brüsselMarseille – Die französische Polizei hat in Marseille einen Mann festgenommen, der im dringenden Verdacht steht, an dem Blutbad im jüdischen Museum von Brüssel beteiligt gewesen zu sein. Am 24. Mai hatte ein Unbekannter das Feuer in dem Gebäude eröffnet und vier Menschen getötet. BBC meldet, es soll sich um einen Mann namens Mehdi Nemmouche handeln. Der 29-jährige sei unter anderem mit einer Kalaschnikow bewaffnet gewesen und soll sich im vergangenen Jahr in Syrien aufgehalten haben, wo er Kontakt zu Dschihadisten hatte. (Quelle: BILD)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

151 KOMMENTARE

  1. Potzblitz – ein Araber des Mondgötzenkultes um Allah und seinem „Propheten“ – wer hätte das gedacht, von einer der „friedlichsten Religionen“ weltweit überhaupt.

    Wahrscheinlich hat er:

    den Koran nicht richtig gelesen
    den Koran nicht verstanden
    den Koran nicht zu Ende gelesen
    die Suren falsch aufgefasst
    die Suren aus dem Zusammenhang gerissen

    Es handelt sich hier aber nur um einen bedauerlichen weltweiten Einzelfall, weil Allah und der „Prophet“ so etwas niemals zulassen würden.

    Allaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaahu Akbar

  2. Und ich Naivling dachte schon, die Tat atmet den Hauch des NSU (frei nach Aiman Mazyek) und wollte einen Runden-Tisch-gegen-Rechts™ einberufen.

  3. Was lernen wir daraus?
    Der Kampf gegen Rechts™ muss weiter intensiviert werden.

  4. So eine Überraschung aber auch… Und Marseille – optimaler islamischer Rückzugsraum mitten in Frankreich.

    😀

  5. Warum wundert mich das jetzt nicht im geringsten? Deutsche haben enorm viel „german Angst“ vor der Gerichtsbarkeit und dementsprechend hoch ist da die Hürde was gegen das Gesetz zu tun. Alle anderen haben da ihre eigenen kulturellen Eigenheiten gegenüber unserer Gesetzgebung….

  6. War logisch. Ein armer Moslem, der durch das weltweite Finanzjudentum zu dieser Tat getrieben wurde und damit nur unter Beweis stellten wollte, wie friedlich der Islam doch ist.

  7. Das-Sanfte-Lam,
    Einen Runden-Tisch-gegen-Rechts wird es änlasslich dieses Falles trotzdem geben. Die jetzt noch mehr aufkommende Islamkritik soll möglichst vorgebeugt werden!

  8. Huch, der ist entkommen? Ich dachte der wäre tot. Naja, viel kam ja nicht über diesen Amoklauf in den Medien. War keine amerikanische Schule wo man Waffenbesitz die Schuld für geben kann, war in EU Brüssel.

    Aber cool zu wissen, dass man sich auch in Babylon noch eine Kalaschnikow beschaffen kann wenn man will.

  9. Dann ist ja alles halb so schlimm .
    Jetzt muss die ganze Angelegenheit nur noch schön unter den Teppich gekehrt werden , und man kann zur Tagesordnung zurückkehren .
    Wenn der Täter Mehdi Nemmouche heisst ist die Sache nicht wirklich erwähnenswert .

  10. Ach im meine Marseille ! Nicht Brüssel. Ach der Fall ging total an mir vorbei.

    Alles was in Richtung Gallien liegt klingt eh alles gleich.

    War aber schon klar, dass da keiner zurück schiesst. Jude in Israel? UZI. Jude in Frankreich? Nope, is leeeeider nix!

  11. Hauptsache, mehr Geld im Kampf gegen Rechts.

    Wundert das hier wirklich jemanden? Allein als man von „Terroranschlag“ gesprochen hat, wusste ich das der Täter bestimmt nicht Jean-Pierre heißt.

  12. Ayatholla Chamenei , oberster geistlicher und weltlicher Führer der iranischen Schiiten und damit gegenwärtiger Schiiten-Papst, sagte: „Die Christen und Juden sagen: ·Du sollst nicht töten!‘ Wir aber sagen, dass das Töten einem Gebet gleichkommt, wenn es nötig ist. Täuschung, Hinterlist, Verschwörung, Betrug, Stehlen und Töten sind nichts anderes als Mittel für die Sache Allahs!” womit Chamenei den fundamentalen Unterschied zwischen Islam und Christentum in knappen Worten besser beschrieb als viele gelehrten Texte christlicher Religionswissenschaftlern oder Kritiker des Christentums.

    Sure 2, Vers 191: „Und erschlagt die Ungläubigen, wo immer ihr auf sie stoßt, und vertreibt sie, von wannen sie euch vertrieben; denn Verführung zum Unglauben ist schlimmer als Totschlag. …“;
    Sure 2, Vers 193: „Und bekämpfet sie, bis die Verführung zum Unglauben aufgehört hat und der Glaube an Allah da ist. …“
    Sure 3, Vers 118 : „Oh ihr, die ihr glaubt, schließet keine Freundschaft außer mit euch. …“
    Sure 4, Vers 89: „Sie wünschen, dass ihr ungläubig werdet, wie sie ungläubig sind, und dass ihr ihnen gleich seid. Nehmet aber keinen von ihnen zum Freund, ehe sie nicht auswanderten in Allahs Weg. Und so sie den Rücken kehren, so ergreifet sie und schlagt sie tot, wo immer ihr sie findet; und nehmet keinen von ihnen zum Freund oder Helfer.“
    Sure 5, Vers 52: „Oh Gläubige, nehmt weder Juden noch Christen zu Freunden.“
    Sure 8, Vers 12: „… Wahrlich in die Herzen der Ungläubigen werfe ich Schrecken. So haut ein auf ihre Hälse und haut ihnen jeden Finger ab.“
    Sure 8, Vers 39: „Und kämpfet wider sie, bis kein Bürgerkrieg mehr ist und bis alles an Allah glaubt..“
    Sure 9, Vers 5: „Sind aber die heiligen Monate verflossen, so erschlaget die Götzendiener, wo ihr sie findet, und packet sie und belagert sie und lauert ihnen in jedem Hinterhalt auf. So sie jedoch bereuen und das Gebet verrichten und die Armensteuer zahlen, so lasst sie ihres Weges ziehen. Siehe, Allah ist verzeihend und barmherzig.“
    Sure 9, Vers 5: „Und wenn nun die heiligen Monate abgelaufen sind, dann tötet die Heiden, wo ihr sie findet, greift sie, umzingelt sie und lauert ihnen überall auf! …“
    Sure 9, Vers 111: „Siehe, Allah hat von den Gläubigen ihr Leben und ihr Gut für das Paradies erkauft. Sie sollen kämpfen in Allahs Weg und töten und getötet werden. … Freut euch daher des Geschäfts, das ihr abgeschlossen habt; und das ist die große Glückseligkeit.“
    Sure 9, Vers 52: „Sprich: ‚;Erwartet ihr Ungläubigen etwa, dass uns nicht eins der beiden schönsten Dinge treffen wird?‘ Und wir erwarten von euch Ungläubigen, dass euch Allah mit einer Strafe treffen wird, sei es von Ihm oder durch unsere Hand. Und so wartet; siehe wir warten mit euch.“
    Sure 47, Vers 35: „Werdet daher nicht matt und ladet sie nicht ein zum Frieden, während ihr die Oberhand habt; …“
    Sure 5, Vers 39: „Und der Dieb und die Diebin, schneidet ihnen ihre Hände ab als Lohn für ihre Taten. Dies ist ein Exempel von Allah, und Allah ist mächtig und weise.“

    Mustafa Kemal Pâscha Atatürk, Begründer der Türkei, über Mohammed und Islam
    „Diese Hirtenreligion eines pädophilen Kriegstreibers ist der größte Klotz am Bein unserer Nation!“

    „Der Islam gehört auf den Müllhaufen der Geschichte!“

    „Seit mehr als 500 Jahren haben die Regeln und Theorien eines alten Araberscheichs (Mohammed) und die abstrusen Auslegungen von Generationen von schmutzigen und unwissenden Moslems in der Türkei sämtliche Zivil- und Strafgesetze festgelegt. Sie haben die Form der Verfassung, die geringsten Handlungen und Gesten eines Bürgers festgesetzt, seine Nahrung, die Stunden für Wachen und Schlafen, Sitten und Gewohnheiten und selbst die intimsten Gedanken. Der Islam, diese absurde Gotteslehre eines unmoralischen Beduinen, ist ein verwesender Kadaver, der unser Leben vergiftet. Die Bevölkerung der türkischen Republik, die Anspruch darauf erhebt, zivilisiert zu sein, muss ihre Zivilisation beweisen, durch ihre Ideen, ihre Mentalität, durch ihr Familienleben und ihre Lebensweise.“

    Quelle: Mustafa Kemal Pâscha „Atatürk“
    (Jacques Benoist-Méchin, „Mustafa Kemal. La mort d’un Empire“, 1954)

  13. Wenn es nur immer so einfach wäre, auf einen Täterkreis zu wetten…Die Friedensreligion..
    Brüssel, die „Hauptstadt der EU“, ist in weiten Teilen ein arabisches Slum, daß nur vom Sozialhilfetropf leben kann. Wenn die EU nicht bald die Finanzierung übernimmt, wird es eng. Außer Suren-Gemurmel und Kriminalität haben die Nichtsnutze keine Beschäftigung…

  14. Solche Fachkräfte brauchen wir! Deshalb sollten wir alle nach Schland hoen und ihnen unsere Willkommenskultur darbieten! Nur so können unsere Renten noch gerettet werden! (ironie aus)Das meint auch der Bundesgauckler.(in der Wirlklkichkeit)! Dann muss es ja stimmen.
    Einen schönen Sonntag wünscht
    deris

  15. Oah könnt ihr von PI vielleicht mal sowas wie ne 500 Zeichen Begrenzung festlegen? Dauernt diese Romane hier die keiner liest.

