bamiyanIn Nahost und der arabischen Welt tobt ein Kulturkampf des Steinzeit-Islams. Jede Darstellung eines Menschen ist Gotteslästerung und wird gesprengt. Einige Beispiele:

In Ägypten und Tunesien zerstörten radikale Salafisten mindestens 70 Sufi-Stätten. In Libyen demolierten die Eiferer reihenweise islamische Heiligtümer, Friedhöfe und römische Statuen, darunter auch die Moschee in Zlintan, wo ein Sufi-Gelehrter aus dem 15. Jahrhundert verehrt wird. Die Täter wollten den Heiligen exhumieren, ihn an geheimer Stelle verscharren, um seine Anbetung unmöglich zu machen. Fünf Meter tief wühlten sie sich in den Boden unter dem Sarkophag, sterbliche Überreste fanden sie nicht. Im malischen Timbuktu, der legendären Stadt der 333 Heiligen, brandschatzten Gotteskrieger die Hälfte der 16 Sufi-Mausoleen, die zum Unesco-Welterbe gehören. Im Irak machten die IS-Fanatiker bisher 50 islamische Gotteshäuser dem Erdboden gleich.

Besonders gefährdet sind die vorislamischen Schätze Syriens und Mesopotamiens. Statuen und Mosaike werden gezielt zertrümmert, andere Exponate dagegen geschont und verkauft, um die Kriegskasse zu füllen. In Syrien plünderten die Islamisten das Museum von Raqqa, wo sie ihr Hauptquartier haben. Mit der geraubten Kunst treiben sie schwunghaften Handel, welche trotz aller beschwörenden Warnungen der Unesco auf dem skrupellosen internationalen Schwarzmarkt reißenden Absatz findet. Laut einer internen Buchhaltung, die dem irakischen Geheimdienst vor dem IS- Feldzug gen Bagdad in die Hände fiel, brachte der Antikenfrevel den Dschihadisten allein in der Region Al-Nabuk westlich von Damaskus 36 Millionen Dollar ein, von delikaten Gläsern bis zu Bronzeschwertern, von Reliefs bis zu Marmorstatuen, darunter Stücke, die mehr als 8000 Jahre alt waren. Da Plünderer und örtliche Mittelsmänner nach Angaben westlicher Experten in der Regel zwischen zwei und 4,5 Prozent des internationalen Verkaufspreises erhalten, beläuft sich der Schmuggelwert schon aus dieser einen syrischen Gegend auf mindestens 800 Millionen Dollar.

Im irakischen Machtbereich des vor vier Wochen ausgerufenen „Islamischen Kalifates“ gibt es allein in der Region Mosul etwa 1800 archäologische Fundstätten, darunter vier Hauptstädte der assyrischen Epoche sowie 250 Kulturbauten des Altertums. 100 Kilometer südlich liegen die gut erhaltenen Reste der antiken Stadt Hatra aus der Partherzeit, die ebenso zum Unesco-Menschheitserbe gehören wie die Tempelanlagen von Assur. Dem verängstigten Personal des Nationalmuseums von Mosul kündigten die bewaffneten Besucher bereits an, die ausgestellten antiken Statuen seien gegen den Islam und sie warteten nur noch auf eine Fatwa ihres Kalifen Abu Bakr al Baghdadi. In ihrer 20-Punkte-Charta für die Stadt dekretierten die neuen Herren bereits, alle Statuen seien „falsche Götzen“ und würden zerstört.

Die Fotos zeigen Bamiyan vor und nach den Taliban! (Siehe Tagesspiegel mit Links!)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

58 KOMMENTARE

  1. Die sind so blöde das sie es nicht merken. Wer Gottes Schöpfung sprengt ist ein Gotteslästerer. Es kommt den Menschen überhaupt nicht zu, Gott zu kritisieren. Wenn es denn einen gäbe. Was diese Idioten aber anbeten, ist ein blugieriger Dämon auch Satan genannt. Dafür werden sie brutzeln bis in alle Ewigkeit, dies Schwachmaten. Die Hölle bekommt richtig Arbeit!!!

