img_9346-2Hildebrecht Braun, der geschäftige Rechtsanwalt von Imam Bajrambejamin Idriz, besuchte am 2. April im Münchner Literaturhaus den Vortrag von Hamed Abdel-Samad über den islamischen Faschismus. Er war auch in unmittelbarer Nähe, als ich mich mit Hamed über die Lösungsansätze unterhielt, mit denen man die totalitären und verfassungsfeindlichen Bestandteile des Islams in den Griff bekommen könnte. Braun vermutete möglicherweise, dass ich mit Hamed auch über die Muslimbruder-Geschichte des vergangenen Sommers in Zusammenhang mit seinem Schützling reden würde, und hielt sein Smartphone in Aufnahmebereitschaft (siehe Foto). Als wir uns nach Hameds Vortrag in größerer Gruppe unterhielten, meinte Braun, dass sich Abdel-Samad mit seinen Ausführungen zu einem „Kronzeugen der FREIHEIT“ mache.

(Von Michael Stürzenberger)

Braun gab sich bei diesem Zusammentreffen recht leutselig. Er sprach auch darüber, dass er aus einem Elternhaus mit traditionell christlicher Orientierung komme, was ihn selber aber offensichtlich nicht mehr allzusehr tangiert. Braun scheint kritisch gegenüber der katholischen Kirche eingestellt zu sein, und so lenkte er auch das Gespräch von der im Islam geforderten Gewalt auf die Kreuzzüge, die seiner Meinung nach ebenfalls religiös begründet gewesen seien. Braun war aber schon oft genug auf den Kundgebungen der FREIHEIT, um bei den dortigen vielen faktischen Diskussionen mitbekommen zu haben, dass kein Christ töten und sich dabei auf Jesus oder das Neue Testament berufen kann – ganz im Gegensatz zu einem Moslem, der sich hierbei jederzeit durch seinen kriegerischen „Propheten“ Mohammed und die vielen Tötungsbefehle des Korans legitimiert sieht.

IMG_9364

Braun ignoriert schlichtweg, dass der erste Kreuzzug im Jahr 1095 von Papst Urban ausgerufen wurde, weil die moslemischen Herrscher Jerusalems den Christen das Pilgern in ihre heiligste Stadt verboten hatten und zuvor 400 Jahre lang ein christliches Land nach dem anderen durch brutale islamische Eroberungskriege unterworfen worden waren.

IMG_9362

Als sich mehrere Islam-Aufklärer zu einem Foto mit Hamed gruppierten, mischte sich Braun mit der flapsigen Bemerkung dazu, dass die „Sippschaft“ damit eine Art Auflockerung bekommen würde.

img_9349-2

Im Anschluss unterhielten wir uns auch über die Ausführungen Hameds. Braun meinte, ich könnte mich freuen, dass sich Hamed damit zu einem „Kronzeugen der FREIHEIT“ mache.

img_9367-k2

Die Fakten lassen sich eben nicht auf Dauer unterdrücken. Bei Hamed habe ich das Gefühl, dass er in den vergangenen Jahren in seiner Beurteilung des Islams eine Entwicklung durchmachte.

Unterhaltung1

Als ich ihn vor vier Jahren bei einem Vortrag an der Uni München hörte (Foto oben), forderte er zwar schon einen „post-koranischen Diskurs„, formulierte seine Kritik aber noch nicht so klar und differenzierte auch die Person Mohammed meines Erachtens zu wohlwollend. Damals hatte er die Gefährlichkeit der islamischen Ideologie möglicherweise noch nicht in seiner gesamten Tragweite erfasst – oder er war noch nicht so weit, dies öffentlich zu äußern. Ganz anders jetzt.

IMG_9331

Seine Darstellung des islamischen Faschismus lässt an Klarheit nichts mehr zu wünschen übrig. Im Münchner Literaturhaus sprach er unter anderem auch über den Traum vom Endsieg des Islams:

Die stereotyp von vielen Moslems, Gutmenschen und Linken vorgetragene Behauptung „das hat alles nichts mit dem Islam zu tun“, sei eine Selbstlüge:

Islamkritik sei Ausdruck gesunden Menschenverstandes:

Islam und Demokratie seien unvereinbar:

Der Islam sei gekommen, um zu herrschen:

Die Sache mit Imam Idriz und dem Muslimbrüder-Vorfall des vergangenen Sommers sehe ich übrigens nicht so kritisch wie einige PI-Kommentatoren, die Hamed deswegen misstrauisch beurteilen. Er übte damals zwar Kritik an PI und riet Idriz zur gerichtlichen Klärung, aber die ist für den Lügen-Imam nach hinten losgegangen. Braun unterlief ein Formfehler, und das Hauptsacheverfahren können wir in aller Ruhe abwarten, da es zwei Zeugen mit eidesstattlichen Versicherungen zu den damals von Idriz gemachten Aussagen gibt.

img_9359-2

Braun ist an vielen Fronten hochaktiv. Dem Linken, der bei der FREIHEIT-Kundgebung am 24. März 2013 „Deutsche! Wehrt Euch! Kauft nicht bei Juden!“ rief, verschaffte er in in der Berufungsverhandlung vor dem Landgericht München I einen Freispruch. Am Spätnachmittag des gleichen Tages schickte er mir wohl in der Euphorie des Triumphes per Fax eine Unterlassungsforderung, in der es um den Titelschwindel seines Mandanten Imam Idriz und dessen vom Verfassungsschutz erwähnten Kontakt zu einer Terrorgruppe geht. Darüber werden wir zeitnah berichten.

Weitere Fotos von der Veranstaltung im Münchner Literaturhaus:

IMG_9294

img_9358-2

IMG_9339

(Fotos: epitaph & Roland Heinrich; Kamera: Michael Stürzenberger)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

71 KOMMENTARE

  1. Dieser Braun ist doch auch zu seiner Zeit im Bundestag als Pöbler bekannt gewesen.
    Einfach nicht ernst nehhmen so eine Type.
    Das gute an seiner Generation und seiner Weltansicht ist,das die Natur nach und nach ihren Lauf nimmt und diese aussterben.
    Also ruhig Blut 🙂

  2. RA Braun macht sein Geschäft, das darf er.

    Abdel Samad ist in seinen Äußerungen jetzt freier, da er bereits die Todesdrohung an Hals hat!

  3. Braun, ist das nicht ein rassistischer Name?

    Braun gehoert auch als Farbe verboten.

    Und Hildebrecht Braun gehoert auch verboten. Schon klar dass er sich mit so einem Namen auf die andere Seite stellt. In der rechten Szene waere es fatal.

    Aber dass (Eva)Braun der Anwalt von Idriz ist, ist natuerlich schon fast eine Entschuldigung der (verlogenen)Geschichte!

  4. Hamed abdel Samad ist die Wucht !
    Hoffentlich bleibt er uns erhalten !
    (Gott schütze ihn)

  5. Ein assozialer Jurist mehr.

    Würde sich der satanische Allah Berufsgruppen aussuchen, um unter den Menschen Ungerechtigkeit zu verbreiten, dann wären die Juristen und Politiker wohl seine erste Wahl…

  6. Braun und sein Mandant dürften wohl erst dann wieder ruhig schlafen, wenn die Fatwa ausgeführt wurde. Oder hat Idriz etwa schon eine Gegen-Fatwa ausgesprochen?

