stitch7aAn der Außenfassade der Griechisch-Orthodoxen Salvatorkirche in München (Foto) hängt im Schaukasten ein Bild, das Imam Idriz im einträchtigen Beisammensein mit Vertretern der katholischen, evangelischen (Kirchgeld-Millionen-Verzockerin Kittelberger) und orthodoxen Kirche sowie des Judentums zeigt. Dieses Foto wurde im Rahmen der von Ex-Oberbürgermeister Ude angezettelten „Keine Stimme für Rassismus„-Kampagne im Stadtrats-Wahlkampf verwendet. Die Griechisch-Orthodoxe Gemeinde übersetzt den Namen ihrer Kirche mit „Verklärung des Erlösers“. Warum sie dann mit einem Foto wirbt, das einen prominenten Vertreter einer faschistischen Ideologie „Religion“ zeigt, die den Erlöser zum bloßen „Propheten“ degradiert, seinen Kreuzestod leugnet und diejenigen Christen, die sich weigern an den Kriegsgott Allah zu glauben, verflucht, als „minderwertig“ diffamiert und als „Ungläubige“ bezeichnet, die zu bekämpfen, unterwerfen und bei Gegenwehr zu töten seien, bleibt wohl ihr Geheimnis.

(Von Michael Stürzenberger)

Hier das Bild:

IMG_7492

Der Schaukasten:

IMG_7493

Die Außenfassade:

IMG_7494

Die Kirche:

stitch7a

So ähnlich dürfte auch die Gleichschaltung der Kirchen im Dritten Reich gelaufen sein. Immer schön das Fähnchen in den Wind hängen, bloß nicht widersprechen, ja nicht auffallen, nur keine eigenen kritischen Gedanken äußern und immer schön anpassen. Wahrscheinlich glaubt die Griechisch-Orthodoxe Gemeinde, mit diesem Anbiedern das Wohlwollen der rotgrünregierten Stadtführung erschleichen zu können. Nur noch widerlich.

Kontakt zur Griechisch-Orthodoxen Gemeinde:

» muenchen.salvator@orthodoxie.net

Salvatorkirche
Archimandtrit Petros Klitsch
Salvatorstraße 17
80333München
089-22807676

Hier die Islam-Appeaser nochmal in voller Pracht (links Imam Idriz):

idriz-319x440

(Fotos & Spürnase: Shalom Hatikva)

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

86 KOMMENTARE

  1. Eigentlich hatte ich mit dem Gedanken gespielt, wieder in die Kirche einzutreten, aber die aggressive Islam-Anbiederung der Kirche ist einfach nur noch unerträglich, sodass ich wieder davon abgekommen bin!

  2. Nach bisher unbestätigten Gerüchten sollte ursprünglich auf dem Plakat stehen:
    „Wir unterwerfen uns dem Islam!
    Wenn Ihr einst die Macht habt, bitte erinnerte Euch an uns. Vertreibt und tötet uns nicht und schändet nicht unsere Kirchen!“

  3. Sind eigentlich schon türkische Festivitäten zur 50 Jahrfeier der Griechenvertreibung aus Istanbul angekündigt?

  4. Erst wenn diese gutmenschlichen Kirchenvertreter abgeschlachtet vor ihrer Kirche /auf offener Straße liegen, und der Ruf „Allahu Akbar“ durch die Straßen ertönt, erst dann wissen sie, dass der Islam nicht friedlich ist!
    Jeder wie er es braucht!

  5. Wie muss sich Stürzenberger manchmal fühlen? Er reisst sich den A…. auf für die Christen aller Glaubensrichtungen und für die Juden. Und diese verraten nicht nur ihn, sondern auch ihren Glauben an einen der verlogensten Vertreter der mörderischsten Religion/Ideologie dieser Welt. Die „Erniedrigung“, Versklavung und Tötung der Christen und Juden ist das erklärte festgeschriebene Ziel aus dem Koran, welcher für jeden Muslim verbindlich ist.
    Ein Wunder, dass Stürzenberger bei soviel Dummheit, oder eher Gewissenlosigkeit, noch nicht aufgegeben hat!

  6. Von den 5 Personen auf dem Bild oben gefällt mir einer ganz besonders nicht:

    Es ist der iSSlamische Imam Idriz aus dem Balkan-Staat Mazedonien.

    Ich würde nicht sagen, dass Imam Idriz ein Schlangen-Gesicht hat, aber ein Taqyya-Gesicht hat er auf jeden Fall!

    Der Balkan war jahrhundertelang ein Hexenkessel! Warum?

    Nur weil die Albaner den iSSlam von den Osmanen/Türken angenommen haben, damit sie die Kufar-Steuer nicht mehr bezahlen mussten!

    Und diese Leute kommen jetzt nach Deutschland, um auch über unser Land Unglück, Hass, Leid und Terror zu bringen.

    Die Mohammedaner waren im Balkan schon unglücklich.

    Darum kommen sie jetzt in unser Land, um auch uns unglücklich zu machen!

  7. Idriz, was ein intrigantes heuchlerisches Miststück.

    Aber ein Muslim darf Lügen, sofern er sich dabei auf die Eroberung und die Sharia beruft.

    ***

    Sharia – Auszug:

    „Wenn es möglich ist, ein Ziel nur durch Lügen und nicht durch die Wahrheit zu erreichen, dann ist lügen erlaubt, wenn das Ziel eine erlaubte Handlung ist, und obligatorisch, wenn das Ziel obligatorisch ist (die Welteroberung ist obligatorisch). Aber es ist religiös vorsichtiger, an all diesen Fällen Worte zu gebrauchen, die einen irreführenden Eindruck erwecken, das heisst, etwas mit seinen Worten zu sagen, das wörtlich wahr ist, so dass man nicht lügt, während der äussere Sinn der Worte den Zuhörer täuscht. Aber sogar wenn man nicht etwas (Wahres) sagt und einfach lügt, verstösst dies in obengenannten Situationen nicht gegen das Gesetz.“

  8. ERBÄRMLICH!

    Man könnte hektoliterweise Speien, wenn man sowas schon wieder liest.

