Eine weitere deutsche Kartoffel hat die Vorzüge der friedlichen und fortschrittlichen Multikulti-Gesellschaft kennengelernt. Ein gerade einmal 19 Jahre alter Mann ist Opfer des südländischen Temperaments geworden, als er im hessischen Kaufungen gerade nichtsahnend eine Straßenbahnhaltestelle aufsuchte.

(Von Rechtskonservativer Denker)

Offenbar liegt lediglich Hass als Motiv vor, denn dem jungen Mann wurde nach dem feigen Messerangriff nichts abgenommen – nh24 berichtet:

Kaufungen. Ein 19 Jahre alter Mann aus Kaufungen ist am frühen Freitagabend von drei Männern in Kaufungen brutal angegangen und schwer verletzt worden. Unter anderem stach ihm einer der Männer mit einem Messer in den Oberschenkel. Der 19-Jährige schleppte sich nach der Attacke an der Haltestelle Kaufungen Papierfabrik zunächst noch nach Hause, wie ein Sprecher der Kasseler Polizei am Samstag berichtet.

Der 19-Jährige befand sich gegen 19:45 Uhr auf dem Heimweg, als er kurz hinter der Straßenbahnhaltestelle Kaufungen-Papierfabrik plötzlich von hinten umgerissen wurde. Dabei erhielt er auch einen Faustschlag ins Gesicht. Er wurde nun von drei männlichen Tätern weiter attackiert, die dabei nicht ein einziges Wort sprachen. Dann flüchteten die Aggressoren in Richtung Straßenbahnhaltestelle. Der junge Mann schleppte sich nun mit seinen Verletzungen nach Hause. Hierbei stellte er dann fest, dass er offensichtlich einen Messerstich in den Oberschenkel bekommen hatte. Das Motiv für den Angriff ist völlig unklar. Dem 19-jährigen wurde nichts abgenommen. Er wurde zur ärztlichen Behandlung im Krankenhaus aufgenommen.

Die drei Täter werden wie folgt beschrieben:

1. Täter: Ca. 180 cm, groß, korpulente Erscheinung, schwarze Haare, drei-Tage-Bart, südländisches Aussehen, bekleidet mit dunklem Sweat-Shirt und dunkler Jogging-hose.

2. Täter: Ca. 175 cm groß, schlank, drei-Tage-Bart, bekleidet mit schwarzer Jacke mit sog. Alpha-Symbol auf dem Rücken und heller Hose

3. Täter: ca. 180 cm groß, Brillenträger, näheres nicht bekannt. Alle drei Täter waren um die 20 Jahre alt.

Hinweise bitte an die Polizei in Kassel unter Tel.-Nr.: 0561/9100.

Ein weiterer Erfolg für viele südländische „Mitbürger“, denen es eine wahre Freude ist, Deutsche leiden zu sehen. Man erinnere sich nur an die Verhöhnung des von Türken ermordeten Daniel Siefert. Auf Facebook verhöhnte er das Opfer: „Ein Bastard Nazi weniger in Weyhe das ist ja suppii“.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

91 KOMMENTARE

  1. Die Täter hatten ein „südländisches Aussehen“!

    Also diese Täterbeschreibung lese ich jetzt zum aller ersten Mal in unseren Medien.

    Was es alles nicht gibt!

    😆

  2. in einer ansprache hat “ unsere“ kanzlerin gesagt : die kriminalität mit migrationhintergrund müssen wir akzeptieren!!

  3. Ne klar, nur unseren Volksverrätern in allen Löchern ist das Motiv unklar.
    Interessant finde ich auch, dass ein 19jähriger auf einmal ein „Mann“ ist, wenn er Opfer einer solchen Attacke wird. Als wolle man die Feigheit der Angreifer damit übertünchen. Dabei ist der wahrscheinlich noch ein einfacher Jugendlicher.
    Es soll vernebeln, wie normal es ist, dass unsere „Kinder“ angegriffen werden. Ein „Mann“ ist schliesslich standhaft, kann sich im Zweifelsfall ja wehren, ein „Mann“ kann auch immer irgendwo selber ein Aggressor sein.

    „Männer“ ob noch Kinder oder nicht müssen eigentlich mittlerweile in bereicherten Städten jede Sekunde auf der Hut sein.
    Aber andererseits muss man auch echt geschult sein um eine plötzliche Attacke von hinten durch drei Leute abzuwehren. Fast nicht möglich.

    Auf der Stich in den Oberschenkel ist sicher kein Zufall. Man könnte doch mal versuchen, die lebenswichtigen Arterien zu treffen….

  4. Zitat Erdogan:

    „Die türkische Gemeinschaft und der türkische Mensch, wohin sie auch immer gehen mögen, bringen nur Liebe, Freundschaft, Ruhe und Geborgenheit mit sich. Hass und Feindschaft können niemals unsere Sache sein.“

  5. Die irren rotgrünen Gutmenschen haben mit den ominösen „Südländern“ den absoluten Religions-Faschismus, die absolute Menschenleben-Verachtung und die absoluten Herrenmenschen-Ideologie nach Deutschland geholt.

    Das sind keine Einzelfälle, sondern das Niederstechen ohne Grund von Einheimischen durch so genannte „Südländer“ ist zwischenzeitlich der Normalfall in Deutschland geworden.

    Und die krude rotgrüne Ideologie schweigt das Massenabstechen von Einheimische durch Moslems einfach tot!

    😉

  6. Ein verstorbener oder schwer verletzter Deutscher ist dem Gauck nichts Wert.

    Da gibt der Herr Bundespräsident keinen Pfifferling drum.

