israel-hasser-in-frankfurtEs ist eine bodenlose Unverschämtheit der im Frankfurter Römer regierenden grün-schwarzen Realitätsverweigerer, der Polizei die Schuld am israelfeindlichen Herumpöbeln des islamischen Mobs zu geben (PI berichtete). Egal, wohin man schaut: seit Jahren wird an der Polizei gespart! Gleichzeitig wird die Polizei tagaus tagein mit importierten Problemen aus den Armenhäusern und Irrenanstalten des Islamgürtels geflutet, was aber permanent medial verharmlost wird. Und da erdreisten sich diese unglaublichen Islam-gehört-zu-Deutschland-Faseler, die den ganzen Tag nichts anderes zu tun haben, als mit Islamverbänden zu schwadronieren und das nächste moslemische Asyllager zu eröffnen, der Polizei den Schwarzen Peter zuzuschieben.

Die FAZ berichtet aus einer der Hochburgen der politkorrekten Dreistigkeit:

Deutliche Kritik an der Polizei übte auch die schwarz-grüne Frankfurter Koalition im Römer. CDU und Grüne äußerten laut einer Mitteilung, es dürfe „auch in für die Polizei schwierigen Situationen nicht vorkommen, dass aus deutschen Polizeilautsprechern antiisraelische Parolen zu hören sind“. Die Polizei müsse nun aus den Vorkommnissen Konsequenzen für weitere Demonstrationen rund um den Nahost-Konflikt ziehen.

„Die Polizei müsse…“ Nichts muss die Polizei! Die Politik muss! Stellt euch selber da hin und verhandelt mit dem Mob! Ihr habt unser Land mit diesen Israel-Hassern geflutet, ihr habt unsere Polizei politkorrekt kastriert – also guckt wie ihr damit klar kommt! Der Islam gehört so lange nicht zu Deutschland, wie im Islam Juden verfolgt werden. Schreibt euch das hinter eure grün-schwarzen Ohren!

» Zur Foto-Reportage über die Israel-Hasser bei den Frankfurter Freien Wählern

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

58 KOMMENTARE

  1. Habe letzte Woche mit einem Polizisten gesprochen der im Bereitschaftsdienst arbeitet. Er meinte die Lage in Deutschland sei katastrophal.

  2. dortmunder teilte soeben (15.24 Uhr) mit:

    „Am Freitag demonstrieren in Essen linke, rechte und islamistische Faschisten gemeinsam gegen Israel“

    Wahrscheinlich wird bei dieser Gelegenheit auch die Parole erklingen, die bei den Aufmärschen am sogenannten „Al Quds-Tag“ in Berlin skandiert wird:

    „Linke, Faschos und Islamis
    gegen Israel und Amis“

    Kackbraune, Blutrote und Islamgrüne – ein äußerst unflotter Dreier im versifften Lotterbett!

  3. Vielleicht steht ja der islamistische Mob demnächst pöbelnd vor dem Römer und bedrohr die abgehobene Politikerkaste während die Polizei rein zufällig eine großangelegte Verkehrsüberwachung macht.

  4. Na, da reiht sich die Union bei den Grünen ein.

    Ich bin mal gespannt, wenn Politiker mal Polizei spielen müssen. Ich würde die Hilferufe dieser Politiker überhören.

  5. Dann bitte eine klare Ansage an die Polizei und wieder einführen das diese Rechte hat und nicht nur alle mit Samthandschuhen anfassen muss,

    Klare Ansage an die Muslime das diese Art nicht erwünscht ist und wer den Tot der Juden oder anderer fordert aus diesem , unserem Land fliegt

    Leider wieder nur verlogenes Geschwätz auf dem Rücken der Polizei
    Den Politikern geht gerade der Arsch auf Grundeis weil denen die Situation um die Ohren fliegt .

  6. Und weil alle Parteien den Islam importiert haben, alle Politiker ununterbrochen Rammelan feiern und beim Fasten brechen, müssen Deutsche jetzt eben im Rammelan um Mitternacht Moslem-Demos mit Megaphon ertragen, die Bürger mit anti-israelischen Haßparolen aus dem Bett brüllen. Es ist unfaßbar:

    Mehrere Anwohner der Innenstadt beklagten, dass gegen Mitternacht eine angemeldete Demonstration mit Polizeibegleitung lautstark durch die Innenstadt gezogen sei.

