Die Raketen der islamischen Terrororganisation Hamas brauchen 15 Sekunden bis zum Einschlag auf israelischem Territorium. Nur 15 Sekunden bleiben israelischen Kindern, um sich in Sicherheit zu bringen.

(Von Hinnerk Grote)

Der Raketenterror aus dem Gazastreifen hält schon seit Jahren an. Und die linksdrehenden deutschen Medien werden nicht müde, den Staat Israel als Aggressor darzustellen und ihm das Recht auf Selbstverteidigung abzusprechen.

Fakt ist, dass am Dienstag, dem 8. Juli, 146 Raketen aus dem Gazastreifen auf Israel abgeschossen wurden, von denen 117 israelischen Boden trafen und 29 vom Abwehrsystem Iron Dome (Eisenkuppel) abgefangen wurden. Vierzig Prozent der israelischen Bevölkerung, etwa 3,5 Millionen Menschen, leben derzeit in Reichweite der Raketen aus dem Gazastreifen.

Der verstärkte Raketenterror der Hamas begann nicht etwa, wie uns die deutschen Medien weiß zu machen versuchen, nach dem Mord an einem palestinensischen Jugendlichen, sondern am 12. Juni, dem Tag, als drei israelische Teenager entführt und ermordet wurden. Der Beschuss steigerte sich am 30. Juni erheblich, noch bevor die Körper der drei Teenager später am selben Tag gefunden wurden und noch vor der Ermordung des Jugendlichen Muhammad Abu Khdeir aus dem Jerusalemer Stadtteil Shuafa durch jüdische israelische Extremisten.

Vom Tag der Entführung bis Montagmorgen belief sich die Zahl der Raketen aus dem Gazastreifen auf 284. Viele davon wurden direkt vom militanten Arm der Hamas abgefeuert. Die Hamas trägt die Verantwortung für die Eskalation. Die Hamas trägt auch die Verantwortung für Raketen, die von anderen Terrororganisationen abgefeuert werden, da sie seit 2007 im Gazastreifen allein regiert.

Die israelischen Reaktionen waren bislang maßvoll, von großer Zurückhaltung geprägt und richteten sich gegen die Infrastruktur der Hamas-Terroristen.

Das Außenministerium des Staates Israel (zitiert nach dem Newsletter der Botschaft des Staates Israel in Berlin) teilt dazu mit:

Israel hat sich im August 2005 vollständig und unilateral aus dem Gazastreifen zurückgezogen. Seitdem gibt es keinerlei, weder eine militärische, noch eine zivile israelische Präsenz im Gazastreifen. Israel erhebt zudem keinen territorialen Anspruch auf dieses Gebiet. Dennoch führt die im Gazastreifen regierende Hamas kontinuierlich Anschläge gegen israelische Zivilisten durch.

Die Hamas und andere Terrororganisationen im Gazastreifen greifen gezielt israelische Ortschaften und Städte an, um Zivilisten zu töten. Sie schrecken auch nicht davor zurück, Raketen direkt aus bewohnten Gegenden abzufeuern und gebrauchen so in zynischer Weise die Bewohner des Gazastreifens als menschliche Schutzschilde für ihren Terror.

Neben dem Raketenbeschuss versucht die Hamas immer wieder, durch Tunnel nach Israel zu gelangen, um dort Anschläge zu verüben. Bei einer Explosion wurde zuletzt am 7. Juli ein solcher Tunnel zerstört und eine mögliche Katastrophe wurde abgewendet.

In ihrem Profil ähnelt die Hamas anderen extremistischen islamistischen Organisationen im Mittleren Osten, wie ISIS, al-Qaida, Hisbollah, Boko Haram und Organisationen am Horn von Afrika.

Die USA, die Europäische Union, Kanada, Australien und viele andere Länder stimmen darin überein, dass es sich bei der Hamas um eine Terrororganisation handelt.

Es ist das erklärte und in ihrer Charta festgehaltene Ziel der Hamas, Israel zu zerstören, Juden zu töten und einen islamistischen Staat zu errichten, in dem Minderheiten, Frauen und Nicht-Muslime unterdrückt werden.

Zuletzt war die Hamas verantwortlich für die Entführung und Ermordung der drei israelischen Teenager am 12. Juni. Diese brutale Tat zeigt deutlich das Profil der Hamas, deren Mitglieder nicht davor zurückschrecken, Selbstmordanschläge, Entführungen und Morde durchzuführen.

Es gibt keine Blockade des Gazastreifens durch Israel. Güter können frei ein- und ausgeführt werden, solange die Raketen der Hamas dies nicht verhindern. Am Sonntag, den 6. Juli beispielsweise fuhren 137 LKWs mit Gütern und 218 Tonnen Gas als Ladung aus Israel in den Gazastreifen.

