samad-2Das dürfte ein spannender Schlagabtausch werden: Hamed Abdel-Samad trifft um 22:25 Uhr bei ZDF Info auf Khola Maryam Hübsch (Journalistin und Publizistin), Ska Keller (migrationspolitische Sprecherin der Grünen im Europaparlament) und Ahmad Mansour (Projektarbeiter gegen Antisemitismus und Extremismus). Hübsch war gestern schon als dreiste Islam-Verharmloserin in der ARD-Sendung “Maischberger” zu sehen. Mansur berät als früherer radikaler Moslem Familien, die einen “islamistischen Glaubenswechsel von Angehörigen befürchten”. Zusammen mit Samad dürfte er in dieser Runde die islamkritische Position darstellen, so dass die Ausgangsposition ausnahmsweise mal ein faires 2:2 ist. JETZT mit Video der Sendung!

(Von Michael Stürzenberger)

Die Frage, ob der Islam gefährlich ist, wird aufgrund der Horror-Vorgänge im Islamischen Staat Irak momentan fast jeden Tag in einer Talkshow behandelt. Auch wenn die offizielle Sprachregelung unsinnigerweise noch zwischen dem “friedlichen Islam” und dem gewalttätigen “Islamismus” trennt, dürfte es immer mehr klar denkende Bürger geben, die dieses verlogene Schauspiel von Medien, Politikern und Islamfunktionären durchschauen. In der ZDF-Info-Sendung gestern Abend nahm Hamed Abdel-Samad kein Blatt vor den Mund. Er bezog klar Stellung zum Islam, Mohammed und Koran. Auf Nachfrage sagte er auch, dass er konfessionell kein Moslem mehr sei, nur kulturell muslimisch geprägt, da er eben in einer muslimswichen Region aufgewachsen sei. Ähnlich formuliert es auch Necla Kelek.

Hier die Sendung auf youTube:

Und auf Livingscoop:

(Videobearbeitung: theAnti2007)

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

206 KOMMENTARE

  1. Das werde ich mir anschauen.

    Khola Maryam Hübsch hat es ja ziemlich nötig, verdient wohl nichts mehr, deshalb ist sie bei jeder Sendung die islamkritisch werden könnte dabei, als Aufpasser für Aiman Mazyek.

  2. „Die Ausweisung von Millonen Moslems aus Europa könnte irgendwann notwendig sein”
    ——-
    Das wäre ein Traum, keine Kopftuchfrauen mehr in der Innenstadt, keine Burkas mehr, kein Gefühl von Toleranzterror durch die Medien.
    ——-
    Ich will mein Europa wieder zurück, wo wir die kulturelle Vielfalt genießen können.
    Die gifitge Zukunft ist bereits in Brüssel zu erleben. Wer durch die Stadt spaziert, fühlt die seelenlose Leere. Es gibt keine Basiskultur mehr, nur noch Multkulti.
    Das ist so eine Leere, öde, tristes, schrecklich.

  3. Der Islam ist nicht das Problem. Linke und Grüne & ihre Groupies bei CDU/CSU/SPD sind das Problem

  4. Ich werde mir die Sendung nicht ansehen. Figuren wie Kolat, Maziek und Hübsch lügen mit voller Unterstützung der MSM, dass sich die Balken biegen. Und niemals traut sich jemand, diesen Giftkröten übers Maul zu fahren durch die Benennung der relevanten Koransuren zum Umgang mit Kuffars. Es ist einfach nur entsetzlich.

  5. Ska Keller studierte Islamwissenschaft, Turkologie und Judaistik an der FU Berlin und der Sabanc? Üniversitesi in Istanbul. Sie schloss das Studium 2010 als Magister ab.[1] Keller ist verheiratet mit dem Finnen Markus Drake, mit dem sie in Brüssel lebt.

    Es steht aber nicht mehr da das sie nur ein wenig türkisch und arabisch spricht. Hatte das hier auch schon mal gepostet. Seit dem steht es nicht mehr drin. Vielleicht liest ska ja hier mit!!!

    Auf jedenfall muss sie über den Islam Bescheid wissen.

  6. Ska Keller studierte Islamwissenschaft, Turkologie und Judaistik an der FU Berlin und der Sabanc? Üniversitesi in Istanbul. Sie schloss das Studium 2010 als Magister ab.[1] Keller ist verheiratet mit dem Finnen Markus Drake, mit dem sie in Brüssel lebt.

    Es steht aber nicht mehr da das sie nur ein wenig türkisch und arabisch spricht. Hatte das hier auch schon mal gepostet. Seit dem steht es nicht mehr drin. Vielleicht liest ska ja hier mit!!!

    Auf jedenfall muss sie über den Islam Bescheid wissen.

  7. “Ist der Islam gefährlich?”

    Nein, natürlich nicht!

    Lauter Sachen, die nichts mit dem Islam zu tun haben

    http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/lauter_sachen_die_nichts_mit_dem_islam_zu_tun_haben

    …hier eine kleine und unvollständige Liste der Events, die nichts, aber auch gar nichts mit dem Islam zu tun hatten.

    9/11 hatte mit dem Islam nichts zu tun.

    Madrid hatte mit dem Islam nichts zu tun.

    London hatte mit dem Islam nichts zu tun.

    Bali hatte mit dem Islam nichts zu tun.

    Djerba hatte mit dem Islam nichts zu tun.

    Lockerbie hatte mit dem Islam nichts zu tun.

    Burgas hatte mit dem Islam nichts zu tun.

    Boko Haram hat mit dem Islam nichts zu tun.

    Die Sauerland-Gruppe hatte mit dem Islam nichts zu tun.

    Der Tod von Theo van Gogh hatte mit dem Islam nichts zu tun.

    Die Anschläge auf Jyllands-Posten und Kurt Westergaard hatten mit dem Islam nichts zu tun.

    Die Fatwa auf Salman Rushdie hatte mit dem Islam nichts zu tun.

    Unfassbar, wie der Islam in den Verdacht geraten konnte, keine Religion des Friedens zu sein. Wo doch der Aiman aus Aachen so ne nette Kerl ist.

  8. @ 2
    „Ich will mein Europa wieder zurück, wo wir die kulturelle Vielfalt genießen können.
    Die gifitge Zukunft ist bereits in Brüssel zu erleben. Wer durch die Stadt spaziert, fühlt die seelenlose Leere. Es gibt keine Basiskultur mehr, nur noch Multkulti.
    Das ist so eine Leere, öde, tristes, schrecklich.“

    Macht mich traurig,was Du sagst.
    Ich war vor 2 Wochen in Marseille. => Südeuropa gibt es nicht mehr.
    Dabei liebte ich besonders Italien und Frankreich.
    Greichenland war zwar schon immer ein bisschen crazy, aber immerhin war es die Wiege Europas.

    Ich glaube, jetzt ist alles nur eine Sache des timings.

  9. Die Dame mit der Windel auf dem Kopf scheint alles zu wissen. Weisst sie auch, wie man den Geköpften wieder den Kopf annähen kann?

  10. Ich frage mich „was für ein Grau ist das“, das die Hübsch da auf dem Kopp hat?

    Ist das mausgrau, steingrau, blaugrau?
    Ich hatte mal ’ne lange Unterhose in dieser Farbe… :mrgreen:

  11. Samad: „Die Hälfte der Menschen in Deutschland hat die Schnauze voll von der Verharmlosung des Islams“

  12. Die Deutschen sind dumm. Sie wollen den Islam. Hamed wird ständig unterbrochen und Hübsch ständig beklatscht.

  13. Wie geil ist das denn…

    Hübsch lehnt Teile des Koran ab!
    Ich dacht‘ das wäre verboten!

    Hamed läßt sich nicht den Schneid abkaufen…
    Sehr, sehr gut!
    Und kommt auch noch mit Fakten daher!

  14. Samad: „Tötungs- und Enthauptungsbefehle im Koran“. So langsam kommt die Wahrheit unters Volk..

  15. Wow! Samad eben voll brachial und wütend gegen die ewige Verharmlosung der islamischen Geschichte und den Inhalt des Koran und dem Leben Mohammeds! Respekt.

    Er drohte sogar mit dem Verlassen der Sendung wenn man ihn nicht ausreden lässt.

    Hut ab!

  16. Samad is richtig GEIL!!!

    Entweder ich darf ausreden oder ich verlass die Sendung…

    Ich kenne ihre Taktik. Sie machen das seit Jahren…

  17. Was ist denn ZDF Info?
    OK, nach 20 clicks bin ich jetzt eingeloggt.

    Ich kann diese blöde Kuh nicht mehr anhören. Die sagt, sie wüsste, was der Islam sein soll.
    (Die Hadithen gelten nix, die Mohammed-Biographie auch nicht). Das sieht sie allein so.

    Die Ahmadyya-Sekte, der Frau Hübsch angehört, wird von keinem Moslem als dem Islam zugehörig anerkannt. Die werden von echten Moslems in Indien und Pakistan selbst unterdrückt.
    Das sollte Hamed mal vorbringen.

    Was für eine blöde Quasselstrippe!

  18. Historisch was heute Abend dort passiert, ich komme aus dem Jubeln nicht mehr heraus. Der Herr Samad ist einzigartig und dafür müssen wir ihm dankbar sein. Absoluter Wahnsinn!!!!!!!!

  19. Die Hübsch ist schon ein hübsches Ding. 🙂
    Ist der kalt, weil Sie einen Schal um den Kopf trägt?

  20. … ich liebe Hamed Abdel Samad !!!

    Ein Kämpfer, er redet Klartext und entlarvt !

    R E S P E K T

  21. Die Hübsch hat bestimmt den Islam falsch verstanden. Hatte sicher die Falsche Koran Übersetzung!!!

  22. Hübsch lügt sich um Kopf und Kragen!

    Zum Glück ist Abd el Samad im Studio…
    Der wird sie bloßstellen! :mrgreen:

  23. LOL:
    Hübsch sinngemäß:
    „Wenn Mohammed einmal nicht bespuckt wurde, von einer Frau, die das sonst regelmäßig tat, hat er sich nach ihr erkundigt. Als er dann erfuhr, dass die Ärmste krank war, hat er sich um sie gekümmert.“
    Kennt jemand den Hadith?
    (BTW: Eben hatten die Ahadith für Hübsch ja noch keine Gültigkeit, als es um´s Kopf abhacken ging)

    Andere Kritikerinnen wie Asm? bint Marw?n hat Mohammed schon mal umbringen lassen.

  24. Zum Glück hab ich vorhin noch Staub gesaugt, denn bei den Aussagen von „Ska“ Keller schleift mein Unterkiefer konsequent über den Boden.

  25. Hübschi fängt gleich an zu weinen. Ohne ihren fettgefressenen Aiman Mazyek ist sie ein Nichts!

    Was mich nur wundert, die dummen Quotenzuschauer im Studio. Alles was Pro ist, wird beklatscht. Anti geht gar nicht. Dreckspack!

