Nein, sie hat keine chinesische, indische oder kanadische, sondern türkische Wurzeln. Deshalb findet es im Kölner Stadtanzeiger selbstverständlich auch besondere Erwähnung, dass mit Serap Güler jetzt erstmals eine Kandidatin mit türkischem Migrationshintergrund in den Kölner Vorstand der Partei eingezogen ist: Auf dem Parteitag am Samstag erzielte die 33-jährige Landtagsabgeordnete das beste Ergebnis aller Bewerber für einen der vier Vize-Posten. Damit ist sichergestellt, dass nunmehr auch in der Kölner Migranten-Union CDU Politik für Muslime gemacht wird. Dem wachsenden muslimischen Bevölkerungsanteil muss schließlich Rechnung getragen werden, und ob die Wähler nun christlichen oder muslimischen Glaubens sind, spielt auch keine Rolle. Christlich war mal, jetzt ist muslimisch angesagt!

(Von Verena B., Bonn)

Gülers Qualifikationen für diesen Posten: Muslimin, Gastarbeiterkind, jung, hübsch, stellvertretende Vorsitzende des deutsch-türkischen Forums der CDU-Nordrhein-Westfalen und als Referentin des damaligen Integrationsministers Armin Laschet dessen Ziehtochter, wobei sich zwischen den beiden Islamverliebten auch intensive persönliche Kontakte entwickelt haben sollen. Laschet habe der Integrationspolitik bundesweit einen hohen Stellenwert verschafft, sagt Güler. „Deshalb gab es für mich mit meiner Zuwanderungsgeschichte in Nordrhein-Westfalen keine Alternative zur CDU.“ Eines ihrer Vorbilder ist der Bundesvorsitzende der Grünen, Cem Özdemir („Deutschland muss islamisch werden!“). Er habe mit seiner Politik viele Migranten erreicht und als erster Türkischstämmiger den Einzug in den Bundestag geschafft. „Eine grandiose Leistung“, lobt Güler, „aber die Grünen haben mich inhaltlich nicht wirklich angesprochen.“

Güler machte eine Blitzkarriere in der CDU. Seit 2010 besitzt sie die deutsche Staatsbürgerschaft, und erst vor knapp drei Jahren trat sie der Partei bei. Nach der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen 2010 wechselte sie als Pressesprecherin ins Gesundheitsministerium von Barbara Steffens. Inzwischen gehört sie dem Bundesvorstand an. Bei manchen ihrer Parteifreunde stieß sie auf Misstrauen. In ihrem Kölner Wahlkreis wollte ein älterer Christdemokrat von der Landtagsabgeordneten wissen, wann sie denn endlich vom Islam zum Christentum konvertieren werde. „Ich habe die Frage gar nicht als Beleidigung oder Ausgrenzung aufgefasst“, versichert die 32-Jährige. „Ich rede mit den Menschen ganz offen darüber, dass ich als gläubige Muslimin meinen Platz in der CDU gefunden habe und dass es durchaus gemeinsame religiöse Werte gibt.“

Dass sich junge Doppelstaatler im Rahmen der Optionsregelung bisher für einen Pass entscheiden mussten, fand sie „nicht mehr zeitgemäß“. Im Gegensatz zu Kirchen, Wohlfahrtsverbänden und Gewerkschaften hätten alle Parteien die Integrationspolitik in den letzten Jahrzehnten „völlig verschlafen“, kritisiert Güler. Sie spricht sich ferner für konfessionellen Religionsunterricht und gegen Ethikunterricht aus, denn Ethik ist ihrem Kulturkreis fremd.

Zudem engagiert sich Güler für die Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse, egal, wie minderwertig diese im Vergleich zu deutschen Abschlüssen auch sein mögen, damit recht viele geringer qualifizierte Menschen mit geringeren Gehaltsansprüchen die gut qualifizierten und teureren Menschen aus den Jobs verdrängen. Sicher wird Güler künftig auch Quoten für intellektuell benachteiligte und diskriminierte Türken fordern, da die meisten gut qualifizierten Türken schlau sind, Deutschland verlassen und woanders hingehen, wo sie mehr verdienen, mehr anerkannt werden und u.a. weniger Sozialabgaben für die Integrationsindustrie zahlen müssen.

