LuckeMoscheeEs wird immer deutlicher und ist ja auch nicht unbedingt eine Überraschung, vor allem für jene, die die AfD schon länger beobachten: Nach seinen umständlichen Thesen zum Islam, welche noch vor den Wahlen die Stimmen der Wähler geangelt haben, offenbart der Kopf der AfD, Prof. Bernd Lucke (Foto), sein Verhältnis zum Islam in Deutschland etwas deutlicher. Das Deutsch-Türkische-Journal feiert seine „Distanzierung vom Rechtspopulismus“ und so mancher Christ, AfD-Wähler und sicher auch so manches Mitglied dürften sich bei Luckes Aussagen in einem Interwiew mit „Kath.net“ fragen: Wie kann man als Sprachrohr der AfD die Christenverfolgung anmahnen und gleichzeitig dem Islam hier Raum bieten, indem man die Selbstverständlichkeit von Moscheebauten betont, also genau jenen Orten, in denen die Lehre gepredigt wird, deren Frucht neben vielen anderen Gräueln unter anderem jene Christenverfolgung ist.

(Von Sebastian Nobile)

Man will in der AfD offenbar nicht schwarz und nicht weiß sein, nicht heiß und nicht kalt, sondern eine Projektionsfläche für alle Sehnsüchte und Hoffnungen konservativer, rechter, freiheitlicher und christlicher Substanz in diesem Land. Auf die Uneindeutigkeit der AfD im Bezug auf die Islamisierung Deutschlands mit gleichzeitiger Distanzierung von Geert Wilders´PVV fand schon damals nach der Veröffentlichung von Luckes Thesen zum Islam Michael Stürzenberger deutliche Worte (PI-News berichtete).

Man muss der Fairness halber betonen, dass Lucke nicht unkritisch ist gegenüber der Ideologie Islam, doch mit seinen Worten zum Moscheebau in Deutschland hilft er dabei, Fakten zu schaffen, die die Eroberung dieses Landes durch den Islam befördern:

„Repräsentative Prachtbauten gehören sicherlich nicht zur Religionsfreiheit, aber sie können Ausdruck der Kultur, insbesondere der Achitektur der Einwanderer sein. Selbstverständlich dürfen Moslems hier Moscheen errichten und wenn sie das dürfen, warum sollen sie es nicht auch architektonisch anspruchsvoll und ästhetisch befriedigend tun?“

Der erste Satz ist in sich selbst schon widersprüchlich, und die Widersprüchlichkeit in seinen Aussagen sollte jedem, der sich mit dem Islam kritisch befasst hat, auch auffallen, wenn er sogleich auf die nächste Frage mit dem Thema Christenverfolgung antwortet:

„Für die Christen in der AfD sind die Christenverfolgungen ein ganz großes Thema.“

Lucke traut sich entweder nicht, den Islam als Ursache für genau diese Christenverfolgung zu benennen, oder er kennt sich ganz einfach nicht aus. Für Letzteres sprechen seine weiteren Aussagen:

„Ich bejahe Integration ganz entschieden, ja ich erwarte dies von den Einwanderern. Aber ich erwarte keine Assimilation. Einwanderer sollen sich integrieren und in allen Dimensionen normalen Umgang mit Einheimischen pflegen. Aber sie müssen uns Deutschen nicht in jeder Hinsicht gleich werden.“

Lucke versteht nicht, dass sich gläubige Moslems nie integrieren werden und immer auf ihr ideologisches Ziel hinarbeiten werden, den demokratischen Rechtsstaat Schritt für Schritt in einen islamischen Gottesstaat mit Allahs Gesetz, der Scharia, umzuwandeln.

„Es ist völlig in Ordnung, ja sogar bereichernd, wenn die Einwanderer ihre kulturellen, religiösen und sprachlichen Wurzeln pflegen – solange sie die deutsche Kultur achten, die christliche Religion respektieren und die deutsche Sprache sprechen.“

Lucke hat entweder vom Islam keine Ahnung oder er lügt wie alle anderen Beschwichtigungs-Politiker.

„Was die entführten Schulmädchen in Nigeria angeht, wäre mein pragmatischer Vorschlag, sie unverzüglich freizukaufen. Boko Haram will die, die Christen bleiben wollten, doch als Sklaven verkaufen. Ja, dann kaufen wir sie doch frei. Not kennt kein Gebot.“

Das wäre geradezu eine Einladung an die Boko Haram-Moslems für ein lukratives Geschäft: Jeden Tag christliche Schulmädchen entführen und dann bei den doofen Westlern abkassieren. Sklavernhandel hat schließlich im Islam eine lange Tradition und Allah hat Moslems im Koran ja auch „reiche Beute“ bei den Ungläubigen verheißen. Politische Naivität gegenüber dem Islam oder auch dessen vorsätzliche Beschönigung gefährdet die Sicherheit unserer Bevölkerung erheblich.

lucke-2

Nach allem hin und her, nach allen Thesen und nach allem hysterischen Anti-AfD-Geschrei von Antifa, linken Lobbyorganisationen und aus den islamophilen Medien können diese alle beruhigt sein, denn:

Die AfD steht für eine Integration des Islam in Deutschland, auch wenn man die AfD vielleicht nicht nur an Lucke alleine messen darf.

Doch so sehr Lucke auch Christenverfolgung und andere Übel anprangert, so sehr hilft die AfD in seiner Person mit so einer Haltung dabei, genau jene geistige Grundlage zu schaffen, die man hierbei beklagen muss, wie man gut am aktuellen Beispiel der Christenhatz unter Asylanten in Deutschland sehen kann.

Auch angesichts der Verfolgung von Juden durch radikale Muslime in Europa, die zur Zeit die Gemüter bewegt und welche sich in Deutschland nicht mit Sprüchen wie „Juden in’s Gas“ begnügt, sondern auch Hetzjagden oder Prügel für Juden beinhaltet und gar Brandanschläge auf Synagogen, kommt einem eine solch widersprüchliche Positionierung zum Erzfeind aller anderer Religionen, dem Feind grundlegender Menschenrechte und der Freiheit namens Islam, gefährlich und beliebig vor.

Ob dieser Kurs und auch die immer weniger basisdemokratischen Verhaltensweisen der Lucke-Führung der AfD dienlich sind, ist zweifelhaft. Die Mitglieder aber, die mit großen Hoffnungen und viel Engagement den Senkrechtstarter AfD auf den Weg gebracht haben, werden kämpfen müssen, wenn sie tatsächlich eine Alternative für Deutschland sein wollen.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

119 KOMMENTARE

  1. Schön das sich das Thema AfD so schnell erledigt. Kann man es jetzt auch wieder sein lassen dem ausgeträumten Traum nachzujammern?

    Es gibt wichtiger Themen als nichts bewegende Kleinstparteien in Deutschland.

  2. Das ist das Problem und gleichzeitig der Kristallisationspunkt: Liberal und Konservativ reicht nicht. Wenn das christliche Fundament, das christliche Menschenbild, ausgeblendet wird. Sobald wir unsere christlichen Wurzeln ausblenden hat der Islam immer ein Schlupfloch und ein Einfallstor, dass er ausnutzen wird. Macht Euch das klar!!

  3. Zum Glück habe ich diese Truppe nie unterstützt!War mir immer suspekt, weil nicht… Fisch nicht Fleisch.

  4. Ich denke jetzt wird sich zeigen in welche Richtung die AfD nun wirklich will. Entweder es gibt einen Mitgliederaufstand, der die Entmachtung Luckes zur Folge hat oder wir sehen eine Partei, die nicht nur die Reste der Blockparteien aufgesammelt hat, sondern auch deren Programm

  5. Wer sich immer und überall „nur“ Freunde schaffen möchte, ohne einmnal ganz klar Stellung auch mal gegen etwas zu beziehen, der wird irgendwann ganz alleine da stehen!

  6. und noch etwas:

    Selbstverständlich dürfen Moslems hier Moscheen errichten und wenn sie das dürfen, warum sollen sie es nicht auch architektonisch anspruchsvoll und ästhetisch befriedigend tun?

    Wer entscheidet darüber ob etwas

    architektonisch anspruchsvoll und ästhetisch befriedigend

    ist?

    Lucke etwa?

    Ich habe noch niemals irgendeine Moschee gesehen, die diesen Ansprüchen auch nur im Entferntesten gerecht werden könnte.

  7. Na das war doch wohl im vornherein klar!
    Professor Dr. Bauernschlau mit seiner Musterfamilie in schöner ländlicher Umgebung …

  8. Sag ich schon immer!
    Die Steigbügelhalter von AfD gehören in den gleichen Sack wie alle anderen Parteien.
    Bisher gibt es noch keine wählbare Alternative, außer einer ganz klar zu Deutschland stehenden Protestpartei, die auch schon lange meine Stimme bekommt.

  9. Der Verfasser dieses Beitrages tut etwas, was ich sonst nur aus den MSM kenne: Er verkürzt Zitate oder lässt gleich ganze Sätze komplett weg. Das Lücke beispielsweise Moscheen innerstädtisch ablehnt, wird lieber nicht geschrieben, passt ja auch nicht ins „Pro Deutschland“ Weltbild des Verfassers
    Lucke als Pierre Vogel Verschnitt ist der Tiefpunkt in der PI Geschichte.

  10. Man muss aber auch sagen das wir hier nicht nur das Problem der Islamisierung haben, und die AfD hat einige gute Punkte im Programm.

    Auch vertreten die eine gesunde Asyl und Zuwanderungspolitik. Wenn hier nicht mehr jedem Analphabeten Tür und Tor geöffnet werden würde, wäre das schon ein gewaltiger Fortschritt.

    Von CDU/SPD/ Grüne können wir was das angeht jedenfalls NIEMALS mit einem Umdenken. Die wollen die totale Bereicherung hier.

  11. Tja, wenn ich mir das so anschaue, wird die AfD wohl innerpolitisch zerfallen und zur unbedeutenden Partei werden!

    Die Republikaner sind groß gestartet und heute vollkommen im politischen Nirvana unterwegs!
    Ich gehe einmal davon aus, daß die REP“ in weinigen Jahren vollkommen verschwunden sind!
    Hier im Saarland gibt es sie gar nicht mehr!

    Und die anderen Splitterparteien? Von Pro bis Freiheit?

    Marginalien im Vergleich zu dem, was sie politisch bewegen könnten!

    Von daher liegt das Problem an der derzeitigen Gesellschaft und zum Teil auch an dem Personal in den beschrieben Parteien!

    In Deutschland grummelt man herum, findet alles blöde und der berühmte Satz dieser Michel Gesellschaft lautet: Man müßte mal…!

    Aber es tut sich nix!
    Man wählt weiter die Einheitsfront!

    Zur Zeit, sehe ich eine politische Willensänderung, durch die Gründung von konservativen Parteien und deren Einzug in die Parlamente, keine Chance!
    Denn der Michel will keine Veränderung, er stellt sie sich nur vor, konsequent umsetzen mag er sie aber nicht!