  2. Steinzeit-Islam? Nein, es ist der wahre Islam! Vermeidet bitte Differenzierungen bezüglich einer Bückbeter-Ideologie. Danke

  3. „Kulturkampf im Steinzeit-Islam“

    Gibt es einen Neuzeit-Islam? Wenn ja, wo ist der?

    „Es gibt keinen moderaten oder nicht moderaten Islam. Islam ist Islam, und damit hat es sich.“

  4. Da könnte ich ja meinen Kommentar von gestern gleich hierher kopieren:

    Der Islam ist zuallererst keine Religion, sondern eine Ideologie!

    Die Ideologie der Intoleranz, des Hasses, des Terrors und des Todes!

  5. Was ich gehoert habe wollen sie auch den Schwarzen-Seelen-Stein von Mekka zerstoeren.
    Ob das geht?

  6. @ #4 Altenburg

    Wir haben keine Kultur mehr. Smartphone, dickes Auto und nicht wissen wollen, wie es um Deutschland wirklich steht.

    Islamisierung, Wohlstandsblase u.s.w.

  7. Mal ganz nebenbei gefragt:

    was hat der Islam bislang zum Wohle der Menschheit beigetragen?
    Welche großartigen, kulturellen und wissenschaftlichen Errungenschaften lassen sich auf Menschen aus islamischen Ländern zurückführen?
    Wieviele Nobelpreis-Träger aus dem islamisch (Un-)Kulturkreises gibt es (außer Arafat)?

    Da wird die Luft ganz schön dünn …

    Fazit: dieser Mord- und Totschlagskult ist für die Menschheit so notwendig wie ein Loch im Kopf!

  8. Hallo Pi-news, hallo Freunde, zur Gotteslästerung ein weiteres Beispiele:
    Irgendetwas ist bei Youtube passiert!
    Youtube löschte gestern, nach einer Wochen Laufzeit die „Alhayattv“ Videos:
    1.“IS-Terroristen sind gute und fromme Muslime“
    2.“IS-Kalifat-Staat nach dem Muster Mohammeds“
    Heute hat Youtube beide Videos wieder freigegeben.
    Es kommt noch besser.
    Vor ca. 3Monaten sperrte Youtube die Videos:
    3.“Der Furz im Lichte der islamischen Wissenschaft“
    4.“Islam und die Abtrennung von Gliedmaßen“ (mit Dieter Nuhr)
    Beide Videos sind ab sofort auch wieder zu sehen.
    Glückwunsch an „Alahayattv.“ war sicher nicht einfach sich gegen die Zensur durchzusetzen. Ich kann mir vorstellen,
    wenn wütende Muslime „Youtube“ die Bude einrennen, ihnen ständig auf die Nerven gehen mit: „Alhayattv.“ beleidigt Allah und unseren Propheten, das ist Blasphemie“ „Weg damit!“
    ,dass die Herrschaften von YT irgendwann wieder ihre Ruhe haben wollen und den Stein des Anstoß aus dem Weg räumen. Also liebe Leute, was können wir machen? Die Videos anschauen und positiv bewerten, ist schon mal ein Anfang. Die Videos auf den Facebook- Seiten vom „Morgenmagazin“ über „Die Grünen“ und AfD, bis hin zur „Emma“ zu verbreiten ist auch kein Fehler.

    Gruß Owethu Palesa Krause.
    Der Link zu „Alhayattv.“
    https://www.youtube.com/user/alhayattvnet/videos

  9. Im Islam gilt alles vor dem Islam als „Jahiliyya“ – die „wertlose Zeit“ oder die „Zeit des Unglaubens“. Alles, was an sie erinnert, muß zerstört werden. So wurden in Pakistan fast alle 6000 Jahre alten Petroglyphen, ebenfalls Erbe der Menschheit, zerstört, aus dem Fels gekratzt, mit Vorschlaghämmern zerschmettert.

    Im Islam gibt keine Geschichte vor dem Islam. Alternativ: Es war immer Islam. Daher die immer wieder durchbrechende Zerstörungswut der Mohammedaner, die sich letztlich als immer stärker erweist als das Interesse an Touristen, die durch den Besuch von Altertümern Geld in die Kassen spülen.