    Hans-Albrecht Schröder(60): „Das ist eine Unverschämtheit, dass da nachts eine Demo genehmigt wird! Wieso demonstrieren die nachts? Was soll das? Die haben verdammt viel Krach gemacht, auch mit einem Megaphon.“

    Lothar S.: „Mein Sohn hat in Erfahrung gebracht, dass es wohl irgendwie mit Ramadan zusammenhängt.“

    Angeblich seien islamische Parolen durch eine sogenannte Flüstertüte skandiert worden. Dies bestätigte eine Anwohnerin, die gleich persönlich in der Redaktion erschien: „Da wurden einseitige Parolen skandiert. Erst hieß es, die Demo sei für den Frieden in Gaza. Dann wurde „Allahu Akbar“ gerufen.“

    Polizei Bochum: „Die Demonstration verlief störungsfrei.“ Es habe sich um eine angemeldete Demonstration „gegen die Geschehnisse in Nahost“ gehandelt, an der etwa 50 Personen teilgenommen hätten. Um 23.10 Uhr seien die Demonstranten vom Rathaus über die Massenbergstraße, anschließend über den Südring und die Viktoriastraße marschiert. Über ein Megaphon seien ausschließlich Friedensappelle

    😆 😆 😆 😆 😆

    und Parolen ((Also doch! Welche? ed.)) ausgerufen worden, nach der Abschlusskundgebung am Rathaus um 0.45 Uhr habe sich die Versammlung aufgelöst.

    http://www.derwesten.de/staedte/bochum/spaete-demonstration-stoert-die-nachtruhe-aimp-id9601112.html

    Ich glaub‘ mein Schwein pfeift. ES REICHT!

  7. Paßt zu diesen verlogenen Speichelleckern von der C*DU, die, wie seinerzeit Armin Flaschet, in Bonn beim gemeinsamen Pizzafressen mit den Grünen schon gemerkt haben, daß sie füreinander geschaffen sind.

    Die Zeit ist reif für eine deutsche Einheitspartei „Sozialisten, Christdemokraten und Muslime“ (SCUM).

  8. #8 Babieca (16. Jul 2014 15:46)

    Solange sich deutsche Polizei in dieser, die Wirklichkeit pervertierenden Weise äußert, ist jegliches Mitleid mit denen aber fehl am Platze!

  9. Wir sind uns sicher einig darüber, daß die Politverbrecher der „etablierten“ Parteien gemeinsam diese Situation der mohammedanischen Invasion ermöglicht haben.
    Aber islamische Hassparolen aus dem Lautsprecherwagen der Polizei? Das geht garnicht!
    Oder ist die Frankfurter Polizei auch schon von Islamkriegern unterwandert /übernommen worden????

  10. Das ist ja wirklich eine Unverschämtheit! Ich glaube jetzt dauert es nicht mehr lange, bis die linksversifften Redaktionen der Lügenbarone gestürmt werden und die Gesinnungs-Journalisten Rede und Antwort stehen müssen!

  11. Tja also wenn ich Polizist wäre, dann würde ich mich fragen, warum die Gewerkschaft der Polizei da nicht einschreitet und mir überlegen keine Beiträge mehr, dieser wohl anscheinend nutzlosen Organisation, zu überweisen.

  12. Die Polizisten sind doch selbst schuld. Sie ergeben sich in der aktuellen Politik ohne zu murren. Sie haben doch eine Gewerkschaft. Von da kommt nichts. Sie können zwar nicht streiken, aber ihre Standesvertretung könnte mal richtig auf den Putz hauen. Aber da sitzen genau die selben rot-grünen Heinis drin. Dienst nach Vorschrift, Krank melden, da fiele mir noch viel mehr ein. Die Polizisten brauchen noch viel mehr Druck, um aufzuwachen. Kein Mitleid.

  13. Nachtrag zur der Moslem-Gebrüll-Mitternachtsdemo:

    Polizei: „Die Demonstranten wurden gebeten, die Nachtruhe zu beachten und nicht im Übermaß zu stören. Dies wurde wohl nicht so ganz beachtet.

    Ach was!? Mohammedaner beachten was nicht? Das ist ja was völlig Neues./zyn Was haben die Polizisten denn gesagt? „Bitte bitte, seid leise, die Deutschen wollen schlafen?“ „Denkt daran, daß das Megaphon in Deutschland „Flüstertüte“ heißt, also bitte da die Friedensparolen nur reinflüstern?“

    Das ist doch alles nur noch lächerlich.