  9. Was mal wieder zeigt, daß gerade die
    “ Christen “ die besten nützlichen Idioten des Islam sind. Erbärmlich.

  10. #6 Marco von Aviano II
    Die Mohammedaner waren im Balkan schon unglücklich.

    Darum kommen sie jetzt in unser Land, um auch uns unglücklich zu machen!
    ———————————————-
    Die Mohammedaner werden immer unglücklich sein, weil sie nämlich anderen Kulturen und Religionen stets unterlegen sein werden. Und mit 72 Jungfrauen im Paradies für jeden
    Surensohn werden sie selbst bei schlichten Denkern keinen Blumentopf gewinnen können – sie würden dafür schallend ausgelacht!

  11. Sklaverei ist Bestandteil im Islam ebenso Kinderhochzeiten was in aller Regel nur als Zwangsheirat zu realisieren ist.

    Ich bezweifle mal das Mädchen ab dem neunten Lebensjahr verheiratet werden möchten.

    Allerdings ist ein gewisser Mordhammed hier Vorreiter gewesen, weshalb auch heute in islamischen Ländern diese unglaublich menschliche kulturelle Eigenart gelebte Islamrealität ist.

    250 nigerianische Schülerinnen erfahren nun die ganze Liebe des Islam.

    http://diepresse.com/home/panorama/welt/3801351/Nigeria_Islamisten-wollen-Maedchen-versklaven?from=rss

    Und nun alle Buntbürger im Chor:

    Das hat aber nichts mit dem Islam zu tun
    Der Islam ist friedlich und human
    Die bösen Islamisten haben den Islam missverstanden
    Wer etwas anderes behauptet ist Nazi

  12. Ich finde schon, dass man es mit „Kritik“ auch übertreiben kann. Besonders wenn alles ins Absolute verurteilt wird, was nicht stramm zur eigenen Sache steht, aber auch dort Gräben gezogen werden, wo Dialogbereitschaft und Zusammenarbeit in der Zukunft nicht komplett ausgeschlossen werden sollte.

    Ich weiss das ich da bei einigen auf taube Ohren stosse, macht aber nix, ist halt meine Meinung.

  13. So… Herr Lügen-Gauckler… IHR EINSATZ!

    “Sorge bereitet uns auch die Gewalt: in U-Bahnhöfen oder auf Straßen, wo Menschen auch deshalb angegriffen werden, weil sie schwarze Haare und eine dunkle Haut haben.” (Joachim Gauck)
    ——————————————–

    66-Jähriger auf Toilette zusammengeschlagen

    Karlsruhe (pol/pas) Jetzt kann man nicht einmal mehr in Ruhe pinkeln! Ein 66 Jahre alter Mann wurde gestern Nachmittag in einer öffentlichen Toilette in Durlach brutal zusammengeschlagen und beraubt. Völlig unvermittelt schlug ihm ein Unbekannter mit der Faust ins Gesicht und trat sein am Boden liegendes Opfer. Danach flüchtete er mit seinem Geldbeutel. Das teilt die Polizei heute mit.

    Der Täter wird wie folgt beschrieben: 17 bis 24 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß, dunklere Hautfarbe, hagere Gestalt, schwarze, kurze Haare. Er habe eine schwarze Hose, ein graues Sweatshirt und blaue Turnschuhe getragen.

    http://www.baden-tv.com/66-jaehriger-auf-toilette-zusammengeschlagen-39576/#.U2eu8sZZoiR

  14. Warum lösen solch an sich „guten“ Worte wie ‚Vielfalt“ und „Toleranz“ bei mir neuerdings allergisches Jucken der Haut aus? Wen kann ich dafür verklagen? Beim Barte des Propheten (er sei lobgepriesen, gehuldigt, gedingenst und was auch sonst noch immer erfordorderlich sei, um heute in Schland nicht auf offener Münchner Straße gemessert oder gar geköpft zu werden).

  15. Ich hatte gehofft, es sei ein Steckbrief!

    Vermutlich kann die Menschheit aus der Geschichte nichts lernen.

  16. OT
    Neues zur Klimalüge:

    Lennart Bengtsson, ehemaliger Direktor am Hamburger Max-Planck-Institut für Meteorologie, einem weltweit führenden Klimaforschungszentrum, wechselt die Fronten!

    Auszug aus dem link:

    SPIEGEL ONLINE: Und hier sehen Sie Nachholbedarf in der Klimaforschung?

    Bengtsson: Es ist frustrierend, dass die Klimawissenschaft nicht in der Lage ist, ihre Simulationen richtig zu validieren. Die Erwärmung der Erde verlief seit dem Ende des 20. Jahrhunderts deutlich schwächer, als es Klimamodelle anzeigen.

    SPIEGEL ONLINE: Aber der Uno-Klimabericht diskutiert diese Probleme doch im Detail.

    Bengtsson: Ja, aber er tut es nicht ausreichend kritisch.

    http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/klimawandel-meteorologe-lennart-bengtsson-wird-klimaskeptiker-a-967602.html

    Har, har, har – mein Reden seit dem Urknall!

  17. Wie sagte mir der liebe Herr Idriz in München
    ins Gesicht,“Euch Bande kriegen wir Alle“.

    Da weiss man ja was auf uns zukommt,wenn die
    mal am Ruder sind.

    Hoffentlich wird es nie soweit kommen !!!

  18. Ich habe in meinem Leben nie etwas mit der Kirche zu tun gehabt. Hat mich auch nie so sonderlich interessiert.
    Seit ich weiß, wie sich die Kirche z.B. im linken Mainstream verhält und schnell mal pressewirksamen Kirchenasyl gewährt, habe ich starke Abneigungen gegen die Kirchen entwickelt. Was die „Christen“ verkennen, ist, dass sie so keine neuen Mitglieder gewinnen. Die Alten sterben aus. Ergo: Muss sich die Kirche auch mit den Feinden verbrüdern, um wenisgtens ihre Finanzen zu sichern.
    Ekelhaft!

