izzuddinIm Bonner Salafistenparadies geht derzeit mal wieder die Post ab: Erst kürzlich gab uns Sven Lau mit seiner Scharia-Polizei auf dem Bonner Markt die Ehre, wobei er sich einen Dreck um das Auftrittsverbot der nordrhein-westfälischen Behörden scherte. Dann ermittelt die Staatsanwaltschaft aktuell wegen eventueller „Scharia kontrollierter Zonen“ auf der Bonner Straße in Bad Godesberg, wo die salafistische Hinterhofmoschee Al-Ansar ihre konspirativen Treffen abhält. Sehr beruhigend ist auch die Nachricht, dass in Kenia und Frankfurt fünf mutmaßliche Al-Shabaab-Mitglieder festgenommen wurden, die alle aus der früheren Bundeshauptstadt stammen.

(Von Verena B., Bonn)

Ein „Bonner“, Mitglied des „Islamischen Staates (IS)“ freute sich mit martialischen Worten und zwischen Leichen hockend über die Hinrichtung zahlreicher Menschen. Bei ihm soll es sich um den Deutsch-Algerier Farid S. handeln, der früher in Bonn lebte.

Am Dienstag wurde nun im Rahmen einer bundesweiten Razzia die Wohnung des im Stadtteil Tannenbusch wohnenden und überregional vernetzten Salafistenpredigers Izzudin Jakupovic (Foto oben) durchsucht. Jakupovic und sechs andere Salafisten, fünf von ihnen aus Nürnberg, werden verdächtigt, im August 2013 Geld für einen Krankenwagen gesammelt zu haben, der in Syrien zum Militärfahrzeug umfunktioniert worden sei. Im November vorigen Jahres sollen dann mit Unterstützung der Gruppe Geländewagen für die Terrormiliz „Islamischer Staat“ nach Syrien geliefert worden sein, berichtet der General-Anzeiger.

Izzudin Jakupovic, gegen den ermittelt wird, war im Juni beim kulturellen Tannenbuscher Salafisten-Grillfest neben Sven Lau und Pierre Vogel mit von der Partie.

Nach wie vor steht die Al-Muhsinin-Moschee (Arabischer Kulturverein e.V.) am Schwarzen Weg in Beuel im Fokus der Ermittler, in der sich regelmäßig auch Mitglieder und Sympathisanten der BIG-Partei und des Rats der Muslime treffen.

Weil rund zehn Prozent der ausgereisten Dschihadisten aus Bonn kommen und die Polizei unglaublich viel mit den Überwachungen „unislamischer“ Mohammedaner zu tun hat, wurde jetzt frohlockend mitgeteilt, dass die Polizei (Abteilung Staatsschutz) auf „rund 30 Stellen aufgestockt“ wird. So wurden drei neue Beamte eingestellt. Da jedoch vier Beamte in Ruhestand gehen, beziehungsweise versetzt wurden, hat der Staatsschutz nun de facto einen Beamten weniger als vorher zur Verfügung. Damit ist eine effiziente Arbeit im Bereich der inneren Sicherheit nunmehr endlich sichergestellt und kein Bonner braucht sich mehr Sorgen zu machen.

Hier das Video einer Rede des Hasspredigers Izzudin Jakupovic, gehalten im März diesen Jahres in Mannheim:

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

50 KOMMENTARE

  1. Dazu passt, dass in Berlin ein geborener Palästinenser für den Job als Oberbürgermeister kandidieren will. Seine Anhänger schwafeln davon, es könne der deutsche Obama werden.
    Meine Satireseite http://www.berlin-am-arsch.eu scheint Realtiät zu werden, leider.

  2. #1 Altro (25. Sep 2014 15:46)

    Warum wird dieser Hasskasper nicht von der Bühne weg verhaftet ?

    „Weil er ein Guuuuuter ist, sagt zumindest Fatima Roth!“

  3. Nur zum Vergleich.
    Was wäre, wenn ein rechtsradikaler dort oben stehen und zu Straftaten etc. aufrufen würde.
    Na klar, der wäre ganz schnell weg.