  7. Wie kann man nur Menschen vertreten von denen wir wissen das sie uns zutiefst verachten Herr Braun?

    Das wäre das gleiche als wenn ein Schwarzer Rechtsanwalt den Ku Klux Klan vertritt, oder ein Jüdischer Anwalt einen Neo Nazi.

    Glauben Sie wirklich das was Idriz zu ihnen sagt Herr Braun?

    Oder lassen sie sich bezahlen um es zu glauben?

  8. Letztlich setzt sich die Wahrheit durch, da gibt es keinen Zweifel, der Winkeladvokat kann verzögern, aber nichts daran ändern.
    Auch schwer vorstellbar, dass der zwielichtige Imam noch als seriöser Gesprächspartner der Kommune, falls es je dazu kommen sollte, akzeptiert würde. Der demente Bürgermeister Ude ist ja nun auch entsorgt.
    Die Sache hat bereits zu große Aufmerksamkeit erregt und das Fachwissen über den Islam in der Bevölkerung ist enorm angewachsen. Es gibt nicht mehr viele die das primitive Gesäusel von der Religion des Friedens und der Barmherzigkeit für bare Münze nehmen. Die Leute sind viel sensibler geworden.
    Stürzenberger im Aufwind.

  9. @ Michael: Wenn du ihn das nächste Mal triffst sag doch einfach: „Das einzige was hier braun ist, sind sie“.

    Juristisch wäre dieser Satz unangreifbar da er ja wirklich Braun ist 🙂

  10. OT…Kurden“demo“ in Duisburg. Fallt die unter die Kategorie `Folklore´?
    „Duisburg. Eine Demonstration von rund 600 Kurden in Duisburg-Hochfeld ist am Samstag mit Verletzten und Festnahmen zu Ende gegangen. Wie die Polizei berichtet, sollen zahlreiche junge Kurden Polizisten angegriffen haben, die den Protestzug begleiteten. Ein Beamter und mehrere Demonstranten wurden verletzt.“
    http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/kurdische-demo-in-duisburg-endet-mit-angriff-auf-polizisten-id9236238.html

  11. Hab Abdel gerade im Dialog gesehen in Phönix.

    Der Mann spricht unfassbar kompakt.
    In nur wenigen Sätzen erklärt er dem Reporter warum der Islam faschistisch ist, was echte Toleranz ist, welche Probleme wir zukünfig haben wenn wir den Islam weiterhin so chauffieren und welche Möglichkeiten es gibt die islamische Gefahr in Deutschland zu neutralisieren.

    Einfach genial dieser Mann.
    Er beeindruckt mich nach Sarrazin und Stürzenberger am meisten.

  12. OT:

    Das große NSU-Zeugensterben geht weiter

    V-Mann Corelli tot aufgefunden. Der siebte Zeuge ist damit tot

    http://juergenelsaesser.wordpress.com/2014/04/13/das-grose-nsu-zeugensterben-geht-weiter/

    Wer immer noch an das NSU-Märchen glaubt hat einen Knall, oder aber, er will auf die eine oder andere Art vom NSU-Märchen profitieren. So wie z.B. die Blockparteien, die linksversifften Mainstreammedien, Türken-/Islamfunktionäre, SAntifa, Gutmenschen, asylindustrielle Komplex usw., die alle von der derzeitigen NSU-Lügenversion profitieren.

  13. Der Link von unten noch mal, weil er hier gut passt.

    http://www1.wdr.de/fernsehen/kultur/west-art-talk/sendungen/modernerislam100.html

    Oder wird die Angst vor dem Islam von Fanatikern geschürt?

    Was bedeutet es für gläubige Muslime, wenn sie unter dem Generalverdacht stehen, antidemokratisch, autoritär und zudem frauenfeindlich zu sein?

    Darüber diskutiert Matthias Kremin mit seinen Gästen.

    Im WDR-Foyer begrüßt er: Hamed Abdel-Samad — Der Islam hat faschistische Züge, sagt der aus Ägypten stammende Politikwissenschaftler.
    Er vergifte seine Anhänger mit Ressentiments und Hass.

    Khola Maryam Hübsch — Die Publizistin wirbt für eine ??vorurteilsfreie Lesart?? des Islam und stellt gängige Klischees ?? in Frage.

    Have a nice day.

  14. Ich habe Abdel Samads Buch „Der islamische Faschismus“ soeben ausgelesen.
    Donnerwetter.
    Da können sich Sarrazin, Akif Pirincci, Udo Ulfkotte, Oriana Fallaci, Hans Peter Raddatz und sogar Michael Stuerzenberger hinter verstecken.

    Allein die Biographie Mohammeds darin ist schonungslos offen.
    Das Buch räumt gnadendlos von Mohammed bis zum arabischen Frühling mit der islamischen Geschichte auf.
    Mohammeds Biographie wird darin sogar als Urfaschismus bezeichnet.
    Er vergleicht die Hisbollah mit der SS.
    Oder die Muslimbruderschaft und ihrer Nähe zu Hitler.

    Ein Buch, welches man gelesen haben sollte.

  15. Hilde Wer??

    Kann man das nicht einfach ignorieren?

    Ich meine, man hat doch keine Verpflichtung dazu, seine Zeit und Nerven mit faktenresistenten und merkbefreiten Mietschwätzern wie Braun zu vergeuden und das schon garnicht, wenn der Typ unhöflich-penetrant mit seinem Telefon herumwedelt um Gespräche mitzuschneiden.

  16. Ob die Familie vom Anwalt Braun Verbindung zur berümten Eva B. haben? Lokalität und Islamgeilheit der Deutschen in ihrer NS-Zeit , sind schonmal identisch.

  17. Die FDP (Partei von Braun) ist ja zum Glück nicht mehr im Bundestag.

    Imam Idriz scheint immer mehr Panik zu schieben. Sogar ein Flugblatt liss er vorab durch einen Richter genehmigen, weil eines von ihm wohl nicht ganz so sauber war!

  18. Einfach mal ein GROßES DANKE an Michael Stürzenberger für die kontinuierliche und sehr gute Arbeit von ihm!
    Die kann man gar nicht hoch genug bewerten.
    Bitte weiter so!
    (durch ihn bin ich erst auf PI und PAX Europa aufmerksam geworden)

  19. dieser Braun kommt mir vor wie ein Mafia Anwalt, die Mafia hatte auch immer gleich einen Anwalt zur Hand..

