super-mario2Nach 113 Minuten ist es geschafft: Deutschland ist Weltmeister! Jetzt bekommt unsere Mannschaft den Pokal!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

207 KOMMENTARE

  1. Dachte es kommt kein Artikel und hab unter einem anderen Artikel gratuliert. Aber hier nochmal, herzlichen Glückwunsch Deutschland!

  2. Die Mannschaft war so lange wie gelähmt weil Stiefmutti da war und zugeschaut hat. Und dann hatte sie auch noch den GAUckler mit seiner „First Mistress“ im Schlepptau. Klar, dass die Mannschaft da in Schockstarre war. Wäre mir auch so gegangen.

  3. Linke und besonders die deutschlandhassenden Grünen werden die SA schon aufmarschieren sehen.

  4. Und bevor unsere Mäkler wieder auftauchen:

    Nur Rechtgläubige und Linksradikale hassen Fussball!

    Da wir weder das eine noch das andere sind …

  5. Deutschland ist das vierte Mal Fussball-Weltmeister! Auch von mir HERZLICHE GRATULATION.

  6. Und weils die Politisch Korrekten so sehr ärgert, ein dreifach donnerndes

    SIEG!
    SIEG!
    SIEG!

  7. Gratuliere

    (klasse das die lichtgestalt mit großen augen
    blass geblieben ist. Was ein Tor von Götze,wow)

  8. BRDDR-Brot-und-Spiel-Rummel. Obendrein Merkel und Gauck (nicht mein Präsident) dort. Also abstoßend und uninteressant in einem.

    Deutschland wurde das letzte Mal 1974 Weltmeister. Damals waren Jubel und Patriotismus noch echt. Danach gings bergab. Heutzutage nur ein weiteres „Event“ für den vaterlandslosen Amüsierpöbel.

  9. ich gratuliere der deutschen Nationalmannschaft und jedem, der mitgefiebert hat!

  10. Goil!

    Und Rotz, Kötzdemier & Co ziehen ne lange Fresse.

    Fuck you all, Deutschlandfeinde!

    Prost!

    Have a nice day.

  11. Glückwunsch an die Jungs !
    Deutschland kann was !

    Die Mannschaft demonstrierte eindrucksvoll wie man mit Geschlossenheit und Teamgeist etwas erreichen kann was vorher niemand für möglich gehalten hätte.

    Ich hoffe man versteht meine Worte auch zwischen den Zeilen…

    Merkel hat immerhin mit Putin konferiert, auf wen hört der Russe denn sonst ?
    Und der jubelnde Gauckler war genauso unsympathisch, peinlich und überflüssig wie der permanent sich ins Bild drängende korrupte Blatter.

  12. Herzlichen Glückwunsch an unsere Nationalmannschaft zu dieser großartigen Leistung! Das beste Team hat verdient gewonnen.

  13. @#14 mike hammer (14. Jul 2014 00:15)

    Gratuliere

    (klasse das die lichtgestalt mit großen augen
    blass geblieben ist. Was ein Tor von Götze,wow)

    Man stelle sich vor, der glubschaeugige Bueckbeter haette das Siegtor geschossen… ich darf gar nicht daran denken… nachdem die Tuerken schon Allahmanistan aufgebaut haben… man haette wahrscheinlich aus Dankbarkeit alle Tuerken umgehend eingebuergert…

  14. PS.: ich bin ein fußball fan und sehr
    neutral. das war S P I T Z E
    einfach ein irrer
    durchmarsch, unsotopbar. großer lob.

  15. Juhuuu!
    Und nicht vergessen: morgen muss die Deutschlandfahne wieder weg!
    Eine Deutschlandfahne ausserhalb der WM zu zeigen kann als Hassverbrechen geahndet werden!
    Wir dürfen schließlich nicht die Plusdeutschen provozieren!

  16. Das politkorrekte System bekommt hierdurch weiter Bestätigung und sogar Aufwind.

    Mir wird schlecht wenn ich Gauck und Merkel jubeln sehe; so sehr mir auch der Fussball gefällt.

  17. Deutschland ist Weltmeister..das war das schönste Geburtstagsgeschenk für mich 🙂

  18. Vermutlich unser letzter „nationaler“ Triumpf, wo wir ungestraft nochmal Fähnchen schwingen dürfen!
    – Herzlichen Glückwunsch!

  19. Sorge bereiten uns auch deutsche Nationaltorhüter in grünen Trikots, die deshalb reaktionär und nationalistisch sind, weil sie mit einer umgehängten Deutschlandfahne in der ARD live vor die Kamera treten.

  20. #18 Bruder Tuck (14. Jul 2014 00:17)
    Goil!

    Und Rotz, Kötzdemier & Co ziehen ne lange Fresse.

    Fuck you all, Deutschlandfeinde!

    Prost!

    Have a nice day.

    Wenn der grosse Jubel verflogen ist, werden die wieder auf der Bildfläche erscheinen.

  21. Jetzt fehlt auf PI nur noch eine Auflistung, was die Regierung für Gesetze heimlich während der Fußballspiele durchgedrückt hat. z.B. das EU Beistandsabkommen

  22. Bei aller Euphorie und verdientem Sieg,

    es gibt wichtigeres im Buntland zu erledigen und richtigzustellen als staendig Fussball.

  23. @ #2 wien1529 (13. Jul 2014 23:58)

    FÜR WELCHE DEUTSCHEN? Für die, die nie die deutsche Nationalhymne singen oder vor jedem Spiel zu Mondgott Allah beten: Besiegt die ungläubigen Feinde o.ä.

    FÜR DIE MOSLEMISCHEN KICKER?

    „“Jetzt bekommt „unsere“ Mannschaft den Pokal!““

    Meine Mannschaft ist es nicht.

  24. Ja, es war ein tolles Spiel gegen einen sehr guten Gegner. Auch Özil hat sich heute mal ein bisschen mehr Mühe gegeben. Allerdings frage ich mich, warum der die ganze Zeit nach der Pokalübergabe oben ohne rum läuft. Schämt er sich etwa für das deutsche Trikot?

  25. Auf den Straßen in Nürnberg grölen Menschen „Deutschlaaaand“ – muss ich das irgendwo melden?^^

    Deutschlaaaaand!!!!!!!!!

  26. Gratulation zum Sieg. Nur ein Tor, aber was für eins. Super Götze. Tolle Leistung. Und was für ein schönes Fest in Brasilien. Etwas positives und verbindendes gegenüber all dieser Gewalt.
    Das ist ein Stück Patriotismus. Und bei der WM sollte auch dem dümmsten Bürger der Unterschied gegenüber Nationalismus klar sein.

  27. Deutschland ist Weltmeister 2014.
    Herzlichen Glückwunsch an die Nationalmannschaft.

  28. Ich hab nicht genau mitgezählt, aber ich meine, der Kommentator hat 113 mal „Özil“ gesagt. Schön, dass Özil seine Kräfte für`s Endspiel aufgehoben hat…

  29. Herzlichen Glückwunsch an die Fussballer… sie haben verdient gewonnen! 🙂

    Leider mußte ich doch noch k***en als ich den Gauck-Gauckler und die Volks-Merkel – Mutti auf der Tribune
    sehr werbemäßig johlend sehen mußte ….

  30. Die Sorge über zu viel Ausländer im zukünftigen DFB – Team teile ich nicht.

    Hakan Calhanouglu ( der HSV-Verräter, jetzt Vizekusen ) hätte spielerisch die Nachfolge von Özil antreten können. Hat sich aber für seine Heimat entschieden und damit ist für ihn das Thema WM für immer erledigt.

    Und Nachwuchstalent Christoph Kramer ist ja wohl urdeutsch.

    Miroslav Klose hat sich mehrmals zu Deutschland bekannt und singt auch mit.
    Vielleicht macht er es ja noch bis zur EM als Opi.

  31. #37 KDL (14. Jul 2014 00:34)

    Schämt er sich etwa für das deutsche Trikot?

    Nein, Özil wollte nur sein Tattoo zeigen, da seine türkischen Fans ihm auf facebook geschrieben haben … sein Tattoo ist haram …

  32. Ich will ja hier kein Spielverderber sein, aber einen (kleinen?) Nachteil hat der Titel schon: die Zonenwachtel und der Bundesgauckler bekommen etwas von dem Glanz ab und koennen den sich im Glueckstaumel befindlichen Doofmichel fuer ein paar Wochen richtig schoen ueber den Tisch ziehen.

  33. gonger

    klose hat ja auch deutsche wurzeln. siehe nachname. er ist spätaussielder aus polen.

  34. #53 bright knight (14. Jul 2014 00:44)

    Ich will ja hier kein Spielverderber sein, aber einen (kleinen?) Nachteil hat der Titel schon: die Zonenwachtel und der Bundesgauckler bekommen etwas von dem Glanz ab und koennen den sich im Glueckstaumel befindlichen Doofmichel fuer ein paar Wochen richtig schoen ueber den Tisch ziehen.

    Die Zonenwachtel ist doch schon so gut wie weg – hab‘ ich gehört…

    Ansonsten auch von mir ein dreifach:
    Sieg!
    Sieg!
    Sieg!

  35. phantastische leistung
    GRATULATION!
    und sehr grossen respekt für eure nationalmanschaft!

