den haag3In fast ganz Europa toben die „Palästinenser“-Horden (PI berichtete hier, hier und hier) und ihre linksgestörten Helfershelfer. Sie greifen Synagogen und jüdische Bürger an, skandieren den Völkermord und halten die Polizei in Schach (nicht umgekehrt). Vor jüdischen Einrichtungen, auf jeden Fall vor den israelischen Botschaften, stehen Sondereinheiten.

(Von L.S.Gabriel)

Nicht nur die Juden auch ein Großteil der Bevölkerung, der betroffenen Städte und Länder ist geschockt. Niemals sollte so etwas wieder passieren, niemals wollte man vergessen. Wer wehrt den Anfängen? Eine zur Schaumschlägerei verdammte Polizeimacht versucht befehlsorientiert zu deeskalieren und dabei sich irgendwie selbst zu schützen. Völlig verängstigte Passanten fliehen vor dem moslemischen Schlachtruf „Allahu Akbar“, der drohend durch die Straßen hallt. Niemand greift wirklich ein, niemand spricht ein Machtwort. Die Politik schweigt! Bis auf einen: „Nehmt das Pack mit den Terror- und Naziflaggen fest. Setzt sie außer Landes. Tut etwas, die Niederlande sind kein Kalifat“, rief Geert Wilders.

Elsevier Nieuws schreibt:

Hakenkreuze und Dschihadflaggen auf anti- Israelprotestdemonstration in DenHaag.

Die Spannungen zwischen Israelis und Palästinensern in Gaza haben in den letzten Tagen zu diversen Anti – Israel Protesten geführt. Auch in Den Haag , der Niederländischen Hauptstadt, gingen am Samstag hunderte Demonstranten, unter anderem mit Hakenkreuzflaggen bewaffnet, auf die Straße.

Die Proteste, sind durch das Niederländische Palästinensische Komitee organisiert. Die Mitglieder bestehen fast ausschließlich aus Moslems. Einige Demonstranten trugen Schilder mit der Aufschrift ‚Stop doing what Hitler did to you‘, auch waren Flaggen der Terrorgruppe ISIS, sowie Schilder mit der israelischen Flagge sowie einem Hakenkreuz zu sehen. „Wir tätigen diese Aufrufe aus der internationalen Hauptstadt der Rechte. Herr Netanyahu : Sie können diesen Krieg beenden. Geben Sie uns unsere Werte und unsere Unabhängigkeit zurück“, so der palästinensische Wortführer.

Die Den Haager Polizei will die Situation unter Kontrolle halten. An der israelischen Botschaft sind einsatzbereite Sondereinheiten postiert. PVV Leiter Geert Wilders hat sein Unbehagen über die Proteste geäußert. Er findet es unglaublich, dass die Polizei so etwas zulässt. „Sind die Niederlande verrückt geworden?“ Wenn es nach ihm ginge würden die Demonstrationen verboten, und das [Anm.: wörtlich übersetzt: “tuig“] Pack/Gesindel mit den Dschihad- und Hakenkreuzflaggen festgenommen.

Ganz genau! Es ist unerträglich, was dieser Mob mitten in Europa veranstaltet aber was noch viel unerträglicher ist, ist das Schweigen der Politik dazu. Wie weit wird man die gewalttätigen islamischen Horden noch gehen lassen? Wann werden die ersten Synagogen brennen, die ersten Menschen sterben? Tut endlich was!

(Danke an Günther für die Übersetzung aus dem Niederländischen)

Hier Videos der Hetzveranstaltung:

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

72 KOMMENTARE

  1. ich sehe das Wochenende als Wendepunkt und Symboltag für den Islam in Europa. – die Islamisierung ist jetzt endgültig da! Diese Tage haben ihnen gezeigt was möglich ist und wie mächtig sie sind.

    Erstmals haben sich Muslime Europaweit in den großen Städten versammelt, erreicht wurden sie durch soziale Netzwerke wie Facebook.

    jetzt werden sie ungeniert ihre Forderungen durchsetzen!

    ; aber nochwas zur Klarstellung. Die meisten Teilnehmer auf den Demos waren keine Palästinenser, das ist Quatsch! Soviele Palästinenser gibt es weder in Israel noch hier in Deutschland und auch nicht in den Niederlanden! – es waren Muslime aus allen Ländern und Kulturkreisen, ob Türken, Perser od. Araber!

    Aber alle vereint die Umma.

  2. Ob Hamas, Taliban oder Al-Kaida, ob Muslimbrüder, ob Sunniten oder Schiiten, Salafisten oder Dschihadisten (ergo, die Moslems): Sie alle wollen das große Khalifat
    Vom Nordpol bis zum Südpol ist doch klar.
    Erst wenn es soweit ist wird der letzte Moslem Kapieren das Religion nicht Satt macht und Steinzeit nicht so toll ist.

  3. Jetzt erntet Multikulti-Europa die Früchte seiner bodenlosen Naivität. Rein zahlenmäßig und hoch gewaltbereit zeigen sie feigen Europäern wer der Herr im Hause ist.

    Europa gibt wehrlos auf!