  19. @14: Das ist genau das trojanische Pferd – Islam. Der Islam ist absolut und hat kein Mitleid.
    Die Torwächter am Trojanischen Tor, heissen „Toleranz“ und „Blindheit“

  20. Lieber „wahrer“ Sozialdemokrat! *)

    Sie können durchaus recht haben bezüglich einer „Dialogbereitschaft und Zusammenarbeit“ in diesem Zusammenhang. Haben Sie dazu etwas konkretere Hinweise?

    Ich bedanke mich
    und grüße Sie freundlich!

    *) Gibt es etwa auch „unwahre“ – Gott behüte?

  21. OT

    hier wird das Opfer zum Täter stilisiert, der Richter kennt keine Gnade und zieht den Prozess gegen den deutschen Rentner durch, trotz Krankheit des Angeklagten, welcher sich gegen 4 ( VIER) !!! ausländische Gewalttäter zur Wehr setzte und einen erschoss.
    (PI berichtete mehrfach)
    es ist einfach nur noch erbärmlich, falls ihr in der Gegend von Stade wohnt, nächsten Mittwoch geht es weiter !!!

    “Todesschütze ist verhandlungsfähig
    Trotz seines hohen Alters und psychischer sowie körperlicher Beeinträchtigungen macht die Stader Strafkammer am Angeklagten den Prozess­

    “Sittensen-Prozess”: täglich maximal vier Stunden Sitzung / Morgens Valium für Angeklagten (80)
    tp. Stade. Der wegen des Verdachts auf Totschlag angeklagte Rentner* (80) aus Sittensen ist verhandlungsfähig. Zu diesem Schluss kam die 2. Große Strafkammer des Landgerichts Stade am Mittwoch. Dabei stützt sich das Gericht einen auf ein Gutachten des Psychiaters Dr. Harald Schmidt.

    Wie berichtet, hatte es in der vergangenen Woche Verzögerungen beim Auftakt des “Sittensen-Prozesses ” geben. Auf der Anklagebank sitzt der als wohlhabend geltende Rentner aus Sittensen, der im Dezember 2010 von einer vierköpfigen Bande überfallen wurde und dabei einen einen jugendlichen (16) Räuber in den Rücken geschossen und getötet hat.

    Seine Anwälte, die von Notwehr ausgehen, hatten angesichts des aus ihrer Warte schlechten körperlichen und seelischen Zustands ihres Mandanten die Aussetzung der Hauptverhandlung beantragt. Den Antrag wies die Kammer jetzt zurück.

    Das Gericht beruft sich bei der Entscheidung auf ein Urteil des Bundesverfassungsgerichts von 1979, das das Interesse der Allgemeinheit an der Strafrechtspflege mit “Feststellung der Schuld und Vollstreckung der Strafe” in den Mittelpunkt stellt, wie der vorsitzende Richter Berend Appelkamp in Stade verlas. Demnach sei die Durchsetzung eines Prozesses oberstes Ziel. Hinnehmbar seien in der Hauptverhandlung psychische und physische Anspannungen, sofern Lebensgefahr und irreparable Gesundheitsschäden auszuschließen seien.

    Nach Einschätzung des Gutachters beeinträchtigen die körperlichen Gebrechen des Angeklagten wie Knie-Arthrose, ein Prostata-Leiden, Bluthochdruck und eine seelische Belastungsstörung nach dem Raubüberfall nicht dessen Verhandlungsfähigkeit. Zum Prozessauftakt weinte der Angeklagte, der auf eine Gehhilfe angewiesen ist, im Gerichtssaal.

    Der Prozess wird nun mit Einschränkungen fortgeführt: Die Dauer der Sitzungen darf vier Stunden pro Tag nicht überschreiten. Bei Bedarf sind kurze Unterbrechungen möglich. Morgens darf dem Angeklagten ein leichtes Beruhigungsmittel, etwa Diazepam (Valium), gereicht werden. Ein direkter Kontakt zu den als Hauptzeugen am Prozess beteiligten Mittätern des toten 16-Jährigen soll vermieden werden.

    Am Mittwoch wurde noch die Anklage verlesen. Danach ließ sich der Angeklagte zum Fall ein: Das Geschehene tue ihm Leid. Er entschuldigte sich bei den Hinterbliebenen des verstorbenen 16-Jährigen. Er habe den Jugendlichen nicht töten wollen. Seinen damaligen Entschluss, auf den Täter zu schießen begründete er mit Todesangst, und mit den hektischen Umständen, nachdem die Alarmanlage in seinem Haus ausgelöst wurde. Erstmals gab er auch zu, bei der Tat auch von der Furcht um seine Besitztümer geleitet worden zu sein.

    • Nächster Verhandlungstermin: Mittwoch, 7. Mai, 9.15 Uhr.

    http://www.kreiszeitung-wochenblatt.de/stade/blaulicht/todesschuetze-ist-verhandlungsfaehig-d37514.html

  22. 2 OT-Meldungen (eine gute und eine hirnrissige):

    Zuerst die Gute: Angesehener Meteorologe wechselt zu den Klimaskeptikern:

    Einer der renommiertesten Klimaforscher wechselt die Seiten. Lennart Bengtsson, ehemaliger Direktor am Hamburger Max-Planck-Institut für Meteorologie, einem weltweit führenden Klimaforschungszentrum, tritt dem Akademischen Beirat der Global Warming Policy Foundation (GWPF) bei.(..) Sie wurde 2009 von dem konservativen Politiker Nigel Lawson gegründet, um angebliche Überreaktionen gegen die globale Erwärmung zu verhindern. Ihr Ziel verfolgt sie mit kämpferischen Informationskampagnen. Der Tenor: Der Klimawandel werde als Problem überschätzt.

