unoNach den Weltkriegen des letzten Jahrhunderts wurden sich einige Staaten darüber einig, dass Krieg schlecht für die Menschheit und die Wirtschaft war. Es entstanden friedliche Nationen und deren Wirtschaft erblühte. Plötzlich aber sollte die so entstandene UNO dann aus allen Nationen der Welt bestehen, um die Wirtschaft für alle zu fördern. Das Problem ist, dass die UNO von kommunistischen Sozialisten übernommen wurde und ihre Regeln allen friedliebenden Menschen übergestülpt. Was ist aus den Träumen der Gründer geworden? Schreckliche Lügen und eine pervertierte Moral haben diese Institution in einen Alptraum verwandelt.

(Von Alster)

Heute ist die UNO real zu einer Unterabteilung der OIC, der Organisation der islamischen Länder, mutiert und kennt nur ein Thema: den sogenannten Menschenrechtsverletzer Israel. Ein eindrucksvolles Beispiel, warum die teure UNO aufgelöst gehört:

hillel neuerHillel Neuer (Foto), Geschäftsführer der Menschenrechtsorganisation UN-Watch in Genf, erscheint regelmässig vor dem Menschenrechtsrat der Vereinten Nationen.

Am 19. Juni 2014 führte der mutige NGO-Vertreter den UN-Menschenrechtsrat vor:

Unter dem Tagesordnungspunkt 3, „Förderung und Schutz der Menschenrechte, der bürgerlichen, politischen, wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Rechte, einschließlich des Rechts für die Entwicklung“, dokumentiert er eine Menschenrechtsverletzung nach der anderen. Nach 1-2 Minuten fangen alle Diktatur-Staaten an, den Präsidenten darum zu bitten, den Vortragenden zu stoppen, aber genug andere Staaten setzen sich für eine Fortsetzung seines Beitrags ein. Die UN-Diktaturen scheitern diesmal daran, die Aufzählung über die Untätigkeit der UN bei globalen Menschenrechtsverletzungen zu stoppen, und Hillel Neuer beendet seinen Beitrag auf eine denkwürdige Weise.

Der Ablauf:

Hillel Neuer beginnt mit einer Frage:

„Herr Präsident, die Mitglieder dieses Rates wurden von der internationalen Gemeinschaft beauftragt, Opfer von Menschenrechtsverletzungen auf der ganzen Welt zu schützen. Befolgt der Rat dieses Mandat?

Betrachten wir das grundlegendste aller Menschenrechte, das Recht auf Leben, durch die Untersuchung über das, was in den letzten 12 Monaten in der Welt passierte:

Juli 2013, Türkei: Ärzte berichten, dass bei den Gezi Park Protesten von der Polizei 5 Personen getötet, 8163 verwundet, und dass chemische Reiz-Waffen gegen mehr als 10.000 verwendet wurden.

August, Ägypten: Behörden zerschlugen das Sit-in von den Anhängern des gestürzten Präsidenten Morsi und töteten 1000 Menschen.

September, Iran: Einen Monat nach der Amtseinführung von Präsident Rouhani, der Versprechungen von Menschenrechtsreformen abgegeben hat, ignorieren iranische Beamte Appelle der Vereinten Nationen und hängen eine Rekordzahl von 50 Personen.“

Hillel Neuer macht eine kurze Pause und fragt: „Hat der Rat mit Resolutionen reagiert, etwa mit Auflösungen von beliebigen Dringlichkeitsdebatten, oder Anfragen, die Fakten zu ermitteln und Täter zur Rechenschaft zu ziehen? – Schweigen.“

Hillel Neuer antwortet selbst: „Nein! Die Antwort ist Schweigen!“

Er zählt weiter auf:

„Im Oktober, Afghanistan: Terroristen bombardieren einen Kleinbus, 14 Frauen und ein Kind, die auf dem Weg waren, um eine Hochzeit zu feiern, wurden getötet.

November, Libyen: Miliz tötet 31 während der Proteste in Tripolis, 235 verletzt.