  4. Liebe Leute,

    mal ehrlich: das mit dem Islam MUSS doch irgendwann mal eskalieren, oder? Wir wissen doch schon lange, dass weder Politikern noch dem linken Pack mit vernünftiger Argumentation beizukommen ist und die Medien lügen, dass sich die Balken biegen. Was soll also sonst noch passiere außer Eskalation? War doch abzusehen….

    Wir beifinden uns jetzt bei Stufe 1, würde ich mal sagen. Geht es so weiter, d.h. bleiben Politiker weiterhin ignorant und verraten ihr Volk, dann haben wir irgenwann mal einen Bürgerkrieg und/oder es erscheint wieder eine Gestalt auf der Bildfläche, die die (End-)Lösung verspricht. Anscheinend will Brüssel das. Unsere Volksvertreter täten gut daran, nicht mehr den Kopf in den Sand zu stecken, falls sie ihre Chancen nicht restlos verspielen möchten.

  5. Selbst der dümmste muss sich nun fragen,wieso Moslems nie gegen den Terror der Isis oder Al Kaida so demonstrieren,aber sofort auf der Strasse sind wenn man sich gegen islamischen Terror wehrt,wie zb die USA oder Israel?!Vielleicht weil Moslems den terror als völlig normal empfinden und sich grundsätzlich als die Herrenrasse ansehen und sich ewig als Opfer verkaufen,weil wie kann man es wagen sich zu wehren?
    Ich schliesse mich uneingeschränkt der Forderung von Wilders an,denn nun kommen selbst Linke ins grübeln was Moslems angeht!

  6. Ruhe ist oberste BürgerInnenpflicht!

    Mehr Aktivitäten gegen Rechts und Inhaftierung von Islamkritikern werden die Folge sein.

    „Ein Appeaser is jemand, der sagt: „Es regnet“, wenn man ihm ins Gesicht spuckt“
    Henryk. M. Border

    „Ein Appeaser fütter das Korkodil in der Hoffnung, als Letzter gefressen zu werden.“
    Winston Churchill

  7. Toleranz. Und morgen gehen die Bürger in Palästina auf die Straße und demonstrieren für Israel.

  8. Der gewaltsame Überfall des muslimischen Mobs auf die Pariser Synagoge mit mehreren Verletzten ist der deutschen Systempresse so weit meine Suche geht noch immer keine einzige Silbe wert.

  9. @ #1 Putin-Versteher

    ich sehe das Wochenende als Wendepunkt und Symboltag für den Islam in Europa. – die Islamisierung ist jetzt endgültig da! Diese Tage haben ihnen gezeigt was möglich ist und wie mächtig sie sind.

    Na so schlimm ist es noch nicht.
    Wir haben ca. 265.000 Polizeibeamte und ca. 182.620 Bundeswehrsoldaten.

    Das sollte reichen, um diese Muselmanen zur Ruhe und aus dem Land zu bringen.

    Erstaunlich. Die Anzahl der Polizeibeamten hat sich seit 1997 sogar erhöht.

    1997 waren es 229.424 und 2012 waren es 243.982 Polizeibeamte.

  10. Alte Israelische Volksweisheit:

    Wenn die Araber die Waffen niederlegen, ist Frieden!

    Wenn Israel die Waffen niederlegt, verschwindet es!
    .

    Abwandlung für Europa dazu:

    Wenn die Araber die Waffen niederlegen, ist Frieden!

    Europa hat die Waffen schon niedergelegt und wird bald verschwinden!

  11. die weiße europäische Bevölkerung verweichlicht immer mehr durch Gender und Indoktrinierung.

    Durch die kinderreiche Hasszucht des Islam werden wir bald um Gnade winseln…in unseren Städte sind wir bald in der Minderheit!!!!!!

    noch könnten wir den Bock umstoßen, aber unsere linken Politiker sind solche naiven Versager!

  12. Interessant ist auch, dass etwa 90% dieser „Teilnehmer“ vermutlich weder einen Fuss nach Palaestina noch nach Isreael gesetzt haben. Sind ja schon in der X-ten Generationen in Europa. Haben also null Ahnung. Und von den Kollaborateuren ganz zu schweigen….

  13. #1 Putin-Versteher (15. Jul 2014 10:25)

    Ja. Sieht man auch an den geschwenkten Fahnen. Ich habe in Deutschland bisher türkische, uigurische, saudische, syrische, irakische, ägyptische, „palästinensische“ und natürlich üppig die Schahada entweder auf Schwarz oder Weiß gesehen.

    Die Umma zieht in den Jihad. Mitten in Europa.

    ———
    P.S. Übrigens ist in NL auch die türkische „Marxistisch-Leninistische Kommunistische Partei“, MLKP, dabei. Auf dem dritten Video bei 2:13. Parallel dazu wird daneben die alte rote Fahne mit dem gelben Kommunistenstern gewedelt. Die hier:

    http://www.zazzle.de/stern_sowjetische_gelbe_rote_fahne-239583185704223926

    Wie haben hier also wieder die drei totalitären Ideologien Islam, Nationalsozialismus und Kommunismus im gemeinsamen Juden-/Israelhaß vereint.