Seit dem Rückzug Israels 2005 wurden insgesamt 900 Raketen und 5000 Granaten auf Israel aus dem Gazastreifen gefeuert. In den 21 Jahren seit der gemeinsamen Erklärung Israels und der PLO im Jahr 1993 hat die Hamas über 80 Selbstmordanschläge in Israel verübt und dabei etwa 1000 Israelis ermordet.

Nun mag es auch unter den Palästinensern Stimmen geben, die sich gegen den Terror der Hamas wenden. Doch die Mehrheit der Bewohner des Gaza-Streifens und der Westbank jubelt den Verbrechern zu und wählt sie zu ihrer Regierung. In ihrem, durch den Koran befeuerten, Hass gegen das jüdische Volk wollen sie die totale Vernichtung Israels. Dann müssen sie auch mit den Konsequenzen leben. Und daran werden auch die deutschen Verdummungsmedien nichts ändern mit ihren ständig in den Focus gerückten Bildern trauriger Kinderaugen. Denn auch israelische Kinder sind traurig und es ist das gute Recht des Staates Israel, für das Wohlergehen seiner Kinder Sorge zu tragen und dem Terror ein für allemal ein Ende zu bereiten.

Never again! Niemals wieder!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

76 KOMMENTARE

  1. Ich würde mir da überhaupt keine Sorgen machen, denn nach SPON handelt es sich nur um „Kleinraketen“.

  2. OT (aber doch im Zusammenhang):
    Die islamischen Terroristen der ISIS sind im Irak möglicherweise an nukleares Material gelangt.

    tagesschau

  3. @ #3 Wutmensch

    OT (aber doch im Zusammenhang):
    Die islamischen Terroristen der ISIS sind im Irak möglicherweise an nukleares Material gelangt.

    Dann können die sich ja endlich einen Atomreaktor für Energiegewinnung bauen.

    Die haben ein Glück.

  4. OT (aber doch im Zusammenhang):
    Die islamischen Terroristen der ISIS sind im Irak möglicherweise an nukleares Material gelangt.

    Wenn die so weitermachen und dadurch eine zu große Gefahr für Israel werden, dann brauchen die nach nuklearem Material nicht mehr suchen.
    Dann bekommen sie es direkt per Luftpost an den Kopf geworfen. 😀

  5. #3 Wutmensch (10. Jul 2014 10:37)

    OT (aber doch im Zusammenhang):
    Die islamischen Terroristen der ISIS sind im Irak möglicherweise an nukleares Material gelangt.

    Die moslemischen ISIS-Terroristen, sind die größte Gefahr, für die ganze Welt!

    Hier mal ein Beispiel, welche deren willkürliche Brutalität zeigt.

    Stellt Euch vor, Ihr fahrt mit dem Auto zum Einkauf oder Ihr macht einen Sonntagsausflug. Plötzlich überholen Euch irgendwelche moslemische Gestalten und schießen ohne Grund auf Euer Auto, bis Ihr tot seid.

    Siehe hier, ab Minute 0:37:

    http://mp3qu.com/?v=5p1l3HrZX2k

    Sicher auch bald bei uns???

  6. Wie heuchlerisch ist das, in den ehemaligen Konzentrationslagern-KLs Blumen nieder zu legen und sich mit der imaginären Peitsche den Rücken zu hauen.
    Ehrliche Solidarität könnte man heute zeigen!

  7. q #5 Hutstaender

    Wenn die so weitermachen und dadurch eine zu große Gefahr für Israel werden, dann brauchen die nach nuklearem Material nicht mehr suchen.
    Dann bekommen sie es direkt per Luftpost an den Kopf geworfen. 😀

    Huch, das wird aber dann erhellend, warm und windig. 🙂

  8. Fragt auf einer Postkarte den König von Saudi Arabien, WARUM er nicht die genocidal ahadith Sahih gegen die Juden noch immer nicht gestrichen/anuliert/storniert hat

    Muslim Book 41, No. 6981-6985 „… Die letzte Stunde (‚Day of Judgement‘) wird nicht kommen, bis nicht die Muslims gegen die Juden kämpfen und SIE TÖTEN“

    Bukhari Book 52, No. 176, 177 „… ‚O ‚Abdullah (i.e. Sklave von Allah)! Dort versteckt sich ein Jude hinter mir; SO TÖTET IHN.‘ „

    Book 56, No. 791 „… ‚O Muslim! Dort ist ein Jude hinter mir; TÖTE IHN!‘ “

  9. Wie lange sind denn die Raketen von Israel bis in den Gazastreifen unterwegs? Haben die Kinder dort mehr Zeit, um Schutz zu suchen?

