gw_islamWir müssen damit aufhören das Offensichtliche zu leugnen. Um den IS zu besiegen müssen wir mehr tun, als nur seine Hochburgen im Nahen Osten zu bombardieren. Wir dürfen unsere Augen nicht mehr länger vor der gewalttätigen Natur des Islams verschließen. Wir müssen fordern, dass diejenigen, die sich in unseren Ländern niederlassen, ihre hier inkompatiblen Werte aufgeben.

(Orginal: Geert Wilders Weblog, Übersetzung: EuropeNews)

Es gibt ein gewaltiges Problem – auch in unseren Ländern – das verursacht wird von den gewalttätigen Appellen des Islams. Nur wenn wir der Wahrheit ins Gesicht sehen, werden wir dazu in der Lage sein, diesen Krieg zu gewinnen, in dem wir uns gerade befinden.

Obwohl die Mehrheit der Muslime moderat ist, fallen tausende Unschuldiger im Westen den Terroristen, die vom Islam inspiriert wurden, zum Opfer. Der IS hat angekündigt, dass jeder Bürger im Westen zum Ziel werden wird.

70 Prozent aller holländischen Muslime halten laut einer Untersuchung von Prof. Ruud Koopmans vom Dezember 2013 an der Humboldt-Universität Berlin die religiösen Regeln des Islams für wichtiger als die säkularen Gesetze des Landes in dem sie gerade leben.

Zur Zeit bombardiert eine militärische Allianz, angeführt von den Vereinigten Staaten, den Islamischen Staat im Irak und in Syrien. Viele europäische Nationen wie Großbritannien, Frankreich, die Niederlande und andere nehmen an der Offensive teil.

Der IS ist jedoch nicht nur eine Bedrohung für den Nahen Osten, sondern auch für unsere Länder. Die Präsenz des IS reicht bis zu den hunderten Muslimen, die im Westen geboren wurden, die westliche Pässe haben, und die ein immenses Sicherheitsrisiko in unseren Ländern darstellen. Ob wir es wollen oder nicht – der Krieg ist in unsere Straßen eingezogen.

Und ob wir es wollen oder nicht, der Islam hat damit zu tun. „Keine Religion unterstützt das Töten von Unschuldigen“, sagte Präsident Obama vor kurzem. David Cameron pflichtete ihm bei und sagte über die IS-Terroristen: „Sie behaupten dies im Namen des Islams zu tun, das ist aber Unsinn. Der Islam ist eine Religion des Friedens. Sie sind keine Muslime, es sind Monster.“

Das Traurige daran ist, dass sie, obwohl sie Monster sind, gleichzeitig eben auch Muslime sind. Egal was Obama und Cameron sagen. Der IS und andere Terrorgruppen ziehen ihre Inspiration aus den Koranversen, so wie Sure 47:4: „Wenn ihr im Krieg auf die Ungläubigen trefft, schlagt ihnen auf den Nacken, bis ihr sie außer Gefecht gesetzt habt! Dann legt sie in Fesseln!“

(…)

Atta, Zougam, Bouyeri, Hussain, Merah, Tsarnaev, Adebolayo, Nemmouche, sie alle waren Muslime, die meisten hatten sogar einen Pass aus einem westlichen Land. Es ist gefährlich, die Realität zu verleugnen, denn sie ist beunruhigend. Den IS in Syrien und dem Irak zu bombardieren, während man sich gleichzeitig weigert, die Probleme zu Hause zu sehen, wird furchtbare Konsequenzen haben.

(…)

Jeden Tag kann ich den kalten Schatten des Islams fühlen. Im nächsten November werden es genau zehn Jahre sein, in denen ich unter permanentem Polizeischutz lebe. Wo auch immer ich hingehe, begleiten mich bewaffnete Polizisten, um mich gegen islamische Gruppen zu schützen, die geschworen haben, mich zu töten, weil sie mit meiner Meinung nicht übereinstimmen, dass der Islam keine Religion des Friedens ist. Heute, zehn Jahre später, hat der IS angekündigt, dass jeder Bürger im Westen ein Ziel ist.

(…)

Letzte Woche habe ich im holländischen Parlament vorgeschlagen, dass wir von den Menschen aus islamischen Ländern, die bei uns leben wollen, einen Eid verlangen können. Darin sollen sie sich verpflichten, sich von der Scharia und von den gewalttätigen Versen im Koran zu distanzieren.

