imageEinst, als er noch Bundestagsabgeordneter und Vorsitzender des Innenausschusses war, konnte dem kinderfreundlichen SPD-Genossen Edathy die Datenspeicherung gar nicht weit genug gehen. Jedenfalls soweit sie den politischen Gegner, und das ist für Edathy jeder, der nicht am linken Rand des rot-grünen Meinungskartells oder noch weiter links zu verorten ist, treffen würde.

(von Hinnerk Grote)

Nun sollte er sich doch eigentlich freuen, dass anhand der auf den Servern des Deutschen Bundestages aufgefundenen Daten schwere Straftaten wie der Besitz von harter Kinderpornographie aufgeklärt werden können. Aber nein, nun ist es ihm auch wieder nicht recht, ist er doch selbst der Betroffene. Und da jammert er nun, der Kunstfreund mit besonderem Interesse an männlichen Aktdarstellungen, und legt Beschwerde ein gegen die Speicherung seiner Kommunikationsdaten durch die Bundestagsverwaltung.

Die „JF“ berichtet:

Der ehemalige Bundestagsabgeordnete Sebastian Edathy (SPD) hat Beschwerde über die Speicherung seiner Daten durch die Bundestagsverwaltung eingereicht. Die Vorsitzende des Netzwerk-Gremiums, Petra Pau (Linkspartei), bestätigte gegenüber Spiegel-Online den Eingang eines entsprechenden Schreibens. Die Kommission für Informationstechnik prüft nun die Beschwerde Edathys.
Edathy wirft der Bundestagsverwaltung vor, eine interne Vorschrift mißachtet zu haben, der zufolge sogenannte Protokolldaten der Abgeordnete nicht länger als drei Monate gespeichert werden dürfen. Wie aus Akten des Landeskriminalamts Niedersachsen hervorgehe, sei jedoch seine bis ins Jahr 2010 zurückreichende Email-Korrespondenz mitsamt Inhalt gespeichert und weitergegeben worden.

Was bildet sich dieser Hinterlader gegen Recht(s) eigentlich ein? Etwa, dass seine Straftaten nicht verfolgt werden dürften, weil irgendwelche internen Vorschriften der Bundestagsverwaltung missachtet wurden? Man muss sich wirklich die Frage stellen, ob dieser Mann meint, über dem Recht zu stehen, unantastbar zu sein. Die von ihm vor kurzem eingelegte Verfassungsbeschwerde wegen einer angeblich ohne zureichenden Anfangsverdacht durchgeführten Durchsuchung seiner Wohnräume lässt auf Letzteres schließen. Oder trägt sein Verhalten nicht eher schon die Züge einer schweren psychischen Erkrankung?

Leider ist zu befürchten, dass die polizeilichen Ermittlungen von höchsten politischen Kreisen weiterhin behindert werden, oder wie ist es anders zu erklären, dass Edathy noch frei in der Weltgeschichte umher reist, Interviews gibt und alle möglichen Beschwerden einlegt, statt einem Haftrichter vorgeführt zu werden? Da ist es umso wichtiger, dass wir hier weiter aufklären und nichts in Vergessenheit geraten lassen.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

62 KOMMENTARE

  1. Wichtiger ist eigentlich, warum gibt es immernoch keine Vorladung oder einen Haftbefehl für Pädathy ?

  2. Ich glaube schon nicht mehr dran, daß wir diesen Widerling einmal vor dem Kadi sehen. Der ist schließlich SPD Mitglied, das ist so ähnlich wie Cammorra oder N’Drangheta.

  3. Die politischen Gegnerschaft zu diesem Herrn oder seiner Partei sollte den Blick nicht trüben für die schleichende Einengung bürgerlicher Freiheitsrechte, zunehmende Gängelung, Ausweitung von Straftatbeständen und staatliche Überwachung.

    Inzwischen stehen schon das Äußern bestimmter Ansichten, das Verwenden irgendwelcher Symbole, Angucken von Bildern u.a. unter Strafe.

    Das sollte uns zu denken geben.

  4. Da im Parlament überwiegend Juristen
    und Beamtete sitzen, wird sich an den
    Zuständen nichts aber auch gar nichts
    ändern.
    Ich hatte mal einen Verkehrsunfall mit einem
    Juristen….
    der Unwiderlegbar vom Juristen verursacht wurde.
    Da die Herrschaften alle Hintertüren Kennen dauerte es Jahre bis ich mein Recht erhalten habe.

  5. Die Frau Zschäpe sitzt schon jahrelang in Haft, obwohl man ihr bis jetzt nichts nachweisen kann und unser Kinderfreund Edathy darf weiter Urlaub im Süden machen. Ekelhaft!

  6. #6 Grylls (17. Mai 2014 08:41)

    Exakt. Im Fokus sollte die fortschreitende salamitaktikartige Beschneidung individueller Rechte stehen, nur nebenbei die persönlichen Eigenheiten eines widerwärtigen Zeitgenossen.

  7. Der wird gedeckt von seinen perversen Kumpels in den Institutionen. Da haben etliche Dreck am Stecken und dieser „Kinderfreund“ weiss wer Leichen im Keller hat. Seine „Bezüge“ wird er wohl weiterhin kassieren und warten bis Gras über der Sache ist.

