Tugendterroristen Sabine Schiffer (l.) und Christine Horz.[…] Als Pirinçci von seiner Liebe zum „Deutschtum“ (00:59) spricht, werden im Studio Deutschlandflaggen eingeblendet, die während des gesamten Interviews dort zu sehen sind – was angesichts der Hetzparolen einen negativen Beigeschmack bekommt, weil es wirkt als würde das ZDF Pirinçcis Deutschtümelei gutheißen und als würden unverdächtiger Patriotismus und Extremismus ineinander aufgehen. Dies verwundert umso mehr als das ZDF die „Charta der Vielfalt“ unterzeichnet hat und sich damit verpflichtet, die gesellschaftliche Vielfalt angemessen in den Programmen abzubilden. (Aus einem Beschwerdebrief von Sabine Schiffer, Foto l., und Christine Horz, r., an den Vorsitzenden des ZDF-Fernsehrats, Ruprecht Polenz)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

151 KOMMENTARE

  1. ja da hört der spass schon auf bei den beiden, nämlich bei deutschen fahnen und meinungsfreiheit.

  2. Ich glaube mittlerweile, dass gerade Frauen anfällig für faschistische Tendenzen sind.

    Es fällt mir immer öfter auf, dass gerade Frauen ihre von Gefühlen und Emotionen getriebenen gutmenschlichen Verirrungen ohne jede Faktengrundlage, versuchen im totalitären Stil durchzusetzen.

    Deshalb sind Frauen auch bei den Linken und Grünen so gut besetzt.
    Auch kann man ihre Entartung an ihren entstellten Gesichtszügen ablesen.

  3. Das sind genau die Tussen auf die wir Männer mit einem gesunden Menschenverstand getrost verzichten können.

  4. Ja, es stimmt! Es gibt keine Tugendterroristen!

    Aber es gibt ein rotgrüner Meinungsterror in Deutschland und eine Zensur der Politischen Korrektheit.

    Und es gibt keine oder kaum noch Meinungsfreiheit in unserem Land und eine faktisch gleichgeschaltete und auf Einheitslinie gebrachte Medienlandschaft.

    Wir haben fast schon Zustände wie im Dritten Reich oder unter der SED-Herrschaft in der ehemaligen DDR!

    😉

  5. Die beiden brauchen keine Vaseline oder Kriechöl,

    die sind schon von selbst sehr tief drinnen.

  6. Sehen aus als ob Sie an schweren Depressionen leiden, den Selbsthass weiten Sie nun zum Hass auf Deutschland aus

  7. Deutschtümelei gutheißen?

    ja selbstverständlich !!!!
    wo ist das Problem?

    Deutschtümelei ist nichts negatives!

    Und nein, es hat NICHTS mit extrem Rechts zu tun, das sitzt zwischen Euren Ohren nach 40 Jahren lange 68er Gehirnwäsche.

  8. Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher.

    Bertolt Brecht

    Die beste und sicherste Tarnung ist immer noch die blanke und nackte Wahrheit. Die glaubt niemand!

    Max Frisch

  9. Die beiden Weiber können sich und Deutschland ja hassen wie sie wollen, was mich ärgert, wenn sie uns damit belästigen und auch noch dafür bezahlt werden…

    Das einzige was mich tröstet, auch die trifft die Islamisierung und vermutlich noch härter. Befürchte aber, die verpissen sich als erstes irgendwo hin, wollen von nix gewusst haben und stürzen als fleißiges Bienchen dann den nächsten Staat in den Abgrund…

  10. Genauso wie die Schlunzen auf den Fotos oben, stelle ich mir die weiblichen Linksgrünfaschisten vor. 😀

    Igitt und Schüttel!

  11. „Charta der Vielfalt“?

    Ich glaube die gleiche Charta hat auch Kim Jong-un in Nordkorea unterzeichnet.

    Das Fernsehen in Nordkorea ist bestimmt genau so „vielfältig“ und „bunt“ wie dieser öde und gleich geschaltete Einheitsquark in unseren Systemmedien, der uns tagtäglich vorgesetzt wird.

    Wer es nicht glaubt, der schaue zur Zeit sich mal diese krude und primitive Hasspropaganda gegen Russland in den Systemmedien an, oder beobachte wie osteuropäische Sozialtouristen und Asoziale in der Systempropaganda zu Ärzten und Ingenieure erklärt werden und der Islam zu einer „Friedensreligion“ erklärt wird!

    😆

  12. Schon lange nichts mehr von Sabine Schiffer gehört – doch voilà – da ist sie wieder, leider nicht geläutert. 🙁 Deutschlandfahnen zu „Pirinccis Hetzparolen“, na das geht doch gar nicht. So ein Hitlertürke, gell Sabine? Und das ZDF macht noch mit! Tssss!

  13. Diese beiden „Grazien“ können bestimmt auch seitenlange Vorträge über Sexismus halten ohne jemals eine Sekunde davon betroffen worden zu sein.

  14. Diesen beiden Glucken eine fesche Uniform des KGB angezogen und schon sind zwei Aufseherinnen für den weiblichen Gulag fertig.

  15. Sehen wir einmal davon ab, daß die beiden Damen auf den von PI veröffentlichten Fotos Gesichter ziehen die mich unwillkürlich an Bilder von BDM-Führerinnen denken lassen.

    Der Beschwerdebrief dieser „Organisation“ ist ein lustiges Machwerk.
    Da beschweren die Damen sich unter anderem darüber, daß Kinder und Jugendliche mit einer – ihrer Ansicht nach – unangemessenen Wortwahl konfrontiert werden. Kinder und Jugendliche die gerade aus der Schule kommen. Wahrscheinlich aus einer Schule in der den Kindern und Jugendlichen gerade von den Lehrern die Freuden des schwulen Analverkehrs erklärt und mit Plüschspielzeug demonstriert wurde.

    Wie verlogen die beiden Damen sind zeigt sich aber auch darin, daß sie den Auftrag zur Meinungsbildung einfordern, es aber strikt ablehnen auch widersprüchliche Meinungen vortragen zu lassen. So macht man es sich in seiner Tugendterrorecke bequem ohne Widerspruch oder den Einbruch der Realität fürchten zu müssen.

    Ganz besonders schrecklich finden die beiden Damen es auch, daß korpulente Mohammedanrinnen und ältere Männer in einer Moschee gezeigt werden. Nun ja, da ist sie wieder – die Abscheu gegen die Realität im Widerspruch zu dem selbstebastelten Weltbild der Damen.

    Und das Zeigen der Deutschlandfahnen ist natürlich völlig unmöglich. Wie kann man nur zeigen, zu welchem Land und welche Nation man gehört. Eine gesunde Portion Patriotismus geht den Beiden verloren – es ist nicht nicht schade darum.

  16. Die sind schon so durchgeknallt, dass sie – ALS DEUTSCHE – eine Deutschlandfahne so empfinden und fürchten wie Dracula das Kreuz, ich fasse es nicht 😥

  17. Diese Frau Sabine Schiffer und Christine Horz könnten auch für die Reichsschrifttumskammer arbeiten. Machen sie sicher auch!
    ——————————————-

    Reichsschrifttumskammer

    Die RSK sollte der „Freihaltung des Schrifttums von ungeeigneten und unzuverlässigen Elementen“ dienen. Damit war sie für die Säuberung von allen „artfremden“ und „volkschädlichen“ Schriftstellern verantwortlich und wirkte entscheidend bei der Gleichschaltung der deutschen Literatur mit.

    http://www.dhm.de/lemo/html/nazi/kunst/schrifttumskammer/

  18. Das Zentralkomitee Degenerierter Fanatiker bekommt von mir keinen Cent!
    Warum leckt der Hund sich die Eier? Weil er es kann!
    Warum zahle ich keine Zwecksteuer Rundfunkabgabe? Weil ich nicht muss!