  26. Oh oh, als die ganzen Moscheen gebrannt haben. Keiner hat sich aufgeregt. Wieviel Moscheen haben eigentlich gebrannt.

  27. Ahmed Mansour ist ganz OK, Hamed auch.
    Die Moderatoren haben beide NULL Ahnung.
    Die zwei Weiber labern und labern wie ein Wasserfall – ohne Punkt und Komma.

  28. der Typ mit der Glatze hat recht.
    So langen die deutschen Politiker den Islam in Schutz nehmen, wird der Wahnsinn in Deutschland/Europa weiter gehen.

  29. Ska Keller: „als die ganzen Moschenn brannten in den letzten Wochen“…

    Die spinnt doch im höchsten Grad! :mrgreen:

  30. Am auffälligsten ist wieder einmal die vollkommen einseitige Besetzung des Publikums bei den Talk-Shows von ARD und ZDF:
    Es werden gezielt Claqueure für die politisch korrekte Haltung eingeladen, welche dieser Seite genügend Applaus schenken. Gleichzeitig wird darauf geachtet, daß die Gegenseite keinen Rückhalt im Publikum genießt.
    Abdel-Samad bekommt nun das Gefühl vermittelt, mit seiner Position vollkommen allein zu stehen – psychisch keine ideale Voraussetzung dafür, eine Diskussion sachlich souverän führen zu können.
    Hinzu kommt, daß nun der einzelne Zuschauer daheim der Auffassung sein muß, alle anderen »normalen« Deutschen wären Islamversteher und er selbst würde mit seiner islamkritischen Einstellung weitgehend isoliert sein.
    Bereits durchgeführt hat die ARD (Plasberg) diese Taktik bei Hans-Olaf Henkel (nur Eurofreunde im Publikum), das ZDF (Markus Lanz) bei Prof. Dr. Lucke (der stets sachlich und behutsam argumentierende Professor wurde von einem einseitig besetzten Publikum gar gezielt verlacht) sowie ZDF log in mit Prof. Dr. Hankel, wo tatsächlich behauptet wurde, das »Netz« sei eindeutig auf der Seite seines Diskussionswidersachers Peter Altmaier, und das Endergebnis der Abstimmung (87 % für Hankel) gezielt verschwiegen wurde.
    Und für so etwas zahlen wir Gebühren?

  31. Die doofen Ägypter.
    Einerseits haben sie die 911 Terroristen und anderseits solche geniale Denker wie Hamed Abdel-Samad.

  32. Ska Keller: „Als die ganzen Moscheen brannten in den letzten Wochen …“

    Der Moderator differenziert jetzt schon zwischen „Islamisten“ und „radikalen Islamisten“; man möchte Islamisten schließlich nicht rassistisch diskriminieren.

    Und keiner widerspricht oder hakt ein. Publikum ist politisch korrekt handverlesen, beklatscht mehrheitlich frenetisch auch die absurdesten proislamischen Aussagen.

    Sorry, bin raus. Das Anschauen bzw. -hören einer solchen Propagandaveranstaltung hält mein Nervenkostüm einfach nicht aus.

  33. #35 toll_toller_tolerant

    Und ich konnte mich gerade noch beherrschen, etwas in den Fernseher zu pfeffern.
    Aber Ihr Kommentar hat mich gut von der Palme geholt.

    #36 Kriegsgott

    Wundern Sie sich wirklich noch über den Applaus an den entsprechenden Stellen?. Sie sagen doch selbst „Quotenzuschauer“ – das trifft es doch genau. Und das sollte doch keine hier mehr ernsthaft verwundern.

  34. Bin gerade im Urlaub – habe ich etwas verpasst? Das Ska hat etwas von brennenden Moscheen in den letzten Tage geschwafelt.
    Und wieso wird bei ihr „Islamwissenschaftlerin“ unter dem Namen eingeblendet? Hat sie mittlerweile ihr Studium beendet? Dann wäre sie ja die erste Grüne überhaupt…

  35. Hab´s gerade ausgemacht.
    Bei der Moderation, die den beiden Labertaschen zuspielt geht mir der Hut hoch.
    Da hab ich keine Lust, auf ein paar Perlen zu von Samad und dem Psychologen zu warten, die dann doch abgehackt und niedergelabert werden.
    Das meiste, was die sagen könnten, kenne ich sowieso schon.
    Ich schone lieber meine Nerven.

  36. Hübsch sagt, Kriege haben nichts mit Religion zu tun und alle klatschen.
    Fast alle Kriege wurden im Namen der Religion geführt.

  37. Im Kanal findet man was aus der Toilette kommt, die Ska ist ein würdiger Vertreter ihrer Abortpartei.

  38. LOL, wenn die mehr als 30 Kriege Mohammeds nix mit Religion zu tun hatten –
    ist der Islam dann überhaupt eine Religion???
    Oder hat Mohammed nix mit dem Islam zu tun?

    Vielleicht sollt´ ich wieder einschalten.
    😉

  39. Genial, was Hamed sagt:
    Wenn die Salafisten aus Irak zurückkommen, dann sollten sie nicht als Opfer behandelt werden, sonder sie sollten als Verbrecher behandelt werden.

  40. …bei der Eingewickelten könnte man selber zum Terroristen werden.
    Eine Maulschelle für sie!

  41. Wenn ich diese konvertiere, brüllende Hidschab-Trulla schon sehe, kommt mir das Abendessen hoch. Wie blöd sind manche Frauen eigentlich?

  42. Und jetzt wieder die dumme Trulla, die angeblich für Freiheit ist. Dummes Stück Sch…. Blubbert etwas von Freiheit und Toleranz. Gut die Antwort von Abdel Samad.

  43. Ob Hamed Abdel-Samad als Islam Kritiker trotzdem immer noch ein Muslim ist, ist irrelevant. Was zählt ist, ob er ein dummer Moslem ist, oder ein intelligenter Moslem ist. Er gehört zu den Letzteren. Alleine das ist was zählt.

  44. Die Frage nach den Anschlägen konnte Hübsch nicht beantworten, nur ein Lächeln in den Zuschauerraum zu Ihren mitgebrachten Klatschis und „na hoffentlich passiert nichts“, dabei immer gelächelt.

  45. #62 Kriegsgott (27. Aug 2014 23:07)

    Hübsch sagt, Kriege haben nichts mit Religion zu tun und alle klatschen.
    Fast alle Kriege wurden im Namen der Religion geführt.

    Das Studiopublikum in dieser Sendung ist offenkundig auch nicht dazu da, Aussagen zu beklatschen, sondern Personen.

    „Also meine Damen und Herren, die Sendung beginnt gleich. Was tun Sie, wenn Frau Keller oder Frau Hübsch etwas sagen? … Richtig, Sie klatschen. Was tun Sie, wenn deren Gegenüber etwas sagen? … Genau, nicht klatschen. Sollte sich Ihr Sitznachbar nicht daran halten, melden Sie ihn auf dem vorgedruckten Formular, das Ihnen ausgehändigt wurde. Und nicht vergessen: Nur wenn Sie alles richtig machen, können Sie sich als Studiopublikum für Prime-Time-Talkshows auf ARD und ZDF qualifizieren.“

  46. Man sieht der Ska ihren Hass aufs eigene Volk geradezu an. Diese Diskussion sollte für alle Zuschauer mehr als aufschlussreich sein.

  47. @ #72 Lay-la
    Das nutzt nichts. Hübsch sagte, wenn alle den Koran lesen würden, würden sie ihn auch verstehen.

    Der Ehemann der seine Frau umgebracht hat, hat ihn bestimmt nicht gelesen und deshalb ist er freizusprechen.

  48. Hat natürlich nichts mit dem Islam zu tun!

    Sure 8 Vers 17: Nicht ihr habt sie getötet, sondern Allah hat sie getötet. Und nicht du hast geworfen, als du geworfen hast, sondern Allah hat geworfen, und damit Er die Gläubigen einer schönen Prüfung von Ihm unterziehe. Gewiß, Allah ist Allhörend und Allwissend.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Mutter von sechs Kindern in Kreuzberg ermordet
    Ehemann enthauptet seine Frau

    Berlin – Eine Mutter von sechs Kindern wird auf äußerst grausame Weise in ihrer Wohnung in Berlin-Kreuzberg getötet. Nachbarn mussten mit ansehen, wie ein Mann seine Frau tötete und enthauptete. Die Kinder sind während der Tat in der Wohnung. Die Polizei nimmt Orhan S. noch am Tatort fest.

    Über Orhan S. sagen die Nachbarn unterschiedliche Dinge: Er sei zurückhaltend und habe stets freundlich gegrüßt, erzählen die einen. Er habe schon immer unheimlich gewirkt, und es musste ja irgendwann so kommen, sagen die anderen. Und ja – immer wieder habe er seine Frau verprügelt. Am frühen Montagmorgen stritt er sich wieder mit ihr. Dann enthauptete er sie.

    Gegen 1.15 Uhr wurden in der Wohnanlage an der Köthener Straße mehrere Nachbarn auf den Lärm aufmerksam und traten an die Fenster. Sie sahen, wie der 32-jährige Orhan S. auf der Dachterrasse im 5. Obergeschoss auf seine zwei Jahre jüngere Frau Semanur einschlug. Dann habe er zwei Messer gewetzt, berichten mehrere Nachbarn übereinstimmend. Als die Frau reglos am Boden lag, beugte er sich über sie und rief „Allahu Akbar Sheytan“ (Gott ist groß, du Teufel). Dann schnitt er ihre den Kopf ab und warf ihn in den Innenhof. Nachbarn sprechen von weiteren Leichenteilen, die Orhan S. in den Hof warf, darunter die linke Brust der Frau.

    http://mobil.berliner-zeitung.de/berlin/mutter-von-sechs-kindern-in-kreuzberg-ermordet-ehemann-enthauptet-seine-frau,23785272,16293578.html

  49. WICHTIG! (für mich)

    Gibt es DAS irgendwo nochmal als Wiederholung,
    in der Mediathek, oder als Download usw. usf.?

  50. Man achte auf die Mimik und die Augenbewegungen der Keller, wenn sie gerade niemanden direkt anspricht und das macht sie meistens nicht.

  51. @ #73 toll_toller_tolerant

    Das Studiopublikum in dieser Sendung ist offenkundig auch nicht dazu da, Aussagen zu beklatschen, sondern Personen.