  10. Dieses „Kinder“ Argument nervt.

    Die Kinder der Palästinenser sind die Kinder, um die man sich auch Sorgen machen muss – und zwar mindestens in dem gleichen Maß, wie um die Kinder in Israel. Sie erleben die Antwort auf die schwachsinnige Politik der „Großen“ in ihrem Gebiet, haben ebenfalls das Risiko, bei den Aktionen ums Leben zu kommen oder behindert zu werden und werden dann auch noch von ihren Eltern und der gesamten Umgebung damit aufgehetzt, seht her, das waren „die Juden“, so dass bei ihnen die Saat für neuen Hass gelegt wird.

    Fazit: Dieses Tränendrüsen-Argument mit den „Kindern“ sollte man besser lassen.

    Die Palis werden kollektiv die Rechnung für den Wahnsinn ihrer Führer bezahlen – das ist der Fakt und darauf kann man jede Wette abschließen und für die Begleichung dieser Rechnung werden sie die Israelis den Rest ihres Lebens hassen.

    Vom Frieden ist die Region Lichtjahre entfernt – und damit müssen auch die Israelis dauerhaft leben.

  11. #6 pronewworld

    Die moslemischen ISIS-Terroristen, sind die größte Gefahr, für die ganze Welt!

    Hier mal ein Beispiel, welche deren willkürliche Brutalität zeigt.

    Stellt Euch vor, Ihr fahrt mit dem Auto zum Einkauf oder Ihr macht einen Sonntagsausflug. Plötzlich überholen Euch irgendwelche moslemische Gestalten und schießen ohne Grund auf Euer Auto, bis Ihr tot seid.

    Siehe hier, ab Minute 0:37:

    http://mp3qu.com/?v=5p1l3HrZX2k

    Sicher auch bald bei uns???

    Gegen diesen ISIS-Dreck hilft nur noch der atomare Fliegenpilz!

  12. #9 Ernst Haft und Klara Fall schrieb.
    Wie lange sind denn die Raketen von Israel bis in den Gazastreifen unterwegs? Haben die Kinder dort mehr Zeit, um Schutz zu suchen?

    Ich weiß, was sie meinen, aber die Frage ist nicht ganz korrekt formuliert.
    Richtig muss es heißen:
    Hat denn die Hamas dort mehr Zeit, um Schutz hinter ihren Kindern zu suchen?

  13. #11 gegendenstrom (10. Jul 2014 11:22)

    Gegen diesen ISIS-Dreck hilft nur noch der atomare Fliegenpilz!

    Ganau das, ging mir auch gerade durch den Kopf! 😉

  14. Zur Zeit ist quasi Krieg. Alle Kinder leiden, sowohl israelsiche als auch palästinensische Kinder. Nur dass die palästinensischen Kinder auch noch islamsich gehirngewaschen werden, um sich später in die Luft zu sprengen. Eine kranke Welt. Niemals wird es dort Frieden geben.

    Zurück in das kranke Europa:

    Sprachtests für türkische Ehepartner, die nach Deutschland ziehen wollen, verstoßen gegen europäisches Recht. Das hat der EuGH entschieden und gab damit der Klage einer Türkin vor dem Verwaltungsgericht Berlin recht.

    Diese Türkin ist nicht in der Lage einfache Deutschkenntnisse nachzuweisen aber vor dem EuGH zu klagen?!

    Was wollen wir mit solchen Leuten bei uns, die weder Willens noch in der Lage sind sich mit Sprache und Bildung zu integrieren?

  15. Die Selbstbezogenheit einer Koranlehre kann nur Egoisten kreieren.
    Kosovo, damit der Moslem seinen „Frieden“ bekommt. Der Westen ist für jeden Psychopathen, der den Koran hochhält, offen.
    Palästinenser bekommen Geld vom Westen. Wieviel mittlerweile?
    Waffenschmuggel. Kinder bekommen Kinder.
    Und über allem schwebt die Einzigartigkeit der „Rechtgeleiteten“.

    Und was ist das Leben schon von 3 unschuldigen israelischen Jugendlichen wert, wenn es um den Gottesstaat geht, in dem sich dann alle in den Koransuren verwirklichen dürfen?

    Es dreht sich einem der Magen seit Jahren um. Und in München zieht der „Gottesstaat“ seine Fäden. Herr Spaenle, römisch-katholisch, 2 Kinder lässt dem Islamunterricht in den Schulen die Anerkennung zukommen, deren Begründung der noch normale Bürger in Deutschland in der Koranaussage überhaupt nicht erkennen kann.
    Irrenhausatmosphäre in Deutschland. Die Menschen in Israel sind schon viel näher am Irrenhaus, und Spaenle lässt sich nicht beirren und seine Wähler auch nicht.

