rostock_flüchtlingeViele Gemeinden und Kommunen klagen über die Asylantenflut, nicht nur, weil sie das finanzielle Limit längst überschritten haben, sondern auch weil allmählich der Platz knapp wird. Rostock ist nun so weit, das Ende der Belastbarkeit ist erreicht. „Wir wissen nicht mehr, wohin“, sagt Robert Pfeiffer vom Jugend- und Sozialamt. Konkret geht es um „Ausländer mit nicht vorhandener, beziehungsweise ungeklärter Aufenthaltserlaubnis“, kurz und richtiger ausgedrückt also, um Illegale.

(Von L.S.Gabriel)

Zurzeit werden überdurchschnittlich viele Menschen ohne Aufenthaltsstatus in Deutschland von der Bundespolizei aufgegriffen, das liege wohl auch am Bürgerkrieg in Syrien mutmaßt Pfeiffer. Die Beamten bringen diese Personen dann meist in das ohnehin schon überbelegte Asylbewerberheim in der Satower Straße, wo es auch immer wieder zu gewalttätigen Auseinandersetzungen zwischen den „Flüchtlingen“ kommt. Dort bleiben die Asylanten etwa drei bis vier Wochen.

Nun ist Pfeiffer, der kommissarischer Leiter des Sozialamtes ist, der Ansicht die Zuständigkeit für die Unterbringung liege bei der Bundespolizei.

NNN.de berichtet:

Die Zuständigkeit in Bezug auf die Unterbringung werde offiziell in jedem Einzelfall zwischen Stadt und Bundespolizei entschieden. Inoffiziell „setzen die Beamten die Person ab und sind dann wieder weg“, so Pfeiffer. Aus seiner und aus Sicht des Rostocker Stadtamts müsse die Bundespolizei als Verursacher der Aufgriffe auch selbst für die Menschen sorgen. Bei einem anberaumten Treffen beider Seiten wollen die Vertreter der Stadt diese Position verdeutlichen. Bislang lehne die Bundesbehörde eine Versorgung rundweg ab, sagt Pfeiffer.

Aus Sicht von Reinhard Knisch (Grüne), Mitglied des Sozial- und Gesundheitsausschusses der Bürgerschaft, hat das Problem weitaus größere Dimensionen. „Es stellt sich überhaupt die Frage, ob die Zahl der Unterkünfte für Asylbewerber ausreichend ist“, sagt er. „Früher hatten wir noch mehr, zum Beispiel ein Haus Am Strande oder in Lütten Klein.“ Ohnehin müsse es das Ziel sein, die Betroffenen so schnell wie möglich in die Selbstständigkeit zu entlassen und in eigenen Wohnungen unterzubringen.

Pfeiffer sagt weiters, es sei aber verständlich, dass die bis vor einigen Jahren praktizierte Zwangsinhaftierung verboten worden sei, denn es handle sich schließlich nicht um Verbrecher.

Jene, die ohnehin schon per steuergeldfinanzierter Luftbrücke der Gutmenschen und Asyllobby ins gelobte Land der Sozialkassen und Rundumversorgung kamen, haben keinen Grund ihre Herkunft zu verschleiern. Andere, die etwa aus Syrien kommen und sich ohne Aufenthaltsstatus in Deutschland aufhalten, sind mit ziemlicher Sicherheit illegal über ein Drittland eingedrungen, das ist ein krimineller Akt und somit handelt es sich dann wohl doch um Verbrecher. Allein an der Feststellung Reinhard Knischs von den Grünen, dass es Ziel sein müsse die Betroffenen in eigene Wohnungen zu entlassen, erkennt man mit welcher Abgehobenheit die Gutmenschenfraktion an dieses Thema herangeht. Ziel müsse es nämlich sein, Deutschland vor Wirtschaftsflüchtlingen und Sozialhilfebedürftigen aus aller Welt zu schützen. Denn nicht nur der Wohnraum in Rostock wird allmählich knapp, wie sogar Sozialamtsleiter Robert Pfeiffer einräumen muss, sondern auch die gesamtwirtschaftliche und sozialpolitische Belastbarkeit des Landes stößt allmählich an ihre Grenzen.

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

184 KOMMENTARE

  1. Es gibt keine „Asylantenflut“, weil dies bedeuten würde, daß die Asylanten die Schuldigen sind.

    Natürlich völliger Humbug.

    Schuld an der Ansiedlung von jährlich etwa 1 Mio Ausländern ist die Bundesregierung, insbesondere Merkel/de Maiziere.

    Ohne die Mithilfe der Bundesregierung, die den Ausländern Wohnraum und Geld zur Verfügung stellt, würde nämlich kein einziger Asylant hier überleben können.

    Solange die Deutschen immer nur auf die Leute schimpfen, die reinkommen, statt auf die, die sie REINLASSEN, sind die Politiker sicher vor dem Volk und können so weitermachen.

    PS: Ich habe türkische Bekannte. Selbst die haben keine Lust mehr auf die Ansiedlung neuer Ausländermassen. Und die sind intelligent genug zu verstehen, daß einzig die Regierung die Schuld trägt.

    Wenn mir also jemand erzählt, die Türken wären dümmer als die Deutschen- Irrtum. Sie verstehen viel besser, was hier passiert und wer die Verantwortlichen sind.

  2. Es muß noch VIEL, VIEL schlimmer werden, bevor
    die Gutmenschen aufwachen!
    Aber nach Aussagen einiger Politiker haben wir
    ja noch genügend Platz und Geld ist auch vorhanden. WO ist also das Problem?

  3. Moment mal!!!
    Es gibt noch millionen Möglichkeiten in den Wohnungen der hirnlosen Gutmenschen!
    Bei jedem Befürworter per Gesetz zwangseinquartieren, mit einer monatlichen Zwangsabgabe zur Finanzierung und schon ist das Problem gelöst.
    Wobei, ein Großteil dieser Ärscher sind faule Säcke und arbeiten gar nicht.
    Hm…

  4. Nachtrag. Im Urlaub kann ich mir nur einen Campingplatz leisten. Und die Asylanten bekommen von meinen Steuerabgaben 4 Sterne Hotels.

    Irgendwann knallt es mal, aber so richtig.

  5. Wie wäre es denn mit Rückführung bzw. Unterbringung bei den Multi-Kulti-Fetischisten.
    Wer bestellt soll dafür gefälligst auch blechen.
    Sie könnten auch in Gauck´s ehemalige Kirche einziehen und es zum Babel umwandeln.

  6. Da zurzeit ja WM ist, sollte man mal nach Rio gucken. Dort gibt es ja die Favelas.
    Die kann man ja nach Deutschland importieren.
    Auf engstem Raum kann ja die Ur-Bevölkerung leben und die Fachkräfte ziehen dann berechtigterweise in die Häuser/Villen ein.
    Die Deutschen leisten ja eh nix und verbreiten ja nur ihr rechtes Gedanken gut.

  7. Die Städte und Gemeinden wissen nicht wohin mit den Scheinasylanten und den vielen Asylbetrügern.

    Und unser sozialdemokratischer Steinmeier-Heini lädt noch zehntausende von Asylschmarotzern nach Deutschland zur Vollversorgung durch den deutschen Steuerzahler ein!

    Ist das nicht lustig?

    😆

  8. Im Garten des Schlosses Bellevue bei Familie Gauck ist noch Platz. Komm Joachim, spuck nicht nur große Töne sondern stell´ ein paar Zelte auf. Die armen Leute freuen sich bestimmt, wenn sie mit dem freundlichen Bundespräsidenten-Dummdauergrinsen begrüßt werden.

  9. Nicht zu vergessen sind Kriminalität und das Einschleppen von Krankheiten, Wohnraum ist kein Problem , da 95%-98% keinen Aufenthaltstatus haben und sofort rückgeführt werden müssten. In dem freigewordenen Platz lassen sich die Leute unterbringen.

    Oder wie auch schon hier gefordert Unterbringung in sicheren umliegenen Ländern, wo man mit jetzigen Ausgaben sehr viel mehr Leuten helfen könnten, aber daran sind ja weder Migrationsindustrie noch „Kriegsflüchtlinge“ interessiert.

  10. Sind die von der Ostsee angeschwemmt worden ? Ich denke doch eher nicht. Es wird Zeit endlich auf geltendes EU Recht zu pochen oder ist EU Recht nur eine Einbahnstrasse. Wieder da hin zurück wo sie über die Grenze geschlichen sind. Sollen die , die keine Lust haben die Aussengrenze zu bewachen mit klar kommen.

  11. #4 Paddelpfote (15. Jun 2014 19:35)

    Nachtrag. Im Urlaub kann ich mir nur einen Campingplatz leisten. Und die Asylanten bekommen von meinen Steuerabgaben 4 Sterne Hotels.
    ————-
    Lieber ein 4-Sterne Campingplatz mit deutschen Urlaubern als Urlaub in einem 4-Sterne Hotel mit Asylanten!

  12. Ja liebe Wähler.

    Reicht es nicht langsam?
    Wenn nicht können Sie ruhig in Ruhe abwarten, es wird noch schlimmer.

    Unsere unfähigen Politiker haben einfach mal die Kontrolle darüber verloren.

    DDR 2.0 – Vorwärts immer, rückwärts nimmer. 🙂

    Ein Mensch ist immer das Opfer seiner Wahrheiten.

    Albert Camus

  13. Denn nicht nur der Wohnraum in Rostock wird allmählich knapp, wie sogar Sozialamtsleiter Robert Pfeiffer einräumen muss, sondern auch die gesamtwirtschaftliche und sozialpolitische Belastbarkeit des Landes stößt allmählich an ihre Grenzen.
    Diese Argumente kommen mir bekannt vor. Genau damit haben nämlich SPD-Politiker wie Helmut Schmidt, Willy Brandt oder Heinz Kühn in den 70er Jahren den „Anwerbestop“ für die zu der Zeit meist türkischen „Migranten“ begründet (weitere Infos in meinem Blaunamen oben).

    Aber eigentlich sollten die Leute in Mecklenburg doch froh sein: Schließlich ist das Land doch zunehmend entvölkert. Da sollten doch Zuwanderer mit dem angeblich so reichlichen Fachwissen heiß beghert sein, oder?

  14. Natürlich werden die Mieten weiter steigen. Allerdings gibt es einen Unterschied:

    Für Asylanten zahlt der Staat auch Wuchermieten.
    Den deutschen Hartzer würde der Staat auf die Straße schmeißen.

    Nennt sich: Siedlungspolitik

    Ich stimme zu, daß die Verantwortlichen verpflichtet werden sollten, die „Flüchtlinge“ bei sich aufzunehmen.

    Also bitte alle rein bei den Wählern von CDU/FDP!

    Die sind nämlich schuld an den syrischen Flüchtlingen, weil sie die Amerikaner dabei unterstützt haben, dort einen Krieg zu entfesseln.

  15. „…Reinhard Knisch von den Grünen…“

    Braun:
    Springerstiefel, Hass auf Ausländer.