  16. #9 Lotha (01. Jun 2014 10:48)
    Huch, der ist entkommen? Ich dachte der wäre tot. Naja, viel kam ja nicht über diesen Amoklauf in den Medien.

    Moment!

    Das war kein Amoklauf oder ein terroristischer Anschlag, sondern eine
    SCHIESSEREI! wenn unsere Leidmedien es so berichten, muss es einfach stimmen.

  17. Tja Marietta Slomka, genau wie bei dem Täter vor zwei Jahren in Toulouse,

    Schon wieder kein ( am liebsten blonder) Neonazi, verdammt was soll da bloss machen?

  18. Mein Beileid den Angehörigen.

    Was ich mal wieder nicht verstehe, dass dieser „Franzose“ in Syrien gekämpft hat und nun in Brüssel frei läuft und Menschen erschiessen kann. Das ist einfach nur Ausdruck der totalen Hilflosigkeit der Gewalten.

  19. #17 Das_Sanfte_Lamm
    🙂 Genau, vor allem die Museumsbesucher waren schwer bewafnet und aggressiv….

  20. Und in der BRD wurde im GEZiefer kurz vor den EU-Wahlen den kritischen Parteien die Anstiftung zugeschoben:“die rechtspopulistischen Parteien mit ihrer antisemitischen Haltung sind die geistigen Brandstifter.“
    Das ist der eigentliche Abschaum, der die Toten zur Volkserziehung mißbraucht.

  21. Unsere Systempropaganda hat kurz vor der Europawahl einfach von einer „Schießerei“ in Brüssel berichtet.

    Als ob sich da mehrer Bewaffnete gegenseitig ein Feuergefecht geliefert hätten. Und dann hat die Systempropaganda ganz auffällig die Meldung aus den Schlagzeilen genommen.

    Nebulöse Meldungen und heruntergespielte Berichterstattung auf der zweiten Seite sprechen für jeden Kenner der System-Meiden eine deutliche Sprache.

    Es war ein Attentat und der Attentäter war ein Moslem.

    Langsam hat der Bürger wie in der SED-Diktatur in der ehemaligen DDR gelernt zwischen den Zeilen zu lesen.

    Nicht mehr das Geschriebene ist maßgeblich, sondern das Nicht-Geschriebene!

    Wir werden von der Systempropaganda verarscht und belogen, dass sich die Balken biegen.

    Aber Gott sei Dank gibt es Aufklärung bei PI!

    Wenn es PI nicht gäbe müsste man es erfinden! 😉

  22. In den Jahren 2005 und 2006 kämpfte Mehdi Mennouch für das französische Kampfsportteam Impactu France bei holländischen und belgischen Wettkämpfen. Ob diese Ausbildung von der französischen Gesellschaft als Beitrag zu seiner Integration und Sozialisierung gefördert wurde, ist nicht bekannt. Nach dieser Grundausbildung im Nahkampf wird er weitere umfassende Lehrgänge an der Waffe in Syrien erhalten haben. Ob er dort mit Lamya Kaddors Schülern zusammen unterrichtet wurde, ist ebenfalls nicht bekannt. 😈

  23. Also laut Nachrichten von RadioEins (Berlin) war es ein Franzose(Name nicht genannt)… . Aber Kontakt zu Dschihadisten soll er gehabt haben…

  24. Nimmt mich wunder, seit wann die Behörden den Namen wissen. Das ganze ist nun 7 Tage her. Einen Tag nach dem Anschlag wusste man sicher den Namen des Täters und man wusste vermutlich auch, dass der Todesbote der „Friedensreligion“ wieder wohlbehalten in Marseille angekommen und in Sicherheit ist. Die restlichen 6 Tage versuchte man sicher verzweifelt einen Grund zu finden, wie man das ganze als Attacke eines Rechten verkaufen könnte……. Aber im Ernst, es ist ein radikaler Islamist, der in Syrien war und Kontakte zu Dschihadisten hat. Die einzigen die sich wundern, sind die vereinigten Gutmenschen in Europa.

  25. #29 Abu Sheitan (01. Jun 2014 11:04)
    In den Jahren 2005 und 2006 kämpfte Mehdi Mennouch für das französische Kampfsportteam Impactu France bei holländischen und belgischen Wettkämpfen. Ob diese Ausbildung von der französischen Gesellschaft als Beitrag zu seiner Integration und Sozialisierung gefördert wurde, ist nicht bekannt. Nach dieser Grundausbildung im Nahkampf wird er weitere umfassende Lehrgänge an der Waffe in Syrien erhalten haben. Ob er dort mit Lamya Kaddors Schülern zusammen unterrichtet wurde, ist ebenfalls nicht bekannt. 😈

    Das ist doch das Gleiche, wenn hier in Deutschland straffälligen Migranten Box-, Kickbox- und Karatetrainings (und was es alles an autoaggressiven Kampfsportarten gibt) finanziert werden.

  26. #28 Powerboy

    Langsam hat der Bürger wie in der SED-Diktatur in der ehemaligen DDR gelernt zwischen den Zeilen zu lesen.

    Nein, leider „noch lange nicht“ 🙁

    Wir, die es durchschauen, sind immer noch viel zu wenig.

    Bei der allergrössten Mehrheit der Bevölkerung funktioniert es immer noch.

    Das beweisen auch die Wahlergebnisse, und auch das wir immer noch überall angefeindet werden wenn wir im öffentlichen Leben das Tabuthema zu durchbrechen.

    Egal wo man kommt, die Nazikeule ist sofort zur Stelle, immer und überall.

    Es dauert noch einige Zeit, PI hat noch viel arbeit vor zich, und wenn es dem Staat zu heiss wird wird er die Zügel noch anspannen.

    Wir können uns alle noch auf was gefasst machen, aber „Die Hoffnungs stirbt als letzte!“

  27. Gibt es eigentlich Sportwetten, die dazu angeboten werden? Bei Bwin.de oder ähnlichem?
    Ich hätte schon jede Menge Geld gewonnen. Mit meiner Vermutung, dass die Täter Moslems waren, lag ich nicht nur hier wieder richtig.

  28. Die Taktik habe ich auch nie verstanden. Aggressive Jugendliche werden auf unsere Kosten durch Training im Gewaltsport „de-eskaliert“. Ist klar…

  29. #28 Powerboy (01. Jun 2014 11:03)

    Diese Erkenntnis wird hoffentlich bald auch dem größten Gutmenchentrttel zuteil! Vielleicht sogar dem bisher leicht unterbelichteten Bundesguckler, wer weiß?
    Schönen nachdenklkichen Sonntag den Angerspochenen (allen anderen abver auch!

  30. Hat denn wirklich jemand etwas anderes erwartet? Man muß kein Profiler sein, um gewisse Zusammenhänge erkennen zu können. Diese tickenden Zeitbomben und Testasteronjunkies werden bei uns hochgezüchtet und alimentiert, dann soll es noch einige Zeitgenossen geben, die sich über solche Resultate wundern. Hier gilt nur Härte und Konsequenz, aber das würde ja alles untergraben, was unsere „Eliten“ wollen!

  31. #24 tritratrulla (01. Jun 2014 10:58) Mein Beileid den Angehörigen.

    Was ich mal wieder nicht verstehe, dass dieser “Franzose” in Syrien gekämpft hat und nun in Brüssel frei läuft und Menschen erschiessen kann. Das ist einfach nur Ausdruck der totalen Hilflosigkeit der Gewalten.

    Das ist genau dass wovor einige ’sogenannte Rechtspopulisten‘ gewarnt haben.

    Die werden mit Kampferfahrung und noch mehr ideologidchen Hass zurücke kehren!!!

    Und jetzt bewahrheitet es sich auch noch!

    Wer aus Syrien als Kämpfer zurück kehrt muss sofort seine (Europäische) Nationaliteit verlieren und ausgewiesen werden. Konvertiten sofort in den Knast.
    Es wird noch einige Anschläge dauern bis manche Regierung aus den EU Ländern es endlich kapieren.

  32. OT
    hab ich schon vor der Wahl prophezeit, leider hat mal wieder Keiner auf mich gehört:

    „EU-Wahl verfassungswidrig?
    Bei Europawahl war millionenfacher Wahlbetrug möglich

    01.06.2014, 09:53 Uhr | t-online.de
    „Spiegel“ berichtet: Wahl eventuell ungültig. Beim Wahlprüfungsausschuss gingen zahlreiche Einsprüche gegen das Ergebnis der Europawahl ein. (Quelle: Reuters)

    Die Wahl zum Europäischen Parlament ist eventuell verfassungwidrig. Grund dafür ist, dass möglicherweise millionenfach Wähler doppelt abgestimmt haben, das berichtet das Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“.

