Homoaktivist Arnd BünkerDie Schweizer Bischofskonferenz hat eine Umfrage des Papstes zur kirchlichen Familienpolitik heimlich in ein Plädoyer für gleichgeschlechtliche Partnerschaften umgedeutet. Ein Schwulenaktivist und Anhänger des Gender-Mainstreamings bestimmt die bischöfliche Agenda. Die Bischöfe hofieren die Schwulen! (Alles Nähere in der aktuellen WELTWOCHE! Auf dem Foto Arnd Bünker, der die Umfrage frisierte)

» Kontakt: arnd.buenker@spi-stgallen.ch

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

55 KOMMENTARE

  1. Überrascht mich nicht. Im Klerus gibt es überdurchschnittlich viele Homosexuelle, nach Aussagen des Papstes selbst im Vatikan eine Schwulenlobby.

  2. In meinem 2. Leben werde ich schwul und möglichst gleichzeitig Kinder*icker werden!
    Dann eine Berufsausbildung abbrechen und danach als Grüner oder Soze in die Politik gehen und schließlich z. B. Vizepräsident im Deutschen Bundestag werden! 🙂

    Hat nur Vorteile:

    1.,
    hohes, weitgehend steuerbefreites Einkommen,

    2.,
    beste Altersversorgung,

    3.,
    dummes Quatschen ist nicht nur erlaubt, sondern auch erwünscht! 🙂

    Äh – Europapolitiker käme natürlich auch infrage! .-)

  3. Ich habe absolut nichts gegen Homosexuelle, mir völlig gleichgültig was Leute privat treiben, aber dieses terrorisieren der Menschen mit dem Gleichheitswahn lässt bei mir Antipathie aufkommen.

    Seien wir doch ehrlich, es wird immer Mord, Gewalt, Hass, Ausgrenzungen, etc. geben solange der Mensch existiert. Glauben die Menschen denn wirklich, dass man das „irgendwann mal“ alles hinter uns lassen wird? Ich jedenfalls nicht. Viele würden sagen, dass ich Pessimist bin, ich nenne mich Realist.

  4. „Wer bei diesem Thema nur sagt, wählt keine Grüne, der macht es sich zu einfach. Die Schwulenlobby wirkt bereits überall. Und nicht nur in den politischen Parteien, wie es auch dieser Artikel zeigt.“

    Wer generell noch eine der Systemparteien wählt, ganz gleich welche ist entweder ein blinder Idiot der nicht sieht wie verbrecherisch deren Politik ist, ein verblödeter Hedonist dem es egal ist oder ein bösartiger Volksverräter der genau diese Vernichtungspolitik gegen unser Volk befürwortet.
    Eine Entschuldigung diese Parteien zu wählen (Augen zu CDU oder ähnliches) gibt es angesichts der Tatsache, daß sie längst einen politisch weitgehend homogenen Block mit einer neomarxistischen Ideologie bilden nicht mehr.

  5. Übrigens dürfte immer klarer werden warum ein aufrechter Charakter wie Benedikt XVI schließlich als Papst zurück getreten ist und damit eine jahrhundertelange Tradition beendet hat. Die Schwulen-Lobby in der Kirche dürfte daran mitgearbeitet haben.

  6. Auch in der Deutschen Bischofskonferenz hat ein Homo-Lobbyist eine nicht unbedeutende Rolle.

    Ich erinnere auch an Dr. David Berger, der sich bis in höchste kirchliche Kreise vorgearbeitet und sich dort einen Namen verschafft hat, bis er geoutet wurde und jetzt in einem Homo-Verlag arbeitet.