    Bei zukünftigen Genehmigungsverfahren wird das wohl eine Rolle spielen.“ Dennoch stünde das Grundrecht auf Versammlungsfreiheit über der Nachtruhe, so die Polizei. Auch sei dieses nicht zeitlich begrenzt, es könne also auch mitten in der Nacht demonstriert werden.

    😯 Wußtet ihr das?

    Dies sei so allerdings erstmalig in Bochum beantragt worden.

    Aha. Mohammedaner schaffen also im Rammelan einen Präzedenzfall, um darauf aufzubauen.

    *Kotz*

  14. Klar, bloß nicht vor der eigenen Bruchbude kehren. Immer alles schön auf andere abwälzen. So machen die Maden aus Deutschlands grünroten Speckgürteln das seit Jahren.
    Die Rechnung für all das Weggucken und Kleinreden kommt so langsam.

  15. #16 Babieca (16. Jul 2014 16:04)

    Vollständig muß der Satz lauten:

    Dennoch stünde das Grundrecht auf Versammlungsfreiheit der Mohammedaner über der Nachtruhe der Deutschen, so die Polizei.

  16. #4 Moonie (16. Jul 2014 15:42)

    dortmunder teilte soeben (15.24 Uhr) mit:

    “Am Freitag demonstrieren in Essen linke, rechte und islamistische Faschisten gemeinsam gegen Israel”
    —-
    Die Demo soll um 17:00 Uhr zw. Kreuzkirchenstrasse und Kastanienallee stattfinden.

    Allerdings glaube ich kaum, das da Neonazis mit Reichskriegsflaggen auftauchen werden. Das sind einfach linke und Koran Nazis.
    Ich werde auch da sein.

  17. Nicht zu vergessen, dass wohl ein drittel der Beamten selbst, links-Grün versifft sind (meine persönliche Schätzung) und das bei den Auftritten von Patriotischen Parteien, die Polizei Belegschaft, sich anscheinend zu 99% aus Vertretern dieser „Spezies“ zusammensetzt!

  18. So mancher Politiker, die sich jetzt künstlich aufregen, hat sich gestern noch über die Durchsage gefreut und die nächste dieser Art herbeigewünscht.

  19. Wieso habe ich beim Anblick solcher Fotos immer das dringende Bedürfnis Bergeleo oder Kettenraupe zu fahren?
    Ansonsten für die Polizei:
    Ansage das die Versammlung innerhalb 10 min zu verlassen sei.
    Anschließend in 1 m Höhe Gummigeschosse und Tränengasgranaten in die Menge.

  20. #18 Hammelpilaw (16. Jul 2014 16:09)

    Ja, richtig, das war der korrekte Satz! Das hat die Funke-WAZ sicher wegredigiert. 😀

    Manchmal weiß man wirklich nicht, ob man angesichts der real existierenden Scharia in diesem unseren Lande lachen oder weinen soll…

  21. Wenn man hier auf PI seine Meinung sagen kann, auch eigentlich soll, muß man auch feststellen dürfen das die Polizei sehr wohl weis was sie in vielen Fällen von oben angeordnet alles an „Ungereimtheiten“ frei nach Schnauze des jeweils verantwortlichen Einsatzleiters fabriziert!

    Fakt ist das die Polizei immer das systemgerechte ausübende Organ der Macht ist und diese politische Macht ist in meiner Wahrnehmung eine bunt-faschistische Qulicke aus Volksverrätern!

    Ja was darf ich denn von solchen Polizeischergen erwarten wenn ich auf der Strasse und gegen die amtliche Politikausübung demonstriere…. natürlich die Aufmerksamkeit welchen politisch Andersdenkenden – Systemfeinden gebührt!

    In den meisten Fällen ist es Desinteresse wenn die Schläger der Antifa die Drecksarbeit machen und auf Demo Aktivisten prügeln…. bis hin zu der bewußten Vernachlässigung der öffentlichen Sicherheit als überforderter politischer Polizist!

    Nein bitte mal auf dem Teppich bleiben mit dem „Anschleimen“ an die lieben „Volkspolizisten“ denn viele denken schon an die neuen Auftraggeber aus dem islamischen Lager als Scharia-Mitarbeiter !

    Denke mal das Stürzenberger solche willigen und aufmerksamen Polizisten nicht besonders lieb hat….

