[…] Das Gastarbeiterkind [gemeint ist Akif Pirinçci, Anm.v.PI], das 1969 mit leeren Händen nach Deutschland kam, klagt nicht den „latenten Rassismus der Deutschen“ an, wie es sich für einen Migranten gehört, um in Talkshow eingeladen zu werden. Er eignet sich nicht als Kronzeuge für „mangelnde Integrationspolitik“. Im Gegenteil, er rechnet wortgewaltig mit einer naiven Integrationspolitik ab, die Zuwanderung generell in Misskredit bringt. Daraus entspringt die Wut: Dass sich die Deutschen in seinem „Mutterland“ von „radikalen Islamisten auf der Nase herumtanzen lassen“; dass Kulturschaffende und Medien so viel Verständnis aufbringen für einen rückwärtsgewandten Islam – und damit jene Mehrheit vor den Kopf stößt, die wie er in Deutschland längst einen modernen, liberalen Islam lebt, ohne von Stütze zu leben.(Der komplette Artikel von Wolfgang Bok wurde bei Cicero.de veröffentlicht)

Like
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

42 KOMMENTARE

  1. Wenigstens tut unsere Systempropaganda Akif Pirinçci nicht als typischen „Vorzeige-Türke“ in unseren Talkshows und Medien präsentieren, wie sonst immer handverlesene Türken mit Bildung, Benehmen und Anstand, die doch so atypisch für diese nicht gewollte Zuwanderung aus dem Morgenland nach Deutschland sind.

    Das ist doch schon ein kleiner Fortschritt!

    Oder? 😉

  2. Guter Artikel im Cicero.
    Bloß: was bringt es? Was ändert es?
    ARD, ZDF, Meinungswächter und Berufsverbieter werden nicht zulassen, dass sich wieder eine freie Meinung bilden darf!

  3. Ein wohltuender Artikel, der zeigt, wie sehr den linksgrünen Nichtsnutzen und ihrer SA-SchlägerInnen von der antisemitischen Antifa die Dressurhoheit entgleitet:

    Der linksgrüne Terror, verbal und auch mit Händen, nimmt zu, treibt kuriose Stilblüten.
    Jan Verzögert-Eißfeldt nennt einen der größten Künstler Nachkriegsdeutschlands einen „Nazi“. Die antisemitische Antifa-SA stürmt eine Sarrazin-Lesung zum Theman „Tugenterror“ und bestätgt damit den linksgrünen Faschsimus im ehemaligen Deutschland.

    Und nun der „Mein Kampf“-Vergleich mit dem neuesten Werk des Erfolgsautirs Akif Pirincci.
    Schon mit Necla Kelek waren 60 nichtsnutzuge Soziologinnen unzufrieden, weil sie entgegen dem linksgrünen Mainstream Ross und Reiter benannte.

    Aber, liebe linksgrüne Nichtnutze: Euer Dressurzenit neigt sich dem Ende, ihr könnt noch soviele AfD-Plakate abfackeln, 4-5 Sitze werden in Straßburg reserviert sein. In Europa wird es am 25. Mai nicht nur in Deutschland eine Denkzettelwahl geben, der linksgrüne Faschismus hat sich überlebt!

    2051 – Claudia-Fatima-Roth-Moschee wird wieder Kölner Dom!

  4. Übrigens an alle die das Buch von Akif Pirinçci

    „Deutschland von Sinnen“

    noch nicht gekauft haben.

    Das Buch ist echt lesenswert! 😉

  5. Aus der PAZ:

    http://www.preussische-allgemeine.de/nachrichten/artikel/unverfaelscht.html

    Der Autor ist etwas, was man in Deutschland nicht sein darf: Er hat sich, Zehnjährig nach Deutschland gelangt, zum glühenden deutschen Patrioten gemausert. Er ist also voll und ganz „assimiliert“, ein Ausländer, der mit Begeisterung Deutscher wurde.
    Für die Multikulti-Phalanx ist das furchtbar: Immigranten sollen sich nicht assimilieren, sie sollen gefälligst Nichtdeutsche bleiben. Das verhasste Deutschland soll doch langsam verschwinden, und außerdem lebt die gesamte Integrations- und Antirassismus-Industrie davon, dass Migranten Migranten bleiben, das ganze Leben lang und auch für die kommenden, längst hier geborenen Generationen.
    So offen sagt man das natürlich nicht, sondern spricht von „Integration unter Beibehaltung ihrer kulturellen Wurzeln“. Für die Anti-Rassismus-Industrie ist das enorm wichtig mit den „Wurzeln“, denn das sichert ihre Erwerbsquelle.
    Unbemerkt hat sie den Deutschen damit nämlich eine unentrinnbare Rassismus-Falle gestellt. Denn Rassismus ist es ja bekanntlich schon, wenn ein Deutscher öffentlich bemerkt, dass der Nicht- oder Halbdeutsche irgendwie anders ist als er, der „Nur-Deutsche“. Wenn wir nun dafür sorgen, dass die Zuwanderer ihre ausländischen Wurzeln hegen und pflegen, bleibt das Anderssein zentral für ihr Selbstverständnis. Wenn der Deutsche das aber öffentlich bemerkt, ist er automatisch ein Rassist, der sich dauernd entschuldigen muss und dennoch schuldig bleibt. Sehr praktisch: Wer sich schuldig fühlt, ist fügsam.
    So fügen wir uns in eine wirklich witzige Abmachung: Jeder Zugewanderte hat das Recht, ja, ist sogar dazu aufgefordert, seine Besonderheit hervorzuheben, weil er ja noch die fremden Wurzeln besitzt, die er den „Nur-Deutschen“ voraus hat.

