buntStattIslam

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

72 KOMMENTARE

  1. Stark! Die müssen deutschlandweit kleben.

    @ HeinzJ: Das könnte Absicht sein…. Das fehlende „s“ wird Neugierige nicht von dieser Seite abhalten.

  2. …und über die falsche Adresse kommt man schon nach 2 Klicks auf:

    „Über Islam lernen und konvertieren mit Direkthilfe per Chat?“

    …und Schlimmeres…

  3. Gute Idee – mit den eigenen Waffen zurückschlagen … wo gibt´s den Aufkleber?

  4. Den Aufkleber verstehe ich jetzt nicht!

    Was hat Islam mit Mohrenköpfe zu tun?

    😆

  5. 1 Aufkleber pro Tag bei 80.000 Lesern macht 2,432.000 Hinweise pro Monat um den Deutschen die Augen zu öffnen.

    Am besten Test Aktion starten um Leser auf 2 Millionen zu puschen. Sollten in 6 monaten keine Zuwächse zu verzeichnen sein ist das Land nicht mehr zu retten und PI kann dann ja täglich über die bunte Tierwelt am Amazonas berichten

  6. So nun wirbt auch schon PI für „bunt“ ? Fehlt nur noch ein Regenbogen und Volker Beck als Werbeträger …

  7. #15 Powerboy (03. Mai 2014 14:33)
    Dank rotgrüne Multi-Kulti-Ideologie wird Deutschland so schön bunt und vielfältig werden!
    http://4.bp.blogspot.com/_n_EQh7s_bg0/S0S7ySGsYNI/AAAAAAAAAqo/dmPLvQcDwgc/s1600-h/Islam_triumphant.jpg
    Freedom go to hell! 😆
    ++++

    Ich bin kein Psychologe und kenne mich mit physiognomischen Einschätzungen nicht besonders gut aus.

    Es scheint aber ziemlich sicher zu sein, dass die heldenhaften Islamisten auf dem Bild einen durchschnittlichen IQ von deutlich unter 60 haben!

  8. #19 Voldemort (03. Mai 2014 14:37)
    So nun wirbt auch schon PI für “bunt” ? Fehlt nur noch ein Regenbogen und Volker Beck als Werbeträger …
    ++++

    Volker Beck hat leider bereits einen Exclusive-Werbevertrag mit dem Vogelpark Walsrode!

    Er steckt sich dazu manchmal einen Handfeger mit rosa Borsten ins Gesäß (Borsten nach oben) und wirbt dann als Paradiesvogel!

    http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/2/2d/Volker-beck-rosa-funken.JPG

    Der Handfeger ist auf dem Bild leider gerade verdeckt!

    Hier das Werkzeug außerhalb des Gesäßes in der Einzelansicht:

    http://www.autolackcenter.de/media/images/handfeger-lang-large.jpg

  9. „bunte Vielfalt“ ist doch sonst der Slogan von SPD Bgm. Scholz, wenn er mal wieder den Bürgern der Stadt einen Bären aufbinden will, in Zusammenarbeit mit NDR, MOPO und Hamburger Abendblatt, wie vorletztes Jahr im Sommer , als bei einer Demo die Antifa einen halben Stadtteil verwüstet hat, während Scholz Händchenhaltend auf dem Rathausplatz friedliche Lieder sang.

    „03.06.12
    Demo in Hamburg
    Friedliches Fest am Rathaus, schwere Krawalle in Wandsbek

    Ein Aufmarsch von Neonazis hat am Sonnabend in Hamburg zu Ausschreitungen geführt. 38 Polizisten wurden verletzt.
    Böller und Steine gegen Polizisten

    Andere Gegner des Neonazi-Aufmarschs griffen bei ihren Protesten zur Gewalt. Am Vormittag flogen aus einer Gruppe mit bis zu 700 Mitgliedern Steine, Flaschen und Böller auf die Beamten. Diese kesselten die Gruppe daraufhin ein und nahm sie in Gewahrsam, um Personalien zu überprüfen. Es wurden Verfahren wegen schweren Landfriedensbruchs eingeleitet.

    Zudem errichteten Gegendemonstranten in Wandsbek Barrikaden aus Müll oder Tonnen und zündeten diese an. Ein Polizeifahrzeug und mehrere Autos brannten. Bald lösten sich alle großen Gegendemonstrationen in kleine Gruppen auf, die unkontrolliert durch die Straßen zogen. Bis zu 3.000 Menschen waren es der Polizei zufolge.

