Erdogan kommt nach KölnDer türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan kommt wieder nach Deutschland und will am 25. Mai in der Kölner Lanxess-Arena eine Wahlkampfrede halten. Doch diesmal wird es selbst dem nordrhein-westfälischen Integrationsminister Guntram Schneider (SPD) zu bunt. „Ministerpräsident der Türken in NRW ist Hannelore Kraft und nicht Herr Erdogan“, sagte er und forderte ihn auf, seinen Auftritt in Köln zu unterlassen.

Die WAZ schreibt:

„Ich halte den Besuch in Ablauf und Inhalt für abwegig und unangemessen“, sagte Schneider der WAZ. „Der Besuch kommt einem Missbrauch des Gastrechts nahe. NRW ist der falsche Ort für Erdogans Wahlkampfauftritte.“

Der Besuch habe erkennbar mit Erdogans Ansinnen zu tun, neuer Präsident der Türkei zu werden. Bei der Wahl des türkischen Präsidenten am 10. August können erstmals auch außerhalb der Türkei lebende Türken ihre Stimme abgeben. Erdogan will in Köln zum 10-jährigen Bestehen der Union Europäisch-Türkischer Demokraten (UETD) reden. (…)

Auch aus der CSU kamen scharfe Töne gegen Erdogan. „Einen Tag vor dem deutschen Europawahltag eine türkische Erdogan-Huldigungsshow in Köln zu veranstalten, ist inakzeptabel“, sagt CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer zu „Spiegel Online“. Erdogan dürfe seine „Wahlkampfschlachten“ nicht nach Deutschland verlagern.

Die rund 1,4 Millionen türkischen Staatsbürger in Deutschland, von de¬nen die meisten in NRW wohnen, können etwa eine Woche vor dem Wahltag in der Türkei, zwischen dem 31. Juli und dem 3. August, in Deutschland zur Wahl gehen. In sieben Städten mietet der türkische Staat dafür riesige Wahlarenen an, zum Beispiel das Olympiastadion in Berlin. In Nordrhein-Westfalen sollen dies die Messehallen Essen und der ISS Dome in Düsseldorf sein. In diesen „Wahllokalen“ können jeweils rund 200?000 Wahlberechtigte ihre Stimme abgeben.

Endgültige Entscheidungen über die Nutzung der beiden Veranstaltungsorte in Nordrhein-Westfalen sind allerdings noch nicht gefallen und liegen beim Auswärtigen Amt.

Ob das Ganze wieder nur Wahlkampfgetöse ist oder ob den hehren Worten auch Taten folgen, wissen wir spätestens dann, wenn Erdogan wieder seine hier lebenden Landsleute in Köln und andernorts verhetzt hat. Angesichts der aktuellen Situation in der Türkei mit dem Bergwerksunglück und den sarkastisch-menschenverachtenden Reaktionen Erdogans und seiner Gefolgsleute darauf sollte sein Auftritt gerade in NRW, einem traditionellen Kernland des Bergbaus, auf besonders empfindliche Ohren treffen.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

119 KOMMENTARE

  1. „er forderte ihn auf den besuch zu unterlassen“

    wer zum teufel ist chef in diesem land?! haben die nicht mal mehr die macht zu bestimmen wer hier was in dem land tut?!

    der soll dem die einreise gefälligst verweigern!

    wo leben wir hier?!?!??!

    was ist los mit diesem land?!

  2. Da wäre ich aber vorsichtig den zu kritisieren. Der schlägt und tritt sonst aus. Kulturüblich eben ! Wird wahrscheinlich auch an den Gerichten noch mehr berücksichtigt wenn Kulturbereicherer mal wieder die Frage der „Ehre“ stellen.

  3. Der Islamist Erdogan könnte ganz einfach mit einem Einreiseverbot belegt werden. Dann wäre die Sache erledigt.

  4. Sowas macht nicht mal der Präsident der vereinigten Staaten oder Russland…

  5. … und forderte ihn auf, seinen Auftritt in Köln zu unterlassen.

    Das ist ja schon mal was, schön, daß er ihn nicht „gebeten“ hat. Ich wüßte aber noch was Besseres: Erklärt dieses Sicherheitsrisiko Erdogan zur „Persona non grata“!

  6. Bevor Erdogan kommt, spucken alle große Töne. Ich bin mal gespannt, ob Herr Scheuer und Herr Schneider genug Eier in der Hose haben, um Erdowahn auszuladen. Das kann ich mir bei diesen Pfeifen beim besten Willen nicht vorstellen, zumal die meisten Türken in Buntland AKP-Anhänger sind.

  7. # 1 Unlinks
    Anstatt die Leute bei Erdowahn zur Vorsicht aufzurufen, sollte man eher den Rat geben, bei solchen Angriffen zurück zu treten. Das ist genau das Übel, das wir hier in Deutschland haben: eine Mentalität der ängstlichen Vorsicht, statt ein gesundes Selbstwertgefühlt mit dem Drang, sich so etwas nicht gefallen zu lassen!

  8. Da werden ihm allerdings die meisten Türken widersprechen. Mohammeds Anhänger lassen sich doch nicht von einer Hannelore erzählen lassen, was sie zu tun haben.

  9. NRW- Erdogans Wahlrede in der Köln- Arena und NRW- Hanswursts Kritik daran:
    Seit wann hat der Hund den Herrn zu kritisieren? Oder sollte sich hier tatsächlich was ändern???
    Die Geister, die er (sie, Kraftilanti) rief….

  10. Kraft wird Erdowahn die Füße küssen

    Alle unerwünschten Türken in Deutschland die diesen irren Erdowahn verehren und ihn wählen dürfen/sollten unbedingt aus Deutschland ausreisen. Sie haben hier nichts zu suchen.

    Erdowahn und die moslemische DITIB wird der Kraft und dem Kalifat-NRW schon sagen wo es lang geht. Da wird die unfähige Kraft nur noch zu Füßen von Erdowahn liegen und ihm die Füße küssen. Sonst droht sicher Erdowahn seine türkischen „Fachkräfte“ abzuziehen. 😉

  11. In seiner Heimat laufen ihm die Schäfchen weg – da muss er in Deutschland, wo wahrscheinlich die meisten Exil-Türken leben, die Werbetrommel rühren. Der schlagkräftige Diktator Erdowahn will natürlich die Stimmen der hier lebenden Türken. Er sieht sie nach wie vor, als seine Staatsbürger an – was hat der Typ für ein Staatsverständnis ? Die Türken hier laufen ihm natürlich wie die Lemminge scharenweise hinterher. Gerade weil viele von ihnen islamisch-rückständig- konservativ eingestellt sind. Sie träumen, wie Erdogan von einem Wiederaufleben des Groß-Osmanischen Reichs mit Erdogan als „Reichsführer“ oder Großwesir. Das alles hat mit dem 21. Jahrhundert wenig zu tun.

  12. Frau Kraft ist die Ministerpräsidentin aller Muslime? Beabsichtigt sie eine Geschlechtsumwandlung und ist zum Islam konvertiert?

  13. Die WAZ ist natürlich verlogen wie immer. Nur 1,4 Millionen Türken leben in Deutschland, davon der größte Anteil in NRW.
    Da kann der Rest von Deutschland ja aufatmen :mrgreen:

  14. “Ministerpräsident der Türken in NRW ist Hannelore Kraft und nicht Herr Erdogan”, sagte er und forderte ihn auf, seinen Auftritt in Köln zu unterlassen.

    Schließlich ist die SPD ja die „Partei für Migranten“. Da kann man keine Konkurrenz gebrauchen.

  15. Was will dieser Abklatsch Adolf Hitlers, immer wieder in Deutschland?

    Mittlerweile dürfte selbst der dümmste Türke gemerkt haben, was für einen widerlichen und charakterlosen Staatschef die Türkei hat bzw. die Türken haben.

    Erdenwahn ist ein selbstherrliches und herrschsüchtiges Schw…, welches über Leichen geht, um an seiner Macht festzuhalten.

