Das Landgericht Berlin hat den Nachrichtensender n24 – ob der besonderen Dringlichkeit des Falles ohne mündliche Verhandlung – wegen eines von Michel Friedman in seiner Sendung am 27.2.2014 falschen Zitates zur Gegendarstellung verurteilt. Friedman hatte versucht, mit dem falschen Zitat der AfD-Spitzenkandidatin zur Europawahl Beatrix von Storch Rassismus zu unterstellen und Bernd Lucke in der Sendung damit konfrontiert, der daraufhin die Sendung unter Protest verließ. Frau von Storch sieht sich bestätigt: „Das Urteil zeigt einmal mehr, dass sich Friedman bei seiner Gesprächsführung in jeder Hinsicht unzulässiger Methoden bedient.“ (Pressemitteilung der AfD)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

84 KOMMENTARE

  1. dann kann man ja auch gleich bei Clemens Bratzler vom SWR weitermachen, der hat ja auch Zitate verfälscht um PI medienwirksam anzuprangern.

  2. fällt mir immer öfter auf das von der AFD in den Hetzmedien immer nur negativ berichtet wird,besonders vor der Eu Abwahl wird es noch zunehmen,wie auch von Frankreich..

  3. Endlich kriegt die olle Koksnase Paolo Pinkel mal sein Fett weg. Aber wahrscheinlich kennt er es gar nicht anders von zuhause. Er ist ja mit Bärbel Schäfer verheiratet, wenn er nicht gerade frisch abgenabelte Ukrainerinnen bespringt.

    Und da diese ja auch durch die gleichnamige Lügensendung berüchtigt wurde, flunkern sich die beiden privat vermutlich etwas vor, dass sich die Balken biegen.

    Ich denke nicht, dass Figuren wie Friedman tatsächlich den Unterschied zwischen Realität und herbeigeredeten bzw. -geschriebenen „Wahrheiten“ kennen.

  4. da grüßen auch einige „feine“ Damen Herrn Friedmann und auch feiner „Stoff“…

  5. Wenn Friedmann das nächste Mal mit einem unbekannten Zitat kommt, darf man jetzt gegenfragen:“Lügen Sie wieder?“

  6. #2 Running Man (31. Mrz 2014 16:04)
    dann kann man ja auch gleich bei Clemens Bratzler vom SWR weitermachen, der hat ja auch Zitate verfälscht um PI medienwirksam anzuprangern

    Wird Indymedia rechtlich belangt? Nein und warum nicht? Weil die wie PI ihre Server im Ausland stehen haben. Die Journaille kann über PI also behaupten was sie will, anzeigen wird sie dafür keiner. Wer sollte das auch tun? Gibt ja keinen Verein, der die Seite betreibt.

  7. Ein sehr wichtiges Signal !

    💡

    Gut daß man dem Rüpel seine unverschämten Lügen nicht einfach durchgehen lässt. Es is ist wichtig und nur konsequent, wenn es keine Entschuldigung gibt, um Klarstellung der Wahrheit auch Gerichte zu bemühen.

    Und das ist auch gut so….

    😉

  8. Echt Klasse, dass die AfD gegen Friedmann auf Unterlassung geklagt hat. Solchen Schandmäu*lern muss man klare Grenzen aufzeigen, nicht wie Sarrazin, der sich viel zu viel hat gefallen lassen.

  9. Wer sich seine Talkshows antun mag kann es gerne tun, ich finde seine Show gleicht mehr einem Verhör, in dem Friedmann gleichzeitig die Rolle des Richters und Henkers annimmt.

    Der schreit da zum Teil seine Gäste zusammen, spielt diese dann auch noch gegeneinander aus in dem er erst mit dem einen Studiogast zusammen den Kontrahenten zusammenschreit und in der zweiten Hälfte dann den Partnerwechsel einleitet und dasselbe mit dem anderen abzieht.

    Also für mich hat das nichts mit informativer Unterhaltung zu tun.

    Ein kleines OT am Rande:
    Türke fliegt aus Fitnessstudio.
    Das Fitnessstudio Flexx setzt auf selbst ausgewähltes Publikum um (meine Meinung) wahrscheinlich eine angenehme Atmosphäre zu schaffen.

