messner_atomausstieg„Aus meiner Sicht war der Ausstieg aus der Atomkraft in Deutschland völlig unvorbereitet, man hätte einige Jahre abwarten müssen um dann mit Plan und abgestimmt mit Fachleuten einen neuen Weg beschreiten zu können. Inzwischen wissen wir, dass die alternativen Technologien noch nicht ausgereift sind. Auch wenn es viele nicht gerne hören und ich selbst auch meine Probleme damit habe: Deutschland ist eine Industrienation und angewiesen auf preiswerte und uneingeschränkt verfügbare Energie.“ (Reinhold Messner, Ex-Abgeordneter der Grünen im Europaparlament, in einem Interview mit dem Deutschen Arbeitgeberverband – Fortsetzung hier!)

Like
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

61 KOMMENTARE

  1. Jemand der nicht in schwarz und weiß denkt. Das würde auch einigen Kommentatoren und Autoren hier gut tun.

  2. kluge worte, im Gegensatz zum beka***** Cem Özdemir, welcher gerade staatstragend im ZDF rumheulte…

    ich mag Messner nicht, aber gut, das ist ne andere Sache, er beklagt den ausufernden Himalaya Berg Tourismus,dabei war er selbst einer der Wegbereiter…..

  3. Es ist eigentlich bekannt, der Atomausstieg war eine einsame Bauchentscheidung von Merkel. Messner hat völlig recht, alles ist übereilt, unreflektiert und mit hohen Folgekosten verbunden.
    Eine solche Einsicht kann man von unseren Grünlingen, die keine Fachleute sondern Ideologen sind, natürlich nicht erwarten.

  4. Das Matterhorn mit Reinhold Messner

    Knapp unter dem Gipfel des Matterhorns steht ein Kiosk — mit Zeitungen, Erfrischungen, allem was dazu gehört – sogar Böller, um den Gipfelsturm zu feiern, kann man kaufen. Reinhold Messner ist einer der ersten potentiellen Kunden — und der Bergsteigerkönig und Naturfreund regt sich furchtbar über den Frevel auf, an so einem Ort eine solche Bude zu errichten.

    https://www.youtube.com/watch?v=mPoWbok1O7g

  5. Depp Messmer?

    In einigen Punkten schon. Wenigstens ehrlich im Alter und es zeigt sich, dass unsere GRÜNEN Vollpfosten, viele ohne Ausbildung, die Komplexität moderner Gesellschaften nicht annähernd beherrschen.

    Aber ist das IM MERKEL besser? Wenigstens als PhysikerIN, so sie denn tatsächliche eine ist, hätte es bei verwertbaren Physik-Kenntnissen besser wissen müssen.

  6. Alle haben es bejubelt, jetzt kurz vor schief, sind sie alle schlauer und keiner will wieder was damit zu tun gehabt haben.

    Auch in diesem Punkt werden es noch mehr werden und alle sind sie unschuldig…

    Nur PI hat da immer ne klare Position vertreten. Aber wir sind ja nur die Bösen…

    Doch nach und nach, wird man uns in allem recht geben müssen. Und trotzdem bleiben wir die Bösen! :mrgreen:

  7. Achwo, alles Panikmache! Und passend zum alternativlosen Turbo-Atomausstieg kann man sich ja auch gleich noch turbomässig den Gashahn abdrehen lassen…

    Studie zu Erdgas-Ausstieg: Turbo-Energiewende statt Gas aus Russland

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/erdgas-aus-russland-unabhaengigkeit-mit-forcierter-energiewende-a-984265.html

    Moskau kündigt höhere Energiepreise an, was auch deutsche Verbraucher spüren dürften. Könnte die Bundesrepublik in absehbarerer Zeit auf russisches Erdgas verzichten? Ja, sagt eine Studie(™) – nennt aber auch Nachteile…

    …EEG Heil!

  8. Plan? Abgestimmt mit Fachleuten? Herr Messner! So was machen Sie, wenn
    Sie auf Ihre Berge steigen, um wieder heil zurückzukommen.
    In der Politik herrschen Ideologie (blinder Glaube) und Dilettantismus. Natürlich führt das zum Absturz, aber in diesem Fall stürzen nicht die Politkletterer ab sondern die Sherpas und die Maultiere. das ist immer so.