  36. Der Bundesesgauckler gerade eben:

    „Ich bin ja eigentlich Präsident und muß ein bißchen gesetzter wirken“…

    Einfach nur krass, dieser Mann…

  37. Der Siegestaumel wurde jäh unterbrochen,weil man Gauck grad interviewt.
    Selber der Moderator ist verwirrt über das wirre Zeuch was er redet.
    Und auch wenn es beleidigend ist,aber wie kann jemand Bundespräsident und damit Repräsentant eines Landes sein,und den Eindruck vermitteln er sei besoffen,sehr ungepflegte dunkelgelb-braune Zähne haben,Augenbrauen ca 5 cm lang und sehr schlecht rasiert?Der Mann ist einfach nur extremst peinlich^^

  38. Super, ich freue mich auch. Habe mit ein paar Jungs mit alkfreiem Sekt angestoßen. Jippi!

    WEIL wir Weltmeister wurden, darf die deutsche Fahne 4 Jahre hängen bleiben. Gibt es doch ein Gesetz, oder 😀 . Fußball ist eine Sache, aber dass die Deutschlandhasser sich ärgern, da reib ich mir die Pfötchen! Hach – wie schön!
    Und in 4 Jahren sind wir bei Wlademir – wie irre ist das noch dazu, dass im Station steht: „See you in Russia!“

    Oh, nee, so kaputt auch alles ist. Es gibt immer noch lichte Momente.
    Prost!

  39. Klasse Spiel, und ganz ehrlich lieber mit eine bzw zwei falschen Shiri Entscheidungen gewonnen als mit einer richtigen die die Mannschaft des Fieze Weltmeisters geschwächt hätte.

    „allerdings hätte Ich mir beim anschlisenden Handeschütteln bei den Deutschen Polit betrügern einen abgebrochen“

    Und übrigens meine Fahne bleibt bis zum 20. Juli.

    Am 20 Juli wird für einen Tag die Wimmer Flagge wehen.

  40. Bravo!

    Ein wahnsinnig aufregendes Kampfspiel und ein ganz schwer erarbeiteter Sieg gegen taktisch sehr gut eingestellte Argentinier.

    Was Schweinsteiger alles ein- und wegstecken musste – der Mann ist ein echter Leader und ein Vorbild.

    Hoffentlich gibt dieser Triumph unserem Land einen kleinen Schub an Selbstbewusstsein – den haben wir nämlich bitter nötig.

    Deutschland ist ein großartiges Land mit vielen großartigen, außerordentlich leistungsfähigen Menschen. Viel zu schade, um durch die in Gang gesetzte Flutung durch Drittwelt-Migranten und den mohammedanischen Bodensatz zerstört zu werden.

    Zwei der übelsten Protagonisten der Abschaffung Deutschlands haben heute im Stadion dreist grinsend den Eindruck zu erwecken versucht, sie stünden für den Erfolg und für dieses großartige Land, das sie in Wahrheit zu zerstören trachten.

    Schande und Verachtung gebühren Merkel und Gauck – Respekt und große Sympathie der deutschen Nationalmannschaft und all den anständigen, ehrlichen und fleißigen Deutschen, die mitgefiebert haben.

  41. Wen M. Özil das 1:0 gemacht hätte,
    währ Deutschland Weltmeister?

    Bilkay Öney- BNN 12.:
    Wünscht sich, das Deutschland Weltmeister
    wird und die Spieler mit Migrationshintergrund
    Schuld daran sind.

    Gutes Spiel Ergebnis passt, damit kann Argentinien leben.
    Viel Feind viel Ehr nach dem 7:1.

  42. SUPER!!! Besser wärs aber gewesen, wenn Bundeskanzler Stürzenberger und Bundespräsident Sarrazin den Deutschen zum zweiten Platz gratuliert hätten.

  43. #33 RS_999 (14. Jul 2014 00:32)
    Enteignung steht vor der Tür – Ist Christine Lagarde die gefährlichste Frau der Welt?
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/martin-armstrong/enteignung-steht-vor-der-tuer-ist-christine-lagarde-die-gefaehrlichste-frau-der-welt-.html
    Sie haben richtig gelesen, in dem IWF-Konzept wird ausführlich beschrieben, auf welche Weise man jetzt den Privatsektor, der in Regierungsanleihen investiert hat, zur Kasse bitten und enteignen will, um für die Staatsverschuldung der sozialistischen Regierungen aufzukommen.

  44. @38 KDL,

    …das Trikot auszusziehen gilt aber als haram, wenn das der Erdolf sehen könnte ,-vor allem aber das grosse Tatoo mit den bilblischen Worten „Only god can judge me“, würde Erdolf zur Rage treiben….
    Es hat übrigens nur ein „Muslim “ mitgespielt, und der befindet sich meines Erachtens auf dem richtigen Weg…..
    Aber der europaweite Status quo ( Paris ist erst der Anfang) macht es ihm sicher nicht leichter….

  45. #48 VivaEspana (14. Jul 2014 00:39)
    Fundstück von woanders.
    Ohne Worte. Die Tasche!

    Scheinheiliges Frauenzimmer, hatte doch nach der BTW
    einen ihrer Untertanen das Fähnchen weggenommen.
    Nach dem Auftritt wird sie das Täschchen in die nächste Tonne treten.

  46. #77 Marija (14. Jul 2014 01:17)
    Super, klasse Leistung, Gratulation.

    Selbst Jutta Ditfurth stellt ihren Liebesschrauber ins Netz:

    https://www.facebook.com/Jutta.Ditfurth?fref=photo

    Ich unterstelle der Einfachheit halber einmal, dass Facbook User Carlos Jonas kein größeres Problem damit haben dürfte, seine Antwort auf Dittfurths symbolische Hasstirade auch hier bekannt zu machen, zum genießen:

    Ditfurth du hast doch nur Scheiße im Hirn. Nimm deine hirnlos grenz debilen Antifa Freunde mit und grabt Euch ein tiefes Loch, dort könnt ihr Eure Hasstiraden abhalten. Kein Schwein interessiert Euer Gelaber, denn das Volk hat erkannt was hier gespielt wird! Ich greife mir jedes mal an den Kopf, was Du Dir als nächstes ausdenkst, um Dich lächerlich zu machen. Ich rate dir, dass du mal in Therapie gehen solltest, um Deinen Dachschaden in den Griff zu bekommen.

  47. #77 Marija (14. Jul 2014 01:17)
    Super, klasse Leistung, Gratulation.

    Selbst Jutta Ditfurth stellt ihren Liebesschrauber ins Netz:

    https://www.facebook.com/Jutta.Ditfurth?fref=photo

    Wobei….wenn ich es mir genau überlege – ich bin mir jetzt nicht mehr sicher, ob Ditfurth dieses Teil wirklich als Toilettenbürste nutzt oder als……..soviel ich weiss, ist sie Dauersingle – sei’s drum, lassen wir das Thema besser, das ist nicht gut fürs Kopfkino.

  48. #76 adebar (14. Jul 2014 01:16)
    Danke, so habe ich es gemeint.

    #79 Schmied von Kochel (14. Jul 2014 01:22)
    Die bigotten Heuchler und hypocrits, allen voran Erika und Larve, die sich noch dazu mit fremden Federn schmücken wollen, werden in die Hölle einfahren. Brief & Siegel!

    Dank und Gratulation an das Fußballteam, freundliche, friedliche, faire gute PR für DE. Das tut auch mal gut.

  49. @Marija
    @Das_Sanfte_Lamm
    Die Ditfurth lebt noch?

    Ekelhaft diese Faschistin!

    Naja, wenn se meint, bestimmt hat sie viel Spaß mit der Klobürste, ist wohl der einzige Gegenstand der sich widerstandlos, sich bei ihr einführt!

    Mich freut es, daß die Linken, GrünInnen und der restliche Gutmenschen Abschaum jetzt kotzt!

    🙂

    Was der User Carlos Jonas bei fb dem kann man nur zustimmen!

    Es merken zum Glück immer mehr Menschen!

    Vielleicht besteht ja doch noch Hoffnung?

  50. Da dachte ich beim Götze-Wechsel noch miesepetrig dass der doch nix bringt und dann ballert er die Mannnschaft mit einem Traumtor zum Titel 🙂 Unglaublich spannendes Spiel, großer Kampfgeist durch die deutsche Elf und dann der völlig verdiente Sieg trotz einiger übler Fehlentscheidungen durch den Schiri – Gratulation! ****
    Für Kramer tats mir aber ein bißchen Leid, den hats ja ganz schön böse erwischt

  51. Der Gauck und die Merkel haben 1974 noch dem Sparwasser zugejubelt. Diese Heuchler, einfach widerlich.

  52. Schön gemacht und ehrlich verdient.
    😀

    Glückwunsch!

    In der Nachbarschaft tönte übrigens nicht nur aus einem Fenster unsere Hymne.

    Und was das linke Pack noch mehr als der Sieg der deutschen Nationalmannschaft ärgern wird, ist das faire und anständige Verhalten der Verlierer.

    ——————-

    #81 Das_Sanfte_Lamm (14. Jul 2014 01:28)

    #77 Marija (14. Jul 2014 01:17)

    Ich finde Frau Dithfurts neue Haarfarben nicht so schlecht, Schwarz, Rot und Gold sind herrliche Farben und der Zeitpunkt für den Farbwechsel der ollen Schrapnelle ist sehr treffend gewählt.