Als anständige und gläubige Muslimin besucht Güler gerne auch mal Veranstaltungen der „Grauen Wölfe“, ähnlich wie die NPD eine rechtsextreme Türken-Partei, bestehend aus türkischen Nationalisten (offiziell geschätzte Mitgliederzahl 5.000, real wahrscheinlich plus 200.000 Familienangehörige und Sympathisanten), die ein türkisches Großreich auf drei Kontinenten (Europa, Asien, Afrika) errichten und dort ihren Gottesstaat implementieren wollen. Deren journalistisches Sprachrohr, die Zeitung Devlet, schrieb: „Man muss die Straßen erobern, man muss den Staatsapparat erobern, man muss das Parlament in die Hand nehmen.“

Solches wird vom Verfassungsschutz offiziell nicht gerne gesehen, der die Grauen Wölfe daher „beobachtet“. Da Güler dummerweise keine Vollverschleierung (Niqab oder Burka) trug, als sie diese Veranstaltungen besuchte, kam das leider raus. Laut einem Bericht der „Welt“ und der FAZ besuchte Güler zwei Veranstaltungen der rechtsextremen Partei. „Das Deutsch Türkische Journal“ und die Turkishpress (Deutsch Türkische Nachrichten) werteten diese Darstellungen als „Peinliche Hetzkampagne“ gegen die Demokratin Güler.

Dem für zwei weitere Jahre wieder gewählten Kölner CDU-Parteivorsitzenden Bernd Petelkaus ist das egal. Er bezeichnete die Wahl Gülers und die damit einhergehende Verjüngung der CDU-Spitze als „schönes Signal. Wir sind nicht mehr die Partei der alten Männer“. Güler selbst nahm an der Versammlung im Maritim wegen beruflicher Verpflichtungen gar nicht persönlich teil und ließ stattdessen ein Video für sich sprechen. Wahrscheinlich war sie gerade wieder auf einer Veranstaltung der… na Sie wissen schon!

» PI: Serap Güler – die grüne Schwarze

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

59 KOMMENTARE

  1. Das ist doch ein Prozeß, der bei allen Blockparteien stattfindet. Wer Blockparteien wählt, wählt den Untergang.

  2. Wieder einmal hat die CDU die Sozen und die Grünen links überholt.
    Kein Wunder, bei der Erfahrung von unserer Ossi-Tussi Angie!

  3. …und gleichzeitig wählt sie , dank Doppelpass, die AKP in der Türkei oder umgekehrt, viele türkischstämmige mit Doppelpass verlassen Deutschland, zwecks Altersruhesitz in Richtung Türkei, können mit den deutschen Rentenniveau natürlich super dort leben und entscheiden, trotz strammer AKP Wähler, über die Zukunft Deutschlands, denn als Deutsche (zur Hälfte) sind sie ja stimmberechtigt, was in Deutschland politisch weiter zu geschehen hat.
    Einfach Klasse dieser Doppelpass.. und was die Rente angeht, sucht euch einen rumänischen, bulgarischen, türkischen Schwiegersohn, dann reicht die Rente auch im Alter, wenn ihr bei den nächsten Verwandten wohnen und leben könnt.
    Deutschlands Steuereinnahmen ? Was juckt mich das ! Hauptsache ich kann mitwählen…hab ja dann 2 Pässe und bin Deutscher…., natürlich die Grünen, konträr zu meinem AKP Votum in der Türkei……

  4. Da hat Würzburg aber noch mal SCHWEIN gehabt 😆
    Drei Jahre lang war er Kämmerer bei der Stadt Schwerte – jetzt wird Christian Schuchardt Oberbürgermeister von Würzburg. Er setzte sich in der Stichwahl am Sonntag durch. Mehrere Parteien hatten ihn unterstützt.
    Schuchardt trat für die CSU an, aber auch FDP und Freie Wähler standen hinter ihm. In der Stichwahl gegen Muchtar Al Ghusain (Grüne/SPD) siegte er mit 55,73 zu 44,27 Prozent.

    Schwertes Ex-Kämmerer ist Oberbürgermeister in Würzburg Lesen Sie mehr auf:

    http://www.derwesten.de/staedte/schwerte/schwertes-ex-kaemmerer-ist-oberbuergermeister-in-wuerzburg-id9185190.html#plx957744596
    °
    ***   ÖL INS FEUER     €€€ Fuck the EU     $$$ kein TTIP

  5. Tja, was soll ich dazu schreiben?

    Ich kann meine Landsleute nur bitten, wieder Kinder in die Welt zu setzen. Wenn ihr nicht mehr wollt, übernehmen halt andere den Laden.