    Der Koran ist der Auslöser von Unfrieden, von Unfreiheit und Versklavung.
    Achte auf deine GEDANKEN! Sie sind der Anfang deiner Taten. ( KONFUZIUS )

  16. #1 cgs (10. Jul 2014 10:26)

    Ich würde mir da überhaupt keine Sorgen machen, denn nach SPON handelt es sich nur um “Kleinraketen”.

    Auch Kleinraketen können töten!!!

    Also bitte nicht mit relativ harmlosen Sylvesterfeuerwerksraketen verwechseln.

  17. Völkerrechtlich gesehen reicht eine einzige Rakete als Grund zum Krieg. Israel ist einfach sehr geduldig.

  18. #17 Tjadael (10. Jul 2014 11:31)

    OT:

    Europäischer Gerichtshof kippt deutsche Regelung

    Deutschtest für türkische
    Ehepartner rechtswidrig!

    Der „deutsche Souverän“ hat längst seine Entscheidungsbefugnis abgetreten!
    Bravo! Jeder anatolische Analphabet kann die deutschen Gesetze aushebeln!

    Jeden Tag wird Deutschland ein Stückchen mehr von den Ausländern zerlegt!

  19. @ #8 Richtfest (10. Jul 2014 11:04)

    q #5 Hutstaender

    Wenn die so weitermachen und dadurch eine zu große Gefahr für Israel werden, dann brauchen die nach nuklearem Material nicht mehr suchen.
    Dann bekommen sie es direkt per Luftpost an den Kopf geworfen. 😀

    Huch, das wird aber dann erhellend, warm und windig. 🙂

    …wie hieß es doch gleich noch:

    „Licht und Wärme für die Taiga – PERSHING „II

  20. Was würden wir wohl mit der Schweiz machen, würde die täglich Raketen gegen uns abfeuern und das sogar bis Frankfurt? Dabei ist die Qualität der Geschosse völlig unerheblich. Wenn die Hamas könnte, würde die auch bessere Raketen schicken und mehr zerstören.

    Es fragt sich jetzt aber, warum die Hamas einen Krieg provozieren möchte. Dass sie den alleine nicht gewinnen kann, weiß sie selbst. Ist das Kriegsziel etwa, ein paar Hunderttausend weitere palästinensische Flüchtlinge in den Westen zu bringen?

  21. #23 gegendenstrom (10. Jul 2014 11:48)

    ……………Jeden Tag wird Deutschland ein Stückchen mehr von den Ausländern zerlegt!

    ………………………………………….

    Berichtigung: Jeden Tag wird Deutschland ein Stückchen mehr von den P O L T I K E R N zerlegt!!!

  22. #16 Anthropos (10. Jul 2014 11:30)

    Zurück in das kranke Europa:

    Sprachtests für türkische Ehepartner, die nach Deutschland ziehen wollen, verstoßen gegen europäisches Recht. Das hat der EuGH entschieden und gab damit der Klage einer Türkin vor dem Verwaltungsgericht Berlin recht.

    Diese Türkin ist nicht in der Lage einfache Deutschkenntnisse nachzuweisen aber vor dem EuGH zu klagen?!

    Was wollen wir mit solchen Leuten bei uns, die weder Willens noch in der Lage sind sich mit Sprache und Bildung zu integrieren?

    Immer diese latente „Hetze“ gegen die dringend benötigten „Fachkräfte“.

    Zitat Angela Merkel: „Wir können auf kein einziges Talent in unserem Land verzichten.“ Zitatende.

    http://www.welt.de/politik/article3093879/Merkel-wertet-Migrantenstudie-als-Motivation.html

    Es reicht doch vollkommen wenn diese Dame ein Kind (zukünftige Koma- und Kopftottreter) nach dem anderen bekommt, fleißig Sozialleistungen bezieht (am besten Lebenslang) und damit Bananistan-Buntschland so schön „Bunt“ macht.

  23. #17 Tjadael (10. Jul 2014 11:31)

    OT:

    Europäischer Gerichtshof kippt deutsche Regelung

    Deutschtest für türkische
    Ehepartner rechtswidrig

    Noch nicht mitbekommen?

    Alles was in den verlodderten deutschen Staat etwas Ordnung reinbringen könnte, wird auf Druck der Linksrotgrünfaschisten, gekippt.

  24. „Nun mag es auch unter den Palästinensern Stimmen geben, die sich gegen den Terror der Hamas wenden.“

    Meines Wissens nach gibt es gerade im Gazastreifen sogar einige – verständlich, welcher halbwegs normale Mensch hat schon Lust darauf, sich von religiösen Verwirrte zur Zielscheibe machen zu lassen. Leider werden diese kritischen Stimmen mit Waffengewalt von den Terroristen mundtot gemacht.

