koranschuleRegelmäßig dürfen wir uns im Bonner General-Anzeiger an hoch interessanten Berichten über Muslime erfreuen, die sich erfolgreich bei uns integriert haben: Ali, der Gemüsehändler, Mahmoud, der Imbissbetreiber, Fathi, der Kameltreiber und so weiter und so fort. Über die erfolgreiche Eingliederung der Arzthelferin Svetlana und des Ingenieurs Paolo lesen wir nichts. Laut der am Dienstag veröffentlichten Studie des Berlin-Instituts für Bevölkerung und Entwicklung gibt es bei der Integration von Zuwanderern leichte Fortschritte. Auch das Bildungsniveau unter den Migranten (welche?) steige. Als aktuelles Beispiel für den „steinigen Weg“ der armen, türkischen Schülerin Nur-Nilay Cansiz (17), die jetzt dennoch kurz vor dem Abitur steht, berichtet die linke Islamkennerin des General-Anzeigers, Lisa Inhoffen, ausführlich und voller Begeisterung in der Ausgabe ihres Blattes vom 4. Juni.

(Von Verena B., Bonn)

Natürlich hat die böse Lehrerin seinerzeit die Fähigkeiten von Nur-Nilay unterschätzt: Wegen ihrer schwachen Rechtschreibung schickte sie das muslimische Mädchen auf die St. Hedwig-Hauptschule. Zu mehr reiche es nicht, meinte die Lehrerin damals. Sie behielt nicht Recht. Die junge Frau hörte auf die Oma, war fleißig und wechselte auf die Realschule. Heute besucht sie erfolgreich die Oberschule der Bertolt-Brecht-Gesamtschule im Türken-Stadtteil Bonn-Tannenbusch. Hier die Beurteilung dieser elitären Bildungsstätte durch einige Schüler im Kommentarbereich auf youtube:

nedjobozz
vor 11 Monaten

Die schule ist so scheisse gibst nur opfers drauf

Alica Kranz
vor 8 Monaten

Hej ich gehe auch auf dise Schule 🙂

liaalixx
vor 2 Jahren

ehmm jua ..ohne ton= uncool !!

Reinhold Pfeiffer, Leiter der Tannenbuscher Gesamtschule, sieht das ganz cool so: In der Oberstufe seiner Schule mit Ganztagsbetrieb habe gut die Hälfte der Schülerinnen und Schüler einen Migrationshintergrund. „Sie sind fast alle fleißige Schüler“, sagt er stolz, „sie erfahren Schule als Chance und die meisten absolvieren das Abitur.“ Man tut im Tannenbusch auch viel für den türkischen Sport. Als dort neulich das „Mitternacht-Fußball-Abschlussturnier“ stattfand, erhielt die Siegermannschaft einen Gutschein über 50 Euro zum Besuch einer Döner-Bude.

Nur-Nilay sei ein Beispiel der jungen, türkischen Frauen, die in der jüngsten Zeit als Integrationsgewinnerinnen bezeichnet werden. Ihre Wurzeln liegen in einem kleinen Dorf in der Türkei am Schwarzen Meer. Die in Bonn geborene Schülerin war neun Jahre alt, als ihre Eltern sich trennten. Sie wuchs bei ihrer Mutter, einer Tante und der Oma auf.

Die Großmutter kam als junge Frau mit ihrem Mann, einem Gastarbeiter, nach Bonn. Um die Familie zu ernähren, ging sie nebenbei putzen. Ein hartes Leben, viel härter als das Leben einer deutschen Putzfrau. „Für sie ist Bildung der Schlüssel zu einem besseren Leben“, erzählt die Schülerin. Und da die Großmutter eine gläubige Muslimin ist und im Islam bereits als klug gilt, wer den Koran auswendig aufsagen kann, schickt die Omi ihre Enkelin sonntags regelmäßig in die Koranschule, wo der Hass gegen Christen und Juden gepredigt wird:

Ob Nur-Nilay die Koranschule in der König-Fahd-Akademie oder die wahabitische Koranschule im Hinterhof der Milli-Görüs-Moschee in der Bonner Altstadt besucht, wissen wir nicht. Wenn sie eine gute Schülerin ist, wird sie demnächst vollverschleiert herumspazieren müssen – sie wäre nicht die erste, wie wir aus Erfahrung wissen. Aber der Islam gehört ja bekanntlich zu Deutschland (so wie die Moschee zur Reeperbahn)!

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

53 KOMMENTARE

  1. Fatwa zu der Frage der Rotation der Erde
    Rechtsgutachten Nr.:10348

    Von Scheich Saleh bin Fauzan bin Abdul-Lah al-Fauzan

    (Institut für Islamfragen, dh, 12.08.2008)

    Frage: Wie ist die Frage der Rotation der Erde um die Sonne richtig zu beurteilen?