  6. Es bewegt sich was. Millimeterweise. Aber es bewegt sich.
    Ob es aber ausreicht? Ob uns die Zeit davonläuft? Oder kippt irgendwann der gesellschaftliche Prozess, das geht ja dann u. U. in einigen Wochen…

    Die HOFFNUNG stirbt zuletzt!

    ÖL INS FEUER!

    DIESEN ARTIKEL KANN JEDER VON UNS WEITERGEBEN!

  7. #4 Powerboy (27. Apr 2014 20:23)
    Übrigens an alle die das Buch von Akif Pirinçci

    “Deutschland von Sinnen”

    noch nicht gekauft haben.

    Das Buch ist echt lesenswert! 😉

    Lesenswert oder besser, wie es der Cicero-Artikel auf den Punkt bringt: entlarvend sind eigentlich eher die Negativ-Kommentare bei Amazon.

    Wer sich über die Kraftausdrücke im Buch echauffiert, sollte sich einmal „Feuchtgebiete“ zu Gemüte führen – dieses Werk wurde mit einigen Millionen aus dem öffentlich-rechtlichen Topf der Filmförderung sogar noch verfilmt.

  8. Wolfgang Bok, der Autor des Cicero-Artikels hat sich aber bei etwas vertan!

    Geburtsmoslem Akif Pirincci ist kein liberaler Moslem, sondern ein „knallharter“ Atheist, der die ganze Welt vom Atheismus überzeugen möchte.

    Als Atheist ist er für Moslems und keinesfalls nur für „Islamisten“, ein Apostat, Abgefallener und somit wolfsfrei. Er darf jederzeit von irgendeinem Moslem liquidiert werden, nach islamischem Verständnis.

    Mich wundert, daß er noch keine Fatwa kassiert hat.

    Hier ab Min. 2:40 sagt es Princci, daß er knallharter, ja sogar militanter Atheist sei…:
    http://www.youtube.com/watch?v=v9aiX5POPZg

  9. „einen modernen, liberalen Islam lebt“
    taugt nur zum Einlullen. Einfach mal das Video von Pat Condell anhören, das klärt die Sicht

  10. Bürgerkriegs-Übungen?

    Bundeswehr bereitet sich wohl schon auf den kommenden Bürgerkrieg vor.. wenn andere südländische Besatzer-Kulturen marodierend durch die dt. Städte ziehen.
    ————————————–

    Salut in „Schnöggersburg“Bundeswehr baut komplette Übungsstadt

    520 Gebäude samt Straßen und Kanalisation, dazu Bahnhof, Krankenhaus, je ein Stück U- und Autobahn sowie ein Elendsviertel: Die Bundeswehr klotzt – und baut eine Stadt.
    Noch gibt es nur Sand und Brache, wo bald eine künstliche Stadt erschaffen werden soll. „Schnöggersburg“ heißt die Übungsstadt, die die Bundeswehr in den nächsten Jahren in der Colbitz-Letzlinger-Heide in Sachsen-Anhalt aus dem Boden stampfen will. Soldaten sollen dort möglichst realitätsnah auf ihren Einsatz in Krisen- und Kriegsgebieten vorbereitet werden. Die Vorbereitungen für die Erweiterung des Gefechtsübungszentrums (GÜZ) in der Altmark, gegen das es seit Jahren Proteste gibt, haben bereits begonnen.

    http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Panorama/d/1654804/bundeswehr-baut-komplette-uebungsstadt.html

  11. Lesenswert unter dem Artikel folgender Leserbeitrag:

    Meine Freundin und ich haben die deutsche Staatsangehörigkeit, sind aber nicht in Deutschland geboren und mit unseren Eltern eingewandert. Wir sind also Deutsche mit Migrationshintergrund wie es heute so heißt.
    Unsere Eltern verliessen Ihre Heimatländer aus 3 Gründen: 1. Sie suchten Freiheit. 2. Wohlstand und 3.Frieden.

