Die eurokritische Partei Alternative für Deutschland (AfD) hat zwar den Einzug ins sogenannte EU-Parlament geschafft, aber nur mit enttäuschenden sieben Prozent der Stimmen. Die Deutschen, so scheint es, sind brave Mustereuropäer. Sie zahlen indirekt nicht nur die Rechnungen der hochverschuldeten Südländer, ohne zu murren. Sie lassen sich auch noch widerstandslos für ihre Zahlungsbereitschaft beschimpfen. Kanzlerin Merkel wurde in geschmacklosen Bildmontagen bereits als Nazi-Domina diffamiert; ohne Auswirkungen aufs Wahlverhalten ihrer Landsleute allerdings.

Warum nur ertragen die Deutschen so klaglos die Lasten Europas? Warum mucken sie nicht auf? Die EU ist an den deutschen Wählern vorbei errichtet worden. Die Bevölkerung ­durfte weder bei der Abschaffung der geliebten D-Mark mitreden noch über die Rettungsschirme zur Stützung des D-Mark-Ersatzes Euro abstimmen. Als ich vor Jahren einen früheren deutschen Aussenminister am Telefon fragte, weshalb er in Deutschland keine Volksabstimmung über die damals diskutierte EU-Verfassung haben wolle, meinte er mit beruhigend- nasaler Baritonstimme: «Wir hätten doch bei einer Abstimmung weder das heutige Europa noch den Euro durchgekriegt.»

Die Selbstverständlichkeit, mit der sich Politiker über die Demokratie hinwegsetzen, ist bemerkenswert, wenn auch nicht erstaunlich. Wirklich erklärungsbedürftig ist, warum es sich die deutschen Wähler gefallen lassen… (Die Antwort von Roger Köppel in der aktuellen WELTWOCHE hier!)

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

72 KOMMENTARE

  1. Kanzlerin Merkel wurde in geschmacklosen Bildmontagen bereits als Nazi-Domina diffamiert; ohne Auswirkungen aufs Wahlverhalten ihrer Landsleute allerdings

    Hab ich nichts dagegen. Kann diese „Kanzlerin“ auch nicht leiden.

  2. Wirklich erklärungsbedürftig ist, warum es sich die deutschen Wähler gefallen lassen…

    Evtl. ist es einfach altes Großreichdenken!

    Zwar wird Deutschland innerlich weniger, aber europäisch dadurch mehr!

    Wir ziehen alle Wirtschaftskraft nach Deutschland und Resteuropa wird zum Büttel.

    Das scheint vielen Deutschen, besonders sozialistischen Global-Nationalisten sehr zu gefallen und scheint ansteckend zu sein…

  3. Solange der Export Motor läuft und sich über diese Einnahmen der Blödmann-Michel ruhig stellen lässt, wird er nicht murren.
    So einfach ist die Formel.
    Und das wissen die Verbrecher auf der Regierungsbank.
    Aber abwarten, der Peak-Level ist schon überschritten und es geht bereits langsam, aber sicher abwärts.

  4. Nirgendwo sonst in Europa wird in den Gleichschrittmedien so viel Pro-EU-Propaganda betrieben, wie hier in Deutschland. Das hinterlässt nunmal seine Spuren. Zumal duch Medien und Politik ja die letzten Jahre die Schiene gefahren wird, wer gegen EU ist, ist ein Nationalist und somit ein Nazi.

  5. „Es ist nicht ohne Ironie. Europa führte zwei Weltkriege, um die Deutschen zurückzubinden. Heute wird der Ruf nach deutscher Führung laut. Wobei unter «Führen» in Europa meistens «Bezahlen» verstanden wird.“
    —————–
    Bezahlen schon, aber „führen“ dürfen wir nie und nimmer, das hat uns der Führer gründlich versalzen!

  6. Und sie wählten eine Partei, die nichts anders machen will – Lucke erklärt bei Plasberg (26.5.2014) die Ausrichtung der Partei: „Keine konservative Kraft, lassen Sie uns doch erklären was wir sind:…Sie ist nicht entstanden als eine konservative Partei oder als eine Partei rechts von der CDU, sondern sie ist entstanden als eine Sammelbewegung von Bürgern aus unterschiedlichen politischen Richtungen. Auch sehr viele Sozialdemokraten sind zu uns gekommen, sehr viele Linke sind zu uns gekommen, auch Grüne sind zu uns gekommen. Wir setzen uns tatsächlich aus allen politischen Richtungen zusammen mit vielen Forderungen die zum Teil mehr im Bereich der linkstehenden Parteien angesiedelt sind als im bürgerlichen Bereich. Unsere Positionen welche die Rolle der Banken gespielt haben oder auch der direkten Demokratie sind weit eher Positionen der Linken….Es ist so, dass sie Alternative für Deutschland, sich aus vielen enttäuschten Wählergruppen zusmamensetzt, von denen konservative Wähler nur ein Teil sind. Selbstvertändlich haben wir auch konservative Wähler,…aber wir haben eben auch Wähler aus dem liberalen Bereich des politischen Spektrums…wir haben viele Leute die bei der SPD die soziale Verpflichtung vermisst haben..ich erinnere an die Folge der Eurorettungspolitk für Südeuropa, alles das führen wir zusammen in der Alternative für Deutschland….Lesen Sie unsere Programme: Wir haben ganz klare Positionen zur Einwanderung. Die Alternative für Deutschland bejaht die Einwanderung…wir sind keine einwanderungsfeindliche Partei. Selbstverständlich ist Deutschland ein Einwanderungsland!…Ich möchte das nochmal klarstellen, die Partei von Herrn Wilders macht Stimmung gegen Menschen und das unterscheidet sie fundamental von der AfD die das nie tut…Ich möchte das noch einmal betonen: Die AfD ist für Europa!“
    Wilfried Scharnagl in der gleichen Sendung über die AfD: „Das ist ein Sammelsurium undefinierter Art, ohne eine klare Linie zu haben…“

  7. #5 PSI
    Bezahlen schon, aber “führen” dürfen wir nie und nimmer, das hat uns der Führer gründlich versalzen!

    Auch ohne „Führer“ würden uns die Briten und Franzosen nicht führen lassen. Aus diesem Grund sind ja überhaupt erst 2 Weltkriege entstanden und haben nach dem Ersten den Führer erst möglich gemacht.

  8. „Die AfD ist der verdienstvolle Versuch einiger deutscher Akademiker, den bleiern einförmigen EU-Diskurs in der Bundesrepu­blik aufzumischen. Die AfD freilich ist zu brav, zu harmlos und programmatisch zu unklar. Sie hat Angst anzuecken und ist vor allem damit beschäftigt, sich für Vorwürfe zu entschuldigen, die ihr die Konkurrenz boshaft andichtet. Nein, hier wächst keine Brüssel zermal­mende Volkserhebung heran.“
    ——————
    Ich fürchte, er hat Recht!

