1

Jörg Uckermann in Kölner Klinik verhaftet

Heute war der Beginn des Prozesses gegen vier Pro Köln-Politiker vor dem Kölner Landgericht wegen angeblich zu Unrecht bezogener Sitzungsgelder (in Höhe von z.B. 52 Euro in vier Jahren bei Stadtrat Markus Wiener). Nicht zur Verhandlung erschien der stellvertretende Pro Köln-Vorsitzende Jörg Uckermann, der – wie die Kölner Dumont-Zeitungen Express und Stadt-Anzeiger schreiben – per Haftbefehl von der Polizei gesucht wurde. Inzwischen meldet das dritte Dumont-Blatt Kölnische Rundschau, dass Uckermann am Abend in einer Kölner Klinik festgenommen wurde. Ob es sich dabei um das Kölner Landeskrankenhaus Merheim oder Porz handelte, wurde nicht bekannt. Wie zu verlauten war, soll Uckermann durch die Ereignisse der letzten Tage psychisch äußerst mitgenommen gewesen sein.