  16. Wenn der Türken-Papa seine Anhänger nicht sehen darf, könnten spannende Proteste in Deutschland zu sehen sein. Schätze mal, das wird dann Freitags sein, nachdem die Ditib den Rechtgläubigen in ihren Eroberer-Tempeln hinreichend eingeflüstert hat.
    Das wissen auch unsere Polit-Darsteller, und deswegen darf er wahrscheinlich denen zulächeln, die hier von Herzen Türke spielen und den Halbmond schwenken wollen. Nicht dass es noch ein Tag vor der EU Wahl unschöne Bilder gibt, die für den weiteren Dämmerzustand des Michels „wenig hilfreich“ sind.

  17. „Die rund 1,4 Millionen türkischen Staatsbürger in Deutschland, […]“

    Hat die WAZ das Wörtchen „wahlberechtigte“ vergessen, oder sind tatsächlich schon so viele eingebürgert?

    Dafür, dass sie sich vermehren wie die Karnickel, erscheint mir die Zahl recht gering.

  18. „Der Besuch kommt einem Missbrauch des Gastrechts nahe.“

    Nee echt!

    Hallo Genossen, das Gastrecht wird in Deutschland millionenfach missbraucht!

  19. Erdogan in Soma
    “Warum rennst du weg, du israelische Brut ❓ “

    Am Eingang zum Supermarkt stellen sich mehrere Menschen Erdogan in den Weg. Unter ihnen sind eine Frau, die schnell zur Seite gezogen wird, sowie ein junger Mann in einem blauen T-Shirt.

    Erdogan packt den Jungen mit seiner linken Hand im Nacken und brüllt ihn an: “Warum rennst du weg, du israelische Brut ❓ “, sagt Erdogan offenbar. Anschließend lässt der Politiker den Mann los und versetzt ihm einen leichten Schlag mit der linken Hand. 😯

    http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/id_69455012/eklat-in-tuerkei-recep-tayyip-erdogan-beleidigt-jungen-in-soma.html

  20. Seitdem unsere internationalsozialistischen Parteien deutsche Gelder in türkische Unis gepumpt haben um von dort aus eine Revolution gegen Erdogan zu starten, knirscht es etwas in den Deutsch-türkischen Beziehungen.

    Das ganz wird noch dadurch verschärt das Erdogan die Aufständischen einfach ignoriert und sie regelmässig mit Wasserwerfern und Tränengas abduschen lässt.

    Meinetwegen sollte Erdogan noch 10 Jahre an der Macht bleiben.

    Denn welche alternative zu Erdogan gibt es?

    Der Grossteil der türkischen Wähler wählt ein türkischen Präsidenten mit islamischen Interressen. Ob der nun Erdogan heisst oder nicht spielt keine Rolle.

    Der Unterschied wäre nur das ein neuer türkischer Premierminister diplomatisch nicht vorbelastet wäre und so von neuem, ungehindert seine Taqiya gegenüber dem Westen aufziehen könnte. Und es würden wieder Jahre ins Land gehen bis unsere Eliten merken würden das da irgendwas faul ist.

    Vielleicht ist dieses Anti-Erdogan-Gerede einfach aber auch nur wirklich Wahlkampfgeschwätz unserer Lügensozialisten.

  21. Dummes Wahlkampf Gefasel. NICHTS wird passieren.

    Adolfgan wird kommen und Merkel brav das Migrations-Stöckchen parieren.

    Die Angst vor dem Islam ist schon so groß geworden das der Kölner Dom auch bald als Moschee umfunktioniert wird. Müssen sich nur ein paar duzend Kopftuchglitzerhauben plärrend vor den Dom stellen und schon wird umgebaut.

    DAS ist Deutschland 2014! Wer schreit bekommt Recht.

  22. #13 pronewworld (17. Mai 2014 19:06)
    Was will dieser Abklatsch Adolf Hitlers, immer wieder in Deutschland?

    Mittlerweile dürfte selbst der dümmste Türke gemerkt haben, was für einen widerlichen und charakterlosen Staatschef die Türkei hat bzw. die Türken haben.

    Erdenwahn ist ein selbstherrliches und herrschsüchtiges Schw…, welches über Leichen geht, um an seiner Macht festzuhalten.
    ———————–
    Darum versteht er sich ja auch so hervorragend mit IM Erika Ferkel…..

  23. Herr Schneider ist doch dafür das Türken der deutsche Pass hinterher geworfen wird. zusätzlich zum türkischen. So können Türken in NRW Hanni und Nanni incl, Integrationsminister Schneider, und in der Türkei Adolf Erdowahn wählen.
    Und zum wählen brauchen NRW Plus-Deutsche nicht mehr in die Türkei fahren, nein hier, Zb. Messehalle Essen, werden türkische Wahllokale eröffnet.

    http://waz.m.derwesten.de/dw/staedte/essen/die-messehalle-als-wahllokal-id9293255.html?service=mobile

  24. Dank der doppelten Staatsbürgerschaft, bei der Europawahl ganz Links und für die Türkei
    ganz rechts.

    Im Kampf,gegen rechts holt man sich Millionenfach Menschen ins Land deren Gedankengut
    weit rechts von der NPD ist.
    Was für ein verlogenes System.

  25. Der Herr Schneider möge auf seine Sonntagsreden verzichten, solange er dies nicht mit Taten zu untermauern bereit ist:

    1. Türken, die ihren eigenen Präsidenten wählen möchten, sollen dies gerne tun, dann aber in der Türkei und nicht in Deutschland. Veranstaltungen, die diese einfache Weisheit nicht berücksichtigen, sind von daher zu unterbinden und die Veranstalter zu sanktionieren; Gäste, die zu entsprechenden Zwecken einreisen, sind unverzüglich auszuweisen und ggf. mit Einreiseverboten zu belegen.

    2. Personen und Organisationen des türkischen Staates haben, bis auf Botschaft und Konsulate, hier nichts verloren und von daher auch kein Recht, hier zu agieren. Wer dem zuwiderhandelt, sollte ausgewiesen werden und wer das unterstützt, gehört bestraft.

    3. Erdogan und andere Funktionäre des türkischen Staates hierzulande bereits mehrfach einschlägig hetzerisch, beleidigend und ausfallend aufgefallen; es ist längst an der Zeit, deren Entschuldigung einzufordern oder sie zur „personae non grata“ zu erklären.

    Da die deutsche Politik sich jedoch längst als „Hure Brüssels“ prostituiert, dessen Eurokratie die Türkei aus hochprofitablen Gründen ihrer Klientel ja auf Biegen und Brechen „heim ins Reich“ holen will, werden wir auf die Erfüllung solcher Notwendigkeiten noch lange warten können, zumindest aber so lange, wie das ganze System nicht „vom Kopf auf die Füße“ gestellt worden ist.

  26. Auftritte ausländischer Potentaten vor ihrer „Fünften Kolonne“ gibt es eigentlich nur in D.

    Oder habe ich etwas übersehen?

  27. Erdogan, der große Führer, wie sich dieser größenwahnsinnige Irre vom Bosporus selber nennt, hat kein Recht in Deutschland seine faschistoide Gedankenwelt abzudrücken.

    So sagt unser Grundgesetz ausdrücklich dass nur Deutsche das Recht haben sich zu versammeln.

    Ausländer haben nach unserem noch gültigen Grundgesetz dieses Recht nicht!

    http://dejure.org/gesetze/GG/8.html

    😉

  28. Es sind ja am 25. Mai EU-Wahlen….

    Da muss natürlich sogar in Guntram Schneider (SPD) so tun, als wäre er gegen einen Besuch Erdogans.

    Also alles Gedöns.

    Übrigens gibt es bei uns viele Italiener, Spanier und Portugiesen. Die können auch an den Wahlen, die in ihren Ländern stattfinden,
    teilnehmen. Allerdings habe ich noch nie gehört, dass Wahlkämpfe aus diesen Ländern auf unserem Territorium stattfinden.
    Und obwohl wir auch jede Menge Türken haben, hörte ich nicht davon, dass Erdogan hier einen Wahlkampf veranstaltet hätte.

