imageDie diesjährige Bilderberger-Konferenz findet gerade in Kopenhagen statt. Hier ist die Liste der Teilnehmer und die Themen. Ganz interessant!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

91 KOMMENTARE

  1. Ach, die „geheime“ Konferenz die weltweit schon bekannt ist.

    Auch die „geheimen“ Teilnehmer sind ja alle schön aufgezählt.

    Bitte, lasst doch diese Paranoia mit den angeblichen „Geheimbünden“ die Milliarden dazu zwingen zu kaufen und zu konsumieren.

    Mir ist eine Merkel, ein Gauck, eine Roth und wie sie sonst heißen die öffentlich zu den verrücktesten Sachen aufrufen unheimlicher als die Angst vor jemanden der „angeblich“ alles im geheimen tut.
    Man kann ja alles dort hinein interpretieren was schief läuft.

    Die Dummheit vieler ist damit nicht zu entschuldigen.

  2. #4 Merkwuerden (01. Jun 2014 16:23)

    „Bitte, lasst doch diese Paranoia mit den angeblichen “Geheimbünden” die Milliarden dazu zwingen zu kaufen und zu konsumieren.“

    Du hast dich entlarvt:

    „Die Dummheit vieler ist damit nicht zu entschuldigen.“

  3. #2 Bonn (01. Jun 2014 16:20)

    Wie wäre es demnächst mit Bernd Lucke auf der Liste?

    Das ist nicht witzig, Herr Profi-Politiker, der Sie keine Gelegenheit auslassen, Lucke und die AfD – ganz im Sinne Merkels und der Antifanten – mit Dreck zu bewerfen.

  4. Wer bei der Aufzählung und der ÖFFENTLICHEN BEKANNTMACHUNG immer noch an etwas „geheimes“ glauben will, dem kann nicht geholfen werden.

  5. “INT Üzümcü, Ahmet Director-General, Organisation for the Prohibition of Chemical Weapons”

    Nett, das hat was. Erstens sowie und zweitens, weil die Türkei allem Anschein nach oder sogar wasserdicht bewiesen hinter dem Giftgasanschlag vom 21. August 2013 mit Hunderten von Toten Syrern steckte, der Assad in die Schuhe geschoben werden sollte.

  6. #7 Tiefseetaucher: Das mit Dreck werfen hat Herr Lucke selber ja sehr gut gemacht, denn das erste, was ich von der AfD am Abend der EU-Wahl nach den Hochrechnungen las, war Lucke, wie er versprach, nicht mit UKIP (und anderen Rechtspopulisten) zusammenzuarbeiten. Es könnte sich, auch wegen „Zeitbombe Henkel“ (AfD-Basis-Aussage!) um eine Bewegung handeln, die Protestwählerstimmen abgreifen soll. Von daher würde #Bonns Aussage perfekt passen, denn sieht man Lucke als Teil des NWO-Plans würde Lucke perfekt in die Bilderberg-Konferenz passen.

    Liebe AfD-Basis, straft die Kritiker Lügen, ZWINGT eure Parteioberen zum „richtigen“ Kurs und zur Zusammenarbeit mit anderen, „bösen, rechtspopulistischen“ Parteien. Und zwar mit ALLEN, die patriotisch und eurokritisch sind. (Es gibt nicht mehr nur EINE rechte deutsche Partei im EU-Parlament…)

    LG
    Hildesheimer

  7. Bin ich durch einen Trojaner auf eine Antifa Seite geführt worden?

    Unternehmen können mir keine Polizei nach Hause schicken, wenn ich ihre Produkte nicht will.
    Der Staat schon … der kann auch ungestraft einen „Schuldenschnitt“ machen, mir verbieten meine Wohnung an bestimmte Menschen zu vermieten und mir 50000 Euro Strafe dafür anzudrohen …
    Und ich bekomme einen Gerichtsvollzieher nach Hause, wenn ich die Finanzierung der Öffentlich Rechtlichen gez Sender nicht übernehmen will …

    DAS ist Gewalt, gegen die ich machtlos bin – nicht der Verschwörungsmist in dem Artikel.

  8. #2 Bonn (01. Jun 2014 16:20)

    Es reicht allmählich mit Ihren dauernden unqualifizierten Pöbeleien gegen die AfD! Wenn Sie nur ein bißchen Ahnung von der Materie hätten, dann wüßten Sie, daß Lucke und die AfD die Rolle der Banken in der Euro-Krise scharf kritisieren! In Kopenhagen wimmelt es aber von Top-Bankern!

  9. Konspirativ oder nicht, ich traue diesem Bilderberger-Spuk nicht über den Weg. Es wirkt auf mich wie ein Machtinstrument der angestrebten „New World Order“ mit einer Weltregierung der Eliten.

    Wer dran teilnimmt ist für mich auf Dauer unten durch und nicht mehr wahl- oder vertrauenswürdig.

  10. #4 Merkwuerden

    der Verein ist wirklich nicht ohne. Und früher gab es immer eine Nachrichtensperre. Erst das Internet hat dieses obskure Treffen ans Licht der Öffentlichkeit gezerrt. Die sind also selbst schuld, dass sich rund ums Treffen „Verschwörungstheorien“ ranken.