  12. #7 kewil (02. Aug 2014 08:55)

    Und was habt ihr anzubieten? Stürzenbergers 0,0 Prozent-Partei! Das ist besser oder wie?

    Hey, das waren 0,1% 😉

    So schlimm ich es auch finde, aber die Rettung Deutschlands kann nur aus anderen europäischen Ländern kommen.
    Die AfD macht doch exakt dasselbe wie der Block. Wo siehst Du da Hoffnung?

    Lieber meine Stimme an Rep/DF/Pro als an den Block.
    Mag sein sie wird als verschenkt gesehen, ich allerdings sehe eine verschenkte Stimme eher darin etwas zu wählen, was mir im Nachhinein in den Rücken fällt. Genau das macht die AfD mit Islamkritikern nahezu täglich

  13. #12 Sauerlaender (02. Aug 2014 09:03)

    Das Lücke beispielsweise Moscheen innerstädtisch ablehnt, wird lieber nicht geschrieben, passt ja auch nicht ins “Pro Deutschland” Weltbild des Verfassers

    Die AfD München hat nicht das Geringste gegen das Ziem/Müffi in representativer Innenstadtlage.
    Sie wollen einzig und alleine nicht, dass Geld vom Steuerzahler dafür kommt. Aber macht Katar den Geldbeutel auf, werden wir sie wohl bei der Eröffnung als geladene Gäste sehen

  14. Na Herr Professor der islamischen Neugestaltung in Europa schon mit den 10 Thesen sind Sie auf die Schnauze gefallen und relativierten etwas!

    Nun haben Sie wie ich immer vermutet hatte die Katze aus dem Sack gelassen, gut das ich meinen Mitgliedsantrag zerrissen hatte !

    Aus der Traum, von wegen die AfD muß so taktieren um nicht als radikale Rechtspartei stigmatisiert zu werden!

    Auch wenn der Stürzenberger in München wie von einem anderen Stern erscheint…..

    Blinder Hass, Mord und Totschlag in der entstehenden islamischen DDR 2.0 als europäisches „Gemeinwesen “ werden ihn sehr bald als den Münchner – Mann der Realität erscheinen lassen und hoffentlich eine neue Bürgerbewegung entstehen lassen!

    Leider besteht da aber schon die Gefahr der bewaffneten Notfall-Auseinandersetzung, entsprechend dem Artikel 20 im GG !

    Aber eigentlich ist das ganze GG für die Katz, denn es wird sowieso nur so interpretiert wie es erforderlich ist um dem Bürger etwas vorzugaukeln, wird eh aufgehoben und nur noch europäisches Recht wird gelten….

  15. Appeasement mal andersrum. Herr Lucke kann das auch. Wir brauchen aber endlich Politiker und Politikerinnen, die was von Wirtschaft verstehen, so wie er (s. Artikel weiter unten). Dann erledigen sich Moscheebauten von ganz allein.

    IMMER MEHR EU-STAATEN UMGEHEN RUSSEN-SANKTIONEN
    Sind wir Deutschen wieder die Dummen?

    Brüssel – Die EU hatte harte Sanktionen angekündigt: Sie sollten Russlands Unternehmen, Banken und Präsident Wladimir Putin (61) treffen – ohne Rücksicht auf Verluste in den eigenen Volkswirtschaften der EU-Staaten!
    Aber jetzt stellt sich heraus: Zahlreiche EU-Länder setzten Ausnahmen für eigene Betriebe durch – mit Ausnahme der Deutschen!
    Zahlen am Ende nur wir die Russland-Zeche?

    http://www.bild.de/politik/inland/staatliche-sanktionen/sind-wir-deutschen-wieder-die-dummen-37074274.bild.html, 02.08.2014, 00.01 Uhr

  16. Ob die AFD gut ist oder schlecht ist hier nicht dir Frage. Falls die AFD eine Simme bekommt, wird sie unsere „Berufspolitiker“ befragen.
    Und dann bin ich auf die Antworten gespannt.

  17. Typisch deutsch, hoher IQ bei niedrigen Drehmoment. Keinerlei Persoenlichkeit und Eigenwillen, dafuer ein serviler Gesinnungsgehorsam an die etablierte Obrigkeit. Dieser Oberlehrer will unbedingt bei den Tories mitmachen und sich da unterordnen. Ich habe einen IQ von 85, an guten Tagen vielleicht 92. Aber dafuer habe ich einen eigenen Willen und mein Handeln wird nicht durch irgendwelchen akademischen schoengeistigen Humbug bestimmt.

  18. @ #12 Sauerlaender ´
    Der Verfasser dieses Beitrages tut etwas, was ich sonst nur aus den MSM kenne: Er verkürzt Zitate oder lässt gleich ganze Sätze komplett weg.

    Richtig. Aus meiner Sicht gehört der Beitrag in die Tonne getreten. Aus der innerparteilichen Zerfleischung der „Freiheit“ hat Sebastian Nobile überhaupt nichts gelernt. Ich hab noch nie eine Partei gewählt mit deren Programm ich 100 % übereinstimmte. Ich möchte behaupten alle anderen ging es genau so……

  19. Danke Prof. Lucke, dhimmi-Q9:29 „… mit wissentlicher Unterwerfung vor Allah“ Das wars.

    In dem frommen Mutterland des Islams Sowdi Barbaria, Dar al-Saalam (‚Haus/Domain des Friedens™‘) gibt es NULL Kirchen!!

  20. Pro, Freiheit, German Defence League… Ihr seid alle nur Krawallmacher und werdet nie auf einen grünen Zweig kommen. Jetzt arbeiten auch noch die REPs mit denen zusammen. Damit werden sie sich vollends ihr eigens Grab schaufeln. Naja, bin ja inzwischen auch kein REP-Wähler mehr, sondern Stolzer AfD-Wähler.

  21. Der Lucke hat kein Rückgrat. Er möchte es allen Recht machen. Die nächsten Landtagswahlen in Türingen und Sachen werden zeigen was dieser Kurs bringt.

  22. @Agnostix/Byzanz

    Die AFD ist in erster Linie eine eurokritische Partei, keine islamkritische. Sie ist aber definitiv Zuwandererkritisch und setzt sich für das christlich-abendländische Weltbild ein.
    Moscheebau gehört leider zur Religionsfreiheit. Ich mag auch keine Moscheen, aber wenn Städte wie München meinen, solche Schariakasernen zu unterstützen, dann wird die AFD genauso wenig dagegen machen können wie die Freiheit.

  23. Wozu haben wir eigentlich in Demokratien verschiedene Wahlen zu verschiedenen Gremien, wenn selbst hier, im besser informierten Teil, offenbar die Meinung vorherrscht, ein und derselbe und dieselbe Gruppe müsse in allen Bereichen perfekt sein? Ich habe für Europa AfD gewählt, kommunal kommt es vor allem auf die bekannten Personen vor Ort an, nicht auf die Partei, der sie sich zuordnen, und dazwischen sind die aktuell wichtigen Themen entscheidend.

  24. Jeder der in die Politik geht muss die NWO unterstuetzen. Da wird maechtig Druck ausgeuebt.
    Was will eine einsame AfD zwischen all diesen NWO befuerwortern. Nichts.
    Auch die AfD wird ihren Teil zur Islamisierung Deutschlands beitragen. Vielleicht nicht so oeffentlich wie andere aber unterstuetzen wird sie die NWO auch muessen.
    Washington bestimmt was hier in der Firma BRD gemacht wird und Deutschlands Politik ist nur Schein. Die Deutschen haben eh nichts zu sagen, denn das Land steht noch unter Kriegsrecht.
    Deutschland ist Taeuscheland. Und ist ein Spielball Washingtons!

  25. Lucke muß sich von den Blockparteien schon genug mit Schmutz bewerfen lassen und jetzt geht es hier weiter. Sich in der Öffentlichkeit gegen unsere Blockparteien zu stellen ist halt etwas anderes als sich in Hinterhöfen zu beschweren .Meinen Respekt hat er.

  26. Nachtrag… wenn ich dieses Foto mit dem dämlichen Gesichtsausdruck von Herrn Lucke sehe überkommt mich die rasende Wut für solch eine Truppe 2000 Flyer in Leipzig verteilt zu haben, oh tut das weh so verarsch worden zu sein ….

  27. Lasst euch doch bitte nicht von solchen Aussagen beeinflussen und entmutigen,
    was soll der Mann auch kurz vor den Landtagswahlen sagen. Er und die AFD hat es begriffen, Taqiya für alle.
    Viele Bürger haben Angst Ihre Meinung zu äußern, sollten Sie nach den LTW merken
    dass sie nicht allein richtig ticken wird die AFD schon etwas deutlicher werden
    Solange so viel auf dem Spiel steht sollte man den Ball flach halten.
    Also bitte,

  28. Ich empfinde die Kritik an Luckes Aussagen als berechtigt, ABER

    1) sollte man m.E. unbedingt das Wahlprogramm in seiner Gesamtheit betrachten- so ist z.B. die Forderung nach einer geregelten Einwanderung, dazu angetan, viele der aktuellen Probleme, einzudämmen oder sogar zu stoppen. Allerdings ohne auf den „Islamophobie“ Vorwurf politischer Gegner einsteigen zu müssen.

    2) wir haben keine bessere Alternative die mit ähnlichen Prozentzahlen rechnen könnten- REPs o.ä. sind in der öffentlichen Wahrnehmung voll „NAZI“.
    Je mehr Alternativen zur AfD gewählt werden, desto weniger Möglichkeiten hat diese etwas zu bewegen.
    Durch die AfD kann erstmal nichts schlechter werden, aber einiges besser.
    Die Verteilung konservativer/ mittelständischer/ bürgerlicher Stimmen auf viele kleine Parteien hilft uns NULL.

    3) Die Situation in der BRD ist wie sie ist- glaubt hier ernsthaft jemand, dass die Moslems hier freiwillig gehen? Ihre errungenen Privilegien einfach so wieder abtreten? Findet euch mit den Tatsachen ab- die Globalisierung wird weiter vorangetrieben werden.

    Deutschland wie wir es kannten wird es nie mehr geben. Das ist bitter. Aber je eher wir es schaffen, unsere Kräfte zu einen und eine Lobby ähnlich der Multikulti-Lobby zu schaffen, desto geringer können wir den Schaden halten.

    Je mehr von uns ihr Wahlverhalten danach ausrichten was ihnen „ideal“ erscheint, wird der Versuch unsere Interessen zu vertreten, einfach verpuffen. So erreichen wir garnichts.

  29. Lucke hat völlig Recht, taktisch und inhaltlich!

    Taktisch: Es ist vollkommen aussichtslos, die Stürzenberger-Linie zu fahren. Siehe mal wieder vollkommen zutreffend #7Kewil.

