Und wieder hat die korangläubige Terrortruppe „Boko Haram“ zugeschlagen. Im Nordosten Nigerias haben feige Mohammedaner im Namen ihres Mondgötzen Allah das Dorf Gamboru überfallen und mehr als hundert Menschen, zumeist Kinder und Frauen, grausam ermordet.

Spiegel-Online berichtet:

Es ist eine neue schwere Attacke der islamistischen Terrorgruppe Boko Haram: Bewaffnete Männer haben im Nordosten Nigerias mindestens hundert Menschen getötet. Die Anhänger überfielen in der Nacht zum Dienstag das Dorf Gamboru im Bundesstaat Borno an der Grenze zu Kamerun, ermordeten die Einwohner wahllos und setzten Hunderte Häuser in Brand, berichtete die Zeitung „Daily Trust“.

Über die Zahl der Opfer gibt es unterschiedliche Angaben. Reuters meldete 125 Opfer. Bei der Attacke auf die Stadt Gamboru Ngala im Nordosten habe es „etwa 300 Todesopfer“ gegeben, sagte Senator Ahmed Zanna der Nachrichtenagentur AFP. „Daily Trust“ zitierte den Lokalpolitiker Abdulrahman Terab: „Die Leute zählen noch immer die Leichen. Bisher sind es 200, aber es gibt noch viel mehr.“

Die Opfer wurden erschossen, erschlagen oder verbrannten in ihren Häusern. Unter den Toten sollen auch 16 Polizisten sein. „Die Angreifer haben den größten Markt des Dorfes zerstört und zahlreiche Waren verbrannt, die für den Export gedacht waren“, sagte ein Augenzeuge.

Die Boko Haram verübt immer wieder schwere Anschläge vor allem im Norden Nigerias, wo die Gruppe einen Gottesstaat errichten will.

So grausam diese Meldung für sich schon ist, ein wesentliches Detail verschweigt uns der Spiegel: Es sind Dörfer christlicher Gemeinden, die von diesen allahgläubigen Schwerkriminellen überfallen werden. Und die Bewohner werden überfallen, grausam misshandelt und getötet, weil sie Jesus Christus folgen.

Nach Angaben von „Open Doors“, einer Hilfsorganisation für verfolgte Christen, werden jedes Jahr mehr als 100.000 christliche Glaubensbrüder und –schwestern ihres Glaubens wegen vorwiegend von Mohammedanern getötet.

Dem gilt es alsbald ein Ende zu bereiten. Fraglich ist allerdings, ob die „Empörung“ der USA hierzu das geeignete Mittel ist.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

168 KOMMENTARE

  1. ZITAT:Die Boko Haram verübt immer wieder schwere Anschläge vor allem im Norden Nigerias, wo die Gruppe einen Gottesstaat errichten will.
    ************************************************
    Einen Gottesstaat? Das ist doch das selbe Ziel das die „Salatfisteln“ hier bei uns in Deutschland verfolgen, oder nicht? Bravo, was in Nigeria klappt sollte doch auch hier bei uns möglich sein!

    Übrigens liebe Schmierfinken vom Spiegel:
    Es gibt keinen islamistischen Terror. Das ist und bleibt islamischer Terror! Alles klar?!

  2. Seltsam, dass Obama nun „Hilfe“ anbietet. Vor einiger Zeit wurde die nigerianische Regierung dafür zur Schnecke gemacht, dass sie „zu hart“ gegen Terroristen vorginge. Nun ersucht sie um US Truppen in ihrem Land. Hmmmm

  3. Natürlich verschweigt der Spiegel, dass es sich um christliche Dörfer handelt. Soll doch keiner wissen, was auf dieser Erde abgeht, wie Christen verfolgt werden. Die Bedrohung für Christen soll schön runter gespielt werden…

    So macht sich dieses Drecksblatt noch zum Handlanger dieser Mörder…

  4. Tut mir leid Leute selbst als liveleak Gucker kann ich mich immer noch nicht an die Leichenberge gewöhnen, die der Islam hinterlässt. Wie geht’s euch? Tritt bei euch eine Abstumpfung ein?

  5. Die Terroristen nennen sich selber seit
    4 Jahren nicht mehr „Boko Haram“ sondern frei übersetzt:
    (Meine Version, es kursieren auch andere):

    „Bündnis der Sunniten für islamische Missionierung und
    Heiliger Krieg“

    Da weiß man doch gleich, was Sache ist!

    „Boko Haram“ klingt irgendwie verharmlosend,
    un manch einem Journalisten gelingt es, den
    Islambezug in Artikeln ganz zu „vergessen“.

  6. Frage: kennst jemand die Waffengesetze in Nigeria? Wer darf da welche haben? Und wenn ja, warum nicht?

  7. „Die Opfer wurden erschossen, erschlagen oder verbrannten“, so die Presse. Täter seien Moslems!

    Gibt es für die meisten Europäer nicht reichlich Anlaß, vor solchen Leuten berechtigte Angst zu haben ?

  8. Bitte jagt die mohammedanischen Schweine die ständig und seit 1400 Jahren Massaker an Christen anrichten. Jagt jedem Einzelnen dieser mohammedanischen Würmer eine 120mm Mörsergranate in den Kopf, schlachtet ihr Vieh und verbrennt ihre Weiden … wir brauchen keinen einzigen dieser selbst ernannten Herrenmenschen auf diesem Planeten … und zermahlt endlich diesen schwarzen Stein in Mekka zu Staub, schleift die goldene Kuppel auf dem Tempelberg und macht Medina zu einer strahelenden Glasebene auf tausende Jahre …

    Nein, ich mag weder den Islam noch die „Gläubigen“ dieser verabscheuungswürdigen faschistischen Ideologie (denn Religion kann und will ich diese augekotzten Sprüche eines Mörder, Räuber usw kurz Verbrecher nicht nennen) …

  9. Das hat natürlich nix mit dem Islam zu tuen, das waren „Islamisten“.

    Unterschied klar?

    Nee, mir auch nicht.

  10. …nun gut an den soft skills müssen die Jungs von Boko Haram noch ein bischen arbeiten. Aber die haben mit Sicherheit eine excellente Küche!! Und als Bereicherung , vor allem auch als hochqualifizierte IT-ler und Ingenieure benötigen wir noch diese Crème de la Crème dringender denn je! Nicht wahr, Frau Roth ???!!

  11. Hat der ZdM schon protestiert, dass ein solches Verhalten total unislamisch sei?
    Nö, hat er nicht, ist wohl damit einverstanden.

  12. #11 Heisenberg73

    Islam ist Islam. Period. Und Mohammedaner ist Mohammedaner. Punkt. Brauchen tun wir keinen einzigen davon in unseren Ländern. Wir sind Jahrhunderte ohne den mohammedanischen Dreck ausgekommen, warum sollte das jetzt anders sein …

  13. Ich finde das alles nicht gut wiedergegeben. Was soll das mit „Islamismus“, „Terro“ und was weiß ich noch alles; es sind Mohamedaner. Punkt.
    Die Agressivität des I-SS-lahm ist bei denen von Boko Haram bereits ausgebrochen, aber bei J-E-D-E-M Mohamedaner vorhanden und kann jederzeit ausbrechen.

  14. #10 heartofstone

    Geht’s noch?
    Merkst du nicht, dass du dich mit deinem
    martialischen Hass mit „denen“ auf eine
    Stufe begibst?

  15. #16 Aaron

    Mohammedanerversteher? Tja dann hau dich über die Häuser zu deinen „Glaubensbrüdern“. Ups als Aaron wirst kein langes Leben unter deinen Freunden haben … kümmert mich aber nicht wirklich …

  16. Wie die Aktuelle Kamera ZDF gestern meldete, habe die Terrorgruppe EINEN TAG VORHER zugegeben die Morde vor einigen Wochen und die Entführungen von über 200 Mädchen begangen zu haben.

    MERKE: Das ZDF, DER Massenverblödungs- und Blockparteiensender tut so, als würde erst JETZT bekannt wer hinter den Taten steckt. WOCHEN SPÄTER!!!

    Komisch nur, das wir hier auf PI schon vor Wochen wussten wer hinter den Taten steckt.

    Erst als die Weltöffentlichkeit überall darüber berichtet, wüsste das zweite deutsche Lügenfernsehen was dort passierte. ANGEBLICH!

    Es wird Zeit das dieser Lügen- und Täuschungskanal vom Tropf der Zwangsfinanzierung genommen wird!!!

  17. Der Mondgötze „Allah“ ist seeeeeeeehr blutrünstig!

    Er will Menschenopfer, damit er beschwichtigt wird!

    Die Azteken hatten auch einen Mondgott wie die Mohammedaner, nur hiess er nicht „Allah“ sondern „Coyolxauhqui“.

    Was ist der Unterschied zwischen den Azteken mit ihren Menschenopfern und den Mohammedanern mit ihren Menschenopfern?

    Meiner Meinung nach ist der Unterschied nur hier:

    Die Spanier hatten im 16. Jahrhundert den Menschen-opfernden Azteken in Mexiko das Handwerk gelegt.

    Bei den Mohammedanern geht das Menschen-Schlachten seit 1400 Jahren immer noch unerbittert weiter.

    Wie lange noch?

  18. Die über 200 Menschen sind doch nicht niedergemtzelt worden. Islam bedeutet doch Frieden! Nein, sie sind nur an einer heimtückischen Krankheit gestorben. Diese Krankheit heißt Islamophobie. Sie ist sehr gefährlich und befällt durchweg fast alle Nichtmoslems und führt meistens unweigerlich zuzm Tode. Warum wird vor dieser gefährliche Seuche nicht von der WHO gewarnt?