  22. Wir sind Weltmeister!

    Im Hinblick auf unsere Blödheit. In den Städten randalieren unsere „Schätzchen” herzlich in ihrer bekannten bunten Vielfalt. Jeden Tag holen wir uns noch mehr politischen und kriminellen Sprengstoff ins Land.

    Dank an unsere linksverdrehten und toleranzbesoffenen Politiker für die großzügigen bunten Gastgeschenke!

    http://aufgutdeutsch.info/2014/07/16/wir-sind-weltmeister/

  23. Der Islam gehört so lange nicht zu Deutschland, wie im Islam Juden verfolgt werden. Schreibt euch das hinter eure grün-schwarz-roten Ohren!

  24. OT

    Unterdessen rücken die EU-Gulags näher. Neues aus Frankreich – das gibt neun Monate Knast. Man beachte, wo das Verfahren geführt wurde:

    Leclère (…) hatte auf ihrer Facebook-Seite eine Fotomontage mit Taubira veröffentlicht. Zu sehen war das Bild eines kleinen Affen und das Bild der aus Französisch-Guyana stammenden, sozialistischen Justizministerin – mit den Bildunterschriften „vor 18 Monaten“ und „jetzt“. (…)

    Das Gericht von Cayenne im französischen Übersee-Département Guyana entschied am Dienstagabend zudem, dass die Lokalpolitikerin Anne-Sophie Leclère fünf Jahre lang nicht zu Wahlen antreten dürfe. Das Verfahren fand im Übersee-Département Guyana statt, weil dort eine Organisation Leclère angezeigt hatte.

    http://www.welt.de/politik/ausland/article130222537/Neun-Monate-Haft-wegen-rassistischer-Aeusserung.html

    Um dieses Bild ging es:

    http://www.people-bokay.com/wp-content/uploads/2013/10/taubira-compare-a-un-singe-par-fn-580×386.png

  25. @ƒreya – der Weltmeister,
    einbißchen feierlicher hätte es schon sein können!

    Nein so etwas Geschmackloses macht man nicht, mit seinen sportlichen Gegner ihn so lächerlich gauchomäßig darzustellen!

    Aber bei dem verminderten geistigen Hirninhalt einiger dieser Merkel Führer- Verehrer bemerken diese Volltrottel noch nicht einmal, daß sie sich damit selber eine verminderte Qualität ausgestellt haben!

    Gegen Gaucho-Fussball – Nichtkönner Weltmeister geworden zu sein ist doch wahrlich keine so große Meisterleistung!

    Schämt Euch ihr „Weltmeister“, eine erstmals sehr unsympathische Weltmeisterelf !

  26. Schuld hin oder her. Deutsche Polizisten überlassen Mohammedaner-Nazis ihr Einsatzfahrzeug zur Verbreitung von Anti-jüdischen Parolen.

    Dieses Verhalten muss Konsequenzen haben. Eine Entfernung aus dem Dienstverhältnis ist m.E. gerechtfertigt.

    Alle vorgebrachten Entschuldigungen sind das Papier nicht wert, auf dem sie verfasst sind.

  27. Die Polizei steht doch schon lange nicht mehr auf deutscher Seite.
    Was soll also die Mitleidstour?

    Sie lachen über deutsche Opfer und sehen weg wenn es knallt.
    Von mir gibt es kein Mitleid.

    Sorry

    Kann ja sein das einige Polizisten auf unserer Seite stehen, zumindest im Gedanken. Doch das reicht bei weitem nicht.
    Würden die Beamten ihre Situation und die der Deutschen Bevölkerung als katastrophal ansehen, müssten sie etwas dagegen unternehmen. Doch sie tun rein garnichts. Sie sind gegen uns, eindeutig.

    Mir gehen sie daher am Ars*h vorbei.

  28. #26 toll_toller_tolerant (16. Jul 2014 16:19)

    BLÖD-Zeitung:

    Wo er derzeit steckt, ist eines der großen Geheimnisse im politischen Berlin.

    Ts, Ts, wo kann er denn nur sein? 🙄

    Fährt er in einem feuerroten Spielmobil durch Europa?

    Sitzt er in einem Penthouse in Abbottabad?

    Oder kreiselt er gar in einer Reichsflugscheibe über Neuschwabenland?

    Unauffindbar – für die Bananenrepublik Doitschelan!