  9. … Die Deutschen, so scheint es, sind brave Mustereuropäer.

    … die mainstream Medien(der größte Feind im Info-Krieg!) haben eine sehr große Macht: Die Nachrichten! ZDF-heute, ARD-Tagesschau, um die Gehirne der noch vielen älteren Menschen schön „sauber“ zu waschen.

  10. Die Gründe für den Tiefschlaf vom Michel sind vielfâltig:

    Da kann man eh nichts machen; die Politiker machen eh was sie wollen,; Vorfreude auf verlorenes Viertelfinale in Brasilien; Am Samstag freue ich mich auf den blauen Bock und meine Tochter mag lieber Hans Wurst sehen; das wusste ich nicht; aus der Tageszeitung lese ich nur den kommunalen Teil; im Sommer fahren wir wieder in den Schwarzwald; dieses Jahr mal die Pyramiden anschauen, freue mich schon auf Wetten das; Der Strom und Spritt wird auch immer teurer; da geben wir halt weniger aus und sparen am Urlaub,
    Uns geht es ja noch ganz gut im Vergleich mit Somalia; die Zeiten ändern sich;
    Hast du gehört der Herbert aus dem Kegelklub ist schon mit 54 gestorben Trude

  11. Ganz einfach! Weil die Mehrheit der Deutschen inzwischen total verböldet ist. Das beweist auch das aktuelle Wahlergebnis sehr dschön wider

  12. Solange der Deutsche bei Partymachen noch sein Champagnerglas in der Hand hält, solange interessiert ihn nicht was mit ihm und mit seinem Land passiert. Er wacht erst auf, wenn es längst zu spät ist.

  13. #7 Grober Klotz (29. Mai 2014 12:34)

    #5 PSI
    Bezahlen schon, aber “führen” dürfen wir nie und nimmer, das hat uns der Führer gründlich versalzen!

    Auch ohne “Führer” würden uns die Briten und Franzosen nicht führen lassen. Aus diesem Grund sind ja überhaupt erst 2 Weltkriege entstanden und haben nach dem Ersten den Führer erst möglich gemacht.
    ————
    Zustimmung! Jetzt werden wir von anderen geführt – in die Pleite!

  14. Wir haben DSDS, GNTM, RTL2, WM2014, BMW und VW und solange der Michl damit abzuspeisen ist, wird es auch noch CDU und SPD geben, die dem Michl die hohen Steuern und Sozialabgaben abpressen können!

    Demnächst Anfang Juni arbeitet der Michl erstmals für sich, bis dahin hat er für 2014 Steuern bezahlt!

    Aber würde der Michl auch rebellieren, wenn kein Geld mehr da sein sollte?

    Wohl kaum, wir haben noch nicht einmal ein Wort für Revolution, im Gegensatz zu den Franzosen, die sich das nicht bieten lassen würden, nur Dank der Sozialisten zahlen sie schon lange nicht mehr für den Euro.

    „Revolutionen sind in Deutschland verboten, weil man dazu den Rasen betreten müsste!“
    Josef W. Dschugaschwili

    „Wenn die Deutschen den Bahnhof stürmen wollen, ziehen sie vorher eine Bahnsteigkarte!“
    Wladimir I. Uljanow

    „Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden, die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgen sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung, als ihre wirklichen Feinde.“
    Napoleon Bonaparte

    „Die Neigung, sich für fremde Nationalitäten und Nationalbestrebungen zu begeistern, auch dann, wenn dieselben nur auf Kosten des eignen Vaterlandes verwirklicht werden können, ist eine politische Krankheitsform, deren geographische Verbreitung leider auf Deutschland beschränkt ist.“
    Kanzler Otto v. Bismarck

    „Deutschland schafft sich ab!“
    Thilo Sarrazin

    „Deutschland von Sinnen!“
    Akif Pirincci

  15. Uns geht es momentan einfach noch zu gut.

    Und viele glauben, dass man den Staus Quo am besten dadurch behauptet, indem man EU-politisch so weiterwurstelt, wie bisher.

    Die Medien haben natürlich auch ihren Teil dazu beigetragen, indem selbst die Privat-Sender pausenlos EU-Propaganda getrieben haben und alle EU-kritischen Parteien verteufelt haben.

    Dass die EU in ihrer gegenwärtigen Form unser sicheres Verderben ist, wollen die wenigsten wahrhaben.

    Dass die Medienschaffenden es aber nicht erkennen wollen, erkläre ich mir dadurch, dass hier tatsächlich welche im Hintergrund die Fäden ziehen. ( Bilderberger, Scientology, Der Anti-Christ etc.)

    Für eine Wende zum Guten scheint es mir allerdings schon zu spät.

    Unter dem unvermeidlichen Zusammnebruch werden wir Deutsche aber am meisten zu leiden haben.

    Die Politisch Verantwortlichen werden sich dann aber abgesetzt haben und uns eine lange Nase drehen.

  16. „Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden, die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgen sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde.“

    Napoleon über die Deutschen

  17. Bei den Wahlen in Deutschland wird doch manipuliert. Wer mal als Wahlhelfer gearbeitet hat der weiß was alles möglich ist und wie von den Genossen unliebsame Stimmzettel ungültig gemacht werden. Nie mit dem Stift in der Wahlkabine auf dem Stimmzettel ankreuzen, den hinterher wird die unliebsame Partei ausgestrichen und das Kreuz an der entsprechenden Stelle gemacht. Deshalb immer seinen eigenen Kugelschreiber dabei haben.

  18. #2 WahrerSozialDemokrat (29. Mai 2014 12:27)

    Deutschland wird seit 1998 von den Globalsozialisten regiert! 🙂

    GroßReich Unserer Euro Nationen (GRUEN)

  19. Eigentlich gehört uns Deutschen ganz Europa!

    Sehen wir das doch mal so… Wenn Deutschland für Europa zahlt dann gehört uns ganz Europa.

    Was Adolf Hitler nicht mit militärischen Mitteln geschafft hat, will wohl heute die politische „dt. Elite“ mit deutschem Steuergeld erreichen.

    Ironie Off!