  8. OT: Dank rotgrüner Multi-Kulti-Irren-Ideologie, Dank offenen Grenzen, Dank Migrantenbonus und Dank gutmenschlicher Affen-Naivität ist die einheimische Bevölkerung zum Plündern frei gegeben worden.

    Die Region Pforzheim wird zur Zeit von einer unglaublichen Einbruchserie überzogen. Richtig bunt und vielfältig zeigen sich osteuropäische Einbruchsbanden, die durch und durch organisiert die von rotgrünen Irren geforderte „Teilhabe“ am deutschen Wohlstand in die eigene Hände genommen haben.

    Bürger, die sich gegen diese Art der multi-kulturellen „Teilhabe“ wehren wollen, werden von rotgrünen Irren vorsorglich als Nazis bezeichnet. So bezeichnete der realitätsferne sozialdemokratische Innenminister Gall Bürgerwehren als nicht dienlich und als Bedrohung der bunten und vielfältigen Multi-Kutli-Welt.

    Mega-Beute der Einbrecher wird ins Netz gestellt

    Pforzheim/Karlsruhe. Dicht an dicht bedecken sie Tische in zwei Räumen der Pforzheimer Kripo: rund 1000 Gegenstände, die am 31. März bei einem Georgier in der Oststadt sichergestellt wurden – Diebesgut aus mindestens einem Dutzend Beutezügen, die die Polizei zwei Georgiern und einem Russlanddeutschen zuordnet: unter anderem Feuerzeuge, Handys, Schmuck, Uhren, Kameras, Brillen, Briefmarkensammlungen.

    http://www.pz-news.de/pforzheim_artikel,-Mega-Beute-der-Einbrecher-wird-ins-Netz-gestellt-_dossier,-Einbrueche-in-der-Region-_arid,487917_dossierid,140.html

  9. Es gibt bewiesene Zusammenhänge zwischen der organisierten europäischen Kindersex-Mafia und der SPD.
    Dabei gibt es keinen Beweis für direkte straffällige Handlungen ihrer Mitglieder, die auch die SPD zu verantworten hätte.
    Wohl aber gibt es Beweise dafür, dass es bei Veröffentlichungen über die Zusammenhänge zwischen Politik und organisiertem Kindersex zu rechtswidrigen Schutzhandlungen durch die SPD kommt – heisst also, wer die Verbindungen zwischen Politik und organisiertem Kindersex aufzeigt und veröffentlicht, wird durch nachweisbar rechtswidrige, von der SPD gesteuerte Handlungen politisch verfolgt.
    Da sind auch Verbrechen inklusive!
    Daher wundert es nicht, dass die SPD ins Kreuzfeuer von Ermittlungen geratende Mitglieder über die Ermittlungen informiert und sie auf jede erdenkliche Art vor Bestrafung beschützt.
    Die Unterstützung der organisierten Kindersex-Mafia durch die SPD ist kein Werk einzelner Personen – die KiFi-Hilfe der SPD ist signifikant und systembedingt.
    Beweise googeln:
    „BRD gegen Juden und Dissidenten“, Teil 1

  10. OT

    Auf Deutschlandflunk läuft gerade eine Reportage über Türkenkriminalität, Hass an Deutschen (ist angeblich nicht zu übersehen).

  11. # 5 Cedrick Winkleburger sagt:

    „Ich glaube schon nicht mehr dran, daß wir diesen Widerling einmal vor dem Kadi sehen. Der ist schließlich SPD Mitglied, das ist so ähnlich wie Cammorra oder N’Drangheta.“

    Sehr gut erkannt, Herr Winkleburger.
    Der Vergleich ist auch nicht überzogen!
    Die etablierten Parteien haben sich die BRD nach Stimmanteilen (in der Bevölkerung) aufgeteilt.
    Diese Parteien schützen legale und illegale Geschäfte ihrer Mitglieder – wie die Mafia.
    Ob in Bayern die CSU dafür sorgt, dass ein Hr. Mollath keine Steuerhinterziehung aufdeckt oder die Banken massive juristische Schützenhilfe durch die Legislative erfahren – Hauptsache die Parteien erhalten Schmier..nein, äh, Spendengelder für alle diese Geschäfte.
    Die etablierten Parteien in der BRD sind Geldmaschinen! – legal oder illegal gibt es dabei nicht.

  12. Die Neigungen des Herrn E. waren der Niedersächsischen/hannoveranerischen SPD lange zuvor bekannt. Und darüber hinaus (andere Bundesländer/Bund/andere Parteien) auch. Alle, wirklich alle, haben das genau so laufen lassen. Das muß wohl „Toleranz“ gewesen sein.

  13. Edathy wandelt auf Gäfgens Spuren.
    Demnächst wird er Klage beim Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte einreichen.

  14. Das ist äußerst schizophren. Der Mann braucht dringendst psychiatrische Behandlung.

  15. OT
    WALDSHUT-TIENGEN

    Geheime Verhandlung: Haft für Vergewaltiger

    Waldshut-Tiengen – 18-Jähriger soll laut SÜDKURIER-Informationen drei Jahre einsitzen. Hauptverhandlung vor dem Jugendschöffengericht war unter Ausschluss der Öffentlichkeit. „Das ganze Leben der Familie wurde auf den Kopf gestellt“, erklärte eine Angehörige des Opfers gegenüber der Redaktion.