    Und jetzt die hirnrissige Meldung: Die Mär vom Anstieg der linken Kriminalität:

    Die Bedrohung der inneren Sicherheit durch linksextremistische Straftäter ist nach SPIEGEL-Informationen weniger besorgniserregend, als es jüngste Statistiken glauben machen. Das Bundesinnenministerium hatte kürzlich gemeldet, Linke hätten im vergangenen Jahr 8673 politisch motivierte Straftaten verübt – 40 Prozent mehr als im Vorjahr.

    Tatsächlich sind für den satten Anstieg im Wesentlichen Sachbeschädigungen, vor allem aber „Verstöße gegen das Versammlungsgesetz“ verantwortlich. Dahinter verbergen sich auch Hunderte Fälle von Sitzblockaden, viele davon gegen Aufmärsche von Neonazis. Die Gesamtzahl dieser Verstöße ist von 802 auf 1924 gestiegen.

    Klar, wenn man um gegen „Aufmärsche von Neonazis“ das Recht bricht, ist das keine Straftat mehr…

  23. lieber WahrerSozialDemokrat.

    Unterschätze nicht die Heimtücke eines Islamisten aus folgenden Gründen:

    1. Der Koran darf sich nicht ändern. Dies ist ein fundamentaler Bestandteil, der islamischen Doktrin.
    2. Ein weiterer fundamentaler Punkt ist, dass Religion und Politik im Islam nicht getrennt werden darf. Die Gesetze der Sharia im Einklang sein müssen. Dies gilt auch für das deutsche Grundgesetz.

    zu Punkt 2. manifestiert den großen Konflikt mit der christlichen freien Weltanschauung.
    zu Punkt 1. sorgt dafür, dass Muslime sich NIEMALS integrieren werden, weil sie das als Muslime einfach nicht dürfen. Sie bilden stattdessen Parrallelgesellschaften mit eigenen Gesetzen.

  24. #25 72JungfrauenOo (05. Mai 2014 19:41)
    lieber WahrerSozialDemokrat.
    Unterschätze nicht die Heimtücke eines Islamisten aus folgenden Gründen: …
    ++++

    Bei der täglichen „Folklore“ von Islamisten mit Bombenterror überall auf der Erde, in Deutschland häufig verursacht von sogenannten „Schläfern“, ist nicht nur Skepsis angebracht, sondern Argwohn erster Güte!

    Vor allem vermisse ich das Engagement der sogenannten „friedlichen Moslems“ gegen ihre mörderischen Glaubensgenossen!

    Für mich ist deshalb jeder erwachsene Moslem ein potentieller Terrorist!

    Selbst Kinder werden mit Bombengürteln zu Terroristen!

    http://slantmouth.com/articles/restInPeaceMiddleEast/images/bombBaby.jpg

    http://theodoresworld.net/terrorists/_1472897_bombchild150ap-vi.jpeg

    http://www.skeptical-science.com/wp-content/uploads/2011/04/Mohammed-Cartoon-Bomb.jpg

  25. #25 72JungfrauenOo (05. Mai 2014 19:41)

    Unterschätze nicht die Heimtücke eines Islamisten aus folgenden Gründen:

    Ich hätte es wohl genauer formulieren sollen. Ich meinte da die Kirchenvertreter. Nicht irgendwelche Islam- oder Politikvertreter.

    Und ich meinte auch nicht das man keine Kritik gegenüber Fehlverhalten (aus unserer Sicht) bzw. Verwunderung äussern sollte, mir ging es nur um ein wenig Feingespür.

    Nicht gegenüber politischen Gegner der etablierten Parteien, auch nicht gegenüber den polit-faschistischen Islam. Bei allen anderen Gemeinschaften sollte man keine Türen zuschlagen. Denn alle sind und werden vom Islam negativ bereichert und genau das muss man ihnen erklären.

    Ansonsten finde ich es beim zweiten Lesen nun auch nicht mehr ganz so schlimm.

  26. Wie kann ich bei dieser Kirche nur vom Agnostiker zum Christ werden??? Ich würde ja gerne… Aber ihr „Christen“ reicht dem Satan die Hand… Und ihr kriecht ihm in den Arsch. Hört ihr Verräter:

    https://www.youtube.com/watch?v=pMiesVV-kF0

    1. Vor deinem Kreuz, Herr, will ich stille werden. Vor deinem Kreuz, Herr, beuge ich mich tief. Ich höre deine Stimme, die verstummte und doch am Kreuz schon nach mir rief.

    2. Vor deinem Kreuz, Herr, wird das Elend kleiner. Vor deinem Kreuz, werd ich mir selber klein. Was in der Welt so groß ist, zählt hier nicht mehr, denn deine Liebe zählt allein.

    3. Vor deinem Kreuz fang ich an zu verstehen, was der Verstand niemals verstehen kann. Die alten Regeln sind am Kreuz zerbrochen. Mit dir, Herr, fängt das Neue an.

    4. Vor deinem Kreuz will ich die Knie beugen und spüren, wie die Stille mich berührt. Dein Kreuz, Herr, ist das Tor zum wahren Frieden, das aus dem Streit nach Hause führt. Amen. Amen. Amen.

  27. #27 Eule53

    Wieso lese ich „einige Kommentare“ nicht? OK, ich habe deinen zum Thema „Klimalüge“ übersehen – Glückwunsch, du warst schneller! 😉 (die Zeit, die ich später war, ist einfach die Zeit, die ich zum Verfassen brauchte – und als ich angefangen habe, gab es deinen noch nicht).

  28. Liebe GOTT – Fans, ich empfehle Euch:

    Friedrich Nietzsche

    DER GÖTZENWAHN

    Lasst Euch Leutern!

  29. Da stelle ich im Allgemeinen die Wertigkeit der theologischen Ausbildung und im Besonderen die der Theologen in Frage, wenn nicht einmal ansatzweise erkannt werden kann, welch Geistes Kind der Islam ist. Aber hier dreht es sich auch auch nicht um Fakten, sondern um Rückratlosigkeit, Angst und plumpe Anbiederei.

