1

Frank Schirrmacher gestorben

Der FAZ-Herausgeber Frank Schirrmacher ist mit 54 Jahren an einem Herzinfarkt gestorben. Die FAZ selbst betrauert ihn als „sehr großen Geist“! Es heißt bekanntlich, über Tote solle man nur Gutes sagen. Das fällt in diesem Fall äußerst schwer. Denn erst hat Schirrmacher als Feuilleton-Chef dieses in den vorherrschenden linken Mainstream gedreht und danach als Herausgeber die ganze Zeitung. Es ist nicht anzunehmen, daß dies seinen Vorgängern wie Joachim Fest gefallen hätte. Uns hat es jedenfalls sehr gestört. PI hat bekanntlich eine Suchfunktion. Geben Sie dort ‚Schirrmacher‘ ein, und Sie finden unsere Meinung ganz deutlich. Nun darf man natürlich gespannt sein, wer nachfolgt. Da gibt es bekanntlich leider auch ein Sprichwort zu.