  20. Die Deutschen, so scheint es, sind brave Mustereuropäer. Sie zahlen indirekt nicht nur die Rechnungen der hochverschuldeten Südländer, ohne zu murren. Sie lassen sich auch noch widerstandslos für ihre Zahlungsbereitschaft beschimpfen.
    ++++
    Das liegt einwandfrei daran, dass die deutschen Wahlkartoffeln von den linksgrünen Deppen aus der Politik mit Hilfe der linken Schmieren-Medien. systematisch verarscht werden.
    Man erzählt den Kartoffeln, dass die EU und vor allem der Euro vorteilhaft für Deutschland sei.
    Und die meisten Deportation Wahlkartoffeln glauben das.
    In Wirklichkeit finanziert Deutschland die ungedeckten Checks der südeuropäischen Bongo-Bongo-Staaten.
    Der Export in die Euro-Staaten ist rückläufig, der in die Nicht-Eurostaaten nimmt zu.

  21. @Kewil

    „…nur mit enttäuschenden sieben Prozent der Stimmen.“

    Ich halte diesen Erfolg der AfD in Anbetracht ihrer kurzen Existenz und den massiven Behinderungen im Wahlkampf nicht für enttäuschend. Natürlich würde man sich wünschen, das angesichts der Zustände in der EU ein höherer Stimmenanteil auf die AfD entfallen wäre. Aber der Anfang ist gemacht. Auf diesem Fundament kann die AfD aufbauen.

  22. #21 FanvonMichaelS. (29. Mai 2014 13:03)

    Wo genau ist jetzt der Unterschied zwischen Volker Kauder und Erich Honecker?

  23. Ja, natürlich lügen und die Medien und Politiker an.

    Das weiss inzwischen jedes Kind. Na und?
    Ändert sich was? Ändert deswegen jemand sein Wahlverhalten?

    Nein.

    Die Leute wollen es genau so, wie es ist, denn:

    Niemand zwingt sie, Blockparteien zu wählen. Niemand zwingt sie, den Lügen der Politiker und Medien zu glauben.
    Niemand zwingt sie, Riester-Renten abzuschließen statt Gold zu kaufen.
    Niemand zwingt sie, die Pille zu nehmen oder deutsche Kinder abzutreiben.
    Niemand zwingt sie, das Sozialamt der Welt zu spielen.
    Niemand zwingt, sie EU und Euro zu akzeptieren.
    Niemand zwingt sie, sich ewig für das 3. Reich zu entschuldigen
    Niemand zwingt sie, sich von Fremden beleidigen zu lassen.
    Niemand zwingt sie, dass ihr Land überfremdet wird.
    Niemand zwingt sie, dass überall Moscheen entstehen.

    Das alles KÖNNTEN die Deutschen ja ändern, wenn sie es wirklich mehrheitlich wollten.
    Tun sie aber nicht.

  24. # 25 Eurabier
    #21 FanvonMichaelS. (29. Mai 2014 13:03)
    Wo genau ist jetzt der Unterschied zwischen Volker Kauder und Erich Honecker?
    ++++
    Honecker hatte mehr Zahnersatz!

  25. Wir bezahlen, weil wir von Geburt an, quasi durch die Geburt und Abstammung von einem DEUTSCHEN Elternpaar, ganz einfach SCHULD sind!
    Vermutlich bis in alle Ewigkeit. Wobei das Himmelreich schon recht nahe herbeigekommen ist.
    Also tut Buße!

  26. Merkel über die EU und Europa:

    „Deutschland profitiert vom Euro!“

    Das ist die Realität:

    – dt. Straßen, Schiene und Brücken marode/kaputt

    – dt. Städte zerfallen

    – unerwünschte Masseneinwanderung

    – massive Ausländergewalt/Drogenhandel in dt. Städten

    – massive Einbruchskriminalität in dt. Wohngebieten (meist durch Ausländer)

    – Abbau von Polizeipersonal

    – rund 10 Millionen Arbeitslose/Aufstocker/Hartz4er

    – Mrd. Sozialbetrug durch Ausländer

    – Mrd. Sozialleistungen/Kindergeld für Ausländer die nie eingezahlt haben

    – Millionen dt. arme Rentner

    – kein Geld für Schulen und Kommunen

    – Mrd. (straffrei) Steuerverschwendung

    – Mrd. verpulvert in südländische Staaten und Banken

    usw. usw.

    Liste kann vervollständigt werden

  27. Wahl zum EU-Kommissionspräsidenten:
    Merkel betrügt uns – und wir sehen zu!

    „“Jahrzehntelang haben die Parteien uns angebettelt, bei der Europawahl wählen zu gehen. Sie mussten betteln, weil nicht so recht klar war, über was wir Wähler da entscheiden sollten. Das sollte diesmal anders sein. Deshalb haben die großen politischen Parteifamilien europäische Spitzenkandidaten aufgestellt. Wir Wähler sollten entscheiden, wer Chef der Brüsseler Kommission wird…

    Schon wahr: Formal muss der von einer Mehrheit der Staats- und Regierungschefs noch vorgeschlagen werden. Aber das sollte kein Problem sein: Fast alle Regierungschefs waren daran beteiligt, die Spitzenkandidaten zu nominieren. Nur die Briten haben nicht mitgemacht.
    Rückzieher aus gesundheitlichen Gründen?

    Sie wissen ohnehin nicht, ob sie unserem Verein, der EU, weiter angehören wollen. Aber den Vorsitzenden, den wollen sie jetzt bestimmen. Darauf will Frau Merkel Rücksicht nehmen. Es gibt schon Überlegungen, dass Jean-Claude Juncker aus gesundheitlichen Gründen seinen Rückzug erklären könnte, um das möglich zu machen…““
    http://www.tagesschau.de/europawahl/startseite/eu410.html

  28. komisch ist, dass mir mein arzt/zahnarzt hute mehr erklärt als früher – bei jedem handgriff, den er macht –
    warum können das unsere politiker nicht auch so
    handhaben:

    erklären und begründen – aber den tatsachen
    verpflichtet.

  29. #25 Eurabier (29. Mai 2014 13:14)

    #21 FanvonMichaelS. (29. Mai 2014 13:03)

    Wo genau ist jetzt der Unterschied zwischen Volker Kauder und Erich Honecker?
    ————
    Der eine ist schon tot, der andere plappert noch!

  30. Also ich finde eine Bildmontage, die die FDJ Sekretaerin und Staatsratsvorsitzende IM Erika als Nazi-Domina zeigt, nicht geschmacklos, sondern realistisch. Es is nicht OK, dass das von den Griechen kommt, aber grundsaetzlich, gemessen an ihrem Verhalten in der ehemals konservativen CDU und gegenueber den Deutschen ist das schon OK.