    Käme wahrscheinlich beim CH-Volk auch nicht gut an 😆

    Übrigens werden die Doppelspässler wieder einmal bevorzugt behandelt. Die wählen dann in ihren ursprünglichen Ländern und auch in der Schweiz.

    Und ich darf z.B. nicht Stadler (AT), Farage (GB), Wilders (NL) oder le Pen (FR) wählen.

  29. Sultan Erdogan pfeift auf die Vorstellungen deutscher Politiker was er zu tun oder zu lassen hätte. Das sollten endlich die Träumer in der Bundesregierung erkennen und entsprechende Maßnahmen einleiten um den islamischen Terror fern zu halten und die Spaltung der in Deutschland lebenden Türken aufzuhalten, denn nichts anderes kommt bei seinem Hetzbesuch in der Kolonie Almanya herausraus. Die Polizei wird mal wieder ihren Kopf hin halten müssen, denn es könnte diesmal sein, das es zu einem ersten türkischen Frühling in Köln kommt.

  30. Als unbedingt bekennender „Putin-Versteher“ muss ich an dieser Stelle an dessen Auftritt im Deutschen Bundestag 2001 erinnern: Hier warb Putin in gutem Deutsch und sehr eloquent und logisch für eine deutsch/europäische Freundschaft!

    Dagegen „beehrt“ uns Erdogan ständig, um seine türkischen Fußtruppen in Deutschland auf Vordermann zu bringen, denen linke Parteien – Grüne, SED-Linkspartei, Piraten und SPD – die deutsche Staatsbürgerschaft förmlich aufdrängen, inkl. Wahlrecht!

    Wir wissen inzwischen, dass für den Türken-Führer Integration/Assimilation „Völkermord“ ist, und wir als Deutsche oder Österreicher „erst einmal“ richtig „Türkisch zu lernen haben“, bevor türkische Zuwanderer auch in der zweiten oder dritten Generation!!! – z. B. als Banden- und Clankriminelle, Islamisten und Sozialhilfeempfänger – Deutsch lernen und sich „vielleicht“ einmal bequemen, sich zu „integrieren“: Von Textbausteinen wie „Fick isch deine Mutter!“, „Weiß isch wo deine Haus wohnt“ oder „Hau isch dir in die Fresse“ einmal abgesehen, die in Berlin und Bremen sogar für einen Quali ausreichen.

    Aufgrund der „Verhältnisse“ in der Türkei – im wahrsten Wortsinne: faschistischen Wahlprocederes, der Unterdrückung säkularer und laizistischer (kemalistischer) Bestrebungen, der Diskriminierung von Christen und der ethnischen Säuberungen in Kurdistan sowie der staatlichen Leugnung des Völkermords an Armeniern und Griechisch-Orthodoxen – ist Erdogan KEIN Gesprächspartner für deutsche und europäische Politiker!
    Mehr noch: Bei seinen machtpolitischen und chauvinistisch-imperialistischen Abstechern in unsere zivilisierten Gefilde, müsste er als persona non grata rausgeschmissen werden, wenn „unsere“ Politiker „richtig ticken“ würden!

    Man stelle sich nur einmal vor, Putin oder ein polnischer oder ukrainischer (Minister-)Präsident käme (sich selbst einladend!!!) in unser Land und würde vor zigtausend „seiner“ Landsleute (mit deutschen Pässen!) verkünden: „Integration ist Völkermord“ und die Deutschen sollen erst einmal russisch, polnisch oder ukrainisch lernen, vor allem aber seien sie Russen, Polen, Ukrainer!

    Nun sind Russland, Polen oder die z. Zt. krisengeschüttelte Ukraine für uns Deutsche/Europäer wirtschaftlich, politisch und strategisch wichtig!

    Welches Gewicht hat dagegen die Türkei?

    Die Türkei verzeichnet zwar „formell“ wirtschaftliches Wachstum, indem sie ihre analphabetischen Unterschichten bzw. ihren unproduktiven Bevölkerungsüberschuss seit Jahrzehnten an uns abgibt, der wiederum als Trojanisches Pferd türkischer Expansionpolitik benutzt wird!

    SCHMEISST DEN KERL RAUS!

  31. PS: falss ihr Fehler findet in meinem Kommentar, dürft ihr sie behalten 😆

    Bin nur kurz zu einem Süppchen aufgestanden und gehe mit meiner Grippe wieder ins Bett.

  32. Guten Morgen !
    Ich habe auf PI mehrfach auf den Besuch von Erdolf in Köln hingewiesen. Endlich kommt ein Bericht auf PI.
    Die Kommentare bei SPON sind „voll Nazi“.
    Überholt SPON PI rechts ?

    Der Muslim aus der Türkei, der sogar sein eigene Volk verachtet (Bergwerksunglück ) hetzt gegen Deutschland am Vorabend der EU Wahlen in Köln.

    Merkel ! Erst Obama kontakten , das Axxx-kriecher – OK holen und danach dem Kerl mit Einreiseverbot belegen. Wie Einreiseverbot geht sagt Ihnen die EU in Bezug auf die Russen.

    Wann und wo kann ich Putin hören ? Ich zahle sogar 25 € – Eintritt und gutes Deutsch spricht der Mann ja auch.

  33. Minister: “NRW-Ministerpräsident ist nicht Erdogan sondern Hannelore Kraft”

    Und was sagt denn HaLo dazu?

  34. Warum kommt am 24.MAI Putin nicht nach Berlin um vor den russischstämmigen Wählern eine Rede zu halten?

  35. #31 Carpe Diem (17. Mai 2014 19:29)

    #18 lorbas

    Und danach gab’s von Erdogans Personenschützern (ehem. U-Bahn Schläger?) auf die Glocke.

    http://www.youtube.com/watch?v=cwpQlbbuVkY

    Finde ich gut. 🙄

    *******************************************

    In dem WAZ Artikel wird etwas von 1,4 Millionen Türken in Deutschland fabuliert…

    Die rund 1,4 Millionen türkischen Staatsbürger in Deutschland, von de¬nen die meisten in NRW wohnen,…

    4 Millionen Türken in Deutschland aber allein in NRW schon 4,3 Millionen – Wie geht das denn ❓

    http://www.zukunftskinder.org/?p=43293

  36. Zum Teufel mit diesem Erdowahn,

    alle Parteien, Leute auf der Strasse- sollten gemeinsam maechtig Dampf dafuer machen, dass diese ueble Figur, Luegner, Menschenrechtsverletzer, musl. Fanatiker bleibt, wo der Pfeffer waechst.

  37. 1961 hatte das Wirtschaftswunder seinen Zenit überschritten. Trotzdem gab es ein Anwerbeabkommen mit der Türkei. Das Rotationsprinzip von zwei Jahren wurde nie eingehalten. Warum?

    Türkische Gastarbeiter kamen nach Deutschland auf Druck der USA!

    http://www.youtube.com/watch?v=5CKTVw2VoJI

    Der Grund? Ein ein amerikanisch-türkischer Deal wegen der amerikanischen Thor- und Jupiter-Atomraketen in der Türkei. Im Austausch wollten die Türken an die deutschen Fleischtöpfe.

  38. Was will dieser Erdowahn schon wieder in Deutschland? Seine hetzerischen Eskapaden soll er gefälligst zu Hause ablassen und nicht in dem von ihm angestrebten Protektorat.Dort gibt es ist für ihn genug zu tun. Wieso erteilt man ihm nicht einfach ein Einreiseverbot??? Das hat sich noch nicht einmal Hitler bei der Sudetenkrise 1938 heraus genommen.Versager wohin man auch blickt.

  39. “Ministerpräsident der Türken in NRW ist Hannelore Kraft und nicht Herr Erdogan”, ach was, jetzt traut sich der Herr Integrationsminister aber was, hat er mal kurz seinen Kopf aus dem Anus seiner Schützlinge gezogen und versucht seinem deutschen Wahlpöbel eine Selbstverständlichkeit als mutige Forderung zu verkaufen. Erdogans Ansehen sinkt bei den Medien, der Wind dreht sich, darauf reagiert natürlich auch unsere Politbagage. Bei der nächsten Landtagswahl in NRW zieht selbiger Herr Schneider wieder eine lange Schleimspur Richtung türkische Wähler.