    Auch ein Grund, warum sich im Islam nie Altertumswissenschaften entwickelt haben. Es ist dem Islam wurst. Nichts zählt außer Islam.

    Eine der Quellen zur Jahiliyya ist Koran 3:137, der daran erinnert, daß die Kulturen vor dem Islam zu Ruinen wurden, weil sie nicht an Allah glaubten – was als Beweis gilt, daß alles unislamische zerstört werden muß und wird.

    Schon vor euch hat es Lebensweisen gegeben. So durchwandert die Erde und schaut, wie der Ausgang derer war, welche (die Wahrheit) für eine Lüge erklärt haben.

    http://www.koransuren.de/koran/surenvergleich/sure3.html

    Hier zerkloppt ein Moslem eine assyrische Statue:

    http://www.jihadwatch.org/wp-content/uploads/2014/05/Assyrianartifacts1-300×168.jpg

  10. #7 td280558 (02. Aug 2014 15:55)

    Das kannst du dir doch selbst beantworten. 😉

    Bleiben wir doch einfach, wegen deiner Nobelpreisfrage, beim Bereich Bildung. Die einzige (!) Universität auf dem Boden eines islamischen Landes, die ab und zu für Schlagzeilen sorgt, ist die von Kairo. Das es bei den Verlautbarungen dieser Uni aber NIE um Wissenschaft, sondern um die „korrekte“ Auslegung des Islam geht, brauche ich hier, auf PI, wohl nicht zu erklären.
    Und DAS ist schon die einzige Universität der islamischen Welt, die überhaupt mal irgendwo Erwähnung findet!

  11. @ #11 W. Martin:

    EBEN – entspricht genau meinem Fazit: diese Drecks-Ideologie braucht kein Mensch!

  12. Diese Kulturdenkmälerzerstörer handeln nach ihrem Vorbild des perfekten Menschen. IS und andere, in unseren Augen, radikalisierte „Gläubige“ handeln nach ihrem einzig gültigen Pamphlet, gemeinhin als Koran bekannt. Was kümmert diese Idioten Kulturdenkmäler, die der gesamten Menschheit Faszination und Spiritualität bieten könnte. Genauso würden diese sogenannten Gläubige sämtliche nichtmuslimischen Kulturwahrzeichen sprengen wenn sie könnten. Stellt euch eine Welt ohne Kultur vor. Dann herrscht die Hölle, gemeinhin als Islam bekannt. Der Islam WILL die Hölle auf Erden um im Leben danach mit Fickorgien belohnt zu werden. Die Frauen müssen bis in alle Ewigkeit ihrem Kerl zugehörig sein. Im Religionsvergleich kommt der Islam demnach auf eine stramme sechs mit Richtung auf sieben minus.

  13. OT: Ferhat Ataman schon wieder:

    „AUFGRUND DER AKTUELLEN SITUATION HAT JEDER MUSLIM ÜBERALL AUF DER ERDER DAS RECHT SICH ZU BEWAFFNEN UND IN NOTWEHR ZU SCHIEßEN.
    TOT ALLEN GEHEIMDIENSTLERN UND REGIERUNGEN.
    bin in berlin hannover hamburg amsterdam
    haha nsa, fang mich doch du hühnerloch.
    soooooooooo viel weiß die nsa über mich,
    doch kriegen sie mich nicht. war schon im lka berlin
    als ein deutscher. ging durch wie butter.
    NSA DER GRÖßTE STRICH.
    und ich mach ihnen einen strich durch ihre falsche rechnung.
    yeahboiiiii. ich krieg sie alle.
    von gejagtem zum jäger in jedem falle.
    an allle alle alle alle distanziert euch von jeglicher staatlicher aktivität.
    ich komme um euch umzubringen.
    zeigt deutlich daß ihr ALLAH UND SEINE GESETZE akzeptiert um
    euch zu unterscheiden. ich werde jeden umbringen, wo zweifel besteht.
    seht es als kriegsunfall. kennt ihr ja aus den medien.
    ohne rücksicht auf verlußte.
    DIES IST DAS REICH ALLAH’S WELCHES MIT MIR KOMMT UND EWIG BLEIBEN WIRD. WIEDERSTAND IST ZWECKLOS.
    ICH BIN ÜBERALL. VOR DIR HINTER DIR NEBEN DIR UNTER DIR ÜBER DIR. DU KANNST MICH NICHT SEHEN ABER ICH DICH. WAS WILLST DU TUN, AUßER DICH ZU ERGEBEN.
    EBNET MIR UND MEINEN 2 MILLIARDEN MUSLIMEN DEN WEG. SOFORT.
    WIR SIND DIE SIEGER AM TAG DES JÜNGSTEN GERICHTS.“