Dezember, Süd-Sudan: BBC berichtet über ethnische Massenmorde, darunter wurden 200 von den Sicherheitskräften erschossen.

Januar Pakistan: 236 Zivilisten durch Terroranschläge getötet.“

Neuer fragt wieder: „Gab es eine Antwort dieses Rates? – Schweigen!“

Er fährt fort:

„Februar, Ukraine: Polizei tötet 75 Demonstranten in Kiew auf dem Platz der Unabhängigkeit.

März, China: Aktivist Shunli Cao, der für den Versuch, nach Genf zu reisen, um an diesem Rat teilzunehmen, festgenommen worden war – auf mysteriöse Weise stirbt er im Gefängnis.

April, Irak: 750 Iraker getötet, 1541 durch den Terrorismus verletzt.

Mai, Venezuela: Truppen verhaften 243 protestierende Studenten und töten einen von ihnen, womit sich die Zahl der Todesopfer auf 42 seit Beginn der Proteste der Opposition erhöht. Schließlich, im Juni – vor ein paar Wochen – in Nigeria: Boko Haram massakriert 200 Zivilisten, während sie immer noch die im April entführten 276 Schülerinnen festhalten..“

An dieser Stelle wurde Neuer unterbrochen; sein Inhalt würde außerhalb des Tagesordnungspunktes liegen. Venezuela warf Hillel Neuer vor, „out of order“ zu sein. Kuba, China, Iran, Pakistan und Ägypten schlossen sich dem an. Letztere meinten, dass der Inhalt der Rede „unangemessen“ sei.

Herr Neuers Recht zu sprechen wurde jedoch von Vertretern der USA, Frankreich, Irland, Kanada, Norwegen und Großbritannien verteidigt. Der Vorsitzende verlas die relevante Geschäftsordnung und gab das Wort zurück an Herrn Neuer von UN Watch.

Hillel Neuer sagte nun: „Herr Präsident, wenn es „unangemessen“ ist, über die dringende Notwendigkeit, über Maßnahmen für die Opfer von Menschenrechtsverletzungen auf der ganzen Welt zu sprechen, warum sind wir dann hier? Vielen Dank, Herr Präsident.“

Dem ist nichts hinzuzufügen. Danke Hillel Neuer!

Hier das Video:

(Übersetzung von Alster)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

29 KOMMENTARE

  1. Wer hat eigentlich über die Menschenrechte mal abgestimmt???

    ————

    Menschenrechte 1-10 Hast du abgestimmt?
    https://www.youtube.com/watch?v=xso0N_zFWE8

    Nr.1: „Wir alle sind von Geburt an frei und gleich an Würde und Rechten“
    Du musst geboren werden und eine Sekunde zuvor?

    Nr. 2: „Keine Diskriminierung“
    Widerspricht den Worten Allahs, offenbart im Koran!

    Nr. 3: „Das Recht auf Leben“
    Wo sind die Anwälte der Abgetriebenen? Oder haben sie kein Recht? (Gemäß Nr. 1) Die Mehrzahl hätte Leben können und wollen! Wer will es bestreiten?

    Nr. 4: „Keine Sklaverei“
    Kapitalisten und Islam haben damit kein Problem!

    Nr. 5: „Keine Folter“
    Sozialisten, Kapitalisten und Islam haben damit kein Problem!

    Nr.6: „Sie haben Rechte, egal wo sie sind“
    Gutmenschen geblable! Wo wird es gebrochen?

    Nr. 7: „Vor dem Gesetz sind alle Gleich“
    Welchem Gesetz? Der Scharia? Von Deutschland, von USA? Papalapap!

    Nr. 8 „Das Gesetz schützt deine Menschenrechte!
    Hört sich an wie trifft zwei nicht zu gilt eins? Und überhaupt welches Gesetz?

    Nr. 9: „Keine willkürliche Inhaftierung“
    Wo wird es gebrochen?

    Nr. 10: „Das Recht auf ein faires Verfahren“
    Wo wird es gebrochen?