  11. #12 Biloxi: Was ist mit berechtigten Sorgen um Land und Leben ? Was werden Sie sagen, wenn es der AfD-Basis nicht gelingt, Herrn Lucke und Henkel zur Zusammenarbeit mit echten patriotischen und Eurokritischen Parteien zu bewegen ? Dann platzt womöglich das von „uns hier“ gewünschte Rechts-Bündnis…aber halt, hat nicht Herr Lucke bereits am 25.05. klargestellt, wohin die Reise geht, als er solche Zusammenarbeit kategorisch ausschloss?

  12. Die Bevölkerung ist ansich noch zu übersättigt und zurfrieden mit derartigen Verhältnissen. Ansonsten wären längst Parteien, die sich klar gegen eine solche Ausplünderung der Deutschen stellen (sehr viel klarer als die AfD übrigens), klar an der Spitze bei den Wahlen.

    Aber der Michel mag es masochistisch: zahlen, gepeinigt werden, zusammengeschlagen werden, zahlen…

  13. #12 Bayernstolz

    Eins ist sicher, diese schmierigen Typen wollen nicht das beste für uns, sondern ausschließlich für sich. Und das ist unser Geld.

  14. Nun ist auch raus: der Oberscheich und FIFA Funktionär Abu-bin-Leckmichfett hat die FIFA geschmiert, um sich den Weltcup zu sichern. Wie zu Mohammeds Zeiten 🙂 (eben gesehen auf ZDF Info, vielleicht bin ich nicht der erste, der das postet)

  15. OT:
    Das ist eine sehr interressante Info bezüglich des MÜFFI am Stachus.

    Es wurde letztens ein US-Soldat gegen 5 afghanische Terroristen ausgetauscht:

    Sie (afghanische Terroristen) werden heute im Golf-Emirat Katar erwartet. Dort sollen sie zunächst ein Jahr lang unter strikter Überwachung leben. Die Männer würden von Vertretern des Taliban-Verbindungsbüros in Doha und des Führungsrates der Taliban in Empfang genommen, heißt es in einer Mitteilung. „Sie werden mit ihren Familien in Katar bleiben und ein normales Leben führen.“

    Na dann ist doch alles gut. Vielleicht wird bald in München auch ein Talibanbüro errichtet direkt im MÜFFI wo wir dann heissbegehrte Terroristen aus einem Gefangenenaustausch entgegennehmen können.

  16. Wenn Thomas Enders, CEO Airbus Group, hingeht, dann dürfte sich die Konferenz wohl lohnen.

    Wenigstens ist Trittin nicht mehr dabei.

  17. Was sofort bei der Durchsicht der Teilnehmerliste auffällt:

    Teilnehmer sind unbekannt / unwichtig.
    Das heißt die Veranstaltung ist so dubios geworden, dass sich bekannte Personen nicht zeigen wollen. Es werden also Stellvertreter geschickt.

    Aus Russland ist keiner dabei, also Russland ist Bilderberger-frei.

    Das Thema „Ukraine“ wird ohne Vertreter von Russland / Ukraine diskutiert – das sagt schon alles.

  18. @ #27 Schüfeli

    Mir ging es genauso. Ich halte die Konferenz für überbewertet. Eher was für Verschwörungstheoretiker… Gegen die brachiale Macht der Wählerwanderung, wenn das System einmal ins Rutschen gekommen ist, haben unsere vereinigten „Eliten“ von heute keine Chance…

  19. Wieso igelt man sich ein bei diesem Treffen? Keine Pressekonferenz, keine Themenliste, nix. Klar, daß da Gerüchte ins Kraut schießen.

  20. Es ist unfair die Bilderberger mit dem ueblichen Schmutz zu bewerfen,

    bevor man nicht als Fakt weiss, worueber wie gesprochen wird.

    Konservatives Denken, Rechenstift ist dringend noetig.

    Die westliche Welt ist dem Schuldenwahn verfallen.

    Leider hat „Globalisierung“ zum Ruin vieler traiditoneller Branchen in westlichen gefuehrt,
    man faselt staendig davon, wie great dies sei und vergisst die Kinderarbeit, Dumpingloehne die den Menschen in Entwicklungslaendern gezahlt werden,

    die Arbeitslosen in eigenen Laendern, denen ihre traditionellen Arbeitsplaetze verloren gingen.

    Stoppt the fucking EU
    Das schlimmste ist, dass Milliarden zur Finanzierung unseres biologischen Unterganges herausgeworfen werden, wie zur Massenmigration von ungeeigneten Analphabeten mit 0 Chance zur Integration aufgewendet werden.

  21. OT Die AfD wirkt. Die CDU beginnt ihr konservatives Profil zu schärfen.
    Singen oder nicht singen, das ist hier die Frage.
    DFB-Elf Innenminister de Maiziere eröffnet Hymnen-Debatte

    Bundesinnenminister Thomas de Maiziere wünscht sich von den deutschen Fußball-Nationalspielern künftig mehr Gesangseifer bei der Nationalhymne. Es störe ihn „schon ein bisschen“, dass nicht alle Nationalspieler die deutsche Hymne vor Länderspielen mitsingen würden, sagte der CDU-Politiker weniger als zwei Wochen vor Beginn der WM-Endrunde in Brasilien in einem Interview mit der „Bild am Sonntag“: „Die Spieler treten für Deutschland an. Ich würde mich freuen, wenn sie sich mit der Hymne zu ihrem Land bekennen.“

  22. #27 Schüfeli (01. Jun 2014 17:29)

    Bin gespannt darauf, was Obambi bald zu Ukraine in Warschau sagt.

    Stehen wir kurz vor der Endlösung der Krise?