    Quelle:
    https://www.facebook.com/ferhat.ataman.info?fref=photo

  14. Was heist hier Weltkulturerbe,,,der Islam ist das Weltkulturerbe und wird auch so behandelt!
    Sarkasmus off.

  15. Boshafterweise sollte man eine große Mohammed-Statue basteln und denen vor die Nase setzen! 😉

  16. Wer ist da denn noch überrascht? Erinnert sich keiner mehr an die Buddhas von Afghanistan?

  17. kulturkampf auch an schulen in schl.-holstein
    mit multikulti-chefideologin waltraud wende

    „Nach der Einführung des zweigliedrigen Schulsystems und der Abschaffung der Ziffernnoten in Grundschulen ist jetzt der Religionsunterricht dran. Er soll nicht mehr evangelisch oder katholisch sein, sondern konfessionsübergreifend. So kommt Multi-Kulti auf den Stundenplan.“

    „Der bisherige Unterricht … werde einer Gesellschaft nicht gerecht, die weltanschaulich vielfältig geworden sei. Beifall kommt von der evangelischen, Kritik von der katholischen Kirche.

    http://www.kn-online.de/Schleswig-Holstein/Landespolitik/Neuer-Religionsunterricht-in-Schleswig-Holstein-Wende-setzt-auf-Multi-Kulti

    wo blieben die juden, hindu, atheisten, etc
    die ebenfalls seit jahrhunderten hier leben ?
    wer zahlt die extrakosten – wer kontrolliert alles ?? wende, ditib, kirchen oder michel ?

    religion ist kein wissen sondern privatsache.

  18. #21 My Fair Lady (02. Aug 2014 16:26)

    Was beweist: Es liegt an der Ideologie!

    Denn nichts anderes verbindet die damaligen Täter mit den Jetzigen!

    (Hab‘ mich wieder beruhigt, aber bitte, beim nächsten Mal etwas weniger Verallgemeinerung in ihren Comments)

  19. #15 DK24 (02. Aug 2014 16:12)

    Friedmann zieht wieder vom Leder, das einem Speiübel wird.

    Die Hetzer sind immer noch da, nichts ist gut
    Achtung: Nazialarm!

    http://www.welt.de/debatte/kommentare/article130815824/Die-Hetzer-sind-immer-noch-da-nichts-ist-gut.html

    Das kann man so oder so lesen. Ich habe den Eindruck er sagt: Seid keine Rassisten laßt uns Semiten unser Leben selbst gestalten, mit Religion, Synagogen,
    Beschneidung, Schächten und natürlich auch Moscheen für die moderaten Brüder.
    Um die radikalen kümmert euch gefälligst selber, ist ja euer Land, euer NSU, eure alt Nazis, eure Neudeutschen.
    Der Rechtsstaat muß eingehalten werden sonst verliert ihr alle Semiten.
    Doppelpaß haben wir sowieso alle beide.

    Ich bekomme Magenschmerzen und Halluzinationen über Israel und dem Alten Testament mit seinen Bruderkriegen.

  20. #27 PSI (02. Aug 2014 16:49)

    Eben. Wahrscheinlich wäre sogar EX- OB Christian Ude zur Eröffnung der Kameltreiber-Festspiele höchst persönlich erschienen. Natürlich hoch zu Kamel die Peitsche schwingend. Sein Ziehsohn Reiter scheint wider Erwarten widerborstig zu sein. 🙂

  21. #11 Babieca (02. Aug 2014 16:07)
    „Im Islam gilt alles vor dem Islam als “Jahiliyya” – die “wertlose Zeit” oder die “Zeit des Unglaubens”. Alles, was an sie erinnert, muß zerstört werden…Es ist dem Islam wurst.“

