Weil er einen Besucher einer FPÖ-Wahlveranstaltung zu Unrecht beschuldigte hatte, den Hitlergruß gezeigt zu haben, ist der Vorsitzende der Sozialistischen Jugend Graz zu einer Bewährungs- und Geldstrafe verurteilt worden. Sebastian Pay hatte während eines Musikstücks das Mitschunkeln so fotografiert, dass es als Hitlergruß gedeutet werden konnte und anschließend Anzeige erstattet. Der Staatsanwalt sprach von einer Verleumdung, wie er sie seit 20 Jahren nicht mehr erlebt habe.

Der ORF berichtet:

Sebastian Pay, Chef der Grazer Sozialistischen Jugend, ist am Freitag zu einer bedingten Haft und unbedingten Geldstrafe verurteilt worden. Er hatte einen angeblichen Hitlergruß bei einer FPÖ-Wahlveranstaltung im Herbst angezeigt.

Pay hatte angegeben, im September des vergangenen Jahres bei der FPÖ-Wahlschlusskundgebung in Graz mit Heinz-Christian Strache den Hitlergruß beobachtet zu haben. Er stellte ein Foto ins Internet und schickte es den Medien, das Männer mit erhobenem ausgestreckten rechten Arm zeigt, auch erstattete die Sozialistische Jugend Anzeige – mehr dazu in Anzeige nach Nazi-Gesten bei FPÖ-Kundgebung (24.9.2013).

Die Ermittlungen bestätigten die Vorwürfe jedoch nicht: Das Verfahren gegen die Kundgebungsteilnehmer wurde eingestellt, weil sich der vermeintliche Hitlergruß als Mitschunkeln im Zuge eines Musikstücks erwiesen habe, heißt es von der Staatsanwaltschaft – mehr dazu in Verfassungsschutz: Keine Nazi-Gesten (26.9.2013).

Der Angeklagte wurde zudem mit Videomaterial konfrontiert: Dabei hob Sebastian Pay, nachdem er die Fotos geschossen hatte, den Daumen, was der Richter als Geste des Erfolgs wertete. Er, Pay, habe mit den Fotos niemandem schaden wollen, für den Staatsanwalt steht jedoch fest, dass er die erhobene Hand als Mitschunkeln erkennen hätte müssen.

Freitagnachmittag dann das Urteil: Wegen Verleumdung und falscher Beweisaussage erhielt Pay eine bedingte Haftstrafe von sechs Monaten und muss 1.440 Euro Strafe zahlen. Die abgebildeten jungen Männer hatten nicht, wie es auf dem Foto zunächst schien, die Hand zum Hitlergruß gereckt, sondern zu einem Lied mitgeschunkelt und dabei die Hände in der Luft geschwenkt. Das Urteil ist nicht rechtskräftig.

Es ist nicht das erste Mal, dass Linke Rechtsextremismus mangels Masse erfinden.

(Aufmacherbild: Das von Sebastian Pay gemachte Foto)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

59 KOMMENTARE

  1. Waren die Nazis etwa keine Sozialisten? Der winzigste Unterschied zwischen Roten und Braunen Sozen ist doch der welche Menschen aussortiert und dann ermordet werden. Bei den Brauen mußte man willkürliche biologische Maßstäbe erfüllen und bei den Roten soziale Maßstäbe. Wer nicht passte wurde dann wahlweise vergast oder per Genickschuss getötet.

  2. Der Verleumder Sebastian Pay hat ja ursprünglich auch behauptet er sei total schockiert gewesen als er den „Hitlergruß“ gesehen hat. Als er aber mit dem Video konfrontiert wurde wo er nach dem „gelungenen“ Foto den Daumen in die Höhe streckte wurde er kleinlaut!

    Das linkslinke Blatt FALTER hat die Lügen Geschichte von Sebastian Pay damals (gerne) übernommen (FALTER Artikel vom 23. September 2013):

    http://derstandard.at/1379291805845/Graz-Hitlergruss-bei-FPOe-Wahlkampftour

  3. Wie war das mit dem 8. Gebot?

    Diffamierung ist wohl ein beliebtes Instrument bei den Sozis, Anti-Fa und Grünen.

    Ich frage mich ernsthaft was alles in der Vergangenheit diffamiert wurde.