    Antwort: „Dies ist eine Sache Allahs, der das Universum verwaltet. Der Koran sagt, dass die Sonne sich bewegt, während die Erde still stehen bleibt.

    Jeder Moslem, der glaubt, dass die Erde um die Sonne rotiert, muss sterben.

    …soviel zum Thema Abitur…

  2. Da selbst Türken in Deutschland das Abitur schaffen beweist, wie niedrig die Anforderungen geworden sind!

  3. Wir sind seit Jahrzehnten mit einer iranischen Familie sehr gut befreundet.

    Schon vor zwanzig Jahren schickte der iranische Vater seinen Sohn nicht in die in der Nähe gelegene Koranschule. Denn dort, so sagte er, hört er nichts Gutes.

    Integrationsmaßnahmen, besondere Förderung, Sprachkurse etc. brauchte diese Familie nicht. Sie haben sich einfach eingefügt und sind welche von uns.

    Aber Koranschüler sind anders – für die haben wir offenbar eine Bringschuld und bringen … und bringen … und bringen … aber sie bringens meistens nicht so ganz.

  4. Wenn man das Niveau nur genügend absenkt, können demnächst auch interessierte Schimpansen Abitur machen. Genau DAS ist doch die Absicht aller linksversifften Vollpfosten, für die ja bekanntlich alle Menschen gleich (doof) sind. Wundert es eigentlich noch irgend jemand, daß es mit dieser Republik seit geraumer Zeit nur noch in eine Richtung – nämlich rapide ABWÄRTS geht?!

  5. Was würde wohl passieren, wenn ein blonder am Pult steht und blonden Kindern beibringt, das alle anderen Menschen die nicht an unseren Gott glauben in die „HÖLLE“ kommen.

    DIE BUDE WÄRE DICHT

    Aber halt!!!!!

    Es sind ja gar keine Blonden, es sind Muslime….für die gibt es Sonderregeln, die dürfen Hetzen, Verunglimpfen, Töten, Foltern.

    das hauptsächliche Leid das auf Erden geschied, geht doch vom Islam aus……Der Islam muss verboten werden!!!! WELTWEIT

  6. Und wenn demnächst die Lampedusa-Neger ohne fremde Hilfe drei Xe als Unterschrift auf einer Linie unterbringen können, dann wird das von den Bonner Zeitungsspasten frenetisch als Bestehen der Facharbeiterprüfung gefeiert 😀

  7. P.S: Das Schlimmste ist ja, dass diese Musel-Billig-Abiturienten danach ja nicht nur theoretisch an die Hochschulen können….

  8. #2 stop@islam

    Die Fatwa ist ein islamisches Rechtsgutachten,
    das ein Fachmann der Scharia erstellt.

    ***Fatwa zu der Frage, ob eine Frau, die den Islam angenommen hat, weiter mit ihrem nicht-muslimischen Ehemann zusammenleben darf.

    (Sie darf nicht, obwohl sie ihren, nach einem Unfall, bettlägerigen Mann pflegt!
    So barmherzig ist der Islam!!!)

    Die Beantwortung dieser Frage fand ich auf der Webseite:
    „Institut für Islamfragen – der evangelischen Allianz in
    Deutschland, Österreich, Schweiz“

    http://www.islaminstitut.de/Anzeigen-von-Fatawa.43+M5b9d3be190b.0.html

    Ich kenne eine Christin, sie pflegt ihren bettlägerigen Mann seit über 10 Jahren!
    Nie im Leben würde sie ihren Mann verlassen. In guten, wie in schlechten Zeiten,
    wie es im Christentum so schön heißt!

  9. Immer mehr schaffen das Abitur-
    Kein Wunder, es wird ja auch kräftig nachgeholfen. Da wird schon mal gerne aus einer 4 eine 3 oder besser gemacht. Man will doch nicht zulassen, das der arme Migrant selber anfängt für seine Noten zu lernen.

  10. „“Ein hartes Leben, viel härter als das Leben einer deutschen Putzfrau.““

    Diese Lüge regt mich wahnsinnig auf!

  11. Bekanntlich ist das NRW-Abi ja eh halb geschenkt, denn bei vielen Unis im Süden Deutschlands müssen Abiturienten aus NRW eine extra Test absolvieren um angenommen zu werden.
    NRW ist überall Spitze wenn man von unten anfängt. Doch Dank der SPD wird sich in diesem Land nur wenig ändern.
    Schlusslicht ist ja auch eine „Auszeichnung“!

  12. Ich kann auch was über Lernfähigkeit und -wille zum Besten geben:

    Meinen Garten durchqueren diverse Katzen von verschiedenen Nachbarn. Ich mag Katzen sehr.

    Nur eine ca. halb- inzw. ca. dreivierteljährige bleibt länger, sie ist ganz hinten von Nachbarn, fast ganz weiß, gepflegt, mit Tätowierung in beiden Ohren und sehr zutraulich.