  30. #22 Grylls (05. Mai 2014 19:33)

    Sie können durchaus recht haben bezüglich einer “Dialogbereitschaft und Zusammenarbeit” in diesem Zusammenhang. Haben Sie dazu etwas konkretere Hinweise?

    Es ist eine sich wiederholende Situation, was öffentlich bekannte Personen aber auch Privatpersonen öffentlich sagen ist in Bezug auf Einwanderung und besonders Islam, meist ganz anders wie in einem unaufgeregten Vieraugengespräch.

    Meist werden die Probleme schon fast gleich gesehen, allerdings noch mit Hviel offnung das alles noch gut werden wird, bzw. das es nicht so schlimm wird.

  31. Zitat#30 WahrerSozialDemokrat
    Ich hätte es wohl genauer formulieren sollen. Ich meinte da die Kirchenvertreter. Nicht irgendwelche Islam- oder Politikvertreter.

    Achso, na dann sehe ich das genauso.

    Man muss jemanden genau kennenlernen und verstehen, bevor man sich voll auf ihn einlässt oder Verträge macht.

    in diesem Sinne
    Allah in Nacktbar! :O)

  32. Fällt hier niemandem auf, dass die Hand des Lügenbarons die oberste ist? Auch hier steht der Islam über allem…

    Welch Symbolik 🙁

  33. #18 Eule53, #24 KDL guter Tipp, auf jeden Fall ein Artikel wert und:
    Wasser auf die Mühlen von PI:

    http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/klimawandel-meteorologe-lennart-bengtsson-wird-klimaskeptiker-a-967602.html

    „Eine heikle Personalie erschüttert die Umweltforschung: Einer der angesehensten Klimatologen, der emeritierte Max-Planck-Direktor Lennart Bengtsson, wechselt ins Lager der Skeptiker“

    „Ich halte es für essentiell, dass es Gesellschaftsbereiche gibt, wo kein Konsens erzwungen wird. Gerade in einem Gebiet, das so unvollständig verstanden ist wie das Klimasystem, ist ein Konsens sinnlos.“

    Das ist ein kluger Satz, den ich zu diesem Thema gehört habe – und den man auch sehr gerne in anderen Bereichen, wie „Zuwanderung ist Bereicherung“, „Islam ist Friede“, „EU und Euro sind alternativlos“…… lesen würde.

    Ein Leserbrief bringt unser riesiges und abartiges Problem auf den Punkt:

    „Es ist nicht verwunderlich, das Bengtsson den Schritt erst nach der Emeritierung gemacht hat: vorher war er, wie alle anderen von den Forschungsgeldern abhängig, die der Mainstream der Klimaforscher für Projekte, die die Mainstream-Thesen bestätigen wollen, genehmigen. Andersgläubige werden durch Entzug der Forschungsgelder entmachtet und schaffen es daher nicht in die öffentliche Wahrnehmung: sie werden als Ketzer behandelt und bestraft. „

    So läuft der Hase überall, man denke an die entartete Migrations-Asyl-AlleRein-Industrie…

  34. Wieso kriechen ALLE Kirchen ihren TOTFEINDEN so in den Allerwertesten???
    Diese Dummbeutel!!
    In anderen Ländern werden Christen bestialisch abgeschlachtet und die „WÄHLEN DEMOKRATISCH“????
    Sind diese A….Kriecher eigentlich noch bei Verstand??

  35. #36 Flipzek (05. Mai 2014 20:03)
    Da stelle ich im Allgemeinen die Wertigkeit der theologischen Ausbildung und im Besonderen die der Theologen in Frage, …
    ++++

    Ich auch!
    Nach meiner Meinung ist die Theologie auch nicht wissenschaftlich!

    Jeder erzählt da häufig irgendeinen Stuß und wenn kritische Fragen aufkommen wird gesagt, „Du mußt halt dran glauben“!

    Dazu ist keine wissenschaftliche Theologie und kein Studium erforderlich!
    Das könnten normale Geschichtsforscher oder Archäologen mit übernehmen!

    Vor allem wenn ich mir überlege, dass in der Vergangenheit die obskuren Thesen der Kirche immer wieder von der Wissenschaft wiederlegt werden mußten!

    Wer im Mittelalter z. B. von der geozentrischen Theorie abwich und das Sonnensystem erklärte, war ein Ketzer!

    Von der unbefleckten Empfängnis, der Unfehlbarkeit desabstes und der Wiedergeburt will ich hier erst gar nicht reden!

    Offensichtlich gibt es die Theologie nur deshalb, um zu dubiosen Behauptungen immer eine pseudowissenschaftliche Erklärung zu finden!

    Ich persönlich kann jedenfalls auch ohne Theologen an einen Gott und die Sinnhaftigkeit einer Schöpfung glauben!

  36. Vor allem vermisse ich das Engagement der sogenannten “friedlichen Moslems” gegen ihre mörderischen Glaubensgenossen!

    Idriz ist das perfekte Beispiel sogenannter „friedlicher Muslime“, um die dummen Ungläubige abzublocken, abzuzocken und denen den ISLAM schönzureden.

    Für die kleveren Ungläubigen stehen die Extremen schon in den Startlöchern,
    um den Kopf abzuschneiden.

    Der Idriz könnte ja freundschaftliche Gefühle für die Ungläubigen entwickeln? oh wait…

  37. «Männer wurden mit dem Versprechen auf Arbeit in die Türkei gelockt und dort dann gezwungen, sich eine Niere entfernen zu lassen», erinnert sie sich. «Man hat ihnen gesagt, sie müssten so für die Reisekosten aufkommen», sagt Ruth-Gaby Vermot.

    Meist habe es sich bei den Opfern um junge Männer gehandelt, so Vermot. «Diese wurden in Privatkliniken in der Türkei geschleust und nach der Nierenentnahme zurückgeschickt», führt Vermot aus. Man habe sie möglichst rasch loswerden wollen, erinnert sie sich. «Sie sind unbequeme Zeugen.»

    http://www.transplantation.de/221.html?&tx_ttnews%5Btt_news%5D=1618&tx_ttnews%5BbackPid%5D=219&cHash=ed71f264a2

  38. Wenn religiös ist, ist ein Trottel.

    Ihr wisst doch, dass ein Kirchenmann unlängst sagte, „der Islam hat Gott wieder nach Europa zurückgebracht“.