Diejenigen, die das nicht wollen, sollen nicht mehr bei uns Willkommen sein. Sie sollten gezwungen werden, unser Land sofort zu verlassen. Diese Maßnahme zwingt uns dazu, die Realität zu sehen, die Obama, Cameron und andere Politiker im Westen nicht sehen wollen. Es gibt ein gewaltiges Problem – auch in unseren Ländern – verursacht durch die gewalttätigen Appelle im Islam.

Nur wenn wir der Wahrheit ins Gesicht sehen, werden wir dazu in der Lage sein, den Krieg zu gewinnen, in dem wir uns gerade befinden.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

108 KOMMENTARE

  1. „…dass wir von den Menschen aus islamischen Ländern, die bei uns leben wollen, einen Eid verlangen können. Darin sollen sie sich verpflichten, sich von der Scharia und von den gewalttätigen Versen im Koran zu distanzieren.“

    Auf wen sollen die einen Eid schwören? Auf Mohemed den Listenschmied?

  2. Weder Wilders noch Stürzenberger haben in diesem links/grün-verseuchten Europa eine Chance. Es werden Wahlen gefälscht, Rufmorde begangen, vertuscht, verheimlicht, die Bürger belogen und bestohlen. Es ko….t mich nur noch an. Allen voran unsere „Rautenkönigin“ zusammen mit Rolli und Erzengel Gabriel. Tagtäglich Meldungen von „lieben“ Migranten und Flüchtlingen, die raubend und mordend durch die Straßen ziehen.

  3. Da kann man mal sehen, wie hilflos unsere Politiker, auch Geert Wilders, dem Islam und seiner Gewalt gegenüber stehen. Die glauben wahrscheinlich immer noch, dass das ohne Blutvergiesen in Europa abgeht. Ich nicht.

  4. Recht hat der Mann. Übrigens ist diese Tatsache auch unter unseren Politikern nicht mehr wegzuleugnen. Nur wird das eben öffentlich nicht so kommuniziert, weil sie massive Unruhen befürchten. Bin mal gespannt, wie unsere Volksvertreter zumindest hinter den Kulissen unseren Schutz gewährleisten.

  5. #6 Elink

    Die AFD ist für Deutschland tatsächlich die EINZIGE Möglichkeit die demographische Katastrophe eventuell noch irgendwie zu verhindern oder wenigstens zu minimieren. Sollte sich die AFD nicht etablieren können, sehe ich TIEF-schwarz für mein geliebtes Deutschland.

  6. Recht hat der Mann, so wie Stürzenberger mit seinem „Thesenpapier gegen die Islamisierung“
    http://www.pi-news.net/2011/10/thesenpapier-gegen-die-islamisierung/
    (Und zwar in der kausalen Ursprungsfassung und nicht wie im Link mit der Aktualisierung)

    Die Liberalen die dagegen sind, sind Mitverantwortlich und zwar auch hierfür:

    – Gelsenkirchen. Ein unbekannter Mann (Türke) hat eine 18-Jährige in der Altstadt krankenhausreif geschlagen
    http://www.derwesten.de/staedte/gelsenkirchen/mann-schlaegt-frau-in-gelsenkirchen-mit-teleskopschlagstock-krankenhausreif-id9880329.html#plx798929989

    – Köln: Vergewaltiger waren Asylbewerber
    http://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2014/vergewaltiger-waren-asylbewerber/

    – Graz: 25-Jährige von 2 Schwarzen sexuell belästigt und beraubt http://www.kleinezeitung.at/steiermark/3752768/sexuell-belaestigt-beraubt.story

  7. “Keine Religion unterstützt das Töten von Unschuldigen”, sagte Präsident Obama vor kurzem. David Cameron pflichtete ihm bei und sagte über die IS-Terroristen: “Sie behaupten dies im Namen des Islams zu tun, das ist aber Unsinn. Der Islam ist eine Religion des Friedens. Sie sind keine Muslime, es sind Monster.”

    Obama und Cameron halten den Propheten Mohammed für ein Monster?
    Ich bin dazu übergegangen zu fragen „Was halten Sie von Moslems, die den Propheten Mohammed als perfekten Menschen sehen und ihn als Vorbild haben?“.
    Ich sehe es so, dass jeder Moslem, der den Propheten Mohammed als perfekten Menschen und als Vorbild sieht, schon ein Islamist ist! Denn was der IS macht unterscheidet sich unwesentlich von dem, was der Prophet gemacht hat.