    Sollte eine Prüfung ergeben, dass tatsächlich millionenfach doppelt abgestimmt wurde, „könnte dies zur Ungültigkeit der Wahl führen“, sagte der frühere Präsident des Bundesverfassungsgerichts Hans-Jürgen Papier dem „Spiegel“. Auch der Bonner Staatsrechtler Josef Isensee sagt: „Die Rechtmäßigkeit der gesamten Europawahl steht infrage“.
    Wahlvorschriften „rechtlich und politisch untragbar“

    Der Vorsitzende des Bundestags-Innenausschusses, Wolfgang Bosbach, hält die laxen Vorschriften für „rechtlich und politisch untragbar“. Nach Recherchen des Nachrichtenmagazins haben nicht nur Doppelpassinhaber wie „Zeit“-Chefredakteur Giovanni di Lorenzo zweimal wählen können: Auch das Kontrollsystem für jene Europäer, die in einem anderen EU-Staat als in ihrem Herkunftsland leben und sich dort zur Wahl registrieren, funktioniert nicht umfassend. Dies ergab eine Umfrage unter allen EU-Mitgliedstaaten.
    UMFRAGE
    Würde sich der Vertrugsberdacht bestätigen, sollte dann die EU-Wahl 2014
    wiederholt werden und zuvor die Kontrollen verschärft werden.
    die Kontrollen vor der nächsten Wahl verbessert, aber die von 2014 nicht wiederholt werden.
    die EU-Wahl interessiert doch sowieso keinen, dann ist das auch egal.
    Dazu habe ich keine Meinung.
    Zwischenergebnis
    Einsprüche gegen das Ergebnis

    Mehr als acht Millionen Europäer im wahlfähigen Alter könnten betroffen sein. Beim Wahlprüfungsausschuss des Deutschen Bundestags waren bis Ende vergangener Woche 13 Einsprüche gegen das Ergebnis der Europawahl eingegangen, darunter auch solche, die sich explizit auf die Problematik doppelter Stimmabgaben beziehen.

    Zu dem Aufruhr nach seinem Bekenntnis sagte Giovanni di Lorenzo dem Magazin:“Ich bin mir sicher, dass nach meiner Geschichte niemand mehr dem Irrtum aufsitzt, bei der Wahl zwei Stimmen abzugeben.“

    http://www.t-online.de/nachrichten/specials/id_69669670/-spiegel-berichtet-wahl-eventuell-ungueltig.html

  33. @34 tritratrulla

    -Ist doch ganz einfach: Die Zustände sind gewünscht und ausdrücklich so gewollt.
    Im Boxcamp wird ein Schläger noch mehr geschliffen, damit er noch besser Deutsche zusammentreten kann.

    -Die Richter sprechen Kopftreter und Totschläger frei, weil sie im Gefängnis nichts nützen und keinen Schaden anrichten können. In Freiheit aber können die sich direkt den nächsten Deutschen vorknöpfen.

    -Polizei und BW wird kontinuierlich abgebaut.

    -Es werden bildungsferne Integrationsverweigerer in Land geflutet, während Rentner hier Pfandflaschen aufsammeln müssen.

    -Durch die Verschwulisierung und Genderisierung, wird dafür gesorgt, dass die Deutschen keine Kinder mehr bekommen.

    Ein politisch gewollter Völkermord an den Deutschen.
    So lautet die Agenda von CDUSPDGRÜNE

  34. #31 Babieca

    Ja, das hatte ich auch gefunden.

    Auf einem Foto der Überwachungskamera des Museums ist zu erkennen, dass Mennouche ein Headset mit Mikrofon trägt.
    Das deutet auf eine professionell ausgeführte Hinrichtung hin, die keinesfalls die Tat eines verwirrten Einzeltäters ist.
    Denkbar wäre auch, dass das israelische Paar gezielt für diesen Terroranschlag ausgesucht wurde.

  35. RUNDSCHREIBEN AUS DEM KANZLERAMT

    An alle deutschen Nachrichtensendungen:

    heute abend muss kräftig entgegenhalten werden! Das Bundeskanzleramt empfiehlt den Griff in die altbewährte NSU-Mottenkiste weitere Berichte über verhängsnisvolle NSU-Anschläge auf ausländische Mitbürger.

  36. Irgendwie bin ich erleichtert.

    Hätte der Täter nur einen Schäferhund besessen, wochenlanges Gedröhne von allen Seiten üder das drohende IV Reich und Nahtzieverbindungen in ganz Europa, inklusive Berufsempörungsbeauftragte bis zum Abwinken.

    So ist es scheissegal, hat natürlich nichts mit dem, Sie wissen schon, zu tun und alles ist gut, kann ja mal vorkommen.
    Vielleicht ein paar mehr Forderungen nach mehr Intergrationshilfen für und weniger Diskriminierung der friedliebenden, superintegrierten gesellschaftsstützenden Moslems, sonst bleibt’s ruhig.

  37. Die gezielte Zurückhaltung des Mohammedaner-Namens (und der BILDER vom Überwachungs-Video; scheinbar gibt es das?) erfüllt nun auf jeden Fall den Tatbestand des Betruges.

    Die Wahlen wären deutlich anders verlaufen mit dieser Nachricht. Da wären für die entsprechenden Parteien noch ein paar mehr Prozente möglich gewesen!

  38. Haben sich die Moslems-Anwälte von der jüdischen Gemeinde in Deutschland Michel Friedman und Marian Offman (CSU-Stadtrat aus München) zu dem Attentat (Mord an jüdischen Mitbürgern) in Brüssel bereits geäußert?

  39. #38 Abu Sheitan (01. Jun 2014 11:27)

    Ja. Und er hatte zudem noch bei der Tat eine Minikamera an den Schulterriemen seiner Waffentasche geklemmt, mit dem er seine Metzelei aufgenommen hat.

    Das Ding hat man bei Mehdi Nemmouche wohl ebenfalls gefunden, sogar der Kameratyp (GoPro) wurde inzwischen bekanntgegeben.

    Soviel zu dem sofort reflexhaft raustrompeteten „war ein Einzeltäter“. Angeblich wurde er am Freitag (30.5.) auf dem Marseiller Busbahnhof verhaftet, wo sie ihn aus einem Bus Amsterdam-Brüssel-Marseilles rauszogen.

  40. “Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle!”

    Maria Böhmer, CDU-Integrationsbeaufragte

  41. Hab ich mir gleich gedacht, er hatte auf den Fotos schon so eine islamische Figur und keine mitteleuropäsiche.

  42. Tja, die Wahrheit scheint sich nicht länger vertuschen zu lassen. Da hilft auch keine Heimlichtuerei. Die Schätzchen, welche wir an unserer Brust beherrbergen, lassen sich nicht bändigen.

    Die haben eben „voll die Ehre“!

  43. Liebe PI-Gemeinde, vergesst aber eines nicht: Gewalt ist auch immer ein Hilferuf 🙂

  44. Hat Taqqiya-Großmeister und FDP-Politiker Aiman Mazyek schon vom „Geist der NSU“ gefaselt? 🙂

    http://www.zeit.de/news/2012-03/21/terrorismus-zentralrat-der-muslime-warnt-vor-trittbrettfahrern-21063804

    Osnabrück (dpa) – Der Zentralrat der Muslime in Deutschland hat die Anschläge in Frankreich mit der Mordserie der rechtsextremistischen Terrorgruppe NSU verglichen und vor Nachahmern gewarnt.

    «Das atmet den Geist der NSU. Es ist leider nicht auszuschließen, dass es in Deutschland Trittbrettfahrer gibt», sagte der Vorsitzende Aiman Mazyek der «Neuen Osnabrücker Zeitung» (Mittwoch). Die Rechtsextremisten seien in den verschiedenen Staaten gut untereinander vernetzt.

    Vor dem Angriff auf die jüdische Schule in Toulouse am Montag waren mit derselben Waffe drei Soldaten bei zwei verschiedenen Anschlägen in Toulouse und Montauban erschossen worden, darunter zwei Muslime.

    Mazyek sagte, der Rassismus sei in Europa inzwischen auf dem Vormarsch in die Mitte der Gesellschaft: «Wir haben nicht den Eindruck, dass muslimische Einrichtungen in Deutschland ausreichend geschützt sind.» Morddrohungen etwa gegen seinen Verband seien an der Tagesordnung und ihre Anzahl zuletzt gestiegen. Er forderte die Sicherheitsbehörden dazu auf, die Sicherheitsvorkehrungen vor muslimischen Einrichtungen zu verschärfen.

    Zwei Tage später stand fest, dass es kein Rechtsradikaler sondern ein Glaubensbruder FDP-Mazyeks war, danach taucht Taqqyia-Mazyek medial ab, war wohl nichts!

  45. OT

    Millionen für Katar?

    Bestechung im großen Stil

    WM 2022: Korruptionsvorwürfe gegen die FIFA erhärten sich

    Der Verdacht steht schon lange im Raum, doch jetzt scheint es neue Hinweise zu geben, dass die Vergabe der WM 2022 an Katar nicht sauber über die Bühne gegangen ist. Die britische Zeitung „Sunday Times“ konfrontiert den Weltverband FIFA mit neuen schweren Korruptionsvorwürfen.

    Der Zeitung liegen nach eigenen Angaben geheime Dokumente vor, die belegen sollen, dass der ehemalige katarische Spitzenfunktionär Mohamed bin Hammam fünf Millionen Dollar an Offizielle gezahlt haben soll, um sich deren Unterstützung für Katars WM-Bewerbung zu sichern. Vorwürfe einer Einflussnahme bei der WM-Vergabe im Dezember 2010 hatten die Organisatoren und Bin Hammam bisher stets zurückgewiesen.

    Massive Einflussnahme im Vorfeld der Wahl !

    http://www.t-online.de/sport/fussball/id_69669578/wm-2022-korruptionsvorwuerfe-gegen-die-fifa-erhaerten-sich.html

  46. Juden werden getötet, weil sie Juden sind. Niemanden stört es. Niemand macht etwas dagegen. Hier bei uns. Es ist stillschweigende Zustimmung.