  4. Und hat man gerade keinen Nazi dabei, dann macht man sich halt einen Nazi!

    War da nicht vor ein paar Jahren ein ÖRF-Team, das gleich einen „waschechten“ Nazi zu einem FPÖ-Parteitag mitbrachte um daraus einen großen Empörungsbericht zu machen?

    Oder vor ca. zwei Jahren bei einer Sarrazin Buchlesung hatten sich Mitarbeiter eines öffentlich-rechtlichen Senders gleich selber als Nazis verkleidet um Sarrazin zu verunglimpfen!

    Selbst bei Pro-Veranstaltungen wurden “echte” Nazis gesichtet, die sich dann als verkleidete Schauspieler outen! Oder es werden Filmschnipsel von NPD-Veranstaltung willkürlich zu einem Bericht über Pro hinein geschnitten.

    Ja, aber so funktioniert nun mal das rotgrüne Weltbild.

    Alles Lug und Trug!

    😉

  5. Deshalb sollte man sich vorsorglich von einer guten™ Schariaexekutive den rechten Arm abhacken lassen!

  6. Der Staatsanwalt hat es richtig erkannt: Rufmord ist eines der hinterhältigsten menschlichen Verhaltensweisen, der nur darauf ausgelegt ist Menschen schwer zu schädigen.
    So wie Versicherungsbetrug, durch fingierte Unfälle, die einen Unschuldigen so darstellen, als wäre er der Unfallverursacher, so ist das fingierte Foto für eine betrügerische Absicht erstellt und verwendet worden.
    Die Staatsanwälte werden langsam aber sicher aufmerksamer 🙂

  7. EIN WENIG bin ich dennoch erstaunt.
    In Deutschland hätte der Richter (auf Befehl von oben) wider besseres Wissen (!) und gegenteiliger Beweislage den Besucher trotzdem verurteilt. Käme schliesslich immer darauf an, bei welcher Veranstaltung der Besucher „ertappt“ wird.

  8. Weil das linke Pack diese permanente Nazischeiße thematisiert und zeigt katapulktieren die die Fallzahlen der „NS-Delikte“ nach oben, die dann wiederum zum Anlaß genommen werden auf Steuerzahlerkosten Pädagogen für Umerziehungs- und Aussteigerprogramme zu fordern.

  9. @ #5 Powerboy

    Auch beim Sarrazin-Auftritt in Baden-Württembeg hatte der SWR eine Vorzeige-Muslima mitgebracht.

  10. Die Türkei wird unter Erdogan islamisiert und die Istanbuler Bildungsschicht wünscht sich den politischen Wechsel.Die türkische Mittelschicht hofft vor den Wahlen darauf, dass Ministerpräsident Erdogan an Macht verliert. http://www.schwaebische.de/politik/politik-aktuell_artikel,-Istanbuler-Bildungsschicht-wuenscht-sich-den-politischen-Wechsel-_arid,5599651.html

    An dem Beispiel Türkei wird deutlich dass die Islamisierung einer laizistischen Demokratie keine Islamophobie Rechtsextremer ist, sondern eine Realoption, die auch Westeuropa betrifft.

    Und jetzt alle:
    Istanbul ist bunt.

  11. Hier der Videobeweis zu der Veranstaltung:

    http://www.youtube.com/watch?v=osYQTsD9OJg&feature=youtu.be

    Interessant ist die Berichterstattung der roten Schmierenjournaille zum damaligen Vorfall:

    Hitlergruß bei HC Strache: Anzeige naht

    „Deutscher Gruß“ während des Wahlkampf-Auftritts von HC Strache in Graz: Nach 2009 fiel auch dieses Mal eine Gruppe junger Männer negativ auf, das Foto machte auf Facebook die Runde – nun droht eine Anzeige. Skandal bei der FPÖ-Wahlkampftour: Bevor der Bundesparteiobmann der Freiheitlichen am Grazer Hauptplatz vor tausenden Anhängern ans Rednerpult trat, erhob eine Gruppe im Publikum immer wieder die Arme zum Hitlergruß.

    Während dem Wahlkampf-Song „Liebe ist der Weg“ von der John Otti Band fasste Vorsitzende der Sozialistischen Jugend aus Graz, Sebastian Pay, die Burschen ins Auge. Nach mehreren Wiederholungen knipste er die Szenen – und stellte ein Foto davon auf Facebook. Es dauerte nicht lange, und die Ewiggestrigen wurden in die Menge gezerrt, gab Sebastian Pay die Szenen wieder. „Die üblichen Szenen“, fügte er hinzu.