    Nach Informationen aus dem Kreis der Beteiligten muss der 18-Jährige, der eine ausländische Nationalität hat, nach Verbüßung der Hälfte der Strafe mit der Ausweisung in sein Heimatland rechnen.

    http://www.suedkurier.de/region/hochrhein/waldshut-tiengen/Geheime-Verhandlung-Haft-fuer-Vergewaltiger;art372623,6942249

  16. Dieser Kinderliebhaber ist ein Verbrecher unterster Kategorie. Und so sollte er im Gefängnis auch behandelt werden.

    #19 Marija (17. Mai 2014 09:16)
    OT
    „Auf Deutschlandflunk läuft gerade eine Reportage über Türkenkriminalität…“
    #26 Cendrillon (17. Mai 2014 09:53)
    OT
    Radiotipp: Migrantengewalt in Deutschland

    Hat das jemand aufgenommen? Was ist mit dem Deutschlandfunk passiert?
    Ich war ganz schockiert. Da wird doch sonst nur ekelhaft gelogen.

  17. Genossen Edathy ist verschlagen, aber nicht blöd.
    Durch seine Handlungen spekuliert er darauf, dass er nicht zurechnungsfähig ist.
    Und das wird in der BRD funktionieren.

    Man stelle sich vor, Genossen Edathy wäre Parteimitglied der AfD… dann wäre dieser Edathy längst im Knast bei den „schweren Jungs“.

  18. Einfach widerlich. Anstatt sich therapieren zu lassen, haut er auf den Putz wie der Graf Koks von der Gasanstalt. Alle sind wohl schuld an seiner Perversität, nur er nicht. Und es hat sich ja wohl herausgestellt, dass der auch gesetzeswidriges Material bezogen hat.

  19. Edathy vor Gericht?
    Das glauben nur Naivlinge.
    Edathy ist Insasse der Nomenklatura.
    Gerechtigkeit gibt es nicht.
    Es gibt ein Recht.
    Und das herrschende Recht ist immer und stets das Recht der Herrschenden.
    Das Recht ist immer nur ein Instrument der Machtausübung.
    In Deutschland. In Somalia. In Nordkorea.
    En migrantischer Linker mit spezieller sexueller Orientierung ist hierzulande unangreifbar.
    Bei einem genuinen deutschen steuerzahlenden weil arbeitenden Familienvater ohne Politmafiahintergrund wäre das ganz anders.

  20. Leider ist zu befürchten, dass die polizeilichen Ermittlungen von höchsten politischen Kreisen weiterhin behindert werden
    —————————————–
    Mit Sicherheit hat man oben kein Interesse an Aufklärung, sind es doch gerade hochrangige Politiker, Juristen und andere Bonzen, die sich dieses teure „Hobby“ leisten können.

    Wenn etwas bekannt wird, ist es kein Wunder, wenn die Urteiel so milde ausfallen:

    – Kinderpornographie:
    „Ermittlungsverfahren gegen Richter
    Mißbrauch von dienstlichen Internet-Anschlüssen in Bremen“
    http://www.pressetext.at/pte.mc?pte=020820025 20.8.02
    – „Richter wegen Kinderpornos verurteilt“ http://www.hr-online.de/website/rubriken/nachrichten/index.jsp?rubrik=15662&key=standard_document_28835448 10.01.2007 „Der Präsident des Verwaltungsgerichts Kassel wurde mit Kinderpornos erwischt. Dafür erhielt er jetzt neun Monate Haft auf Bewährung. Eine öffentliche Verhandlung blieb dem Richter erspart.

    – „Richter wird für Nichtstun bezahlt
    Rechtskräftig verurteilter Jurist erhält noch immer 4 500 Euro monatlich Polizei und Staatsanwaltschaft durchsuchten im Sommer 2003 die Wohnung des Richters Andreas N. in Quedlinburg

    Magdeburg/MZ. In der Halberstädter Staatsanwaltschaft schüttelten sie beim Kaffee den Kopf: Andreas N., vor seiner Berufung zum Richter einer ihrer Kollegen, ist seit zweieinhalb Jahren vom Dienst suspendiert. “Doch der kriegt bis heute sein volles Gehalt”, moniert die Kaffeerunde. Dabei ist N. wegen des Besitzes kinderpornografischer Bilder und Filmsequenzen rechtskräftig verurteilt – mehr als ein Jahr ist seitdem vergangen.“
    (Aus: Mitteldeutsche Zeitung am 16.03.06)

    – „Gerichtspräsident besitzt offenbar Kinderpornos
    http://www.welt.de/hamburg/article1455954/Gerichtspraesident_besitzt_offenbar_Kinderpornos.html
    12. Dezember 2007, 22:41 Uhr
    Gegen den Präsidenten des Landessozialgerichts Hamburg ist ein Verfahren wegen Kinderpornographie eingeleitet worden. Der Jurist soll exklusiven Zugriff auf einen Rechner mit entsprechenden Dateien gehabt haben. Der Computer stand allerdings nicht in seiner eigenen Wohnung.“