    Alle 3 Punkte sind heute in Gefahr und meine Eltern verstehen nicht nur die Deutschen nicht, sondern alle eruopäischen Staaten, das diese ihre Werte und Freiheiten aufgeben. Sie kamen nicht nach Deutschland, um wieder von den selben primitiven Menschen und Zuständen aus ihren alten Heimatländern eingeholt zu werden von denen sie geflohen sind, dann hätten sie auch gleich zu „Hause“ bleiben können. Auch meine Freundin und ich denken laut darüber nach vielleicht Deutschland aufzugeben und unser Glück wo anders zu suchen, aber dann übermannen einen Gewissensbisse, sollen wir weglaufen wie Angsthasen und das Feld dem Feind überlassen? Aber zum anderen stellen sich ja selbst die Leute einem in den Weg, die man zu Schützen sucht. Europas Jugend kennt keine wirklichen Sorgen mehr, Sorgen die die eigene Freiheit beschneiden. Sie erkennt nicht den Wert ihrer Gesellschaften in denen sie lebt und wieviel Blut und Leben es gekostet hat diese Freiheiten zu erringen. Meine Eltern und ich kennen dieses und es tut uns Weh unsere neue Heimat den selben Weg gehen zu sehen, wie es unsere alte Heimat tat und tut, nur um genau den Totgräbern ihrer Zivilisation zu gefallen und ihnen Tür und Tor zu öffnen. Nein, Nein, Nein, ich will dieses nicht. Ich will das Menschen, die sich nicht den Werten, Gesetzen und Kultur ihrer selbst frei gewählten neuen Heimatländern anpassen auch wieder abgeschoben werden können, ohne das die Nazikeule geschwungen wird. Ich akzeptiere nicht, das 18 Jährige in ihrem Saft stehende Jugendliche aus meiner alten Heimat, anstatt sich in der Schule anzustrengen, eine Ausbildung aufzunehmen und unabhängig sein Leben zu bestreiten, sich lieber in die Hartz 4 Matte stürzt, als Dealer oder Zuhälter nebenbei arbeitet und die Bevölkerung (Alteingesessene, wie Neue) terrorisiert und alles Zerstört, was ihnen in die Quere kommt. Nicht nur das ich mit ihnen so manches mal in einen Topf geworfen werde, ich will das nicht, ich bin das nicht, Nein, wir sind das nicht. Aber durch eure Toleranz, durch eurer versuch deren kriminelle Laufbahnen zu verstehen, verschlimmert ihr alles. Ich hatte auch keine süsse Jugend. Muss ich deshalb den selben Weg gehen und von der Mehrheitsgesellschaft auf Respekt und Verständnis pochen? Meine Freundin kam im Alter von nur 16 Jahren nach Deutschland. Sie konnte kein einziges Wort sprechen. In weniger als 8 Jahren lernte sie die Sprache, machte ihren Schulabschluss und eine Ausbildung, lernte zusätzlich Englisch und arbeitet heute in einem mittelständischen Unternehmen. 8 Jahre, wofür ein hier geborener es nicht mal in einem halben Leben das schafft, was meine freundin, ich und viele andere erreicht haben. Ich Schäme mich so sehr und bin auch unglaublich wütend. Ich will wie es Akif so schön sagte „Mein Deutschland wieder haben“.
    Eurer Deutscher mit Migrationshintergrund

  12. #6 Der boese Wolf (27. Apr 2014 20:28)

    Was, bitteschön, ist ein “moderner” Islam?
    —————-
    Sind das nicht die Schnepfen mit dem modischen Burkini? 😉

  13. Aciv Pirrincci bringt es gut auf den Punkt. Der Kniefall unserer Politiker und Medien-Journalisten vor dem Islam ist grenzenlos. Höre ich Bayern2 Radio am Sonntag Nachmittag oder Deutschlandfunk am Morgen zu Themen der Islamisierung Deutschlands, frage ich mich jedes mal: In welcher Welt leben die Redaktionen? Unsere „Qualitäts-Journalisten“ faseln sich eine „heile“ Welt zurecht, das das es nur noch unglaublich ist. Ein Paradies das wir hätten, aber wir nicht haben, weil so renitente untolerante Menschen unter uns wohnen. Meistens sind es Einheimische. Die sich auch noch an Stammtischen treffen. Oder katholisch, christlich sind. Im Journalistendeutsch: Frömmelnde Bevölkerung. Meistens besitzen die „Frechheit“ auch noch Parolen ausrufen, mit denen sie zu Verstehen geben, dass sie nichts von der Multi-Kulti-Gesellschaft und der Plünderung unserer Sozialsysteme halten. Die Zornesröte der Bevölkerung wenn wieder die Zuwanderungszahlen veröffentlich werden und uns wieder ein neues Rekordhoch verkündet wird. Da sollen wir nicht zornig werden? Die Journalisten unseres Landes (im großen Stil die Süddeutsche Zeitung, das Zündfunkmagazin des BR u.a.), klären uns nicht nur beinahe sondern extremst religiös-fanatisch und gebetsmühlenartig auf: Es wäre so schön wenn wir alle ein bischen multi-kulti wären!! So in der Art verlaufen die Mainstream-Meldungen der zentral gesteuerten Presse und Rundfunklandschaft BUNTENREPUBLIK Deutschland. Verantwortlich dafür sind die, die die Bundesrepublik zur BUNTEN-Republik gemacht haben. Wirklich kritische Stimmen von wirklich kritischen Journalisten? Brauchen wir doch nicht, erklärte mir an diesem Wochenende eine BR Journalistin am Telefon. Die kritischen Stimmen gibt es schon, ich hätte sie vermutlich nur nicht gehört, weil sie zu Sendezeiten kommen, die mir entgangen sind. AHA!

    Sie sagte mir selbstzufrieden: Der Bayerische Rundfunk ist sehr ausgewogen. Wir Zuhörer sollen denken, es genügt doch wenn uns die GEZ-Medienschaffenden und Gesinnungsjournalisten die Welt erklären! So sagen sie uns: Es ist alles so traurig, deshalb müssen wir allesamt kollektiv betroffen sein. Es hapert in ihren Augen mit der Toleranz. Intoleranz brauche mehr TOLERANZ. Wird uns eigehämmert. Auch weil im schönen Deutschland doch Religionsfreiheit garantiert ist, braucht es noch mehr Toleranz. Schon an diesem Punkt frage ich mich: Sind wir nicht alle ein bischen Toleranzbesoffen? Mit dererlei Floskeln werden wir täglich „journalistisch“ traktiert. Erinnert mich an die Stimme der DDR zu Zeiten noch existierenden Deutschen Demokratischen Republik. Als man gebetsmühlenartig die Erfüllung des Plansolls der örtlichen LPG (Landwirtschaftlichen Produktionsgenossenschaft) propagierte. So in der Art ergießt sich täglich der mediale Einheitsbrei vom Märchen der Heilen Welt in unsere Medien. Natürlich zielgruppenorientert. Wir sollen denken, wir haben noch eine Demokratie. Da möchte ich mal fragen: Wieso greift nicht ein einziger Sender die ANTI-Islamaufklärer Kampagnen auf? Mit denen Islamkritik schon im Ansatz erstickt werden soll? Vermutlich würde man diesem Sender sofort die Lizenz wegen Volksverhetzung entziehen und die Journalisten der Redaktion als braunen Sumpf titulieren und an den Pranger stellen. Ich komme viel herum wie viele Journalisten in unserem Land – und denke dann immer wieder. Sehen die das nicht? So harmonisch ist unsere Welt nicht. Deutschland sollte zumindest lernen aus der Geschichte: Wir hatten Mohammed Atta, der in Hamburg lebte und am 11. September 2001 ein Flugzeug ins World Trade Center steuerte. Wir haben Salafisten in unseren Fußgänerzonen. Mehrere Tausend Moscheen in Deutschland, der als die Grundlage weiterer Islamisierung dient. Reicht uns das nicht? Anscheinend wollen wir mehr davon!