  31. Deutsch gibt es nicht als Kultur oder Ausdrucksform des gesunden Menschenverstandes. Deutsch ist keine Identitaet. Sofern es Identitaet gibt in DeutschLand, dann allenfalls auf regionaler Ebene, etwa in Bayern, Sachsen usw. Deutsch ist also was ganz anderes als das was es in anderen Laendern an sich gibt. Jetzt ist es so, dass die Menschen an sich, auch die deutschen Linken, an eine Identitaet gebunden sind, die ist aber in DeutschLand nicht natuerlich gegeben. Es war Hitler der 1934 eine Nationalitaet Deutsch schuf, die es vorher nicht gab sondern nur die regionalen Identitaeten. Mit der Errichtung der BRD oder dem ehemaligen „neuen DeutschLand“ DDR wurde das Hitler-Deutsch verewigt, was nichts anderes als eine sozialistische Kollektivgesinnung zu sein hat. Von oben herab wird ein den menschlichen Empfundungen, der inneren Akzeptanz widersprechendes knallhartes kuenstliches guttuerisches Regime aufgedrueckt vom Schuldkult, ueber 70% Abgabenlast bevorzugt fuer Transfs bis zum totalen Fick der Willkommenskultur, alles unter regiden erniedrigenden starren Verhaltensregeln des absoluten Gehorsams fuer einen korrekten Staat. Und das mit einer unglaublichen Schlagzahl, denn das Gute muss mit deutschen Hauruck und Zackzack umzingelt werden damit es rauskommt, bzw. die Vergangenheit muss gruendlichst, und ohne Pause einzulegen, erledigt werden in vorauseilender treuer Dienstverpflichtung. Dabei unterscheiden sich die Buergerlichen nicht von den Linken, die Linken merken nur nicht wie deutsch sie eigentlich sind. Die Linken sind innerlich total vereinnahmt durch eine politische quasi religioese Erloesungserwartung, jedoch am Ende kommt nur was deutsches bei heraus, ein Niederlage nach der anderen auf jeder realen Ebene, denn deutsche haben keine natuerlichen, organischen, aesthetische Empfindungen, sie koennen nicht mal faul sein, nichts machen und ein wenig geniessen, sie fahren immer mit Vollgas auf einem Weg der durch eine Strassenkarte diktiert wird die aber gar nicht stimmt, und dann fahren sie den Karren in den Graben, und wenn es noch geht holen sie ihn wieder raus und rasen in die gleiche Richtung weiter.

  32. #7 Grober Klotz (29. Mai 2014 12:34)

    Auch ohne “Führer” würden uns die Briten und Franzosen nicht führen lassen.

    Das mag Euch Deutsche vielleicht etwas schmerzen, aber als Schweizer bin ich da mit den Briten und Franzosen. Ihr seid mir viel zu obrigkeitshörig. Wenn ich sehe wie 62.6 % Mutti/GroKo wählen, wenn ich sehe welche Führer vorgeschlagen werden, wenn ich sehe wie die Deutsche Medienlandschaft als wichtige Kraft in einer Demokratie völlig versagt, wenn ich sehe wie …, ach, sie lesen ja auch PI.
    Siehe auch: #26 Heisenberg73 (29. Mai 2014 13:17)

    Aus diesem Grund sind ja überhaupt erst 2 Weltkriege entstanden und haben nach dem Ersten den Führer erst möglich gemacht.

    Diese Begründung ist schon recht entlarvend:
    Anders gesagt: Weil die Briten und die Franzosen sich nicht von Euch Deutschen führen lassen wollten musste so etwas wie ein Hitler entstehen.
    Mann!

  33. So viel verdient Jean-Claude Juncker als Kommissionspräsident – wenn man ihn denn lässt

    sza/dpa | Veröffentl.: 29/05/2014 10:28 CEST

    (…)

    „“Was sie verdienen:

    – Der Präsident der EU-Kommission und des Europäischen Rates erhalten ein Grundgehalt von 25.351,76 Euro. Dazu kommt eine Wohnungszulage in Höhe von 15 Prozent, also 3802 Euro. Für Repräsentationsaufgaben gibt es weitere 1418,07 Euro pro Monat. Das ist also das Gehalt, auf das sich Jean-Claude Juncker in seinem Amt als Kommissionspräsident freuen kann – so man ihm den Posten denn zuspricht. Denn das ist – trotz des Sieges seiner EVP bei den Europawahlen – keineswegs sicher. Warum das weder logisch noch fair ist, lesen Sie hier.

    – Der Präsident des Europaparlaments bekommt das Grundgehalt eines Abgeordneten in Höhe von 8020 Euro monatlich. Außerdem gibt es eine allgemeine Kostenvergütung von 4299 Euro, aus der beispielsweise Bürokosten bezahlt werden müssen. Jeder Abgeordnete bekommt zudem ein steuerfreies Tagegeld von 304 Euro pro Sitzungstag. Der Präsident des Parlaments bekommt das für jeden Kalendertag, also 110.960 Euro. Das sind monatlich 9246 Euro…““
    http://www.huffingtonpost.de/2014/05/29/jean-claude-juncker-kommissionspraesident_n_5408851.html?ref=topbar

  34. #21 FanvonMichaelS. (29. Mai 2014 13:03)

    OT !!! So so, der Herr Kauder bestimmt also, WER in den Medien zu Wort kommt! Ich weiß nun endgültig, WARUM ich KEINE Zwangsgebühr bezahle!!
    Ungeheuerlich!

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article128523611/Kauder-will-AfD-in-Talkshows-boykottieren.html
    ————-
    Auszug:

    „Die Welt: Sachsens Ministerpräsident Tillich fühlt sich bei der Rhetorik der AfD an die rechtsextremistische NPD erinnert. Würden Sie das auch so sagen?

    Kauder: Die NPD sagt: „Wir sind nicht das Sozialamt der Welt.“ Und die AfD formuliert auf einem Wahlplakat: „Wir sind nicht das Weltsozialamt.“ Es gibt schon Hinweise, dass größere Teile der AfD sehr weit rechts verortet sind.“

    ???
    Und Merkel: „Die EU ist keine Sozialunion“!

  35. #28 Maria-Bernhardine (29. Mai 2014 13:20)
    Aus meiner Sicht ist es z. Zt. scheißegal, welche Marionette EU- Präsident wird.

  36. „Die AfD ist der verdienstvolle Versuch einiger deutscher Akademiker, den bleiern einförmigen EU-Diskurs in der Bundesrepu­blik aufzumischen.

    Die AfD freilich ist

    zu brav,
    zu harmlos
    und programmatisch zu unklar.

    Sie hat Angst anzuecken und ist vor allem damit beschäftigt, sich für Vorwürfe zu entschuldigen, die ihr die Konkurrenz boshaft andichtet.