    Da könnt ihr auch wählen, wen ihr wollt. Die Grünen, die Roten oder die Blauen. Das bringt alles überhaupt nichts.

    In einer Demokratie geht es eben um Quantität.

  6. . . . der Bürgerkrieg kommt, Dank solcher Größen wie dem Gauklerwirt, der vom Deutschen Volk zwar nicht gewählt, aber durch die Welt reist und kräftig zur Migration auffordert und Versprechungen macht –

    EMPIRES NEVER LAST!!!

    Diese Erfahrung mussten schon die Nationalen Sozialisten machen, sie steht den Internationalen noch bevor!

  7. Das „C“ in CDU bedeutet ja gar nicht „christlich“,

    sondern das „C“ ist in Wirklichkeit eine osmanische Mondsichel!

    😆

  8. Wann macht die CDU konsequenterweise den nächsten Schritt und streicht das „C“ aus dem Namen? Mit dem Attribut „christlich“ im Namen sind sie automatisch für Moslems (jedenfalls für die nicht-säkularen) völlig unwählbar. Wenn die Partei dann nur noch „DU“ heißt, dann hat das was Vertrautes, irgendwie Sympathisches – und natürlich Unverbindliches 😉

  9. OT: Osteuropäische „Ärzte“ und „Ingenieure“ machen Pforzheim so richtig bunt und vielfältig!

    Einbrecher-Trio plündert Wohnungen in Serie

    Pforzheim. Wegen 13 Wohnungseinbrüchen von Februar bis August 2013 in Pforzheim und in der näheren Umgebung müssen sich drei junge Rumänen im Alter von 25, 26 und 28 Jahren seit Montag vor der Auswärtigen Großen Strafkammer verantworten. Am ersten Verhandlungstag gaben sich die Angeklagten wortkarg. Angaben zur Sache machten sie weitgehend nicht.

    http://www.pz-news.de/pforzheim_artikel,-Einbrecher-Trio-pluendert-Wohnungen-in-Serie-_arid,479217.html

  10. #10 KDL (31. Mrz 2014 20:42)

    Wann macht die CDU konsequenterweise den nächsten Schritt und streicht das “C” aus dem Namen? …
    —————-
    Dann die SPD gleich weitermachen und das „D“ streichen!

  11. Nein, nein, was für eine verkommene Partei. Gut, dass ich diesen Schrott nie mehr wählen werde!

  12. Wir sollten mal auf PI Wetten anbieten, wie lange sich der Verein noch „Christlich Demokratische Union“ nennt. Ich gebe dem ganzen noch fünf bis acht Jahre, dann ist auch der Name von dem Verein durch, nachdem sie sich von ihren Werten und ihrem Selbstverständnis ja längst verabschiedet haben.

  13. Schritt für Schritt klappt das mit der Integration
    … der C*DU in das westtürkische Kalifat.

  14. Was solls? Wenn eine Partei Merkel anbetet, kann die auch durch eine graue Wölfin kaum verschlechtert werden.

  15. Wenigstens gibt sie zu, dass Ethik ihrem Kulturkreis fremd ist.

    Aber so wie die wäre ich auch gern diskriminiert worden. Und blitzgescheit ist sie auch noch. 😀

    Bei den Äußerungen von ihr erkennt man sofort, dass da der Islamchip im Kopf ist. Gemeinsame Werte der Religionen? Feindesliebe? Nee, gibt’s ja im Islam nicht. Du sollst nicht töten? Doch, soll im Islam wird man ja dazu aufgefordert. Du sollst nicht lügen? Nee, ist ja zur Ausbreitung des Islam erlaubt. Was gibt’s noch? Ich habe was!!! Du sollst Vater und Mutter ähhren. Hurra! 😀

  16. Man gibt sich bei der CDU modern und weltoffen. – In Wirklichkeit hat man nur den A… offen!

  17. #16 Reconquista2010 (31. Mrz 2014 20:50)

    Wir sollten mal auf PI Wetten anbieten, wie lange sich der Verein noch “Christlich Demokratische Union” nennt.
    ——————-
    Tippe auf RDU: Religiös Demokratische Union. – Dann ist man ja für (fast) alle wählbar!