    “Also meine Damen und Herren, die Sendung beginnt gleich. Was tun Sie, wenn Frau Keller oder Frau Hübsch etwas sagen? … Richtig, Sie klatschen. Was tun Sie, wenn deren Gegenüber etwas sagen? … Genau, nicht klatschen. Sollte sich Ihr Sitznachbar nicht daran halten, melden Sie ihn auf dem vorgedruckten Formular, das Ihnen ausgehändigt wurde. Und nicht vergessen: Nur wenn Sie alles richtig machen, können Sie sich als Studiopublikum für Prime-Time-Talkshows auf ARD und ZDF qualifizieren.”

    Stellen Sie sich mal vor, man hätte nur Deutsche im Publikum. Morgen würde in der Systempresse stehen, ZDF-Info ist fremdenfeindlich.

    OT

    Mann im Bus fremdenfeindlich beleidigt

    Ein 53 Jahre alter Mann hat am Mittwoch gegen 14.45 Uhr einen Mann afrikanischer Herkunft rassistisch in einem Bus in Höhe des Sachsendamms in Schöneberg beleidigt. Gegen ihn ermittelt nun der Staatsschutz.

    http://www.morgenpost.de/berlin/polizeibericht/article131442719/Mann-im-Bus-fremdenfeindlich-beleidigt.html

    So kann es gehen, wenn man einen Neger sagt, dass er ein Neger ist.

  52. Im Islam weden die Frauen nicht unterdrückt, sagt Hübsch

    /wp/uploads/2011/04/islampaar.jpg

  53. #39 Roger1701

    Darum gibt es ja auch die Frauenquoten, weil sie ohne Ahnung eine große Klappe haben.

    Offenbar hatten unsere Ahnen mehr Ahnung vom Leben und das Patriarchat war und ist die richtige Antwort.

  54. Was bilden sich diese Muslime eigentlich ein? Wir leben hier im aufgeklärten Abendland und nicht dummdreisten Morgenland.
    Das war nicht immer so. Vor dem Islam gab es blühende Hochkulturen im Okzident. Seit 632n. Chr. ist Schluss damit. Denn seit diese Islam-Menschen auf dem Erdball in Erscheinung getreten sind, gibt es nichts als Ärger mit diesen lügenden und stets Streit suchenden Mondanbetern. Meinungsfreiheit, Gleichheit, Pluralität usw. sind Errungenschaften der westlichen Welt. Sich einen Putzlumpen über den Kopf binden und dann im Deutschen Fernsehen jegliche Diskussionskultur mit Füßen treten, das ist Islam.

  55. #42 Bernhard von Clairveaux (27. Aug 2014 22:52)

    … Vielen Dank für diesen Tipp, habe sehr lachen können …

    … Habe so ähnliches schon mal in einer Tiersendung gesehen: Schimpansenhorde grüßt den Chef … naja, 98% unseres Erbgutes soll ja zu diesen Tierchen gleich sein … oder rauchen die doch irgendetwas ganz geheimnisvolles ???

  56. #85 Ex-Flaucher (27. Aug 2014 23:29)

    Das war nicht immer so. Vor dem Islam gab es blühende Hochkulturen im Okzident. Seit 632n. Chr. ist Schluss damit.

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Perfekt erklärt 🙂

  57. Diese Ska Keller ist einfach nur dämlich. Solche Leute lernen nur dann, wenn sie dann wirklich am Baukran aufgehängt werden.

    Für diese Frau mit dem Feudel um den Schädel fällt mir nichts mehr ein. Was ist an der eigentlich hübsch? So heißt die doch, oder?

    Die beiden Herren, Abdel Samad und der andere mit der übersichtlichen Frisur (Name ist mir grad entfallen) haben ihren Job gut gemacht.

    Insgesamt fand ich die Sendung gar nicht mal so schlecht, wenn man bedenkt, das es eine sendung des BRD-Staatsfernsehens war.

    Daß die Moderatoren ehr dumm und ahnungslos waren ist nun mal leider so. Man kann von diesen Praktikanten nicht erwarten, daß die das Niveau eines Peter Scholl Latour haben, Gott hab ihn selig.

  58. Wie würde sich wohl Ska freuen wenn Sie eine Todesfatwa wegen Volksverrates erhält?? Ihre frechen Blicke in Richtung Abdel Samad sind nahezu nicht ertragbar.

    Sie ist ausschließlich dabei (als deutsche Politikerin die ihr Volk vertreten müsste) gegen das eigene Volk und seine berechtigte Abneigung gegen den Islam zu reden. Sie redet über Moscheebrand und Rechtsextremismus. Wie lange will der dreckig dumme Michel solche Leute noch wählen?? Wie lange noch, dass kann doch alles nicht wahr sein?? Schlafen ist heute unmöglich, lebe ich nur noch unter Sonderschülern? (Schreiber bei PI mal ausgeschlossen)

  59. #14 Bunteskanzlerin (27. Aug 2014 22:28)

    Der Moderator ist doch selbst Moslem…

    Immer wieder Sch … schöne und gar kein bisschen voreingenommenen Kommentare hier.

    Mitrin Sirin: „Ich bin in Deutschland geboren und aufgewachsen. Meine Familie gehört zur syrischstämmigen und christlichen Minderheit in der Türkei. Meine Eltern sind Ende der 60er nach Deutschland, ins Münsterland ausgewandert. …“

    http://www.tagesspiegel.de/medien/migranten-und-medien-moderieren-sie-einfach-weiter/1004436.html

  60. #42 Bernhard von Clairveaux (27. Aug 2014 22:52)

    Fast so würdevoll, wie eine Papstmesse.

    Aber eben nur fast … 😀

  61. … die Hübsch hatte so große Pupillen und das bei dem Scheinwerferlicht, sehr merkwürdig ?!?

  62. Wieso wird wenn es um die Allgemein der Moslems in D geht, Franziska Keller und die Bewolltuchte gefragt?

    Die Kopftuchträgerinnen die man jeden Tag in der Stadt sieht, diese grenzen sich ganz bewußt aus. Die wollen oder dürfen mit niemanden etwas zu tun haben.
    Kürzlich bekam ich mit wie eine ältere Dame versuchte sich mit einer Bekopftuchten zu unterhalten (Situationsbedingt), die Bekopftuchte blockierte ganz bewußt.
    Mein Kommentar zu der Dame: „Vergessen sie es, vergebene Liebesmüh, die wollen es nicht. Verstehen sie?“ Die Dame nickte.

  63. #42 Bernhard von Clairveaux (27. Aug 2014 22:52)

    Ob der Islam gefährlich ist? Na schauts euch an und urteilt selbst:

    https://www.facebook.com/video.php?v=530040823754730&set=vb.100002464519652&type=2&theater

    jedenfalls scheint der Islam gaga zu machen…

    #93 W. Martin (27. Aug 2014 23:37)

    #42 Bernhard von Clairveaux (27. Aug 2014 22:52)

    Fast so würdevoll, wie eine Papstmesse.

    Aber eben nur fast 😀

    Den letzten Kommentar gelesen ❓

    Khaled Khalfallah Abschlachten diese Schweine, schlimmer als die Juden
    23. August um 16:22

    Hat alles nichts mit dem Islam zu tun: http://de.knowquran.org/koran/unglaubige/

  64. Dank Abdel-Samad war dies eine Sternstunde des Deutschen Fernsehens.
    Zur Feier des Tages mach‘ ich noch ne Flasche auf. 😉

  65. Hoffe es wird davon ein Video oder sonstwas geben, solche Sendungen schaue ich nur wegen Abdel-Samad an. Wenn er da ist dann wird jede Taqqiya entlarvt und man lernt auch dazu.

  66. Nach dieser dieser Sendung betrachte ich das Mohammedanertum nur noch als die zweitgrösste Bedrohung für D.

    Das noch grössere Unheil geht vom perversen Gedankengut der abartigen Terry-Ska-und-Jan-Sekte aus!

  67. @ #83 Antidote

    Darum gibt es ja auch die Frauenquoten, weil sie ohne Ahnung eine große Klappe haben.
    Offenbar hatten unsere Ahnen mehr Ahnung vom Leben und das Patriarchat war und ist die richtige Antwort.

    Ich wollte das eigentlich nicht verallgemeinern und hielt die beiden Weiber hier eher individuell für zwei Extreme Schwätzerinnen.
    Aber nach dem, was Du sagst…
    da hat vielleicht der Scheich in dem folgenden Video Recht:
    https://www.youtube.com/watch?v=v5KmIXZM-V8
    😉

    Dann wäre nicht alles so schlecht am Islam.
    LOL

  68. Zitat#98 Abu Sheitan (27. Aug 2014 23:45)

    Dank Abdel-Samad war dies eine Sternstunde des Deutschen Fernsehens.
    Zur Feier des Tages mach’ ich noch ne Flasche auf. 😉

    Geht mir genau so (inklusive der Flasche!) 😆

    Ich denke, daß – in Bezug auf den Islam in Deutschland- der Wind sich langsam dreht!

  69. Hamed Abdel-Samad war spitzenmäßig! Leider wurde er immer wieder von der hysterisch schnatternden Kopfwindeltante am Aussprechen gehindert!

    Die grüne Keller mit ihrem ständigem relativieren (wie es die Linken immer machen) war nur sehr schwer zu ertragen.

  70. Gerade (23.45 UHR)läuft PHÖNIX RUNDE
    mit Manfred Kujat,der redet über Islam Tacheles.
    Vielleicht hätte das jemand aufnehmen können.
    Ich hatte nicht alles gesehen aber ab ca.30min
    redet er über ISIS und das das der Islam sei etc.und sich die Islamverbände von denen nicht distanzieren,da wußten die anderen in der Runde erstmal nicht wie sie sich verhalten sollen.

  71. An Ska Keller kann man gut erkennen, was die GRÜNEN sind und wie es um deren IQ bestellt ist.

    Da ist mir ja noch die Hübsch sympathischer, auch wenn sie ausreichend Mist redet.

    Ska und Terry, die beiden Super-Quietsche-Entchen der Grünen, und das ist unfassbar, vertreten Deutschland in Europa.

    Sie haben nur Stroh in der Birne und wären wahrscheinlich noch nicht einmal als Küchenhelfer zu verwenden.

    Sie repräsentieren die Politik, die Rotherham erst ermöglichte. Sie sind der Frauen schlimmste FeindINnen.

  72. „Ist der Islam gefährlich?“
    Kann man heute 2014 im Angesicht von IS so dumm fragen?
    Man kann immernoch und das lässt tief blicken.

    Andererseits dreht sich der Wind etwas. IS kann nicht mehr übersehen werden. Die 1400 von Pakistanern missbrauchten Kinder in England (Spitze des Eisbergs) sind zu leugnen.
    Und ein paar Kritiker, die das WOrt erheben, gibt es auch.
    Misstrauisch sind die Menschen von sich aus vermutlich genug. Die Frage bleibt, was wird es helfen?

  73. Diese Sendung war mal wieder rein manipulativ, wie man das vom öffentlich rechtlichen Rotfunk kennt. Schon allein, dass nur eine einzige Vertreterinder deutschen Parteienlandschaft geladen war und zwar von den Grünen, spricht Bände.