    Findet er weder bedauerlich noch sonst was.

  7. „Südländer“ sind Produkte der Multikulti-Industrie. Dadurch, dass sie zu „Südländern“ gemacht werden/wurden, kann keine Volksgruppe negativ angegangen werden. Es ist nicht einmal bekannt, ob es sich bei „Südländern“ um Ausländer handelt.

    – Welchen Nutzen zieht Deutschland aus kriminelle Südländer?
    – Warum sind alle Südländer kriminell? (Mir ist kein Fall bekannt, wo „Südländer“ nicht kriminell waren)
    – Warum gibt es keinen „Kampf gegen Südländer“?

  8. Erfahrene Leser der „Hetzseite“ PI und diverser Polizei-Presseberichte wissen, wo die mutmaßlichen Täter zu finden sind.
    3 gegen einen, unvermittelter Angriff von hinten: das können nur böse, böse Nazis einer NSU-Symphatisantengruppe gewesen sein….
    Oder feige Barbaren aus dem mohammedanischen Unkulturkreis.
    Welche Variante entpricht eher der alltäglichen Erfahrung in Buntland?

  9. Was passiert eigentlich so einem Südländer, wenn er vor dem Gebrauch mit einem Messer erwischt wird? Ein erhobener Zeigefinger oder zwei?

  10. Und wieder aus Vernichtungswillen in voller Absicht in den Oberschenkel, damit im Falle des Erwischtwerdens von sozialromantischen und rassistischen – „die Halbdebilen sind zu blöde, das zu wissen“ – Richtern keine Tötungsabsicht angenommen wird, obwohl im Oberschenkel eine der dicksten Arterien des Menschen verläuft und ein Treffer dieser Arterie ähnliche Folgen wie eine angeschnittene Halsschlagader hat.

  11. Hoffentlich bekommen wir eines Tages raus wo dieses „Südland“ ist, damit die Nato dort ein paar Dutzend Bomben abwerfen kann! Ein Land, welches seine Kriminellen überall verteilt, sollte zur Rechenschaft gezogen werden!

  12. Wenn ein Deutscher einen Auslaender angreift und ihm nichts abnimmt, dann ist das strafverschaerfend, denn es gibt noch nicht einmal eine theoretische Chance, dass es kein Rassismus ist.

  13. Ach ja, und nach diesem Einsatz einer illegalen Waffe fordern die Grünen bestimmt wieder eine Verschärfung des Waffenrechts für unbescholtene Bürger…

    „Jedes Küchenmesser ist illegal!“

  14. #13 Aktiver Patriot (18. Apr 2014 19:33)

    Hoffentlich bekommen wir eines Tages raus wo dieses “Südland” ist, damit die Nato dort ein paar Dutzend Bomben abwerfen kann! Ein Land, welches seine Kriminellen überall verteilt, sollte zur Rechenschaft gezogen werden!

    Das ominöse „Südland“ das ständig in unseren Polizeiberichte und Kriminalstatistiken so oft auftaucht ist leicht zu finden.

    Man mache sich die Mühe und nehme mal einen Weltatlas in die Hand. Das „Südland“ liegt wie der Name schon sagt südlich von Nordland. Und Nordland liegt westlich von Mittelerde. Also findet man das berühmte „Südland“ südöstlich von Mittelerde genau neben Kamasutra und Legoland!

    Die Bewohner von “Südland” sind laut Wikipedia die so genannten “Südländer”, die so reichhaltig Deutschland und unsere Kriminalstatistiken kulturell und zahlreich bereichern!

    😆

  15. Kassel, … das steht doch unter dem sozialen Gerechtigkeitsmotto:

    Die Demokratie ist nur der Zug auf den wir aufspringen, bis wir am Ziel sind. Die sozialen Wohnungsbauten sind unsere Kasernen, das Hartz4 unsere Bajonette, die SPD unsere Helme und die Genossen unsere SoldatInnenen, Soldat/innenen, Soldat-Innenen und Soldat_innenen.“

    Taqiyya Erdogan

    Deshalb immer fein weiter SPD & Co. wählen. Damit dieses bunte Gepiekse an Bahn- und Bushaltestellen, das eine herzliche Bereicherung für uns Kasseler alle ist, immer noch bunter wird.

  16. OT
    Rassismus in Hannover, oder doch nur Sprachprobleme?
    Baby stirbt nach angbelicher Abweisung durch Kinderklinik
    Mutter hat sofort Anwalt parat.
    Gefundenes Fressen für die Empörungsindustrie.

    “ 17.04.2014 | 16:00 Uhr
    Kinderkrankenhaus Bult
    Klinik weist Schuld am Tod des Babys zurück
    Eine Woche nach dem tragischen Todesfall eines vier Wochen alten Jungen in Hannover hat gestern Nachmittag das Kinderkrankenhaus auf der Bult erstmals Stellung bezogen – und die gegen das Haus erhobenen Vorwürfe zurückgewiesen.

    Von Andreas Voigt

    Hannover. „Wir haben das Kind nicht weggeschickt und niemand hat gegen trainierte und standardisierte Abläufe in der Notfallaufnahme verstoßen“, sagte Klinikchef Thomas Beushausen vor Journalisten.