    Bereits in der Nacht zuvor hatten Brandstifter elf Polizeifahrzeuge auf dem Parkplatz eines Hamburger Hotels angezündet, wo für den Einsatz zugereiste Beamte schliefen. Die Täter entkamen unerkannt.

    http://www.morgenpost.de/politik/article106409444/Friedliches-Fest-am-Rathaus-schwere-Krawalle-in-Wandsbek.html

  10. OT

    auch in der FAZ gab es einen Artikel zum Thema Entführung der Mädchen in Nigeria

    Die Leserkommentare zeugen vom Wissen über den Islam.

    “ Entführung in Nigeria
    Wo sind die Mädchen von Chibok?

    02.05.2014 · Noch immer fehlt jede Spur von den nigerianischen Schülerinnen, die von Boko Haram entführt wurden. Die Wut der Eltern auf Regierung und Armee wächst.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/afrika/boko-haram-entfuehrung-in-nigeria-keine-spur-von-den-maedchen-12919279.html

  11. Dieses Plakat hat nichts, aber auch gar nichts mit pi-news.net zu tun. Wer lesen kann ist klar im Vorteil.

  12. Ich bin zwar gegen den Islam, aber ein so buntes Deutschland möchte ich auch nicht haben.

  13. Mekka war einst bunt und stand für Vielfalt.
    Denn es hatte 360 Gottheiten.
    Jede Gottheit wurde toleriert.
    Für alle war eine Gottheit bzw. Religion dabei.
    Vielfalt.

    Doch dann kam Mohammed und die 40 Räuber.
    Mohammed hat alle Gottheiten zerstören lassen und durch den Mondgott Allah ersetzen lassen.
    Mohammed ließ den Gläubigen die Wahl, Allah und die 72 Jungfrauen anzubeten oder zu sterben.

    Islam ist unbunt.

  14. Nach dem Motto: „Die Rechten“ waren hier, weil wir nicht aktiv genug waren im „Kampf gegen Rechts“.

  15. Hat PI, München und DIE FREIHEIT, München, entwickelt.
    Hatten die schon den Fehler drin? Ich werd mal nachschauen. Auf jeden Fall bei neuer Auflage korrigieren.
    Kein Beinbruch, Google führt die Interessierten umweglos zur richtigen Adresse.

  16. “Bunt statt Islam”

    SEHR SCHLECHT.

    Da „BUNT“ schon Brechreiz erregend ist.
    Schwarz-Rot-Gold soll reichen.

    Ganz geschweige davon, dass buntes Chaos nicht viel besser als Islam ist.
    Letztendlich spielt es keine Rolle, ob man gemessert oder erschlagen wird.

    DAS IST DIE WAHL ZWISCHEN PEST UND EBOLA.

  17. „Wer Multikultur will, der hat keine eigene Kultur, das heißt, er hat überhaupt keine Kultur. Ihm fehlt also das, was den Menschen ausmacht. Denn Kultur ist nach Auffassung aller Philosophen, Anthropologen, Biologen, der bestimmte Unterschied zwischen Mensch und Tier.

    Der Multikulturist muß also unter dem Menschen angeordnet werden. Er ist offensichtlich für Kultur zu dumm, und für das gesunde Tier fehlt ihm der Instinkt.“

    F. Nietzsche

  18. Wer die Aufkleber an jedem Laternenmast verurteilt, sollte alle Aufkleber welche das Stadtbild verunzieren nicht gutheißen. Übrigends ist dies die offizielle Verlautbarung von BPE, welche auch von PI frühr mitgetragen wurde, was möglicherweise aktuell nicht mehr der Fall ist.

  19. #39 GrundGesetzWatch (03. Mai 2014 15:36)

    Wer die Aufkleber an jedem Laternenmast verurteilt, sollte alle Aufkleber welche das Stadtbild verunzieren nicht gutheißen.

    Im „bunten“ Marburg gibt es nicht einen Laternen-, Ampelmast oder ein Verkehrsschild das nicht mit Linken-, AntiFaschistischen- oder Linksfaschistischem Müll beklebt ist.
    Ebenso sind viele Wände in der Stadt mit Parolen wie z.B. „Gegen Deutschland und seine Nazis“, beschmiert. Das entfernen solcher Schmierereien hält anscheinend niemand für nötig.

  20. # 39 Drohnenpilot
    Zitat Nietsche

    ich bin weder fuer bunt noch weniger schwarzen Mittelalter-Islam jedoch fuer/pro WEISS

    Weisse, Abendlaendisch-christliche Kultur und Traditionen, die vor EU in der Vielfalt der „Vaterlaender“ ihren Ausdruck fanden.
    inzwischen durch linksgruenen Faschismus, den Thesen der Frankfurter Schule,
    der Umsetzung durch EU weitgehend zerstoert und beschaedigt wurde.

