chrGestern lief die Zahlungsfrist der Staatsanwaltschaft München I, Abteilung Strafvollstreckung, für den Islam-Aufklärer Christian Holz (Foto) ab. Er soll 1600 Euro dafür zahlen, dass er völlig berechtigt einer wohl etwas geistig verwirrten linksverdrehten Gegendemonstrantin den Scheibenwischer zeigte, nachdem sie ihm gesagt hatte, wir würden ihn „in die Kammer stecken“, wenn wir an die Macht kämen. Die Anzeige gegen diese bodenlose Unverschämtheit und Gleichsetzung mit menschenvergasenden National-Sozialisten wurde von der Münchner Staatsanwaltschaft eingestellt, Christian hingegen drastisch verurteilt. Er wehrt sich gegen diese himmelschreiende Ungerechtigkeit und Ungleichbehandlung durch Zahlungsverweigerung. Dafür würde er sogar die angedrohten 80 Tage Haft in Kauf nehmen, um auf die Gesinnungsjustiz und Rechtsbeugung in München aufmerksam zu machen. Die Preußische Allgemeine Zeitung hat den Vorfall gestern veröffentlicht.

(Von Michael Stürzenberger)

In der sehr zu empfehlenden PAZ ist zu lesen:

Christian Holz, an den Rollstuhl gefesseltes Vorstandsmitglied der Partei „Die Freiheit“, muss möglicherweise eine Haftstrafe antreten. Im September 2013 fragte ihn während einer Kundgebung in München eine Gegendemonstrantin: „Warum machst du bei der ‚Freiheit‘ mit? Wenn die an die Macht kommen, bist du doch der erste, den sie ins Kammerl stecken“, womit sie offensichtlich auf eine Gaskammer anspielte. Daraufhin zeigte Holz ihr den sogenannten Scheibenwischer. Beide zeigten sich gegenseitig wegen Beleidigung an. Doch während das Verfahren gegen seine Kontrahentin eingestellt wurde, verhängte das Gericht gegen Holz eine Geldstrafe in Höhe von 1600 Euro, zahlbar bis Ende April. Da er die Zahlung verweigert, drohen ihm jetzt 80 Tage Haft.

Wenn sie Christian abtransportieren wollen, werden sie eine menschliche Mauer aus FREIHEITs-Aktivisten beiseite räumen müssen. Das sind dann Bilder, die auch international auf großes Interesse stoßen dürften. Unser Christian ist nicht nur Träger des Ordens „München leuchtet“ und einer der mutigsten sowie belesensten Islam-Aufklärer Deutschlands, sondern auch ein kleiner Dichter. Beispiel: „Das Wesen des Moslems“..

Hier der Anfang (ab 7:20)

(Kamera: Vladimir Markovic)

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

88 KOMMENTARE

  1. Politische Justiz – wie in der DDR. Noch sind es Einzelfälle, in 10 Jahren wird das System damit die ganze Bevölkerung einschüchtern und in Schach halten.

    Bin gespannt, wann die ersten PI-Kommentatoren dran sind.

  2. Sieht so aus als hätte es die rot-grüne Justitz nicht verknausern, daß Christian der früher mal bei den Grünen war den geistigen Sprung in die Freiheit und zur Freiheit gefunden hat. In ihren Augen ist er wohl ein Verräter. Und die muß man hart bestrafen. Gesinnungsjustitz in Reinkultur!

  3. Die Justiz ist in Deutschland nur ein Büttel der linksversifften Politiker!
    Von der 3-Gewaltenteilung keine Spur!

  4. Was nützt es, wenn über das in der PAZ berichtet wird. So etwas gehört in die Münchner Presse. Geht aber nicht. Die sind ja dabei ihre VK zu erhöhen. AZ München hat erst die Preise auf 1€ bzw. 1,20 am WE für ihr Schmierblatt erhöht.
    Was bringt eine menschliche Mauer, wenn das Pack Christian in einer Nacht und Nebelaktion abholen sollte? In MUC ist doch alles möglich.

  5. „Das sind dann Bilder, die auch international auf großes Interesse stoßen dürften.“

    Hier liegt der Schlüssel zum Erfolg. Grün-rott-links-Versiffte wissen natürlich, dass sie im Unrecht sind, aber sie würden erst Konsequenzen ziehen, wenn mediale Aufmerksamkeit entsteht, ähnlich wie der linksversiXXXe Martin Schulz, der schnell seine Tagegeldbezüge einstellte, als Report nachfragte.

    Vielleicht könnten ja einige PI-Leser nationale und internationale Medien aufmerksam machen, wenn der Termin näher rückt. Wenn die Medien wissen, dass andere ebenfalls davon wissen, werden sie auch unter Zugzwang gestellt.

    Denn auch wenn sie das Thema von sich aus nicht aufgreifen würden, aus PC, würden sie auf der anderen Seite nicht gerne zu spät berichten, wenn viele andere es früher tun.

    Also: Mitteilungen an Spiegel, Focus, CNN, wen auch immer. Sobald die Wind davon bekommen, dass andere eine Story daraus machen könnten, müssen sie auch aktiv werden.

    Da könnte ein Schuh draus werden.

    Danke, Christian, du machst aus deiner Not eine Tugend und setzt dich so für den Erhalt von Demokratie und Gerechtigkeit in unserem Vaterland ein.

  6. Ob die PAZ den Vorgang richtig darstellt? Also 1600 Euro für einen „Scheibenwischer“ ist doch arg teuer. Veröffentlicht doch hier mal das Urteil, damit sich jeder ein objektives Bild machen kann und nicht irgendwelche als „Dichtung“ angepriesene Büttenreden!

  7. Man müsste einmal eine Dokumentation darüber machen. Es ist so absurd was da IMMER für zweierlei Mass angewendet wird, es ist eine Pervertierung der Justiz. Und das die Polizei da immer mitmacht.