    Vida M. aus Ghana, die als Flüchtling in Hannover lebt, war am Donnerstag vergangener Woche morgens gegen 9.15 Uhr mit dem vier Wochen alten Baby in der Klinik angekommen. Joshua und sein Zwillingsbruder Joseph waren am 10. März als Frühchen geboren worden. Sie wurden deshalb bereits im Kinderkrankenhaus behandelt. Der Vorwurf: Eine Mitarbeiterin am Empfang habe ein Formular über die Kostenübernahme für Asylbewerberin verlangt. Das soll die Frau nicht bei sich gehabt haben „Das stimmt nicht, sie legte uns eine Krankenbescheinigung vom Sozialamt vor, in dem die Kostenübernahme geregelt ist“, so Beushausen weiter.

    Die Frau fuhr nach der vermeintlichen Ablehnung mit dem Linienbus zur Kinderärztin, die das Baby mit dem Rettungswagen zurück in die Kinderklinik schickte. Eine Wiederbelebung gelang dort nicht mehr. Der Rechtsanwalt der Mutter, Matthias Waldraff, hat inzwischen Anzeige erstattet gegen das Krankenhaus wegen des Verdachts auf „Totschlag durch Unterlassen“.

    Klinikchef Beushausen betonte: ,, Das Kind wurde nicht untersucht, weil die Mutter gegangen sei, nachdem die Notfallaufbahme einen Notfallanruf erhalten hat, um den sie sich kümmern musste.“ Als die Mitarbeiterin sich wieder der Mutter zuwandte, sei sie nicht mehr da gewesen. Keine Erklärung hatte Thomas Beushausen dafür, dass die Mutter sich als Angehörige des englischen Militärs ausgegeben habe. Dies habe sich als falsch erwiesen. „Die Frau sprach und verstand nur schlecht Englisch, aber auch die Sprachbarrieren waren nicht der Grund“. „Unsere Mitarbeiter sind erschüttert über den Tod des Säuglings. Und sie sind verunsichert wegen der Vorwürfe, sie hätten ein Kind in Not abgewiesen“, beschrieb Thomas Beushausen die Gefühlslage der Mitarbeiter.

    Die Staatsanwaltschaft hat eine Obduktion des Säuglings angeordnet, mit Ergebnissen rechnet sie nach Ostern.
    http://www.neuepresse.de/Hannover/Meine-Stadt/Klinik-weist-Schuld-am-Tod-des-Babys-zurueck

  17. Warum hauen die nicht den Grünen die Hucke voll, so zum besseren Kulturverständniis. Für die Tat gibt Messerrabatt in Solingen!

  18. #1 Powerboy (18. Apr 2014 19:20)
    Die Täter hatten ein “südländisches Aussehen”!
    ++++

    Das „südländische“ Multi-Kulti-Gesindel hat natürlich immer nur rein zufällig ein Messer dabei!

    Vermutlich um sich bei Bedarf einen Happen Ziegenkäse oder Döner abschneiden zu können.
    Und hinterher zur Reinigung der Fingernägel!

    Wenn gerade mal niemand guckt, wird natürlich auch gerne mit dem Messer zugestochen.
    Meistens wird dadurch die Stütze unserer Zuwanderer aus den „Südländern“ angereichert!

  19. Wie wär’s mal mit eine bisschen Lyrik zum Thema:


    Ich weiß der deutsche Urgeist schlummert tief in unserem Volk, es kommt die Zeit da wird er aufgeweckt/
    Das deutsche Ungestüm, Furor Teutonicus, das noch in jedem echten Deutschen steckt/
    Der Wohlstand und das Geld, die haben euch den Kopf verdreht doch das war so von Anfang an geplant/
    Doch wehe, wenn der Deutsche mal aus diesem Traum erwacht, dann kommt das was ihr noch nicht mal ahnt.

    Ist nur so’n Fundstück aus dem Internet und hat nix zu bedeuten… 😉

  20. Man wird wohl über kurz oder lang dazu übergehen, die für das fällige Urteil zuständigen Richter unter Druck zu setzen. Drohen können nämlich nicht nur Südländer, sondern auch Nordländer.

  21. #12 My Fair Lady (18. Apr 2014 19:32)
    Was passiert eigentlich so einem Südländer, wenn er vor dem Gebrauch mit einem Messer erwischt wird? Ein erhobener Zeigefinger oder zwei?

    Kostenloses Boxtraining.

  22. #12 My Fair Lady (18. Apr 2014 19:32)

    Was passiert eigentlich so einem Südländer, wenn er vor dem Gebrauch mit einem Messer erwischt wird? Ein erhobener Zeigefinger oder zwei?

    Kostenloses Boxtraining.

  23. Hätten wir mehr Moscheen, Islamzentren und Salafisten-Treffs in Deutschland, dann würden die Übergriffe von Moslems auf nach dem Koran minderwertige und unreine „Ungläubige“ augenblicklich und schlagartig aufhören!

    Doch!

    Rotgrüne Dumm-Deppen-Vollpfosten glauben das ganz fest!

    😆

  24. Aus der Nähe von Kaufungen und Kassel kam auch Thorsten Tragelehn.

    Es heißt, „die Zeit heilt alle Wunden“.

    Welche Wunden? – Unsere nicht!

    Am 03. September 1999 besuchte unser Sohn Thorsten Tragelehn (20) das „Heimatfest“ unseres Wohnortes Lohfelden (nahe Kassel / Hessen), auf dessen Beginn er sich bereits seit längerem gefreut hatte.

    Während des Festverlaufes wurde ein Freund von Thorsten von 5 (teilweise einschlägig polizeibekannten) weiteren Festbesuchern (darunter 4 ausländische Jugendliche aus der Türkei und aus dem Iran) grundlos behelligt.