  9. Plan? Abgestimmt mit Fachleuten? Herr Messner! So was machen Sie, wenn
    Sie auf Ihre Berge steigen, um wieder heil zurückzukommen.
    In der Politik herrschen Ideologie (blinder Glaube) und Dilettantismus. Natürlich führt das zum Absturz, aber in diesem Fall stürzen nicht die Politkletterer ab sondern die Sherpas und die Maultiere. das ist immer so..

  10. Reinhold Messner, Ex-Abgeordneter der Grünen im Europaparlament,

    Ex-Abgeordneter der Grünen???

    Reinhold Messner ist Süd-Tiroler und hat dadurch die Italienische Nationalität, er lebt schon sein Leben lang in Bozen.

    Kann mir jemand erklären wie er dann Deutscher Politiker sein konnte?

  11. Die Verspargelung hat noch gar nicht richtig angefangen, sondern ist nur ein Vorgeschmack was uns noch blüht.

    „Auch wenn die Zukunftstechnologie Power-to-Gas realisiert sein sollte, sind 80.000 WKA nötig, um ca. 20 – 35% des Strombedarfs zu decken.
    Wenn der gesamte Strombedarf durch WKA gedeckt werden soll, so sind mind. 240.000 Windkraftanlagen nötig.“
    Quelle: http://www.ulrich-richter.de/nachdenkliches-zu-windkraft/mathematik-der-windkraft/

    Der Strom macht weniger als 20% des gesamten Energiebedarfs aus. Um 80% zu erreichen sind dann schon ca. 1.000.000 Windräder. Deutschland hat eine Fläche von 357.168 km², da kann es schon ein wenig eng werden.

  12. OT: neue streiche von kumi, pascal, patric

    „Zudem stehe Greenpeace-Programmdirektor Pascal Husting in der Kritik, weil er mehrfach mit dem Flugzeug statt dem Zug von Luxemburg zur Arbeit am Greenpeace-Sitz in Amsterdam gependelt sei.“

    http://www.kn-online.de/Schleswig-Holstein/Landespolitik/Greenpeace-Mitarbeiter-kritisieren-Geschaeftsfuehrer-Naidoo

    jaja, die gruene betroffenheits-industrie !
    mit uralten schiffen mehrfach um die welt motoren, zweitakt-ab am schlauchboot und allerlei inszenierten rettungsaktionen fuer medien = spender-Innen sammeln –

    aber vom boesen flug geht die welt unter:
    100kg gewicht (pax plus cargo) ueber 100km brauchen im grossraumflieger weniger kerosin
    als ein kleinwagen-diesel (ca 3.3 l/100km).

  13. OT

    Jemand postete hier kürzlich den neuerlichen Versuch der Ökofaschisten, gesetzestreuen Bürgern am Zeug flicken zu wollen. Hier die Replik.

    „Statistik der Bundesregierung zu Amokläufen

    Die Antwort der Bundesregierung zu einer umfangreichen Kleinen Anfrage der Grünen wird von den Grünen und den Medien missbräuchlich verwendet.

    Amoklauf-Statistik: Waffen der Täter meist legal und registriert

    Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Eine neue Statistik über Amokläufe in Deutschland könnte eine Debatte über die Verschärfung des Waffenrechts in Gang setzen. Nach Angaben der Bundesregierung sind bei den sieben Amokläufen seit 2002 in der Mehrzahl amtlich registrierte Waffen benutzt worden, die überwiegend legal im Besitz der Täter waren. Bei den Taten … waren insgesamt 51 Menschen ums Leben gekommen.