  8. Bei aller Symphatie für Christian…. aber die deutsche Justiz ist bei derlei „Vergehen“ unerbittlich hart.

    Vorsicht bei der Wischbewegung mit der flachen Hand vorm Gesicht. Für die so genannte Scheibenwischergeste verhängen strenge Richter ein Bußgeld ab 350 Euro. Und wer gar aus Zeigefinger und Daumen zu nonverbalen Kommentarzwecken einen kleinen Kreis bildet, kann um 750 Euro erleichtert werden.

    Es lohnt sich den ganzen Artikel zu lesen.

    http://de.autoblog.com/2010/10/23/das-wird-teuer-beleidigungen-im-straszenverkehr/

  9. Zur Ergänzung meines Vorschlages von oben:

    Es wäre nützlich, wenn z.B. Die Freiheit die Infos noch einmal zusammenstellen könnte, außerhalb der PI-Artikel, idealerweise kompakt in einer Pressemitteilung.

    Die können viele von uns entweder direkt an die deutschen Medien schicken oder übersetzt an ausländische.

    Zumindest in Frankreich, GB, USA sollte das dann wohl in der Landessprache ankommen können, einige beherrschen auch skandinavische Sprachen.

    Dabei macht es nichts aus, wenn mehrere unabhängig voneinander an dasselbe Medium schreiben. Dies würde im Gegenteil nützen, man muss da nichts koordinieren.

  10. dafür gibts schon gar keine worte mehr
    alle die daran beteiligt sind holz wegen diesem verfahren wegezusperren gehören selbst weggesperrt und zwar mit sicherheitsverwahrung

  11. Blöd ist nur, dass die unangemeldet kommen.
    Sonst wäre ein passiver Widerstand natürlich effektiv. Weil das ginge schon in die Presse.
    Nur wirkliche Verbrecher sind entweder nicht gemeldet oder an einer Adresse, wo sie sicher nicht zu erreichen sind.
    Hoffentlich fällt euch da noch etwas dazu ein.
    Jedenfalls kosten 80 Tage dem (Unrechts-)Staat ca. 10.000.-€.
    Ist derzeit ohnehin egal, weil die Gelddruckerpresse ja alles bezahlt, aber das bleibt so nicht mehr lange.

  12. #9 Im Rahmen einer Kundgebung/politischen Auseinandersetzung ist mehr erlaubt als bei einer privaten Auseinandersetzung. Mir hat ein Grüner das Bein blutig geschlagen. Verfahren eingestellt ,ebenso die Beleidigung als „Nazi“

  13. am besten sieht man noch diesen gender extremismus

    Idioten, ihr gehört in die Nervenheilanstalt: 1500 Euro
    Am liebsten würde ich jetzt Arschloch zu dir sagen: 1600 Euro
    Du Schlampe: 1900 Euro
    Fieses Miststück: 2500 Euro
    Alte Sau: 2500 Euro

    also wenn frauen beleidigt werden steigt das busgeld

    was sich die freiheit so alles anhören musste

    und es wurde alles von der staatsanwaltschaft eingestellt

  14. #11 ImamDummKopf (01. Mai 2014 11:53)

    Sicherheitsverwahrung gibt’s nicht. Bitte vorher informieren.

  15. Warum stellt eigentlich kein Funktionär der Freiheit eine Strafanzeige gegen die linke Gegendemonstrantin? Christian Holz wurde ja selbst nicht direkt beleidigt.
    Die Frau hat aber öffentlich behauptet, dass „Die Freiheit“ behinderte Menschen ins Gas stecken würde.
    So etwas kann eigentlich nicht straffrei ausgehen. Christian Holz könnte dann als Zeuge aussagen.
    Wenn die Münchner Justiz dann wieder eine Bestrafung ablehnt, sollte die Urteilsbegründung auf PI veröffentlicht werden.

  16. Recht überraschend: Sicherungsverwahrung und Sicherheitsverwahrung
    Rechtsirrtümer des Alltags, Folge 6

    Die Sicherungsverwahrung und die Sicherheitsverwahrung begegnen uns überall. Sie finden Sie in Zeitungsartikeln und in den Nachrichtensendungen. Und auch in der Talkshow werden die Bezeichnungen munter benutzt.
    Entgegen unserem Sprachgebrauch sind Sicherungsverwahrung und Sicherheitsverwahrung strafrechtlich jedoch keine bedeutungsgleichen Begriffe. Das Strafgesetzbuch (StGB) kennt nur einen davon.

    1. Sicherungsverwahrung

    Als sog. Maßregel der Besserung und Sicherung wird die Unterbringung in der Sicherungsverwahrung in § 61 Nr. 3 StGB geregelt.
    Während eine Strafe die Schuld des Täters voraussetzt, können Maßregeln schuldunabhängig angeordnet werden. Sie dienen dem Zweck, einen gefährlichen Täter zu bessern oder die Allgemeinheit vor einem gefährlichen Täter zu schützen.

    2. Sicherheitsverwahrung

    Die Sicherheitsverwahrung gibt es dagegen nicht. Ehrlich. Wer auch immer diesen Begriff zuerst benutzt hat, er hat ihn erfunden oder das Strafgesetzbuch nur sehr flüchtig gelesen.

    3. Fazit:

    Es ist schon erstaunlich, mit welcher Hartnäckigkeit sich der Begriff der Sicherheitsverwahrung behauptet. Irgendjemand benutzt zum ersten Mal diesen Begriff und prompt macht er Karriere. Dabei gibt es nur ein Original, die Sicherungsverwahrung.

    Autorin: Stefanie Krätzschel, Rechtsanwältin, Freising

    http://www.ra-kraetzschel.de/recht-uberraschend-sicherungsverwahrung-und-sicherheitsverwahrung/

  17. Erinnert irgendwie an den Fall Mollath oder an den Fall Gurlitt.

    Das unsere Justiz mittlererweile kein Recht mehr spricht sondern eher aus ideologischer Verblendung Unrecht, sollte jedem klar sein.