    Als Thorsten die inzwischen zu eskalieren drohende Auseinandersetzung verbal schlichten wollte, zog ein 16-jähriger Türke plötzlich ein Messer und verletzte unseren Sohn lebensgefährlich durch Messerstiche in den Bauchbereich.

    Selbst als Thorsten bereits schwerverletzt am Boden lag, war er weiteren Attacken mittels Fußtritten, Knüppeln, Flaschen und Schlagringen ausgesetzt.

    Am frühen Morgen des 04. September 1999 erlag Thorsten in einem Kasseler Krankenhaus seinen schweren Messerstich-Verletzungen (Hauptschlagaderdurchtrennung und innere Blutungen).

    Am 09. September 1999 fand unter großer Anteilnahme von Verwandten, Freunden und Teilen der Lokalpresse die Beisetzung von Thorsten statt.

    Wir als Eltern haben durch die grausame und vollkommen sinnlose Mordtat mit dem eigenen Sohn auch unseren besten Freund verloren. 20 Jahre zieht man seinen Sohn vom Kleinkind bis zum jungen Erwachsenen, der im übrigen überall beliebt war und als gewaltverabscheuend galt, groß, damit das Familienglück durch eine sinnlose Mordtat an einem Abend für immer zerstört wird. Auch Thorstens glückliche Beziehung mit seiner Freundin Katrin fand am Tatabend ihr jähes und schreckliches Ende.

    http://tragelehn.onpw.de/

    (Ich habe lediglich verlinkt ❗ )

  25. Vielleicht sollte man inzwischen als Deutscher über eine gewisse „Minimal-Ausrüstung“ für den Alltag nachdenken?

  26. Aus Rödermark/Hessen kam Timo Hinrichs genannt Till.

    LIEBE BESUCHER DIESER SEITE ❗

    Wir sind Timos Eltern. Unserem 23-jährigen Sohn wurde in der Nacht zum 1. Mai 1999 von zwei jungen Kosovo-Albanern nach einer Veranstaltung aufgelauert. Der jüngere schlug von hinten mit einer Holzlatte zu, der ältere – sein Bruder – erstach den völlig Wehrlosen gezielt mit einem Springmesser. Timo verblutete noch auf der Straße. Er war angeblich etwa zwei Stunden vorher in einem Gedränge im Veranstaltungslokal über den Fuß des jüngeren Bruders gestolpert. Dafür mußte er mit demTode büßen. Beide Täter waren zuvor verschiedentlich vor Gericht in Erscheinung getreten bzw. wegen schwerer Körperverletzung vorbestraft. Alles über die Urteile finden Sie im Anhang (hier aus der Frankfurter Rundschau).

    Timos Freunden, besonders Robert und Andreas, möchten wir an dieser Stelle dafür danken, daß sie diese Homepage eingerichtet haben.

    Heute, nach über zwei Jahren, möchten wir endlich diese Erinnerungsseite vervollständigen. Es fehlte uns vorher einfach die Kraft dazu, auch jetzt fällt es uns nicht leicht, über unser so schönes gemeinsames Leben mit Timo nachzudenken und hier darüber zu berichten.
    Deshalb alles nur in Kürze…

    http://www.reyl.de/timo/timo/

  27. #25 Aktiver Patriot (18. Apr 2014 19:45)
    Wäre es “Volksverhetzung”, wenn man “scheiß Südländer” sagen würde? Welches Volk würde verhetzt werden?
    ++++

    Ganz offensichtlich an erster Stelle wäre das Türkische und das Arabische gemeint!
    Albaner und Kosovaren sind als kriminelle und sozialbetrügende Südländer auch sehr ehrgeizig!

    Wenn es nach mir ginge, sollte man diese Volksgruppen nicht unbedingt hetzen, aber zumindest aus Deutschland möglichst vollständig in ihre „Südländer“ abschieben!

  28. Die Pforzheimer Zeitung wird immer ehrlicher. Berichtete diese Zeitung vor Wochen immer bei Gewaltverbrechen von Moslems gegen Einheimische immer politisch korrekt von „Jugendlichen“ oder gar von „Familienväter“ als Täter muss es einen Ruck in der Redaktion gegeben haben.

    Unglaublich und extrem politisch unkorrekt wird im extrem bunten „Pforzheim“ neuerdings wahrheitsgemäß berichtet. So wurden die Täter eines „Bemesserungsüberfalls“ doch tatsächlich als mit „arabischen Aussehen“ beschreiben.

    Zwei Männer überfallen jungen Mann in Pforzheim

    Pforzheim. Nach dem Besuch einer Gaststätte ist ein 19-Jähriger am Mittwoch im Pforzheimer Blumenhof von zwei ihm unbekannten Männern bedroht worden. Diese kamen um 22.45 Uhr zielstrebig auf ihn zu, bauten sich vor ihm auf und forderten Geld. Als der junge Mann nicht darauf einging, zog einer der Männer ein Messer und hielt es ihm an die Brust.
    Anzeige

    Davon eingeschüchtert, händigte er ihnen sein komplettes Bargeld aus. Die Täter entfernten sich daraufhin. Sie werden von dem 19-Jährigen wie folgt beschrieben: Beide sind im Alter von 30 bis 40 Jahren, haben ein arabisches Aussehen und sprachen gebrochen deutsch.

    http://www.pz-news.de/pforzheim_artikel,-Zwei-Maenner-ueberfallen-jungen-Mann-in-Pforzheim-_arid,481114.html

  29. NUR SO….

    bekommen wir wieder die massive Ausländergewalt (Südländer) dieser Volksgruppen in den Griff!