  19. # 10 heartofstone
    Jagt jedem Einzelnen dieser mohammedanischen Würmer eine 120mm Mörsergranate in den Kopf, …
    ++++
    Viel zu teuer !
    Das Streichen von Wirtschaftshilfe wäre ideal.
    Dann würden die bald verhungern!
    Billiger gehts nimmer!

  20. #17 heartofstone

    Ist das etwa „Christlich“, was du da an
    Gewaltphantasien loslässt?
    Schließen deine Mörser Frauen und Kinder mit ein?

    Immerhin hast du gemerkt, dass das ganz
    sicher nicht meine „Glaubensbrüder“ sind…

  21. #20 Eule53

    Wenn der Westen für einen begrenzten Zeitraum seine Industrieproduktion auf Waffen umstellt, und von den Bändern in Deutschland, Japan und den USA statt KfZ und Smartphones bewaffnete Drohnen fallen, geht das schon … *smoile*

    Ich werde am 17. Mai in Wien dabei sein …

  22. feige Mohammedaner im Namen ihres Mondgötzen Allah das Dorf Gamboru überfallen und mehr als hundert Menschen.

    Gibt es keine Schulungen oder Lehrgänge dagegen?

  23. #17 heartofstone (07. Mai 2014 21:50)

    Was Aaron meinte, und damit stimme ich vollkommen mit Ihm überein, ist der Punkt, dass Dein Vokabular so, oder so ähnlich, auch im Koran Verwendung findet. Dort empfiehlt man zwar das Kopfabschlagen, aber

    Jagt jedem Einzelnen dieser mohammedanischen Würmer eine 120mm Mörsergranate in den Kopf

    steht in der Aussagekraft sicher auf der gleichen intellektuellen Ebene, nämlich ganz weit unten!

    Man könnte meinen, ein U-Boot ist unterwegs!

  24. #21 Aaron

    Ist das eine „normale menschliche Reaktion“ was du angesichts der tausenden Toten jedes Jahr, absonderst? Dann darf ich dich mit Fug und Recht einen Mohammedaner nennen. Noch Fragen, du linksextremes U-Boot? …

  25. Die Boko Haram verübt immer wieder schwere Anschläge vor allem im Norden Nigerias, wo die Gruppe einen Gottesstaat errichten will.

    Einen GOTTESSTAAT? Diese Teufel wollen die Hölle auf Erden installieren!

  26. #25 MPig

    Och noch so ein Mohammedanerversteher. Gibt es da ein Nest oder verständigt ihr linken *** edit *** euch per Twitter oder E-mail? Frag ja nur so …

  27. Ras Täfäri – verzweifelt gesucht!

    Dass die Afrikaner das Rad eben nicht erfunden haben, ist eine erstaunliche Tatsache.
    Sowieso und ohnehin hält sich die Zahl der Nobelpreise für Wissenschaften, die an Afrikaner ging, in unschönen Grenzen.
    Seit ewigen Zeiten haben die Afrikaner extrem unter der Ausbeutung durch die Araber zu leiden gehabt.
    Dann kamen die „Weißen“ – was die Sklaverei der Afrikaner nicht eben beendete.
    Nun werden die Afrikaner seit Jahrhunderten gemeinsam von „Weißen“ und Arabern ausgenommen.
    Jetzt aber der historische Höhe…- nein, Tiefpunkt der ganzen Geschichte:
    Besonders dumme Afrikaner himmeln den islamischen Gott an und scheinbar sind ihnen die Ketten der „Weißen“ und Araber noch nicht genug – sie wollen auch zusätzlich die religiösen Ketten des Islam.
    Haile Selassie, du hast es versprochen – und wenn du kommst: bring Hirn mit!
    Nirgendwo wird es so verzweifelt benötigt wie in Afrika!

  28. @ #28 heartofstone (07. Mai 2014 22:01)

    Och noch so ein Mohammedanerversteher. Gibt es da ein Nest oder verständigt ihr linken *** edit *** euch per Twitter oder E-mail?

    q.e.d. 😆

  29. Jetzt verstehe ich es erst. Deswegen hatte unser Bundespräsident gesagt: „Der Islam gehört zu Deutschland“.

    Solche Gewalt und Haß findet man sonst nur bei uns Nazis.

  30. Wir hatten mal eine Antwort auf solche „Gruppierungen“:

    https://www.youtube.com/watch?v=kLqCxCLKfGk

    „westliche Wissenschaft ist böse“ ist dafür eine schamlose Untertreibung.
    Aber wir Gutmenschen bezahlen lieber einige hundert Millionen Euro für die Entsorgung dieses Schreckens aller russischer Panzerdivisionen, anstatt sie diesen Schlächtern auf die Köpfe zu werfen.

    Das Ding um 03.30h in der Früh über einem Ausbildungslager ausgelöst und die Messe wäre gelesen.

    Gott, was sind wir für eine Nation von Weicheiern geworden.

  31. Kenne den Koran recht gut, aber Mörsergranaten hat der „angeblich allwissende“ Allah gar nicht gekannt … LOL … soviel zu MPig … darf man dieses als mohammedanisches Schwein übersetzen? *smoile*

  32. #23 heartofstone
    Das erforderliche Waffenpotential ist bereits heute vorhanden.
    Es fehlt z. Z. nur der politische Wille zum Einsatz!
    Wenn unsere islamischen Vollidioten so weiter machen wie bisher, wird sich das hoffentlich bald ändern!

  33. Mohammed = Islamist[1]
    Alle Muslime verehren diesen Islamist als Vorbild
    Boko Haram genauso wie
    Mazyek, Kolat, alle Imame und islamischen Religionslehrer und alle anderen Muslime in Deutschland.
    Von daher ist es nicht verwunderlich, was Boko Haram macht.

    Die Wurzel muß behandelt werden:
    + Alle Schriften konfiszieren, die aufrufen zu Rassismus, Mord, Dschihad und Scharia. Dazu gehört der Koran.
    + Alle Vereinshäuser schließen, in denen diese Gewaltideologie gelehrt wird. Dazu gehören alle Moscheen.
    + Alle Gäste Landesverweis, die obigen Islamist als Vorbild verehren. Alle Muslime verehren Mohammed=Islamist als Vorbild.
    + Keine Personen in Politik, Polizei, Gericht, Lehramt, Medien, die einen Islamist als Vorbild verehren.


    [1] Mohammed hat über 10 Jahre terroristische Anschläge verübt (Periode Medina) um seine politisch-religiöse Gewalt-Ideologie zu verbreiten. Das ist der Kern vom Islamismus.

  34. Warum drohen eigentlich Obama und die EUdSSR nicht in Nordafrika einzumarschieren, wenn die Massaker nicht sofort aufhören?

    In Syrien konnte man doch auch nicht schnell genug den Kampf gegen „die Bösen“ unterstützen und jedem Hinz und Kunz Geld, Waffen und Ausrüstung in die Hand drücken. Dass sich das als schwerer Fehler rausstellte, stört ja jetzt schließlich auch keinen.

    Oder ist es nicht so tragisch, weil sich nur Rechtgläubige an Affen und Schweinen vergreifen? Stattdessen fordert die UN lieber im mittleren Osten zu handeln, weil sich die Christen jetzt endlich gegen ihre muslimischen Peiniger erheben…

  35. #21 Aaron (07. Mai 2014 21:53)

    #17 heartofstone

    Ist das etwa “Christlich”, was du da an
    Gewaltphantasien loslässt?
    Schließen deine Mörser Frauen und Kinder mit ein?

    Immerhin hast du gemerkt, dass das ganz
    sicher nicht meine “Glaubensbrüder” sind…
    _____________________________________________
    Der Rassismus gegen Ungläubige (Kuffar) ist in den Ländern dort um ein vielfaches größer,in der Breite latent bei fast jedem Moslem festzustellen.
    Die Schelte gegen den Beitrag von „Heartofstone“ ist naiv,stammt aus der Feder einer Person,die noch NIE über einen längeren Zeitrahmen die Verhaltensweisen in den Ländern kennenlernen mußte.
    Unsereiner käme nicht auf den Gedanken,mit ähnlichem Haß Köpfe abzusäbeln,größer sei Jesus Christus zu gröhlen,dabei sich im Recht zu wähnen usw,usw!
    Und zu Ihrem Verständnis Aaron,ich war fast ununterbrochen 8 Jahre dort,in den isl. Ländern!

  36. # 32 loherian
    Besonders dumme Afrikaner himmeln den islamischen Gott an und scheinbar sind ihnen die Ketten der “Weißen” und Araber noch nicht genug – sie wollen auch zusätzlich die religiösen Ketten des Islam.
    ++++
    Kennst Du auch intelligente Afrikaner?

  37. #13 Dichter: „Hat der ZdM schon protestiert,..“

    Solange der ZdM den Islamist, Rassist und Massenmörder Mohammed als „Prophet von Allah“ verehrt, pfeife ich auf einen Protest des ZdM, weil es reine Taqiyya wäre.

  38. #40 Chaosritter (07. Mai 2014
    Warum drohen eigentlich Obama und die EUdSSR nicht in Nordafrika einzumarschieren, wenn die Massaker nicht sofort aufhören?
    ++++
    Weil es in Nordafrika nichts zu holen gibt !
    Nur Halbneger und Sand!