    Ich persönlich habe erst habe der Hälfte einschalten können. Im ZDF-Chat der Sendung wurde kein einziger meiner rein sachlichen Beiträge freigeschaltet – ich schätze das ging vielen so. Bei der Dominanz der kritischen Meinungen zum Islam, entscheiden sich wohl die Sendungsverantwortlichen dazu, keine weiteren Diskussionsteilnehmer zuzulassen.

    Die Meinungen, die es in die Sendung geschafft haben aus Facebook und dem Chat, waren ganz klar selektiert und entschärft.
    Von Moderatorenseite in der Sendung selbst wurde, sobald es für die Islamapologeten brenzlig wurde, zu deren Gunsten eingegriffen.

    Als z.B. die Konvertitin die bekannte Beruhigungspillenmähr erzählte, im Koran stünde, dass man sich an die weltlichen Gesetze des jeweiligen (Ungläubigen)-Landes halten müsse, wurde ihr sofort von Hamed Abdel Samad auf den Zahn gefühlt, wo denn das bitte schön im Koran stünde. Natürlich steht derlei nicht im Koran, denn die weltlichen Gesetze der „Kufar“ sind einem echten Moslem so viel wert wie Toilettenpapier. Doch als Hamed Abdel Samad die Konvertitin ob ihrer Fantasievorstellung vom Islam festnageln wollte, wurde er von den Moderatoren abgewürgt.

    Entlarvend war auch mal wieder der Auftritt der grünen Göre Keller, die die ganze Zeit nur relativiert und abgestritten hat, was zwar Realität ist, aber eben nicht in ihre Ideologie passt. Jedes Mal, wenn Tacheles über den Islam geredet wurde, versuchte sie, vom Thema abzulenken. Ich dachte, das Thema der Sendung sei der Islam, doch von den Moderatoren wurde sie selbstverständlich kein einziges Mal zurechtgewiesen dafür, dass sie sich eigentlich die ganze Zeit davor gedrückt hat, von jedwedem negativen Aspekt des Islams zu reden. Typische Relativierungen am Thema vorbei: autoritäre Verhaltensmuster in der gesamten Gesellschaft, Gewalt gegen Frauen gäbe es ja auch bei Deutschen, der Katholizismus ist ja auch nicht ohne, usw…

    Die krasseste Manipulation war das Endergebnis zur Meinung der Zuschauer, die angeblich mehrheitlich der Meinung waren, dass all der Terror und Schrecken der Islamisten nichts mit der Religion Islam zu tun hätte. Genauso, wie man es eben gerne hätte… das Ergebnis stand selbstverständlich schon vor der Sendung fest! Denn auf Facebook und im Sendungschat war eindeutig eine Dominanz von islamkritischen Meinungen zu lesen.

    Ist ja nicht das erste Mal, dass der öffentlich rechtliche Rotfunk Zuschauerumfragen manipuliert, nur geben sie bislang lediglich die „harmlosen“ Manipulationen zu, angeblich aus „sendungsdramaturgischen Gründen“ in Unterhaltungssendungen. Dass auch bei Politsendungen im großen Stil manipuliert wird, wurde in dieser Sendung mal wieder überdeutlich!

  74. #104 cream_2014 (27. Aug 2014 23:52)

    Hamed Abdel-Samad war spitzenmäßig! Leider wurde er immer wieder von der hysterisch schnatternden Kopfwindeltante am Aussprechen gehindert!

    Nein, die Schuld lag da nicht bei der Kopftuch-Lügnerin, sondern – wie immer – bei den Diskussionszerstörern, die sich „Moderatoren“ nennen, deren Hauptaufgabe es ist, stringente Argumentationen welche das erwünschte, vorgegebene Lernziel™ gefährden könnten, gezielt abzuwürgen!

  75. Die Frage, ob der Islam gefaehrlich ist, geht auch nur aus der Position einer Couchpotatoe. Verdummung kennt hier wohl keine Grenzen. Man braucht da auch nicht einen gefluechteten Christen oder Jesiden Fragen. Ein Blick in den Koran wuerde schon helfen.

  76. Zur Einstimmung auf diese Gesprächsrunde ein aktuelles TV-Interview von Geert Wilder

    Geert Wilders, mit „s“ am Ende, alstublieft.

    😉

  77. #113 Einherjar

    Können wir von den AK1 & Ak2 Strichern etwas anderes erwarten?

    Nein, die sind so und der GEZ Komplex muss demokratisiert werden.

    Weg von der Politik, privatisieren, nur Einzelaktionäre im max. 1% Bereich, keine GEZ-Gebühren mehr und Zusammenstreichen der Sender.

  78. Bei den Grünen muss ich immer ans Kinderfernsehen denken. (vor allem bei den jungen Mädels da)
    Sie haben immer noch das Weltbild eines Kleinkindes, sehen alles rosarot und in Blümchen.
    So als würde man einem Kind sagen: „Nein, du gehst nicht mit dem bösen Onkel mit. Der ist böse.“
    Und sie würden Antworten:“Der hat aber so leckeres Eis und wer leckeres Eis hat, der kann gar nicht böse sein. Der muss friedlich sein!“

    Genau so gehen sie dann mit allen Themen um.

  79. #115 media-watch

    Ich habe heute in der Innenstadt ein längeres Gespräch mit einer jungen Jesidin führen können. Es war spannend und lehrreich. Auch in Hinblick auf die Ehrenmorde und auch auf die sympathische Offenheit.

    Es lohnt sich für uns, dass wir uns für diese Menschen einzusetzen.

    Was für ein positiv femininer Unterschied im Vergleich zu den Muslimas und Skas dieser Welt.

  80. Welche Chance haben wir wirklich, den Islam zu besiegen? Selbst wenn alle westlichen Regierungen offen über die Bedrohung reden würden und Aufklärung stattfinden würde, dann hätten wir sofort einen Flächenbrand und es würde wahrscheinlich einen neuen Weltkrieg geben.

    Vermutlich haben die Politiker genau davor Angst, vor einem Feind mit 1,6 Milliarden Soldaten.

    Was gibt es noch für Möglichkeiten, die Ringparabel (Nathan der Weise von Lessing), oder Fehler des „Propheten“ Muhammeds suchen, die die eindeutigen Tötungsbefehle irgendwie aushebeln?

    Ich sehe irgendwie kein Licht am Ende des Tunnels…

  81. Wir müssen unseren Landsleuten und Kontinentsleuten auch in Erinnerung rufen, dass wir bereits eine sehr lange Erfahrung mit dem Islam haben:

    Mehr als 1000 Jahre lang hatten unsere Vorfahren sich ihrer (und unserer) Haut zu wehren. Bereits 711, nur wenige Jahrzehnte nach Mohammeds Tod, stürmten seine Anhänger bei Gibraltar auf europäischen Boden, sie überrannten fast ganz Spanien und Südfrankreich. Sie eroberten Sizilien und verwüsteten Süditalien. Um 900 stießen sie bis in die Schweiz vor und verwüsteten St. Moritz und sogar Zürich!!
    Nachdem die Mohammedaner 1009 die Jerusalemer Grabeskirche zerstörten, dauerte es noch Jahrzehnte, bis die Christenheit sich zu einem Gegenstoß, dem Kreuzzug von 1099 aufraffte.
    Das konnte den mohammedanischen Eroberungsdrang nur einige Zeit zurückweisen. Denn 1453 eroberten sie die Hauptstadt des oströmischen Reiches, Konstantinopel. Sie eroberten den Balkan und belagerten 1529 und 1683 Wien.

    Abertausende unserer Vorfahren haben mit ihrem Leben unsere Völker und unsere Freiheit verteidigt.

    Wenn man also eine gewisse Ablehnung gegenüber dem Islam hegt, dann ist das bei Gott kein „Vor“urteil. Es ist ein historisch wohl begründetes Urteil.

  82. Also ich fass mal kurz die „Argumentation“ von dieser hirnamputierten Keller zusammen:

    1. „Radikale gibt es überall“

    –> Aha, was veranstalten denn die Radikalen bei den Juden, Christen, Atheisten, Buddhisten, Hindus, etc.????

    2. „Die Perspektivlosigkeit treibt Moslems in die Hände von ISIS“

    –> Aha, wo besteht die „Perspektivlosigkeit“ in D?? Gemessen an der „Perspektivlosigkeit“ müsste es von radikalen Christen in Europa 1945 ja nur wimmeln.

    –> die meisten Osteuropäer waren/sind ökonomisch in noch schlechterer Lage. Wieso hört man nichts von radikalen Polen, Tschechen, Ungarn???

    –> Wieso konstantieren Moslems immer eine „Perspektivlosigkeit“; während andere Kulturen sich entwickeln und blühen?

    3. „Man darf nicht pauschalisieren“

    –> Wer macht das???

    –> Darf man über Probleme erst dann reden, wenn all 1,5 Milliarden Moslems Terroristen sind???

    –> Gemessen an diesem Argument, dürfte man mir auch nicht vorwerfen, wenn ich alkoholisiert Auto fahren. In 1 von 10 Fällen fahr ich zwar in eine Grupper von Kindern, aber hey, das darf man nicht pauschalisieren!!

    4. „Es liegt an der fehlenden Wertschätzung“

    –> Worin bestünde die Korrelation mit der Tatsache, dass Moslems 100.000en Menschen die Kopf abschlagen???

    –> Ja, ich bringe ziemlich wenig Wertschätzung Muslimen entgegen (nicht allen, da ich Menschen nach ihren Charakter, Handeln, Denken und Verhalten bewerte).Wertschätzung gibt es bei mir nicht umsonst, sondern bringe es Menschen entgegen, die ich „wertschätze“ aufgrund ihres Denkens, Handelns, Charakters, Fühlens etc.

    –> Aha, warum bringt man dann nicht mehr Wertschätzung Neonazis entgegen??

  83. Passend zum Thema, Vera Lengsfeld auf achgut.com:

    Vera Lengsfeld 27.08.2014 15:16 Leserkommentare (6)*

    Es brennt, Brüder, es brennt!