  19. „…die gesellschaftliche Vielfalt angemessen in den Programmen abzubilden….“

    Was wollen die Kreischfuchteln eigentlich? Wenn ein Deutsch-Türke im ZDF-Mittagsmagazin sein Buch vorstellt, ist das Ausdruck gesellschaftlicher Einfalt?

  20. Die Trullas haben doch bestimmt noch nie einen Mann gehabt, so wie die mit ihrem von Hass gezeichneten Gesicht aussehen.

    Worauf haben die eigentlich Hass?
    Sicher auch auf sich selbst.
    Oder spielt deren Hormonhaushalt verrückt? 😀

  21. Nach dem Lesen dieses Briefes neige ich zur gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit gegenüber weiblicher Brillenträger.
    Dabei sind doch nur einzelne so durchgeknallt, wie diese zwei….
    Ich hoffe sie finden ihren Mann fürs Leben. Aber bitte einen Allahgläubigen mit Bart, Häkelmütze und Nachthemd….

  22. Heh, „gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit“.

    Die Theorie, dass Asoziale, Hinterwäldler und Verbrecher das selbe Maß an Respekt wie die Helden des Alltags bekommen müssen. Wer hat sich diesen Mist eigentlich ausgedacht?

  23. #3 der dude (18. Apr 2014 18:20)

    Ich glaube mittlererweile das gerade Frauen anfällig für faschistische Tendenzen sind.
    ———————————————–

    Mein Lieblingsthema.
    Die einzige Frau, der man überhaupt zuhören sollte ist Camille Paglia (=MaennerversteherIn).
    Da darf man als MannIn auch einfach mal still sein und nur sie reden lassen. Die ist mit Liechtenstein Supergeil.
    https://www.youtube.com/watch?v=jxVcgDMBU94

  24. Genau dieser Typus der vertrockneten, selbsthassenden Dörrpflaume ist grüne Wählerklientel!

  25. Diese aggressiven Weiber erkennt man schon an ihrer dämlichen Visage und den Brillengestellen.

  26. In dem einleitenden Erklärstück von Birgit Haake werden diese in Medien häufig perpetuierten Bildstereotype wiederholt, dazu gehören betende, überwiegend ältere Männer in einer Moschee, sowie kopftuchtragende korpulente Musliminnen von hinten. Beide
    Stereotype tragen zur Ent-Individualisierung der Muslime und damit zu ihrer Entmenschlichung bei. Einzelne kommen nicht zu Wort.

    Das machen die immer so, Christinchen und Sabinchen, das ist wirklich schlimm. Neulich haben sie über Neonazis berichtet, und da war dieses Standbild zu sehen:
    http://zeckenland.files.wordpress.com/2013/04/nazis.jpg

    Auch auf diesem Bild werden diese in Medien häufig perpetuierten Bildstereotype wiederholt, dazu gehören glatzköpfige Männer auf einer Versammlung (einer mit Tattoo) von hinten. Diese Stereotype tragen zur Ent-Individualisierung der Neonazis und damit zu ihrer Entmenschlichung bei. Einzelne kommen nicht zu Wort.

    Im übrigen könnt ihr bei diesem alten Trottel Polenz auf viel Verständnis hoffen. Der ist genau so bescheuert wie ihr.

  27. #27 Heisenberg73 (18. Apr 2014 18:41)

    Genau dieser Typus der vertrockneten, selbsthassenden Dörrpflaume ist grüne Wählerklientel!
    ———————————————-
    Ist das mit der Dörrpflaume jetzt hinterfotzig?

  28. Aha , die zwei Schrapnelle wollen eine „Räte Republik“. Sowas hatten wir schon , abgelehnt !

  29. Auffällig ist seit Jahrzehnten einfach, dass gefühlte 95% der Weiber die in die Politik gehen, potthässlich sind.
    Ob daher die hässliche Politik kommt, die wir seit Jahrzehnten erleiden müssen 🙁

  30. Vielleicht waren die beiden Typen, auf dem Bild oben, einfach nur sauer, das Akif zwar Deutschland und die Frauen liebt, aber kein Herz für Transen hat?

  31. „Bebilderung des Einspielers unterstreicht Negativstereotypen über
    Einwander/innen“

    Das Vulgärextrakt dessen, was die Frankfurter Schule nebst nachfolgender Kulturrevolution 1968ff als Niederschlag hinterlassen hat, enthält das schwachsinnige Mem, daß ein Stereotyp (auch: „Vorurteil“, „Schublade“,
    „Klischee“) generell etwas Negatives sei.

    Dem ist nicht so. Stereotype („Jugendliche sind noch zu unreif, um einen PKW fahren zu können“, „Mädchen interessieren sich mehr für Puppen, als für technisches Spielzeug“, „Kinder haben einen enormen Bewegungsdrang“, „Alte sind irgendwann nicht mehr so belastbar“, „Chinesen sind reservierter als wir Europäer“ usw.) korrespondieren mit der Wirklichkeit.
    Sie könnten sich nicht jahrzehnte- oder gar jahrhundertelang halten, wenn die täglichen Erfahrungen immer wieder zu anderen Ergebnissen käme.

    Genau besehen ist z.B. das Stereotyp: „Die Kinder der Muselmanen benehmen sich an den Schulen schlechter als unser eigenen.“ kein VOR-, sondern ein NACH-Urteil, also ein Stereotyp, das sich aus vielen Erfahrungen gebildet hat.

    Was wäre die Alternative zum Stereotyp? Jeden einzelnen Muselmanen erst persönlich kennen lernen, bevor man urteilt?

    Und noch ein Stereotyp: JEDER, der „Einwander/innen“ schreibt, hat gefährlich einen an der Klatsche, hat nicht mehr alle Nadeln an der Tanne, kein Vertun!

  32. Ein Brief von den Doktorinnen, die einen „Publikumsrat“ ausgerufen haben.

    Wir leben hier in einer Räterepublik.
    Fernsehräte, Kirchenräte, Betriebsräte, Elternbeiräte, Schülerräte, Kindergatenräte…

    Ein totales Räte-Irrenhaus. Es ist schlimmer als bei den Sowjeträten. Jeder der zuviel Zeit hat gründet irgendwelche Räte. Zu was derartige Räterepubliken im Stande waren sahen wir in den letzten hundert Jahren. Aber in einem überalterten Land, das kaum noch fähig ist, sich neuen Realitäten zu stellen und echte Aufbrüche zu wagen, ist der Verlust an Bedeutung nicht mehr aufzuhalten…

  33. Und dann noch ein Publikumsrat, der wohl nur aus diesen beiden „Damen“ besteht. Die wollen Mitglied im Fernsehrat werden. Bei mir nie und nimmer. Aber bei einem Polenz ist alles möglich.

  34. Die beiden Schleiereulen mit Nebel-Schleier über und in ihren Gehirnen sind nun wirklich „von Sinnen“!!!

  35. Ich habe damals auch wie Frau „Dr“ Schiffer(?) an der Uni Erlangen meinen Hochschulabschluss/Staatsexamen gemacht, weiss aber auch von mit mir befreundeten Professoren wie manche Frauen horizontal ihren + ihre Promotion bekommen haben…

  36. Intressant.
    Soso, da ist dieser
    sterbenslangwweilige,
    immerzu vorm Islam kuschende
    Knecht Ruprecht also gelandet !
    Ist nun als gut dotierter
    Fernsehschrat hinter
    den Kulissen am
    Wuseln.