    Kein OT:
    Mehr als 450 Extremisten seien bisher aus Deutschland ausgereist, mutmaßlich, um für die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) zu kämpfen. Das sagte der Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz Hans-Georg Maaßen im Gespräch mit „N24“.

    Demnach seien auch rund 120 Extremisten wieder nach Deutschland zurückgekehrt. „Erschreckend ist, dass die Leute wohl in Teilen absolut verroht sind“, sagte Maaßen im Fernsehinterview. “

    …und Maaßen sagt, wir haben alles im Griff. Oh man.

  4. Sven Lau ?
    Ab in den Bau !
    Und Täglich wächst die Anzahl der Salfisten
    die ich das Götz-Zitat wünsche !
    ,, Guten Appetit “!

  5. Vielleicht sollte man diese Halbprimaten mal darauf hinweisen das im englischen Lies = Lügen bedeutet.
    Lies Have Short Wings (Lügen sind kurzlebig )
    Also , immer wenn ihr einen Infolügenstand dieser Bekloppten seht, nichts wie hin und auf Englisch ansprechen ,vielleicht kapieren sie es dann.
    Aber immer mit Vorsicht , sonst ist man nachher Kopflos.
    Ich zumindest habe habe immer ein schönes Messer aus der guten alten deutschen Traditionsschmiede Herbertz aus Solingen zum Äpfelschälen dabei, damit ich ihnen mal einen schön geschälten Apfel anbieten kann..
    Man weis ja nie.

  6. Die Polizei könnt ihr vergessen.
    Besser beizeiten eine Miliz gründen, Rückhalt in der Bevölkerung sicherstellen und mit robustem Vorgehen für „freiwillige“ Abwanderung sorgen.

  7. Wollt ihr Allah ?
    Wollt ihr ihm ?
    Bis das er euch
    bis zum Strott heraushängt ?
    BITTE neemt ihm euch !
    (MIT NACH HAUSE !)
    GUTE REISE !
    Ich helfe beim Kofferpacken !

    Gezeichnet der KUFAR !

  8. Ach wie herrlich ist es doch in der ehemaligen Bundeshauptstadt Bonn am Rhein für alle Salafisten und sonstigen `Fans des sisamischen Terrorismus` dort zu weilen. Man kann unbehelligt von Polizei und Staatsanwatschaft seine Hasspredigten kundtun, Korane (`Mein Kampf` auf arabisch) in der Bonner Fussgängerzone unbehelligt verteilen, gemeinsam zum konspirativen Grillfest einladen und dabei Spenden für die `Terroristen` im Nahen Osten sammeln die es dringend nötig haben. Jaja, der Oberbürgermeister Jürgen Nimptsch /2013/05/jetzt-hat-auch-bonn-seine-protz-moschee/ hat alles erdenkliche dazu beigetragen, das multikriminelle Salafistenbiotop mit dem Bau einer Grossmoschee in der deutschen Kulturhauptstadt anzusiedeln. Gut dass das Konrad Adenauer nicht mehr mit ansehen und ertragen muss

  9. Bei ihm soll es sich um den Deutsch-Algerier Farid S. handeln, der früher in Bonn lebte.

    Kinders! Wir sind hier bei PI, nicht beim Tagesspitzel oder der Frankfurter Rotschau.

    Verkneift euch den Neusprech – er ist und bleibt Algerier, maximal noch BRD-Algerier, aber niemals „Deutsch-Algerier“!

  10. Weil hier (wieder) diese „Scharia Polizei“ erwähnt wird, mal eine (wahrscheinlich naive) Frage von mir:

    Was läuft denn in den (westdeutschen) Städten falsch?

    Ich meine, ich stelle mir gerade vor, 3 oder 4 dieser Typen würden durch mein Dorf gehen und einen unserer Jugendlichen, oder eine Frau, dumm anmachen, ihnen Vorschriften machen wollen, sie bedrängen oder gar bedrohen. Dann würde aber, binnen Minuten, hier nicht nur die Luft brennen. Ohne jeden Zweifel – GARANTIERT!