    Noch Fragen? Oder lebst du noch, oder denkst du schon?

  39. #43 72JungfrauenOo (05. Mai 2014 20:21)
    Idriz ist das perfekte Beispiel sogenannter “friedlicher Muslime”, um die dummen Ungläubige abzublocken, abzuzocken und denen den ISLAM schönzureden.
    ++++

    Wenn ich der örtliche Polizeipräsident wäre, wüsste ich genau, was zu tun ist:

    Unregelmäßige Durchsuchungen von Idriz‘ Haus und sämtlicher Moscheen in der Stadt nach Bomben und Waffen!
    Außerdem würde ich überall Abhörwanzen installieren, sofern dass die NSA nicht schon gemacht hat!
    Die Telefon- und Internetüberwachung scheint ja schon ganz gut zu klappen! 🙂

  40. #41 FanvonMichaelS

    Die Totfeinde der Moslems und der anderen Religionen ist die Wissenschaft und das Morden
    der Moslems geht sicherlich aus Minderwertigkeitskomplex aus, da alle Religionen verblöden. Die Christen aber in den letzten 800 Jahren allé Erfindungen gemacht hatten.

    Ausser, die ist eine SCHEIBE

    Es gibt keinen moslemischen wissenschaftlichen
    Nobelpreisträger!

  41. #46 Joseph Pistone (05. Mai 2014 20:27)
    Wer religiös ist, ist ein Trottel.
    ++++

    Das sehe ich anders!

    Jeder soll an das Glauben, was er mag, ohne ein Trottel sein zu müssen!

    Wer aber religiösen Glauben mit Gewalt missioniert und dabei radikal wird, wie z. Zt. besonders bei den Moslems üblich, ist kein Trottel, sondern ein Arschloch!

  42. Wenn ich der örtliche Polizeipräsident wäre, wüsste ich genau, was zu tun ist:

    Ich wüsste es nicht sofort. Hätte sooo viele Ideen. Müsste eine Nacht drüber schlafen. 🙂

    Die Ausführung und das Resultat würden nicht lange andauern, und auch nicht weh tun. 🙂

  43. #50 Zampel (05. Mai 2014 20:32)
    Es gibt keinen moslemischen wissenschaftlichen
    Nobelpreisträger!
    ++++

    Doch, einen gibt es!

    http://de.wikipedia.org/wiki/Abdus_Salam

    Aber die Wahrscheinlichkeit zu weiteren islamischen Nobelpreisträgern ist ziemlich gering, weil bei Moslems der IQ relativ niedrig ist!

    In islamischen Ländern ist der IQ häufig deutlich unter 90!
    Und denen fehlt auch in der Gaußschen Normalverteilungskurve (Glockenkurve) der normalerwiese geringe Anteil von Hochintelligenten fast völlig!

  44. #52 cost (05. Mai 2014 20:34)
    OT
    Da geht doch mal was. Bekehrung in die richtige Richtung.
    ++++

    Äh – diese Meldung hatten wir schon 2 x weiter ober als OT!
    Du liest viele Kommentare nicht?

  45. #53 72JungfrauenOo (05. Mai 2014 20:35)
    Ich wüsste es nicht sofort. Hätte sooo viele Ideen. Müsste eine Nacht drüber schlafen. 🙂
    ++++

    Die beste Idee ist natürlich, dass alle nicht integrierbaren Moslems wieder aus Deutschland verschwinden!

  46. Jetzt mal Tacheles, Herr Stürzenberger, freilich kann sich Ihr Gegenspieler Marian Offman von der Christlich-Sozialen Union irren. Denn Irren ist menschlich.

    Aber warum setzt sich Moshe Kantor, Präsident der Europäischen Jüdischen Kongresses (EJC) für die „Vielfalt“ ein, für das „BUNTE“, für die „Toleranz“, über den European Council for Tolerance and Reconciliation (ECTR), für die verstärkte Verfolgung von Haßverbrechen („hate crimes“), zu denen er z.B. die sogenannte „Islamophobie“ zählt?

    http://www.sezession.de/41168/wollt-ihr-die-totale-toleranz.html

    Die Einstellung radikaler Mohammedaner muß hier wohl nicht erläutert werden gegenüber Juden. Sieht das nicht alles danach aus, wenn man eins und eins zusammenzählt, daß hier jüdische Eliten eine judenfeindliche Politik betreiben?

  47. #43 Eule53

    Anstatt Theologen sollte man sich eher Nanologen zuwenden. 😉

    Unter gewissen Umständen müssen auch die, die nicht daran glauben, dran glauben. 🙁

  48. #41 Ein Kessel Buntes (05. Mai 2014 20:12)
    #18 Eule53, #24 KDL guter Tipp, auf jeden Fall ein Artikel wert und:
    Wasser auf die Mühlen von PI: …
    ++++

    Vorher hat sich auch bereits der holländische Wissenschaftler und Professor Tol (Uni Amsterdam und Sussex) vom Zigeunerverein IPCC verabschiedet!

    http://www.eike-klima-energie.eu/climategate-anzeige/ipcc-klimarat-wieder-in-noeten-renommierter-wissenschaftler-entlarvt-alarmismus-sowie-eine-korrumpierende-vetternwirtschaft-beim-ipcc/

  49. #59 Abu Sheitan (05. Mai 2014 20:51)
    Unter gewissen Umständen müssen auch die, die nicht daran glauben, dran glauben. 🙁
    ++++

    Das gilt nicht nur für Nanologen! 😉

  50. Man mag diesen „Irrsinn“ fast nicht mehr glauben? Wir fressen Gift, in der Hoffnung, dass Andere sterben! Wie nennt sich so eine geistige Erkrankung, denn mit gesundem Menschenverstand, hat das nichts mehr zu tun! Deutschland verkommt zu einem Land der Vollidioten und es „juckt“ offenbar niemanden? K O T Z …?

