1

Livestream AfD-Jugend: Nigel Farage in Köln

Heute Abend ist der europaweit bekannte britische UKIP-Politiker Nigel Farage bei der Jungendorganisation der AfD zu Gast. Veranstaltungsort ist das Maritim-Hotel in Köln. Die Süddeutsche stellt voller Bewunderung fest: Die Jugendorganisation der Alternative für Deutschland (AfD) hat für diesen Donnerstag einen Saal in einem großen, nicht ganz billigen Hotel in der Kölner Innenstadt, direkt am Rhein, gemietet… Auch einen Livestream soll es geben. Nun läuft der Livestream hier

Der Livestream wird ab ca. 19 Uhr/19.30 Uhr hier zu sehen sein. Auf der Facebook-Seite der JA NRW können PI-Leser Fragen an Farage stellen, die dann gegebenenfalls während der Podiumsdiskussion beantwortet werden. Es haben sich ca. 30 Pressevertreter von Spiegel, BILD über mehrere TV-Sender angekündigt. Nur der Kölner Dumont-Verlag (Kölner Stadt-Anzeiger, Kölnische Rundschau, Express) möchte den prominenten EU-Kritiker Farage anscheinend totschweigen.

marcus-pretzell-bundesparteitagAuf der Veranstaltung wird auch ein frisch gewähltes Mitglied des Bundesvorstands der AfD vertreten sein: Marcus Pretzell (Foto li.) aus Bielefeld, jetzt Beisitzer im AfD-Bundesvorstand. Der Jurist und Familienvater kandidiert auf Platz 7 der Europaliste für das EU-Parlament. Pretzell gilt als scharfer Kritiker der antidemokratischen Tendenzen der EU. Er musste sich am vergangenen Wochenende auf dem AfD-Bundesparteitag in Erfurt die Frage gefallen lassen, warum „er Farage eingeladen habe“. Pretzell konterte, er werde sich mit EU-Abgeordneten jeder Couleur unterhalten und folge außerdem einer Einladung der AfD Jugend, um mit Farage in Diskussion zu treten. Das AfD-Programm sei aber jetzt schon um Längen besser als das der UKIP.

Man darf gespannt sein auf diese Diskussion. Teilnehmen wird auch AfD-Gründungsmitglied Martin Renner, der allerdings von der Basis in keine Ämter mehr gewählt wurde. Er geriet 2013 bei Bernd Lucke in Ungnade als er die UKIP im EU-Parlament besuchte. Die Parteispitze scheint auch jetzt nicht begeistert zu sein, wie die Süddeutsche schreibt. Das Event heute Abend ist also in mehrfacher Hinsicht spannend: Wie werden die innerparteilichen Reaktionen auf dieses EU-kritische Event ausfallen? Die AfD-Jugend will offenbar die EU-Kritik verstärken und scheint in Marcus Pretzell einen Fürsprecher gefunden zu haben. Vielleicht wahrt Pretzell aber auch deutliche Distanz zur UKIP? Pretzell fehlten am Wochenende nur wenige Stimmen bei einer Stichwahl gegen Hans-Olaf Henkel um eines der höchsten Parteiämter. In seiner Rede hob Pretzell deutlich hervor, dass er Henkels EU-Kurs noch zu unkritisch findet (Video).

Für den heutigen Abend hat sich übrigens auch schon die Kölner Antifa angemeldet, die auf ihrer Webseite in typischer SA-Manier schreibt:

Wenn sich nationalistische, sexistische, rassistische und sozialchauvinistische Idioten verabreden, kommen wir, um zu stören. Mischen wir dieses Get Together gemeinsam auf und machen wir klar, wer sich wirklich in Köln treffen will: reaktionäres Dreckspack!

Wie gesagt: Es wird ein spannender Abend…