  18. Serap Güler ist KEINE Muslimin, nur eine „Vorzeige“ oder „flag-ship“ Muslima!

    Wie die meisten Muslim; würde sie eine Dieb die Hände abschlagen (Q5:38)? (vs. Grundgesetz 2, 2)

    „flag-ship“ Muslima, d.h. “wishy-washy” Muslima so-genannte “moderate” Muslima:

    Allah über die „moderate“ Muslims in seinen (nicht von menschlichen Ursprung, aber es ist das Wort für Wort die wahre Offenbarung von Allah 36:69-70, 40:2 45:2, 46:2) Quran 33:23, 24 „… und bestrafe die Heuchler“

  19. Nach Meinung gewisser Traumtänzer gibt es in Deutschland und ganz Europa keine Islamisierung, sondern nur zunehmende „Islamophobie“.

  20. #23 PSI (31. Mrz 2014 21:05)
    #16 Reconquista2010 (31. Mrz 2014 20:50)

    Wir sollten mal auf PI Wetten anbieten, wie lange sich der Verein noch “Christlich Demokratische Union” nennt.
    ——————-
    Tippe auf RDU: Religiös Demokratische Union. – Dann ist man ja für (fast) alle wählbar!

    ?DU – Da können wir uns doch von Frank Sinatra inspirieren lassen: Doo-Bee-Doo-Bee-Do

    Aber ist bei einer Partei, die bald einstellige Wahlergebnisse einfahren wird, der Name so wichtig?

  21. Was einer glaubt, kann uns egal sein, was ich glaube, ist auch wurscht. Eines sollte aber in allen Verfassungen verankert sein: Der gesunde Menschenverstand, die Ratio, ist das wertvollste und höchste, was die Evolution hervorgebracht hat und was die Menschen besitzen. Alle Staatsbürger sollten darauf vertrauen können, dass die Garantie der Freiheit der Vernunft von jeder Regierung gewährt werden muss. Religionen und Ideologien dürfen nie wieder die Vernunft ersetzen und unterdrücken!

  22. Die CDU gibt sich jetzt auch endlich so weltoffen, dass nun in Köln – ebenso wie in Berlin – mehr Kopftücher und Burkas getragen werden als in Istanbul.

    Muss ehrlich sagen, dass ich von der CDU auch nichts anderes gewohnt bin, als dass sie, nach einiger Zeit,
    von der radikal-islamischen SPD jedes
    Godesberger Programm übernimmt.

  23. #26 My Fair Lady (31. Mrz 2014 21:18)
    #23 PSI (31. Mrz 2014 21:05)
    #16 Reconquista2010 (31. Mrz 2014 20:50)

    ?DU – Da können wir uns doch von Frank Sinatra inspirieren lassen: Doo-Bee-Doo-Bee-Do

    Ich dachte, es heisst DIBA-DIBA-DU?

  24. #23 PSI

    Aus der CDU wird Demokratische Union (DU). Das ist zwar auch eine Lüge, aber dann ist man wirklich für jeden wählbar, der sich nicht als Antidemokrat sieht 🙂

  25. „Seit 2010 besitzt sie die deutsche Staatsbürgerschaft

    Was ist das?

    Etwas OT:

    Es gibt hier bestimmt viele, die diesem ganzen Thema der „BRD-Staatsangehörigkeit“ sehr kritisch gegenüberstehen und es als typischen Netzfirlefanz abtun. Ich meine die ganze Frage um RuStaG und Antrag auf „Urkunde zum Nachweis der Deutschen Staatsangehörigkeit“ etc.

    Ich finde das Thema schon spannend und es gibt ja unzählige unterschiedliche Theorien dazu im Netz.

    Eine Frage an jene, die sich damit auskennen: Was ist eigentlich mit den Neueingebürgerten „Deutschen“, die eben KEINEN Nachweis der Abstammung vor 1914 nachweisen können (wie es ja in den Formularen des Bundesamtes der Verwaltung für die Erlangung der Urkunde verlangt wird)?

    Sind diese Neu-BRD-Deutschen dann erst recht staatenlos??

    Kann es sein, dass das Gezerre um die Doppelte Staatsangehörigkeit auch mit diesem dubiosen Thema zusammenhängt?

    Denn die BRD ist angeblich gar nicht im Stande, eine Staatsangehörigkeit zu erteilen?

    Wer kennt sich aus?

