEHOLT, GELL!

    Nun aber soll ein verdientes Mitglied der Partei, das sich als Vorsitzender des NSU-Untersuchungsausschuss seine Meriten und parteiübergreifende Anerkennung erworben hat und fünf Mal aus seinem Wahlkreis in Niedersachsen direkt in den Bundestag gewählt wurde, wegen einer persönlichen Verfehlung einfach so aus der Partei geworfen werden?““
    http://www.taz.de/!133254/

    DIESER PRO-PÄDATHY-ARTIKEL IST UNGLAUBLICH: DIE BUHLEREI MIT PÄDO-BASTI NUR SCHLECHT HINTER SPD-KRITIK VERSTECKT!

    +++

    DIE MISSBRAUCHTEN KNABEN sind aus der Bahn geworfen worden, einige haben selbst nach monatelanger Therapie ihr Gleichgewicht nicht wieder gefunden, manche sind depressiv geworden…

    „“Einer der Jungen, der sich mit Markus R. im Auto befand, war der damals 15-Jährige Cristi. Der Deutsche hatte über Jahre hinweg sein Vertrauen und das seiner Familie erschlichen: „Er hat ihm einen Karate-Anzug gekauft, hat Ausflüge mit ihm gemacht“, erinnert sich heute seine Mutter Maria im Gespräch mit dem „Toronto Star“

    „Wir haben nicht verstanden, warum er sich mit uns armen Menschen abgegeben hat – für uns und das ganze Dorf war er wie ein Robin Hood.“ Cristis Mutter Maria schildert, wie der jahrelange Missbrauch ihren Sohn verändert hat: „Es war wie eine Atombomben-Explosion“, sagt sie. „Er ist ein völlig anderer Junge. Er war ein guter Schüler, er wollte es nach oben schaffen. Jetzt hat er keinen Ehrgeiz mehr.“…““
    http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.kinderpornos-hier-kamen-die-azov-filme-an-edathy-her-deutscher-kameramann-filmte-die-nackten-jungen-in-rumaenien.65570f2b-54ad-4988-8921-7780df98db92.html

    WIE MARKUS R. TRICKSTE UND DIE KNABEN AUSBEUTETE UND MISSBRAUCHTE

    Das Ziel der Reise war offenbar Deutschland. 2010 verurteile ein rumänisches Gericht Markus R. zu drei Jahren Gefängnis, von denen er zwei absaß. (Anm.: Zuletzt hat er in München gewohnt)
    http://www.swp.de/edathy./Der-nette-Deutsche-mit-der-Video-Kamera;art4306,2461997

  40. #48 Maria-Bernhardine (21. Feb 2014 23:23)
    WIE MARKUS R. TRICKSTE UND DIE KNABEN AUSBEUTETE UND MISSBRAUCHTE

    ———————————

    Der volle Name ist doch bekannt: Markus Roth.
    In dem Video, ca. bei Min. 2.09, ist dieser Roth bei seiner Verhaftung unverpixelt zu sehen:

    Child porn bust: How one man seduced an entire village
    Markus Roth offered karate lessons for young boys in poor areas of Romania. These boys ended up in nude videos distributed around the world and hosted, police say, on a Toronto site.

    By: Robert Cribb Foreign, Published on Sat Nov 16 2013
    […]

    http://www.thestar.com/news/world/2013/11/16/the_man_who_seduced_a_romanian_village.html

  41. @ #49 Rheinlaenderin (22. Feb 2014 00:36)

    Danke! Ich hatte es eilig! Und nicht gegugelt, obwohl ich meinte den Namen neulich gelesen zu haben.

  42. @ PI

    Ich fände jetzt mal einen Artikel bei PI wichtig, der die Opfer solchen „Materials“ der Kategorie 2(was es im Fall Edathy vermutl. „nur“ gewesen sein soll) thematisiert: die traumatisierten Knaben!

    Links dazu habe ich mehrfach unter diversen PI-Pädathy-Artikeln eingestellt.

