Die deutschen Verbraucher haben erneuerbare Energien zwar mit dreistelligen Milliardensummen subventioniert. Doch dem Klimaschutz hat das nichts gebracht. So steht es sinngemäß, aber recht deutlich im jüngsten Klimaschutzbericht der Vereinten Nationen, der im April der Öffentlichkeit präsentiert wurde. Gemerkt hat das bislang freilich niemand. Einer der Gründe dafür ist recht simpel: Die Bundesregierung hat den Befund der UN-Forscher in der offiziellen deutschen Zusammenfassung („Kernbotschaften“) schlicht unterschlagen. Weitere peinliche Passagen aus dem UN-Dokument wurden in der Zusammenfassung fast in ihr Gegenteil verkehrt. (Weiterlesen in der WELT)

Like
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

31 KOMMENTARE

  1. Die Politiker haben uns mal wieder seit Jahren ganz bewusst BETROGEN !!!
    Ändern tut sich da aber nichts dran.

    Nichts neues…

    mfg

  2. Huch! Das Klima könnte sich ändern.
    In 3,5 Mrd. Jahren ist das natürlich noch nie passiert.
    Die Dinosaurier gingen vor Langeweile ein.
    Diverse Eiszeiten haben dem Planeten mit milliardenfachem Sterben von Fauna u. Flora nur gut getan. Wären Grüne vor 65 Mio. Existenz gewesen, hätten sie das Aussterben von staatswegen her verboten. Außerdem wäre das Aufkommen der Säuger mit Petitionen belegt. Endloses Gequatsche ob Säugetiere zu unserer Kultur gehören. Notgedrungen werden diese Wesen, neben dem zutiefst verehrungswürdigen, friedlichen, bombensprengstoffablehnenden, nie Fahnen verbrennenden Islam in die Weltgemeinschaft aufgenommen, da deren Existenz nicht negiert werden kann.

  3. „Über diese und ähnliche Fragen hatten sich 235 führende Wissenschaftler aus 58 Ländern vier Jahre lang intensiv Gedanken gemacht.“

    Bestimmt alle ehrenamtlich, denn es ist ja umsonst..

  4. Die durch Spielfilme und Dauerpropaganda Klimawandel-Märchen erzeugte Hysterie wird in die Köpfe gepflanzt, wie vor 500 Jahren der Ablasshandel in deutschen Ländern.

    Wetter“phänomene“ werden im Fernsehen gezeigt, die dank fehlender Handykameras und auf Katastrophen gedrillte Berichterstatter, früher nicht gezeigt werden konnten. Sie fanden genau so statt.

    In früheren Zeiten gab es auch keine Versicherungen im heutigen Ausmaß die ihren Kunden dann Schaden erstatten mussten. Auch hier eine künstlich erzeugte „Vermehrung“ der „Unwetter“.

    Auch stehen heute dort Gebäude und Einrichtungen die Schaden nehmen, wo vor 20, 30 oder 100 Jahren noch keine standen. Und wieder die „Vermehrung“ der „Unwetterphänomene“, die künstlich erzeugt ist und der Masse vorgaukelt heute wäre alles viel schlimmer als früher.
    Mit Halbwahrheiten wird eine dicke fette Lüge erzeugt, die Kasse machen will.

  5. Wie jede Ideologie so ist auch die grüne Ideologie von der Klimakatastrophe nur deckungsgleich mit der Realität zu bringen, wenn man die Realität entsprechend der grünen Ideologie verbiegt.

    Und man muss ganz arg fest daran glauben. So sind im Weltbild grüner Spinner warme Winter genau so ein Zeichen der Klimaerwärmung wie kalte Winter. Auch zeigen regenreiche Jahre einen grünen Klimaspinner die Erderwärmung an wie regenarme Jahre. Alles wird im grünen Weltbild für die eigene Irren-Ideologie eingespannt um die “Weltuntergang-durch-Erderwärmung“-Therorie herbei zu reden.

    Jegliche Wetterphänomene werden in der grünen Irren-Ideologie als Zeichen der Erderwärmung gedeutet. Und von da her hat grüne Klima-Ideologie die typischen Merkmale einer irren schizophrenen Weltuntergangssekte.