    – sofortige Ausweisung aller straffälligen Türken/Libanesen/Kurden

    – alle im Gefängnis einsitzende Ausländer müssen umgehend ausgewiesen werden

    – bei schwersten Verbrechen sofortiger Entzug der dt. Staatsbürgerschaft… Ausweisung!

    – sofortige Ausweisung aller verbrecherischen arabischen Großclans

    – sofortigen Baustopp und Rückbau aller Moscheen

    – kein dt. Kindergeld und andere Sozialleistungen für straffällige Türken/Libanesen/Kurden

    – Türken/Libanesen/Kurden die innerhalb von 6 Mon. keine richtige Arbeit vorweisen können müssen Deutschland sofort wieder verlassen

    – Verbot von moslemische Tierschlachten und Halal-Lebensmittel

    bei straffälligen ausländischen Kindern/Jugendlichen ist die Ausweisung der Familie zwingend auszuführen

    – alle Vermögen/Sachwerte und Konten von ausländischen Verbrechern sofort beschlagnahmen und fällt somit an die Staatskasse oder kommt sozialen Einrichtungen zu Gute

    Wenn wir das bald nicht umsetzen, wird sich an dieser Ausländergewalt nichts ändern… nur noch schlimmer werden.
    Vielleicht ist die Ausländergewalt auch politisch gewollt!

  30. OT

    Genossen,
    möglich, das ihr ab Mai von mir keine Kommentare mehr lest. Der Grund: Ich muss 80 Tage lang in den Knast, da ich mich weigere, die vom Münchner Amtsgericht in Person der Richterin Birkhofer-Hoffmann verhängte Strafe in Höhe 1762,50€ für eine „Scheibenwischer“-Geste gegen eine versoffne, plärrende und wahren Hirnmüll labernde Gegendemonstrantin zu bezahlen. Bitte sammelt nicht für mich, ich verweigere die Bezahlung aus tiefster Überzeugung: Ab jetzt ist nämlich Schluss mit dem Bezahlen schikanöser Strafen aus Gesinnungsjustiz und Rechtsbeugung und der zivile Ungehorsam beginnt! Kundgebungen, Vorträge und freundliche, engagierte Erklärungsschreiben zur Darstellung der Gefährlichkeit des Islams und dass wir in keinem islamischen Gottesstaat leben und die FDGO nicht hergeben wollen, überzeugten nicht, sondern verstärkten nur den Druck aus Regierungen, Medien, Politik, Justiz, Gewerkschaften, Kirchen, Vereinen und Verbänden zur Ausschaltung der Islamgegner und zu den Maßnahmen zur weiteren Ausbreitung des Islams in Deutschland. Sogar die Rede- und Versammlungsfreiheit wurde uns schon eingeschränkt. Ab heute biete ich dem Verbrecher- und Hochverrätersystem daher die Stirn, die Zeit zur Anwendung des Artikels 20(4) ist meines Erachtens gekommen. Während der Gegner die 3000 Moscheen in Deutschland schon zu Waffenlagern ausbaut, vergewaltigt und durch das Köpfen von Küken das Ermorden Deutscher trainiert und plärrt:
    -Wir hassen Deutschland und euch Deutsche, doch euer Geld nehmen wir!
    -Scheiß Deutsche, wir hängen euch auf, wenn wir an der Macht sind!
    -Wir sch….n auf euer GG; wir wollen die Scharia!
    sollten wir nicht mehr wie die eingeschüchterten Pennäler schicksalsergeben Strafen bezahlen:

    „SgFr B-H,
    ich bezahle hier über-HAUPT Nichts und damit protestiere ich gegen die
    –Gesinnungsjustiz,
    –Rechtsbeugung und
    –Ungleichbehandlung durch und dass
    –die Münchner Strafjustiz mit ihren Urteilen gegen die Islamgegner die Ausbreitung einer verfassungsfeindlichen, faschistischen Pseudoreligion in Deutschland vorsätzlich fördert!
    Mit freundlichen Grüßen

    Christian Holz“

    Servus, macht´s guat

  31. #35 Guitarman (18. Apr 2014 19:52)
    +++breaking news+++breaking news+++
    Die Terrorgruppe Islamischer Staat im Irak und in Syrien (ISIS) hat sich offiziell vom Al-Kaida-Netzwerk losgesagt. Der Grund für die Spaltung: Die Ideologie von Al-Kaida um den Ägypter Eiman al-Sawahiri ist den ISIS-Terroristen nicht radikal genug.
    ++++

    Ich habe immer noch die große Hoffnung, dass der vorletzte Islamist auf der Erde vom letzten Islamisten weggebomt wird!

  32. #30 talkingkraut (18. Apr 2014 19:44)
    Was für eine grausame Tat. Eindrucksvoll ist der Auftritt der Tochter des Ermordeten.

  33. #41 Islam go home (18. Apr 2014 19:58)
    Christian, wir werden auf dich warten…. Die 80 Tage im Knast bekommst du herum, auch wenn es schwer fällt, noch dazu ohne PI 🙂

    Vielleicht kannst du ja noch hier posten, wie man dich besuchen kann. Ich bin sicher, dass viele PI-Leser aus München und Umgebung das tun würden.

    Alles Gute!

  34. Diese Drei haben sich doch bestimmt nur geirrt und wollten statt den Jungen 19 jährigen Mann, lieber den Bundespräsideten treffen.
    Welch ein verzeilicher Irrtum.