  23. @#4 Merkwuerden (01. Jun 2014 16:23)

    Nur weil du die Verbindungen nicht siehst, heisst das noch lange nicht das sie nicht existieren.
    Merkel wäre jetzt wohl kaum deine Kanzlerin wäre sie die 2 Jahre vor ihrer Wahl nicht Teilnehmerin am Bilderberg-Meeting gewesen.

  24. #18 solaris

    Sorry, dein tägliches AfD/Lucke-Bashing ist peinlich – und das ist noch sehr milde ausgedrückt!

    #18 solaris

    Aber der Michel mag es masochistisch: zahlen, gepeinigt werden, zusammengeschlagen werden, zahlen…

    Exakt diese Situation gab es nach Ende des 1. Weltkriegs. Im Rahmen des Versailler Vertrag musste Michel zahlen und zahlen und wurde zudem gedemütigt bis aufs Blut. Bis dann 19 Jahre später die Retourkutsche kam …

  25. Der bekannte Autor und Journalist Jürgen Roth recherchiert in seinem neuen Buch u. a. auch über die Bilderberger:

    deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/05/24/europa-putsch-einer-kleinen-elite-gegen-den-demokratischen-staat

  26. #34 Paspertin (01. Jun 2014 17:59)

    Wieso igelt man sich ein bei diesem Treffen? Keine Pressekonferenz, keine Themenliste, nix.

  27. Nachtrag zu #33 KDL:

    Da ist mir ein kleiner Rechenfehlerfehler passiert: von 1918 bis 33 sind es natürlich nur 15 Jahre (oder wenn man alternativ die Zeit bis 1939 rechnet wären es 21 Jahre).

  28. Frage an KEWIL oder jene die das evtl. auch wissen:

    Oben in der Fotocollage ist das Symbol der ‚OIKOUMENE‘ gezeigt.

    Welcher der in der Wirtschaftswoche genannten Personen ist offizieller Vertreter dieser ‚OIKOUMENE?‘

  29. #36 Cedrick Winkleburger (01. Jun 2014 1

    „Wieso igelt man sich ein bei diesem Treffen? Keine Pressekonferenz, keine Themenliste, nix.“

    Ist doch sonnenklar: Weil sie was zu verbergen haben, was das Volk auf keinen Fall wissen darf. Die haben ganz einfach Angst vor der Wut des Volkes. Sie sind zwar mächtig und einflussreich, aber nur relativ Wenige, da können sich die Kräfteverhältnisse schon mal leicht umkehren.

  30. #16 BePe (01. Jun 2014 17:00)

    „Der Verein ist nicht ohne“

    Weil es Internet gibt, ist „jetzt“ erst „herausgekommen“ ….

    Soll also heißen, weil Menschen früher faul waren und nicht lesen wollten macht es uns das Internet jetzt „leicht“.

    Viel zu leicht, weil man wegen des Internet jetzt jeden Müll zu Verschwörungstheorien hören und sehen kann.

    Für mich ist es nur logisch, das es nicht eine kleine Gruppe ist, die Milliarden beherrscht. Schon allein die Tatsache das sich HerrX und FrauY mal so oder mal so entscheiden können, UND DAS MILLIARDENFACH, würde so eine „geheime Planung“ zu Nichte machen.

    Es mag sein, das es Gruppen gibt, die Menschen dank ihrer Gier nach Geld und Macht auch in den Ruin und Wahnsinn treiben. Daran sind aber nicht diejenigen Schuld die so etwas anbieten sondern das Individuum das sich blind auf etwas verlässt was einem versprochen wird.

    Auch im Zeitalter des Internet gilt: Hirn einschalten!

  31. #36 Cedrick Winkleburger

    Wieso igelt man sich ein bei diesem Treffen? Keine Pressekonferenz, keine Themenliste, nix.
    ————————————-
    Ich hatte sie hier eingestellt.
    Weg!

  32. @ Biloxi

    Hier im Kommentarbereich konnte ich schon einmal den Vorwurf lesen, Lucke sei ein Freimaurer. An solchen Spekulationen beteilige ich mich nicht, solange keine überprüfbaren Daten wie Name der Mitgliedsloge, des erreichten Grades und eventuelle Ämter in der Loge genannt werden. Daß es personelle Querverbindungen von der AfD zu freimaurerischen Vorfeldorganisationen wie den Rotariern gibt, ist bereits öffentlich bekannt. Am wenigsten in der AfD traue ich Dagmar Metzger und Konsorten.

    @ einMichel

    Gegen die OIKOUMENE wird der Vorwurf erhoben, an einer Welteinheitsreligion zu basteln. Gerade für die katholische Kirche wirkt es seltsam, protestantische Lehren, die sie vor dem Zweiten Vatikanum klipp und klar als Häresien benannt hat, nun „gleichberechtigt“ neben ihren sehen zu müssen.

  33. #28 Reconquista2010 (01. Jun 2014 17:45)

    „Gegen die brachiale Macht der Wählerwanderung, wenn das System einmal ins Rutschen gekommen ist, haben unsere vereinigten “Eliten” von heute keine Chance…“

    Ist das so? Könnte mir eher vorstellen das die sich dort was ausdenken, um von Wählerwanderungen „unabhängig“ zu sein.

  34. #4 Merkwuerden (01. Jun 2014 16:23)

    Ach, die “geheime” Konferenz die weltweit schon bekannt ist.