  39. Wollte mich aus den Staaten zurückmelden und die erste Meldung die ich lesen muss ist ein Bericht über ein muselmanisches Schlachtefest.Drei Wochen ohne pi und kewil haben mir sehr gut getan.Ihr glaubt gar nicht wie bedeutungslos wir Deutschen in den USA sind!Habe ausser am Fishermans Wharf keine Kopftücher gesehen.Und ich bin fünftausend KM durch vier Staaten gefahren.Kaum in Düsseldorf gelandet,prasselt von allen Seiten arabisches Gequatsche auf mich ein.Überall Kopftücher und deren Viehtreiber.Willkommen daheim.

  40. # 43 Eule53

    Die Tatsache, dass ich persönlich kaum Afrikaner kenne, heisst nicht, dass es nicht doch intelligente Afrikaner geben wird.
    Mich verärgert seit Jahrzehnten aufs Äusserste, dass die Afrikaner keinen Weg finden, vereinter zu marschieren.
    Deren Uneinigkeiten in Fragen erster Wichtigkeit bringt mich manchmal schier um – es ändert zwar nichts, aber es ist schwer zu ertragen, bei dem ganzen Theater zusehen zu müssen.

  41. #43 Eule53 (07. Mai 2014 22:11)

    Macht mal halblang hier, mein Kumpel aus Kamerun ist Afrikaner und ist mehr PI als einige hier, besonders im Bezug auf die deutsche Kolonialzeit.

    Was soll diese Verallgemeinerung dauernd…

  42. #47 loherian (07. Mai 2014 22:18)

    Google mal bei Wikipedia unter James Watson, Nobelpreisträger für die Entdeckung der DNA.
    Der hat eine eindeutige Meinung zu Afrikanern und zu deren Entwicklungshilfe von uns.

  43. #48 Cedrick Winkleburger

    Christ aus Deutsch-Südwest, heute Namibia? Ja da gibt es viele … *g*

  44. #50 heartofstone (07. Mai 2014 22:23)

    Namibia grenzt an Kamerun. Kamerun war auch eine deutsche Kolonie. 3- in googlen gehabt? 🙂

  45. #45 Eule53

    Es gäbe zB Millionen von Quadratkilometer Wüste, ohne „lästige“ Fauna und Flora für Solarzellen und Windräder …

  46. #48 Cedrick Winkleburger (07. Mai 2014 22:19)
    #43 Eule53 (07. Mai 2014 22:11)
    Macht mal halblang hier, mein Kumpel aus Kamerun ist Afrikaner und ist mehr PI als einige hier, besonders im Bezug auf die deutsche Kolonialzeit.
    Was soll diese Verallgemeinerung dauernd…
    ++++
    Siehe Eule # 49.
    P. S., ich hatte trotzdem auch ein paar Schwarzeafrikaner als Studienkollegen und das waren relativ gute Kumpel.
    Auch Ibos und Jorubas aus Nigeria. Die hatten sich allerdings bei jeder Gelegenheit geprügelt.
    Aber glaube mir, mit Schwarzafrikenern kannst Du keinen Krieg gewinnen!

  47. #51 Cedrick Winkleburger

    Deshalb frag ich ja, denn außerhalb von Namibia gibts heute nicht mehr viele die sich die alten Strukturen aus Wilhelms Zeiten zurück wünschen. Und nein, Kamerun grenzt nicht an Namibia *g*

  48. #52 heartofstone (07. Mai 2014 22:29)
    #45 Eule53
    Es gäbe zB Millionen von Quadratkilometer Wüste, ohne “lästige” Fauna und Flora für Solarzellen und Windräder …
    ++++
    Wenn da der Aufwand für den Stromtransport über Kabel wäre!

  49. Das Verhalten von Afrikanern in gänzlich gegensätzlich zu uns.Gutmenschen wollen es partou nicht wahrhaben.
    Es ist,ja es mag unverschämt klingen,einfach affenartig was man dort bedauernswerter Weise ansehen muß.
    Ich weiß,voll PI meine Aussage,aber die allerbitterste Wahrheit;ich sehe „schwarz wie die Nacht“für diesen Kontinent.
    Wer immer sie verantwortlich in unseren Kulturkreis läßt,möge im Fegefeuer dafür büßen.
    Ausnahmen bestätigen die Regel,Ehrensache!

  50. #53 Eule53 (07. Mai 2014 22:31)

    Meinen schwarzen Kumpel werd ich trotzdem beschützen, wenn die M*******n aus dem Land gejagt werden, was ich hoffentlich noch erleben werde. Der ist Musiker, nicht solche Prügelspackos wie deine Studenten. 🙂

  51. #56 Eule53

    Schlag nach unter HGÜ … dann gäbs da noch die gute alte Supraleitung und interessante neue Werkstoffe wie Graphen und Kohlenstoffnanoröhren … tja aber warum sollten wir Technologie mit mohammedanischen Eroberern teilen -> DesertTec?

  52. #53 Eule53 (07. Mai 2014 22:31)

    Meinen schwarzen Kumpel werd ich trotzdem beschützen, wenn die Mohammedaner aus dem Land gejagt werden, was ich hoffentlich noch erleben werde. Der ist Musiker, nicht solche Prügelspackos wie deine Studenten.

  53. Natürlich nehmen mich die Bilder mit. Aber ich bin zu der Erkenntnis gelangt , dass jede Einmischung in fremde Konflikte nur neue Konflikte schürt.
    Die Afrikaner müssen sich, wie unsere Vorfahren auch, selbst aus ihrem Mittelalter befreien. Selbst die Mädchen frei zu kaufen würde den Terroristen nur eine neue Einnahmequelle erschließen.
    Was wir tun können, ist genau hinzuschauen, wohin wir spenden und wohin wir reisen.
    Klingt hart, aber ich bin seit meiner Kindheit mit dem Elend in Afrika konfrontiert und es gibt nur immer wieder neue Katastrophen.

  54. #57 Wien 1683 (07. Mai 2014 22:35)
    ++++
    Wie geschrieben – mal unter „James Watson“ googeln.
    Der spricht Dir sicherlich aus dem Herzen.
    Ach ja, der durchschnittliche IQ der Schwarzafrikaner liegt ca. bei 75!
    Noch Fragen , Kinzle?

  55. das hat übrigens nichts mit dem „religiösen“ Islam zu tun, der bekanntlich „friedlich“ ist. Hier wird der „friedliche“ Götzenkult um den Mondgott Allah „politisch“ mißbraucht.
    Außerdem handelt es sich um einen von mehreren tausend Einzelfälle, weil diejenigen den Islam falsch verstanden haben, den Koran nicht zu Ende gelesen und die Suren aus dem Zusammenhang gerissen haben.

  56. #55 heartofstone (07. Mai 2014 22:33)

    Namibia, Nigeria, da kann man schon mal durcheinandergeraten. Nem Oberklugscheisser wie mir natuerlich nicht! 🙂

    Trotzdem: Ich mache und kenne Ausnahmen, daher… Usw. Gute Nacht

  57. Da kommen nun zwei Verhaltensweisen von tradierten Brutalitäten zusammen.

    Das eine ist der Umgang der Neger, sogar untereinander, und die moslemischen Herrschaftsansprüche, die ebenfalls auf das brutalste durchgesetzt werden.

  58. #57 Wien 1683 (07. Mai 2014 22:35)

    Ausnahmen bestätigen die Regel,Ehrensache!

    In der Tat. Ich kenne kaum eine Frau, die in Vorträgen so sehr durch ihre glasklare Logik besticht, wie die Somali Hirsi Ali.

  59. Überall wo der Islam stark wird gibts Bürgerkrieg. Auch Europa wird davon nicht verschont werden wenn sich nichts hier ändert…

  60. #69 Eule53

    Teuer war früher elektrischer Strom auch. Von Festnetztelefonen ganz zu schweigen und mobile Kommunikation war sowieso SF. Autos konnten sich lange Zeit nur die „wirklich“ Reichen leisten … fällt dir etwas auf? 😉

  61. #69 Eule53

    Anderes Beispiel: Früher hatten Werkstätten genau einen Motor und haben die Antriebskraft über quer durch die Werkstatt laufende Wellen und Riemen an die jeweilige Maschine verteilt. Heute hat jedes auch noch so kleine Werkzeug seinen eigenen Elektromotor …

  62. #72 heartofstone (07. Mai 2014 22:49)
    Teuer war früher elektrischer Strom auch. Von Festnetztelefonen ganz zu schweigen und mobile Kommunikation war sowieso SF. Autos konnten sich lange Zeit nur die “wirklich” Reichen leisten … fällt dir etwas auf?
    ++++

    Schaun mer mal, was die Entwicklung noch so bringt!
    Vielleicht lohnt sich dann später die Okkupation von Nordafrika für Solarstrom doch noch! 😉

  63. @ „43 Eule53 (07. Mai 2014 22:11)
    # 32 loherian
    Besonders dumme Afrikaner himmeln den islamischen Gott an und scheinbar sind ihnen die Ketten der “Weißen” und Araber noch nicht genug – sie wollen auch zusätzlich die religiösen Ketten des Islam.
    ++++
    Kennst Du auch intelligente Afrikaner?“

    Als die Leute dort anfingen sich selbst zu verteidigen und vom Staat unterstützt wurden schrie der „Westen“ Zeter und Mordio.

    Wenn jetzt Obama tränenreich „Hilfe“ verspricht ist das ein übler Scherz!

    Eine weitere Sache ist, wer den Moslem Terroristen die Waffen verkauft. Und wenn man an Libyen denkt, darf man sich noch mehr fragen.