    – „Dienstenthebung von Staatsanwalt wegen Kinderpornographie rechtens
    http://www.pr-inside.com/de/dienstenthebung-von-staatsanwalt-wegen-r448380.htm vom 21.02.2008
    Ein wegen Besitzes kinderpornografischer Bilddateien verurteilter ehemaliger Staatsanwalt aus Sachsen-Anhalt darf endgültig nicht mehr in den Dienst zurückkehren. Das hat das Bundesverfassungsgericht in
    Karlsruhe entschieden.“

    Und noch eine Absurdität aus der MZ vom 01.07.08:

    „Nach einem Doppelmord wiesen Spuren eindeutig auf den 36-jährigen Gabor Torsten Sprungk aus Friedrichrode hin…
    Sprungk war als Gewalttäter bekannt, so Polizeisprecher Koch. Er habe schon mehrjährige Haftstrafen verbüßt. Nach MZ-Informationen wurde der 36-Jährige zuletzt im April 2008 wegen EC-Kartenbetruges, Besitzes von Kinderpornographie, Diebstahls, unerlaubten Waffenbesitzes und Fahrens ohne Führerschein zu zwei Jahren und sieben Monaten Haft verurteilt. Eine ihm vorgeworfene Brandstiftung konnte nicht nachgewiesen werden.
    [Das Landgericht Halle, mit der Schwerpunktstaatsanwaltschaft Kinderpornographie (Kreditkartenkontrolle von 22 Mio. Karten….!), ließ ihn trotz Veruteilung auf freiem Fuß….“]

    Man denke nur an den Gesetzenwurf vom schwulen masochistischen Beck, der „einvernehmlichen“ Sex mit
    Kindern straffrei stellen wollte.

  21. Der ist doch schon genug geschont wurden. Wenn Durchsuchungen bei Mitgliedern anderer Parteien durchgefuehrt werden, gibt es Durchsuchungsbefehle wegen reiner Propaganda-Delikte oder blossen Geruechten. Selbst wenn nichts gefunden wird was im Zusammenhang mit dem Verdacht steht oder sonstwie eine Straftat ist, kommt es dann zu einer Zuschaustellung bei der Gegenstaende auf einem Tisch ausgelegt werden die legal sind, wie etwa Gewehre eines Jaegers mit entsprechenden Genehmigungen, Deko-Waffen, eine normale Axt aus dem Haushalt, Buecher und Insignien deren Privatbesitz keine Straftat oder Ordnungswidrigkeit darstellen und was sich sonst noch zum Gesinnungsterror und Rufmord eignet. Sollte tatsaechlich etwas strafrechtlich relevantes gefunden werden, schaltet sich der Bundesgeneralanwalt ein und es wird ein medienwirksamer Hubschraubereinsatz inszeniert.

  22. Der Kinderversteher Edathy,

    in der Rolle des Opferlamms,

    heuchlericher gehts nimmer.

    Mir fällt das Frühstück aus dem Gesicht.

  23. Sebastian Edathiparambil… Wo ist ist dem sein jetziger Aufenthaltsort?

    Alles sehr merkwürdig. Heutzutage kann doch keiner so einfach abtauchen ?!

  24. Als der „Pädathy“ am 7. Februar sein Mandat zurückg gab, hätte er zugleich seinen Diplomatenpass abgeben müssen, was er jedoch nicht getan hat!

    Bananenrepublik Deutschland !!!!

  25. Und vor allem, Edathy ist nicht reuig oder krankheitseinsichtig. Von wahren Entschuldigungen keine Spur. Das ist doch erstaunlich, Mann und Frau sind Rollen, aber sodomistische perverse Handlungen gegenueber Kindern nicht bei den Grundlagen der Gender-Ideologie. Und wie soll das denn vor einem sozialistischen Weltbild ueberhaupt zulaessig sein, es gibt keine Gerechtigkeit mit einem Kind, das Kind muesste ein emanzipiertes gleichgestelltes Kind sein mit allen Rechten.

  26. Gabriel ( die dicke Gabi) war doch der eigentliche Schwätzer.

    In dem Gabriel die Info an Oppermann gegeben hat, hat er doch zweierlei bewirken wollen:

    – Schaden von der SPD abzuwenden…..das erklärt das Intervenieren des Oppermanns bei BKA um zu erfahren, was Sache ist.

    – Schaden bei den Koalitionsverhandlungen zu minimieren…..das erklärt das Personalgespräch des H. Oppermann mit Edathy im November. Bei der Gelegenheit wird Edathy auch über Ermittlungen gegen ihn erfahren haben.

    Gabriel muss endlich zurück treten

  27. Jeder weiß, das Politiker berufsmäßige Lügner sind , denen man nicht vertrauen kann.

  28. Ihr könnt jetzt sagen, was ihr wollt.
    Wenn die Daten nicht länger als 3 Monate gespeichert werden dürfen, wie können dann auf dem Bundestagsserver noch welche von 2010 sein?

    Vollkommen egal, was Edathy jetzt gemacht hat.

    Aber wenn „unsere Regierung“ sich nicht an ihre eigenen Datenschutz und Speicherregeln hält, dann würde nicht einmal ein Bundestags Untersuchungsausschuß die vertrauenswürdige Aufklärung zum Thema Datenschutz der Bürger liefern können, wenn die sich schon selbst bescheissen.