  8. Es wird den Europäern in Zukunft gar nichts anderes übrig bleiben als die berühmte Gretchenfrage zu stellen:
    „Nun sag, wie hast du´s mit der Religion?“

  9. Das Deutsche Volk hat sich nach dem 2.Weltkrieg vergessen wie man sich wehrt,jetzt wird alles einfach hingenommen wegen dem braunen „Anstrich“ von damals. Es ist nur noch eine Minderheit da die wirklich etwas unternehmen würde gegen die ISLAMISIERUNG Deutschlands!!
    Leider haben auch die Politiker ihren Senf dazu beigetragen indem man alles schönreden muss,ALLE haben Sarrazin damals fertig gemacht weil er doch nur die Wahrheit sagte…..
    Ach du schönes Deutschland,es wird noch einiges auf dich zukommen!!
    Wo ist der deutsche Nachwuchs? Die Musis machen Kinder und die Deutschen fahren ihre Hündchen vorne im Fahrradkörbchen spazieren und lachen Familien aus mit Kindern.
    Das wird sich noch rächen……

  10. #1 atlas

    Im Grunde gibt es für die Verhinderung der Islamisierung nur eine für die linksversiffte öffentliche Wahrnehmung schwer verdauliche Lösung: Die schnelle und lautlose Rückführung moslemischer Migranten. Aber das wird sich in Europa kein einziger Politiker trauen. Nicht einmal Le Pen oder Wilders.

    Eine andere „alternative“ wäre zumindest die „islamistisch“ geprägten Moscheen zu schliessen, was allerdings auch nicht ohne Blutvergiessen gehen wird, weil sich dann die Moslems wunderbar in ihrer Opferrolle bewegen würden und sich der „moderate“ Teil der Moslems mit den radikaleren Glaubensbrüdern solidarisieren würden.

    Egal wie man es dreht, der Kampf um Europa wird kein friedlicher sein.

  11. #2 meine liebe Marie,

    und wenn ich wüßte das morgen die Welt unterginge…..Meine Frau und ich haben heute ein Apfelbäumchen gepflanzt.

  12. Man kann es gar nicht oft genug wiederholen, denn manche werden nie kapieren oder wollen es nicht kapieren, daß das Verständnis von „Frieden“ und „Frieden“ im Kontext der jeweiligen Gruppe gesehen muß.

    Islam= „Hingabe“, „Unterwerfung“
    „Frieden“ ist erst dann erreicht, „wenn der Islam in jedes Haus der Welt eingezogen ist“, wie sich Herr Nagie neulich ausgedrückt hat.

    „Frieden“ herrschte auch in der „Sowjetunion und den sozialistischen Bruderstaaten“, in den „kapitalistischen Staaten“ sollte dieser erst noch „erkämpft werden“.

    „Demokratie“ wurde die absolute Dominanz der „Partei“ in allen politisch-gesellschaftlichen Bereichen genannt.

    Am Freitag werden sich die üblichen Verdächtigen wieder über die glorreiche Revolution von 1989 belobigen und gegenseitig auf die Schultern klopfen.
    Dieselben, die bei der nächsten Gelegenheit die „Integration“ des „in Deutschland angekommenen Islam“ beschwören.

    Und ob wir es wollen oder nicht, der Islam hat damit zu tun. “Keine Religion unterstützt das Töten von Unschuldigen”, sagte Präsident Obama vor kurzem. David Cameron pflichtete ihm bei und sagte über die IS-Terroristen: “Sie behaupten dies im Namen des Islams zu tun, das ist aber Unsinn. Der Islam ist eine Religion des Friedens. Sie sind keine Muslime, es sind Monster.”

    Auch die abweichende Interpretation des Begriffes „Schuld“ kann man nicht oft genug anmahnen.

    „Keine Religion unterstützt das Töten von Unschuldigen“ ist ein Null-Argument.
    Muslime als Träger der einzig wahren, göttlichen Ordnung werden stets von den „Ungläubigen“ angegriffen und sind zur Gegenwehr „gezwungen“.
    Folglich gibt es keine Tötungen „Unschuldiger“, da man sich nur gegen „Angreifer“ verteidigen muß.

  13. @atlas Ohne Blutvergießen? Es ist schon soo viel Blut vergossen worden, aber unsere Politiker machen ja nichts. Es muss generell ein Einwanderungsverbot für Muslime geben. Es ist einfach nicht herauszufinden wie diese Menschen ticken. Man kann den Mensch nur vor den Kopf schauen. Schade für die, die wirklich eine Bereicherung wären, aber ich denke so viele wären das nicht. Ich bin für ein islamfreies Europa, eigentlich für eine islamfreie Welt.