    Nein, hier wächst keine Brüssel zermal­mende Volkserhebung heran“.
    Soweit Roger Köppel
    ————————————-

    Vor einigen Tagen habe ich die AFD als Türöffner und Durchgangsstation bezeichnet.
    Aber auch die Tür wird sie, bei heutiger Ausrichtung, nur halb geöffnet bekommen.

  37. #31 yam850 (29. Mai 2014 13:34)

    #7 Grober Klotz (29. Mai 2014 12:34)

    Aus diesem Grund sind ja überhaupt erst 2 Weltkriege entstanden und haben nach dem Ersten den Führer erst möglich gemacht.

    Diese Begründung ist schon recht entlarvend:
    Anders gesagt: Weil die Briten und die Franzosen sich nicht von Euch Deutschen führen lassen wollten musste so etwas wie ein Hitler entstehen.
    Mann!
    ————-
    Nachgefragt: Wollten die Briten und Franzosen (auch in Europa) führen oder wollten sie nicht?

  38. Der Neudeutsche ist einfach nur noch in meinen Augen ein Speichellecker, weichgespült und ohne
    Stolz. Aber irgendwann wird auch der letzte Gutmensch aufwachen.
    Ein Beispiel: vor ca. 10 JAHREN habe ich schon vorraus gesehen das unsere Ausländischen Freunde):-),in unsere Politik Fuss fassen werden, da haben Bekannte und Freunde mir den Vogel gezeigt.
    Jetzt halten sie sich raus wenn ich sie darauf anspreche. Zum kotzen.

  39. #1 RS_999 (29. Mai 2014 12:23)

    Kanzlerin Merkel wurde in geschmacklosen Bildmontagen bereits als Nazi-Domina diffamiert;
    ohne Auswirkungen aufs Wahlverhalten ihrer Landsleute allerdings

    Hab ich nichts dagegen. Kann diese “Kanzlerin” auch nicht leiden.
    ——————
    Zurrecht wird sie als Nazi-Mutti mit Bildmontagen gezeigt!!
    Und ihr Stoiber-Himmler 2.0 der alle Südtiroler beleidigt indem er uns mit-Italien> Berlusconi< über einen
    Kamm schert ist der gleiche Nazi-Hetzer! Wenn wir Südtiroler nicht mitbezahlt hätten, wäre Italien längst schon Pleite!!
    Wer hier diesen Artikel geschrieben hat, soll zur Kenntniss nehmen Daß SDT das gleiche Rating hat ;wie Bayern!!!

  40. #3 von Politikern…

    Solange der Export Motor läuft…

    In Deutschland läuft der Exportmotor schon seit 1953, als wir die Großbriten von Platz 2 in der Welt verdrängten. Und er lief und lief, auch in all den Jahrzehnten der DM-Zeit und ziemlich unbeeindruckt von Wechselkursschwankungen.
    Der deutsche Einfaltspinsel namens Wahlmichel lässt sich mit jeder noch so dämlichen Polit-Propaganda konditionieren. Wenn die ganze EU-/Euro-Schxxe demnächst vollends gegen die Wand fährt, werden unsere Negativ-Eliten schon die richtigen Sündenböcke ausmachen. Aber vorher bin ich schon mal gespannt, wie Klein-Hänschen reagiert, wenn plötzlich die Urkunde einer Zwangsanleihe oder einer Zwangshypothek auf sein abbezahltes Häuschen im Briefkasten liegt.
    *Fuck the EU*

  41. @ #34 Eule53 (29. Mai 2014 13:37)

    Das ist nicht meine Sicht, sondern die der Medien!

    Die Überschrift „Merkel betrügt uns“ ist auch aus der Huffington-Post. Vergaß ich dazuzuschreiben.

  42. #41 HKS (29. Mai 2014 14:05)

    #3 von Politikern…

    Solange der Export Motor läuft…

    In Deutschland läuft der Exportmotor schon seit 1953, als wir die Großbriten von Platz 2 in der Welt verdrängten. Und er lief und lief, auch in all den Jahrzehnten der DM-Zeit und ziemlich unbeeindruckt von Wechselkursschwankungen. …
    ————
    Noch zu DM-Zeiten waren wir Exportweltmeister – jetzt nicht mehr!

  43. Warum wird Deutschland

    und Europa untergehen,weil….

    10 x Deutsche = 10 x unterschiedliche Meinungen

    1x Links
    2x Rechts
    3x Vorne
    4x Hinten
    5x Schwarz
    6x Rot
    7x Gelb
    8x Grün
    9 x Pink
    10 x Bunt – bunter am buntesten

    10 x Muslime= Islamisten-Salafisten-Terroristen !!!

    1 X Meinung = Tod allen Ungläubigen Hunden !

    http://www.youtube.com/watch?v=m3dMBnhpfEc&feature=youtu.be

    Und die Farbe am Ende wird Rot sein,
    Rot wie Blut.

  44. @#1 RS_999 (29. Mai 2014 12:23)

    Sie sind mir ja einer. Glauben sie die malen Plakate mit ihrem Gesicht drauf? Ich mag Merkel auch nicht. Es besteht jedoch kein Zweifel, dass mit ihrer Diffamierung alle Deutschen gemeint sind.

  45. Köppel hat schon einiges richtig dargestellt.
    Ein Volk, das zweimal so niedergemacht wurde wie das unsere und das seiner eigenen Jugend seit Jahrzehnten als Quelle des irdischen Bösen dargestellt wird, ist sehr vorsichtig und eingeschüchtert. Verständlicherweise.

    Überlassen wir es eben den anderen Nationen, die das so nicht erlebt haben, die Stimme des Protests lauter zu erheben. Sollen sie mal vorangehen.
    Zudem ist die EU in gewisser Weise tatsächlich ein Garant für die Vermeidung eines Kriegs der unmittelbaren Nachbarn gegen Deutschland. Viele Deutsche zahlen gern dafür einen Friedenstribut. Vielleicht haben sie recht; da bin ich mir inzwischen gar nicht mehr so sicher, dass sie nur feige sind.

    Allerdings ist das Projekt der außereuropäischen Masseneinwanderung eine massive Bedrohung für unsere Identität und schlicht für unsere Existenz. Daher ist es wichtig, dass der Protest in den Ländern Europas lauter wird.

  46. Dieses AfD gebashe nervt, zumindest bringen sie Medien und Parteien ins Schwitzen und nicht wenig Leute zum nachdenken.
    Ich bin mal gespannt , wie lange die Medienhetze noch läuft, aber je länger die MSM das machen ,umso mehr Leute wundern sich und fangen an sich mit der Materie zu beschäftigen.

