flüchtlingePolitik wird durch Sprache geprägt, und politische „Kampfbegriffe“ sind schon seit langem ein Markenzeichen rotgrüner Politik. Ein solcher Kampfbegriff, der all denen, die aus Sicht der Weltverbesserer, Sozialingenieure und sonstigen Geringnutze „rechts“ sind, gern angehängt wird, ist der des „Sozialdarwinismus“, also, vereinfacht gesagt die These, dass nur der Stärkere überleben wird.

(Von rotgold)

Die, zumindest was politische Beiträge anbelangt, grün bis dunkelrot angehauchte „Wikipedia“ schreibt dazu:

In Verbindung mit der wissenschaftlich diskreditierten Theorie menschlicher Rassen bildete der Sozialdarwinismus einen Grundpfeiler der Ideologie des Nationalsozialismus und seiner „Lebensraum“-Doktrin. Aufgrund der propagierten Ungleichheit und der beispielsweise hieraus resultierenden Betonung des Rechts des Stärkeren ist der Sozialdarwinismus heute ein Wesensmerkmal des Rechtsextremismus.

Es sind demnach also nur die bösen Rechten, die Ewiggestrigen, die die Ansicht Charles Darwins vertreten: „The fittest will survive.“ Denn eine solche Aussage passt natürlich nicht in das verqueere Weltbild der Linken, nach dem doch alle Menschen gleich sind. Doch dies ist halt nur grünes Geschwafel, denn grüne Realität sieht anders aus.

Sehen wir uns an, wie sich die grüne Abgeordnete Canan Bayram laut BZ zu „Flüchtlingen“ aus Serbien äußerte:

Die Abgeordnete Bayram von den Grünen sagte im Parlament: „Wenn Sie mich fragen: Wollen Sie denn, dass diese Menschen alle hierbleiben? – dann sage ich Ihnen: Ja, das sind die Besten, die es bis zu uns nach Deutschland schaffen.“

Auch die deutsche Journaille schlägt in diese Kerbe. Prantl von der SZ bedauert, dass die „Leistungen“ der „Tüchtigen“ nicht gewürdigt werden:

Die neuen deutschen Asylregeln wurden zum Muster für das EU-Asylregime. Die Flüchtlinge, die es trotz aller Hindernisse irgendwie schaffen, werden nicht belohnt nach dem Motto „Leistung muss sich wieder lohnen“; sie werden, wenn es irgend geht, erfasst von Rückführungsabkommen.

Es schaffen also – nach Ansicht der Linken – nur die Besten, die Stärksten, die Fittesten, nach Deutschland zu gelangen. Doch wie schaffen sie das? Und wer sind sie wirklich?

Sind es die, die jahrelang gespart haben, um sich die Reise ins „gelobte Land“ leisten zu können? Sind es die, deren Familienclan alle Habe zusammengelegt hat, um dem Einen die Reise zu ermöglichen, in der Hoffnung, alsbald nachgeholt zu werden in das Land, wo doch angeblich Milch und Honig fließen?

Oder sind es vielleicht die, die gegen das Versprechen, in Deutschland „tätig zu werden“, von kriminellen Schleppern einen Vorschuss auf die Reise erhalten haben, der später „abgearbeitet“ werden muss, durch Überfälle, Einbrüche, Prostitution, aggressives Betteln oder im günstigeren Falle durch Billigjobs oder erschwindeltes Hartz IV- und Kindergeld? Vielleicht sind es aber auch die, die es schon in ihrer Heimat durch „Stärke“, Brutalität oder kriminelle Handlungen zu einem gewissen Vermögen gebracht haben. Sind das die Besten, die wir erhalten sollen?

Also: Wie sieht die Leistung aus, die die Flüchtlinge – „trotz aller Hindernisse“ – nach Deutschland führt und die eine Belohnung nach sich ziehen soll?

Hier reicht wohl schon ein Blick auf die allgemein bekannten Umstände an Bord der sogenannten „Flüchtlingsboote“. Dort wird den Schwächeren von den Stärkeren Nahrung und Trinkwasser vorenthalten, wenn die Vorräte knapp werden. Der Stärkste und der Brutalste wird sie an sich reißen und Rivalen notfalls über Bord werfen.

Es gibt Berichte von Flüchtlingsbooten, wonach – offiziell gemäß den Riten in der Heimat – von Nigerianern „mindestens fünf Mitreisende auf dem Weg von Libyen nach Italien über Bord geworfen [wurden], um „den Zorn der Geister zu besänftigen“ und das Meer zu beruhigen. Frauen wurden vergewaltigt, von den Tüchtigen, ohne dass die Enge auf solchen Flüchtlingsschiffen einen Hinderungsgrund darstellen konnte. Mitfahrende griffen nicht ein, das traute sich niemand.

Es sind nicht alle der Flüchtlinge so brutal, aber es sind doch gerade auch diese „Leistungen“, denen Prantl, Bayram oder Roth das Wort reden, wenn sie die „tüchtigen“ Flüchtlinge allein für ihre Rücksichtslosigkeit belohnen und nach Deutschland holen wollen. Sie loben diejenigen, die sich sprichwörtlich „durchboxen“ oder „durchschlagen“, wenn nicht sogar töten, um ihr Ziel zu erreichen.

Und das ist wirklich Sozialdarwinismus der allerübelsten Sorte. Nur stört sich niemand daran, wenn es aus der „richtigen Ecke“ kommt.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

151 KOMMENTARE

  1. Nicht die „Besten“,
    es sind die mit den stärksten Ellenbogen,die,
    denen es wirklich dreckig geht haben gar nicht die Kraft in unsere Gefilde „einzureisen“.!!!

  2. Der Chinese der gerade drei Einheimische getötet hat war auch einer der besten.
    Vielleicht gehört sogar der Religion des Friedens an.Aber dass wird sich verheimlicht.

  3. Rechtsextreme sollen nun plötzlich Anhänger von Charles Darwin sein? Dachte immer, es seien eher Atheisten und Kirchenkritiker, und die sind ja eher links….

  4. „Nur die Besten schaffen es nach Deutschland“, so die Aussage einer Quotenmohammedanerin.

    = nur die brutalsten und rücksichtslosesten Eindringlinge, die auch Kinder opfern (würden) schaffen es bis nach Germanistan.

    Bsp:
    Ein kurdischer Mohammedaner hielt seinem Enkel ein Messer an den Hals und drohte ihn umzubringen, wenn man den Großvater abschieben wolle…danach bekam die Polizei Schläge von der gesamten Familie:
    http://www.youtube.com/watch?v=VqXPWZBbQ68

    „Bootsflüchtlinge wollten Kinder ins Meer werfen“
    http://www.pi-news.net/2013/07/bootsfluchtlinge-wollten-kinder-ins-meer-werfen/

    Der Infantizid scheint bei diesen Wilden als probates Mittel zur Erpressung zu dienen…

  5. Die Stärksten und Besten im illegalen Grenzübertreten auf jeden Fall; ansonsten kommen mir beim Bild oben Zweifel, ob unsere Willkommenskultur denen gewachsen ist.

  6. Illegale Einwanderung in der EU stark im Anstieg

    Krise und Massenarbeitslosigkeit sind für illegale Einwanderer keineswegs entmutigende Faktoren: laut der Europäischen Agentur für die Verwaltung und Kontrolle der Grenzen (Frontex) hat die Zahl illegaler Einwanderer in der Europäischen Union sich im Jahr 2013 sogar um 48 % erhöht und es gab im vergangenen Jahr nicht weniger als 170.000 illegale Einreisen. Ebenfalls stark gestiegen sind die Asylanträge. Und dabei sind mehr als eine Million legale Einwanderer pro Jahr noch gar nicht mitgezählt! Diese Informationen wurden jedoch in den Mainstream-Medien kaum erwähnt, da man dort nach wie vor den Einwanderungsdoktrinen der NWO-Oligarchie anhängt.

  7. Die EU ist ein gruseliges Monster, welches ehemals einander sehr friedlich gesonnene Völker gegeneinander aufhetzt.

    Die EU ist ein Vasall der USA und USA heute und gestern bedeutet Kriegstreiberei ohne Ende.

    „amerikafreundlich“ ist toll, jedoch sollte herausgehoben werden, dass es um Amerikaner und nicht um Obama und seine üble Administration geht.

  8. Hmmm, wenn das angeblich die Besten der Besten sind, wird es ja kein Problem sein Fingerabdrücke und DNA abzugeben, damit man feststellen kann wer die Besten der Besten sind … oder?

  9. Die Politik hat ihren eigentlichen Zweck, nämlich den Schutz der eigenen Bevölkerung aufgegeben.

    Die Politik dient, wie man an Meilla sehen kann, inzwischen anderen Herr, als der eigenen Bevölkerung!

  10. Einwanderungspolitik anderer Staaten: Québec (Kanada)

    Nur wir sind so blöd…
    Unerhört! Québec schreibt Einwanderern Qualifikationen vor.
    Die von Diane De Courcy, der Ministerin für Immigration und kulturelle Gemeinschaften in Québec vorgeschlagene Reform des Einwanderungsrechts sieht mehrere Kriterien vor, denen künftige Einwanderer zu entsprechen haben: Ausbildung, Diplome, gefragte Gewerbe und Tätigkeiten sowie Niederlassungswunsch der Kandidaten. Die Zeit, wo jeder nach der Methode “wer zuerst kommt, mahlt zuerst” ins Land kommen konnte, wird damit endgültig vorbei sein. Ähnliche Regelungen waren zuvor bereits in Australien und Neuseeland eingeführt worden und haben sich dort bewährt. In Kanada wird das neue Einwanderungsrecht ab Januar 2015 gelten.

    Einwanderungspolitik anderer Staaten – Japan
    Japans Bevölkerung ist bis heute aufgrund der strengen Einwanderungskontrolle sehr homogen.

    Einwanderungspolitik anderer Staaten – Australien
    Die Australier haben seit einigen Monaten damit aufgehört, die “guten Hirten von Lampedusa” zu spielen.

  11. Ich denke ja schon viel, aber jemand hat hier wirklich die Sache gut beleuchtet,
    wer denn hier so von den (Wirtschafts)Flüchtlingen ankommt.
    Finde ich wichtig und richtig. So zeigt sich, dass wir eben NICHT unbedingt die Besten
    bekommen.

    Gutmenschen können ja besser glauben als denken und die Realität anerkennen.

    Man könnte auch von Selektion sprechen.