  14. Was für ein kluger Mensch!
    Ich geh`eine Runde weinen bei dem Gedanken ,von welchen perversen, idiotischen & verlogenen Kreaturen wir regiert/gegängelt werden!!!
    Wieso hört man von der Oberschlampe nix mehr? Hat die sich schon verpisst mit Köttelchen im Schlüpper?
    Ich hab Hass…

  15. #10 Marie-Belen (29. Sep 2014 20:59)

    Es wird den Europäern in Zukunft gar nichts anderes übrig bleiben als die berühmte Gretchenfrage zu stellen:
    “Nun sag, wie hast du´s mit der Religion?”

    Falsche Frage!

    Oder willst du alle Religionen, nur wegen dem faschistischen Islam gleich mit verdammen???

    Solange diese Deine Frage aber immer mitschwebt und das tut sie im säkularen (sozialistischen) Deutschland/ Europa, werden sich die „christlichen“ und „jüdischen“ „Führer“ nicht dem Kampf (selbst nicht passiv) gegen den Islam anschließen…

    Wer kämpft schon einen Kampf, wenn der Sieg sein eigener Untergang bedeutet?

  16. Was sich heute vor allem in Westeuropa rächt ist der völlig unkontrollierte Migrationsstrom aus Ländern, die einen Bevölkerungsüberschuss haben. Es wurde nicht darauf geachtet, aus welchen „Verhältnissen“ diese Migranten kommen, weil es der Wirtschaft kurzfristig nur um billige und schnell verfügbare Arbeitskräfte ging, mehr nicht.

    Daß die Integration vor allem und gerade bei moslemischen Migranten gescheitert ist, ist auch kein Zufall. Wenn sich diese Migranten bis in die dritte und vierte Generation als Loser der Gesellschaft sehen, ist der weitere Werdegang dieses Migranten vorprogrammiert: Entweder er hat Glück und brilliert durch seine sportlichen Leistungen, oder er hat Pech und wandert im Knast oder in einer Moschee. Und für einen Migranten ohne ordentlichen Schulabschluss beleibt als Fortpflanzungs-Vorteil nur noch die Moschee und seine eigene Radikalisierung/Frömmigkeit.

    Aus der alltäglichen „Ohnmacht“ wird plötzlich „Macht“. Deshalb wird der Salafismus auch in Zukunft eine extrem attraktive Alternative bleiben.

  17. Bald 10 Jahre unter Polizeischutz und viele PvdA-Politiker werden sicher „klammheimliche Freude“ darüber empfinden wie einst hierzulande mancher Grüne, als Generalbundesanwalt Siegfried Buback von der g.ün.. RAF ermordet wurde.

    Im November wird es 10 Jahre her sein, dass Theo van Gogh auf offener Straße von einem Rechtgläubigen abgeschlachtet wurde!

    In den 1970ern kamen niederländische Sozialisten auf die Idee, eine Million Marrokaner zu importieren, bei 15 Millionen autochtonen Niederländern, heute haben die Niederlande ein irreversibles Problem, das der ehrenamtlich engagierte Schiedsrichter Richard Nieuwenhuizen mit seinem Leben bezahlen mussten.

    Doch auch in den anderen west-,nord, mitteleuropäischen Staaten sieht es nicht anders aus.

    Sozialisten (lassen) morden überall in Europa, in Schweden, in Norwegen, in Dänemark, in der Atommacht Umma Kingdhim, in den Banlieus der Atommacht Frankreich, in Neukölln.

    Es ist der Sozialismus, der 25 Jahre nach seinem vermeintlichen Untergang, Europa in Krieg und Chaos stürzen wird!

    Gebt Sozialismus keine Chance, ob rot, ob braun, ob grün!

  18. Die Rechtgläubigen sind nur das Werkzeug von SPD und linksgrünen Nichtsnutzen. Warum allerdings die C*DU aus Mitläufern besteht, wird den Exildeutschen des Jahres 2100 im deutschen Club von Buenos Aires ein ewiges Rästel bleiben!

  19. @#13 amenschwuiibleim2

    #2 meine liebe Marie,
    und wenn ich wüßte das morgen die Welt unterginge…..Meine Frau und ich haben heute ein Apfelbäumchen gepflanzt.

    Sehr schön und liebenswert. Aber ich denke, dass Apfelbäumchen weder uns, noch Ihrer Frau und evtl. Ihren Kindern nicht helfen werden. Ich denke da eher an eine Kalaschnikow.

  20. Sowohl mit Sheik Hassan Dabbagh als auch gestern mit Imam Abdul Adhim Kamouss haben wir zwei Muslime kennen gelernt, die einen Islam predigen, der hier toleriert wird, obwohl deren Lehren im Konflikt mit unseren Werten, der Demokratie und dem Grundgesetz stehen.