    Was diese Partei in einem ! Jahr auf die Beine gestellt hat ist schon beachtlich, da können manch andere Parteien noch was lernen (aber die bleiben lieber standhaft und kriegen nie was gebacken, nur wenn es hier scheppert , sind Parteien und ihre Politiker das Letzte was wir brauchen werden)

    Was mir nicht gefällt an der AfD ist diese Anbiederei zu den ganzen Arschf****** und M****lutscherinnen, oder war das nun ein Fake mit dem Arbeitskreis?

    AfD hat jetzt 2 mal meine Stimme gekriegt , übrings bin ich kein Parteimitglied.

    —————-

    Zur Frage: Meiner Meinung nach sind die deutsche Umerziehung und die Mainstreammedien die wichtigsten Punkte, aber auch andere Faktoren wie Existensängste und Angst vor Gesellschaftlicher Ächtung (nicht zu unterschätzen , bei Leuten mit wenig Selbstvertrauen) spielen da sicherlich eine Rolle.

  47. #41 Absurdistan

    Ha, Ha, die Kinder haben 25% NPD gewählt? Ha, Ha, da kann die Lehrerschaft mal ins Gericht mit sich ziehen. Nicht, weil sie gewählt wurde. Das darf man ja wohl. Aber der Prozentsatz ist ja etwas hoch, gell?
    Haa, haa, Kindermund tut Wahrheit kund. Und wenn sie die Kinder Jett noch rot/links/grün impfen, wählen die später erstrecht NPD oder ähnlich „Böses“
    Ich kringel mich….!

  48. Wenn man in der Kantine im ZDF sitzt und all die linken, grünen, sozialistisch angestaubten Menschen dort sind und sich manche Ihrer Unterhaltungen anhört, wird einem vieles klar…

  49. #36 PSI (29. Mai 2014 13:43)

    Nachgefragt: Wollten die Briten und Franzosen (auch in Europa) führen oder wollten sie nicht?

    Sie werden von mir keine Rechtfertigung für Hitler bekommen, aber ich klage Sie auch nicht an. Und wir Schweizer haben in unserer Geschichte auch schwarze Flecken.
    Ich meine, dass Deutschland seine Geschichte im Vergleich mit anderen Ländern gut aufgearbeitet hat. Meine Hoffnung ist vielmehr, dass Sie Ihr Land wieder als Ihre Heimat erkennen und lieben, in dem Sie sich wohl und daheim fühlen und auf das Sie auch in einem guten Sinne stolz sind.

    Mein Punkt ist aber nicht die Geschichte.

    Wenn eine Nation das Gefühl hat es müsse andere „Führen“ wird es mir ehrlich gesagt unwohl. (Geht mir mit den USA im Moment so).
    Wenn es dann noch in einem nicht nachahmenswerten politischen und gesellschaftlichen Zustand ist erst recht.

    Eine Führungsrolle erreichen Sie auch nicht, wenn Sie anderen Geld leihen. Die Gefahr ist sehr gross, das ein Schuldner seinen Geldgeber hassen wird, wenn er die Schuld zurückzahlen sollte.

  50. #52 yam850 (29. Mai 2014 14:24)

    #36 PSI (29. Mai 2014 13:43)

    Danke für Ihren Kommentar – kann ich jeden Satz unterschreiben!

  51. #50 Miss (29. Mai 2014 14:19)

    #41 Absurdistan

    Und im Kommentar Bereich:
    OT:
    Dürfen Deutsche jetzt nicht mehr nach Frankreich, Österreich und England Reisen?

    Die Luft für Volker Beck und C.Roth wird immer Dünner!

  52. @ #39 AbsurdistanSiktirlan (29. Mai 2014 13:57)

    Nirgendwo Syrer Kaiman Mazyek, Inder Sebastian Edathy, Türke Kenan Kolat und Iraner Navid Kermani, die auf die „Mitte der deutschen Gesellschaft“ zeigen, wo sie klassisches Nazidenken verorten?

    (Donnerstag) 1. Dez. 2011
    taz-interview mit Türke Kenan Kolat

    taz: „“ Was fordern Sie?““

    Kolat: „“Es muss endlich eine breite Debatte über (deutschen) Rassismus stattfinden und darüber, wie man ihn bekämpft, in der (deutschen) Gesellschaft und in den (deutschen) Institutionen.

    Rassistische und diskriminierende Äußerungen (von Deutschen) müssen geächtet werden. Der Strafbestand der Volksverhetzung sollte deshalb weitergefasst werden. Die Vereinten Nationen und die OECD werfen der Bundesrepublik ja schon seit Jahren vor, einen verengten Rassismusbegriff zu haben.

    Die beste Antwort wäre allerdings eine Politik, die auf stärkere Gleichberechtigung und Partizipation(Teilhabe = Schamrotzertum) von Migranten zielt.

    (…)

    taz: „“Ihr Landesverband plant dieses Wochenende(vermutl. 1. Wochenende im Dez.2011) einen „Autokorso gegen Rassismus“ quer durch Berlin. Er soll bis zur NPD-Zentrale nach Köpenick führen. Wollen Sie die NPD weghupen?““

    Kolat: „“Das wird so sein. Wir wollen das Thema Rassismus auf die Tagesordnung setzen. Ich rechne bislang mit 200 bis 300 Autos – aber es werden sicher mehr.““
    http://www.taz.de/!82888/
    (Anm. in Klammern durch mich)

    21.03.2012
    Inland
    Hupen gegen den Hass

    Heute ist »Internationaler Tag gegen Rassismus«. Die Zivilgesellschaft wünscht lebhafte Teilnahme

    Zwischen 11.55 und 12 Uhr soll es im ganzen Land Protestaktionen geben. Mit Luftballons und Hupen will man den Alltagsrassismus bekämpfen.