  37. Schon seit Jahren ist bekannt, daß diese Sabine Schiffer einen Knall hat. Besonderer Wertschätzung erfreut sich Sabinchen seitens ihrer Geschlechtsgenossin Editrix:

    Was mögen Broders „versteckte Wünsche“ bezüglich dieses Mauerblümchens sein? Was wollen uns die drei Pünktchen sagen? Es zur Kosmetikerin zu schicken? Zum Frisör? Zum Dermatologen? Zum Optiker? Zur Stilberaterin?

    Derart ganz und gar von sich selbst eingenommen, derart Realitätsvergessen, derart selbstdienlich, derart schamlos und derart schlichtweg brunzdämlich kann wirklich nur eine Frau sein.

    http://morefromtheeditrix.blogspot.de/2010/01/ich-lach-mich-schlapp.html

  38. Zwei typische linksgrüne Tugenterroristinnen, die ihren Sexmangel und den damit verbundenen Frust nun in der besonders widerlich-denunziatorischen Art zu kompensieren versuchen. Ich hoffe der Brief geht auch Akif zu, er wird sicher entsprechend drastische und unterhaltsamem Worte finden.

  39. #5 Powerboy (18. Apr 2014 18:22)

    Ja, es stimmt! Es gibt keine Tugendterroristen!


    Wir haben fast schon Zustände wie im Dritten Reich oder unter der SED-Herrschaft in der ehemaligen DDR!
    Wir haben das bereits schon direckt nur mit den Unterschied, das es nur eine andere Ausdrucksweise und einbindung einiger gutgemeinten Thesen und Ausführungen das ganze etwas anders aussehen läst. Dafür sorgen schon die sogenannten ANTIFE und ähnlichr Gruppen, welche ihr ungebremste „Theater“ mit unzähligen Schäden ausüben dürfen und darüber hinaus auch noch mit Steuergelder finanziert werden. Denn diese Regierung braucht sie zur Unterstützung ihrer Angsmacher-Politik Damit sich keiner mehr traut seine Meinung offen zu äussern und den Mund zu halten und darüber hinaus auch noch ihre Stimmen an die wirklichen Verursacher zu verschenken. Was eher nach erfolgreicher Wahlfälschung aussieht.

  40. #35 schmibrn

    Sie haben die Zentralräte vergessen. 😉

    Ubrigens erkennt man eine Räterepublik besonders an einem Rat, dem Verrat. 😕

  41. Witzig auch, dass sich die zwei Grünenwählerinnen über den Begriff „Kindersexpartei die Grünen“ so aufregen. Mal wieder soll der Überbringer und nicht der Verursacher schlechter Nachrichten gerichtet werden. Da beeindrucken dann auch die zwei Doktorinnentitel nichts, erinnern eher an die DoktorInnenspiele der Grünen Klientel.

  42. ….Wir bedauern, dass das ZDF für Kritik und Anregungen noch keine unabhängige Stelle für
    Publikumsbeschwerden eingerichtet hat, die sich als Mittlerin zwischen Intendanz,
    Fernsehrat, Programmverantwortlichen und Zuschauer/innen Beschwerden annimmt und mit
    allen Parteien einen transparenten, nachhaltigen und kompetenten Dialog darüber führt.

    Für weitere Gespräche stehen wir gerne zur Verfügung.

    Schon lustig das Finale, je öfters den erbrochenen Schluss lese wird mir klar, die
    Weiber sind völlig von der Rolle.
    Brauchen die einen neuen Job ?

  43. […]Als Pirinçci von seiner Liebe zum „Deutschtum“ (00:59) spricht, werden im Studio Deutschlandflaggen eingeblendet, die während des gesamten Interviews dort zu sehen sind – was angesichts der Hetzparolen einen negativen Beigeschmack bekommt, weil es wirkt als würde das ZDF Pirinçcis Deutschtümelei gutheißen und als würden unverdächtiger Patriotismus und Extremismus ineinander aufgehen. Dies verwundert umso mehr als das ZDF die „Charta der Vielfalt“ unterzeichnet hat und sich damit verpflichtet, die gesellschaftliche Vielfalt angemessen in den Programmen abzubilden. […]

    Die zwei Damen scheinen zu vergessen, dass sie in Deutschland leben und dass es auch in Deutschland gestattet ist, die Fahnen des eigenen Landes zu zeigen und zu repräsentieren.

  44. Der Witz der Sache ist eigentlich der: Dem ZDF wird vorgeworfen, es würde Türken negativ stereotypisieren und keine integrierten und erfolgreichen Türken zeigen.
    Dabei zeigt das ZDF ja mit Pirincci gerade einen integrierten und erfolgreichen Türken. Aber so integriert darf er dann – nach dem Willen dieser Damen – auch wieder nicht sein.

  45. Ich glaube der Akif hat von denen geredet. Und ich glaube der Akif kennt seine Landsleute bzw. Ihre Religion bedeutend besser wie diese zwei Damen. Wenn jemand für einen Aufenthalt in Saudi-Arabien sammelt, ich bin dabei! Vielleicht reicht aber auch ein Abendspaziergang in Neuköln.

  46. Ach das sind doch nur wirre Thesen von zwei Personen die anscheinend weder Deutschland noch das deutsche Volk mögen.

    Und überhaupt, zum zeigen Deutschlandflagge ist das ZDF durch die Charta der Vielfalt verpflichtet, denn auch wir Deutsche gehören (noch) zur gesellschaftliche Vielfalt die angemessen in den Programmen abzubilden ist! Auch wenn es den vielen Millionen Deutschenhassern in der BRD nicht passt, noch sind wir Deutsche da!

  47. GLEICH AM ANFANG GANZ STARKER TOBAK, unterfüttert mit einem Verweis auf eine Publikation vom Chefideologen der Uni Bielefeld:

    […]Seine gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit hat er in unterschiedlichen Foren öffentlich gemacht (z.B. focus.de, achgut.com, pi-news.net u.v.m.).[…]

  48. mein gott!
    schon die miesepetergesichter der beiden zeigen, wes geistes kind sie sind.
    wenn das unsere geistige elite sein soll, dann „gute nach marie.“
    die werden erst anders denken, wenn sie von ein paar „bereicherern“ mal so richtig „migrantisch bereichert“ werden.
    ich fürchte aber fast, die warten schon darauf und weil keiner kommt, gucken sie so.
    dabei sollten sich die beiden lieber darüber beschweren, wenn deutsche mädchen und frauen von migranten als freiwild betrachtet und mißbraucht
    werden.

  49. wo wir schon bei der Räterepublik sind:
    warum wird eigentlich jedes Jahr der “ Ermordung“ Liebknechts und Luxemburgs gedacht?

    Nach heutiger Definition handelte es sich eindeutig um Links Terroristen, mit der RAF gleichzustellen.

  50. Was es doch in Deutschland für kranke Gutmenschen gibt!

    Da gibt es einen deutsch-türkischen Schriftsteller Akif Pirinçci der uns Deutschen erst mal erklären muss das die Integration von Türken/Libanesen/Moslems zum großen Teil gescheitert ist und zum Dank wird gegen ihn vorgegangen und er in Verruf gebracht.

    Was für eine kranke, verlogene und perfide Gesellschaft diese Dumm-Gutmenschen aus Deutschland schon gemacht haben.. Bekloppt!

  51. #51 BePe (18. Apr 2014 19:06)
    Ach das sind doch nur wirre Thesen von zwei Personen die anscheinend weder Deutschland noch das deutsche Volk mögen.

    Die zwei nimmersatten Damen kennen aber trotzdem keine Hemmungen, an der prall gefüllten Steuergeld-Zitze der Deutschen zu nuckeln , bis sie dick und rund sind – anstatt Deutschland zu verlassen, wenn das hier angeblich so ein grauenhafter Ort auf diesem Planeten ist.