    Martina Schröck (SPÖ) sieht die FPÖ in einer Presseaussendung „nicht nur am rechten Rand, sondern mittendrin im braunen Sumpf“. Die Bürgermeister-Stellvertreterin weiter: „Es ist ungeheuerlich, was gestern hier in Graz passiert ist“. Die Strafanzeige Richtung Staatsanwalt werde „gerade angefertigt“ und „demnächst übermittelt“.

    Bereits bei einer Kundgebung der FPÖ im Jahr 2009 prägte ein identes Bild den Grazer Hauptplatz – nach wenigen Monaten wurden die Wiederbetätigungs-Verfahren trotz Beweisfotos wieder eingestellt.

    http://www.kleinezeitung.at/nachrichten/politik/nationalratswahl/3417559/hitlergruss-bei-hc-strache.story

  12. @ #2 Knuesel (16. Mrz 2014 12:54)

    haargenau so ist es mit nur noch einem einzigen Unterschied:

    Die Klassenkämpfer werden heute verherrlicht und die Rassenkämpfer dämoniisiert

    Ohne Lenins Befehl zum Errichtung von Konzentrationslagern und Lenins Befehl der Ausrottung der Bougoisie am 5.9.1918 hätte es wohl nie in Folge die braunen Sozialisten gegeben. Das ist auch genau der Grund warum die Linke so hysterisch zu diesem Thema reagiert. Hier die Dokumente im Original:

    http://www.1000dokumente.de/pdf/dok_0006_ter_de.pdf

    http://www.1000dokumente.de/?c=dokument_ru&dokument=0006_ter&object=context&l=de

  13. Tja, im Idealstaat der Linken dreht man dem Bürger auch aus einem Winken einen Strick.

    Der Blockwart passt auf, so ein Heer von Blockwarten ist sozialistisch-billiger als die Kameraüberwachung oder Drohnen, aber mindestens so effektiv und darüber hinaus auch biologisch Unbedenklich.

    Aber wer will in so einem Links-Überwachungsstaat schon leben?

    ——————

    OT

    Wusstet ihr eigentlich schon, dass „wir“ ausser Schlesien, Pommern und Masuren nun auch die Krim verloren haben?
    :mrgreen: :mrgreen:
    http://www.welt.de/debatte/kommentare/article125842215/Die-Krim-ist-verloren-ob-es-uns-passt-oder-nicht.html
    🙄

  14. #12 Bernhard von Clairveaux (16. Mrz 2014 13:39)

    Weil das linke Pack diese permanente Nazischeiße thematisiert und zeigt katapulktieren die die Fallzahlen der “NS-Delikte” nach oben, die dann wiederum zum Anlaß genommen werden auf Steuerzahlerkosten Pädagogen für Umerziehungs- und Aussteigerprogramme zu fordern.

    Diese ewige Hetze über unsere Eltern und Großeltern und die erfundenen NS-Delikten dienen nur den Zielen:

    Einschüchterung und Schuldbewußtsein einerseits und Ablenkung.

    Zuerst einmnal wird eingehämmert, das seit fast 70 Jahren, wir sind das schlimmste Volk aller zeiten und deshalb müssen wir in Sack und Asche gehen und zahlen, bis wir nicht mehr existieren. Und keiner wage sich, auf andere mit Fingern zu zeigen. Und das ist das zweite Ziel. Seit eh und je gibt es Brutalitäten in den Völkern, besonders aus Europa heraus, wie durch die Briten, Franzosen, Belgier, Holländer usw.
    Und es gibt Brutalitäten jeden Tag, verursacht zum Teil immer noch durch die Genannten, aber auch in islamischen Staaten, besonders in Afrika.

    Da hat ein Deutscher nicht mal den Hauch des Rechtes, darauf mit Fingern zu zeigen.

    Was die hohe Zahl der rechten Delikte betrifft, handelt es sich um Propagandadelikte, wie oben.

    Ein englisches Hetzblatt hat über Ratzinger, als er Papst wurde, ein Foto gefälscht, wie er als kath. Geistlicher den rechten Arm hebt. Der anderen hatte man einfach wegretuschiert.
    Diese Hetze währet ewiglich!

    Wie „gut“, daß es keine linken Propagandadelikte gibt, dann müssten alle MSM zumachen.