    Nur die Bürstenfrisur passt nicht wirklich dazu, aber sie muss ja damit rumlaufen.
    :mrgreen:

  53. Was für ein Spiel. Der reinste Krimi. Glückwünsche an unsere Jungs.
    Trotz meiner Freude bin ich doch angewidert. Ich habe das Interview mit dem Bundesgauckler nach dem Spiel angesehen. So viel charakterlose, naiv-dumme Verlogenheit hätte ich ihm denn doch nicht zugetraut. Dieser Mann, der mit Volldampf daran arbeitet Deutschland abzuschaffen, täuscht die Welt perfekt in dem er allen vorgauckelt, er würde sich ja soooooo für Deutschland freuen. Wäre er Moslem, würde ich ihn als Taqiyya-MEISTER bezeichnen. So ein verlogener Heuchler!!!

  54. #87 My Fair Lady (14. Jul 2014 01:49)
    Der Gauck und die Merkel haben 1974 noch dem Sparwasser zugejubelt. Diese Heuchler, einfach widerlich.

    Bitte nix gegen Sparwasser, er war in der DDR eines der größten Idole ohne sich mit der SED einzulassen , 1987 ist er mit nichts abgehauen und hat in seinem Alter bei Null anzufangen.

  55. #71 PSI (14. Jul 2014 01:03)
    #52 Maria-Bernhardine (14. Jul 2014 00:44)

    DIE HEUCHLER JUBELN FÜR DIE KAMERAS DER WELT…
    ———————————————————

    GenoSSe buntesGAUCKler_in war im Interviewbei ARDDR sehr bemüht, die Worte deutsch, Deutsche und Deutschland zu umschiffen.
    Der verdammte Heuchler badet sich da in einem Ruhm, den er in keinster Weise mitverdient hat. Aber das passt eben zu einem Top-Befürworter der grenzenlosen „Partizipation“.

    :mrgreen:

  56. #90 Das_Sanfte_Lamm (14. Jul 2014 01:56)
    1987 ist er mit nichts abgehauen und hat in seinem Alter bei Null anzufangen.

    um in seinem Alter wieder bei Null anzufangen……

    Und Sparwasser war einer der besten deutschen Fussballer, auch wenn er auf der anderen Seite spielte.

  57. Ja, schade, dass Gauck und Merkel sich auch im Erfolg sonnen dürfen, aber das ist leider nicht zu verhindern.
    Überflüssig von Löw, abfällig gegen „deutsche Tugenden“ zu sprechen, die ja immerhin 3x WM und EM Titel geholt haben.

    Man darf auch erwarten, dass die linksgrünen Medien jetzt versuchen werden, Özil, Khedira und Boateng den meisten Verdienst anzudichten oder wenigstens der „bunten Mannschaft“.

  58. #89 BRDDR (14. Jul 2014 01:54)

    Da möchte ich doch leise widersprechen. Der Heuchler täuscht die Welt nicht mehr, dem glaubt nur noch so ein naives Schäfchen wie Ms Merkel.

  59. #93 Heisenberg73 (14. Jul 2014 02:02)

    Zumindest haben wir es auch Boateng zu verdanken, der ein Topsspiel machte.
    Und nun.
    Deutschlaaaaaaand, wie geil diese Autokorsos überall in allen Städten. Endlich kann ich das miterleben.

  60. Deutschland über alles.

    Schade das diese Einigkeit nur alle paar Jahre zu bewundern ist.

    Ab Montag werden wir dann wieder fleissig abgeschaft und bereichert.

    Hat jemand das Interview vom Gauckler gesehn?
    Gehts nur mir so oder macht der einen total irren Eindruck?
    Würde vieles erklären…

  61. Özil als Moslem hatte als einziger sein Trikot ausgezogen, obwohl Moslems es ja lieber verschleiert haben.

    Wollte er uns allen unbedingt seine Oberarm-Tattoos zeigen? Wenn das mal keinen Ärger gibt.

  62. Nach 24 Jahren…WELTMEISTER!!!

    Gratulation an die deutsche Mannschaft!
    Ein überragendes Turnier.

    Der Gedanke, dass den Antideutschen bei so viel Schwarz-Rot-Gold in den Straßen jetzt die Galle überläuft, macht den Sieg doppelt schön. 😀

  63. Bei Twitter ärgern die Linken sich so schön … herrlich!
    Jede deutsche Fahne tut denen physisch weh.
    Werde extra für die noch eine große Fahne raushängen.

  64. #97 AllahIstEineLuege (14. Jul 2014 02:15)

    Deutschland über alles.

    Schade das diese Einigkeit nur alle paar Jahre zu bewundern ist.

    Ab Montag werden wir dann wieder fleissig abgeschaft und bereichert.

    Hat jemand das Interview vom Gauckler gesehn?
    Gehts nur mir so oder macht der einen total irren Eindruck?

    Würde vieles erklären…

    Nö, das stimmt durchaus! Der macht ’nen total irren Eindruck!

    Man sieht ihm jeden Eierlikör an, den er intus hat…

  65. #90 BRDDR (14. Jul 2014 01:54)

    Der GAUck hat nichts mit Deutschland zu tun.

    Und hoffentlich sagt noch jemand sowas Böses wie „Ein Sieg des Willens“.

    :mrgreen:

  66. Oh wie ist das schön, oh wie ist das schön! Was für ein genialer Abend, ich hatte Tränen in den Augen.
    Die ganzen Deutschlandhasser werden sich vor Wut sicher an der Wand festverbissen haben, wenn sie gesehen haben, wie alle in Deutschlandtrikots herumgelaufen sind, Fahnen schwenkten und auch alle die Nationalhymne gesungen haben, egal woher sie kamen, egal welche Hautfarbe. Das muss für sie ein Alptraum gewesen sein 😀 Und so sollte es jetzt immer weitergehen, im ganzen Land, auch nach der WM.

  67. #102 nicht die mama (14. Jul 2014 02:39)

    Und hoffentlich sagt noch jemand sowas Böses wie “Ein Sieg des Willens”. :mrgreen:

    Ich würde es fast als einen „Triumph“ bezeichnen. 😀

  68. Seben bei Welt-online gelesen :

    Gestern abend Messerstecherei beim public viewing in Bremen.
    Ein Toter.
    Ich ahne schon so etwas bestimmtes …

  69. Der Endsieg wurde uns von einem Mann mit Seitenscheitel und Bart gebracht. Voll Nazi 😀

  70. Die DFB GmbH ist mal wieder als “ Weltmeister “ ausgewürfelt worden.Freu.Rabums.Peng.Randalier.Jetzt ist erst mal wieder Ruhe. Alle Fähnchen verschwinden wieder, national zu denken ist wieder „Voll-Nazi“ und weder am 09.11. ( Mauerfall) noch am 03.10. ist irgendwas von “ nationaler Begeisterung “ zu sehen. Brot und Zirkusspiele.Deutschland hat fertig.

  71. Hoffen wir (in NL) dass dieser Sieg den Deutschen etwas mehr Nationalismus beibringt, und etwas weniger political Correctness.

  72. @#10 Stefan Cel Mare et al

    Ich gehoere zu den 0.8% die den Sieg der BRD und vor allem den Rummel um den Fussball zutiefst bedauern. Warum? Der Nichtstaat BRD wird nur als etwas wahrgenommen durch die aeussere Verpackung, insbesondere die Nationalmannschaft verschafft der BRD einen Nimbus des Erfolges, der guten Politik und der erfolgreichen Wirtschaft, der vermeintlich funktionierenden Gesellschaft, der Befreiung von der Vergangenheit, blablabla. Wenn als die BRD gewinnt, dann profitiert das Establishment. Warum wohl draengt sich Merkel in die Kabine und alle anderen Politiker und System-Bonzen machen auf Schland. Der Export mit Mercedes, Nivea und sowieso das ganze in England verkommene System des kommerziellen Fussballs mit Spielertransfer-Casino und Wettindustrie dient dem Erhalt des jetzigen Systems. Insbesondere ist es eine Jubelorgie fuer Multikulti. Ihr auf PI fragt euch immer, warum waehlen denn die Leute die Blockparteien und nicht die Alternativen wie Die Freiheit, PRO usw. Der Effekt ist der gleiche wie beim Fussball. Es wird bei „Wahlen“ ein induziertes Ereignis geschaffen wie beim Fussball, die Leute folgen hirnlos den Kandidaten und den Themenvorgaben des Establishment. Die Leute denken rueckwaerts gewandt, CDU, SPD oder Gruene ist fuer die das Gute und Wahre aus BRD-Nostalgie und entsprechender quasireligioeser Grundvorstellungen heraus. Die Bindung an die jeweiligen Parteien ist wie beim Fussball, rein emotional, bedingungslos und auf Loyalitaet bis in den Tod ausgerichtet, und genauso ist es bei >80% der Waehler der Blockparteien. Nehmen wir an, die Leute wuerden sich nicht mehr fuer die WM interessieren und aufhoeren mit der BRD mitfiebern. Das genau waere der Wendepunkt wenn sie auch andere Parteien mehrheitlich waehlen oder genauer gesagt in Betracht ziehen wuerden.

  73. Mann beim Public Viewing in Bremen erstochen

    Ein Mann ist bei einer Messerstecherei während einer Public-Viewing-Veranstaltung in Bremen verletzt worden und später an seinen Verletzungen gestorben. Die Tat ereignete sich gegen Ende des WM-Finales bei einer Übertragung in einem Kino, wie ein Polizeisprecher sagte. Über die Hintergründe der Tat ist noch nichts bekannt. Wir halten Sie auf dem Laufenden.