    Grün:
    Birkenstocks, Hass auf Inländer.

    Rest ist identisch!

  16. Ich denke mal wir haben noch viel zu wenig Asylbetrüger in Deutschland.

    Noch können ja die Gemeinden Wohnraum stellen, Unterhalt bezahlen und für eine vorzügliche medizinische Betreuung sorgen. Tausende von Sozialarbeiter, Dolmetscher, Asyllotsen, stehen bereit und werden von uns finanziert.

    Neulich ist mal in den Systemmedien gekommen, dass eine Gemeinde drei Herzkranke Asylbetrüger aufgenommen hat und jeder der Gemeinde locker eine Million Euro kosten.

    Und der Scheinasylanten-Tsunami hat noch gar nicht angefangen. Da stehen hunderttausende von Scheinasylanten bereit sich im deutschen Sozialsystem breit zu machen.

    Also geben wir unseren Gutmenschen die Chance unsere Sozialsystem kollabieren zu lassen.

    Deshalb alle Asylschmarotzer reinlassen.

    😆

  17. Andere, die etwa aus Syrien kommen und sich ohne Aufenthaltsstatus in Deutschland aufhalten, sind mit ziemlicher Sicherheit illegal über ein Drittland eingedrungen, das ist ein krimineller Akt und somit handelt es sich dann wohl doch um Verbrecher.

    Was ist denn das für eine Denkhaltung???
    Krimineller Akt und Verbrecher wenn man aus Syrien kommt weil Drittland …. ?????

  18. @Powerboy

    Immigration ist Bundessache und der Bundesinnenminister dafür alleine verantwortlich.

    Steinmeier ist zwar ein Kriegshetzer, aber er ist nicht für die Siedlungspolitik der BRD verantwortlich.

    Diese „Ehre“ gebührt ausschließlich de Maiziere und Merkel, dessen Vorgesetzter.

    Und natürlich allen Wählern der CDU. 🙂

  19. #13 Ritterepos (15. Jun 2014 19:44)

    Unsere unfähigen Politiker haben einfach mal die Kontrolle darüber verloren.
    ————
    Würde mich nun auch nicht mehr wundern, wenn die irgendwann ihre Koffer packen und spurlos verduften!

  20. Das sind dringend benötigte Fachkräfte, die sicher bald den hohen Fachkräftemangel in Rostock zu beseitigen helfen und deshalb vorrangig vor Einheimischen mit Wohnraum versorgt werden müssen.

    Die Arbeitslosenquote in Rostock beträgt schließlich nur schlappe 9,7 %,
    die Unterbeschäftigungsquote 13 %.

  21. Für mitlesende Gutmenschen:

    Kein Mensch bei PI hat etwas dagegen Menschen die politisch verfolgt werden in Deutschland aufgenommen werden.

    Auch sind wir so reich, dass wir uns es leisten können sogar Flüchtlinge bei uns aufzunehmen.

    Aber was da kommt ist alles andere als politisch verfolgt!

    Die letzten veröffentlichten Zahlen sind von 2012 und da wurden nur 1,5 Prozent der Asylbewerbern anerkannt. Das bedeutet dass das 98,5 Prozent der „Einreisenden“ Scheinasylanten und Asylbetrüger sind, die sich hier einfach nur Sozialleistungen erschleichen.

    Die Zahlen für 2013 dürfen noch erschreckender sein!

    Das ist wie wenn man Kindergeld von Staat bekommt und gar keine Kinder hat.

    Das ist Betrug am deutschen Steuerzahler!

    😉

  22. Diese Probleme hat doch nicht nur Rostock, das ist doch ein bundesweites Problem. Das die Zuwanderer in eigenen Wohnungen eingewiesen werden ist auch meist der Standart, eine unterbringung in Heimen ist die Ausnahme und zeitlich begrenzt.

    Bei uns in Wolfsburg wurde der Stadt vor einiger Zeit auch ein Kontingent von „Flüchtlingen“ zugewiesen. Mittlerweile sind freie Wohnungen absolute Mangelware. Durch Angebot und Nachfrage steigen dann natürlich die Mieten immer weiter.

    Und in der Fußgängerzone sieht man auch immer mehr Kopftücher, aber das müssen wir ja alle so supertoll finden, ansonsten sind wir ja Rassisten und Nazis.

  23. @ #21 PSI
    Würde mich nun auch nicht mehr wundern, wenn die irgendwann ihre Koffer packen und spurlos verduften!
    _________

    Eins ist sicher, die machen sich wenigsten keine Sorgen um Ihre Zukunft.
    Schäfchen ist auf jeden Fall im Trockenen.

    Das regt mich ja so auf.

    Das Experiment neues Deutschland wird voll in die Hose gehen. (Klingt wie eine Zeitung)

    Alles IM´s in der Bundesregierung packt Eure Koffer. Ok, dann wären ja alle weg.

  24. #18 James Cook (15. Jun 2014 19:48)

    Andere, die etwa aus Syrien kommen und sich ohne Aufenthaltsstatus in Deutschland aufhalten, sind mit ziemlicher Sicherheit illegal über ein Drittland eingedrungen, das ist ein krimineller Akt und somit handelt es sich dann wohl doch um Verbrecher.

    Was ist denn das für eine Denkhaltung???
    Krimineller Akt und Verbrecher wenn man aus Syrien kommt weil Drittland …. ?????

    James Cook, Deutschland und Syrien haben nicht eine gemeinsame Grenze. Deshalb ist ein „Asylbewerber“ aus Syrien zwangslaeufig ueber ein anderes sichers Land nach Deutschland gekommen.
    Ein Blick auf die Weltkarte sollte es hinreichen erklaeren.

  25. @ #24 r2d2
    Und in der Fußgängerzone sieht man auch immer mehr Kopftücher, aber das müssen wir ja alle so supertoll finden, ansonsten sind wir ja Rassisten und Nazis.

    _______________

    Dafür das diese Typen wieder weg sind, wäre ich gern ein Rassist und Nazi. Leider bin ich es nicht.

  26. In Rostock geht nichts mehr.
    Und zwischenzeitlich feiern im neu errichteten Containerdorf in Duisburg Wedau (Masurenallee), idyllisch an der sechs Seenplatte gelegen, lautstark eine Grillparty.

  27. #12 PSI

    Wie war. Allerdings ist mir gestern schon der erste Bushido Araber (auch von der Aussprache) auf einem Campingplatz begegnet. Mit dickem Benz und blonder Tussi auf dem Beifahrersitz.

  28. @r2d2

    Es handelt sich bei dem Phänomen nicht um „Zuwanderung“, weil diese sich durch ökonomische Prinzipien selber reguliert:

    Wenn eine Person in seiner neuen Heimat kein Einkommen erwirtschaftet, kann er sich dort nicht niederlassen.

    Zuwanderung reguliert sich also von alleine.

    Nein, was wir hier haben ist SIEDLUNGSPOLITIK, wo die Politiker aus bestimmten Beweggründen beschlossen haben, die ethnische Zusammensetzung Deutschlands dauerhaft zu verändern; im konkreten Fall: die Deutschen bis zum Jahr 2035 zur Minderheit im eigenen Land zu machen.

    Siedlungspolitik hört erst dann auf, wenn die Politiker sie einstellen, aber danach sieht es nicht aus. Im Gegenteil. Sie wird noch verstärkt werden, weil die Siedler „Bodyguards“ für die Politiker sind.

    Die Wut des Volkes soll sich an den Hereingeholten entladen, statt an denen, die sie reinholen.

    Daß die Ansiedlung von Ausländern staatlich gewünscht ist, ist unübersehbar. Rufe du doch mal irgendwo in Rostock an und frage, ob man für dich eine Wohnung besorgen kann.

    Die Leute werden dich auslachen.

    Aber für die neu anzusiedelnden Ausländer werden alle Hebel in Bewegung gesetzt.

    Die Frage ist also: Warum hat die CDU-Regierung so ein großes Interesse an der Ansiedlung von Ausländern?

    Wer glaubt, die Politiker würden „versagen“, ist ein Idiot. Die Politiker setzen gerade einen Plan in die Wirklichkeit um und sind dabei extrem effektiv.

    Ein Volk von 80 Millionen innerhalb von wenigen Jahrzehnten zur Minderheit zu machen, ohne die geringste Gegenwehr, das können nur die Besten der Besten.

  29. Ich dachte, eine Stadt wie Rostock hat so ein immenses Problem mit der so genannten „Ausländerfeindlichkeit“?? Wie kann es denn sein, dass ausgerechnete diese Ostsee-Kommune aus allen Nähten platzt vor lauter Asylanten??

  30. In Rostock-Lichtenhagen explodierte 1992 die Situation.

    Man streitet bis heute über die Ursachen, aber die Behörden hatten daran wohl erheblichen Anteil.

  31. @ #28 Paddelpfote

    Araber und eine Blodine. Da kann ich mir ja leider nie einen entsprechenden Kommentar verkneifen.

    Wie sie dann immer schauen. Sind die gar nicht gewöhnt von einem Deutschen.

    Ich kann es aber. 🙂

  32. In einem „normalen“ Staat schützt selbiger die eigenen Grenzen vor illegaler Einwanderung. Und wenn es doch ein Gesetzesbrecher schafft, ins Land einzudringen, wird er verhaftet und schellstmöglich abgeschoben.

    Nicht so in Deutschland – da ist es das Ziel der Regierung, das eigene Staatsvolk zu „verwässern“.

  33. „Alle haben ein Recht auf Essen“, sagte der für die Wirtschaft zuständige Kommandant Ernesto „CHE“ Guevara, als er, kurz nach der Machübernahme die Rationalisierung der Lebensmittelzuteilung (meint Verringerung der Rationen) auf Kuba einführte.
    Der Teufel Che, der seit meiner Schulzeit in mir schlummert, sagt mir:

    „FLÜCHTLINGE WILLKOMMEN!
    Für Euch miete ich für 99 Jahre eine mittelgroße Insel von irgendeinem Pleitestaat, z.B. von Griechenland. Erste Unterkünfte errichte ich, auch Lebensmittelvorräte lagere ich. Baumaterial, Saatgut und Haustiere werden angeliefert. Bis zur Entscheidung über Euren Asylantrag dürft ihr dort machen, was Ihr wollt, außer fischen, denn Boote gibt es für Euch nicht!“
    War nur ein Traum, aber wie sagte der Kommandant:

    SEIEN WIR REALISTISCH, VERSUCHEN WIR DAS UNMÖGLICHE!

  34. #30 Burning in Flames (15. Jun 2014 20:01)

    Ich dachte, eine Stadt wie Rostock hat so ein immenses Problem mit der so genannten “Ausländerfeindlichkeit”?? Wie kann es denn sein, dass ausgerechnete diese Ostsee-Kommune aus allen Nähten platzt vor lauter Asylanten??
    ———————————————

    Moeglicherweise werden die armen verfolgten „migranten“ in den Seeuntuechtigen Booten direkt von Lampedusa nach Rostock abgetrieben.