    Dieses Katzenfräulein hat mich adoptiert. Es spielt mit mir, springt übermütig in den Kirschbaum, in die Beete, zwischen meinen Beinen durch usw. Aber leider kackte es mir immer mitten auf den Rasen, mal da, mal dort.

    Ich schimpfte nie, denn ich habe es ja nie auf frischer Tat ertappt.

    Murrend entfernte ich mit zwei kleinen Schäufelchen den Kot in einem Randbeet, worin ich fix ein kl. Loch schaufelte und scharrte es zu. Das mußte ich eine Woche lang tun, jeden Tag ein bis drei Haufen.

    Wenn das Kätzchen da war, schaute es neugierig zu und zwar direkt an oder zwischen meinen Beinen und Händen hindurch. Während ich murmelte: „So mußt Du das machen, erst Loch buddeln und dann zuscharren!“

    Nach paarmal Zuschauen hat es das Kätzchen kapiert, worum es ging.

    Ich vermute, daß das Kätzchen vor seinem Alter von 8 Wochen von seiner Katzenmutter weggekommen ist und somit nicht geschult worden war.

    Jedenfalls finde ich Katzen erstaunlich gelehrig, denn sie lesen ja keinen Koran!
    DIES WOLLTE ICH HIERMIT SAGEN! 😉

  13. Frage von albania98 14.06.2013
    Ich würde gerne Islamwissenschaft studieren. Meine Frage an euch lautet: Welchen Durchschnitt brauche ich ungefähr im Abitur um in DEUTSCHLAND Islamwissenschaft zu studieren?
    Ich wohne in NRW in Köln.

    Antwort von UniErfurt 19.06.2013
    Für diese Studienrichtung gibt es keinen NC.

    Kommentar von albania98 16.06.2013
    Wie soll ich das verstehen.
    Könnte man dort theoretisch auch mit einem grottenschlechten Abiturdurchschnitt anfangen ???

    Antwort von dompfeifer 15.06.2013
    Und nach dem Studium der Islamwissenschaften würde ich mich bei Nachrichtendiensten, z.B. beim BND, bewerben.

    http://www.gutefrage.net/frage/islamwissenschaft-studieren—welcher-abi-durchschnitt-nc

    ***gröööööhl!

  14. Naja, wer das Leben der kleinen Aisha unter ihrem Mohammed als „gutes Leben“ bezeichnet, der muss schon sehr entartete Gedankengänge aufweisen.

    Auch die kleine Nilgün – als fiktive Stellvertreterin für unzählige geschändete Mohammedanerkinder – hat den Wahren Islam verstanden und in den Augen unserer Politik ein „gutes Leben“ unter dem Islam und der Scharia vor sich?

    http://www.courrierinternational.com/files/illustrations/article/2009/07/BurqaBabes/1.jpg

    Nun ja, wie schon gesagt, einige Gesellschaftsschichten, besonders aber Politikerkreise, sind tatsächlich spätrömisch-dekadent-entartet, man erinnere sich nur an Päderastian Edathy und die Beschönigungen, Verharmlosungen und Rechtsbeugungen, um den Kindesmissbrauch des Vorzeigemigranten, Islamo- und Pädophilen Sebastian Edathiparambil unter den Teppich zu kehren.

  15. Bisher dachte ich, dass Affen mit Waffen gefährlich sind.

    Mittlerweile weiss ich, dass Affen mit Stempeln und Siegeln noch viel gefährlicher sind.
    😉

  16. Wieder mal KALIFAT NRW in Reinkultur!

    Der GENERAL-ANZEIGER mit seiner Super-Islamschleimerin Inhoffen ist ja schon lange dabei sich als KALIFATS-Staatsorgan zu positionieren.

    Da wird regelmäßig groß über die vermeintlichen Abi-Fähigkeiten einiger Islamo-Besatzerinnen krakeelt – OHNE natürlich darauf hinzuweisen dass das sich das NRW-„Qualitäts-Abi“ von Jahr zu Jahr immer mehr einem Hauptschul-Niveau nähert, gerade um diese Islamo-Analfabeten besser integrieren zu können.

  17. #17 gegendenstrom (07. Jun 2014 13:47)

    :mrgreen:

    Islamwissenschaft…muuuaahaha…das ist sowas wie ein Schwarz-Schimmel.

  18. Koranschüler sind anders!
    Ja wohl, wir sind der Fels in der Brandung.
    Integrationsmaßnahmen, besondere Förderung, Sprachkurse „Schei.. drauf“
    Die Gutmenschen sind unser Mittel zu Zweck, der Totalen Übernahme.
    Ihr nützlichen Idioten habt ihr es immer noch nicht Kapiert?
    Ja wohl, wir haben euch schon halb übernommen…
    Satire,Ironie ?