    Was ist eigentlich aus unserer bayrischen Justizministerin Beate Merk (CSU)geworden?

    Sie ist jetzt Staatsministerin für Europaangelegenheiten und regionale Beziehungen.

    Der neue bayrische Justizminister Bausback (CSU)scheint sich anscheinend gerade bestens für Europa zu qualifizieren.

  18. Was wohl mit denen geschieht, wenn sie denn geschnappt werden? Geht bestimmt als Lausbubenstreich durch….
    „Hilfe, wir bekommen SMS von Islamisten!“
    „„Entweder du konvertierst zum Islam, oder du kommst in die Hölle. Niemand ist der Anbetung würdig, außer Allah, der Allmächtige!“ Diese Kurznachricht schockiert Manfred W. (74) und seine Frau Gerda (74) aus Lichtenrade.
    Denn an wie viele Empfänger die Nachricht versendet worden ist, ist noch völlig unklar. Der Verfassungsschutz war gestern für eine Stellungnahme nicht zu erreichen.“
    http://www.bild.de/regional/berlin/berlin/hilfe-wir-bekommen-sms-von-islamisten-35758092.bild.html

  19. Hauptsache ein 20 Centmörder kommt auf Bewährung frei.
    Herr Holz ist ein Held, der auch bereit ist für seine Überzeugungen ins Gefängnis zu gehen und sich nicht der Schandjustiz und ihren bestellten Urteilen beugt.

    Ich ziehe meinen Hut vor Herrn Holz.

  20. Mir reichts jetzt! Ich werde hier jetzt wieder öfter kommentieren. Ich bin nicht mit allem einverstanden, was PI und Co. angeht, in der Sache haben sie recht. Da beißt die Maus keinen Faden ab. Jeder weiß es, jedem ist es bewusst. Es ist nicht recht, wie mit Stürze umgegangen wird. Er beschwert sich völlig zu recht. Stürze (und die, die da jeden Samstag stehen – ich verfolge das, sagen wir: nebenbei, im I-Net) ist ein Held. In hundert Jahren wird man ihm ein Denkmal errichten müssen. So ist das.
    Sollen sie mich zerfeischen, in Stücke zerhauen dafür.
    Sollen sie doch. Es geht nicht anders. Es ist meine verdammte Pglicht. Arschlöcher.

    Zum Fall Christian:
    Was für eine unfassbare Sauerei! Unfassbar!
    Natürlich zahlt der Mann nicht! Natürlich geht er nicht in den Knast! Wenn das so sein sollte, dann werd ich mich nochmal melden.

  21. Proledeus:
    Die Polizei muss da mitmachen.Sie sind die Hilfsbeamten der Staatsanwaltschaft.
    Eigenes Denken oder gar Handeln unmöglich.

  22. OT:
    Diren der in den USA zurecht erschossen wurde.
    Hier sieht man ihn mitten in der Nacht mit einer Taschenlampe in einer fremden Garage.

    http://bilder.bild.de/fotos-skaliert/a-austauschschueler_38340757-1398935578-35776714/2,w=658,c=0.bild.jpg

    Ich nehme auch immer eine Taschenlampe mit wenn ich ausser Haus gehe, das wenn ich mal spät Abends nachhause komme noch zwischendurch in irgend welchen fremden Garagen nach etwas zu trinken suchen kann, wenn ich durst bekomme (ironie off).

  23. Christian Holz, an den Rollstuhl gefesseltes Vorstandsmitglied…

    Hallo ihr JOURNALISTEN habt ihr keine Ausbildung?

    Wer an den Rollstuhl oder an das Bett gefesselt ist sollte Anzeige wg. Freiheitsberaubung machen. Außerdem „Tanzbein“ gibt es auch nicht – welches Bein soll das sein? Und warum sitzt keiner „auf dem letzten Platz“ ❓

    Christian ist eine Person minderen Rechts (Sorry, so ist es aber). Der sogenannte Rechtsstaat hat es nicht mehr nötig, auch nur den Anschein zu wahren, Recht und Gesetz zu achten. Es herrschen längst Justizwillkür und Rechtsbeugung. Nur wenige Fälle gelangen an die Öffentlichkeit. Auf einen Gustl Mollath kommen hundert Unbekannte, die mit fadenscheinigen Gutachten in die Psychiatrie gesperrt werden. §130 StGB ist ein Sondergesetz, das dem Artikel 3 des Grundgesetzes widerspricht (Gleichheit vor dem Gesetz) und die Meinungsfreiheit nach Artikel 5 GG außer Kraft setzt. Aber das Bundesverfassungsgericht hält dies für gerechtfertigt, und der neue Bundesjustizminister möchte weitere Sondergesetze zum „Rassismus“ einführen. Dieser Rassismus ist aber nur gegeben, wenn er sich gegen Nichtdeutsche richtet, Deutsche dürfen straffrei wegen ihrer Hautfarbe, ihres Glaubens und ihrer Abstammung benachteiligt, beleidigt und angegriffen werden. 👿

  24. #24 ImamDummKopf (01. Mai 2014 12:14)

    Jetzt wird’s aber richtig peinlich für Sie 🙂 Sicherheitsverwahrung gibt’s nicht. Ich habe extra einen Text für sie herausgesucht. Siehe oben.

  25. Letztes Jahr bekam ich als Folge einer Auseinandersetzung mit einem hochaggressiven Linksfaschisten einen Strafbefehl von der Münchner Staatsanwaltschaft (mußte 700 Euro Strafe zahlen wegen Beleidigung).

    Zunächst ging mir die Idee durch den Kopf, die Zahlung zu verweigern und die Strafe als politischer Gefangener im Gefängnis abzusitzen.