  29. @#34 Hammelpilaw (16. Jul 2014 17:05)

    Die Behörden werden sich bestimmt alle erdenkliche Mühe geben, Edathy aufzuspüren … so wie bei diesem Fall vor gar nicht langer Zeit. Aber da kann man wohl nichts machen.

  30. Eine kleine Bitte an die PI Gemeinde

    ich habe etliche Jüdische Gemeinden in meiner nähe angeschrieben.
    Einfach eine nette Mail mit dem Hinweis das die nicht alleine sind und wie schrecklich man die Entwicklung in Deutschland findet.
    Ich bekomme Mails zurück die wirklich besorgniserregend und verzweifelt sind über die derzeitige Antisemitische Situation. die Gemeinden sind total Dankbar über jeden Zuspruch.
    Bitte googelt jüdische Gemeinde in Eurer Nähe und schreibt eine Mail.

    Außerdem wollte ich niemals beim Gesichtsbuch mitmachen . ich habe mir nun einen Fake Account zugelegt und versuche auf in den sozialen Medien aufzuklären. Verbreite die Hamas Charta sowie viele hier verlinkte Presseberichte

  31. OT

    Frechheit vom ZDF

    ZDF-Voting geschönt: Onkelz von Platz 1 auf 25 versetzt

    Nächster Voting-Skandal beim ZDF: Für ihre Fans sind die „Böhsen Onkelz“ die besten Musikstars, doch der Sender wollte die umstrittene Band 2007 in seiner Show nicht gewinnen lassen.

    Weil das ZDF nicht wollte, dass die Böhsen Onkelz die Abstimmung für „Unsere besten Musikstars aller Zeiten“ gewinnen, frisierte der Sender das Ergebnis.

    Und weil nicht sein kann, was nicht sein darf, berechnete die verantwortliche Redaktion das Voting kurzerhand neu, berichtet der „Tagesspiegel“. Das Ergebnis: Die „Onkelz“ plumpsten vom obersten Siegertreppchen auf Platz 25.

    http://www.merkur-online.de/aktuelles/boulevard/fernsehen-tv/zdf-boehse-onkelz-frisierte-bereits-2007-zuschauervoting-zr-3705865.html

    http://www.ad-hoc-news.de/zdf-voting-geschoent-onkelz-von-platz-1-auf-25-versetzt–/de/News/37861660

    „Die ans Licht gekommenen Voting-Mauscheleien haben der Glaubwürdigkeit des ZDF extrem geschadet, da hilft es auch nichts, „arbeitsrechtliche Konsequenzen“ aus der Affäre zu ziehen. Auch wenn jetzt Köpfe rollen werden, muss sich der Zuschauer ernsthaft fragen, wie ernst ihn der Sender nimmt.“

  32. #20 DK24 (16. Jul 2014 16:11)

    Schöne Wortschöpfung.

    Nach den Nazis kamen die Internazis,

    nach den Internazis die KoraNazis.

  33. @ #26 toll_toller_tolerant (16. Jul 2014 16:19)

    Das schlimme ist, Pädathy interessiert nur, ob er irgendwie rechtlich unbelangt durchkommen werde.
    Er hat gar keine Moral.

    Ausgerechnet er, der Pastorensohn, der selber mal Pfarrer werden wollte, laut Mariam Lau, geb. Nirumand(Tochter des iranischen Abendlandhassers Bahmann Nirumand) und am 1. Jan. 2014 noch von der Kanzel der ev. St. Martin Kirche, Nienburg, predigte:
    https://www.dieharke.de/Artikel/Lokales/30775/Edathy_und_die_Loewengrube/

    Pädathys FB-Seite:

    Sebastian Edathy
    vor 20 Stunden
    „Finde nicht mehr Gefallen am Fallen anderer als am eigenen Gehen – oder prüfe Deinen Weg.“ (Konfuzius)

    Sebastian Edathy: „Bild“-Zeitung morgen: „Unglaublich! Edathy verhöhnt Konfuzius!“

    Sebastian Edathy:
    vor 5 Stunden
    FAZ und Tagesspiegel?
    Lieber kauf‘ ich mir nen Igel.

    Taz und Rundschau, ARD?
    Hm, Moment, ich sage: Ne.

    „Bild“ oder SZ genehm?
    Wie spät ist es? Ich muss gehn.

    Das Beste an nem Urteil sei
    So sagt man
    Es macht ziemlich frei
    Von dem was wir nicht wissen wollen
    Wissen könnten oder sollen.