  52. PI befördert, nach jahrelangem Konsum, einen unangenehmen Nebeneffekt:

    Man ist mittlerweile so angewidert von diesen Individuen, daß man es nichteinmal mehr 1 Sekunde lang aushalten kann, sich mit diesen Hackfressen zu beschäftigen.

    Das soll keine Kritik an PI sein, aber es ist halt so.

  53. Muss schon schwer sein als Tugendterroristin zum Frisör zu gehen und sich mal die Haare färben zu lassen etc, etc.

    Und selbst wenn das erledigt ist bleibt immer noch die Baustelle mit den Mundwinkeln, aber daß kommt wohl eher von innen heraus, allein schon daher wenn man seine eigene Herkunft und das Land und die Nation zu der man gehört so sehr hasst daß man den Anblick der eigenen Landesflagge im Fernsehen nicht ertragen kann.
    Terror-Opi Ströbele hat ja auch ein vom Hass gezeichnetes Gesicht.
    http://www.tagesspiegel.de/images/stroebele_dpa/7726838/2-format43.jpg

  54. Man kann sich für diesen Brief nur bedanken. Bestätigt er uns doch und spornt an auf diesem Wege weiter zu machen.

    1.Akif ist selbst Migrant. Seine Thesen zielen nicht gegen Migranten sondern reflektieren eine scheiternde Integrationspolitik, die mit viel Euphemismus und Apologetik schöngeredet wird. Selbst Bundeskanzlerin Merkel hat 2010 öffentlich das Scheitern von Multikulti verkündet.

    2.Sehr schön entlarvende Sätze wie „…die dargestellten Burkinitragenden jungen Musliminnen sowie grimmig dreinblickende junge, dunkelhaarige Männer sind eher geeignet bestehende Vorurteile zu verstärken…“

    Nun, das sind keine Stereotypen sondern gelebte muslimische Realität in Deutschland.

    3.“Gesellschaftliche Normalität wird ebenso ausgeblendet…“

    Nein, die gesellschaftliche Realität wird tagtäglich in den Medien berichtet.

    4.Der Höhepunkt:

    „Als Pirinçci von seiner Liebe zum „Deutschtum“ (00:59) spricht, werden im Studio
    Deutschlandflaggen eingeblendet, die während des gesamten Interviews dort zu sehen sind
    – was angesichts der Hetzparolen einen negativen Beigeschmack bekommt, weil es wirkt als würde das ZDF Pirinçcis Deutschtümelei gutheißen und als würden unverdächtiger
    Patriotismus und Extremismus ineinander aufgehen“

    Das ist wirklich der absolute Knaller. Dem Türken Akif Pirincci wird sein Patrotismus als Deutschtümelei mit extremistsicher Orientierung ausgelegt.

    Interessant, es ist kein problem wenn Türken Türkentümelei? mit wehen türkischen Flaggen pflegen, dem Islamisten Erdogan in Berlin und Köln huldigen oder Menschen töten weil sie Deutsche sind.

    Diesen Damen sollten sich doch einmal überlegen, ob sie genau mit einer solchen Argumentation nicht genau das befördern was sie ablehnen.

    Vor allem sollten sie sich einmal überlegen warum Akif’s Buch so erfolgreich ist. Das hat Gründen. Gute Gründe.

  55. Wenn Frau Merkel vor die Kameras tritt und verkündet, die Steuereinnahmen sprudeln für den deutschen Staat wie schon seit Jahrzehnten nicht mehr, mag das durchaus stimmen – allerdings hat Deutschland anscheinend ein Problem mit den sinnhaften Investitionen dieser üppig fliessenden Einnahmen.
    Anstatt in Infrastruktur, Förderung von Strukturschwachen Gegenden, Ausbildungsberufen oder Mittelstand zu investieren, füllt man immer und immer wieder die Futtertröge für pseudointellektuelle Doktoren_Innen wie diese zwei merkwürdigen Heiligen.

  56. Vorsicht, vorsicht, wenn der ZDF Publikumsrat offizielle Beschwerde einlegt, berichten sogar „Spiegel“ „Süddeutsche“ u.s.w. davon.

    http://www.bildblog.de/54587/der-selbstgemachte-zdf-publikumsrat/
    Der ZDF-Publikumsrat hat eine Programmbeschwerde wegen des umstrittenen Interviews in der Talksendung Markus Lanz eingereicht. Lanz’ Befragung der Politikerin Sahra Wagenknecht im Januar habe gegen Programmgrundsätze und das journalistische Ethos verstoßen, heißt es in dem Schreiben an den ZDF-Fernsehrat.

  57. Sabine Schiffer? Ist das nicht die selbsternannte Islamexpertin mit den kruden Ansichten?

  58. So „glückliche“ Gesichter stelle ich mir nach dem Genuß eines veganen Schnitzels vor.

  59. Das sind genau diese Dumm-Gutmenschen (Sabine Schiffer, Foto l., und Christine Horz) die sich mit Vorzeige-Türken treffen und sie wie Trophäen halten und präsentieren.

    Aber die große Masse der nicht integrierten Türken, Parallelgesellschaften, Moslemgewalt, Türken-Ghettos und Moslemterror wird schön ausgeblendet. Das passt nicht in ihr heiles Weltbild von Multi-Kulti. Damit kann sich der gewöhnliche dt. Bürger rum ärgern und sich töten lassen.

    Aber die Zeit wird kommen wo sich eben nicht mehr der dt. Bürger das gefallen läßt!

  60. Beim Anblick dieser Hochgebildeten erscheint mir der Burkazwang für bestimmte Fälle doch bedenkenswert.

  61. Da kommen diese zwei unzufriedenen, um nicht zu sagen unbefriedigten, Grosstussen und bilden für sich einen Puplikumsrat. Von welchem Puplikum wollen sie denn der Rat sein, wer hat sie dazu berufen?
    Sie sind sicher ihr eigenes Puplikum!

    Es sind genau solche selbsternannten Wichtigtuer, die sich als Moralapastel aufspielen, denen nicht wichtig ist „was gesagt wird“, sondern viel wichtiger „wie es gesagt wird“, denen der Wert und Geschmack eines Menüs egal ist, so lange das Geschirr und Besteck nur den höchsten Ansprüchen genügt.

    Wer dann das gelesen hat:
    http://publikumsrat.de/ueber-uns/
    der versteht alles und weiss aus welchem Stall die Viecher kommen (siehe nur VERDI), jedes weitere Wort kann man sich schenken.
    Das sind ganz genau diese grün-links-versifften Leute, von denen A.P. in seinem Buch schreibt = 100% Treffer!!!!

  62. @ #3 der dude (18. Apr 2014 18:20)

    Trotz einer linken islamophilen Fraueninvasion in der Politik,

    an den obersten (islamophilen) Machthebeln, außer IM Erika, saßen und sitzen vor allem Männer:

    Sigmar Gabriel(kinderlos geschieden von seiner! früheren Oberstufenschülerin Munise Demirel seit Jahren, Dank Vitamin B, bei der Kulturbehörde Hamburg), Joachim Gauck(Spindoktorin Ferdos Forudastan, Gattin des Grünen Michael Vesper), de Maizière, Nikolaus Schneider EKD, Christian Wulff(Der Islam gehört zu Deutschland), Walter Steinmeier(neue Sprecherin eine fromme palästinensische Araberin, Sawsan Chebli, die gerne Kopftuch tragen würde), Thomas Bellut ZDF-Intendant mit Türkenfrau Hülya Özkan, Innensenator von Hamburg Michael Neumann mit Venusfalle Türkin Aydan Özoguz, Nils Schmid SPD BaWü seine Türkin Tülay brachte einen Sohn mit in die Ehe,

    Der OB von Freising, Tobias Eschenbacher, mit der Türkin namens Nergiz Erten verheiratet(„Brücken zwischen den Völkern bauen“)

    CSU Alexander Hoffmann heiratet in Türkensippe ein, Nesli Abazi geborene Kanbur:
    mainpost.de/regional/main-spessart/Alexander-Hoffmann-heiratet-Deutschtuerkin;art768,7463968

    (Oder in den USA Moslem Barack Hussein Obama,
    in Frankreich Francois Hollande zwei Islamophile.)