  35. Bin mal gespannt,wie die Wahlen in den drei ostdeutschen Bundesländern,im August und September ausgehen werden. Wenn dort nicht die „Konservativen“ gewaltig zulegen,sind die Ostdeutschen mittlerweile genauso blöde wie die Westdeutschen,oder es gibt tatsächlich den vermuteten Wahlbetrug in großem Stil.

  36. Rostock hat doch einen Überseehafen und eine direkte Faehrverbindung in die skandinavischen Länder.
    Also Schiff Ahoi und gute Reise!

  37. Ich befürchte, dass der Großteil der Syrier genauso wenig zurückkehren wird, wie damals die Libanesen. Und da es auch alles hochgebildete und bestens ausgebildete Personen sind, werden die, genauso wie heute der Großteil der Libanesen, dem deutschen Staat zeitlebens auf der Tasche liegen.

  38. Am 20. Juni ist doch Weltflüchtlingstag… Bis dahin hat man bestimmt noch das eine oder andere Kloster bereit gemacht oder Privatpersonen aus ihren Häusern vertrieben…

  39. Ich plädiere für eine gerechtere Verteilung von Flüchtlingen auf Europa!

    Eine Zuteilungsquote für jedes Mtgliedsland, so auch Polen , Estland, Slowakei, Ungarn etc.

    Schaun mer mal, wer dann bei den nächsten EU – Wahlen gewinnt.
    Bisher stemmt „der Westen“ die Last der afrikanischen Wirtschaftsflüchlinge, der „christliche Osten“ ist gerne eingeladen, einen Teil davon zu übernehmen, schließlich EU und gerechte Verteilung !
    Herr Wilders und Frau Le Pen danken der EU, für diese “ Gleichberechtigung “ oder haben die EU Bonzen etwa Angst vor Osteuropa ?
    Kenne mich etwas dort aus.. nur zu EU.. gerechte Verteilung gen Osten !!

  40. Hinter der Masseneinwanderung insb. der Moslems steht der Masterplan der links/grünen Idioten:

    -Einwanderung
    -Bleiberecht
    -Staatsbürgerschaft + Wahlrecht

    Dann glauben sie, die Macht von links/grün (denn die werden zunächst von Einwanderern gewählt) ist zementiert.

    Das wird sie für zunächst auch sein.
    Nur das Land wird von innen destabilisert werden, es droht Balkanisierung, Bürgerkrieg.
    Auch vermeintlich „stabile“ Länder können binnen weniger Wochen kippen.

    Eine Tatsache, die von der derzeit herrschenden Klasse vollkommen ignoriert wird.

  41. Seit 2 Jahrzehnten, machen wir nur noch in Deutschland Urlaub, da wir islamische Länder als Urlaubsziel und auch sonst, verabscheuen.

    Nun wird „Dank“ dieser gewalttätigen Asylschmarozer, auch Deutschland, als Urlaubs- und Heimatland, unattraktiv!

    Gibt es überhaupt noch einen Landstrich in Deutschland, welcher nicht von Dahergelaufenen befleckt wurde?

  42. Mir fällt gerade ein, dass in den neunziger Jahren bei uns in Berlin-Tegel über 600 Yugos untergebracht wurden.

    Absolutes Chaos brach aus.

    Gegenüber der alten Borgsig-Verwaltung, da wo die Typen untergracht wurden, gab es gegenüber einen Kunstrasenplatz.
    Wir als kleine Kinder wurden entweder von der Polizei oder vom Platzwart verscheucht und alles nur, weil wir ruhig Fussball gespielt haben.

    Für diese Typen hat man den Platz geöffnet, den sie anschließend jeden Tag im Sommer als Grillplatz vergewaltigt haben.

    Ok, die waren zum Glück nur ein Jahr in Berlin-Tegel.

  43. Es mag sein, dass Asylbetrüger keine Verbrecher sind, aber das Strafgesetzbuch nennt Rechtsverstöße, die mit einer Freiheitsstrafe von unter einem Jahr geahndet werden können, Vergehen. Kriminelle sind die Asylbetrüber also allemal, was eine Abschiebung mehr als rechtfertigt.
    Das der linken Ars&%hl“!hpresse beizubiegen, sollte also nicht allzu schwierig sein!

  44. Bei mir trudeln auch immer mehr Ausländer ein. Die Bio-Deutschen ziehen bereits weg, weil sie von der Kopftuch-Kinderwagen-Fraktion langsam die Schnauze voll haben. Um die „Stellung zu halten“ (die WM ist ein guter Grund dafür), habe ich nun auf meinem Balkon, schön außer Griffweite der Türkenblagen unter mir eine große deutsche Fahne installiert. Fein säuberlich bläht sie sich im Wind, ab und an träller ich die Deutsche Nationahymne, wenn die Blagen unter mir türkisch babbeln. Das mögen die gar nicht, schon gar nicht die „große“ Göre, der Anstand und Moral fehlt und die mich immer, nur weil ich kein Kopftuch trage, als eklig tituliert. Da ich ihr körperlich weit überlegen bin, geistig eh, hat sie sich nun auf die Fahne eingeschossen. Mit allem, was sie so findet, sei es die Unterhosen ihrer Brüder, sei es Papas Taschenlampe, alles, was nicht niet und nagelfest ist, dient als Wurfgeschoss. Unten sieht es aus wie im Schweinestall, der ganze Hausrat türmt sich auf, bis der Hausmeister kommt und mit den Riesenrasenmäher drüberfährt. Darauf hin angesprochen meinte er, dann sollen die halt den Dreck aufräumen, wenn sie ihn noch brauchen, die Fahne stört nicht, basta aus!

  45. Denn nicht nur der Wohnraum in Rostock wird allmählich knapp, wie sogar Sozialamtsleiter Robert Pfeiffer einräumen muss, sondern auch die gesamtwirtschaftliche und sozialpolitische Belastbarkeit des Landes stößt allmählich an ihre Grenzen.

    Nur mal zu Erinnerung: Die schöne Hansestadt (nix Islamstadt) Rostock liegt in Meck-Vorpomm. Und „des Landes“ ist das Land Meck-Vorpomm.

    Die islamische Invasion walzt alles platt!

  46. @solaris

    Was du schreibst, ist falsch.

    1) Es gibt keine Masseneinwanderung, sondern eine von der Bundesregierung komplett durchgeplante Siedlungspolitik mit dem Ziel, die Deutschen zur Minderheit zu machen.

    2) Die Grünen sind eine klassisch rechte Partei, kein deutscher Arbeiter kann sich mit den Zielen der Grünen identifizieren.

    3) Die Ansiedlung großer Zahlen von Ausländern ist keine linke Agenda, die von der Arbeiterschaft gefordert wird, sondern eine rechte Agenda. Lebst du im Elfenbeinturm oder bekommst du nicht mit, daß es die Arbeitgeberverbände und neoliberalen Thinktanks sind, die immer nach noch mehr Ausländern schreien?

    Hier nur ein Beweis von Hunderten:

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/sarrazin-debatte-wirtschaftsforscher-fordert-500-000-zuwanderer-pro-jahr-a-716284.html

    Wenn du verstanden hast, daß Siedlungspolitik eine kapitalistische, RECHTE Agenda ist, wird dir auch klar, warum die meisten Ausländer von einem CDU/FDP-Regime reingeholt wurden.

  47. Politiker erzählen uns ständig, dass Europa und die EU ein Friedensprojekt sind und Deutschland eine besondere Verpflichtung gegenüber diesen Menschen hat.

    Ich frage mich allen ernstes, was das für eine besondere Verpflichtung sein soll? Ich zerbreche mir seit Tagen und Wochen den Kopf und komme zu keinem schlüssigen Ergebnis! Vermutlich erschließt sich das nur eingefleischten linksgrünroten Gutmenschentum.

    Mit dieser Politik, der ungebremsten Zuwanderung, legen die Politdarsteller eine Lunte, die bereits brennt und auf dem Weg zu den Pulverfässern ist. Sie beklagen den Aufstieg der „rechten“ Parteien in Europa, sind aber naive Wegbereiter für extreme Strömungen. Denn Menschen mit unterschiedlicher Nationalität, mit unterschiedlicher Werte- und Normvorstellung, mit unterschiedlicher Religionszugehörigkeit, lassen sich auf Dauer nicht in einem künstlichen Staatengebilde zusammenferchen. Jeder halbwegs normal denkende Bürger kann sich ausmalen, dass das mittel- bis langfristig zu massiven Problemen führt und extremen Lösungen. Das hatten wir alles schon ein mal in Deutschland und wir sind wieder auf dem Weg dorthin. Am Ende will es wieder keiner gewesen sein und die Gutmenschen werden sagen „wir wollten das alles nicht“.

    Europa wird auseinanderbrechen, das steht faktisch schon fest, nur das Wann ist noch unbekannt. Momentan wird versucht, mit Gelddrucken den Prozess zu verlangsamen. Sollte England aus der EU austreten und das ist ziemlich sicher, wird dies eine Kettenreaktion auslösen. Man muss wahrlich kein Hellseher sein um zu erkennen, dass wir mit Volldampf auf einen Eisberg zulaufen und den zu rammen, wird am bitteren Ende vielen Menschen das Leben kosten.

  48. Es sei aber verständlich, dass die bis vor einigen Jahren praktizierte Zwangsinhaftierung verboten worden sei, denn es handle sich schließlich nicht um Verbrecher.
    GANZ NEU!!!!
    Seit wann ist eine illegale Einreise kein Verbrechen mehr?

    Dann brauchen wir wir uns ja nicht zu wundern, dass „alle“ zu uns kommen und ihren All-Inclive-Lanzeiturlaub hier machen, für den allerdings wir aufkommen müssen und deren Rückreise auch wir bezahlen.

    Warum hat man die Zwangsinhaftierung für illegale Eingereiste verboten, wenn nicht einmal geklärt ist wer woher kommt? Wer kam nur auf einen solchen totalen Schwachsinn? Für was brauchen wir dann überhaupt noch „Gesetzeshüter“, wenn die Gesetze nicht angewendet werden dürfen? Jede Bananenrepuplik in Afrika greift bei illegaler Eireise härter zu und das mit Recht! Aber bei ist es ja wichtig, dass Straftäter erst einmal gut untergebracht werden und dass es ihnen unbedingt gut geht, ein Taschengeld erhalten und von allen möglichen Irren, aus der Unterstützerscene, betreut werden, was wir dann auch noch bezahlen dürfen. Dummerland = Deutschland!