  64. #75 Eule53

    Okkupation oder Rückeroberung. Schließlich gabs dort schon Christen als Mohammed noch ein warmer Schaß vom schwulen Allah war … ups war das jetzt beleidigend? Wurscht …

  65. So ein Drecksblatt!!! Dieser Dreck-SPIEGEL ist die Ausgeburt des Teufels. Seine Mitarbeiter willfährige Helfershelfer Satans. Verschweigen die WESENTLICHE Information, nämlich dass das Morden der Boko-Haram ausschließlich Christen gilt. Das ist Journalismus auf Stürmer-Niveau.

    Denn bei einer Sache darf man sich sicher sein: Wären die Täter Christen und die Opfer Moslems gewesen, hätte der SPIEGEL minutiös darüber berichtet und aus den 100 Opfern einen Genozid an Moslems gemacht.

    Elendes sozialistisches Dreckspack. Dieses Magazin habe ich 20 Jahre lang gelesen. Pfui Teufel

  66. Die einzige richtige Antwort auf solche Feinde ist deren absolute Vernichtung.

    Der heutige deutsche Dummgutmensch weiß nicht mehr, was Kampf ist. Wer aber bei der Bundeswehr war, der weiß auch, daß es sogar Pflicht ist, wenn der Gegner zum Feind wird, ihn zu vernichten. Wer aber nicht mehr den Willen hat, selbst zu überleben und anderen zu helfen, der hat nichts anderes als seinen eigenen Untergang verdient.

  67. #76 JeanJean (07. Mai 2014 23:02)
    Wenn jetzt Obama tränenreich “Hilfe” verspricht ist das ein übler Scherz!
    ++++

    Da Obama übel ist, kann man von ihm auch keine nette Scherze erwarten!

  68. Auch in Hamburg haben wieder Bereicherer zugeschlagen!

    32-Jähriger nach Junggesellen-Abschied verprügelt – Lebensgefahr

    Zwei Südländer vor einem Dönerladen auf der Reeperbahn … wo denn sonst?

    http://www.mopo.de/polizei/reeperbahn-32-jaehriger-nach-junggesellen-abschied-verpruegelt—lebensgefahr,7730198,27056828.html

    Auf dem guten alten Kiez dürften solche Parasiten schon längst keinen Zutritt mehr haben!

    „Unsere Möglichkeiten, Ausländer aufzunehmen sind erschöpft.“ und „Übersteigt der Ausländeranteil die Zehn-Prozent-Marke, wird jedes Volk rebellisch.“ (Heinz Kühn / SPD)

  69. #78 Sturmflut (07. Mai 2014 23:04)
    Elendes sozialistisches Dreckspack. Dieses Magazin habe ich 20 Jahre lang gelesen. Pfui Teufel
    ++++

    Dann weißt Du wenigstens, wovon Du redest! 😉
    Schätzungsweise haben wir z. Zt. über 95 % sozialistische Drecksmedien, welche das Volk systematisch verblöden!

  70. @78 Sturmflut ,

    das das Christentum bei den globalistischen Eliten auf der Abschussliste steht ist mehr als offensichtlich.Neben der Tatsache, dass der Islam nahezu jedes Land in einen ewigen Bürgerkrieg zieht, selbst wenn der Islam regiert, ist das Abschlachten der Christen eine weitere „Dividende“, die die Führer des Westens gern einstreichen.

  71. #79 Mountainarcher (07. Mai 2014 23:05)
    Der heutige deutsche Dummgutmensch weiß nicht mehr, was Kampf ist. Wer aber bei der Bundeswehr war, der weiß auch, daß es sogar Pflicht ist, wenn der Gegner zum Feind wird, ihn zu vernichten.
    ++++

    Die Soldaten der Bundeswehr Jahrgang 1970 und jünger erinnern mich eher an eine folkloristische Trachtentruppe!

  72. #81 heartofstone (07. Mai 2014 23:03)
    Okkupation oder Rückeroberung.
    ++++

    Mein früherer Chef sagte immer, wenn sich eine Firma zur käuflichen Übernahme querstellte:

    „Dann warten mer’s halt ab, bis der Laden noch mehr pleite ist!“ 😉

  73. OT :
    Diren Dede, neue Details über mehrfaches eindringen in fremde Garagen, “ Garagen Hopping “ genannt, und anscheinend als “ Kick “ od. “ Mutprobe “ ( bei wissendlichen Schußwaffen gebrauch aus Schutz vor Einbrechern ) unter Jugendlichen verbreitet

  74. Sehr geehrte deutsche Politiker,

    sollte dies hier passieren, sind SIE VERANTWORTLICH!!!

    Mit freundlichen Grüßen / Best regards / Sincères salutations

    Ein deutscher Bürger [der mit seinen sauer verdientem Geld Ihr Gelaber finanzieren muss!]

  75. Wie Nazi ist das denn?

    CDU-Abgeordnete will keine Muslime in ihrer Partei

    Nachdem ein türkischstämmiger CDU-Lokalpolitiker in Neuss einen Halbmond auf Werbegeschenke seiner Partei druckte, ist die Region in Aufruhr. Eine Düsseldorfer Abgeordnete sprach sich nun dagegen aus, Migranten und Muslime für die CDU zu werben.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/streit-um-halbmond-auf-cdu-logo-cdu-abgeordnete-will-keine-migranten-in-ihrer-partei_id_3824164.html

    Nanu? Doch kein Halbmond in der CDU???

    „Autoverkäufer verkaufen Autos, Versicherungsvertreter Versicherungen. Und Volksvertreter?“ (Stanislaw Jerzy Lec)

  76. Trotz des grausamen Themas ein

    o t

    Der Türkenhäuptling des „deutsch-türkischen Forums“ Bülent Arslan, aus der nordrhein-westfälischen CDU beleidigt in typischer Mohammedanermanier die altgediente CDU-Bundestagsabgeordnete Sylvia Pantel.

    Der Streit um das hohe „C“ in der merkelisierten C*DU geht weiter….

    „DÜSSELDORF. Der Streit in der Union über die gezielte Werbung unter Moslems geht weiter. Nachdem ein türkischer CDU-Stadtratskandidat das Parteilogo im Wahlkampf mit einem Halbmond verzierte, warnte nun die CDU-Bundestagsabgeordnete Sylvia Pantel vor einer Neuausrichtung ihrer Partei.

    „Wir müssen schauen: Wohin orientieren wir uns, wer ist unsere Wählerschaft und ob Minderheiten nicht Mehrheiten majorisieren“, sagte sie bei einer Veranstaltung in Köln. Dem Kölner Express sagte Pantel: „Unser Grundgesetz basiert auf christlichen Werten. Wer zu uns kommt, muß das akzeptieren. Ich glaube, daß viele Leute Angst vor dem Islam haben.“ Bereits in der Vergangenheit hatte sie mehrfach gefordert, radikale Moslems nicht in die Partei aufzunehmen.

    Dies stößt nicht bei allen CDU-Funktionären auf Gegenliebe. Der Vorsitzende des deutsch-türkischen Forums in der nordrhein-westfälischen CDU, Bülent Arslan, griff die Abgeordnete scharf an und sprach ihr die Fähigkeit ab, sich zu dem Thema zu äußern. „Ich glaube, Frau Pantel begreift in diesem Themenfeld intellektuell vieles nicht.“ Zudem sei sie nur eine unbedeutende Politikerin in der CDU.

    http://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2014/cdu-streitet-um-das-c-im-parteinamen/

    :mrgreen:

    Wenn die C*DU diesen unverschämten Türken, mitsamt dem „deutsch-türkischen Forums“- UBoot nicht rausschmeisst, dann wird sie massig Mitglieder verlieren, das steht fest.

    ES REICHT !

    DAS MASS IST VOLL !!!

    Fack ju Türke !!!

    👿

  77. #91 7berjer (07. Mai 2014 23:19)
    Wenn die C*DU diesen unverschämten Türken, mitsamt dem “deutsch-türkischen Forums”- UBoot nicht rausschmeisst, dann wird sie massig Mitglieder verlieren, das steht fest.
    ++++

    Und hoffentlich auch so viele Wähler, dass die 5% Grenze bald unterschritten wird!

  78. Vielleicht sollten die Mörder von Boko Haram mal eine Ausbildung in Hessen zum moderaten Moslem machen. Sicher werden sie dann als friedliebende Menschen zurückkommen. 😉

  79. Die Teilung des Landes wäre die natürlichste Lösung und daher wird sie vom „Westen“ verhindert.

    Irgendwie hat man es allerdings geschafft im Süd Sudan sogar nach der Trennung Krieg vom Zaun zu brechen. Öl und Rohstoffe sind ein Fluch für die afrikanischen Nationen. Das Ergebnis ist, dass wir zwar nicht von diesen Kriegsspielen profitieren, aber die Kosten tragen – zB durch massenhafte afrikanische Eindringlinge der übelsten Art. Aber das ist ja auch gewollt, denn wir zahlen ja für historische Verbrechen die wir nicht begangen haben, die aber eine schöne Rechtfertigung für den Hass auf uns sind.

  80. @91 7berjer ,

    Der Türke hat Recht. In der modernen pluralistischen Demokratie herrschen Minderheiten über die Mehrheit.Dafür werden Minderheiten importiert und konstruiert.Dafür wird das ewige Bedrohungsszenario des Extremismus der Mitte aufgebaut, die bekämpft und zerschlagen werden muss. Das ist gewünscht, dafür stehen die CDU und alle Blockparteien ein. Täten sie das nicht, wären sie Nazis.

  81. Nun, Länder teilen damit die Christen und Moslems getrennt sind, ist auch Blödsinn. Israel hat das mehrmals gemacht und andere Länder auch, es ist niemals genug, den merke:
    Islam will alle andere tot sehen.
    Je mehr wir hier zulassen werden, um so mehr wird es uns kosten.
    Und es wird ein sehr hoher, blutiger Preis sein und vielleicht wird er viel zu hoch sein.
    Wer hätte vor einigen Jahren gedacht, das man sich nun mit den Gedanken anfreundet, diese Regierung etc. rauszujagen, damit dieses Land nicht in einem Blutbad endet.