  40. Die Stimmen der hier Lebenden Türken sind ihm sicher!
    Bestens vom Deutschen Steuerzahler mit allem
    Absolut Leistungsfrei-Versorgt
    können sie
    die Heimat ihrer Altvorderen
    mit Hilfe von Herrn Ministerpräsident Erdowan
    Ruinieren!
    Ausbaden müssen das, die in der Türkei lebenden,
    ohne Rundum wohlfühl Versorgung

  41. Als Doppelpässler das Beste aus 2 Welten: hier rot, grün, schwarz wählen als Garantie für generationen-übergreifende Alimentation und Zuhause graue Wölfe, der Heimat zuliebe.

    Was haben diese Forderer und Feinde Deutschlands und seine 5. Kolonne (unsere Doppelpässler + heimische Kollaborateure)in Deutschland verloren?

    Zuerst geht’s ins Stadion und anschließend marodierend durch die Stadt, das ist man seiner Kültür schuldig.

  42. Wieso soll er den Auftritt unterlassen? Einfach nicht einreisen lassen. BTW wer kommt eigentlich für den Poliizeieinsatz auf? Das türkische oder deutsche Volk?

  43. #44 Carpe Diem (17. Mai 2014 20:06)

    Türkische Gastarbeiter kamen nach Deutschland auf Druck der USA!
    Der Grund? Ein ein amerikanisch-türkischer Deal wegen […]

    Richtig! Ferner steht ein neuer Deal an: Wegen ihrer Rolle als zukünftiges Transitland für Öl und Gas aus z. B. Aserbaidschan, woran auch angloamerikanische bzw. angelsächsiche Konzerne verdienen, scheinen die Türken von unseren transatlantischen Freunden™ mit einem Bonbon belohnt zu werden:

    Bush fordert EU-Beitritt der Türkei

    US-Präsident George W. Bush hat bei einem Treffen mit dem türkischen Präsident Abdullah Gül seine Forderung nach Aufnahme der Türkei in die EU bekräftigt. Die Türkei sei ein „fantastisches Beispiel“ dafür, dass Demokratie und Islam harmonieren könnten.

    http://www.handelsblatt.com/politik/international/staatsbesuch-bush-fordert-eu-beitritt-der-tuerkei/2912432.html

  44. Wenn unsere Regierungen diesen Auftritt nicht wollen, dass dürfte es doch ein Leichtes sein den Saalvermietern „nahezulegen“ den jeweiligen Saal nicht an Türken und nicht für einen solchen Auftritt zu vermieten. Die Kölner Stadträte haben es doch bisher auch fertig gebracht zu gegebenen Anlässen dafür zu sorgen, dass „Rechte“ bestimmte Gaststätten nicht betreten dürfen.

    Das Gleiche geschieht und geschah doch auch in München, wenn es um die Gruppe um Michael Stürzenberger geht.

  45. Die SPD-WAZ fischt die leider noch unzähligen Rentner, die die Augen bei einem Spaziergang durch ihre Großstadt vormittags um 11 nicht aufbekommen, ab..
    Nach der Wahl geht es fröhlich weiter mit der Islamisierung Deutschlands.

  46. Klein Adolf aus Ankara sollte sich lieber um die Hinterbliebenen des Grubenunglücks in Soma kümmern.

  47. Wahlen werden nicht im Netz gewonnen!

    OT
    Wenn wir nichts tun geht es immer so weiter! Wer trägt einige Wurfzettel zur Europwahl aus? So machen wir alternative Medien und Parteien bekannter, gerade auch in Gebieten wo von diesen Parteien wenig Wahlkampf betrieben wird. Wenn alle einen kleinen Beitrag leisten, können wir schon viel erreichen: Tausend mal 250 Wurfzettel macht 250.000 Leute die darüber nachdenken richtig zu wählen und vielleicht auch PI-News in Zukunft regelmäßig besuchen.

    Jetzt alles gleich in Din-A5, und ein Wurfzettel für alternative Medien, die AfD und die Republikaner ist auch dabei!

    Tausend Seiten im Copyshop kosten ~40 Euro, macht 2 Cent pro Wurfzettel (ohne bedruckte Rückseite). Din-A5-Papier für Ausdrucke daheim gibt es im Papierfachhandel oder auch im Copyshop.

    Hier: https://www.mediafire.com/folder/6tqcgsf0ix3f6/Europawahl_2014
    Für 200 Wurfzettel braucht man als junger Mensch bei Zweifamilien-Häusern ca. eine Stunde, in der Stadt geht es schneller. Also sollten selbst tausend bis zweitausend Stück kein wirkliches Problem darstellen.

    Denken Sie bitte daran wie aggressiv gegen Pro NRW und die AfD vorgegangen wird, dass darf sich nicht lohnen! Die Emotionalisierung auf PI-News sollte auch einen Sinn haben. Sich aufzuregen verändert nichts, nur Handeln bringt Veränderung!
    Wem das auch noch nicht als Argument reicht: Regelmässiges Spazierengehen ist gesund, soll die Lebenserwartung um 20% steigern.

  48. Cui bono? Wem zum Vorteil?

    +Weshalb legte Dickmops Kenan Kolat, SPD-Mitglied, den Vorsitz bei der Türkischen Gemeinde in Deutschland e.V. (TGD) wirklich nieder?

    +Aus gesundheitlichen Gründen
    oder aufgrund eines Befehls aus Ankara, Druck der DITIB, Gülen-Bewegung, Graue Wölfe und Milli Görüs in Deutschland?

    +Wieviele Erdoganfans sind in seinem Verein
    Türkische Gemeinde in Deutschland (TGD)?

    +Wer kommt nach Kenan Kolat? Ein noch schlimmerer Osmanisierer?

    +Wir werden uns wundern: es geht immer noch mehr Türkentum und Islam in Deutschland!

    SERAP CILELI:
    “”Die türkische Community in Deutschland ist polarisiert””
    Veröffentlicht am 1. Juli 2013

    “”Die Proteste in der Türkei spalten die Gesellschaft in zwei gegensätzliche Lager. Diese politischen GRABENKÄMPFE lassen die TÜRKEN in DEUTSCHLAND nicht unberührt.

    Auch in der Bundesrepublik wird der TON unter den TÜRKEN immer schärfer. Das zeigt sich besonders an der jüngst wachsenden Kritik an und dessen Vorsitzenden KENAN KOLAT…

    Kenan Kolat ist seit 2005 dessen Vorsitzender und dient der Politik und den Medien als treuer Ansprechpartner in diversen gesellschaftlichen Fragen.

    Anfang März bekundete Kolat beispielsweise seine Solidarität mit Homosexuellen und sprach sich für die volle Gleichstellung von Schwulen und Lesben aus.

    +Seine liberale Haltung zur Homosexualität brachte ihm bereits damals viel Ärger ein…

    +Der Frontalangriff des TGD-Vorsitzenden auf die AKP-Regierung hat offenbar das Fass zum überlaufen gebracht.