    Wenn es dem Islam wurst wäre, könnte man es einfach ignorieren.
    Es ist aber bedrohlich. Zeigt es doch die dem Islam weit überlegenen Kulturstufen der Vergangenheit.
    Zu der narzisstischen Kränkung der Neuzeit, vom Westen kolonialisiert worden zu sein und in jeder Hinsicht der eigenen Unfähigkeit in’s Auge blicken zu müssen, kommt noch die Konfrontation mit der Vergangenheit mit ihren vom Islam nie erreichten Spitzenleistungen in Kunst, Wissenschaft und Philosophie.
    Al Mamun ließ die große Pyramide von Gizeh nicht etwa aufbrechen, um seinen Wissenshorizont zu erweitern, sondern in der Hoffnung dort unermeßliche Schätze zu finden.
    Der Sphinx wurde Abu Al-Hol (Vater des Terrors) genannt und ihm wurde von einem besonders rechtgeleiteten Müsliman schon 1378 die Nase abgeschlagen.
    Die Moslembrüder in Ägypten hätten die Pyramiden am liebsten komplett abgerissen, aber da sie damit logistisch überfordert waren, planten sie einen Überzug, angeblich aus Wachs.
    Von einem Kulturkampf zu sprechen, scheint nicht angemessen.
    Es ist der Kampf Barbarei gegen Zivilisation.

  22. #26 germanica (02. Aug 2014 16:45)

    Tja, das eine Seite wie PI mal für die Sicherheit seiner Söhne sorgen würde, wenn auch nur moralisch und mit Worten, hätte sich Herr Friedmann nicht träumen lassen.

    Obwohl genau diese Entwicklung, HIER auf PI,
    seit Jahren vorausgesagt wird!

  23. Die ISIS – Truppen haben angedroht in Mekka die Kaaba zu zerstören.

    Krone

    Schon ganz langsam werde ich zum Sympathisanten, ich freu‘ mich drauf 😉

  24. Kultur“Kampf“?

    Na ja, Herr Kewil, aus meiner Sicht ist es nur ein einseitiger Versuch der Kulturvernichtung. Leider auch mit Erfolg.

    „Kampf“ würde nach meinem Begriffsverständnis beinhalten, daß zwei Parteien um etwas ringen, auch mit Gewalt.

    In den oben genannten Beispielen wird hingegen nicht gekämpft. Es sind Menschen, die mit einer überaus hohen Aggressivität angreifen, was mit deren Hirne nicht kompatibel ist. Am liebsten dann, wenn sie keine Gegenwehr haben.

  25. #21PSI
    „Boshafterweise sollte man eine große Mohammed-Statue basteln und denen vor die Nase setzen“

    Eine tolle Idee, die beste Idee seit Monaten!

    Hat hier niemand Zugriff auf einen 3D-Drucker?
    Viele kleine produzieren und an ausgewählten Orten deponieren.
    Vielleicht noch einen Chip rein, der ihn singen und tanzen läßt.

    Nebenbei könnte das sogar ein Verkaufsschlager werden.

  26. #29 Esper Media Analysis (02. Aug 2014 17:00)

    Selbst wenn die Pyramiden abgerissen werden, die Welt rührt keinen Finger
    ————
    Wären sie keine so gute Einnahmequelle dann hätte man sie längst gesprengt!

  27. #11Babieca (02. Aug 201416:07)

    Danke für ihre stets historisch fundierten und erhellenden Hintergrundinformationen.
    Auch ihre bissigen Kommentare bereiten mir viel Freude.
    Respekt für ihre Mühen. Lg

  28. Auf dem Weg ins Mittelalter? Nein, im Mittelalter blühten so manche Kulturen in ihrer Hochphase.
    Auf dem Weg in die Steinzeit? Das schon eher, aber wir wissen zu wenig von der Steinzeitkultur, um sie mit dem gezeigten Beispiel beleidigen zu dürfen.

  29. Baylonier, Perser, Ägypter, das waren alles einmal antike Hochkulturen, allerdings bevor der Islam dorthin kam !

  30. #8 td280558 (02. Aug 2014 15:55)
    Mal ganz nebenbei gefragt:

    was hat der Islam bislang zum Wohle der Menschheit beigetragen?
    ——————————————————-

    Noch nicht gehört? Die mathematische NULL – angeblich!