    Die Kopfwindel die ein halbes Jahr zuvor aus dem Studio flog hat dazu natürlich auch gleich nochmal ein Kommentar abgegeben:

    http://www.bild.de/regional/koeln/fitnessstudio/abgelehnt-weil-er-auslaender-ist-35030730.bild.html

  10. Gute Sache. Falls es noch irgendjemanden geben sollte (ich kenne niemanden), der den Mainstream-Medien in ihrer Berichterstattung über die AfD u.a. vertraut….

  11. #1 Bonn (31. Mrz 2014 15:59)
    Sie, bzw. freiheitlich.me (6 der letzten 7 Artikel gegen AfD und PAX Europa) und damit leider auch Teile von PRO NRW verhalten sich kein bischen besser als dieser Michel Friedman: niederträchtig und schäbig!

  12. @#4 Eugen Zauge (31. Mrz 2014 16:11)

    Das mit der Bärbel hab ich auch nie verstanden, das die so geldgeil ist und sich von dem schwängern und ehelichen lies. Die müßte doch mit ihrer Trashtalksendung genug Geld gemacht haben um einen sympathischen normal-verdienenden Mann zu ehelichen. Sie sollte sich auch der Gene bewusst sein, die ihre Kinder da bekommen, am Ende werden die dann auch so wie der F.

  13. Welch ein Schmierenjournalist!
    #5 Rabiator (31. Mrz 2014 16:23)

    Ja, „schmierig“ ist das Wort, das mir bei diesem Charakterlumpen auch immer als erstes in den Sinn kommt, aufs Schönste illustriert übrigens von dem Bild oben, wo dieses Schmierige, Ölige, Dummdreist-Überhebliche bestens zum Ausdruck kommt, gepaart mit lästiger Aufdringlichkeit. So gesehen, ist Friedman der perfekte Anti-Sarrazin, der charakterliche Gegenpol zu diesem noblen Mann.

  14. OT – aber bestimmt sehr interessant.

    Sender BR heute 20.15 Uhr Titel der Sendung:
    „Bei uns dahoam? Flüchtlinge in Bayern“

    D14 – Es ist eine neue Flüchtlingswelle wie zuletzt Anfang der 1990er Jahre zu verzeichnen. Wie gehen Einheimische mit den Menschen um, die in ihrer Verzweiflung und oft unter großem Risiko Herkommen? Rainer Maria Jilg fragt nach.

  15. Der Nico ist schlau: Er wartet Tag und Nacht bis ein AfD Artikel auftaucht und schlägt dann blitzschnell zu, um als erster einen Kommentar abzugeben 🙂

  16. #12 der dude
    Finde ich einfach gut, denn der Islam gehört ja zu Deutschland wie die Repergahn nach mekka.
    Überall nistet er sich ein und will alles aber auch wirklich alles klein kriegen und da ist es einfach richtig das sich einige Firmen bereit erklären diesen Islam und seine Mitglieder und Angehörigen vor die Tür setzen. Wer sich hier intregieren will muss sich auch die hiesegen Geflogenheiten unterordnen und nicht jemand zwingen, deren Willen auf zu bürden. Soll diese Kopfwindel ruhig flennen dann braucht sie weniger auf die Toilette gehen. Wenn ihr das stört das sie nicht Trainieren darf, denn soll sie doch den Islam verabschieden und Deutsche werden, selbst auf die Gefahr hin „Islamistisch“ bestraft zu werden.

  17. Endlich kriegt das Koksnäschen ein paar auf den moralischen Schädel. Wenn es eine Person gibt, die mich an tiefste NS Richter erinnert, dann ist es Friedman. Das traurige ist, dass meine Eltern den gut finden.

  18. selbst wenn Paolo Pinkel angeblich “ nüchtern “ ist, also zurechnungsfähig scheint, redet der in so einer Form mit seinen Umfeld, er ist und bleibt ein Unsympath der, um sich selbst darzustellen weil es ihm gefällt, die Menschen diffamiert und diskreditiert

  19. #31 Giftzwerg

    Der wird wahrscheinlich in aufdringlichster Art die Mädels da drin angegraben haben.