  15. #18 nicht die mama (16. Mrz 2014 14:05)
    Wusstet ihr eigentlich schon, dass “wir” ausser Schlesien, Pommern und Masuren nun auch die Krim verloren haben?
    ++++

    Während meiner Bundeswehrzeit habe ich immer davon geträumt, im Leopard nach Moskau zu fahren (ca. 3 x Tanken).
    Danach Posten als Distriktverwalter im „Schwalbennest“ in der nähe von Jalta.
    1 x wöchentlich hätte ich das Bolschoi-Ballett für eine Nacktaufführung einfliegen lassen! 🙂
    Na ja, Träume sind Schäume!
    Nun ist es zu spät! 🙁

    http://commons.wikimedia.org/wiki/File:SwallowsNest_2010_01.JPG

  16. #18 nicht die mama (16. Mrz 2014 14:05)

    Wusstet ihr eigentlich schon, dass “wir” ausser Schlesien, Pommern und Masuren nun auch die Krim verloren haben?

    Und vermutlich verlieren „wir“ auch noch Venedig. Und in absehbarer Zeit ist Schottland an der Reihe.

    Was für ein Ärger aber auch…

  17. #16 Bernhard von Clairveaux (16. Mrz 2014 13:57)

    Naja, ohne Lenins Kommunismus kein Nationalsozialismus, mag sein, allerdings ist es kein geschlossener kausaler Zusammenhang.

    Fakt ist allerdings: Ohne Deutsches Kaiserreich kein Lenin, keine bolschewistische Revolution, kein (Lenins) Kommunismus, keine Sowjetunion!

    Dieser Sachverhalt dürfte die Linken in Deutschland umso mehr wurmen…

  18. WIE SICH DIE ZEITEN VERÄNDERT HABEN

    Früher sassen PATRIOTEN in der Regierung
    Früher sassen VERBRECHER im Gefängnis

    Heute sitzen VERBRECHER in der Regierung
    Heute sitzen PATRIOTEN im Gefängnis

  19. Hallo #16 Bernhard von Clairveaux!

    Vielen Dank für die Verweise.

    Ich fasse mal zusammen:

    Mit seinem berüchtigten Dekret „Über den roten Terror“ vom 5. September 1918 empfahl Lenin systematische Terrormaßnahmen gegen den Klassenfeind und stellte die sowjetische Geheimpolizei „Tscheka“ über das Gesetz:
    „In der augenblicklichen Situation ist es absolut lebens-notwendig, die Tscheka zu verstärken …, die Klassenfeinde der Sowjetrepublik in Konzentrationslagern zu isolieren und so die Republik gegen sie zu schützen, jeden, der … in Verschwörungen, Aufstände und Erhebungen verwickelt ist, auf der Stelle zu erschießen.“
    Die Tscheka wurde ein Staat im Staat, ein Machtapparat, der die planmäßige Durchführung der Terrormaßnahmen in einem nun rechtsfreien Raum abwickelte. Schon zu Lebzeiten Lenins wurden Konzentrations- und Straflager errichtet, politisch Andersdenkende rücksichtslos verfolgt, verhaftet, gefoltert, getötet.

    Heute bejubeln sie Lenin als grossen Revolutionär….

  20. #1 WahrerSozialDemokrat (16. Mrz 2014 12:53)

    Und dann die Hände zum Himmel,
    komm lasst uns fröhlich sein.

    In dem Fall wohl: Und dann die Hände zum Himmel, kommt lasst uns Nazis sein. 🙂

  21. #26 Stefan Cel Mare (16. Mrz 2014 14:27)
    Also du bist ja doch noch da…. „Musashi“ hatte im Kirchweyhe-Strang gemeint, du wärst geflüchtet…..

  22. Dann müssen wir die meisten Journalisten anzeigen, denn das ist nichts neues bei Berichterstattung!

  23. Wo keine National-Sozialisten sind, müssen eben welche erfunden werden. In größerem Maßstab dann eben mit der „Terrororganisation NSU“ (zwei spinnerte mutmaßliche Serienkiller Uwe & Uwe). Das Vierte Reich steht unmittelbar bevor! Siehe Kommunalwahl München …

  24. Das sieht verdammt nach Schnappatmung aus….
    PS: war vor kurzem im UK, alles Nazis, die fahr´n alle rechts;-)

  25. Ein wenig OT:

    Der liebe Pädhaty traut sich nicht mehr nach Schland, weil dort die „braune Gefahr“ wieder lauert.