    Auf Twitter und Facebook hat sich ein Widerstand gegen die TGD organisiert, die sich von ihren Inhalten und Vertretungsanspruch distanziert. Fast 6.000 Mitglieder zählt eine Facebook-Gruppe, die sich mit Petitionen und Plakaten zur Wehr setzt und sich klar mit Erdogan solidarisiert…

    Unterstützt wird diese ANTI-KOLAT-BEWEGUNG, dem seine Kritiker auch mangelnde Sprachbeherrschung vorwerfen, von der Union Europäisch-Türkischer Demokraten (UETD), die als inoffizieller Ableger der türkischen Regierungspartei AKP gilt…

    Die vermeintlich links-liberale Haltung Kolats und seiner TGD, die mehrheitlich dem rot-grünen Lager zugeordnet wird, steht nun einer islamisch-konservativen Front gegenüber, die ein neues Zeitalter einläuten will…

    +Diese Gegenbewegung zur TGD gestaltet sich zunehmend als Sammelbecken für Gruppierungen wie MILLI GÖRÜS, Fethullah GÜLEN-Anhänger, GRAUE WÖLFE und weiteren konservativ-islamischen Kräften…””
    http://www.cileli.de/2013/07/die-tuerkische-community-in-deutschland-ist-polarisiert/

    +Schon einmal legte Kenan Kolat ein Amt nieder, zugunsten seiner Cousine-Gattin Dilek Kolat, SPD:

    “”Um Interessenkollisionen aus dem Weg zu gehen, nachdem seine Ehefrau Senatorin geworden ist, legte Kenan Kolat Ende 2011 sein Amt als bezahlter Geschäftsführer des Türkischen Bundes in Berlin-Brandenburg nieder.”” (Wikipedia)

    SPD, DIE TÜRKEN-PARTEI

    12. Mai 2014
    “”SPD-Chef GABRIEL LOBT Kenan Kolat

    (…)

    Ich möchte Dir persönlich und im Namen der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands sehr herzlich für Deine wichtigen Beiträge zu einem guten Miteinander in unserem Lande danken“, schrieb SPD-Chef Sigmar Gabriel an Kolat…

    +++Einfluß auf Diskussionen in der SPD+++

    Kolat habe zu Recht immer wieder darauf bestanden, „daß es nicht reicht, nur über Integration nachzudenken, sondern daß es um eine gerechte Teilhabe aller hier lebenden Menschen an den Gütern unserer Gesellschaft geht“, lobte Gabriel. Diese Forderung habe auch die Diskussionen innerhalb der Sozialdemokratie maßgeblich mitbestimmt…””
    http://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2014/spd-chef-gabriel-lobt-kenan-kolat/

  49. Die Kolner sollten ihm doch freundlich mit Blumen begrüssen, doch mit solchen Blumen in denen Faule Eier und stinkige Tomaten sind.

  50. http://www.bild.de/politik/ausland/christenverfolgung/die-weltkarte-des-christen-hasses-christenverfolgung-sudan-35999706.bild.html

    „Christen leben ihren Glauben offen und nicht im Geheimen aus, sie versuchen in der Gesellschaft, in der sie leben, etwas einzubringen“, sagt Wolfgang Baake, Beauftragter der Deutschen Evangelischen Allianz e.V. im Bundestag. „Für die einen stellt das eine Konkurrenz da, für die anderen ist es pure Opposition. Der Islam kann Jesus nicht als Sohn Gottes akzeptieren. Das passt nicht in das Bild dieses Glaubens“, sagt Baake zu BILD.

  51. Erdogan dürfte gar nicht nach Deutschland einreisen.

    Wer auf sein Volk einschlägt
    -Christenmörder ungestraft laufen lässt
    -und einen Völermord staatlich verordnet leugnen lässt

    dürte in kein zivilisiertes Land einreisen.

  52. Minister: “NRW-Ministerpräsident ist nicht Erdogan sondern Hannelore Kraft”

    Aber Erdogan ist doch ein Mann, während Hannelore Kraft nur eine Frau ist und sich gefälligst mit einem Kopftuch zu bedecken hat!!!

  53. Ministerpräsident der Türken in NRW ist Hannelore Kraft und nicht Herr Erdogan”, ….
    —————————————————

    Ach so, wirklich? Und was, bitte, wäre der Unterschied?

    Wir nehmen alle schon seit Langem an dass das KALIFAT NRW ein fester Teil der Türkei ist!

  54. NICHT DASS ICH EIN KOLAT-FAN WÄRE! Ganz und gar nicht!

    ABER NOCHMAL DIE FRAGE:

    Wem nützt Kenan Kolats Rücktritt?

    Kurz vor Erdowahns Besuch, trat der Erdowahn-Kritiker Kolat zurück! Da haben Erdowahn und seine Anhänger ganze Arbeit geleistet, denn auch in Almanya müssen die Türken unkritische Erdowahn-Fans sein!

    ERDOGAN KOMMT AM 24. Mai nach KÖLN

    14.05.2014
    “”Interview mit der Türkischen Gemeinde
    Die Türkei ist tief gespalten

    Safter Cinar, einer von zwei Vorsitzenden der Türkischen Gemeinde in Deutschland, spricht im Interview über das Wahlrecht von Ausländern in Deutschland, den Besuch von Premier Erdogan in Köln und den NSU-Prozess

    (…)

    Am 24.Mai tritt der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan in Köln auf. Er hat gesagt, er werde den Auftritt nicht für den Präsidentschaftswahlkampf in eigener Sache nutzen. Was ist davon zu halten?

    Na, Erdogan wird wohl kaum über Fußball oder Ballett reden! Natürlich wird es um Politik gehen. Die Frage ist, was er sagen wird – bezogen auf die Türkei, aber auch auf das Leben der Türken in Deutschland. Ich hoffe, dass er nichts sagt, was die Spaltung vorantreibt.

    +++Es wäre fatal, wenn die Krise in der Türkei hier herüberschwappte.

    Halten Sie diese Gefahr denn für realistisch?

    +++Ausgeschlossen ist es nicht.
    Noch ist die Spaltung hier nicht so extrem, aber ich habe in den 70er-Jahren schon einmal erlebt, wie sich die gewalttätige Atmosphäre von der Türkei auf Deutschland übertragen hat…””
    http://www.berliner-zeitung.de/politik/interview-mit-der-tuerkischen-gemeinde-die-tuerkei-ist-tief-gespalten,10808018,27130550.html

  55. Ist denn das nicht auf Rechtsextrem, Nazi, Ausländerfeindlich ??? den zukünftigen Führer der Muslimen- Türken hier in Deutschland und auch uns bald in der Minderheit geratenen Deutschen die Einreise nach Köln in der Lanxess-Arena zu verweigern ???
    und das noch vom Integrationsminister Guntram Schneider ( SPD ) au, au, nicht zu fassen ???

  56. Was ist denn los, will Herr Guntram jetzt eine Sitzblockade vor der Lanxess-Arena machen ? 🙂 Wie wäre es wenn, man dem Fremd-Despoten einfach die Einreise verweigert ?

  57. Deutschland ist bereits eine Kolonie der Türkei, und nun kommt der große Pascha und spricht zu seinem Volk im Kalifat Deutschland. Und es wird noch schlimmer kommen. Schon seltsam, umgekehrt kann man sich das gar nicht vorstellen. Das sind nun die Früchte des jahrelangen Duckmäusertums der Mehrheit der Deutschen. Wäre die Mehrheit so eingestellt wie PI-Leser dann wären diese regelmäßigen türkischen Unverschämtheiten unmöglich!

  58. Die Sozialisten in der EU, unterstützt von der US-Regierung, hätten gerne Erdogan weg, um leichter die Türkei in die EU holen zu können.

    Jüngst verlangte man, daß die Türkei Zypern Entschädigung zahle. Doch in Brüssel und Straßburg wußte man von vorneherein, daß Erdogan dagegen sei.

    Das würde der Turk-Führer nicht mal tun, wenn die EU ihm das Geld dafür vorher rüberschieben würde.
    http://www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de/2014/05/501835/aussenminister-die-tuerkei-wird-keine-entschaedigung-an-zyprioten-zahlen/

  59. Aus dem obigen Zitat der WAZ:

    Die rund 1,4 Millionen türkischen Staatsbürger in Deutschland, von de¬nen die meisten in NRW wohnen, können etwa eine Woche vor dem Wahltag in der Türkei, zwischen dem 31. Juli und dem 3. August, in Deutschland zur Wahl gehen. In sieben Städten mietet der türkische Staat dafür riesige Wahlarenen an, zum Beispiel das Olympiastadion in Berlin. In Nordrhein-Westfalen sollen dies die Messehallen Essen und der ISS Dome in Düsseldorf sein. In diesen „Wahllokalen“ können jeweils rund 200?000 Wahlberechtigte ihre Stimme abgeben.

    Nur 1.4 Millionen wahlberechtigte Türken in Deutschland???
    Was die WAZ da schreibt, das kann man doch nicht so stehen lassen!!!

    Faktencheck:

    Der millionste türkische Gastarbeiter, Ismeil Bahadir, kam 1969 auf dem Münchner Hauptbahnhof an.
    50 Jahre später nur 400.000 Türken mehr in Deutschland?