  12. Eigentlich wird mir bei PI-Artikeln niemals übel,hier jedoch bekomme ich Würganfälle.

    Wer da rüberkommt sind fast durchweg die „Gescheiterten“,die,die von morgens bis nächtens in den Cafes an der Shisha brubelten.

    Und nicht zu vergessen die Krimminllen,die verfolgt von der Justiz und den Behörden ohnehin nichts mehr zu verlieren hatten.

    Kontrollen oder Filterung bei illegaler Einreise?
    Ein Scheiß wird gemacht,Kontrollen unterbleiben oder werden halbherzig durchgeführt,Datenabgleiche mit Herkunftsländern Fehlanzeige.
    Die Marschrichtung ist klar:ALLES REIN,bis zum Endsieg!
    Damit ist klar,wir importieren in nicht unerheblicher Anzahl Mörder,Diebe und anderes Gesindel.

    Wer wie ich über 8 Jahre in arabischen Ländern arbeitete,kennt genau den Bodensatz der Länder.
    Insofern erlaube ich mir diese Äußerungen,die man aus rein deutscher Sicht nicht kennen kann.

  13. Es wird einem Angst und Bange was hier in diesem Land strandet. WER sind diese Leute, WAS haben die in ihren Ländern auf dem Kerbholz?
    Diese Menschen sind fast ausschließlich MOSLEMS und ich WILL DIE HIER NICHT HABEN!!! Wir haben genug Ärger mit den schon vorhandenen.
    Wenn ich das Foto da oben sehe.. Kriegerische, meist junge Männer. WAS sollen die hier tun, was „arbeiten“? Wir haben – von der Lüge der staatlichen Statistik bereinigt – mehr als 12 Millionen Arbeitslose, Aufstocker und Geringverdiener!
    Wo sollen diese bildungsfernen, analphabetischen Massen bitte wohnen?? Und WER soll diese völlig fremde Kultur in seiner Nachbarschaft ertragen???
    Wann wird das DEUTSCHE Volk und die gut integrierten Ausländer ENDLICH wach und begreift was man uns damit antut!?!?

  14. Marx und Engels waren die grössten Fans von Charles Darwin, siehe Engels, Fredericus: ‚Der Ursprung der Familie, des Privateigenthums und des Staats‘.

    Schon vergessen, Links-, ‚Anti‘ und sonstige schwul-pädophilen Grünfaschos?

    Hier etwas zum Lesen, ihr vollkommen blöden grünen Fl*******er:
    http://www.mlwerke.de/me/me21/me21_025.htm

  15. Es soll ja auch qualifizierte Fachkräfte geben
    die ohne diese bemerkenswert durchsetzungsvermögende Art und Weise sich behaupten können. Die Welt ist rund und besteht nicht nur aus Flüchtlingen.
    Was ist das für eine seltsame Mangelerscheinung hierzulande, eben einfach nur mal darüber nachzudenken. Eben weshalb diese auch anderen wertvollen und tatsächlich qualifizierten Menschen unser gelobtes Land und das auch noch massenhaft, meiden.
    Nicht nur weil Deutschland das Sozialamt der Welt ist, oder diese einzigartige Kultur eben ein bissel klein ist. Daher schon vom dahingehend Bedürftigen das entsprechende Durchsetzungsvermögen von Nöten.
    Belohnung von dessen zugesichert.

  16. @ #1 lorbas (02. Mrz 2014 20:08)

    DIESES ZITAT IST NICHT VON JOSCHKA FISCHER:

    „Deutschland muss von außen eingehegt, und von innen durch Zustrom heterogenisiert, quasi verdünnt werden.”

    SONDERN DIE IRANERIN MARIAM LAU geb. Nirumand, Tochter des linksradikalen Deutschland-/Abendlandhassers Bahman Nirumand(Freund Ulrike Meinofs und Rudis Dutschkes, Bombenleger, Schah-Hasser, Khomeinei-Unterstützer, Islamversteher, Mohammed-Karikaturen-Ablehner), Gattin des Jörg Lau(Er ist auf Liste Nürnberg 2.0), alle drei aus dem taz-Stall, heute bei der Zeit,

    schrieb für welt.de eine Rezension zu Fischers Buch und faßte mit obigem Zitat dessen Meinung und Handeln zusammen. Ob sie dieser Auffassung sei, bleibt mir unklar.
    http://www.welt.de/print-welt/article423170/Risiko-Deutschland-Joschka-Fischer-in-Bedraengnis.html

    Wer es anders oder besser versteht, möge es mir bitte erklären.

  17. Mal ehrlich, wer halbwegs was kann und vernünftig arbeiten und ein ordentliches Familienleben führen will und dazu noch einen IQ hat, der knapp über der gängigen Raumtemperatur liegt, kommt doch nicht freiwillig in diesen Staat . . .

  18. Bei dieser Negerschwemme kann einem angst und bang werden. Aber nein, das sind ja alles unentbehrliche, hochqualifizierte Fachkräfte™!

  19. Nur die brutalsten und skrupellosesten schaffen es nach Deutschland…dabei sollte Asyl doch den körperlich schwachen helfen, den geistig starken und weniger brutale. Wir füttern eine gegnerische Armee durch, die uns verachtet und unser Land beherrschen wilk.

  20. Die „Youth bulge“-Theorie bezeichnet den Überschuss an perspektivlosen jungen Männern ,die verantwortlich sind für Terrorismus ,Krieg und Konflikte !

    Dieser Überschuss vor allem in Afrika beträgt 300 Mio. junge Männer !
    Wenn man Bilder der Flüchtlingsschiffe sieht, dann erkennt man fast nur junge Männer zwischen 17 und 25 Jahren !

    Sie alle drängen nach Europa und die Konflikte sind vorprogrammiert !

  21. Mein Mann und ich haben für diesen Sommer (und weitere) beschlossen des öfteren T-Shirts mit dem Aufdruck „DEUTSCHLAND – MEINE HEIMAT – MEINE LIEBE“ und ähnliches zu tragen.
    Es ist uns so langsam ein dringendes Bedürfnis jedem zu zeigen. ES!!! IST!!! UNSER!!! LAND!!! und UNSERE!!! HEIMAT!!!
    Es gibt tolle solcher T Shirts bei Ebay…

  22. Nicht die Stärksten, Klügsten, Schnellsten überleben, sondern der Anpassungsfähigste. Hier bewegt sich der deutsche Mann, auf der Stufe des Dodo

  23. Schon vor rund 20 Jahren sagte eine eine betreuende Fachkraft in einem Asylbewerberheim mal zu mir „die ehrlichen, freundlichen Leute, die hier nur arbeiten und leben wollen, werden abgeschoben, weil sie eben ehrlich sind. Die Gauner und Verbrecher, die lügen und betrügen, dürfen bleiben, denn die wissen auch, wie man Asylgründe erschwindelt.“

  24. @ #17 Heike_Mareike (02. Mrz 2014 20:27)

    Claudia Roth bei den Asyl-Erpressern Berlin:
    WER DIE WAHL HAT…
    http://www.spreeradio.de/sites/default/files/imagecache/adgallery_big/sites/default/files/43242973.jpg

    Taina Gärtner(Mutter eines Sohnes von ca. Mitte 20), parteilos, für die Grünen im Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg, nächtigte monatelang in einem 20-Mann-Zelt auf einer Dreiermatratze.
    Obwohl: „“Sie haben gleich um die Ecke eine lauschige Wohnung… Keine heimliche Sehnsucht nach der Badewanne oder dem eigenen Bett?
    Null… Aber ich habe ja auch noch meine Wohnung, in der ich manchmal dusche…

    Als Kind habe ich mich oft unglücklich und unwohl gefühlt. Ich wusste nie so richtig, woran das liegt. Es waren ja die bleiernen Siebziger, man sah überall die Fahndungsfotos der RAF.
    Und obwohl ich das noch nicht so richtig verstanden habe, hat mich das unheimlich geprägt. Diese Menschenjagd.
    Ich habe damals schon versucht, mir die Gesichter einzuprägen und gedacht: Wenn ich jemanden von denen auf Straße sehe, dann kriegt der meine Stulle…““(taz, 02.03.2014)

    „“Zurzeit teilt Taina Gärtner(48, seit ihrem 15. Lebensjahr Hausbesetzerin, ihre Eltern eine Lehrerin und ein Galerist) ein Zelt mit zwanzig Schwarzafrikanern, die vor zwei Jahren von Libyen aus über das Mittelmeer nach Europa gekommen waren… Die Dreier-Matratze gleich vorne rechts teilt sie sich mit Viktor und Sunday…““
    http://www.berliner-zeitung.de/berlin/fluechtlingszeltlager-die-schutzpatronin-vom-oranienplatz,10809148,24762506.html

  25. # Fan von MichaelS.
    Danke für Ihre klaren Worte, ich denke genauso!
    Deutschland, meine Heimat, was haben ehrlose Lumpen aus Dir gemacht?

  26. Nur die „Besten“ schaffen es bis Deutschland

    Eben nicht. Es sind die, die in der Heimat die eigenen Leute zurückgelassen haben, gesunde junge Männer, die eigentlich zum Aufbau der Existenz der eigenen Familie gebraucht würden. Für sie hat sich aber häufig die ganze Familie auf lange Sicht verschuldet um die Schlepper für diesen Prinzen zu bezahlen.
    Das geschah zumeist in der Hoffnung, dass der Gesandte irgendwann deutsche, europäische Sozialgelder in die Heimat schickt.

  27. Da wird Europa mit Mohammedanern vollgestopft,und wenn Heimische die darunter leiden und nicht,werden sie auch noch von den Volksverätern in die rechte Ecke gestellt und verleumdet.
    Was ist aus diesem Europa geworden?
    Warum schauen so viele zu und schweigen?
    Am Ende wird uns die Islamische Invasion alle auf den Kopf fallen.