  20. Das bayerische Innenministerium wird Herrn Hamed Abdel-Samad ebenfalls als verfassungsschutzrelevant einstufen lassen. Wir, die wir Kritik an der Lehre eines Mörders und der Hörigkeit seiner Anhänger üben, sind die Gefahr für den Deutschen Staat und rauben damit den vom Deutschen Staat eingeschleusten „Rechtgeleiteten“ nach Aussage des Innenministeriums deren Existenz. Und die Brauns gab es schon immer, die sterben auch im 21.Jahrhundert nicht aus. Sie fühlen sich auf der opportunen Schiene einer menschenunwürdigen Lehre als Retter der uneingeschränkten Religionsfreiheit, auch wenn der Betreiber eines permanenten korangeleiteten Glaubenskrieges seine Anhänger im 21.Jahrhundert in einen unauslöschlichen Interessenkonflikt treibt, der sie z.T. zu Berserkern werden lässt, zu Terroristen ohne auch nur noch die geringste Menschlichkeit in sich zu spüren. Und es gibt immer noch westliche Gutmenschen, die die Ursache dieses Berserkertums bei sich selbst suchen – weil sie glauben nicht genügend Untertänigkeit gegenüber „Rechtgeleiteten“ abzuleisten. Soviel Selbstverachtung ist mit dem Stockholm-Syndrom zu vergleichen.

    Menschen mit guter Schulbildung, Studium, Berufserfahrung kommen auch heute noch auf die Idee, dass der religiöse Faschismus nur nützlich für die Menschen sein kann, wenn er sich mit der Politik verbindet. Das ist eine reife Leistung.

    Natürlich, wir werden dem Verfassungsschutz Gehorsam leisten und zu ganz neuen Einsichten kommen. Morgen stimmen wir der elenden Schächtung, der Tierquälerei im gigantischen Ausmaß zu. Auch werden wir den politischen Willen, dem deutschen Gesetzgeber, der für die Beschneidung der Genitalien unmündiger Kinder ein neues Gesetz geschaffen hat, zustimmen. Ebenfalls werden wir zustimmen, dass die Koranaussage richtig und wahr ist und dass zurecht die Ungläubigen Allahs Zorn durch den Dschihad seiner Unterwürfigen der mehr als gerechten Strafe für ihren ungläubigen Zustand zugeführt werden. Wir Frevler haben auch der Scharia unser vollstes Vertrauen entgegen zu bringen und dem Staat jegliche finanzielle Unterstützung für die Koranförderung und ihre öffentliche Verbreitung zukommen zu lassen.
    Und die Welt des deutschesten aller Deutschen, dem Opportunisten, ist das Heil wieder erschaffen.
    Es grünt so grün und braunt so braun, lasst uns wieder Moscheen bau´n.

  21. Für mich undenkbar ein gebildeter Jurist wie Braun informiert sich nicht ausführlich und intensiv über den Isalm, würde er es tun würde es auf der Seite der Freiheit sein !

  22. Dieser RA Braun müßte spätestens nach dem Vortrag von Abdel-Samad kapiert haben, daß er auf der falschen Seite steht. Wenn er das für Geld macht, umso verwerflicher…
    In seinem Alter und mit seiner Bildung hätte es schon längst selbst herausfinden können. Eine armselige Figur.

  23. Die Islamisierung wird noch schlimmer kommen, denn die Eliten wollen den Massenimport von Immigranten, die Afrikanisierung und Islamisierung Deutschlands!

    Buchvorstellung:

    Geheime Elite-Netzwerke planen EU-Staatsstreich!

    Jürgen Roth ist einer der bekanntesten investigativen Journalisten in Deutschland. In seinem neuen Buch analysiert er die Strategie der »Eurokraten« und kommt zu einer unglaublichen Schlussfolgerung: Ein konspirativer Club der Mächtigen will in Europa eine humanistische Katastrophe auslösen. Die Anfänge, sich auch unser Land unter den Nagel zu reißen, sind schon längst gemacht.

    Diese Eliten sind auch dafür verantwortwortlich, dass illegale Immigranten/Drogendealer unseren Kindern diesen Dreck verkaufen dürfen, oder dafür, dass sie auf Bäumen sitzen und freche Forderungen stellen.

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/michael-grandt/geheime-elite-netzwerke-planen-eu-staatsstreich-.html

  24. Braun hat bestimmt keine Enkeltöchter!? Ich jedenfalls möchte nicht, daß meine Töchter und Enkeltöchter eines Tages ihren Vater und Großvater hassen, weil er einst als Dhimmidummi dazu beigetragen haben, daß sie jetzt Kopftuch tragen müssen.

  25. Braun ist offenbar zu charakterlos um nicht dumm zu sein….
    Einer von vielen eben.

  26. Brüller des Tages:

    Repressionen der Regierung in China

    Angst vor der erwachenden Zivilgesellschaft

    Ausgerechnet das Politbüro der Süddeutschen Zeitung prügelt auf das chinesische Politbüro ein. Die Süddeutsche ist doch selbst nicht besser.

    Wenn nämlich einer Angst vor dem erwachen der Zivilgesellschaft hat, dann die Süddeutsche Zeitung!

    Deshalb prügelt die Süddeutsche ja so auf Islamkritiker wie Herrn Sürzenberger und die Freiheit ein, weil die Süddeutsche Angst davor hat, dass das deutsche Volk (Zivilgesellschaft) in Sachen Islam und Islamisierung erwacht.

    http://www.sueddeutsche.de/politik/repressionen-der-regierung-in-china-angst-vor-der-erwachenden-zivilgesellschaft-1.1936019

  27. Herr Hamed Abdel-Samad bennent die Zustände des faschistisch,
    terroristisch, imperialistischen
    ISSLAM klar, sachlich und deutlich !!
    Das sollte auch die Gutmenschen, SAntifa-Faschisten, Roten,Grünen, Gelben, Blauen, Schwarzen, Orangen,
    Bunten, Menschenrechtler, Politdeppen, Volksverräter, ISSLAMkollaborateure usw. zur Einsicht bringen,
    daß nicht Deutschland, Europa und die
    Weltfreiheit abgeschafft werden,
    sondern der faschistisch, menschenverachtende, intollerante
    ISSLAM

    Retten wir den gesunden Menschenverstand ! ! ! !

    Jetzt ! ! !

  28. Herr Samad ist ein ganz schlimmer Nazi und Rassist. Die Allianz aus Anifa-SA und friedliebenden Rechtglaeubigen wird ihm beibrigen, wass es heisst die falsche Meinung zu haben.

  29. Zunächst einmal: Michael Stürzenbergers Engagement ist nicht zu unterschätzen, zumal er sich tagtäglich einer konkreten (= islamischen) Gefahr für Leib und Leben aussetzt.
    Aber irgendwie hat er für mich auch einen etwas sektiererischen Eifer, der mich an K-Gruppen-Zeiten und – den Islam – erinnert, aber auch an evangelikale Erweckungskirchen „Made in USA“. Muss ich mal so sagen!

    Was Hamed Abdel-Samad in seinem neuesten Buch beschreibt: „Der islamische Faschismus“, ist ja nicht eben neu und bewegt sich auch eher auf essayistischer Ebene.

    Hans-Peter Raddatz, dem „politisch-korrekt“ unterstellt wird, er „suche sich Passagen im Koran heraus, die die Militanz des Islam bewiesen“, hat zahllose Bücher geschrieben, die den Islam theologisch wie historisch konkret verorten und dessen Gefahrenpotenzial (Kulturkolonien = Parallelgesellschaften in Europa z. B.) benennen.