    Während Hassan Dabbagh ja bereits in der Vergangenheit zugab, sich nur an die Gesetze zu halten, solange Muslime in der Minderheit sind: http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/fruehkritik-maischberger-nur-vorlaeufig-gesetzestreu-11753220.html, hat sich Abdul Adhim Kamouss gestern als Islam-Goebbels mit Taqqia präsentiert.

    Da Legislative, Judikative und Exekutive hier nicht handeln kann man die Frage nach grob fahrlässigem Hochverrat am Bund stellen.

    Zum zweiten stellt sich auch die Frage warum diese predigenden Muslime noch in Deutschland eine Existenzberechtigung haben.

    Diese Leute arbeiten nicht an Integration in die deutsche Gesellschaft sondern an der Separation einer islamischen Parallelgesellschaft.

    Das Versagen der Verantwortlichen führt dazu dass sich sukzessive Bürgerbewegungen bilden, die hier ganz praktisch handeln werden.

    Das Hooligan-Engagement ist eine Form davon, die noch friedlich ist. Vorstellbar sind aber auch sicher Anti Scharia Patrouillen, die Sven Lau und Konsorten „aufklären“ werden.

    Nur zur Erinnerung: In diesem Land leben 4 Millionen Muslime und rund 78 Millionen Nicht-Muslime. Entsprechend wird der dynamische Dialog entschieden.

    Die Luft wird dünn für die Umma in Deutschland und die Chance, dass der Islam jemals zu Deutschland gehören könnte, ist schwindend.

    Es geht auch nicht nur um IS, die den authentischen Islam repräsentieren. Es geht um den zunehmenden islamischen Fundamentalismus in Deutschland und den damit einhergehenden Antisemitismus, Rassismus, Intoleranz und Hass gegenüber unserer Gesellschaft.

    Artikel 20 Absatz 4 GG ist eine Realoption geworden und nicht nur länger ein gedruckter Artikel:http://www.gesetze-im-internet.de/gg/art_20.html

  21. #25 alexandros (29. Sep 2014 21:34)
    “Der Islam wird in dein Haus kommen, ob du es willst oder nicht”
    Pierre Vogel
    ++++
    Tja – aber möglicher Weise gibt es dann welche zwischen die Lichter!

  22. Besuch Evangelischer Christen beim Imam in Leipzig. Der Imam ist erfrischend ehrlich. Hier der von mir die gekürzte Besuchsbericht (Original unter http://www.confessio.de/cms/website.php?id=/religionheute/weltreligionen/islam/al-rahman-moschee.html)

    Der Imam erzählt. Ca. 50 Muslime gehören zum engeren Kern der Gemeinde. Zum Freitagsgebet können es aber auch schon mal 400 (!Vierhundert!) werden. In Leipzig gebe es 5.000 – 6.000 Muslime.
    Man müsse unterscheiden, was im Koran steht (als absoluter Norm) und was davon tatsächlich verwirklicht wurde. Die Medien zeigten ein Bild des Islam voller Vorurteile, die Politik wolle den Islam verfälschen.
    Die IslamGrundlagen in seinen einfachen Worten: Wir sind alle Diener Gottes und müssen Ihn anbeten, er hat uns Propheten gesandt, die uns zeigen, wie wir leben sollen, und wer sich danach richtet, der kommt in den Himmel, die anderen in die Hölle. Mohammed war der letzte der Propheten.
    Der wahre Islam (gemeint sind die Normen) besteht bis heute. In der Kultur gebe es viele Sachen, die sind „total nicht vom Islam“. Überhaupt gebe es gar keinen ,islamischen’ Staat. Viele Muslime, die ihre Religion praktizieren möchten, hätten in Deutschland nicht ausreichend Möglichkeiten dazu. Muslime werden durch Gesetze und Medien diskriminiert, Moscheen würden von der Polizei geschlossen. Die meisten hoffen, so der Imam, irgendwann in ein islamisches Land umzuziehen, um dort wie die anderen ganz normal leben zu können. [Diese Aussage ist bedenklich. Dann sind viele Bemühungen um Integration der Muslime von vornherein zum Scheitern verurteilt.]
    Die Leipziger Gemeinde ist Jung, die meisten sind zwischen 20 und 35 Jahre, dazu gehören ca. 100 Kinder. Heftig besprochen wird die Frage der Religionsfreiheit und das Recht zur Konversion. Für den Imam geht Religionsfreiheit ausschließlich in Richtung Islam. Wer den Islam angenommen hat und wieder verlassen will, da gibt es „verschiedene Gesetze“, „Bei uns darf man das nicht.“ In einem islamischen Land kommt so eine Person vor den Richter. Der Imam argumentiert dabei mit den Begriffen Toleranz, Bekenntnis und Wahrheit: Toleranz bedeute nicht, andere Fehler machen zu lassen. Nicht jedes Bekenntnis sei richtig. Wahrheit gibt es absolut und relativ. Als Mensch haben wir sie nur relativ, bei Gott aber ist sie absolut. „Wir Muslime haben keinen Zweifel in der Religion, sondern Gewissheit.