  14. Frei nach Disney’s „Dschungelbuch“: „… und die ganze Affenbande brüllt: Allahu Ackbar, Allahu Ackbar, …!“.

  15. Leider muß man im Fall Niederlande genau das gleiche schreiben, wie man es den Biodutschen schreiben muß:

    Ihr… und NUR IHR habt diese Zustände herbei gewählt.
    Also mault nicht rum, wenn´s euch erwischt. WARNUNGEN gab es genug. Auch DEUTLICH genug.
    Nur drauf gehört habt ihr nicht.

  16. Die Proteste schlagen fast überall in Gewalt um. In den Nachrichten kommt nichts dazu. Am Sonntag habe 30-40 „junge Männer“ in Bremen 2 Polizeiwagen angegriffen und teilweise zerstört. Die Polizei ist geflüchtet (Der letzte Bremer Tatort war also realistisch.) Die Bremer Polizei gibt zu, dass sie die Kontrolle über die Straße verloren hat. Die selben „jungen Männer“ haben dann eine deutsche WM-Party angegriffen und Stühle und Tische den flüchtenden Gästen durch die Scheiben einer Gaststätte nachgeschmissen. Auf den Videoaufnahmen sieht man ganz klar, dass es deutsche Nazis waren, die zur Tarnung schwarze Perücken aufgesetzt haben. Wo leben wir? Wir feiern friedlich unseren WM-Sieg und werden dabei grundlos von Migranten attackiert, denen wir wahrscheinlich auch den Arsch finanzieren? Und die Medien schweigen. Wir haben hier bald französischen Verhältnisse. Wenn die Polizei sich nicht brav benimmt und auf die Verfolgung von Straftaten verzichtet, dann brennen die deutschen Städte.

  17. Was diese „Leute“ tun ist aber genauswenig verboten, wie das zeigen einer kaiserlichen Reichskriegsflagge. Oder das zeigen von Mohammed-Karrikaturen. Oder oder oder.
    Es mag sein, dass hier einzelne Straftaten begangen wurden, aber man kann nicht einfach eine ganze Demonstration verbieten, nur weil einem der Tenor nicht passt. Noch gibt es auch in den Niederlanden sowas wie Meinungsfreiheit.
    Ansonsten könnten Linke Gutmenschen auch ganz schnell jede „rechte“, „islamophobe“ oder „homophobe“ Demonstration verbieten lassen. Dann wär das Geschrei hier aber groß.

    Man kann nur konsequent Straftaten verfolgen und beim sehr flexiblen Thema „Volksverhetzung“ konsequent durchgreifen.
    Aber beim nächsten mal wird dann vielleicht gegen Islamkritiker genauso konsequent vorgegangen.

  18. …..die Leser-Kommentare bei Elsevir wecken die Hoffnung, dass einige so langsam merken, dass man Islam-Kritikern zuhören sollte, anstatt sie für verrückt zu erklären…..
    Europa muss jetzt handeln und vor allem : die politische Korrektheit anpacken und in den Mülleimer werfen ! ( Brigitte Gabriel)

    Glaube auch, wie @1 putin versteher, dass in den nächsten Wochen die Schicksalsfrage Europas entschieden werden muss…..

    Widerstand durch Erwachen oder Untergang durch Appeasement, auch Toleranz genannt!

    DANKE PI!

  19. Grenzen in ganz Europa dicht und ehtnische Säuberungen,ansonsten ist Europa verloren.Natürlich die für dieses Chaos verantwortlichen Politiker zur Rechenschaft ziehen!!!

  20. Der Gazastreifen kommt näher … und näher … und näher.
    Man kann ihn jetzt schon deutlich sehen – hören – spüren.

    Die gewollten bürgerkriegsähnlichen Zustände sind gleich da.
    Na denn – wohl bekomm’s.

  21. #6 Freidenkerin (15. Jul 2014 10:36)

    Mit „unseren“ Politikern und dem Islam verhält es sich wie mit Merkel und der NSA.

    So lange nur die E-Mails des Wahlviehs gelesen wurden, war es dem Hosenanzug egal.

    Und so lange nur das Wahlvieh die Lasten der Bereicherung körperlich und seelisch zu tragen hat und zu spüren bekommt, ist es der Politik auch egal.

    Die Tatsache, dass unsere Politiker dem zugewanderten Pa*k andere Verhaltens-, Moral- und Ehrbegriffe zugesteht, ist nur die logische Folge dieser Haltung, die Politik will sich nicht an dem zugewanderten Pa*k abarbeiten müssen.

    „Juden ins Gas“ schreiende Deutsch-Nazis in dieser Massierung stünden Huntertschaften gegenüber, die Verhaftungsrate wäre bei 100%, die Gerichte wären schnell, die Berichterstattung unfangreich und die Haftstrafen hoch.

    Aber Oriental-Nazis dürfen das, die sind so.
    Und wenn sie nicht so sein dürften, müsste die Politik Hundertschaften antreten lassen, Strassenschlachten erklären und Schiessbefehl erteilen.
    Wir hätten genau die Zustände wie im Orient.
    Und das rassistischerweise genau aus dem Grund, weil die Orientalen hier sind und hier ihre orientalisch sozialisierten Parallelgesellschaften bilden dürfen.