    Der Daumen der nach unten zeigt
    Der trifft bei mir auf Heiterkeit.

    DIE BEIDEN SPIEGEL-FUZZIS, DIE IHN ANFANG MÄRZ INTERVIEWTEN, WERDEN WISSEN, WO IN SÜDEUROPA ER HAUST.

    Ich tippe in der Finca seiner Mäzenin von der SPD:

    „“2008 lernte Edathy Felix in Südfrankreich kennen, als er zu Besuch bei seiner früheren Arbeitgeberin war, der damaligen Landtagsabgeordneten Bärbel Tewes. „Wir haben uns gut verstanden“, erinnert sich Edathy, drei Wochen später fuhr er wieder hin, um Felix zu sich zu holen. „Seitdem ist er Niedersachse“, sagt Edathy und fügt hinzu: „Ein sehr angenehmer Zeitgenosse.““
    (Ein kuscheliger Lockvogel um mit unschuldigen ahnungslosen Knäbchen Kontakte zu knüpfen.)
    http://www.sn-online.de/Schaumburg/Landkreis/Themen/Thema-des-Tages/In-Rom-traf-er-Campino

  34. #38 Maria-Bernhardine (16. Jul 2014 17:37)

    Geistliche sind übrigens auf Platz 8 der häufigsten Berufe von Psychopathen! (Bitte googeln! Dieter Nuhr würde jetzt sagen: „Das ist kein Scherz!“

    Ein Schelm, der jetzt an die „bundesrepublikanische“ Führungsspitze denkt…

  35. #38 Maria-Bernhardine (16. Jul 2014 17:37)

    DIE BEIDEN SPIEGEL-FUZZIS, DIE IHN ANFANG MÄRZ INTERVIEWTEN, WERDEN WISSEN, WO IN SÜDEUROPA ER HAUST.

    Ich tippe in der Finca seiner Mäzenin von der SPD

    Ach der ist von Journalisten schon gefunden worden? Vielen Dank für die Info, das habe ich gar nicht gewusst. Mein vorheriges Posting mit Verweis auf den seinerzeit ebenfalls „unauffindbaren“ Onur U., der von Bild-Leuten gemütlich im türkischen Strassenkaffee interviewt wurde, war eigentlich ironisch gemeint, aber da hat die Realität die Satire mal wieder überholt (passiert mir in letzter Zeit immer öfter).

    Schon interessant, welche Schwierigkeiten unsere Strafverfolgungsbehörden bei einer gewissen Klientel doch haben.

    P.S.: Zitat aus aus dem von Ihnen zuletzt verlinkten Artikel:

    Eine Frage wird dem Rehburger [gemeint is Edathy, Anm. von mir] immer wieder gestellt, vor allem von Schülern: Was muss man können, um Bundestagsabgeordneter zu sein? „Man muss Menschen mögen, gerne mit ihnen arbeiten“, sagt Edathy

    Dem Schüler von damals muss angesichts der jüngsten Ereignisse eigentlich noch nachträglich ein Schauer über den Rücken laufen.

  36. …ich liebe emotional geschriebene Artikel… und die Parteinahme für unsere föderal (!!!) aufgestellte Polizei ist gut… es gehören dazu jedoch auch eindeutige Stellungnahmen aus Richtung der Polizei…

    …und nicht das politkorrekte Gequatsche der jetzigen „Interessenverbände“…

  37. #12 sunsamu (16. Jul 2014 15:58)
    Wir sind uns sicher einig darüber, daß die Politverbrecher der “etablierten” Parteien gemeinsam diese Situation der mohammedanischen Invasion ermöglicht haben.
    Aber islamische Hassparolen aus dem Lautsprecherwagen der Polizei? Das geht garnicht!
    Oder ist die Frankfurter Polizei auch schon von Islamkriegern unterwandert /übernommen worden????
    ————–

    ich trau mich wetten, dass die die anweisung von oben bekommen haben.

    und die üblichen verdächtigen reiben sich die hände. im hintergrund.

  38. Ich stimme der Grundthese des Artikels zwar vollkommen zu, frage mich allerdings trotzdem, wie der Einsatzleiter auf die Idee kam, aufgeputschten Moslems sein Megaphon zu überreichen. – Naja, vielleicht war’s ja heilsam. 🙂 Sonst bietet unser Freund und Helfer demnächst womöglich noch Feuer an, wenn einer seine Bombenzündschnur alleine nicht angezündet bekommt..!