  7. Und wieder sieht man, daß die Afterwissenschaften wie Soziologie mit konstruiertem, frei erfundnen Murx wesentlich an der täglichen Gehirnwäsche beteiligt sind: Homos allüberall und „Gender“ nochallüberaller. Hier wird übrigens gerade der nächste von der PC fertiggemacht – Sibylle Lewitscharoff. Ihre bitterböse Abrechnung mit Bulgarien („Apostoloff“) ist übrigens empfehlenswert. Sie hat die künstliche Befruchtung kritisiert. Kann man diskutieren. Aber was macht das so todeswürdig? Genau:

    (sie äußert eine)Fortschritts- und Zivilisationskritik, unter deren Banner homophobe Ressentiments und eine atemberaubende Menschenverachtung marschieren: „Grotesk wird es aber spätestens in anderen, inzwischen durchaus zahlreichen Fällen, […] in denen sich lesbische Paare ein Kind besorgen, indem entweder ebenfalls ein anonymer Spender oder ein naher Verwandter der Freundin der künftigen Mutter herangezogen wird, um sein Sperma abzuliefern.“

    http://www.welt.de/kultur/literarischewelt/article125501467/Die-Menschenverachtung-der-Buechner-Preistraegerin.html

    Und diese heilige Kuh (Kinder für Homos zeugen) zu schlachten, geht ja in Buntschland nun mal gar nicht.

  8. Bünker, der im westfälischen Münster und im brasilianischen Belo Horizonte Theologie und Sozialpädagogik studiert hat, lobbyiert in Schrift und Tat für Schwulenanliegen. In Münster betreute er das «Projekt einer Queer-Gottesdienstgemeinde», zusammen mit der AG Schwule Theologie. Dabei ging es, wie Bünker in einem Aufsatz schreibt, auch darum, eine «queer-gemässe» Liturgie zu entwickeln.

    Vielleicht hüpft der Nussknacker mal kurz rüber ins Institut für Islamische Theologie der Uni Münster, und erläutert da seine Vorstellungen von einer „queer-gemäßen“ Liturgie.

    😀

  9. Interessanter Beitrag der WW. Was ist denn eine „queergemäße Liturgie“? Solcher Unsinn ist sicher eine direkte Folge von Sacrosanctum Concilium.

  10. Wie heisst so schoen: Beim Theater sind alle schwul. Heute sind die Posten der politischen und gesellschaftlichen Institutionen durch Darsteller und Gruessonkel besetzt. Umso mehr es zum Theater verkommt, umso schwuler wird es. Kein Normaler wuerde noch so ein Amt haben wollen oder die Grundvoraussetzung der medialen Selbstinszenierung mitbringen.

  11. Diese Unterwanderer gehören sofort exkommuniziert!
    Wann greift der Papst endlich mal durch?

  12. Wie zu erwarten war:

    http://www.zeit.de/politik/ausland/2014-03/krim-krise-ukraine-russland-live-blog

    (16:40) Der Sprecher der Krimtataren und Rada-Abgeordnete Mustafa Dschemiljew hat sich an die Staatschefs von Kasachstan, Aserbaidschan und der Türkei gewandt: Er bittet sie um Hilfe, um die Loslösung der Krim von der Ukraine zu verhindern. „Lasst eure Brüder und Schwestern auf der Krim nicht im Stich. (…) In Russland drohen uns Vertreibungen und Repressionen.“

    „Krimtataren werden niemals im russischen Staatsverband leben, wir werden alle Mittel einsetzen, um unsere Rechte zu verteidigen“, sagte er. Laut Dschemiljew hat der türkische Premier Recep Tayyip Erdo?an eine Delegation von Krimtataren zu Gesprächen nach Ankara eingeladen.

  13. Darum auch immer diese Hetze gegen Russland.
    Die können Gegenwind genauso wie die Antifa nicht gebrauchen. Unser Gauckler fuhr ja auch wegen dem nicht nach Sotschi.Die nachfolgenden Generationen werden noch vieles mitmachen. Die können einem leid tun.

  14. Was es nicht alles gibt im Lande der Rentner, denen der EEG-Strom abgestellt wird:

    http://www.derwesten.de/staedte/luenen/13-jugendliche-aus-luenen-von-der-krim-nach-odessa-gebracht-id9081674.html#plx1482524068

    Weil sie als schwer erziehbar gelten, die Schule schwänzen und zu Gewalt neigen, sollten 13 Jugendliche aus Lünen auf der Krim wieder auf Kurs gebracht werden. Jetzt hat die Stadt die Gruppe aufs Festland gebracht – aus Sicherheitsgründen wegen der Unruhen zwischen der Ukraine und Russland.