    Was mich dazu brachte, das besser doch nicht zu tun:

    Ich habe Berichte darüber gelesen, wie Häftlinge in deutschen Gefängnissen während der Haft brutal mißhandelt wurden, viele kamen sogar zu Tode, z.T. unter bis heute ungeklärten Umständen.
    Nun ist es ja so, daß Teile des Staates (insbesondere die etablierten Parteien, die Justiz und die staatshörigen Medien) einen ungeheuren Haß auf uns Islamkritiker haben, weil wir deren dreckige Geschäfte stören.
    Journalisten hetzen (sicherlich auf Anweisung von Politikern) gegen uns, es findet hierbei ein Prozeß der Entmenschlichung und Dämonisierung statt, eine Methode die von den Machthabern auch schon während der NS-Zeit im Kampf gegen Andersdenkende und „Volksfeinde“ angewandt wurde (z.B. „Der Stürmer“).
    Als Folge dieser Hetze fühlen sich viele politisch extrem eingestellte Personen faktisch vom Staat dazu legitimiert, mit brutaler Gewalt gegen uns vorzugehen.

    Säße einer von uns im Gefängnis, er wäre den Attacken solchermaßen orientierter Personen vollkommen schutzlos ausgeliefert. Irgendeine Hilfe bzw. Schutz durch das Gefängnispersonal haben wir nicht zu erwarten, da wir als Staatsfeinde ganz oben auf der Abschußliste der Machthaber in diesem Land stehen. Wird einer von uns in der Haft getötet, freuen sich CDU/CSU/FDP/LINKE/GRÜNE sowie Justiz und Medien darüber, denn das Leben eines Staatsfeindes hat keinen Wert, es kann jederzeit ausgelöscht werden.

    Den Mut, den man braucht, um sich einer solchen Gefahr auszusetzen, den habe ich nicht. Manche haben mir bei den Kundgebungen in München, an denen ich teilgenommen habe, schon gesagt, ich sei sehr mutig (ich bin der Mann mit den Flaggen und Schildern). Ich bin inzwischen wohll etwas mutiger als die Masse der Durchschnittsbürger, aber so viel Mut, daß ich mein Leben riskiere, habe ich dann doch nicht.

    Leute, ich schreibe dies alles, um euch zur Vorsicht zu mahnen. Der Kampf gegen die Islamisierung, er ist kein Spiel, das man spielt und wenn man keine Lust mehr hat, dann legt man es einfach wieder weg. Wer sich zum Widerstand gegen eine totalitäre Diktatur entschließt, der muß dann auch die Konsequenzen tragen, die damit unabwendbar verbunden sind. Er kann alles verlieren, sogar sein Leben. Viele von euch protestieren nur im Internet hinter Pseudonymen und Ihr riskiert dabei fast gar nichts, Ihr sitzt im sicheren warmen Sessel und schaut zu, wie wir Aktiven auf der Straße von gewaltbereiten Linksfaschisten attackiert werden, wie wir von der Polizei im Stich gelassen und von der politischen System-Justiz schikaniert werden. Daß Ihr da zurückhaltend bleibt, das werfe ich Euch nicht vor, ich kann es gut verstehen. Aber ich bitte Euch darum, die Menschen, die alles riskieren, zu unterstützen, wo es Euch möglich ist. Helft Michael Stürzenberger, helft Christian Holz und den anderen, die auch FÜR EUCH den Kopf hinhalten. Laßt sie nicht im Stich!

  26. Widerstand nach 20 GG. mit allen Mitteln gegen diese Freislerische Unrechtsjustiz! ! !

  27. Wissen wir nicht noch aus den 50 und 60iger Jahren was die JUristen sagten zu „Damals“: was damals Recht war (Mordurteile etc.) kann heute nicht Unrecht sein. Stimmt, ja dann stimmt die LOgik. Adolf Hitler: Hier stehen sie mit Ihrem Recht, hier stehe ich mit meinen Bajonettten (SS), wir werden sehen wer obsiget.! Das haben Juristen „Damals“ schnell verstanden. Persilscheine gabs zu Tausenden. Ich hätte die alle den Juden und ANgehörigen der OPfer ausgeliefert in der Stunde NUll.

  28. Wie kapputt sind diese Leute eigentlich das sie denken, nur weil man für sein Land(rechts) ist, das man Behinderte vergasen will?????? Es geht hier um eine Gemeinschaft und da wird jeder respektiert. und ich rede hier von einer echten gemeinschaft die sch iwie verbunden fühlt und nicht diese 0815 zusammengeschusterte multikulti grünen müsli heuchler gemeinschaft. die nur im meckern und kaputtmachen verbundenheit verspürt.

  29. @PI

    Ich schlage vor, Ihr richtet ein extra Spendenkonto für juristische Aktivitäten ein. Die juristische Unterstützung der Akteue muß einfach gewährleistet sein. Dann sollte mal eine erstes finanzielles Fundament eingerichtet werden und vielleicht findet sich auch ein Jurist hier auf PI, der sich hier für den Beistand bereiterklärt. Es sollte hier ja nicht nur Ingenieure, sondern auch ein paar Juristen geben, die regelmäßig mitlesen.
    Und man sollte darüber nachdenken, wie man solche Fälle besser ins Volk verbreiten kann. Denn für diese Rechtssprechung gibt es sicher keine große Unterstützung „im Volk“. Aus meiner Sicht war die Aussage der linken Gegendemonstrantin eine eindeutige Verleumdung und Provokation. Und wenn darauf hin der Scheibenwischer kommt, ist das einfach eine reflexartige Reaktion. Wenn es die linke Demonstrantin war, die den Christian angezeigt hat, dann sagt das viel über deren Charakter aus.