    Wer in diesem Sommer nicht wach geworden ist, dem ist nicht zu helfen. Allein heute drei Meldungen auf meiner Facebook- Seite, der ich mühelos weitere Horrornachrichten an die Seite stellen könnte:

    1. Im multikulturell enorm bereicherten Kreuzberg hat ein Moslem gestern Nacht auf der Dachterrasse seiner Wohnung unter den Augen seiner Nachbarn und vermutlich seiner sechs Kinder mit dem Ruf: „Allahu Akbar Sheytan“(Gott ist groß, Teufel) seine Frau enthauptet. Die wievielte Enthauptung einer Frau ist das? Die zweite, die dritte? Mit dem Islam hätte das aber nichts zu tun, beeilte sich die „Berliner Zeitung“, einen Anwohner zu zitieren. (Ein aufmerksamer Achse- Leser hat mich darauf hingewiesen, dass diese Meldung zwei Jahre alt sein könnte, obwohl die Berliner-Zeitung.mobil-Meldung mit den heutigen Datum versehen ist, aber es ändert nichts am Grundsätzlichen)

    2. Die IS kreuzigt auch Kinder und ist in Deutschland als Organisation immer noch nicht verboten.

    3. Ein Journalist, der u.a. für den Deutschlandfunk, das Neue Deutschland und die taz arbeitet, findet Hinrichtungen „sozial“, jedenfalls wenn sie von der Hamas an mutmaßlichen Kollaborateuren vollzogen werden.

    Jede dieser Meldungen wäre in den neunziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts noch ein sensationeller Einzelfall gewesen, dem ein gesellschaftlicher Aufschrei gefolgt wäre. Heute kommen sie fast im Stundentakt aus dem Aus- aber auch aus dem Inland.

    Ein Aufschrei bleibt aus. Wie im jiddischen Lied stehen die Zeitgenossen da , gucken um sich und rühren, abgesehen von ein paar Unentwegten, keine Hand. Es haben schon die Feuerzungen den ganzen Westen heiß umschlungen und die bösen Winde blasen, aber nur eine winzige Minderheit lehnt sich auf. Ich fühle mich in die DDR-Zeiten zurückversetzt, wenn mir dazu gratuliert wird, dass ich ausspreche, was viele denken, aber (warum eigentlich?) nicht zu äußern wagen. Mit einem Unterschied! Damals hatte ich den Trost, dass ich in den Westen gehen könnte, wenn ich es nicht mehr aushielte. Wohin soll ich heute gehen? In allen westlichen Ländern herrscht der gleiche ideologische Irrsinn.

    Amerika? Da darf in manchen Schulen schon kein Weihnachtslied mehr gesungen und außer über den Islam über keine Religion mehr gesprochen werden. Regenwasser zu sammeln soll, nach einer Meldung heute, in einigen Staaten schon verboten sein, weil das Wasser dem Staat gehört und privater Gemüseabbau sei auch geächtet. Frankreich, England, Schweden, Norwegen? Überall dasselbe Bild. Die grünen Ideologen beherrschen das Feld.

    Dabei gibt es eine unheilige Allianz von linksradikalen und islamistischen Extremisten. Diese Melange war maßgebend für die antisemitischen Demonstrationen und Übergriffe dieses Sommers. Die Polizei ließ nicht nur gewähren, sondern wandte sich gegen die Gegendemonstranten. Bekenntnisse zu Israel in Wort, Bild oder als Fahne sollten die Linksislamisten nicht „provozieren“. Dabei machten die Demokraten, die sich stark machen wollten für die zivilisatorischen Standards des Westens die Erfahrung, dass sich die Instrumente des Rechtsstaates gegen sie wendeten, was Raul Hilberg seinerzeit als maßgeblich für den Erfolg des Holocausts bezeichnet hat. Anti- Hamas- Demonstranten wurden nicht nur von der Polizei eingekesselt und ihrer Transparente beraubt, wenn sie den Cordon sanitaire verlassen wollten, einige wurden auch wegen provokatorischen Zeigens von Israel-Fahnen zu Geldstrafen verurteilt, während Hamas- Fahnen und IS-Losungen unangetastet blieben. Nach einem Gerichtsurteil ist es nicht mehr strafbar, im Internet für den Jihad zu werben.

    (…)

    Mehr:

    http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/es_brennt_brueder_es_brennt

  84. # 100 unrein

    Ja, ich sehe das auch so, denn wenn diese entfesselten Kinderidioten nicht entsandt werden könnten von überallher nach Brüssel, müssten wir uns nicht fragen, warum die italienische Marine wundersamerweise immer mehr „Flüchtlinge“ einsammelt auf hoher See.

    Was für ein grauenhaftes Konstrukt ist EU heute für seine Bürger geworden.

    Was Brüssel treibt, ist nicht normal. Brüssel steht unter der Knute Washingtens.
    Es sollte sich davon befreien oder Klartext reden, damit die Bürger selbst entscheiden können.

    In Berlin sitzt eine zaghafte, seibernde Kanzlette, welche nicht weiß, wie furchtbar die Bundesbürger ihre restriktive Politik gegen Russland finden. Merkel, begreife endlich, dass wir Deine Russlandpolitik völlig sc…..e finden, es mag ja schön gewesen sein mit Deinen US Freunden im Bett und Du darfst dort gerne bleiben, aber lass uns hier mit Putin in Ruhe diskutieren.

    Denn was er sagt, hört sich vernünftig an im Gegensatz zu blühenden Anti Putin Propaganda.

  85. # 100 unrein

    Ja, ich sehe das auch so, denn wenn diese entfesselten Kinderidioten nicht entsandt werden könnten von überallher nach Brüssel, müssten wir uns nicht fragen, warum die italienische Marine wundersamerweise immer mehr „Flüchtlinge“ einsammelt auf hoher See.

    Was für ein grauenhaftes Konstrukt ist EU heute für seine Bürger geworden.

    Was Brüssel treibt, ist nicht normal. Brüssel steht unter der Knute Washingtens.
    Es sollte sich davon befreien oder Klartext reden, damit die Bürger selbst entscheiden können.

    In Berlin sitzt eine zaghafte, seibernde Kanzlette, welche nicht weiß, wie furchtbar die Bundesbürger ihre restriktive Politik gegen Russland finden. Merkel, begreife endlich, dass wir Deine Russlandpolitik völlig sc…..e finden, es mag ja schön gewesen sein mit Deinen US Freunden im Bett und Du darfst dort gerne bleiben, aber lass uns hier mit Putin in Ruhe diskutieren.

    Denn was er sagt, hört sich vernünftig an, Du aber treibst Dich herum mit den Maidan Verbrechern.

  86. #122 Schmied von Kochel (28. Aug 2014 00:31)

    Abertausende unserer Vorfahren haben mit ihrem Leben unsere Völker und unsere Freiheit verteidigt.

    Tja, .. dank unserer aller Volksverräter taten sie dies UMSONST!

  87. #23 Nikita Bush   (27. Aug 2014 22:38)  
    Die Deutschen sind dumm. Sie wollen den Islam. Hamed wird ständig unterbrochen und Hübsch ständig beklatscht.

    Journalistik und Politikwissenschaft für Anfänger:
    Platziere ein paar Claqueure im Publikum, die bei linientreuen Aussagen auf Kommando Beifall spenden und strahle das vor einem Millionenpublikum aus.
    Somit entsteht beim Medienkonsumenten der Eindruck, eine Mehrheit steht hinter den Äußerungen und trottet wie in der Schafherde dem Leithammel nach.

  88. Und außerdem: falls jemand es überhört oder vergessen haben sollte und sowieso an alle Freunde des Zwangs TV: der Steffen Seibert hat sich vor seinem Wechsel ins Kanzlersprecheramt ausbedungen, dass er nach diesem Job wieder ins ÖR zurückkehren kann in hoher Position.

    Ist das denn korrekt, geht das juristisch?

  89. ZDF Info Sendung : LOGIN vom 27.08.2014

    Terror, Folter und Hinrichtungen im Namen des Islam. Mordende Glaubenskrieger des Islamischen™ Staates (IS™), die aus Sicht der Bundesregierung nur mit Waffen zu stoppen sind. Mit dem Koran und der muslimischen Lebensweise haben die „Schandtaten von Barbaren“ nichts zu tun, meint der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime™ in Deutschland, Aiman Mazyek™. In den muslimischen Gemeinden Deutschlands gebe es keine Sympathisanten mit dem IS-Terror™ . Unionsfraktionschef Volker Kauder scheint da nicht so sicher und fordert ein härteres Vorgehen gegen Hassprediger in unserem Land. …

    http://livingscoop.com/watch.php?v=MzYxNg==

    gruss

  90. Eine Hammelherde die eine Keller als Leittier wählt hat es verdient vom Wolf gefressen zu werden.
    Denn…genau diese „Skaaa“ sorgt dafür das es überhaupt Wölfe gibt!

  91. #130 Das_Sanfte_Lamm (28. Aug 2014 01:06)

    Journalistik und Politikwissenschaft für Anfänger:
    Platziere ein paar Claqueure im Publikum, die bei linientreuen Aussagen auf Kommando Beifall spenden und strahle das vor einem Millionenpublikum aus.
    Somit entsteht beim Medienkonsumenten der Eindruck, eine Mehrheit steht hinter den Äußerungen und trottet wie in der Schafherde dem Leithammel nach.

    Nicht zu vergessen die Zuschauerumfrage am Ende der Sendung mit stets politkorrektem, „redaktionell moderierten“ Ergebnis.

  92. #135 Capt.

    Da muss ich widersprechen.
    Sie hassen alles. Sich selbst, Christen, Atheisten, Tiere. Die hassen ALLES. Nur die eigene Dummheit nicht. In der geistigen Umnachtung fühlen sich diese Mörder wohl. Und Tiefflieger, wie unsere Politker, sind da bestens aufgehoben.

  93. So, gestern abend, ich hatte irgendwie seltsame Laune und habe ich mir ein paar Hundert Exemplare von JFs Broschüre “Die Kriminalität explodiert – Was Ihnen verschwiegen wird” bestellt. Erstaunlich war, dass diese wenige Stunden später schon geliefert wurden… Jetzt bin ich in der Pflicht. Naja, etwas Werbung für die „Junge Freiheit“ ist da schon mit drin, aber auch eine Menge Informatives ist dabei. Ich muss sowieso jede Nacht mit den Hunden quer durchs Wohngebiet rennen, also kann ich das auch mal mit einer kleinen Verteilaktion verbinden. Ich glaube nicht, dass jemand dadurch aufwacht, aber die Hoffnung stirbt zu letzt. Ein neuer Leser für die JF oder Einer, der nicht mehr alles durch die rosa Brille sieht, das wäre doch schon ein kleiner Erfolg?

