Eine breite Palette von speziellen Zuwendungen, Luxushotels, Kreuzfahrtschiffen, Wohnen im Villenviertel an der Aussenalster…man könnte meinen wir sprechen über Profifussballer oder Profitbanker…nein falsch gedacht:…Herrschaften!

» Facebook-Seite / Youtube-Kanal / Email: kontakt@dr-proebstl.at

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

12 KOMMENTARE

  1. Jetzt mit pi-news.net auf dem neu installierten Zeitungsständer – da schau an…

  2. „Absichtlich Einreisende“ trifft es genau auf den Punkt!

    Nichts Flüchtling oder Asylant der zufällig hier in großer Not gestrandet ist…

    Morderne Glücksritter die abzocken wollen!

  3. Für unsere so dringend benötigten Fachkräfte dürfte uns doch nichts teuer genug sein. Und falls wieder jemand mäkelt: „Bunt statt Braun!“ heißt die Devise. Die kulturelle Vielfalt auf unseren Straßen und U-Bahnhöfen ist noch nicht genug ausgeprägt. Da muss noch viel mehr getan werden. Viel mehr! 🙄

  4. Schauts Euch das Video auch bitte direkt auf der YouTube-Seite an. Dann steigt die Zahl der gezählten Aufrufe und die Proebstl-Videos finden mehr Bekanntheit!
    Dazu muss man im Bildrahmen des Videos nur auf das YouTube-Symbol, rechts-unten, clicken. Schon öffnet sich ein neues Tab mit dem Video an selbiger Stelle im Zeitverlauf.

    Sehr gelungen mal wieder…by the way!

  5. Solange die Rentner mit Mickerrenten und Flaschensammeln zufrieden sind. Solange die Arbeitnehmer nichts gegen Betrugslöhne und Leiharbeit haben. Solange ältere Arbeitslose sich widerspruchslos ihre Häuschen und Ersparnisse stehlen lassen – solange können die Bonzen leicht unser Geld verschenken und wohlversorgt am Futtertrog Irrsinn ausbrüten.

  6. Alles nur noch krank..
    Aber wenigstends trifft es jetzt ENDLICH auch die Rotwein Gürtel Bewohner!!! Ersticken sollen sie an ihrem Wahlverhalten!! 🙂

    UND SCHÖN BUNT LEBEN und NICHT MECKERN!!!!

  7. Man kann klar erkennen, dass hier eine SIEDLUNGSPOLITIK betrieben wird.

    Asylanten, Flüchtlingen, die ich als Zudringlinge bezeichne, werden von der REGIERUNG hofiert, (Achtung: CDU/SPD, nicht linksrotgrün) Deutsche müssen weichen.

    Für die Zudringlinge wird Geld zur Verfügung gestellt, für deutsche Bedürftige heißt es: leider kein Geld.

    http://www.derwesten.de/staedte/hagen/hunderten-hartz-iv-empfaengern-droht-im-sauerland-zwangsumzug-aimp-id8913866.html

    http://michael-mannheimer.info/2014/02/08/wimbern-dorf-in-deutschland-830-einwohner-500-asylbewerber/

    http://www.ksta.de/koeln/unterbringung-fuer-fluechtlinge-dezernentin-verspricht-eigene-baeder,15187530,25977798.html

    http://ernstfall.org/2014/03/24/unterkunfte-fur-armutsmigranten-in-duisburg-konflikttrachtige-beschlagnahmungen/#more-9442

    http://www.mopo.de/nachrichten/senioren-muessen-weichen-pflegeheim-soll-fluechtlings-unterkunft-werden,5067140,26442882.html

    http://www.kybeline.com/2014/01/28/stuttgarts-neue-asylheime-kosten-21-millionen/

    Deutsche sammeln Pfandflaschen, um über die Runden zu kommen….

    http://www.pz-news.de/pforzheim_artikel,-Asylbewerber-voruebergehend-im-Eutinger-Tal-untergebracht-mit-Infografik-_arid,475594.html

    http://www.tagesschau.de/inland/leverkusener-modell-100.html

    http://www.bild.de/regional/hamburg/asyl/rentner-raus-fluechtlinge-rein-34686924.bild.html

    http://wap.bild.de/bild/json.bild.de/servlet/json/wap/32994168/3.html

    http://www.derwesten.de/staedte/hagen/hunderten-hartz-iv-empfaengern-droht-im-sauerland-zwangsumzug-aimp-id8913866.html

    Und die Wirtschaft schreit nach Fachkräften, die aus unterentwickelten Ländern wie Bulgarien, Rumänien, Türkei (Schwellenland)nach Deutschland kommen sollen.

    Das sollte genügen. Diese Liste könnte ich noch fortsetzen…..

    Ich mache den Nutznießern kein Vorwurf! Sie wollen nur ein besseres Leben. Wer will das nicht?!

    Es sind deutsche Politiker, die diese Gesetze gemacht haben. Sie sind die Verräter des deutschen Volkes!
    Das zur Information!

    Es sind Deutsche, die ihr Volk verraten und verkaufen.
    Soll mir bitte niemand sagen, Politiker sind dumm, haben keine Ahnung, machen fehlerhafte Gesetze und ähnliches.Alles Unsinn. Das sind gebildete, clevere und durchtriebene Gesellen.