    Inhaltlich: Tatsächlich kann man zwischen einer vertretbaren Islamausübung und im Islam begründeten Terrorismus unterscheiden. Auch wenn das Regel-Ausnahme-Verhältnis schlechter ist, als von der PC suggeriert.

  30. Ich habe es schon lange befürchtet und ihn darum auch nicht gewählt:

    Der Kerl hat einen Knall.

  31. Glücklicherweise sehen das in der AfD nicht alle so. Ich möchte keinen dieser Hasstempel in meiner Gemeinde sehen, egal wie architektonisch anspruchsvoll und ästhetisch er daherkommt.
    Die Zulassung neuer Moscheen ist meines Wissens Aufgabe der Kommunalpolitik. Daher müssen wir diese Gremien besetzen, um den Bau weiterer Moscheen zu verhindern.

  32. Nun liebe AfD-Enttäuschte, welche realistische Alternative habt ihr zur AfD? Tretet besser der Partei bei und versucht euren Einfluss einzubringen. Lucke wird es schwer haben sich gegen die Mehrheitsmeinung durchzusetzen. Ein ist gewiss, der brave Deutsche wird nie mit einer Partei eine Mehrheit zustande bringen, welche ungeniert nationale Interessen vorrangig vertritt. Die Indoktrination der 68er trägt ihre Früchte, ob man es wahr haben will oder nicht.

  33. Ich hatte schon beim Verlassen der Wahlkabine zur der Bundestagswahl, ein Gefühl im Bauch, dass ich meine Stimme verschenkt habe. Zur Europawahl, war ich dass glücklicherweise schon geheilt.

  34. es wäre auch geschickter gegangen:
    „… der Moscheebau ist der Bau eines Gebäudes. Wichtiger ist es, was in den Moscheen geschieht. Da habe ich meine Bedenken. Aber, Sie fragen mich gerade nach dem Bau der Moscheen, ja? Hab ich es richtig verstanden?“

    So sähe eine Miss-Antwort aus.

  35. Lucke sollte aufhören, in der Zuwanderungsfrage die Interessen der Wirtschaftslobbyisten und deren Lohndumping-Interessen zu bedienen.

    Das kann nicht gut ausgehen.

  36. Wenn ich hier lese, dass manche lieber „ihre Stimme verschenken“ als sie der AfD zu geben, kann ich nur sagen, euch (als letztlich uns) geht es nicht schlecht genug. Was für eine Haltung soll das denn sein? Wenn nicht ALLE meine Erwartungen/ Forderungen SOFORT erfüllt werden, dann will ich überhaupt nichts?

    Was glaubt ihr, was wohl passieren würde, wenn Lucke sagen würde, er sei strikt gegen den Moscheebau, der Islam sei faschistoid etc. etc.?
    Glaubt hier ERNSTHAFT jemand, dann würden „die Deutschen“ plötzlich in Scharen AfD wählen?
    Oder würden die MSM und die ALtparteien alles in die Waagschale werfen, was sie aufbieten können um die AfD unmöglich zu machen?

    Wem außer eurer Selbstgerechtigkeit wäre also damit gedient?

  37. An alle Schlauberger hier: Jeder weiß dass die AFD ins Bodenlose versinken würde wenn Lucke sich wie ein Schäferhund gegen die Islamische Gesellschaft auflehnen würde. Um das ganze zu bewegen muss er zunächst die Füße stillhalten, sonst ist die AFD bald auch wie Eure tollen „Protestparteien“ bei null komma unwichtig angelangt.

  38. Luckes etwas zurückhaltende Art kann auch damit begründet sein, dass er nicht komplett von der Presse rechts eingeordnet werden will.

    Vielleicht gibt es ja eine Überraschung.

    Die Systemparteien wählen ist auch nicht die Lösung.

    Viel schlimmer kann es die AfD auch nicht mehr machen. 🙂

    Ein Versuch ist es wert!

  39. Ich kenne jede Menge Romane aus älteren Zeiten, wo sich die Kriegsherren und auch Adlige tatsächlich auf den Schlachtfeldern in vorderster Linie bekämpft haben. Daher auch „der Herzog“, als einer , der vor den Truppen her zog.
    Lucke ist so einer nicht, denn zu gefährlich ist es, dem Islam in vorderster Front Paroli bieten zu wollen.
    Auch wenn die AFD noch nicht so von Moslems unterwandert ist wie unsere Blockparteien 🙁

  40. Jede Partei hätte eine gute Möglichkeit sich zu profilieren, denn mit dem NSU-Konstrukt könnte man so einige Landesregierungen und die Bundesregierung ins wanken bringen. Warum die AfD nicht längst diesen Braten gerochen hat ist mir unverständlich und schaut total danach aus, dass es sich bei denen auch nur um Leisetreter handelt, die am ganzen Lügengebäude BRD im Grunde nichts ändern wollen/werden.
    http://wer-nicht-fragt-bleibt-dumm.blogspot.de/
    Wer hier die Fakten prüft fragt sich aber auch warum die Republikaner nicht längst aktiv wurden, denn mit dem Material könnte man mal richtig zeigen, dass es diese Partei noch gibt. Die haben sicher ein paar gute Anwälte in ihren Reihen.

  41. Selbstverständlich dürfen Moslems hier Moscheen errichten und wenn sie das dürfen, warum sollen sie es nicht auch architektonisch anspruchsvoll und ästhetisch befriedigend tun?”

    Na, weil zum Beispiel das Minarett nicht etwa Bestandteil, typisch deutsch verträumter „Märchenwelt-Ästhetik“ ist, sondern kriegerisches Zeichen der Landnahme

    Und ganz nebenbei gibt es schon genug von diesen „Prachtbauten“, die (wie in Marxloh) zu Festungen ausgebaut werden.
    Hat Herr Lucke sich diese „asthetische Architektur“ schon mal angesehen ?
    Hat Herr Lucke auch schon mal nachgerechnet, daß uns hier in diesem CHRISTLICH (!!!) geprägten Land eine „Moscheesteuer“ abgequetscht wird, die die kirchlichen bei weitem Übertrifft? Wie hoch ist die Förderung durch Steuergelder all dieser Hass-Schulen doch gleich ?

    Glücklicherweise gab es hier in Essen schon vor der Europawahl direkt nach Einschleusung islamischer U-Boote in diese Splittergruppe reichlich Theater.
    So konnte man das Kreuzchen bei dieser „Alternative“ noch rechtzeitig unterbinden.

    Herr Lucke, wie wär´s noch mit einer neuen Partei ?
    A.f.I. (Alternative für den Islam).

  42. @ #46 noreli

    Es fällt einem in Deutschland auch schwer stark dazustehen, wenn 80% der Bevölkerung nicht wissen, was unsere Muslime so anrichten.

    Erst gestern musste ich mir wieder sagen lassen, dass das die Globalisierung wäre.
    Toll, Köpfe abschneiden bedeutet also Globalisierung.

    Ich lasse mich ja gern belehren. 😉

  43. Was glaubt ihr, was wohl passieren würde, wenn Lucke sagen würde, er sei strikt gegen den Moscheebau, der Islam sei faschistoid etc. etc.?

    Die ganzen Spinner hier würden der AfD beitreten und die Partei sowohl von innen zerlegen als auch ein desaströses Außenbild abzugeben. Sollen sich diese Krawallmacher doch weiter bei der Freiheit oder Pro NRW austoben, so bleibt die AfD von ihnen verschont.

    Ich halte die Politiker der AfD schon für intelligenter als die von Pro NRW, Freiheit und auch REPs. Deswegen glaube ich nicht, dass die AfD dasselbe Schicksal erleiden wird wie die REPs, wenn, ja wenn es die AfD schafft, solche Gestalten, wie sie sich hier bei PI rumtreiben, aus der Partei fernzuhalten.

  44. Ganz am Anfang fand ich die AfD interessant.
    Bis ganz klar wurde, dass die „Partei“ einfach installiert wurde, um Wähler abzuschöpfen, die eventuell rechts wählen würden.
    Diese Saat ging auch ganz gut auf.
    Die AfD ist genau so wie eine CDU, FDP oder wie sie alle heißen.
    Nachdem hierzulande Millionen von diesen Moslems eingesickert sind, ist es natürlich nicht einfach, dagegen vorzugehen. Aber man muss ja anfangen. Die AfD ist keine Kraft, die die Interessen der Deutschen angeht!

  45. Lucke versteht nicht, dass sich gläubige Moslems nie integrieren werden und immer auf ihr ideologisches Ziel hinarbeiten werden, den demokratischen Rechtsstaat Schritt für Schritt in einen islamischen Gottesstaat mit Allahs Gesetz, der Scharia, umzuwandeln.

    Es ist falsch und eine Unterstellung JEDEM Moslem generell die Integrationsbereitschaft abzusprechen. Das ist falsch und führt uns in einen blutigen Kulturkampf.

    Wir müssen vielmehr zusammen – ob gläubig oder nicht – gegen radikale Kräfte wehren. Wenn wir aber alle Moslems unter Generalverdacht stellen (wie eben damals Bismarck alle Katholiken) gefährden wir nicht nur den sozialen Frieden, sondern stärken auch den radikalen Islam. Den die Hassprediger sagen etwas ähnliches wie die Islamophoben, nämlich dass „der Westen“ alle Moslems ablehnt, unterdrückt, und ähnlichen Quatsch. Von daher arbeiten die Islamophoben den radikalen Islamisten eigentlich zu – fragt sich nur, ob sie das bewusst oder unbewusst tun?

  46. Auch bisher wurde die AfD nicht gerade für ihre (nicht vorhandenen) islamkritischen Äußerungen gewählt. Allerdings dürfte die AfD Basis zumindest in Teilen weit weniger naiv gegenüber dem Islam sein, als ihr Vorsitzender. Mag auch sein, daß Lucke aus taktischen Gründen argumentiert. Man sollte auch nicht völlig ausser Acht lassen, daß ca. ein Viertel-ein Drittel der hier lebenden Moslems ganz sicher nicht unter der Scharia leben wollen. (Allerdings wollen die auch keine Moscheen bauen.)

    OT
    http://jungefreiheit.de/politik/ausland/2014/niederlande-schickt-kriminelle-marokkaner-zurueck/

  47. Es gab bereits genug Rechtsparteien. Die AfD wurde nur dazu gegründet, die wirklichen Islamgegner zu bekämpfen.

    Und zum Euro: Den Euro haben wir dem AfD-Spitzenpolitiker Henkel zu verdanken. Wie kann man so blöd sein, die AfD jetzt als Retter zu betrachten?

  48. (Von Sebastian Nobile)

    Schade, bisher war man besseres (Von Sebastian Nobile) gewohnt.

    #7 kewil (02. Aug 2014 08:55)

    Und was habt ihr anzubieten? Stürzenbergers 0,0 Prozent-Partei! Das ist besser oder wie?