    Den Besuchern bleiben Bedenken. Mehrfach unterschied de Imam zwischen dem,
    1. was im Koran geboten sei,
    2. was Menschen in der Praxis einhalten können und
    3. was davon in Deutschland möglich ist.
    Über den Bereich von (1.) wollte er nicht spekulieren. Zu (2.) pflegt der Islam einen sehr pragmatischen Umgang: woran man in einem bestimmten Land gehindert ist, das kann ohne Schuld unterbleiben. Man soll aber auf die Beseitigung der Hindernisse hinarbeiten. Auf den kontrovers diskutierten Problemkreis der Religionsfreiheit bezogen bedeutet dies: Momentan (3.) besteht für den Imam praktisch keine Möglichkeit, ,Abfall’ vom Glauben mit Sanktionen zu belegen z.B. Gefängnis, Steinigung, was er aber gerne täte. Darauf angesprochen, ob er das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland mit dem Islam (1.) für vereinbar halte, lautete die Antwort: Manches durchaus, anderes nicht. Konkreter wurde er nicht.
    ——————-
    Ganz offensichtlich unterscheiden sich Begriffe in ‚christlichen‘ Kontext und im ‚islamischen‘ Kontext. Beispiel Diskriminierung: In unserem Verständnis bedeutet dies in etwa das Niemand aufgrund seines Geschlechtes, Abstammung, Hautfarbe u.ä. bevorzugt oder benachteiligt werden darf. Für Muslime besteht Diskriminierung, wenn er seinen Glauben im westlichen Umfeld nicht richtig Leben kann. Das wären: Lautsprecherverstärkte Rufe des Muezzin; Bekleidungsvorschriften insbesondere für Frauen; volle Rechtsanwendung der Scharia, auch die Anwendung von Körperstrafen; Trennung der Geschlechter, nachrangige Stellung der Frau, usw. usw. usf. Das heißt, solange der ‚Wahre Glaube‘ in westlicher Umgebung nicht korankonform gelebt werden kann, solange also ‚die Versuchung andauert, solange fühlt sich der fromme Muslim diskriminiert. Und wie kann das geheilt werden? Nun, ‚die Versuchung‘ muss aufhören, sprich muss beseitigt werden – GG ade! Wie sollen hier Kompromisslinien gefunden werden? Da fehlt mir alle Fantasie.
    Und wie sieht es bei anderen (Kampf )Begriffen aus? Was versteht der fromme Muslim unter: Frieden, gesellschaftliche Teilhabe, Integration, Religionsfreiheit einschließlich negativer Religionsfreiheit, Demokratie, Pluralismus, Menschenrechte, Toleranz, Bekenntnis, Wahrheit usw. usf.
    Nicht nur die Bundeswehr scheint derzeit bedingt einsatzbereit zu sein, es scheint, das auch der Rechtsstaat gegenüber dieser schleichenden wie expansiven Islamisierung keine Ressourcen entgegen zu setzen hat und eigentlich wehrlos ist. Die wehrhafte Demokratie sollte sich mal langsam zeigen. Aufklärung tut not.

    Für mich ist Religion Privatsache. Wie jemand zu SEINEM Gott betet ist mir völlig wurscht und selbst wenn er ein Kieselsteinchen anbetet. Es geht mir also nicht darum wie jemand Gott verehrt, sondern die aus seinem Glauben resultierende Lebensauffassung, also wie verhalte ich mich gesellschaftlich. WIE Jemand mit seinem Gott spricht, ist SEINE Angelegenheit. WIE sich Jemand gesellschaftlich verhält, ist UNSERE, also SEINE und MEINE Angelegenheit. Und da fühle ich mich mit dem ‚Alten Fritz’ sehr verbunden mit seiner Aussage: In Preussen kann jeder nach seiner Facon glücklich werden, solange es den Staat nicht stört – und genau darum geht es mit dem Islam. Nützt er, oder (zer)stört er????? Das es nur ‚bunt’ ist, reicht in keinem Fall!

    Im Übrigen bin ich der Meinung, das der Islam zerstört gehört.

  23. @ #22 Eurabier

    Die Rechtgläubigen sind nur das Werkzeug von SPD und linksgrünen Nichtsnutzen. Warum allerdings die C*DU aus Mitläufern besteht, wird den Exildeutschen des Jahres 2100 im deutschen Club von Buenos Aires ein ewiges Rästel bleiben!