    WÄHREND mir keine deutschen Politikerinnen bekannt sind, die einen Araber oder Türken heirateten.Bei einigen ev. Pfarrerinnen ist es jedoch der Fall.

    Daneben gibt es noch einige JournalistenInnen, die mit MoslemInnen verheiratet sind. Der/die eine oder andere soll konvertiert sein.

    „“Reinhard Baumgarten (Foto): SWR, Redaktion: Religion, Kirche und Gesellschaft.

    Baumgarten arbeitete als ARD-Korrespondent in Kairo. Er hat Islamwissenschaften und Arabistik studiert und arbeitet im Ressort Religion, Kirche und Gesellschaft beim Südwestrundfunk in Stuttgart.

    Baumgarten ist bzw. war beim SWR für das „Islamische Wort“ zuständig. In Rundfunkkreisen wird erzählt, dass er nach seiner Heirat mit einer Muslimin zum Islam konvertiert sei. (PI-News) Reinhard Baumgarten soll ebenfalls mit einer Muselmanin verheiratet sein…““
    http://michael-mannheimer.info/2012/06/22/sind-ard-und-zdf-bereits-fest-in-handen-von-islam-konvertiten/

  63. Das, was in dem Schreiben die Frau Schiffer beanstandet, verletzt sie selbst fast täglich in ihrer dargestellten Liebe zum Islam.

  64. Na da haben sich diese zwei dauerdiskriminierten und dauerfrustrierten Weiber aber ordentlich empört!

  65. Da mein Kommentar von den beiden „Damen“ garantiert nicht freigeschaltet wird,hier mal eine Kopie:
    „Wenn Ihnen langweilig ist könnten Sie es mal mit richtiger Arbeit versuchen,frohe Ostern wünscht Ihnen die Volksfront von Judäa oder sind wir die judäische Volksfront,wer weiß das schon,Hauptsache wir sind wichtig.“

    Allen pi-Lesern und Machern ein frohes Osterfest.

  66. Die zwei empörten Weiber hat sogar gestört, dass die ZDF Moderatorin zu Akif Pirinccis Aussagen freundlich gelächelt hat!

    Zitat: „Durch den Zuspruch der Moderatorin, der auch
    in zustimmendem Nicken, Lächeln und Lauten im gesamten Interview deutlich wurde, erhielt
    die krude Argumentation und die Hetze des Autors eine deutliche Aufwertung.“

    Macht doch nichts, das war gut so!

  67. Abbildungen von Moslems haben künftig generell zu unterbleiben, denn sie sind „eher geeignet bestehende Vorurteile zu verstärken, als sie abzubauen“. Nicht umsonst gibt es Islam ja ein Bilderverbot. 😉

    Und diese saudumme, alte Masche mit den „Vorurteilen“, dieser billige Trick! Wenn denen irgendeine Meinung nicht paßt, erklären sie sie einfach zum Vorurteil, und damit sind sie fein raus.

    Die Meinung, daß es keine Probleme mit der Einwanderung nach Deutschland gibt, wird von ihnen zum Beispiel nicht als Vorurteil gesehen; wohl aber die gegenteilige Meinung.

    http://zettelsraum.blogspot.com/2011/10/marginalie-die-vorurteile-der.html

  68. Ach, die Schiffer meldet sich auch mal wieder zu Wort, die alte Türk- und Islamtümler_In.

  69. Die Staatsknete-Abzockerin und Sauerstoffdiebin (Gender, Kampf-gegen-Rechts, Islamfeindlichkeit etc) Sabine Schiffer hat einen Wikipedia-Eintrag so lang wie der Amazonas.

    Neulich suchte ich nach Wikipedia-Einträgen einiger erfolgreicher deutscher Sportler und ich fand entweder nichts oder nur wenige Sätze lange Einträge.

    Wer nichts wird wird nicht Wirt sondern SozialMedienGenderWissenschaftlerInnen und saugt unsere sauer verdienten Steuergelder ab.

    Bäh!

  70. Schnell, schmeisst diesen linksrotgrünversifften Schildbürgerweibern, je eine Burka über!

    Der Anblick ist unerträglich! 🙂

  71. Grade fällt mir wieder ein, dass die Nazis hauptsächlich von Frauen gewahlt wurden. Ich komme bloß nicht drauf, warum es mir einfällt…

  72. #56 zarizyn (18. Apr 2014 19:09)

    wo wir schon bei der Räterepublik sind:
    warum wird eigentlich jedes Jahr der ” Ermordung” Liebknechts und Luxemburgs gedacht?

    Aus demselben Grund, aus dem auch Anhänger des Massenmörders Mao Tse Tung Ministerpräsidenten werden und Laudatien auf bekennende Kinderschänder halten können.

  73. auf pi sollte man besser keine frau sein.
    jeder fehler wiegt doppelt, wenn nicht vierfach.

    und die optiker machen es alles noch schlimmer.

  74. Na, die müssen ja Zeit haben 🙂

    Nebenbei bemerkt, immer wieder schön, was PI für Fotos präsentiert. Weiter so!

  75. „“Wegen Pirinçci-Interview: Initiative reicht Beschwerde beim ZDF ein
    18.04.14, 09:39

    Die Publikumsrat-Initiative hat eine Beschwerde beim GEZ-finanzierten ZDF eingereicht. Das Pirinçci-Interview verstieß eindeutig gegen die Richtlinien des ZDF.

    Die Journalistin Susanne Conrad hatte dabei eine Schlüsselrolle gespielt. Das ZDF müsse endlich eine Beschwerdestelle einrichten…

    Gemäß der Verordnung habe das ZDF die Aufgabe, „den Fernsehteilnehmern in Deutschland ein objektiven Überblick über das Weltgeschehen“ zu verschaffen. Dabei soll die „freie individuelle und öffentliche Meinungsbildung“ gefördert werden. Die kulturelle Vielfalt in Deutschland sei angemessen darzustellen. Dem Staatsvertrag zufolge verpflichtet sich das ZDF „die Würde des Menschen zu achten und zu schützen“.

    So heißt es weiter im Vertrag:

    „Die sittlichen und religiösen Überzeugungen der Bevölkerung sind zu achten. Die Sendungen sollen dabei vor allem die Zusammengehörigkeit im vereinten Deutschland fördern sowie der gesamtgesellschaftlichen Integration in Frieden und Freiheit und der Verständigung unter den Völkern dienen und auf ein diskriminierungsfreies Miteinander hinwirken.“

    Doch Pirinçcis Thesen seien „aggressiv“ und „teils menschenverachtend“. Diese habe die ZDF-Journalistin unwidersprochen stehen lassen…

    Auch das einleitende Erklärstück von Birgit Haake bestätigt vorhandene Stereotype, die zur Entmenschlichung von Muslimen beitragen…““
    http://www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de/2014/04/500861/wegen-pirincci-interview-initiative-reicht-beschwerde-beim-zdf-ein/

  76. Der besondere Abstand bei den beiden extremen Dominas ist sicher weit über drei Zentimetern würde Pirincci vermuten. Näheres auf Seite 139 unten.

  77. Wir möchten uns hier nicht näher inhaltlich zu den
    abstrusen Thesen und der Wortwahl von
    Herrn Pirinçci äußern.