    Genauso ist es ❗
    Wobei ich die Arbeit von Michael Stürzenberger enorm finde und er meinen vollen Respekt dafür hat.

    #22 GrundGesetzWatch (02. Aug 2014 09:18)

    @ #12 Sauerlaender ´

    Der Verfasser dieses Beitrages tut etwas, was ich sonst nur aus den MSM kenne: Er verkürzt Zitate oder lässt gleich ganze Sätze komplett weg.

    Richtig. Aus meiner Sicht gehört der Beitrag in die Tonne getreten. Aus der innerparteilichen Zerfleischung der “Freiheit” hat Sebastian Nobile überhaupt nichts gelernt. Ich hab noch nie eine Partei gewählt mit deren Programm ich 100 % übereinstimmte. Ich möchte behaupten alle anderen ging es genau so……

    Beide Daumen hoch ❗ 😀

    Zum Schluß sei noch erwähnt, Bernd Lucke ist nicht gleich die ganze AfD. Wer einmal oder öfters auf einen AfD Parteitag war weiß was ich meine. 😉

  49. Lucke ist beim Staat eingestellt (freigestellter Professor). Daher muß er lügen, sonst bekäme er Berufsverbot wie der PRO-NRW-Politiker, der Polizist ist. Daher belügt er die Bevölkerung. Wir brauchen Fundamentalopposition, keine weitere Angsthasen die Lügen erzählen.

  50. #50 Kriegsgott (02. Aug 2014 09:58)

    @ #46 noreli

    Es fällt einem in Deutschland auch schwer stark dazustehen, wenn 80% der Bevölkerung nicht wissen, was unsere Muslime so anrichten.

    Erst gestern musste ich mir wieder sagen lassen, dass das die Globalisierung wäre.
    Toll, Köpfe abschneiden bedeutet also Globalisierung.

    Ich lasse mich ja gern belehren. 😉

    Teil der Globalisierung ist die internationale Vernetzung (darum gehen auch die Konzepte von Le Pen nicht auf) und die Zuwanderung. Darum ist der Islam nun einmal ein Teil Deutschlands…da es ja auch schon viele deutsche Staatsbürger moslemischen Glaubens gibt – und die sind friedlich und zahlen Steuern. Diese Zuwanderung werden wir auch in Zukunft brauchen. Und da gibt es keinen Zweifel: Wer sich nicht an Gesetzt hält und das GG nicht respektiert wird nicht toleriert. Übrigens egal ob er Moslem, Christ, Hindu oder Anhänger des fliegenden Spaghettimonsters ist. Wir leben nicht mehr in 19.Jahrhundert, die Welt ist ein Global Village geworden und daran wird sich auch nicht ändern.

  51. Lucke macht alles richtig! Was soll er denn sonst machen? Gegen Moscheen hetzen damit die Presse die AfD endlich als neue Nazi Partei outen kann? Er bietet wenig Angriffsfläche. Wer eine solche Partei möchte, der kann ja weiter die Partei von Herrn Stürzenberger wählen. Da ist die Stimme bei geschätzten 0,1% richtig gut aufgehoben.

  52. Lieber Herr Lucke.

    Vielleicht kriegen Sie als
    Deutscher Berater Moscheebau
    einen interessanten Nebenjob bei den muslimischen Architekten.
    Wer sich wie Sie empfiehlt mit Moscheen dürfen architektonisch anspruchsvoll und ästhetisch befriedigend sein, der hat bei Allah einen Stein im Brett. Ganz sicher.

    Bitte bei der Planung auch berücksichtigen, dass eine Moschee auch zweckmäßig sein muss. Wegen geistiger Erbauung gehen die Moslems da nicht rein, da der Islam jeglicher Spiritualität entbehrt, wie Akif Pirincci erst kürzlich schrieb.

    Aber wie man Raketen bedient, das wird in Moscheen direkt vor Ort den Musels beigebracht. Zweckmäßig eben. Da kann man den Bösen Feinden die Häuser wegpusten. Allah hält sich da zurück. Das machen die Musels schon selber.

    Also, Herr Lucke zweckmäßig.

  53. Es ist schon traurig zu sehen, wie viele Menschen es gibt die gelesenes nicht wirklich Verstehen. Aber Hauptsache herum Maulen.
    Die Betonung übrigens, nur als Beispiel liegt auf dem „WENN“ sie Moscheen Bauen dürfen.

  54. Lucke solle man auf seiner Facebookseite mal ein paar Kopfabschneider Videos zusenden, der scheint vollkommen unerfahren zu sein. Die Armenier würden sich sicherlich auch auf schöne Kirchen in der Türkei freuen

  55. Er hat doch komplett Recht – und man sollte sich auch mal das ganze Zitat durchlesen:

    „Es ist völlig in Ordnung, ja sogar bereichernd, wenn die Einwanderer ihre kulturellen, religiösen und sprachlichen Wurzeln pflegen – solange sie die deutsche Kultur achten, die christliche Religion respektieren und die deutsche Sprache sprechen.

    Auf der einen Seite wird hier gegen die Türkei gewettert, weil die Kirchen plattgemacht werden (Thema Religionsfreiheit), auf der anderen Seite will das so mancher hier auch mit den Moscheen machen. Das ist der falsche Ansatzpunkt.

    Ich habe nix gegen eine geregelte Anzahl an Moscheen (wie auch Synagogen, buddhistische Tempel, Pastafari-Kochtöpfe), solange – wie auch Lucke klar sagt – darauf geachtet wird, was da drinnen eigentlich gepredigt wird und dass die Akzeptanz der deutschen Bevölkerung und des deutschen Rechts gewahrt wird.

    Jede andere Position zerschellt an den 0,2%, die es ansonsten maximal noch gibt, und führt nur dazu, dass sich gar nix ändern wird, weil der Einheitsblock weiter an der Schraube dreht.

    Veränderungen brauchen Zeit, und der Grundansatz ist komplett der richtige.

  56. 55 KaraMustafa (02. Aug 2014 10:28)

    Lucke macht alles richtig! Was soll er denn sonst machen? Gegen Moscheen hetzen damit die Presse die AfD endlich als neue Nazi Partei outen kann? Er bietet wenig Angriffsfläche. Wer eine solche Partei möchte, der kann ja weiter die Partei von Herrn Stürzenberger wählen. Da ist die Stimme bei geschätzten 0,1% richtig gut aufgehoben.

    ————————————-

    Er bietet wenig Angriffsfläche, also ist er sehr windschlüpfrig, klang und farblos, mal sehen wievielt dieses Geschleime der AFD bei der nächsten Wahl einbringt 0,1% ?

  57. #7 kewil (02. Aug 2014 08:55)
    Und was habt ihr anzubieten? Stürzenbergers 0,0 Prozent-Partei! Das ist besser oder wie?
    ___________________________________
    Lieber kewil,
    wir haben beim letzten „Wahlkampf“ 2013 über 2.000 Flyer für diese AfD in Briefkästen verteilt. Wir sind, je nach Möglichkeit, zu jeder Veranstaltung der AfD in Bayern gefahren. Wir haben als Wahlwerbung eine AfD Flagge auf unserem Balkon befestigt, die uns fast die fristlose Kündigung eingebracht hatte. Ärger mit Hausverwaltung und Rechtsanwälten inclusive!!Wir haben für diese SCHWURBEL AfD den Arsch riskiert!!
    Und ALL DAS, damit der feine Herr Lucke dem ISLAM auch in den Allerwertesten kriecht, die eigentlich uns sympatische Frauke Petry den LINKEN in selbigen guckt??
    NEIN. Vereimern können wir uns auch allein!!
    Wir sind maßlos wütend auf diesen Lucke!!
    OHNE UNS! Noch so eine Schwafel Partei braucht Schland nicht. Da haben wir mehr als genug!
    WO ist UNSERE MARINE LE PEN??????????

  58. #62 tommihart (02. Aug 2014 10:41)
    Veränderungen brauchen Zeit, und der Grundansatz ist komplett der richtige.
    ——————————–
    Da geht die Isslamisierung in D mit riesigen Schritten voran, der Mob kann wieder Anti-Jüdische Parolen unbestraft auf der Straße brüllen, Asylanten überschwemmen Deutschland und du kommst mit Veränderungen brauchen Zeit, du Spaßvogel !

  59. Tastaturhelden hetzen hier gegen „Die Freiheit“ weil sie zu wenig Stimmen hat. Wird diese Hetzkampagne gegen „Die Freiheit“ ihr denn mehr Stimmen bringen? Komisch bloß, dass in Frankreich und Österreich die Anti-Islamparteien bereits die Wahlsieger sind, aber das sind auch keine Tastaturhelden.

  60. Ich hoffe, PI will nicht (im Stil eines publizistischen Selbstmordattentäters?) die einzige realistische Chance zerstören, die es auf Parteiebene gibt!
    Auf welches Wunder wollen die Hardcore-Kritiker hier denn warten – angesichts der immer dramatischeren Verschiebung der Bevölkerungsanteile in D.?
    Ich bin ernsthaft der Meinung, dass, bei der dieser aktuellen demografischen Entwicklung, die AfD der letzte Schuss ist, den D. noch hat. Wenn wir den auch noch selbst wegschmeißen, dann war´s das – endgültig.

  61. #29 hoppsala (02. Aug 2014 09:24)

    Washington bestimmt was hier in der Firma BRD gemacht wird und Deutschlands Politik ist nur Schein. Die Deutschen haben eh nichts zu sagen, denn das Land steht noch unter Kriegsrecht.
    —————–
    Das ist der entscheidende Punkt und sollte bei jedweder Diskussion immer im Hinterkopf bleiben. Wir befinden uns in einem aussichtlosen Dreifronten-Krieg: gegen unsere eigenen „Eliten“, den Islam und den großen Bruder (NWO).

    Selbst wenn es (vielleicht mithilfe der AfD) gelingen würde unsere Eliten zu demontieren. Die beiden anderen schaffen wir nicht!

    Was wir noch tun können ist, denen allen in die Suppe zu spucken, die Mitmenschen aufklären und unsere Selbstachtung bewahren – mehr nicht!

  62. Warum baut eigentlich Günther Kissel (Mitglied der Bürgerbewegung Pro NRW) die „Mega-Moschee“ in Duisburg Marxloh?

    Noch eine Frage: Wird Lucke Parteimiglieder aus der Partei werfen, wenn sie Wilders zu einer Diskussion einladen (so wie bei Stürzenberger in der CDU geschehen).

  63. Manchmal habe ich das Gefühl, dass Einige hier immer noch nicht verstanden haben, was der Islam ist und was er beabsichtigt.

    Die Welt, Europa und Deutschland sollen islamisiert werden. Und diese Islam-Ideologie wird in Moscheen in die Köpfe der Moslems eingehämmert.