    Ein entspannter Urlaub sollte es für die 13 Lüner Jugendlichen ohnehin nicht werden. Aber zwischen militärische Fronten sollten sie natürlich auch nicht geraten. Nachdem sich die Spannungen zwischen der Ukraine und Russland in den vergangenen Tagen weiter zugespitzt hatten, zog das Jugendamt Lünen deshalb die Notbremse und ließ die Gruppe von der Krim-Hauptstadt Simferopol aufs Festland nach Odessa umziehen.

    In der Ukraine befinden sich die Jungen und Mädchen im Teenageralter in einer sogenannten Auslandsmaßnahme. Die wird immer dann nötig, wenn die Erziehung in Deutschland an ihre Grenzen stößt. Etwa weil die Jugendlichen noch zu stark in Kontakt mit dem schwierigen Elternhaus stehen. „Viele von ihnen sind ja traumatisiert“, sagt Thomas Stroscher, Abteilungsleiter Jugend, Hilfen und Förderung der Stadt. „Sie müssen erst mal Abstand gewinnen, aus den alten Prozessen raus. Im Ausland haben sie dann die Chance dazu.“

  15. Wer in diesem Land etwas erreichen möchte braucht nur schwul werden.
    Es locken Asi-TV-Verträge, dicke Werbeverträge oder man geht in die Politik. Selbst Papst kann man als schwuler werden. Da verwette ich meinen Arsch drauf.

  16. Wundert sich hier eigentlich wirklich noch jemand das der Islam immer größer und mächtiger wird?

    Ich nicht!

    Konsequenz, Beharrlichkeit, Ehrgeiz, Mut und Gewalt setzt sich halt immer durch.

    Was ich nur nicht begreifen kann ist, dass unsere Politiker und die gesamte Kirche für den Islam ist obwohl dieser ja mehr als deutlich GEGEN Homos ist.
    Auch alles andere wofür unsere Poltiker sind, der Islam ist dagegen.

    Ich begreife es einfach nicht.

  17. „Queer-gemässe Lithurgie“

    Alles klar, Gott ist Zwitter und der Selbstbefruchtug fähig, Josef war schwul und Maria hatte nen Leihvater für Jesus.
    Jesus war in Wahrheit ne Frau und Maria-Magdalena transsexuell.

    Nur: Was hat das Ganze dann noch mit der christlichen Religion zu tun?

    Der Pfaffenwimpel sollte dann doch die Nüsse haben, lieber gleich eine eigene Religion zu stiften.
    Ach so, Nüsse…

  18. Christentum und Homosexualität schließen sich gegenseitig aus. Kleine Kostprobe aus dem Buch Gottes:

    Lev 18,22 EU: Du sollst nicht bei einem Mann liegen wie bei einer Frau; es ist ein Gräuel.

    Lev 20,13 EU: Wenn jemand bei einem Manne liegt wie bei einer Frau, so haben sie getan, was ein Gräuel ist, und sollen beide des Todes sterben; Blutschuld lastet auf ihnen.

    1 Kor 6,9f. EU: Weder Unzüchtige noch Götzendiener, weder Ehebrecher noch Lustknaben, noch Knabenschänder, noch Diebe, noch Habgierige, keine Trinker, keine Lästerer, keine Räuber werden das Reich Gottes erben.

    Röm 1,26f. EU: Darum lieferte Gott sie entehrenden Leidenschaften aus: Ihre Frauen vertauschten den natürlichen Verkehr mit dem widernatürlichen; ebenso gaben die Männer den natürlichen Verkehr mit der Frau auf und entbrannten in Begierde zueinander; Männer trieben mit Männern Unzucht und erhielten den ihnen gebührenden Lohn für ihre Verirrung.

    In Fragen der Sexualität ziehen sich nun mal nur Gegensätze an. Dazu reicht auch eine Stunde Magentismus im Physikunterricht.