    Als ich jünger war da hab ich das mit Discos erlebt die mehr und mehr von Türken belagert wurden. Die Discos hatten zuvor eine hervorragende Atmosphäre und ein hervorragendes Puplikum. Auch der Ruf war in der ganzen Stadt sehr positiv.

    Als das Puplikum immer türkischer wurde war der Ruf dahin und die Leute sind woanders hingegangen um Spass zu haben. So ein Schicksal möchte sich der Fitnessstudiobetreiber wohl ersparen.

  20. @Bonn,

    du neidest der AfD den bürgerlichen Erfolg, da habe ich schon Verständnis.

    Besser wäre aber zu helfen, oder wenigstens dem politischen GrünSPDCDUCSU-Mainstream Feuer zu geben!

  21. In einigen Nuancen schimmert ja doch mal kurz der Rechtsstaat durch. Gute Nachrichten. Bin gespannt was nun von Friedmann kommt.

  22. Super Herr Lucke,

    gebt den Rechte-Ecke-Stellern und Nazivorwerfern vollen rechtlichen Gegenwind!

  23. Das Friedmann der Kokser endlich einmal einen Schuss vor den Bug bekommen hat, tut diesem Großmaul bestimmt einmal gut.

    Seine Sendung sollte man mit dem Sendetitel betiteln:

    Friedmann schreit am lautetesten und darum meint er,immer Recht zu haben.

    Außerdem sollte er seine Moderatorenkultur einmal überdenken, da er seine Funktion als Moderator missverständlich zweckentfredet.

  24. Jeder weiss, dass er sein ungerechtfertigtes „comeback“ ohne seine juedischen Religion, auf die er sich gern bezieht, niemals stattgefunden haette.

    Wer einmal in mehrfacher Hinsicht, sich so daneben benimmt wie F. verdient das aus fuer immer und sollte in Medien keine Chance wieder bekommen.

  25. Friedman ist schon einzigartig in seiner ganzen Widerwärtigkeit. Dass ihm endlich einmal ein Gericht den Weg weist, war überfällig. Geht es noch arroganter und selbstgefälliger? Wohl kaum. Wenn ich mal wieder eine Diät mache, sehe ich mir bewusst diesen Typen an, dann vergeht mir jeder Appetit…

  26. Ein klitzekleiner Beitrag dazu, politischen Charaktermord im Vorfeld von Wahlen nicht gänzlich zur Norm werden zu lassen, und vielleicht auch ein Wink mit dem Zaunpfahl, dass Kokain-Rausch und TV-Moderation in the long run nicht gerade eine gelungene Verbindung abgeben und auch keine wirkliches Prinzipielles Anti-Nazi-standing bezeugen können.

    Friedmann sollte sich selbst den Gefallen tun, und länger nicht so dermaßen exaltiert, agitiert, assoziativ sprunghaft bis zerfahren und aggressiv enthemmt, hervorgerufen durch was auch immer – und an sich nun mal bezeichnet solches die Symptomatik des Kokainrausches – immerhin vor Millionen Zuschauern auftreten und auch noch politische Sendungen moderieren wollen.

    Dr. Mabuse live… für Eingeweihte und User des Gorkiparks etwa, wäre schon eher möglich in solchem Geistes-out-fit. Jemand sollte das Friedmann sagen, unter Freunden.

  27. Das arrogante Ekel, dem die MSM wieder eine eigene Sendung gegeben hat, wo er Leute abwatschen und ständig unterbrechen kann. Friedman, der sich bei der Niedermachung seiner Gesprächspartner Methoden bedient, die eines R. Freislers würdig sind (Gott sei Dank gibt’s (noch) nicht die Todesstrafe). Friedman, der Inquisitor…endlich mal verurteilt und zurecht gestutzt – das geht mir runter wie Öl. Zumal sein Opfer der allzeit freundliche, sympathische Professor Lucke war.

    Michel Friedman, der allzeit empörte ‚Moralist‘, der in Wirklichkeit ein Verbrecher ist, der für die Verbrechen, die er begangen hat, mit einem viel zu milden Urteil davon gekommen ist.

