1

NSU: Kein Ruß in der Lunge von Mundlos

Neues zum NSU-Prozeß, was von den Leitmedien und den Lemmingen in den Provinzzeitungen verschwiegen und übergangen wird: Weder in der Lunge von Uwe Mundlos, noch in der von Uwe Böhnhardt fanden sich Rußpartikel. Das geht aus dem Obduktionsbericht hervor, den der NSU-Untersuchungsausschuss des Thüringer Landtags vor zwei Wochen erhalten hat, was zwei Jahre dauerte. Dabei hatte laut faz.net der in der Edathy-Affäre unter Druck stehende BKA-Präsident Jörg Ziercke im November 2011 behauptet, in der Lunge von Mundlos seien Rußpartikel gefunden worden.

Dieser Widerspruch ist sehr wichtig, denn mit dieser Behauptung haben Zierke und die Ermittler die These vom Selbstmord der beiden NSUler nach Legung des Brandes im Wohnmobil zu untermauern versucht, was PI in dieser Form schon lange bezweifelt hat. Hier die ganze Nachricht bei Telepolis, die auch die weiteren Links bringt. Der Artikel in der FAZ beschäftigt sich mit den fehlenden wichtigen Rußspuren nur ganz am Rande. Denen scheint im Gegensatz zu Telepolis und DTJ gar nicht bewußt zu sein, was das bedeutet.