  28. Ich hoffe sehr, dass DIE, DIE UNS DAS antun, auch in den „Genuss der Bereicherung“ kommen werden. Denn bei diesem Massen werden auch sie nicht ewig verschont bleiben können! DAS WÜNSCHE ich diesem Pack von Deutschen/Deutschland hassenden Politiker-Gesocks von Herzen!
    Auch hier im (BUNTEN)Augsburg nehmen die Überfälle auf Omas zu. Einbrüche am hellerlichten Tag ebenso.
    Aber: Letzte Woche Samstag die Innenstadt mit Plakaten gepflastert: „COLORFUL AUGSBURG“ Text in der Stadtzeitung Augsburg: „Augsburg zeigt seine Vielfalt. Für Samstag hatten die Stadt Augsburg und das Bündnis für Menschenwürde auf dem Rathausplatz eingeladen, um den Tag der Vielfalt zu begehen. Entstanden ist dieser Tag aus der Idee heraus, am Wochenende vor dem Jahrestag der Augsburger Bombennacht die Plätze in der Innenstadt zu belegen und somit NAZIS, die den Jahrestag für ihre Propaganda missbrauchen wollen, aus der Öffentlichkeit zu verdrängen.“
    Hallo, Ihr verdöhnsten Augsburger: AUCH IHR WERDET VON EURER BUNTHEIT BALD DIE NASE VOLL HABEN, glaubt mir das. Auch Ihr werdet lernen, dass zu viel „BUNT“ noch nie gut war.

  29. Die Besten werden in ihren Heimatländern dringend gebraucht. Es ist eine Schande, wenn wir die behalten.

  30. Erg. zu (02. Mrz 2014 21:01)

    Selbst wenn es so wäre, dass „die Besten“ nach Deutschland kämen, wäre das das Gegenteil von Entwicklungshilfe.
    Sinnvolle Entwicklungshilfe – VOR ORT – ist jedoch die einzige Antwort auf die Probleme – nicht Massenexodus und auch kein Ausbluten dieser Länder durch die Abwanderung der ständig beschworenen „Fachkräfte“.
    Falls sie in Afrika Fachkräfte haben, brauchen sie die dringend selbst.

  31. Fressen und gefressen werden. Nur der stärkste überlebt und somit werden wir auch gefressen…

  32. Man sollte mal Atlanten in Afrika verteilen. Über das Rote Meer nach Saudi Arabien ist es lange nicht so weit als über das Mittelmeer nach Europa. Und bei den Saudis wäre die überwiegende Anzahl bei ihren Glaubensbrüdern in der Religion des Friedens.

  33. Ohne strenge Zuwanderungsregeln und Auslese, wandern in großer Zahl nicht die „Besten“, sondern psychisch Auffällige bzw. Gestörte und notorische Unruhestifter zu, die ihre Heimatländer nur allzu gerne los sind.

  34. Europa wurde und wird mit Mohammedanern vollgestopft.Wenn Einheimische darunter leiden und nicht mehr damit zurechtkommen wie der Islam in unsere Welt eindringt,werden sie auch noch von den Volksverätern in die rechte Ecke gestellt und verleumdet.
    Was ist nur aus diesem Europa geworden?
    Warum schauen so viele zu und schweigen?
    Der Islam,ihre Unterstützer und Veräter aus unserer Welt haben es bald geschafft dass unser freies und unbeschwertes Leben in Europa bald Geschichte sein wird.

  35. #42 My Fair Lady (02. Mrz 2014 21:25)

    bei den Saudis wäre die überwiegende Anzahl bei ihren Glaubensbrüdern
    _______________________________________________

    Hmm, nun ja . . . wie wäre denn die Willkommenskultur der Saudis wenn die bei denen Zelte aufschlagen und Hütten bauen, sagen, daß es ihr Lager wäre und sie bleiben, schwarzfahren und Polizisten angreifen . . .

    Wie weit geht so ’ne Brüderlichkeit?

  36. Linkes, sozialromatisches Papperlapapp, die Besten schaffen es auch Zuhause, aus sich etwas zu machen, die Besten machten und machen sich daran, das eigene Land voranzubringen und das Leben des eigenen damit zuverbessern, indem sie ihr Land aufbauen, Infrastruktur, Arbeitsplätze, Schulen und Sozialsyste schaffen und nur so ist es möglich, auf Dauer das Leben in der Dritten Welt für die Leute dort zu verbessern.
    Wer das nicht will oder kann, der kommt in Afrika genauso unter die Räder wie bei uns.

    Wenn die linke Mischpoke also von „den Besten“ spricht, dann meint die linke Mischpoke nicht die Besten im Sinne von Wertvllsten – auweia, pfui – sondern von den Brauchbarsten – für die linke Revolution am Brauchbarsten.

    Linke wollen die Neger also nur für sich benutzen, „Migranten“ wollen die Neger für sich benutzen und Sozialnichtsarbeiter und andere Migrations- und Hilfsindustrielle wollen die Neger auch für sich benutzen.

    Linke sind A*schlöcher!

  37. Fakt ist, diese Horden, die es mi brutaler Gewalt bis hierher gchafft haben kann man nicht mit mitteleuropäischem Maßstab messen; deren Gesetz heißt: ich bin mir der Nächste.Seien wir vorgewarnt. So sollten wir ihnen begegnen

  38. Was die Gutmenschen vor allem beim Thema Einwanderung vergessen: Kommen Massenweise Leute aus einem Volk/aus einer Gegend, dann wirst du dort wo sie sich niederlassen, genau die gleichen Verhältnisse haben, wie in ihrem Herkunftsland. Und je mehr Leute kommen, desto schwieriger wird die Integration, weil je mehr „Gleichgesinnte“ sie haben, desto besser kann man sich abgrenzen. Wenn jetzt beispielsweise nur einzelne Einwanderer kommen, die dann irgendwo zwischen Deutsche ziehen, dann werden sie schnell integriert und mit der Zeit auch zu Deutschen. Die können sich gar keine Parallelwelt aufbauen. Geschieht das aber in Massen, dann ist es leicht sich hier ihre eigene Welt aufzubauen. Dann ist irgendwann Integration fast unmöglich.

  39. Das Foto da oben,…..der Rosenmontagszug ist das aber nicht !
    Das ist ein Blick in die Kristallkugel einer
    Wahrsagerin, und diese Kristallkugel zeigt
    Berlin in drei Jahren, mit dem regierenden Bürgermeister ( vorn, der mit dem roten Mütze )

  40. Vor kurzem hat mir eine Freundin erzählt, sie hätte einen Vortrag oder Interview mit einem ehemaligen ARD-Korrespondenten namens Hörstel gesehen. Der war gefeuert worden, weil er nicht mehr lügen wollte.

    Ich habe dann bei youtube gesucht und fand ihn auch.

    Der erzählt Dinge über die verlogene Berichterstattung erzählt. Ausserdem kann man da auch vieles anderes finden.

  41. #51 Waldorf und Statler (02. Mrz 2014 21:43)

    zeigt Berlin in drei Jahren
    _______________________________________________

    Nein. Spätestens dann wenn versucht wird, in Kreuzberg rechtsstaatliche Zustände herzustellen. Aber gerade deshalb wird ja nicht geräumt; man hat davor Angst. Na ja, jetzt wird’s bald warm und dann geht am O-Platz die Post ab, vermute ich. Da kommt dann reichlich Nachzug. Ich selbst bin ja in der Hinsicht ziemlich optimistisch, daß Friedrichshain-Kreuzberg der erste schwarzafrikanische Stadtbezirk wird. unter autonomer Selbstverwaltung versteht sich. Einzig und allein ortsansässige türkische Freischärler wären noch in der Lage, dies zu unterbinden; voraussätzlich allerdings eines Assoziierungsabkommens mit Ankara . . .

  42. #47 nicht die mama (02. Mrz 2014 21:37)

    Absolut kompetent,ihr Beitrag.Fast könnte man meinen,Sie wären selbst langzeitig vor Ort gewesen.

    Für die Einheimischen sind die Vögel die abhauen,wirklich oftmals eine Schande.
    Sie wissen,niemand wird vom Saulus zum Paulus,nur weil er plötzlich in Europa sein Unwesen treibt.

    Die Vernünftigen,die die anpacken können,bleiben ihrer Heimat treu.Sie sind die Stützen ihrer Heimatländer,aber prozentual oft in der Minderheit.

  43. So wie auf dem Foto wird es vor unseren Ämtern hergehen, wenn die Erwartungen dieser Leute an uns sich nicht Bewahrheiten. Das Foto zeigt wie Enttäuschung ablaufen kann. Hilfe…..! die muß man aufhalten !

  44. Ich hatte mal ein interessantes Gespräch zu dem Thema mit jemanden, der sich zwar eher links einordnet, aber genug Grips zum debatieren und auch Argumente hat.

    Er findet es zwar scheiße, was die ganzen „Flüchtlinge“ abziehen, aber hat auch festgestellt, dass etwas dagegen zu unternehmen einem sozialen Selbstmord gleich kommt.

    Ich hab ihm offen gesagt, dass, wenn die damit drohen von Kränen zu springen oder ihre Kinder zu ersäufen, um Asyl zu erpressen, würde ich sie machen lassen. In besonders dreisten Fällen würde ich sie sogar noch anfeuern. Dass ich die Boote ohne Rücksicht auf Verluste ohne Umwege nach Hause schicken würde, um ein Zeichen zu setzen.

    Er meinte, dass das zwar nachvollziehbar ist, die Entscheidungsträger in diesem Fall aber die Schuld für alles erhalten würden, was da schief geht. Ob die nun kentern, abtreiben, tatsächlich ihre Kinder ersäufen oder von ihren Verwandten gelyncht werden, weil das Geld futsch ist: in den Augen der Öffentlichkeit wären nicht die Schlepper oder Asylbetrüger schuld, sondern der, der nicht nachgegeben hat. Und traurigerweise hat er damit recht…

    Wir können also nur verlieren: wenn wir nachgeben, kommen immer mehr. Wenn wir nicht nachgeben, werden die Unnachgiebigen zu Unmenschen erklärt und durch Nachgiebige ersetzt.

  45. Sehen wir uns an, wie sich die grüne Abgeordnete Canan Bayram laut BZ zu „Flüchtlingen“ aus Serbien äußerte:

    Die Abgeordnete Bayram von den Grünen sagte im Parlament: “Wenn Sie mich fragen: Wollen Sie denn, dass diese Menschen alle hierbleiben? – dann sage ich Ihnen: Ja, das sind die Besten, die es bis zu uns nach Deutschland schaffen.”