    Auch die “geheimen” Teilnehmer sind ja alle schön aufgezählt.

    Bitte, lasst doch diese Paranoia mit den angeblichen “Geheimbünden” die Milliarden dazu zwingen zu kaufen und zu konsumieren.

    Mir ist eine Merkel, ein Gauck, eine Roth und wie sie sonst heißen die öffentlich zu den verrücktesten Sachen aufrufen unheimlicher als die Angst vor jemanden der “angeblich” alles im geheimen tut.
    Man kann ja alles dort hinein interpretieren was schief läuft.

    Die Dummheit vieler ist damit nicht zu entschuldigen.

    Absolute Zustimmung. Einige der Kommentatoren sind wohl nicht weit vom Glauben an die Weltverschwörung entfernt. Können die sich nicht bei Ken Jebsen austoben und PI damit in Ruhe lassen?

  35. Für mich ist es erst mal nur eine ganz gewöhnlich Interessengruppe. Eine sehr mächtige zwar und mit großem Einfluss auf uns alle. Aber ich denke manchmal kommt es gut manchmal schlecht.
    Mehr würde ich jetzt dazu nicht sagen.

  36. Diejenigen die sagen, es seien die „wirklich wichtigen“ Leute hier gar nicht dabei, machen es sich reichlich einfach, oder sind reichlich naiv (hätte ich fast gesagt). Die wahren Strippenzieher, die HINTER denjenigen stehen, deren Namen kennen wir doch gar nicht! Und es gibt Leute, die sagen doch Obama (und somit Merkel) wie sie zu handeln haben. Es ist keine ‚Verschwörungstheorie‘ sondern Verschwörungspraxis, dass dort weitere wichtige Dinge entschieden werden. Guckt doch nur mal die Namen an, mir reichen schon gleich die ersten beiden Namen Achleitner und Ackermann. (Die „Deutsche Bank“ ist ja, wie Interessierte wissen, weder ‚deutsch‘ noch eine ‚Bank’…!) oder weiter Alexander, Keith B. Former Commander, U.S. Cyber Command; Former Director, National Security Agency, dann DEU Döpfner, Mathias CEO, Axel Springer SE !
    USA Hoffman, Reid Co-Founder and Executive Chairman, LinkedIn und USA Mundie, Craig J. Senior Advisor to the CEO, Microsoft Corporation
    (aha, interessant…!!!)
    Und am bezeichnendsten : INT Reding, Viviane Vice President and Commissioner for Justice, Fundamental
    sowie der Röttgen, Norbert…
    Guckt doch nurmal wieviel (Schlüssel-)Medien aus ihren Länder dort aufgeführt sind…
    Und seit 80 Jahren stets dabei, der Pate alles Bösen, hat vermutlich inzwischen seinen eigenen Thron dort:
    USA Kissinger, Henry A. Chairman, Kissinger Associates, Inc.

  37. @ gdl1983

    Daß von den Freimaurern und ähnlichen Organisationen im Kern nichts Gutes ausgeht, kann man recht leicht erkennen. Allerdings sollte man sich nicht verrückt machen lassen, da diese Menschen eben nicht allmächtig sind.

  38. Damit hier auch mal was wirklich Substanzielles steht :

    The EU as a United States of Europe was planned by the Bilderberg from its very beginning 60 years ago :

    http://file.wikileaks.org/file/bilderberg-meetings-report-1955.pdf

    http://www.theguardian.com/world/2014/may/31/bilderberg-ukraine-summit

    Bilderberg on Ukraine: military chiefs, arms bosses and billionaire speculators

    A gathering of those who stand to make a killing out of knowing where and when the bombs might fall, how many and on whom

  39. Auch auf der Liste:

    „DEU Ackermann, Josef Former CEO, Deutsche Bank AG“,

    jahrelang Angela Merkels Einflüsterer aus der Hochfinanz!

  40. Lieber wäre mir, Leute hätten eine Ahnung, als irgendeine Meinung.
    Eine Meinung ist billig, eine Ahnung aber immer dagegen schwer erarbeitet.

  41. Ich bin wirklich über einige Kommentare hier sehr überrascht.
    Es geht doch gar nicht darum ob die Bilderbergertreffen geheim sind. Sind sie ja auch nicht und waren sie wohl nie. Jeder weiß inzwischen wo sie stattfinden, wann sie stattfinden und wer dabei ist.
    Es ist aber in einer Demokratie ein absolutes NO-GO das sich vom Volk gewählte Politiker mit führenden Köpfen der Industrie/Wirtschaft treffen und ich (das Volk), als Wähler dieser Politiker, in keiner Weise darüber informiert werde was dort besprochen wird. Normalerweise hätte in einer echten Demokratie mit echtem freiem Rundfunk gerade bei einer solchen Veranstaltung mit „Spitzenfunktionären“ aus allen Bereichen ein „mediales Nachrichtenfeuerwerk abzubrennen“. Doch nichts davon! Hinter dem Rücken der Bürger werden Absprachen und Pläne getroffen, vielleicht auch nur Gedankenaustausch aber gerade dann und erst recht stellt sich die Frage warum in einer Art und Weise wie sie wohl undemokratischer nicht ablaufen könnte.
    Das der durchschnittliche Bunzelbürger, der seine Dummheit bei jeder Wahl aufs neue zeigt sich dies bieten lässt wundert mich nicht sonderlich, das es aber bei den Lesern und Kommentatoren hier bei PI-News ebensolche geistige Nullschleifen gibt die das als „Gott gegebenes Recht unserer Politiker“ hinnehmen, verwundert mich schon.
    Obwohl solche Kommentatoren wie