    Vor einigen Tagen habe er eine geplante Reise in seine Heimat abgesagt, nachdem ein Nachbar ihm gesagt habe, dass Journalisten und Neonazis vor seinem Haus warten würden.

    So weit ist es schon. Kinderschänder packen die „Nazikeule“ aus, um Sympathien zu gewinnen. „Wer gegen mich ist, steht auf der Stufe von Neonazis“ ist wohl das Motto, das rüberkommen soll.
    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2014-03/edathy-bin-nicht-paedophil

  26. Edathy: Laptop wurde ihm am 31. Januar in Bad Bentheim gestohlen……

    (….)Erstmals äußerte sich Edathy zudem zu seinem verschwundenen Bundestags-Laptop. Nach seiner Erinnerung habe er von diesem Laptop auch die fraglichen Nacktbilder bestellt. Er habe jedoch keine Beweismittel zur Seite geschafft. „Am 31. Januar ist mir mein Laptop entwendet worden auf einer privaten Zugreise aus Nordrhein-Westfalen nach Amsterdam bei einem längeren Aufenthalt in Bad Bentheim, wo die deutsche Lokomotive durch eine niederländische ersetzt wird.“ Er habe in dieser Zeit den Zug verlassen und musste bei seiner Rückkehr an den Platz feststellen, dass der Rechner entwendet worden sei.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/edathy-politiker-nennt-spd-chef-gabriel-skrupellos-a-958876.html#ref=rss

  27. Linke (im wahrsten Sinne des Wortes…) Propaganda ist doch schon allgegenwärtig – der Staat hat riesige Angst, dass das Volk gegen die Ausländerpolitik aufbegehrt, somit wehret den Anfängen…wird sich gedacht. Und dass die Anstrengungen sooo groß sind mittlerweile, ist wirklich pure Angst.

  28. Es hat schon etwas Schizophrenes, wenn der Verleumder doch genau weiß, dass es sich nicht um einen Hitlergruß handelte, er es aber doch so darstellt und es vielleicht sogar glaubt.

    Ein ähnliches Verhalten habe ich beim Sprengen einer Veranstaltung von Lars Vilks in Uppsala/Schweden beobachtet.

    Vordergründig haben sich die ganzen Primaten ereifert, weil ihr Prophet „beleidigt“ wurde (an sich schon völlig idiotisch, weil der Prophet weder anwesend war noch sich beschwerte).

    Aber: Mitten in dem ganzen Aufruhr hebt einer der Mohammedaner beide Daumen in die Höhe, zum Zeichen, dass alles erwartungs- und wunschgemäß läuft. Siehe bei Minute 9:07

    http://www.youtube.com/watch?NR=1&v=ICV4L5KXVJc&feature=fvwp

  29. OT Pedathy – ich hatte schon vor paar Jahren sarkastisch gescherzt, dass bestimmt selbst Pädophilie bagatellisiert wird aufgrund angeblicher Diskriminierung – nun, jetzt sind wir bald schon soweit…Unglaublich was hier abgeht.
    Bald kann jeder abgelehnter JobBewerber auf Diskrimierung klagen… *Lach*

  30. Auch Prof. Lucke (Sprecher der AfD) wurde in deutschen rot-grünlichen Verblödungsmedien mit ausgestrecktem rechten Arm fotografiert und in ihren Schundblättern abgebildet. Das Foto war natürlich vollständig aus dem Zusammenhang herausgefiltert worden – es musste unbedingt eine verfängliche Körperhaltung fotografisch abgebildet werden, die Lucke in die Nähe der seit Wochen herbeigesehnten rechtspopulistischen Gesinnung der AfD untermauern sollte. Auch wurde seine Äußerung über eine wie auch immer geartete „Entartung“ wochenlang u.a. von Paolo Pinkel (dem nuttenfickenden Kokser und pomadierten Hyper-Stenz)in deutschen Schmierenmedien verwurstet.

    Unsere Medien sind viel schlimmer, als die der ehemaligen DDR. Hier sind bereits stalinistische Charakterzüge der miesesten und unredlichsten Ausprägung zu erkennen, die uns die moralische Deutungshoheit oktroyieren wollen. Diese Entwicklung ist hochgradig gefährlich, und nur vergleichbar mit Methoden nordkoreanischer Qualität!