    Deine Vorhersage im zweiten Satz werden wir beide nicht mehr erleben. Deinen ersten Satz muss ich leider bestreiten: Nicht die Rechtgläubigen sind das Werkzeug von SPD und linksgrünen Nichtsnutzen, sondern SPD und linksgrüne Nichtsnutze sind das Werkzeug der Rechtgläubigen.

    Nicht der zu nichts zu gebrauchenden Mehrheit der Mohammedaner bei uns, aber ihren Anführern, die sich am Öl und Gas dumm und mohammedanisch verdienen, aber alle Hilfe für ihre angeblichen „Brüder und Schwestern“ dem verhassten Westen – uns Dummköpfen – überlässt.

    Einen herzlichen Gruß an dich an dieser Stelle! 🙂

  24. #17 WahrerSozialDemokrat (29. Sep 2014 21:10)

    #10 Marie-Belen (29. Sep 2014 20:59)

    Es wird den Europäern in Zukunft gar nichts anderes übrig bleiben als die berühmte Gretchenfrage zu stellen:
    “Nun sag, wie hast du´s mit der Religion?”

    Falsche Frage!

    Oder willst du alle Religionen, nur wegen dem faschistischen Islam gleich mit verdammen???

    Solange diese Deine Frage aber immer mitschwebt und das tut sie im säkularen (sozialistischen) Deutschland/ Europa, werden sich die “christlichen” und “jüdischen” “Führer” nicht dem Kampf gegen den Islam anschließen…

    Wer kämpft schon einen Kampf, wenn der Sieg sein eigener Untergang bedeutet?

    SEHR RICHTIG!!

    „Keine Religion!“ ist eben absolut nicht die Lösung!!

    Die grosse Herausforderung ist, dass es 2 Lager gibt: Das säkulare und das religiöse und innerhalb des religiösen Lagers gibt es die falsche und die richtige Religion.

    „Allah“ lässt sich aber NUR und ausschliesslich mit „Gott“ BESIEGEN!

    Dafür muss aber die Gefolgschaft Jesu KLARE KANTE ZEIGEN.

    Es geht nicht darum „mein Gott ist grösser als deiner“ sondern darum: „Ihr habt keinen GOTT!“

    Der Muselmann ist NUR im spirituellen Kampf zu stellen. Mit GG und Menschenrechten lässt sich da nichts machen.

    Der Muselmann hat eine Vorstellung davon, was der TEUFEL ist.

    Der Säkulare kennt das nicht.

    Es ist die göttliche Wahrheit, dass NUR die Nachfolge Jesu jeden Menschen erretten wird!

    Das begreift auch der Muselmann.

    Und wenn er es nicht begreifen will, muss der Christ UNERSCHÜTTERLICH in seinem festen Glauben bereit zum Kampf gegen den Teufel sein!

    David hat Goliath nicht im Dialog besiegt. Er hat ihm einen Stein an den Kopf geschleudert und hat ihn mit dessen eigenen Schwert enthauptet.

    Der Christ muss bereit sein – Auch zum Krieg für das Heil Israels in der Erwartung der Wiederkehr Christi – die Hochzeit will bereitet sein!

    Der Herr Jesus kommt – bald!

  25. #2 marie (29. Sep 2014 20:50)

    Weder Wilders noch Stürzenberger haben in diesem links/grün-verseuchten Europa eine Chance. Es werden Wahlen gefälscht, Rufmorde begangen, vertuscht, verheimlicht, die Bürger belogen und bestohlen. Es ko….t mich nur noch an. Allen voran unsere “Rautenkönigin” zusammen mit Rolli und Erzengel Gabriel. Tagtäglich Meldungen von “lieben” Migranten und Flüchtlingen, die raubend und mordend durch die Straßen ziehen.
    ———————————————–
    Leider wahr!

  26. #1 atlas

    Auf wen sollen die einen Eid schwören? Auf Mohemed den Listenschmied?

    Die können schwören auf wen die wollen, das gilt bei Allah nicht, denn der persönlich ist der größte Listenschmied.