    „Wir halten Sie auf dem Laufenden.“

    Wetten nicht?

    http://www.welt.de/wirtschaft/article130116846/Toter-beim-Public-Viewing-in-Bremen.html

  74. Es gibt auch keine vernünftigen Gründe, weshalb irgendwelche Ausländer Fußballweltmeister werden sollten! 😉

  75. Aber das dämliche Gauckler und Mutti Gegrinse musste nicht sein!
    Der Gedanke, von diesem Affen an die Wange gedrückt zu werden, lässt mich erschaudern!
    Pfui Teufel!
    Außerdem hatte der dort gar nichts zu suchen, bei den bösen Deutschen!

  76. Und heute im Morgenmagazin werden scheinheilige Kopftuchträgerinnen in Berlin als angebliche Fans präsentiert!
    Typisch diese ARD/ZDF Arschfuzzis!

  77. Mord im Bremer Cinnemaxx: Wahrscheinlich hängen die „Journalisten“ jetzt wieder mit sorgenvoller Mine über ihren Lagetischen und überlegen wie sie uns die Nachricht verkaufen wollen…..in Bremen ist ein runder Tisch gegen Rechts bei Ausländermorden eigentlich standart…

  78. .

    Ein seltsam symptomatisches Bild ! ??

    Ich konnte noch 1 Stunde lang nicht Abschalten und/um die Nachfreude auf dem Rasen zu betrachten und mitzuerleben !

    Aber eins war da (für mich) seltsam und symptomatisch !

    Da feiern 30 (oder so) wilde junge deutsche Weltmeister auf dem Rasen und einer steht nackt daneben !

    Ein deutsche Weltmeistermannschaft und ein nackter , extürkischer deutscher Weltmeisterspieler der nackt außenvor dabei steht , und der es nicht schafft , sich in diesen Jubel voll mit zu integrieren und auch nicht schafft , das deutsche Trikot , das wohl sich alle(die meisten ) anfänglich vom Leib gerissen haben , wieder anzuziehen !

    (war was geschehen? , ein falsches Wort gefallen ?)

    Der deutsche , sich nichtintegrierende nackte Extürke , von der traurigen Gestalt ? !

    Irgendwie traurig und seltsam ! Das einzige , was mich am Jubelbild in der letzten Nachfeierhalbstunde immer irgendwie störte !

    Trotzdem Allen . Ihr wart ALLE großartig ! Danke !

    .

  79. Aus der Washington Post
    „Washington Post“: „Als immer mehr Deutschland zu den Favoriten zählten, erfasste ein gewisser Optimismus eine notorisch skeptische Nation. Und das explodierte heute Nacht in etwas, was man sehr selten sieht seit dem Zweiten Weltkrieg: eine Welle deutschen Stolzes.“

    Oh mein Gott lasst uns bitte wieder besinnen. Der deutsche Stolz kommt wieder. Hilfe , wir sind wieder alles Nazis weil wir stolz auf unsere Nation sind.
    Gruß an die Grünen

    Ist es nicht traurig da es ein WM Titel bedarf um den von den Linken aberzogenen Stolz wieder aufflackern zu lasse?

  80. Erst mal Glückwunsch an die deutschte Mannschaft – SIEG! 🙂 🙂

    Jetzt mal was anderes: der Kommentator in der ARD war kaum zu ertragen. Ich meine er muss zwar relativ neutral bleiben, aber ein bisschen Patriotismus hätte dem schon gut getan!

    Und dann dauernd dieses Özil Gehype – ich kanns nicht mehr hören. Özil hat einfach nur schlecht gespielt und war heute mal ein wenig besser.

    Aber der Vorzeige-Quoten-Moslem wird trotzdem hochgejubelt – einfach unerträglich.

    Und wenn ich sehe wie Özil und Khedira NIE die Nationalhymne mitsingen – einfach unerträglich!

  81. Es flammt ein wenig Hoffnung auf, dass wir Deutschen uns doch nicht so einfach islamisieren lassen werden, wie man mitunter befürchtet, nach allem, was man sonst so erleben muss. 4 Sterne für Deutschland!

  82. Glückwunsch an Deutschland!!!

    Warum waren eigentlich so gut wie keine islamistischen Länder bei der WM dabei.
    Können die eigentlich gar nichts???

  83. @ #10 Stefan Cel Mare (14. Jul 2014 00:11)

    Ihre Behauptung ist unverschämt!

    Bin eine Frau und Anfang der 1950er geb., damals war Fußballl absolute Männersache.

    Und auch heute kann ich der Bolzerei, Holzerei und Knochentreterei absolut nichts abgewinnen; diesem primitiven Gejohle, Gespucke, Gefluche, Getrete und Sauferei der Mannschaften und Fans.
    Wenn ich Bier und Schnaps schon rieche, schüttelt es mich vor Ekel.

    Eine Frau geht nicht in eine Kneipe und raucht auch nicht, auf der Straße schon gar nicht. Weshalb sollte man daran was ändern? Ich habe nichts gegen Emanzipation. Aber wenn diese darin besteht, daß Frauen in Kneipen herumlungern, saufen und fluchen, sich auf dem Bolzplatz an die Knochen treten und in den Dreck werfen (In die Bundeswehr gehören sie auch nicht!)… Welcher Mann will solche Frauen? Diese Frauen sind genauso unbekömmlich, wie das andere Extrem: die Quotentussen im Chefsessel.

    Also ehrlich, hat schon mal jmd. was davon gehört, daß ein Kicker z.B. aus der Bundesliga mehr als IQ 100 hätte? Und genauso sind auch deren Weiber.

    Welche Frau findet es schön, wenn sich Männer prügeln und im Dreck wälzen? Und davon will ich auch nichts hören, wie ein Mann auch nichts von Schminke und dem ganzen Schnickschnack der Frauen wissen muß.

    Mann und Frau treffen sich bei anderen Dingen und haben andere gemeinsame Themen, Arbeit, Haus/Wohnung, Ehe…, Familie, Kinder, Garten, Urlaub, Wandern und Radeln, Kirche, Kunst und Kultur, Politik.

    +++WM-Zirkus = Brot und Spiele+++

  84. Herzlichen Glückwunsch der Mannschaft.

    Was mich gestern abend irritierte war der Fakt,
    dass ein glanzloser Messi zum Spieler des Turniers ernannt wurde.

    Und irgendwie hatte ich den Eindruck, dass der Schieri bestochen war. So wie der mit Messi vertraut gesprochen hat (mit vorgehaltener Hand).

    Özil war für mich einer der uneffektivsten Spieler……

    Wenigstens hat die Kanzlerin ein wenig Volksnähe gezeigt….

    Und: Danke Götze!

  85. Brot und Spiele, aber guuuuute Brot und Spiele! 😉

    Eisenschwein ist endlich Weltmeister! Ich freue mich für ihn.

  86. der DFB ist nicht Deutschland. Der Staat hat keine angestellten Fußballer. Wer ist dieser Deutschland, der nicht mal Frauen dabei hat. Endlich ist es wieder vorbei. Derweil werden wir überrannt und geheime Gesetze durchgewunken. Tolle Ablenkung.

  87. Vier-Sterne-Deutschland!
    Die beste Mannschaft des Turniers hat ihren vierten WM-Titel errungen. Die Schlacht der Taktiken war eng, aber die Deutschen wollten ihre nicht ändern. Germania über alles! Alles in allem die stärkste Mannschaft.
    Als Deutschland immer mehr zu den Favoriten zählte, erfasste ein gewisser Optimismus eine notorisch skeptische Nation. Und das explodierte heute Nacht in etwas, was man sehr selten sieht seit dem Zweiten Weltkrieg: eine Welle deutschen Stolzes.

    -Pressestimmen aus Europa und USA-

  88. Gratulation!

    Hier in Frankreich gab es auch Autokorsos.
    Ganz putzig- gestern Nacht genau als Deutschland gewonnen hatte, da gabs hier Feuerwerk, wegen des eigenartigen „Nationalfeiertags“ -aber dieses scheinheilige „Fest“ ging unter ueber den Jubel das Deutschland Weltmeister wurde!

    So muss das sein!

  89. und mein Beileid an die Familie des in Bremen Erstochenenen beim Publik Viewing!

    Da muss mal wieder die Hoelle losgewesen sein, mit den Moslemen! Bitte bleibt da mal drann!

    Angeblich weis man noch nicht wieviele Leute beteiligt waren und man vermutet nur, dasses mit ussball zu tun haben koennte..beim Publik Viewing nur Vermutung- also die volle VerarXXX wieder!

  90. #113 mischling 14.07.14 7:05

    Wahre Worte.Ich habe mich auch vollständig von diesem Affenzirkus abgewandt, was ich mir vor 40 Jahren nie hätte träumen lassen.Da war ich noch begeisteter Anhänger eines Vereins im Ruhrpott
    ( als Vereine noch Vereine und keine GmbH waren). Dann stiegen die Gehälter und das Niveau wurde immer mieser. Das war es dann für mich.Wenn ich mir schon das ganze Getue nebenbei ansehe: Da grinsen mir die Visagen der DFB Angestellten auf Coladosen entgegen, jeder Supermarkt hat irgendeine bescheuerte „Fan-Ecke“ in der irgendwelcher peinlicher Ramsch verhökert wird, im DDR Funk wird von morgens bis abends nicht anderes gefaselt, die Schmierblätter haben statt pöser Nazzzziiis mal was anderes zu schmieren und diese DFB Angestellten pfeifen sich mal eben 330.000 Teuros pro Mann an
    „Prämie“ ein.Ist ja toll, daß das einige schön finden,ist deren Problem. Mich widert dieser ganze Kommerzfußball nur noch an.