    #47 gdl1983 (01. Jun 2014 18:44)

    #4 Merkwuerden (01. Jun 2014 16:23)

    mir namentlich bisher nicht aufgefallen sind ist schon sonderbar…VERSCHWÖRUNG? 😉

  42. Daß es personelle Querverbindungen von der AfD zu freimaurerischen Vorfeldorganisationen wie den Rotariern gibt, ist bereits öffentlich bekannt.
    #45 Bonn (01. Jun 2014 18:32)

    Wie Sie richtig schreiben, sind die Rotarier eine „Vorfeldorganisation“, das heißt hier: sie haben nichts direkt mit den Freimaurern zu tun, sind aber Sammelbecken für Leute, die für die Freimaurer interessant sein könnten, nämlich beruflich überdurchschnittlich erfolgreiche und gesellschaftlich einflußreiche Menschen. Und die sind in der AfD bekanntlich stark vertreten.

    Ich nehme an, jeder vernünftige AfDler wird aber spätestens dann Reißaus bei den Freimaurern nehmen, wenn er zum ersten Mal den lächerlichen Humbug und Klimbim miterlebt hat, den die da bei ihren Sitzungen veranstalten. Von Ewald Stadler gibt es ein interessantes Video dazu.

    Und was diese Dagmar Metzger betrifft, ist die doch sowieso schon draußen. Sie hat ihren Austritt ja schon mit großem Getöse angekündigt, bis heute aber leider immer noch nicht erklärt. Oder sie hat es inzwischen doch getan, aber keiner hat es mitgekriegt, weil sich eh kein Schwanz mehr für diese Dame interessiert.

  43. sind die Rotarier eine „Vorfeldorganisation“, das heißt hier: sie haben nichts direkt mit den Freimaurern zu tun

    Der Gründer des Rotary-Clubs war der Rechtsanwalt Paul Percy Harris, ein Freimaurer und Mitglied des ominösen Bohemian-Club (aus: P. P. Harris, My Road to Rotary, Chicago 1948, Seite 224). Daß Harris Freimaurer war, mußte auch Alec Mellor in seinem Buch „Logen, Rituale, Hochgrade“ (Tours 1985, S. 19) bei aller Bemühung, die Spuren zu verwischen, zugeben.

    Die Europäische Freimaurer-Zeitung „European Masonic Review vom April 1964 schreibt:

    Ich nenne unter vielen anderen bloß den Rotary-Club, den Lions-Club, den Round-Table-Club, … Es sind abgezweigte junge Schößlinge, die vom alten Stamm der Freimaurerei herkommen.

  44. Ich seh schon was das soll. Da ist dann der internationale Finanzkapitalismus der am Euro Faschismus arbeitet und Russia Today informiert mich darüber.

    Die Bilderberger gehören zu dem nutzlosen Wissen das Leute anderen Leuten verkaufen, damit diese sich irgendwie schlauer fühlen als ihre Umgebung. Bringt nix, tut nix. Als ob es Lobbyismus erst seit gestern gäbe.

  45. #26 Cedrick Winkleburger

    Interessante Doku! Das links/rechts-Schema in der Politik hat also folglich ausgedient.
    Politiker aller Parteien sind gekauft, nahezu zu alle identisch und arbeiten nur noch für Wallstreet bzw. Finanzgauner/Bankster.

  46. @ Paspertin

    Also die Verbreitung von Deismus, Agnostizismus und Atheismus (Grand Orient) erachte ich als nicht hilfreich. Wenn es um gesellschaftliche Deformation geht, sind die Logen und ihre Verbündeten stets an vorderster Front.

  47. #65 Bonn

    Ziele der Freimaurer: Gleichheit, Freiheit, Brüderlichkeit usw.
    Was haben solche Ziele mit der egomanischen unersättlichen Gier der globalisierten enthemmten Finanzeliten zu tun, denen Demokratie und Freiheit suspekt sind?

  48. Man kann unsere Politik und die Neue Weltordnung nur dann verstehen, wenn man das Geldsystem verstanden hat http://www.youtube.com/watch?v=_h0ozLvUTb0

    Das heutige Geldsystem ist ein menschenverachtendes Betrugssystem, was vollständig von materiellen Werten abgekoppelt wurde und durch den Zinsmechanismus mit seinem exponentiellen Wachstum den Reichtum ganzer Völker umverteilt. Am Ende hat eine überschaubare Gruppe plutokratischer Gauner die absolute Kontrolle über eine Nation, weil alle Massenmedien und Großkonzerne über die Zeit aufgekauft wurden und dem System dienen. Die Masse der Menschen ist zu dumm, um das System zu kapieren, daher ist das Interesse an einer verdummten Gesellschaft auch so groß bei den etablierten Systemparteien. Die Parteien sind dabei aber selbst nur Lobbygruppen der Banken, die alle zentralen Figuren sorgfältig aufbauen und die Parteien aus dem Hintergrund kontrollieren.

    Und jetzt mal was wirklich politisch Inkorrektes: die NWO will die Ausrottung der weißen europäischen Völker durch massenhafte Einwanderung genetisch fremdartiger Völker aus der dritten Welt und durch „Social Engineering“ (demographischer Suizid).