    Sehr geehrter Herr Bayram,

    Ihrer Aussage zu folgern muss es sich bei den serbischen Flüchtlicngen um Akademiker oder gut ausgebildete Fachkräfte handeln. Da frage ich mich, was ist mit den Ärzten, IT-lern, Juristen, Polizisten und Künstlern die in Serbien bleiben und arbeiten und dort ihr tägliches Auskommen bestreiten, sind dass dann in Ihren Augen alles `Unqualifizierte` Leute die zu dumm sind, mit dem nächsten Reisebus, Flugzeug nach Deutschland zu kommen um Asyl zu beantragen? Was ist mit den Menschen die in den Herkunftsländern beachtliche Jobs haben und das Land so gut es geht zusammenhalten? Sind das alles Dumme? Es ist eher andersherum, das Deutschland sich schuldig macht, `qualifizierte Fachkräfte` aus anderen Ländern abschöpft indem sie ihnen Asyl gewährt aber keinen Job in der sie ihrer `Qualifikation` gerecht werden. So müssen all die Akademiker, Fachkräfte und Spitzenkräfte hier mit Hartz4 auskommen oder durch `Gelegenheitsjobs` ihr auskommen verbessern.

    Grüsse an die realitätsfernen Grünen

  46. OT

    Diskussionsrunde in Berlin: Demonstranten lassen Sarrazin-Veranstaltung platzen

    Thilo Sarrazin behauptet gern, dass man vieles in Deutschland nicht sagen darf. Jetzt ist der Buchautor und Ex-Banker in Berlin tatsächlich nicht zu Wort gekommen: Wegen heftiger Proteste fand ein geplantes Gespräch nicht statt.

    Mehr:

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/berlin-demonstranten-lassen-sarrazin-veranstaltung-platzen-a-956486.html

    Das war von den „Politisch Korrekten“ ein gewaltiger Schuss ins eigene Knie, würde ich mal sagen.

    Besser konnte man Sarrazin und sein neues Buch schließlich nicht bestätigen.

  47. Nur die Besten? – Jene die sich über den Raubtierkapitalismus beklagen bescheren uns jetzt die Raubtierinvasion!

  48. EU-Gericht: Urteil

    EU-Staaten müssen den Asyl-Bewerbern ab dem ersten Tag ihres Antrags eine Wohnung zur Verfügung stellen.

    Asylbewerber in der EU müssen ab dem Tag des Antrags die Chance auf eine Wohnung haben. Sollte der Staat keine Unterkunft stellen, müsse er den Bewerbern ausreichend Geld für die Anmietung einer Wohnung zur Verfügung stellen, urteilte der Europäische Gerichtshof (EuGH) am Donnerstag.

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/02/27/eu-gericht-deutschland-muss-asyl-bewerbern-wohnung-zahlen/

    Für die „Besten“, die es bis Deutschland schaffen!

  49. Der soziale Frieden ist nur mehr so lange gewährleistet,solange die toleranten die untoleranten nicht aufhalten.

  50. #60 Waldorf und Statler (02. Mrz 2014 22:11)

    So wie auf dem Foto wird es vor unseren Ämtern hergehen, wenn die Erwartungen dieser Leute an uns sich nicht Bewahrheiten.

    Realität in „BuntSchland“

    Vor dem Landgericht Krefeld findet ein Prozess gegen einen Iraner statt, der zeigt, wie Deutschland selbst auf dem Sozialamt bereichert wird: „Die Staatsanwaltschaft Krefeld wirft dem 21 Jahre alten, unter diversen Aliasnamen auftretenden Angeklagten Folgendes vor: Am 23.11.2009 habe der Angeklagte gegen 12.10 Uhr das Dienstzimmer des Zeugen B. auf dem Sozialamt der Stadt Krefeld aufgesucht, um sich – grundlos – zu beschweren. Als der Zeuge den Angeklagten gebeten habe, sein Dienstzimmer zu verlassen, damit er in der, den Angeklagten betreffenden Angelegenheit ungestört telefonieren könne, habe der Angeklagte eine massive Schreibtischlampe vom Tisch genommen und diese gegen die Wand geworfen. Sodann habe er mit der Faust die Schiebetür der Schrankwand eingeschlagen. Des Weiteren habe er sämtliche Kabel von einem PC abgezogen, so dass das gesamte Netz der Datenverarbeitung im 1. Obergeschoß ausgefallen sei.

    Am 26.11.2009 habe der Angeklagte das Büro des Zeugen R. vom Fachbereich Ordnung der Stadt Krefeld betreten, seine rechte Hand gehoben, mit den Fingern eine – Schusswaffe angedeutet und gedroht, “wenn mein Bruder ein Problem bekommt, irgendwo in einem anderen Land, dann mach ich hier im Büro im Sozialamt und in ganz Deutschland eine große Schießerei. Du wirst sehen, das ist kein Spaß, das ist Ernst, ich schwöre. Ich habe keine Angst vor dem Tod. Ich habe keine Angst”. Beim Verlassen des Rathauses habe er sodann die städtische Mitarbeiterin S. mit den Worten, „lach‘ nicht so blöd, Du alte Fotze“ beschimpft.

    Am 14.12.2009 gegen 09.45 Uhr habe der Angeklagte das Dienstzimmer der Zeugin C. betreten und sie grundlos als „Fotze“ beschimpft, wobei er sich in den Schritt gegriffen habe. Am 17.12.2009 gegen 10.30 Uhr habe der Angeklagte im Dienstzimmer des Zeugen B. des Sozialamtes der Stadt Krefeld vorgesprochen, von diesem u.a. ein Ticket 2000 gefordert und lautstark diverse Beschwerden vorgebracht. Der Zeuge B. habe vergeblich versucht, beruhigend auf den Angeklagten einzureden. Die Aggressivität des Angeschuldigten habe sich gesteigert, als der Bote K. in Begleitung des Hausmeisters ihn wegen des von dem Oberbürgermeister der Stadt Krefeld verhängten Hausverbots aufgefordert habe, das Rathaus zu verlassen. Der Angeklagte sei mit geballten Fäusten drohend mit den Worten „was willst Du“ auf den Zeugen K. zugegangen und habe ihn mit beiden Fäusten zur Seite geschubst. Der Zeuge K. habe sich von dem Angeklagten bedroht gefühlt und ihm einen Faustschlag gegen den Hals versetzt. Äußerlich unbeeindruckt von dem Schlag habe der Angeklagte den Zeugen K. weggeschubst, aus seiner hinteren Gesäßtasche ein Taschenmesser mit einer ca. 5 cm langen geöffneten Klinge gezogen, damit den Zeugen K. bedroht und auch in Bauchhöhe nach ihm gestochen. Der Zeuge habe die Angriffe mit den Händen bzw. mit einem Ventilatorfuß abgewehrt und sei dabei durch das Nachbarbüro in das dahinterliegende Büro des Zeugen D. geflohen. Auf dem Weg dorthin habe der Angeklagte den Zeugen K. mit allem beworfen, was er habe greifen können, u.a. mit einem Blumentopf und einer Thermoskanne, wobei er in der anderen Hand nach wie vor das Messer gehalten habe. Zuletzt habe er einen Metallschlüsselkasten nach ihm geschleudert, der ihn an der Stirn getroffen habe.

    Sodann habe sich der Angeklagte dem Besucher H. K. zugewandt, der sich auf den Flur geflüchtet habe. Er habe ihm einen Tacker hinterher geworfen, der ihn am Kopf traf. Der Zeuge H. K. habe eine Platzwunde am rechten Ohr davongetragen. Der Zeuge K. habe eine Jochbeinprellung, eine Schürfwunde an der rechten Hand und eine Prellung des linken Handgelenkes erlitten. Der Sachschaden der durch den Angeschuldigten angerichteten Verwüstungen belaufe sich auf ca. 676 €. Bei Eintreffen der Polizeistreife im Rathaus habe der Angeklagte einen TFTMonitor mit Verkabelung in der Hand gehalten und sich in drohender Haltung gegen den Polizeibeamten S. gerichtet. Seiner Aufforderung, den Monitor fallen zu lassen, sei der Angeklagte nicht nachgekommen. Vielmehr habe er den Monitor gezielt in Richtung des Kopfes des Polizisten geworfen, welcher den Monitor mit dem Oberarm habe abwehren können. Nur durch den Einsatz von Pfefferspray sei es den Polizeibeamten gelungen, den Angeschuldigten am Boden zu fixieren. Während der Behandlung einer Schnittverletzung im RTW habe der Angeklagte gegenüber dem Polizeibeamten S. erklärt, dass er das nächste Mal statt eines Messers eine Pistole mitführen werde. Er werde damit mindestens 10 Köpfe zerschießen. Er werde sich die Waffen im Iran besorgen. Außerdem kenne er viele Araber, die ihn mit Waffen versorgen könnten. Die Polizeibeamten haben sich sein Gesicht merken sollen, denn diese werde er ebenfalls töten. Der Fehler – nur mit einem Messer das Rathaus aufzusuchen – werde ihm nicht noch einmal unterlaufen.

    Am 20.12.2009 gegen 05.30 Uhr habe der Angeklagte, der im Alexianer-Krankenhaus in Krefeld untergebracht gewesen sei, das Zimmer der dort ebenfalls untergebrachten Geschädigten N. aufgesucht. Er habe sie zu sich herangezogen, so dass sie mit den Füßen den Boden berührt habe. Er habe ihre Schlafanzughose und seine Hose heruntergezogen. Um ihren erwarteten Widerstand zu brechen, habe er mit seinem linken Gipsarm den Oberkörper der Geschädigten im Brust-/Halsbereich auf das Bett gedrückt und sie sodann vergewaltigt. Der Angeklagte habe erst von der Geschädigten abgelassen, als ein Krankenpfleger das Zimmer betreten habe”
    (Quelle: Landgericht Krefeld 2010).

  51. Nur die „Besten“ schaffen es bis Deutschland
    ++++

    Wenn die so gut sind, kann man sie ja gleich wieder zurückschicken! 🙂

  52. Seltsam das die besten in ihren Herkunftsländern nichts zustande gebracht haben,oder nicht gebraucht werden.

  53. #69 Eule53 (02. Mrz 2014 22:29)

    Nur die „Besten“ schaffen es bis Deutschland
    ———————-
    Wie bei unserer politischen „Elite“: Nur die Besten schaffen es nach oben – und ganz oben steht Merkel! 😉

    (Psst: Allmählich kann ich mir denken, warum die nur Hosenanzüge trägt – das hat was mit „gender“ zu tun).

  54. Lieber ein paar Ukrainer, als ein Haufen aus Afrika. Liber Dutzende Russen, als Dutzendfe Afrikaner und Araber.

  55. Gerade bei „Spiegel TV“.

    Karneval in Berlin unerwünscht.
    CSD wird finanziell unterstützt.

    Angeblich wird der Karneval wegen der 70 db Grenze verboten.
    Die Berliner müssen im Untergrund feiern.

    Unglaublich!