  49. OT:

    Bundesfamilienministerium hisst Fahne für Vielfalt und Toleranz

    Am 12. Juni hat Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig vor dem Berliner Dienstsitz die Regenbogenflagge gehisst: „Unsere Gesellschaft ist bunt, ist vielfältig. ‚Anders‘ sein muss endlich normal werden, dann ist auch für Ausgrenzung kein Platz mehr.“

    Zusammen mit dem Lesben- und Schwulenverband (LSVD) und Familien des Berliner Regenbogenfamilienzentrums hisste Manuela Schwesig die Flagge zum Auftakt der „Pride Week“ rund um den Christopher-Street-Day.

    http://www.bmfsfj.de/BMFSFJ/aktuelles,did=207798.html

  50. #2 BubbaGump

    „Schuld an der Ansiedlung von jährlich etwa 1 Mio Ausländern ist die Bundesregierung, insbesondere Merkel/de Maiziere.“

    Kann nicht oft genug wiederholt werden.
    Murksel, obwohl als Kanzlerin mit der grundlegenden Richtlinienkompetenz für Zuwanderungsfragen befugt, taucht gewöhnlich bei eskalierenden Problemen ab, äußert sich selten über Zuwanderung und spielt generell die Unschuldige aus der Uckermark, damit ihre Wähler nichts merke(l)n.

  51. Langsam bin ich mit meinem Latein am Ende.

    Mit leerem Kopf nickt es sich leichter.

    Zarko Petan

  52. #2 BubbaGump (15. Jun 2014 19:33)

    Schuld an der Ansiedlung von jährlich etwa 1 Mio Ausländern ist die Bundesregierung, insbesondere Merkel/de Maizier !

    Nein, nein und nochmals nein … der Wähler ist Schuld, durch sein Wahlverhalten !
    Vielleicht sogar Du …

  53. An Ritterepos: Ob die verfassungsgemäße Ordnung gefährdet und Widerstand mithin rechtens ist, legt doch auch nur wieder die Machtclique fest.

  54. @ #67 Rabiator

    Ja, denkt die Clieque.
    Wenn es soweit, wird nicht mehr gefragt. 🙂 Traum-Ende!

  55. @#71 Bundesfinanzminister

    Köln –

    Blutige Feindschaft zweier Familien in Porz-Finkenberg: Mit einem Großaufgebot verhinderte die Polizei nach einer Messerstecherei eine totale Eskalation der Situation. Denn sogar eine Klinik sollte gestürmt werden.

    WARUM???????????????????????????

  56. Ritterepos, aus „gutem“ Grunde ist ja das staatliche Erschießen von Menschen bei „Aufständen“ in der EUdSSR neuerdings wieder „rechtens“ (Lissabon). Man rechnet also schon mit einem europaweiten Bürgerkrieg.

  57. s. Peter Wood #38!

    Bin wieder eingeschlafen, dummer Traum!
    Der kleine Teufel Che Guevara zeigte mir, daß unsere Schutzbefohlenen sich auf dem Inselparadies genauso gegenseitig umbringen werden, wie 1965 seine Verbündeten in Katenga.
    Aber, er hat mir nicht gesagt, daß das Projekt zu stoppen seie!

    Mal gucken, was er mir im nächsten Traum sagt.

    Immer gut einen Realpolitiker als Traumpartner zu haben!

  58. @ #72 Rabiator

    Da sage ich nur. Middenmang as blots dorbie!
    (Mittendrin, statt nur dabei!) 🙂

  59. #66 Ritterepos

    „Wo ist eigentlich IM-Erika?“

    Vermutlich im Flieger gen Brasilien, um das Spiel morgen zur (megapeinlichen) Selbstvermarktung zu nutzen, und das Volk mit Brot und Spielen über ihre Schandtaten hinweg zu täuschen.

  60. @ #77 Midsummer

    Wir sollten uns alle nicht so aufregen.
    Der Tag kommt, wo auch der letzte Depp in Deutschland/Europa verstanden hat, dass sich etwas ändern muss.

    Ich habe Zeit.

  61. War 1992 der Volksaufstand gegen Asylanten nicht in Rostock?

    de.wikipedia.org/wiki/Ausschreitungen_in_Rostock-Lichtenhagen

    Die politische Klasse hat ein sehr kurzes Gedächtnis.

  62. #28 fjelltroll2.0

    James Cook, Deutschland und Syrien haben nicht eine gemeinsame Grenze. Deshalb ist ein “Asylbewerber” aus Syrien zwangslaeufig ueber ein anderes sichers Land nach Deutschland gekommen.
    Ein Blick auf die Weltkarte sollte es hinreichen erklaeren.

    Prima Lösung! Wir schicken sie zurück nach Syrien und lassen sie dort verrotten.
    In Deutschland kann der Logik nach gar keine Asylbewerber geben, da die ja alle durch sichere Nachbarländer müssen.

    Ehrlich gesagt mit solchen Geisteshaltungen will ich nicht das geringste gemein haben.

  63. @Eule53

    1) Die Grünen sind eine rechte Partei. Die Bezeichnung „linksgrün“ ist völliger Schwachsinn.

    2) Ich habe noch niemals einen deutschen Arbeiter (= LINKER) gesehen, der sich für die millionenfache Ansiedlung von Ausländern augesprochen hat. Aber ich kann dir Hunderte von Zeitungsartikeln besorgen, wo Wirtschaftsverbände dies fordern. Daher ist klar, daß es eine RECHTE Forderung ist.

    3) Da wir eben festgestellt haben, daß die Forderungen von den Neoliberalen/Kapitalisten/Globalisten kommt, bin ich dafür, daß diese auch die Ausländer aufnehmen.

    Also zuallererst die Wähler von CDU/CSU/FDP!

  64. @ #79 James Cook

    Prima Lösung! Wir schicken sie zurück nach Syrien und lassen sie dort verrotten.

    _____________

    Keiner hat sie eingeladen.

  65. @#48 pronewworld

    Gibt es überhaupt noch einen Landstrich in Deutschland, welcher nicht von Dahergelaufenen befleckt wurde?

    Ja, Mecklenburger Seenplatte, absolut kopftuchfrei!
    Rostock ist eher eine Ausnahme und es wird dort bereits unruhig, wenn das schon Sozialamtsleiter sagen, was denkst Du, wie es erst in den Bürgern kocht? Die Mecklenburger wollen sich nicht ihr Land wegnehmen lassen, ihre schöne Natur, Wälder, Seen und solche Grillfeste von Koranern wie in Bonn oder Duisburg sind dort undenkbar, es würde Krieg mit den Einwohnern geben!

  66. #80 Ritterepos (15. Jun 2014 20:55)

    Die Grünen wissen offensichtlich nicht, was sie überhaupt wollen! 😉

  67. @ #83 Eule53
    Sag ich doch. Absolute Heuchler!

    Wie unsere Ali´s.
    Der Glaube sagt, kein Alkohol, keine Zigaretten, keine deutschen Frauen und was machen Sie, genau das!

    Trau kien Oss van vörn, kien Perd van achtern un kien Minsk üm die to!

    (Trau keinem Ochsen von vorn, keinem Pferd von hinten und keinem Menschen in Deiner Nähe!) 🙂

  68. Es gibt nur noch zwei Szenarien:

    1. In 20 Jahren sind die Deutschen eine Minderheit im eigenen Land, die Gesetze werden von Mohammedanern beschlossen und die Scharia kommt per Mehrheitsbeschluss durch die Demokratie.

    2. Deutschland wird wie Indien oder der Sudan geteilt, in Mohammedanergebiet und Biodeutschland.

    Die zweite Möglichkeit ist aber nur ein Zeitaufschub.

  69. #47 solaris (15. Jun 2014 20:14)

    Hinter der Masseneinwanderung insb. der Moslems steht der Masterplan der links/grünen Idioten:

    -Einwanderung
    -Bleiberecht
    -Staatsbürgerschaft + Wahlrecht

    Dann glauben sie, die Macht von links/grün (denn die werden zunächst von Einwanderern gewählt) ist zementiert.

    Das wird sie für zunächst auch sein.
    Nur das Land wird von innen destabilisert werden, es droht Balkanisierung, Bürgerkrieg.
    Auch vermeintlich “stabile” Länder können binnen weniger Wochen kippen.

    Eine Tatsache, die von der derzeit herrschenden Klasse vollkommen ignoriert wird.
    ————
    Ignoriert? – Ganz im Gegenteil: das Chaos ist gewollt und der Masterplan dazu heißt „Deutschland verrecke!“.

    Hintergrund: alle Nationalstaaten werden abgeschafft als Voraussetzung für den Generalplan „Neue Weltordnung“. Dazu müssen die Staaten erstmal destabilisiert werden (beachten Sie die Nachrichtenlage!). In Europa entsteht zunächst eine sozialistische Diktatur (EU) die später in die Weltregierung eingeliedert wird. Begründet wird das ganze damit, dass nur eine straffe organisierte Zentralgewalt in der Lage ist das (bewusst herbeigeführte!) Chaos in den Griff zu kriegen!

    Das Chaos besteht aus Bürgerkriegen, die schon 2008 der CIA-Chef Hayden bereits für das Jahr 2020 in Deutschland vorhergesagt hat. – So wie es aussieht liegt man ganz gut im Plan!

    http://community.zeit.de/user/julien-germain/beitrag/2010/09/20/cia-prophezeit-b%C3%BCrgerkrieg-deutschland-und-eu

  70. Es gibt keine “Asylantenflut”, weil dies bedeuten würde, daß die Asylanten die Schuldigen sind.
    Natürlich völliger Humbug.

    Nein, das ist kein Humbug, vielmehr trifft dieser Begriff eher auf Ihre Ausführungen zu.

    Erstens bedeutet der Begriff „Asylantenflut“ keineswegs zwangsläufig, dass die Asylanten die Schuldigen sind.

    Zweitens sind sie das sehr wohl. Die Bundesregierung holt zwar einige Flüchtlinge ins Land, die meisten kommen aber illegal. Und sie wissen das auch! Deshalb sind sie – genau wie im Artikel geschrieben – sehr wohl Verbrecher.

    Und genau das muss man so ausdrücken.

    Dass die Bundesregierung ebenfalls aus Verbrechern besteht, sehe ich zwar auch so, aber mit der Asylantenflut haben sie nur am Rande zu tun. Deutschland hat keine EU-Außengrenze.

    Solange die Deutschen immer nur auf die Leute schimpfen, die reinkommen, statt auf die, die sie REINLASSEN, sind die Politiker sicher vor dem Volk und können so weitermachen.

    Wie bitte?

    Geschimpfe auf Politiker soll etwas ändern???

    Die Deutschen schimpfen wie alle Völker andauernd auf die Regierung und die Politik. Das ist nicht nur erlaubt, das ist erwünscht. Dazu sind Politiker da und das stört sie kein bisschen am weitermachen.

    Was die Politik unbedingt vermeiden will, ist nicht dummes Politikergeschimpfe sondern Abneigung gegenüber „Migranten“ – das ist als „Ausländerfeindlichkeit“ und „Rassismus“ nämlich genau deswegen als Todsünde verboten, weil es wirkungsvoll wäre!

    Nur wenn man die Asylanten als Verbrecher, Eindringlinge und Invasoren wahrnimmt, so bezeichnet und auch behandelt,entsteht der Druck, sie rauszuwerfen. Oder sie gehen von selber, weil sie Angst haben.

    Letzteres passiert derzeit in Griechenland.