    Desgleichen Udo Ulfkotte, zu dem ich hoffentlich nichts sagen muss; außer dass er „dieses unser Land“ verlassen musste, weil er und seine Familie gefährdet waren. Durch wen wohl?

    Auch der durch eine ideologisch determinierte, neo-totalitäre 68er-Staatslinke (Habermas und Co.) gemobbte, denunzierte, verunglimpfte und gehetzte Ernst Nolte hat in „Die dritte radikale Widerstandsbewegung: der Islamismus“ ganz konkret TOTALITÄRE Zusammenhänge deutlich gemacht!

    Hamed Abdel-Samad ist als ehemaliger Muslimbruder – und Marxist – ein wertvoller Zeuge, aber mehr auch nicht – so „gewagt“ inzwischen sein Leben ist.

    Ich denke, der Aufklärung über den Islam ist zwischenzeitlich MEHR als Genüge getan!
    Wir müssen aber an den Sozial- und Integrationsstaat heran!
    Jetzt soll/muss man/frau bis 67 arbeiten, damit jugendliche Zuwanderer NIE arbeiten müssen, die mit Hartz-IV und dergl. anderen „Einkommen“ bzw. Lohnersatzleistungen hier ihr lebenslanges „Auskommen“ finden.
    Würde man bsplsw. Hartz-IV für „Bedarfsgemeinschaften“, die noch nie Einkommensteuern und/oder Sozialleistungen entrichtet haben, auf 5 Jahre (besser drei Jahre!) begrenzen, wären die Parallelgesellschaften in Kreuzberg und Neukölln auf einen Schlag oder zumindest „bald“ ziemlich menschenleer und zahllose Moscheen, mit oder ohne Minaretts, verwaist…
    Oder: wer nach Deutschland zureist, auch im Rahmen von „Familienzusammenführungen“ (damit sind die MEISTEN Muselmanen bei uns eingeflogen, und nicht auf einem fliegenden Teppich!) erhält ohne Voraussetzungen (Job, deutsche Sprache, familiäre Absicherung etc.) für drei Jahre keinerlei Leistungen!

    Solcherlei Maßnahmen würden uns jede Menge Diskussionen ersparen, ob der Islam mehr oder weniger „faschistisch“ oder überhaupt eine Religion ist!

  30. Nach dem Genuss der Ausführung Abdel Samads empfinde ich noch mehr Sympathie für ihn. Er hat in jedem Punkt einfach Recht und spricht mir aus der Seele.

    PI ist ganz und gar nicht „inkorrekt“ und schon gleich mal gar nicht politisch.

    Multikulti ist völlig unproblematisch und jeder Widerstand dagegen ist sicher sogar rassistisch. Kein Problem. Aber: Wo haben wir denn Multikulti im wahrsten Wortsinne? Nicht in Deutschland, wo jede(r) Integrationsminister(in) einen türkischen Namen trägt und dementsprechend dem Islam angehört.

    Warum nennen wir also das Kind nicht beim Namen?
    Wer in Deutschland von „Multikulti“ spricht, meint eigentlich „Duo-Kulti“.

    Bedeutet in der offiziellen Sprachregelung:
    Kultur A (huh, deutsche Leitkultur pfui!) ist einfach nur Nazi.
    Kultur B (Islam) bereichert uns Nazis.

    DuoKulti ist das Problem nicht Multikulti, denn Multikulti würde bedeuten, dass mal ein Italiener, eine Serbin, ein Brasilianer, eine Japanerin, ein Chinese oder eine Russin EBENFALLS mal ein Integrationsministerium übernehmen würde. Doch das wird mit den Systemparteien NIEMALS geschehen!

    Duo-Kulti ist dementsprechend rassistisch, antidemokratisch und totalitär.

    Das sind meine Schlussfolgerungen aus Samads Lesung / Vortrag und meinen eigenen Beobachtungen deutscher (?) Politik in den vergangenen 3-4 Dekaden.

  31. Entlarvend, dass sich unter den Besuchern dieser Veranstaltung kein einziger der ansonsten NIR-gends fehlenden linken Brüllaffen befand. Sie ahnten wohl,dass sie sich mit ihrem Standartprogramm „Nazi, Lügner, Hetzer, Rattenfänger, Rassist“ hier END-gültig blamiert und selbst RA Brauns Beistand nicht mehr gehabt hätten.
    Zweitens: Und auf das Erklären des Grunds der Kreuzzüge lasse ich mich gar nicht mehr ein, sondern entgegne, obwohl ich weiß, dass die Kreuzzüge de facto Selbstverteidigung waren: „Und weil die Kirche vor 1000 Jahren Sch…ße baute, müssen wir das Sch…ßebauen heute auch dem Islam zugestehen?“ An konstruktivem Erklären und der Erweiterung des Horizonts ist ohnehin Keiner der Islamsackkrauler interessiert, denn ihre Einstellung erwiese sich ja sodann als Lebenslüge.

  32. Es soll keine/er hinterher behaupten,
    sie/er haben von der faschistisch, imperialistischen ISSLAMisierung
    Deutschlands und Europa nichts gewust!

  33. @ #37 0Slm2012 (13. Apr 2014 17:44)

    Auch wenn A-S Thesen nicht so rasend neu sind, haben wir in ihm einen weiteren Unterstützer, obendrein einen, bei dem man sich mit dem üblichen „Hetzer+Rassist“ nur blamierte. Ferner könnte sein, dass Leute, die von Ulfkotte, Raddatz usw. Nix mitbekamen, endgültig durch A-S für die Islamkritik gewonnen werden konnten. Die Besucher kauften das Buch schier wie am Fließband.

  34. DIE FREIHEIT braucht keinen Kronzeugen mehr, denn sie ist nach ihren 0,x %-Ergebnissen endgültig gescheitert.

    Im Übrigen sieht Hamed Abdel-Samad im Gegensatz zu Stürzenberger die Möglichkeit, dass der Islam durch eine Aufklärung – wie das Christentum seinerzeit auch – geläutert werden kann.

  35. Egal, was mit der Partei Freiheit war, ist und wird. Stürzenberger sollte sein Konzept ändern. Bitte, nein, ich weiß nicht wie, und Brainstorming geht hier nicht.
    Was würde Hamed Abdel-Samad ihm empfehlen?
    Aufklärung, aber nicht an Ständen.

    Was anderes…. und besonnener … als gostwriter….

    M., es tat sicher gut, diesen Zuspruch von Hamed zu bekommen, gell?

  36. Zwei meiner liebsten „Aktivisten“ für die Freiheit ( … und gegen den Islam in Europa) im freundlichen Dialog.
    Kein wunder, daß da die braune B.U.N.T. es Deutschland Fraktion einen Herzkasper bekommt.
    Immer mehr zerbröckelt bei diesen ideologischen Steinzeitmenschen ihr „Schwarz-weis“ – Denkschema . Und das vor den Augen der ganzen Öffentlichkeit.