    Die staatstragenden Politiker verfahren nach dem Motto: Deckel auf den Topf und „deeskalieren“ auf Kosten derer, die am wenigsten aufbegehren und auf Kosten derer, bei denen man Druck und Repression anwenden kann, ohne dass gleich wieder irgendein Minderheitenvertreter aufheult.

    Frei nach Klonovsky:
    Haut der Türke dem Deutschen aufs Maul, ist das ein Konflikt.
    Haut der Deutsche aber dem Türken aufs Maul, ist das Rassismus.

  22. Die Allianz von Kommunisten, Nationalsozialisten und Moslems wurde ja auch bei der katastrophalen Frankfurter Demo („Die Polizei, dein Freund und Helfer“) deutlich:

    Neben einigen Anhängern der Studenten-Organisation „Die Linke – SDS“ hatten sich auch viele zumeist junge Islamisten und eine Handvoll Kader der Neonazi-Gruppe „Nationale Sozialisten Rhein-Main“ unter die Teilnehmer gemischt.

    „Die Teilnehmer“ – das ist eine tobende, rasende Umma außer Rand und Band. Auch da waren Saudi-Fahnen dabei:

    dazu wurden neben Palästina-Flaggen auch die Fahnen der Türkei, des Irak, Saudi-Arabiens und der Hamas geschwenkt.

    http://www.fr-online.de/frankfurt/gaza-demo-eskaliert,1472798,27800586.html

    Aktueller Sachstand zum Polizeiskandal: Lächerliches Stuhlkreissprech der Politnasen:

    Innenminister Peter Beuth (CDU) bedauerte am Montag, dass Zweifel an der politischen Neutralität der Polizei aufgekommen seien. Er sagte zu, dass die Polizei den Vorfall intern aufklären werde – das habe er auch Dieter Graumann versprochen, dem Vorsitzenden des Zentralrats der Juden in Deutschland. „Wir werden diesen Sachverhalt intensiv nachbearbeiten, damit sich so etwas in Zukunft nicht wiederholt“, sagte Beuth.

    Da muß nichts „intensiv nachbereitet“ werden, da gehört ein Donnerwetter losgelassen, daß durchdrehende Mohammedaner nicht an die Polizeilautsprecher gehören. Punkt, aus, Ende.

    http://www.fr-online.de/frankfurt/gaza-demo-in-frankfurt-kritik-an-polizei-waechst,1472798,27813296.html

  23. „Im Gaza-Streifen herrscht Krieg“, das war das erste, was der Vorsitzende Gianni Pitella von der Fraktion der Sozialdemokraten im EU-Parlament in seiner Rede zur Wahl des neuen Kommissionspräsidenten, also Juncker, sagte.
    Ich hätte den….
    Der vorgeschlagene Waffenstillstand wurde gerade von Israel akzeptiert und der Hamas abgelehnt. Die haben wohl noch genug Raketen.
    Israel sollte die islamischen Gaza-Besatzer verjagen. Gaza back to Israel!

  24. OT

    Neues aus Pallywood: „Palästinenser fliehen vor Luftangriff“.

    Man beachte den in Gegenrichtung vorbeischlendernden Kerl im Trainingsanzug, der sich die Inszenierung („Jetzt alle Frauen mit Kindern mal auf die Kamera zuhasten!“) interessiert anschaut:

    http://cdn.pictures.reuters.com/Doc/RTR/Media/TR5/8/c/5/8/RTR3XSVR.jpg

    Wenige Sekunden später: Dieser gemütlich in Gegenrichtung watschelnde Fettsack in Shorts ist von den Dreharbeiten des Films „Flucht vor israelischem Luftangriff“ eher unbeeindruckt. Die mit den zwei Kindern ist übrigens die vom ersten Bild, etwas hinter dem Frontkopftuch:

    http://cdn.pictures.reuters.com/Doc/RTR/Media/TR5/0/a/b/e/RTR3XS8J.jpg

    Da hätte die Regie aber aufpassen müssen, daß ihr nicht irgendwelche Dödel ins Bild tapern. Ruiniert den ganzen Eindruck von „Lauft um euer Leben!“

    :mrgreen:

  25. 95% dieser Demonstranten lassen sich einspannen. Wenn der Staat entschieden dagegen hält und Rädelsführer festnimmt, untersucht, verurteilt und nach Möglichkeit ins Pfefferland ausweist, dann verändert sich das.

  26. APROPOS KALIFAT:

    VIELE ISLAM-KRITIKER vergessen total, daß Moslems einen eigenen Antrieb haben, um in Abendländern einzudringen!

    Moslems haben die Pflicht alle nichtislamischen Länder islamisch zu machen und das Recht, alle Nichtmoslems auszubeuten, auch zu töten, siehe Koran!

    Mit Hartz4 werden Moslems nur (halbwegs) ruhig gestellt, sodaß sie (noch) keinen militärischen Krieg vom Zaun brechen müssen.