  49. @Le Saint Thomas

    Ich hab zwar keine Ahnung was für ne Sprache das sein soll, aber wenn ich da schon was von Snowden lese, kann man das nicht ernst nehmen.

    Sieht so aus als ob die russische Desinformatzia mit RT und der Bloggosphere voll erfolg gehabt hätte.

  50. @ Midsummer

    Du solltest hier unterscheiden zwischen franz. Revolution und amerik. Revolution. Als es noch kein Internet gab konnte die Denkweiße des selben Vereins von Stadt zu Stadt variieren, ganz zu schweigen von Ländern.
    Die Freimaurerei in Frankreich konnte man echt in die Tonne treten, sie ist zum Muster geworden der Kommunisten. Informiere dich lieber mal was so hinter diesen dummen Slogans abgelaufen ist, die sich selbst schon widersprechen.

  51. @ Midsummer

    Allein die Ziele Gleichheit und Freiheit vertragen sich nicht miteinander. Freiheit bedeutet die Möglichkeit einer Wahl in allen Bereichen. Beispielsweise diskriminiere ich als Vegetarier seit gut 20 Jahren die Fleischindustrie. Insofern schaffe ich eine wirtschaftliche Ungleichheit, da ich die vegetarische und vegane Lebensmittelindustrie einseitig bevorzuge. Wohin die ach so hehren freimaurerischen Ziele führen, konnte man im Terror der Französischen Revolution sehen, beim republikanischen Militär des Spanischen Bürgerkriegs, dem Haß der linken Partisanen Italiens auf den Klerus (1943 bis 1945) etc. pp.

  52. @ Lotha

    Daß die Freimaurer in katholischen und protestantischen Gegenden unterschiedliche Linien fahren, ist nicht sonderlich neu. Das Papsttum hat zu Recht die Freimaurer bereits in den 1730er Jahren als außerhalb der Kirche stehend bezeichnet. In katholischen Gegenden kommt der größte Haß auf die Kirche aus freimaurerischen oder freimaurernahen Kreisen. In protestantischen Gegenden der Welt gibt man sich schön bieder und staatstragend, da dem Protestantismus die gesunden Abwehrkräfte gegen die Logen fehlen. Weder traue ich der romanischen noch der germanischen Freimaurerei.

  53. #67 Midsummer (01. Jun 2014 21:18) #65 Bonn

    Ziele der Freimaurer: Gleichheit, Freiheit, Brüderlichkeit usw.
    Was haben solche Ziele mit der egomanischen unersättlichen Gier der globalisierten enthemmten Finanzeliten zu tun, denen Demokratie und Freiheit suspekt sind?
    —————————-

    Mit dem Gesäusel von Gleichheit, Freiheit, Brüderlichkeit, Menschenrechten…. machen sie die Menschen besoffen, schlimmer als es jemals eine Religion konnte. Die waren wenigstens so ehrlich und vertrösteten aufs Jenseits.

    Je besoffener die Menschheit gemacht wird und sich bei Brot und Spielen im Paradies wähnt, um so mehr wird sie von den genannten globalisierten enthemmten Finanzeliten ausgeplündert.

    Denn die bestimmen, wer gleich sein darf, wer welche Pseudo-Freiheiten hat und wer seine Brüder sein müssen.

    Allerdings sind diese noch relativ gut dran; Milliarden leben unterdessen im Elend, die erreicht das neue Opium gar nicht erst.

    Weil die Gierigen noch nicht genug haben, wollen sie nun eigene Mikro-Staaten, weil sie ungeniert die Demokratie für eine veralterte Technologie halten.
    Sie wollen in Zukunft eigene neue Staaten errichten – auf schwimmenden Plattformen, mit Palmen, Sonne und Swimming Pool. Eine Kolonie der erfolgreichsten Unternehmer dieser Welt. Geführt nicht wie ein demokratischer Staat, sondern wie ein Startup-Unternehmen.

    Demokratie ist für die Visionäre von Seasteading all das, wovon sie sich eingeengt fühlen: Gesetze, sozialer Ausgleich, Mitbestimmung.

    Wo Technologie keine Grenzen hat, soll auch der Staat keine mehr setzen. „Es mag seltsam klingen, aber die Demokratie ist eine veralterte Technologie. Ein paar hundert Jahre alt“, sagt Randolph Hencken von The Seasteading Institute.

    Der Gedanke, dass sich Staaten wie Startup-Unternehmen führen lassen, ohne Rücksicht auf demokratische Beteiligung, hat sich zu einer Art fixer Idee für die Lösung aller Probleme entwickelt. Paul Romer, ein angesehener Ökonom, hat ein Konzept für sogenannte Charter Cities entworfen, die außerhalb der nationalen Gesetzgebung stehen. Zum Beispiel in Ländern wie Indien. Er will Städte für bis zu zehn Millionen Einwohner bauen, die ideale Bedingungen für ausländische Investoren bieten. Ein Konzept, das fatal an Kolonialzeiten erinnert.

    http://www.3sat.de/kulturzeit/themen/176692/index.html

    Noch Fragen….?

  54. Zitat vom Link: Allerdings gibt die Organisation nicht alle Mitglieder bekannt.
    Zitat Ende

    … ich bin sicher, da sind so einige Kuwaitis, Quataris und vor allem Saudis, die nicht öffentlich genannt werden wollen.

    Hättest du den Link mal genau gelesen, kewil.