  30. #29 Cedrick Winkleburger

    Nimms leicht, der kann doch noch nicht mal richtig schreiben (no­men est omen). 😛

  31. @Liberty Island:
    Danke für Deinen Bericht, hab Dich auch schon live in München erlebt. Ich hoffe, Du konntest die 700 Euro mit Hilfe der Stürzenberger-Spenden bezahlen?

  32. #32 Felix Austria (01. Mai 2014 12:38)

    Ich probiere zu helfen, wo ich kann :mrgreen:

  33. @ #2 fundichrist

    ich glaube, Sie meinen

    „Sie, sie sind ja ein schäbiger Limp !“

    😉

  34. #7 rotgold (01. Mai 2014 11:38)

    Vielleicht könnten ja einige PI-Leser nationale und internationale Medien aufmerksam machen, wenn der Termin näher rückt. Wenn die Medien wissen, dass andere ebenfalls davon wissen, werden sie auch unter Zugzwang gestellt.

    ——————-

    Tja, genau so ist es. So wie die Westmedien und Politik z.B. Käse wie die Russen-Pussys für ihre Zwecke instrumentalisieren und als Freiheitskämpfer gegen das russische „Regime“ benutzen, SO WÜRDEN ES DIE RUSSEN sehr gerne, ob nun aus überzeugung oder nicht, auch dasselbe mit unseren „Pussys“ tun (die natürlich in Wahrheit das Gegenteil sind).

    Links an die entsprechenden „Stellen“ schicken, mit kleiner Beschreibung und so. Putin würde sich sicher sehr freuen.

    ————————-

    Threadvorschlag: Wie ich zu PI-News fand.

    Mein erstes Mal.

    Vor ca. sieben Jahren suchte ich bei google etwas über eine Moslemgang in Hamburg. Überfall und so. Plötzlich landete ich auf PI-News und mit der Zeit entwickelte sich bei mir ein Bewusstsein doch mal öfter auf dieser Seite nach Infos zu stöbern.

    Der Rest ist Geschichte. 🙂

  35. #18 C. Mori (01. Mai 2014 12:04) Warum stellt eigentlich kein Funktionär der Freiheit eine Strafanzeige gegen die linke Gegendemonstrantin? Christian Holz wurde ja selbst nicht direkt beleidigt.
    Die Frau hat aber öffentlich behauptet, dass “Die Freiheit” behinderte Menschen ins Gas stecken würde.
    So etwas kann eigentlich nicht straffrei ausgehen.

    C.Mori, du hast warscheinlich versehentlich drüber hinweg gelesen, das ungeheurliche traf ja tatsächlich ein.

    Es kam zu einer Anzeige und diese ist Straffrei ausgegangen!!!“

    Text oben:

    Die Anzeige gegen diese bodenlose Unverschämtheit und Gleichsetzung mit menschenvergasenden National-Sozialisten wurde von der Münchner Staatsanwaltschaft eingestellt, Christian hingegen drastisch verurteilt.

    Daher ist hier deutlich Sprache von ‚Gesinnungsjustiz!“

    Man muss sich das mal vorstellen, wegen den Scheibenwicher eine Strafe aufgebrummt bekommen von €1.600,-

    Jedoch alle ungeheurlichen Beleidigungen an die Adresse von Michael Stürzenberger (z.b muslimische Spezialitäten als „Du dreckiger Hurensohn) die von der anwesenden Polizei manchmal ignoriert, manchmal doch aufgenommen werden, werden anschliessend von der Justiz wieder eingestellt.

    Wer glaubt den noch an die Gerechtigkeit der Münchener Justiz???

  36. @joke

    „Und man sollte darüber nachdenken, wie man solche Fälle besser ins Volk verbreiten kann. “

    Die Gegenspieler der USA-Europa-Islam Agenda BRAUCHEN auch pro domo diese Fälle.
    Genauso wie die pro-Islam-Agenda das NSU-Phantom braucht und brauchte.

  37. An die Rechtskundigen unter uns:
    Wird jetzt gleich vollstreckt, oder gibt’s noch Mahnungen, Fristverlängerungen etc.?

  38. Die einzige Waffe gegen solche Auswüchse ist Öffentlichkeit.
    Gäbe es PI nicht, könnten sie mit Christian Holz machen, was sie wollten.
    Deshalb möchten sie PI verbieten.

  39. Natalie Prager, dieser liebliche Schmetterling, ist zu meinem Entzücken oft zu hören unter den Gegendemonstranten. Ich bin immer wieder tief berührt, wenn ich die höre 😀 Da kriege ich so ein Kribbeln. 😀 Könnte aber auch die Gicht sein 😀

  40. @ #20 Blistex (01. Mai 2014 12:06)

    Das wäre ganz schlecht!
    Aber richtig uns konsequent angewendet und nicht nach Weltanschauung der Justiz.

  41. #41 Sebastian_Nobile (01. Mai 2014 13:02)

    Natalie Prager, dieser liebliche Schmetterling, ist zu meinem Entzücken oft zu hören unter den Gegendemonstranten. Ich bin immer wieder tief berührt, wenn ich die höre 😀 Da kriege ich so ein Kribbeln. 😀 Könnte aber auch die Gicht sein 😀

    ————-

    Tja, aber mit dem Islam ist nicht gut zu „Punken“, oder hat si e noch nichts vom Scorpionsdrummer im Dubaier Knast gehört.

    Mit der Macht des Islams ist jede Punki-Fete erleeedigt! 😆

  42. Die ehemalige konservative Adenauerpartei C*DU hat mächtig Angst vor dem 25. Mai und holt nun richtig mit der Diffamierung politischer Vernunftbürger aus:

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article127504434/AfD-an-der-Grenze-zur-Verfassungsfeindlichkeit.html

    „AfD an der Grenze zur Verfassungsfeindlichkeit“

    Saar-Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer attackiert die Partei Alternative für Deutschland frontal. Im Europawahlkampf würden die fremdenfeindlichen Tendenzen immer klarer.