    Gerade weil die linksversifften Medien meinen, Edathy habe doch nichts Schlimmes getan und strafbar sei es (noch) nicht (in Deutschland), seine Verdienste bezüglich Migration, Integration, Rassimus und „NSU“ würden alle seine „kleinen Sünden“ überstrahlen, ist es notwendig die Opfer ins Blickfeld zurücken!

    Spiegel, taz, Süddeutsche sind die emsigsten Bemitleider Edathys. Geradezu schaurig, wie sie einen Päderasten verteidigen!

    Pädaty-Entschuldiger taz:

    „“BERLIN taz | Die Zeitung der schnellen Urteile weiß bereits, wie der deutsche Staat mit Sebastian Edathy umspringen müsste. „Streicht Edathy das Geld!“, lautete die Bild-Schlagzeile am Mittwoch. Sie zielt darauf, dem Sozialdemokraten das Übergangsgeld abzuerkennen, das ausscheidenden Parlamentariern laut Abgeordnetengesetz zusteht…

    So fängt gesellschaftliche Ächtung an. Bei Leuten, die sich Fotos nackter Jungs bestellen, braucht man es nicht so genau nehmen mit Recht und Gesetz, findet Bild…

    Edathy hat weder gegen die Statuten noch gegen die Ordnung der SPD verstoßen. Ob der Partei schwerer Schaden entstanden ist, ist eine Ermessensfrage. Bleiben die Grundsätze. Ist es ein Grundsatz der Sozialdemokratie, dass man keine Nacktbilder von Kindern bestellen sollte?…““

    SPD Parteiausschluß des Päderasten Edathy?
    In zig linken Medien wird immerwieder mit dem gescheiterten Parteiausschluß Sarrazins verglichen. Sein angeblicher Rechtspopulismus, sein angeblicher Rassismus und seine angebliche Islamophobie schlimmer, als Pädophilie und Knabennacktfotos beglotzen und sich dabei Einen runterholen hingestellt.

    DOCH, gemessen an der edathyhörigen Süddeutschen, bringt sogar die taz Artikel hin, die die Opfer, die Knaben thematisieren, dieser hier ist dann aber auch von einer Frau geschrieben bzw. das Interview führte
    Simone Schmollack, Inlandsredakteurin:

    „“Traumaberater über Gewalt gegen Jungs
    „Niemals Opfer sein“

    Jungen stehen jetzt stärker im Fokus der Diskussion über sexuelle Gewalt, sagt Thomas Schlingmann, aber noch nicht genug: Der Missbrauch zerstört ihr Männlichkeitsbild…

    Thomas Schlingmann: Der Fall ist schockierend. Vor allem, weil hauptsächlich über den Täter gesprochen, aber kaum an die Jungen auf den Fotos, die Edathy legal gekauft haben will, gedacht wird. Als im Zuge der Ermittlungen am Bonner Aloisiuskolleg Tausende von Fotos mit Jungen auftauchten, wurde gesagt: Das sind keine Pornos, sondern harmlose Bilder eines Kunstfotografen. Wie aber haben sich die Jungen gefühlt, die als Masturbationsvorlage dienen?

    Hat die Debatte nichts gebracht?

    Ja und Nein. Einerseits sind Jungen jetzt stärker als bisher im Fokus des Diskurses, obwohl immer noch mehr Mädchen Opfer werden. Andererseits sind Mädchen und Jungen in der Debatte merkwürdig geschlechtslos geworden.
    Anzeige

    Ist das nicht egal? Es geht schließlich um Kinder.

    Unabhängig davon, dass es für Mädchen und Jungen vergleichbare Auswirkungen nach einem Missbrauch gibt, beispielsweise Ohnmachtsgefühle oder das Empfinden, zum Objekt gemacht worden zu sein, spielt die Geschlechtsspezifik eine große Rolle. Für Jungen stellt sich maßgeblich die Frage, wie sie ein erwachsener, richtiger Mann werden sollen, wenn sie Opfer waren…““
    http://www.taz.de/Traumaberater-ueber-Gewalt-gegen-Jungs/!133319/

  43. Georg von Grote
    17.02.2014 | 17:13 106
    „“Der Mann, die Bilder und die Opferrolle.

    Edahty Wieso fragt keiner nach den Kindern? Den Kindern aus dem Graubereich der Strafbarkeit. Die Kinder aus dem Reich des Grauens?