  55. #27 Schüfeli (01. Jun 2014 17:29)
    Bin gespannt darauf, was Obambi bald zu Ukraine in Warschau sagt.
    Stehen wir kurz vor der Endlösung der Krise?

    @ (#32) harkk (01. Jun 2014 17:48)

    Hinter den Kulissen scheint es Absprachen über die „Neuordnung“ zu geben. Es scheint ein Geben und Nehmen zu sein:

    ….Mit Ausnahmegenehmigung der TOPIC-Redaktion, für einen Artikel der nicht Online verbreitet wurde, gebe ich hier wieder, welche Meldung TOPIC bei Redaktionsschluß in der Ausgabe Mai 2014 erhielt … vorläufig können wir aufatmen.

    Weltkrieg oder geopolitischer Schachzug? (TOPIC)

    Zum Redaktionsschluss erreichten TOPIC noch Informationen aus einem bedeutenden sicherheitspolitischen Kreis in Deutschland. Laut Einschätzung der dortigen Experten werde es wegen der Ukraine-Krise zu keinem großen Krieg kommen. Es könnte sein, daß Russland auch noch die Ost-Ukraine bekomme, sich dafür aber in einem anderen Konfliktherd zurückhalten müsse: in Syrien. Die USA wollten unbedingt die Neuordnung des Nahen Ostens zu Ende bringen. Dafür werde ein rein islamisches, möglichst sunnitisches Syrien benötigt. Ebenso ein eigenständiger Palästinenser-Staat. Vor diesem geopolitischen Hintergrund sei auch die Einigung der zerstrittenen palästinen-sischen Fraktionen Fatah und Hamas zu sehen, die im April überraschend eine gemein-same Regierung ankündigten. Mit diesem geopolitischen Hintergrund machten auch die Geheimgespräche des israelischen Außenministers Liebermann einen Sinn. Wie er Mitte April sagte, führe er geheime Beratungen mit arabischen Ländern. ….

    http://www.neue-weltordnung.info/ukraine-krieg-propaganda-syrien/

    Ob es stimmt, wir werden es später sehen.

    MfG

  56. Geheim sind die schon lange nicht. Würden wir die Banken verstaatlichen, gäbe es keine steuerfinanzierten Bilderbergertreffen mehr.

  57. Ich weiß natürlich dass das verboten ist, daher handelt es sich hier nur um ein Gedankenspiel „Was wäre wenn“.

    Also, ein Gegner der Bilderberger schafft es die komplette Konferenz verschwinden zu machen. Was würde das bewirken oder verändern? Mir fällt eigentlich nur eine Wirkung ein: Eine deutliche Umsatzsteigerung im Sektvertrieb. Ansonsten würde nicht anders.

    Allerdings denke ich auch, dass es erwünscht ist, dass alle auf die Bilderberger (und die FED, die Rothschilds, usw) starren wie das Karnickel auf die Schlange. Deshalb wird der Kult „Bilderberger“ weiterhin sorgfältig inszeniert und mit der Aura des Geheimnisvollen versehen. Sonst würde man ja vielleicht was anderes sehen.

  58. Ich verstehe dieses Treffen nicht. Was soll diese Geheimnistuerei, dieses hinter verschlossenen Türen ? Werden die Probleme auch kritisch angesprochen, wird Klartext gesprochen ?

  59. Es wäre eigentlich nichts sogar gegen geheime Tagungen anzuwenden, wenn dort kluge Leute kluge Entscheidungen treffen.

    Die westlichen „Eliten“ produzieren jedoch nur noch Mist (siehe Lampedusa, Syrien, Irak, Ukraine, Euro, EUdSSR, Finanzkrise usw.) und vernichten eigene Länder (und somit auch eigene Lebensgrundlage) durch Masseneinwanderung.

    Diese „Eliten“ sind in dem gleichen Zustand wie der französische Adel am Vorabend der französischen Revolution – und sie werden das gleiche Schicksal erleiden.

  60. #84 Schüfeli

    Bei dieser Zerstörungswut scheint es sich bei einem großen Teil dieser „Eliten“ schlicht um gewissenlose Psychopathen zu handeln.
    Gnade Gott, wenn Psychopathen eine Neue Weltordnung schaffen!

  61. #84 Schüfeli (02. Jun 2014 00:43)

    Es wäre eigentlich nichts sogar gegen geheime Tagungen anzuwenden, wenn dort kluge Leute kluge Entscheidungen treffen.

    Die westlichen „Eliten“ produzieren jedoch nur noch Mist (siehe Lampedusa, Syrien, Irak, Ukraine, Euro, EUdSSR, Finanzkrise usw.) und vernichten eigene Länder (und somit auch eigene Lebensgrundlage) durch Masseneinwanderung.

    Diese „Eliten“ sind in dem gleichen Zustand wie der französische Adel am Vorabend der französischen Revolution – und sie werden das gleiche Schicksal erleiden.