  82. „mehr als hundert Menschen“??

    Sorry, aber selbst die islamophile Tagesschau mußte heute mehr als zweihundert Mordopfer einräumen; da kann man getrost verdoppeln. Also 400!! 👿

    Viele wurden grausam zerhackt. 😥

  83. @ #88 Eule53 (07. Mai 2014 23:12)

    „Die Soldaten der Bundeswehr Jahrgang 1970 und jünger erinnern mich eher an eine folkloristische Trachtentruppe!“

    Da haben Sie aber einen gewaltigen Knick in der Optik. Ich bin zwar kein Psychotherapeut, der Sie über den Kalten Krieg aufklären muß. Ich war 67-69 dabei (dann können Sie vielleicht meinen ungefähren Jahrgang ausrechnen). Sie haben heute wohl nicht auf ARD die Spiegel-Affäre mit anschließender Doku gesehen?

  84. #88
    Eule53
    Die „Trachtengruppe“war und ist in der Lage dir und Museltanien den Arsch bis über die Ohren zu stülpen.

  85. Ich glaube Gamboro ist eine christliche Enklave, aber hat mir jemand einen Link der das bestätigen würde?

  86. Wo bleibt die UNO, die EU etc. um derartige Greueltaten zu verurteilen

    einen Weg zur kuenftigen Verhinderung sowie Bestrafung der Taeter zu verlangen.

    Natuerlich nicht nur Worte sondern Taten muessen folgen.

    Auch und besonders wenn es Muslime sind, die von den Oelstaaten finanziell fuer ihre Verbrechen gegen Andere bezahlt werden!!!

  87. Dem gilt es alsbald ein Ende zu bereiten. Fraglich ist allerdings, ob die “Empörung” der USA hierzu das geeignete Mittel ist.

    Laut FOX News wird die USA ein Sonderkommando entsenden. Ich hoffe die schießen die zur Hölle.

    Das Thema ist hier ist zwischenzeitlich Dauerbrenner.

  88. Ey Leute, eines muss klar sein:

    Mit dem Islam hat diese ganze Sache nix zu tun, isch schwöre! Also, „den Islam“ gibts ja schon mal gar nicht, und wenn es ihn gäbe – dann wäre der -bei Allah und dem Profetten Muh-Ham-Met- Islam total 1000%ig friedlich. Denn Islam heißt übersetzt FRIEDEN, die von Bock-o-Harem haben ja keine Ahnung, was Islam überhaupt bedeutet.

    Bock-o-Harem ist nicht zuletzt wegen 200 Liebessklavinnen berühmt geworden – make love, not war!

    Alla-hu-an-die-Snackbar oder an die Bierbar.

    http://www.titanic-magazin.de/uploads/pics/card_560771269.jpg

  89. Spanien “ LA Razon“

    Opinión

    IU quiere al islam en la Mezquita de Córdoba

    Izquierda Unida parece muy preocu- pada por el destino de la Mezquita de Córdoba.Tanto que se ha tomado la molestia de recoger 360.000 firmas para reclamar la gestión pública del monumento, primer paso para arrebatar el templo a la Iglesia y entregarlo al culto musulmán.

    Lo que no ha explicado IU es a qué grupo islámico planea ceder la tutela de la Mezquita. ¿Tal vez a los islamistas de Boko Haram, que en Nigeria tienen secuestradas a 200 niñas? ¿O a los que en Siria crucifican a diario a sus adversarios?

    Übersetzung:

    Meinung

    Die Vereinigte Linke IU will den Islam in einer Moschee in Cordoba

    Die Vereinigte Linke IU scheint sehr besorgt über den Standort der Moschee von Cordoba zu sein. So hat sie sich die Mühe gemacht 360.000 Unterschriften zu sammeln um eine öffentliche Beteiligung über dieses Monument zu erwirken. Erster Schritt um den Tempel der Kirche zu zerstören und sie dem moslemischen Kult zu übergeben.

    Was die Vereinigte Linke noch nicht erklärt hat; an welche islamische Gruppe plant sie die Treuhandschaft der Moschee zu übergeben?

    Vielleicht an die Islamisten von Boko Haram welche in Nigeria 200 Mädchen entführten? Oder an jene die in Syrien täglich ihre Widersacher kreuzigen?

    http://www.larazon.es/detalle_opinion/noticias/6290825/opinion+el-puntazo/iu-quiere-al-islam-en-la-mezquita-de-cordoba#.U2q_EtznnyI

  90. Was für ein Blödsinn.
    „Gottesstaat“.
    Was soll das für ein „Gott“ sein, der soviel
    Grausamkeit zuläßt oder gutheißt?
    Das kann nur ein Götze sein – sonst gar nichts.
    Eine pervertierte „Gottheit“.

  91. #108 Esper Media Analysis (08. Mai 2014 01:38)

    „Die Vereinigte Linke IU will den Islam in einer Moschee in Cordoba….
    ….Erster Schritt um den Tempel der Kirche zu zerstören und sie dem moslemischen Kult zu übergeben…“

    „Was die Vereinigte Linke noch nicht erklärt hat; an welche islamische Gruppe plant sie die Treuhandschaft der Moschee zu übergeben.“
    ———————————————————-

    Und wenn man diesen „Gedanken“- Furz der LINKEN konsequent weiterverfolgt, dann würde man im „Zweiten Schritt“ die Moschee zerstören, um das Grundstück dem christlichen Kult zu übergeben. An diesem Ort stand vorher die westgotischen Kathedrale „St. Vinzenz der Märtyrer“, die von den Steinzeitmohammedanern zerstört wurde.
    Übrigens, hier lernten die arabischen Steinzeitfreaks auch das typische architektonische Stilelement der Westgoten, den sog. „Hufeisenbogen“ kennen, der bis heute als „maurisches“ Stilelement durch die Hochglanz bebilderten Geschichtsbücher geistert.

    „Was die Vereinigte Linke noch nicht erklärt hat; an welche christliche Gruppe sie plant, die Treuhandschaft des freigewordenen Grundstücks zu übergeben“; an die schwedische, die ukrainische, die rumänische, die kroatische, die französische… – wo siedelten die Westgoten noch überall ?
    Ach ja, in Spanien.
    Vielleicht sollte man das Grundstück dann in letzter Konsequenz doch wieder den Spaniern zurück geben.

    😉

    † † †

  92. # 107

    Islam heißt übersetzt nicht Frieden, sondern :
    U N T E R W E R F U N G
    H I N G E B U N G

    S A L A M heißt Frieden.

  93. Jede/er
    kennt die Tatsachen des faschistisch,
    terroristischen ISSLAM, selbst die
    MSM berichten täglich,
    wenn auch unterwürfig und schöngefärbt, über iSSLAMische GREULTATEN, TERROR, MORD, BÜRGERKRIEG, STEINIGUNGEN,UNEHRENMORDE, MESSERUNGEN, SCHÄCHTUNGEN an MENSCH und TIER usw.. !!
    Wann erfolg der AUFSCHEI der
    Weltbevölkerung gegen den menschenverachtenden, terroristischen
    Hass-ISSLAM !!??

  94. Wie viele
    BOKO HARAM-ISSLAM TERRORISTEN
    mag es schon unter den Lampeduser
    Imperialisten und Asylbetrügern in Europa geben ???

    Keiner kennt die genaue Herkunft
    der deutschland und europa
    BESATZER
    aus Afrika und den ISSLAM ???

    Sie geben oft ihre Identitäten nicht
    bekannt, und haben keine, oder gefälschte Pässe !!

    Es kann jeder Terrorist Schwerverbrecher, Mörder usw.
    Asyl in der BRDDR-Absurdistan beantragen….
    Unglaublich…

    Warum wollen so viele
    ISSLAM-KOLLABORATEURE,
    Politdeppen, MSM Journalle usw.
    den iSSLAMISCHEN Bürgerkrieg
    in Deutschland und Europa ??
    !!Spinnen die denn alle ??
    Denken diese hirnlosen Deppen der ISSLAM verhält sich in Europa
    anders ??

    VS schreiten sie ein !!
    Schützen sie die F R E I H E I T und
    das GG….. usw.

  95. #69 Eule53 (07. Mai 2014 22:42)

    # 59 Cedrik

    Nichts gegen Musiker ! 🙂

    Stimme ich als Gitarrist und Keyboarder zu ^^

    Obwohl „ton steine scherben“ .. ein paar Ausnahmen gibt es immer.

  96. Unglaublich,
    da wird die Freiheit und die westliche Ideologie am Hindukusch und sonst wo verteidigt,
    aber in Deutschland, Europa, und der
    westlich orientierten Welt okkupieren Millionen
    ISSLAM-Faschisten problemlos diese
    Länder…..

    1960 gab es ca. einen Millionen
    ISSLAM-Faschisten in deutschland und Europa,
    2014 gibt es schon ca 70 Millionen
    ISSLAM-Faschisten in Europa…
    Das sollte zu denken geben…..

    Das Abendland, der Westen ist dekadent und schafft sich ab !!
    Das kann nur GRAUSAM enden !!

  97. #116 Tierra Libre (08. Mai 2014 04:24)

    Ich persönlich denke auch das es einen Bürgerkrieg gibt . Nur blöde für die Bückbeter das in Europa das Verhältnis 10 zu 1 gegen sie steht. Und ich habe noch nie in meinem Leben gesehen , dass 1 Moslem sich mit 10 Leuten anlegt, da sind sie dann nämlich ganz kleinlaut.