    Ohne Hartz4 würde der Dschihad der Moslems gegen Deutschland sichtbarer, offener, brutaler – käme einfach früher und risse auch moslemische Opfer mit sich.

    Dank Hartz4 gewinnen die Moslems Zeit und können sich schonen: Geburtendschihad, Vergewaltigunsdschihad, Heiratsdischad(islamische Venusfallen für Politiker und Journalisten, islamische Gigolo-Gatten für deutsche Frauen), Missionsdschihad(Koranverteilung und andere Da’wa-Aktionen), Dialüg, Marsch durch die Institutionen, Wahldschihad(Dt. Paß, um wählen zu dürfen), Männermorde[Deutsche Männer werden getötet, um Konkurrenten auf dem Besamungsmarkt und (militärische) Verteidiger Deutschlands zu beseitigen] usw.

    Dank Hartz4 können sich Moslems in aller Ruhe ausbreiten, vermehren, bis nur noch ein kurzer knallharter militärischer Schlag, bei möglichst wenigen islamischen Opfern, nötig sein wird, um das Kalifat Almanya auszurufen.

    +++ +++ +++

    OT

    Übrigens, es gibt ab Juli 2014 eine RENTENANPASSUNG.

    Hurra-hurra, bekomme 8,00 Euro mehr Rente!!!
    Davon gehen 65 Cent an die Krankenkasse und 16 Cent an die Pflegekasse. Verbleiben mir 7,19 Euro mehr Rente.

    Aber halt! Bin ja Aufstockerin. Die 7,19 Euro zieht mir das Sozialamt ab.

    SOMIT SIND ALLE ZUFRIEDENER: Das Sozialamt spart an mir, ich falle der Allgemeinheit mit 7,19 Euro weniger zur Last und habe ein kleines Stück weniger schlechtes Gewissen!!!

  27. Zum Glück drehen die militanten Moslems jetzt schon durch… noch sind es nicht so viele, als dass man nicht hart durchgreifen könnte. Wenn die erst mal die 10% oder mehr Bevölkerungsanteil erreicht haben, dann geht der Zirkus noch viel schlimmer los.

    Es wird Zeit, die bereits bestehenden und teilweise durchaus geeigneten Gesetze mal ordentlich und zielstrebig anzuwenden.
    Es geht da nicht um Kleinkriminalität wie Taschendiebstahl oder Betrügereien. Sondern es geht um Situationen, wo Lebensgefahr besteht.

  28. .“…..lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende“, wie es Israel seit Jahren erleben muss…..

    Eigentlich können wir tatsächlich froh sein, dass die Wölfe heute aus ihren Schafspelzen schlüpfen, bzw. alle Ratten aus ihren Löchern gelockt werden…..

  29. @ #1 Putin-Versteher (15. Jul 2014 10:25)

    WIE RECHT SIE DOCH HABEN!!!

    „“…nochwas zur Klarstellung. Die meisten Teilnehmer auf den Demos waren keine Palästinenser, das ist Quatsch! Soviele Palästinenser gibt es weder in Israel noch hier in Deutschland und auch nicht in den Niederlanden! – es waren Muslime aus allen Ländern und Kulturkreisen, ob Türken, Perser od. Araber!

    Aber alle vereint die Umma.““

    +++Während die Abendländischen unfähig zu einer Einheitsfront aller Islamkritiker sind.

    Hier bei uns liest man immerwieder spalterische Kommentare:

    „Der deutsche Blödmichel ist selber schuld!“
    „Deutsche sind verblödeter Wahlpöbel.“

    Fährt ein unversicherter Asylant einer Blondine ins Auto oder wird gar eine Deutsche von Moslems vergewaltigt und ein Deutscher verprügelt, muß ich hier solche Kommentare lesen:

    „Wen die (Opfer) wohl gewählt haben? Sicherlich jene Parteien, die die Asylanten ins Land holen. Also selber schuld!“

    Wird eine Kirche von Asylanten zerstört, muß ich lesen: „Geschieht den Christen recht, denn ihre Pfaffen buhlen mit dem Islam!“

    WANN BEGREIFEN DEUTSCHE ISLAMKRITIKER ENDLICH? Wenn ein deutscher Politiker, egal welcher Richtung und Kirchen oder Christen angegriffen werden, dann ist es eine Angriff auf Deutschland, auf das Abendland, auf UNSERE WERTE, auf unsere Institutionen! DANN MÜSSEN WIR ALLE ZUSAMMENSTEHEN UND UNSERE REIHEN SCHLIESSEN!

  30. Tja, die toleranzbesoffenen Niederländer wachen vieleicht ganz sachte auf.Der von der Polit-und Fußballmafia ruhig gestellte Doofdeutsche sabbert erst mal sein Flaschenbier und feiert jetzt ganz dolle DFB Fußballsöldner.Dann rülpst er und alles geht weiter wie bisher -bis zum Untergang.Allerdings hat dann wieder keiner von was gewußt.Die Befreiung muß wohl wieder von außen kommen.Das ist ja nichts neues.

  31. #11 Axel Berger (15. Jul 2014 10:44) Der gewaltsame Überfall des muslimischen Mobs auf die Pariser Synagoge mit mehreren Verletzten ist der deutschen Systempresse so weit meine Suche geht noch immer keine einzige Silbe wert.