  94. Zu Ahmed Mansour ein sehenswerter Vortragshinweis, zu einer Veranstaltung im letzten Jahr in der FH Münster(auf Einladung von Serap Cileli u. a.):

    „Auf Allahs Befehl ?“ Tagesseminar am 18.5.2013 in Muenster

    Veröffentlicht am 28.05.2013

    4x Vortraege mit Pubikumsdiskussion zu „Zwangsehen, Ehrverbrechen, Homophobie und Integrationsverweigerung in der muslimischen Parallelwelt“, veranstaltet von der GAM (http://gam-online.de/ ) und PERI ( http://www.peri-ev.de/ ) am 18.5.2013 im Grossen Hoersaal der FH Muenster. Es referieren: Hartmut Krauss, Sozialwissenschaftler (00:05 – 1:06) „Saekulare Risikogesellschaft und islamisch-patriarchalische Sozialisation. ein Problemueberblick“. Serap Cileli, Menschenrechtlerin, Traegerin des BVK u a ( http://www.cileli.de/2013/04/tagessem… , 1:07 – 1:40) : „Muslimische Frauen als Objekte islamisch-patriarchalischer Repression und Entmuendigung“. Ahmad Mansour, Diplom-Psychologe (http://www.heroes-net.de/ , 1:41 – 2:17) „Ehre aus psychosozialer Sicht“. Daniel Krause, prom. Soziologe, Gymnasiallehrer, Autor ( http://lehrerkrause.wordpress.com/ , 2:17 – 2:38) : „Allahs ungeliebte Toechter – lesbische Maedchen im Islam“.

    https://www.youtube.com/watch?v=vyZHIHp3ETk

  95. #139 Hexenhammer (28. Aug 2014 01:50)
    Nur zu, vielleicht mit der Zeitung zusammen (falls die noch einer abonniert). Hunde ausführen ist jedenfalls ein praktische Gelegenheit…. 🙂

  96. War sehr gut, man hat geshn wie schädlich die Grüne Denkweise ist. Auch das Argument der Angstpädagogig top!

  97. OT – aber wichtig. Ebola:
    WIR schaffen das schon, wenn es via Lampedusa nicht klappt, dann importieren WIR eben direkt:
    http://www.lvz-online.de/leipzig/citynews/isolierstation-des-leipziger-st-georg-krankenhauses-ist-auf-ebola-patienten-vorbereitet/r-citynews-a-252264.html
    Weitere Städte sind ebenfalls vorbereitet.
    Hat jemand die PK vom UKE Hamburg heute gesehen (n-tv)? Die durften keine Details nennen und beriefen sich auf die Schweigepflicht. :mrgreen:
    Aber alles ganz harmlos, keine Infektion über Luft möglich, nur über Kontakt mit Körperflüssigkeiten. Aha, und was ist eine Tröpfcheninfektion? Wie haben sich denn die 240 Profis des medizinischen Personal in den betroffenen Ländern angesteckt? In ihren Schutzanzügen?

  98. Der Islam produziert Haß, Gewalt, Unterdrückung, Verelendung, Armut, Dummheit, Verblendung, Terror…. kurz: Die HÖLLE auf Erden!!!

    Es ist Zeit auf die Straße zu gehen und Gesicht zu zeigen!!!

  99. “Ist der Islam gefährlich?”
    Ja besonders für kleine Mädchen in England und bald auch woanders,dank der Gutmenschen Epidemie!
    was bilden die sich auch ein,einfach in ihrem Land im Minirock rum zu rennen …(ironie)

    Bericht-2
    Muslimische Gangs missbrauchten 1400 Kinder in England
    https://www.youtube.com/watch?v=8n4JkxsBmmQ

  100. Meine Befürchtung ist, das deutsche Volk wird nicht mehr aufwachen. Selbst dann nicht, wenn wie heute schon im Nahen Osten, ihm täglich die Bomben um die Ohren fliegen. Diese Zustände werden dann wohl als völlig normal angesehen. Den Schülern wird beigebracht, es wäre schließlich schon immer so gewesen.

  101. Am besten war die junge Komsomolzin aus dem EU-„Parlament“. Und für sowas muß man monatlich € 10.000,00 zzgl. Aufwandsentschädigung hinblättern. Das tut wirklich sehr weh. Auch waren die Studiogäste lauter junge Komsomolzen, unsere spätere Führungselite sozusagen. Und was noch sehr weh tut ist, daß mittlerweile unsere deutschen und euopäischen Werte und Positionen nun auch noch von Fremden verteidigt werden müssen.

  102. Die Sendung lässt keinen Zweifel daran das
    sich Deutschland im Endstadium einer ideologisch pupertären Dekadenz befindet.

    Auf der einen Seite zum Islam konvertierte deutsche Halbschwestern, die sich anmassen einem Ägypter und der Welt den Koran zu erklären. Auf der anderen Seite aber ohne fremde Hilfe kein Ei an einer halbrunden Bratpfanne auf zu schlagen in der Lage sind.

    Unterstützt von, ins politische Amt gehobenen shizophrenen allein gelassenen Deutschland (ohne Wald) hassenden grün-rot-schwarz-gelben NichtsNutzinnen. Intellektuelle Klein®kinder im politisch motivierten medialen Rampenlicht mit anty-rassistischer Hasenscharte ohne gesellschaftliche Zuneigung und zugeflossener Leih-Muttermilch.

    Der Restbevölkerung bleibt wohl nur die Flucht in ländlich konservative Wähler Zonen. Während alle Grossstädte unter der bunten schwarzen islamischen Fahne erblühen und sich selbst regieren werden – dürfen- wollen- da nach sehnen

    🙄

  103. Habe mir nur ein paar Minuten des Videos anschauen können. Dass Herr Abdel Samad da ruhig bleiben konnte, grenzt an ein Wunder. Die beiden Frauen lassen sich mit kurzen Sätzchen beschreiben: Die Konvertitin: hysterisch-aggressive 150%ige, für die Moslems immer nur gewalttätig geworden sind, wenn sie angegriffen wurden. (Hitler hat ja auch nur zurückgeschossen und niemanden angegriffen.) Die Ska-Tante: wohlstandsverwöhntes Naivchen, das die gleichen Worthülsen benutzt wie die Kommunisten der 60er Jahre, nur wurde das Wort Arbeiter durch Moslems ersetzt. Hieß es früher: Geht in die Betriebe und diskutiert mit den Arbeitern über die dort herrschende Ausbeutung, heißt es jetzt: Geht in die Moscheen und diskutiert mit den Moslems über Diskriminierung in der Gesellschaft. Mit diesen Plattituden wird aber heute im Gegensatz zu 1968, als noch vernünftige Politiker in Bonn saßen, ernsthaft Politik gemacht. Propaganda im DDR-Stil vom feinsten. Entsetzlich!!!

  104. ich habs mir nicht angetan!
    Aber ich habe alle kommentare gelesen und so einen eindruck bekommen.

    dingsbums nicht hässlich:
    plaudertasche, quasselstrippe, HÜBSCH

    Wieso hat eigentlich noch keiner zu #85 und 88 eine anmerkung geschrieben?
    Vor dem islam gab es blühende hochkulturen im „OKZIDENT“.
    Fremdworte sind glücksache?
    Das im osten heißt „ORIENT“ von oriens = Osten, Morgen, vom lateinischen „oriri“ = sich erheben, aufgehen
    Dagegen:
    „OKZIDENT“ von occidens = Westen, von occidere = niederfallen, untergehen
    Naja – fängt ja beides mit „O“ an

    isslam:
    aus den römischen kornkammern wurde durch den isslam
    WÜSTE

  105. Ach ja, die Konvertitin behauptete ja auch, die Demokratie ließe sich aus dem Koran ableiten. Da haben die Scheichs auf der arabischen Halbinsel und die Mullahs im Iran aber dringend Nachhilfeunterricht nötig. Und nein, Frau Ska, auf der arabischen Halbinsel schwimmen alle im Wohlstand, ausgebeutet werden da nur die ungläubigen Gastarbeiter.

  106. Samad ist ein guter Mann ! Bravo, Bravo, Bravo !!!!

    Diese Konvertitin bringt mich allerdings zum Kotzen. Muss wohl was Geiles sein, sich einen Staubfänger auf die Ömme zu ziehen und altklug daher zu labern (so kommt man ins TV). Islam gut bla bla bla…Jupp, sehr gut im Kopp abschneiden und Frauen unterdrücken. Muss bei Frau Hübsch wohl was Sexuelles sein, unterwerfen und so.
    Das Studio ist auch noch bis oben hin voll mit Jubelpersern. Da hat Frau Hübsch nach der Show bestimmt noch Autogramme und *piiiiiieeep* verteilt.

    Sehr schön noch bei 23:39, da ist ein Nachwuchs-Bushido *Isch kann misch vorstellen Jihad zu gehen. Ist das was jeder Muslim machen soll*…Wie genau geht man Jihad, ist das so, wie auf die Toilette gehen, oder an den Strand ?????…Alda, isch geh Jihad…

  107. Tut mir Leid, aber ich konnte mir die sch*** Sendung nicht bis zum Schluss ansehen.
    Weiß jemand wie diese Sender zu ihren repräsentativen Studiogästen kommen?
    Sind das ausschließlich Jusos, GJ oder Falken?

  108. Sendung gesehen.

    Fazit:

    Das Grundproblem ist, daß die Hübsch eine Religion beschreibt, die es in dieser Form kontextbedingt gar nicht geben kann.
    Die diskutierte Religion ist systemimmament, d.h. in sich nicht reformierbar, also laufen die Argumente der Hübsch zwangsläufig ins Leere.

    Die Sendung, die dem Zuschauer die Friedfertigkeit blablabla… ging nach hinten los.
    Das wurde bei der Frage nach dem Mißbrauch religiöser Symbole durch islamische Terror sehr deutlich.

    Die Grün-Mohamedanische Seite überzeugte trotz Lautstärke und Logorrhoe nicht.

    Debattieren ist etwas anderes!

    Schade um die klaren, deutlichen Worte von Hamed Abdel-Samad, die in den Kontext der Sendung durch den Moderator überhaupt nicht integriert wurden.

    Nervende Sendung ohne Profil aber mit fehlender Glaubwürdigkeit.

  109. Vom Moslem Mansour war ich positiv überrascht, Abdel Samad wie gewohnt kämpferisch und punktgenau, das Konvertit_in einfach nur widerlich naiv (sie musste ja nicht in einer Moslem-Familie aufwachsen und kennt den Koran scheinbar nicht) und Franziska (so der richtige Name) Keller wie zu erwarten, dreist, faktenresistent, dumm und antideutsch. Eben ein weiterer Grund, die Grünen zu hassen und zu bekämpfen.

  110. #130 Neurechter (28. Aug 2014 01:06)
    #122 Schmied von Kochel (28. Aug 2014 00:31)

    Abertausende unserer Vorfahren haben mit ihrem Leben unsere Völker und unsere Freiheit verteidigt.

    Tja, .. dank unserer aller Volksverräter taten sie dies UMSONST!

    Nein!!!
    Das ist Defätismus.

    Sie taten es mit Erfolg und großem Nutzen für uns und die ganze Welt. Wer brachte das Penicillin, wer das Auto. Wer das Telefon und wer den Rechner? Europäer. Und zwar nicht zufällig.
    Nein, mein Freund. Gehe den guten Weg und liebe und danke deinen Vorfahren. Dann strömt durch dich die Kraft von Jahrtausenden.
    (Pathos-Warnung)

  111. # 127 Thomas_Paine
    Mein Eindruck: Die BRD ist latent zur DDR verkommen, und das ohne Stasi, ja sogar noch schlimmer. Mielke und Honecker würden heute lachen.