    Ja, das tut ihr bekanntlich nie!
    Und diese argumentativen Nullnummern verpackt ihr dann in eine aufgeblasene, intellektulöse Redeweise, knallt die üblichen, bis zur Unkenntlichkeit verdrehten Wirkungsworte dazu („gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit“, „Diskriminierung“, Rassssismus, Poppolizmus etc.), auch wenn sie im konkreten Fall noch so blödsinnig sind; dann kommt ihr als irgendeine, sich besonders wichtig anhörende Institution daher – und glaubt, dadurch (dauerhaft) jeder Auseinandersetzung aus dem Wege zu gehen zu können.
    Ihr seid ja die Guten! Basta!(?)
    Wie armselig.

    „Initiative für einen Publikumsrat“
    Ahja… und daraus soll dann sehr bald ein Publikumsrat werden, der vorgibt, das Publikum zu repräsentieren, jedoch in Wirklichkeit nur eure verdrehte Realität repräsentiert, gelle?

    In Wirklichkeit repräsentiert ihr nur genau die Kacke, in die Herr Pirinçci mit seinem Taschenbuch gehauen hat!

    Und wie war das noch mit den getroffenen Hunden – oh sorry – Hü(u)ndInnen(en)?

  78. @88 Starost (18. Apr 2014 19:50)

    Grade fällt mir wieder ein, dass die Nazis hauptsächlich von Frauen gewahlt wurden. Ich komme bloß nicht drauf, warum es mir einfällt…
    —————————–
    Eva Braun wurde es ja auch ganz feucht in der Hose als sie hörte, Hitler hat mal schlappe 6 Millionen Juden ermordet. Wenn das kein Heiratsgrund ist? :mrgreen:

  79. Sabine Schiffer wurde, wie ich in Wikipedia lese, 1966 in Geilen Kirchen geboren.

    Hallooo, was soll denn das für eine Religion sein? Nehmen die auch Ex-Katholiken wie mich?

    Bei ihr hat diese Kirche aber so gar keine Spuren hinterlassen.

  80. #90 ujott

    „… auf pi sollte man besser keine frau sein.
    jeder fehler wiegt doppelt, wenn nicht vierfach.

    und die optiker machen es alles noch schlimmer.“

    Gaanich! Stimmt einfach nicht. Frauen werden hier auf PI verehrt und umschwärmt.

    Richtige Frauen.

  81. Es gibt mittlerweile zig hunderte fotos von deutschen Straßen die arabischer aussehen als die Straßen in Saudi-Arabien.
    Wieso stellen sich westeuropäische Frauen hin und finden das gut in Deutschland?
    So beknackt kann man doch nicht sein, werden die auch schon bezahlt von Islamistan?

  82. #40 sokrates1 (18. Apr 2014 18:53)
    Ich habe damals auch wie Frau “Dr” Schiffer(?) an der Uni Erlangen meinen Hochschulabschluss/Staatsexamen gemacht, weiss aber auch von mit mir befreundeten Professoren wie manche Frauen horizontal ihren + ihre Promotion bekommen haben…
    ——————
    hatten die Professoren bei Euch alle solch grausamen Geschmack?
    Im Vergleich zu denen wäre mir ein Rippenheizkörper lieber….

  83. Selbst auf der türkischen Seite DTN bei FB fällt einigen Türken auf,das dieser Beschwerdebrief weniger wegen Akif Pirincci ist.
    Man ist einfach nur beleidigt das daß ZDF nicht systemtreu auf Propagandaniveu berichtet.
    Schon alleine das es eine „Charta der Vielfalt“ gibt ,die ein Medienkonzern unterschreiben soll,sind doch erschreckende Zustände.

  84. An den Händen von dhimmi Q9:29 „mit wissentlicher Unterwerfung vor Allah“ Frau Dr. phil. Schiffer klebt auch Blut; wie bei der Obowma Administration von USA.

    Durch die Verweigerung & Leugnung die Gefahr des globalen Jihad (Islam, Allah‘ Quran) zu bennen & anzuerkennen (umbenennen in z. B. Fort Hood jihad terror attack in „workplace violence“ werden weiterhin Jihad Terror Anschläge in den USA und anderen Ländern verübt.

    Wenn man den Feind nicht benennt, hat man KEINE Chance ihn zu besiegen!

  85. Also, wenn ich „Charta der Vielfalt“ schon höre … Es gibt so ein paar Wörter, da weiß man schon, was Sache ist, ohne sich näher damit auseinanderzusetzen. Weitere Beispiele:

    Kulturverein
    Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit
    Teilhabe
    bunt
    Fachstelle gegen …
    Stadtgesellschaft
    Weltreligion

    Was diese beiden Frauinnen angeht (Gendertyp 2137/4000), so denke ich, dass Freud mit dem Penisneid, der irgendwie kompensiert werden muss, vielleicht recht hatte.

  86. #97 Selberdenker

    (“gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit”, “Diskriminierung”, Rassssismus, Poppolizmus etc.)

    Das ist jetzt aber gedoppelmoppelt, denn nach Professor_in Dr. Wilhelm Heitmeyer ist „gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit“ und „Rassismus“ das Gleiche. Und er muß es WISSEN, denn er ist ja WISSEN-Schaftler_in:

    „Wilhelm Heitmeyer (* 28. Juni 1945 in Nettelstedt) ist Professor für Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Sozialisation und war von 1996 bis 2013 Institutsleiter an der Universität Bielefeld.“

    „Heitmeyers Forschungsinteresse gilt seit 1982 Rechtsextremismus, Gewalt, Fremdenfeindlichkeit, ethnisch-kulturellen Konflikten, sozialer Desintegration und seit einigen Jahren der so genannten Gruppenbezogenen Menschenfeindlichkeit. Heitmeyer gründete 1996 das Institut für interdisziplinäre Konflikt- und Gewaltforschung und leitete es bis zu seinem altersbedingten Ausscheiden 2013.“
    (wikipedia)

    Hier wird dieser antideutsche Linksextremist hofiert von der BERTELSMANN-Stiftung:

    https://www.youtube.com/watch?v=sgtKWPZmh9s

    Moment, kleine Korrektur, natürlich ist gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit KEIN Rassismus, wenn es sich bei der Gruppe nur um eine minderwertige Rasse handelt, z.B. die Bayern, Schwaben, Deutschen, (heterosexuellen) Männer, Christen, Islamkritiker, Weiße, Steuerzahler, Lederhosen von Bayern München u.ä.
    Als Vollwertrassen gelten z.B. Tunten, Muselmanen, Massai, Kombai (Papuaindianer), Frauen, Anatolier, Libanesen, Togolesen, Rechtsextremismusforscher_innen wie Heitmeier, Marrokaner, Zoophilveranlagte mit chronischem Rheumaleiden u.ä.

  87. Und natürlich ist die eine eine stramme Verdi-Genossin laut ihrer Vita auf der HP ihres Vereins,welches eher an eine Stasizentrale erinnert 🙂

  88. Die Schiffer ist einfach durchgeknallt. Ich habe die in der Uni Düsseldorf vor zwei Jahren bei einem Vortrag über den „friedlichen“ Islam erlebt:

    http://www.iik-duesseldorf.de/vortragsreihen/gehoert-der-islam-zu-deutschland/
    ………..