    Nein, mir geht es nicht um seine Kokserei, das mag ein Ausrutscher gewesen sein, den man verzeihen kann.

    Hier geht es aber um sehr viel mehr. Nämlich um Zwangsprostitution und zwar mit willig gemachten minderjährigen Mädchen. Wir alle wissen, welche Methoden dabei angewendet werden um die mit falschen Hoffnungen angelockten Mädels willig zu machen.

    Prostitution ist –wie wir alle wissen- in Deutschland mittlerweile legal. Die Zwangsprostituierten, die Michel Friedman bei Hunderten von Gelegenheiten nutzte, waren aber sehr junge Mädchen, überwiegend aus der Ukraine, die betrogen und entführt worden waren, um sie zu Sexsklavinnen zu machen!

    Und das ist wiederum eine ganz andere Nummer. Das ist zum einen moralisch verwerflich und zum anderen strafbar.

    Friedman, (damals) unverheiratet und ein Pseudonym verwendend, hatte bei Hunderten von Gelegenheiten zumeist zwei minderjährige Mädchen bestellt, um seinen sexuellen Bedürfnissen zu befriedigen . Sie mussten immer sehr jung sein, etwa 15 oder 16, und große Brüste haben.

    Die Polizei hatte seinerzeit Beweise gefunden, dass Friedman, unter Verwendung des Pseudonyms Paolo Pinkas, zu 371 verschiedenen Zeiten Mädchenpaare zu sich bestellt hatte. Friedman, der sexuell perverse Drogenabhängige, verletzte somit die geschützten Rechte von Hunderten von jungen, minderjährigen Mädchen.

    Wo bleibt da die Gerechtigkeit? Warum kam Friedman (neben Drogenmissbrauch) mit einer lächerlich milden Strafe bei Menschenhandel und Sexualverbrechen davon, die bei jedem anderen Bio-Deutschen zu einer langen Haftstrafe geführt hätte.

    Zur Erinnerung: Michel Friedman wurde in Paris geboren. Gab’s für Ihn etwa auch den berühmten ‚Migrantenbonus‘?

    http://de.wikipedia.org/wiki/Michel_Friedman

  28. #45 Sgt. Pepper (31. Mrz 2014 18:20)

    Zur Erinnerung: Michel Friedman wurde in Paris geboren. …
    ——————-
    Na ja, was sollte er auch anderes machen, wenn er schon als „Pariser“ geboren wurde!

  29. Wer guckt sich eine Sendung mit dem überhaupt an?! Der ist so unsympathisch – das trieft ja schon.

  30. Friedman zählt für mich zum widerlichsten Abschaum der Menschheit. Ich würde ihm die Claudia F.W. Roth-Medaille verleihen. Und das muss man sich erstmal verdienen. 😉

  31. Wer sich Nutten und Koks aufs Hotelzimmer bestellt, der zitiert auch falsch. Jetzt isses amtlich!

  32. lt duden
    Narziss, der – der in sich selbst Verliebte
    pl. Narzisse : in der mehrzahl also im unterschied zu den blumen ohne n geschrieben!

  33. Frau von Storch: „Das Urteil zeigt einmal mehr, dass sich Friedman bei seiner Gesprächsführung in jeder Hinsicht unzulässiger Methoden bedient.“

    —————–

    So weit würde ich nicht gehen wollen , Kokain als eine Methode von Gesprächsführung , etwa gar als spezielle Interviewtechnik Friedmann scher Art , anzusehen.

    Aber zugestanden, das hat was für sich:
    Kein „Fragen“ jenseits der roten Linien guten Geschmacks, sondern der Geschmack von jenseits wie besessen gezogener weißer Linien.