    😉

  6. Dass ein größerer Vulkanausbruch auf natürlichen Wege mehr böses Nazi-CO2 in die Atmosphäre bläst als alle Autobesitzer im noch böseren China in zehn Jahren blenden rotgrüne Klimakatastrophen-Hörige einfach bewusst aus.

    Die wollen die Welt wie im tiefsten Mittelalter mit Buße tun retten. Im grünen Glauben reicht schon sein Müll zu sortieren und ein paar extrem giftete Energiesparlampen anschaffen und schon kann Mutter Erde überleben.

    Und gerade bei solchen Sachen zeigt sich die grüne Weltuntergangs-Ideologie als Religionsersatz für labile Spinner!

    😉

  7. Die Klimalüge wurde einzig dazu erfunden, um die Menschen umzuerziehen (und ihnen Geld aus der Tasche zu ziehen.)

  8. #5 WahrerSozialDemokrat (18. Mai 2014 09:33)

    Über diese und ähnliche Fragen hatten sich 235 führende Wissenschaftler aus 58 Ländern…

    Über diese „führenden Wissenschaftler“ des IPCC hat die Kanadierin Donna Laframboise ein herrliches, detaillierte Buch (recherchiert allein aus öffentlich zugänglichen Quellen) geschrieben. Die Leute sind ein Haufen Schaumschläger, Hiwis, abgebrochene Studenten, Soziologen, Berufslügner, Studenten, einer sogar vorbestraft.

    http://www.amazon.de/einem-Jugendstraft%C3%A4ter-besten-Klimaexperten-verwechselt/dp/3940431338/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1400399589&sr=1-1

    Rezension auf der Achse:

    http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/eine_lektuere_die_vom_umweltbundesamt_ignoriert_wird

    Hier ein Video-Interview mit Laframboise:

    http:// www. achgut. com/ dadgdx/index.php/dadgd/article/die_kalte_sonne_3/

  9. @ #2 QuerdurchunserLand (18. Mai 2014 08:36)
    Die Dinosaurier gingen vor Langeweile ein.

    Und die Wikinger nannten Grönland (Grünland) Grönland, weil es mit Eis und Schnee bedeckt war.

    Der Ötzi hat sich so tief ins Eis gebuddelt, das er erst tausende von Jahren später gefunden werden kann.

  10. Unter Wasser ist die Hölle los. Der gesamte Mittelatlantische Rücken (übrigens das größte Gebirge des Planeten) ist eine einzige klaffende Vulkanspalte, aus der ununterbrochen Lava fließt und an der schwarze und weiße Raucher kochendes Wasser (400 Grad) und zehohzwei speien! Schrecklich! Meereserwärmung! Alles Eis wird schmelzen!

    Am Ring of Fire rund um den Pazifik sieht es unter Wasser nicht anders aus. Unter Wasser brüllt und explodiert und wütete die Plattentektonik, daß es eine wahre Freude ist! Was da an „Abgasen“ und „Schwermetallen“ täglich ins Meer gelangt, würde alle Grünen, so sie es wüßten, in den sofortigen Selbstmord treiben.

    Auch schön sind die Asphalt-Vulkane im Golf von Mexiko, die da mal kurz den ganzen Meeresboden mit 1a Teerdecken überziehen (kann man die hier nicht mal zum Straßenbau verpflichten?) Stört das Leben aber überhaupt nicht: „Komplexe Ökosysteme“ finden den Asphalt prima:

    http://www.vistaverde.de/news/Wissenschaft/0405/13_asphalt.php

    Wer sich nicht durch Literatur wälzen will, kann sich die (ja, das gibt es noch) gut aufbereitete Dokumentation „Sonnenaufgang am Meeresgrund“ über die Plattentektonik und die Meere ansehen.

    http://www.youtube.com/watch?v=-gFS68VlEig

  11. Am Samstagabend erschütterte ein Erdbeben der Stärke 4,2 Südhessen. Das Epizentrum lag in Darmstadt-Bessungen.
    das kommt bestimmt vom „Klimawandel“ 🙄

  12. Die Dinosaurier sind bestimmt ausgestorben, weil sie soviel böses Zeohzwei in die Luft gepupst haben!

  13. Und wer darf bei diesem neuen Lügenstück natürlich wieder nicht fehlen? Richtig, der berüchtigte Halunke Ottmar Edenhofer, der hier einmal versehentlich die Wahrheit gesagt hatte:

    Der Ökonom Ottmar Edenhofer, stellvertretender Direktor des Potsdam Institut für Klimafolgenforschung und Co-Vorsitzender des „Weltklimarates“ der UN (IPCC), gab vor einigen Jahren in einem Interview mit der „Neuen Zürcher Zeitung“ in bemerkenswerter Offenheit zu, mit Umweltschutz habe der „Klimaschutz“ nichts zu tun. Es gehe vielmehr um die Umverteilung von Weltvermögen.

    http://ef-magazin.de/2014/04/16/5217-energiewende-gruene-zauberlehrlinge

  14. Die Grünen:
    „Friedensbewegung“ ist nie wieder Krieg ohne uns.
    Trennung von Staat und Kirche ist hemmungslose Förderung des Islam.
    Meinungsfreiheit ist alle „falschen“ Meinungen rigoros verbieten.
    Das „Waldsterben“ wurde nach der rotZgrünen Machtergreifung per Zeitungsinterview beendet.
    Aber beim Klima, da liegen diese notorischen Lügner haargenau richtig?

  15. Sofortiger Stopp aller „Klima“-Maßnahmen. Die Verantwortlichen gehören wegen Sabotage vor Gericht gestellt und sollten auch mit ihrem Privatvermögen haftbar gemacht werden.

  16. Wir lassen unser Leben von Leuten bestimmen, von denen wir annehmen, dass sie intelligent seien, jedenfalls intelligenter als wir.

    In Wahrheit sind sie nur raffiniert, überheblich, machtgeil, bösartig und charakterlos. Und – was entscheidend ist – sie sind vernetzt in endlosen Gruppen, Bünden, Seilschaften, Gremien, Parteien, Konzernen.

    Indem sie für jeden von uns einen passenden Knochen bereit halten, teilen sie uns ein in Klimaleugner, Rassisten, Antidemokraten, EU-Feinde, Ausländerfeinde, Egoisten, Nazis usw. Und solange wir nicht kapieren, dass dies nur unterschiedliche Ettiketten für das Konstrukt „Knecht“ sind, lassen wir diese Teilung auch zu. Sind wohl noch stolz darauf, zu „dieser“ und nicht „jener“ Knechtschaft zu gehören.

    Das System wird einzig durch unser Geld und unsere Leistungen am Laufen erhalten. Daraus kann jeder seine eigenen Schlussfolgerungen und Konsequenzen ziehen. Eines aber sollte klar sein: Wenn nichts passiert, wird am Ende jeder, ob freiwillig oder gezwungen, ob voll-, teil- oder gar nicht beschäftigt auf H4-Niveau landen.

  17. Klimawissenschaftler Leslie Woodcock promovierte an der Universität von London, ist Mitglied der Royal Academy of Chemical Engineering. Er hat mehr als 70 wissenschaftliche Arbeiten veröffentlicht. »Kohlendioxid wird zwar immer wieder als giftiges Gas bezeichnet, aber in Wahrheit ist es das Gas des Lebens. Wir atmen es aus, die Pflanzen nehmen es auf, und es wird nicht von uns hervorgerufen«, sagte er weiter. »Die Theorie der Klimaerwärmung ist „Schwachsinn“ .«
    Mehr lesen bei:
    http://info.kopp-verlag.de/neue-weltbilder/neue-wissenschaften/jerome-corsi/klimawissenschaftler-bezeichnet-neuen-bericht-des-weltklimarates-als-schwachsinn-.html

  18. „Religion ist Opium für das Volk“
    (Marx)
    Stimmt.
    Und weiter:
    „Die Aufhebung der Religion als des illusorischen Glücks des Volkes ist die Förderung seines wirklichen Glücks.“
    Kann stimmen.
    Leider fallen Menschen ohne Religion gerne realen Drogen zum Opfer.

    Daß das Christentum die Lösung ist, ist fraglich. Zumindest nicht mit seinem aktuellen Bodenpersonal.
    Der „Klimaschutz“ oder der Islam sind es garantiert nicht.

    Die Oberpriester von Religionen haben, genau wie Drogenhändler, ausschließlich ihr eigenes Wohl im Auge. Religion ist ihr Werkzeug zur Manipulation des Menschen.
    Selbstgeißelung (Fasten, Strom sparen , Geißeln) ist typisches Kennzeichen einer Religion; Missionierung, Realitätsleugnung und das Gefühl etwas Besseres zu sein oft ein anderes.
    Klimaschutz ist eine typische Religion.