  47. Man ist regelrecht „gestolpert“ über diese „Randnotiz“ bei Spiegel-Online.

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/juedisches-museum-bruessel-tatverdaechtiger-nach-anschlag-festgenommen-a-972725.html

    Es ist wirklich unfassbar wie die Medien diese Tat klein halten, und schon von Anfang an klein hielten. Denn was Islam ist Frieden, wie die gleichen Medien ständig betonen.

    Mir tun dabei wieder einmal nur die europäischen Juden leid, deren Verfolgung wieder einmal unter dem Teppich gekehrt wird von Politik und Medien. Im Grunde ist das ein Skandal. Es gibt also nicht nur Opfer zweiter und dritter Klasse , sondern scheinbar auch Täter ( Moslems sind natürlich mit Persilschein und Perwoll gewaschen)

  48. #36 zarizin
    Die in Frankreich lebenden deutschen Staatsbürger bekommen jedenfalls nicht automatisch eine Wahlkarte zugesendet. Man kann diese, so man nicht länger als 30 Jahre ständig im Ausland lebt, bei der letzten Meldeadresse in Deutschland beantragen. (Diese Deutschen, wie mein Ehemann,dürfen dann gar nicht mehr wählen in Deutschland, obwohl sie nach wie vor deutsche Staatbürger sind! )
    Nach Beantragung bekommt man die Möglichkeit zur Briefwahl.
    Wenn Herr di Lorenzo also 2 Karten bekommen hat, hat er zumindest 1 davon zusätzlich beantragt, nämlich die, die er nicht automatisch an seinen ständigen Wohnort ( nehme an HH) von der Meldebehörde zugeschickt bekommt.
    .Ergo hat er vorsätzlich gehandelt!

  49. Ein Moslem?
    Da bin ich jetzt aber doch überrascht.
    Vermutlich nur eine Verwechslung!

  50. Die Mehrzahl der Deutschen interessiert das nicht die Bohne. Nach dem Motto: So lange es mich nicht betrifft,und es noch weit genug weg ist,soll es mir egal sein. Außerdem wird der deutsche Michel gerade auf Fussball eingetrimmt.

  51. Menno und ich dachte, unsere Linken können uns einen Schulz präsentieren. 🙂

    Eigentlich war die Sache doch klar, aber warum hat es wieder so lange gedauert.

    Öffentlichkeitsfahndung ist das Zauberwort.

    Wäre es doch ein Schulz (Sorry an alle Schulzis) gewesen, wäre dieser schon längst in Haft, mit Öffentlichkeitsfahndung.

  52. @ meikel49

    Das sehe ich auch so.
    Der hatte bestimmt wieder eine schwere Kindheit.

  53. Bleibt noch nachtzutragen, dass selbstverständlich auch ich – wie fast alle hier (lol) – völlig überrascht bin von der Herkunft des Täters! Es kann sich also nur um einen der bedauerlichen, sehr seltenen Einzelfälle handeln, denn sonst ist der Islam unglaublich friedlich – man kann das überall auf der Welt sehen!
    Frau Slomka wird natürlcih – mit uns allen nhier zusammen – bedauern, dass es kein Täter vom NSU war! Darüber könnte man sonst wochenlang in allen Abendsendugen berichten! So bleibt aber nur, den Mantel des Schweigens darüber zu breiten, was natürlich „langweilig“ für die Zuseher ist! Aber – trösten Sie sich, Frau Slomka, sicher shcon bald wird sich wieder über ein Hakenkreuz an einer Moschee oder etwas Schweineblut am Zugang zu einer Moschee voller Enrüstung berichten lassen! Wer weiß? Nur Geduld!

  54. #67 Wilhelmine (01. Jun 2014 12:26)

    OT

    Wahlkampf mit Kopftuch

    Kesbana Klein aus Kirchdorf Süd kandidiert für die Bezirksversammlung Hamburg-Mitte

    ***************

    Ist die etwa schwanger ? Und das mit
    49 Jahren ??

    Würde mich nicht wundern. Der Islam muss endlich !!! in Deutschland (und anderen westeurop. Ländern überhand nehmen) Dazu nimmt man auch eine späte Schwangerschaft in Kauf 😆

  55. #47 harkk (01. Jun 2014 11:35)

    Diese Flachpfeifen sind eine Schande für das israelische Volk! Die würden auch freiwillig den Hals zum Schächten hinhalten!

  56. Leute, ihr wisst, was ihr zu tun habt.
    AfD benötigt Wahlhelfer.
    Eine andere Alternative gibt es nicht.

    …noch 3 Jahre.

  57. Und wieder ein herber Rückschlag für alle Islamversteher….
    Sie wollen einfach nicht kapieren, daß Islam die Ideologie des Terrors ist.

  58. RUNDSCHREIBEN AUS DEM KANZLERAMT

    An alle deutschen Nachrichtensendungen:

    Betrifft:
    Sprachreglung betreffs „Brüssel-Mordes“

    (1)
    Meldung über die Festnahme eines Verdächtigen nicht an erster Stelle platzieren!

    (2)
    Betonung, daß es sich bei dem Verdächtigen oder zu diesem Zeitpunkt bereits Festgenommenen um einen FRANZOSEN handelt. Bitte das Wort FRANZOSEN ausdrücklich und deutlich betonen.

    (3)
    Meldungen über Neonazi-Statistiken der letzen Jahre überprüften und ggf. sendebereit halten.

    (4)
    NSU-Meldung an prominenter Stelle innerhalb des ersten Nachrichtenblockes platzieren.

    Mit freundlichen Grüßen
    S. Seibert
    Regierungssprecher

  59. DER MÖRDER KOMMT AUS ROUBAIX!

    Schon oft habe ich hier berichtet, dass
    Roubaix eine der am schlimmsten islamisierten
    Städte Frankreichs ist.

    Dass er aus Roubaix kommt verwundert ebenso
    wenig wie dass die Islam-Ideologie seine
    Morde motiviert hat.

  60. Mich würde auch mal brennend interessieren, wie z.B ein Michel Friedman nach solchen Ereignissen immer noch den Deutschen/weissen Europäern eine Monopolstellung verleiht, was Antisemitismus betrifft.
    Mir tun die jüdischen Opfer unendlich leid aber bei einigen „jüdischen“ „Vordenkern in Europa fällt mir nur der Satz ein “ ..und die Geister die ich rief, werd ich nun nicht mehr los ….“

  61. #61 lemon (01. Jun 2014 12:10)

    Dass der vorsätzlich gehandelt hat, ist ohnehin jedem mit gesundem Menschenverstand klar! Ebenso klar ist jedem, dass er schon lange ein Betrüger ist! Sonst würden in seiner Zeitung nicht überwiegend Lüben abgedruckt werden!
    Vielleicht holt sein RA ja eine „zeitwielige „Unzurechnunfgsfähigket“ für ihn heraus! Ansonsten ab Marsch ins Gefängnis – vielleicht zu Ulli Hoene?? Steuerbetrug ist bei di L. sicher auch nicht auszuschließen! Der angesprochene Gewohnheitsbetrüger möge einmal darüber nachdenken!
    Einen schönen Sonntag noch!

  62. #38 deris; Der ist schon mehr als leicht… In Bayern gibts als Steigerung das vielleicht.

    #40 Jaques NL; Aber das geht doch nicht, ein deutscher Moslem wie z.B. Cem wär dann doch staatenlos. Ich hätte trotzdem kein Problem damit, die in das Land zu schicken, für das sie gekämpft haben. Wenn zufällig die andere Seite gewonnen hat, Pech gehabt, das hätten sie sich vorher überlegen müssen.

    #46 RechtsGut; Klar, die Reps hätten 3 Stimmen mehr gekriegt, sonst wär nix passiert.

  63. Ich bin wirklich überrascht, daß es hier eine so überraschende Wendung des Falles gab!
    Eben noch hörte ich die Nachrichten auf SWR 3, in denen politisch korrekt von einem „Franzosen“ die Rede war- mehr an Details braucht der dumme Hörer ja auch nicht zu wissen. Er könnte ja sonst auf die absurde Idee kommen, die Religion des Friedens hätte etwas mit Gewalt und Mord zu tun… und das geht ja gar nicht!
    Es muß immer klar sein, wer potentieller Täter und wer potentielles Opfer ist, so wie es unsere hochverehrter Herr Bundespräsident ja schon in seiner Rede zu den Zuständen in deutschen U- Bahnen so herzzerreißend wie treffend beschrieben hat.

  64. EInige Quellen berichten, dass der Verdächtige schon seit einigen Tagen in Haft sitzt. Man wollte das wohl lieber nicht an die Öffentlichkeit bringen.

    Aber bevor der Verdächtige gefasst wurde, wurde oft über zunehmenden Antisemitismus in Europa und der Furcht, dass dieser aufgrund des Erfolgs „Rechter Parteien“ bei den EU Wahlen zunehmen könnte berichtet. In europäischen Zeitungen wurde vollkommen verschwiegen, dass der Zunehmende Antisemitismus praktisch ausschliesslich mit der zuhnemenden Muslimischen Immigration zusammenhängt.
    Was aber jedem PI Leser völlig klar war.

    Es wird weiterhin verschiwiegen, verharmlost und unter den Teppich gekehrt werden. Die Medien werden ihre Berichterstattung in diesem Fall wohl auf ein Minimum reduzieren oder vollkommen einstellen. Und Leserkommentare werden grundsätzlich nicht zugelassen.