  34. …“Dieses Streben bedient sich des Brecheisens der umgekehrten Rassenpolitik (hier und jetzt ‚Reverse-Rassismus‘): „Multikulti“ als Lügenwort für Massen-„Kultur“ hat die Aufgabe, durch gegenseitigen Anpassungsdruck die Völker zu homogenisieren und damit religiös und kulturell auszulöschen.“

    Dieses Zitat von Roland Woldag aus dem ef Artikel unterschreibe ich jederzeit! Es sollte jedoch ergänzt werden:

    …“die Völker zu homogenisierung und damit ethnisch, religiös und kulturell auszulöschen“

    Was nichts anderes als geplanter Völkermord ist – den die UNO wie folgt definiert:

    Genozid – Der Begriff Völkermord

    Der Begriff „Völkermord“ wurde von, Raphael Lemkin, einem jüdischen Rechtswissenschaftler im Jahr 1943 geprägt, der schreibt:

    “ Der Begriff Völkermord bedeutet nicht zwangsläufig die sofortige Zerstörung einer Nation , außer wenn er durch gezielte Massentötungen von allen Mitgliedern die Auslöschung einer (ethnischen) Gruppe oder eines Volkes/Nation erreicht erreicht werden soll. Völkermord definiert sich daher vor allen Dingen als ein koordinierter Plan verschiedener Aktionen , die darauf abzielen, die wesentlichen Grundlagen des Lebens einer nationalen Gruppe oder Volkes zu zerstören , mit dem Ziel der Vernichtung einer Gruppe oder des Volkes/Nation selbst.

    Ein solches Ziel oder Plan wäre auch der organisierte und gewollte Zerfall seiner politischen und sozialen Einrichtungen, der Kultur, der Sprache, der nationalen Gefühle, der Religion und der wirtschaftlichen Existenz nationaler Gruppen (oder eines Volkes) sowie die Untergrabung/Zerstörung der persönlichen Sicherheit, Freiheit, Gesundheit, Würde und Leben der Mitglieder solcher Gruppen (Völker)“…

    Völkermord wurde in dieser Konvention

    http://de.wikipedia.org/wiki/Konvention_über_die_Verhütung_und_Bestrafung_des_Völkermordes

    zum ersten Mal rechtlich als Straftatbestand definiert. Als wegen Völkermord zu Bestrafender gilt:

    „[w]er in der Absicht, eine nationale, rassische, religiöse oder durch ihr Volkstum bestimmte Gruppe als solche ganz oder teilweise zu zerstören,

    Einschub:
    Frau Merkel auf dem Kongress für Nachhaltigkeit:

    …“Das Wort ‚Migrationshintergrund‘ wird ab 2040 nicht mehr benutzt werden!

    Der Grund: Weil Menschen so ‚gemischt‘ sind, dass jeder einen ‚Migrationshintergrund‘ hat!“
    Quelle: Dialog Zukunft- Vision 2050 – (Verbarium)

    google:
    medien-luegen.blogspot.com.es/2012/03/vision-2050-das-lieblingsbuch-der.html

    Vorgestellt von Frau A. Merkel auf dem ‚Kongress für Nachhaltigkeit‘,

    Regierung will Deutsche ausrotten – ( Der Beweis.. ) – Video

    http://www.youtube.com/watch?v=MS5HWsb-ZaM

    Die Frage: Haben Frau Merkel (und ihre Planer im Hintergrund) für diesen Genozidplan am Deutschen Volk, der dem Dumm-Michel bewusst vorenthalten wird, ein Mandat?

    Natürlich nicht!

    Also ist der Völkermord gem. UN-Resolution erfüllt.

    – Einschub Ende –

    Vorsätzlich:
    *Mitglieder der Gruppe tötet,
    *Mitgliedern der Gruppe schwere körperliche oder seelische Schäden […] zufügt,
    *die Gruppe unter Lebensbedingungen stellt, die geeignet sind, deren körperliche Zerstörung ganz oder teilweise herbeizuführen,
    *Maßregeln verhängt, die Geburten innerhalb der Gruppe verhindern sollen (s. hierzulande ‚Geburtenkontrolle‘ , Abtreibung auf Krankenschein, Mörder-Abtreibungspille RU-486 des Dr. Etienne Beaulieu, dem Erfinder der Abtreibungspille (Der fadenscheinige Vorwand: Aufgrund des großen ‚ökologischen Fußabdruckes‘ wird es als notwendig empfunden, dass in den Wohlstandsnationen , also den überwiegend christlich geprägten Nationen, ‚die Gesellschaft schrumpft‘, s,. dazu die Ausführungen in Merkels Lieblingsbuch , Vision 2050.
    *Kinder der Gruppe in eine andere Gruppe gewaltsam überführt“

    Wie sagte doch einst unser Altbundeskanzler, Helmut Schmidt:

    „Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen!“

    Ich meine: ‚Wer solche Visionen hat, gehört in die Irrenanstalt!