  31. #33 eagleeye88 (16. Mrz 2014 14:56)

    So weit ist es schon. Kinderschänder packen die “Nazikeule” aus, um Sympathien zu gewinnen. “Wer gegen mich ist, steht auf der Stufe von Neonazis” ist wohl das Motto, das rüberkommen soll.
    ——————————————–
    Klar, die Botschaft ist:

    Wer gegen Kinderschänder ist, der ist ein NAZI!

    Wahrscheinlich bekamen die Kinderschänder aus der NS-Zeit noch ne Entschädigung für ihre Haft, die ja nur Unrecht gewesen sein kann in diesen Zeiten.

  32. So kennen und lieben wir unser LinksGrün_reaktionäres Gutmenschenpack, Agitprop auf der ganzen Linie, verleumden, Lügen, die Wahrheit verbiegen bis es kracht.
    Stalin und Ulbricht wären stolz auf sie. Goebbels bestimmt auch.

    Schön, das es noch Richter gibt, die diesem Pack die Schranken weist und ihnen nicht auf dem Leim geht!

  33. #2 Knuesel (16. Mrz 2014 12:54)
    Waren die Nazis etwa keine Sozialisten?
    ————————————–
    Die Nazis waren Sozialisten!
    Sogar Göbbels, der Agitator par excellence hat sehr oft gegen die Konservativen (die Zentrumspartei, die Vorgängerpartei der CDU) gewettert und sie zu desavouieren versucht.
    Auch im Sprachgebrauch der Nazis outen sie sich als Sozialisten. Oder wie sollte man Bezeichnungen wie „Volksgenosse“ oder „Parteigenosse“ anders verstehen als eine sozialistische?

    „Die neuen Faschisten werden nicht sagen ‚Ich bin der Faschismus!‘, sie werden sagen ‚Ich bin der Antifaschismus!“

    Ignazio Silone (ital. Schriftsteller und Sozialist)

  34. Volksabstimmung:

    Venedig stimmt über Unabhängigkeit von Italien, EU und NATO ab

    blockquote>Vom heutigen Sonntag an, bis zum Donnerstag, stimmen Venedig und Venetien über die Unabhängigkeit von Italien ab.

    Gleichzeitig wird damit über die weitere Mitgliedschaft in EU und NATO entschieden. „Unabhängigkeit oder Tod“, das ist Motto der Initianten des Referendums.

    http://www.schweizmagazin.ch/nachrichten/ausland/18620-Venedig-will-Unabhngigkeit-von-Italien-und-NATO.html

    Und die verlogenen BRD-Mainstreammedien verschweigen dies!

  35. #22 Stefan Cel Mare (16. Mrz 2014 14:20)

    Und auf Albion wird Cameron von Farage und den Wählern unter Druck gesetzt und zum Handeln gezwungen.

    Es sagt, Britannien mag diese EU auch immer weniger, möglicherweise verlieren „wir“ auch noch England…und Frankreich…und Holland.

    Cameron will EU „nicht mehr unterworfen sein“

    In einem Zeitungsbeitrag hat der britische Premier Cameron seine Reformideen für die EU dargelegt. Den roten Faden bildet dabei die Angst der Briten, in eine zu mächtige EU „hineingesogen“ zu werden.

    Der britische Premier David Cameron stellt für den Fall seines Wahlsiegs im nächsten Jahr ein Referendum über einen möglichen EU-Austritt für 2017 in Aussicht

    http://www.welt.de/politik/ausland/article125846732/Cameron-will-EU-nicht-mehr-unterworfen-sein.html

    Es köchelt…. 😈

  36. OT: Moslemische kulturelle Kulturbereicherung ohne Ende! Islam ist Frieden!

    Islamistischer Terror: Tritte verhinderten möglicherweise Bombenexplosion in Bonn

    Beim gescheiterten Terror-Bombenanschlag auf den Bonner Hauptbahnhof wurde offenbar nur durch Zufall Schlimmeres verhindert. Passanten hatten der Sporttasche mit dem Sprengstoff einen Tritt verpasst und so möglicherweise den Zündmechanismus beschädigt.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/bombenanschlag-in-bonn-zufall-verhinderte-moeglicherweise-detonation-a-958814.html