  11. #11 W. Martin (25. Sep 2014 16:22)

    Sorry, hab meinen Denkfehler schon bemerkt.

    Die sprechen (in der Regel) ja Ihresgleichen an.

  12. Das war die Veranstaltung am 23.03.2014 „Wie steht der Islam zur Gewalt?“ – nur eine von vielen, die meisten davon in NRW.
    „Lies!“-Förderer Abu Nagie und Vogel sind auch mit von der Partie gewesen.

    Ankündigung und Kommentar von Vogel zu dieser Veranstaltung:
    Immer die verfolgten, mißverstandenen, gehaßten Muslime, die sich nur gegen die Kuffar zur Wehr setzen müssen…
    https://www.youtube.com/watch?v=qt7BXZ19vu0&list=UUUA2wv8aKohNqTAtTDGV9wQ&index=136

    Jetzt haben sie Kreide gefressen, von unüberlegten Aktionen wird ausdrücklich abgeraten, weil diese im Islam haram seien und Anschläge „einen riesengroßen Schaden für die Muslime in Deutschland“ bringen würden.
    https://www.youtube.com/watch?v=PwCF_Ni0J0g&list=UUUA2wv8aKohNqTAtTDGV9wQ

    Mit Syrien und IS habe man selbstverständlich nichts zu tun, und wer dort kämpfen wolle, sei dessen eigene Sache.
    Wenn ein Mitarbeiter eines deutschen Unternehmens eine Bank überfalle könne man ebenso wenig das Unternehmen dafür verantwortlich machen wie den Islam für die Massenmorde.

  13. Solange diese Vögel leben, kann ich da nichts beruhigendes erkennen.

    Also alle ab marsch marsch nach Syrien, und dann: Feuer frei, Obama!

  14. So kennen wir sie, so „lieben“ wir sie.

    Erigierter Zeigefinger, stierer stechender Blick, ungepflegtes, wild wallendes Barthaar wie ein Sacklaus-Mutterschiff. Und dabei alles als Ungeziefer betrachtend, das nicht den eigenen Glaubensregeln entspricht.

    Hitler hatte ja auch einen stieren, stechenden Blick und betrachtete alles als Ungeziefer, das nicht den eigenen Glaubensregeln entsprach. Aber immerhin hatte er einen gepflegteren Bart.

  15. Sollten die Deutschen es schaffen den Mantel der Ungerechtigkeit,der Vorwürfe und Lügen abzuwerfen der uns umklammert wie eine Zwangsjacke,dann wird der Zeitpunkt kommen wo wir uns solch ein Affentheater nicht mehr gefallen lassen!

  16. Auch bei dieser Bonner Moschee ist „Der Name das Programm“ für die Religion des Friedens:
    Al-ansar-Moschee, Namensgeber: ‚Diejenigen die um Gottes willen Krieg führen’

    Neueste Erkenntnis der G’ttgeleiteten Staatsführer im Nahen Osten:
    Warum gibt es die ISSIL? – Der Westen ist mit seinem Imperialismus schuld! – na also, das hätten wir auch gewusst, weil der Westen ist immer, immer, immer Schuld.
    Mit gleicher „Logik“ könnte man sagen das der Islam schuld ist. – Der Islam ist tatsächlich der weltgrößte aktive Imperialist. Er hat bis zu 1.200 Jahre das südliche Europa imperialistisch ausgelaugt. Wenn man in der Diskussion diese Kette entfernt hat, dann kommen sofort die Kreuzzüüüüüge. – Mit Logik oder Argumentation ist da wenig aus zu richten. Für den Islam ist alles und jedes und jeder Schuld nur er nicht. Das ist seine eingebaute Entwicklungs-, und Erkenntnisbremse. Solange der Islam irgendwo herrscht und er ausbeuten kann ist alles gut und wenn er nicht herrscht, fühlt er sich unterdrückt, nicht respektvoll behandelt, missachtet, beleidigt. Der Islam weigert sich seit 1.400 Jahre erwachsen (vernünftig+verantwortlich) zu werden; Psychologen nennen es das „Peter-Pan-Syndrom“ und mit ISSIL wird es nun weitere Zehn Jahre und länger dauern sich diesem GenDefekt einmal näher an zu nehmen – traurig.