  19. Ihr habt sicher nix dagegen wenn bald PI-News von eurem Provider geblockt wird?

    Die EU-Kommission hat eine neue Verordnung „über Maßnahmen zum europäischen Binnenmarkt der elektronischen Kommunikation“ vorgeschlagen, die es Internetprovidern erlauben würde für verschiedene Onlinedienste zusätzliche Gebühren zu verlangen. Diese werden „Specialised Services“ genannt und könnten ein Zwei-Klassen-Internet nach sich ziehen, wo sich nur große Konzerne eine Überholspur im Internet leisten können, während alle anderen auf der Strecke bleiben.

    Wenn der Vorschlag nicht verändert wird, werden Internetprovider ohne richterlichen Beschluss Inhalte blockieren können. Provider sollten nicht die Rolle der Polizei im Internet übernehmen und über Inhalte entscheiden dürfen. Mehr darüber findest du bei den Argumenten weiter unten.

    In Kürze wird das europäische Parlament über unsere Rechte und Freiheiten entscheiden! Am 18. März ist die Abstimmung im entscheidenden Ausschuss des EU-Parlaments (ITRE) geplant

    http://www.savetheinternet.eu/de/#act

  20. es ist einfach nur zu Kotzen, was heute so alles unter der Fahne der Kirche verbrochen wird. Ich hoffe nur, daß der Papst nicht so einfältig ist und das schwule Machwerk für bare Münze nimmt. Er wird es doch wohl auch erfahren, daß da was getürkt wurde. Und dann wundern sich die Leute noch, daß es immer weniger Christen werden, zumindest im ehemals „Christlichen Abendland“.

  21. Eigentlich hat mich diese Meldung gar nicht mehr überrascht!

    Zu zutrauen ist diesen christlichen Bischöfen auch das sie sich bereits abgesprochen haben und den islamischen Imamen ihre Lämmer zum Schlachten angeboten haben !

  22. Hännover-News.

    Doppelplusgutzukunftsdeutscherfachkraftbereicherer bekräftigen nachdrücklich fiesem Naziopa den Wunsch nach wirtschaftlicher Teilhabe.

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-den-Stadtteilen/Sued/Unberkannte-schlagen-78-Jaehrigen-in-Hannover-Wuelfel-zusammen-und-rauben-ihn-aus

    Beide haben kurze, dunkle Haare, sind vermutlich südländischer Herkunft und sprechen gebrochen deutsch<<.

    #22 Eurabier

    http://www.derwesten.de/staedte/luenen/gewalttaetige-13-jaehrige-rauben-frau-an-geldautomaten-aus-id9053022.html

    <<Die Polizei rät derzeit dazu, beim Geldabheben in Lünen vorsichtig zu sein<<.

    Boah! Danke! Danke! Danke!

    Hammertipps, Jungs.

    Have a nice day.

  23. OT

    „Spiegel“: Ticker zur Krimkrise; 13.09 Uhr

    „Wie die britische BBC berichtet, verlegt die US-Armee sechs F-15-Kampfflugzeuge von Großbritannien nach Litauen. Zukünftig werden die Jets rund 500 Kilometer von der Ukraine entfernt stationiert sein“.

  24. OT

    Rechtsradikale haben mit Drohungen gegen Muslime bewirkt, dass Legoland in Großbritannien noch vor der Saisoneröffnung seine Tore dicht macht: Zahlreiche E-Mails und Anrufe richteten sich gegen eine Großveranstaltung von Muslimen, sie wurde vorsichtshalber abgesagt.

    Nach rechtsradikalen Drohungen per E-Mail und mit Anrufen hat das Legoland in Windsor eine Veranstaltung mit rund 1000 muslimischen Familien abgesagt. Die Attraktion und das zugehörige Hotel würden über das Wochenende geschlossen bleiben, teilte Legoland am Donnerstag mit. Die „unglaublich schwierige Entscheidung“ sei nach Abstimmung mit der Polizei getroffen worden; die Sicherheit von Besuchern und Personal hätte nicht garantiert werden können.

    Die Muslimische Stiftung für Forschung und Entwicklung hatte den privaten Ausflug in den Legoland-Park in Windsor organisiert. Mehr als 4000 Angehörige unterschiedlichster Herkunft und Konfession hätten Karten reserviert, teilte die Organisation mit. Sie zeigte sich bestürzt über Drohungen mehrerer rechtsextremer Gruppen, darunter English Defence League und Casuals United.
    Steckt die British National Party hinter den Anfeindungen?