  56. Habe grade mal die Fernsehzeitung studiert. Ist Euch schon mal aufgefallen, wieviel Suvivalsendungen wir z.B. auf Dmax haben? Bear Grylls, die eine, dann hatten wir noch so einen Insektenfutterer, ab und an Nehberg…

    Oder mal exotisches wie Insekten probieren?

    Sollen wir mit diesen Sendungen fit gemacht werden, damit wir wissen, was wir im Notfall zu tun haben? Gehen die bereits von einem Krieg aus?

    Ich ahne schlimmes.

  57. #17 Heike_Mareike (02. Mrz 2014 20:27)

    Wer da wohl von den rotgrünen Dummbackweibern bei solchen stämmigen, vor Kraft strotzenden, muskulösen Long Dong Silvers ein feuchtes Höschen und eine juckende Muschi bekommt…

    ____________________________________________

    Na na na, böse und versaute Wortwahl, und das als frau. 😉

  58. #68 lorbas

    Der Angeklagte habe erst von der Geschädigten abgelassen, als ein Krankenpfleger das Zimmer betreten habe”

    Bei einer anderen Quelle habe ich gelesen, daß der Angeklagte selbst dann nicht von seinem Opfer ablassen wollte!

    Man mußte ihn mit Gewalt von seinem Opfer runterziehen!

  59. #17 Heike_Mareike (02. Mrz 2014 20:27)

    Wer da wohl von den rotgrünen Dummbackweibern bei solchen stämmigen, vor Kraft strotzenden, muskulösen Long Dong Silvers ein feuchtes Höschen und eine juckende Muschi bekommt…

    Man muss es von der praktischen Seite sehen.
    Während früher Damen jenseits der attraktiven Altersgrenze teure Flugreisen nach Jamaika, Mauritius oder Kenia buchen mussten, reicht heute eine Fahrt mit der S- oder U-Bahn nach Kreuzberg und man ist in 10 min im siebten Himmel 😀

  60. #77 freitag (02. Mrz 2014 22:50)

    der Angeklagte selbst dann nicht von seinem Opfer ablassen wollte!
    _______________________________________________

    Paßt doch . . . die Besten. Zielstrebig, konsequent, ergebnisorientiert.

  61. #77 freitag (02. Mrz 2014 22:50)
    #68 lorbas

    Der Angeklagte habe erst von der Geschädigten abgelassen, als ein Krankenpfleger das Zimmer betreten habe”

    Bei einer anderen Quelle habe ich gelesen, daß der Angeklagte selbst dann nicht von seinem Opfer ablassen wollte!

    Man mußte ihn mit Gewalt von seinem Opfer runterziehen!

    Man nimmt halt, was man kriegen kann – ist doch alles so schon bunt hier 😀

  62. #80 Heike_Mareike (02. Mrz 2014 22:55)

    So wie ich diese Kerle kenne, hören die nicht auf!
    ________________________________________________

    ???

  63. #81 Das_Sanfte_Lamm (02. Mrz 2014 22:57)

    #77 freitag (02. Mrz 2014 22:50)
    #68 lorbas

    Der Angeklagte habe erst von der Geschädigten abgelassen, als ein Krankenpfleger das Zimmer betreten habe”

    Bei einer anderen Quelle habe ich gelesen, daß der Angeklagte selbst dann nicht von seinem Opfer ablassen wollte!

    Man mußte ihn mit Gewalt von seinem Opfer runterziehen!

    Man nimmt halt, was man kriegen kann – ist doch alles so schon bunt hier 😀

    Ob das die Geschädigte N. (Vergewaltigungsopfer) das auch so locker sieht?

    https://koptisch.wordpress.com/2010/07/04/kann-einer-mir-sagen-wo-die-staatsmacht-abblieb/#more-4123

  64. #68 lorbas (02. Mrz 2014 22:29)

    Ich brauch nun erst mal eine Weinbrand Praline
    ( Zucker und Schnaps ) nachdem was Sie geschrieben haben, schlimm, es wird sicherlich bald in allen öffentlichen Ämtern, Gebäuden und Einrichtungen patrouillierende Wach Schützer geben, selbst in Leichenhallen, organisierte Bürgerwehren gibt es dann nicht nur wo Versicherungen nichts mehr versichern ( Grenze zu Polen ) sondern auch in Dörfern

  65. Jetzt auf „Das Erste“!!
    ttt – Titel Thesen Temparamente

    Georg Soros rät Deutschland, wie es sich in der Krise verhalten sollte!!
    Dieser alte Sack…

  66. Auch 1945 haben es nur die „besten“ der Roten Armee bis nach Deutschland geschafft-in einigen ehemals ostpreußischen Familien denkt man noch heute mit Freuden an die damalige „Bereicherung“ zurück. Was haben wir Deutschen doch ein unverschämtes Glück, daß zu uns immer wieder nur die Besten der Guten kommen-mittlerweile müssten wir ja schon noch besser als alle besten Gutmenschen zusammen sein, bei soviel Bereicherung… Ironie aus

  67. Es schaffen zu uns wohlernährte und geübte Kämpfer.

    Darunter zahlreiche Krimminelle / Kriegsverbrecher.

    Das ist eine INVASION.

  68. Also wenn das die „Besten“ sind, die bei uns auf öffentlichen Plätzen rumlungern, plündernd und vergewaltigend durchs Land ziehen, oder Drogen im Park verticken, dann möchte ich nicht wissen, wie bei denen die Verlierer aussehen.

  69. #86 Das_Sanfte_Lamm

    Ach, diese verkorkste Matraze! 😉

    Zitat: Tania Gärtner

    Ich habe sehr früh sehr viel gelesen, auch Erwachsenenbücher. Als Kind habe ich mich oft unglücklich und unwohl gefühlt.
    Ich wusste nie so richtig, woran das liegt. Es waren ja die bleiernen Siebziger, man sah überall die Fahndungsfotos der RAF. Und obwohl ich das noch nicht so richtig verstanden habe, hat mich das unheimlich geprägt.
    Diese Menschenjagd. Ich habe damals schon versucht, mir die Gesichter einzuprägen und gedacht: Wenn ich jemanden von denen auf Straße sehe, dann kriegt der meine Stulle. Irgendwie bin ich ein Mensch, der Sachen sieht und fühlt, die andere nicht spüren. Und soziale Gerechtigkeit ist für mich das A und O einer Gesellschaft. Ich habe einfach nicht die Fähigkeit, mir was vorzulügen und die Augen zu verschließen.

    http://www.taz.de/1/archiv/digitaz/artikel/?ressort=bl&dig=2013%2F08%2F10%2Fa0190&cHash=6770fcadbea1d13cbd356a323420dbe4

    Ach Gottchen! Sie hätte so gern den RAF-Typen ihre Stullen spendiert.

    Sie war schon immer ein fleißiges Bienchen, in Sachen Hausbesetzung und Demos!
    Arbeiten gehört wohl eher nicht zu ihrer Vita!

  70. Nur die „Besten“ schaffen es bis Deutschland. – Dumm nur, dass die besten Plätze schon besetzt sind von den Allerbesten, den Gutmenschen!

  71. #62 Kuffarengirl (02. Mrz 2014 22:32)

    Seltsam das die besten in ihren Herkunftsländern nichts zustande gebracht haben …
    ————–
    Von wegen, aber sie wollen keine Alimente bezahlen!

  72. #84 Heike_Mareike (02. Mrz 2014 23:38)

    #Psi

    Die Gutmenschen schaffen dann halt neue Pöstchen für die Neuankömmlinge. War bei den Muslimen doch auch so! -> Bundestag
    ——-
    Ja, wie im Sportverein: Seilschaften!

  73. Migrantenbeauftragter für Afrika
    Integrationsbevollmächtiger Islam
    Materialwart Asyl & Oranienplatz

  74. Irgendwann nach dem totalen Zusammenbruch wird es blutige Bandenkriege zwischen Afrikanern, Arabern, Türken usw. geben, wem welcher Teil von Deutschland gehört.

  75. Haben die noch nicht genug Halligalli in Hamburg? Wie ich diese Gutmenschen hasse.

    Demonstrieren für noch mehr Gewalt, noch mehr Totschlag, Überfälle und Bereicherung!

    Ich hoffe, daß die Gegendemo so groß ausfällt wie noch nie!

  76. OT, auch wenn es um ein afrikanisches Land und seine Gepflogenheiten geht. Ein Land, in dem eine vergewaltigte Frau – ganz nach islamischem Recht – mit ihrem Vergewaltiger verheiratet wird.

    Das 16-Jährige Opfer beging deshalb Selbstmord und eine andere Frau aus Marokko brachte den Mut auf, darüber einen Film in ihrer Heimat zu machen. Hier der Trailer:

    http://www.upsidedistribution.com/spip.php?article177

  77. #80 ImWestennichtsneues (02. Mrz 2014 23:21)

    Also wenn das die “Besten” sind, die bei uns auf öffentlichen Plätzen rumlungern, plündernd und vergewaltigend durchs Land ziehen, oder Drogen im Park verticken, dann möchte ich nicht wissen, wie bei denen die Verlierer aussehen.

    Passt schon.

    Im pervertierten Sprachgebrauch der pervertierten Politik heisst es:

    Islam ist Frieden

    Armuts- und Gewalteinwanderung ist Bereicherung

    EU-Wohlstand ist Hartz

    EU-Frieden ist Unfrieden zwischen den Völkern

    Und Pfeifen, Analphabeten und Aggressive sind „die Besten“

    PS:
    Perversion ist im Übrigen erst in der Neuzeit auf das Sexuelle bezogen worden, ursprünglich bedeutet Perversion, abgeleitet vom lat. perversio, nichts anderes als Verdrehung, Umkehrung.

    Also… 😉

  78. #91 Babieca (03. Mrz 2014 00:16)

    Tja, im Alter bekommt man das Gesicht, welches man sich verdient hat.
    :mrgreen:

    So langsam löst Stiefmutti noch die Roth als Bundesschreckschraube ab.
    Nachhaltig, alternativlos.

  79. #96 nicht die mama (03. Mrz 2014 00:38)

    #91 Babieca (03. Mrz 2014 00:16)

    Tja, im Alter bekommt man das Gesicht, welches man sich verdient hat.
    :mrgreen:

    So langsam löst Stiefmutti noch die Roth als Bundesschreckschraube ab.
    Nachhaltig, alternativlos.
    ———–
    Damit beleidigt man alle ehrenwerten Stiefmütter ;-)- treffender wäre „Rabenmutter“!

  80. @Moderation: Warum wurde dieser Beitrag gelöscht?