  91. Bin zwar kein Fussballfan, trotzdem auch von mir herzliche Glückwünsche. BRAVO !!
    🙂 🙂

    Und endlich durftet ihr wieder mal Flagge zeigen, jetzt müsst ihr sie wieder verstecken. Bis zur nächsten Fussball-EM ??

    #128 Paroline (14. Jul 2014 08:59)

    Schade, ich kann das Gauck Interview leider nicht abrufen 🙁
    Naja, erspare mir vielleicht grossen Ärger.

  92. Die Zonenwachtel und der senile Trottel neben ihr waren zwar ein kleiner Kollateralschaden, konnten die Euphorie aber nur unwesentlich beeinträchtigen. :mrgreen:

  93. #21 bright knight (14. Jul 2014 00:20)
    @#14 mike hammer (14. Jul 2014 00:15)
    Gratuliere
    (klasse das die lichtgestalt mit großen augen blass geblieben ist. Was ein Tor von Götze,wow) >>>>> einfach geil der kleine >>>Super-Götze,<<< hätte das der oben genannte erzielt, wäre es in unseren Medien nicht mehr auszuhalten gewesen, weil der schon bislang überall mit seinen stechenden Augen von den Linken Medien im Vorergrund gestellt worden ist, hätten sein Porträts an jeder Strassenecke einen angeglotzt, nicht auszudenken.

  94. OT

    Kann mir mal jemand helfen ?
    Danke 🙂

    Vor ca. 1/2 Stunde habe ich mich für die Kommentare angemeldet und 2 Kommentare geschrieben.

    Jetzt musste ich mich schon wieder anmelden.
    Und obendrein war der Vermerk : Sie haben noch 1 Versuch um sich anzumelden.

  95. #129 FW (14. Jul 2014 09:33)

    Glückwunsch an Deutschland!!!

    Warum waren eigentlich so gut wie keine islamistischen Länder bei der WM dabei.
    Können die eigentlich gar nichts???
    ————
    Die Männer können wirklich nix, aber die Frauen trainieren schon fleißig:

    http://www.youtube.com/watch?v=UcMzfbIYHOA

  96. #144 Simbo (14. Jul 2014 10:17)

    OT

    Kann mir mal jemand helfen ?
    Danke 🙂

    Vor ca. 1/2 Stunde habe ich mich für die Kommentare angemeldet und 2 Kommentare geschrieben.

    Jetzt musste ich mich schon wieder anmelden.
    Und obendrein war der Vermerk : Sie haben noch 1 Versuch um sich anzumelden.
    ————-
    Geht mir auf dem Tablet genauso (Passwort nicht gespeichert), aber auf dem PC klappt’s nach wie vor (Passwort gespeichert). Bin irgendwie froh, dass es anderen auch so geht. Dachte schon ich hätte diese Krankheit mit „A“… Äh – wie heißt sie doch gleich wieder? 😉

  97. freue mich schon auf die große WM Nachparty am Dienstag in Berlin.
    Werden auch zehntausende Kopftücher in deutschen Farben der ach so toll integrierten Mohammedanerinnen – nicht wahr Herr Gauck? – zu sehen sein.
    Oder etwa doch nicht? 🙁

  98. #146 PSI (14. Jul 2014 10:30)

    🙂

    Danke.

    Du meinst doch nicht etwa die Krankheit die mit D anfängt und Z aufhört ? Das ganze Wort fällt mir beim besten Willen nicht mehr ein 😆

  99. #132 Oberschlesien (14. Jul 2014 09:39)

    Wenigstens hat die Kanzlerin ein wenig Volksnähe gezeigt…

    Welche Volksnähe wollen Sie da ausgemacht haben? Der Hosenanzug hat sich ans deutsche Team heran gewanzt, um sich in dessen Erfolg sonnen zu können. Was diese Frau ansonsten von Deutschland hält, ist hinlänglich bekannt – ich führe hier nur das Stichwort „Gröhe“ an.

  100. #142 Biloxi (14. Jul 2014 10:06)

    „Die Zonenwachtel und der senile Trottel neben ihr waren zwar ein kleiner Kollateralschaden, konnten die Euphorie aber nur unwesentlich beeinträchtigen.“

    Die sich auf den Sieger-Pressefotos frech in den Mittelpunkt stellende Zonenwachtel und der Gauckler missbrauchen Fußball als politisches Propandamittel, wie es in der DDR normal war. Ein Trost an alle Genervten, es gibt noch Schlimmeres:

    http://www.welt.de/sport/fussball/wm-2014/article129996999/Argentiniens-Praesidentin-missbraucht-den-Fussball.html

  101. #153 Simbo (14. Jul 2014 10:44)

    #146 PSI (14. Jul 2014 10:30)

    🙂

    Danke.

    Du meinst doch nicht etwa die Krankheit die mit D anfängt und Z aufhört ? Das ganze Wort fällt mir beim besten Willen nicht mehr ein 😆
    ————–
    Mach Dir nix draus – irgendwann erwischt’s jeden! 😆

  102. #154 Tiefseetaucher

    Die durch Jubelfotos gezeigte „Volksnähe“, die sonst keinesfalls Merkels Ding ist, muss von den Steuerzahlern teuer bezahlt werden, mit Kosten in sechsstelliger Höhe, wovon einer der beiden Trips nach Brasilien völlig überflüssig war.

  103. Man kann nur von Glück reden, dass Özil das Tor nichts geschossen hat.

    Dann wären gestern bestimmt alle Plastikdeutsche türkischer Herkunft mit ihren geliehenen Luxuskarossen unterwegs gewesen.

    So war es ein Deutscher.

  104. Gratulation!

    Abgesehen davon, kann ich mich aktuell aber leider nicht all so sehr mit der deutschen Mannschaft identifizieren. Es bleibt mir nach wie vor ein Rätsel, warum so viele Fußballer der Deutschen Nationalmannschaft es einfach nicht schaffen, die Nationalhymne über ihre Lippen zu bringen. Das ist mir jedes mal so peinlich, dass ich mir für die Deutschlandspiele in der WM vorgenommen habe, erst nach dem Anstoß einzuschalten, denn dieses scheue Gewimmere ist unerträglich, wenn man dagegen Brasilianer und Argentinier aus voller Brust singen, ja gröhlen hört.

    Also die Jungs sollten sich das endlich mal hinter die Ohren schreiben – oder wollen sie nur das Vorurteil bestätigen, dass deutsche Männer einfach nicht singen können?

    Was diese Dithfurt angeht, so gehört diese Dame meiner Meinung nach in ein Land nach ihrer Wahl verfrachtet – ohne Rückfahrticket. Schamlose alte Schabr***! Noch schlimmer als Alice Schwarzer und mindestens genauso blöd, wie der Typ hier:

    http://www.dielinke-nrw.de/nc/politik/linksletter/linksletter_nrw_artikel/detail_ll/zurueck/linksletter-aktuell-2/artikel/wm-deutschlandkult-nicht-in-meinem-namen/

  105. @ #152 noreli

    Werden auch zehntausende Kopftücher in deutschen Farben der ach so toll integrierten Mohammedanerinnen – nicht wahr Herr Gauck? – zu sehen sein.
    Oder etwa doch nicht? 🙁

    Die werden daheim sitzen und sich ärgern, dass sie nicht Fussball spielen könnnen.
    Der böse Deutsche. 😉

  106. #113 mischling (14. Jul 2014 07:05)

    Nehmen wir an, die Leute wuerden sich nicht mehr fuer die WM interessieren und aufhoeren mit der BRD mitfiebern. Das genau waere der Wendepunkt wenn sie auch andere Parteien mehrheitlich waehlen oder genauer gesagt in Betracht ziehen wuerden.

    Genau das ist der Denkfehler. Diese Bedingung trifft nämlich genau auf Studierixe, Antifanten, Mohammedaner (solange die Türkei nicht mitspielt!) und grosse Teile der weiblichen Welt zu.

    Und? Wo ist der Fortschritt?

  107. #130 Maria-Bernhardine (14. Jul 2014 09:37)

    @ #10 Stefan Cel Mare (14. Jul 2014 00:11)

    Ihre Behauptung ist unverschämt!

    Ich hatte tatsächlich überlegt, den Satz so zu schreiben:

    Nur Rechtgläubige, Linksradikale und Frauen hassen Fussball!

    Allerdings wäre das eine unzulässige Verallgemeinerung gewesen – und zudem eine Beleidigung für die vielen tollen Fussballerfrauen im Amateurbereich, die klaglos die verschmutzten Trikots ihrer Männer und Söhne waschen, die Fussballschuhe putzen und dafür Sorgen, dass sie beim nächsten Training wieder vernünftig gedresst auflaufen können.

    Fussballerfrauen sind übrigens in aller Regel konservativ, keine Verfechterinnen angeblicher Emanzipation und wählen auch nicht grün. Mit anderen Worten – sie sind sehr sympathisch.

    Ein Hoch auf alle Fussballerfrauen!

    Und nein – ich rede nicht von den Schnepfen, die den Spielern des FC Bayern im P1 hinterherrennen!