    ———————-

    Ich frage mich wie man sich seine eigene Hölle schaffen kann, weil gut leben die meisten Leute in islamischen Ländern nicht.

    Allah frisst Sackhaar

  98. Entweder sind sehr viele U-Boote unterwegs oder der Schreibstil läßt nach bzw das Niveau sinkt deutlich. So kann man andere nicht überzeugen.

  99. #102 Paul Bagger (08. Mai 2014 00:02)
    Die “Trachtengruppe”war und ist in der Lage dir und Museltanien den Arsch bis über die Ohren zu stülpen.
    ++++

    So?
    Diese vielen Dickerchen heutzutage bei der Bundeswehr sind heute überwiegend nicht mehr in der Lage einen einzigen 20 km Marsch mit Sturmgepäck und Gewehr zu überstehen.
    Das war früher eine wöchentliche Pflichtübung so ganz nebenbei in Munster (Panzeraufklärer) jeden Donnerstagsabend einmal um die Panzerringstraße herum. Phasenweise war „Fliegermarsch“ angesagt.
    Tja, die Wehrpflicht war auch 18 Monate lang und Übergewichtige gab es vielleicht 1-2 in der Kompanie. Deren Gepäck und Gewehr haben die anderen beim Marsch immer nach ca. 10 km mittragen müssen, damit die ganzen Gruppen im Ziel ankamen.
    Heute sind ca. 80 % übergewichtig!
    Das weiß ich von meinem Sohn, der u. a. im Kosovo war.
    Sollen etwa die 20 % Kameraden die Klamotten von den anderen 80 % heutzutage mittragen? *kranklach*
    Tja, was mich selber betrifft, in der BW-Grundausbildung konnte ich noch 100 Liegestütze am Stück, heute nur noch 70.

  100. #100 Mountainarcher (07. Mai 2014 23:45)
    ++++

    Gleiche Antwort an Dich wie für #102 Paul Bagger (08. Mai 2014 00:02)

  101. #119 Eule53 (08. Mai 2014 06:05)

    #100 Mountainarcher (07. Mai 2014 23:45)
    ++++

    Gleiche Antwort an Dich wie für #102 Paul Bagger (08. Mai 2014 00:02)

    Also, die Antwort an Paul Bagger ist noch wegen eines Wortes von ihm im Text unter Moderation.
    Wird sich sicher bald freigeschaltet.

    Hier meine Antwort vorab:

    So?
    Diese vielen Dickerchen heutzutage bei der Bundeswehr sind heute überwiegend nicht mehr in der Lage einen einzigen 20 km Marsch mit Sturmgepäck und Gewehr zu überstehen.
    Das war früher eine wöchentliche Pflichtübung so ganz nebenbei in Munster (Panzeraufklärer) jeden Donnerstagsabend einmal um die Panzerringstraße herum. Phasenweise war “Fliegermarsch” angesagt.
    Tja, die Wehrpflicht war auch 18 Monate lang und Übergewichtige gab es vielleicht 1-2 in der Kompanie. Deren Gepäck und Gewehr haben die anderen beim Marsch immer nach ca. 10 km mittragen müssen, damit die ganzen Gruppen im Ziel ankamen.
    Heute sind ca. 80 % übergewichtig!
    Das weiß ich von meinem Sohn, der u. a. im Kosovo war.
    Sollen etwa die 20 % Kameraden die Klamotten von den anderen 80 % heutzutage mittragen? *kranklach*
    Tja, was mich selber betrifft, in der BW-Grundausbildung konnte ich noch 100 Liegestütze am Stück, heute nur noch 70.

  102. „Boko Haram“ könnte doch von den SPDU-Schulämtern und der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft als neueste wissenschaftlich moslemische Innovation einer pädagogisch-didaktischen Schulform angepriesen werden. Für Kartoffeleltern Kuffar, die schon immer ihre Kinder abtreiben wollten, es aber nie gemacht haben. Gewissenlos töten, … wie bei einer Abtreibung, … ; …nur etwas später. Hört sich wie eine supernachhaltige
    Aktion in Sachen CO2-Einsparung und Wasserfussabdruck von C*DU/SPD/GRÜNEN an.

  103. #121 wolaufensie (08. Mai 2014 06:36)
    Gut gemachter SPD-link. 🙂
    Hat wer gemacht?

  104. #115 Tatze

    Stimme ich als Gitarrist und Keyboarder zu ^^

    Obwohl “ton steine scherben” .. ein paar Ausnahmen gibt es immer.

    He Man Tatze, spielst du semiprofessionell? 🙂

  105. An alle islamschleimende EKD-Häuptlinge: Seht her – DAS SIND EURE FREUNDE!

  106. #122 James Cook (08. Mai 2014 06:51)

    Gibt bessere und schlechtere Musiker , habe früher mehr gemacht am Keyboard (EM2000) und Cubase. Heute spiele ich fast nur noch zum Spass Gitarre.
    Irgendwie brauch man ja auch seinen Ausgleich.

  107. so weit ich mich errinnern kann ist alles was extrem rechts ist verboten ? NSU usw.
    warum hat keiner den Mut auszusprechen genau wie ein dritte Welt Land in Afrika : Angola
    Islam ist verboten Moscheen abreißen . Ich fordere für Deutschland und Europa das gleiche !
    Was haben wir in der islamischen Welt zu fürchten ? Wirtschaftssanktionen ? Krieg ? Verfolgung von Christen und den Abriss von Kirchen ! Soweit ich mich errinern kann passiert das schon oder ? jedenfalls das mit den Christen und Kirchen ! Also sprecht mir nach: ich will das dieser Wahnsinn in meinen Land aufhört ,alle die glühende Verehrer des Wahnsinnigen Mohamed sind ,rauß nach z.B Saudiarabien, Iran, Pakistan oder Afganistan

  108. #121 Eule53 (08. Mai 2014 06:45)

    #121 wolaufensie (08. Mai 2014 06:36)

    Gut gemachter SPD-link. 🙂
    Hat wer gemacht?

    Danke – hihi…
    tja, wer wohl ? … 🙄 💡 😀

  109. da werden die christenhasser die sektkorken knallen lassen und die, die keinen alkohol trinken dürfen, die kalaschnikows knallen lassen.

  110. #50 loherian (07. Mai 2014 22:18)
    # 43 Eule53

    Die Tatsache, dass ich persönlich kaum Afrikaner kenne, heisst nicht, dass es nicht doch intelligente Afrikaner geben wird.
    Mich verärgert seit Jahrzehnten aufs Äusserste, dass die Afrikaner keinen Weg finden, vereinter zu marschieren.
    Deren Uneinigkeiten in Fragen erster Wichtigkeit bringt mich manchmal schier um – es ändert zwar nichts, aber es ist schwer zu ertragen, bei dem ganzen Theater zusehen zu müssen.
    ————————

    in afrika herrscht in der mehrheit clanssysteme, die nur gegeneinander arbeiten, wie wollen sie da fortschritte erwarten?

  111. #2 in Deutschland Deutsche zuerst

    Die Deutschen sind inzwischen schon so GRÜN/ROT weichgespült im Kopf, so dass sie es, was da in Nigeria an Grausamkeiten an der christlichen schutzlosen Bevölkerung durch den Islam angetan wird, gar nicht mehr registrieren bzw. registrieren wollen, wobei sie von den Medien tatkräftig unterstützt werden, da kaum ein Schw….darüber berichtet. Man will halt seine Ruhe haben und abwarten was kommt.

  112. #111 7berjer (08. Mai 2014 03:15)

    Hufeisenbogen als westgotisches Stilelement – sehr gutes Stichwort! Das wird nämlich tatsächlich immer wieder vergessen, daß sich Mohammedaner diese Form abgeguckt haben, weil sie nur Wüsten, Zelte und Kamele, aber keine Zivilisation kannten.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Westgotische_Architektur#Hufeisenbogen

    Übrigens hat ihnen ihr gesamtes grausames Al Andalus der Christendhimmi gebaut:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Mozarabische_Architektur

  113. #125 Simbo (08. Mai 2014 07:41)

    Hi Simbo, guten Morgen! 😀

    Winzige Korrektur: Die Soldaten sollen in die Zentralafrikanische Republik, nicht nach Nigeria. Für die“armen verfolgten Muslime“ in der ZAR läuft hier seit Monaten eine PR-Kampagne ohnegleichen. Erst schlachtet sich die islamische Seleka durchs Land, dann gibt es vereinzelt was auf die Mütze und schon kreischt und heult die Umma los. Das läuft im Fall ZAR nach genau dem gleichen Muster wie das mit den „armen unterdrückten Rohingya“ in Burma.

    Gestern war in der Welt ein widerlicher Moslemmitleidsartikel über die ZAR:

    http://static.apps.welt.de/2014/bangui/index.html

  114. #133 wien1529 (08. Mai 2014 08:24)
    in afrika herrscht in der mehrheit clanssysteme, die nur gegeneinander arbeiten, wie wollen sie da fortschritte erwarten?
    ++++

    Und das Ganze mit einem Durchschnitts-IQ von ca. < 75 von uns Neger in Afrika!
    Das kann nichts werden!

  115. #137 Babieca (08. Mai 2014 08:43)

    Auch hi 😉

    Schau mal, ich habe geschrieben „also auch noch“ … d.h. nach den Soldaten für ZAR „also auch noch“ für Nigeria 🙂

    Aber manchmal drücke ich mich etwas ungenau aus. Und immer diese Übersetzungen vom Schwyzerdütsch ins Hochdeutsche 😆 😆

  116. #13 Dichter (07. Mai 2014 21:46)

    Hat der ZdM schon protestiert, dass ein solches Verhalten total unislamisch sei?
    Nö, hat er nicht, ist wohl damit einverstanden.