    Wenn ein Christ, ein Buddhist, ein Hindu in seine Kirche oder Tempel geht und sich seinem Gott zuwendet, dann sind seine Gebete und Wünsche ethisch vor der ganzen Welt vertretbar. Niemand muss etwas befürchten. Da wird kein anderer Glaube schlecht gemacht oder gar dazu aufgefordert, Andersgläubige zu bekämpfen und zu töten, weil sie weniger wert sind, als man selbst.

    Doch genau diese Verachtung für Christen und Juden findet in Moscheen statt. Moscheen haben hier ÜBERHAUPT NICHTS verloren, ob klein, groß, schlicht oder pompös.

  64. #65
    Wer soll denn in den Moscheen dafür sorgen, dass dort „das Richtige“ gepredigt wird? Die Polizei traut sich doch noch nichtmal in diese Gebiete, geschweige in eine Moschee. Du scheinst auf einen anderen Planeten zu leben.

  65. Liberal und Konservativ reicht nicht.

    Das geht ohnehin nicht zusammen. konservativ ist so ziemlich das Gegenteil von liberal.

    #8 Reiner07; Er hat doch Stellung bezogen, gegen eigentlich jede etablierte oder auch Kleinstpartei. Freiheit, Republikaner, FDP, CDSU, SPD. Lediglich seine Abneigung gegen NPD und Linke finde ich akzeptabel.

    #33 holgerdanske; 1. Quatsch, bei 10 Mio Arbeitslosen also faktisch 20% brauchen wir überhaupt keine Zuwanderer, weder geordnet noch ungeordnet.
    2. Nur weil etwas bei den etablierten Parteien als Nazi gilt, muss das och nicht stimmen. Mittlerweile hat sich die Nazikeule doch so abgenutzt, dass das eher als Wahlempfehlung gilt, wenigstens bei den paar Leuten, die sich nicht von der Medienpropaganda einlullen lassen.
    3. Das gilt nur, solange weiter solche Parteien, wie diejenigen, die momentan dran sind gewählt werden. Wenns den Wählern mal zu blöd wird, kann sich das recht schnell ändern. Allerdings hab ich die Hoffnung auch schon fast aufgegeben.

    #43 holgerdanske; Sorry, Luckes Verhalten ist, nach dem Motto auch wenn ich Schizo bin, heisst das noch lange nicht, dass mich keiner verfolgt. Der distanziert sich doch schon bevor irgendjemand was sagt, von allem und jedem, was ihm irgendwie als Vorwurf ausgelegt werden kann.

    #53 Lepanto2014; Das klingt doch genauso, wie die Leute damals bei Hitlers Machtergreifung gedacht haben. Ach, der sagt das doch bloss, um gewählt zu werden, der meint das gar nicht so. Dummerweise meinte ers nicht nur so, sondern hat das auch noch gnadenlos durchgesetzt.

  66. Bin zwei mal von AfD als Mitglied abgelehnt worden
    weil ehem REP / PRO.
    Jetzt bin ich ganz zufrieden damit. Jetzt hilft uns nur der Zusammenschluß aller.
    (REP, Freiheit, PRO und alle anderen kl. rechten Parteien)
    Ich kann mich noch gut an die Rep,s unter Schönhuber erinnern.
    Aber Beisicht und ein Zahnarzt und einige mehr
    waren anderer Ansicht.
    Vielleicht haben sie aber heute dazugelernt und
    vereinigen sich wieder.
    Ich vermute das dabei „Kewil“ einiges bewirken
    kann.

  67. #29 hoppsala

    Das würde zumindest erklären das die Gesetze und Politik in den letzten Jahrzehnten grundsätzlich gegen die Interessen des Deutschen Volkes gerichtet waren.

    Mir fällt auch tatsächlich auf Anhieb nichts ein das in den letzten 20 Jahren zum Wohle der Deutschen gewesen wäre?!

  68. @#22 GrundGesetzWatch (02. Aug 2014 09:18)

    Aus der innerparteilichen Zerfleischung der “Freiheit” hat Sebastian Nobile überhaupt nichts gelernt.“

    Mag auch daran liegen, dass er doch der „Pro-Bewegung“ angehört oder?…auch wenn Pro das mit dem Zerfleischen untereinander auch sehr öffentlich praktiziert.

    Pro – wie Provokation- wird auf politischer Ebene nicht viel bringen. Das ist hinlänglich bekannt.

    Man kommt am besten, wenn man überparteilich agiert, habe ich daraus gelernt.

  69. #7 kewil (02. Aug 2014 08:55)
    Und was habt ihr anzubieten? Stürzenbergers 0,0 Prozent-Partei! Das ist besser oder wie?

    ich würd 1000 mal eher Stürzenberger wählen als diesen unsäglichen Lucke.
    Außerdem gefällt mir der Ton nicht den du anschlägst.
    Michael hat ein vielfaches deiner Mühe und Gefahr auf sich genommen um irgendwas für unsere Sache zu erreichen, also zeig mal ein bisschen Respekt du Nestbeschmutzer.

  70. #72 Allgaeuer Alpen (02. Aug 2014 10:59)
    Manchmal habe ich das Gefühl, dass Einige hier immer noch nicht verstanden haben, was der Islam ist und was er beabsichtigt.

    Die Welt, Europa und Deutschland sollen islamisiert werden. Und diese Islam-Ideologie wird in Moscheen in die Köpfe der Moslems eingehämmert.

    Wenn ein Christ, ein Buddhist, ein Hindu in seine Kirche oder Tempel geht und sich seinem Gott zuwendet, dann sind seine Gebete und Wünsche ethisch vor der ganzen Welt vertretbar. Niemand muss etwas befürchten. Da wird kein anderer Glaube schlecht gemacht oder gar dazu aufgefordert, Andersgläubige zu bekämpfen und zu töten, weil sie weniger wert sind, als man selbst.

    Doch genau diese Verachtung für Christen und Juden findet in Moscheen statt. Moscheen haben hier ÜBERHAUPT NICHTS verloren, ob klein, groß, schlicht oder pompös.
    ____________________________

    GENAUSO IST ES!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  71. #65 tommihart (02. Aug 2014 10:41)

    Er hat doch komplett Recht – und man sollte sich auch mal das ganze Zitat durchlesen:

    “Es ist völlig in Ordnung, ja sogar bereichernd, wenn die Einwanderer ihre kulturellen, religiösen und sprachlichen Wurzeln pflegen – solange sie die deutsche Kultur achten, die christliche Religion respektieren und die deutsche Sprache sprechen.

    Auf der einen Seite wird hier gegen die Türkei gewettert, weil die Kirchen plattgemacht werden (Thema Religionsfreiheit), auf der anderen Seite will das so mancher hier auch mit den Moscheen machen. Das ist der falsche Ansatzpunkt.

    Ich habe nix gegen eine geregelte Anzahl an Moscheen (wie auch Synagogen, buddhistische Tempel, Pastafari-Kochtöpfe), solange – wie auch Lucke klar sagt – darauf geachtet wird, was da drinnen eigentlich gepredigt wird und dass die Akzeptanz der deutschen Bevölkerung und des deutschen Rechts gewahrt wird.

    —————–

    Meistens wird in den Moscheen nicht öffentlich Hass gepredigt und zum Dschihad aufgefordert (die sind schließlich auch nicht blöd): Das passiert auf den Hinterhöfen und in den Wohnungen der verfassungsfeindlichen Muslime! Und man lernt schnell: So genannte Hassprediger wie u.a. Pierre Vogel werden inzwischen nicht mehr in die Moscheen eingeladen, um keinen Zündstoff mehr zu bieten!

    Man muss sich intensiv mit den hinterhältigen Unterwanderungs-Methoden der frommen Muslime auseiandersetzen, um deren Arbeitsweise zu verstehen.

    Und wenn Sie in einem Atemzug das Existenzrecht von Moscheen und Synagogen etc. als gleichberechtigt darstellen, dann haben Sie nichts, aber auch gar nichts vom Islam und vom Judentum verstanden!

  72. Der Artikel ist ein absoluter Witz. Wer das komplette Interview bei kath.net liest, bekommt einen völlig anderen Eindruck:

    http://kath.net/news/46900

    Die AfD kann unmöglich als 1-Themen-Partei auftreten, wie ‚Die Freiheit‘ oder die Pro-Parteien.

    Da wir ein säkularer Staat sind, wäre es vom Grundgesetz her auch garnicht möglich, den Bau von Moscheen zu verbieten.

  73. #7 kewil (02. Aug 2014 08:55)

    Und was habt ihr anzubieten? Stürzenbergers 0,0 Prozent-Partei! Das ist besser oder wie?

    Ooops! Warum so zynisch? Was kann denn Stützenberger dafür das diese Partei AfD (ha ha ha)
    auf deutsch gesagt so saudoof ist. Und für Luckes hirnverbrannte Ideen (Geiseln frei kaufen, schönere Moscheen bauen) kann er schon gar nichts. Jeder Experte weiß das man mit Terroristen nicht verhandeln kann. Immerhin ist Stützenberger ehrlich. was man von Lucke und der AfD nicht behaupten kann. Die AfD ist und bleibt ein Schuss in den Ofen.

  74. #70 Alau: danke, dem ist meiner Meinung nach nichts hinzuzufügen.

    Hier wollen viele den sofortigen radikalen Wandel – denn wirst Du in Deutschland politisch aber nicht erreichen. Und wenn alle PI-Kommentatoren laut brüllen „jetzt wähle ich halt die NPD!“ hat sie halt bei der nächsten Wahl 0,2% mehr und immer noch nix zu sagen.

    Politisch kann man nur Schritt für Schritt gehen, auch wenn das manchen zu langsam erscheinen mag – wem es nicht passt muss auf die Straße.

    Aber drei Landtagswahlen stehen an, und da können schon Zeichen gesetzt werden. Je stärker eine konservative AfD vertreten sein wird umso mehr wird sie auch schon auf Bundesebene zu sagen haben. Umso mehr können erste Schritte gegangen werden.

    „Moscheen weg“ ist politischer Selbstmord in D´land, das weiß auch ein Lucke – deswegen hat er ja die Prämisse gesetzt der Akzeptanz des deutschen Rechts- und Wertesystems. Zynisch könnte man nun sagen: umso cleverer, weil er ganz genau weiß dass er daran schon scheitern wird und somit seine Schlußfolgerung – die Duldung von Moscheebauten – sowieso ad absurdum geführt wird und hinfällig ist.

    #77 Milli Gyros:

    Und wenn Sie in einem Atemzug das Existenzrecht von Moscheen und Synagogen etc. als gleichberechtigt darstellen, dann haben Sie nichts, aber auch gar nichts vom Islam und vom Judentum verstanden!

    Oh doch, keine Angst, das habe ich. Ich darf mich sogar in der Familie mit einem Moslem rumschagen, der mein Schwager ist und meiner Schwägerin eine komplette Gehirnwäsche verabreicht hat. Keine Bange, ich kenne das Thema mehr als mir lieb wäre. Aber wie gesagt – es geht in D´land leider nix von heute auf morgen.