    MOD: „fettgefressen“ geht nicht, s. PI-Leitlinien:

    §1: Kommentare, die mit fäkalsprachlichen, blasphemischen, antisemitischen oder vulgären Ausdrücken durchsetzt sind, werden von uns nicht akzeptiert.

  81. The survival of the fittest ist sicher eine der am meisten missverstandenen Thesen des 19. und 20. Jahrhunderts. In der Praxis lässt sich das jeden Tag beobachten. In jeder Schulklasse z.B. Da gibt es immer automatisch 1-2 Schüler, die was zu sagen haben, und 1-2 Schüler, die nichts zu sagen haben. Der Rest folgt den ersteren meistens. IMMER. Schon erstaunlich, wie kleinere und größere Gruppen funktionieren…

  82. Aktion „Alles muß raus rein“. Die betrügerischen Multikulti-Verrückten treiben’s auf die Spitze:

    In Niedersachsen lebende Syrer bekommen mehr Unterstützung, wenn sie ihre Verwandten aus der Bürgerkriegsregion nach Deutschland holen wollen. Das gilt vor allem für Familien, die keine ausreichenden finanziellen Mittel für den Unterhalt ihrer Verwandten zur Verfügung haben. Die Innenminister hatten bei der Herbst-IMK in Osnabrück die Verdoppelung des bestehenden bundesdeutschen Kontingents für die Aufnahme syrischer Flüchtlinge von 5.000 auf 10.000 vereinbart. Besonders berücksichtigt werden sollen dabei Flüchtlinge mit Verwandten in Deutschland.

    „Wir wollen mehr tun für die Menschen, die in Syrien oder den Nachbarstaaten auf der Flucht vor dem Krieg sind, und einfach nur sich und ihre Familie retten wollen. Insbesondere unterstützen wir mit dieser Aktion die syrischen Familien, die ihre Verwandten bisher nicht holen konnten, weil die Unterhaltskosten für sie zu hoch sind“, so Innenminister Pistorius.

    Begünstigt werden können syrische sowie in begründeten Einzelfällen staatenlose Flüchtlinge aus Syrien, den Anrainerstaaten Syriens und aus Ägypten. Die Aktion läuft bis Mitte Februar. In Niedersachsen lebende Syrerinnen und Syrer können sich direkt an die für sie zuständige Ausländerbehörde wenden.

    http://www.focus.de/regional/hannover/fluechtlinge-mehr-als-10-000-syrer-wollen-nach-niedersachsen-kommen_id_3653240.html

    Zum einmaligen mehrmaligen Angebot: Nicht 5.000 Syrer, nicht 10.000, nicht 20.000, nein, sage und schreibe 50.000 (in Worten: fünfzigtausend) Syrer wollen und sollen bis zum Moment nach Deutschland:

    http://www.mittelbayerische.de/nachrichten/politik/artikel/50000-syrer-wollen-nach-deutschland/1026144/50000-syrer-wollen-nach-deutschland.html

    Auch die antideutschen Kommunisten freuen sich:
    http://www.jungewelt.de/2014/03-03/043.php

    Welches Land hat Pistorius nach Syrien im Auge: Ukraine, Mali, Iran?

    Dr. Christof Haverkamp (Osnabrücker Zeitung): „Mehr Syrien-Flüchtlinge […] Erfreuliche Aufstockung […] Das ist gut so. […] Im Kern sind sich alle Beteiligten einig: Politiker zeigen viel Verständnis für die syrischen Flüchtlinge.“

    Wer fragt das Volk? Wer soll das bezahlen? Unsere Kinder und Kindeskinder? Linke Ideologen und Volksverdummer wie Pistorius und Haverkamp sicher nicht!

  83. Besonders „freuen“ können sich schon jene deutschen Eltern, die ihre Kinder und Verwandten einstages durch die Messer-Hand und Fußtritte eines „Bereicherers“ verlieren werden, und deren Töchter und Schwestern durch Vergwaltiger lebenslang traumatisert bleiben. Keiner von denen weiß, was die bunte Gesellschaft an angebl. „unausweichlichem“ Schicksal für sie bereit hält. Die Opfer spielen in der Zahlenrabulistik der linksversauten Volksverderber keine Rolle (nicht mal eine untergeordnete, erwähnenswerte). Sie sind im wahrsten Sinne des Wortes nur „Statisten“ deren Schauspiels, die in keiner Statistik vorkommen.

    Ich kann nur jedem Landsmann und jeder Landsfrau mit Anstand und Selbstachtung DRINGENDST raten, diese gewissenlose polit. Schweinbande schon bei der nächsten Wahl (EU-Wahl steht vor der Tür) endlich mit Schimpf und Schande aus dem Amt zu jagen!

  84. Aber ich vermute, die guten Vorsätze („die da oben müßten mal was ändern“) bleiben bei den meisten Doofmicheln knurrende Vorsätze („man sollte mal versuchen“) wie beim Hornberger Schießen: „Lesen wir lieber erst noch mal ein Buch von Sarrazin als Ersatzhandlung, bevor wir dann bei der nächsten Wahl das Kreuzchen an der richtigen Stelle machen. Wer weiß, vielleicht klärt sich ja doch alles von ganz allein wie der blaue Himmel nach dem Regen. So schlimm wird’s schon nicht kommen.“ Zipfelmützchen über die dumme Birne und ab durch Mitte, immer der Mehrhetsmeinung nach!

  85. #98 Poculum (03. Mrz 2014 01:00)

    …eben bunte und vielfältige Bereicherung, der wir mit Willkommenskultur und Toleranz begegnen müssen.

  86. #91 Babieca

    Dieser „Imperator“ bestimmt die Richtlinien der Zuwanderungspolitik, über die wir uns aufregen. Mehr ist dazu nicht zu sagen.

  87. #102 Esper Media Analysis (03. Mrz 2014 02:31)

    TERRORISMUS

    Hamburger Islamist in Syrien wieder frei

    In Deutschland nichts mehr zu befürchten

    Der Grünen-Politiker Hans-Christian Ströbele würde sich allerdings gerne einmal mit Zammar unterhalten.
    —————–
    Am besten wir setzen beide auf ein Tandem und lassen sie davonradeln!

  88. #97 Heike_Mareike (03. Mrz 2014 00:57)

    @Moderation: Warum wurde dieser Beitrag gelöscht?

    MOD: “fettgefressen” geht nicht, s. PI-Leitlinien:

    §1: Kommentare, die mit fäkalsprachlichen, blasphemischen, antisemitischen oder vulgären Ausdrücken durchsetzt sind, werden von uns nicht akzeptiert.
    —————
    Das haben Sie nun davon mit Ihrem „nassen Höschen“ und der „feuchten Muschi“ von gestern. Sowas sagt man einfach nicht! 😉 🙂

  89. Die EU produziert durch die allseits offenen Grenzen ein explosives Völkergemisch. Die organisierte Kriminalität und der politisch-religiöse Gesinnungsterror marschiert mit ein. Und das alles und noch viel mehr, das stellt eine Bereicherung dar, die der naive Steuerzahler, vertreten durch gewählte Abgeordnete, UNGEFRAGT finanzieren muss.
    Von nicht mehr überschaubaren Deals der Bankenlobby wollen wir gar nicht mehr sprechen. Und im 21.Jahrhundert Kinder einer perversen Sexualaufklärung über sämtliche Erwachsenenpraktiken in der Schule auszusetzen, wo das Thema überhaupt nichts zu suchen hat, das ist eine über den Elternwillen gestellte staatliche Diktatur.
    Für mich ist nicht mehr vorstellbar, dass es noch Deutsche gibt, die nicht merken, dass sie völlig entmündigt überhaupt kein Mitspracherecht mehr haben und ihre damit verbundene immer weiter sich steigernde Enteignung akzeptieren.

  90. # Psi

    Der alte Mann hat doch nichts anderes mehr zu tun, als „Köpfe“ für seine „Privatsammlung“ zu sammeln. Erst Edward Snowden, nun den Islamisten. Wer ist das nächste Sammelobjekt?

    Den nordkoreanischen Machthaber?

    Was Ströbele Zammar wohl fragen wird?

  91. Ach ja: Was kosten eigentlich 50.000 Syrer im Jahr (und das sind, wie gesagt, die, die noch NICHT da sind!)?

    Nehmen wir mal die absolute Untergrenze von 20.000 Euro pro Jahr für Kleidung, Verpflegung, Unterkunft, Strom, Heizung, Versicherung, Medizin, Nahverkehr, Kinderunterbringung, Bearbeitungsgebühren und und und:

    10 Milliarden Euro! – pro Jahr!

    Mal eben so. Ohne das Volk zu unterrichten. (Vermutlich ist es eher doppelt so viel.) Die Asylindustrie reibt sich die Hände!

    Übrigens scheint das eine Drohung Forderung der Grünen aus dem letzten Jahr zu sein, die hier wahrgemacht werden soll. Abgenickt am Volke vorbei ist sie ja schon.

    http://www.merkur-online.de/aktuelles/politik/trittin-sollten-50000-fluechtlinge-syrien-aufnehmen-zr-3105175.html

  92. Und das ist wirklich Sozialdarwinismus der allerübelsten Sorte. Nur stört sich niemand daran, wenn es aus der “richtigen Ecke” kommt.

    Sie sind eben unredlich und unanständig bis ins Mark, diese Linken, unsauber in ihrer Argumentation und in ihrer Gesinnung. Intellektueller Pöbel.

    Wie sehr sticht doch der noble und intellektuell sauber argumentierende Thilo Sarrazin gegen dieses Gesocks ab. Kein Wunder, daß die Linken ihn hassen. Und er hat nur noch Verachtung für sie übrig, zum Beispiel hier:

    „Er sagt, das Gutachten sei intellektuell und moralisch so unsauber, so schleimig, so widerlich, daß jeder, der es anfasse, Gefahr laufe, sich zu beschmutzen.“

    http://www.sezession.de/12705/sarrazin-und-der-afterwissenschaftler.html

    Nietzsche verwandte an mehreren Stellen den Ausdruck „Unreinlichkeit“. Auch ihm war Pöbel dieser Art zuwider.

  93. Welch sympathische Menschen auf dem Bild. Herzlich willkommen in eurer neuen Bananenrepublik namens Dummland.

  94. Und das ist wirklich Sozialdarwinismus der allerübelsten Sorte. Nur stört sich niemand daran, wenn es aus der “richtigen Ecke” kommt.