    Die Grünen im Bundestag … zeigten sich alarmiert und forderten eine Gesetzesverschärfung. … “Die Munition muss mit klar geregelten Zugangsbestimmungen an einem anderen Ort gelagert werden”, sagte Mihalic. Die öffentliche Sicherheit müsse absoluten Vorrang haben. (dts Nachrichtenagentur vom 01.08.2014)

    Bei Überprüfung der Statistik erweisen sich diese Aussagen als falsch“

    http://legalwaffenbesitzer.wordpress.com/2014/08/03/statistik-der-bundesregierung-zu-amoklaufen/#more-1610

  14. #11 auyan (03. Aug 2014 21:15)

    Plan? Abgestimmt mit Fachleuten?
    ———–
    Aber die haben wir doch bei den Grünen! – Claudia Roth z.B. hat eindringlich den finalen Atomaustieg beschworen ausdrücklich auf die zwanzigtausend Atomtoten von Fukushima hingewiesen! :mrgreen:

  15. @14 zur eigenen Frage.

    Ex-Abgeordneter der Grünen???

    Reinhold Messner ist Süd-Tiroler und hat dadurch die Italienische Nationalität, er lebt schon sein Leben lang in Bozen.

    Kann mir jemand erklären wie er dann Deutscher Politiker sein konnte?

    sorry Kollegen, ich hätte erst nachschauen sollen.

    Reinhold Messner war im Europaparlament für die Italienischen (Süd-Tiroler) Grünen tätig.

    Verdi Grüne Vërc:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Verdi_Gr%C3%BCne_V%C3%ABrc

    okidoki!

  16. der Trend geht zu größeren Windkraft Anlagen, oft wird auch einfach eine bestehende kleine, alte Anlage abgerissen und durch eine größere, leistungsfähigere ersetzt.

    Und auch bisher unzugängliche Gegenden in Bawü und Bayern werden jetzt „bespargelt“.

    Ganz aktuell:
    Der Baukonzern Hochtief baut Stellen im Offshore Windbereich ab…..

    „02.08.14
    Windparks
    Hochtief baut Offshore-Stellen ab — auch Hamburg betroffen

    Die genaue Größenordnung des Stellenabbaus ist noch unklar. Der Grund: schlechte Aussichten am Markt nach den Reformen zur Energiewende. Hamburger Mitarbeiter: „Wir waren davon völlig überrascht“.

    http://www.abendblatt.de/hamburg/article130813154/Hochtief-baut-Offshore-Stellen-ab-auch-Hamburg-betroffen.html

  17. Warum gibt es keine regelmäßigen PI-Videos?

    Vorschlag für eine Folge:
    „Propaganda – nur im Krieg? Wie uns die ‚Energiewende‘ reingeschoben wurde“

  18. #9 WahrerSozialDemokrat (03. Aug 2014 21:14)

    Alle haben es bejubelt, jetzt kurz vor schief, sind sie alle schlauer und keiner will wieder was damit zu tun gehabt haben.

    Auch in diesem Punkt werden es noch mehr werden und alle sind sie unschuldig…

    Nur PI hat da immer ne klare Position vertreten. Aber wir sind ja nur die Bösen…

    Doch nach und nach, wird man uns in allem recht geben müssen. Und trotzdem bleiben wir die Bösen! :mrgreen:

    Schlimmer noch: Man wird uns vorwerfen, wir hätten uns nicht durchgesetzt…

  19. #25 Haremhab (03. Aug 2014 21:56)

    Grüne wollen immer Experten sein. Dabei hat kaum jemand davon einen Berufsabschluß.
    ————-
    Genau darin sind sie ja Experten! 😉

  20. #14 Jaquer NL

    Messner war und ist Mitglied der italienischen Grünen und war für die im EU Parlament. Südtirol war niemals deutsch.

    Energiewende: Genosse Putin will das Gas verteuern. Mir recht. Heute haben bei mir auf dem Hof die Wechselrichter der PV-Anlagen schön gestickt. Die Windräder haben sich gedreht und die Biogas-Anlage hat gekrümmt. Biogas = kein Russengas. Alles okay und Dank an unsere Dame aus MV.
    Gruß vom Einödlandwirt aus MV

  21. wenn die nichtwähler es zulassen, dass eine selbstverliebte kommunistin das land regiert, dann ist es eben so….

  22. Reinhold Messner geht gerne mit Kanzlerin Angela Merkel in den Dolomiten Bergwandern.

    Deshalb sagt er nicht, dass es Merkel ist, die die unüberlegte Nacht-und Nebelaktion der Energiewende ohne Einschaltung des Parlamentes zu verantworten hat.