    Ganz anderst würde sich die Situation darstellen, wäre es ein norwegischer Nazi gewesen. Aber sorry liebe MSM es war ein Moslem und es wird noch viel mehr solche Fälle geben, dass kann ich euch zu 100 Prozent garantieren. Die einzige Hoffnung sind Parteien wie FN, PVV und UKIP, welche die zukünftige von und Europäern ungewollte Massenimmigration von gewaltbereiten Moslams noch verhindern können.

  65. bona fide – Sie sollen ihren Kommentar mit den Koranversen an die Parteien (und zwar alle) und ihre Politiker schicken ,vielleicht dann verstehen sie , wie gefährlich die „friedlichste Religion der Welt“ für sie persönlich auch ist. Sie haben die Essenz der „Religion“ geschrieben ,daher müssen die Politiker wie z.B. Völker Beck ,Claudia Roth oder Ströbele und der Gründer der modernen Gesellschaft Sigmar Gabriel den ganzen Koran nicht lesen . Sie haben die wichtigsten Surren zitiert und die lassen sich nicht umändern , denn sie sind kurz und klar und verständlich für jeden geschrieben und die Surren sagen uns unmißverständlich was uns erwartet ,wenn die „friedlichen Moslems“ die Oberhand in Europa gewinnen. Vielleicht nach der Lektüre der Surren werden langsam die Entscheidungsträger erwachen und sehen ein was für Todesgefahr für uns kommt von dem islamischen Allah und seinen „Propheten“. Sie haben schon mal vor einigen Jahrhunderten versucht , ihre „friedliche Religion“ in Europa zu verbreiten. Die Spuren der „Verbreitung “ finden wir bis Heute in Mazedonien , Kosovo ,Bosnien – Herzegowina usw. Nur die Menschen von damals wussten sich zu währen und haben „die islamischen Erlöser“
    mit Erfolg verjagt . Sollten unsere Entscheidungsträger doch nicht erwachen , dann müssen wir ihnen das Tragen der Entscheidungen wegnehmen und uns selber darum kümmern , denn das wird gesünder für deutsche ,aber auch für europäischen Nationen sein.
    Zur Information – ich leide an eine Islamphobie nicht ich bin nur ein logisch denkender Realist und wenn sich nichts im Bezug auf Islam in einer kürzester Zeit in Europa nichts ändert ,dann sehe ich die nahe Zukunft für unsere Kinder und Enkelkinder schwarz. Wir brauchen keinen runden Tisch gegen rechts aber gegen Islamisierung Europa schon und diejenigen von uns , die die Islamisierung begünstigen und fördern ,sollen als Verräter eigenen Nationen gesehen werden und wegen Verrat an unserer Sicherheit ,Werten und Kultur und friedlichen Zukunft vor die Gerichte gestellt werden.

  66. Welt lässt Kommentare zu:

    http://www.welt.de/politik/ausland/article128603856/Dschihadist-wegen-Anschlag-in-Bruessel-verhaftet.html

    Bald wohl nicht mehr möglich.
    Ein Gast schreibt:

    Ein Gast • vor 26 Minuten

    Wann werden die Muslime endlich aus Europa ausgewiesen? Die Heuristik besagt ganz eindeutig:
    Je weniger Muslime, desto friedlicher, desto weniger Antisemitismus, desto weniger Rassismus, desto weniger Homophobie, desto weniger Frauenfeindlichkeit, desto mehr Innovation.. […]

    Ich hab auch versucht zu kommentieren. Wurde aber gelöscht obwohl natürlich kein Verstoss gegen die Nutzungsbedingungen vorlag.

  67. und ich las etwas von …Europäischer Typ…
    nun binn ich total verwirrt, der Franzose
    nennt sich MAHDI, diee neumodischen
    namen kann man sich nicht merken.

    es wird zeit jedem juden ein waffenschein zu geben, der staat hat als beschützer versagt.

  68. Die stand heute morgen schon ganz gross in den Niederländischen Zeitung:

    http://www.telegraaf.nl/buitenland/22688328/___Aanslagpleger_Brussel_opgepakt___.html

    Hier auch wohl das „Französische“ betont, aber sonst ziemlich genau.
    Die Polizei hat in Marseille ein Franzose verhaftet, der verdächtigt wird das Attental in Jüdische Museum, Brüssel, gepflegt zu haben.

    Der Mann kommt aus Roubaix und hatte eine Kalashnikov und ein Revolver bei sich vom Type das bei dem Attentat verwendet wurde, sagte eine Quelle die nah an der Untersuchung beteiligt ist.
    Die Staatsanwaltschaft in Brüssel hat dies alles bestätigt.

    Der Mann sollte ein Syrienkämpfer sein und wurde auch deshalb von den Französischen Sicherheitsdiensten im Auge behalten.

    Der Franzose ist von Zöllnern verhaftet worden am Busbahnhof Saint-Charles in Marseille. Er sass in dem Bus die von Amsterdam via Brüssel nach Marseille fährt. ( Anmerkung: In Marseille kann man denn umsteigen auf eine weitere Bus Richtung Spanien.)

    Bei der Schiesserei vorige Woche Samstag starben 3 Personen. Später erlag eine vierte Person seine Verwundungen.
    Unter seiner Kleidung trug der Mann eine tragbare GoPro Filmkamera womit er den Angriff filmde. Er trug auch eine Kappe, die die Kappe die während des Angriffs getragen wurde ähnlich sieht. “
    *****
    Der Kommentarbereich ist wohlweisslich nicht geöffnet.

    Kleines OT.
    Ich bitte meine grammatikale Fehler, oder schon mal das falsch schreiben eines Wortes zu entschuldigen.

  69. Da hätte jeder hier locker 100 Euro gewettet, dass der Täter ein Moselem war.

  70. @ 85

    Habe vergessen: den Namen des „Franzosen“ hat man ja auch erwähnt. Allerdings auf einem Blog 😀

  71. WIE DER VERDÄCHTIGE HEISST, STEHT ABER BEI DER BILD NICHT!!!

    Oder bin ich blind???

  72. Komisch, in den WDR Nachrichten war von einem Franzosen die Rede. Tja, seltsam, seltsam. Also hat das auch nichts mit dem Islam zu tun.
    Würg…

  73. Ich will dass unsere „moderaten“ Taqiyya-Muslime endlich mal all den hunderten von Millionen Muslimen weltweit unmissversändlich klar machen, dass sie alle den Islam falsch verstehen und denen den „wahren, friedlchen Islam“ beibringen, welchen sie uns Nichtmuslimen gegenüber ständig imemr und immer wieder propagieren.

    Es nützt nichts uns Nichtmuslimen immer beibringen zu wollen, dass dies nicht der „wahre Islam“ sei. Wir glauben’s ja eh nicht. Wir sind ja nicht ohne Grund „Ungläubige“

    Also Mazyek, Idriz, Ramadan und wie ihr sonst noch alle heisst: Geht in die Islamischen Länder und erklärt mal zur Abwechslung nicht uns Europäern, sondern den Muslimen die den Islam „falsch verstehen“ eure Version des Islam? Oder habt ihr Angst? Werdet ihr dann als Apostaten bestraft? Begeht ihr uns gegenüber absichtlich Taqiyya? Ihr wisst nämilch ganz genau, dass eure Version des Islam ein Witz und eine Lüge ist.

  74. A Frenchman has been arrested at a train station in Marseille over a fatal shooting at the Jewish Museum in Brussels eight days ago.

    Mehdi Nemmouche, 29, is being held on suspicion of murder and attempted murder. He was reportedly carrying a Kalashnikov rifle and a handgun similar to the ones used in the May 24 attack.

    Three people were killed while a fourth victim is critically injured.

    Security was tightened at Jewish sites across Belgium following the attack.

    Mr Nemmouche, a French national who is believed to be from the northern town of Roubaix, is also suspected of having been with Islamists militants in Syria last year.

    French President Francois Hollande confirmed a man had been arrested and said France was determined to stop „jihadists“ from carrying out attacks.

    „We will monitor those jihadists and make sure that when they come back from a fight that is not theirs, and that is definitely not ours… they cannot do any harm,“ he told reporters…
    http://www.bbc.com/news/world-europe-27654505

  75. …Bei dem Mann soll es sich um einen 29 Jahre alten Franzosen namens Mehdi Nemmouche handeln. Er soll aus der französisch-belgischen Grenzstadt Roubaix stammen, sei jedoch derzeit „ohne festen Wohnsitz“, verlautete aus Ermittlerkreisen. Der Mann soll sich von Januar bis Ende März 2013 in Dschihadisten-Kreisen in Syrien aufgehalten haben und war für den französischen Inlandsgeheimdienst DGSI daher offenbar kein Unbekannter…
    http://www.welt.de/politik/ausland/article128603856/Dschihadist-wegen-Anschlag-in-Bruessel-verhaftet.html

  76. #82 franz anders (01. Jun 2014 13:03)

    bona fide – Sie sollen ihren Kommentar mit den Koranversen an die Parteien (und zwar alle) und ihre Politiker schicken …..

    Schon vor -zig Wochen hingeschickt – CDU/CSU/SPD/GRÜNE. Auch an die EKD, an Schneider und diverse Bürgermeister, als auch Kirchengemeinden, die sich für den Bau von Moscheen einsetzen und stark machen.