  26. Kein „C“ und auch kein „D“ in der CDU. Nur noch „U“! Keine der Systemparteien vertritt Deutschland mehr.

  27. …und alle braven CDU – Mitglieder und besonders die CDU – Politiker welche seit Jahrzehnten Basisarbeit machen und Plakate kleben halten ihr MAUL…

    …damit die QUOTEN – MOSLEMS das Image der Partei „verbessern“ können… aber all die „Stillhalter“ sollen in 20-30 Jahren nicht sagen, sie hätten nichts zu der Islamisierung Deutschlands beigetragen…

  28. Warum gründen diese demokratiefeindlichen Individuen nicht eine neue Partei? IFU (Islamisch Freundliche Union). Ich habe echt Angst vor der deutschen und auch europäischen Zukunft. Die Blockparteien werden systhematisch unterwandert und die Kritiker ignoriert. Die Medien spielen auch mit. Kritiker werden in die rechte Ecke gedrückt.
    Wir bezahlen auch noch den ganzen Wahnsinn. Mich kotzt es nur noch an….

  29. Was kann man von Vaterlandsverrätern anders erwarten. Adenauer würde sich im Grab sogar unzählige male umdrehen was aus seiner damaligen Partei geworden ist. Diese jetzige CDU ist es nicht wert mit Adenauer in verbindung zu bringen und seinen Namen zu benutzen.

  30. Auch diese Partei besteht nur aus Sozialschmarotzer, die ihre Existenz auf die Knochen anständiger Bürger leben und statt dessen ins Gefängnis gehören oder besser in ein Zwangsarbeitslager.

  31. #36 Moralist (31. Mrz 2014 21:45)

    …und alle braven CDU – Mitglieder und besonders die CDU – Politiker welche seit Jahrzehnten Basisarbeit machen und Plakate kleben halten ihr MAUL…
    ———————————-
    Und seit Jahrzehnten macht die C*DU schon diese deutschfeindliche Politik, seit Adenauer das Un-Sozialabkommen mit der Türkei abschloss.

    Die Türken machen sich durch die Verräterpolitik immer breiter, bis ihnen der Tag deucht, an den sie die Macht ergreifen können.

  32. Na wunderbar, jetzt sitzen die grauen Wölfe auch noch in der C*DU- Spitze. Wenn der ALTE (Adenauer) das wüsste…..

    Man sollte das „C“ aus dieser Partei schleunigst streichen !

    :mrgreen:

  33. Das ist bei Blockparteien so üblich: alle müssen gleichziehen.
    Genau so extra erwähnenswert war die 1. moslemische Bürgermeisterin Hatice Kara in Timmendorfer Strand(Schleswig-Holstein.
    Protegiert vom damaligen Bürgermeister in Rendsburg, dem jetzigen Innenminister Breitner (SPD).
    Da ja zur Zeit in Schleswig-Holstein die Verhandlungen zum „Staatsvertrag“ mit den islamischen Landnehmern angelaufen sind, ist eine entsprechende Bürgermeisterin doch schon mal ein guter Anfang.
    So wird es dann auch in allen anderen Bundesländern ablaufen, gefördert von allen Blockparteien – die mit Sicherheit zu mindestens 80% des verblödeten Wahlvolkes zur Europawahl bestätigt werden.
    Islamisierung vorantreiben ist halt das Gebot der Stunde bei all unseren „Volksvertretern“.
    Michel schlaf weiter.

  34. cdu/csu = grüne

    nicht umsonst hat seehofer gesagt
    „die interessen der cdu/csu sind BUNTER gewordern“

  35. Die Unionsparteien kann man vergessen, was eine Wiedergeburt und grundsaetzliche Neuausrichtung in Bezug auf EU, EZB, Euro,

    sowie Stop von Masseneinwanderung von Bodensatz bestimmter Laender, Gesellschaften und Idiologien zur Vollversorgung auf Steuerzahlerkosten nach D., anbelangt.

    Da hilft nur eine neue Partei, wobei ich der AfD die meissten Chancen und Potential einraeume, eine Partei zu werden, die die Mehrheitsverhaeltnisse im Bundestag gruendlich umstuelpen kann.

  36. überall werden Türken in führende Positionen eingesetzt von den Verbrechern im Bundestag und auf kommunaler Ebene.