    Ich habe türkische Bekannte. Selbst die haben keine Lust mehr auf die Ansiedlung neuer Ausländermassen. Und die sind intelligent genug zu verstehen, daß einzig die Regierung die Schuld trägt.

    Ich gehe stark davon aus, dass Sie noch nie im Leben mit einem Türken gesprochen haben. Die sind gegenüber Afrikanern so „rassistisch“, dass einem der Hut fortfliegt.

    Diese „Bekannten“ haben Sie ganz offenbar frei erfunden, um Ihre kindische These „Deutsche sind dumm“ zu untermauern.

    Wenn mir also jemand erzählt, die Türken wären dümmer als die Deutschen- Irrtum.

    Sie haben eine sehr merkwürdige Vorstellung davon, was man unter Intelligenz versteht. Es gibt natürlich sehr wohl dumme Deutsche, und ich möchte jetzt nicht ausführen, WEN ich für ein Paradebeispiel dafür halte.

  71. #77 Midsummer (15. Jun 2014 20:50)
    #66 Ritterepos

    “Wo ist eigentlich IM-Erika?”

    Vermutlich im Flieger gen Brasilien, um das Spiel morgen zur (megapeinlichen) Selbstvermarktung zu nutzen, und das Volk mit Brot und Spielen über ihre Schandtaten hinweg zu täuschen.

    Wie man am Brot-und-Spiele-Event Fußball-WM sieht,haben die europäischen Plebs in den letzten Zweitausend Jahren nicht viel dazugelernt.

  72. Warum kämpft dieses feige Gesindel nicht für Aufschwung in ihren Ländern?
    Patrioten? Fehlanzeige! Feiglinge!
    Unsere Vorfahren mussten für unsere Freiheit bluten, nur damit wir es jetzt nichtmehr müssen.

    Unsere links-versifften Politiker machen alle Fortschritte zunichte.
    Wem gefällt dieser Einheitsbrei?
    Ist eine Kultur so wertlos, dass man sie wegwirft?

  73. # 84 Ritterepos
    Grüne mögen Ali’s und Co. offensichtlich wegen des gleichen Stallgeruches.
    Beide duften so herrlich nach Eseln und Kamelen.
    Haben auch beide ähnliche IQ’s.
    Nicht umsonst wird Claudia häufig auch Fatima genannt.

  74. @ #87 Diorit

    Ich kann nicht alle Punkte gutheißen, aber an manchen ist schon was dran.

    Nur eins, Türken sind dumm, nicht alle, allerdings reicht es bei den meisten nur zum Obst- und oder Handyverkäufer.

    Die Hardcore Ali´s werden dann Verbrecher.
    Davon haben wir sehr viele.

    Ich kenne auch die sogenannten Quotentürken (Ärzte, Rechtsanwälte u.s.w), die machen aber vielleicht höchtens 15% aus.

  75. # 81 BubbaGump
    1) Die Grünen sind eine rechte Partei. Die Bezeichnung “linksgrün” ist völliger Schwachsinn.
    ++++
    Dann habe ich wohl irgend etwas nicht richtig begriffen!
    Für mich sind Grüne ganz üble Kommunisten!
    Und linke Faschisten !

  76. 82 Ritterepos

    Keiner hat sie eingeladen.

    Warum wohl könnte ich eine Wette abgeben, dass du NPD oder ähnliches wählst?

  77. @ #94 Eule53

    Also ich kenne ja Frauen, die haben sehr gerne Koitus 😛 mit Türken und warum? Die sind richtig gut im Bett.

    Jetzt zum Spruch: Dumm fic… gut. 😳

  78. Ich Frage, mich wie lange es noch dauern wird bis die ersten Zwangsenteignungen von Wohneigentum und Wohnraum für die Unterbringung von Asylanten und Wirtschaftsflüchlingen bekommen.

  79. Interessant.

    Wir müssen nur sehr vorsichtig sein, denn irgendwie müssen diese Menschen ja auch leben, und wenn sie nicht mehr versorgt werden können, wird es Raub und Diebstahl geben. Noch mehr als bisher.

  80. @ #97 James Cook

    Na mal wieder typisch.

    Ich wähle die Tierschutzpartei. Damit solche Paradiesvögel wie Sie es sind, Ihre Freiheit noch einige Zeit genießen können: 🙂

    Bald klopft Vater-Staat an Ihre Tür und hat zwei Syrer im Schlepptau! 🙂

  81. # 98 Ritterrpos
    Jetzt zum Spruch: Dumm fic… gut.
    ++++
    Kann ich so nicht bestätigen!
    Die klugen Frauen sind meistens selbstbewußter, variantenreicher und brauchen nicht angelernt zu werden! 😉

  82. Die politische Klasse hat ein sehr kurzes Gedächtnis.

    de.wikipedia.org/wiki/Ausschreitungen_in_Rostock-Lichtenhagen

  83. #90 Ritterepos (15. Jun 2014 21:09)

    #85 Klang der Stille

    Ich nehme Punkt 2. 😈

    – Sehe ich anders, unsere Nachbarländer (wo es auch krachen wird) werden das nicht hinnehmen , dass sich in der BRD ein Moslempulk bilden wird, von den Leuten , die dort rausgetreten werden.

    Ich könnte mir vorstellen, dass es in ganz Europa richtig heftig klatscht, danach wird der Islam dann als das was er ist von allen wahrgenommen.
    Diese Ideologie wird dann weltweit (mit Zustimmung der großen Mehrheit) ausgeschaltet und dann fördern die Mächtigen in den Ländern selber ihre Rohstoffe.

  84. Oder Neueröffnung des Circus Maximus mit Gladiatorkämpfen… genau das richtige für unsere Messer-Fachkräfte.

  85. #106 Ritterepos (15. Jun 2014 21:31)
    Ist das jetzt nicht ziemlich Männerfeindlich??
    ++++
    Ich denke nicht!
    Für Männer gilt umgekehrt das Gleiche! 😉

  86. @ #107 Tatze

    Das denke ich auch.
    Irgendjemand wird sich in Europa erbarmen und die Suppe wieder auslöffeln.

    Vielleicht sogar die bösen Amerikaner. 🙂 (ironie)

  87. @ #109 Eule53
    Ich denke nicht!
    Für Männer gilt umgekehrt das Gleiche! 😉
    ___________________

    Ich rede niemals schlecht über Frauen.:razz:

  88. Es muss die Neue Weltordnung bekaempft werden, diese illegale Flut von Menschen ist nur die Folge. Die Ursache ist die NWO!

    Die CIA hat fuer 2020 oder frueher in Europa Buergerkriege „vorausgesagt“! Nun ich wuerde mal sagen, die liegen gar nicht so schlecht im Rennen.
    Die Neue Weltordnung darf nicht zugelassen werden, dafuer muss als allererstes die EU zerbrechen. Umso mehr Laender aus der EU aussteigen umso schwerer wird es die NWO zu etablieren.
    Die EU muss scheitern!

  89. Meine Ansichten zu diesem Thema sind : Die Deutschen sollen nach meiner Auffassung mit dieser ungebremsten Zuwanderung eingeschüchtert und zugleich „unten am Boden“ gehalten werden.

    Sämtliche „Zuwanderer/Einwanderer“ und auch alle sogenannten „Wirtschafts-Flüchtlinge“ werden von unseren politischen „Eliten“ wie „Staats-Gäste“ willkommen geheißen und so auch dementsprechend behandelt und mit Allem was das Leben hier so benötigt – bevorzugt versorgt.

    Als Gegenleistung erhoffen sich dafür unsere politischen „Eliten“ massenhaft deren „neue“ Wählerstimmen, um weiterhin uneingeschränkt an der Macht und damit an den Futter-Trögen bleiben zu können (man will sich schließlich dem „Neu-Wähler“ gegenüber auch erkenntlich zeigen!)

    Und nicht zuletzt denke ich, dass diese ganze „ungebremste Zuwanderung“ – aus Sicht unserer politischen „Eliten“ – auch noch einem ganz anderen – aber auch entscheidenden Aspekt dienen soll, nämlich dem, dass damit auch ein zweites 1989 – diesmal aber ein „gesamt-deutsches“ – schon von vorn herein ausgeschlossen werden soll…

  90. # 111 Ritterepos
    Ich rede niemals schlecht über Frauen.:razz:
    ++++
    Tut mir leid!
    Bei chaotischen Weibern wie Claudia Roth , Maria Böhmer, Andrea Nahles oder Renate Künast kann ich da nicht mithalten!
    *schüttel schüttel, kotz den Dorfteich voll*

  91. wir wissen ja,wie das endet:Schulen,Jugendtreffs,Häuser werden vom Staat übernommen und die Eigentümer zwangsenteignet,genau so kriminell wie im menschenhassenden Sowjetimperium.Und an der Spitze:Der Missmutig dreinblickende Hosenanzug mit dem Bundespfaffen Gauck.

  92. Spielen wir das Szenario mal Schritt für Schritt durch:

    Le Pen Un die anderen EU-Staaten räumen mit den Banlieus auf. Als streitlustiger Muslim habe ich da nichts zu lachen, also Rückzugsgebiet suchen und das ist halt nun mal dank der Gutmenschenspinner Deutschland! Nun hat Deutschland mehrere Möglichkeiten:

    a) Es wird der Sammelplatz aller eu-Muslime, kickt die Deutschen raus und die kommen in den Nachbarn ländern unter

    b) Wie a, aber Deutschland mistet mithilfe der EU auch inländisch aus

    c) Deutschland wird Banlieu wie in Klapperschlange mit Zaun außenrum.

    Wenns zum Großreinemachen kommt, werden die Deutschrussen die ersten sein, die anpacken. Die Biodeutschen werden nichts machen dürfen…

  93. #112 hoppsala (15. Jun 2014 21:49)

    Es muss die Neue Weltordnung bekaempft werden, diese illegale Flut von Menschen ist nur die Folge. Die Ursache ist die NWO!

    Die CIA hat fuer 2020 oder frueher in Europa Buergerkriege “vorausgesagt”! Nun ich wuerde mal sagen, die liegen gar nicht so schlecht im Rennen.
    Die Neue Weltordnung darf nicht zugelassen werden, dafuer muss als allererstes die EU zerbrechen. Umso mehr Laender aus der EU aussteigen umso schwerer wird es die NWO zu etablieren.
    Die EU muss scheitern!
    ———–
    Alles richtig – vermutlich aber zu spät!

  94. Syrien – Deutschland, Luftlinie 3000km. Route 3747km.

    Wie kommen die alle hierher? Wie jeden Sommer wird uns suggeriert, dass das beliebteste Urlaubsziel der DEUTSCHEN ausgerechnet Deutschland sei. Deutschland ist das finanziell gerade noch erreichbare Urlaubsziel.

    Jetzt noch mal zu meiner Eingangsfrage. Wie kommen die alle hierher, und warum ausgerechnet HIER her?
    So eine Reise muss man sich auch leisten können, oder werden die alle mit dem Kanzler Air-Bus eingeflogen?