  43. Alkoholismus hat auch nichts mit Alkohol zu tun und der Holocaust war nur das Werk nationalsozialistischer Extremisten, die den Nationalsozialismus missverstanden haben.

    Dass Islam und Demokratie nicht miteinander funktionieren zeigen die islamischen Länder. Wir sehen jetzt an der Türkei unter Erdogan welche Auswirkungen eine Islamisierung auf diese laizistische Demokratie hat.

    Die Verharmlosung des Islam, die Tabuisierung der Probleme, die Diffamierung der Islamkritik als Islamophobie von Islamhassern wird den Muslimen nicht helfen und dieser Gesellschaft massive Probleme verschaffen.

    Die Islamapologeten sind hierfür mitverantwortlich. Sie sollten sich lieber ein Beispiel an den Aufklärern und Philosophen nehmen.

  44. Auch wenn ich diesen Laden ablehne: Aber sollte die Freieheit nichtmal Amnesty International über dieses Gesinnungsurteil informieren?

  45. OT: Neues von der Religion des Friedens:

    Drei Tote bei Terroranschlag

    Bei einer Explosion in einem Bahnhof der westchinesischen Uiguren-Region Xinjiang sind drei Menschen ums Leben gekommen. Zudem habe es 79 Verletzte gegeben, meldete das staatliche Fernsehen.

    Dem Bericht zufolge sollen im Südbahnhof der Stadt Urumqi Angreifer auch mit Messern Passanten angegriffen haben. Das Staatsfernsehen sprach von einem Terrorakt.

    http://www.tagesschau.de/ausland/china-terroranschlag-xinjiang100.html

  46. Die Justiz ist in den meisten Fällen nur noch eine willige Hure der linksgrünen Politik! Mohammedaner dürfen alles und jedes, ohne Konsequenzen, aber ein Deutscher, der sich nur wehrt, bekommt die volle Härte! Das ist eine Zwei-Klassen-Justiz, eingesetzt, um das deutsche Volk einzuschüchtern!

  47. Wir haben in Deutschland wieder eine politische Justiz wie zu den besten Zeiten des Dritten Reiches unter Adolf Hitler oder in der SED-Diktatur unter einem Erich Honecker!

    😉

  48. So etwas muss an die Öffentlichkeit! Der Michel hat diese Informationen ja nicht! Unglaublich…das hatten wir doch alles schon mal!!!

  49. Das mit dem Spendenkonto für politisch Verfolgte/Islamkritiker ist gar keine so schlechte Idee!

    Davon abgesehen halte ich es nach wie vor für sinnvoll sich politisch zu engagieren und auch Mitglied in einer Partei zu sein. Eine Partei, egal welche, hat wenigstens eine Lobby, auch wenn die der Freiheit eher gering ist. Als Einzelkämpfer ist man der Staatswillkür schutzlos ausgesetzt.
    …und an der AfD haben sich, trotz unzähliger Attacken, die Linken bisher die Zähne ausgebissen.

  50. #56 UP36 (01. Mai 2014 13:34)

    Die Justiz ist in den meisten Fällen nur noch eine willige Hure der linksgrünen Politik! Mohammedaner dürfen alles und jedes, ohne Konsequenzen, aber ein Deutscher, der sich nur wehrt, bekommt die volle Härte! Das ist eine Zwei-Klassen-Justiz, eingesetzt, um das deutsche Volk einzuschüchtern!

    ————–

    Genauso wie der Moslemgrüne gestern auf ZDFinfo den Polizeivertreter „zurechtgwiesen hatte“, so das dieser nur noch dauernd untertänigst „ja da haben Sie recht“ nickte.

    Die Polizei darf bei z.B. bei Straftaten wie den Angriff von Araberclans auf Journalisten im Gerichtsgebäude NICHT EINGREIFEN!

    Und diese Aussage war nur die Spitze des Eisberges.

    ?!WAS?! Wozu ist gibt es sie denn???

  51. PAZ: Münchner Justiz misst mit zweierlei Maß

    Ich würde sagen, in bestimmten Fällen wird das orientalische Recht angewandt – das gehört zur Willkommenskultur.

  52. #46 Cyberdawn (01. Mai 2014 13:01)

    Wie ist der Name des Richters der dieses Urteil zu verantworten hat?

    Elisabeth Hammer, geborene Sichel.

  53. #54 STS Lobo (01. Mai 2014 13:31)

    Auch wenn ich diesen Laden ablehne: Aber sollte die Freieheit nichtmal Amnesty International über dieses Gesinnungsurteil informieren?

    Es gibt inzwischen ziemlich viele Gutmenschen-Oragnisationen / EU-Organe, die sich mit Menschenrechten beschäftigen.

    Man soll sie alle spaßeshalber anrufen.