  37. Frau Güler ist nicht die einzige Bereicherung im CDU-Vorstand. Da gibt es noch Emine Demirbüken-Wegner, Aygül Özkan und Younes Ouaqasse. Im Vergleich zur CDU ist die SPD geradezu rechtspopulistisch.
    Ich bin nicht generell gegen Migranten in den politischen Parteien, aber bitte dann im Interesse Deutschlands und nicht nur aus dem gleichen Kulturkreis.

  38. Ein muslimisches U-Boot mehr auf den Stühlen der Politik. Gerade die CDU, die das „C“ in ihren Namen trägt, katapultiert den Islam auf die Machtebene, wie man es früher selbst für den Dümmsten nicht möglich gehalten hätte. Was sind das nur für „Gehirne“, die sich selbst ihr Grab schaufeln?

  39. Überall nur Türken, wohin man sieht! Kein Pole oder Russe, kein Chinese oder Tibetaner, nein, Türken sind die vielgepriesene Vielfalt, Türken in der Politik, in jeder Imbißstube sowieso, wie eine Krake breitet sie sich aus. Und das soll kein Zufall sein? Keine Berechnung, kein politisches Kalkül? Türken in der CDU, der SPD, den Grünen- kein Wunder, dass in der Türkei Deutschland schon als Westtürkei bezeichnet wird!

  40. Wo ist der Unterschied zu ihren christlichen Kollegen? Sind die etwa islamkritisch? Wollen sie etwas gegen die Überfremdung tun? Ausländerkriminalität? Ist doch vollkommen egal woher diese Politiker kommen und welcher Religion sie angehören. Wer noch die Blockparteien wählt, hat verloren.

  41. Die CDU/CSU braucht massiven Druck von neuen, modernen konservativen Parteien, die wertgebunden und patriotisch, auch islamkritisch sind und die Interessen des Volkes mindestens beachten.

    Das kann die AfD in einem ersten Schritt leisten. Aber ich bin mir sicher, wenn die Freiheit sich entsprechend entwickelt, ist viel mehr drin.

    Schauen wir uns mal an, warum die Democrazia Italiana auseinander gefallen ist. Ich kann mir eine ähnliche Entwicklung – wenn auch aus anderen Gründen – in Deutschland vorstellen.

    Wir brauchen zwei Parteien, wenn nicht sogar drei, die die Lücken füllen, die CDU/CSU, FDP aber auch SPD und GRÜNE aufgerissen haben.

  42. #32 Spektator,

    meinst Du den Staatsangehörigenausweis ?

    Wenn ja,den bekommen nur Biodeutsche !

    Nachweis der Abstammung– durch Kirchenregister,
    Familienstammbaum usw. !!!

    Entscheidend ist der Satz auf dem Papier Max Mustermann ist…. deutscher Staatsangehöriger !

  43. Aus politischer Korrektheit, bzw. schlichtweg aus DUMMHEIT, werden Quoten-Musel – egal ob qualifiziert oder eher nicht – in wichtige Positionen und Ämter geschleust. So lange, bis diese schleichende Unterwanderung zur Machtübernahme wird.
    Der Spruch: „Die dümmsten Kälber wählen sich ihre Metzger selber.“ war noch nie so aktuell wie heute.

  44. #45 rockymountain (31. Mrz 2014 23:22)

    Die Unionsparteien kann man vergessen, was eine Wiedergeburt und grundsaetzliche Neuausrichtung in Bezug auf EU, EZB, Euro,

    sowie Stop von Masseneinwanderung von Bodensatz bestimmter Laender, Gesellschaften und Idiologien zur Vollversorgung auf Steuerzahlerkosten nach D., anbelangt.

    Da hilft nur eine neue Partei, wobei ich der AfD die meissten Chancen und Potential einraeume, eine Partei zu werden, die die Mehrheitsverhaeltnisse im Bundestag gruendlich umstuelpen kann.
    —————–
    Die AfD ist leider auch schon von Muslimen unterwandert. Sind natürlich alles nur „gute“ Muslime!

  45. “Ich rede mit den Menschen ganz offen darüber, daß ich als gläubige Muslimin meinen Platz in der CDU gefunden habe und daß es durchaus gemeinsame religiöse Werte gibt.”

    Religion und nazifizierte Faschisten-Mönchsekten mit gemeinsamen Werten bei der CDU in Köln?