  25. Verfügt Israel eigentlich über Atombomben?

    Wenn JA, würde es mich nicht wundern, wenn diese früher oder später zum Einsatz kommen würden.

    Denn irgendwann, hat man auch mal die Faxen dicke, mit dem Moslemterror!

  26. #5 Hutstaender (10. Jul 2014 10:57)

    OT (aber doch im Zusammenhang):
    Die islamischen Terroristen der ISIS sind im Irak möglicherweise an nukleares Material gelangt.

    Wenn die so weitermachen und dadurch eine zu große Gefahr für Israel werden, dann brauchen die nach nuklearem Material nicht mehr suchen.
    Dann bekommen sie es direkt per Luftpost an den Kopf geworfen. 😀

    Guter Kommentar!

    Da die ISIS nun mal über nukleares Material verfügt, kann man sie auch mit weiterem Material beliefern:
    http://www.kaiserkurier.de/kurier012/images/geschoss.jpg

  27. Die Pallipropaganda ist täglich voll mit vermummten Kleinkindern, bombengewandeten Kindern, bewaffneten Jugendlichen, bekopftuchten Müttern, die 24/7/365 schreien „Märtyrer“, „Wir wollen im Kampf gegen Israel sterben“, „Sterben ist unser Wunsch, Kampf ist unser Leben“ „unsere Kinder sind euer Tod“. Und jetzt heulen die, weil Israel auf die tägliche Barrage zurückschießt?

    Der Moslem-Lebensinhalt „Wir lieben den Tod mehr, als ihr das leben liebt“ ist täglicher Bestandteil der Pali-Familien. Stolze Mütter und Väter brüllen rum, daß alle ihre Kinder als „Mehrtürer“ gegen Israel sterben sollen. Bunker und Schutzräme für jedermann sind bei Palis nicht vorgesehen. Sie bauen sie nicht (!!!). Nur für ihre Obermuftis, die ihre Supi-dupi-Bunker unter Krankenhäusern, Kindergärten, in Wohnviertel haben. Und jetzt bekommen sie den Tod, und dann ist es auch wieder nicht recht?

    Nein, hier gilt ganz klar:

    „In jedem Krieg zwischen der zivilisierten Menschenheit und den Wilden (elegant übersetzt: „der Barbarei“): Unterstützt die Zivilisation. Unterstützt Israel. Besiegt den Jihad.

    http://www.theblaze.com/wp-content/uploads/2012/10/israel-620×217.jpg

  28. #30 pronewworld (10. Jul 2014 12:10)

    „Verfügt Israel eigentlich über Atombomben?

    —————–

    Offiziell ist Israel keine Atommacht.
    Tatsächlich verfügt das Land aber über ca. 200 Atombomben. Sollten die Araber versuchen Israel zu vernichten, werden diese sicher gezündet.

  29. #27 muschelschubser

    #23 gegendenstrom (10. Jul 2014 11:48)

    ……………Jeden Tag wird Deutschland ein Stückchen mehr von den Ausländern zerlegt!

    ………………………………………….

    Berichtigung: Jeden Tag wird Deutschland ein Stückchen mehr von den P O L T I K E R N zerlegt!!!

    Wo kein Kläger, da kein Richter!

  30. #34 FW (10. Jul 2014 12:25)

    Offiziell ist Israel keine Atommacht.
    Tatsächlich verfügt das Land aber über ca. 200 Atombomben. Sollten die Araber versuchen Israel zu vernichten, werden diese sicher gezündet.

    Zumindest hat Israel damit ein Druckmittel!

  31. @arminius Und Ernst Haft

    Das Kinder Argument wurde Jahrelang von den Palestinensern bewusst aufgenommen um den Mitleidseffekt zu erhalten.
    Das schlimme dabei ist das die Hamas die Kinder und Einwohner der Städte als Schutzschild benutzen. Raketenwerkstätten bewusst inWohnhäusern. Komandozentralen und Raketenabschussrampe neben Krankenhäusern und Schulen. Die Hamas provoziert und rechnet den Tot der Kinder skrupellos ein um die ach Gottchen Karte zu ziehen.

    In Israel und den Palestinensegebieten könnte sofort Frieden herrschen wenn die Hamas auf das erklärte Ziel Israel zu vernichten und die Juden auszurotten verabschieden würde.

  32. #31 Babieca (10. Jul 2014 12:19)

    Moslems, welche ihre Frauen und Kinder im Krieg als lebende Schutzschilde verwenden, haben in meinen Augen die auf sich bezogene Bezeichnung „Mensch“, verwirkt.

    Nicht mal in der Tierwelt, ist solch ein widerwärtiges Verhalten, zu erkennen!