    Sie sind eben unredlich und unanständig bis ins Mark, diese Linken, unsauber in ihrer Argumentation und in ihrer Gesinnung. Intellektueller Pöbel.

    Wie sehr sticht doch der noble und intellektuell sauber argumentierende Thilo Sarrazin dagegen ab. Kein Wunder, daß die Linken ihn hassen. Und er hat nur noch Verachtung für sie übrig, zum Beispiel hier:

    „Er sagt, das Gutachten sei intellektuell und moralisch so unsauber, so schleimig, so widerlich, daß jeder, der es anfasse, Gefahr laufe, sich zu beschmutzen.“

    http://www.sezession.de/12705/sarrazin-und-der-afterwissenschaftler.html

    Nietzsche verwandte an mehreren Stellen den Ausdruck „Unreinlichkeit“. Auch ihm war Pöbel dieser Art zuwider.

  95. Jetzt hat das hessische Sozial (Asylbereicherungs-) Ministerium auch noch Plakate in Vereinen verteilt: Vielfalt als Bereicherung begreifen. Mir wird gleich übel. Im 3. Reich hat’s auch mit Propagandaplaketen angefangen. Fragt sich, wer hier näher am Extremismus ist. Wir setzen jedem Linken Heini so einen „Bereicherer“ in die Villa. Mal sehen, wie schnell der die Realität wahrnimmt.

  96. Aha, bei „Gestrümpfs“ schnappt offenbar die automatische Moderationsfalle zu. 😉
    (Bitte # 113 von 8.17 Uhr rausnehmen, danke.)

  97. So so, nur die „Besten“ schaffen es bis nach Europa. Was heisst denn das ganz konkret? Worin sind diese Leute denn die Besten?

    Bisher werden mir in den Medien stets arme Flüchtlinge in der Opferrolle präsentiert, die unbedingt eine Willkommenskultur und unsere Vollversorgung benötigen.

    Wenn diese Leute aber pauschal unter den Generalverdacht gestellt werden, die Besten zu sein, dann will ich

    a) die Schlechtesten erst gar nicht kennen lernen
    b) frage ich mich, wieso es die „Besten“ nicht in ihrer Heimat geschafft haben und ihre Kernkompetenzen und High Performance zum Wohle ihres Landes einzusetzen

    Wenn Deutschland nun die „Besten“ aufnimmt und damit den Heimatländern die „Besten“ wegnimmt ist das ein Wirtschaftschauvinismus perfidester Art, denn dann werden diese Länder ja noch mehr geschwächt. Also eine weitere Form der Ressourcenausbeutung, dieses mal auf der Ebene Human Ressources.

    Das finde ich total „Nazi“ weil es mich an den Missbrauch billiger Arbeitskräfte durch die deutsche Wirtschaft im Dritten Reich erinnert. Auch damals wurden ausländische Arbeitskräfte als Flüchtlinge willkommen geheißen um sie für eine geringe oder keine Entlohnung zu beschäftigen.

    Angesichts der zahlreichen politischen Brandherde in Afrika, im Nahen Osten und nun auf der Krim, mag ich mir die Folgen der Willkommenskultur unser debilen Buntbürger und realitätsfernen Integrationstrottel gar nicht vorstellen.

    Ein Import von den „Besten“ oder den „Ärmsten“ oder den „politisch Verfolgten“ oder aber auch von „Dschihadisten“, „Kriegsverbrechern“, „Kriminellen“ nach Europa hat welche Folgen?

    Na, mal scharf nachdenken, was da alles so passieren könnte.

  98. Wenn Deutschland nun die “Besten” aufnimmt und damit den Heimatländern die “Besten” wegnimmt ist das ein Wirtschaftschauvinismus perfidester Art, denn dann werden diese Länder ja noch mehr geschwächt. Also eine weitere Form der Ressourcenausbeutung, dieses mal auf der Ebene Human Ressources.

    Ich habe diese „Besten“ nicht bestellt und im Arbeitsamtscomputer finde ich komischerweise keine geeigneten Jobs für diese Highstipendiaten.

    Außer man nimmt diese speziellen Jobs unter der AA-Ladentheke mit dazu, die besonders in Absprache mit dem Arbeitsvermittler nur in besonderen Fällen eigentlich für Frauen hervorgekramt werden und die nun regulär versicherte „Arbeit“ ist.

  99. MOD: “****” ( = „dickgegessen“) geht nicht, s. PI-Leitlinien
    (#97 Heike_Mareike 03. Mrz 2014 00:57)

    Oha, ihr seid aber streng. 😉

  100. @91 Babieca

    Sie ist ein Sith(EU)-Lord und Schäu… der Darth Vader, Claudia R. wohl Jabba the Hud.

    mmh. wobei mir die GRoko vorkommt wie eien Parodie mit Steinm…. als Lord Helmchen

    Aaah, jetzt weiss ich warum diese Genderdiskussionen stattfinden.
    Die Pädoparteien setzen sich aus Aliens zusammen(so sehen die ja auch aus) und weil die weder Rückgrat noch Geschlecht besitzen brauchen die ja auch nur eine Unisextoilette

  101. #120

    4000 Hamburger

    Da sage ich nur eines: Erfahrung macht klug! Wenn deren Bude nur verwüstet wird, können die sich glücklich schätzen. Ich freue mich bereits auf die ersten Schadensmeldungen wie z.B. Wohnung wegen Stromklau ausgebrannt oder Ehegattin mit Klebeband ans Bett gefesselt und Wohnung nur ausgeraubt (wollen wir mal nicht schlimmer denken). Bitte an die Sehmedien: Hier gibt es eine neue Möglichkeit des Blockbusters so im Stile von „Afrikaner lernen Eisschnelllauf“:

    „Mein Freund aus Afrika, willkommen in meinem Heim!“.

    PIler kennen den Inhalt, nix neues im Ländle.

  102. #18 Wien 1683 (02. Mrz 2014 20:30)

    Wer da rüberkommt sind fast durchweg die “Gescheiterten”,die,die von morgens bis nächtens in den Cafes an der Shisha brubelten.

    Und nicht zu vergessen die Krimminllen,die verfolgt von der Justiz und den Behörden ohnehin nichts mehr zu verlieren hatten.

    Kontrollen oder Filterung bei illegaler Einreise?
    Ein Scheiß wird gemacht,Kontrollen unterbleiben oder werden halbherzig durchgeführt,Datenabgleiche mit Herkunftsländern Fehlanzeige.
    Die Marschrichtung ist klar:ALLES REIN,bis zum Endsieg!
    Damit ist klar,wir importieren in nicht unerheblicher Anzahl Mörder,Diebe und anderes Gesindel.

    Wer wie ich über 8 Jahre in arabischen Ländern arbeitete,kennt genau den Bodensatz der Länder.
    Insofern erlaube ich mir diese Äußerungen,die man aus rein deutscher Sicht nicht kennen kann.

    Absolut richtig! Es ist der Bodensatz, der kommt, Gescheiterte, Entwurzelte, Klein- und Großkriminelle. Die Besten sind es gewiss nicht, aber wohl die Stärksten, Durchsetzungsfähigsten, Rücksichtslosesten. Es kommt ein Mob, der besser am anderen Ende der Welt bleiben sollte.

    Was nützen uns die 20 Prozent Anständigen darunter, die sich vielleicht tatsächlich in eine neue Heimat integrieren würden, wenn wir in der Mehrzahl Abschaum importieren, über dessen Verschwinden man in dessen Ländern heilfroh ist.

    Doch hierzulande traut man sich – politisch höchst korrekt – ja nicht mehr zwischen Pack und anständigen Menschen sowie zwischen zvilisierten und wenig zivilisierten Völkern und Kulturen zu differenzieren. Alles sei angeblich gleich und entsprechend überall mit Erfolg hin zu verpflanzen. Welcher realitätsfremde Irrsinn!

    Auch ich habe mehrjährige Erfahrung auf einem Drittwelt-Kontinent vorzuweisen und habe eine Nase für die Brüder bekommen. Deshalb weiß ich, dass Sie Recht haben.

  103. 4000 selbstlose Hamburger wollen ihre Wohnung mit mindestens einem Lampedusa-Flüchtling teilen.
    #119 Altenburg (03. Mrz 2014 08:38)

    Das hatte hier auch schon Bettina Röhl aufgespießt:

    … wegzuschauen, dumm aus seiner Luxuswohnung „Ich bin Lampedusa“ heraus zu schreiben und sich für einige Wenige einzusetzen und Millionen von Anderen unberücksichtigt zu lassen, als läge das Grundproblem nicht ganz woanders, ist purer Populismus und in höchstem Maße unmoralisch.

    http://www.wiwo.de/politik/deutschland/bettina-roehl-direkt-das-muss-deutschland-aushalten-seite-all/9294494-all.html

    Weiter oben hatte sie bereits hier die ganze Unlogik und Verlogenheit dieser Gutmenschen entlarvt:

    Wenn man einmal unterstellt, dass die leistungsstärksten, best ausgebildeten Menschen aus armen Ländern oder armen Regionen zum Beispiel nach Deutschland kommen, dann ist die zwingende Konsequenz, dass diese Menschen in ihren Heimatländern zum dortigen Aufbau fehlen. Und dann ist man mit einem Teilaspekt schon wieder bei der historischen Sklaverei.

  104. Doch hierzulande traut man sich – politisch höchst korrekt – ja nicht mehr zwischen Pack und anständigen Menschen sowie zwischen zvilisierten und wenig zivilisierten Völkern und Kulturen zu differenzieren.

    Damit würde man ja automatisch zugeben, daß man sich geirrt hat und es wirklich nur die negative creme de la creme der Einwanderer ist, die hierherkommt. Und das darf und kann ja bei den Gutmenschen einfach nicht sein.

    Rotgrün weiß immer, was wir Deutschen so brauchen… :).

  105. #119 Tiefseetaucher (03. Mrz 2014 08:50)

    #18 Wien 1683 (02. Mrz 2014 20:30)

    Was nützen uns die 20 Prozent Anständigen darunter, die sich vielleicht tatsächlich in eine neue Heimat integrieren würden, wenn wir in der Mehrzahl Abschaum importieren, über dessen Verschwinden man in dessen Ländern heilfroh ist.