    /2009/07/dr-sabine-schiffer-hetzt-gegen-deutschland/

    http://www.ksta.de/medien/medienforschung-das-seltsame-institut-der-sabine-s-,15189656,12783326.html

    http://michael-mannheimer.info/2013/07/08/der-fall-sabine-schiffer-wie-deutsche-wissenschaftler-den-islam-wider-besseren-wissens-verteidigen-2/

    Kröver Nacktarsch mit Doktortitel … von Broder

    http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/kroever/

  89. Weiß jemand, ob die Frauen lesbisch sind? Es würde mich nicht im Geringsten überraschen. Ich hab so was im Gefühl.

  90. Oh, ist die Schiffer mit ihrem Institut für
    „Intellektuelle Medienzensur“ immer noch AN der Uni Erlangen ? Dann ist es ja wohl nichts geworden bei der Brigitte, so dass es nur bei diesem einen Titelbild geblieben ist… (*ganz traurig bin, schnüff*) 😥

  91. Die armen Jugendlichen! Kommen gerade aus der Schule, und sehen dann – diese MANN! Und dann diese Sprache! Das kennen die ja gar nicht. Aber das Schlimmste: Die denken womöglich, dass man seine Meining frei äußern darf! Unverantwortlich.

  92. Aber auch die Doktorinnen sind zu kritisieren: Niggemeier, also so was sagt man nicht. Das weckt ganz ungute Assoziationen.

  93. Die Ideologie dieser beiden Trullas beherrscht aber diese Republik und es ist nicht abzusehen wann wieder Vernunft einkehrt. Dass Wunderheiler vom Schlage Horz und Schiffer geteert und gefedert auf einer Eisenbahnschiene aus dem Land getragen werden, das werde ich wohl nicht mehr erleben.

  94. Es sind vorwiegend weiterhin „Frauen“ dieses Typs, die sich flehentlich in die Arme der Moslems begeben.. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt!

  95. Ich meine, für ihre Hässlichkeit können sie
    ja nichts, aber warum müßen wir alle darunter
    leiden??

    Sollen sie ihre Frustrationen doch irgendwo
    anders abreagieren, wo sie keinen Schaden
    anrichten können!

    Meistens haben es solche „Tugendwächterinnen“
    selbst, faustdick hinter den Ohren! 😉

    https://www.youtube.com/watch?v=EjAoBKagWQA .

  96. Ach ja, zur besten Mittagsstunde sitzen die Kinder vor dem Bildschirm und werden mit Perinccis unflätigen Worten konfrontiert. O je, dabei müssen sie erstmal den Dildounterricht aus der Schule verdauen!

  97. #37 schmibrn (18. Apr 2014 18:51)
    Ein Brief von den Doktorinnen, die einen “Publikumsrat” ausgerufen haben.
    ———————————————
    „Dr.“ Schiffer, „Dr.“ Horz? Wetten dass der „Dr.“ sich auf so ein inflatioäres, typisch 68er Laberfach wie Soziologie bezieht wo man nur Judith Butler und Frankfurter Schule zu lesen braucht, und schwupps, hat man einen „Dr.“!

  98. Ich glaube, wenn die beiden Blockwärterinnen das Buch lesen würden, die würden sich gar nicht in den Texten wiedererkennen, so verblendet sind sie in ihrem Haß auf Andersdenkende.

  99. Diese beiden bebrillten Zicken schaetze ich als Lesben, Gruen-Rote Grundeinstellung ein, denen Erinnerung an vergangene Zeiten als Sitten und Moral in Deutschland noch Allgemeingut waren,
    ein Graus ist.

    Fuer sie und ihresgleichen gilt nun

    exzentrische Einstellung, ob schwul, lesbisch, kindsmolester oder alles zusammen als das Maass aller Dinge, welches kuenftig zum Kulturgut gehoert und schuetzenswert ist.

  100. Schenken wir ihnen doch einen Gutschein für ein Wellness-Wochenende in einem Asylantenheim, das heitert die „Damen“ bestimmt auf! 3:)

  101. Wurden sie nur ersticken an ihrem Selbstnass, diese Verräter_innen an ihrem Volk und ihrer eigenen Herkunftskultur !

    :mrgreen:

  102. So weit sind wir schon, dass Deutschland von Einwanderern verteidigt wird und die einheimischen DegeneratenInnen es durch grenzenlose Vielfalt zerstören wollen.

    Die Einwanderer machen es übrigens aus ihrem ureigenen Interesse – weil sie in Ruhe / Ordnung / Freiheit / Sauberkeit leben wollen, und das wird von Deutschland garantiert, aber von der Vielfalt auf gar keinen Fall.

    Die Motivation der DegeneratenInnen bleibt ihr Geheimnis – das kann ein normaler Mensch auch niemals verstehen.

  103. Broder hat schon recht, der PI-Kommentarbereich ist „unter aller Sau“, widerlich, was hier an Gehässigkeiten rausgerotzt wird. Das Ansinnen dieser beiden Damen hätte man auch oberhalb der Gürtellinie in der Luft zerfetzen können. Fängt schon mit dem kindischen Absender „Initiative für einen Publikumsrat…“ an, geht weiter mit der missglückten Anrede „Sehr geehrter Vorsitzender Herr Polenz“, dann folgt § 5 ZDF-Staatsvertrag, in dem mitnichten gefordert wird, dass jede Sendung in sich nach allen Seiten hin abgefedert und ausgewogen zu sein hat. „Jugendmedienschutz“: vollkommen lächerlich usw.

    Sabine Schiffer: Ein-Frau-Unternehmen, Erlangen, bekannt; Christine Horz ist mit der bahnbrechenden Dissertation „Migranten und Migrantinnen machen Medien. Eine Studie am Beispiel iranischer Fernsehproduktion im Offenen Kanal“ (bei Kai Haifez/Uni Erfurt) hervorgetreten. „Offener Kanal“, das sind diese gebührenfinanzierten Laienspiele, die keiner guckt. Kai Hafez, das ist derjenige, der beklagt hat, dass bei ARD und ZDF „kaum Berichte über die gute Arbeit von Islamisten auf kommunaler Ebene bzw. deren gewaltloser Widerstand auftauchen“.

  104. #127 Tuna95 (18. Apr 2014 23:51)

    Schenken wir ihnen doch einen Gutschein für ein Wellness-Wochenende in einem Asylantenheim, das heitert die “Damen” bestimmt auf! 3:)

    Ich würde den Damen den Strick schenken.

    Wer sich selbst hasst, soll sich und (die anderen) von diesen Qualen erlösen.

  105. #130 Heta (19. Apr 2014 00:52)

    Broder hat schon recht, der PI-Kommentarbereich ist „unter aller Sau“, widerlich, was hier an Gehässigkeiten rausgerotzt wird. Das Ansinnen dieser beiden Damen hätte man auch oberhalb der Gürtellinie in der Luft zerfetzen können.

    Allerdings ist unter der Gürtellinie etwas amüsanter.
    😀 😀 😀

    Ich hoffe aber, dass #131 Schüfeli (19. Apr 2014 00:55) dir gefällt.
    Ist ja durch Humanismus geprägt. 😀

    PS Broder ist ANTI-EUROPÄER
    http://www.hagalil.com/archiv/2006/07/europa.htm

  106. Schiffer und Horz sind stramme Kommunist_Innen und Verräter_Innen am eigenen Volk.

    Neben der bekannten Schiffer_In aus Geilenkirchen weist Labertant_In Horz diverse unnütze Laber-Examen in ihrer Vita aus, aber besonders hervorzuheben ist ihr Engagement im Iran…

    Vortrag „TV-Production of Iranian Immigrants in Germany“ (25.5.2007 an der Allameh Tabatabai Universität, Teheran/Iran)

    …mehr Schwachmatismus en Detail hier:

    http://www.uni-erfurt.de/ru/kommunikationswissenschaft/forschung/promotion/doktoranden/doktoranden-prof-dr-kai-hafez/christine-horz-ma/

  107. #130 Heta (19. Apr 2014 00:52)

    Broder hat schon recht, der PI-Kommentarbereich ist „unter aller Sau“, widerlich, was hier an Gehässigkeiten rausgerotzt wird.
    *************************************

    Siehe hier Heta:

    Wahrheiten, die niemanden verärgern, sind meist nur halbe.