    So wie die Demokratie jeden Tag neu verteidigt werden muss, so müssen die Errungenschaften und der Wohlstand einer Gesellschaft in Bezug auf die Plünderung auf unsere Sozialsysteme verteidigt werden. Unsere Mainstream-Medienschaffenden: Sie reflektierend nicht darüber, dass der Begriff von Religionsfreiheit permanent in Verbindung mit unserer Geschichte missinterpretiert und zugunsten des Islam missbraucht wird. Das ist so offensichtlich, dass es auch Fachkräfte von unserer Reinigungsfirma (Fachkräfte aus Kroatien) verstehen. Es gibt noch eine andere Vermutung, wieso diese Verhältnisse in Bezug auf die journalistische Kultur in unserem Lande so ist wie sie ist. Die gleichgeschalteten Redaktionen reflektieren schon darüber und nutzen die Fehlinterpretation von der „Religionsfreiheit“ in vollem Bewusstsein dazu um unserer Gesellschaft zu schaden! Ich habe noch keinen Sender in Deutschland gehört das Thema „Anti-Deutsch-Tümelei“ zum Thema hatte. Wo sich doch Journalisten für eine besonders „kreative und intellektuelle“ Spezies halten. Derartige Reflexionen wären bei der aktuellen Medienlage dringend notwendig! Wer mir an diesem Punkt wiedersprechen will, für den habe ich drei Fragen:

    1.Wieso haben wir in unserer Gesellschaft nicht ansatzweise die Diskussionen, die wir mit dem Islam haben, nicht beim Hinduiusmus, beim Buddhismus, mit Juden, u.a. ?

    2.Wieso lassen die Medien und Politiker eine Diskussion über die neue örtliche Moschee nur unter strengem Ausschluss der Öffentlichkeit und hinter verschlossenen Türen zu? Die Bürger gehören mit an den runden Tisch! Es sitzen immer wieder nur dieselben Alibi-Funktionäre und Islamversteher wie Sozialpädagogen, Politiker oder islam-hofierende Pfarrer, die beim interreligiösen Plätzchenbacken ehrfürchtig über den Islam reden, weil sie selber nicht mehr wissen, was ihnen das Christentum bedeutet und unser Vater Unser mit dem Glaubensbekenntnis von Mohammed vergleichen an diesen runden Tischen. Nachbarn, Einheimische und Anrainer die seit Generationen hier leben und hier kulturell verwurzelt sind gehören mit an den Tisch! Wieso werden sie nicht gefragt?

    3.Wie offensichtlich aggressiv ist der Islam in Deutschland?

    Die Antwort ist: Sehr aggressiv. Die Aggressivität des Islam zeigt sich mittlerweile auf allen Ebenen. Es zeigt sich, wie penetrant der Islam in alle Nieschen in unserer Gesellschaft eindringen hineinkriechen möchte. Den Takt geben die ansässigen Islamverbände im Schulterschluss mit den im Kopf geeichten „Islamversteher-Parteien“ wie die GRÜNEN-SPD-CDU-CSU vor. Sie ebnen mit ihrer Islamversteher-Mentalität den Weg dafür, dass sich Menschen „islamischen Glaubens“ und Koran im Kopf hier zu Lande nicht anpassen müssen und sich immer mehr ausbreiten. Und wir müssen kuschen. Es zeigt sich beinahe täglich wie dreist und im Grunde „kack-frech“ sie unsere Gerichte unter dem Vorwand der „Religionsfreiheit“ beschäftigen. Und wie dreist sie alles daran setzen um an unsere Futternäpfe zu kommen. Und – wir lassen das zu! Was heißt wir – unsere Politiker, die die uns regieren. Die gewählt worden sind dafür, Schaden vom Deutschen Volk zu wenden! Als müssten wir vor dem Islam mehr Hochachtung haben als vor irgendeiner anderen Religion. Scheinbar beschäftigen sich unsere Gerichte sehr gerne und bereitwillig mit dieser permanenten penetrations-Geschichten wie der der Kopftuchfrage:
    Kopftuch an Schulen

    Das Thema wäre mit einem Satz gegessen: Das Kopftuch gehört nicht zu unserem Kulturkreis – und damit basta! Wir müssen uns da nicht ewig und drei Tage dafür rechtfertigen, dass der Islam nicht zu unserem Kulturkreis passt und kompatibel dazu ist. In diesem Fall hatten wir Glück. Es gibt doch noch vereinzelt Richter mit Gesundem Menschenverstand und Bezug zu unserer Kultur. Unverständlich ist der unerträgliche Wettbewerb der etablierten Parteien in Bezug auf den Islam. Wer hat den besten Vorzeige-Muslem? Wer hat die hübscheste Vorzeige-Muslima? Die Grünen haben ihren Türken, die SPD hat ihre Türken, die CSU hat ihre Muslima. Endlich!!! Und der Bayerische Rundfunk will auch noch mehr davon:

    BR: Es sollen noch mehr Moslems in die Politik

    Ein Spiegel, des links-verdrehten und moslem-hofierenden Bayerischen Rundfunks! Der uns vorgibt mit Sendungen wie „Doahoam is dahoam“ hinter der Bayerischen Kultur und hinter der Bayerischen Verfassung zu stehen. Das Gegenteil ist der Fall! Es ist nur noch ein „simuliertes“ dahinterstehen. Genauso wie die CSU vorgeben möchte, eine konservative Partei zu sein, was sie im Grunde nicht mehr ist. Aktuell lässt sich das in der aktuellen CSU PR beobachten. Mit der EURO Kritiker „eingefangen“ werden sollen. Bleiben wir bei der Islamisierung:

    Wir dürfen uns fragen: Wieso wetteifern die Parteien um die Moslems? Als wären sie die nettesten Nachbarn oder die spaßigsten Leute in unserer Stadt! Um den Bau von Moscheen? In Bezug auf eine rückwärtsgewandte Ideologie? Jede Partei kungelt herum um möglichst zügig Pläne vom Moscheebauten an den Bürgern vorbei im Eilverfahren durchzuboxen!!! Das scheint unglaublich – aber wahr! Hier ein kleiner Überblick:

    Moscheebau am Volk vorbei_1_München

    Moscheebau am Volk vorbei_2_Regensburg

    Moscheebau am Volk vorbei_3_Pfaffenhofen

    Wollen sie zurück ins Mittelalter? Wer lässt es zu, dass wir uns täglich auf der Nase herumtanzen lassen? Acif Piricci hält den hofierenden Islamverstehern und unserer sogenannten Elite einen wunderbaren Spiegel vor. Weil unsere Islamversteher von GRÜNEN-SPD-CDU-CSU die Ideologie des Islam durchaus ansatzweise kennen, geben sie uns das Märchen vom EURO-Islam! Das ist Volksverrat!

    Wer jetzt noch sagt wir Deutschen sind NAZIS und intollerant und wir hätten keine voranschreitende Islamisierung in unserem Land (mit unterstützung der christlichen Parteien wie CDU und CSU), der soll mal folgenden Link vergleichen und sich die Frage stellen, welches Land in Europa, ausser Deutschland, ist noch so tolerant-bekloppt und islam-besoffen im Bau von Moscheen:

    Moscheen in Bayern

    Moscheen in Bayern

    Zumindest möchte ich mich nach diesem Resümee fragen dürfen: Sind wir nicht ein bischen krank?

  14. #15 Drohnenpilot (27. Apr 2014 20:52)

    Bürgerkriegs-Übungen?

    Bundeswehr bereitet sich wohl schon auf den kommenden Bürgerkrieg vor.. wenn andere südländische Besatzer-Kulturen marodierend durch die dt. Städte ziehen.
    ———–
    Oder aber aufgebrachte Bürger sich gegen diese „Südländer“ wehren. Könnte nämlich sein, dass bis dahin auch die Bundeswehr schon „südländisch“ ist!

  15. Muslimische Autoren wie Akif Pirinçci …
    Hä?

    … und damit jene Mehrheit vor den Kopf stößt, die wie er in Deutschland längst einen modernen, liberalen Islam lebt

    Was ist denn das alles für ein Blödsinn? Erstens gibt es keinen „modernen, liberalen Islam“ (das ist nichts als ein taqiyya-Phantom), und zweitens „lebt“ Pirinçci überhaupt keinen Islam. Von dem hält er nämlich gar nichts. – Insgesamt ein dürftiger, überflüssiger Artikel.

  16. Tatort: Eine einziger großer Zusammenhang : wer nicht will daß prostitution und Drogenhandel stattfinden muß dafür sorgen daß keine Schleusung / illegaler Aufenthalt stattfindet. Und das geht nur indem man Minderheiten (Frauen usw.) in die Lage versetzt ihre Rechte durchzusetzen und das geht nur mit Waffenlieferung an Widerstandsgruppen!

  17. @#7 Eurabier — danke für den Link, der Artikel ist echt gut!!! Würde auch auf PI passen.

  18. Bok ist auch nur ein Schleimer: Zitat: dass Kulturschaffende und Medien so viel Verständnis aufbringen für einen rückwärtsgewandten Islam – und damit jene Mehrheit vor den Kopf stößt, die wie er in Deutschland längst einen modernen, liberalen Islam lebt, ohne von Stütze zu leben.
    Zitat Ende

    Weder Akif, nicht Hamed, nicht Necla, etc…. lebn „irgendeinen“ Islam. Sie sind RAUSSSSSS !

    Was soll dieser kranke Mist von einem „liberalen Islam“ ? Das legt nur solchen wieder den Teppich aus, die dann in einer Folgegeneration – dann auf mehr Seelen gestützt – wieder zu hetzen beginnen können.

    Der Islam ist erledigbar – Punkt aus.

    Die Toleranz zu einem Vollwaisenmacher, Kinderschänder, Massenmörder, Massakerbefehler, Vergewaltiger, Räuber, Plünderer, usw … ist ein absoultes No Go !