    Das frage ich mnich auch – wieder und wieder! Wo bleiben denn die tausenden von Mohammedanern, die auf der Straße gegen ihre mördeerischen „Glaubensbrüder“ denmobnstrieren, die doch alle den Islam so sehr missverstehen!
    Wo bleiben die Spenden der islamischen Gemeinden für die Opfer ihrer „Glaubensbrüder“?
    Wo bleiben die strafenden Fatwen (Mehrzahl von Fatwa) gegen diese den iSSlam missverstehnden „Glaubensbrüder?“ Fatwen gibt es nur gegen soche Leute, die den iSSlam „beleidigen“! Wie „schlimm“ i(lach)!Diese werden mit dem Tpod bedrpht! Beispiele dafür sind Salman Rushdie, Sabtaina James, Lars Hedegaard usw.! Wieso werden in Fatwen nciht auch deren potentiellen Mörder mit dem Tod oder zumindest haarten Strafen durch die iSSlsmvertrer bedroht, da sie doch angeblich den iSSlam „missbrauchen“?
    Unsere Lügenjounalisten vertuschen all diese Zusammenhänge und greifen dafür lieber die „isSSlamhasser“ an! Das ist kein Kunststück und erfodergt keinerlei Heldentum, denn diese „iSSlam hasser“ sind alle harmlos! Sie verteidigen die Grudnrechte und erwartren Besterafungen für Gewalttäter und Hetzer nur im Rahmen der gesetzlichen Mäöglichkeiten!
    Nein – undere Juornalisten sind zu 99 % nur noch ein Dreklcspack mit Volkserziehungsauftrag – Huren des Systems – wobei sie in guter Geesellschaft mit den meisten Politikern und Schleimbeuteln der Kirchen sind, die sich „Pfarrer“ nennen!
    Man kann nur noch k***!

  117. Das alles hat natürlich nichts mit dem Islam zu tun, er ist leider nur wieder mißbraucht worden.
    Man fragt sich manchmal, ob man in einem Parraleluniversum lebt.
    Da sagt doch der Vorsitzender der Partei, welche die fanatischsten Islam- und Kinderfreunde beheimatet: „Grün ist toll, die Idee unseren Wohlstand zu halten ohne die kommende Generation die Lebensgrundlage zu entziehen“. Meinen tut er die Verhinderung des Klimawandels, was ohnehin schon Schwindel ist.
    Er vergisst aber offensichtlich, was der Islam aus Deutschland und Europa machen will. Wenn er als den Erhalt des Wohlstandes nur und einzig an irgendwelchen verschwurbelten Umweltgedöns festmacht, dann wird er erfahren müssen, dass es eine scheinbare weitere Naturgewalt (so wird sie leider akzeptiert von unseren Gutmenschen!!) gibt, nämlich die des sich metastasenmäßig vermehrenden und zum Volkstod führenden Ideologie des Islam. Leider lebt Hofreiter, Göring-Eckhardt und wie diese ganzen Heuchler heißen mögen, in einem anderen Universum und leben in ihrer Ideologie des Verdrängens und Schönfärbens.
    Diese Bilder aus dem Sudan, aus Nigeria, Afghanistan und wo alles noch der „herrliche Islam“ regiert, werden wir zeitversetzt auch bei uns erleben, das ist so sicher wie das „Allahu´s Nacktbar“, das vom Minarett tönt!

  118. Und wenn Länder in denen die Steinzeitreligion herrscht verelenden, helfen westliche Organisationen und Milliarden beim Wiederaufbau…man sollte dort militärisch eingreifen und keinen dieser Mörder mit dem Leben davonkommen lassen ! Wichtig: keine BW dorthin schicken, die dürften, lt ihrem Auftrag, diese Verbrecher nur einsammeln, damit sie in Deutschland vor ein „ordentliches“ Gericht kommen, 2 – 3 Jahre ( wenn überhaupt ) absitzen und dann als Asylanten ein fröhliches Leben in Buntland genießen könnten !!!

  119. Michelle Obama, von einigen Amerikanern auch „Wookiee“ genannt, setzt auf… „hashtagdiplomacy“. Genau. Twitter wird das Problem schon lösen.

    Man erinnere sich an das Geschrei der Amerikanischen Pseudo-Linken um einen gewissen Herrn Kony. Kony hatte halt die falsche Religiion. Wäre er ein Muselmane gewesen, hätte keiner geschrien.

  120. #2 in Deutschland Deutsche zuerst (07. Mai 2014 21:36)

    Genau so ist es: ohne Islam kein Islamismus. Beides ist identisch.

  121. Tja, ÜBERALL in der Welt zieht es den Moslem an nicht-moslemische Orte. Zuerst, auch innerhalb der „Dritten Welt“, versucht man sich als Hilfsarbeiter unterster Ebene, weil nicht Qualifiziert, denn selbst der normale z.B. nicht-moslemische Arbeiter aus Ghana, ist dem Moslem aus Nordghana weitaus überlegen.

    Tja, anders ist es nicht bei den Islamo-Terrorgruppen und den Anhang, ZUHAUSE DANK ISLAM NIX AUF DER REIHE GEKRIEGT (was für ein Wunder 🙂 , terrorisieren diese dann die Nicht-Islamo-Länder bzw. Gebiete und wollen ihren primitiven Islamo-Staat.

    DAS IST NICHTS ANDERES ALS RAUB MIT PSEUDO-RELIGIÖSEN VORWAND.

    ABER:

    SO FUNKTIONIERT ÜBERALL AUF DER WELT DER ISLAM. Geben sich als Vertriebene und Unterdrückter, sind aber die wirklichen UNTERDRÜCKER UND VERFOLGER!!!!!!!!!!!!!

    In Europa hat man eine etwas „subtilere“ Invasorenstrategie als in Afrika, aber der Zweck ist der gleiche.

  122. #15 Eule53 (07. Mai 2014 21:47)

    Von Islamisten und Negern kann man nicht mehr ——————————————-

    Es sind „NEGER“,die von diesen satanischen ISLAM-TEUFELN,verfolgt gefoltert entführt und geschlachtet werden.
    In meinem Fall als Christ,sind sie meine Brüder und Schwestern.

  123. Chibok (kath.net/idea)
    „“Die meisten der in Nigeria verschleppten christlichen Schülerinnen sind von ihren Entführern für umgerechnet zehn Euro „gekauft“ worden. Sie würden als Sexsklavinnen missbraucht, berichtet die Londoner Zeitung „The Times“…

    Mütter weinen „Tag und Nacht“

    Bitrus beschrieb herzzerreißende Szenen unter den Eltern der entführten Schülerinnen. Die Mütter weinten „Tag und Nacht“. Väter und Freunde hätten auch selbst nach den Vermissten gesucht, unter anderem im Wald Sambisa. Dorthin hatten sich die Boko-Haram-Kämpfer zuerst begeben. Den Verfolgern fehle es jedoch an Ausrüstung und Waffen, um die militanten Muslime angreifen oder bezwingen zu können. Berichte, wonach die nigerianische Armee 40 Schülerinnen befreit habe, sind der Times zufolge falsch…““
    http://zoelibat.blogspot.de/2014/05/nigeria-sexsklavinnen.html

  124. Islamisch gesehen ist es völlig ok die Kriegsbeute in Form von Sklavinnen zu verteilen. Da der Prophet es auch getan hat ist es sogar “Sunnah”.

    „O Prophet Allahs. Gib mir ein Sklavenmädchen von den Gefangenen.“ Der Prophet erwiderte: „Geh und nimm dir eines.“ [Islam, Sklaverei und Vergewaltigung] Dieser Vergewaltiger Mohammed wird von allen Muslimen als Vorbild verehrt. Was Boko Haram macht, ist also schlicht Islam: “Ungläubige” Mädchen als Kriegsbeute nehmen und als Sex-Sklaven verkaufen.
    http://derprophet.info/inhalt/anhang25-htm/

  125. Die Saudis finanzieren die Bockmist Haram, wie man so hört.
    Toll. Also meine Prognose für mittelfristig was Nigeria und Deutschland betrifft:

    Die Amis tun sich anfänglich schwer, verzeichnen aber zunehmend Erfolge was die Auslöschung von Boko Haram betrifft. Das dauert so ein paar Jahre mit dem Engagement der amerik. Spezialkräfte dort. Irgendwann ist der Boko Haram Sumpf trockengelegt und es passieren im Norden Nigerias „nur“ noch Gewalttaten und Massaker an Christen von „normalen“ Muslimen und den leicht reizbaren Fulani. Aber darüber wird dann nicht gross berichtet denn wenn das Böse nicht einen griffigen Namen hat, verkauft sich’s schlecht in den Medien.
    Wenn dann in Nigeria einigermassen Ruhe ist, atmet die Welt auf und wendet sich mit doppelter Liebe dem „moderaten Islam“ zu. Der ganze Westen überhäuft seine eingewanderten Musels mit Sonderrechten wie sie nie dagewesen sind. Denn diese sind ja so friedliebend und keine „Islamisten“, ausserdem brauchen wir sie doch!
    Fazit: die Saudis lachen sich ein’s! Ihre Strategie ist aufgegangen.
    Der Westen ist wirklich so naiv und blöd. Und die weitere Strategie ist diese:
    Mit noch grösseren Rechten kann der moderate Islam seine Machtposition überall ausbauen. Nur eine Frage der Zeit bis man aus dem ach so moderaten Islam einen GLOBAL RADIKALISIERTEN Islam werden lässt!!!
    Dazu braucht’s nicht viel. Die Chips in den Hirnen sind rasch umgestellt.