  112. #89 PI-User_HAM:
    .

    Solche Leute lernen nur dann, wenn sie dann wirklich am Baukran aufgehängt werden.

    .
    Davon bin ich nicht überzeugt. Selbst wenn die Schlinge um ihren Hals sich bereits zuzieht und sie nichts mehr sagen können, rufen sie noch:
    .
    „Das hat ganz gewiss NICHTS, aber auch GAR NICHTS mit dem Islam zu tun!“
    .
    Manche nehmen ihre Dummheit mit ins Grab!
    [Ich ertappe mich dann regelmäßig bei dem bösen Gedanken: Ist auch nicht schade drum. Aber natürlich verdient jedes Islamopfer unser Mitgefühl, auch die aus der Fraktion der nützlichen Idioten…]

  113. Wäre Hamed kein Ägypter sondern Bio-Deutscher und würde Hubert heißen, er hätte bei seiner Meinung und seinen Schriften zahlreiche Anzeigen wegen Volksverhetzung incl. Verfassungsschutz am Hals.

  114. Hallo Leute! Ich bin neu auf Politically Incorrect, aber verfolge es schon seit Monaten. Geniale Seite die aufklärt. Ich bin zwar aus der Schweiz aber auch wir haben so unsere Probleme mit der „Religion des Friedens“ 🙂

    Es hat viele Nerven gekostet dieses Video zu Ende zu schauen.

    Hamed Abdel Samad hat mein vollsten Respekt. Er spricht Klartext und sagt was die meisten denken….

    zu hübsch und dass grüne dumme brot Keller fällt mir nichts ein…ich frage mich ob sie die Scheisse und die Lügen die sie erzählt haben selber glauben…..

    Zudem finde ich es eine Frecheit. Immer wenn die Hübsch oder die Grüne was gesagt haben klatschte die Menge aber bei Hamed abdel Samad der mehr als nur Recht hatte mit seinen Argumenten da klatschte niemand…..

  115. #161 Dog Stevens:
    .

    Wäre Hamed kein Ägypter sondern Bio-Deutscher und würde Hubert heißen, er hätte bei seiner Meinung und seinen Schriften zahlreiche Anzeigen wegen Volksverhetzung incl. Verfassungsschutz am Hals.

    .
    Deswegen ist es auch so wichtig, dass er seine Drohung nicht wahrmacht, D zu verlassen. Der Verlust eines solchen Islamaufklärers wöge tonnenschwer!

  116. @ schweizer gabriel,
    ….die „Frechheit“ basiert lediglich auf der traurigen Tatsache, dass das Publikum Anweisungen erhaelt, fuer wen sie applaudieren sollen und fuer wen nicht…….
    Die wuerden daher auch klatschen, wenn eines dieser Huehner behauptet, dass 3×3 zehn ist.
    Der Zuschauer soll merken, dass er mit seiner Zustimmung zur Islamkritik ganz alleine da steht, und somit offensichtlich an der entsetzlichen „Krankheit“ Islamophobie leidet……..

  117. Die beiden Schnattertanten sind unerträglich. Taqqiya-Heuchlerinnen. Sind den beiden Männern argumentativ und intellektuell nicht gewachsen und haben es sogar nötig und sind sich nicht zu schade zu lügen – pfui Deibel!

  118. Die Argumentationsstrategie der Islamapologten und damit natürlich auch von Frau Hübsch ist widersprüchlich, inkonsistent und damit unglaubwürdig.

    Einerseits pauschalieren sie DER ISLAM sei friedlich und zitieren friedliche Kornaverse aus dem Zusammenhang heraus. Wenn jedoch über das reale Problem des Islam diskutiert wird heißt es auf einmal DEN ISLAM gäbe es nicht, aber DER ISLAM würde falsch gelesen, missbraucht oder falsch verstanden.

    Nun liebe Islamapologeten. Was denn nun? Wird denn nun DER ISLAM falsch gelesen, missbraucht oder falsch verstanden oder nicht?

    Auch die Studien zu Muslimen in Europa bzw. Deutschland des BMI und WZB haben eindeutig eine Ablehnung der Mehrheit der sogenannten friedlichen Muslime gegenüber unserem Rechtssaat und der Gesellschaft ergeben.

    1.http://www.wzb.eu/de/pressemitteilung/islamischer-religioeser-fundamentalismus-ist-weit-verbreitet

    2.https://www.bmi.bund.de/SharedDocs/Downloads/DE/Broschueren/2012/junge_muslime.pdf?__blob=publicationFile

    Mich überrascht deshalb nicht, dass die Radikalisierung zunimmt. Die Radikalisierung ist aber nichts anderes als die Entscheidung von Muslimen den authentischen Islam zu leben.

    Alle anderen Muslime arrangieren sich irgendwie, dulden aber offensichtlich die Radikalisierung und die hieraus resultierenden Verbrechen. Deshalb ist der Gesetzgeber nun gefordert die Muslime in die Pflicht zu nehmen und eine Entscheidung abzuverlangen. Ebenso ist der Islam zu entpolitisieren und so zu reformieren, dass keine falschen Lesarten, Missbrauch oder Falschverständnis mehr entstehen kann.

    Wie Herr Samad ebenfalls gefordert hat, sind an Imame und Moscheen Lizenzen zu verteilen, die auch wieder entzogen werden können.

    Insgesamt muss der Gesetzgeber Rahmenbedingungen schaffen, die diese Probleme lösen helfen, Muslime in die Verantwortung nehmen und diesen schwachsinnigen Begründungen die Grundlagen nehmen. Dann werden wir sehen on und welche Muslime zu unserem demokratischem Rechtsstaat stehen.

  119. Sinnvoll war gleich am Anfang die Drohung, „wenn ich nicht ausreden darf verlasse ich die Sendung!“

  120. Verkehrte Welt: zwei Islam-Kritiker mit arabischen Familiennamen und zwei Islam-Verharmloser mit deutschen …
    .
    Wer spricht hier wohl mit der höheren Autorität der ur-eigensten Erfahrung von Kindesbeinen an und mit den nötigen Kompetenzen zur Lektüre der normativen Texte im Original?
    .

  121. #175 hinweis77

    Das hat er gut gemacht, denn das scheuen die Volksverblöder, wenn ihnen eine Propagandasendung nicht gelingt.

    Ansonsten immer die rotzfrechen Lügen vom lieben Islam.

    Nur mit diesen Brutalitäten wurden inzwischen 1,5 Mrd. Moslems erschaffen.
    Man sieht es jeden Tag von Indonesien über China bis Afrika!

    Die blöde grüne Keller hat keinen einzigen Satz zum Thema gesagt, sondern nur versucht, uns in die Täterfalle zu schieben.

    Und dann das Geschwafel von „Gesellschaft“ – wir sind nicht Gesellschaft, sondern wir sind VOLK!

  122. Wollte er nicht Deutschland verlassen?
    Weiß da jemand mehr dazu?
    Hoffentlich bleibt er uns in Deutschland erhalten als sachlicher Islamkritiker!

  123. Ich ersehne mir eine deutsche Buchveröffentlichung mit folgendem Titel:
    .
    Wir sind ausgestiegen! Ex-Muslime: warum sie den Islam verlassen und welche Erfahrungen sie seitdem gemacht haben.
    Berlin: Ullstein, 2014. 350 S.
    ISBN 3-…..
    .
    Wir brauchen ein Gegengewicht zu all den „Zeugnissen“ von Islam-Konvertiten.

  124. #103 Roger1701

    Ich habe es einmal hier beschrieben, dass für mich bei solchen Aussagen immer implizit PARETO gilt.

    Natürlich gibt es intelligente politische Frauen, aber das Meiste ist Schrott und bleibt Schrott. Und zu dem Schrott gehört auch der Großteil der weiblichen Polit-Stricher und dafür habe ich den quadrierten PARETO für mich entwickelt, der nur noch von 4% qualifizierter Journalistinnen ausgeht.

  125. #123 shanghaikid (28. Aug 2014 00:40)

    Sehr gut analysiert!

    ******************************************

    Die Moslems fühlen sich ausgegrenzt?
    Ich sehe nur, daß sie sich, wie die Dame Hübsch, selber ausgrenzen, indem sie den ganzen Tag im Trümmerfrauenlook herumlaufen und so tun als wären sie die besseren Menschen.

  126. Hamed Abdel-Samad sah müde aus.
    Keiner ist in der Sendung darauf eingegangen, dass er nur unter Todesgefahr an der Veranstaltung teilnehmen konnte. Niemand von der „Islam-heisst-Frieden“-Fraktion hat Mitgefühl geäußert. Ziemlich abgebrüht die Damen.

  127. #13 Haremhab
    (Warum ist Maizeck nicht in der Sendung?
    Ganz einfache Frage. Maizek kann die Werbetexte nicht so gut im Kopf behalten wie die Hübsch und diese Lügen auch nicht so blumig orientalisch vortragen.

    Außerdem ist mir an der Sendung aufgefallen das die Kommentatoren super nervös waren. Aber das kann ja schon mal passieren wenn die Sendung nicht nach dem Schema „Islam ist Frieden“ abläuft.

    Dann wurde da von einer Mehrheit der Menschen geredet die den Islam für gefährlich hält und im gleichen Atemzug erzählt das eine große Mehrheit glaubt das die Religion nur missbraucht wird. Das ist Verdummung hoch zehn. Die Wahrheit ist das, wie auch jetzt wieder Internetumfragen beweisen das es eine überwältigende Mehrheit gibt die den Islam für gefährlich hält und auch nicht der Meinung ist das der Islam zu Deutschland gehört.

    Dann kam wieder das was kommen musste. Die angeblichen Anschläge auf Moscheen. Hier wurde wieder ordentlich auf die Tränendüse gedrückt um die Moslems wieder als arme unschuldige Opfer darzustellen. Verschwiegen wurde allerdings das es sich bei diesen angeblichen Anschlägen eher um Selbstverschulden handelt.(Wie unsachgemäße verlegte Stromleitung und dergleichen). Oder das Moslems schon mal selber auf zündende Gedanken kommen.

    Der einzige Lichtblick in dieser Sendung war Hamed Abdel-Samad der klar und sachlich argumentiert hat.Aber auch da ist man ihm oft genug unterbrochen und ihm das Wort abgeschnitten. Was sehr schade war da er der einzige war der wirklich vernünftige Argumente zu diesem Thema hatte.