  2. grossartig , Herrn Neuer gebührt höchste Anerkennung für seinen Mut. — Übrigens machen wir deutschen Idioten jeden Unsinn der UN mit, siehe z.B. Inklusion. —

  3. Wer hat eigentlich über die Menschenrechte mal abgestimmt???

    ————

    Menschenrechte 11-20 Hast du abgestimmt?
    https://www.youtube.com/watch?v=jGSzeGIIyCs

    Nr. 11: „Unschuldig bis zum Beweis der Schuld“
    Wo wird es gebrochen?

    Nr. 12: „Das Recht auf Privatleben“
    Sozialisten und Islam wollen das nicht!

    Nr. 13: „Die Freiheit sich frei zu bewegen“
    Lokal ja! Global jedoch Widerspruch zu 15, da aufhebend wenn Niederlassend gemeint?

    Nr. 14: „Das Recht, sich einen sicheren Ort zum Leben zu suchen“
    Wiederum Lokal oder Global?

    Nr. 15: „Das Recht auf eine Nationalität“
    Ich bin Deutsch! Mein Menschenrecht!

    Nr 16: „Ehe und Familie“
    Sozialisten wollen das nicht!

    Nr. 17: „Das Recht auf Eigentum“
    Sozialisten wollen das nicht!

    Nr. 18: „Gedankenfreiheit“
    Sozialisten und Islam wollen das nicht!

    Nr 19: „Die Freiheit sich frei zu äußern“
    Sozialisten und Islam wollen das nicht!

    Nr. 20: „Versammlungsfreiheit“
    Wo ist es Verboten?

  4. Wer hat eigentlich über die Menschenrechte mal abgestimmt???

    ————

    Menschenrechte 21-30 Hast du abgestimmt?
    https://www.youtube.com/watch?v=uJrnkiSqJfc

    Nr. 21: „Das Recht auf Demokratie“
    Sozialisten und Islam wollen das nicht!

    Nr. 22: „Soziale Sicherheit“
    Staat ohne Familien wird es nie leisten können! Da ist der Islam „schlauer“ als der Sozialismus!

    Nr. 23: „Das Recht auf faire Arbeitsbedingungen“
    Da gibt es keinen Widerspruch!

    Nr. 24: „Das Recht auf Freizeit und Spiel“
    Da gibt es keinen Widerspruch! Wie belanglos!

    Nr. 25: „Essen und Unterkunft für alle“
    Wieder das Problem Lokal und Global? Ansonsten kein Widerspruch!

    Nr. 26: „Das Recht auf Bildung“
    Da gibt es keinen Widerspruch! Die Verpflichtung wäre mir lieber!

    Nr. 27: „Der Schutz von Urheberrechten“
    Ich schweige besser!

    Nr. 28: „Eine gerechte und freie Welt“
    Doch was ist frei und gerecht, gemäß nach Scharia?

    Nr. 29: „Verantwortung“
    Für was? Menschenrechte? Oder globaler Gedacht? Islamkonform?

    Nr. 30: „Niemand kann Ihnen Ihre Menschenrechte wegnehmen“
    Dein neuer Gott! Weil Absolut, unveränderbar und ewig gültig! Wiederholung von Nr. 8 und überhaupt wo durfte ich Abstimmen?

  5. #2 WahrerSozialDemokrat (01. Jul 2014 22:23)
    #4 WahrerSozialDemokrat (01. Jul 2014 22:25)
    #5 WahrerSozialDemokrat (01. Jul 2014 22:28)

    Mir geht es dabei nur darum, alle reden und berufen sich auf Menschenrechte, kennen diese weitgehends kaum, weder genau, noch ungefähr. Weder deren Folgen und deren Ursprung. Keiner traut sich diese zu hinterfragen oder gar darüber abzustimmen, sonst wäre man ja ein Menschenfeind…

    Manchmal hat man das Gefühl, diese Menschenrechte wären universal irgendwo in den Sternen für alle immer lesbar geschrieben.

    Es sind aber Menschenrechte, von Menschen für Menschen. Oder?