    Ja, auch das geht in die richtige Richtung, imho.
    Ich denke, dass diese Konferenzen die Leute nur auf Spur bringen soll. Auf Spur von Genderismus, Klimawandel, Einwanderung/Asyl, NWO, Großmacht Europa und vor allen Dingen die „Aufklärung“ der Islam sei im Kern friedlich und die bösen Islamisten missbrauchen ihn nur. Islamkritik ist zu verteufeln, da es einen Krieg auslösen könnte. Nebenbei werden einem wunderbare Posten, Macht und Einfluß in Aussicht gestellt. Sicher unausgesprochen ist die Tatsache, dass es massiv ungesund sein kann, diese Angebote auszuschlagen oder gar von der Konferenz zu erzählen. Man wird schon wissen, dass das keine gute Idee wäre.
    Ich denke, dass all diese nützlichen Idioten, die da auf Spur gesetzt werden, keine Ahnung über die wahren Ziele haben, das werden nur eine handvoll Leute wissen. Nämlich die, die sich genau davor in die Hosen machen, was Schüfeli angesprochen hat: Die Angst vor dem Mob im Zuge der Überbevölkerung. Deswegen redet man den Islam schön und greift ihm global unter die Arme. Wer zu keiner Taqiyya fähig ist (Terroristen) werden bekämpft, damit der Schein des friedlichen Islams aufrecht erhalten werden kann, bis er dominant genug ist, um einen fast globalen Bürgerkrieg zu entfachen. Danach steht den Rothschilds und Konsorten der Sinn. Krieg und Milliarden Tote. Dann bleibt die „franz. Revolution“ nämlich die nächsten paarhundert Jahre wieder aus. Ganz nebenbei bombt man die islamischen Länder weg und reisst sich die Ölquellen unter den Nagel. NWO brauchen sie nicht, aber sie brauchen Gründe, um Politiker und andere Entscheider (die alle paar Jahre wechseln) in eine Richtung zu drängen.
    Wenn man die Welt verändern will und dafür z.B. 50 Jahre veranschlagt – inwieweit sind Politiker da involviert? Gar nicht! Wer würde sich einen seit 30 Jahren gut laufernden Plan von einem temporären Politiker kaputt machen lassen?
    Kennedy war einer von den Politikern, die idealistisch handelten und denen Macht egal war. So einen kann man schlecht auf Spur bringen. Deswegen ist der letzte Präsident auch einer, der den Leuten, die ihn „installiert“ haben, alles zu verdanken hat. Dass der querschiesst ist nicht zu erwarten. So geht gelenkte Politik. Und z.B. Merkel ist auch nur Erfüllungsgehilfin von Zielen, die sie vielleicht für edel halten mag, aber in der Konsequenz für uns alle tödlich sein werden.
    All das denke ich nur, weil ich den eindeutigen Koran gelesen habe und die Verschleierung und Verharmlosung dieser Ideologie in unserer Zeit (vor allen Dingen duch Nicht-Moslems) einen Grund haben muss. Und das ist er. Weltkrieg geschehen lassen, um Bevölkerung auf ein ungefährliches Maß zu reduzieren. Dass Rothschilds und Konsorten den Islam wirklich gut finden, schliesse ich aus. Die haben mit Religion sicher nichts am Hut, sondern wolen nur ihre Sippe und ihren Reichtum retten.

  62. Und zu den Rotariern (hab da mal reinschnuppern dürfen) und Lions Club, etc.
    Die halte ich für insofern harmlos, als dass sie sich lediglich gegenseitig „befruchten“. Man wird aufgenommen, wenn es der (Geheim-)Gesellschaft von Nutzen ist. Geld allein reicht nicht. Von Nutzen kann vieles sein. Immobilien zum Vorzugspreis, Operationen und Reha nach Arzt-eigenen Maßstäben, Kartellabsprachen, gut dotierte Posten untereinander (Verwandtschaft) vermitteln, etc.)
    Das sind elitäre Spaß- und Bereicherungsvereine. Mehr nicht.

    Zum Thema Breivik hätte ich allerdings auch noch etwas zu sagen, denn der passt mit seiner kontraproduktiven und widerlichen Aktion auch in mein Puzzle – dort aber mit aha-Effekt. Aber ihr haltet mich ja jetzt schon für verrückt. 🙂

  63. Aber ihr haltet mich ja jetzt schon für verrückt.

    Nein, nein.

    Es stimmt, was du sagst.

    Den Rotariern kannst du nicht selber beitreten, du musst von denen ausgewählt werden.Wenn sie dich im Visier haben, dann kommen sie selber auf dich zu. Aus irgendeinem Grund wurdest du dann für sie als wertvoll erachtet, was immer das auch sein mag.So werden die Bande geknüpft und die schon bestehenden Netzwerke verstärkt.Es kommt nur darauf an, dass du ihnen nützlich sein kannst indem du ihren Einfluss und ihre Möglichkeiten weiter erhöhst.

  64. Bei den Rotariern selbst kann es sein, dass du eine Einladung zu einem Logenabend erhältst.Rotary ist die Kinderstube der Freimaurerei, dort werden neue Mitglieder geworben.

  65. Ziele der Freimaurer: Gleichheit, Freiheit, Brüderlichkeit

    Das Problem ist, dass diese Schlagworte abstrakte Parolen sind.

    So wie sie da stehen, sind sie abstrakte Begriffe, die zwar recht erhaben klingen, aber wenig Konkretes bringen.

    Das Leben ist immer schrecklich konkret.

    Ich muss diese Begriffe konkretisieren :

    Freiheit- wozu oder wovon….

    Gleichheit mit was oder wem…

    Brüderlichkeit mit wem und wozu…

  66. #93 kaluga
    Die Freimaurer sind keine typischen Islamfreunde und sie haben viel bewegt. Der Dollar trägt schon seid eh und je Freimauersymbole.
    Steinigen und Auspeitschen tolerieren die nicht als Humanismus. Wenn sie es tun können sie keine Freimaurer mehr sein.

Comments are closed.