  19. BERLIN:

    Bildungs-Oasen wie der Rütli-Campus,
    http://www.spiegel.de/schulspiegel/ruetli-schule-wie-berlin-die-gemeinschaftsschule-klonen-will-a-869918.html

    allumfassende INTEGRATIONSPROJEKTE wie „Berlin braucht dich“
    (Begleitung ab der 7. Klasse bis zum attraktiven (gut bezahlten) Job im öffentlichen Dienst oder der Privatwirtschaft)
    http://www.berlin-braucht-dich.de/

    und QUOTEN
    für ein besseres Leben der Migranten
    :

    Jeder 5. Azubi im öffentlichen Dienst hat Migrationsgeschichte

    Wie aus den am Dienstag vorgestellten Zahlen des „Beruflichen Qualifizierungsnetzwerks für Migrantinnen und Migranten“ hervorgeht, erhöhte sich ihr Anteil im öffentlichen Dienst und Betrieben mit Landesbeteiligung 2012 auf 18,1 %.

    „Jeder 4. Berliner hat bereits migrantische Wurzeln“, sagte die Berliner Integrationsbeauftragte Monika Lüke.
    Die neuen Zahlen entsprächen damit nahezu der Berliner Realität.

    Insgesamt wurden in Verwaltung und Landesbetrieben im vergangenem Jahr 2.027 neue Azubis eingestellt. Davon hatten 367 einen Migrationshintergrund.

    Die vermehrte Einstellung von Migranten in Verwaltung und Betriebe sei nicht nur politischer Wille, sondern demografische Notwendigkeit, betonte Lüke.
    Und Beispiele wie bei den Bezirksämtern zeigten:
    „Wo ein politischer Wille ist, da klappt das auch.“
    Langfristig werde bei den Beschäftigten ein Migrantenanteil von 25 % angestrebt.

    Der Berliner Senat wirbt bereits seit 2006 mit der Kampagne „Berlin braucht Dich!“ für mehr Migranten in Behörden und Landesbetrieben.
    Unter Federführung des Beruflichen Qualifizierungsnetzwerks ist zudem 2009 ein Konsortium gebildet worden, in denen Schulen mit den Behörden und Landesbetrieben wie den Wohnungsbaugesellschaften, den Verkehrsbetrieben, dem Klinikkonzern Vivantes oder den Berliner Wasserbetrieben zusammengeführt werden.

    Seit diesem Jahr sind auch Betriebe aus der Metall- und Elektroindustrie, und damit aus der Privatwirtschaft, in das Netzwerk eingebunden. Dazu gehören unter anderem die Berliner Filialen von BMW, Osram und Mercedes-Benz, hieß es.

  20. Ich habe mir auf „youtube“ einige Vorträge von Ibrahim Abou- Nagie angesehen.

    So viel Unsinn/Blödsinn/Schwachsinn auf einen Haufen – den er ernst meint- habe ich wirklich noch nie gehört!!!

    Dieser Mann kann Deutschland nichts geben, außer seiner unsäglichen Dummheit.

    Es ist kein Wunder, dass Moslems überdurchschnittlich schlecht gebildet sind.

    Mit freiheitlichen Grüßen
    g.witter

    PS. Was hat ein Abitur noch für ein Zweck, wenn Firmen immer mehr „Eignungstests“ durchführen müssen, um Einserabiturienten in „sozialen Kompetenzen“ oder Basisrechnen nachzuschulen?

  21. #20 ridgleylisp

    abitur/nrw/hauptschulniveau

    qualität?
    Mein abitur liegt nächstes jahr 50 jahre zurück.
    Wenn ich so manche abiturienten von heute mit uns damals vergleiche, entsprechen diese (nicht einmal)hauptschulabgängern von 1965 – d.h. also
    man kann das qual…dingsbums von nrw heute überhaupt nicht mehr „ABITUR“ nennen.
    abitur damals bedeutete ALLGEMEINE HOCHSCHULREIFE.
    Noch son schmankerl am rande:
    zu beginn jedes semesters sehe ich in marburg die kinderchen (björn-torben und lea-sophie und so) in den einführungswochen: entweder mit ner düse in der hand oder …(bei bedarf ergänzen) – kommt mir eher vor wie die einführungswochen im kindergarten.
    Und die haben auch eine bescheinigung bekommen, wo so etwas wie allgemeine hochschulreife draufsteht…
    [ich habe etwas falsch gemacht, wenn ich jetzt nicht moderiert werde…]

  22. Liebe Redaktion, leider ist euch ein uraltes Posting dazwischen gerutscht:

    „Wenn man das Niveau nur genügend absenkt, können DEMNÄCHST auch interessierte Schimpansen Abitur machen.“

    Tatsächlich sind die untersten Stufen der Primaten heutzutage sogar in der Mehrheit, und das nicht nur auf Schulen, sondern über den „Marsch der ’68er durch die Institutionen“ überall dominant.
    Das beginnt bei Barroso als Alt-Maoist und endet längst nicht bei US-Oligarchen-Puppe Merkel.