    Beweis:

    http://de.share-your-photo.com/img/ea2a39fd65.jpg

    Bitte Ihr Journalisten von der WAZ:
    etwas kritischer, vor allem wahrheitsgetreuer mit den Zahlen umgehen!!!

  60. Putin, Lukaschenko, Schirinowski ua. sind geächtet, Personae non grata.
    Aber Erdolf, der sich in aller Öffentlichkeit judenfeindlich verhält und vermutliche Gegner ohrfeigt, darf in die BRDDR einreisen, seine türkNAZI- iSSlam Propaganda an seine geliebten Thörken bringen und dazu noch als €Urokandidat verhätschelt werden.

    Woher dieses messen mit zwei Maß ???

    Hat unsere DreSSurelite schon so eine Heidenangst vor seiner 5.Kolonne- „Community“ ???

    :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

  61. Ja, ein Einreiseverbot für einen Islamisten, welcher die Türken in D aufhetzt, wäre gut.

    Dieser Mann hat hier so wenig zu suchen wie seine Millionen Landsleute, welche sich Dank des deutschen Sozialsystems hinauf karnickeln dürfen.

    Gibt es eine Studie über 1961 bis heute und wie aus dem scheinbar harmlosen Abkommen ein solches Monster, eine nationale Katastrophe werden konnte?

  62. # 72 7berjer

    Die Merkel hat die CDU zur neuen SED gemacht.

    Die Blockparteien CDUSPDGRÜNELINKE sind unser Untergang, wir wollen ein nationales Europa und und verneinen diese Verwurstung von Völkern in Brüssel.

    Denn gerade das schürt Unruhe.
    Brüssel ist schädlich für den Frieden der Länder, für den Frieden in EU.

    Dieses üble System in Brüssel muss gestoppt werden, wir werden über die Adresse Brüssel verkauft.

  63. Kohl wollte dagegenhalten, auch einige aufrechte CDU Poltiker, die ihnen Deutsche Leitkultur verordnen wollten,
    natuerlich von Gruen/Rot aller Schattierungen daran gehindert wurden.

    Nun hat man den Salat,

    nur mit Gewalt liesse sich diese Brut wieder von ihren Leben wie „Gott in Frankreich“ auf Kosten der Steuerzahler von hier entfernen.

    Aber wohernehmen die Kaempfer, die zupacken muessen, bei diesen Weicheiern all over?

  64. Doch diesmal wird es selbst dem nordrhein-westfälischen Integrationsminister Guntram Schneider (SPD) zu bunt. “Ministerpräsident der Türken in NRW ist Hannelore Kraft und nicht Herr Erdogan”, sagte er und forderte ihn auf, seinen Auftritt in Köln zu unterlassen.

    Wie?
    Der osmanische Törken-Föhrrrer darf in eigener Selbstvollkommenheit entscheiden, was er im – zu Teilen noch deutschen – NRW unterläßt oder nicht???
    Spinnt der SPD-Schranze Guntram Schneider?

    Don Andres

  65. Einreise verweigern und wenn in D lebende Türken an den türkischen Wahlen teilnehmen wollen -> Briefwahl. Fertig.

  66. Nach dem Besuch Erdowahns in Deutschland und nach den EU-Wahlen, wird die Hagia Sophia in Istanbul zur Moschee, garantiert!!!

    1.) Hagia Sophia von Nicäa in der türkischen Kleinstadt Iznik ist zur Moschee erklärt worden:
    Seit November 2011 wieder als Moschee genutzt.
    Das älteste Bauwerk ist die Kirche der Hagia Sophia aus dem 4. Jahrhundert. Hier wurde das siebte ökumenische Konzil abgehalten!!!

    2.) Auch die Hagia Sophia in Trabzon(Trapezunt) ist jetzt wieder zur Moschee erklärt worden, obwohl in Trabzon schon mehrere Kirchen und ein Kloster zu Moscheen verwandelt wurden(siehe Wikipedia). Im Juli 2013 fand das erste Freitagsgebet statt.

    „“Für die Armenier ist die Sophien-Kirche eine religiös-historische Gedenkstätte ersten Ranges. An ihr und auf dem umliegenden Friedhof hatte im Winter 1922/23 der armenische Priester Güreg Zohrabian die letzten Christen von Trabzon gesammelt und vor der Wut kemalistischer Freischärler bewahrt: Griechische und armenische Orthodoxe, Katholiken und die gerade in dieser Schwarzmeerregion recht zahlreichen Evangelischen. Zohrabian harrte auch nach Eintreffen der rettenden Schiffe – aus und wurde von den Türken fast zu Tod geprügelt.““
    http://www.livenet.de/themen/gesellschaft/international/europa/221465-tuerkische_religionspolitik_im_rueckwaertsgang.html

    3.) Konstantinopel. „“Das antike Studionkloster des heiligen Johannes, das derzeit Museum ist, soll im Jahr 2014 nach Abschluss der Restaurierungsarbeiten in eine Moschee umgewandelt werden. Dies teilen Beobachter aus der Türkei dem Fidesdienst mit.

    Für den Gebäudekomplex, der einst als christliches Kloster entstanden ist, scheint nun dieselbe Bestimmung zu gelten wie bereits für die antiken Haghia Sophia-Kirchen in Trabzon und Iznik.““ (fides.org)

    ES MUSS INZWISCHEN GESCHEN SEIN, DENN WIKIPEDIA MELDET, OHNE DATUM:
    „“Die Klosterkirche wurde in die Moschee Imrahor Camii umgewandelt.““
    „“Das Studionkloster in Konstantinopel, auch Stoudionkloster oder Studioskloster genannt, war eines der wichtigsten Klöster im Byzantinischen Reich…““ (wikipedia)

    4.) Istanbul. Hagia Sophia als Moschee?
    „“Die Bundesregierung hat sich zurückhaltend zu den Plänen der AKP geäußert, die Hagia Sophia in eine Moschee umzuwandeln.
    14.05.2014
    Derweil hält sich Patriarch Bartholomäus I. zu einem mehrtägigen Besuch in Deutschland auf…

    Die türkische Regierung prüft regierungsnahen Medienberichten zufolge Wege zur Umwandlung der Hagia Sophia in Istanbul in eine Moschee. Demnach sollen christliche Mosaiken und Fresken in dem als Kirche errichteten byzantinischen Bau nur mehr in den Morgenstunden für Touristen zu sehen sein. Vor dem Mittagsgebet sollten Fresken und Mosaiken dann mit Hilfe einer speziellen Lichttechnik abgedunkelt werden. Die Rückumwandlung in eine Moschee solle kurzfristig am 30. Mai vollzogen werden, heißt es…““
    http://dtj-online.de/istanbul-hagia-sophia-umwandlung-moschee-bundesregierung-27378

    „“Hagia Sophia: Statt Museum wieder Moschee
    Als christliche Kirche gebaut, wird der Touristenmagnet ein muslimisches Gotteshaus…

    Ein paar Schritte weiter schießen zwei junge Türken mit ihren Smartphones Erinnerungsfotos vor der Hagia Sophia. Mohammed Ali und Tunca Celik unterstützen die Umwandlung in eine Moschee.

    „Wir sind eine muslimische Gesellschaft, und das ist Teil unseres historischen Erbes“, sagt Ali. Der Einwand, die Hagia Sophia sei als christliche Kirche gebaut worden, beeindruckt ihn nicht. „Wenn das hier ein christliches Land wäre, würde ich ja nichts sagen. Aber im Moment gehört sie uns.“…““
    (kurier.at, 05.01.2014)

  67. Erdogan wird kommen und die Großmäuler werden uns erzählen, dass dies aus „rechtlichen Gründen“ nicht zu vermeiden war.
    Er wird gegen Gauck hetzen, was dem recht geschieht.
    Er wird gegen Deutschland hetzen.
    Er wird gegen die EU hetzen.
    Er wird auch dem dümmsten, arbeitslosen Türken klarmachen, dass Deutschland seine herausragende wirtschaftliche Rolle nur diesem zu verdanken hat.