    Die einzigen Menschen, die hier „entlarvt“ wurden sind die verlogenen Ewig(gestrigen) aus der linken Schmuddelecke.

    „You made my day“, Michael Stürzenberger 🙂

  37. #42 Kurt Steiner

    DIE FREIHEIT braucht keinen Kronzeugen mehr, denn sie ist nach ihren 0,x %-Ergebnissen endgültig gescheitert.

    Im Übrigen sieht Hamed Abdel-Samad im Gegensatz zu Stürzenberger die Möglichkeit, dass der Islam durch eine Aufklärung – wie das Christentum seinerzeit auch – geläutert werden kann.

    Nicht ganz richtig: Auch Michael Stürzenberger sieht die Chance einer „Reformation“ des Islam, wenn die geitslichen Führer auf die Gewaltsuren ganz öffentlich und feierlich verzichten würden. Das erwähnt er doch jede Woche gebetsmühlenartig.

  38. …Stellt mal AAAALLEEEEE unberechtigte Zahlungen JEDWEDER U N D NUTZLOSER Art ein!!!!!!!!!!!!!!!!!
    DEUTSCHLAND BRENNT FRÜHER ALS J E D E R DENKEN WÜRDE::::WETTTEN!???????????????????????????????
    TROTZ ÖL und anderer brennbarer Flüssigkeiten in bereits brennende Objekte jeweder Art….
    OHNE FÜHRUNG LÄUFT JAHRNÜSCHTS…..SAVE Saxonia…….

  39. #2 Evidenzler

    Dieser Braun ist doch auch zu seiner Zeit im Bundestag als Pöbler bekannt gewesen.
    Einfach nicht ernst nehhmen so eine Type.
    Das gute an seiner Generation und seiner Weltansicht ist,das die Natur nach und nach ihren Lauf nimmt und diese aussterben.
    Also ruhig Blut 🙂

    Diese Hoffnung habe ich auch: Wir dürfen nicht vergessen, daß dieser extreme Linksrutsch in unserer Gesellschaft seit den 60er Jahren die politische Folge der europäischen Kolonialzeit und natürlich die darauffolgenden Katastrophen der beiden Weltkriege war.

    Was wir mit den kommenden Generationen erleben werden ( falls es noch nicht zu spät ist)ist , daß sich der Politische „Kompass“ in Europa wieder in richtung „Vernunft“ einpendeln wird, denn der Europäer ist ansich eine Vernunftsperson mit einem sehr straken Überlebenswillen.

    Bleibt nur zu hoffen, daß Europa die Schäden, die unsere „linksversiffte“ Vätergeneration verursacht hat noch einmal verkraften wird.

    Der Tod der europäischen Völker kann noch verhindert werden, wenn wir jetzt anfangen die Migrationsdruck standzuhalten , den linken Zeitgeist vernichten und es verhindern können uns in einen von aussen angezettelten Krieg der Ideologien reindrängen zu lassen ( siehe Krimkrise)

    Es sind tatsächlich äussere Mächte am Werk, die unseren Volkstod wollen. Da wir in Westeuropa die Konfessionskriege so gut wie überwunden haben werden „neue“ Gründe gesucht und gefunden: Grund eins, Ideologien. und Grund 2 : Fremde Konfessionen in Massen einwandern lassen, die früher oder später zwangsläufig zu Konflikten, ja letztendlich zu einem weiteren Krieg in Europa führen wird.

    Solange wir den „äusseren“ Feind nicht beim Namen nennen wird dieser Europa solange auf Trap halten, bis sich die europ. Völker gegenseitig bis in den Untergang zerfleischen.

  40. Nachtrag zu oben : Die schon längst für überwunden geglaubten Konfessionskriege importieren wir im Moment durch die unkontrollierte Masseneinwanderung aus den islamischen Ländern wieder nach Europa. Die Tragik daran ist, daß es überhaupt keinen ersichtlichen Grund gibt, warum Europa moslemische Migranten braucht.

    Da machen wir uns in Europa unnötig unser Leben schwerer, als ob wir sonst keine anderen Probleme oder Konfliktpotentiale hätten ( siehe ideologische Gräben zwischen Ost und West)

    Mal im ganz ehrlich: Ohne moslemische Migranten (naja zumindest nicht mehr als 1-3%) würde heute Europa ein absolut lebenswerter Kontinent. Scheint so , als hätten einige „Mächte“ etwas dagegen gehabt und diese Mächte haben ein Interesse daran Europa durch Masseneinwanderung aus „Konfliktgebieten“ zu schwächen.

    Nun kann sich jeder selber überlegen welcher Staat oder welche „Mächte“ daran ein Interesse hätten…..und warum ausgerechnet Europa …wieso wurde z.B. Japan ( die schliesslich auch historisch gesehn viel Dreck am Stecken haben) nicht mit einbezogen in die „Umvolkung“ seiner Einwohner ?

    Oder hat man sich gedacht: Naja die haben die Atombombe abbekommen, das reicht fürs Erste ……. mal im Ernst: wenn das der Deal war, dann wären zwei Atombomben langfristig ( als Strafe) doch die bessere Wahl gewesen für Deutschland /Westeuropa

  41. Der faschistisch, terroristisch, imperialistische, intolerante, menschenverachtende ISSLAM
    bringt den Bürgerkrieg nach
    Deutschland und Europa ! ! !

    ! Deutschland schafft sich ab, und ist von
    sinnen

  42. Deutschland, Europa,
    braucht tausende
    FREIHEITSKÄMPFER
    wie z.B.
    Hamed Abdel Samad,
    Michael Stürzenberger,
    Michael Mannheimer,
    Akif Pirincci,
    Thilo Sarrazin,
    Gert Wilders,
    usw.
    usw.
    Der faschistische ISSLAM ist die größte
    Gefahr für den WELTFRIEDEN ! ! !

  43. ALLAH meint es doch gut mit uns. Er schickt uns Islamvorstände wie den Ayman Mazyek, die sämtliche Vorurteile bestätigt statt zu verringern, er schickt uns Gestalten wie den Imam Idriz, der ebenfalls sämtliche Vorurteile vom verlogenen Islam personifiziert, er schickt uns Leute wie den Vogel und Lau, die je nach Gemütszustand Lach- oder Brechkrämpfe hervorrufen, und er lässt sie von letztlich verkrachten Existenzen wie dem Braun beraten, der ebenfalls nicht geeignet ist Respekt und Verständnis zu erheischen.
    Weiter so!

  44. @ 37 OSlm2012
    Hier geht es nicht nur um Hartz IV, auch Menschen, die jahrelang Krankenkassenbeiträge geleistet haben, zahlen für jeden, der die Kasse in Anspruch nimmt nach dem 1.Cent oder seine Leistung staatlich zugesichert erhält.
    Und genau so ist es:
    *—*Würde man bsplsw. Hartz-IV für “Bedarfsgemeinschaften”, die noch nie Einkommensteuern und/oder Sozialleistungen entrichtet haben, auf 5 Jahre (besser drei Jahre!) begrenzen, wären die Parallelgesellschaften in Kreuzberg und Neukölln auf einen Schlag oder zumindest “bald” ziemlich menschenleer und zahllose Moscheen, mit oder ohne Minaretts, verwaist…*—*

    Die Willkommenskultur wird jeden Deutschen, der früher in Rente gehen muss oder will eine weitere Rentenkürzung bringen, sowie eine längere Lebensarbeitszeit.