  23. Ach?

    Und Messner ist erst in den letzten Wochen intelligent geworden, dass er die Voreiligkeit und Unausgegorenheit dieses Entschlusses erkennen kann?

    Papperlapapp, Messner wusste eben so gut wie „wir“ selbständig Denkenden, dass dieser Schnellausstieg in die Hose geht, aber er hatte, im Gegensatz zu so manch Anderem, einfach nicht die Eier, seine Ansicht entgegen dem grünpolitischen Dogma von den Pöhsen Atomen zu vertreten, wie es die Pflicht eines gewählten Volksvertreters gewesen wäre.

    Wie heisst es so schön?

    „Später werden sie sagen, von nichts etwas gewusst zu haben!“

    Wie wahr, wie wahr.

  24. Strom ist eigentlich viel zu billig. Wenn die Kosten für Endlagerung und Rückbau der A-Kraftwerke auf den Endverbraucher-Strompreis umgelegt werden haben wir den realen Preis.

    Gruß aus MV vom Einödlandwirt
    Photovoltaik Windkraft Biogas und Ferienwohnungen

  25. ja , ja , die Endlagerung , nur wir Deppen wollen den „Atommüll“ irgendwo für alle Ewigkeit endlagern. — Stattdessen könnte das bisschen „Müll“ gerne bleiben , wo es ist. Die idiotische Endlagersuche soll aber weitere Milliarden verschlingen und den Grünen ihre Argumente gegen die böse Atomkraft sichern. –

  26. Das wissen schon lange.

    Aber Grüne brauchen ja etwas länger, um offensichtliche Sachen zu kapieren.
    Viele schaffen es sogar nie im Leben.

  27. # 34 Herr Lasker

    Den Atomausstieg haben nicht die
    Grünen organisiert sondern Frau Merkel und die CDU. Vormittags war man noch für Atomkraft und nachmittags dagegen. Dafür ist sie auch wieder gewählt worden. Und daß man den Atommüll endlagern will ist allgemeiner politischer Konsens.

    Gruß vom Einödlandwirt aus Vorpommern

  28. Hier ein aktuelles Video aus Raqqah in Syrien mit autentischen Moslems. Sehr schön auch die vielen Kindern mit Waffen in den Händen und Allahu Akbar rufen (das islamische Heil Hitler):
    http://www.memri.org/clip/en/0/0/0/0/0/0/4392.htm

    Und jetzt alle im Chor:
    Islam bedeutet Frieden
    Der Islam wird missbraucht
    Der Islam wird falsch gelesen
    Der Islam wird falsch verstanden
    Wer etwas anderes behauptet wird getötet
    Wer etwas anderes behauptet ist ein Nazi
    Nazis raus
    München ist bunt

  29. Und wie war das eigentlich mit der geplanten Wiederaufbereitungsanlage in Wackersdorf? – Wer hat sie bekämpft? Und warum? 😉

  30. „Bei der Frau ist das Denken und das Fühlen eins.“

    Gottfried Benn

    Da ist schon was dran, wie man auch in diesem Fall sehen kann. Obwohl man gerade bei einer Physikerin eigentlich mehr nüchternes abgewogenes Denken erwarten sollte. Aber anstatt einer objektiv arbeitenden Physikerin ist aus Angela eben Mutti geworden. Hat sie überhaupt jemals als Physikerin gearbeitet? Ich glaube nicht, da kam wohl ein Herr Kohl dazwischen

  31. #28 Vorpommernlandwirt (03. Aug 2014 22:10)

    Südtirol war niemals deutsch.

    Das nicht, aber viele Südtiroler fühlen sich bis heute mehr als Deutsche denn als Italiener. Aktuelles Beispiel ist etwa die Rockgruppe Freiwild. Und ein Beispiel aus meinem persönlichen Erleben: Als ich in den frühen 80ern erstmals mit dem Auto Südtirol erreicht hatte, kehrten wir im nächstgelegenen Gasthof ein. Der Wirt war ein rotblonder, blauäugiger Mann Anfang 40. Eine etwas naive ältere Dame, die mit uns gefahren war, fragte ihn: „Sind Sie Italiener, eigentlich sehen Sie gar nicht so aus?“ Darauf der Wirt: „Hier gibt es keine Italiener. Hier gibt es nur Tiroler und wir denken und fühlen alle wie Deutsche.“

    Heute haben bei mir auf dem Hof die Wechselrichter der PV-Anlagen schön gestickt. Die Windräder haben sich gedreht und die Biogas-Anlage hat gekrümmt. Biogas = kein Russengas. Alles okay und Dank an unsere Dame aus MV.