    ************************************************************************************
    Und genau deshalb sind wir unter Beobachtung der NSA. Die Amerikaner haben schon kapiert, dass Mohammet Atta seine
    Flugversuche vom 09. September 2001 in Deutschland gelernt hat und von hier aus unbehelligt seine perfide Aktion planen konnte.

  32. #29 Babieca (15. Jul 2014 11:33)(…) Da muß nichts “intensiv nachbereitet” werden, da gehört ein Donnerwetter losgelassen, daß durchdrehende Mohammedaner nicht an die Polizeilautsprecher gehören. Punkt, aus, Ende.

    *****************************************
    Aus dem Dienst entfernen diese antidemokratischen Beamten mit Sympathie für Terror.

  33. Hoffnung keimt auf, ob es reicht, ich glaube nicht. Erst wenn dem Michel der ganze Muselladen um die Ohren fliegt wacht er auf.
    Vielleicht in der Summe der Dinge, ISIS, Irak, Israel, Ukraine, Balkan, etc..

  34. Die Knoblochs und Graumanns dieser Welt haben einen nicht geringen Anteil an den zuständen, indem sie versuchten mit dem Islam gemeinsame Sache machen zu können und stets mit dem erhobenen Moralfinger zeigen zu können.
    Sollen sie die Scheiße jetzt auch fressen, an denen sie selbst ihre Schuld tragen.
    Wohl bekomms

  35. Und wenn erstmal eine Synagoge brennt, machen die Politiker wieder mobil „gegen Rechts“.

  36. Es bleibt mir die Luft weg vor Empörung! Ich dachte immer, der Aufruf zu einer Gewalttat sei strafbar. Da habe ich mich wohl geirrt? Wie sollen Europa und seine Kultur noch gerettet werden? Israel steht für uns alle. Fällt dieses tapfere Land, ist die Islamisierung Europas sicher.

  37. Das positive ist dass das so einigen Menschen die Augen öffnet und sie sehen was in Europa schieß läuft

  38. @ #47 Vertrauen (15. Jul 2014 13:26)

    Nur wenn wir so was rufen würde, wäre es strafbar! Aber die Moslems dürfen ALLES!!!

  39. Ein guter Artikel zum Thema:

    Mannheimers Wiki-Komplettzitat hat den Fehler aller Wikis: viele Köche verderben die Köchin. Wo jeder seinen Senf dazugeben kann, kommt das Profil abhanden. Das Gefasel ist endlos, der Satzbau ermüdend.

    Was fehlt: die Befreiung Europas von den Osmanen war ein Nebenprodukt des Wiener Kongresses. England, Frankreich und Russland taten sich zusammen, spielten mit der osmanischen Flotte Schiffe versenken und verordneten den Griechen einen eigenen Staat. Die wollten aber nicht und murksten erstmal ihren ersten Premierminister ab. Da die drei Staaten aber schon viel Knete ausgegeben hatten – vor allem die Briten hatten ihr Geld pfundweise investiert – wollten sie das Projekt nicht aufgeben und erklärten das Land zur Monarchie. Das Dumme war: sie hatten keinen König. Das ist nicht gut für eine Monarchie! Bei den Wittelsbachern fanden sie schließlich den 17-jährigen Otto. Der zog mit 1832 einem Vormund und 3500 bayerischen Soldaten auf 30 Jahre als Mitgift nach Griechenland. Dann war erstmal Ruhe im Karton. Aber wen wundert’s: genau 30 Jahre später, also 1862, machten die Griechen dann wieder Randale und Otto nahm Reißaus.
    Aber die Medizin hatte schon gewirkt: im Windschatten Griechenlands entstand ein komplett neuer Balkan, Rumänien, Bulgarien, Albanien, Serbien, Österreich-Ungarn. Die Osmanen waren von ihrer wichtigsten Steuerquelle, dem Balkan, abgeschnitten und meldeten 1876 Staatsbankrott an. Sie waren für immer aus Europa vertrieben.

    Für immer? NäNä, sie sind wieder da! Nur diesmal sind sie kein außenpolitisches, sondern ein innenpolitisches Problem!

  40. @#12 Richtfest (15. Jul 2014 10:45)

    @ #1 Putin-Versteher

    ich sehe das Wochenende als Wendepunkt und Symboltag für den Islam in Europa. – die Islamisierung ist jetzt endgültig da! Diese Tage haben ihnen gezeigt was möglich ist und wie mächtig sie sind.

    Na so schlimm ist es noch nicht.
    Wir haben ca. 265.000 Polizeibeamte und ca. 182.620 Bundeswehrsoldaten.

    Das sollte reichen, um diese Muselmanen zur Ruhe und aus dem Land zu bringen.

    Wenn man denn wollte… vielleicht….