    Natürlich kann man sich fragen, ob ein Autokorso, wie ihn die Türkische Gemeinde Niedersachsen für heute Mittag plant – einschließlich der bislang kaum praktizierten Protestvariante »Hupen gegen Rassismus« – die geeignete Methode ist, um darauf aufmerksam zu machen, dass es hierzulande nach wie vor ein »Rassismusproblem« gibt, wie es Kenan Kolat nennt, der Vorsitzende der Türkischen Gemeinde in Deutschland (TGD)…

    Im Rahmen der Aktion »5 vor 12«, die von Kolat bereits nach dem letzten Integrationsgipfel der Bundesregierung angekündigt wurde, sollen heute im gesamten Bundesgebiet »dezentrale Aktionen« stattfinden. Deren Ziel sei es, »auf den institutionellen Alltagsrassismus in Deutschland hinzuweisen«, erklärt er…

    »Was die Organisationen und Menschen machen, ist ihnen überlassen«, meint der TGD-Vorsitzende, wenngleich der Türkische Bund in Berlin-Brandenburg auf einem Flugblatt unmissverständliche Vorschläge unterbreitet: »Geh‘ vor die Tür! Mach‘ Lärm! Halte das Plakat hoch! Lass Luftballons steigen! Hupe!« In Berlin will man an zentralen Plätzen der Innenstadt schwarze Luftballons aufsteigen lassen. Mit solchem Treiben soll, wie Kolat gestern mitteilte, auch nach dem langsamen Abflauen des Medieninteresses an den Morden der Neonazi-Terrorgruppe NSU noch einmal deutlich gemacht werden, »dass es wichtig ist, nicht einfach zur Tagesordnung überzugehen. Die Bevölkerung muss zeigen, dass sie gegen Rassismus ist.« Bedauerlich sei auch, dass der von der Bundesregierung angekündigte Aktionsplan gegen Rassismus bisher »in den staatlichen Schubladen geblieben ist«…

    Zur Teilnahme an dem Aktionstag haben zahlreiche Initiativen und Vereine aufgerufen, von den Gewerkschaften über die Arbeiterwohlfahrt bis hin zum Verband Europäischer Dönerhersteller. Auch LINKE, Grüne und SPD unterstützen den Protest. »Wir hoffen, dass viele aus der sogenannten bio-deutschen Gesellschaft sich beteiligen«, ergänzt Kolat…

    Brigitte Döcker von der Arbeiterwohlfahrt betonte, dass der Rassismus heute »andere Dimensionen angenommen« habe, und forderte, dass vor allem Vereine in Deutschland »in den eigenen Reihen genauer hinsehen« müssten. Es komme immer häufiger dazu, dass Pflegedienste und andere Einrichtungen »von NPD-Mitgliedern unterwandert« würden. Auch in Kindertagesstätten erschienen, so Döcker weiter, immer wieder »gut gekleidete« Eltern, die »so aussehen, wie man sich Eltern wünscht, die sich ordentlich im Alltag verhalten, die hilfsbereit sind. Und dann stellt sich irgendwann heraus, dass es NPD-Mitglieder sind.« Dass manch ein Neonazi als biederer, bio-deutscher Bürger daherkommt und nicht als grölender Grobian, scheint Frau Döcker zu überraschen. Vielleicht sollte sie weniger auf Äußerlichkeiten achtgeben. Oder, wie sie wohl selbst sagen würde: genauer hinsehen.““
    (Kommunistenblatt neues-deutschland.de)

    +++Wann wird das Türkische Ehepaar Kenan Kolat und Cousine-Gattin Dilek Kolat, beide türkische Agenten, endlich aus Deutschland hinausgeworfen???

  53. #58 Maria-Bernhardine (29. Mai 2014 14:39)

    @ #39 AbsurdistanSiktirlan (29. Mai 2014 13:57)

    +++Wann wird das Türkische Ehepaar Kenan Kolat und Cousine-Gattin Dilek Kolat, beide türkische Agenten, endlich aus Deutschland hinausgeworfen???
    ————-
    Zusammen mit denen würde der vermeintliche deutsche und auch ihr eigener Rassismus verschwinden!

  54. #60 Tatze (29. Mai 2014 14:57)

    #54 PSI (29. Mai 2014 14:23)


    Kein Problem 😉

    http://www.alternativefuer.de/mitwirken/beitreten/

    – Ich habe mal darüber nachgedacht, aber da ich wohl etwas zu islamkritisch und rassistisch bin, habe ich den Gedanken schnell wieder verworfen 😉
    ———-
    Die „islamische Rasse“ mag ich überhaupt nicht und daher kläre ich behutsam die anderen auf. – Die Zeit drängt, aber ist noch nicht reif, weil etliche „Islamaufklärer“ sich so vornehm zurückhalten!

  55. Wer die tausendjährige Geschichte der Deutschen verfolgt kann sehen dass die Michels sich zu allen Zeiten fast immer wehrlos (und ehrlos) ausnehmen ließen, sowohl von den Nachbarn als auch von ihren Vorgesetzten. In der europäischen Politik wurden sie fast immer zum Spielball der Nachbarn. Die einzige Ausnahme war die neuzeitliche Preußenzeit. Mit der Vernichtung und Abschaffung Preußens seit 1945 sind wir wieder in der alten Rolle zurück.

    A propos Köppel: Man könnte neben Preußen auch die Schweiz nennen: Auch hier ein „deutsches“ Völkchen dass sich selbstbewusst gegen seine Nachbarn behauptete.

  56. #60 Tatze (29. Mai 2014 14:57)

    #54 PSI (29. Mai 2014 14:23)


    Die “islamische Rasse” mag ich überhaupt nicht und daher kläre ich behutsam die anderen auf. – Die Zeit drängt, aber ist noch nicht reif, weil etliche “Islamaufklärer” sich so vornehm zurückhalten!

    Also ich kläre die Leute auch auf (den Einen behutsam , den Anderen weniger behutsam). Die Zeit spielt auf jeden Fall gegen uns. Was mich z.Z. beschäftigt ist , wenn Moslems Sanktionen in Frankreich, England und Holland erleben (und die werden kommen), kommt dieses Dreckspack zu uns und wird hier fordern , rauben und morden.

    Wie wird der Deutsche darauf reagieren ?
    Den Kopf in Sand stecken passt dann auch nicht mehr, wenn man gleichzeitig von Hinten gefi**t wird.

    Werden die Medien noch dreister?

    Werden Personen mit unserer Gesinnung einfach verschinden, wenn man sie nicht mundtot kriegt ?

  57. @#21 FanvonMichaelS.
    Kauder will die AfD boykottieren, man sieht wie unglaublich dumm die CDU ist. Ich hatte ja schon einmal geschrieben, 1969 scheiterte die NPD bei den BTW knapp mit 4,3%. Dabei war die NPD damals eigentlich etwas was anderswo normal waere. Haette die CDU also strategisches Geschick gehabt, haette sie die NPD reinholen koennen, oder spaeter dann die REP. Stattdessen wollte und will die CDU lieber eine SPD Regierung und auch die Ostvertraege, das eigene Parteiprogramm zaehlt nicht, nur das Dienen fuer fremde Interessen. Kauder will auch heute lieber rot-rot-gruen als die AfD. Merkel hat das Verfallsdatum ueberschritten, aber die CDU kann sich personell nicht erneuern wie unter Kohl, damit bekommt die SPD wieder eine Wahl geschenkt wie Schroeder.