  54. Wie wir hier und in der „Jungen Freiheit!“ häufig genug lesen können, ist unserfe Justiz offenbar läängst vom Islam und Lin ken durchseucht! „Rechtsprechung“ läuft unter dem Gewsichtspunkt ab, dass Straftaten aller Art, sofern sie von Linken oder Allahisten begangen werden unter die Bezeichnung „berechtigter Kampf gegen rechts“ fallen und damit i. d. R. straffrei zu sgtellen sind!
    Im umgekerhten Fall wird natürlich „das Haar in der Suppe gesucht, um irgendetwas zur Anzeige bringen zu können!
    Vor diesem Hintergrund ist der neue Gesetzesvorstoß „unsleres“ Bundedsjustizministers zu sehen, sogenannte „Hassverbrechen“ besonders hart zu bestrafen! Hass in dem, von ihm vefrstandenen Sinne, gibt es brei Linklen und Allahisten natürlich nicht! Denn merke: Linke sind immer die „Guten“ und der Islam istg die „Relgion des Friedens“. Daher kann es von diesen beiden Gruppen gar keine „Hassverbreche“ geben. Dagegen werden islamkritische Reden, wie die vojn Michael Stürzenberger und anceren künftig vielleicht schon unter diese Rubrik fallen! Die linksverdrehjten Richter werden da ei sicherf vgerne mitmachen und damkt künftig jeden „Hassprediger“ zu Haftstrafen verurtgeilen, sobald er die Wahrheit über die „Religion des Friedens“ verkündet! Dass PI dann selbstverständlichb ganz schnell derf Zensur der neuen Fashcisten zum Opfer fallen wird, lässt sich leicht ausmalen!
    Dieselben die Erdwahnm oder Putin kritisieren – in einigen Punkten zu recht, wie iich meine – werden hier einen Zensurstaat ungekannten Ausmßes errichten, wenn, ja wenn es nicht genügend Kräfte in der Politik und den Medien gibt, die dieser Entwicklung energisch entgegen wirken! Angesichgts unserer Medienlandschaft und unserer Politdarswteller, die sogar einen Bushido ganzh toll finden, kann man sich das aber <bnicht vorstellen!
    Deshaalb: PI lesen und die Blcokparteien endlich abwählen!

  55. #66 deris

    Kannst Du mal bitte einen Rechtschreibkurs absolvieren
    °
    Ist ja grauenhaft 🙄

  56. Noch zu (01. Mai 2014 13:00)

    Gut, dass noch Printmedien wie dei PAZ übrig sind, die offenbar noch nicht von Vertretern des angeordneten „Einheitsdenk“ gekapert sind.
    Wer gegen eben dieses Einheitsdenk verstößt, wird von seinen Verfechtern als unaufgeklärt stigmatisiert, obwohl das genaue Gegenteil der Fall ist:

    http://www.preussische-allgemeine.de/nachrichten/artikel/presseerklaerung-die-preussische-allgemeine-zeitung-gehoert-nicht-zur-neuen-rechten-kopie-1.html

    Der Begriff „neue Rechte“ ist ebenfalls bewußt irreführend für eine wertkonservative Zeitung, die sich nicht den den im Ansatz totalitären Denk- und Schreibverboten des Zeitgeistes unterordnen möchte.
    Politisch korrekte Denkschablonen sind unaufgeklärt – nicht das Berichten über offensichtliche Mißstände!

    SAPERE AUDE! 😉

  57. Er soll 1600 Euro dafür zahlen, dass er völlig berechigt einer wohl etwas geistig verwirrten linksverdrehten Gegendemonstrantin den Scheibenwischer zeigte,

    Und was wird passieren, wenn man dem Vogel „Vogel zeigt“?

    http://www.nordbayern.de/region/nuernberg/islamisten-propaganda-auf-dem-jakobsplatz-1.3610841

    NÜRNBERG – Am Samstag steht den Nürnbergern eine Kundgebung unangenehmer Art ins Haus: Der Jakobsplatz wird erstmals zur Bühne einer Versammlung von Salafisten. Zwei Stunden lang darf der zum radikalen Islam konvertierte Ex-Boxer Pierre Vogel seine Hetzparolen verbreiten — mit rechtsstaatlichen Mitteln ließ sich die Veranstaltung nicht verhindern, aber Vertreter von Parteien und Gläubige verschiedener Religionen haben zur Gegenkundgebung aufgerufen.

    Vogel hat für Samstagnachmittag in der Innenstadt eine Veranstaltung mit 500 Teilnehmern angemeldet, die Stadt Nürnberg erwartet jedoch nur etwa 250 bis 300. Der Propaganda-Auftritt ist Teil einer Missionierungstour, die im Januar in Pforzheim begonnen hatte.

    An allen Stationen legen es die Salafisten nicht nur auf Sympathie-Werbung an, sondern sammeln auch Spenden, angeblich für „humanitäre Hilfe“ in Syrien. Ein Mitstreiter von Vogel, der Hassprediger Sven Lau, sitzt indes seit Februar in Untersuchungshaft.

    Aus Rücksicht auf eine Trauung darf die ursprünglich für 14 Uhr angesetzte Kundgebung erst um 15 Uhr beginnen. Zum Protest gegen die Fanatiker hat sich ein Bündnis aus liberalen Kräften formiert und eine Gegenkundgebung angemeldet.
    ….
    Parallel zur Kundgebung von Vogel wollen etwa 100 Vertreter der Jungen Liberalen, der Piraten und der Linken gegen den Prediger protestieren.

    Die Polizei rechnet mit einem eher ruhigen Ablauf. „Bei den bisherigen Veranstaltungen in anderen Städten ist es zu keinen Zwischenfällen gekommen“, sagte Polizeisprecherin Elke Schönwald.

    Vogel ist 2001 zum Islam übergetreten und zählt zu den führenden Salafisten in Deutschland. Seit Anfang des Jahres tourt er durch verschiedene deutsche Städte. Insgesamt 33 will er bei seiner „Deutschland-Tournee“ ansteuern.

  58. #67 Felix Austria (01. Mai 2014 14:29)

    #66 deris

    Kannst Du mal bitte einen Rechtschreibkurs absolvieren ❓

    Entschuldigt allerseits bitte häufig auftretende Tippfeher. Andererseits habe ich immer wieder Probleme hier am Klapprechner mit der Eingabe und auftretenden Störungen. Zudem sind meine Augennicht die Besten und mir fehlt etwas Zeit und Geduld, immer wieder umfangreich nachzuarbeiten!
    Wenn das allerdings Deine Haupsrpoge ist, dann kann man Dich getrost vergessen! Schließlich geht es hier um Wichtigeres! Mich stglren auh die Leute, die „das“ und „dass“ n icht untersxheiden können oder meinen, das Mehrzahl- oder das Genitiv-„s“ müsste in der deuitschen Sprahce durch ein Erkenntnis hier – >nicht so! Im Englischen nicht einmal bei der Mehrzahl!
    Wem also Tippfehelr hier das gößere Ägerrgernis als der Niedergang Deuschlands sind, ist hier m. E. fehl am Platz! Der sollte lieber in einem Rechtschreibkurs der VHS unterrrichten!
    Ansonsten bitte weitermachen – bei PI und bei Dempnstrationen!
    Im übrigen werde ich mich bemühen, mich zu bessern!