  108. Ein schlechter Tag für alle antideutschen Antifa-Spinner, aber ein guter Tag für Deutschland.

    🙂

    Selten so ein spannendes Spiel gesehen, unser Team hat verdient gewonnen !

  109. Die Linken sind kollektiv zu blöd, Patriotismus von Nationalismus zu unterscheiden.
    Was soll ich sagen, ich freue mich, dass die sich ärgern. Beispiele gibts im Netz genug.

    Gauck hat nicht alle Latten am Zaun, das hat man gestern Abend wieder beim Interview gesehen.

    Merkel geiert um die Nationalmannschaft herum, sonnt sich im Erfolg, tut ganz patriotisch … aber was sie wirklich über Deutschland denkt, wissen wir. Stichworte Gröhe und Fahne.

    Die Mannschaft hats verdient. Boateng nach der Leistung gestern „Deutscher ehrenhalber“. Özil wieder ganz schwach, der Titel wurde trotz ihm geholt, nicht wegen ihm.

  110. #130 Maria-Bernhardine (14. Jul 2014 09:37)

    @ #10 Stefan Cel Mare (14. Jul 2014 00:11)

    Ihre Behauptung ist unverschämt!
    ………………………………………………………………………………………………………………………

    Nein, liebe Marie-Bernhardine, diese Behauptung ist schon in Ordnung.

    Das Männer sich prügeln, im Dreck wälzen, saufen, raufen und fluchen ist seit tausenden Jahren so und muss so sein, dafür sind es nun mal Männer. Sie tun es in aller Öffentlichkeit, ehrlich, mit offenem Visier und treten nicht hinterhältig (dafür würden sie geächtet werden) – das ist der Unterschied zwischen uns und einigen anderen Völkern. Unsere Männer verstecken sich auch nicht hinter Frauen und Kindern sondern kämpfen und prügeln sich offen.

    Was ist daran schlechtes, wenn manche Frauen mal einen mittrinken, mitfeiern und sich aufrecht freuen, statt wie Mohammedanerinnen im Haus versteckt zu werden? Nein, der Spaß sei unseren Frauen gern gegönnt, denn eines gilt immer noch: wer saufen kann, der kann auch arbeiten.

  111. Haltet den Ball flach. Die Deutsche Nationalmannschaft hat ein Turnier gewonnen, allerdings, wo die Besten der Besten versammelt waren. Warum haben sie gewonnen? Klar, sie alle verstehen es Fußball zu spielen, aber der Zusammenhalt ist ein entscheidender Faktor gewesen. Da mißgönnte Keiner Keinem etwas. Kein Meckern der Spieler die nicht zum Einsatz kamen. Das sollten sich die rechten und konservativen Parteien zum Vorbild nehmen.
    Ich darf mir aber trotzdem gratulieren, mir dem Fußballweltmeister!

  112. Der ÖZIL hat als einziger Mannschaftskamerad die deutsche Nationalhmyne („für das deutsche Vaterland…“) nicht mitsingen wollen.

    Frage:
    Hat er aus demselben Grund bei der Siegesfeier – auch als einziger – gleich sein deutsches Trikot ausgezogen?

    Wollte er es damit vermeiden, auf den „historischen“ Fotos mit dem deutschen National-Trkiot zu sehen zu sein?

    Ist das mit dem Ausziehen des Trikots bei ihm auch bei Club-Spielen üblich oder möchte er sich damit ganz einfach sichtbar distanzieren?

    …was man natürlich auch durch eine zeitweise unengagierte Spielweise demonstrieren kann, insbesondere gegen ein Bruderland Algerien…

    Danke übrigens nochmal an die Quotenfee! :o)

  113. #143 Vyras- (14. Jul 2014 10:09)
    #21 bright knight (14. Jul 2014 00:20)
    @#14 mike hammer (14. Jul 2014 00:15)

    Der Spieler mit den Froschaugen blieb während des ganzen Turniers ziemlich blass, aber Löw konnte oder durfte wollte auch nicht auf einen seiner „Leistungsträger“ verzichten.

    Bliebe noch diese Frage zu klären:
    Warum lief dieser Spieler als einziger nach dem Spiel mit nacktem Oberkörper und somit ohne Deutschland-Trikot herum? 🙄

    Ich vermute mal, während des Spiels muss er es ja (gezwungenermaßen) tragen und ist dann heilfroh, wenn er es nach dem Spiel schnellstens ausziehen kann.
    Genau so ist es mit dem Singen des Deutschlandliedes. da bleiben seine Lippen immer stumm.
    Ein seltsamer Deutscher! 🙁

  114. Hier muß ich mal eine Lanze für die verunglimpften Mädels von der Frauenmannschaft brechen: Die bekommen einen Bruchteil von dem, was sich jetzt diese DFB Söldnertruppe reinpfeift und sind mit wesentlich mehr Herzblut bei der Sache, ohne auf die gleiche Resoanz zu treffen.

  115. Jetzt die linksgrünen Möchtegern-Volkserzieher und die Antifa sowie ihre Versammlungszentren mit Deutschland-Fahnen zuwerfen und zupflastern, bis die Schwarte kracht.

    Nie, nie, nie wieder Antifaschistan! 😀

  116. Meinen allerherzlichsten Glückwunsch an die DEUTSCHE Nationalmannschaft zum Gewinn der Fussballweltmeisterschaft. Grandiose Leistung.

    Aber bitte verschont uns in Zukunft bei nationalen Großereignissen („voll Naazhii, der Begriff“) mit Integrationsverweigerern auf dem Fussballfeld (Özil), Deutschlandabschaffern (Merkel, Gauck) auf der Tribüne und Kommentatoren, die ein ganzes Spiel krampfhaft damit beschäftigt sind, Worte wie „deutsch“, „unser“ und „wir“ zu vermeiden.

    Ich habe den Ton abgestellt und, obwohl ich spanisch nur rudimentär verstehe, über Internet-Radio eine argentinische Live-Übertragung eingespielt: Göttlich!!

  117. Löw wird jetzt als DER große Trainer gefeiert. Dabei hatte er es mit seinen Experimenten mit Lahm als Doppel-Sechs, hängende Spitze usw fast (wieder) vergeigt. Bis die Realität ihn einholte, die Mannschaft mit Glück gegen Algerien gewann, dann sich quasi -wie 1974- selbst aufstellte und die „natürliche“ Harmonie wieder zustandekam.

  118. #30 PSI (14. Jul 2014 00:28)
    #40 Anthropos (14. Jul 2014 00:35)
    #38 KDL (14. Jul 2014 00:34)
    + Schämt er sich etwa für das deutsche Trikot?
    + Kommentator hat 113 mal “Özil” gesagt.
    >>>>>>>>>Liebe Leute, stimmen euch allen voll kommen zu .
    +Özil und Khedira NIE die Nationalhymne mitsingen und das sollen die Vorzeige Türken sein ??? , was täglich von unseren Links versifften Medien einem zwangsweise aufgetischt werden. Habe mir deswegen voll abgewöhnt die Glotze noch einzuschalten es sei denn läuft ein Naturfilm. Wie gut das es das Internet gibt und wer es nicht hat muss einfach vom derzeitigen Medienangebot verblöden, die Leute müssen noch wie einst in der ehemaligen DDR im >>>Tal der Ahnungslosen<<< ( Dresden ) leben, auch wenn man die letzten Wahlergebnisse betrachtet?

  119. Da wird Deutschland Weltmeister und diese dämlichen Hymnendebatte nimmt trotzdem kein Ende.

    Ja die Brasilianer haben ihre Hymne geschmettert.

    Was hat ihnen das gebracht? Richtig, gar nichts.

    Solange die Jungs Fussball spielen (und das hat das Team ja auch eindrucksvoll gemacht) ist mir das Gesinge extrem egal.

    PS: Guckt mal nach wieviele 1974 im Endspiel mitgesungen haben. Und das waren noch alles Deutsche. Sind das jetzt auch Integrationsverweigerer?

  120. Ärgerlich neben dem widerlichen Angeschleime von Hosenanzug und GAU: Bei der Siegerehrung stehen die mit angedeutetem Kopftuch ausgestatteten „Stewardessen“ einer arabischen Airline hinter den deutschen Siegern. Selbst so ein An/Augenblick wird einem mit islamischer Symbolik versaut.

  121. #170 Zwiedenk (14. Jul 2014 12:22)

    Hier muß ich mal eine Lanze für die verunglimpften Mädels von der Frauenmannschaft brechen: Die bekommen einen Bruchteil von dem, was sich jetzt diese DFB Söldnertruppe reinpfeift und sind mit wesentlich mehr Herzblut bei der Sache, ohne auf die gleiche Resoanz zu treffen.

    Ja. Und nein.

    Die Frauenmannschaft hat sich seinerzeit von den linksgrünen Feministinnen für die unselige Kampagne „Dritte Plätze sind was für Männer!“ einspannen lassen (seltsamerweise sind die Linksradikalen im Frauenfussball alle FÜR Deutschland).

    Zum Glück ist das völlig in die Hose gegangen („Danke, Japanerinnen!“). Leider wird es jetzt niemanden geben, der Deutschland mit riesigen Postern vollknallt, auf denen die deutsche Nationalmannschaft unter einem Slogan abgebildet ist, der besagt:

    Fünfte Plätze sind was für Frauen!

    Bevor ich missverstanden werde – die Mädels vom VfL Worlfsburg spielen einen tollen Fussball!