  35. #28 kaluga (31. Mrz 2014 17:01)

    Nato will deutsche Luftwaffe zur Verteidigung gegen Russland
    ———————————–
    Die Polen haben schon einmal im Auftrag der Briten einen Weltkrieg vom Zaun gebrochen.

    Nicht nur der Umgang der Polen damals mit ihren nationalen Minderheiten, immerhin 10 Millionen Menschen – Deutsche, Weißrussen, Ukrainer, war schandbar, denn in der Zeit zwischen den beiden WK haben mehr als 1 Million Deutsche ihre alte Heimat in Polen wegen der Drangsalierungen verlassen müssen.

    Ab Mai 1939 nahmen diese Verfolgungen noch einmal zu, so dass ihre Lage schließlich unhaltbar wurde.

    Aber im März 1939 hatten die Polen schon teilmobilisiert. Da fühlten sie sich sicher mit den Londonern im Rücken. In der Zeit hiess es in Polen:

    „Auf nach Danzig“, „Vorwärts nach Berlin“, „Das lächerliche deutsche Heer mit seinen unterernährten Soldaten und mit Panzern aus Pappe werde man im Berliner Grunewald zusammenschlagen“.

    Jetzt wollen sie erst mal nach Kiew, da haben sie schon mal 1920 gewütet. Noch heute betrachten sie das Gebiet Westukraine als ihnen zugehörig.

  36. Ich haette den an Lukes stelle direkt die Gegenfrage gestellt ob er wieder auf Koks sei….

    Das waere doch in dem Fall nichtmal ueble Nachrede gewesen. Man fragt sich doch wie der ueberhaupt zu Einschaltquoten kommt.

  37. #51 sauer11mann (31. Mrz 2014 18:36)
    lt dudenchauspiel
    Narziss, der – der in sich selbst Verliebte
    ————

    Ja, narzisstisch ist das alles auch über die Maßen bei Freidmann, das Gepreizte , auf sich selbst Zentrierte , dieser sehr leicht effemminiert wirkende Schauspielerhabitus , der durchgängig ist, ect. Das ist eine Charakterstörung, vielleicht eine sogar, für die man ihn ein bisschen in Schutz nehmen sollte (vielleicht vor ihm selber noch), weil er auch ihr Opfer ist und nicht nur der Überflieger, der Täuscher, die ‚histronische Persönlichkeit‘. Aber was sich psychopathologisch als akute Enthemmung, als Dysphorische Affektstarre , als Sprunghaftigkeit im Denken, als Zerfahrenheit und als generelle Lockerung der Gedankengänge zeigt, spricht doch sehr für akute Rauschdrogen eben vom Typ Kokain, Amphetamintyp etc.

  38. Warum bieten deutsche Medien einer solchen Person noch ein Forum.

    Das sollten sie sich langsam mal fragen.Auch als Deutsche.

    Stimmen diese Medienschaffendn den Massenmordphantasien dieser Frau wohl klammheimlich zu.

    Anders wäre das nicht erklärlich.

  39. „Agressiver Narzissmus“ ist ein von Robert D. Hare entwickeltes eigenes Krankheitsbild.
    Zutreffende Merkmale seiner Psychopathen Check liste sind:
    Oberflächlicher Charme,
    gute Konversation
    Überhöhtes Selbstbild
    Krankhaftes Lügen
    Manipulativ
    Unfähig Reue zu empfinden
    Unfähig zu tiefen Gefühlen
    Fehlende Empathie
    Unfähig Verantwortung zu übernehmen

    „Sozial abweichenderm Lebensstil“ werden folgende Eigenschaften zugeordnet:
    Schnell gelangweilt,
    stets auf der Suche nach einem ‚Kick‘
    Lebt gern auf Kosten anderer Leute
    Schlechte Selbstbeherrschung
    Promiskes Sexualverhalten
    Fehlen realistischer langfristiger Ziele
    Impulsivität
    Verantwortungslosigkeit
    Jugendkriminalität
    Frühe Verhaltensprobleme
    Bewährungsversagen