  68. Gleich nach der Einreise verhaften und nach StGB § ?? wegen Leugnung des Holocausts verurteilen.

    Gemeint ist mit „Holocaust“ natürlich der Völkermord an den Armeniern & Assyrern. Oder stellt das in der BRD noch keinen Straftatbestand dar? Dann scheint der Linksstaat wohl doch nur in eine Richtung zu funktionieren…

  69. #76 rasmus

    „Gibt es eine Studie über 1961 bis heute und wie aus dem scheinbar harmlosen Abkommen ein solches Monster, eine nationale Katastrophe werden konnte?“

    Ich empfehle zum Einstieg das Buch „Diplomatische Tauschgeschäfte“.

    Es erklärt jedoch nicht die ursprünglich verbotene Familienzusammenführung ab 1974 und auch nicht die Entwicklung bis hin zur doppelten Staatsbürgerschaft heute.

    Eine entscheidende Rolle spielten, und spielen, die USA.

    Die USA hatten, und haben, nur ein Interesse, und das sind die USA selbst. In Eurasien darf für „Die einzige Weltmacht“ (kostenlose PDF-Version des US-Sicherhietsberaters Brzezinski) keine Konkurrenz entstehen.

    Das galt 1961 (US Raketen in der Türkei) wie heute.

  70. “Ministerpräsident der Türken in NRW ist Hannelore Kraft und nicht Herr Erdogan”, sagte er und forderte ihn auf, seinen Auftritt in Köln zu unterlassen…“
    ———————————————————-

    Ne wat hammer jelacht,- der Föhrer wird sich auch einen Feuchten darum scheren was Herr_in Guntram Schneider „meint“.

    Ha haha wie putzig !

    😆

  71. ICH FASSE ZUSAMMEN:

    15. Mai 2014
    Martin Schulz, Präsident des Europäischen Parlamentes, sinngemäß in einer Fernsehdebatte, Kreuze und andere religiöse Symbole aus Behörden und Schulen seien zu verbannen
    http://www.merkur-online.de/aktuelles/politik/wuetend-neuer-kreuz-krach-schulz-zr-3561092.html

    24. Mai 2014
    Turk-Führer Erdogan, Ministerpräsident der Türkei, kommt nach Köln, einst DAS Rom Deutschlands mit dem Kölner Dom und den Gebeinen der Hl. Dreikönige

    25. Mai 2014
    EU-Wahl plus Kommunalwahlen in NRW

    30. Mai 2014
    Hagia Sophia von Istanbul wird Moschee
    „“Die Rückumwandlung in eine Moschee solle kurzfristig am 30. Mai vollzogen werden, heißt es…”“ (dtj-online.de, 14.05.2014)

  72. #84 Carpe Diem , #76 rasmus

    Noch können wir ihn fragen, den Hauptschuldigen auf deutscher Seite: 95 Jahre zählt er, wohnt in HH-Langenhorn und qualmt noch immer wie ein Schlot.
    Er, der doch sonst auf ALLES und JEDES ein kluge Antwort parat hat, möge es den Deutschen, seiner schwierigen und dabei so kulturreichen Nation, möglichst noch vor dem letzten Glimmstängel erklären und den SchleYer darüber lüften, warum er in Sachen Türken in acht langen Jahren nicht seinen Amtseid, Schaden vom deutschen Volk abzuwenden, erfüllt hat.

  73. Ganz einfach: Einreiseverbot verhängen oder verhaften und nach Den Haag ausliefern. Erdogan ist ein Wiedergänger Hitlers, ein Antisemit, Demokratiefeind und Genozidleugner.
    Genügend Gründe, mit ihm umzuspringen wie mit „…. ……“ u.a.

  74. Was den „allseits beliebten“ Großkotz-Kalifen aus Ankara betrifft, könnte man ja Allahs Herrn und Gebieter – rein zufällig – das vermeintlich sicherste NRW-Bergwerk erkunden lassen … als erster, wie es sich für ihn gebührt, versteht sich!
    :mrgreen:

  75. PI-Köln Nacht-Service:

    Demo in Köln von dF und REP 17.05.2014

    PI-Köln-Doku: Streitgespräch Clemens Hamza und Michael Stürzenberger
    https://www.youtube.com/watch?v=iaSK-d20Th4

    Über die Leiden des Clemens haben wir schon auf PI zwei Artikel veröffentlicht. 😉

    Kleine Eindrücke von der Kundgebung kann man auch im Video schon bekommen. Viel Spaß. Meinen Einwurf bei 5:10 bitte ich zu entschuldigen. :mrgreen:

  76. OT

    15.05.2014
    „“Urteil: Salafisten-Gruppe „DawaFFM“ bleibt verboten

    „DawaFFM“ war 2013 die erste salafistische Gruppe, die gegen ihr Verbot juristisch vorgegangen war. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass „DawaFFM“ Ausschreitungen von Salafisten in Bonn und Solingen 2012 nicht nur gebilligt, sondern auch „mit der Aufstachelung zu weiterer Gewalt gedroht“ habe…““
    http://www.swp.de/ulm/nachrichten/politik/Urteil-Salafisten-Gruppe-DawaFFM-bleibt-verboten;art4306,2605296

    „“Zeitgleich zur Entscheidung aus Leipzig ist in Frankfurt eine Debatte um den neuen „Mekka Shop“ entbrannt. Die Frankfurter Rundschau hatte am Dienstag öffentlich gemacht, dass der Prediger Abdellatif Rouali seit einigen Wochen ein Geschäft mit islamischer Kleidung, Büchern und Duftöl in der Innenstadt betreibt. Wie Andrea Brandl, Referentin von Ordnungsdezernent Markus Frank (CDU), der FR sagte, sei das Geschäft ordnungsgemäß als Gewerbe angemeldet worden. Selbstverständlich werde man das Geschäft genau beobachten, sagte Brand…““
    http://koptisch.wordpress.com/2014/05/15/salafistische-dawaffm-bleibt-in-frankfurt-verboten/

  77. 16. Mai 2014
    „“Erdogan-Berater Yusuf Yerkel tritt auf einen Demonstranten ein

    Die Zahl der Toten nach dem Grubenunglück in der Türkei steigt weiter und die Wut der Bevölkerung auf die Regierung wächst.

    Bei den Protesten kam es zum einem heftigen Zwischenfall. Der Berater von Premier Erdogan hat auf einen Demonstranten eingetreten…““
    http://koptisch.wordpress.com/2014/05/16/erdogan-berater-yusuf-yerkel-tritt-auf-einen-demonstranten-ein/

    16. Mai 2014
    „“Ägyptische Ärztin: “Der Koran ist nicht von Gott, sondern Mohameds Worte”!…

    Ägypten steht Kopf, weil diese mutige Ärztin ihnen aus der Seele spricht, und weil sie stocksauer auf diese unprofessionelle Moderatorin sind, welche unsachlich und pöbelhaft mit der atheistischen Frau umging. Riham Saaid ist damit die unbeliebteste Moderatorin Ägyptens!…““
    http://koptisch.wordpress.com/2014/05/16/agyptische-arztin-der-koran-ist-nicht-von-gott-sondern-mohameds-worte/

  78. Haben die Türken keine Möglichkeit zur Briefwahl?
    Oder sind sie damit überfordert?

    Ob die selbsternannten Antifanten ihr Antifantenbrauchtum bei einem etwaigen Besuch des Türkendiktators ernst nehmen und kräftig Demonstrieren?
    Das unsere politischen Papiertiger sein kommen nicht verhindern können, ist traurig aber wahr.

  79. Indirekt bestätigt Herr Jäger all die Verdächtigungen von PRO NRW.
    Jetzt ist nur noch ein Grund anzuführen, warum er PRO NRW bekämpft: Konkurrenz!

  80. „NRW, das traditionelle Kernland des Bergbaus“. Super geschrieben. *schenkelklopf*

  81. Der Erdowahn wird Integrationsminister Guntram Schneider an die Kriegsschuld der Deutschen und Nazi bla bla erinnern, und Schneider verschwindet dann husch husch ins Körbchen.