  58. #65 mischling (29. Mai 2014 15:55)

    @#21 FanvonMichaelS.

    Merkel hat das Verfallsdatum ueberschritten, aber die CDU kann sich personell nicht erneuern wie unter Kohl, damit bekommt die SPD wieder eine Wahl geschenkt wie Schroeder.
    —————–
    Wenn Merkel abtritt (hoffentlich auf den richtigen!) dann fällt die CDU ohnehin zusammen wie ein Häuflein Elend!

  59. Herr Köppel als Schweizer kennt die Deutschen zu schlecht. Unsere Großeltern kämpften mit dem Führer bis zu dessen Untergang immer in der trügerischen Gewissheit „Der Führer weiß schon was er tut.“
    Heute tun es die vielen linksgrünen- und CDUSPD-Wähler ihnen gleich, und vertrauen blind oder naiv Frau Merkels „Geschicken“.
    Wenn man sich die PISA-Ergebnisse anschaut wundert es auch nicht, dass die heutigen Deutschen nichts aus den fatalen Fehlern ihrer Großelterngeneration gelernt haben, sie sind schlicht zu dumm dazu.

  60. #65 Tatze (29. Mai 2014 15:49)

    #60 Tatze (29. Mai 2014 14:57)

    #54 PSI (29. Mai 2014 14:23)


    Die “islamische Rasse” mag ich überhaupt nicht und daher kläre ich behutsam die anderen auf. – Die Zeit drängt, aber ist noch nicht reif, weil etliche “Islamaufklärer” sich so vornehm zurückhalten!

    Also ich kläre die Leute auch auf (den Einen behutsam , den Anderen weniger behutsam). Die Zeit spielt auf jeden Fall gegen uns. Was mich z.Z. beschäftigt ist , wenn Moslems Sanktionen in Frankreich, England und Holland erleben (und die werden kommen), kommt dieses Dreckspack zu uns und wird hier fordern, rauben und morden.

    Wie wird der Deutsche darauf reagieren ?
    ————
    Darauf bin ich auch gespannt. Vermutlich lässt man sie eine Zeitlang marodieren um dann – als starke Hand – eine polizeistaatliche EU-Diktatur installieren zu können!

    PC-Sprech: das Problem ist länderübergreifend, lässt sich auf nationalstaatlicher Ebene nicht mehr lösen, erfordert eine zentral gelenkte Koordination, usw. bla, bla …

  61. Warum nur ertragen die Deutschen so klaglos die Lasten Europas? Warum mucken sie nicht auf? Die EU ist an den deutschen Wählern vorbei errichtet worden. Die Bevölkerung ­durfte weder bei der Abschaffung der geliebten D-Mark mitreden noch über die Rettungsschirme zur Stützung des D-Mark-Ersatzes Euro abstimmen.
    ————————-

    Darum:

    Den Deutschen muß man die Wahrheit so derb sagen als möglich.
    Friedrich von Schiller

    Und erst recht darum:

    Seit rd. 100 Jahren wird das Volk niedergemacht, als Bestie abgestempelt.
    Das fand damals im Ausland, besonders in England und den USA statt, weil man das Volk zum Krieg hetzen musste. Das hat sich inzwischen weltweit eingeprägt.

    Seit 70 Jahren erfolgen diese Angriffe auf uns, auf unser Volk, direkt.
    Und es wird immer schlimmer, da das TV die Rolle der Hetz- und Lügen-Propagandisten übernommen hat. Kein Tag, an dem nicht die deutsche Bestie vorgeführt wird, und immer schlimmer und schlechter.
    Hollywood sielt sich auch in den Brutalitäten, und dafür müssen Deutsche herhalten, besonders Soldaten der Wehrmacht.

    Die Kinder bekommen es jeden Tag in der Schule eingetrichtert, die Erwachsenen wagen keinen Widerspruch mehr, weil sie es nicht anders kennen und weil sie Angst vor dem Abstieg in die Armut und Arbeitslosikeit haben.

    Und so liegen die meisten Deutschen auf dem Bauche und sielen sich in der ewigen Schuld.

    Wer als Nazi abgestempelt wird, stirbt den Sozialen Verachtungstod.

  62. #69 PSI (29. Mai 2014 17:21)


    PC-Sprech: das Problem ist länderübergreifend, lässt sich auf nationalstaatlicher Ebene nicht mehr lösen, erfordert eine zentral gelenkte Koordination, usw. bla, bla …

    – Dachte ich mir auch schon so, nach dem Motto ein Feind der alle eint, zudem würde man so Teile der Bevölkerung dezimieren, vom Geld was die Rüstungsindustrie (und auch die Wallstreetwichser durch geschickte Planung) verdient mal ab.

  63. #1 RS_999+ #33 bright knight ; Wobei das geschmackloseste dran ist, dass eher das Gegenteil den Tatsachen entspricht. Merkel ist alles, aber ganz bestimmt nicht rechts. Und eine Domina ist ganz bestimmt nicht so devot wie die Erika. Der kann man doch mit jeder beliebigen Forderung kommen und die ist ausnahmslos alternativlos.

    #6 TanjaK; Wers glaubt, was man so hört wurde vielen in anderen Parteien oder
    Organisationen tätigen Leuten der Eintritt verweigert. Bei der NPD könnte man ja noch drüber diskutieren, wobei die immer noch eine zugelassene Partei sind, aber bei Freiheit oder Pro besteht da keinerlei Grund dafür.

    #15 Eurabier; Wieso schon Anfang Juni, doch wohl erst Mitte August.

    #50 Schmied von Kochel; Welche unmittelbaren Nachbarn sollten denn Krieg gegen uns führen.
    Wen gibts denn da alles: Schweiz, Frankreich, Österreich, Polen, Tschechei, Luxemburg, Belgien und Holland. Die einzigen davon, die uns nach wie vor gern ausplündern würden und das nebenbei bemerkt auch immer noch tun, sind die Franzosen. Vom Rest ist die Hälfte so klein, dass nichtmal die mickrige deutsche BW damit grössere Probleme hätte. Die andere Hälfte ist heilfroh, dass sie mit uns friedliche Geschäfte machen darf.

    #52 Miss; In dem Alter ist die Wahrscheinlichkeit recht hoch, dass auch der Rest in Zukunft rechts wählt, schliesslich wurde man unschuldig für etwas bestraft, was schon grundsätzlich nicht bestraft werden kann, das eine legale Partei ist.

    #66 mischling; Warum auch nicht, schliesslich will Lucke auch die CSU Boykottieren, weil ihm die schon zu weit rechts steht. (Zu Franz-Josefs Zeiten wär das nicht ganz so absurd gewesen wie heute)

Comments are closed.