    Man redet viel über Sebastian Edathy. Man bezeugt ihm vollmundig sein Mitleid Stilisiert ihn zu einem Justizopfer hoch. Wähnt ihn in den konspirativen Krallen der Geheimdienste und der Politik.

    Edathy soll Opfer sein. Das Opfer einer moralisierenden, machtorientierten Zweckgemeinschaft aus Politikern, Geheimdienstlern, Medienvertretern, einer willfährigen Justiz und dem dumpfen Bodensatz des biederen Volkes, die diesen strahlenden Stern der Politik, den eisernen Kämpfer für das Recht, der den NSU-Geheimdienst-Sumpf trocken legen wollte, mit allen Mitteln aus dem Weg räumen will.

    Edathy, ein Opfer?

    Beschränkt man sich nur auf diese eine Sichtweise, könnte man fast den Eindruck gewinnen.

    Und was sind dann die Kinder? Fragt jemand nach ihnen?

    (…)

    Bilder und Filmchen bestellt bei dem kanadischen Unternehmen Azov-Films, dessen Inhaber Bryan Way mit diesen Bildern Millionen verdiente und mittlerweile in Toronto in U-Haft sitzt. Bilder und Filme, die überwiegend auch von einem Deutschen, namens Markus R. in Rumänien mit Kindern zwischen 4 und 15 gedreht, lukrativ an Bryan Way verschachert wurden und letztlich bei Sebastian Edathy als sogenanntes „Stimulus Package“, auf gut deutsch „Wichsvorlage“ auf dem Bildschirm landeten. Und Edathy, der aufgehende politische Kometenschweif, Fachmann der Innenausschüsse, dachte, das alles sei legal? Das alles könne ihm nichts anhaben?

    Sebastian Edathy, immer noch ein Opfer?

    Edathy ist in diesem Fall ein Täter, ein Mitwisser, ein Mittäter. Ein Mensch, ein Mann, der das Schicksal dutzender, wenn nicht hunderter unschuldiger Kinder mit auf dem Gewissen hat. Nur um seinen Geschlechtstrieb, seine niederen Instinkte zu befriedigen. Und dabei kommt es nicht darauf an, ob irgend ein Land auf dieser weiten Welt, derartige Bilder als strafrechtlich unbedenklich einstufen möchte.

    Die Opfer in diesem Fall sind die Kinder. Die Kinder in Rumänien und anderswo, die für ihr gesamtes Leben gezeichnet bleiben werden. Kinder, denen die Zukunft verdorben wurde, das Leben versaut. Nur, diese Kinder haben keine Lobby, keine Fürsprecher und keine Hoffnung und Zukunft mehr.

    Und Sebastian Edathy ist einer von vielen, die diese Kinder zu Opfern gemacht haben.

    Edathy ist kein Opfer. Sebastian Edathy ist Täter!““
    http://www.freitag.de/autoren/georg-von-grote/der-mann-die-bilder-und-die-opferrolle-3

  44. „“Umfrage nach Kinderporno-Verdacht
    SPD soll Edathy ausschließen

    Nach einer Emnid-Umfrage für BamS sind 60 Prozent der Bundesbürger und sogar 65 Prozent der SPD-Anhänger für einen Ausschluss Edathys, gegen den wegen des Verdachts auf Erwerb und Besitz von kinderpornografischen Bildern und Filmen ermittelt wird. Nur 20 Prozent (und 22 Prozent der SPD-Wähler) sind gegen einen Parteiausschluss…““
    http://www.bild.de/politik/inland/spd/soll-laut-umfrage-edathy-ausschliessen-34798662.bild.html

Comments are closed.