    Will man türkische Nationalsozialiten nicht im Land haben, dann muss man ihnen ein Einreiseverbot aussprechen, alles andere ist oberflächliches Wischiwaschi…

  82. Vermutlich nur „Wahlkampfgetoese“ ohne Folgen von diesem Guntram Schneider

    ansonsten wuerde NRW verfuegen, dass Erdogan unter den Umstaenden nicht willkommen in NRW ist und keine Genehmigung fuer Nutzung der Stadien gibt.

    Dies waere allein die Sprache die Erdogan versteht, keine lauhwarmen Floetentoene.

  83. NRW-Ministerpräsident ist nicht Erdogan sondern Hannelore Kraft

    Wie lange noch?

    Wenn die Einwanderung so weiter geht, dann ist das NRW-Kalifat nach Kosovo-Szenario möglich.

  84. Der Präsident der türkisch,
    islamischen Besatzungsmacht kommt
    in seine Kolonie-Absurdistan !?

    Das deutsche Volk wird ausgebeutet
    und verraten ! !

    Türken sollen in der Türkei wähle, !!
    und dort bleiben ! !
    Oder werden jetzt auch Wahllokale für
    deutsche Wähler in der Türkei eingerichtet..?

  85. Wird Herr G. Schneider jetzt gesteinigt oder in irgend einer anderen Form hingerichtet? Führogan macht, wie mehrmals geschehen, Wahlkampf mit tausenden fanatisierten Muselköppen in D. Stellt euch das Merkel auf Mallorca oder den Kanaren vor hasserfüllten deutschen potentiellen Wählern vor. Die Weltpresse würde 5 Monate lang über neue deutsche Gelüste schwadronieren.

  86. Lasst Ihn vor seinen Lieben sprechen, doch stellt die Personalien derjenigen fest, die seine Wahlveranstaltung in Deutschland besucht haben, um diesen Leuten hinterher die Aufenthaltsgenehmigung zu entziehen.
    So hat jeder etwas davon Führer-Erdo hat sein Wahlvolk wieder in der so tollen Türkei und wir endlich auf einen Schlag eine Menge integrationsunwilliger los aus unserem Land.

  87. PERSONA NON GRATA !

    ! VERHAFTEN !

    Gibt es nicht genug Gründe , nach all den Geschehnissen , daß man Erdogan hier mit
    Haftbefehl nach deutschem oder europäischen Recht sucht und einen Haftbefehl ausstellt ?

    Liebe Juristen in Deutschland ,sicher gibt es auch solche ,die sich unserer Sache verbunden fühlen und die gerne mal bei Pi-news reinschauen , beeilt Euch ,dies zu betreiben .
    Dann wird er sich überlegen ,ob er kommt und die Demokraten in Europa mit seiner anwesenheit provoziert !

    JURISTEN IN DEUTSCHLAND und EUROPA !

    ES GIBT VIEL ZU TUN ! PACKT ES AN !

    .

  88. UNSER MINISTERPRÄSIDENT ! ?

    ….ist das kein AMTSANMAßUNG ?

    was steht da drauf ?

  89. Nach Grubenunglück: Kritik an Regierung / Zeit im Bild vom 15.05.2014 um 19.30 Uhr

    01:47 Min.
    Nach dem tragischen Grubenunglück in der Türkei, bei dem über 400 Menschen ihr Leben lassen mussten, wächst nun die Kritik an der Regierung. Öl ins Feuer gießt ein Berater des Premiers Erdogan, der einen am Boden liegenden Demonstranten mit Fußtritten malträtiert.

    http://tvthek.orf.at/program/Zeit-im-Bild/1203/Zeit-im-Bild/7919757/Nach-Grubenunglueck-Kritik-an-Regierung/7919784

    Christian Schüller aus Soma
    01:52 Min.
    Christian Schüller meldet sich zum Grubenunglück live aus Soma.

    http://tvthek.orf.at/program/Zeit-im-Bild/1203/Zeit-im-Bild/7919757/Christian-Schueller-aus-Soma/7919785

  90. Na so was,das geht dem „TÜRK FÜHRERLÜ“ einfach nur kalt an seinem Arsch vorbei.

    Die Polen haben 39 Hitler auch gebeten,den Einmarsch zu unterlassen.Und??

    Eben Faschisten,ob ROT, GRÜN, BRAUN,ISLAM.

  91. Der fette Herr Schneider sollte zudem vorsichtig sein, den türkischen Herrenmenschen zu provozieren, sonst tritt der ihm gegen den fetten Kopf.
    Seine Landsleute sind in der Sportart Weltmeister!

  92. #91 Carpe Diem

    Tja, mein Guter, was soll, was kann dieses Zitat uns belegen??
    Doch allenfalls nur, dass ‚Schmidt Schnauze‘ mit den Jahren in Sachen Türken eine Menge dazugelernt hat, sozusagen altersweise geworden ist – mehr jedoch leider nicht.
    Denn was bringt’s in Bezug auf die entscheidenden Jahre seiner Kanzlerschaft von 1974 bis 1982? Niente, amigo.

    Das Ganze erinnert mich stark an das antike „Hic Rhodos, hic salta!“, wobei lediglich „hic“ (=hier) zeitlich rückwärts statt räumlich zu denken ist.

    Fazit: Das Kind ist in Helmut Schmidts Kanzlerzeit in den Brunnen gefallen (und darin umgekommen). Drei Jahrzehnte später vor der Gefährlichkeit von Brunnen für Kleinkinder zu warnen, wird keinen Angehörigen trösten können!

  93. Kann für die Wahl am 25. Mai nur hilfreich sein, wenn dieses türkische Schloch einen Tag davor wieder einmal Deutschland beehrt und die Nichtintegration seiner Anhänger sichtbar wird.

  94. #94 Germania Germanorum (18. Mai 2014 00:20)

    Haben die Türken keine Möglichkeit zur Briefwahl?
    Oder sind sie damit überfordert?

    ————————————

    Könntest recht haben, das Alpha-Telefon meldete in den letzten Jahren eine Steigerung von 4 Mio auf 7 Mio Analphabeten

  95. Schneider (SPD) ist begeisteter Anhänger der Türkisierung und Islamisierung von NRW und einer schlimmsten Anschleimer des Mondgötzenkultes um Allah.

  96. Solche Ansage gibt es doch jedes Jahr vor dem Erdogan-Besuch, am Ende wird er trotzdem wieder in Deutschland Wahlkampf machen.

  97. Hail dem Sunnitischen Faschisten-Führer!

    Aus Profitgier bietet die Köln-Arena dem Führer gerne eine Bühne.

    Der Imam Erdogan, als Ziehkind des Fethullah Gülen, muß ja im verdummten Europa seine Bühnen erhalten um die SUB-migration weiter anzukurbeln. Vielleicht erhöht er diesmal die verbindlich zu werfende Stückzahlen für die Nonnen.

    Oder greift in anderer Weise direkt in das Deutsche Bildungssystem ein; zum Beispiel mit weiteren ´Ersatzschulen´ für Kopftücher. Denn es ist unzumutbar kleine Mönche zusammen mit dummen Deutschen in eine Schule zu schicken.

  98. #10 Drohnenpilot (17. Mai 2014 19:04)

    Sonst droht sicher Erdowahn seine türkischen “Fachkräfte” abzuziehen. 😉

    Du meinst sicher, Erdowahn droht, mit seinen türkischen „Fachkräften“ UNS abzuziehen?

  99. „“? Deutschland ?““
    ist ein türkisch, iSSlamisch
    besetztes Land !!
    Kollaborateur, Volksverräter, Volksverdummer
    Steinmeier
    befürwortet den
    Wahlkampfauftritt vom
    Türkenführer Erdowahn
    in der Köln-Arena !!

    Deutschland hat sich abgeschafft.! ! !

  100. Herr Erdowahn !!!
    Gehen sie dahin
    wo der Pfeffer wächst ! ! !
    Aber kommen SIE N I C H T in die
    BRDDR -Absurdistan ! ! !

  101. Eine sehr schöne Werbeveranstaltung vom Führer.
    Damit können dann alle am nächsten Tag getrost Pro Köln wählen.

Comments are closed.