    Wenn Edathys Angaben jetzt stimmen, dann haben wir nicht nur ein äussertst zweifelhaftes Ergebniss vom NSU-Ausschuß, sondern noch einen vermutlichen Kinderschänder – eine verlotterte Politik, die Dienstgeheimnisse weitergibt – eine Staatsanwaltschaft, die der Presse scheinbar Akteneinsicht verkauft und noch einen Datenschutzskandal sondergleichen.

    Denkt mal lieber darüber nach, was denn jetzt in dem ganzen Spiel läuft und ob das so überhaupt erlaubt ist….

  29. Kindersex gilt als lukratives Geschäft, siehe all die Touristenscharen in gewissen Ländern. Ob da noch mehr Poltikern der Stift geht. ???

    Nur am Rande: Merkel feuerte ihren Landwirtschaftsminister, danach versank sie wie immer bei Affairen in irgendein Loch.

  30. Edathiparambil ist ein widerlicher Perverser der einen auf Moralapostel machte ! PFUI!!!

  31. Man muß Edathy nicht mögen, aber so Unrecht hat er nicht.Welcher der Kommentatoren würde es denn schätzen,wenn die Staatsanwaltschaft mit dem Argument „Wer das vom Verfassungsschutz beobachtete PI liest, schreibt auch strafbare Artikel etc.“ mit Durchsuchungsbefehl in die Wohnung eindringt, das Privatleben an die Öffentlichkeit zerrt?Wenn dann noch Daten für die Strafverfolgung hervorgekramt werden, die eigentlich längst gelöscht sein sollten, wäre in diesem Zusammenhang nicht förderlicher.Vielleicht sollte man jetzt mal ohne Scheuklappen denken.

  32. Nicht nur der fette ex-Popbeauftragte muss zurücktreten.
    Schon aufgefallen das Thomas Oppermann ( SPD ), Pädos-Förderer im unermüdlichen „Kampf gegen Rääächts“ in den Medien total abgetaucht ist ?

    Sonst immer an vorderster Front aber nun isser plötzlich wech….

    Wo steckt eigentlich der SPD-Kinderporno-Politiker ? Warum stellt sich die feige Sau nicht der Öffentlichkeit ?

  33. #5 Cedrick Winkleburger (17. Mai 2014 08:35)

    Ich glaube schon nicht mehr dran, daß wir diesen Widerling einmal vor dem Kadi sehen. Der ist schließlich SPD Mitglied, das ist so ähnlich wie Cammorra oder N’Drangheta.

    Meinst du die Camorra und ’Ndrangheta?

  34. SCHLITZOHR EDATHY

    Neulich verkündete Edathy auf seiner Facebook-Seite zynisch(oder listig?), er vertraue auf den Rechtsstaat.

    Gleichzeitig bemängelte er, daß bei der Hausdurchsuchung, am Montag 10. Februar 2014, der Wegfall seiner Immunität noch nicht durch den Bundestag bestätigt gewesen sei:

    „“Statement, 09.05.2014

    Der Deutsche Bundestag hat mir gestern auf Anfrage mitgeteilt, dass ich erst mit Ablauf(!) des 10. Februar 2014 nicht mehr Mitglied des Deutschen Bundestages war.

    +++Die Einleitung des Ermittlungsverfahrens durch die Staatsanwaltschaft Hannover am 10. Februar 2014 und die daraus folgenden Durchsuchungsmaßnahmen waren somit verfassungswidrig (Artikel 46 Grundgesetz).

    Am 10. Februar 2014 hätten keine Ermittlungen eingeleitet werden dürfen, da dies die vorherige Unterrichtung des Bundestagspräsidenten erfordert hätte. Diese ist unterblieben.

    Offenkundig hat sich die Staatsanwaltschaft Hannover bei ihrem Handeln nicht an Recht und Gesetz orientiert. Sie hat es schlichtweg versäumt, zu klären, ob ich am 10. Februar 2014 noch Mitglied des Bundestages war. Ich war es.

    Den unbestreitbaren Verfassungsbruch durch die Staatsanwaltschaft Hannover habe ich zum Anlass genommen, heute über meinen Anwalt die niedersächsische Justizministerin zu ersuchen, die Staatsanwaltschaft Hannover umgehend von der Zuständigkeit für das grundgesetzwidrig zustande gekommene Ermittlungsverfahren zu entbinden.
    Sebastian Edathy““

    +++Am Freitag 7. Febr. 2014 hat Edathy Edathiparambil seinen Rücktritt vom Bundestagsmandat eingereicht, am Samstag 8. Febr. 2014 öffentlich gemacht, auch bei Facebook und hinzugefügt: „rechtskräftig“:

    „“08.02.2014
    PRESSEMITTEILUNG

    Ich habe mich aus gesundheitlichen Gründen dazu entschieden, mein Bundestagsmandat niederzulegen.
    Über diese Entscheidung habe ich am Freitag, 7. Februar 2014, den Bundestagspräsidenten informiert.
    +++Der Mandatsverzicht ist damit wirksam geworden.
    Sebastian Edathy““

    (Anm.: Hervorhebungen durch mich, Maria-Bernhardine!)

    +++Ja was denn nun? Juristische Spitzfindigkeiten, die ihm sein Strafvereitler flüsterte! Tatsächlich reitet er auf wenigen Stunden herum!!!
    Die ersten(!) Hausdurchsuchungen fanden am Nachmittag des 10. Februars statt.