  51. #54 Eule53

    Au, Danke habe ich übersehn.

    Für mich der Erste Vorzeigemoslem!

    Es ist Moslems verboten ins All/Saturn zu fliegen,
    denn sie könnten ja Allah zu nahe kommen/begebnen!

  52. Ich sehe es schon wieder. Meine damalige Endscheidung war richtig!
    Nach dem Besuch dieser LebensVerderberTempel ist es unabdingbar eine Dekontaminierungsanlage aufzusuchen. :-<<<
    Diese Wesen zögern nicht eine Sekunde das Leben zu verraten.

    Schwarz ist ihre Kleidung
    Schwarz sind ihre Bücher
    Schwarz sind ihre Seelen.

    Schwarz ist die Farbe des Todes.

  53. Das muss für Griechen eine schwere Beleidigung sein.

    Hoffentlich werden sie es dem dummen Pfarrer klar machen.

  54. #29 noreli
    Nein, Kirchensteuer gibt es dann natürlich nicht mehr.
    Aber die „Christen“ bekommen bestimmt ihre „Silberlinge“ für den Verrat am eigenen Volk.

  55. Das ist einfach unfassbar. Herr Klitsch sollte sich schämen und gefälligst nochmal seine Gerichtsbücher hervorholen!

    Ich brauche keine Versöhnung mit den Mohamedanern! Was gibt es da noch zu versöhnen? Sie haben alle Griechen in Kleinasien, Nordzypern und Konstantinopel gewaltsam vertrieben und ermordet. Jetzt mit Versöhnung und „Freundschaft“ zu kommen, ist blanker Hohn!

  56. So ähnlich dürfte auch die Gleichschaltung der Kirchen im Dritten Reich gelaufen sein. Immer schön das Fähnchen in den Wind hängen, bloß nicht widersprechen, ja nicht auffallen, …

    @Michael
    Und Christen wundern sich dass wir nicht mehr viel von denen glauben und von Christen zu heidnischen Agnostikern wurden, aber immer noch bereit Christen gegen erlittenes Unrecht zu beiseite zu stehen, während viele Christen uns Agnostiker als heimzusuchende Seelen ansehen, welche das Strafgericht ihres Gottes zu erwarten haben. Nützlich Werkzeuge ihrer Religion, welche selbst nicht wissen was sie tun.

  57. #47 Joseph Pistone

    Dieses Orthodoxe Griechische Gesox, hat vergessen wie die Griechen 800 Jahre unter der türkischen Knute gelitten hatten! Den Griechen wurden die männlichen Kinder genommen und in die Türkei erzogen. Sie halfen dann den Türken, die griechische Bevölkerung zu unterdrücken!

  58. Ich hätte vorher wetten können, dass Idriz seine Hand als oberste auflegt. Seine Anhänger werden die Symbolik verstehen.

  59. #62 hanlonsrazor

    Wir wollen uns nicht mehr reproduzieren und wählen aber das größere Übel.

    Das ist DEKADEZ!

  60. #69 Zampel

    Keine Ihrer Aussagen entspricht den historischen Tatsachen.

    1) Erstens hat die Herrschaft der Osmanen über das heutige Griechenland knapp 400 Jahre und keine 800 angehalten. (Sicher, in der heutigen Türkei herrschen immer noch die Mohammedaner, aber leider leben dort keine Griechen mehr)

    2) Die griechische Kirche hat dafür gesorgt, dass sowohl der christliche Glaube, die griechischen Traditionen als auch die Schrift und Sprache während der Unterdrückung durch die Mohammedaner erhalten blieben.

    Sie ist heute noch ein Garant, dass der Islam nicht diese atemberaubende Ausbreitung erfährt, wie im Rest Europas. Immerhin ist Athen (noch) die einzige Hauptstadt Europas ohne Mosche.

    Schauen Sie sich mal die Bosnier und Albaner an. Die waren früher auch Christen, aber ihr Glaube und ihre Kirche nicht stark genug, womit sie lieber den einfacheren Weg gegangen sind und zum Mohammedaner-Glauben konvertierten.

    3) Im Rahmen der sogenannten Knabenlese, wurden die Kinder nicht in der „Türkei“ erzogen. Die „Türkei“ ist eine Erfindung von Atatürk. Damals gab es keine Türkei. Sie wurden dort auch nicht „erzogen“, sondern zu bestialischen Menschenschlächtern gedrillt.

    4) Da Sie ja inzwischen auch in Deutschland das Vergnügen haben, das Verhalten der Mohammedaner aus nächster Nähe zu erleben, können Sie sich vorstellen, wie kultiviert und zivilisiert die Mohammedaner mit den griechischen Geistlichen umgegangen sind. Somit war es nicht möglich ohne gewisse Opfer die Institution der griechischen Kirche im Osmanischen Reich zu erhalten.

  61. Die Begeisterung für diese Handreichung der besonderen Art steht dem Vertreter der griechisch orthodoxen Kirche dann ja auch förmlich in’s Gesicht geschrieben.