    Jupp Müller

  108. Die beiden Ignorantinnen ärgern sich nur darüber, dass ihnen nach und nach die durchideologisierten Felle davon schwimmen.
    Und das freut mich wiederum. Insofern Mädels: Weitermachen!:-)

  109. Auf stramme Jungs stehen die beiden auch nicht, sie sind eher dem Cunnilingus zugetan:)

  110. #122 ridgleylisp

    „… wo man nur Judith Butler und Frankfurter Schule zu lesen braucht, und schwupps, hat man einen “Dr.”!“

    Der Mensch („Mann“ und „Frau“ sind überholte gesellschaftliche Rollenmuster) Renate Künast und der Mensch Judith Butler. Die „liebe Judith“ (Künast, sic) zeigt Zivilcourage und wirft den Kristofferstraßentagbetreibern und Kristofferstraßentagbetreiberinnen Rassismus und Ausgrenzung von Menschen mit Migrationshintergrund vor:

    https://www.youtube.com/watch?v=LbpPfC35W4o

    Dr. Schiffer, Dr. Horz, Prof. Dr. Butler, Künast, hübsche Maderln … tschullijung … hübsche Menschen, das!

  111. Ich tue mir am frühen morgen die kommentare zu den beiden schnepfen nicht an.

    Deshalb ist mir wohl auch entgangen, mit welchen themen sie promoviert (oder so) worden sind.

    Wenn ich sowelche sehe, bedauere ich, daß sie nach dem abitur nicht erstmal eine angemessene zeit in die produktion (handarbeit mit hacke und schippe – nicht mit der häkelnadel oder strickzeug, oder auch zum nachtöpfe scheuern – sonst sage ich auch noch: wer nicht am fließband in nachtschichten gestanden hat, hat noch nicht gearbeitet) – geschickt worden sind.

  112. Es wäre endlich an der Zeit, daß man solchen Leuten das Handwerk legte, die aufgrund ihrer eigenen offensichtlichen Unfähigkeit, selbst einen produktiven und nützlichen Beruf zu ergreifen und auszuüben, meinen andere Leute maßregeln zu dürfen hinsichtlich dessen, wie sie gefälligst zu denken hätten.

    Nicht nur diesen Damen, eine offensichtlich als Alleinbetreiberin eines vorgeblichen so genannten „Institutes“, ist entgangen, daß ihnen die Deutungshoheit in diesem Lande lägst abhanden gekommen ist; doch ganz allgemein scheint es zumindest einigen zu dämmern, daß ein Umbruch im Anmarsch sein könnte, gegen den sie sich nun mit Haut und Haaren wehren, da ihnen ihre wohldotierten Felle davon schwimmen könnten.

    Es könnte ja die Zeit kommen, da man diese Nomenklatura von ihren selbstangemaßten Fleischhtöpfen zu Teufel jagt, weil dieselbe erst noch lernen muß, wie man solche Worte wie „Demokratie“ und „Meinungsfreiheit“ buchstabiert, und ihr dringendst verinnerlicht werden muß, daß „Menschenrechte“ nicht nur ihren (v. a. mohammedanischen) Freunden aus aller Welt, sondern auch dem deutschen Volke zustehen, wozu nach dem Völkerrecht auch das Recht auf eine eigenständige „Nation“ gehört.

  113. Was für ein ekelhaftes Geseier dieser abartigen Goebbelsweiber.
    Schreibtischtäter in alter deutscher Tradition. Boshafte, machtgeile und entmenschlichte Schwerstverbrecherinnen. Der Feind von Innen! Der Feind unserer Freiheit und der Feind der Zukunft unserer Kinder.
    Das muss man „ausschalten“!

  114. Die typischen Vertreter linker Betroffenheits,- Willkommens,- Integrations- oder Gender- Stuhlkreise.

  115. Frau Schiffer ist eine reaktionär-verkrampfte Realitätsverleugnerin, die einen sehr dubiosen Werdegang hat. Sie hat in ihrem ganzen Leben noch nicht eine Stunde produktiv gearbeitet, sondern stets auf Kosten des deutschen Leistungsträgers und Steuerzahlers ihr krudes, intellektuell völlig anspruchsloses und weitgehend abseitiges Geschwafel verbreitet. Was diese Dame so treibt, siehe z.B. hier:

    http://www.ksta.de/medien/medienforschung-das-seltsame-institut-der-sabine-s-,15189656,12783326.html

    Was das intellektuelle Niveau dieser Dame betrifft, so sei auf die grammatikalischen Fehler in ihrem Brief verwiesen. Der oben verlinkte Beitrag zitiert außerdem einige der verschwurbelt-dümmlichen Formulierungen dieser Möchtegern-Intellektuellen.

    Zu der anderen Grazie:

    Horz ist eine ebenso erfolglose Schwaflerin mit pseudo-intellektuellem Anspruch – und natürlich eng im linksverdrehten bis linksextremistischen Spektrum verortet:

    http://www.uni-erfurt.de/ru/kommunikationswissenschaft/forschung/promotion/doktoranden/doktoranden-prof-dr-kai-hafez/christine-horz-ma/

    Außerdem ist sie Mitveranstalterin von abstrusen Veranstaltungen, die auf wenig geneigtes Interesse der Öffentlichkeit stoßen:

    http://www.journalisten-bloggen.de/2014/03/01/oeffentlich-rechtliche-medien-erfurter-initiative-fordert-publikumsrat/

    Noch nicht einmal zwei Dutzend Zuhörer – da bringt jeder Schulsprecher an einer Realschule mehr Leute auf die Beine als diese beiden grazilen Gestalten.

    Fazit: Wenn das grenzdebile Geschwätz dieser beiden Damen in Deutschland zum Standard wird, dann hänge ich meinen Hintern einen halben Meter höher und drehe ihn um 180 Grad, um auch dem Standard zu genügen.

  116. Ist jetzt etwas gemein, aber ich finde, die beiden haben einen ziemlich frustrierten Gesichtsausdruck: Irgendwie sexuell unbefriedigt, so würde ich es deuten.
    Arme Zibben, könnten einem fast leid tun.

  117. Ich meine es liegt doch wohl auf der Hand, wo her diese Pi**nelken ihre Kohle bekommen!
    Von reichen islamischen Staaten, und nebenbei wird noch der Rundfunksteuerbeitrag für Islam
    konforme Schulungen von poesen poesen ÖFR Moderatoren angezapft.
    In zehn Jahren wird Ihnen dann der Diamantene Halbmond am Band für ihre Lobbyarbeit in Berlin verliehen.
    Und nach ihren Tot kommen sie dann mit 72 Jungmännern ins Paradies und bekommen endlich was sie am meisten brauchen.
    Wie das war anders? Das glaube ich nicht, die haben doch die Gleichberechtigung!

  118. #3 der dude

    Es fällt mir immer öfter auf, dass gerade Frauen ihre von Gefühlen und Emotionen getriebenen gutmenschlichen Verirrungen ohne jede Faktengrundlage versuchen im totalitären Stil durchzusetzen.

    Allzu wenige Evas können die aus der Absenz „des Steuerknüppels“ resultierenden dauerhaften physischen Steuerungsschwankungen durch ein Mehr an emotionalem PLUS RATIONALEM IQ kompensieren. Meist bleibt’s beim bloßen Mehr an emotionalem IQ!

  119. Mutterlandsloses Gesindel!!!
    vielleicht stehen die zwei Damen aber auch auf Schwarze?
    können gerne zwei Afrikaner bei sich zu Hause aufnehmen und durchfüttern…

  120. Irgendwie erinnern mich die beiden Gesichter an
    „Plüsch und Plum“.
    Wer die beiden waren.
    Weiss ich auch nicht genau.

Comments are closed.