  23. OT: Buchempfehlung
    Tom Kratmans „Caliphate“ ist in der Kindle Version heute umsonst bei Amazon erhältlich. Kratman schreibt harte militärische Science Fiction, wovon er als ehemaliger Berufssoldat einiges versteht. Caliphate spielt im Europa des 22. Jahrhunderts. Zentrale Figur ist eine junge Frau, die in die dann wieder legale Sklaverei verkauft wird.

  24. Ich habe in meiner Grundschulklasse auch einige türkische Kinder (7) Die Jungs unter ihnen gehören zu meinen Besten. Ehrgeizig, super erzogen und einfach äußerst nett, werden sie die einzigen sein, denen ich im nächsten eine Empfehlung für ein Gymnasium geben werde. Die Eltern sind alle berufstätig (zum Teil mit nettem Häuschen und 3er BMW) und darauf bedacht, dass ihre Kinder etwas werden hier. Leider sind natürlich nicht alle von dieser Art.

  25. 🙂 Jedes Klischee von der integrationsunwilligen Koran-Parallelgesellschaft erfüllt…. Holt die Autorin, Lisa Inhoffen, eigentlich auch schon die Koran-Schule nach ?

  26. #31 Rascasse10 (07. Jun 2014 15:41)

    Ich habe in meiner Grundschulklasse auch einige türkische Kinder (7) Die Jungs unter ihnen gehören zu meinen Besten. Ehrgeizig, super erzogen und einfach äußerst nett, werden sie die einzigen sein, denen ich im nächsten eine Empfehlung für ein Gymnasium geben werde. Die Eltern sind alle berufstätig (zum Teil mit nettem Häuschen und 3er BMW) und darauf bedacht, dass ihre Kinder etwas werden hier. Leider sind natürlich nicht alle von dieser Art.
    —————–

    Wenn die Kinder nett und intelligent (so wie ihre Eltern) sind, gehen sie sicher nicht in eine Koranschule, oder?

  27. #35 Milli Gyros

    Doch, sie gehen zumindest in die Moschee. Was sie dort lernen oder an Indoktrination erdulden müssen, entzieht sich meiner Kenntnis. Zwei von meinen „Spitzentürken“ haben jeweils Mütter mit Kopftuch, die hervorragend Deutsch sprechen und selber schon hier die Schullaufbahn hinter sich gebracht haben.

  28. es gibt auf YouTube eine kopftuchschnalle, die auf deutsch hijab- und „Lifestyle“-tutorials macht, mit reichlich Abonnenten. dieses Mädel hat auch angeblich das Abitur, kriegt aber nicht einen einwandfrei richtigen grammatikalischen satz hin, weder mündlich noch schriftlich. und englisch kann sie – wie sie selber sagt – so gut wir gar nicht.

    wenn die alle so sind, dann prost mahlzeit!

  29. Ja genau. Vormittags befinden sich die Kinder im 21.Jahrhundert einer westlichen Gesellschaft und nachmittags im 7.Jahrhundert einer islamischen Parallelgesellschaft.

    Diese kulturelle Schizophrenie muß bei Kindern doch Persönlichkeitsentwicklungsstörungen hervorrufen.

    Aber unser Integrationstrottel bezeichen dies als Integration. Nein, das ist Separation und Segregation islamischer Menschen in Deutschland.Das heiraus resultiernde Spannungsfeld muß zu Konflikten führen.

    An der Schule müssen alle Kinder ein einheitliches, westeuropäisches Werteverständnis vermittelt bekommen und nicht durch Religiosnunterricht konfessionell gespalten. Ethikunterricht, Werteunterricht und maximal Religionskunde.Sonst wird das hier nichts mit den nächsten Generationen in Deutschland.

  30. @ #32 Rascasse10 (07. Jun 2014 15:41)

    Nun ja, die Schläfer von 9/11 waren auch Studierte mit guten Manieren und immer so höflich grüßend.