    Im Übrigen bin ich der Meinung, das der Islam zerstört gehört.

  17. 2:10 Min frommer HASSprediger:

    … die es sich zur Aufgabe gemacht haben[wie ich] (Qur’an 61:8-9) ‚Allah’s Licht auszulöschen [arabisches SingSang] … Und Er[Allah] wird Sein Licht vollkommen machen, obwohl es den kuffar[8:37 ‚UNrein’en UNgläubigen] zuwider ist.“

    061.008
    „YUSUFALI: Their intention is to extinguish Allah’s Light (by blowing) with their mouths: But Allah will complete (the revelation of) His Light, even though the Unbelievers may detest (it)“.

    061.009
    „PICKTHAL: He it is Who hath sent His messenger with the guidance and the religion of truth (Islam), that He may make it conqueror of ALL religion however much idolaters may be averse.“

    Kriegstreiber#1 Allah’s Welteroberung!

  18. #22 quarksilber (25. Sep 2014 16:39)

    Solange diese Vögel leben, kann ich da nichts beruhigendes erkennen.
    Also alle ab marsch marsch nach Syrien, und dann: Feuer frei, Obama!

    Mit Syrien ist offiziell Schluß, angeblich blicken die Rechtgläubigen selber nicht durch, welche Gruppe dort ihrer Unterstützung wert sei.

    Stattdessen wird verstärkt der „Dschihad mit Worten“ herausgestellt, d.h. die interne Schulung und die Missionsarbeit („Dawa“) in den Fußgängerzonen, mittlerweile von England bis zur Türkei reichend.
    Neben der Gewinnung neuer Konvertiten wird ausdrücklich auch die „Rechtleitung“ sogenannter „abgefallener Muslime“ genannt, die, von den „Kuffar“ verunsichert, die einzig gültigen Gesetze Allahs mehr oder weniger in Zweifel ziehen würden.

    In einem Video über die „Scharia-Polizei“ hat Vogel gesagt, daß „nur“ 1% der Scharia mit Dingen wie Hände abhacken zu tun habe, die restlichen 99% würden sich mit den Dingen des Alltags befassen.
    Wenn man weiß, daß bereits ein „Kafir“ sei, wer auch nur einen Buchstaben dieser göttlichen Gesetzgebung anzweifele, dann weiß man, was man von diesen „Brüdern“ zu erwarten hat.

    Der Vogel über die Berühmtheit seines „Bruders“ Lau ist auch nicht schlecht gewesen:

    Abu Adam hat das geschafft, was so viele Muslime schaffen wollen: Er ist auf der Titelseite vom Focus mit dem Titel Staatsfeind Nummer Eins. ALLAHU AKBAR!

    https://www.youtube.com/watch?v=xU-AOtCP4zA&list=UUUA2wv8aKohNqTAtTDGV9wQ

  19. Nun ja, Ralf Nazi-Jäger hat seinem Namen alle Ehre gemacht und seine Beamten zum Blitzer-Marathon abgestellt, da kann man doch nicht erwarten, dass Ralf Nazi-Jäger seine Befehlsempfänger auch noch auf IS-Sympathisanten und Salafisten ansetzt, obwohl Kollege de Misere den IS zur verbotenen Islam-Organisation erklärt hat.

    Salafisten stecken, anders als ertappte Temposünder, ausserdem gerne mal Messer und andere verbotene Gegenstände in Polizisten.
    Und da ist es die beste Deeskalationsstrategie, die Salafisten in Ruhe zu lassen und sie nicht unnötig zu kriminalisieren.

    Islam ist schliesslich Frieden und Deutschland ein Rechtsstaat.