  75. #27 Sauerlaender (02. Aug 2014 09:23)

    Moscheebau gehört leider zur Religionsfreiheit.

    Wenn der Islam denn eine Religion wäre. Die Argumente, warum dem nicht so ist, kommen doch hier jeden Tag auf den Tisch. Bleibt davon denn überhaupt nichts hängen?

  76. Sachlich geht anders. Was soll diese dümmliche Hetze, sind wir auf dem Niveau SPD, Linke, Grüne, CDU, Islam angelangt, wo wir dann ein gesamtes Interview zerrupfen und auf Nebensätzen herumreiten?

    Schreiber dieses kann nicht lesen. Sechs, setzen.

  77. Allem Gemecker zum Trotz und allen Kewil-Artikeln und allem Geunke:

    Die Kritik an der Führung der AfD und dem aktuellen Kurs sollte man besser nicht als Stich mit dem Messer in den Rücken verstehen, sondern als Anregung für eine Veränderung.

    Ich sehe keinerlei Alternative in einer Partei, die sich von allem distanziert, was die meisten Menschen im Land umtreibt, die FN, Ukip oder PVV als rechtsextrem abstempeln.

    Die AfD ist alles von allem und nichts von nichts – Ich werde meine Stimme sicher lieber kleinen Parteien geben, die mir aber authentisch vorkommen, wie Pro NRW, Freiheit, REPs u.a.

  78. #65 tommihart (02. Aug 2014 10:41)

    Auf der einen Seite wird hier gegen die Türkei gewettert, weil die Kirchen plattgemacht werden (Thema Religionsfreiheit), auf der anderen Seite will das so mancher hier auch mit den Moscheen machen. Das ist der falsche Ansatzpunkt.

    Gleiche Replik wie eben: Der Islam ist KEINE Religion. Warum läßt sich hier hundertfach nachlesen.

    Ich habe nix gegen eine geregelte Anzahl an Moscheen (wie auch Synagogen, buddhistische Tempel, Pastafari-Kochtöpfe), solange – wie auch Lucke klar sagt – darauf geachtet wird, was da drinnen eigentlich gepredigt wird und dass die Akzeptanz der deutschen Bevölkerung und des deutschen Rechts gewahrt wird.

    Geregelte Anzahl oder „Religionsfreiheit“, wie soll das zusammengehen? Und wer bitte soll darauf achten was da drinnen passiert, und wie soll das bewerkstelligt werden? Brauchen wir Zivilpolizisten oder BND-Agenten in jeder Moschee bei jedem Gottesdienst, die noch dazu arabisch und türkisch können und selbst keine Moslems sind, weil ihre Berichten sonst nicht neutral wären? Wer soll das bezahlen? Oder machen wir weiter die Augen zu und verlassen uns auf Taqiyya-Versprechen? Manche Leute machen einem Spaß, wirklich…

  79. 84 My Fair Lady ….

    Wer nicht für diesen politischen Linkstrend eintritt ist automatisch ein Rechter, allein das ist dümmlichste Hetze !
    Es muß doch wohl gestattet sein sich dagegen zu wehren und bitte, von niemanden hier muß ich mir vorschreiben lassen wo ich politisch zu stehen habe!

    Mit diesem Interview hat sich Lucke politisch nur stubenrein gemacht und in den nächsten Propaganda – Shows werden noch manche Mitglieder und Fans ganz große Augen bekommen, sich die Ohren zu halten wenn sie AfD Politik erklärt bekommen, denn auch für die AfD ist Islamisierung bereits beschlossene Sache!

    Was sagen die AfD denn zu den ukrainischen Ereignissen…… auch besser Schnauze halten !

  80. Nun hat die AFD mich als Gegner.

    Wir müssen uns an die PROs oder die REPs halten. Die müssen jetzt gesponsert werden.

  81. ihr glaubt doch nicht im ernst, dass wenn da einer auf einmal wählerstimmen bekommt, dieser nicht umgehend vom nsa-stasischutz eine broschüre mit verhaltensregeln bekommt.
    Und der herr professor hat auch keinen bock auf H4 oder das sein haus von linksmaskierten miteien beschmissen wird.

    Nja, und michel wird ihn nicht beschützen, da michel sich versteckt.

  82. Dann dürfte Beatrix von Storch mit ihren konservativen Ambitionen ebenfalls im falschen Verein gelandet sein.

    Anfang der Woche habe ich sie zu dem Thema ange-mailt, jedoch bis dato keine Antwort bekommen.
    Sehr, sehr merkwürden!

    Wenn das Untenstehende keine Zeitungsente ist, dann haben die Brüder bei mir verschissen bis in die Ursteinzeit.
    Das ist Wähler-Täuschung vom ;Feinsten;

    Spiegel: AfD-Image-Korrektur: LUCKE SCHICKT MIGRANTEN UND SCHWULE VOR
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/afd-will-auslaender-und-schwulenfeindliches-image-korrigieren-a-970188.html

    Es ist in unserem lahmarschigen schlafmützigen Deutschland nicht möglich, irgendeine konservative Partei mit Profil und Standfestigkeit zu formieren!!!

    Hier wählen zu gehen, ist – mit Verlaub gesagt – genauso sinnstiftend, als wenn man sich mit der Hand an den Hintern faßt!

  83. „“Die AfD steht für eine Integration des Islam in Deutschland, auch wenn man die AfD vielleicht nicht nur an Lucke alleine messen darf.““

    Genau! Und deshalb gibt es ja auch schon eine Reihe Moslems(Eigenmächtig handelnde Türken und Araber) in der AfD, Aslan Basibüyük, Rheinland-Pfalz:
    https://static.allmystery.de/upics/d8b4c3_AfD_Wahlwerbung.jpg

    Bundeswehr- und AfD-Unterwanderer, Sari Saleh, DAS U-BOOT:
    https://www.flickr.com/photos/97476302@N08/9084346116/in/photostream/
    Gerne nennt er sich auch Sari-Christoph Saleh. Weshalb er dann extra Islamwissenschaft studierte steht in den Sternen!

    Sari Saleh

    Gegend: 13351 Berlin, Germany
    Arbeit: Trainer und Coach
    Organisationen: Präsident der Spreeredner Berlin
    Hochschulen: TU und FU Berlin (Geschichte und Islamwissenschaft, Magister)
    Status: Freelancer
    Sprachen: German (First language), English (Fluent), Arabic (Good knowledge), Spanish (Good knowledge), Turkish (Basic knowledge)
    Berufserfahrung: (Trainer und Coach), Bundeswehrfachschule Berlin (Lehrer für Englisch und Geschichte)
    Ich biete: Sprachcoaching zum mühelosen Erlernen der englischen Sprache. Lernen Sie innere Widerstände zu überwinden und all Ihre Potentiale zu nutzen. Sie werden erstaunt sein wie leicht es Ihnen fallen wird und wie schnell Sie Erfolge feiern können.
    Interessen: Reden, Sprachen lernen, Geschichte, Schauspielerei[sic!]
    radaris.de/p/Sari/Saleh/
    – See more at: radaris.de/p/Sari/Saleh/#sthash.dkOpuSIt.dpuf

    DIE ARABISCHE WÜHLMAUS Sari Sali bei der AfD

    “”Mittlerweile fungiert er(Sari Saleh) als stellvertretender Sprecher des Berliner Landesverbandes und tritt als Direktkandidat für seinen Wahlbezirk Berlin-Neukölln bei der Bundestagswahl am 22. September an. Dabei setzt der 32-Jährige den Schwerpunkt seiner Arbeit in der AfD auf seinen selbsternannten(sic) Kompetenzbereich zu den Themen Migration und Integration…

    Den Schwerpunkt seiner parteilichen Arbeit hat sich Sari Saleh selbst gesetzt. Mit einem abgeschlossenen Magister an der Humboldt-Universität zu Berlin in den Fachbereichen Geschichte und Islamwissenschaft sieht er seinen Kompetenzbereich bei den Themen Migration und Integration…

    Erfahrung im Bildungssystem konnte er selbst schon als Dozent an der Erzieherschule der deutschen Bundeswehr sammeln, an der er ein Projekt zum Thema Migration und Pädagogik betreut sowie in seiner vierjährigen Lehrtätigkeit in der Jugendstrafanstalt Plötzensee…””
    freiewelt.net/reportage/nicht-in-meinem-namen-portrat-sari-saleh-afd-10007752/

    AfD-Vorstandssprecherin des Kreisverbands Göppingen, Marokkanerin Bouchra Nagla, führte die AfD-Genossen zum Fastenbrechen der DITIB:
    freiheitlich.me/?p=10491

    Taqiyya-Meisterin Bouchra Nagla(43), geb. Mounsif, Stuttgart, Baden-Württemberg, ging ins Neues Gymnasium Feuerbach, Stuttgart, Schulzeit 1981 bis 1990, Dolmetscherin, 3 Kinder
    Das Team um Bouchra Nagla – langjährige Mitarbeiterin der Kulturabteilung der Deutschen Botschaft – und die Dolmetscherin Amelie Nassir…
    s193925781.online.de/de/10_01_2.html

    AfD- und Polizeiunterwanderer, Taqiyya-Meister, Türke Fatih Sarikaya: „“Mut zu Deutschland! Mut zur nationalen Identität!…““

    Geb. am: 26.07.1977 in Hamburg
    verheiratet
    Beruf: Angestellter im öffentlichen Dienst
    Schulabschluss: mittlere Reife
    Kaufmännische Ausbildung in Hamburg
    Seit 2002 Polizei Hamburg
    (afd-facebook)

  84. Wer mit dem Islam Kompromisse eingeht in so einem Ausmaß, der paktiert mit dem Teufel.

    Lieber bin ich Anhänger kleinerer Gruppen, wie Pro NRW und die FREIHEIT oder REPs, die aber dafür in den letzten Jahren unheimlich viel Aufmerksamkeit zum dem Thema geschaffen haben.

    Eine AfD hat das nicht getan und tut sich hier auch sonst nicht so hervor, dass es für mich befriedigend wäre.

    Es ist bei der AfD ganz offensichtlich so: Die Realpolitik frisst solche Grundsätze wie die Islamkritik auf und andere Themen bestimmen die Diskussion. Ich denke, das ist ein Fehler.

  85. Ist zwar nicht gut das Lucke halbherzige Antwort gab. Aber die Reaktionen hier erinnern mich an beleidigte Kinder. Wirklich, wie kleine Kinder.

  86. Habe Verständnis für viele Foristen über Enttäuschung und Frust, mir geht es auch so.

    1. Wir müssen aber anerkennen, dass Entwicklungen über viele Jahre nicht auf die schnelle zu ändern sind.

    2. Die Grüne Mafia hat das ausgebufft gemacht, Marsch durch die Institutuionen.
    Und dann haben sie das geschafft was ihr Ziel war. Nämlich Deutschland von innen heraus zu zuersetzen.