    Warten wir mal ab, in weiteren 7 Jahren schießt denen das Testosteron ins Blut… und nochmals 7 Jahre dazu, ziehen sie irgendwo in den Dschihad. Da brauchen sie dann gar nicht mehr in den Orient zu tingeln, sondern Belgien, Frankreich, Dänemark, Schweden, Österreich und vielleicht auch Berlin, Hamburg, München, Ruhrpott, in den Bürgerkrieg gegen Christen. Die Antifa wird krawallierend flankieren…

    2033 Kölner Dom wird Fatih-Moschee

  31. @#16 Maria-Bernhardine
    Jedenfalls finde ich Katzen erstaunlich gelehrig, denn sie lesen ja keinen Koran!
    DIES WOLLTE ICH HIERMIT SAGEN! 😉
    ################################
    Ich mag Katzen auch sehr, doch einer Koranhörigen Katze würde ich den größten und schnellsten Straßenköter auf den Hals hetzen
    :mrgreen:

  32. #32 Rascasse10
    Ich habe in meiner Grundschulklasse auch einige türkische Kinder (7) Die Jungs unter ihnen gehören zu meinen Besten. Ehrgeizig, super erzogen und einfach äußerst nett, werden sie die einzigen sein, denen ich im nächsten eine Empfehlung für ein Gymnasium geben werde.
    ###############################
    Westliche Bildung ist kein Schutz vor dem Aktivieren des Islamchips und den dann oft gewalttätigen Folgen.
    Ich ärgere mich immer maßlos, dass diese Tatsache von unseren „Intellektuellen“ Lehrkörpern ignoriert wird. Sie lassen sich besch…. und ja, Hauptsache das Gehalt kommt jeden Monat.

  33. Da hätte ich auch eine ungheuer mitreissende herzerweichende Story zu liefern, nämlich von meinem chinesischem Stiefsohn:
    Mit 15 kam er aus einer typischen chinesischen Großstadt nach Deutschland und wurde gleich ins Gymnasium katapultiert. Plangemäß wiederholte er die Klasse und lernte Deutsch.
    Ohne weitere Ehrenrunde machte er sein Abitur mit 2,3. Aufgrund der für die ingenieurwissenschaftlichen Fächer angewandten Formel, welche Mathematik-, Physik- und Chemie-Noten höher bewertet als andere, schaffte er den Sprung an eine Spitzen-Uni und studiert mittlerweile diese harte Disziplin im vierten Semster.
    Langweilig, meint ihr? Unspektakulär meint ihr?
    Eigentlich nur das, was man von einem nicht allzu blöden Typ erwarten kann?
    Recht habt ihr, so wird das auch bei uns zuhause behandelt und niemand schert sich drum.

  34. #27 g.witter
    PS. Was hat ein Abitur noch für ein Zweck, wenn Firmen immer mehr “Eignungstests” durchführen müssen, um Einserabiturienten in “sozialen Kompetenzen” oder Basisrechnen nachzuschulen?
    ################################
    Es ist seit den späten Siebzigern zu 80 % Ideologie an den Schulen vorherrschend. Ich hatte auch Einsen in den Laberfächern. Wahrscheinlich, weil ich Soziologie..Psychologie und Päderastengogik richtig schreiben konnte :mrgreen:

  35. OT

    PEINLICH – MAMA TRÄGT KOPFTUCH!

    „“Frage von mokia1 27.05.2012
    Ich schäme mich für meine Mama!!! :O Hilfe

    Hi Leute also es ist soo das wir morgen eine Klassenfahrt haben,und meine Mama mutter will unbedingt zur Bushaltestelle kommen und mich dann da Verabschieden hab schon alles versucht sie davon abzuhalten aber es hilft nichts,Sie will mit Also ich schäme mich weil sie ein Kopftuch trägt und ich dann angst habe gemobbt zu werden was soll ich tun leute hilft mir danke im vorraus 😉

    MIT „KOPFTUCH“ ZEIGT FRAU, DASS SIE KEINE KUCKUCKSKINDER HABE

    Antwort von dawala 27.05.2012
    Wenn die anderen fragen sag sie sei Russlanddeutsche oder sage sie habe sich nie daran gewöhnen können dass den Katholikinnen verboten wurde ohne Kopfbedeckung in vielen öffentlichen Gebäuden zu erscheinen.

    Anders ausgedrückt: Ein Kopftuch hat in vielen Gemeinschaften eine Bedeutung. Es sagt aus, die tragende Frau, das tragende Mädchen hat ein Dach über dem Kopf, steht der Welt nicht als Freiwild zu Verfügung. Anders ausgedrückt: Eine erwachsene Frau erklärt damit der Umwelt dass ihre Kinder von dem Mann sind mit dem sie lebt im Gegensatz zur Mehrheit der Deutschen wo jedes dritte Kind ein Kuckuckskind ist…

    CHRISTEN, DIE LACHEN KOMMEN IN DIE HÖLLE

    Antwort von gresaa 27.05.2012
    ich bin auch muslima und enttäuscht dass du dich schämst für deine mutter und für kopftuch sry aber bei sowas frage ih mich ob du ein richtiger moslem/muslima bist deine mutter wird das paradies erreichen im gegensatz zu dir wenn du dich für deine mum schämst die dir dein schönes leben geschenkt hat und für die gesetze allahs bitte denk ncht oberflächlich allah mag sowas garnislcht und wenn du gemobbt wirst dann ist es dumm weil die christen die das tun lachen eher darüber dass sie in die hölle kommen salem aleykum

    CDU HAT KATH. KOPFTUCH WEGEN RELIGIONSFREIHEIT IM GG ABGESCHAFFT 😀

    Kommentar von dawala 27.05.2012
    gresaa. falle bitte auf diese Lüge der Kriegstreiber nicht herein. Vor 50 Jahren trug noch jede anständige Katholikin in der Öffentlichkeit ein Tuch um den Kopf. Abgeschafft hat das die Christlich Demokratische Union per Gesetz. Angeblich wegen der Religionsfreiheit in unserem Grundgesetz.