    Damit die Daten nicht einfach wieder ausgetauscht werden, habe ich mal die Zahlen verewigt.
    ****************************************
    Aufnahme syrischer Flüchtlinge in Europa
    Land Aufnahme über Sonderprogramme
    Deutschland 15.500
    Österreich 1.500
    Schweden 1.200
    Norwegen 1000
    Finnland 500
    Frankreich 500
    Niederlande 250
    Schweiz 150
    Dänemark 140
    Spanien 130 (Quelle: UNHCR)

    ***************************

    Was zum Teufel rechtfertigt solche Unterschiede???

    Ich bin entsetzt und stinkesauer!

    ts

  95. tsweller

    Mich beschleicht grade eben ein mulmiger Verdacht, daß da nicht nur Schlepper mitdranhängen, sondern vielleicht sogar ganze Regierungen, die sich ähnlich wie die Italiener ihres Abschaumes auf Schlepperweise entledigen wollen…

    Soviel Geld hat doch kein Neger?

  96. Rostock(-Lichtenhagen) – die Stadt hat bei den Gutmensch_innen, -Innen, *innen und /innen Symbolkraft.

    Sie wird die erste Ostdeutsche Stadt sein, die in toto umgevolkt werden wird.

  97. #54 Rabiator (15. Jun 2014 20:18)
    Will man in Rostock ein neues “Lichtenhagen” provozieren?

    Möglich wäre das. Denn der anschließende Anti-Rechts-Hype und der Schuld- und Betroffenheitstsunami würden alle Anti-Asylmißbrauchsstimmen nachhaltig zum Verstummen bringen.

    Das System steht mit dem Rücken zur Wand und schreckt vor keiner Gaunerei zurück.

  98. #113 westpoint

    Die ungebremste Massenzuwanderung dient den Interessen von Großkonzernen und Finanzindustrie.

    Unsere Politiker, und zwar parteiübergreifend, vertreten nicht das Volk, sondern die Interessen der Wirtschaftsmächtigen. Es werden immer zuerst die Interessen dieser Marktteilnehmer wahrgenommen und umgesetzt.
    Das Volk hat nichts zu sagen.

  99. Irgendwann wird es soweit kommen das wir verpflichtet werden Asylanten in unseren Wohnungen oder Häusern aufzunehmen. Gab es zu Kriegszeiten auch schon.

  100. #116 Thommy Pernod (15. Jun 2014 21:56)

    Wenns zum Großreinemachen kommt, werden die Deutschrussen die ersten sein, die anpacken. Die Biodeutschen werden nichts machen dürfen…

    Die Russen gehen aufs Ganze. Das sind die einzigen, die den Lampedusa-Söldnern und den Islamisten Paroli bieten könnten.

    Wenn die sich in Stimmung gesoffen haben, kennen die kein Grüßgott mehr. Da machen sich sogar bayerische Polizisten die Hosen naß und trauen sich nicht mehr zu stören:

    http://www.mainpost.de/regional/wuerzburg/Die-Bevoelkerung-hat-Angst;art779,3665773

    Die Deutschen zählen nicht mehr. Die sind Dodos, die die Evolution ohnehin bald wegmacht.

  101. #123 Ein_Zeitgeist (15. Jun 2014 22:17)
    Irgendwann wird es soweit kommen das wir verpflichtet werden Asylanten in unseren Wohnungen oder Häusern aufzunehmen. Gab es zu Kriegszeiten auch schon.
    ++++
    Nein, gab es nicht!
    Das waren damals Deutsche, die unterkommen mußten!
    Keine Neger, keine Araber, keine Türken usw..

  102. #120 Stracke (15. Jun 2014 22:12)
    Rostock(-Lichtenhagen) – die Stadt hat bei den Gutmensch_innen, -Innen, *innen und /innen Symbolkraft.

    Sie wird die erste Ostdeutsche Stadt sein, die in toto umgevolkt werden wird.

    Rostock-Lichtenhagen – das Stalingrad des Weißen Mannes? Die Umvolker sind schon lustige Vögel.

  103. #46 deruyter (15. Jun 2014 20:12)

    Ich plädiere für eine gerechtere Verteilung von Flüchtlingen auf Europa!

    Eine Zuteilungsquote für jedes Mtgliedsland, so auch Polen , Estland, Slowakei, Ungarn etc.

    Ich glaube, mein Schwein pfeifft!
    Wenn ich in die Rente gehe, gehe ich in mein Heimatland zurück.
    Da möchte ich keine Bereicherer sehen.

  104. #119 Thommy Pernod (15. Jun 2014 22:11)

    tsweller

    Mich beschleicht grade eben ein mulmiger Verdacht, daß da nicht nur Schlepper mitdranhängen, sondern vielleicht sogar ganze Regierungen, die sich ähnlich wie die Italiener ihres Abschaumes auf Schlepperweise entledigen wollen…

    Soviel Geld hat doch kein Neger?
    ————-
    Natürlich nicht! Die bekommen das Geld als Vorschuss bereits in Afrika von der Drogenmafia und müssen es hier abarbeiten indem sie den Stoff verkaufen. Und falls die Geschäfte mal nicht so gut laufen ist für diese Leute immer noch gesorgt: die Grundvergütung übernimmt ja der deutsche Staat!

  105. #118 tsweller (15. Jun 2014 22:08)

    – Deutschland gegen Resteuropa 15.500 : 5370

    3 fache Menge auf unsere Landesfläche …
    Na da haben wir jetzt aber den anderen EU Staaten gezeigt , nicht Gauck du Flachwichser ?

    #119 Thommy Pernod (15. Jun 2014 22:11)

    Soviel Geld hat doch kein Neger?

    – Deswegen kommen die auch alleine und lassen ihre Frauen (und Tüchter ?) die Kohle anschaffen. Deswegen siehst du auch fast nur männliche Leute dort.

  106. Der Verdacht scheint naheliegend, dass sich Regierungen, Schlepperdienste der Flüchtlinge bedienen, um die Spreu nach Deutschland zu schaffen, das ja dafür weltbekannt ist, dass hier die Gutmütigkeit, sprich Dummheit, besonders hoch ist, so dass alle hier irgendwie unterkommen werden, entgegen aller nationalen Regelungen.
    Wenn es nach mir gänge, dann würde mir an erster Stelle Gauck einfallen, der ein besonders großes Herz besitzt, allerdings nur, wenn es nicht um seinen Vorgarten geht. Im Bellevue ist genügend Platz, auch davor gibt es reichlich Gelegenheit, Zelte und gezimmerte Holzhütten aufzustellen für die ach so armen „Flüchtlinge!“

  107. War heute in der Kleinstadt Neviges (NRW) zu Besuch und habe NICHT EIN KOPFTUCH gesehen.

  108. Bin Rostocker und kann bestätigen, das hier immer mehr Kopftücher rum laufen und mit mindestens vier Kleinkinder.
    Halal Läden wo unten ganz klein was auf deutsch steht „täglich frisch Fladenbrot“ usw, mit Bonn natürlich alles noch nicht zu vergleichen aber auf den Weg dahin.
    Zweites Lichtenhagen wird es nicht geben, wenn ich mir den Nachwuchs hier so angucke. Früher gab es viele Jugendliche die sich Straßenschlachten mit den Wolgadeutschen geliefert hatten. Das ist alles vorbei, geburtenschwache Jahrgänge geben den Rest.

  109. Laßt uns die Fachkräfte und Bereicherer doch einladen
    in die Villen und Schlösser der Machthaber, in die Immobilien aller
    korrumpierten Geldistgutmenschen. Claudia Roth kann ganz bestimmt 20 Personen aufnehmen: 10 Zigeuner, 5 Lampedusier und 5 Boko Haram Aktivisten, die hier Asyl brauchen, wenn erst die nigerianisch-amerikanische Kooperation Erfolge zeitigt. Auch bei Gauck sind mindestens 300 Sozialhilfeempfänger unterzubringen. Das nötige Geld dafür haben die Genannten ja schon aus Steuergeldern abgezockt. Diese überfällige Umverteilung des Elends wäre eine sinnvolle und merkliche Entlastung der Kommunalen Strukturen.

  110. Die Mecklenburger denken ihre Welt ist noch in Ordnung. Doch die Politiker arbeiten schon lange an einer „Verdünnung“ der einheimischen Bevölkerung, zumal diese nur sehr klein ist. 2013 gabs eine Zunahme der Asylbewerberzahlen von ~100% zum Vorjahr. Ich fahre jedes Jahr in den Urlaub nach MV und das fällt mir schon auf, auch in der Mecklenburgischen Seenplatte gibt es mittlerweile Asylanten.

    „In Mecklenburg-Vorpommern gibt es 9 Flüchtlingslager, von denen zwei gerade erst eröffnet wurden aufgrund der angestiegenen Flüchtlingszahlen. In der Erstaufnahmeeinrichtung und der Landesgemeinschaftsunterkunft müssen die Bewohner und Bewohnerinnen von Sachleistungen leben. Auch Geduldeten, bei denen die Ausländerbehörden mangelnde Mitwirkung an der Identitätsklärung unterstellen, werden als Druckmittel die Barleistungen entzogen; stattdessen werden sie mit Gutscheinen oder Sachleistungen versorgt.
    Das Lager Jürgenstorf liegt ca. 4,5 km südlich von Stavenhagen. In diesem kleinen Ort mit ca. 6.600 Einwohnern befindet sich auch die nächstgelegene Einkaufsmöglichkeit. Die Anbindung mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist schlecht. Jürgenstorf selbst hat ca.1.200 Einwohner, im Lager leben bis zu 300 Flüchtlinge. Die Flüchtlinge, die hier zum Teil schon seit acht Jahren leben müssen, kommen aus Afghanistan, Irak, Iran, Tschetschenien, Armenien, Aserbaidschan, Kosovo und Ghana.“ (Quelle: Pro-Asyl)

  111. #63 Antifo (15. Jun 2014 20:24)
    … ‘Anders’ sein muss endlich normal werden, dann ist auch für Ausgrenzung kein Platz mehr.”

    Hiermit gestehe ich, dass ich ANDERS bin. Ich möchte dieses Land so erhalten, wie es meine Vorfahren (nach Wiederaufbau durch diese selbst!) hinterlassen haben.

    Wehe denen (EUCH), die mich deswegen ausgrenzen!!!

    ts

  112. #64 Midsummer (15. Jun 2014 20:24)

    Zitat gekürzt:
    …obwohl als Kanzlerin mit der grundlegenden Richtlinienkompetenz für Zuwanderungsfragen befugt, taucht gewöhnlich bei eskalierenden Problemen ab, äußert sich selten über Zuwanderung und spielt generell die Unschuldige aus der Uckermark, damit ihre Wähler nichts merke(l)n.