    Reaktionen: KEINE – NICHT EINE ANTWORT! Schweigen – Totschweigen ist angesagt! Man weiß genau, was Sache ist, zieht es aber vor, sich wie die drei Affenplastiken zu verhalten:

    „Nichts sagen – nichts hören – nichts sprechen“

  77. Ich bin so geblendet von den ganzen Lichterketten, die von den diese Tat verabscheuenden Mohammedanern ueberall spontan gebildet wurden, als bekannt wurde, dass die Tat von jemandem begangen wurde, der den Koran falsch verstanden und Schande ueber die friedlichste aller Religionen gebracht hat.

    Was, keine Lichterketten? OK, dann brauchen die sicher alle Kerzen zu Hause, weil sie als Umweltfreunde natuerlich Strom sparen…..

  78. Die Zensoren im Kommentarbereich von der „Welt“ haben jetzt schon wunde Finger, um ja nicht den Eindruck zu erwecken, dass die Leser etwas gegen den Islam haben könnten.

  79. Ach was!

    Irr ich mich oder haben die WELT-Zensoren in den letzten Tagen die Zügel in Richtung politische Korrektheit angezogen? Was neulich noch durchging, wird jetzt zensiert.

  80. Hier ein Phantom-FAhndungsbild der „unverzichtbaren Fachkraft“

    http://www.google.de/imgres?imgurl=http%3A%2F%2Fi.imgur.com%2FFZDXVQt.jpg&imgrefurl=http%3A%2F%2Fwww.fdesouche.com%2F463067-bruxelles-trois-morts-dans-une-fusillade-pres-du-musee-juif-un-attentat-antisemite&h=310&w=620&tbnid=DCrhEzcWcmqpRM%3A&zoom=1&docid=ibmk0gHHVp17MM&ei=FCGLU5K5HcmM7QapioGAAg&tbm=isch&iact=rc&uact=3&dur=8465&page=1&start=0&ndsp=24&ved=0CFsQrQMwAQ

    Die Grünen und Roten hätten ihm wohl aus „humanitären Gründen“ sicher schon viel früher einen europäischen Pass hinterhergeworfen.

    Judenhass hat natürlich nix mit dem Islam zu tun grunzen die LinksGrünInnen, zu dumm nur, daß der Judenhass eines der HAuppthemen im Koran ist undd as behaupten nicht irgendwelche „NAzis“, sondern die Priester des „Tötet die Unabhängigen“-Kults selbst: http://www.memritv.org/clip/en/12099.htm

  81. Wer hat von Anfang an gewusst, dass ein Surensohn dahintersteckt? PI. Wer hat schon vorher gewusst, dass
    aus Syrien Heimkehrende den Krieg in europäische Städte tragen werden? PI.
    Wenn ich mir ansehe, was PI sonst noch alles weiß, wird mir angst und bange.

  82. In den deutschen Medien: „ein Franzose“

    Aha, wieder etwas gelernt: ein Franzosen KANN kein Moslem sein.

    Islam ist Frieden und hat mit dem Islam NICHTS zu tun.

  83. #94 Maria-Bernhardine   (01. Jun 2014 14:09)

    Der Mann soll sich von Januar bis Ende März 2013 in Dschihadisten-Kreisen in Syrien aufgehalten haben

    ****************
    Jetzt kommen halt einige der fröhlichen Allah-Kämpfer aus Syrien in die europäische Heimat zurück: Die einen haben vielleicht erkannt, dass das „game over“ ist und möchten doch lieber wieder ein bisschen abwechslungsreichere Kost – am liebsten bei Mutti, wenn sie Pech haben, im Gefängnis. Die ganz grossen Helden möchten Allahs Auftrag auch in unseren Kuffar-Ländern umsetzen.

    Kürzlich im welschen Fernsehen gehört: man rechnet, dass rund 700 Franzosen, 300 Belgier und 30 Schweizer in den „Heiligen“ Krieg gezogen sind. Besorgte Gesichter, weitherum. Wie konnte es nur so weit kommen? Natürlich böses Internet, wo halt böse Bilder (Koran, Gewehr, Fahne) zirkulieren. Ein paar – ganz wenige wenige böse Rechtgläubige, die die labilen Jungen verführen. Moscheen gar nicht böse, denn dort wird nur der nicht böse Islam und das friedliche Zusammenleben verkündigt.

  84. Was stiftet einen Menschen an so etwas zu tun?

    Der Islam!!!!!!!!!!!!

    Götze Allah braucht Menschenopfer!

    Wie kann man so blind sein? Warum sind Moslems die eigentlich den Islam nicht ausleben sondern nur als Zwangsmitglied alternativlos dabei sein müssen um nicht getötet zu werden EINFACH STILL???
    Merken sie nicht das sie damit diesen Terroristen die einem Götzen huldigen der Menschen abschlachten lässt noch unterstützen und die nächsten Idioten schon da draussen warten die auch wiederum Menschen töten wollen???

    Wie kann man so eine „Religion“ frei gewähren lassen?

    Sie ist krank und macht krank!!!

  85. Was wird der moslemische Franzose schon sein?

    Vermutlich algerisch-wurzelig!

    Der Islam-Chip ist drin!

    +++

    Text aus „almabus blog“

    (Einige Veränderungen durch mich)

    Frankreich: Festnahme eines Tatverdächtigen des Terroranschlages auf das Jüdische Museum in Brüssel!
    1. Juni 2014

    In Marseille wurde ein Mann festgenommen, der in seinem Gepäck eine Kalashnikov, einen Revolver und die dazugehörende Munition, vom selben Typ, wie sie bei dem Terroranschlag vom 24. Mai verwendet wurden, bei dem vier Menschen ermordet worden sind, hatte.

    Der Verdächtigte besaß außerdem eine Action-Camera des Typs GoPro und hat die Tat womöglich gefilmt.

    Der 29-jährige Mehdi Nemmouche, aus dem nordfranzösischen Roubaix, nahe der belgischen Grenze und Brüssel stammend,

    soll sich im Gefängnis radikalisiert haben und seit seiner Haftentlassung 2013 bis zum März 2014 in Syrien bei Jihadisten gewesen sein.

    Man habe ihn in Marseille aus einem Bus, der von Amsterdam über Brüssel nach Marseille gekommen war, geholt. Der Mann ist dem französischen Inlandsgeheimdienst DGSI bekannt und sei überwacht worden.

    Sein Anwalt beschreibt ihn als intelligent, überhaupt nicht religiös und nicht gewalttätig. Er sei ein Kleinkrimineller, derzeit ohne festen Wohnsitz, der wegen Raub fünf Jahre in Südfrankreich in Grasse und Salon im Gefängnis gesessen habe.

    Seine Arrestierung erfolgte bereits am Freitag Mittag und kann maximal 96 Stunden bzw. 144 Stunden, wenn die Behörden glauben, dass ein Terroranschlag unmittelbar bevor stehe, dauern.

    In Brüssel war zunächst ein anderer Mann festgenommen worden, dem jedoch nichts nachgewiesen werden konnte, worauf er wieder freigelassen und sein Status von Verdächtiger in Zeuge geändert wurde.

    Sollte es bis Dienstag Mittag keine konkreten, handfesten Beweise gegen Mehdi Nemmouche geben, müsste auch er wieder frei gelassen werden.

    Dies erinnert an den Fall des Terroristen, den Mehrfachmörder Mohamed Merah, algerisch-wurzeliger Judenmörder.
    http://murderpedia.org/male.M/m/merah-mohammed.htm

    ferner auch an den marokkanisch-wurzeligen Nordine Amrani(Nur-al-Din Amrani)33, den terroristischen Mehrfachmörder, äh Waffennarren mit schlechter Kindheit, vom Lütticher Weihnachtsmarkt.

    Der allerdings nicht gezielt Juden metzelte.

    Dafür, außer 5 Toten, auch noch mindestens 124 Menschen verletzte, zum Teil schwer. Wenn die Medien 6 Tote angeben, dann zählen sie wohl den islamischen Verbrecher mit.

    Denn vergewaltigt und erschossen hat er eine 45-jährige Putzfrau und in seinem Lager, wo er Marihuana anbaute, liegen lassen oder deponiert.

    Danach zwei Jugendliche, 15 und 16 Jahre alt, einer davon ein Moslem, ein 17-monatiges Kleinkind(Gabriel) und eine 75-jährige Frau
    Opfernamen hier:
    http://murderpedia.org/male.A/a/amrani-nordine.htm

  86. Die Allah-Soldaten sind ganz mutige Kämpfer – vor allem gegen Kinder, Frauen – nächtliche Attacke auf eine Mädchenschule -, Sportler, Touristen, Gottesdienstbesucher, Museumsbesucher, in U-Bahnen, in Diskotheken und in entführten Flugzeugen.

    Im offenen Kampf gegen bewaffnete Soldaten hauen sie ab. Ekelhafte Schreihälse, erbärmliche Kreaturen!

  87. Hallo liebe Gemeinde, zuerst mal mein Beileid für die Opfer, habe gerade einige Teelichter angezündet, und war mit meinen Gedanken bei den Angehörigen dieser schrecklichen Tat.

    Wir in Deutschland haben einen riesigen Vorteil, gegenüber Frankreich, wir liegen in der Entwicklung noch 12-20 Jahre zurück. Aber uns wird es auch erwischen, erst geht es den Juden an den Kragen, dann den Christen.

    Hoffe mal das sich der Mossad der Sache annehmen wird, die haben ja bekannterweise einen sehr!!!!!! langen Arm!