  35. #38 lorbas

    Schreckliche Geschichte !

    Die Leute ,die dafür politisch verantwortlich sind sollte man eines Tages zur Rechenschaft ziehen !

  36. Das ist doch richtig traurich, das der Gauck nicht persönlich am eigenen Leib diese nette „Bereicherung“ selbst erleben durfte, konnte.

  37. gutmenschengesulze:
    diese südländer verdienen unseren schutz und respekt…
    denn es handelt sich hier um bioinvasive neozoen, die sich bisher über lange zeit scheinbar unbemerkt erfolgreich in unseren breitengraden ausgebreitet haben und inzwischen zu den einheimischen arten zugehörig gezählt werden müssen.
    amen.

  38. #41 Islam go home (18. Apr 2014 19:58)

    OT

    Genossen,
    möglich, das ihr ab Mai von mir keine Kommentare mehr lest. Der Grund: Ich muss 80 Tage lang in den Knast, da ich mich weigere, die vom Münchner Amtsgericht in Person der Richterin Birkhofer-Hoffmann verhängte Strafe in Höhe 1762,50€ für eine „Scheibenwischer“-Geste gegen eine versoffne, plärrende und wahren Hirnmüll labernde Gegendemonstrantin zu bezahlen.

    „SgFr B-H,
    ich bezahle hier über-HAUPT Nichts und damit protestiere ich gegen die
    –Gesinnungsjustiz,
    –Rechtsbeugung und
    –Ungleichbehandlung durch und dass
    –die Münchner Strafjustiz mit ihren Urteilen gegen die Islamgegner die Ausbreitung einer verfassungsfeindlichen, faschistischen Pseudoreligion in Deutschland vorsätzlich fördert!
    Mit freundlichen Grüßen

    Christian Holz“

    Meine Hochachtung, lieber Christian. Du redest nicht nur in einer klaren Sprache, sondern zeigst auch eine konsequente Haltung.

    Fuer mich bist du ein Vorbild.

  39. @ #41 Islam go home (18. Apr 2014 19:58)

    Mach keinen Quatsch. Gib deine Kontonummer an, und wir bezahlen die Schei*e.

  40. Die radikal-islamische SPD/Kassel verlautbart, dass sie bei diesem Verbrechen Unglück brutalstmögliche Aufklärung vorantreiben möchte und hat, um den Dialog auch noch etwas zu vertiefen, etxtra aus dem benachbarten Hannover/Garbsen die dortige Aufklärungs-Arbeitsgruppe „Boko Haram, and i love it“ zu diesem Zweck herangezogen.

  41. @Islam go home
    Solche Männer braucht das Land!!
    Richtig so, ich würde auch eher in den Knast gehen, als diese Strafe zu bezahlen. 80 Tage Gefängnis kosten diesem versifften Staat 7200,00 Euro. Bei Beleidigungen wird schnell abgeurteilt, gibt in diesem Fall auch keinen Kulturbonus, bei Kopftretern ist das anders.

  42. Was ich immer nicht verstehe:
    Wenn einwandfrei feststeht das eine zur Last gelegte Tat dem Täter zugeordnet wird und sogar ein Geständnis vorliegt, zu was braucht so ein Täter einen Anwalt.
    Es reicht doch ein Richter für das Strafmaß.
    Anders ist es, wenn die Tat vom nur vermuteten Täter ausgeht. Da sollte ein Anwalt zur Verfügung stehen und die Unschuld mit Beweisen herausstellen und gut ist.

  43. @53 Frek Wentist (18. Apr 2014 20:24)

    @ #41 Islam go home (18. Apr 2014 19:58)

    Mach keinen Quatsch. Gib deine Kontonummer an, und wir bezahlen die Schei*e.
    +++++++++++++++++++++++++++++++
    Habe ich auch erst gedacht. Nur:
    Wie sichern wir uns gegen Trittbrettfahrer ab?
    Sicher glaube ich Christian die Geschichte, doch sollte sie schon belegt sein, bevor ich was spende.
    PI könnte hier evtl. sich was einfallen lassen wie wir helfen können ???

  44. Warum wird bei arabischen Straftätern immer von “südländischem Aussehen” gesprochen?

    Bei “südländischem Aussehen” denke ich immer an Italiener, Spanier und Portugiesen.

  45. #53 Frek Wentist (18. Apr 2014 20:24)

    Ich hab´die Kohle und könnte sie auf einen Schlag bezahlen, aber nicht für Rechtsbeugung und Gesinnungsjustiz! Zudem schreib´ich hier nicht meine Bankverbdg. Die Linken WAR-ten nur darauf und informieren dann wieder die Bank (Bei Ihnen ist ein Rechtsextremer Kunde!) und dann werden mir vier WEI-tere Konten gekündigt.

  46. #61 Islam go home (18. Apr 2014 21:22)
    #53 Frek Wentist (18. Apr 2014 20:24)

    Ich hab´die Kohle und könnte sie auf einen Schlag bezahlen, aber nicht für Rechtsbeugung und Gesinnungsjustiz!

    Alles klar. No surrender!

  47. Wie oft muss sowas noch passieren bis sich mal in Deutschland was tut und Dumm-Michel andere Partein wählt?

  48. #59 noreli (18. Apr 2014 20:56)

    Ich hab´grad einen Link neben die linke D-Flagge auf meinem Website gesetzt, erscheint er bei euch? ICH seh´ihn leider NICHT.