    Ihre eigentümliche Propaganda für die undurchdachte, hirnrissige, ideologische Energiewende ist mir schon mehrmals ziemlich übel aufgestoßen. Wofür danken Sie dem drögen Hosenanzug? Dafür dass die Frau unsere komplette Volkswirtschaft ruiniert und fröhlich grinsend den grausamen Tod von hunderttausenden Vögeln und Fledermäusen mit ins Werk gesetzt hat? Oder eher dafür, dass sie den Euro bis zum jüngsten Tag „retten“ will und unser aller Kohle dafür herausschleudert bzw. das, was nicht für die unter ihr ins Land geschleusten Unmengen an Asylanten und anaphabetischen Migranten gebraucht wird?

    Lieber Einödbauer, ich schätze den Bauernstand sehr und habe einige gute Freunde im landwirtschaftlichen Bereich. Ihnen jedoch empfehle ich mal eine kräftige Prise klarer Erkenntnis und nüchterner Bodenständigkeit – machen Sie sich mal kundig, was im Land tatsächlich vorgeht. Ihr ostfriesisches Wattenmeer-Idyll ist (leider!) nicht repräsentativ für den geballten Wahnsinn, der Deutschland gerade mit voller Wucht gegen die Wand fährt.

  32. Ich hätte von Messner niemals so weise Worte erwartet.
    Bisher habe ich ihn als eine Ökohippie mit Hang zur Selbstinszenierung eingeschätzt der mit morgentlichem yoga versucht mit der Natur Eins zu werden.

    Diese Sorte von Menschen sind zwar nicht kategorisch links einzuschätzen aber auch nicht gerade für eine objektive herangehensweise an Sachgebiete.

    Dieser Mann hat so eben ein bisschen an meine Weltbild gerüttelt. Ich glaub ich muss da nochmal was überdenken. 🙂

  33. #36 Vorpommernlandwirt (03. Aug 2014 23:30)

    # 34 Herr Lasker

    Den Atomausstieg haben nicht die
    Grünen organisiert sondern Frau Merkel und die CDU.

    Richtig, Sie Wattwurm-Propagandist! Und das ist einer der Gründe, weshalb ich die Genossin Merkel abgrundtief hasse – allerdings nur einer von einem guten Dutzend. Und wen ich einmal auf dem Kieker habe, der bekommt bei mir nie mehr ein Bein auf den Boden.

    Übrigens: Ihre Photovoltaik können Sie sich auf die Stulle schmieren, der Unfug geht in Kürze jämmerlich den Bach runter wie die gesamte Idioten-Energiewende.

    KERNKRAFT: JA BITTE !! – MERKEL: NEIN DANKE !!

  34. Wen man es genauer betrachtet, hängt an billigem Strom alles. Je günstiger die Energie, desto größer der Wohlstand.
    Man muss sich nur mal vorstellen, wie man zu Hause im eigenen Haushalt leben würde, wenn Strom quasi kostenlos wäre. Vollklimatisierung, Warmwasseraufbereitung, heizen und baden ohne ans Geld zu denken, ggf. einen beheizten (Whirl-)Pool, Sauna, Elektroauto mit minimalen Verbrauchskosten, sicherheitshalber ständig beleuchtetes Grundstück, mehrere Kühl- und Gefriergeräte zur Vorratshaltung, geheiztes und beleuchtetes Gewächshaus um auch im Winter zu gärtnern, beheizte Wege auf dem Grundstück, um nicht Schnee räumen zu müssen etc. pp.

    Die Straßen allgemein zu beheizen war auch mal ein Gesellschaftstraum am Anfang des Atomzeitalters. Ganz so billig ist der Strom durch die Kernkraft zwar dann doch nicht geworden, aber wie stark die Menschen damals durch die sinkenden Energiepreise profitiert haben, wird uns jetzt erst wieder bewusst, wo die Kosten ins Unermessliche zu steigen drohen.