  88. @#80 RechtsGut (01. Jun 2014 12:57)
    Unliebsame Kommentare werden da innerhalb von Sekunden gelöscht 🙁

  89. @Antitoxin
    Na klar, der Todenhöfer ist absolut verblendet, politisch korrekt bis in die Haarwurzeln. Ein geistig beschränkter Mensch mit Gutmensch-Scheuklappen und dem PC-CHIP eingebaut. Und ein Islam-Kusch(l)er.

    Aber trotzdem, in dieser Sache schafft er endlich mal Öffentlichkeit. Wo doch der Friedensnobelpreisträger Obama da einen Krieg mit mittlerweile TAUSENDEN TOTEN führt.

    https://www.facebook.com/JuergenTodenhoefer/photos/a.10150173554135838.304529.12084075837/10152211105115838/

    Dort kann man u.U. andere Kommentatoren für unsere Sache gewinnen. Und man kann intelligen formulieren! 😉

  90. armend.zeqiri.90?fref=ufi
    gino.torres.31
    naveed.pervaiz.94
    abdelrahim.ahmed.12

    Das sind Feinde. Teils mit der Islam-Kriegs-Flagge im Facebook-Profil.

    Krass. Was da alles „geht“. Melden!

  91. @#110 RechtsGut (01. Jun 2014 15:30)
    Ich habe nur geschrieben, dass die feigen Moslemterroristen sich regelmäßig hinter der Zivilbevölkerung verstecken und hinterher natürlich immer behaupten können, es habe keinen Terroristen erwischt.

    Da war keine beleidigende oder unsittliche Aussage bei.

  92. #96 bona fide   (01. Jun 2014 14:28)
     
    Koranverse an die Parteien und ihre Politiker schicken ….. Schon vor -zig Wochen hingeschickt … Auch an die EKD, auch Kirchengemeinden,
    Reaktionen: KEINE – NICHT EINE ANTWORT!

    *****************
    Sehr gut! Lassen Sie sich nicht entmutigen! Habe ich hier in der Schweiz schon mehrfach gemacht. Manchmal kam sogar eine Antwort…

    Wir sollten einfach viel mehr sein, die unseren Abgeordneten, Kirchenvertretern und Medienleuten immer wieder solche Informationen liefern! Kommt natürlich nicht überall gut an… Was soll’s? Ist das so schlimm? Die freie Meinung MUSS verteidigt werden. Das hat natürlich etwas mit Kampf zu tun, vielleicht gar schon mit Krieg…?

    Mich beeindruckt nach wie vor die Devise des Schweizer Theologen Karl Barth : „Lieber unangenehm laut als angenehm leise“. Die Nazis haben ihn von der Uni verjagt, in der Schweiz hatte er dann nicht wahnsinnig viel Freunde… Ja, und?

  93. #42 Klang der Stille (01. Jun 2014 11:26)
    @34 tritratrulla

    -Ist doch ganz einfach: Die Zustände sind gewünscht und ausdrücklich so gewollt.
    Im Boxcamp wird ein Schläger noch mehr geschliffen, damit er noch besser Deutsche zusammentreten kann.

    -Die Richter sprechen Kopftreter und Totschläger frei, weil sie im Gefängnis nichts nützen und keinen Schaden anrichten können. In Freiheit aber können die sich direkt den nächsten Deutschen vorknöpfen.

    -Polizei und BW wird kontinuierlich abgebaut.

    -Es werden bildungsferne Integrationsverweigerer in Land geflutet, während Rentner hier Pfandflaschen aufsammeln müssen.

    -Durch die Verschwulisierung und Genderisierung, wird dafür gesorgt, dass die Deutschen keine Kinder mehr bekommen.

    Ein politisch gewollter Völkermord an den Deutschen.
    So lautet die Agenda von CDUSPDGRÜNE
    ————

    alles richtig.

    doch! bedenke, es ist nicht allein ein deutsches, sondern ein europäisches problem.

  94. #59 Naliboki Ranger (01. Jun 2014 12:07)
    Juden werden getötet, weil sie Juden sind. Niemanden stört es. Niemand macht etwas dagegen. Hier bei uns. Es ist stillschweigende Zustimmung.
    —————

    leg endlich dein linksextremes leibblatt weg und lies was vernünftiges.

    ps: unter vernünftiges fällt nicht der koran.

  95. Welt-Online heute ungewöhnlich politisch unkorrekt. Hat gerade noch der SWR im Radio von einem „Nordfranzosen“ als Täter gesprochen, tut Welt-Online den Täter beim Namen nennen!

    Dschihadist wegen Anschlag in Brüssel verhaftet

    In einem Video bekennt sich der Mann, der jetzt von der Polizei in Marseille festgenommen wurde, zu dem Anschlag auf das jüdische Museum in Brüssel. Er war über ein Jahr in Syrien.

    http://www.welt.de/politik/ausland/article128603856/Dschihadist-wegen-Anschlag-in-Bruessel-verhaftet.html

  96. #117 WTC (01. Jun 2014 16:16)

    Es bleiben zum glück immer noch ein paar gute über:


    Hogobaram
    vor 36 Minuten

    27. Islamisten sind Muslime

    Islamisten sind Muslime, nur eben fundamentalistische.

    Muslim ist, wer das Glaubensbekenntnis der Muslime vor 2 Zeugen spricht (und es auch meint).

    Alle Islamisten tun das.

    Der Begriff Islamist wurde eingeführt, um zu verdeutlichen, dass nicht alle Muslime gewalttätig sind. Fakt ist: Islamisten und Muslime beten denselben Gott an. Fundamental Muslimisch wäre meiner Meinung nach die korrekte Bezeichnung.

    Das Problem ist, dass zuerst gesagt wurde, die Tat sei rechtsextremistisch motiviert. In den Kommentaren des damaligen Artikels wurde gleich von „die Saat von AfD und co geht auf“ geredet.

    Nun stellt sich heraus, sie ist religiös-extremistisch motiviert.

    Meiner Meinung nach tut es nur wenig zur Sache, von welcher Seite diese Bluttat verübt wurde. Gemeinsamkeiten der Täterinnen und Täter [fällt jemandem die Diskriminierung auf, dass bei Gewalttaten nie gegendert wird?] sollten gesucht werden, um eben solche zu verhindern.

    Mein Beileid gehört den Angehörigen der Opfer.

  97. Mit was habt ihr wohl sonst gerechnet???

    Mit Christen aus dem Amerikanischen Bibelgürtel.

  98. #112 Antitoxin (01. Jun 2014 15:40)

    @#110 RechtsGut (01. Jun 2014 15:30)
    Ich habe nur geschrieben, dass die feigen Moslemterroristen sich regelmäßig hinter der Zivilbevölkerung verstecken und hinterher natürlich immer behaupten können, es habe keinen Terroristen erwischt.

    Da war keine beleidigende oder unsittliche Aussage bei.

    Ich bitte Sie! In den Systemmedien der DDR 2.0 ist es selbstverständlich verboten, die Wahrheit auszusprchen! Wo kämen wir denn hin, wenn hierhzulande jeder nach eigenem Gutdünken einfach die unzensierte, reine Wahrheit verkünden dürfte? Das wäre so grausm, wie einenm Krebskranken zu sagen, woran er leidet! Deshalb muss das gesetzlich shcnellstmöglich unterbunden und Zuwiderhandlung notfqlls mit Steinigung bestraft werden!
    Welche Teilwahrheiten veröffentöicht werden dürfen, wird das einzurichtende Wahrheitsministerium festlegen! So wahr ich hier sitze!

  99. Da will wohl einer dem Mohammed und seiner Gang folgen. Mohammed einer der grössten Judenschlächter,Massenmörder,Versklaver,Vergewaltiger und Ober-Dschihadisten in der Geschichte! Der(oder die) haben noch viel vor!

  100. Das schlimme ist ja, dass dieser Knabe überwacht wurde.

    Er hatte ja kürzlich erst seinen Terrorurlaub beendet.

    Ich hasse Europa.

  101. @ #124 Ritterepos (01. Jun 2014 17:42)

    Sie hassen Europa, DAS Abendland, wie die Moslems?

    Oder meinten Sie die Europäische Union?

  102. Tja genau wie ich vor 2 Wochen vermutet habe: 1. Täter ist Moslem und 2. Behörden halten mit Herkunft hinter dem Berg, damit während den Wahlen nicht noch mehr Leute auf die Idee kommen „RECHTS“ zu wählen.

  103. Nachtrag… ganz schön perfide das Ganze. Ich habe jedes Vertrauen an dieses verlogene islamtreue Europa verloren. Da wünscht man sich einen wie Putin hier bei uns , der endlich einmal richtig „aufräumt“ mit den „Syrienheimkehrern“

  104. Wie verdreht Europa ist.
    Den Garagengucker, der in den USA beim Einbruch getötet wurde, hält man als Helden hin.

    Da waren es nur Juden.

    Keine Spenden in Deutschland u.s.w.

    Halte durch Israel.

  105. Q Maria-Bernhardine

    Sorry, ich meine natürlich die Europäische Union, bzw. die Regierenden! (Schäm) 🙂

  106. Also, als direkt nach der Tat sofort und gleich als erstes Thema in der Tagesschau berichtet wurde dachte ich noch bei so direkter Berichterstattung wirds wohl kein Moslem gewesen sein… es hiess ja auch zu Anfang „Täter sah europäisch aus“ dann allerdings wurde sehr schnell sehr Laut geschwiegen…und siehe da… Vor kurzem wurde, auch in der Tagesschau, über den letzten Anschlag in West China „berichtet“ mit der Information: Es gab einen Anschlag in Xinjiang, soundsoviel Tote..“ kein Wort über mögliche Zusammenhänge wie sonst üblich, einfach nur „es gab einen Anschlag“.
    Fazit: Unsere „Medien“ sind nur noch informativ für diejenigen die zwischen den Zeilen lesen können, dieser Personenkreis wird aber stetig grösser.