    Und da sollte man auch immer das Kleingedruckte auf dem Beipackzettel genau lesen… und nicht nur die leuchtende Verpackungsaufschrift!

  6. Die UN hat damals in Bosnien die Leute unterstützt die sich heute ISIS nennen,die Mujahedeen…Ein schmutziger Verein durch und durch!

    Dafür gibt es Beweise.Hier ein Video von den Muhammedanern selbst gedreht,ist zwar nicht die Beste Qualität ,aber man erkennt die UN Panzer klar und deutlich das Moslems in die Kampfzone transportiert!
    Sobald Sie aussteigen Beten sie ausgestiegen sind fangen sie an Richtung Saudi-Arabien zu beten.Danach geht es gegen die Zivilisten in der Umgebung die keine Moslems sind,ihr kennt es ja köpfen,vergewaltigen,massakrieren,was den Islam eben ausmacht.
    Vielleicht kann das jemand speichern,wundert mich das der Clip schon lange auf Youtube ist und nicht gesperrt?

    Hier derLink:
    https://www.youtube.com/watch?v=-TPv1oiwq2U

  7. Alle Achtung. der Mann hat Eier. Hätte ich mir nie gedacht dass ich solch etwas schreiben muss.

  8. Menschenrechte..ha ha ha..
    Die Rechte der Menschen bestimmen immer die Sieger über die Besiegten.

    Ihre Wurzeln haben die Vereinten Nationen in den Haager Friedenskonferenzen und im Völkerbund, der nach dem Ersten Weltkrieg mit dem Ziel gegründet wurde, den Frieden auf der Welt dauerhaft zu sichern
    Wo waren die Menschenrechte nach 45?
    Mit Füßen getreten wurden sie.
    Lachhaft von Menschenrechten zu reden.
    Wo war das Völkerrecht
    Wo war die Haager Landkriegsordnung
    Klar wo immer etwas den deutschen anzulasten war, ging es immer um Völkerrecht und Menschlichkeit.
    Umgekehrt ..solange Deutschland den Verursachern noch Gewinn verspricht werden wir noch in Schuld und Sühne gehalten.

    General George S Patton:
    Ich habe große Achtung für die deutschen Soldaten. In Wirklichkeit sind die Deutschen das einzige anständige in Europa lebende Volk

    Dem ist nichts hinzuzufügen.

  9. „Februar, Ukraine: Polizei tötet 75 Demonstranten in Kiew auf dem Platz der Unabhängigkeit.“

    …das ist eine verdammte Lüge… ich hatte PI zugetraut dazu eine eigene Stellungnahme hinzuzufügen…

  10. Menschenrechte beruhen auf dem Prinzip der Achtung vor dem Einzelnen ❗

    Dabei wird davon ausgegangen, dass jede Person ein moralisches und vernunftbegabtes Wesen ist, das es verdient, mit Würde behandelt zu werden. Sie werden Menschenrechte genannt, weil sie allgemein sind.
    Während Länder oder besondere Gruppen bestimmte Rechte genießen, die nur auf sie zutreffen, sind Menschenrechte diejenigen Rechte, auf die jeder Anspruch hat – unabhängig davon, wer er ist oder wo er lebt – einfach, weil er lebt. (Ob vor oder nach der Geburt ist egal. Fakt er lebt. Anm. von mir.)

    http://www.humanrights.com/de/what-are-human-rights.html

    Menschenrechte sind die angeborenen (wieso wird das ungeborene Leben nicht besonders geschützt ❓ Anm. von mir.) unveräußerlichen Rechte eines jeden Menschen, die die moralische und rechtliche Basis der Menschheit bilden. Sie sind vor- und überstaatlich, d. h. höher gestellt als die Rechte des Staates.
    Sie können daher auch nicht von diesem verliehen, sondern nur als solche anerkannt werden.

  11. Immanuel Kant hatte in seiner Schrift Zum ewigen Frieden“ sehr viel Richtiges gesagt und und festgestellt. U.a. dass es einen Völkerbund (so hieß die UNO vor 1933!) geben sollte.