    „Geistig verödetes Köln“

  46. Wer ist denn nun die Laschet-Freundin Güler? Die dicke Frau in der Mitte vor dem Wandbild oder die hübsche über ihr?

    Auf jeden Fall muss für CDU etwas anderes als bisher stehen. Vorschlag: Charmant Debile Union!

  47. Wird bei der CSU wohl bald “ Grüß Allah“ statt “ Grüß Gott“ heißen und am Aschermittwoch werden die Kirchen zu Asche gemacht .

  48. TÜRKIN Serap Güler wäre lieber bei den Grünen. Doch Türken müssen auch die CDU unterwandern, so der Großturk-Befehl!!!

    Die Grüne, TÜRKIN Canan Bayram(Lampedusa-Neger-Betreuerin, Rechtsanwältin mit eigner Kanzlei) wäre gerne bei der SPD geblieben, aber die haben in Berlin ja schon die Cousinegattin des Kenan Kolat, Fettkloß TÜRKIN Dilek Kolat mit den schlagenden Argumenten Doppel F.

    Jahre zuvor wechselte die Grüne, die hoffärtige TÜRKIN Bilkay Öney, zur SPD, um von Berlin aus in BaWü zu landen und eine „Turbokarriere“(Der Spiegel) hinzulegen, als türkisches Quotenweib, äh Integrationsministerin. Von Beruf ist sie Spindoktorin beim Türken-TV. Ihr rutschte auch heraus, daß die Türken bereits unseren Verfassungsschutz tiefergelegt haben, siehe „NSU“. Politsch korrekt nahm sie diese Aussage dann zurück.

    TÜRKIN, Mopsgesicht Cemile Giousouf(aus der türkischen Minderheit Thrakiens) versucht es als Venusfalle in der CDU.

    TÜRKIN, Krötenauge Aydan Özoguz mit ihren radikalen Brüdern Yavuz und Gürhan Özoguz ist eine erfolgreiche Quotenfrau. Sie kaperte den Bundeswehrfuzzi Michael Neumann, SPD, er ist inzwischen Innensenator von Hamburg.
    Die Venusfalle schnappte zu: 2002 mußten sie heiraten – wobei sie unbedingt ihren Familiennamen behalten wollte, wie sie in Interviews betont – damit 2003 beider Tochter ehelich geboren wurde. Erst 2004 trat sie der SPD bei.
    „“Im März 2011 riet sie … den deutschen Muslimen, die von Innenminister Hans-Peter Friedrich einberufene Deutsche Islamkonferenz zu boykottieren, weil Friedrich diese zu einer „Sicherheits-Partnerschaft“ mit dem Staat gegen Islamisten erklärt hatte.““ (Wikipedia)
    „“Nach der Bundestagswahl 2013 wurde Aydan Özoguz(sprich aus: Ösus) im Kabinett Merkel III Nachfolgerin von Maria Böhmer als Staatsministerin bei der Bundeskanzlerin als Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration.““ (Wikipedia) Sie war nach Rückzug des Päderasten Edathy, bei den GroKo-Verhandlungen aufgerückt.

    TÜRKIN Aygül Özkan, CDU, ungeduldige Kruzifixabhängerin, die der Presse, schariakonform, einen Maulkorb umhängen wollte und für ihre Angestellten Mini-Löhne zahlte, schwörte bei der Vereidigung auf „Gott“, heißt es. „Gott“ wurde gesagt, Allah war gemeint. „“Özkan forderte in einem Interview mehr Richter mit Migrationshintergrund, „damit die Betroffenen auch sehen, hier entscheidet nicht eine fremde Autorität…““
    http://de.wikipedia.org/wiki/Ayg%C3%BCl_%C3%96zkan

    Wenn diese Türkinnen erreicht haben, was die Türkenpaschas wollen, dann werden sie zurück unter den Hidschab und ins Haus gezwungen. Erdogan arbeitet eifrig daran. Ich gönne es ihnen. Bilkay Önay sieht man gelegentlich schon mit Kopflappen, Aydan Özoguz findet nicht schlimm, wenn ihr Töchterchen einen Hidschab trüge.

    TÜRKIN, Graue Wölfin Zülfiye Kaykin, SPD, war in zuviele Finanzskandale und Veruntreuungen um die dubiose Vorzeigemoschee Duisburg verwickelt. Sie mußte gehen…
    http://de.wikipedia.org/wiki/Z%C3%BClfiye_Kaykin#Kritik

Comments are closed.