  107. Wenn der Mörder sich – mit seiner Kalaschnikow! – über Marseille absetzen wollte, hat er das sicher nicht erst eine Woche später getan. Die Meldung kommt also viel zu spät, deutlich nach der EU-Wahl. So ein Zufall!
    Und was hat es genützt, die „Syrien-Heimkehrer“ zu überwachen? Gar nichts!
    Pfeifen!
    Hoffentlich wurde das Attentats-Video noch abgefangen, bevor es in islamische Kreise gelangen konnte.

  108. Genau das – dass es sich beim Attentäter mit dem typisch französischen Namen und der französischen Physiognomie um einen im Dschihad erprobten Syrien-Rückkehrer handelt – haben einige PI-Kommentatoren schon kurz nach der Tat vorausgesagt.

  109. Es war mir von Anfang an klar, woher diese Kreatur kam. Habe ich von einem vorigen Beitrag ( und nicht nur ich ) bereits geschrieben. Jetzt kommen dank dem Volkszertreter Steinmeier noch mehr von diesen Kreaturen. Es wird daher noch sehr bunt werden.

  110. Nix islamisch! ISLAMISTISCHER Hintergrund, wie es alle Rundfunkstationen und Zeitungen vermelden! Mit dem Islam hat das nix zu tun!

    So und nun ist auch dieser Fall islamistischer Gewal abgetan. Der Islam ist dafür nicht verantwortlich zu machen. Das wissen die MSM viel besser als all die Besserwisser hier. Islam ist Islam und friedlich und will mit allen in Frieden leben, und Frau und Mann sind gleich….Das ist Islam!

    Islam hat mit dem Islamismus nichts zu tun. Islam hat sogar mit Islam nichts zu tun. So steht es in Deutschland mit dem Islam. Aber: Merksatz: Islamismus is Bad! Islam ist Better!

  111. Wäre es ein Bio-Franzose gewesen, wäre schon am Folgetag das Überwachungsvideo gezeigt worden und laut über den „Nazi-Killer“ krakeelt worden.

  112. Im Forum bei T-online. wehren sich die Wächter wie verrrückt, das die Wahrheit nicht ans Licht kommt.
    Es wird gelöscht , was das Zeug hält.
    Dauert bestimmt nicht mehr lange bis das Forum geschlossen wird.

  113. ARD text P106
    in Brüssel hat sich ein Franzose zur Tat bekannt.
    Einen überflüssigen Paragraphen der Volksverhetzung haben wir.
    Wann wird die Volksverdummung endlich unter Staffe gestellt.

  114. Kampf gegen rächtz bitte intensivieren und Islamimport weiter erhöhen. Es reicht noch lange nicht. Islam heißt Frieden und alles wird gut. Stimmt`s?
    Ansonsten Knast und Laberverbot für verantwortungslose und kriminelle Politiker!!!

  115. #75 kantholz (01. Jun 2014 12:43)

    DER MÖRDER KOMMT AUS ROUBAIX!

    Wikipedia spricht von einem wahrem Melting Pot!

    Bevölkerungsstruktur

    Roubaix ist aufgrund seiner industriellen Vergangenheit ein wahrer Melting pot des Nordens. Ihre Grenznähe führte zu einem hohen Anteil flämischer Zuwanderer. Außerdem kamen ab dem 19. Jahrhundert Gastarbeiter aus ganz Europa (vor allem Portugal, Italien und Polen) und nach dem Zweiten Weltkrieg aus dem Magrheb (Französisch-Nordafrika). In den vergangenen Jahrzehnten stieg auch der Anteil asiatisch-stämmiger Einwohner.

    Der Anteil ausländischer Bürger, der für Menschen mit muslimischer Religionsangehörigkeit auf 50 % geschätzt, von offizieller Seite jedoch mit 30 % angegeben wurde, hat sich zu einem bedeutenden politischen und sozialen Thema für die Stadt entwickelt. Es bestehen Schätzungen eines Anteils ausländischer Einwohner von weit über 80 %

    Das muss noch schlimmer als in Pforzheim sein! Die haben nur 50 Prozent Mitgrationsanteil und stehen jetzt schon kurz vor dem finanziellen und moralischen Bankrott!

    😆

  116. Den wahrscheinlichen ethnisch-kulturellen Hintergrund des Täters hätten PI-Leser den Behörden gleich sagen können. Stattdessen zeigt die öffentlich- rechtliche Volksverarschung in der Tagesschau Springerstiefel und spricht von einem „Franzosen“, klar doch.

  117. Na ja, wieder einmal ein Einzelfall eines Moslems.

    NICHT JEDER ARABER IST EIN TERRORIST

    ABER JEDER TERRORIST IST EIN ARABER

    Der kleine, aber feine Unterschied.

  118. In Europa werden wieder Juden ermordet (und vertrieben) und es ist sämtlichen Systemmedien nur eine Randnotiz wert. Es sind eben die falschen Mörder. Wär’s es ein Nazi gewesen, gäbe es runde Tische und Demonstrationen gegen Rechts oder Diskussionsrunden ohne Ende.

    Eins ist klar, Frankreich ist vom Islam zerfressen !

  119. Was ist heute mit Welt-Online los? Die werden ja immer politisch unkorrekter! Die Überschrift könnte ja direkt von PI übernommen worden sein! 😉

    Europas hausgemachte Islam-Terroristen

    Das Attentat von Brüssel beweist, dass Europa ein Problem mit hier fanatisierten Muslimen hat. Die Lehren aus der NSA-Affäre sollten nicht dazu führen, dass unsere Dienste diese Gefahr ignorieren.

    http://www.welt.de/debatte/kommentare/article128613907/Europas-hausgemachte-Islam-Terroristen.html

  120. Dieser Typ sollte nach Schariarecht natuerlich Halal geschlachtet werden und den Hunden zum Frass vorgeworfen.

    All dies vor den Augen des Publikums, denn dies gehoert auch zur Scharia.

    Dies waere einmal ein Fanal an Islamisten und deren Unterstuetzer, dass nun Schluss mit Lustig ist.

  121. #97 bright knight

    Ganz schön naiv von Ihnen, islamische Lichterketten zu erwarten. Weil? Weil? Na, weil…? Weil Islam nämlich nichts mit Islam zu tun hat.

    Die Erfahrung zeigt, dass es Mohammedanern schräg am Turban vorbeigeht, sobald etwas ausserhalb der eigenen Wohnung passiert. Gleichgültig, wie tief ein anderer Mohammedaner ihren Glauben abgrundtief in den Schmutz zieht. Gleichgültig, weil logisch, in diesem speziellen Fall hat das Morden ja mal wieder nichts mit dem Islam zu tun.

  122. mittlerweile ist der Kommentarbereich auf WON
    geschlossen – oh Wunder
    Diese Diskussion wurde bereits geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

    So so – der Tatverdächtige soll also Franzose sein – na klar.
    Für die Mehrzahl unserer Dummmichel reicht das auch als Information . So schauts aus.
    Ich schwanke zwischen Resignation und Rebellion + in meinen wüsten Tagträumereien
    schlüpfe ich in die Rolle von Richard Burton in der Verfilmung vor G.Orwells „1984“ + „bekehre“ einen rot-grün verdrehten Politdarsteller.

    na – schaun mer mal. Wenn es zum schlimmen Ende kommt – werde ich aufgrund meines Alters das Schlimmste wohl nicht mehr erleben – aber schade auch , dass ich am neuen „Befreiungskampf“ der DEUTSCHEN dann keinen aktiven Anteil habe – ich hätte wirklich zugerne den einen oder anderen Politlumpen vor dem „Wohlfahrtsausschuss,

    Wir werden sehen – Gruss aus dem Südwesten

  123. Kann man in Frankreich legal eine Kalaschnikow besitzen?
    Gibt es sie auch im Online-Shop?
    Oder muß man Moslem sein, um sich mit Kriegswaffen zu versorgen?
    Mein türkischer Obsthändler sagte mir schon vor Jahren: „Sie würden große Augen machen wenn Sie wüssten, wie viele Schusswaffen Türken in Deutschland besitzen“ Illegal, natürlich…

  124. Die geistigen Brandstifter dieser Tat sitzen nicht nur im Iran, im Nahen Osten oder in den Höhlen von Tora Bora, sondern auch in unseren Parlamenten und Redaktionsstuben. Mit ihrer weitgehend unberechtigten, in der Regel überzogenen und fast immer unverhältnismäßigen „Israel-Kritik“ schüren sie ganz bewusst ein Klima des Hasses und des radikalen Antisemitismus. Bei vielen Moslems fällt, wie es scheint, diese Saat auf besonders fruchtbaren Boden.

  125. 142 michel3 (01. Jun 2014 21:21)
    Den wahrscheinlichen ethnisch-kulturellen Hintergrund des Täters hätten PI-Leser den Behörden gleich sagen können. Stattdessen zeigt die öffentlich- rechtliche Volksverarschung in der Tagesschau Springerstiefel und spricht von einem “Franzosen”, klar doch.

    Ich habe es nicht gesehen, kenne aber mittlerweile auch die Lügenfabrik der Aktuellen Kamera Hamburg.

    Es ist nur noch zum -zensiert- !

    http://www.directupload.net/file/d/3641/x8cocknc_jpg.htm

Comments are closed.