    Betr. HAUSDURCHSUNGEN:

    „“Gericht weist Beschwerde zu Hausdurchsuchungen ab
    Die Hausdurchsuchungen beim ehemaligen SPD-Bundestagsabgeordneten Sebastian Edathy waren rechtlich zulässig.
    Die Beschwerden Edathys dagegen wurden vom Landgericht Hannover verworfen und ein Anfangsverdacht bestätigt, wie ein Sprecher der BILD am SONNTAG sagte…

    Unterdessen wurde bekannt, dass das Bundeskriminalamt trotz Sonderrechten Spuren im Fall Edathy nicht nachgegangen ist.

    Das berichtet die „Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung“…““
    http://www.bild.de/politik/inland/sebastian-edathy/gericht-weist-edathy-beschwerde-ab-35390796.bild.html

    Betr. IMMUNITÄT:

    „“Kinderporno-Affäre: Staatsanwaltschaft weist Edathy-Vorwürfe zurück

    Hat die Staatsanwaltschaft Hannover bei den Durchsuchungen bei Sebastian Edathy dessen IMMUNITÄT missachtet?

    Die Justizbehörde wehrt sich im SPIEGEL gegen den Vorwurf – und verweist auf ein Schreiben von Edathys Anwalt…““
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/edathy-staatsanwaltschaft-weist-vorwuerfe-zurueck-a-968612.html

    +++

    WIE WIR WISSEN, FLOGEN ZWEI SPIEGELFUZZIS ZU EDATHY NACH SÜDEUROPA, um Pädathy auf einer sonnigen Terrasse, wie es hieß, zu interviewen und seinem pädophilen Kunstbegriff eine Plattform zu geben. Das ellenlange Interview wurde vom spiegel online nur teilweise veröffentlicht. Doch Pädathy stellte es auf seiner Facebook-Seite ganz ein.

    +Ein Facebook-Freund ist der Spiegelfuzzi und Buchautor(„Grünkohl und Curry“: „Die Bratwurst ist die Trennlinie zwischen West und Ost“) Hasnain Kazim(Sohn indisch-pakistanischer Eltern), Ex-FDP, der seine fremdländischen Wurzeln desto mehr pflegt, je älter er wird.

    +Ein anderer Edathy-Facebook-Freund ist der Grüne vom Bundesverband, Türke Haluk Kaya(52), „“hiermit bewerbe ich mich für eine Kandidatur als Abgeordneter für das
    Europäische Parlament 2014…““ (gruene.de, pdf)

    +Edathy-Facebook-Freundin Kerstin Griese
    „“…deutsche Politikerin (SPD). Die Ratingerin ist Mitglied des Deutschen Bundestages und Vorsitzende des Ausschusses für Arbeit und Soziales…““ (wikipedia)

    Jeder, der bei Facebook gemeldet ist und gerade seine eigene Facebook-Seite geöffnet hat, kann bei Edathy lesen. Kommentieren kann bei ihm natürlich nur, wer von ihm als Facebook-Freund bestätigt ist. Kritisches löscht er und wirft diese „Freunde“ hinaus. Einige gingen wütend selbst.

    Aktuell hat er noch 4354 Facebook-Freunde(Anfang März waren es 4517). In dieser Zeit hat er allerdings etwa Zweidutzend neue dazugewonnen.

    Zu seinen Facebook-Freunden gehören immernoch SPDler und Grüne jeder Hierarchiestufe, Moslems, Hidschabträgerinnen, besonders Türken, Pädagogen, Uniprofessoren und -mitarbeiter, Studenten, Frauen/Mütter mit Kindern und Enkeln, Regenbogen-Genderfans, Polizeibeamte, Inder usw., Prominente und deutsche Adlige. Die wenigsten davon nehmen ihr Recht, bei ihm zu schreiben, wahr.

  35. Naja, für den Kauf von solchen Bildern landet man eh nicht im Knast. Die Polemik mit dem Haftrichter passt also nicht so ganz.

  36. Die linke MSM Meute berichtet nicht weiter über das eigentliche Vebrechen von Edathy, sondern über von ihm ausgelöste Nebenkriegsschauplätze;

    diese MSM löschen in ihren Kommentarforen alle anti-Edathy-Statements mit Forderungen nach internationalem Haftbefehl;

    es wurde der, der dies aus den Reihen der CDU forderte, Nds.-Fraktionschef Thümler, inzwischen zum Schweigen verdonnert;

    es werden bei facebook accounts gelöscht, die auf dem facebook Profil von Pädathy kritisch kommentieren, aber das des Pädophilen bleibt unangetastet;

    es herrscht eine verkehrte-Welt-Stimmung bei twitter, wo nicht Edathy einem shitstorm ausgesetzt ist, sondern seine Kritiker;

    es wäre das genaue Gegenteil gewesen, wenn Edathy heterosexuell, rechts von der SPD und ohne Migrationshintergrund sein würde.

  37. @ #47
    DASS man damit nicht im Knast landet, ist doch der eigentliche Skandal. WARUM landet man damit nicht darin? Weil die, die Herren über die Gesetze sind, sich diese nach ihrem Gutdünken schwammig und harmlos halten. So auch Edathy.