    3. Schnelle Lösungen sind leider nicht die richtigen, so sehr der Wunsch danach auch ist

    4. Genau das ist die Stärke der Musels. Die bringen keinen Nagel in die Wand, aber diesbezüglich sind sie clever, sie nehmen sich Zeit, auch weil sie wissen dass die Zeit für sie arbeitet. Dazu ist ihre Stärke unsere Schwäche.

    5. Allein mit contra Islam ist aktuell in diesem Land kein Blumentopf zu gewinnen.

    6. Hätte Lucke gleiches wie Stürzi getan, der hätte keine Minute im Fernsehen gekriegt.

    7. Der AFD ist aktuell trotzdem unsere einzige Hoffnung, weil er erst einmal das Blockparteiensystem etwas aufbrechen kann.
    Diese Partei muss sich erst überhaupt einmal etablieren. Dann liegt es an uns dem Laden etwas in gewünschte Richtung zu biegen.

    Trotzdem allerseits schönes Wochenende

  87. Die AfD macht alles richtig. Man kann nicht am Anfang einer neuen Parteigründung überleben, wenn man sich mit zu vielen mächtigen Gegnern gleichzeitig anlegt. Das EU-Kartell, welches Deutschland schon so weit ausgeplündert hat, das wir zu den ärmsten Europäern geworden sind http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wirtschaftspolitik/armut-und-reichtum/ezb-umfrage-deutsche-sind-die-aermsten-im-euroraum-12142944.html reicht als Gegner Nr. 1. Die Strippenzieher dieses Kartells, die amerikanischen Banken wie Goldman Sachs, mobilisieren ihre gewaltige Beute, um Bewegungen wie die AfD schon am Anfang zu zerschlagen – „Teile und herrsche“ nannten das die Römer. Der ehemalige Goldman Sachs Vorstand Mario Draghi (ein Römer…), organisiert heute als Europäischer Zentralbankchef die Ausplünderung der amerikanischen Kolonie Deutschland http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/10/01/banken-skandal-in-italien-das-gefaehrliche-spiel-des-mario-draghi/. Dagegen zu kämpfen reicht doch völlig für Luke, auf diesem Gebiet kennt er sich als Makroökonom aus. Soll sich die AfD jetzt auch noch gleichzeitig mit der mächtigen Islam-Lobby anlegen? Wenn in Deutschland die Migranten nach Leistungsfähigkeit und Integrationsbereitschaft behandelt werden, erledigt sich das Problem von selbst. Dann noch die konsequente Anwendung unserer Strafgesetze, sofortige Abschiebung bei Straffälligkeit nach Schweizer Vorbild, und der Fisch ist geputzt. Da brauchen wir uns um die abartige Lehre des Islam gar nicht zu kümmern, den Baum erkennt man an seinen Früchten. Nicht jedem ist es zuzumuten, sich mit dieser Ideologie zu beschäftigen, wie es Kemal Atatürk einmal ausgedrückt hat „diese Gotteslehre eines unmoralischen Beduinen, ist ein verwesender Kadaver, der unser Leben vergiftet.“ Professor Luke wird zu der gleichen Einschätzung des Islam kommen wie alle intelligenten Menschen vor ihm, die den Koran und die Hadithen gelesen haben. Das hat er erkennbar noch nicht getan. Kommt Zeit, kommt Rat. Eins nach dem Anderen.

  88. Danke für den guten Bericht. Lucke (oder sein Ghostwriter) hat sich hier ganz klar positioniert. Man hätte die Anworten auch differenzierter formulieren können, ohne in die (gute)rechte Ecke gestoßen zu werden. So bleibt alles weitgehend schön links und systemkonform!

  89. @99 Wilfried…

    Sieben Beschönigungsversuche… nur leider ist das alles nur politische Theorie!
    In diesem Stadium der gesellschaftlichen Zersetzung ist so ein Weg wie die grüne Mafia zum Erfolg gekommen ist nicht mehr zu wiederholen!

    In Anbetracht der globalen politisch – religiösen Auseinandersetzungen ist Deutschland gar nicht mehr aktionsfähig, sodaß diese Nahost Probleme auch hier bei uns gelöst werden müßten!

    Aber wenn Lucke nach den wichtigsten Zielengefragt wird und er antwortet so wie hier,
    kath.net:
    Welches sind die wichtigsten Ziele, die Sie sich als EU-Parlamentarier gesetzt haben?

    Bernd Lucke:
    Ich will, dass Europa wirtschaftlich wieder erfolgreich wird, usw mit keinem Wort auf die Gefahr der Islamisierung eingeht kann ich diese AfD nicht als eine Hoffnung akzeptieren!

    Vielmehr wird es so kommen das auf der Strasse demnächst Politik stattfinden wird, auf ziemlich primitive Weise, aber wenigstens mit einem Knall…
    dabei sind die außenpolitischen Probleme entscheidend und nicht das Wunschdenken eines wirtschaftlich denken wollenden Professors !

    Die Zeit der albernen demokratischen Instanzen – Hopserei ist längst vorbei….

    http://www.kath.net/news/46900

  90. @70 PSI

    Das ist der entscheidende Punkt und sollte bei jedweder Diskussion immer im Hinterkopf bleiben. Wir befinden uns in einem aussichtlosen Dreifronten-Krieg: gegen unsere eigenen “Eliten”, den Islam und den großen Bruder (NWO).
    ——
    Sehr gut geschrieben. Von dieser Seite habe ich es noch gar nicht betrachtet.

  91. @ 98- 99- 100
    Seh ich genau so.

    Und an #97 Sebastian Nobile:
    „Die Realpolitik frisst solche Grundsätze wie die Islamkritik auf…“
    Genau- die REALpolitik.
    Es hilft miemandem nix wenn man mit den kleineren sympathisiert.

    „Lieber bin ich Anhänger kleinerer Gruppen, wie Pro NRW und die FREIHEIT oder REPs, die aber dafür in den letzten Jahren unheimlich viel Aufmerksamkeit zum dem Thema geschaffen haben.“

    Genau- nämlich negative Aumerksamkeit- und wo stehen diese Parteien heute? Sie sind nicht einmal ansatzweise dazu in der Lage, politisch auch nur das geringste zu bewegen.

    Ein wenig mehr politischer Realismus würde vielen hier gut tun. Denkt ihr wirklich eine Partei wäre dazu in der Lage unser altes Deutschland zu retten? Selbst wenn eine Partei zur nächsten Wahl 25% einfahren würde, was könnte sie TUN?
    Und wie realistisch ist das Erreichen eines solchen Ergebnisses?

    Sich hier darüber aufzuregen, dass Luckes Positionen nicht radikal genug sind, zeigt einfach nur, das viele nicht rational sondern sehr emotional bestimmt sind.

    Hinzu kommt, dass viele offenbar nicht kapieren, dass man manchmal nur ans Ziel kommt, wenn man Umwege geht. Mit dem Kopf durch die Wand mag die ehrlichste Form sein, leider ist es auch die dümmste.

  92. Mal ganz ehrlich: hat das irgendjemand anders erwartet? Jetzt wo man bei der AfD das süße, üppige Leben der EU-Abgeordneten genießt und im stillen Kämmerlein in Brüssel mal in Gänze auf die unabänderlichen Ziele der EU eingenordet worden ist, wird man schön sanft auf Kurs gehen und einen Teufel tun, zu viele Wellen zu schlagen. Wer glaubt, dass irgendeine andere Partei,ob klein oder groß, irgendwann irgendwie anders agieren würde und das Thema der Islamisierung wirklich offensiv und mit Rückgrat langfristig angehen wird, hat das System nicht verstanden und glaubt auch noch an den Klapperstorch. Politisch gesehen ist der Zug ABGEFAHREN! Alles andere ist Illusion!

  93. Nun dann gebe ich mich geschlagen bei soviel Naivität !

    Jeden Tag lese ich hier auf PI und nicht nur hier wie die politische Entwicklung, nicht nur in Deutschland immer aussichtsloser wird, habe aber ehrlich keine Antworten….

    Vielleicht sollte ich mich auch damit zufrieden geben meinen Frust auf der „Kummer Seite PI “ schreiben zu dürfen, offenbar scheint es vielen hier zu helfen!

    Verändert wird aber dadurch nichts…. leider !

  94. Es tut zwar nichts zur Sache, aber heute ist mir das erste Mal die optische Nähe Luckes zu Alfred E. Neumann aufgefallen. Wo und wozu mein Hirn wohl diese Assoziation ausgegraben hat…?

  95. Ach ja, und alle, die jetzt sagen: „Meine Stimme bekommt die AfD nicht mehr“-Eure Stimme möchte die AfF auch gar nicht, denn als opportunistische Nachfolgepartei des Treppenwitzes FDP ist man viel stärker daran interessiert, die Stimmen der ehemaligen Liberalen aufzusammeln. Die AfD ist eine neoliberale Partei mit ökonomischem Fokus, die von Wirtschaftswissenschaftlern und Akademikern dominiert wird. Menschen wie wir, die sich Sorgen um die Zukunft der nationalen Identität bzw. der deutschen/europäischen Kultur machen, werden dort als Krawallmacher angesehen, die mit unliebsamen, weil kontroversen Themen daherkommen. Warum hofieren viele regionale AfD Organisationen denn Moslems, bzw. erheben sie diese in repräsentative Funktionen? Diese Partei ist wie alle anderen, sie will allen alles sein, um möglichst viel Macht im Mainstream zu bekommen.

  96. Was juckt mich noch die Euro-Krise, wenn überall die Moscheen aus dem Boden wachsen?

    Die AfD wird nichts ändern. Sie ist Teil des Systems.

  97. Ich bejahe Integration ganz entschieden, ja ich erwarte dies von den Einwanderern. Aber ich erwarte keine Assimilation. Einwanderer sollen sich integrieren und in allen Dimensionen normalen Umgang mit Einheimischen pflegen. Aber sie müssen uns Deutschen nicht in jeder Hinsicht gleich werden.”

    Ohne Assimilation wird Deutschland zu Jugoslawien.
    Übrigens, in Jugoslawien waren die Völker viel besser integriert als heute in Deutschland, und trotzdem ist Jugoslawien blutig zerfallen.

    “Es ist völlig in Ordnung, ja sogar bereichernd, wenn die Einwanderer ihre kulturellen, religiösen und sprachlichen Wurzeln pflegen – solange sie die deutsche Kultur achten, die christliche Religion respektieren und die deutsche Sprache sprechen.”

    Ist es bereichernd, dass Kannibalen ihre kannibalischen Wurzeln pflegen, solange sie deutsche Gewürze benutzen und ihre Rezepte auf Deutsch schreiben?
    NICHT JEDE (UN)KULTUR IST BEREICHERUNG.