  21. #46 pronewworld (03. Mai 2014 16:03)

    1. Reihe:

    Homer, Ernie & Bert sowie Kenny von “South Park”. 😀

    2. Reihe:

    Ayse aus Ägypten, Suleika aus der Türkei, Fatima aus Somalia und Samira aus dem Kongo 🙁

  22. #44 rockymountain (03. Mai 2014 15:52)

    ich bin weder fuer bunt noch weniger schwarzen Mittelalter-Islam jedoch fuer/pro WEISS…

    Jetzt dürfen sich aber die bunten Menschen freuen:
    in der Ukraine bringen Slawen (weiß, christlich) einander um.
    Organisiert hat es ein bunter Mensch, der dummerweise im WEISSEN Haus sitzt.

    Und Europäer sollen nach diesem Plan gegen Russen sein (weiß, christlich), obwohl sie selbst still und leise vernichtet werden (durch bunte Einwanderer konsequent ersetzt).

    MÜSSEN WIR WIRKLICH BEI UNSERER VERNICHTUNG NOCH HELFEN?

  23. OT

    BERLIN IST BUNT!

    BERLIN BEKOMMT – WAS ES GEWÄHLT HAT:

    DROGEN-HOTSPOT
    Kreuzberg geht gegen Görlitzer-Park-Dealer vor

    …Der Park wird seit Jahren immer mehr für Drogenhandel missbraucht. Die Dealer, überwiegend aus der afrikanischen Flüchtlingsszene, verkaufen den ganzen Tag über offen Marihuana. Teilweise bevölkern mehr als hundert Männer die Eingänge und zentralen Wege im Park und sprechen Besucher, darunter auch Jugendliche, an. …

    http://www.bz-berlin.de/bezirk/kreuzberg/kreuzberg-geht-gegen-goerli-dealer-vor-article1837054.html

  24. PACMAN!

    Jetzt wüsst ich aber doch gerne was es mit dem Aufkleber auf sich hat.

  25. Bunt statt Islam? Dann will ich hier aber nie wieder eine schlechtes Wort über christliche Neger lesen 🙂

  26. Wieso bunt? Reicht nicht deutsch, demokratisch oder christlich statt Islam?

    Dann können wir uns ja gleich bei unserem ‚ehrlichen‘ Freud, H.M. Broder einreihen, denn der mag’s auch richtig schön bunt.

    …“Im Prinzip habe ich nichts dagegen, dass jetzt Muslime nach Europa kommen, ganz im Gegenteil. Aber es gibt nun mal nicht integrationswillige oder nicht integrierbare Muslime, aber weil dies als Rassismus verstanden werden könnte, sagen sie Parallelgesellschaften. Hier gibt es indische, japanische, persische Parallelgesellschaften, von denen man nichts hört, die keine Gefahr und keine Bedrohung bedeuten.

    […..]

    Was ich völlig im Ernst gut finde ist, dass diese demografische Struktur Europas nicht mehr zu halten ist. Je eher die Europäer das einsehen, desto besser. Einige Städte sind schon recht farbig und nicht mehr «arisch» weiss, und dagegen kann man überhaupt nichts sagen.

    tachles: Heisst ein farbiges Europa, dass davon keine Katastrophen mehr ausgehen?

    Broder:

    Das könnte es bedeuten. Es könnte aber auch bedeuten, dass Europa zu existieren aufhört.“

    http://www.hagalil.com/archiv/2006/07/europa.htm

    Nach Fragen, Kienzle?

  27. Natürlich sind wir BUNT, ihr Deppen! Überlegt euch, was ihr redet! Wir haben blonde, brünette, rote und schwarze Haare; wir haben blaue, braune, graue und grüne Augen! Wir haben alle möglichen Hautschattierungen. Wir sind bunt gekleidet. Deswegen sind wir BUNT. Wo habt ihr eure Augen? Die anderen sind EINFARBIG!

  28. Ich hoffe, dass nicht nur ein Aufkleber angebracht wurde!
    Im roten Hamburg bzw. in den No-Go Areas dürften solche Sachen leider eine sehr geringe Halbwertzeit haben.

    „Unsere Möglichkeiten, Ausländer aufzunehmen sind erschöpft.“ und „Übersteigt der Ausländeranteil die Zehn-Prozent-Marke, wird jedes Volk rebellisch.“ (Heinz Kühn / SPD)

  29. ZUR PAROLE: LIEBER BUNT STATT ISLAM

    Das ist die beste Taktik. Die BEGRIFFE der GEGNER und FEINDE besetzen und sie dadurch entwerten. (und nebenbei eine sachlich richtige Botschaft rüberbringen). Das sollten alle (mit der richtigen Web-Adresse!) KOPIEREN!