    Die tut nix, die will nur spielen…

    Oder wie ich gelesen habe:

    Merkel guckt erstmal wie der Hase läuft, und schreit dann …ich habe ihn zuerst gesehen!!
    Läßt natürlich gucken, wenn was schief läuft waren es die Anderen.
    ts

  113. Ekelhaft!
    Schon für Deutsche ist es schwer genug bezahlbaren und halbwegs zentralen Wohnraum zu finden.
    Diese Straftäter werden sicher bevorzugt behandelt und auch in für z.B. Deutsche „zu große“ Wohnungen eingemietet?!?!
    Diese ganzen Sachen machen mich so sauer, aber ich hab schon lange keine Galle mehr, die mir hochkommen könnte – die ist schon für Jahre im vorraus hochgeärgert worden! >:o

  114. Bei aller Unterdrückung und allen Verbrechen der SED und Stasi, aber in der DDR war Rostock von solchen Zuständen wenigstens verschont geblieben.

  115. #144, sorry, der Kommentar ist wohl von Alexander Heumann.

    Auf jeden Fall ist er gut!

  116. Alle Blödsinn : Im Wald zwischen Hinrichshagen und Georg Schneise ( das hiess damals wirklich so ) geht noch was…Da fährt sogar stündlich eine Kleinbahn nach Rostock.
    Zwischen Graal- Müritz und Rövershagen gelegen.

    Rostock wählt unverdrossen Linke, dort oben im Wald hab Ihr Euer Ergebinis also jammert nicht rum.

  117. #41 Das_Sanfte_Lamm (15. Jun 2014 20:07)
    Rostock hat doch einen Überseehafen und eine direkte Faehrverbindung in die skandinavischen Länder.
    Also Schiff Ahoi und gute Reise!
    ———————————————————-

    Ab nach Schweden! Das suchen ja dringend mehr Islamo-Besatzer um noch mehr Schwedinnen zu vergewaltigen. Deren Premier Reinfeldt will ja seine autochtonische Bevölkerung unbedingt ausdünnen.

  118. # 147 ridleylisp :
    Das mir so etwas passieren kann als Norddeutscher :
    Richtig !
    HRO – Trelleburg mit Stena-Line.

    In Schweden suchen die solche ! Der schwedische Glatzkopf wartet auf Euch und einige blonde Frauen … na – lassen wir das.

  119. Der Staat verausgabt sich übermaßen wegen Illegaler…Staatliche Funktionen, Infrastrukturausbau und selbst Kernfunktionen werden abgeschafft oder auf Sparflamme gestellt, wegen Illegaler…

    1. Illegal heißt, die Menschen sind ohne eine Berechtigung hier. Es liegen keine Voraussetzungen vor, ihnen einen Status des Bleibens zu geben. Warum also werden sie nicht abgeschoben? Dies ist vor allem diskriminierend gegenüber all jenen, die wirklich Asyl benötigen, die wirklich in ihren Ländern verfolgt werden und Hilfe brauchen. Aber diese Menschen haben anscheinend keine Lobby.

    2. Statt diesen Menschen für Milliarden im Jahr in den Hintern zu blasen, einfach eine Behörde schaffen. Beamte haben wir genug, da kann man doch mal umbesetzen. Die Behörde ist nur damit beschäftigt, die Illegalen zu verwalten. Asylverfahren, die 20 Jahre dauern, auf 1 Monat zu reduzieren. Basta. Kritiker werden nun anmerken, gibt es ja…die Ausländerbehörde. Die scheinen aber irgendwie überfordert…

    3. Der Staat…die BR Deutschland (BRD gibt es nicht mehr, wurde 1990 abgeschafft) sollte sich wieder auf ihre Funktionen besinnen. Unser Anliegen ist es nicht, der Welt Wohlstand und Frieden zu bringen, sondern dies für unser eigenes Volk zu gewährleisten, inklusive all jener Gäste und Menschen, die sich dazu bekennen und auch Deutsche werden wollen. Deutschland finanziert weltweit vollkommenen Schwachsinn. Man baut Straßen in Tonga Tupo, bekommt es aber nicht hin, zwischen Oberx und Niederx eine funktionierende Bundesstraße zu bauen.

  120. … wie viele Jahre noch werden die Kapazitäten
    „allmählich am Ende“ sein ???
    Ich kann es nicht mehr hören !!! Wenn eine Gesellschaft es nicht mehr schafft, sich von „Gästen“ nicht auf der Nase herumtanzen zu lassen, dann dürfte die Anzahl der „Gäste“ wohl bereits zu hoch sein ???!

  121. Da kann man mal sehen, was Rostock doch für eine „Nazi-Stadt“ ist.

    Anstatt in speichelleckender Gutmenschenmanier 4-Sterne-Hotels zu beschlagnahmen um diese Schmarotzer „kultursensibel“ unterzubringen, verstecken sie sich hinter „Platzmangel“.
    Anstatt weiter Lehmhüttendenken zu importieren um die Mondgötzenkriege zwischen zB Sunniten und Shiiten auf deutschen Straßen weiterzuführen (hier in Essen haben sich 2 solche „Clans“ in den Haaren- mit entsprechenden Mordraten und Polizeikosten), reden diese Rostocker von „Grenze erreicht“

    Bäh. Überall „Nazis“. Erst nur unter jeder grünen Bettdecke, jetzt auch in Behörden…

  122. #128 PSI

    „Die bekommen das Geld als Vorschuss bereits in Afrika von der Drogenmafia und müssen es hier abarbeiten indem sie den Stoff verkaufen.“

    Richtig, die internationale Mafia ist mit großer Wahrscheinlichkeit an den Schlepperdiensten beteiligt und macht vermutlich daran ordentlich Kasse.
    Eine solche perfekte Organisation (inklusive Beschaffung von Schiffen usw.) kriegen keine „Privatleute“ hin, schon gar nicht im chaotischen Afrika.

  123. Wo ist das Problem? Rostock schmeißt einfach Deutsche aus ihren Wohnungen raus und setzt die Illegalen rein. Gut gelöst. Gibt ein Sternschen von Claudia.

  124. Die Zuständigkeit in Bezug auf die Unterbringung werde offiziell in jedem Einzelfall zwischen Stadt und Bundespolizei entschieden. Inoffiziell „setzen die Beamten die Person ab und sind dann wieder weg“, so Pfeiffer. Aus seiner und aus Sicht des Rostocker Stadtamts müsse die Bundespolizei als Verursacher der Aufgriffe auch selbst für die Menschen sorgen.

    ____________________________________

    Wetten, dass bald kein Polizist mehr Bock hat, Ausländer/ Illegale zu kontrollieren?

    1. VORWURF: Rassismus (Racial profiling)
    2. Haufen Schreibarbeit f?r den Papierkorb (kommt eh nix bei rum)

    3. Sollen auch noch f?r die Unterbringung verantwortlich gemacht werden.

    Ich wäre dafür, dass die „Flüchtlinge“ direkt zum Privatanwesen der verantwortlichen Politiker und Gutmenschen verbracht werden, da diese f?r die Zustände verantwortlich sind.

  125. @ #79 James Cook (15. Jun 2014 20:55)

    Aber wie viele und welche sollte man Deiner Meinung nach aufnehmen, wo sind Deine Grenzen?

    Wenn man sich nicht endlich an Regeln hält und wir, die vertrottelten Samariter der Welt für „ALLE“ spielen müssen, dann haben nicht nur wir ein Problem, dann ergibt sich ein Chaos. Das hilft den „Flüchtlingen“ bestimmt auch nicht!
    Hast Du Dich schon mal gefragt warum eigentliche keine Flüchtlinge in die Golfstaaten gehen, in den Iran, nach Jordanien usw.? Diese Länder liegen doch alle viel näher, dort spricht man die selbe Sprache, die meisten Staaten sind auch sehr reich! Davon berichten sie nicht die UN-Flüchtlingsorganisationen! Sind diese Länder „No Go Areas“ ? Wer die Golfregion und deren Reichtum gesehen hat, der fragt sich schon warum es dort keine Flüchtlingslager gibt und alle den Wunsch haben nach Europa und ins besondere nach Deutschland zu kommen. Diese Staaten sind auch UN Mitglieder, nicht nur Europa und Deutschland und nicht zu vergessen, es sind islamische Glaubenskrieger die für diese Flüchtlinge verantwortlich sind nicht die deutsche Aussenpolitik!!!

  126. @#22 PSI (15. Jun 2014 19:50)

    #13 Ritterepos (15. Jun 2014 19:44)

    Unsere unfähigen Politiker haben einfach mal die Kontrolle darüber verloren.
    ————
    Würde mich nun auch nicht mehr wundern, wenn die irgendwann ihre Koffer packen und spurlos verduften!
    ###############################
    Genau! Das heißt dann, „den Edathy machen“ :mrgreen:

  127. Achtung Leute! Rostock´s Bürger haben schon mal nach Hilfe gerufen und wurden nicht gehört. Kurze Zeit später gingen die Szenen von Lichtenhagen um die Welt. Ihr verpeiltes Politikergesindel macht die Augen+Ohren auf und handelt endlich sonst passiert wieder was wo sich der beschwerte Bürger Luft verschafft. Wollt Ihr das? Ja dann nur zu!

  128. Achso, nebenbei hjab ich noch freie Kapazitäten in Rostock gefunden:

    http://www.hohe-duene.de/

    Jede Menge freie Zimmer für die „sogenannten Flüchtlinge“ aus aller Welt. Segler sind ja schliesslich Kosmopoliten! :mrgreen:

  129. #128 PSI (15. Jun 2014 22:29) #119 Thommy Pernod (15. Jun 2014 22:11)

    tsweller

    Mich beschleicht grade eben ein mulmiger Verdacht, daß da nicht nur Schlepper mitdranhängen, sondern vielleicht sogar ganze Regierungen, die sich ähnlich wie die Italiener ihres Abschaumes auf Schlepperweise entledigen wollen…

    Soviel Geld hat doch kein Neger?
    ————-
    Natürlich nicht! Die bekommen das Geld als Vorschuss bereits in Afrika von der Drogenmafia und müssen es hier abarbeiten indem sie den Stoff verkaufen. Und falls die Geschäfte mal nicht so gut laufen ist für diese Leute immer noch gesorgt: die Grundvergütung übernimmt ja der deutsche Staat!

    ************************************************************************************
    In die richtige Richtung gedacht. Der perfekte Partner für die Neger-Schlepper-Mafia ist die italienische-Marine-Mafia. Die holen die Neger sicher nach Europa und halten dafür garantiert hintenrum die Hand auf. Die Schei§§e stinkt so offensichtlich zum Himmel, dass man schon seinen Geruchssinn verloren haben muss, um das nicht zu merken! :mrgreen:

  130. #1 Paddelpfote (15. Jun 2014 19:32)

    “In eigene Wohnungen unterzubringen” – Und für uns steigen die Mieten!

    ————–

    Tja, der kleine Mann/Frau müsste heute erst einmal eine bezahlbare Wohnung finden.

    FAZIT: NÜRNBERG 2.0. FÜR ALLE ROT-GRÜNEN PARASITEN DER INVASIONS-FASCHISTEN-LOBBY.