    Illusionen braucht sich der Deutsche nicht mehr zu machen. Herr Schulz (EU) hat es neulich ganz deutlich gesagt, Deutschland ist ein Einwanderungsland und wird sich damit abfinden müssen seine Souveränität zu verlieren.

    Und nicht vergessen, das haben die Volksvertreter Schulz und Co. schriftlich versichert, dass dies so sein wird. Da macht kein gesunder Menschenverstand mehr was dran – das ist Fakt.

  45. Hildebrecht Braun soll die Gemeinde des Imam Idriz ehrenamtlich betreuen. Dabei zeigt er ein Engagement, das ich von keinem Anwalt kenne. Nicht einmal gegen Bezahlung würden sich die meisten Anwälte so ins Zeug legen und im Interesse des Mandanten der Gegenpartei hinterherschnüffeln!

    Ist der Typ schon konvertiert ?

  46. #45 Malta (13. Apr 2014 21:43)

    Nein, das ist nicht korrekt. Stürzenberger möchte teile des Korans schwärzen und 1,5 Mrd. Muslime ihrem Glauben abschwören lassen. Das bedeutet im Ergebnis, dass er gerade nicht von einer „Reformation“ des Islams ausgeht. Für Gläubige sind diese völlig unrealistischen Vorschläge inakzeptabel. Man stelle sich das mal auf das Christentum übertragen vor: alle Christen müssten ihrem Glauben abschwören und alle Tötungslegitimationen (nicht Befehle) müssten in der Bibel geschwärzt werden. Die Christen würden sich zu Recht dagegen verwahren. Was Stürzenberger will, ist daher politisch überhaupt nicht durchsetzbar.Hamed Abdel-Samad sieht hingegen die Möglichkeit, dass die Auslegung des Korans (für die Sufis ist z.B. der Dschihad seit jeher ein „Kampf“ im Innern des Gläubigen, um zu Gott zu gelangen, und gerade kein Kampf gegen Ungläubige)und die Lebenspraxis der Muslime, insbesondere der fundamentalistischen, sich ändert. Denn so ist es im Christentum vor wenigen hundert Jahren nicht anders gewesen.

  47. #55 Kurt Steiner

    Danke für die Klarstellung. Ich lerne immer wieder gerne dazu.

    Ich halte Stürzenbergers Forderungen , so wie Sie sie beschreiben dann auch eher anmassend.

    Das sollte man dann doch den Moslems überlassen. Allerdings sollten sie ihre konfessionellen Streitpunkte ausserhalb von Europa austragen.

    Wichtiger ist es, daß der Islam endlich ein System schafft, das geistliche Führer, die eine gewisse Deutungshoheit besitzten, erlaubt.

    All das aber bitteschön ausserhalb von Europa. Die Zeiten der Konfessionskriege sollten im alten Kontinent eigentlich überwunden sein.

  48. #55 Kurt Steiner (14. Apr 2014 12:35)

    seit wann wohnen denn 1,5 Milliarden Moslems in Deutschland?
    Ach ja, die Menge macht rein gar nichts aus. Es gibt weit mehr als 1 Milliarde Schmeißfliegen, dennoch ist Scheiße fressen keine „Weltreligion“ Wenn ich son Schwachfug schon höre. Weltreligion LOL

    Das Sie aber nun am rotieren sind, weil Hamed praktisch die gleichen Worte mit den fast identischen Schlüssen zieht wie MS, verwundert gar nicht.
    Zum Kronzeugen von DER FREIHEIT wird man vom Lieblingsfeind von MS sicher nicht durch völlig andere Aussagen.

    Sie sollten also jetzt auch auf Abdel einschlagen, um Ihrer Linie treu zu bleiben.

  49. #56 Malta (14. Apr 2014 12:52)

    Danke für die Klarstellung. Ich lerne immer wieder gerne dazu.

    Ich halte Stürzenbergers Forderungen , so wie Sie sie beschreiben dann auch eher anmassend.

    Fallen Sie nicht auf den rein. Der hat persönliche Probleme mit Stürzenberger und schreibt dazu viel unwahres. Lesen Sie entweder hier auf PI per SuFu alles dazu oder direkt aus dem Programm:

    Der politische Islam
    Ausgehend von dem Wissen, dass der Islam nicht nur eine Religion, sondern vor allem auch eine politische Ideologie ist, fordern wir eine Überprüfung aller in Deutschland aktiven islamischen Vereine und Verbände auf ihre Verfassungs- und Rechtstreue, auf ihren Einfluss auf die Integrationsverweigerung und auf ihre Verbindungen zu islamischen Ländern, um den Missbrauch der Religionsfreiheit zur Durchsetzung politischer und kulturfeindlicher Ziele zu unterbinden. Von in Deutschland den Koran unterrichtenden Personen ist ein schriftliches, eidesstattliches Bekenntnis zu fordern, dass alle gültigen Rechtsnormen stets und generell über dem religiösen und islamischen Recht stehen und dass die Scharia hier keine Gültigkeit hat und jemals haben wird. Wir wissen, dass Moscheebauten nicht nur religiösen Zwecken dienen und die darin durchgeführten Veranstaltungen Integration oft massiv behindern und zur Entstehung oder zur Festigung von Parallelgesellschaften führen. Deshalb fordern wir eine Modifizierung des Baurechts, so dass Planverfahren für Moscheebauten zwingend und vor allem die Beteiligung der Bürger und Kommunalparlamente an Entscheidungen obligatorisch werden. Wir setzen uns mit aller Kraft gegen eine Islamisierung unseres Landes ein. Religiöse Schriften, welche Unterdrückung und Tötung von Menschen verlangen, sind zu verbieten.

    http://diefreiheit.org/home/migration-und-integration/

    selber lesen verhindert die Gefahr Falschinformationen aufzusitzen

  50. @#55 Kurt Steiner (14. Apr 2014 12:35)
    „Stürzenberger möchte teile des Korans schwärzen und 1,5 Mrd. Muslime ihrem Glauben abschwören lassen.“

    Hab ich noch nie gehört.
    Worum es geht, ist die formale Distanzierung von Dschihad und Scharia. Und das halte ich als absolut legitim. Man kann nicht der Scharia anhängen und gleichzeitig unserer Verfassung.
    Lest halt mal Abdel Samad.
    Die Scharia hat nur in zweiter Linie mit der Scharia zu tun, Hauptquelle der Scharia sind die Hadithe, angebliche Prophetenspröche, allerdings von dubioser Herkunft. Die Hadithe machen die SUNNA aus, wer der Sunna folgt ist SUNNIT, also Mohammedaner. Dieses Problem ist in erster Linie ein sunnitisches Problem.
    Aufklärung gibt’s hier: http://www.islamfacts.info/Islamfacts/Der_Muhamad_der_Tradition.html

  51. @ #59 caranx (14. Apr 2014 13:48)
    „Die Scharia hat nur in zweiter Linie mit der Scharia zu tun, “
    Muß heissen: Der Koran hat nur in zweiter Linie mit der Scharia zu tun,

  52. #55
    #56
    Ihr habt nicht recht und zitiert Michael Stürzenberger falsch oder Ihr wollt Ihn falsch verstehen.