  35. #42 der dude (04. Aug 2014 00:59)
    Ich hätte von Messner niemals so weise Worte erwartet.
    ———————————————————

    Wer schon mal auf dem höchsten Punkt der Welt war – und das ohne Sauerstoffhilfe! – hat wohl einen einzigartigen Weitblick! 😉

    Messner ist offensichtlich noch ein Grüner der ersten Stunde: Ein Naturliebhaber, der einsieht wie Atomkraft dem Naturschutz dienen kann. Heutzutage, 40 Jahre später, sind Grüne meist zu linken Steinzeit- Ideologen verkommen, die sich übrigens gut mit dem Steinzeit-Islam verstehen: Grün und Grün gesellt sich gern!

  36. Herr Tiefseetaucher. Bitte vermeiden Sie Emotionalität und bleiben Sie sachlich.
    1. Südtirol gehörte zu Habsburg und kam nach dem verlorenen WK 1 als Reparation zu Italien. Noch nicht einmal Hitler wollte Südtirol zurück haben sondern die dt. Bevölkerung an das Schwarze Meer umsiedeln. Dass in
    Südtirol viele deutschsprachige Italiener leben ist bekannt. Messner ist einer davon.
    2. Energie die aus regenerativen Quellen stammt macht uns in D. unabhängiger. In der Übergangszeit ist diese Energie teurer als konventionelle Energie. Ich freue mich auf eine sonnige und windreiche Woche.
    Alles Gute Ihnen bei Ihrem nächsten Tiefseetauchgang.

    Ihr Einödlandwirt aus MV
    Erzeugung von sauberer Energie

  37. Danke, Reinhold Messner. Ihre Stimme hat Gewicht. Und Gottes Segen für Ihr Heimatland Südtiol, das auch derart massiv von islamischen Invasoren heimgesucht wird…

  38. @#47Vorpommernlandwirt: An Ihrer Stelle würde ich mal nach Südtirol fahren und einen Südtiroler Italiener nennen. Das könnte unrühmlich für Sie nennen.
    Es gibt keine Übergangszeit, da die sog. Energiewende absoluter, gemeingefährlicher HUMBUG ist. Nur die Deutschen sind so wahnsinnig und glauben daran. Na ja, ist ja nichts neues, das hatten wir ja bei der letzten tausendjährigen Herrschaft auch schon.

  39. #42 der dude (04. Aug 2014 00:59)

    Ich hätte von Messner niemals so weise Worte erwartet.
    Bisher habe ich ihn als eine Ökohippie mit Hang zur Selbstinszenierung eingeschätzt der mit morgentlichem yoga versucht mit der Natur Eins zu werden.
    —————–
    Gelegentlich macht er auch Ganzkörperübungen im freien Fall von seiner Burgmauer, wobei ihm Günther Jauch als Assistent dient! 😉

  40. #47 Vorpommernlandwirt (04. Aug 2014 02:34)

    Dass in Südtirol viele deutschsprachige Italiener leben ist bekannt. Messner ist einer davon.
    ————–
    Wenn sie das einem gestandenen Südtiroler ins Gesicht sagen gefährden Sie Ihre Gesundheit!

  41. #36 Vorpommernlandwirt (03. Aug 2014 23:30)

    Und daß man den Atommüll endlagern will ist allgemeiner politischer Konsens.

    Ja, wollen ist das entscheidene Wort. Damit sie die Deutschen lustig weiterzahlen lassen können.

    Nötig jedoch ist es nicht mehr

    Transmutiert nukleare Abfälle aus heutigen Zwischenlagern.
    Reststoffe müssen höchstens für 300 Jahre gelagert werden.
    Kein nukleares Endlager notwendig.

    http://dual-fluid-reaktor.de

    Sehr aufschlußreich auch die Effizienztabelle hier:

    http://dual-fluid-reaktor.de/effizienz

    Fotovoltaik: 1,6 EROis

    Windkraft: 3,9 EROis

    DFR: 2000 (!) EROis

    Ach ja, für die Hosenscheißer hier: Kein Gau möglich, nichtmal bei einem Anschlag durch Terroristen.