    Michel sollte mal ein Sabbatjahr nehmen und sich in ein Kibbuz eingliedern. 😉

  40. Schmutzbuckel-Alarm um 20.15 Uhr im bay.Fernsehn: Flüchtlinge in Bayern

    da finden sie sicher wieder einen anständigen studierten (Armuts)Flüchtling über den sie dann einen tränenreichen Bericht machen…

  41. Oh mein Gott, was für eine MEGA-Peinlichkeit für Friedman und N24. MEGA-peinlich. Wann muss er die Gegendarstellung bringen? Das will ich sehen.

  42. #61 Abu Sheitan

    Was auch typisch für derart Gestörte ist:
    Böse Gerüche streuen, um anderen Menschen zu schaden,
    aus der Schädigung anderer Menschen persönliches
    Vergnügen ziehen,
    Intrigieren, Menschen gegeneinander ausspielen und dadurch Beziehungen zerstören.

  43. Die Richtigstellung von Lügman und N(onsense)24 wird ein Fest 🙂 Wer kann den verkoksten Schmierlappen noch mit einem Journalisten verwechseln ?

  44. Zum Glück habe ich diese Nachricht heute gelesen.

    Wäre die morgen gekommen, hätte ich an einen 1. April Scherz gedacht.

    #65 Lepanto2014 (31. Mrz 2014 19:41)

    Vielleicht kann das ja jemand (AfD)) einstellen, ich würde das auch gerne sehen.

  45. OT: Osteuropäische „Ärzte“ und „Ingenieure“ machen Pforzheim so richtig bunt und vielfältig!

    Einbrecher-Trio plündert Wohnungen in Serie

    Pforzheim. Wegen 13 Wohnungseinbrüchen von Februar bis August 2013 in Pforzheim und in der näheren Umgebung müssen sich drei junge Rumänen im Alter von 25, 26 und 28 Jahren seit Montag vor der Auswärtigen Großen Strafkammer verantworten. Am ersten Verhandlungstag gaben sich die Angeklagten wortkarg. Angaben zur Sache machten sie weitgehend nicht.

    http://www.pz-news.de/pforzheim_artikel,-Einbrecher-Trio-pluendert-Wohnungen-in-Serie-_arid,479217.html

  46. Ist doch normal, in Pforzheim leben inzwischen zu 50% Migranten, Tendenz steigend. Die Stadt ist erledigt; und freut sich auch noch.

  47. #68 chris335 (31. Mrz 2014 20:42)

    Ist doch normal, in Pforzheim leben inzwischen zu 50% Migranten, Tendenz steigend. Die Stadt ist erledigt; und freut sich auch noch.
    ————–
    Das ist die naive Freude der übrig gebliebenen senilen Rentner!

  48. Dass ein koksender Hurenbock mit gefälschten Zitaten den strammen Max spielt, will mir nicht in den Kopf.

  49. #70 Winston Smith (31. Mrz 2014 20:51)

    Dass ein koksender Hurenbock mit gefälschten Zitaten den strammen Max spielt, will mir nicht in den Kopf.
    —————-
    In Ihren nicht, aber in den Hohlköpfen der Blockwähler ist noch viel Platz!

  50. Mit Verlaub – würde ich sagen: das ist ein totaler Ekel-Typ.
    So wirkt er zumindest auf bestimmt viele Menschen.
    Und das weiß Er SICHERLICH.

    Und es stellt sich doch die Frage: Bei diesen ständigen und regelmäßigen Auftritten in der Öffentlichkeit und in dieser Art und Weise:
    Wen – und welche Menschen, Gruppierung, vertritt er denn – oder nur scheinbar?

  51. #1 Bonn (31. Mrz 2014 15:59)

    Sie sind ein von Neid zerfressener Pro’ler. Ihren Unsinn können Sie daher getrost auf dem Pro-NRW-Hetzblog „freiheitlich.me“ verbreiten, aber bitte nicht hier, wo auch aufgeklärte Foristen mitlesen.