    “Was die entführten Schulmädchen in Nigeria angeht, wäre mein pragmatischer Vorschlag, sie unverzüglich freizukaufen. Boko Haram will die, die Christen bleiben wollten, doch als Sklaven verkaufen. Ja, dann kaufen wir sie doch frei. Not kennt kein Gebot.”

    Ein idiotischer Vorschlag. Praktische Legalisierung der Geiselnahmen und Sklavenhandel.

    Fazit: Sobald Lucke vom Thema Euro abweicht, beginnt er Blödsinn zu reden.
    Leider ist der Mann weder klug noch kennt er sich in der Politik aus.

    Volle Zustimmung mit dem Artikel.

  98. Man soll sich keine Illusionen über AfD machen.
    AFD IST FDP 2.0

    Die dummen Wirtschaftslobbyisten (FDP) werden durch klügeren (AfD) ausgetauscht
    mit dem Ziel der Erfrischung der degenerierten bunten Systems.
    Das ist alles.

    http://www.bild.de/regional/leipzig/alternative-fuer-deutschland/afd-chefin-frauke-petry-im-interview-33624290.bild.html

    AfD-Chefin Dr. Frauke Petry | Wir sind die bessere FDP!

    BILD: Sind sie jetzt die bessere FDP?

    Petry: „Ja! Wir wären der bessere Koalitionspartner, können die CDU sogar stärken. Die AfD ist eine konservative Alternative mit einem hohen liberalen Anteil. Und wenn die Union die Wahl zwischen SPD und uns hat, sollte sie lieber uns nehmen. In jeder Großen Koalition verliert sie an Profil.“

    Auch Lucke im obengenannten Interview:

    Deshalb brauchen wir m. E. die Zuwanderung junger Bevölkerung aus anderen Staaten. Das wird von der AfD auch ausdrücklich bejaht. Aber wir wollen, dass die Zuwanderer unsere Gesellschaftsordnung bejahen und imstande sind, ihren Lebensunterhalt selbst zu bestreiten, d. h. sie müssen integrationswillig und integrationsfähig sein.

    Das sagt CDU ebenfalls.
    Wie die Praxis aussieht, wissen wir.

  99. # 7 Kewil Tja, Kewil, mit rechnen hast du es auch nicht so. Gemessen an der Anzahl der Wahlberechtigten und nicht der abgegebenen Stimmen ist deine heilige AfD eine unwichtige Splitterpartei. Genau aus diesem Grund wird auch die lächerliche Zählweise in dieser Bananenrepublik von Obamas Gnaden beibehalten. Hier hat nämlich niemand mehr irgendeine „Mehrheit“.

  100. Anschlag auf Synagoge in Wuppertal.Wer hinter dem Anschlag in der Nacht zum Dienstag steckt, will die Staatsanwaltschaft noch nicht sagen. Doch aus Ermittlerkreisen ist zu erfahren gewesen, dass vermutlich Islamisten aus dem städtischen Umfeld dafür verantwortlich sind.

    Quelle:
    http://www.rp-online.de/nrw/panorama/anschlag-auf-synagoge-18-jaehriger-unter-verdacht-aid-1.4418122

    Die sagenhaften Islamisten und nicht die bösen, biodeutschen Neonazis haben es getan. Das ist ja jetzt echt blöd für die debilen Buntbürger gegen Nazis und für Islam, die Linken und Politstricher des Islam.

    Der 18 jährige Täter ist natürlich ein Islamist. Unglaublich wie schnell und in welch jungen Jahren Islamisten heranreifen.

    Es könnte aber auch einfach sein, dass es sich um einen Moslem handelt, der sich einfach nur an den Koran hält und dem Islamisten Mohammed nacheifert?!

  101. @ #53 Euro-Vison (02. Aug 2014 10:12)

    Und im Himmel ist Jahrmarkt!

    Hast du jemals etwas von den „moderaten Muslimen“ gehört, zu dem ganzen Schwachsinn, den die Islamisten weltweit so machen?
    Von wem man nichts vernimmt, der ist medial nicht existent, hat als keinen Einfluss!! Das ist leider Fakt und wird sich durch Hoffen, Denken und Glauben auch nichts ändern.

  102. „Lucke hat entweder vom Islam keine Ahnung oder … “
    – – –
    Oder!
    Mit diesen ewigen Fremdentschuldigungen wie „Der hat das nicht verstanden …“, „Der ist nicht informiert …“, „Wenn der wüßte, daß …“ etc.pp. schießt man sich – à la longue – selbst ein Loch ins Knie.
    Für mein Dafürhalten ist dieser Zeitpunkt längst gekommen.
    Wer politisch tätig ist, vor allem in diesen Zeiten politisch tätig wird, die so voll der flammenden Zeichen an der Wand ist, kann ein solches Maß von Nichtwissenwollen nicht mehr glaubhaft machen.

  103. Ihr dürft euch nicht nur auf Islamkritik kaprizieren. Die allermeisten Menschen in Deutschland können mit Islamkritik nichts anfangen, sind einfach indifferent. Erinnert mich ein bisschen z.B. die Tierschutzpartei.

    Die sehen auch nix als Tierschutz, die Welt ist aber größer.

    Entsprechend niedrig das Wählerpotenzial.

    Die AfD ist eine intelligente und konservative Partei und vor allem eine gesamtheitliche.

  104. ot, ich wage mal eine Pressevorschau für den 3.8.2025:

    Kopftuchpflicht soll gelockert werden

    Bürlin – Die vor 2 Jahren erst verschärfte Kopftuchpflicht soll wieder gelockert werden, darauf einigten sich CDU, IDU und AfD bei ihren derzeit laufendenden Koalitionsverhandlungen.

    Anstatt wie bisher ab 6 Jahren sollen Mädchen und Frauen erst wieder ab einem Alter von 9 Jahren zum Tragen des Kopftuches verpflichtet werden.

    Gemäss der neuen Regelung sollen auch Christinnen (blaue Kopftücher) und Jüdinnen (gelbe Kopftücher) die Farbe ihre Kopftücher nun frei wählen dürfen. Bislang war die freie Farbwahl des Kopftuches nur Musliminnen gestattet.

    Über die Höhe der Bußgelder bei Verstoss gegen die Kopftuchpflicht konnte bislang noch keine Einigung erzielt werden. AfD-Chef Lucke drohte gegenüber CDU-Chefin und Kanzlerin von der Leyen allerdings einen Abbruch der Verhandlungen an, sofern keinen deutliche Senkung angestrebt werde.

    Der IDU-Chef und designierter Vizekanzler Aiman Mazyek erklärte, dass ihm die neue Regelung zur Kopftuchpflicht zwar Bauchschmerzen bereite, er aber mit dem Kompromiss leben könne, solange die Dhimmisteuer in Höhe von 20% unangetastet bleibe. Oberste Priorität müsse weiterhin das Moscheebauprogramm haben, wonach bis 2030 ausnahmslos jede Ortschaft mit einer Kirche auch über ein repräsentatives islamisches Gebetshaus verfügen müsse, sagte Mazyek…

  105. Bis zum 03.08.2025 sind die meisten von Euch mehr am Leben, also was soll so eine Vorschau… Angst kennt das deutsche Volk nicht mehr!

  106. @ Sebastian Nobile

    Ihre Kritik an Bernd Lucke ist nicht unberechtigt, aber zu weitgehend und mit einer falschen Intention vorgebracht. Sie schütten das Kind mit dem Bad aus. Mit dem was sie sagen sägen Sie an dem Ast auf dem wir alle sitzen.

    Mich würde interessieren wie viele PI-Leser Herrn Lucke auf seine Islam-Thesen von damals geantwortet haben (Auslöser dafür war übrigens ein sehr dummes und absolut inakzeptables und wichtigtuerisches Interview, das Herr Stürzenberger dem Spiegel gegeben hatte und das Herrn Lucke, der damals durch die Medien unter massivem Druck stand dann zu einigen unbedachten Aussagen verleitet hat, die dann in den unseligen Thesen mündeten).

    Ich habe Herrn Lucke damals zwei Briefe geschrieben, allerdings leider ohne eine Antwort erhalten zu haben. Ich konnte dann aber einen Teil dessen was ich Herrn Lucke geschrieben habe im Internet-Blog der AfD Baden-Württemberg als Kommentar veröffentlichen und habe gemerkt, daß ich dabei teilweise auf sehr große Zustimmung und Unterstützung von der Partei-Basis gestoßen bin. S. hier Kommentar 20: http://blog.alternativefuer-bw.de/1514/harald-noth-nationalstaat-und-muslimische-migranten/

    Der veröffentlichte Aufsatz „Nationalstaat und Muslimische Migranten“ stammt übrigens von einem Kreisvorsitzenden der AfD (Harald Noth).

    Es gibt in der AfD eine erhebliche Anzahl an sehr engagierten Parteimitgliedern die eine sehr klare Haltung zum Thema Islam und Islamisierung haben.

    Diesen in den Rücken zu fallen ist der falsche Ansatz. Die Kommentare die Ihr Beitrag teilweise ausgelöst hat („Die AfD ist keine Kraft, die die Interessen der Deutschen angeht!“, „Meine Stimme bekommt die AfD das nächste mal nicht!“,“Die Steigbügelhalter von AfD gehören in den gleichen Sack wie alle anderen Parteien.“, etc.) sprechen für sich.

    Wer Herrn Lucke wegen der Aussagen die er in dem kath.net – Interview über den Islam gemacht hat schreiben möchte, kann das unter dieser E-Post-Adresse tun:

    islam@alternativefuer.de

    Was das Freikaufen der entführten Mädchen von Boko-Haram angeht ist dem Vorschlag von Herrn Lucke vollkommen zuzustimmen. Entscheidend ist nur daß man anschließend die Täter jagt, fängt und ihrer Bestrafung zuführt.

    Und grundsätzlich zur AfD: Ich kenne keine Partei die sich dermaßen konsequent und kompromisslos für die Interessen UNSERES Landes einsetzt, die Macht der EU klar beschränken möchte, den Türkeibeitritt klar ablehnt und deutlich und kompromisslos für das Nationalstaatsprinzip das Subsidiaritätsprinzip und direkte Demokratie, so wie sie in der Schweiz praktiziert wird eintritt.

    Wer trotz dieser politischen Ausrichtung der AfD Stimmung gegen die AfD versucht zu machen, setzt sich dem Verdacht aus, das nicht aus sachlichen Gründen zu tun, sondern aus persönlichen.

    Übrigens hat Herr Lucke vollkommen Recht, wenn er die Islamkritik von „Die Freiheit“ als aufbauschend kritisiert. Das wurde auch hier im Blog mehrfach angesprochen. Anstatt sachlicher Aufklärung war das, was Herr Stürzenberger bei allem Respekt gemacht hat Stimmungsmache gegen den Islam und das ist genau der falsche Weg.

Comments are closed.