    Michael Stürzenberger und die Partei DIE FREIHEIT fordert, dass alle in Deutschland lebenden Muslime sich von allen Suren schriftlich distanzieren, abschwören, die gegen das Grundgesetz verstoßen.

    Ungleichbehandlung von Mann und Frau, Ungleichbehandlung von Gläubigen und Ungläubigen, Tötungsaufträge und Tötungslegitimationen durch Allah…usw….

    Das sind die Kernpunkte. Es gibt auch noch Details dazu, Herr Stürzenberger hat das in Reden in München und auf unzähligen Videons immer auch konkretisiert.

    Meines Erachtens gibt es sogar schriftlich eine Abhandlung wo genau definiert ist, welchen Suren abzuschwören ist, damit ein Ausüben der Religion Islam hier gestattet sein kann im Rahmen des Grundgesetzes.

    Diesen Link habe ich aber nicht gefunden. Schaut einfach in die Youtube – Kanäle:

    http://www.youtube.com/user/Malarich
    oder
    http://www.youtube.com/user/theanti2007

    Da findet man schon viel Material dazu.

    Jede Religion soll frei ausgeübt werden. Allerdings ist ganz klar definiert im Grundgesetz, dass Religion keinen Einfluss üben darf auf das Zusammenleben in der Öffentlichen Gesellschaft.

    In sich kehren, seine Mitte finden, irgendeinen Gott anbeten … alles kein Problem.

    Jemand anderen zwingen, auch so zu tun und jemanden bestrafen, der nicht mehr so tun möchte … Es gibt keinen Paragraphen im Grundgesetz, der so etwas legitimiert.

  53. #57 Agnostix (14. Apr 2014 13:26)
    #60 caranx (14. Apr 2014 13:50)
    #61 Ferdinand R.G. (14. Apr 2014 14:00)

    Natürlich hat Stürzenberger das mehrmals gesagt: Teile des Korans sollen geschwärzt werden. Das ist aber bei einer – nach Auffassung der gläubigen Muslime – von Gott geoffenbarten „Heiligen Schrift“ nicht möglich. Das „Wort Gottes“ kann nicht von Menschen redigiert werden- auch nicht teilweise. Man stelle sich vor, man würde das in Bezug auf das von Jahwe „geoffenbarte Wort“ in der Bibel übertragen wollen. Mit Verlaub, was Stürzenberger da fordert ist der reinste Unsinn! Deswegen sagt dies auch Hamed Abdel-Samad mit keinem Wort. Das ist ein elementarer Unterschied!

    In der Konsequenz bedeutet das natürlich, dass 1,5 Mrd. Muslime ihrem Glauben „abschwören“ müssten. Was soll es denn bitte anderes sein, wenn wesentliche Teile des Korans gescwärzt werden sollen. Das betrifft doch nicht nur die Muslime in Deutschland! Alleine daran kann man schon die Abwegigkeit und Realitätsferne von Stürznebergers Forderungen erkennen. Nicht umsonst ist die Partei DIE FREIHEIT unter Stürzenbergers Führung so massiv gescheitert. Der Wähler hat sehr wohl erkannt, dass man damit im wahrsten Sinnes des Wortes keinen Staat machen kann.

    Ich habe gegen Stürzenberger als Mensch übrigens überhaupt nichts, da ich ihn persönlich gar nicht kenne. Allerdings sind seine „politischen“ Forderungen völlig abstrus und eben gerade nicht identisch, mit Hamed Abdel-Samads Auffassung und Forderungen.

  54. #62 Kurt Steiner (14. Apr 2014 14:24)

    Natürlich hat Stürzenberger das mehrmals gesagt: Teile des Korans sollen geschwärzt werden. Das ist aber bei einer – nach Auffassung der gläubigen Muslime – von Gott geoffenbarten “Heiligen Schrift” nicht möglich.

    Nein, er sagt die Moslems in Deutschland sollen sich von den betreffenden Stellen schriftlich distanzieren und das GG als alleingültiges Recht anerkennen.

    Nirgendwo hat Stürzenberger von allen 1,5 Milliarden Moslems verlangt den „Koran zu schwärzen“

    Er verlangt, mit Recht, die Distanzierung zu den Gewaltsuren und zur Sharia. Genauso verlangen wir auch von Hindus (unter Strafe btw.) ihre Witwen nicht zu verbrennen, auch verlangen wir zu Recht von Mayareligiösen (unter Strafe btw.)keine Herzen aus lebendigen Körpern zu reißen.

    „Religionsfreiheit“ gibt es nicht. Weder ein Jude, noch ein Moslem noch ein anders Religiöser hat das Recht seinen Glauben auszuleben, sobald er dem GG widerspricht.

  55. #63 Agnostix (14. Apr 2014 15:03)

    Falsch!

    Stürzenberger hat mehrmals die Schwärzung von Teilen des Korans gefordert. Ich habe das sogar mal live gehört. Verbreiten Sie bitte keine Unwahrheiten! Eine Schwärzung des Korans betrifft natürlich weltweit 1,5 Mrd. Muslime.

    Weiter werde ich mich dazu nicht mehr äußern, da Stürzenberger und DIE FREIHEIT völlig bedeutungslos sind und abgesehen von ein paar Leuten auf PI ohnehin darüber niemand mehr spricht bzw. sich dafür interessiert. Meine Zeit ist mir viel zu kostbar, als mich mit abgehalfterten Wahlverlierern zu beschäftigen.

  56. #64 Kurt Steiner (14. Apr 2014 15:28)
    #63 Agnostix (14. Apr 2014 15:03)

    Falsch!

    Stürzenberger hat mehrmals die Schwärzung von Teilen des Korans gefordert. Ich habe das sogar mal live gehört. Verbreiten Sie bitte keine Unwahrheiten! Eine Schwärzung des Korans betrifft natürlich weltweit 1,5 Mrd. Muslime.

    Warum sollte das 1,5 Milliarden betreffen? wohnen die jetzt alle in Deutschland (um das es geht)

    Mir ist ehrlich gesagt vollkommen egal wie Moslems das im Ausland aufnehmen. Vermutlich genauso wie die Hindus denen es hier verboten wird ihre Witwen zu verbrennen oder den Mayareligiösen, denen unter Strafe verboten wird Herzen aus lebendigen Menschen zu reißen.

    In Deutschland hat das Grundgesetz zu gelten. Klar ist jedenfalls, wenn es politisch auch wegen Menschen wie Ihnen keine Lösung gibt wird es anders ausgehen. Glauben Sie im ernst die Deutschen lassen sich weiterhin so abschlachten ohne sich zu wehren? Momentan mag die (welche auch immer-)Keule noch funzen, aber lange bleibt der Deckel nicht mehr auf dem Topf.