  41. Es ist eine Schande was sich Westeuropa von den Moslems gefallen lässt.
    Alle Politiker hierzulande reden den Islam friedlich…. Wenn es so weitergeht werden wir hier noch unser blaues Wunder erleben. Wir Christen werden noch eines Tages Zuflucht in den USA suchen müssen weil Europa ein Kalifat wird.
    Daher habe ich auch vollstes Verständnis mit Putin und seiner Politik.
    Die greifen bei solchen Dingen knallhart durch, dort traut sich keiner von dem Pack auf die Straße um zu demonstrieren obwohl es ja auch in Russland viele Moslems gibt!!
    Wenn ich nur den Wulff sehe mit seinem Dialog mit dem Islam würde ich am liebsten sofort aus Deutschland flüchten. KAPIERT ES DOCH ENDLICH: DER ISLAM WILL KEINEN DIALOG,ER WILL DIE MACHT……!!!!!!

  42. #56: Da gebe ich dir recht. Vor allem wenn sie dann immer vom „Miteinander“ reden, dann kann ich nur unendlich den Kopf schütteln. Für diese Leute gibt es kein Miteinander. Sie benutzen einen nur um an die Macht zu kommen und danach wird man entsorgt.

  43. Zum Thema Dialog hier der Artikel 13 der Hamas Charta.

    Artikel 13: Ansätze zum Frieden, die sogenannten friedlichen Lösungen und die internationalen Konferenzen zur Lösung der Palästinafrage stehen sämtlichst im Widerspruch zu den Auffassungen der Islamischen Widerstandsbewegung. Denn auf irgendeinen Teil Palästinas zu verzichten bedeutet, auf einen Teil der Religion zu verzichten; der Nationalismus der Islamischen Widerstandsbewegung ist Bestandteil ihres Glaubens. (…) Für die Palästina-Frage gibt es keine andere Lösung als den Djihad. Die Initiativen, Vorschläge und Internationalen Konferenzen sind reine Zeitverschwendung und eine Praxis der Sinnlosigkeit. Das palästinensische Volk aber ist zu edel, um seine Zukunft, seine Rechte und sein Schicksal einem sinnlosen Spiel zu unterwerfen.
    http://usahm.info/Dokumente/Hamasdeu.htm

  44. Den Haag – Geert Wilders: “Tut etwas! Die Niederlande sind kein Kalifat!”
    —————————————————–

    Die NL sind wohl leider in dem selben Zustand wie das Nachbarland KALIFAT NRW: Beide sind am Kippen – und die Einheimischen immer mehr Fremde in ihrem eigenen Land.

  45. # 56
    Die „Zuflucht in die USA“ sollte man sich gut überlegen. Nirgendwo im gesamten Westen sitzen die Moslembrüder so fest im Sattel von allerlei Institutionen, einschließlich CIA und FBI (vgl. Gaubitz: Muslim Mafia). Beinahe hätten sie den Einmarsch in Syrien durchs Parlament gebracht, wären zu dem Zeitpunkt die rivalisierenden „Rebellen“-Banden nicht schon militärisch stärker gewesen. Dass die amerikanischen Vasallenstaaten in Europa ebenfalls dazu tendierten, die Moslembrüder in Ägypten zu stützen, hat nur die Gegenbewegung verhindert, die mit Hilfe von Sisi das von Mursi angeführte Verbrechergesindel von der Macht vertrieben hat. Ich kann nur empfehlen, sich über folgende Infokanäle auf dem Laufenden zu halten:

    http://www.frontpagemag.com/ ständig

    http://www.infowars.com

    http://www.michaelsavage.wnd.com/

  46. #61

    Ich habe bis jetzt immer gedacht dass die Juden in Amerika sehr mächtig sind,von den Muslimen höre ich heute zum ersten mal von dir!!
    Wie auch immer,meine Generation wird wohl noch halbwegs davon kommen und ein normales Leben hier führen können. Aber was wird aus meinen Kindern und den nachfolgenden Generationen,der Islam verbreitet sich in Europa wie eine Plage und die Menschen sehen es nicht oder wollen es nicht sehen. Es ist natürlich gemütlicher jeden Tag die Bild Zeitung zu lesen und sich die schönen Weiber reinzuziehen um von den Waren Problemen abzulenken, aber lange wird es nicht mehr gut gehen…..
    DESTO PASSIVER WIR GEGENÜBER DEM ISLAM SIND DESTO LEICHTER WERDEN SIE UNS ÜBERRENNEN….!!!!!

  47. „Free Gaza“, „Free Palestine“ (wohlwissend das man damit ganz Israel meint).

    Dummgequatschte und Taqqyiabesoffene Politiker hängen an ihren Lippen und lassen sich einlullen. Was noch schlimmer, SCHWEIGEN, wenn auf deutschem Boden Naziparolen im Gewand einer „Religion“ geplärrt werden.

    „Free Spain“, „Free Vienna“, „Free Europe“, „Free the whole World“ sind die nächsten Forderungen dieser „Demonstranten“, liebe SCHWEIGENDE verantwortliche „Politiker“ des Westens. Glaubt ja nicht das diese wilde Horde aufhört mit ihren Schlachtrufen.

    Aber anscheinend braucht es diese passiv gewordene Gesellschaft.