  20. Ich weiß 🙂

    12:45 Min. „… Wenn ihr(kuffar, ‚impure‘ 8:37 UNgläubige) NICHT den Islam annehmt … dann werdet ihr wahrlich eine gewisse große Strafe bekommen.“

    Dann sag‘ doch auch Folterer#1 Allah’s Qur’an Paragraphen, frommer Muslim!!

    für ALLE Ewigkeit: z.B. 4:56 „wenn Haut verbrannt, neue Haut“, 10:4 „kochendes Wasser“

    Allah, der Sadist

  21. Hat sich Obama in seiner Rede gestern gegen die dem Islam innewohnende Ideologie ausgesprochen?

    Den folgenden Textausschnitt habe ich vorsätzlich im englischen Original eingestellt, da es auf feinste Wortbedeutungen ankommt die in Übersetzungen schnell verdreht werden könnten.

    The president pointed to four areas where the global community must come together to stem terrorism: destroying Islamic State militants; rejecting the ideology of al Qaeda and the Islamic State; addressing the conflicts that fuel the conditions that terrorists prey upon; and encouraging Arab countries to provide opportunities for young people. On the last point, he spoke directly to Muslim youth who may have been listening.

    aus http://www.huffingtonpost.com/2014/09/24/obama-isis_n_5872404.html

    Auf Deutsch z.B.
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/is-islamischer-staat-obama-vor-der-uno-a-993575.html

    Besonders spannend finde ich die von mir eingefettete Stelle, in der er die Ablehnung der Ideologie von Alk Aida und IS fordert. Welche war das noch? Wie würdet Ihr das interpretieren? Die Rede wird er natürlich nicht selbst verfaßt haben aber wenn das die offizielle Linie sein sollte dann besteht vielleicht Aussicht daß sich Erkenntnis verbreitet.

  22. Schon bemerkenswert, der darf, aber kritische Worte will man unterdrücken: nicht nur PI-news wir angegriffen, sondern gerade auch in den letzten Tagen besonders: http://mephistohinterfragt.wordpress.com/syrien-was-die-meisten-medien-nicht-bringen-teil-iii/ und auch http://mephistohinterfragt.wordpress.com/iraq-was-die-meisten-medien-nicht-bringen/.
    Will man nicht publik gemacht wissen, was Erdogan bzgl. Syrien im Schilde führt oder nur Infos über die neuesten Entwicklungen dort und im Irak, die öffentlichen Verlautbarungen (z.B. von Steinmeier u.a.) widerprechen?

  23. 14 Min

    Allah erklärt Kuffar/UNgläubigen DEN KRIEG, weil sie nicht an sein Wort glauben:

    7:103 „Seine Zeichen[Koran] verweigern … So see what was the end of those who made mischief[Schwierigkeiten].“

    –> STRAFE: 5:33 „… for mischief through the land is: execution, or crucifixion[Kreuzigung], or the cutting off of hands and feet from opposite sides, or exile from the land z.B. Armeniern 1915-23

  24. #26 henry106 (25. Sep 2014 17:18)

    Warum bloß, ist doch (fast) die gleiche Ideologie! Ich bin mir sicher sofort verhaftet zu werden.

    Es gibt schon Unterschiede. Die feundlich hellen Burkas mit den lustigen Spitzhütchen sind doch viel modischer. Und… … viel mehr Unterschiede habe ich dann doch nicht gefunden. Von den 10 Punkten trifft alles zu außer vielleicht Punkt 8. Was mir aber nicht so relevant zu sein scheint.

    Der Artikel zeigt erstaunliche Parallelen!

  25. Sich über Salafistenallüren im KALIFAT NRW aufzuregen lohnt sich ja kaum noch. Das Land ist ja schon verloren.

  26. OT
    Guter Beitrag über Salafisten bei Zur Sache Baden-Würtemberg.
    Angst vor Gebetsraum in Stuttgart und anderen Moscheen.

  27. Auf dem obersten Foto (Salafistenpredigers Izzudin Jakupovic) hängt im Hintergrund die Dschihad-Flagge.

    Dschihad-Flagge = Hakenkreuz.

Comments are closed.