  122. @#162 Stefan Cel Mare
    Bis zwei Wochen vor der Wahl schimpfen alle auf die Politik. Dann geht es los, dass der Wahlkampf durch die Medien und sonstige Massenmanipulation zu einem induzierten Ereignis wird wie eine WM. Es geht nicht um Realpolitik sondern um ein Spektakel, eine dieser Parteien oder Kandidaten zu waehlen. Dabei ist es genau wie beim Fussball, Mannschaft und Spieler sind das gleiche wie Partei und Kandidat. Der Punkt ist, die Leute sind auf eine der Blockparteien fixiert. Es geht nicht darum wie die Parteien real sind sondern um eine Illusion des Dazugehoerens, des Mitgewinnens mit der Partei und deren Farbe. Alles wird ueber die Einbildung der BRD als Staat suggeriert, eine andere Partei oder ein Abwenden kommt fuer die Wahlschafe nicht in Frage, so wenig wie ein Fussballverein gewaechselt wird fuer einen Fan. Deshalb, wenn die BRD gewinnt bei der WM und die Idioten jubeln, verfestigt sich das Establishment. Wer das unterstuetzt macht einen Fehler. Also, waere es nicht besser wenn PI entsprechend die BRD ablehnt und darauf hinschreibt den Fussball und die Bundesliga nicht mehr mitzutragen, da wuerden einige aufwachen, wenn sie vom Fussball wegkommen dann auch von den Blockparteien und der Glotze.

  123. @@ #152 noreli

    Werden auch zehntausende Kopftücher in deutschen Farben der ach so toll integrierten Mohammedanerinnen – nicht wahr Herr Gauck? – zu sehen sein.

    Ich habe gestern tatsächlich dutzende Kopftücher in Deutschland-Trikots, mit Fahnen und Deutschland-Girlanden gesehen. Eine mohammedanische Familie hatte sogar sein Kleinkind komplett in deutsche Nationalfarben gehüllt (Trikot, Schminke im Gesicht und Deutschland-Stirnband). Auch sämtliche Dönerbuden und Kioske waren mit überdimensionalen Deutschland-Flaggen geschmückt.
    Es lag tatsächlich ein leichter Hauch von Integration in der Luft.

  124. #167 Marija (14. Jul 2014 12:05)

    wer saufen kann, der kann auch arbeiten.

    Daumen hoch!

  125. @#133 lerad (14. Jul 2014 09:44)

    Eisenschwein ist endlich Weltmeister! Ich freue mich für ihn.

    Allerdings. Schweini war gestern der Inbegriff des deutschen Kämpfers. Dutzendfach gefoult, humpelnd, mit Platzwunde im Gesicht, wollte aber trotzdem einfach nicht ausgewechselt werden. Hut ab.

  126. #179 Stefan Cel Mare (14. Jul 2014 13:24)

    NB Eine der Drahtzieherinnen der damaligen Kampagne war niemand anderes als die Sportfunktionärin Claudia F. Roth.

    Wenn es der feministisch-genderistisch-postkolonialen Weltrevolution nutzt, sind auch die Linksradikalen für Fussball.

    Aber nur dann.

  127. Kollateralschaden Nr. 2. In Köln wurde eine Autofahrerin als Teilnehmerin des Autokorsos angeschossen und an der Schulter verletzt.
    Was hat die blöde Tusse auch zu feiern!

  128. #176 Digitaaal (14. Jul 2014 12:48)

    Da wird Deutschland Weltmeister und diese dämlichen Hymnendebatte nimmt trotzdem kein Ende.

    Und das völlig zu recht!
    Die gepamperten und vollumsorgten Fußballmillionäre können ruhig für ihre Nation das Maul aufmachen!
    Alle anderen Fußballer anderer Mannschaften können das schließlich auch. Selbst bei den Holländern singen die Schwarzen aus voller Kehle mit!

  129. #160 Monique (14. Jul 2014 11:11)

    Sie haben scheinbar nicht hingesehen.

    Die Argentinischen Spieler haben NICHT mitgesungen!!!! Deren Hymne ist nur das Intro. Der Text fängt erst später an, wenn die Musik schon wieder aus ist.

  130. Auch von meiner Seite als Altbayer und damit Angehöriger der Masskrug-Fraktion herzliche Glückwünsche 🙂

  131. Die letzten Tage müssen ja der reinste Horrortrip für die ganzen Linken, Grünen und Deutschenhasser sein. Überall die schwarz-rot-goldenen Fahnen, spätestens seit dem Brasilien-Spiel eine landesweite Euphorie und Patriotismus und keiner interessiert sich für das hohle linke Geschwätz, ihre permanenten falschen Anschuldigungen und ihre omnipräsente Nazikeule.

    Nur gut dass die WM jetzt vorbei ist, sonst hätte Claudia Roth vielleicht noch Selbstmord begangen.

  132. Wer beim Manipulationsfernsehen einen Job bekommen will, wird vorher genau durchleuchtet. Das trifft bei den Zwangsgebührensendern ARD/ZDF natürlich im Besonderen zu, die Kommentatoren bekommen oft den Mund nicht auf, wenn gegen uns gepfiffen wird.
    Der Schiedsrichter hat dann „seine gute Linie verlassen“ wenn Schweinsteiger einen Faustschlag in die Fresse bekommt, Kommentatoren anderer Nationen wären da ausgerastet. Aber selbst als Mario Götze das entscheidene Tor erzielt hat, kann sich der linke Kommentator hier ein Beispiel nehmen:

    https://www.facebook.com/photo.php?v=584428951677984&set=vb.134611059993111&type=2&theater

  133. @193 Running Man:

    Genau das habe ich gestern schon während des Spiels gesagt. Der Kommentator war absolut unterirdisch. Wenn ich mir da den wohltuenden Kommentar des 1990er Endspiels von Rubenbauer in Erinnerung rufe – da sind Lichtjahre an Qualität dazwischen.

  134. #191 BerndLoessl (14. Jul 2014 14:49)

    Nur gut dass die WM jetzt vorbei ist, sonst hätte Claudia Roth vielleicht noch Selbstmord begangen.
    ————–
    Was genau findest Du jetzt gut? 😉

  135. @ #196 PSI:

    Da hast Du auch wieder recht. Ich persönlich hoffe ja schon lange inständig, dass sie irgendwann für immer in ihr Traumland auswandert. Gönnen würde ich es ihr – allerdings steht dann zu befürchten, dass uns die Türkei endgültig den Krieg erklärt.

  136. Herzlichen Glückwunsch der Deutschen Nationalmannschaft, das war KLASSE!!!

  137. Der Michel hat mit dem Pokal sein Zuckerl bekommen und wird dann noch emsiger im Hamsterrad das Bruttosozialprodukt steigern…
    für ESM, EU, EZB…

    Brot und Spiele – zugegeben, ich konnte mich dem auch nicht entziehen…

  138. #38 KDL (14. Jul 2014 00:34)
    Ja, es war ein tolles Spiel gegen einen sehr guten Gegner. Auch Özil hat sich heute mal ein bisschen mehr Mühe gegeben. Allerdings frage ich mich, warum der die ganze Zeit nach der Pokalübergabe oben ohne rum läuft. Schämt er sich etwa für das deutsche Trikot?

    Ja, man kann auch wirklich alles drehen und wenden wie man’s braucht. Er hat auch mal gespuckt und dann ist was am Trikot hängen geblieben. Will er damit sagen, er spuckt auf Deutschland?? 😀

    Lassen wir mal die Kirche im Dorf…

  139. Ist denn keinem aufgefallen, dass unser Präsident Gauck als einzigen Nationalspieler Boateng umarmen wollte, dieser entzog sich ihm aber, worauf Gauck etwas irritiert reagierte.

  140. #201 kleinchuk (14. Jul 2014 18:07)

    Ist denn keinem aufgefallen, dass unser Präsident Gauck als einzigen Nationalspieler Boateng umarmen wollte, dieser entzog sich ihm aber, worauf Gauck etwas irritiert reagierte.

    Ist mir gar nicht aufgefallen. Aber typisch für den Kalifatspräsidenten.

  141. Der Titel „Weltmeister“ ist natürlich absoluter NONSENS, weil man einen Meister bekanntlich nur im Rundensystem, in dem jeder gegen jeden antritt, ermitteln kann, was bis in die nationalen Kreisklassen so praktiziert wird – nicht aber im kombinierten Gruppen-/Ausscheidungssystem.
    Wer wagt schon zu spekulieren, wie unsere Elf, die gegen das papiermäßig drittklassige Algerien am Rande des Scheiterns stand, in diesem Turnier sich gegen Spanien, Italien oder Belgien geschlagen hätte?!

    Und dennoch: Obwohl dieses WM-System dringend reformbedürftig ist, wie der Fall Brasilien glasklar zeigt, das gemessen an der spielerischen Qualität, so wie es am Ende auch Oliver Kahn schonungslos angedeutet hat, aktuell noch nicht einmal zu den besten 8, wenn denn überhaupt 16, Nationalelfs gehört, standen sich im Finale die beiden besten Mannschaften gegenüber.
    Der erzitterte deutsche Triumph ist von hohem gesellschaftlichem Symbolgehalt, weil dieser Sport bei uns dermaßen populär ist, außerdem gleicht er die WM-Finalbilanzen von D und RA aus (4/8, 2/4).
    Einen Aspekt habe ich bislang noch nirgends gehört oder gelesen: Nicht nur war dies, was ja mehrfach geäußert wurde, der 1. europäische WM-Sieg in Amerika (umgekehrt gab es das auch nur 1x: 1958), sondern wir haben vor wenigen Stunden auch die GESAMTDEUTSCHE Premiere erleben dürfen, weil ja im Juli 1990 die „DDR“ noch, in ihren letzten Zuckungen, existierte.