    Wer das nicht einsehen will ist PSYCHISCH GESTÖRT und zwar MASSIV GESTÖRT !

  19. #19 Clemenceau (27. Apr 2014 21:08)
    Pirincci ist ja nach eigener Aussage “mit jeder Faser Deutscher”. Gruselig!
    Zitat Ende

    Keineswegs du kleiner Infiltrator des Bösen.

    Akif ist mehr deutsch wie du. Mehr deutsch wie Merkel, Gabriel und das ganze islamophile Lügengesindel die einen Kinderschänderkult (Sure 65, Vers 4) dulden, einen Prostitutionskult der „heilig sein will“ (Sure 24, Vers 33) und dessen Götze ein Lustmörder ist, der „nicht geizt“ mit seiner Lust (Sure 8, Vers 17) …….. DASS IST GRUSELIG !

    Und: Diese Liste des Gruselns könnte noch seitenlang fortgeführt werden indem einfach die gültigen Surenteile aus dem Koran hereinkopiert werden. ….. das Ergebnis sind Hunderte Millionen Morde. Mindestens 270 Millionen… vermutbar mehr wie 400 Millionen.

    Bereits mit der ersten Zahl ist der Islam der weltgrößte Mörderverein.

    Wenn das nicht „gruselig“ ist, was dann ?

    Doch Akifs Bekenntnis gruselig zu nennen macht dich doch nur selbst gruselig.

  20. #26 Cherub Ahaoel (27. Apr 2014 21:58)
    #19 Clemenceau (27. Apr 2014 21:08)
    Pirincci ist ja nach eigener Aussage “mit jeder Faser Deutscher”. Gruselig!
    Zitat Ende

    Keineswegs du kleiner Infiltrator des Bösen.

    Akif ist mehr deutsch wie du. Mehr deutsch wie Merkel, Gabriel und das ganze islamophile Lügengesindel die einen Kinderschänderkult (Sure 65, Vers 4) dulden, einen Prostitutionskult der “heilig sein will” (Sure 24, Vers 33) und dessen Götze ein Lustmörder ist, der “nicht geizt” mit seiner Lust (Sure 8, Vers 17) …….. DASS IST GRUSELIG !

    Und: Diese Liste des Gruselns könnte noch seitenlang fortgeführt werden indem einfach die gültigen Surenteile aus dem Koran hereinkopiert werden. ….. das Ergebnis sind Hunderte Millionen Morde. Mindestens 270 Millionen… vermutbar mehr wie 400 Millionen.

    Bereits mit der ersten Zahl ist der Islam der weltgrößte Mörderverein.

    #########################################
    wo kommen denn diese Zahlen her??? Von seriösen Quellen, oder plapperst Du nur Stürzenbergers Geseiere nach? *lach*

  21. Deaths Coronavirus MERS haben die 100 Sonntag in Saudi-Arabien übertroffen, Betankung Besorgnis der Öffentlichkeit vor dieser geheimnisvollen Krankheit, deren Form der Übertragung ist unbekannt.
    Das Ministerium für Gesundheit gab am Sonntag Nacht den Tod von acht neuen Menschen, darunter ein Kleinkind neun Monaten seit Juni 2012 im Königreich, die Heimat der Krankheit in der Welt zu bringen, um 102 die Zahl der Todesfälle.
    Deaths beschleunigt: 15 über das Wochenende, und 39 seit Anfang April.
    Acht neue Fälle von Menschen angesteckt wurden auch berichtet, am Sonntagabend, die beiden Ärzte sind – einen syrischen und einen Ägypter – und zwei philippinischen Krankenschwestern im selben Krankenhaus in Tabuk (Nordwesten), erklärte das Ministerium.
    Die Ausbreitung des Virus begann, eine Panik in der Nähe von allem in Jeddah, der zweiten Stadt des Reiches (Westen), wo die Menschen strömten in Apotheken zu kaufen Masken verursachen.
    „Die Nachfrage nach Masken hat 1.000% in den letzten zwei Wochen erhöht. http://translate.googleusercontent.com/translate_c?depth=1&hl=fr&ie=UTF8&prev=_t&rurl=translate.google.com&sl=fr&tl=de&u=http://www.leparisien.fr/informations/arabie-les-deces-dus-au-mysterieux-coronavirus-mers-se-multiplient-27-04-2014-3798663.php&usg=ALkJrhiNeL-NRHdxgT3NpZd2PKUOo3Jpzw

  22. Es läuft nichts nach Plan mit dem neuen Buntmenschen.

    Zigeuner betteln und rauben obwohl man ihnen Harz4 gibt,
    Neger steigen auf die Bäume mitten in der Stadt, obwohl man ihnen kostenlose Unterkunft zur Verfügung stellt,
    Tschetschenen messern Marokkaner in Asylheimen usw.

    Und sogar der ideale Buntmensch Edathy (Schwachsinn Soziologie studiert, SPD-Mitglied und Ober-Antifaschist) entpuppt sich als pädophil.

    Und noch das:
    ein Türke verteidigt Deutschland, das abgeschafft werden soll
    (und mit der Abschaffung ist man auch im Rückstand)

    Keiner will sich an die schönen bunten Regeln halten.
    Das ist zum Heulen.
    Wäre ich ein Linksgrüner, würde ich auch Kopfschmerzen bekommen und zur Linderung starke Drogen nehmen.