    Ich hatte zuerst gelesen: „Trittin verhindert Bombenanschlag“! 😆

  37. Jetzt spinnt Edathy völlig!

    …Der 44-Jährige machte deutlich, dass er gern nach Deutschland zurückkehren würde. Ein Versuch sei aber bereits gescheitert. „Vor einigen Tagen hatte ich geplant, nach Hause zu reisen, um einige persönliche Angelegenheiten zu regeln. Post sichten, Pflanzen gießen, so was halt. Ein Nachbar wies mich darauf hin, dass sich vor dem Haus drei Autos mit Journalisten und zwei mit Neonazis befinden würden. Ich habe auf die Fahrt dann verzichtet“, sagte Edathy…

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/edathy-spd-politiker-distanziert-sich-von-kinderpornografie-a-958868.html

    Soso … 2 Autos mit Neonazis!
    Sind es 2 PKW des Modells NSU Prinz oder wie kommt der Spinner darauf?

  38. Also wenn ich mir so das Foto anschaue…

    In Auktionshäusern, im Grundschulunterricht und vor allem bei Rockkonzerten wimmelt es ja regelrecht vor Nazis!

  39. gar nich dumm von nsu-edathy den laptop potentiellen dieben einfach durch liegen lassen anzubieten. das ist juristisch dann besser als ihn verschwinden zu lassen. mal ehrlich, welcher über 5-jährige lässt einen hochwertigen laptop unbeaufsichtigt im zug?? er soll den aus eigener tasche neuanschaffen bzw den butagslaptop ersetzen. mal wieder sind die kapriolen der „guten“ schlimmer als jede befürchtung. andererseits sind sie berechenbar: eine verteidigungstrategie edathys über neonazis ist allerdings nur noch satire. hatten die nazis nicht egtl auch was für athletische knabenfotos über?? herr edathy übernehmen sie!!

  40. Die Sozen-Jugend zündete auch mal ihr Parteilokal an und versuchte es den Rechten in die Schuhe zu schieben. Widerwärtig, diese Linken.

  41. So funktioniert Manipulation.

    Das Urteil ist relativ egal, den meisten Leuten wird die Verleumdung, Hitlergruß in Verbindung mit der FPÖ, im Gedächtnis bleiben, die Wahrheit ist sekundär.

    Diese nachhaltige Verankerung im Gehirn ist den Linksextremisten doch gerne 1440 € wert, wird einfach aus der staatlich subventionierten Portokasse „Kampf gegen rechts“ genommen.

    Er, Pay, habe mit den Fotos niemandem schaden wollen…

    Ja, sicher, ich trockne gerade meine Tränen vor Rührung, oh Du edler Held des Guten!

  42. #19 nicht die mama (16. Mrz 2014 14:05)
    ——————

    Wusstet ihr eigentlich schon, dass “wir” ausser Schlesien, Pommern und Masuren nun auch die Krim verloren haben?
    —————

    Na ja, war war da nicht mal was mit „Theoderichshafen“ – oder hat sich das auch verjährt?

  43. OT

    Neuer trend im Emsland:

    Neue Landlust an Ems und Vechte
    Marcel Behrends und Kim Ole Andersen leben verliebt in Meppen

    An Ems und Vechte hat sich der Verein LANDLuST formiert. Er bietet Freizeitaktivitäten und Hilfsangebote für Homosexuelle. Zu den Gründungsmitgliedern zählen Marcel Ivan Behrends und Kim Ole Andersen, die von ihren Erfahrungen berichten.(…)

    http://www.gn-online.de/Nachrichten/Neue-Landlust-an-Ems-und-Vechte-60316.html

    Übrigens nicht zu verwechseln mit der Zeitschrift Landlust:

    http://www.landlust.de/

  44. knuesel:
    Ganz richtig!
    Die braunen Sozialisten haben sich in zwei Lager aufgeteilt: in ein rotes und ein grünes.
    Sie dachten wohl, daß wir sie so nicht mehr erkennen…

  45. #47 MuselPhobic (16. Mrz 2014 16:21)
    Soso … 2 Autos mit Neonazis!
    Sind es 2 PKW des Modells NSU Prinz oder wie kommt der Spinner darauf?

    ———————————–
    NSU Prinz, so ein Blödsinn, das mit den 2 Nazis hat ihn der Verfassungsschutz mit geteilt

  46. schlecht, jetzt darf ich ja nicht mal auf Nato-Flugzeuge am Himmel zeigen, wenn sie die Krim heim ins EU-Reich holen wollen

Comments are closed.