    Lieber wohn ich inmitten von DFRs als an der Kreuzung einer Hauptstraße

  42. Man hätte nicht warten können, sonst wären die drecks Grünen, die schon faktisch die totale Macht über Deutschland haben, auch auf dem Papier die Regierenden!
    Bitte tu uns das nicht auch noch an, dummer Michel!!!

  43. Ihr habt wohl alle vergessen, dass die Rotzgrünen nach Fukushima laut Umfragen schlagartig auf 30% waren?
    Dann lieber den übereilten Ausstieg!!

  44. ????? Da sieht man wieder wie die Grünen ticken bzw. wie die an Probleme herangehen.
    Vorab gesagt , Messner hat absolut recht.
    Warum aber hat seine Partei seit der Gründung 1980 kein Konzept entwickelt?
    Die hatten 30 Jahre Zeit ein tragfähiges Konzept zu entwickeln, das der Basis zu präsentieren und in der Bevölkerung bekannt zu machen.

    Was haben die Grünen über 30 Jahre gemacht ?
    Atomkraft nein Danke geplärrt ohne vernünftige Lösungen zu haben.

    Als alles wie immer.
    Der Islam ist so toll bunt und wird hofiert … Nun ist er da , es gibt immer mehr Probleme. Lösungen ?? Keine
    Asylanten bitte alle nach Deutschland !!!! Nun kommen immer mehr und keine weis wie die untergebracht werden sollen. Wo Schulplätze hernehmen für die Kinder?? Die jetzigen Plätzen jetzt schon aus allen Nähten
    Bin gespannt wann die Vergewaltigungen losgehen bei abertausenden Männlichen Asylanten. Irgendwann ist das Potential an Grünen sexuell frustrierten Frauen erschöpft. Irgendwann gibt es keine mehr deren Lebensglück es bedeutet unterprivilegierte Männer glücklich zu machen

  45. #55 von Politikern gehasster Deutscher (04. Aug 2014 08:30)

    Ihr habt wohl alle vergessen, dass die Rotzgrünen nach Fukushima laut Umfragen schlagartig auf 30% waren?
    Dann lieber den übereilten Ausstieg!!

    Seh ich anders. Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende.

    Es wäre tausendmal besser gewesen die Grünen hätten mit der SPD D sofort an die Wand gefahren als die unsägliche Groko es jetzt über einen viel längeren Zeitraum macht.

  46. #14 Jaques NL; Grüne solls auch in Österreich und Italien geben.

    #17 LEUKOZYT; Das mag durchaus stimmen, was aber nicht stimmen wird ist, dass diese Type Linie geflogen ist. Da wird schnell mal ein Learjet oder sowas gechartert, man gönnt sich ja sonst nix.

    #39 Flaucher; Laut ihrer Bio nicht, erst hat sie Physik studiert (angeblich teilweise in Moskau), wie das vorbei war, hat sie als Chemikerin (wahrscheinlich Synonym für Stasispitzel) gearbeitet.

    #45 liberaler_demokrat; Das bekanntlich in (nichtvorhandenem) Geld schwimmende München hat sowas wie Gehsteige beheizen tatsächlich vor.

  47. Es gibt nichts schlimmeres als das Böse, das man selber in die Welt gesetzt hat.

    Ich wünsche noch vielen Altgrünen die Kraft zur Selbstreflexion.

  48. #28 Vorpommernlandwirt (03. Aug 2014 22:10)

    Südtirol war niemals deutsch.

    Wenn auf dem sattsam bekannten Auto-Aufkleber steht „I – bin a Südtiroler!“, ist das dann Italienisch? Oder doch Altniedernordtürkisch?

    So wie Sie das formulieren, ist es jedenfalls vollendeter Schwachsinn. Bekommen Sie für so ein Posting eine Einspeisevergütung aus Italien?

    Genauso gut könnten Sie erzählen, „Mecklenburg-Vorpommern war niemals deutsch!“, und sich zu Ihren slawischen Wurzeln bekennen!

Comments are closed.