  39. #33 elloco2.0 (16. Jul 2014 17:00)
    ————-

    bei der polizei herrscht ein hierarchisches system. der vorgesetzte hat befehlsgewalt. und auch der polizist hat familie und möchte seinen arbeitsplatz nicht verlieren.

  40. Nein, mal kein Südländer………

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-den-Stadtteilen/West/Polizei-fahndet-nach-Gewalttaeter-nach-Ueberfall-in-Hannover-Linden

    Ein bißchen Abwechselung muss sein.

    http://www.bild.de/regional/berlin/heinz-buschkowsky/randale-ist-kein-legitimer-protest-36832236,artgalid=30340124,clicked=1.bild.html

    Im November sprengen Randalierer eine Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Friedrichshain-Kreuzberg.

    Sie krakelen, besetzen den Sitzungssaal und kiffen eine Runde.

    Das war doch nicht so schlimm, sagt die grüne Bürgermeisterin. Man darf das nicht so persönlich nehmen, wenn man als Rassist und Nazi beschimpft wird.

    Idioten haben die Macht.

  41. Erst haben sie die Polizei kastriert und jetzt gehen die auf die los.
    So kenne ich die Methoden dieser alternativli Würmer. Drecksschweine halt!

    Erst werden sie die indigene Bevölkerung kaputt machen und wenn der Laden schief gelaufen ist werden sie auf die normalen Leute losgehen.

  42. Auf Nachfrage beim Frankfurter Polizeipräsidenten wurde mir versichert, dass die FRANKFURTER POLIZEI absolut neutral agiere und nur aus lauter Blödheit die Friedensbereitschaft und Aufrichtigkeit der palästinensischen Demonstranten falsch eingeschätzt habe und sich agitatorisch habe missbrauchen lassen, sie aber eine lernende Organisation sei und wohl zukünftig palästinensischen Demonstranten vor Überlassung von Polizei-Equipment ein Formular unterschreiben lässt, in dem versichert wird, die Frankfurter Polizei nicht zu übertölpeln. Was ist eine Blondine zwischen zwei Frankfurter Polizisten? NICHT DIE DÜMMSTE!

  43. OT

    hä? Herkunft?

    Prozessauftakt Ulmer Landgericht

    33jähriger in Selbstmord getrieben

    Sie schweigen: die drei Angeklagten. Sie sollen in Schelklingen einen 33jährigen brutal misshandelt und in den Selbstmord getrieben haben. Seit heute müssen sie sich vor dem Landgericht Ulm verantworten.

    Die Drei im Alter von 23 bis 27 Jahren sperrten den verzweifelten Mann in einen Keller und fesselten ihn. Er musste Urin trinken und Zigaretten essen. Als die Männer ihm dann noch damit drohten, seine Kinder umzubringen, warf er sich vor den Zug.
    Die drei sollen außerdem in Schelklingen reihenweise Menschen angegriffen und bedroht haben.

    Manche hatten so viel Angst vor ihnen, dass sie sogar Einbrüche für sie begingen und die Beute dann ablieferten

    http://www.radio7.de/news/407150/33jaehriger-in-selbstmord-getrieben

  44. Kapiert es endlich, ihr Wählerdeppen!

    Weder die CDU und noch weniger die GRÜNEN sind Parteien, die ihre Arbeit in den Dienst Deutschland, der Deutschen oder der friedlich in Deutschland lebenden Mitbürger stellen wollen.

    Denn der Einen (CDU) geht es nur um Macht und Pfründe und den GRÜNEN Bolschewisten um Pfründe und um die Vernichtung Deutschlands (schaue in die Annalen).

    Deutschland hat nur noch eine Chance, wenn es zu einer bürgerlichen Reformbewegung kommt, so wie es zu den Europawahlen schon teilweise gelungen ist.

    Dazu müssen alle bürgerlichen Parteien und Initiativen beteiligen, auch wenn sie von den Bolschewisten und den PiSS-Medien verunglimpft werden.

    AfD, DF, Pro, WIR, BIW, Reps, etc. sind ein Anfang, aber das Moviemento muss sich noch verstärken

  45. #44 eleonore (16. Jul 2014 17:56)

    Bleibt nur zu hoffen, dass von den Deppen hier niemand mitliest.