    DER ZUFÄLLIGE WITZ DER SUCHMASCHINE

    Verwandte Fragen

    +Meine Tochter will nicht aufs Töpfchen…

    +Frage von dounja 15.08.2012
    bitte kann mir jemand weiter helfen
    Ich habe meine Mama am beten geträumt und das ohne kopftuch. Was hat das zu bedeuten kann mir da jemand weiter helfen. Danke im voraus

    Antwort von creeperlord 15.08.2012
    soweit ich es versteh sind träume ein fehler. ein teil des gehirns verarbitet die erlebnisse und ein anderer teil weiß nicht wass das bedeutet und versucht aus dem was der teil der grad am verarbeiten ist sendet eine art geschichte zu machen-traum. möglicherweisse schent es für dich dass deine mutter zweifelt…

    Antwort von lol32 15.08.2012
    vielleicht will sie ihren glauben ablegen

    Antwort von VKrissiV 15.08.2012
    Manchmal muss man die Haare halt auch mal lüften.

    GETÜRKTES KOPFTUCH-PROBLEM ZWECKS PROPAGANDA?

    +Frage von Hananx3 15.01.2013
    Kopftuch werde gemobbt (12)
    Hallo 🙂
    ich trage seit letztes Jahr ( 23.11.12 ) einen Kopftuch.
    Ich werde grundlos gemobbt und höre dann beleidigende Sprüche.
    Manchmal sagen andere: Kopftücher sind unnötig, Kopftuch verboten! und dann wird die Tür zu geknallt.
    Ich habe ein paar Freunde, aber manchmal wenn ich zu Hause gehe bin ich sehr traurig.
    Meine Mama redet dann mit mir und tröstet mich.
    Aber ich verstehe das nicht:
    Ich mache gar nichts, habe nichts gegen andere Religionen weil ja jeder seine eigene Meinung hat.
    Aber warum muss man mich so fertig machen? 🙁 Was soll ich tun? Danke

    IN DEUTSCHLAND HABE HEUTZUTAGE JEDER „HATER“

    von fenerium 15.01.2013
    Zuerst einmal, du musst das Kopftuch aus eigenem Willen tragen. Zweitens: wer hat heutzutage denn bitte keine ´Hater´, also einfach ignorieren 🙂 Am besten redest du mit dem Beratungslehrer in deiner Schule :))

    Kommentar von Hananx3 15.01.2013
    Danke 🙂
    Und ich liebe Kopftücher wollte schon immer eins tragen, aber meine Mutter hatte Angst das ich das 1-2 Tage trage und wegwerfe.
    Deswegen habe ich immer gesagt das ich eins tragen möchte.
    Letztes Jahr meinte meine Mutter: deine Entscheidung, ich kann nicht sagen du darfst noch nicht einen kopftuch tragen, und auch nicht du musst. Mach was du willst…

    Antwort von CoCo1973 15.01.2013

    Mit dem Kopftuch zeigst Du sehr plakativ, dass Du nicht zu den anderen gehören möchtest. Dass Dir andere dann mit Ablehnung begegnen, muss Dich nicht wundern. Stell Dir mal vor, in einem muslimischen Land würden deutsche Mädels im Minirock oder Bikini herumlaufen. Oder in Saudi-Arabien mit einem Riesenkreuz um den Hals. Da wäre aber ganz was anderes los. Deswegen ist es trotzdem falsch, dich zu mobben. Aber letztlich ist es an Dir, Deine Zugehörigkeit zu dem Land, in dem Du lebst und das für Dich zahlt, zu beweisen. Wenn Du das Tuch weiter trägst, kannst Du schon mal davon ausgehen, dass Dein weiteres Leben schwerer wird, z.B. im Beruf. Ich persönlich möchte nicht, dass sich die Leute, mit denen ich rede, hinter irgendetwas verstecken. Und auch nicht, dass jemand seinen Glauben so demonstrativ vor sich her trägt. Du bist erst 12. Stelle Deinen Glauben in Frage. Wenn Du Grips hast und frei denken kannst, kommst Du schon selber drauf.

    Vorschlag: Taqiyya!