  33. Gerade in Berlin:

    „Intifada bis zum Sieg!“ – „Intifada bis zum Sieg!“

    „Intifada al Yahud!“ – „Intifada al Yahud!“ (…)

    Eine Frau in Kopftuch tritt vor die Menge und sagt durch ein anderes Megafon „Salam Aleikum“. Sie bekommt keine Antwort. „Bismillah, wenn man Salam Aleikum sagt, hat man eine Antwort verdient!“, sagt sie. Sie versucht dann die Menge zu belehren, dass man nicht rauchen sollte. Gerade will sie zu einer Rede ansetzen, vielleicht zur Zurückhaltung aufrufen, aber sie wird niedergebrüllt. Sie streitet sich dann mit der Frau mit der heiseren Stimme. Im hinteren Teil der Menge werden wieder Parolen angestimmt. „Intifada al Yahud!“ „Kindermörder Israel!“

    http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/intifada_al_yahud

    Die gut geölte Islam-Palimaschine läuft an. So sind sie, unsere friedlichen Moslems… Zum x-ten Mal die Frage an unser Blödjurnos: Wenn Israel angeblich laut aller linksversifften Weltmedien der böse Moslemmörder und „Kriegstreiber“ ist: Warum gibt es dann auf der ganzen Welt keine derartigen ununterbrochenen Haßfeste gegen Islam-Araber durch die jüdische Diaspora? Aber ununterbrochen Moslemattacken auf Juden in der ganzen Welt?/rhetorische Frage

  34. Jedes Land mit Atomreaktoren kann Atombomben bauen. Warum wohl will Erdogan so dringend Atomkraftwerke und die sogar im Erdbebengebiet? Seine Meinung zu Atomunfälle hat er beim Fukushima-Unfall so von sich gegeben: „Wenn es einen Busunfall gibt, soll man dann etwa nicht mehr Bus fahren?“

  35. #37 katharer (10. Jul 2014 12:33)

    Ja, das Kindermörder-Märchen. Seit Jahren von Palis inszeniert, die ihre eigenen Kinder mit islamischer Prügel-Erziehung umbringen – oder tote Kinder (Schwund ist bei jeder Arab-Familie mitleidlos drin), die z.B. von der Schaukel gefallen oder überfahren wurden, selbst aus Friedhöfen ausbuddeln, um sie dann als „Opfer israelischer Raketenangriffe“ durch die Straßen zu paradieren. Widerliche Höhepunkte dieser Praxis waren u.a. Green Helmet im 2. Libanonkrieg und ein Palireporter vor zwei Jahren bei Operation Wolkensäule, der seine von der Hamas getötete Tochter einen ganzen Tag lang verwesend vor einer Meute islamischer Knipser (Stringer für Reuters, dpa, AFP, AP) durch die Straßen trug und brüllte „das war Israel“.

    Diese mörderischen Ghule sind Leichenschänder, Mörder und gespielt wehklagende, verschlagene Schauspieler. Sonst nichts. Der Zeichentrickfilm in einem der letzten Stränge hat das ja schön dargestellt.

  36. #38 pronewworld (10. Jul 2014 12:35)
    #31 Babieca (10. Jul 2014 12:19)

    Moslems, welche ihre Frauen und Kinder im Krieg als lebende Schutzschilde verwenden, haben in meinen Augen die auf sich bezogene Bezeichnung “Mensch”, verwirkt.

    Nicht mal in der Tierwelt, ist solch ein widerwärtiges Verhalten, zu erkennen!

    Moslems definieren Ehre eben anders. Egal ob Mädchen und Frauen verrecken, Hauptsache sie waren Jungfrauen und/oder haben keinen westlichen Lebensstil geführt.

  37. #43 pronewworld (10. Jul 2014 12:50)

    Respekt vor den Soldaten, die sich mit diesen keifenden Müllsäcken herumärgern müssen – und alles in allem die Ruhe bewahren.

    Kann nur hoffen, dass nicht einer der im Video gezeigten Müllsäcke israelische Staatsbürgerin ist.

  38. @ #21 FreeSpeech (10. Jul 2014 11:47)

    Nur ist Palästina kein Staat, der einen anderen, Israel, angreift.
    Es macht ja auch mehr Spaß einen Minderbewaffneten mit geballter Technogie und Ausrüstung entgegen zu treten.
    Die Palästinenser haben keine Arme, aber dafür unzählige hasserfüllte Spinner, dagegen hilft eine Arme wenig, denn mit dem Armeeeinsatz wird wieder noch mehr Hass gesät.

    Mal angenommen in Holland würde eine Handvoll Bekloppter Raketen auf deutsche Ortschaften feuern, würde die Bundeswehr Raketen und Bomben auf Holland werfen, oder Holland auffordern die Schuldigen zu finden. Was man wahrscheinlich nicht einmal tun müsste, da die Holländer schon selbst aktiv würden.