    Zeitweise musste Legoland sogar seine Facebook-Seite aufgrund von rechtsradikalen Kommentaren offline nehmen. Hinter den Drohungen soll nach Medienberichten die British National Party (BNP) stehen. Ein Blogger hatte das geplante Treffen als „widerlich“ bezeichnet. Es dürfe nicht stattfinden.

    Die Drohungen seien seit zwei Wochen telefonisch, per E-Mail und in sozialen Netzwerken eingegangen, teilte Legoland mit. Der Park war am Wochenende für die breite Öffentlichkeit ohnehin noch geschlossen. Er sollte aber für die Besucher der privaten Veranstaltung geöffnet werden. Am 14. März beginnt dann die Sommersaison.

    http://www.focus.de/panorama/welt/rechtsradikale-legen-spasspark-lahm-englands-legoland-schliesst-nach-drohungen-gegen-muslime_id_3668095.html

  25. OT Fundstück bei politikforen.net

    Standard AW: „Dönermorde“….. NAZI-Hysterie und der Verfassungsschutz

    Neues von Edathy.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    BERLIN. Der unter dem Verdacht, Kinderpornos konsumiert zu haben, stehende SPD-Politiker Sebastian Edathy sorgt mit einer kryptischen Botschaft auf Facebook für Aufregung. Am Donnerstag schrieb er dort auf englisch: „An alle, die es betrifft: Die Papiere mit der ganzen Geschichte befinden sich an vielen verschiedenen Orten und werden in dem Moment, in dem mir etwas zustößt, veröffentlicht.“

    Blufft der nur, oder weiß der wirklich was?

  26. pi verkommt mehr und mehr zu einem Sammelbecken rechtsreaktionärer Demokratiefeinde, besonders deutlich erkennbar an den Kommentaren zur Krimkrise und wenn es um Minderheiten geht. Und immer öfters meint man, hier in einer NPD-Versammlung zu sein.
    Das war schon einmal anders hier. Es geht abwärts. Wertkonservativ und liberal sollte die Richtung sein. Dann doch lieber CSU.

  27. OT— GEZ

    Das Erste, 06. März 2014, 20.15 bis 20.30 Uhr

    „Brennpunkt. Die Ukraine vor der Spaltung ?“

  28. #38 MiamiDexter (06. Mrz 2014 18:37)

    Was alle Schrottmedien verschweigen, die diese Agenturmeldung übernommen haben: Der Zottelbart-Mohammedaner, der da Legoland für seine „Muslimische Stiftung für Forschung und Entwicklung“ (Muslim Research and Development Foundation, MRDF) gemietet hat, ist einer der von der Polizei gelisteten 25 schlimmsten Hetz-Imame von GB – der Araber Haitham al-Haddad, Mitglied des britischen Scharia-Rates, aus dem vollkommen islamisierten Stadtteil Tower Hamlets, der ununterbrochen Koranhetze versprüht (Juden sind die Nachkommen von Affen und Schweinen, Männer und Frauen-Apartheid, Mädchen müssen genital verstümmelt werden.)

    Sein Laden MRDF ist – was sonst – ein Finanzierungsbüro für den Jihad und die Islamisierung. So sieht er aus:

    http://cdn.images.express.co.uk/img/dynamic/1/590x/secondary/128075.jpg

    Hier ist mehr Hintergrund:

    http://www.express.co.uk/news/uk/459970/EDL-Casuals-United-abuse-Legoland-Facebook-Twitter-Muslim-halal-entertainment-Legoland

  29. #41 fraktur

    Wenn das hier schon NPD-Niveau für Sie ist, dann gehen sie mal auf Kommentare von „kaluga“, „martin67(sind aber ein und diesselbe Person)zur Ukraine. Was da an Antiamerikanismus hervorscheint, überbietet jeden NPD-Parteitag.
    Ich gebe Ihnen völlig Recht, was die Entwicklung angeht. Die Besucherzahlen stimmen zwar und schauen recht gut aus. PI soll den Rechten, rechts der Union stehenden Heimat geben, nicht den Extremisten. Das wäre auch mit unseren Werten „proamerikanisch“ und „proisraelisch“ unvereinbar.