    Meine erste Freude galt dem Ausfall Khediras, weil ich seinen befremdeten Gesichtsausdruck beim Erklingen unserer Hymne nur mit Mühe mit ansehen kann. Natürlich hat nicht er es zu verantworten, dass die Worte „blühe, deutsches Vaterland!“ auf ihn nicht zutreffen können (so wenig wie auf öZIL und Boateng) – aber verfügt ein Land wie das unsere mit so vielen Menschen und jungen Fußballtalenten nicht über gleichwertige Alternativen zu (Vorzeige-)Migranten? O doch, das tut es! Dahinter steckt also allem Anschein nach politisches Kalkül. Man erinnere sich nur daran, was die Integrations-Ministerpfeife aus Stuttgart gerade von sich gab: Sie wünsche sich, dass im Finale das Wirken der (drei) Migranten deutlich erkennbar sei …
    Und was wäre das für ein Sieg, wenn das goldene Tor ein Mesut öZIL geschossen hätte, auch wenn er diesmal sein gelungenstes Spiel machte?!

    Aber unterm Strich gilt: Freude, wem Freude gebührt! Es wäre schön, dieser Erfolg vermöchte auch auf anderen Feldern als dem Fußballrasen ansteckend zu wirken. Manch einer unserer Spitzenpolitiker hätte eine mentale Vitaminspritze nötig. Die Merkeline kann nun entspannt am Donnerstag ihren 60.* feiern …
    Gaucks Interview nach dem Abfiff war für mich allerdings sein bestes seit langem – ein kleiner Hoffnungsschimmer, der sicher nicht allzu lange vorhält!

  142. @#181 Nie wieder (14. Jul 2014 13:29)

    @@ #152 noreli
    Ich habe gestern tatsächlich dutzende Kopftücher in Deutschland-Trikots, mit Fahnen und Deutschland-Girlanden gesehen. Eine mohammedanische Familie hatte sogar sein Kleinkind komplett in deutsche Nationalfarben gehüllt (Trikot, Schminke im Gesicht und Deutschland-Stirnband). Auch sämtliche Dönerbuden und Kioske waren mit überdimensionalen Deutschland-Flaggen geschmückt.
    Es lag tatsächlich ein leichter Hauch von Integration in der Luft.
    ————————————————
    Nun ja, vereinzelt gibt es das sogar von Mohammedanern. Was aber hübsch anzusehen ist, wenn dunkelhäutige Kinder in Deutschland – Trikots herumliefen und sich offensichtlich wohl darin fühlten.
    Heute einen – mehr Alk Typ Neger gesehen, der lief in Deutscher Fußballmontur herum, wirkte etwas so wie damals der Neger MO mit Tirolerhut :mrgreen:

  143. @#170 Zwiedenk (14. Jul 2014 12:22)

    Hier muß ich mal eine Lanze für die verunglimpften Mädels von der Frauenmannschaft brechen: Die bekommen einen Bruchteil von dem, was sich jetzt diese DFB Söldnertruppe reinpfeift und sind mit wesentlich mehr Herzblut bei der Sache, ohne auf die gleiche Resoanz zu treffen.
    ————————————————-
    Obwohl die Fußballdamen mittlerweile einen etwas besseren Fußball spielen als noch vor Jahren, als sie damit anfingen, kommen sie doch optisch über Regionalliganiveau nicht hinaus.
    Wer will sich das als Zuschauer schon antun?
    Du scheinst nicht viel von Fußball zu verstehen, habe ich schon gemerkt.
    Zwischen absolutem Weltniveaufußball in technisch sportlicher Hinsicht und Kreisliganiveau kann man als Nichtfußballer natürlich nicht unterscheiden. :mrgreen:

  144. # 202 norelli 14.07.14 20:00

    Stimmt, nach zehn Jahren aktiven Fandaseins (ist schon länger her, jedes Wochenende
    „auf m Platz “ )und einer Tochter, die selbst im Damenfußball tätig ist, fehlt mir natürlich jede Sachkenntnis in Bezug des heutigen Spitzenfußballs ( jedenfalls sind die Gehälter spitze). Deswegen verbeuge ich mich vor solchen Experten wie Ihnen voller Ehrfurcht. Ich habe mich übrigens wegen Ihres Weltspitzenfußballes von diesem verabschiedet, hätte man uns damals so ein Gegurke angeboten, wären die Betroffenen vom Platz geprügelt worden. Aber wenn man nichts besseres kennt…

  145. #198 kleinchuk (14. Jul 2014 18:07)

    Ist denn keinem aufgefallen, dass unser Präsident Gauck als einzigen Nationalspieler Boateng umarmen wollte, dieser entzog sich ihm aber, worauf Gauck etwas irritiert reagierte.

    —-
    Ist mir auch aufgefallen! Ich würde zu gern wissen, weshalb Boateng so ablehnend reagiert hat?
    Wo sich der Gauckler doch so sehr an allem Nichtdeutschen freut und für andere Haut- und Haarfarben einsetzt und das auch ständig und überall zum Ausdruck bringt.
    Ja, ja – Undank ist der Welt Lohn …

  146. Ich wollte zu unserem unsäglichen Hr. Gauck noch anmerken, dass es ein Ding der Unmöglichkeit ist, in welchem Zustand sich seine Zähne befinden. Sein Unterkiefer ist bestückt mit einem wilden Wald schmaler abgenutzter gelber Stöckchen. Die obere Zahnreihe zeigt er lieber gar nicht erst. Ein Bundespräsident hat sich gefälligst erst mal seine fauligen Zähne sanieren zu lassen, bevor er in die Welt reist, um mein Land zu repräsentieren – was er inhaltlich ja schon bodenlos genug macht. Aber dieser grausige Krater, aus dem seine antideutschen plumpen Sprüche herausgebrabbelt kommen, ist dann noch das i-Tüpfelchen.

  147. Scheiß doch auf den Gauckler und was der labert. Schlimme Zähne und so, vielleicht hat der Kerl ja Angst vorm Zahnarzt oder es ist noch nicht geklärt, wer die Rechnung für die Sanierung übernimmt…

    Ich wollte nur sagen, dass Lobgesänge auf den Jogi Löw absolut nicht angebracht sind. Der Typ hat den Sieg NICHT verdient.
    Warum nicht? – Dieser Sieg hätte schon vor Jahren eingefahren werden können, wären da nicht des Löw’s merkwürdige Entscheidungen gewesen, die Spieler auf komischen Plätzen spielen zu lassen bzw. komische Spieler zu bringen.
    Ich würde mal sagen, unser Team hat endlich gewonnen, OBWOHL Löw auch diesmal alles versucht hat, dies zu verhindern. Diesmal ist es ihm aber nicht gelungen.
    Wie überlegen unser Team wirklich ist, hat das Spiel gegen Brasilien gezeigt.
    Brasilien’s Team bestand auch zu früheren WM’s zu nicht viel mehr als Romantik, Heldenverehrung und ihrer Spielweise: Wir lassen ein paar Helden gleich am Anfang aufs Tor stürmen und schießen und dann sind die alle so geschockt, dass keine Gegenwehr mehr kommt. Ne Abwehr brauchen wir gar nicht. Ha ha!
    Brasilien hat keine Abwehr. Noch nie gehabt. 🙂
    Unser Team hat gegen Brasilien dieses Mal so wie die Brasilianer selber spielen gespielt und schon war der Ofen aus für Brasilien. Nur hatten wir noch dazu eine Abwehr.
    So wie alle anderen Teams auch, insbesondere Argentinien.
    Daher war Argentinien auch ein würdiger Gegner für uns und jemand, der es immer wieder ins Finale oder zu WM-Titel geschafft hat.
    Mir tut der Coach der Argentinier leid, aber diesmal war das Glück mit den Deutschen. Trotz Löw, der dies bisher immer zu verhindern wusste.

  148. Die genialsten Spieler für D waren: Schürrle, Boateng, Götze…
    Müller ist auch einfach super, was der alles erläuft und wie oft er dem Gegner den Ball abgejagt hat, ist unglaublich.
    Aber Schürrle war überragend… kommt rein ins Spiel, kuckt sich kurz um, ein hellwaches, total motiviertes Bürschchen (haben die Engländer wohl vor uns erkannt, darum spielt er für Chelsea) und packt gleich volle Kante mit an…
    also wenn ich jemals ein Team formen müsste, dann würde ich Typen wie Schürrle oder Reus sofort nehmen.
    Boateng muss man auch sehr loben. Ist fern jeglicher Starallüren, immer ruhig und besonnen und hat sich reingehängt und alles gegeben. Fiel nicht durch Negativ-Schlagzeilen auf wie sein Bruder? Ich finde ihn total sympathisch. Er kann ja schließlich auch nichts für die Multi-Kulti-Politik in unserem Land. Und wenn sich zugewanderte Menschen so bestens engagieren wie dieser Boateng, dann verdienen sie es auch, dazu zu gehören.
    Die drei sind ab sofort meine neuen Fußball-Götter!

Comments are closed.