    Doch hierzulande traut man sich – politisch höchst korrekt – ja nicht mehr zwischen Pack und anständigen Menschen sowie zwischen zivilisierten und wenig zivilisierten Völkern und Kulturen zu differenzieren. Alles sei angeblich gleich und entsprechend überall mit Erfolg hin zu verpflanzen.
    ———–
    Am deutschen Wesen soll die Welt genesen! 🙂

  106. #120 Biloxi (03. Mrz 2014 08:54)

    Heute habe ich einen nagelneuen Audi A6 Kombi gesehen (>70.000 Euro):

    Auf der Heckscheibe prankte politisch-brav-korrekt:

    Atomkraft? Nein Danke!

    Deutschland schafft sich ab!

  107. #Eurabier

    Ich hab gestern aufgepaßt und siehe da:

    Die Deutschen fahren alle Mittelklasse oder Kleinwägen. Die meisten BMWS oder Audis sind komischerweise mit Türken oder Fremdländern besetzt. Da frage ich mich immer und immer wieder, wie die es schaffen, trotz kostenintensiver Kinderplanung, modernerer Wohnung und Luxushandys auch noch Geld für Luxusgefährt samt Garage übrigzu haben.

    Ich bin sehr sparsam mit meinem Mann, wir gönnen uns sehr wenig und dennoch ist am Monatsende kaum noch Geld übrig. Dabei fahren wir keine Audis und BMWs, sondern alte Autos, wohnen in einer angemessenen Wohnung, haben ein Uralthandy ohne Kamera, kaum kostenintensive Verträge und essen heruntergesetzte Lebensmittel, sonst würde die Kohle gar nicht reichen.

    Haben die einen Goldesel?

  108. #113 Heike_Mareike (03. Mrz 2014 08:13)

    #Psi

    Mal in eigener Sache, auch wenns wieder moderiert werden sollte.

    Ich habe wenigstens den Mut, Sachen auszusprechen, wie sie sind, ohne Beschönigung, ohne Blatt vor dem Mund. Hinterher lästern kann jeder…
    —————–
    Das fehlende Blatt vor dem Mund ist nötig und das fehlende Feigenblatt gibt immer wieder Anlass für dankbare Lästermäuler. – Lassen Sie sich bloß nicht abhalten!

  109. http://www.bild.de/politik/ausland/syrien-krise/daniela-schadt-bei-syrien-fluechtlingen-in-jordanien-34903560.bild.html

    Daheim in Deutschland ist ja alles bestens. Keine Arbeitslosen mehr, keine Gewalt, alle haben sich gern, keine Invasoren, Deutsch-Shangri-La…

    Schon allein der Name „First Lady“! Diese Frau ist keine „First Lady“, dieser Name steht ausschließlich der Ehefrau des Bundespräsidenten zu und nicht der „Nebenfrau“ eines noch nicht geschiedenen Staatsoberhauptes.

    Ich hoffe nur, daß die Gute nicht zurückkomt und ihrem

  110. Eine sehr gute Analyse.
    Genaugenommen bedeutet „Survival of the fittest“ ja auch nicht, dass die „Besten“ überleben, sondern diejenigen, die am besten für die zu bewältigenden Herausforderungen angepasst sind. (Die Nazis haben sich das dann vielleicht etwas zurechtgebogen.)
    Und je mehr Konkurrenz es bei einer Herausforderung gibt, desto mehr gilt: der physisch Stärkere und besonders der Skrupellosere setzt sich durch. Und genau diese Situation trifft auf Asylbewerber durchaus zu, die auf Nusschalen übers Meer reisen. Was wir hier bekommen ist überwiegend Negativselektion.

  111. Es schaffen also – nach Ansicht der Linken – nur die Besten, die Stärksten, die Fittesten, nach Deutschland zu gelangen. (…)

    In der Tat. Sozialdarwinismus in Reinkultur von Marx an. Auch Adolf Hitler, braune Kopie des roten Originals, hätte es treffender nicht ausrücken können, als er davon sprach, daß das deutsche Volk es verdiene, unterzugehen, weil die anderen – er bezog sich auf die Russen, die schon in Berlin standen – besser und stärker seien als sie. Wir sehen also: Die deutsche Linke ist ihren Idealen bis heute treu geblieben.

  112. #127 Tiefseetaucher (03. Mrz 2014 08:50)

    Sie wissen,man kann nicht anders argumentieren und einschätzen,wenn man jahrelang in diesen Ländern lebte.

    Diskussionen mit Leuten zu führen,die ihren begrenzten Horizont deutscher Sichtweisen einsetzen um diese Gegebenheiten einzuschätzen,langweilen und erzürnen mich regelmäßig.
    Ich versuche zunehmend nicht mehr,diese Defizite meiner Gesprächspartner zu korrigieren,es ist zu oft sinnlos.

    Was aber klar ist,Illegalität,Straftaten etc. lohnen sich,Europa fördert dies durch Unterlassung der Verfolgung aus „höheren Beweggründen“.
    Man muß schon ein gnadenloser Fatalist sein,um disen ganzen Irrsinn halbwegs zu ertragen.

  113. Bitte Überschrift ändern

    Nur die „Besten“ schaffen es bis Deutschland

    in

    Nur die „Bestien“ schaffen es bis Deutschland

  114. #131 Eurabier (03. Mrz 2014 08:59)

    #120 Biloxi (03. Mrz 2014 08:54)

    Heute habe ich einen nagelneuen Audi A6 Kombi gesehen (>70.000 Euro):

    Auf der Heckscheibe prankte politisch-brav-korrekt:

    Atomkraft? Nein Danke!

    Deutschland schafft sich ab!
    ———————-
    Vor einer Feuerwehrzufahrt(!) an der Uni Bochum habe ich vor Jahren einen parkenden Mercedes gesehen mit Aufkleber: mein Bauch gehört mir!

  115. #138 mabank (03. Mrz 2014 10:05)

    Und je mehr Konkurrenz es bei einer Herausforderung gibt, desto mehr gilt: der physisch Stärkere und besonders der Skrupellosere setzt sich durch. Und genau diese Situation trifft auf Asylbewerber durchaus zu, die auf Nusschalen übers Meer reisen. Was wir hier bekommen ist überwiegend Negativselektion.

    Volltreffer!

  116. #136 Heike_Mareike

    Schon allein der Name “First Lady”! Diese Frau ist keine “First Lady”, dieser Name steht ausschließlich der Ehefrau des Bundespräsidenten zu und nicht der “Nebenfrau” eines noch nicht geschiedenen Staatsoberhauptes.

    Er hält sich doch nur an islamische Gepflogenheiten!
    Für einen ehemaligen ev. Pfarrer ein erstaunliches Verhalten!

  117. #138 mabank

    Die Negativselektion zeigt sich deutlich an hohen der Kriminalitätsrate.

    Um in einem Land unberechtigt Asyl zu begehren und die Sozialsysteme unberechtigt in Anspruch zu nehmen, ist ein gehöriges Maß an Skrupellosigkeit und Gewissenlosigkeit erforderlich, Eigenschaften die für eine kriminelle Karriere nützlich sind.

  118. #146 Midsummer (03. Mrz 2014 14:03)

    Skrupellosigkeit und Gewissenlosigkeit,diese Wörter existieren nicht in der Praxis der arabischen Sprache.
    Vermittelt werden oftmals weder Anstand noch
    Disziplin oder ähnliches.Grausig,wer da so einsickert,einfach grausig!!

    Als Ersatz für die Erziehung dient:“Allahu akbar“
    Capiste?

  119. Man kann es nicht oft genug sagen: „Survival of the fittest“ bedeutet NICHT „Der Stärkste überlebt“, sondern es bedeuet „Der Angepassteste überlebt“!!!

    -> to fit = anpassen <-

    Wer diese Offenslichtlichkeit ignoriert aus Dummheit oder Ignoranz, dem ist nicht zu helfen und braucht nicht gehört zu werden, da es in idiotischen Schlussfolgerungen endet.

    Würde immer nur der stärkste überleben, dann hätten wir eine Gesellschaft voller 2,10 grosser Muskelprotze, aber das haben wir nicht. Wir haben eine Gesellschaft der Nischen und der Anpassung an die Umstände, denn manchmal ist es eben am vorteilhaftesten, wenn man klein und schmächtig ist.

    Im Zusammenhang mit dem illegalen Teil der Migration ist es nunmal so, dass die Leute illegal durch mehrere Länder kommen müssen, sich irgendwie durchschlagen und sich ihren Platz in einem der Boote, LWKs oder Containern sichern, die sie ins "Eldorado" bringt. Das beinhaltet neben anderen (durchaus vorteilhaften Eigenschaften) idR auch die Bereitschaft zu
    – Gerissenheit
    – Diebstahl
    – Verrat
    – Mord
    – Lügen um jeden Preis
    etc..

    Denn wir wissen ja: Es kommen nur die angepasstesten durch.

  120. Welch eine bunte Truppe! Ich freue mich schon ganz doll auf die Besten der Besten der Besten!

  121. ernsthaft, sind diese Politiker, Schreiber usw wirklich so dumm oder benützen sie Doppeldenk?

  122. Die „Besten“ ist wohl ein schlechter Witz. Nach Deutschland kommen wohl eher die Wirtschaftsflüchtlinge und Bettler. Man stelle sich mal vor: Schon seit Jahren kommen sehr viele Flüchtlinge nach Deutschland, das Land ist hoch im Kurs. Und trotzdem heißt es von der Wirtschaft: „Wir haben zuwenig Fachkräfte“ Ja, aber wir sollen doch anscheinend die „Besten“ schon hier haben. Es kann nicht sein, dass wir den Abschaum der Welt bei uns durchfüttern lassen. Wir können nicht das Sozialamt der Welt sein. Die Leute sollen ihr eigenes Land aufbauen und durch ihre Leistung bereichern.

  123. Im Prinzip stimmt ja die These, dass nur die Besten es schaffen. Das gilt sogar für die angebliche Volksvertretung in Berlin. Dort haben sich Berufslose und Studienabbrecher wie Volker Beck (setzt sich vor allem für die Homo-Lobby ein), Göring-Eckardt, Claudia Fatima Roth (GRÜNE) und andere, wie der GRÜNE Cohn-Bandit, bis zu den höchsten Bezahlplätzen hochgearbeitet, ohne irgendeine Qualifikation zu haben. Gleiches gilt auch für nur gering Gebildete wie den EU-Parlamentspräsidenten Schulz (SPD), der nur eine Buchverkäufer-Ausbildung durchlaufen hat.

  124. Und wie sagte es Adolf Hitler so schön:

    „Wenn das Deutsche Volk dem nicht gewachsen ist, so muß es einer stärkeren SUB-kultur weichen!“

Comments are closed.