    Ach so, die haben sie ja von den Hindus abgezapft!

    Also unter dem Strich: Nichts – null – zero!

  31. Die Steinzeit hatte mehr Kultur als dieser Haufen Schweinepriester. Und jetzt, Gutmensch? Tut dein Gejammer irgendwas, um diesen Barbaren in den Arm zu fallen? Bestimmt kommt gleich wieder einer angedackelt und will „Ursachenforschung betreiben“ und natürlich „reden“. Diese Leute haben die Intelligenz von einem Wellensittich, der mit seinem Spiegelbild quatscht. Die Entwicklung war genauso vorhersehbar wie die ethnische Säuberung. Erst werden die Menschen getötet oder vertrieben, dann alle Spuren beseitigt, daß es sie jemals gegeben hat. Nur so ist die heile Allah-Ballah-Welt in Ordnung.

  32. Jede Darstellung eines Menschen ist Gotteslästerung und wird gesprengt.
    ——————————————————–

    Und jeder fleischliche Mensch der nicht dem Allah-Vieh huldigt, auch.

  33. #43 ridgleylisp (02. Aug 2014 18:27)

    #8 td280558 (02. Aug 2014 15:55)
    Mal ganz nebenbei gefragt:

    was hat der Islam bislang zum Wohle der Menschheit beigetragen?
    ——————————————————-

    Noch nicht gehört? Die mathematische NULL – angeblich!
    —————-
    Passt schon: eine Null, ein Kreis, ein Loch. – Das ist es was sie am meisten mögen!

  34. Im Mittelalter war Raubrittertum hoch angesehen, einer der keine Steuern zahlt sondern Steuern raubt, war und ist immer noch ein Volksheld (Robin Hood & Höhnes) ein Mädchen wurde verheiratet und der Ruhm einer Schlacht steigert die Potenz.
    Siegfried galt als strahlender Held der alle Listen kannte, Krimhilde war die Schlampe die mit Hunnen-Etzel alle massakriert hat. Dem schwulen Hagen hat sie sogar eigenhändig den Kopf abgehackt. Das Leben war einfach und genau so wird´s wieder werden.

  35. #38 peter wood (02. Aug 2014 17:29)

    #21PSI
    “Boshafterweise sollte man eine große Mohammed-Statue basteln und denen vor die Nase setzen”

    Eine tolle Idee, die beste Idee seit Monaten!

    Hat hier niemand Zugriff auf einen 3D-Drucker?
    Viele kleine produzieren und an ausgewählten Orten deponieren.
    Vielleicht noch einen Chip rein, der ihn singen und tanzen läßt.

    Nebenbei könnte das sogar ein Verkaufsschlager werden.
    ————
    Gut, wir teilen uns die Vermarktungsrechte! 🙂

  36. Der Islam ist einfach eine Wüstenreligion – ist also ein geistiges Abbild einer leeren Wüste: Nichts als Sand und heiße Luft bis ins Unendliche! Alles was Leben darstellt ist „haram“: Deswegen dieser überkandiedelte Glaube an ein Paradies mit 72 Jungf……., ach so, nein, 72 Weintrauben!

  37. @ #23 LEUKOZYT (02. Aug 2014 16:33)

    Daß es Blödsinn ist, zu behaupten, Religion sein Privatsache ist ihnen wohl nicht klar…

    Wollen Sie etwa unsere Tausende Kirchen schleifen, unzählbare Wegkreuze und Heiligenhäuschen einebnen? Unsere Priester, Nonnen und Mönche in den Gulag werfen? Wollen Sie alles Christliche des Abendlandes tilgen? Sind Sie Jakobiner, Faschist, Kommunist oder Moslem?

    +++

    Der Fehler liegt darin, daß wir den Islam als angeblich anständige Religion anerkennen.

    Keiner zwingt uns, eine Religion, wenn wir feststellen, sie sei nicht mit dem Grundgesetz vereinbar, anzuerkennen.