  39. OT

    Residenzpflicht nicht abschaffen!!!

    Was passieren kann, wenn man sich mit einem kriminellen Asylanten einläßt, bekam nun eine Frau in Ostwestfalen auf sehr tragische Weise am eigenen Leibe zu spüren. Mitte Mai 2014 wurde die Mutter eines Kindes in ihrer Wohnung in Bielefeld tot aufgefunden. Der Verdacht fiel schnell auf ihren Lebensgefährten.

    Der 38-jährige Araber stammt aus dem Libanon und ist eigentlich in der sächsischen Erstaufnahmestelle für Asylbewerber in Eisenhüttenstadt gemeldet.

    http://tinyurl.com/l98sclf

    Hat sich das bei den deutschen Weibern noch immer nicht rumgesprochen, daß man sich besser nicht mit solchem zugewanderten Gesoxx abgibt?

  40. #10 Ernst Haft und Klara Fall

    Im Gazastreifen gibt es auch keine Schutzbunker weil es den Palästinensern scheißegal ist ob ihre Kinder sterben oder nicht, die Kinder werden sowieso als lebende Schutzschilde gebraucht. Aber machen sie sich keine Sorgen um die palästinensischen Kinder. Israel ruft die Personen an die in unmittelbarer Nähe zu dem angegriffenen Ziel liegt damit sich die Menschen in Sicherheit bringen können. Interessiert es sie wie Kinder im Gazastreifen nach israelischen Bomben sterben? Was übrigens sehr selten passiert was sie vielleicht nicht glauben können da sie sich von manipulierten Bildern von toten Kindern aus Syrien oder Irak beeinflussen lassen haben. Hier 3 Beispiele warum überhaupt Kinder sterben:
    1. Sie werden als Schutzschilde verwendet.
    2. Raketen werden absichtlich neben Kindern abgeschossen.
    3. Der Vater der Familie weigert sich nach der Warnung das Haus zu verlassen, und so stirbt die ganze Familie plus Kinder.

    Gott segne Sie und mögen sie ab heute mit offenen Augen das Weltgeschehen beobachten.

  41. #50 Rohkost

    Überall gibt es irgendwo jemand der hungert. Was hat es jetzt mit diesem Thema zu tun. Was hat es überhaupt mit Israel zu tun. Wenn sie einder der Personen sind die meinen, der Gazastreifen ist eine sehr sehr arme Gegend. Dann muss ich Sie fragen warum sie gerade den Lügenmedien glauben, von denen sie bei allen anderen Themen abstand nehmen und meinen es besser zu wissen.

  42. #48 eldiabolo

    Es sind keine Sylvesterknaller sondern Raketen mit großer Reichweite die auch Opfer fordern wenn sie nur das gewünschte Ziel treffen. Nein es ist die Bevölkerung die verständlicherweise Angst hat denn man weiß nich ob die Rakete einige cm neben einem landet oder irgendwo in der nähe.
    Also ich weiß nicht, ich sag einfach mal ihr Kommentar ist zu übertrieben dumm.

  43. #49 gegendenstrom (10. Jul 2014 13:20)

    Hat sich das bei den deutschen Weibern noch immer nicht rumgesprochen, daß man sich besser nicht mit solchem zugewanderten Gesoxx abgibt?

    Gönn doch den deutschen unterbelichteten Moslemmatratzen ein wenig orientalischen Spaß!
    Meist endet der eben tötlich! 😀 😀 😀

    Selber schuld!

  44. @Rohkost
    Da haben Sie natürlich recht

    Kinder sollten nie in Angst leben.
    Das Thema Armut ist leider weit verbreitet und hat wenig mit dem Konflikt zu tun.
    Um so verwerflicher das die Hamas die Kinder als Schutzschild nimmt und bewusst Komandozentralen, Abschussrampen etc. in die Wohngebiete, Schulen und KKH verlegt.
    Zudem fanatische Eltern die mit ihren Kindern in besonders gefährdete Gebieten bleiben und es Kauf nehmen für die gerechte Sache zu sterben.
    Ich bin mir zu 100% sicher das die Hamas nichtangriffszonen verhandeln könnte wenn die zusichern von dort aus nich militärisch zu agieren.
    Wollen die aber nicht. Sonst verlören die Ihr bestes Druckmittel.

    Das ist das schlimme bei der Sache

  45. Die Qualitätsjournalisten vom DLF betätigen sich auch jetzt wieder im besonderen als Sprachrohre von HAMAS und PLO. Völlig unreflektiert wird die Wortmeldung von Abbas, einst rechte Hand des Mörders Arafat, wiedergegeben: In GAZA werde „Völkermord“ betrieben – es sterben vor allem Frauen und Kinder.