  131. #158 Surveillance (16. Jun 2014 12:33)

    Achtung Leute! Rostock´s Bürger haben schon mal nach Hilfe gerufen und wurden nicht gehört. Kurze Zeit später gingen die Szenen von Lichtenhagen um die Welt. Ihr verpeiltes Politikergesindel macht die Augen+Ohren auf und handelt endlich sonst passiert wieder was wo sich der beschwerte Bürger Luft verschafft. Wollt Ihr das? Ja dann nur zu!
    ——————-

    Zu not springen da dann Obamas Friedensbringer ein, siehe die Ukraine.

  132. #135 Pflips (15. Jun 2014 22:59)

    Die Mecklenburger denken ihre Welt ist noch in Ordnung. Doch die Politiker arbeiten schon lange an einer “Verdünnung” der einheimischen Bevölkerung, zumal diese nur sehr klein ist. 2013 gabs eine Zunahme der Asylbewerberzahlen von ~100% zum Vorjahr. Ich fahre jedes Jahr in den Urlaub nach MV und das fällt mir schon auf, auch in der Mecklenburgischen Seenplatte gibt es mittlerweile Asylanten.

    ————-

    SChade für diese schöne idyllische Gegend. Als Hamburger wollte ich da schon immer mal hin.
    Die Islaminfizierung ist mir aber bekannt.

    Stehen da schon Moscheen? Die werden GERADE DA bald mit Sicherheit wie Pilze aus…

  133. KLAR IST DOCH: ALLE ISLAMO „FLÜCHTLINGE“ GEHÖREN INS I S L A M O L Ä N D E R!

    WAS HABEN WIR! DENN MIT DENEN ZU TUN???

    „DEREN“ LÄNDER SIND GROSSFLÄCHIG, DA KANN MAN NICHT NUR WOHNUNGEN BAUEN ODER FELDER BESTELLEN. AUSSERDEM WENN SICH KATAR ODER DIE SAUDIS GOLDENE WASSERHÄHNE UND ALLEN ANDEREN ERDENKLICHEN LUXUS LEISTEN KÖNNEN, DANN SOLLEN DIE DOCH IHRE „BRÜDER“ LIEBEVOLL! AUFNEHMEN!!!

    EUROPA NICHT DEN ISLAMOS!!!!!!!!!

    WER ISLAM WILL, SOLL AUCH DORT HINGEHEN!

  134. #34 Eurabier (15. Jun 2014 20:03)

    In Rostock-Lichtenhagen explodierte 1992 die Situation.

    Man streitet bis heute über die Ursachen, aber die Behörden hatten daran wohl erheblichen Anteil.
    – – –
    Inzwischen geistert das aber fleißig in zielführender Kurzfassung immer wieder durch die Nachrichten, damit sich der gewünschte Effekt einstellt („Rostock = Nazis = arme Ausländer“). „Die Keupstraße“ ist inzwischen auf genau diesem Wege.
    In der Übergangszeit zum ganz offenbaren Totalistarismus werden dann die kirchlichen Feiertage abgeschafft und durch Märtyrergedenk- und deutsche-Schuld-Tage ersetzt.

  135. #71 Bundesfinanzminister (15. Jun 2014 20:37)

    Da geht noch eine ganze Menge, wetten?

    Ein Blick in die Zeitung reicht und es wird klar, mit welchen bunten Schätzen wir bereichert werden, hier z.B. Fachkraft Antänzer:

    http://www.express.de/koeln/ebertplatz–antaenzer–rauben-rentner-aus—schwer-verletzt,2856,27494676.html
    – – –
    Wie können Sie so unsensibel sein und so was Unwichtiges übe Köln posten?
    Köln ist nach wie vor mit dem Thema Keupstraße schwer beschäftigt und hat wenig Sinn für Zuwiderlaufendes:
    http://www.schauspielkoeln.de/spielplan/monatsuebersicht/die-luecke/

  136. #79 James Cook (15. Jun 2014 20:55)

    #28 fjelltroll2.0

    James Cook, Deutschland und Syrien haben nicht eine gemeinsame Grenze. Deshalb ist ein “Asylbewerber” aus Syrien zwangslaeufig ueber ein anderes sichers Land nach Deutschland gekommen.
    Ein Blick auf die Weltkarte sollte es hinreichen erklaeren.

    Prima Lösung! Wir schicken sie zurück nach Syrien und lassen sie dort verrotten.
    In Deutschland kann der Logik nach gar keine Asylbewerber geben, da die ja alle durch sichere Nachbarländer müssen.

    Ehrlich gesagt mit solchen Geisteshaltungen will ich nicht das geringste gemein haben.
    – – –
    Wie wär’s denn dann mit einem Blogwechsel, seefahrender Koch?

    #97 James Cook (15. Jun 2014 21:19)
    82 Ritterepos
    Keiner hat sie eingeladen.
    Warum wohl könnte ich eine Wette abgeben, dass du NPD oder ähnliches wählst?
    – – –
    Ihre Argumente sind so richtig überzeugend, kleiner seefahrender Koch.
    Jemand stellt etwas fest, und Sie reagieren mit etwas, das Sie Ihrem Verständnis entsprechend für eine Beleidigung halten.

  137. #32 BubbaGump (15. Jun 2014 20:01)

    Nein, was wir hier haben ist SIEDLUNGSPOLITIK, wo die Politiker aus bestimmten Beweggründen beschlossen haben, die ethnische Zusammensetzung Deutschlands dauerhaft zu verändern; im konkreten Fall: die Deutschen bis zum Jahr 2035 zur Minderheit im eigenen Land zu machen.

    Aber sicher wird hier ein Siedlungsprogramm durchgezogen, die EU bekennt sich dazu, die Grünen bekennen sich dazu, die SPD bekennt sich dazu und die Union sagt zwar nichts Konkretes, erkennt aber den Oberbefehl der EU und damit die Ansiedlungspolitik widerspruchslos an.

    Man kann nicht oft genug auf die Bevölkerungszahlen in Deutschland und auf den Umstand hinweisen, dass die Regierungen der BRD bei der Dezimierung der deutschen Bevölkerung in diesem Ansiedlungskrieg effektiver sind als es die Alliierten in ihrem Vernichtungskrieg gegen Hitler-Deutschland je waren.

  138. Offene Grenzen und offene Sozialämter.

    Eins von beiden müssen wir schließen, sonst kommen unsere Geldpressen bald nicht mehr mit.

  139. #158 Surveillance (16. Jun 2014 12:33)

    Achtung Leute! Rostock´s Bürger haben schon mal nach Hilfe gerufen und wurden nicht gehört. Kurze Zeit später gingen die Szenen von Lichtenhagen um die Welt.

    22 Jahre Volkserziehung gemäss der bunt-republikanischen Staatsdoktrin der bedinungslosen und selbstaufopfernden Ausländerliebe haben ihre Spuren hinterlassen.

    Ausserdem bringt es offensichtlich nichts, gegen die Auswirkungen vorzugehen, man muss an den Kopf, an die Regierung des Ausländerimportes, ran.
    Wieviele kulturinkompatible Ausländer sind gleich nochmal wegen Lichtenhagen weniger angesiedelt worden?

    Genau…

  140. #32 BubbaGump (15. Jun 2014 20:01)
    #59 BubbaGump (15. Jun 2014 20:21)
    – – –
    Stimme Ihnen völlig zu.

  141. Die deutsche Ostseeküste verfügt doch über jede Menge Hotels, Ferienanlagen, Pensionen und Zeltplätze.
    Dort kann überall noch Gesindel rein, der Biodeutsche kann sich eh kaum noch Urlaub leisten. Für zwei Wochen Ostsee in der Saison reicht jedenfalls kein Duchschnittseinkommen.

  142. Der deutsche Schlafmichel pennt immer noch.
    Die Franzosen und Engländer sind da doch
    schon ein Stück wacher.

  143. Die Ereignisse im Irak zeigen auf, was hier demnächst auch los sein wird. Also immer schön die Verbrecher von den Blockparteien wählen, dann wird das schon.

  144. #168 Kara Ben Nemsi

    Wie wär’s denn dann mit einem Blogwechsel, seefahrender Koch?

    Nein, ich denke die verkappten NPDler sollten zurück in ihre eigenen Blog. Ihr habt doch genug.

  145. #156 Reiner07

    Die Wahabiten sollten für das Unheil. Von da kommen auch die Hauptanstifter.
    Was nicht geht ist die Betroffenen einfach in ihrer Not alleine zu lassen. Dann kann man Asyl auch gleich abschaffen.

    Echte Asylanliegen waren zu keiner Zeit Thema auf PI.
    Jetzt wo Nazis in den Kommentarspalten übernehmen versuchen die den Blog umzudrehen.

  146. # 177 James Cook

    Von welcher “ Not “ faseln Sie da, Mr. Nazikeule? Diese Gestalten kommen aus islamischen Drittländern. Der Krieg z.B.in Syrien dürfte kaum eine Angelegenheit des deutschen Steuerzahlers sein. Aber Sie können ja gerne tausend dieser Gestalten auf Ihre Kosten aufnehmen. Haben Sie sich schon gemeldet, Mr. Antifa-Troll ?

  147. #177 Zwiedenk
    Sorry hier im Kommentarbereich wimmelt es doch Zwischenzeitlich von NPLern.

    Bevor die hier waren, war echtes Asyl kein Thema. Asylanten aus Kriegsgebieten verteilen sich mal nicht nur auf Nachbarländer.

  148. #162 Joseph Pistone (16. Jun 2014 13:02)

    In MV gibt es jetzt schon 4 Moscheen, in Wismar, Schwerin, Rostock und Greifswald.
    Die Moslems in Rostock wollen sogar schon neu bauen, natürlich mit Kuppel und Minarett. Der Zug nimmt auch in MV Fahrt auf.

  149. #178 Zwiedenk (16. Jun 2014 19:56)
    Allmählich offenbaren sich nun diejenigen, die neulich bei PI bekannt haben, GRÜNE wählen zu wollen.

    Die schwadronieren was von „echtem Asyl“ (als da wäre: Christ sein in Syrien), verlieren aber keine Silbe von 98% „falschem Asyl“.

    Noch so eine intellektuelle Glanzleistung dieser linken Trolle:
    a.) Städte werden mit Asylanten geflutet
    b.) Kommunen sind pleite; Foristen beklagen Asylmißbrauch
    c.) Zeckentroll folgert: Foristen MÜSSEN NPD-Wähler sein!

    DDOS-Attacken reichen wohl nicht – jetzt loggen sich auch noch massenweise linke Trolle ein!

  150. James Cook wurde übrigens von den Hawaiianern niedergemetzelt – nachdem er und seine Mannschaft durch Arroganz und kulturfremdes Verhalten die Gastfreundschaft der Insulaner überstrapaziert hatte!

  151. Es gibt kein “ Recht “ auf Asyl. Außerdem: Was haben Wirtschaftsnomaden und islamistische Schwerverbrecher mit “ Asyl “ zu tun, Mr. Cook ?

Comments are closed.