    Es ist das genaue Gegenteil: Sie wissen genau, was sie tun!

    Um die Vereinigten Staaten von Europa schaffen zu können, müssen alle Nationalstaaten aufgelöst werden. Keine Nation will das freiwillig. Aber es geschieht. Von Schweden bis Italien

    Was tun alle Politiker Europa und die Herrschaften in Brüsel: sie holen Kulturfremde und quartieren sie ein, pampern sie finanziell, während die Einheimischen immer mehr das Nachsehen haben werden!

    Das gilt auch für Deutsche. Wenn Deutsche eines Tages in Minderheitenposition sind, können sie dann noch Ansprüche an Deutschland stellen?

    Natürlich nicht.

    Europas Einwohner sind sozusagen die „neuen Indianer“ – wie seinerzeit in Amerika. Was mit den Indianern geschah, weiß jeder. Die leben heute in Reservaten. Mehr oder weniger rechtlos.

    So wird es mit den Einheimischen Europäern geschehen…..

    Das nur in Kurzform…

    PS. Was meinen sie, warum GAU(ck) immer von Deutschen fordert, tolerant zu sein, Willkommenskultur zeigen, dass wir diese Fachkräfte dringend benötigen, Lampedusa und und und, weil wir aussterben Quaaak, Quaaak

    Aussterben werden wir in der Tat, wenn immer mehr Kulturfremde kommen, die den Deutschen den Schädel einschlagen, vergewaltigen, Angst und Terror verbreiten, aber von Richtern freigesprochen werden. Deshalb auch die vielen Intensiväter!

    Martin Gillo ( C D U )hat es offen gesagt: Deutsche werden in 2035 zur Minderheit im eigenen Land. Mit einer Suchmaschine ihres Vertrauens können sein Artikel finden. (Hab´ ihn gerade nicht zur Hand)

    Keine der etablierten Parteien setzt sich noch für das Wohl der Deutschen ein. KEINE!

    Was meinen sie, warum bei GAU(ck) Nationalstolz verpönt ist! Er ist ein Pharisäer!

    Stop, eine Partei gibt es, aber ich will keine Werbung machen…..

    Mit freiheitlichen Grüßen
    g.witter

  8. OMG!!! Der Wahnsinn nimmt kein Ende!!!

    Köln kauft Luxushotel für illegale Einwanderer

    4000 (!) Quadratmeter für 200 Illegale!!!

    Die hochverschuldete Stadt Köln hat das „Marienburger Bonotel“ für 6 Millionen Euro ersteigert, berichtet der Express. In dem 4-Sterne-Hotel sollen 200 Personen untergebracht werden, die illegal nach Deutschland eingereist sind.

    Alle Zimmer und Suiten des Hotels haben eine eigene Terasse, Duschbad, Minibar und 32″-HDTV-Flachbildschirme.

    Das Hotel rühmt sich auf seinem Internetauftritt zudem mit mehreren Restaurants und Bars, sowie einer modernen Saunalandschaft mit Jacuzzi und Fitnessstudio.

    Die Kosten für den Kölner Steuerzahler betragen, neben den 6 Millionen Euro Einkaufspreis, mindestens 100.000 Euro monatlich.

    Außerdem benötigen die illegalen Einwanderer „intensive sozialarbeiterischen Begleitung“, stellte die Kölner Sozialverwaltung fest. Es sollen deshalb zwei weitere steuerfinanzierte Vollzeitstellen für Sozialarbeiter geschaffen werden.

    http://www.freiezeiten.net/node/35

  9. Der Pröbstl hat die Schnürsenkel offen.Mit dem stimmt was nicht; das dachte ich mir schon länger…

  10. Die afrikanische Weisheit mit der Hacke am 3. Tag hat was. Die sollen arbeiten. Aber nicht für diesen Ausbeuter-Staat. Für uns Bürger.

    Ich hätte auch schon eine dringende Aufgabe für die absichtlich Einreisenden: Der deutsche Steuerzahler kann sich vor lauter Abgaben, Steuern, Umlagen und Schulden kaum noch ein Häuschen oder eigene Kinder leisten. Wenn uns die Neubürger bei der Entbürokratisierung helfen würden, ich wäre ihnen ewig dankbar. Für den Anfang erstmal zwei Vorschläge:

    1. Da wäre beispielsweise das überfällige Abmontieren der für Stromverbraucher unbezahlbaren Solardächer und Windmühlen. Vom Stromnetz nehmen geht zur Not auch mit der Hacke. Wer mit bloßen Händen helfen will, der kann auch einen Eimer Erde auf die Dächer werfen.

    2. Die Befreiung des Arbeitsmarktes von bürokratischen Fesseln (staatliches und monopolgewerkschaftliches Preiskorsett, teure Zusatzkosten wie bezahlte Nichtarbeit) und unbezahlbarer Generationenumlagen von Jung zu Alt (Renten- und Pflegeumlage) und zugunsten des Gesundheitsbürokratie-Kartells (Kranke Kassen). Das geht vermutlich nur mit viel temperamentvollem Charme beim Besetzen von Kartellbüros (Kranke Kassen, Monopol-Gewerkschaften, Rentenanstalten).

Comments are closed.