  30. OT: Multi-Kulti ist so toll und die Bemesserungsspezialisten aus dem Morgenland machen Deutschland so schön bunt und vielfältig!

    Beziehungsstreit: Iraker zerschneidet Partnerin das Gesicht

    Karlsruhe. Ein 37 Jahre alter Iraker hat in Karlsruhe seiner 28-jährigen Lebenspartnerin mit einem Messer im Gesicht starke Verletzungen zugefügt. Der Täter befindet sich momentan noch auf der Flucht.

    http://www.pz-news.de/baden-wuerttemberg_artikel,-Beziehungsstreit-Iraker-zerschneidet-Partnerin-das-Gesicht-_arid,474095.html

  31. Tja, der Beichtstuhl war schon immer etwas geheimnisvoll und duster – gewissermaßen ein Darkroom!

  32. Ist es Antamerikanismus wenn nicht alles gut findet was aus den USA kommt oder die Politik der USA nicht richtig findet.Die Deutschfeindlichkeit der eigenen deutschen Leute ist am gefährlichsten.Die USA und die EU haben gezündelt in der Ukraine.Die Schuld liegt nicht nur an Russland das wenigstens etwas noch für seine Landsleute tut.

  33. Auffallend!

    Warum ist die Morphologie bei den Hinterladern immer so ähnlich gestrikt?

    Man könnte fast darauf wetten, dass der ….. einer ist.

    Schlimm an der Sache ist nur, das hier eine Minderheiten-Lobby den Rest der Gesellschaft vor sich hertreibt und die es sich dank der verschwulten Medien auch bieten läßt.

  34. Kinnas- mal langasam.
    Wenn man alle schwulen Bischhöfe aus der Kirche ausschliesst, sind die beiden, die übrig bleiben auch nicht glücklich 🙂 🙂 🙂

    Dasas Schwule besonders in den Kirchen hohe bis höchste Ämter innehaben, ist bekannt.
    Auch in den Systemmedien und Politik haben sich die cleveren Homoeroten ihren Platz gesichert.

    Nun liegt es an uns- ihnen zu zeigen, dass sie gedultet und toleriert, aber keinesfalls NORMAL sind.
    Wenn alle Menschen homoertisch wären, also, wenn es NORMAL wäre- dann wären wir schon seit urzeiten ausgestorben.

    Es bleibt dabei- wir akzeptieren die diversen sexuellen Abnormitäten- doch NORMAL, im Sinne einer bestandssichernden Natur, sind diese minoritären Verirrungen nicht.

    LIED ENDE

  35. in der neuesten in-münchen wird jetzt sogar die rosa-liste für die Oberbürgermeisterwahl vorgestellt.
    (Die Freiheit natürlich nicht)
    Grundaussage: jede stimme, die gegen rechts geht verhindert schlimmeres !!!

    zur Demo in Stuttgart: die bloße Tatsache, dass Kindern in der Schule vermittelt werden soll, dass es unterschiedliche Lebensentwürfe gibt, die gleichberechtigt sein können und sollen, ruft so viele Gegner auf den Plan. Das macht mich traurig!!!!

    typische linke Presse: hauptsache gegen rechts, dann wird alles gut

    die sollten sich mal lieber um unsere Ausländer kümmern: sollen denen mal Toleranz, Demut, Gender und Gewaltlosigkeit beibringen…

  36. #54 Patriot6

    Die rotzgrünen Medien im Kampf gegen „Rechts“ insinuieren subtil damit eine Verbindung zu Hitler, wenn sie bürgerliche Gruppen denunzieren wollen, wohlwissend oder auch nicht, dass die NSDAP eine genuin sozialistische Partei war.

    Das ist boshaft und genau diese Medien, Verleger wie Reporter, haben nichts in dier deutschen Gesellschaft zu suchen. Sie müssen entmachtet werden, weil sie Kriminelle sind.

Comments are closed.