    Hier nun die Realität in Berlin:

    BRANDANSCHLAG
    Feuer an Flüchtlingsheim gelegt, Festnahme

    Zwei dumme Jungs (20/21) haben der Sache geschadet. Aber die Tat wird auf kleiner Flamme gekocht, so als hätte das Establishment Angst vor Nachahmern…

    Ich weiß verlässlich aus der Nachbarschaft: Seit dem das „Flüchtlingsheim“ (also: DIE ILLGALEN UNTERKÜNFTE FÜR ILLEGALE EINWANDERER) sich dort befindet, ist die Kriminalität in der Gegen sprunghaft angestiegen. Diebstähle aus Autos etc usw, Herumlungern, Belästigungen. Vorher war das in der Gegend undenkbar.
    http://www.bz-berlin.de/tatorte/feuer-an-fluechtlingsheim-gelegt-festnahme-article1835719.html

  30. Es ist sehr klug die „Aesthetik“ der Multikulturalisten zu nehmen, um darauf aufmerksam zu machen, wie absolute monokulturell islamisierte Gegenden werden…

  31. Voll
    beknackt
    das Plakat; im
    übrigen ist ‚bunt‘ ein
    typischer Kampfbegriff von
    rot-grün und genauso behämmert
    wie etwa ‚biodeutsch‘. Sollte
    man daher getrost den
    naiven Internazis
    überlassen.

  32. Bunt, ja gerne, aber bitte ohne Islam! Der Islam ist keine bunte Ideologie, er ist braun & faschistisch, frauenverachtend, schwulenfeindlich, expansiv und intolerant ohnegleichen!! Die Welt ohne Islam wäre wahrlich ein besserer Ort!

  33. PS.
    Auf’n
    ersten Blick
    dacht ich ja, es
    ginge um Mohrenköpfe
    oder Negerküsse oder wie das
    Schaumzeux jetzt eben
    politisch-beknackt
    korrekterweise
    bezeichnet
    werden
    soll.

  34. Nach Brunei besinnen sich nun auch die Malediven auf den authentischen Islam.

    Malediven schicken Siebenjährige in Todeszelle.Die Malediven reformieren ihr Strafgesetz und orientieren sich eng an der Scharia. Das 60 Jahre alte Moratorium zur Vollstreckung der Todesstrafe fällt. Selbst Minderjährige können verurteilt werden.
    http://www.welt.de/politik/ausland/article127555940/Malediven-schicken-Siebenjaehrige-in-Todeszelle.html

    Aber das hat sicher nichts mit dem Islam zu tun. Das ist sicher wieder nur ein Missverständnis. Wie wir belehrt werden, wird der Islam ja weltweit missverstanden und hat mit sich selbst nichts zu tun.

  35. Ob der Zettel noch da hängt ? Meist reißen Linkskräfte das ja gleich ab ! Der Islam ist nämlich alles andere als bunt. „Bunt“ im Sinne einer liberalen Gesellschaft, einer positiven Einstellung zum Leben und von Meinungen. Islam ist schwarz – egal ob nun Frauen verschiedene Kopftücher in bunten Farben auf dem Kopf haben. Es kommt auf die Freiheit an und da ist in ihren Köpfen Totalität.

  36. #12 Powerboy (03. Mai 2014 14:28)

    „Deutsche Sommermode des Jahres 2021“

    Ist schon jemand die Ähnlichkeit zwischen den in schwarzen Tuchen voll verschleierten Mohammedanerinnen und den ‚Nazgul‘ in Peter Jacksons ‚Herrn der Ringe‘-Verfilmung aufgefallen.

    Ich denke es ist kein Zufall das ‚Niqab‘ und ‚Nazgul‘ beide auf ‚N‘ anfangen. Vielleicht hatte der Autor Tolkien tatsächlich gewissen Hintergedanken…

    Jedenfalls sind die Vollverschleierten Damen genauso tödlich für die Kultur Europas und des Westens, wie die Nazgul für die freien Völker Mittelerdes…

    In einer Sonntagnacht verschwimmen dürfen schon einmal die Grenzen von Fiktion und – äußerst unschönen – realen Fakten verschwimmen…

  37. #70 Wolfgang Langer

    Das Plakat von PI finde ich besser, denn es zeigt-meiner Meinung nach-dass wir auch b u n t nicht haben wollen-denn die Gestalten gibt es ja nicht als Menschen.

    Ihr Vorschlag zeigt die realen Bunten, die
    keiner will, aber wollen sollen!

    Als „bunt“ würde ich auch mal die Figuren aus der „Sesamstraße“ vorschlagen.Bestimmt ein Hingucker.

  38. #69 Johann

    Herr,die Geister, die ich rief, werde ich nicht mehr los-betrifft auch den Spargel.

Comments are closed.