    Die Etablierung des Völkerbundes, bzw. später dann der UNO, war und ist definitiv ein Schritt in die richtige Richtung.

    Kant ist im Allgemeinen etwas schwierig zu lesen. Daran sollte es aber letztlich nicht scheitern.

  12. Etwas Aufregung und es wird zum nächsten Tagespunkt, Böses Israel, übergegangen. Da sind sich die Faschisten dann ganz schnell einig.

  13. UN,CFR,CLUB OF ROME, Trilateral Institut, Bilderberger sind alle über den Round Table miteinander verbunden, hinter dem wiederum die eigentlichen weltweiten Strippenzieher stecken. Dabei soll es sich um eine Clique einflussreicher Familien handeln, wie u.a. Rockefeller, Rothschild, Dupont, Warburg, Li, Onassis. Interessant ist diese „Verschwörungstheorie“ deshalb, weil sich die Aktionen dieser Familien in der Weltpolitik wie ein roter Fäden durch die vergangenen ca 250 Jahre, davon besonders die letzten 100, ziehen. Einfach mal googeln, wer die eine oder andere dieser Organisationen gründete und vor welchen u.a. Deutsche Spitzenpolitiker Reden hielten oder sich mit wem getroffen haben. Interessant ist die Rolle von Jacob Heinrich Schiff, Chef des Bankhauses Kuhn & Loeb Anfang letzten Jahrhunderts. Er soll maßgeblicher Finanziers der bolschewistischen Revolution gewesen sein. Sein Ur-Ur Enkel, Andrew Schiff, ist heute mit einer Tochter von Al Gore, ja dem Al Gore, der den Klimaschwindel forciert hat, verheiratet. Man kann mal gipfeln, wie diese Familien seit über 100 Jahren miteinander verwoben sind. Insgesamt sollen es heute 13 sein, die ausschließlich untereinander heiraten. JP Morgan gehört auch dazu. Das Travistock Institut hatte ich noch vergessen oben aufzuzählen. Die Gründung der FED ging von einigen Familien ebenso aus. Hier einfach mal die Verpflechtungen der 3 Warburg Brüder Max, Felix und Paul googeln. Wer versucht, die Nachfahren und heutigen einflussreichen Größen dieser Familien im Internet herauszufinden, der wird nicht so leicht fündig. Dabei sind etliche Wall Street Größen, wovon einer die Finanzkrise 2008 vorhersagte. Man rauft sich die Haare, was da alles zum Vorschein kommt. JFK wollte das Geldmonopol der FED, die in Privatbesitz ist, in staatliche Hände überführen mit der Anweisung 11110. er wurde ermordet und sein Nachfolger machte diese Weisung umgehend rückgängig. Die FED entstand in der Amtszeit unter Wilson. Dieser bezeichnete seine Zustimmung später als seinen größten Fehler. Lindbergs Vater war vor 1913 einer der führenden Kritiker einer US Zentralbank, mit deren Gründung 1913 überhaupt erst die Einkommenssteuer in den USA eingeführt wurden. Davon sollten die Zinsen für die Staatsverschuldung bei der FED gezahlt werden.

  14. OT

    Türkischer Präsident Gül macht den Weg frei für Erdogan als Nachfolger

    „“Der türkische Staatspräsident Gül hat öffentlich erklärt, dass er sich nicht um eine zweite Amtszeit bewirbt. Damit macht er den Weg frei für Ministerpräsident Erdogan als möglichen Nachfolger. Beide gehören der AKP an. Die Partei will ihren Präsidentschaftskandidaten offiziell am kommenden Dienstag benennen. Zwei große Oppositionsparteien haben als gemeinsamen Gegenkandidaten den islamischen Gelehrten und Diplomaten Ihsanoglu aufgestellt.““
    http://www.deutschlandfunk.de/tuerkischer-praesident-guel-macht-den-weg-frei-fuer-erdogan.353.de.html?drn:news_id=375130

  15. Ständiger Unsicherheitsrat

    Tagespunkt 46 T – B China

    „Liebe Mitglieder des ständigen Unsicherheitsrates, wir verurteilen die Niederschlagung friedlicher Demonstranten auf dem Platz des Himmlichen UN Friedens in Peking“

    Als ständige Mitglieder des Unsicherheitsrates bitten wir um ihre Abstimmung.