  49. 65 Islam go home (18. Apr 2014 21:57)

    Ich hab´grad einen Link neben die linke D-Flagge auf meinem Website gesetzt, erscheint er bei euch? ICH seh´ihn leider NICHT.

    Ich sehe auch nichts.

  50. 41 Drohnenpilot
    Die liste deiner Forderungen würde ich sofort helfen umzusetzen.
    Wird aber nie passieren.
    Wir wissen doch wohl alle ,daß das nichts als ein frommer Wunsch bleiben wird.
    Wie oft habe ich das schon aus den Mündern meiner Landsleute gehört,wenn sie mal Dampf ablassen wollten.
    Um das zu verwirklichen,müsste man erst politisch den Boden dafür bereiten.
    Und vorher friert in diesem Land die Hölle zu.
    Bedingt durch meine teils „ereignissreiche Jugend,habe ich von diesen „südländern“ einige kennen gelernt,und weiß wie die ticken.
    Mir wurde mal vor einiger Zeit von einem von denen gesagt,warum sie vor den Deutschen keine Angst haben und mit ihnen machen was ihnen beliebt.
    Sie wissen,daß sie von den deutschen keine Rache zu erwarten haben,weil die deutschen keine großen Familienverbände stellen.
    Und wenn doch halten sie nie zusammen.
    Gegen dieses archaische Stammesdenken,werden wir mit unserer europäischen „Diskussionskultur immer den kürzeren ziehen.
    Wenn wir hier in Europa nicht in absehbarer Zeit dazu bereit sind auch mal andere Dinge zu tun,als nur Teddybären und Schilder mit dem Wort:WARUM? an Tatorten abzulegen,dann wird es immer schlimmer werden.
    Bei diesen Höhlenmenschen ist auch im 21.Jahrhundert brutale Gewalt die einzige Sprache die die verstehen.
    Ich weiß daß das alles nicht besonders schön klingt.
    Aber es ist wie es ist.

  51. #59 noreli (18. Apr 2014 20:56)

    Die Sache ist belegt.

    #42 Islam go home (18. Apr 2014 19:58)
    Mutige Entscheidung Christian, wir sehen uns wieder.

  52. #51 rotgold (18. Apr 2014 20:19)

    ich bezahle hier über-HAUPT Nichts und damit protestiere ich gegen die
    –Gesinnungsjustiz,
    –Rechtsbeugung und
    –Ungleichbehandlung durch und dass
    –die Münchner Strafjustiz mit ihren Urteilen gegen die Islamgegner die Ausbreitung einer verfassungsfeindlichen, faschistischen Pseudoreligion in Deutschland vorsätzlich fördert!

    Mutig, aufrichtig, konsequent! Ein Vorbild für jeden Bürger, der es ernst nimmt mit Grundgesetz und unserem Widerstandsrecht. Anstatt knapp 2.000 Euro Einnahmen haben die jetzt knapp 10.000 Euro Strafvollzugskosten am grün-linken Bein. Und dann vermutlich noch Steuerausfälle für die Zeit, in der er nicht arbeiten kann.

    Leute, lasst euch nicht alles gefallen. Wo es geht, muss Sand ins Getriebe.

  53. #65 Islam go home (18. Apr 2014 21:57) #59 noreli (18. Apr 2014 20:56)

    Ich hab´grad einen Link neben die linke D-Flagge auf meinem Website gesetzt, erscheint er bei euch? ICH seh´ihn leider NICHT.

    Ich sehe nichts.

    Es ist auf deiner Seite zu lesen:

    Letzte Änderung an dieser Seite am Mittwoch, 16. April 2014

    Und heute ist der 18.04.14 😉

  54. Ja is klar ne.Ein 19 jähriger jugendlicher,wird von hinten angegriffendann von 3 Typen zusammengetreten, zusammengeschlagen und zusammengestochen.Die betonung liegt auf von hinten und 3 Typen.Können ja nur Muselmane gewesen sein,sind nämlich feige Schweine ohne Ehre.Wenn ein Moslem mitliest,ja ihr seit feige Schweine.

  55. Hierbei stellte er dann fest, dass er offensichtlich einen Messerstich in den Oberschenkel bekommen hatte. Das Motiv für den Angriff ist völlig unklar. Dem 19-jährigen wurde nichts abgenommen.
    —————————————–

    Für Moslems braucht’s kein Motiv. Auf English sagt man da: „Allah made me do it!“

  56. Südland ist „Terra Australis“, das (vor Jahrhunderten) unbekannte Land im Süden, heute als Australien bekannt. Da die angelsächsische Bevölkerung auch auf diesem Kontinent zusehends muslimisch bereichert werden, gehe ich davon aus, dass bei den Messerstechereien keine McMahons, Wilsons oder Blighs beteiligt sind.

  57. Ich warte auf den Tag an dem diese extrem feigen Messer-***Gelöscht!*** mal auf den Falschen treffen, nämlich einen, der -warum auch immer- zufällig eine Bleispritze dabei hat (sei es weil er Wachmann, Sportschütze, Zivilpolizist oder sonst dergleichen ist) und die messerschwingenden Forder-Asiaten mit ein paar Garben das Fürchten lehrt oder vielleicht sogar einen Trip zu seinen 72 Jungfrauen (wer’s glaubt wird selig…) beschert.

    Das Geheule der linksgrünen realitätsfernen Gut- und Bessermenschen habe ich jetzt schon in den Ohren: „Deutscher Nazi schiesst ahnungslose Ausländer nieder, nur weil die ihn freundlich nach einer Zigarette fragten…“ usw. – solche und gleichklingende Lügen hören wir ja täglich.