  23. @ #28 Amanda Dorothea (27. Apr 2014 22:30)

    „“Gesundheit
    Zahl der Mers-Toten steigt in Saudi-Arabien auf 87

    25.04.2014, 12:22 Uhr | dpa – Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

    Riad (dpa) – Am gefährlichen Coronavirus Mers sterben in Saudi-Arabien immer mehr Menschen. Inzwischen sind es nach Angaben des saudischen Gesundheitsministeriums seit dem Auftauchen des Erregers im September 2012 87 Tote und damit sechs mehr als Dienstag. Die Zahl der Infektionsfälle lag den Angaben nach bei 299. Der Erreger Mers-CoV kann zu Nierenversagen und schwerer Lungenentzündung führen. Weltweit hat die Weltgesundheitsorganisation 93 Todesfälle registriert, die meisten davon in Saudi-Arabien.

    Nach offiziellen Angaben kämpft ein 69 Jahre alter Grieche nach der Infektion mit dem gefährlichen Virus ums Überleben. Das griechische Gesundheitsministerium teilte mit, der Mann befinde sich in einem kritischen Zustand. Es ist der erste griechische Mers-Fall.
    Mers (Abkürzung für Middle East Respiratory Syndrome) ähnelt Sars, einer anderen Atemwegserkrankung, an der 2003 etwa 800 Menschen starben.

    Grieche steckte sich in Saudi-Arabien an: Der Mann habe sich in Saudi-Arabien infiziert, wo er lebe und bislang die meisten der bisher bekannt gewordenen Mers-Fälle aufgetreten seien, hieß es weiter. Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) erlagen seit September 2012 bereits mehr als 90 Menschen in mehreren Ländern der Viruserkrankung. Davon kamen allein in Saudi-Arabien mindestens 81 Menschen ums Leben. Bei den beiden jüngsten Todesfällen handelte es sich um einen chronisch kranken 73-Jährigen in Riad und einen 54-Jährigen in Dschidda, wie das Gesundheitsministerium des Landes mitteilte. Dort hatte die Zahl der Infektionen mit dem Erreger zuletzt zugenommen. Insgesamt wurden 17 neue Infektionsfälle in vier Städten bekannt. Damit steckten sich seit September 2012 insgesamt 261 Menschen mit dem Erreger an. Saudischer Gesundheitsminister muss Hut nehmen: Nach dem jüngsten Anstieg der Infektionen hatte der saudische König Abdullah am Montag den Gesundheitsminister Abdullah al-Rabiah seines Amtes enthoben…““
    http://koptisch.wordpress.com/2014/04/27/coronavirus-mers-in-saudi-arabien-und-schweinepest-in-afrika/

  24. #30 Maria-Bernhardine (27. Apr 2014 23:04

    im franzoesischen Artikel steht, dass es die Zahl 100 uebers Wochenende erreicht hat.

    Ueberhaubt ist das schon eine Beschleunigung

    Deaths beschleunigt: 15 über das Wochenende, und 39 seit Anfang April.

  25. Das ist ja das Bemerkenswerte:
    Es wird von der msm-grün“linke“ nicht nur gegen Einheimische politisiert, die die positiven Aspekte ihrer eigenen Kultur erhalten wollen, sondern immer auch gegen Mihigrus, die sich hier anstandslos und oft mit sehr viel Mühe und Fleiß integriert und eine neue Heimat erhofft haben.

    Hofiert werden zu allererst Leute, die kriminell werden, unverschämte Forderungen stellen und ihre alte Heimat (gaaaanz wichtig: Moschee!) an neuem Platz in Europa errichtet sehen wollen.
    Einfach nur absurd. Verkehrte Welt! Verkehrte Politik!

  26. #16 Gast 100100
    Gemeinsam gegen faschistisch,
    terroristisch, menschenverachtenden,
    Hass – ISSLAM, Kloran, Scharia und kriminelle, gewalttätige,
    Sozialschmarotzer
    woher sie auch immer kommen….
    Wir wollen nicht in einem faschistisch, diktatorischem Land leben.
    Unter welcher Ideologie oder Religion auch immer.
    Für unsere FREIHEIT! DEMOKRATIE !
    UND WERTE
    in Deutschland und Europa ! ! ! !

    Die Leute sägen an dem Ast auf dem sie
    sitzen !!!

    Wann kommt der Widerstand der
    Menschen mit gesundem
    Menschenverstand !!!?

    Wir sitzen alle in einem Boot !!?

  27. #29 Schüfeli (27. Apr 2014 22:39)

    Es läuft nichts nach Plan mit dem neuen Buntmenschen.

    So in der Art verstehe das Zitat von Angela Merkel, als sie mal sagte „uns läuft die Zeit davon“. Ich habe mich lange mit der Frage beschäftigt, was meint sie damit. Zwischenzeitlich im Laufe der Entwicklung ist mit klar, daß sie genau das gemeint hat und sie „alle an einem Strang“ ziehen müssen (=Gleichgeschaltet im Takt Politik & Medien) um die Islamisierung, Zuwanderung, Gender-Mainstream) voran zu bringen. Da gibt es offensichtlich einen Zeitplan (diktiert von ganz obn) den es einzuhalten gilt.

    Das ist ein Grund dafür, daß die Medienlügen immer kack-frecher werden und auch kein Blatt mehr vor den Mund nehmen. Deshalb braucht es NSU & CO, die wöchentliche NAZI Geschichte in der BILD-Zeitung und allabendlichen Empörungs- und Denunzierrunden in unserem After-Work Mainstream Medien. Gleichgetaktete Themen, zielgruppengerecht aufgeteilt: In den Talkrunden und gleichzeitig im „Kultur“ und „Unterhaltungprogramm“. Schau doch mal die Themen in den Abendkrimis an! Hier wimmelt es geradezu von Multi-Kulti. Da fragt man sich doch auch: Auf was wollen uns die Medien einstimmen? Die wollen uns auf etwas einstimmen!!! Die Themen-Abarbeitung in Mainstreammedien in Bezug auf die Zielgruppen in unserer Gesellschaft findet derart subtil raffiniert statt. Wer es sehen will sieht, daß Deutschland brennt.