  128. #51 _Kritiker_ (27. Aug 2014 22:58)

    Am auffälligsten ist wieder einmal die vollkommen einseitige Besetzung des Publikums bei den Talk-Shows von ARD und ZDF:
    Es werden gezielt Claqueure für die politisch korrekte Haltung eingeladen, welche dieser Seite genügend Applaus schenken. Gleichzeitig wird darauf geachtet, daß die Gegenseite keinen Rückhalt im Publikum genießt.
    Abdel-Samad bekommt nun das Gefühl vermittelt, mit seiner Position vollkommen allein zu stehen – psychisch keine ideale Voraussetzung dafür, eine Diskussion sachlich souverän führen zu können.
    Hinzu kommt, daß nun der einzelne Zuschauer daheim der Auffassung sein muß, alle anderen »normalen« Deutschen wären Islamversteher und er selbst würde mit seiner islamkritischen Einstellung weitgehend isoliert sein.
    Bereits durchgeführt hat die ARD (Plasberg) diese Taktik bei Hans-Olaf Henkel (nur Eurofreunde im Publikum), das ZDF (Markus Lanz) bei Prof. Dr. Lucke (der stets sachlich und behutsam argumentierende Professor wurde von einem einseitig besetzten Publikum gar gezielt verlacht) sowie ZDF log in mit Prof. Dr. Hankel, wo tatsächlich behauptet wurde, das »Netz« sei eindeutig auf der Seite seines Diskussionswidersachers Peter Altmaier, und das Endergebnis der Abstimmung (87 % für Hankel) gezielt verschwiegen wurde.
    Und für so etwas zahlen wir Gebühren?
    ————–

    Perfekt Analyse. Jedes Wort stimmt !

    Es war eine Inszenierung ganz im Sinne des Reichspropagandaministeriums !

    Eigentlich hätte man das höhnische Gelächter des Dr. Goebbels hören müssen, welches aus seinem ‚Kessel in der Hölle‘ bis hinauf ins ZDF-Studio auf dem Lerchenberg während der Ausstrahlung der Sendung heraufschallte…

    Hamed Abdel Samad hat sich trotz dieser gewollten widrigen Umstände bestens behauptet.
    Gut, daß wir so einen wie ihn haben !

  129. #181 Tolkewitzer

    wie die Dame Hübsch, selber ausgrenzen, indem sie den ganzen Tag im Trümmerfrauenlook herumlaufen
    —————————–
    Nee, die Trümmerfrauen trugen ihre Kopftücher zum Schutz der Haare vor dem Mörtelstaub, aber selbst die Kopftücher wanden sie sich noch chic um den Kopf.

  130. Zitat von Kopfwindelträgerin Khola Maryam Hübsch: „Wir brauchen die Religionen nicht um Kriege zu führen, die Menschen führen sie einfach“

    Was soll man bei so viel gesprochener, geballter Sch….. noch sagen? OHNE WORTE.

  131. Ich habe auf den Satz gewartet:
    „Ich stehe hier unter Polizeischutz und Todesdrohung, weil SIE und IHR friedlicher Islam MIR den Kopf abhacken will!“

  132. Auffällig bei der Studio Diskussion ist auch wie furchtbar nervös die beiden ZDF Moderatoren werden, wenn Hamed Abdel-Samad Tatsachen und Fakten der Religion des Wahnsinns nennt!

  133. Nach ca. 15 Minuten konnte ich mir dieses stakkatoartike, dumm-arrogante Geblubber dieser unsympathischen Kopftuchtusse, dieses weiblichen Pendant zu Michel Friedman, nicht mehr anhören.
    Wer applaudierte dieser Hyperie eigentlich? Hat die ihre eigenen Claqueure mitgebracht?

    Abdel-Samad hingegen sprach sachlich fundiert, aber praktisch ins Leere. Peinliche Stille nach seinen Ausführungen. Peinlich, weil es für die abgrundtiefe Dummheit des Publikums spricht.

  134. Abdel-Samad in Höchstform! Und endlich wirklich konsequent. Das war genial! Der übliche weichgespülte GEZ-Nonsens konnte mit ihm nicht eine Minute durchexerziert werden.
    Dazu hatt er mit dem Herrn Mansour aber auch endlich mal einen Diskutanten auf seiner Seite – ebenso einen beeindruckenden Redner. Die übliche „alle gegen einen“-Konstellation fand nicht statt, wie im GEZ-TV bei solchen Themen eigentlich immer.
    Schwester Hübschs Märchengeschichten über Mohammed, den Gütigen und Friedsamen, wurden von Abdel-Samad total abgeschmettert und deren Sachkenntnisse, wie die des Korans und der Hadithen, arg in Zweifel gestellt.
    Und die Ska musste sich mal von einem eloquenten Mansour anhören, dass er die Grünen nicht als Sprecher für sich und andere Migranten nötig hat und diese von ihnen konstruierte Opferrolle für Ausländer ablehnt. Ich hab gemerkt: ein Grüner kann überhaupt nicht wirken, wenn er seiner selbsterklärten Rolle als Advokat der Opferausländer nicht nachkommen kann. Blaß sahen die Damen aus – trotz Geschnatters im Rekordtempo.

    Uvm….wirklich mal sehenswert…wers noch nicht gesehen hat: ankucken.

  135. #185 martin67 (28. Aug 2014 14:18)

    Ich meinte das auch ironisch.
    Die Dame Hübsch, ebenso wie ihre Gesinnungsgenossinnen, laufen in Arbeitskleidung herum, obwohl kein Schmutz vorhanden ist.
    Also tun sie es nur, um sich von den „verdorbenen westlichen Frauen“ abzugrenzen!

  136. Ich wollte mir das Video ansehen, aber die Windel macht mich krank. Diese dumme Henne labert ja ohne Unterlass. Ich versuche es später noch einmal, aber ich bezweifle, dass ich es aushalte.

  137. Abdel-Samad war so gut wie noch nie. Natürlich durfte er im deutschen Zensurfernsehen nicht ausreden.
    Wer hat eigentlich diese Grünin aus der Gummizelle gelassen. Sie durfte ohne Widerrede behaupten, dass seit Wochen Moscheen in Deutschland brennen. Unglaublich !
    Außerdem würden Moslems in Deutschalnd verfolgt. In D werden Juden von Moslems verfolgt. Das ist die Wahrheit.

  138. ***Gelöscht!***

    Nicht das ich Gewalt mag, ich bin libertär, aber manches sollte, wie eben Kriminalität und asoziales Verhalten, tatsächlich aus dem Leben getilgt werden.

    Wären Hitler, Stalin und ihre Helfeshelfer rechtzeitig gestoppt worden, hätten Millionen Menschen keinen bestialischen Tod sterben müssen.

    Deshalb stehe ich hinter der präventiven Ausschaltung von Mordgesindel und deren Unterstützern, weil es das kleinere Übel ist.

    .
    ***Moderiert! Bitte die „Policy“ beachten, vielen Dank! Mod.***

  139. #23 Nikita Bush (27. Aug 2014 22:38)
    Die Deutschen sind dumm. Sie wollen den Islam. Hamed wird ständig unterbrochen und Hübsch ständig beklatscht.
    ——————————–
    Volle Zustimmung ! Und diese Dummheit spiegelt sich auch beim Wahlverhalten wieder 🙁

  140. Hübsch und Keller sollte die Staatsbürgerschaft entzogen werden, mit anschließender Abschiebung nach Kabul.

  141. Wenn ich Hübsch und Keller in solchen Talkshows sehe, fällt mir immer Ulrike Meinhof ein. Die saß auch oft in solchen Sendungen, gibt es Ausschnitte auf Youtube, bis sie nicht mehr weiterkam. Vielleicht gehen ja Hübsch und Keller eines Tages ebenfalls in den Untergrund. Kontakte dorthin bestehen ja schon jetzt reichlich.

  142. Moslems und Linke sind eigentlich keine nennenswerten Diskussionsgegner.
    Ihre widersprüchlichen Ansichten zu widerlegen ist ein Leichtes. Sie tun immer das Gegenteil davon was sie sagen. Und sie tun es auch noch öffentlich und vor Kameras. Ob es nun der Djihad bei den Moslems ist oder die Genozidpolitik der Linken und Grünen.

    Das Problem ist nur das genau diese beiden Gruppen die öffentlich Rechtlichen unterwandert haben und dem Moderator sofort ein „Abwürgen, Abwürgen“ ins Ohr geflüstert wird sobald ein Samad speziell nach Koransuren frägt wenn Frau Hübsch wieder eine ihrer total realitätsfernen Thesen aufstellt die sie angeblich im Koran gelesen hat.

  143. Mein Gott, mein Blutdruck steigt. Wie kann diese Hübsch derart dreist lügen? Hat die Angst vor Allahs Feuer? Ich hoffe die Journalisten fragen nach der Sendung nochmal bei Samad nach.

    Aber es ist festzustellen, ohne ISIS und einen nicht-deutschen Islamkritiker würde keine Kraft dieses Lügenbollwerk erschüttern können. Stürzi könnte sich den Mund fusselig reden. Das ist erschreckend.

  144. Wurde eigentlich gegen IS schon eine Fatwa ausgesprochen?
    Von wem?
    Damit könnte sich „der Islam“ glaubwürdig vom Islamismus distanzieren

  145. Unheimlich sind mir immer wieder die Klatscher in diesen GEZ-Shows. Es wirkt wie vorgeklatscht.
    Nach Abdel-Samads erster Ausführung klatschte niemand.
    Nachdem die intellektualisierelnde Wunschislamtante unter dem Kopftuch ihr obligatorisches „hat mit Islam nichts zu tun“ abgefeuert hatte – einige wilde Klatscher, die wie bestellt wirkten.
    Angeblich sind, der Anmoderation nach, doch die Hälfte der Menschen kritisch.

  146. Falls es bei der Vielzahl der Reaktionen überhaupt heute noch jemand liest und obwohl eigentlich auch schon alles gesagt ist, möchte ich meiner Erschütterung hier auch noch Ausdruck geben: Habe mir das gerade angeschaut und bin besonders darüber fassungslos, dass es tatsächlich fast ausschließlich Applaus für die beiden Gören gab. Hamed, man möchte Ihnen beinahe wirklich raten, das Land zu verlassen, denn es hat Sie nicht verdient. Hier werden die Dinge leider ihren unsäglichen Lauf nehmen. Davon bin ich immer mehr überzeugt.

    Hamed sah wirklich müde aus und machte (dadurch?) den Eindruck, ein wenig resigniert zu haben.

  147. @ #203
    Hier kam vor einiger Zeit eine Meldung, dass Hamed in der Tat das Land verlassen hat. Vielleicht kommt er mit Polizeiescorte zu Interviews.

  148. Mir ist aufgefallen, dass das Publikum eher
    sehr verhalten applaudiert hat. Es waren
    einige Personen dabei, die gar nicht geklatscht haben. Gibt es noch Hoffnung?

    Gruß, Faber.

Comments are closed.