  62. Identifikation mit dem Aggressor

    „“Die Identifikation mit dem Aggressor (auch: Identifizierung mit dem Angreifer) bezeichnet in der Tiefenpsychologie einen Abwehrmechanismus zur Angstbewältigung…

    Damit reicht das Spektrum dieses Abwehrmechanismus von produktiven Formen der Angstbewältigung bis hin zur schädigenden Verleugnung überwältigender Angst im Traumageschehen: Hier identifiziert sich eine Person, die von einem Aggressor körperlich und/oder emotional misshandelt oder unterdrückt wird, unbewusst mit ihm…

    Die Person verinnerlicht und übernimmt dabei ohne ihr bewusstes Wissen und oft gegen ihren bewussten Willen Persönlichkeitseigenschaften, Werte und Verhaltensweisen des Aggressors und macht sie zu Selbstanteilen (Ego-States)…

    Die Identifikation mit einem Aggressor erfolgt jedoch nicht nur in der Kindheit als Versuch der psychischen Abwehr massiver Gewaltanmutungen. In entsprechenden Konstellationen kann auch ein Erwachsener in dieselbe Situation geraten und sich mit demjenigen, der ihn verfolgt oder ihm Gewalt antut, identifizieren, beispielhaft im sogenannten Stockholm-Syndrom…

    Wer für das Bewusstsein der ärgste Feind ist, kann psychisch gerade der sein, mit dem eine Identifikation eintritt. In Autobiografien von Überlebenden der nationalsozialistischen Verfolgung wird der Mechanismus, soweit er erkannt wurde, auch gelegentlich zur Sprache gebracht…““
    http://de.wikipedia.org/wiki/Identifikation_mit_dem_Aggressor

  63. @ #76 Lay-la (05. Mai 2014 22:24)

    „“Der 16-Jährige soll allein eine Flasche Wodka getrunken haben.““

    Dies ist garantiert eine Schutzbehauptung des Verbrechers! Mit einer Flasche Wodka intus, kriegt ein Teenager seinen Willi gar nicht mehr hoch! Vermutlich nicht mal, wenn er solche Mengen gewöhnt ist.

  64. OT

    Hier ist ein tumbes Kabinettstückchen der gleichgeschalteten Presse zu besichtigen. Vor zwei Wochen meinte Mark Schieritz in der ZEIT, dass er Bernd Lucke als Trickser in der Griechenlanddebatte überführt habe:

    Griechenlands Finanzen
    Trickst der AfD-Chef? Oder schummelt Athen?

    Bernd Lucke will die Griechen überführen. von Mark Schieritz

    http://www.newsxs.com/de/go/4922337/Zeit_online_startseite/

    Dazu heute ein SpOn-Artikel, der auf erstaunlich offene Weise die Trickserei der EU für ihre Griechenland-Hilfe verdeutlicht:

    Primärüberschuss: Rechenkünste für die Griechen

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/griechenland-primaer-ueberschuss-des-krisenlands-ist-ein-trugbild-a-966582.html

  65. @ von Politikern gehasster Deutscher

    Einfach nach Gemeinschaften der katholischen Tradition suchen! Dort gibt es weder Anbiederung an den Islam noch sonstiges Gutmenschentum.

  66. @ Eule53

    Daß Sie von Theologie null Ahnung haben, zeigen Sie allein anhand Ihres Kommentars. Statt des im christlichen Kontext korrekten Begriffs Auferstehung schreiben Sie von „Wiedergeburt“, wovon zwar die östlichen Religionen wie Hinduismus und Buddhismus ausgehen, nicht aber das Christentum. Erst einmal richtig informieren, bevor man sich zu weit aus dem Fenster lehnt!

  67. Bis jetzt waren doch die Orthodoxen Christen, immer ein zuverlässiges Bollwerk gegen diese Hassrelgion Islam, und wie schon ein anderer hier schrieb sich bis jetzt in ihrer Hauptstadt keine Moschee haben. Und jetzt kriechen die den Bückbetern in de Arsch, ich kann es nicht fassen, das macht mich einfach sprachlos.

    Siempre PI

  68. Damit ist das Versagen ALLER christlichen Konfessionen komplett.

    Das Christentum hat sich damit selbst als ueberfluessig erwiesen,

    indem es statt der groessten Gefahr der Neuzeit dntgegenzutreten, die der Islamisierung Europas

    keinerlei Widerstand in ihren Gotteshaeusern entgegensetzt,
    ganz im Gegenteil sich auch noch den Muslimen anbiedert.

  69. #81 Bonn (05. Mai 2014 23:27)

    Ihr Kommentar zeigt mir, dass sie ein Theologe sein könnten.
    Sie geilen sich vermutlich deshalb gerne an langen und spitzfindigen Diskussionen zur Definition von der Auferstehung und der Wiedergeburt auf.
    Nun ja, Theologen müssen offensichtlich dauernd derartiges thematisieren, sonst kommen sie sich möglicherweise überflüssig vor.
    Brauchen wir denn Ihrer Meinung nach solche Diskussionen für den Glauben an eine sinnhafte Schöpfung?
    Ich brauche sie jedenfalls nicht!

  70. Solange es nur der Imam Idriz ist, ist es mir wumpe. Er hat ja der iranischen Regierung einen offenen Brief geschrieben, in dem er sie aufforderte den Konvertiten Pastor Youcef Nadarkhani freizulassen. Damit hat er sich ja schon ein Stück weit vom Islam distanziert.

  71. #14 WahrerSozialDemokrat (05. Mai 2014 19:18)
    seid wann sind ideologen dialogbereit.

  72. Mir machen die Putin-Appeaser momentan größere Sorge….Krim-„Wahl“ gefälscht, die Ost-Ukraine mit Hilfe russischer „Touristen“ destabilisiert, Völkerrecht verhöhnt und gebrochen, Russland in einen autoritären, postsowjetischen Staat umgewandelt, die Opposition planmäßig ausgeschaltet, sich von der „Putin-Jugend“ bejubeln lassen….und all das stört die Appeaser überhaupt nicht, beunruhigt sie scheinbar nicht einmal. Wenn Menschen hingegen für ihr Selbstbestimmungsrecht und westliche Werte demonstrieren, für Freiheit und Demokratie – für den Rechtsstaat – dann werden ausgerechnet sie(!) als „Faschisten“ beschimpft. Man fasst so viel Geschichtsvergessenheit nicht….ich bin in Sorge, dass es diese Appeaser ausgerechnet hier bei uns noch gibt, wo wir mit autoritären „starken Männern“ in unserer Geschichte bisher NUR äußerst negative Erfahrungen gemacht haben! Geschichte macht nur dann Sinn, wenn man auch von ihr lernt!

Comments are closed.