    USA = ja
    Frankreich = ja
    Grossbritanien = ja
    Russland = enthaltung
    China = nein

    Vielen Dank, eine Verurteilung wurde einstimmig abgelehnt

    Tagespunkt 47 T – B Nahost

    Liebe Mitglieder des ständigen Unsicherheitsrat, wir verurteilen die Angriffe……

    Wir bitten um ihre Abstimmung………..

  16. Wenn ein paar Sonnenstrahlen der Aufklärung immer noch die Menschen erreichen, dann wegen solcher Beiträge. Danke, Alster.

  17. So sinnvoll die Menschenrechte auch sind, so wenig ernst zu nehmen ist ihre momentane Vertretung durch die Uno.
    Da muss sich Deutschland doch allen ernstes von Sprechern einiger nordafrikanischen Ländern anhören lassen, das man die Asylbewerber noch nicht schnell genug aufnimmt und gut genug pämpert, außerdem sei die Inklusion der Behinderten noch nicht 100% erreicht und es folgen ein paar böse Worte wegen der „NSU“. Andere Länder haben was Uno-Empfehlungen angeht schon längst auf Durchzug geschaltet, nur Deutschland nimmt sich das immer zu sehr zu Herzen.

  18. #19 rotgold (02. Jul 2014 06:05)

    Wenn ein paar Sonnenstrahlen der Aufklärung immer noch die Menschen erreichen, dann wegen solcher Beiträge. Danke, Alster.

    Das hast du aber schön gesagt/geschrieben. 😀

    Gruß vom lorbas

  19. OIC oder nicht, die UNO hat noch nie funktioniert wenn es um Menschenrechte ging. Hier werden Dinge vermischt die man so nicht mischen sollte um glaubwürdig zu bleiben.

    Bestes Beispiel Ruanda:

    Wer genaueres darüber wissen will empfehle ich den Film Hotel Ruanda

    100 Tage hat man sich um das Wort Völkermord gedrückt um bloß nicht eingreifen zu müssen.
    Schon der Film ist hochdramatisch aber die Wahrheit war weit schlimmer.
    100 Tage und 800.000 Tote Tutsis!
    Die UNO ist ein Kasperltheater wo man sich drückt wo es geht und konstruiert wo es gerade mal passt.

    PS: Die Saudischen Herrscher und anderes Dreckspack gehören schon längst vor den Internationalen Gerichtshofs in Den Haag

  20. #7 ratko (01. Jul 2014 22:41)
    Die UN hat damals in Bosnien die Leute unterstützt die sich heute ISIS nennen,die Mujahedeen…Ein schmutziger Verein durch und durch!
    Dafür gibt es Beweise.Hier ein Video von den Muhammedanern selbst gedreht,ist zwar nicht die Beste
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Solche „Fahrdienste“ der „UN“ gab es auch für andere Beteiligte des „Bürgerkriegs“.
    Ist allgemein bekannt.

  21. #2
    Was ist am „Kapitalismus“ Sklaverei?
    Es ist die freiwillige Kooperation von Menschen. Es ist freier Handel.

    Die Terminologie ist wie Islamophobie ein diffamierender Kampfbegriff.
    Und nein: es gibt keinen Unterschied zwischen freiem Handel und Kapitalismus.
    Die peinliche Wortschöpfung „Staatskapitalismus“ ist der Versuch ein Wort zu umgehen: Sozialismus.

  22. Benjamin Franklin sagte dazu einmal :

    Demokratie ist es, wenn 2 Wölfe und ein Schaf darüber abstimmen was es zum Abendessen gibt.