    Wann kommt dieser Mann endlich vor das EU-Menschenrechtsgericht und wird nicht mehr als „Präsident“ der „Autonomieregierung“ bezeichnet? Und wann endlich stoppen Europäer und Amerikaner endlich die enormen Geldströme aus unseren Steuern, die unkontrolliert an die Araber fließen?

    Im Nachhinein muss auch gefragt werden, wann der ehemalige Entwicklungshilfeminister Niebel (FDP) endlich vor Gericht kommt wegen unkontrollierter Geldverschwendung an die Araber. Bekanntlich hat ihm Mutti erst kürzlich erlaubt, als Lobbyist zum Rüstungskonzern Rheinstahl nach Düsseldorf zu wechseln. Wieder ein unglaublicher Vorgang, wie auch bei der Islam-Verstehrin Schavan (jetzt Botschafterin beim Vatikan trotz Schwindelei bei ihrer inzwischen aberkannten Doktorarbeit)und bei dem geschmeidigen Profalla, der Lokführer bei der DB wird.

  46. So lange es den Islam gibt, wird es islamischen Hass auf freie Nicht-Islamis geben, die sich gegen diesen koranbefohlenen Hass verteidigen müssen, um weiterhin als freie Menschen zu überleben.

    Der Islam frisst also seine eigenen Kinder.

  47. #10 Ernst Haft und Klara Fall (10. Jul 2014 11:12)

    Es kommt noch schlimmer: die islamischen Terroristen die sich mal Hizbollah (vorm. SS), mal Fatah (vorm. SA) dann auch wieder mal Hamas ( SS+SA+Gestapo) nennen, würden ihren „Schutzbefohlenen“ Kindern nicht einmal Bunker bauen, denn Allah will das man sich als lebendiges Opfer gibt.

    Schon einmal darüber nachgedacht das sich der Islam in all seiner „Vielfalt“ in Gaza austobt? Das Menschenleben für Muselmännern die dort regieren einen Sch… wert sind?

    Die Heulsusengeschichten vom „armen“, „gedemütigten“ und „verarmten“ „Palästinenser“ sind Hausgemacht!!!! Es sind die islamischen Propagandageschichten die es schaffen statt Brot, „Böller“ zu bauen.

  48. Wer nicht versteht warum sich in Gaza normale Menschen auf die Straße stellen und die islamischen Terroristen kritisieren die Raketen gegen Israel schicken, sollte einmal München besuchen, wenn Michael Stürzenberger eine kritische Rede über den Islam hält.

    Was sich dabei abspielt ist ein zwar ein Kindergeburtstag dagegen, doch sieht man schon dort die diabolische Fratze der Befürworter des Islams und seiner Anhänger.

  49. #34 pronewworld
    Warum ist Klaudschi Roth nicht vor Ort?
    Ihr nicht zu toppender Sachverstand ist hier wie fast überall unverzichtbar.

  50. #51 eldiabolo (10. Jul 2014 13:19)

    Die größte Militärmacht der Welt,angst vor Silvesterknallern?

    Das Projektil einer Glock ist etwa so groß wie eine Erbse.

    Versuchen Sie doch mal so eine „Erbse“ mit dem Mund aufzufangen, oder haben Sie etwa Angst??

    was fürn armseliger Kommentar

  51. Ich wuerde mich nicht wundern wenn die HamasRaketen in KRAUSS MAFFAI produziert wurden und mit BESTEN Grüßen über KATAR nach usw… DAS ist unsere Regierung und Sie IST AUCH NOCH STOLZ darauf !!! Schöner Bericht übrigens !

  52. U-NO Generalsekretär Ban Ki Half-Moon hat sich mal wieder zu Wort gemeldet:
    Ban warnte vor einem „regelrechten Krieg“. „Es ist inakzeptabel für die Zivilisten auf beiden Seiten, dass sie permanent in Angst vor dem nächsten Luftangriff leben müssen“, sagte Ban.

    Wieviele Luftangriffe hat die Hamas gleich wieder gestartet??

  53. http://www.youtube.com
    /watch?feature=player_embedded&v=1m3hWnHsPZw

    Israel Thwarts Arab Terrorist Attack On Major Tel Aviv Highway
    By admin · July 10, 2014 ·
    Breaking News · Tagged: idf, tel aviv, Terrorist Attack
    Share on Facebook
    Tweet

  54. erfreulich, das die Mehrheit der Diskutanten noch dem alten PI Imperativen Pro-westlich und damit Pro-Israelische folgen und nicht dem namentlich nicht genannten Hobbyhistoriker aus dem Osten folgen.

  55. Ich musste leider schon mehrfach Federn lassen, wenn ich mich pro israelisch und proamerikanisch geäußert habe. Schade aber auch PI unterliegt dem Mainstream.

Comments are closed.