  19. Dieses ganze Klima-Theater ist wohl eines der gigantischsten Lügenstücke aller Zeiten!

    Erstens stimmen die Grundannahmen schon einmal per se nicht, siehe zum Beispiel:

    »Die Theorie der Klimaerwärmung ist „Schwachsinn“. «
    (# 20 Felix Austria 11:14)

    Zweitens stecken ganz andere Motive dahinter als vorgegeben, siehe zum Beispiel # 16 B. 10:43.

    Und drittens wird zur Rechtfertigung der ergriffenen – wirkungslosen! – Maßnahmen weiter getrickst und gelogen (Thema dieses Threads).

  20. Das schmutzige Geheimnis der Wind- und Sonnenkraftnutzung

    http://tinyurl.com/bwgvbav

    Arbeitet ein Kraftwerk im Regelbetrieb, dann nimmt der Wirkungsgrad ab. Ökostrom führt daher zu einem Anstieg des CO2-Ausstoßes. Die Energiewende ist einzustellen.

  21. Die Mitarbeiter des IPCC sind Laien und keine Wissenschaftler. Aber sie sind auch sehr dezent ehrlich: Im Weltklimabericht (TAR) der UN (IPCC) von 2001 steht auf Seite 774, also ganz weit hinten:
    “Klimamodelle arbeiten mit gekoppelten, nichtlinearen chaotischen Systemen; dadurch ist eine langfristige Voraussage des Systems ‘Klima’ nicht möglich.”

    Als Fazit ergibt sich: Zweck des IPCC ist nicht Wissenschaft, sondern Wirtschaftspolitik, generieren von viel Geld. Wenn man die Wahl hat zwischen der schlichten Wahrheit und Übertreibung, hat das IPCC die falsche Wahl getroffen. Seinem Urteil kann man nicht trauen.

  22. Zum Klimaschwindelkartell gehören an vorderster Fron natürlich auch die GEZ-Propagandatruppen.
    Na ja, das war jetzt ein – höchst geschicktes 😉 – Manöver, dieses nette OT hier unterzubringen. Nachdem Plasberg sich zum zweiten Mal zum Deppen gemacht hat, haut Broder ihm zum zweiten Mal eins in die Fresse:

    Erst schleimt sich der Schmock bei mir an, damit ihm Ärger mit der SPD erspart bleibt, dann behauptet er, es hätte mich niemand daran gehindert, die Geschichte zu erzählen. Dabei stand ihm der Angstschweiß auf der Stirn, ich würde es tun.

    Schätze mal, Broder wird in den nächsten 20 Jahren nicht mehr zu „Hart aber Fair“ eingeladen werden. :mrgreen:

  23. Mit den gleichen Tricks werden übrigens Integrationsberichte und Kriminalitätsstatistiken zurechgelogen. Göbbels hätte wahrlich seine reine Freude an den heutigen Propagandamethoden. Dagegen wirkt er wie ein kleiner Wicht.

  24. Etwas OT: Kennt jemand den Journalisten Frank Farenski?
    Link: http://www.google.de/search?q=frank+farenski
    (Warum ergänzt hier die Software den eingebetteten Link mit der pi-Adresse und macht ihn damit unleserlich?
    Der “informiert” oder macht Kohle mit großem Tamtam um “Leben mit der Energiewende”.
    Auf seiner Seite http://www.newslab.de/newslab/Leben_mit_der_Energiewende_TV.html steht viel vom Schweigen der ÖR, aber null Information.
    Das geht scheinbar hauptsächlich gegen jeden, der die Energiewende irgendwie bremsen will.
    Im gleichenamigen Film heißt es am Amfang: “DIe Energiewende ist viel zu teuer – sagen uns Politiker und Medien pausenlos.” Irgendwie komm ich mir vor, wie im falschen Film.

  25. Mann, ist das ein Skandal! Wenn sogar schon die UN, die ja oft genug für ihre Zwecke lügt, objektiver berichtet als die BRD-Klimadiktatoren, dann kann man den Grad der Korruption ermessen. Das ist doch reine DDR-Kultur!

  26. Aha, der Klimaschutzbericht der Vereinten Nationen ist „nicht hilfreich“!

    Von der DDR lernen, heißt lügen lernen!

Comments are closed.