  59. #70 deris

    bitte extra für Dich, mein lieber:
    fugrnud enier Sduite an enier Elingshcen Unvirestiät ist es eagl, in wlehcer Rienhnelfoge die Bcuhtsbaen in eniem Wrot sethen, das enizg wcihitge dbaei ist, dsas der estre und lzete Bcuhtsbae am rcihgiten Paltz snid. Der Rset knan ttolaer Bölsdinn sien, und du knasnt es torztedm onhe Porbelme lseen. Das ghet dseahlb, wiel wir nchit Bcuhtsbae für Bcuhtsbae enizlen lseen, snodren Wröetr als Gnaezs.
    🙄

  60. Den Untergrund hat noch keiner geschafft, ihn auszuhebeln! Es konnten Einzelne mit viel Mühe aufgedeckt werden, der Untergrund blieb aber bestehen und ist deswegen wichtig, weil es Menschen geben wird, welche nicht ihre Backe hin halten.
    Zetteldichter Seethaler wurde ebenfalls wegen seiner Gedichte verurteilt (wegen Sachbeschädigung!) und achiffiert weiterhin seine Texte.
    Man kann einen Seethaler verhaften aber keine Hundert oder Tausend Seethaler.
    So kann jedermann seine Meinung äußern!
    http://de.wikipedia.org/wiki/Helmut_Seethaler

  61. #71 Felix Austria (01. Mai 2014 16:58)

    #70 deris

    bitte extra für Dich, mein lieber:
    fugrnud enier Sduite an enier Elingshcen Unvirestiät ist es eagl, in wlehcer Rienhnelfoge die Bcuhtsbaen in eniem Wrot sethen, das enizg wcihitge dbaei ist, dsas der estre und lzete Bcuhtsbae am rcihgiten Paltz snid. Der Rset knan ttolaer Bölsdinn sien, und du knasnt es torztedm onhe Porbelme lseen. Das ghet dseahlb, wiel wir nchit Bcuhtsbae für Bcuhtsbae enizlen lseen, snodren Wröetr als Gnaezs.

    Na also! Wieso beklagst Du Dich dann überhaupt?
    Kneierl Kulsgchießre!

  62. #74 deris

    im übrigen kannst Du unter #29 lesen, daß dieses Thema mir durchaus am Herzen liegt!

  63. #70 deris (01. Mai 2014 15:05)

    Dre Flexi aht dsa bsteimmt nchiht os gementi!

    🙂

  64. Deris: Mit ist alles egal, Hauptsache du schreibst nicht „Sicherheitsverwahrung“

    :MRGREEN:

  65. Das Fehlurteil der Freislerin hatte ich ja schon kommentiert,hier nur soviel:
    Danke, Christian, für deinen Mut und Viel Glück!

  66. Richterin Birkhofer-Hofmann heißt die.

    Aber schuld ist die Staatsanwaltschaft!!! Diese entscheidet (nicht unabhängig wie Richter!), ob überhaupt Anklage erhoben wird. Daher sollte Christian Holz den Namen der/des zuständigen Staatsanw(a/ä)lt(s/in)-Genderwesens noch nennen.

  67. Die Linksextreme stritt ab, diese Aussage abegeben zu haben und auch hatte sie Niemanden, der die Absenz dieser Aussage bestätigte, als Zeugen dabei. Üblicherweise endet Sowas im Freispruch, da Aussage gg. Aussage, doch bei Einem aus DF gibt das 1600€.

  68. @ #54 STS Lobo (01. Mai 2014 13:31)

    Du Träumerle, AI gehört in Deutschland zu den größten Islamsackkraulern! Anstatt dieses Urteil anzuprangern werden die meine bevorstehende und wohl auch effektuierte Deportation ins Zuchthaus bejubeln!

  69. AfD-Anhänger wehren sich gegen aggressives Abfotografieren – Andrea Röpke aus dem Saal gewiesen

    Bremen. Bei einem Wahlkampfauftritt von AfD-Chef Bernd Lucke in Bremen sind am Mittwochabend zwei Pressevertreter offenbar gewaltsam an ihrer Arbeit gehindert und aus dem Saal geworfen worden.

    Es handelte sich dabei um die Journalistin Andrea Röpke, die sich auf Wort- und Bildberichte über Rechtsextremismus spezialisiert hat, und einen sie begleitenden Fotografen, der auch für die tageszeitung (taz) arbeitet. Nach Röpkes Angaben trugen sie blaue Flecken davon und haben Anzeige erstattet.(….

    http://www.noz.de/deutschland-welt/politik/artikel/471413/afd-wirft-journalistin-aus-dem-saal

  70. S O L I D A R I T Ä T !!!
    Mit Christian Holz
    und den deutschen und europäischen
    F R E I H E I T S K Ä M F E R N !!
    von der FREIHEIT !!

    S P E N D E N K O N T O
    Die Spenden auf das Konto der FREIHEIT BAYERN stehen dem Landesverband zu 100% zu und sind steuerlich absetzbar (50% Rückerstattung über die Einkommensteuererklärung bis 825€ pro Jahr und Person)
    DIE FREIHEIT Bayern
    Konto: DE56268914841902151802
    BIC: GENODEF1OHA
    Volksbank im Harz
    oder:
    PayPal Konto (nicht absetzbar)
    stuerzenberger.michael@gmail.com

Comments are closed.