    Antwort von soaringsparrow 15.01.2013
    In dem alter sind kinder grausam. du hast es ja vorher auch nicht getragen, wäre es schlimm, wenn du es jetzt (nur in der schule ) nicht tragen würdest?
    aus erfahrung weiß ich, dass man sich leider der gesellschaft anpassen muss, bis sie vernünftig wird!““
    http://www.gutefrage.net/frage/kopftuch-werde-gemobbt-12

    Anm.: Wie ich gestern schon andeutete, werden hier Fragen von Moslems erfunden, um propagandamäßig zu antworten;
    auch diess ist Da’wa: Ruf zum Islam, Mission, Werbung

    +Über 80 Wege Da’wa zu machen

    (…)

    40. Das Internet. Verwendet das Internet für Gespräche über Dawa oder beteiligt euch an Chaträumen und Foren, wo der Islam schlecht gemacht wird.

    41. Die Medien. Beteiligt euch an der Ausweitung von Dawa, indem ihr Radio- und Fernsehprogramme entwickelt und präsentiert oder schreibt islamische Artikel für die lokale Zeitung. Diese Programme sollten dann möglichst weit über die erwähnten Mittel der Kommunikation bekannt gemacht werden.

    42. Aufkleber. Sorgt für das Anbringen von Aufklebern, die gute islamische Mahnungen enthalten an dafür angemessenen Orten, z.B. für das Gebet auf Reisen in Verkehrsmitteln wie Bussen oder Flugzeugen. Verteilt Aufkleber für die verschiedenen Anlässe wie das Verlassen oder Betreten des Hauses, des Badezimmers, etc., die die Leute dann in ihren Häusern aufhängen können…

    (…)

    http://www.way-to-allah.com/themen/80_Wege_Dawa_zu_machen.html

  36. Um Ausbildung, Studenten und Islam geht es auch den ISIS-Leuten in Syrien. Dort überfällt man neben Dörfern auch einfach Student(inn)en auf dem Weg zu den Abschlußprüfungen, um sie in Lagern umzuerziehen und an der Waffe auszubilden. Die Regierung läßt auf Staatskosten schon Prüflinge vom Militär eskortieren!
    Neues über die (auf Seiten des Auslands) teils haarsträubenden Umstände und den Ausgang der Präsidentschaftswahl sowie die zu 180° auseinandergehenden Reaktionen in Ost und West darauf ab jetzt wieder bei: http://mephistohinterfragt.wordpress.com/syrien-was-die-meisten-medien-nicht-bringen-ii/
    (Der Autor ist anscheinend „von der Front“ zurück)

  37. Das ist doch bekannt: Ein Abitur in NRW entspricht einem Schwerbehindertenausweis in Bayern.

  38. er im Kommentarbereich auf youtube:
    nedjobozz
    vor 11 Monaten

    Die schule ist so scheisse gibst nur opfers drauf

    Alica Kranz
    vor 8 Monaten

    Hej ich gehe auch auf dise Schule 🙂

    liaalixx
    vor 2 Jahren

    ehmm jua ..ohne ton= uncool !!

    __________________________________________

    LOL LOL LOL LOL LOL LOL

  39. BILD
    Aufgeheizte Stimmung bei Salafisten-Kundgebung in Freiburg
    SA. 7.06.2014, 19:52

    Pierre Vogel

    Freiburg (dpa/lsw) – Mit einem Großaufgebot an Beamten hat die Polizei auf einen Auftritt des umstrittenen Salafisten-Predigers Pierre Vogel reagiert. Die Atmosphäre in der Freiburger Innenstadt mit Vogel und dem Prediger Sven Lau als Hauptredner sei aufgeheizt gewesen, sagte ein Polizeisprecher. Es wurden am Samstag Flaschen in Richtung Rednerbühne geworfen. Zudem gab es Pfiffe und Sprechchöre von Gegendemonstranten. Die Salafisten hatten die Kundgebung bei den Behörden angemeldet. Die Sicherheitsvorkehrungen waren verschärft. Nach Angaben der Polizei kamen rund 200 Menschen zu der Kundgebung, mehrere Hundert Menschen demonstrierten dagegen.

  40. Man frage doch jeden, der im islam nichts schlimmes sieht:
    Was ist dir das liebste?
    Und egal, was er/sie/es dann sagen:
    Frage sie, ob sie sich schon informiert haben, was der islam dazu sagt.
    Und egal, was immer es auch sei:
    Für den islam ist das alles „haram“
    Nichtislamische dichtung – haram
    nichtislamische musik – haram
    wissenschaft – haram (denn im koran steht ja alles, was man WISSEN muss.)
    Diese liste lässt sich beliebig fortsetzen.
    Ob das dann nicht endlich zu einem umdenken, zu einem massenhaften wechsel zur wahrheit und damit zum kampf gegen den islam führt?

    Verbreitet das bitte ÜBERALL und massenhaft!

Comments are closed.