    Und leider funktioniert der Menschenrechtsrat genau nach dem Prinzip. Er funktioniert demokratisch, aber dieses „demokratisch“ beinhaltet eben nur das Prinzip des „one Man one Vote“, jedoch keinerlei Moralischen Werte.

    Es fehlt quasi eine Verfassung die in den Ländern die Demokratie austariert. Da man aber kein Land zwingen kann / sollte, muss auch so ein Gremium fehlschlagen. Minderheitenrechte beispielsweise, die in den jeweiligen Mitglieds-Ländern fehlen, schlagen so direkt in den Menschenrechtsrat durch.

    Also bestimmen diese in der Mehrzahl undemokratischen Länder kraft ihrer Stimmenmehrheit die Marchroute …..und das ohne jeden Skrupel ob ihrer eigenen Verbrecherstaaten.

    Im Iran werden Homosexuelle gehängt, und das oft mit dem Knoten vorne am Hals, was zum einem sehr langsamen Ersticken führt da der Knoten vorne immer etwas Blut und Luft durchlässt.

    Traurig aber auch absolut bezeichnend an der Sache ist, das dieser Rat aufgrund der Initiative unserer Schweizer Bundesrätin Calmy-Ray entstand.

    Bezeichnend desswegen, weil es geradezu typisch linker Verblenddung und Verleugnung jeder Realität geschuldet ist, das der Rat so geschaffen wurde. Den in der linken Welt glaubt man …..das sich die Menschen bessern würden und das positive durchbrechen wird, wenn man nur lieb genug mit ihnen ist.

    Es ist eben in der Realität jedoch eher so, das wenn man einem Krokodil die Hand geben möchte, dass man dann gebissen wird.

    Aber das darf nicht sein in der Linken Vorstellung von Gutmensch und so wird es eben auch nie sein, das heisst, die werden die Realität so lange ausblenden bis sie selber am Galgen hängen, und selbst dann werden sie wohl noch versuchen darin etwas positives zu erkennen……….

    Wenn ich bedenke, das eine so völlig weltfremde Person, ….die ja massgeblich an der Installation dieses Rates mitwirkte, in der Schweizer Regierung als Bundesrat amtete, dann bekomme ich im nachhinein noch eine Gänsehaut.

    Gerade in der ja immer so Mustergültig sein wollenden Schweiz, da versucht man nun das Völkerrecht zum „Gott“ jeder Gesetzgebung zu erheben. Man will das als Begründung heranziehen um Volksinitiativen auszuhebeln, um die Durchsetzung der Ausschaffungsinitiative zu blockieren, oder ganz Volksnah gesagt ………..um selbst langjährig vorbestrafte Drogenhändler hier in der Schweiz belassen zu können.

    Das ist ein ganz anderer Aspekt dieser Sache, den der Rat beeinflusst auch den EGMR, den Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte. Dieser Gerichtshof, welcher beständig neues „Menschenrecht“ erfindet …..über weite Strecken purer Aktionismuss nur um seine eigene Existenz zu sichern.

  23. Dass man die UNO in ihrer heutigen Existenzform auflösen sollte, weil sie ihren Zweck nicht erfüllt, wurde mir klar, als ich Romeo Dallaires „Handschlag mit dem Teufel“ über das UNO-Versagen zur Völkermordverhinderung in Ruanda gelesen habe. Und der Shariavorbehalt bezüglich der Allgemeinen Menschenrechte durch den OIC ist de facto die Auflösung der Menschenrechte.

    Die UNO ist wohl nichts als eine Geldverschwendungs- und Postenverschachermaschine mehr auf unserem geschundenen Planeten.

  24. Warum nur die UN auflösen?

    Letztlich sind alle supranationalen Organisationen anti-demokratische Elemente, die von den meisten Bürgern nicht gewählt bzw. gewollt sind und sich obendrein wie eine politische MAFIA verhalten.

    Ob UN, EU, OECD, IWF, Weltbank et al, alle gehören auf den Prüfstand und gehören in die Mülle.

    Auch ein weiteres Thema für die AfD!

Comments are closed.