  126. Macht Euch nichts vor. Das hat nichts mit Schwarz sein oder Afrika zu tun. Aber sehr viel mit Islam! Ich habe auf beiden Kontinenten längere Zeit gelebt. Und ich kann Euch nur sagen: „Demnächst in Ihrem Kino“! Das wird 1:1 hier passieren, wenn der prozentuale Anteil der Moslems in der Bevölkerung steigt. Da wir schon bei Afrika‘ s Unruheherden sind: Das wird in Europa häufig etwas als ethnischer Konflikt verkauft, was eigentlich ein Religionskrieg ist. Durch die Kolonialisierung und Neueinteilung der Staaten, habe etliche Christenvölker noch ein Huckepack an Moslems im jeweiligen Norden des Landes mitbekommen! Daher die endlosen Konflikte. In Sachen Religionskriegen ist uns Afrika einfach 20-50 Jahre voraus.

  127. #138 Eule53 (08. Mai 2014 09:06)
    #133 wien1529 (08. Mai 2014 08:24)
    in afrika herrscht in der mehrheit clanssysteme, die nur gegeneinander arbeiten, wie wollen sie da fortschritte erwarten?
    ++++

    Und das Ganze mit einem Durchschnitts-IQ von ca. < 75 von uns Neger in Afrika!
    Das kann nichts werden!
    ——————

    aber ja doch.

    wenn wir nur genügend neger in europa "bilden", dann steigt deren iq kaskadenförmig.

    glaubst du nicht? frag jeden linken.

    da ich es nicht glaube, bin ich wohl ein natsi. denn alle menschen sind gleich. egal ob hirnchirurg oder sozialschmarotzer.

    seltsam, die linken regen sich über dogmen der christen auf, aber sie haben ihre eigenen dogmen.

    daher wird es bald eine unversöhnliche inquisition der linken geben, aber MIT folter, ohne anwalt und ohne zeugen. gesinnung ist strafbar, wenn sie nicht linkslink ist.

  128. Nicht einen Gottesstaat, wie immer wieder berichtet, streben die Boku Haram an, sondern einen Teufelsstaat. Diese Al-Kaida-Sekte mordet systematisch. Sie rauben junge Frauen, die sie als Eigentum ansehen wie Autos oder Kamele. Wieso gibt es überhaupt Sklavenmärkte, wo die Mädchen für ca 10 Euro das „Stück“ verkauft werden ? Der Besitzer kann sie dann schlagen, sexuell ausbeuten, zu jeder Arbeit zwingen, töten oder auch weiterverkaufen, ganz wie es ihm beliebt. Wieviele solcher Märkte gibt es, und wo, und wer betreibt diese ? Wo sind Journalisten, die darüber berichten, wo die Polizei (oder UN-Verbände) die eingreifen und dieses vorchristliche Tun unterbinden ? Diese Islamisten kennen den wahren Gott nicht, sonst würden sie nicht so handeln. An ihren Früchten sollt ihr sie erkennen.

  129. “Boko Haram”
    hat jegliches Menschenrecht auf diesem Planeten zu leben: – verwirkt !

    Sie müssen durch die UNO neutralisiert werden.
    Mit Unterstützung durch die USA.

    Saudi Arabien ist für “Boko Haram” der Auftraggeber.

  130. Eule53: Du bist nichts als ein Rassist. Höre doch endlich mit diesen Märchen auf. Glaubst Du ich habe Jahre unter Idioten verbracht und nichts davon gemerkt?So leid es mir tut, im beruflichen und privaten Alltag merke ich keine IQ Unterschied zwischen Schwarz und Weiss!

  131. Der ganz afrikanische Kontinent gehört eingezäunt und keiner darf mehr raus.
    Vorher müssen alle Nationen ihren Rohstoffplünderer abziehen. Die Europäer, die Chinesen, die Russen, usw. Alle.
    Dieser Preis muss bezahlt werden .Dann den ganzen Kontinent sich selbst überlassen.
    Ihre Angelegenheiten sollen die Einwohner dann ganz alleine unter sich ausmachen.

  132. #154 wien1529 (08. Mai 2014 12:46)
    wenn wir nur genügend neger in europa „bilden“, dann steigt deren iq kaskadenförmig.
    glaubst du nicht? frag jeden linken.
    ++++

    Irrtum!
    Bildungsbemühungen können den niedrigen IQ nicht ersetzen!
    Wenn er zu niedrig ist, sind alle Bildungsanstrengungen vergebens.
    Das kann man besonders gut bei den Linken und Grünen beobachten!
    Beste Beispiele sind Claudia Roth und Joschka Fischer.
    Beide sind ohne Berufsausbildung geblieben, weil offensichtlich der IQ zu niedrig ist! 😉

  133. #157 Jeanna (08. Mai 2014 13:36)
    Eule53: Du bist nichts als ein Rassist. Höre doch endlich mit diesen Märchen auf. Glaubst Du ich habe Jahre unter Idioten verbracht und nichts davon gemerkt?So leid es mir tut, im beruflichen und privaten Alltag merke ich keine IQ Unterschied zwischen Schwarz und Weiss!
    ++++
    Rassist?
    Nein, ich glaube das Realist für mich besser zutrifft!
    Auch ich habe in verschiedenen Ländern mit Negern oder mit deren Mischlingen gearbeitet und hatte div. schwarze Kommilitonen, viele davon aus Nigeria.
    Gearbeitet habe ich mit Negern in den USA und Südafrika.
    Einen IQ-Unterschied in den USA von Mischlingen (alles Bürohengste) und Weißen konnte ich ebenfalls nicht feststellen.
    Wohl aber bei den Negern in SA.
    Da gibt es übrigens auch unter den Negern noch große Unterschiede.
    Die Buschmänner stehen ziemlich weit unten, etwas besser sieht es mit den Zulu und Xhosa aus. Aber mal ganz nebenbei – die hätten sich ohne Weiße im Land vermutlich schon weitgehend gegenseitig massakriert!
    Aber sie sind sich ziemlich einig gegen die Weißen, welche sie alle hassen!
    So ist das nun einmal!

  134. Eule3: Ich glaube Du verwechselt Bildung mit Intelligenz. Auch IQ-Tests kann man trainieren. Glaub mir das, ich bin Mensa-Mitglied!

  135. #161 Jeanna (08. Mai 2014 16:10)

    In dem Fall egal , weil beide Eigenschaften nicht vorhanden sind bei den meisten Negern.

  136. Dachte die Sklaverei ist
    abgeschafft ??
    Ach soo ist das,
    im „“friedlichen „“
    faschistisch, menschenverachtenden
    ISSLAM ist die Sklaverei nicht
    abgeschafft !!

    Na das kann ja noch „“heiter „“ werden mit der
    ISSLAMISIERUNG
    Deutschlands und Europas …

  137. #161 Jeanna (08. Mai 2014 16:10)
    Eule3: Ich glaube Du verwechselt Bildung mit Intelligenz. Auch IQ-Tests kann man trainieren.
    ++++

    Erstens verwechsle ich Intelligenz nicht mit Bildung und zweitens ist mir auch klar, dass man IQ-Tests trainieren kann.
    Untrainiert durchgeführte IQ-Test’s sind natürlich aussagefähiger.
    Und wenn Du Mensa-Mitglied bist, dann ist Dir sicherlich auch geläufig, wie dass mit dem durchschnittlichen IQ’s der afrikanischen Bevölkerung, spezifiziert nach ethnischen Gruppen aussieht!
    Salopp ausgedrückt sind die meisten Afrikaner nämlich ziemlich dämlich!
    Geschliffener kann man das natürlich auch ausdrücken, die Erkenntnis aber ergebnisgleich.

    Hier mal eine etwas geschliffenere Formulierung zum Thema:

    Watson* sagte, er sei bedrückt wegen der Zukunft Afrikas, da unsere sozialpolitischen Strategien davon ausgingen, dass ihre Intelligenz die gleiche sei wie unsere, während alle Tests sagten, dass dies eigentlich nicht so sei.

    *James Watson
    Nobelpreisträger für die Entdeckung der DNS

    http://de.wikipedia.org/wiki/James_Watson

  138. Ja, ich bin Mensa Mitglied und kann dir sagen, dass IQ Test nur zwischen Menschen mit gleichen kulturellen, psychologischen und soziologischen Hintergrund eine Aussagekraft haben. So quasi noch nicht mal zwischen Dir und mir. Glück für Dich!

  139. Ach diese Mensa Leute sind alle so komisch. selten mit so doofen Leuten diskutiert wie diese von der Mensa -ironischerweise. Wollten mich unbedingt zu einem IQ Test für 10.- überreden… „Dann weisst du wie intelligent du bist“ Meine antwort „Ich weiss nur dass ich zu intelligent bin um 10.- für sonen Scheiss auszugeben, das reicht mir“

  140. #165 Jeanna (09. Mai 2014 10:29)
    Ja, ich bin Mensa Mitglied und kann dir sagen, …
    ++++

    Ich war nur immer in der Mensa essen! 🙁

  141. #165 Jeanna (09. Mai 2014 10:29)
    So quasi noch nicht mal zwischen Dir und mir. Glück für Dich!
    ++++

    Bist Du denn wenigsten zufrieden und hast Du mit Deinem überbordend hohen Mensa-IQ etwas vernünftiges gemacht? 😉

Comments are closed.