    Trotzdem bin ich auch nach jetziger Rechtslage sicher, dass Edathy hinter Gittern gelandet wäre, wenn xxx (ja, wer eigentlich? Das ist die spannendste aller Fragen!) den Pädathy nicht vorgewarnt hätte und er so Spuren und Beweise vernichten konnte. Denn dass der Pädo auch hartes Kinderpornomaterial konsumiert und vielleicht sogar getauscht hat, liegt nahe.

  38. @ #44
    „so Unrecht hat er nicht.“

    Wie bitte?

    „Welcher der Kommentatoren würde es denn schätzen,wenn die Staatsanwaltschaft mit dem Argument “Wer das vom Verfassungsschutz beobachtete PI liest, schreibt auch strafbare Artikel etc.” mit Durchsuchungsbefehl in die Wohnung eindringt,

    Meinst du denn, das nicht passieren wird? So oder so! Und? Wer wird sich dann für PI stark machen? Irgend jemand von denen, die Edathy in Schutz nehmen? Nein! Niemand von denen!

  39. PI vermutete noch am 2. 5. „Die Schlinge zieht sich zu“, doch Pustekuchen. Um wessen Hals zieht sie sich zu? Um den von Edathy? Der wird, wenn auch mit hundertausenden von Euros aus seiner Schatulle mühsam finanziert, gegenwärtig zum „Märtyrer des Rechtsstaats“ hochstilisiert statt als „Kinderschänder des Pädostaats“ kritisiert.

    Um wen zieht sie sich zu? Um den Hals derer, die gegen Pädokriminelle aktiv sind. Ich bin echt kein Freund der Verfassungsschutz-NPD, echt nicht. Ich wünsche ihr die Auflösung an den Hals. Aber was dieser Tage im Norden um einen NPD-Abgeordneten, der gegen Pädophile zu bööööse Worte fand, passierte, raubt den Atem. Ruck zuck, Hausdurchsuchung, blitzschnell die Immunität aufgehoben (bei Edathy angeblich 1 Tag zu spät und auch erst durch seinen Mandatsverzicht, nachdem zuvor 3 Monate lang nichts geschah).

    Pädathy hat auf seiner Seite bei Fatzenbuch angedroht, kompromittierendes Material zu veröffentlichen, wenn es ihm an den Kragen geht. Das ist weniger auf eine Selbstmordung aka Barschel, Möllemann oder Haider gemünzt. Mehr auf drohende Durchstecher wie Anfang Mai.

    Da schrieb ich noch
    „Ich bin gespannt, was jetzt passiert. Entweder gehen demnächst noch andere Pädophile hoch und die Republik erbebt oder eine Badewanne quillt über.“
    Ich muss mich jetzt korrigieren: Weder das eine, noch das andere!
    Kein Haar wird ihm gekrümmt und denen, über die er zu viel weiss, auch nicht. Der wird bald einen Beststeller zu seinem Fall schreiben und eines schönen Tages noch Beauftragter zur Verfolgung von bösen Nazis, die „hate crimes voller Homophobie und Pädophilenphobie begehen“.

  40. Dann nehmen wir doch mal die Rechtsauffassung des „Herrn Edathy“ zum Beispiel und erklären den gesamten „NSU-Prozess“ wegen Formfehlern und besonderes Indiskretion seinerseits für gescheitert !

  41. Na der Kerl lebt in seiner Welt, in Jurististan… da mögen solche Kniffe gerechtfertigt sein. Im echten Leben hat er verbockt, sein A…. ist gebranntmarkt und das zurecht.

  42. Seine noch nicht geouteten ebenfalls Kinderfreundlichen Kollegen in den Gremien verhindern offenbar eine effektive Strafverfolgung von Pädathy.
    Sonst wäre bereits ein Ermittlungsverfahren am Laufen.
    Ich finde ihn und sein erbärmliches Opfergejammer einfach ekelhaft. Ein Mann würde zu seinen Fehlern stehen und auch eine Bestrafung akzeptieren.

  43. Es ist schon sehr dreist,
    für 9000 Euro / Monat Abgeordneten-Diät Pornos im Bundestag zu gucken.

  44. @ #56
    Nicht einfach nur „Pornos“. Das tun wahrscheinlich alle Abgeordneten.

    Es geht um KINDERpornos! Das ist dreist, kriminell und bleibt trotzdem ungeahndet.

    Von den weiter fließenden fast 9000 Euro werden jetzt die vielen Speichellecker bezahlt, die für Edathy Partei ergreifen.

  45. #44 Kritiker001 (17. Mai 2014 11:34)
    Man muß Edathy nicht mögen, aber so Unrecht hat er nicht.Welcher der Kommentatoren würde es denn schätzen,wenn die Staatsanwaltschaft mit dem Argument “Wer das vom Verfassungsschutz beobachtete PI liest, schreibt auch strafbare Artikel etc.” mit Durchsuchungsbefehl in die Wohnung eindringt, das Privatleben an die Öffentlichkeit zerrt?Wenn dann noch Daten für die Strafverfolgung hervorgekramt werden, die eigentlich längst gelöscht sein sollten, wäre in diesem Zusammenhang nicht förderlicher.Vielleicht sollte man jetzt mal ohne Scheuklappen denken.
    ————-

    warte noch ein weilchen, dann sind wir islamkritiker und pi leser und kommentatoren dran.

    fühle dich nicht zu sicher, auch du bist im fadenkreuz. wie wir alle.

    kommt zeit kommt umerziehungslager.

    ich bin paranoid?

    das haben vor zehn jahren meine freunde auch gesagt – gedacht, weil ich alles, oder fast alles, was ich vorhergesagt habe, eingetreten ist.