    Weil, Ernst und Ironie zu unterscheiden, ist den Wächtern der Ordnung nicht gerade eigen.

  46. da greift die Staatsgewalt durch.
    Der mANNHEIMER mORGEN schreibt:

    „Ludwigshafen:
    Polizei kontrolliert verstärkt Fahrradfahrer

    Über die Hälfte der kontrollierten Fahrradfahrer waren während der beiden Schwerpunktwochen in der falschen Richtung auf dem Radweg unterwegs.“

    Waren das alle bekennende Rechte oder Linke?

  47. Das Verhalten der im Lautsprecherwagen eingesetzten Polizeibeamten ist nicht zu entschuldigen. Dass sie dem Beteiligten der Unruhen glaubten, er würde ihnen helfen und die Gewalttätigkeiten durch eine Ansprache beenden ist der erste Fehler. Dass sie die auf Arabisch gerufenen „Allah usw. “ Rufe nicht verstanden haben, könnte man vielleicht noch verstehen. Aber als laut auf Deutsch :“ Kindermörder Israel, Kindermörder Israel “ aus dem Polizeilautspecherwagen ertönte und die Menge „Kindermörder Israel, Kindermörder Israel“ wiederholte hätten die Polizisten im Lautsprecherwagen sofort den Ton abstellen müssen. Der Polizeipräsident behauptete, dass dies aus technischen Gründen nicht möglich war, weil die Anlage defekt war. Dies kann als Ausrede nicht gelten, da man den Hetzer der Unruhen mit einfacher körperlicher Gewalt hätte davon abhalten können und müssen. Vielmehr ist zu vermuten, dass die Polizisten mit voller Absicht gehandelt haben, in der Hoffnung, dass dadurch niemand Steine wirft, nicht tritt und nicht schlägt. Durch das Zulassen der Hetzrufe gegen Israel durch polizeiliche Mittäter sollten andere Straftaten unterbunden werden. Dass dies nicht toleriert werden kann, müssen die studierten Polizisten wissen und werden sich dafür verantworten müssen, genauso wie der Innenminister, dessen Partei ( CDU ) mit der CDU / FDP Koalition den Islamunterricht an öffentlichen Schulen eingeführt hat.

  48. Mir tun die Juden in Deutschland leid, dass wieder gegen diese gehetzt wird.

  49. #45 wien1529

    bei der polizei herrscht ein hierarchisches system. der vorgesetzte hat befehlsgewalt. und auch der polizist hat familie und möchte seinen arbeitsplatz nicht verlieren.

    Kann ich gut verstehen, bei EINEM Beamten.
    Doch was macht der Vorgesetzte mit seiner Befehlsgewalt, bei tausenden Beamten?

    Die Beamten haben keine Angst um ihren Job, sondern um ihr Leben.
    Und damit haben sie sich in meinen Augen für diesen Job definitiv disqualifiziert.

    Das gleiche gilt auch für den Trachtenverein alias BundesWEHR.

  50. #12 sunsamu (16. Jul 2014 15:58)

    Wir sind uns sicher einig darüber, daß die Politverbrecher der “etablierten” Parteien gemeinsam diese Situation der mohammedanischen Invasion ermöglicht haben.
    Aber islamische Hassparolen aus dem Lautsprecherwagen der Polizei? Das geht garnicht!
    Oder ist die Frankfurter Polizei auch schon von Islamkriegern unterwandert /übernommen worden????

    Das unterchreibe ich. Die Grundtendenz des Artikels ist in Ordnung, dennoch stehe ich auf dem Standpunkt, dass die Polizeibeamten, die diesen unglaublichen Vorgang ermöglicht haben, sofort vom Dienst suspendiert werden müssen bzw. – sofern sie dazu Weisung von oben hatten – deren Vorgesetzte.

  51. Ja. Recht haben diese Politiker!
    Nie wieder dürfen antisemitische Parolen aus Lautprechern der einzig legitimen Ordnungsmacht in Deutschland kommen.
    Aber diese Multi-Kulti-Politiker wollen doch die Religion des Friedens hier haben!
    Es wird einen Holocaust 2.0 geben – und da sind dann nicht nur Juden in Gefahr! Jeder, der nicht dem Koran folgt ist dann halt als „Ungläbiger“ Freiwild!

    „Nur die dümmsten Kälber suchen sich ihre Schlachter selber!“

Comments are closed.