    Mit Sprüchen wie „Weltreligion“ machen sie aus Ihrer Islamophilie jedenfalls keinen Hehl.

  57. #65 Agnostix (14. Apr 2014 16:10)

    Ihre Lügen können Sie sich sparen!

    Wo bitte habe ich etwas von „Islamophilie“ geschrieben?

    Wo bitte werden Deutsche von Islamisten aus religiösen Gründen abgeschlachtet? Leben Sie etwa in einem anderen Deutschland? Selbstverständlich gibt es Gewalt von Ausländern gegenüber Deutschen, aber die wenigesten Straftaten sind religiös motiviert. In meinem türkischen Freundeskreis sind alle Muslime und die interessieren sich für den Islam einen Sch..ßdreck! Die wollen so wie wir in Frieden, Freiheit und einem gewissen Wohlstand leben und arbeiten wirklich viel, zahlen ihre Steuern etc. Kinder haben die auch maximal nur zwei, denn sonst klappt es nicht mit der Vermögensbildung.

    Und das in diesem Lande ausschließlich das Grundgesetz gilt, ist doch Konsens. Wo habe ich irgendwo etwas anderes geschrieben?

    Dass der Islam eine Weltreligion ist, dürfte von niemanden ernsthaft bestritten werden (lesen Sie es mal in aller Ruhe bei Mircea Eliade oder Helmuth von Glasenapp nach). Selbst die FPÖ weiß das. Strache hat klargestellt, dass er den Islam als Weltreligion respektiert.

    Offensichtlich sind Sie über die krachende Wahlniederlage der FREIHEIT in München und dem diesbzgl. Versagen Stürzenbergers noch immer nicht hinweggekommen. Dann heulen Sie sich doch aus, aber behelligen Sie mich nicht weiter mit Ihren Unwahrheiten.

  58. @ 55 Kurt Steiner
    DIE CHRISTEN HABEN IN DER BIBEL IM GEGENSATZ ZU DEN MUSLIMEN IM KORAN KEINE TÖTUNGSLEGITIMIERUNGEN.
    Das Verhalten gegen UNGÄUBIGE ist im Koran grundgesetzfeindlich festgelegt und wird von keinem islamischen Kleriker verändert werden.
    Daher sind die Praktiken islamischer Vorstellungen, d.h. die öffentliche Lehre des Korans sowie ihre Weitergabe an unmündige Kinder sowie die mit dem Koran verbundenen Rituale ein grundgesetzwidriger Vorgang, der im öffentlichen Leben der BRD keine Berechtigung erhalten kann. Die säkulare Haltung des politisch-religiösen Islams ist in keinem Land der Welt realisiert und bedeutet für Deutschland, wenn sich der Islam weiter durchsetzt, das Ende der Freiheit.

  59. # 38
    Warum andere Nationalitäten nie einen Integrationsbeauftragten stellen werden ??
    Ganz einfach:
    die Türken !!! haben doch nach dem Krieg Deutschland aufgebaut und zu Wohlstand verholfen. Sie sagen ganz frech: Das ist unser Land !!!!!!!!!!!

    Satire/Ironie: Nein, die Wahrheit pur

    Was die hier angeblich geschafft haben, ist in ihrem Land bis heute nicht angekommen, geschweige denn: Menschenrechte, Religionsfreiheit, Frauenrechte (sprich Gleichberechtigung)!!
    Zwangsheirat = freiwillig – ganz klar ……
    Kopftuch = freiwillig – ganz klar ……
    10 Kinder = freiwillig – ganz klar …..
    Verwandtenehe = frwiwillig – ganz klar …..

    Es gäbe noch so viele andere (ekelerregende) Beispiele, z.B. Kindersex, Sex mit Tieren) – aber das reicht schon ….

    Wer da noch nicht genug hat ….

    PS:
    Die Türken, die so ca. 1970 hier ankamen, haben sich größtenteils integriert, haben gearbeitet, die Frauen trugen keine Kopftücher, die Kinder sprachen schnell deutsch … und das damals ohne Integrationsbeauftragte, ohne Deutschkurse, ohne Hatz IV etc. Um diese Leute tut es mir sehr leid.

    Die Islamierung und damit die Verweigerung fing so ca. vor 25 Jahren an und ich gebe die Schuld diesen ganzen Psycho-Beauftragten, Sozialarbeitern, übergrünen Lehrern und vor allem den Kulturvereinen, die hier viel zu viel zu sagen und zu melden haben.

  60. #67 handler (14. Apr 2014 19:00)

    Natürlich enthält auch die Bibel Tötungslegitimationen und Strafandrohungen gegenüber Ungläubigen.

    Jahwe fordert von seinen Gläubigen absoluten Gehorsam, ruft gar zum Genozid der Nichtjuden und zur Vergewaltigung von nichtjüdischen Frauen auf. Jesaia 13, 3-16:

    “Ich selbst habe meine heiligen Krieger aufgeboten, ich habe sie alle zusammengerufen, meine hochgemuten, jauchzenden Helden, damit sie meinen Zorn vollstrecken (…). Man sticht jeden nieder, dem man begegnet; wen man zu fassen bekommt, der fällt unter dem Schwert. Vor ihren Augen werden ihre Kinder zerschmettert, ihre Häuser geplündert, ihre Frauen geschändet”.

    Wie Allah ist auch Jahwe das Produkt einer archaischen Nomadenkultur.

    Auch die Botschaft des Neuen Testaments ist im Hinblick auf Ungläubige keine Friedensbotschaft:

    “Der Menschensohn wird seine Engel aussenden, und sie werden aus seinem Reich alle zusammenholen, die andere verführt und Gottes Gesetz übertreten haben, und werden sie in den Ofen (sic!) werfen, in dem das Feuer brennt. Dort werden sie heulen und mit den Zähnen knirschen.” (Mt. 13, 41-43

    Sie liegen also mit Ihrer Behauptung voll daneben.

  61. #69
    Gut das hier jemand mit einer anderen Meinung und Argumenten postet.

    Ich bin da etwas skeptisch mit der Reformation des Islams. Selbt wenn man den Koran undeutet hat man immer noch Mohammed als Kriegstreiber als Vorbild. Jesus war friedlich. Und dann gibt es da so Glanzparaden wie 8:39 (And fight them until there is no fitnah and [until] the religion, all of it, is for Allah). Da muss man aber ganz schoen was wegschneiden.

  62. #70 John Doe 0815 (15. Apr 2014 01:27)

    Danke für Ihren sachlichen Beitrag.

    Auch ich bin durchaus skeptisch, sehe aber ähnlich wie Hamed Abdel-Samad die Möglichkeit. Mir ging es aber vor allem darum, den Unterschied in den Auffassungen von Hamed Abdel-Samad und Stürzenbergers herauszuarbeiten und die Folgerung daraus ist: Hamed Abdel-Samad kann nicht „Kronzeuge“ der FREIHEIT genannt werden.

Comments are closed.