  52. So muss es sein: jedesmal, wenn Friedmann seinen Lügenmund aufmacht, muss strafrechtlich gegen ihn vorgegangen werden.

    Die AfD ist kein wehrloses Kaninchen, das vor Schreck vor der Schlange erstarrt! Friedmann durfte diese Erfahrung nun als erster machen.

  53. es gibt schmierige narzisstische Schmierfinken, die leider in den Medien eine Bühne bekommen … dabei bräuchten eher eine Therapie in einer Geschlossenen 😉

  54. Dass MSM lügen, ist zwar nichts Neues.

    Schön aber, dass es noch einmal bestätigt wurde.

  55. #62 Patriot6 (31. Mrz 2014 19:19)

    Schmutzbuckel-Alarm um 20.15 Uhr im bay.Fernsehn: Flüchtlinge in Bayern

    da finden sie sicher wieder einen anständigen studierten (Armuts)Flüchtling über den sie dann einen tränenreichen Bericht machen…

    —–
    Stimmt genau!

    Außerdem haben sie aber auch noch was anderes gefunden: Ein Rentner-Gutmenschenpaar aus Dietramszell (am Arsch der Welt), das sich selbstlos und rührend um 10 Asylanten kümmert. Typ Mutti und aufopfernd fürsorglicher Familienvater.

    Und wenn’s ihnen mal zuviel wird mit den kulturellen Eigenheiten der „Flüchtlinge“, denken sie ganz fest dran, dass siepro Monat vom Landratsamt schlappe 2.000!(zweitausend) Euro einsacken dafür, dass sie im 1. Stock ihres alten Bauernhauses 10 Asylanten einpferchen.
    So ein scheinheiliges Gutmenschen-Pack.

  56. endlich hat’s bei diesem ständig mit Olivenöl eingeölten Pinkel gerichtlich eingeschlagen. Der braucht mehr Kosmetika als jede Frau.

  57. bin gespannt, wie und wann Friedmann die Gegendarstellung bringen wird. Kokser Friedmann ist einer der übelsten linken Journallien-Hetzer in den Medien.

  58. Dem Bordellbesucher ist schlicht das ganze Koks aufs Hirn geschlagen. Da kann man schonmal Zitate durcheinanderbringen.

  59. Warum fallt ihr immer auf Friedman rein? Das ist in Wahrheit ein Palästinenser, der von der NPD konspirativ mit Geld vom Golf zum „Ewigen Juden“ aufgebaut wurde, um den Antisemitismus im Land wach zu halten. Seine Aufgabe ist es, die Biodeutschen mit alten Stereotypen zu provozieren… Man sollte als Israelfreunde nicht über so jemanden berichten… 🙁

    Würde ich an Verschwörungstheorien glauben, wäre das nicht abwegig… 😉

  60. Der Vater (von Angela Merkel geb. Kasner), uneheliches Kind von Anna Rychlicka Kazmierczak und Ludwik Wojciechowski, war evangelischer Pfarrer, die Mutter ist eine polnische Jüdin aus Galizien.

    Dieses Gerücht geht im Netz um.
    Kann das wer bestätigen, konnte bisher aber keinen Beweis erbringen.

  61. Der nächste Gesprächspartner wird ihm schon sagen, dass es mittlerweile nicht mehr sehr naheliegend ist, ihm zu glauben – das dürfte Friedmans journalistischen Wert dann doch der Realität anpassen.

  62. Eine „Gegendarstellung“ stoppt Narzissten wie Friedman doch nicht. Wirksamer wäre es, wenn endlich niemand mehr die Sendung dieses Verhaltensgestörten einschaltet.

  63. Dr. Schneemann sollte sich lieber schnell auf die Seite von PI stellen, bevor noch mehr Leute der neuen Herrenrasse und der Kasernen durch Europa rauben und morden.

    Wir sind weltoffen, Antirassisten und verteidigen dennoch unsere Freiheit und Demokratie. (Zumindest versuchen wir es bis zum Untergang Europas.)

  64. Wegen eines Zitats ! Der Genitiv heißt Zitats ! Ändert das mal in der Überschrift, oder sprecht Ihr auch schon Türkendeutsch ?

Comments are closed.