    Das Schmutzwasser Scientology, das in alle unsere Medien und Institutionen eindringt, erkennen wir auch nicht als Religion an, obwohl uns die USA ständig abmahnen.

  38. Das Christentum war in der Vergangenheit auch nicht besser, was alleine in Südamerika an Wissen vernichtet wurde geht auf keine Kuhhaut. Aber so sind Religionen, die in ihrem Größenwahn meinen, sie wären das einzig Wahre. Nun geht der ganze Irrsinn mit anderen Irrsinnigen weiter. Der Mensch ist wohl ein gescheitertes Experiment und wird wieder verschwinden. Die Anzeichen dafür gibt mehr als genug. Denn was diese ganzen Irren sauber ausblenden: Vor Entstehen des Universums gab es nichts, nach dem Ende dieses Universums wird es auch nichts geben oder meint einer allen Ernstes, ein toller “ Gott “ geistert dann durch den erloschenen Raum und zündet Kerzen an? Wenn man mal die graue Masse im Schädel zum denken benutzt hätten alle
    „Heilsbringer“ keine Chance. Aber statt diese Irren auszulachen, läuft man ihnen auch noch nach. Genau dieses elende “ Glaubensgen“ ist an dem ganzen Elend auf diesem Planeten schuld, vermutlich gewollt. Von allen diesen Richtungen hasse ich den Islam am meisten- nicht zu reformieren, immer der gleiche primitive Mist. Ein Geschrubbel von Kreaturen für Kreaturen. Das ist noch nicht einmal eine Religion, das ist blanker Terror.

  39. #50 Maria-Bernhardine (02. Aug 2014 19:25)

    @ #23 LEUKOZYT (02. Aug 2014 16:33)

    Der Fehler liegt darin, daß wir den Islam als angeblich anständige Religion anerkennen.
    —————-
    Das ist der Punkt! – Der Islam ist eine verfassungsfeindliche Organisation mit religöser Begründung! Zudem ist er die weltweit größte und traditionsreichste kriminelle Vereinigung.

    (Na ja, „traditionsreichste“ stimmt wohl, aber bei „größte“ bin ich mir nicht mehr so sicher!)

  40. “Kulturkampf im Steinzeit-Islam”

    In der Steinzeit haben die Frauen bestimmt keine Ganzkörpersäcke getragen. In der Steinzeit wurde das Rad, das Feuer und der Faustkeil erfunden. Also bitte nicht die Steinzeit schlecht machen, indem ihr sie mit der Gedankenpest vergleicht.

  41. Das sind echte Barbaren, dass die nicht in der Lage sind zu erkennen was grossartiges der Menschen schaffen kann!! Es heisst doch in denn Biblischen Texten, Gott hat denn Menschen nach seinen Ebenbild erschaffen!! Wiso um Himmeswillen soll der Mensch nicht mit seiner Hände Kunst Formen können???? Diesen Schwachsinn glauben die Leute von denn Zeugen Jehowas auch! Das man keine Götzen Bilder machen soll!! Das ist so schwachmattisch, auf was für eine auf Vernunft gelegene Erklärung, nehmen diese Leute sich das recht raus, so etwas zu zerstören??? In unserem Land hocken auch solche Pseudo Intellektuelle Muslime und verbreiten ihre ansichten!!! Die sind Geistig Krank! Wer sagt mir denn das unsere Kultur noch weiterhin in denn nächsten Hunderten von Jahren existieren wird?? Man wird vielleicht mal in Tausenden von Jahren die schöne Kunst werke ausgraben und sich fragen warum hat solche eine Kultur aufgehört zu existieren?? Das waren solche Bastarde und gelangweilte BauernJungen, denen es doch nur langweilig ist!! Die sollen lieber weiterhin ihre Ziegen hüten gehen!!

  42. Wahrscheinlich haben die „Gotteskrieger“ einfach Angst, dass etwas Kultur in ihre Barbarei überschwappen könnte.
    Schon die roten 68iger Kommunisten hatten es erkannt: macht kaputt, was euch kaputtmacht!

  43. Das Heute bitte nicht mit der Steinzeit vergleichen. Damals konnte man vor Seinesgleichen noch fliehen!

Comments are closed.