  48. Nur, dass man es sich voll bewusst macht:
    Dies heutige ist nur der Anfang, das dicke Ende wird in absehbarer Zeit folgen.
    Die Kinder, die heute geboren werden oder noch klein sind, werden in Europa Bürgerkriege ohne Ende durchleben dürfen, auch so mancher von uns Älteren hat beste Chancen, die volle Packung noch miterleben zu können. Danke an unsere politischen Eliten! Dieses erbärmliche Dreckspack!

  49. #3 hl3faltigkeit (15. Jul 2014 10:29)

    Wieso Gegendemonstration? Für was? Der Zentralrat und jüdische Politiker fordern doch sogar Moscheen… Siehe München!!!

  50. Das Gute an diesen Moslemhorden ist das sie in der Regel ziemlich dumm und berechenbar sind, dafür umso radikaler und gewaltbereit.

    Ob es wohl eine Möglichkeit gibt sie für uns zu nutzen und sie gegen die Rotgrünen Faschisten aufzustacheln und sich selber zu schaden?

  51. …..die Leser-Kommentare bei Elsevir wecken die Hoffnung, dass einige so langsam merken,

    Diese Hoffnung muß ich Ihnen leider nehmen, zumindest soweit es die Niederlande betrifft. Ich habe sehr viel Erfahrung ( bitte ersparen Sie mir Details ) im Leben und im Umgang mit Niederländern. Unter den Niederländern befinden sich nur sehr wenige die den Mut haben, unangenehme Schritte auf sich zu nehmen. Der Niederländer sitzt gerne, versteckt hinter seinen Geranien, und lässt aus sicherem Abstand, nur seinen weisenden Finger sehen.

  52. Wir haben nun auch den EUROPÄISCHEN FRÜHLING nun geht’s nur noch aufwärts, alles wird gut.

  53. #64AllahIstEineLüge

    Die Moslemhorden haben’s mit Umweltschutz nicht so drauf…

  54. Hoffentlich begreift jetzt endlich dieser feiste Sozialisten-Unfähigkeits-Verblödungssack in Frankreich und andere Vaterlandsvertreter in anderen europäischen Ländern, was mit seinem Land und anderen Ländern passiert, wenn sie nicht sofort drastische Maßnahmen gegen diese Steinzeit-Ideologie-Menschen unternimmt.Wenn ja, gibt er EUROPA ein Zeichen, wenn nicht, ist es das Ende EUROPAS!
    Eine Religion ist der Islam auf keinen Fall, weil er die Menschen in allen Lebensbereichen unterdrückt und zur Gewalt auffordert, bloß zum Tode. Jeder denkende Mensch sollte wissen, daß Religionen Traumwelten sind und nicht der Realität entsprechen.
    Religionen sind Opium für das dumme Volk!

  55. #52 Mescal (15. Jul 2014 15:07)
    —————

    wie bitte?

    österreich-ungarn hat es erst ab 1860 gegeben?

    da gibts aber eine riesengeschichtslücke.

  56. #4 paul stanley (15. Jul 2014 10:33)

    Ausgerechnet Geert Wilders.
    Er kann nur große Töne spucken – praktisch ist er eine Niete.
    Der Beweis: EU-Wahlen
    Er war der Hauptbeteiligte daran, daß es noch keine Rechtsfraktion gibt.
    Er verhindert eine schlagkräftige Mannschaft und sitzt lieber auf der Hinterbank.
    Ich glaube auch, daß viele Rechtswähler enttäuscht sind, weil sie sich viel versprochen haben

  57. @ #71 piepspaps oder Pittiplatsch oder wie auch immer!
    Es geht doch hier nicht um Fraktionsbildungen im EU-Placebo-Parlament und um Geert Wilders „große Töne“!
    Die könnten Sie ja auch öffentlich verbreiten – wenn Sie sich trauen!

    Es geht hier vielmehr darum, dass der Muselmob den Nahostkonflikt in UNSERE Städte trägt, nachdem die islamische Pestilenz hier in Deutschland und Europa von verantwortungslosen Politikern heimisch gemacht und mit Sozial-Transferleistungen angelockt wurde und ständig wird, um im linken Sinne demographische Strukturen zu verändern; unsere zivilisatorischen und rechtsstaatlichen Errungenschaften werden dadurch tagtäglich außer Kraft gesetzt und WIR lassen uns erpressen und bedrohen…
    Darüberhinaus belastet dieser islamische Mob – ohne jeglichen nennenswerten wirtschaftlichen Beitrag und Nutzen für unsere Volkswirtschaften: Außer Spesen nix gewesen! – UNSER Verhältnis zu Israel!

    Nicht allein wegen der deutsch-europäischen Verantwortung gegenüber Israel, MUSS immer wieder betont werden, dass dieses Land ein Vorposten der westlichen Werte in einer UNS feindlichen Umgebung ist! Nicht auszudenken, was passieren würde, wenn Israel fällt!
    Deswegen heißt es im Zusammenhang mit Israel: „Right or wrong – OUR country!“.
    In dem Zusammenhang historischer Dimensionen ist es conchita-(kack)wurscht, mit wem Geert Wilders in einer unbedeutenden Schwatzbude eine Fraktion bildet, sofern er Richtiges sagt!

Comments are closed.