    Ach, bevor ich es vergesse: Bei mir zu Hause habe ich den Wachdienst Heckler & Koch engagiert. Das nur zur Warnung, nur damit ich nicht noch deutlicher zu werden brauche… gell liebe Kulturbereicherer?

    .
    ***Moderiert! Bitte eine andere Wortwahl, vielen Dank! Mod.***

  58. #78 Islam go home (18. Apr 2014 23:44) @ lorbas, noreli + Frek Wentist

    Im Internet Explorer klappt´s:

    Kasten Nr 6: KNAST

    Jetzt steht da ja auch:

    Letzte Änderung an dieser Seite am Freitag, 18. April 2014 😉

    Kann es glaube ich immer noch nicht lesen. 🙄

  59. #78 Islam go home

    Ich hab es gefunden http://christianholz.org/BA17-II-Objekte/knast0001.pdf

    So lange die Bares und/oder verwertbares bei dir finden, oder du Grundbesitz o.ä. hast kommst du nicht in den Knast. Bist du Berufstätig gibt es eine Lohnpfändung, ebenso falls du eine Rente erhälst und die eine gewisse Höhe aufweist. (Mieteinkünfte, Erträge aus Verpachtung usw.)
    Das heißt demnächst klingelt das Gerichtsvollzieher_Innen bei dir. Was ich mittlerweile über München hier gelesen habe, dürfte das Gerichtsvollzieher_Innen in Begleitung von Uniformierten bei dir auflaufen.

  60. #61 Islam go home (18. Apr 2014 21:22)

    Ich hab´die Kohle und könnte sie auf einen Schlag bezahlen, aber nicht für Rechtsbeugung und Gesinnungsjustiz!

    Dann bring das Geld sofern es geht beiseite.

    Zudem schreib´ich hier nicht meine Bankverbdg. Die Linken WAR-ten nur darauf und informieren dann wieder die Bank (Bei Ihnen ist ein Rechtsextremer Kunde!) und dann werden mir vier WEI-tere Konten gekündigt.

    Dein Name taucht alleine hier im Strang schon auf, frage der Faschisten an die Banken hat Person XYZ ein Konto bei ihnen…

  61. #61 Islam go home (18. Apr 2014 21:22)

    Zudem schreib´ich hier nicht meine Bankverbdg. Die Linken WAR-ten nur darauf und informieren dann wieder die Bank (Bei Ihnen ist ein Rechtsextremer Kunde!) und dann werden mir vier WEI-tere Konten gekündigt.

    Auf jeden Fall aufpassen! Die werden früher oder später ihre Bankverbindungen herausfinden. Auch Telefonnummern und sonstige Dinge wollen die unbedingt haben. Mich haben die schon mal angesprochen ob ich sie nicht kurz mal anrufen könnte, sie finden angeblich ihr Handy nicht und suchen es.

  62. #32 Aktiver Patriot

    Wäre es “Volksverhetzung”, wenn man “scheiß Südländer” sagen würde? Welches Volk würde verhetzt werden?

    Alder, das ominöse Volk von „Südland“ ist zur Verwirklichung eines Straftatbestands gar nicht hinreichend genau bestimmbar. Wäre es anders, müssten die Zeitungen und Polizeiberichte ja nicht ständig von den „Südländern“ schreiben, sondern könnten „konkrrätt“ werden: Bayer, Baden-Württemberger, Schweizer, Österreicher, Liechtensteiner, Italiener, Slowene,…oder wie oder was jezz?! 🙂

  63. #76 neworder

    …Land im Süden, heute als Australien bekannt. Da die angelsächsische Bevölkerung auch auf diesem Kontinent zusehends muslimisch bereichert werde

    Das ist nur die Rückzahlung des bestehenden moralischen Guthabens, angespart im Rahmen der angelsächsischen völkermörderischen Bereicherung der australischen Ureinwohner mit weißer Masseneinwanderung, Alkohol und staatlichem Kindesentzug.

    Kein Mitleid mit Australien. Jeder Zombie, der es dorthin schafft, landet schon mal nicht auf Lampedusa.

  64. massiv steigende Bereicherungen auch in Berlin, aber das ist ja nichts Neues, und jetzt ist endlich der Schuldige gefunden: das gute Wetter 😉

    http://www.berliner-zeitung.de/polizei/gutes-wetter-lockt-diebe–dealer-und-betrueger-kriminalitaet-in-berlin-rapide-gestiegen,10809296,26877734.html

    Das schreit förmlich nach weiteren höchstqualifizierten Fachkräften. Diese Schmierfinken… jetzt ist das gute Wetter Schuld an der explodierenden Kriminalität in Berlin.
    Warum nennen die nicht einfach Ross und Reiter, jeder weiß es, nur diese Trottel wollen es nicht wahrhaben oder hoffen das Volk weiter für blöd verkaufen zu können.

    Weiter so, es muss noch viel schlimmer werden!!!

  65. Wenigstens ist davon auszugehen, dass die derart Angestochenen bei der nächsten Wahl ihr Kreuzchen woanders setzen

  66. #42 Islam go home (18. Apr 2014 19:58)

    Hallo Christian, DAS darf alles nicht mehr wahr sein. Ich habe aller größten Respekt vor Dir.
    Ich bin fassungslos….Was ist aus diesem, UNSEREM Land geworden???
    Ich muss jetzt erst einmal eine rauchen gehen und diese Geschichte verdauen. Zu viele „Geschichten“ hier am Tag, die traurig und fassungslos machen…

Comments are closed.