  46. Aus Wiki (bin zwar kein Experte, aber ich denke das passt):

    Narzisstische Personen sind gekennzeichnet durch einen Mangel an Einfühlungsvermögen und Überempfindlichkeit gegenüber Kritik, was sie mit einem großartigen äußeren Erscheinungsbild zu kompensieren versuchen[12]. Häufig hängt das mit ihrem brüchigen Selbstwertgefühl zusammen. Die Goldene Regel „Was du nicht willst, das man dir tu, das füg auch keinem anderen zu“ ist Narzissten fremd. Sie behandeln Mitmenschen so, wie sie selbst nicht behandelt werden möchten. (…)

    Die Pseudologie, der krankhafte Drang zum Lügen, ohne Schuld- und Schamgefühle, zählt zu den Ausdrucksformen narzisstischer Persönlichkeitsstörungen. Der Narzisst lügt, um sich Zuwendung, Anerkennung und Geltung zu sichern oder seinen Willen durchzusetzen. Wenn Narzissten eine leitende Funktion ausüben, leiden die abhängigen Personen sehr unter ihnen.

    Narzisstische Persönlichkeitsstörung
    A. Die allgemeinen Kriterien für eine Persönlichkeitsstörung (F60) müssen erfüllt sein.
    B. Mindestens fünf der folgenden Kriterien müssen vorhanden sein:
    1. hat ein grandioses Verständnis der eigenen Wichtigkeit (übertreibt etwa Leistungen und Talente, erwartet ohne entsprechende Leistungen als überlegen anerkannt zu werden)
    2. ist stark eingenommen von Phantasien grenzenlosen Erfolgs, Macht, Brillanz, Schönheit oder idealer Liebe
    3. glaubt von sich, „besonders“ und einzigartig zu sein und nur von anderen besonderen oder hochgestellten Menschen (oder Institutionen) verstanden zu werden oder mit diesen verkehren zu müssen
    4. benötigt exzessive Bewunderung
    5. legt ein Anspruchsdenken an den Tag, d. h. hat übertriebene Erwartungen auf eine besonders günstige Behandlung oder automatisches Eingehen auf die eigenen Erwartungen
    6. ist in zwischenmenschlichen Beziehungen ausbeuterisch, d. h. zieht Nutzen aus anderen, um eigene Ziele zu erreichen
    7. zeigt einen Mangel an Empathie: ist nicht bereit, die Gefühle oder Bedürfnisse anderer zu erkennen / anzuerkennen oder sich mit ihnen zu identifizieren
    8. ist häufig neidisch auf andere oder glaubt, andere seien neidisch auf ihn
    9. zeigt arrogante, hochmütige Verhaltensweisen oder Ansichten

  47. Ich will den im Gefaengnis sehen – alles andere waere eine Farce.

    Spendiere ihm sogar ein schoenes Stueck glitschige Kernseife fuer den beliebten Abendsport unter der Dusche ;-))

  48. Wie kann der aufjaulen? Ich dachte, der wäre spurlos im Ausland verschwunden?

    Trotzdem….

    …die Rufe nach Gefängnis und Strafe…er ist bislang nicht verurteilt. Mit dem Maße, mit dem wir hier Recht und einen funktionierenden Rechtsstaat einfordern, müssen wir dies auch für seine Person akzeptieren. Sollten sich die Anschuldigungen gegen ihn erhärten, und ein Gericht dies bestätigen, dann kann man gerne sein Urteil über ihn fällen. Persönlich ist er mir sehr unsympathisch. Das sollte aber keine Rolle spielen. Anschuldigungen kann ich auch gegen jede Person aufbringen. Ich kenne die Bilder nicht, die auf seinem Laptop waren. Die Sache ist eh seltsam. Wer lädt sich denn Kinderpornos auf einen Bundestagsrechner? So blöd kann man an sich doch nicht sein. Ich habe auch einen Arbeits-Laptop, den ich mit meinen Studenten teile. Da lade ich garantiert keine Pornos runter, ob sie legal sind oder nicht. Ich kenne nur das, was die Medien berichtet haben. Auf PI kommen jeden Tag Berichte, wie die Medien manipulieren. Ich glaube deswegen auch in diesem Falle nicht alles, was dort gedruckt steht. Dass da was faul ist, ist klar. Und ich hoffe, die deutsche Justiz wird dies hoffentlich schon aufklären.

  49. Mich erinnert Edathy immer mehr an den Kindermörder Magnus Gäfgen. Selbstsüchtig, selbstgerecht und die eigene Perversität, Habgier, Mordlust und Sucht danach, Kinder zu vergewaltigen und zu töten, auch noch mit kleinsten Nischen im Gesetz mit aller Macht zu verteidigen.
    Edathy ist nicht besser oder anders als Gäfgen. Vielleicht hat Edathy auch längst nicht nur die Leichen im übertragenen Sinne im Keller liegen.

Comments are closed.