    Der hier im Forum angeklungene Truppenübungsplatz in Sachsen Anhalt … ist auch ein Puzzle-Teil für das neue Deutschland. Man stellt sich auf Bürgerkrieg ein. Das ist mehr offensichtlich.

    Eine Anschlußfrage: Wer will gegen die eigene deutsche Bevölkerung Falle eines Bürgerkrieges vorgehen? Der Mauerfall gezeigt, daß es bei der Grenztruppen der DDR eine Tötungshemmung gab in den Tagen des Mauerfalls. Wie „löst“ man dieses Problem, wenn man die Deutschen im Fall eines Bürgerkrieges „disziplinieren“ will ?

    Man hält es wie Hitler. Engagiert für die“unangenehmen“ Säuberungsarbeiten Moslems! Die sollen das Problem lösen. Weil sie keine Tötungshemmung haben im Falle des Falles. Ein Blick auf die Liste der Moscheen in Deutschland – und gleichzeitig die Frage: Wenn nur jede zweite Moschee ein Waffenarsenal im Keller hat… die ideologisch versorgt werden von ihren Glaubensbrüdern und von den Islam hofierenden Politikern. Dann hast Du nicht nur eine schlagkräftige Horde, die Angst und Schrecken verbreitet und töten kann. Sondern auch eine geschaffene Truppe, die (wir wissen wie der Islam-Chip im Kopf funktioniert) eine Truppe die auf ideologischen Kopfdruck aktiviert werden kann. Wir nähern uns asymtotisch dieser Zielgeraden.

    DEUTSCHLAND WACH AUF!

  28. und was wollt ihr tun? weiter bei pi news in den kommentaren rumheulen?! …oder vielleicht mal was tun? von alleine pasiert nichts, noch nie in der geschichte ging eine wirkliche veränderung durch die politiker aus, sondern immer vo den bürgern.

  29. Herr Pirincci ist in seiner Ausdrucksweise in „Deutschland von Sinnen“ vulgär und zotig. Bei ihm, der besser deutsch spricht als viele deutsche Schulabgänger, jedoch ein Stilmittel.
    Es ist ausgesprochen erfrischend, daß er sich so auf das sprachliche Niveau derer begibt, die er argumentativ treffen will. Auf Augenhöhe gewissermaßen. Und ohne sie in ihrer geistigen Schlichtheit zu überfordern. Ein Herr Sarrazin mit seiner geschliffenen Sprache, sehr moderaten Ausdrucksweise und sachlich ebenfalls zutreffenden Analyse der deutschen Gesellschaft und ihrer aus dem Ruder laufenden Zustände entgegnet diesen arrivierten „Mao“ und Ho-Tschi-Minh“-Schreiern der 60er- und 70er-Jahre viel zu zurückhaltend. Das kapieren doch viele gar nicht, was Sarraszin schreibt, geschweige denn, daß sie es auch nur gelesen hätten.
    Nicht wahr, Frau Bundeskanzler und ihre gleichgeschaltete Kolonne deutscher Qualitäts-Journalisten und -Juristen.

  30. genau jetzt sind die bösen Deutschen wieder schuld:

    Moderne Muslime fühlen sich von der deutschen Politik im Stich gelassen und müssen mit ansehen, wie ihre Kinder von radikalen Salafisten verführt werden: „Freiheit ist für sie eine Form der Gotteslästerung.

  31. #27 Clemenceau (27. Apr 2014 22:16)

    wo kommen denn diese Zahlen her??? Von seriösen Quellen, oder plapperst Du nur Stürzenbergers Geseiere nach? *lach*

    Aus vielen verschiedenen glaubwürdigen Quellen. Auch selbst nachzuprüfen:

    http://europenews.dk/de/node/42749

  32. Bok zeigt wieder, daß es immer wieder auch einzelne mitdenkende, aufklärende Autoren in den etablierten Medien gibt. Zu denen zähle ich den kleinen und noch relativ jungen, zugegeben linkslastigen Cicero.
    Es gibt kein Meinungsdiktat, keine linksgrüne Verschwörung, nur die Schere im Kopf und wachsenden Tugendterror – bis hin zur Existenzvernichtung. Das zeigt mir, die Aufklärung und die Freiheit sind keine Geschenke unserer Ahnen, sondern unsere gesellschaftliche Tradition. Und Traditionen muss man pflegen.

    Z.B. zur Europawahl freie, kritische Parteien wählen.

  33. Das Buch von Akif Pirincci ist mit seinen drastischen Formulierungen und seinen ungeschminkten Tatsachen Balsam für alle geschundenen Kreaturen, die Deutschland als ihre Heimat lieben!

    Danke Akif Pirincci, auch Sie hätten es sich bequemer machen können.
    Haben Sie nicht! Hut ab!
    Bitte hauen Sie weiter auf den Putz!!! Das kann der Michel nicht so gut. 😉

  34. Allen am Buch „Deutschland von Sinnen“ Interessierten: Unbedingt lesen!

    Das Buch ist Medidzin! Es bringt zum Lachen! Es macht Freude und gibt Kraft!

Comments are closed.