  27. Die Politik ist deswegen so hilflos, weil Sie immer alles totreden will.
    Den Islam kann man nicht totreden, sondern nur mit aller Entschlossenheit entgegentreten, notfalls mit Gewalt.
    Wenn man sich die Geschichte anschaut, dasselbe musste auch Karl der Hammer tun, als er mit 15000 Man[n] gegen 80000 Muslime antrat und sie verjagte!
    Aber heute, durch geschickte Spielereien der Politiker und deren sozialen Experimente, haben wir noch nicht einmal mehr ein Land, geschweige denn Einigkeit. Zu viele hier sind links und haben noch nicht einmal gepeilt, mit was für einer Gefahr sie kuscheln.
    Das wirkliche Übel ist aber die Sündhaftigkeit des Westens, Deutschlands mit seinen Abtreibungen, Hurereien, Sex und Sauf Bessenheit, Unbelehrbarkeit, Lieblosigkeit, Neid und dergleichen: das ist warum die Geissel Islam über den Westen kommt.

  28. Bei aller Hochachtung für Geert Wilders, aber ich glaube daß er in diesem Punkt falsch liegt.

    Mich erinnert das ganze Getue um ISIS an das Getue das 2001/2002 um die Taliban in Afghanistan gemacht wurde.

    Damals sagte der deutsche Verteidigungsminister Peter Struck: „Die Sicherheit Deutschlands wird auch am Hindukusch verteidigt.“

    Und alle auch besonders hier bei PI haben ihm geglaubt.

    7 Jahre später war der Krieg in Afghanistan bereits verloren. Und anstatt mehr Sicherheit hatten wir weit aus weniger Sicherheit.

    So wird es jetzt auch wieder sein. Die ISIS ist ein reines Ablenkungsmanöver. Es geht letztlich darum mehr Moslems nach Europa transportieren zu können und das wird funktionieren. Wenn Deutschland sich dort militärisch engagiert, wird man es zwingen im Gegenzug moslemische Flüchtlinge von dort aufzunehmen. Ihr werdet es noch sehen.

    Deutschlands Sicherheit wird eben nicht am Hindukusch verteidigt und auch nicht im Irak. Deutschlands Sicherheit wird an seinen Grenzen verteidigt und zwar dadurch, daß man die Mohammedaner wieder in die Länder zurückschickt aus denen sie gekommen sind – und nicht indem man sich in islamischen Ländern an Kriegen beteiligt um von dort weitere Moslems schließlich hier aufzunehmen.

    Im Übrigen halte ich ISIS für sehr nützlich. Zum ersten Mal hat durch ISIS auch in Deutschland ein Nachdenken über das Wesen des Islam angefangen. Und es gelang den Islamverharmlosern zum ersten Mal nicht mehr so einfach zu sagen das alles habe mit dem Islam nichts zu tun.

    Insofern wäre es gut und richtig wenn ISIS erhalten bleiben würde. Es hilft den Islamkritikern insofern, als es den Islamverharmlosern deutlich Probleme bereitet den Menschen vergessen zu machen wie der Islam wirklich ist.

    Die Bekämpfung von ISIS wäre deshalb das Falscheste was wir tun könnten. Viel besser sind klare Grenzziehungen. Dort ISLAM und hier Nicht-Islamische Welt. Das würde den Menschen auch Dauerhaft den Wert einer Welt ohne Islam deutlich vor Augen führen.

    ISIS hat den One-World-Strategen einen Strich durch die Rechnung gemacht, deshalb muß dieser Fehler jetzt korrigiert werden. ISIS muß verschwinden weil es überall in der westlichen Welt auf den Islam ein schlechtes Licht geworfen hat.

    Im Übrigen hat Deutschland selbst genug Probleme die es erst einmal lösen sollte, bevor es anfängt sich jetzt auch noch in Angelegenheiten einzumischen die es nichts angeht und die ihm nur noch zusätzliche Probleme bereitet:

    „Bedenkliche Symptome – Warum strittig ist, wer irre ist und wer normal, wie wir dem Absturz eifrig entgegen rudern, und warum man uns besser nicht zuhören sollte“

    Der Wochenrückblick mit Hans Heckel

    http://www.preussische-allgemeine.de/nachrichten/artikel/bedenkliche-symptome.html

    „Konflikt als Teil des Plans
    USA wollen durch Sanktionen gegen Russland Europa in einen transatlantischen Wirtschaftsraum zwingen“

    http://www.preussische-allgemeine.de/nachrichten/artikel/konflikt-als-teil-des-plans.html

    „Achse des Bösen
    Wie Brüssel die nächste deutsche Kasse plündert, wann „Propaganda“ verboten wird, und von wo aus das alles viel schöner aussieht

    Der Wochenrückblick mit Hans Heckel

    http://www.preussische-allgemeine.de/nachrichten/artikel/achse-des-boesen.html

    „Halten sich Russland und China zurück, bis nur noch Krieg als Ausweg bleibt?“

    Dr. Paul Craig Roberts

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/dr-paul-craig-roberts/halten-sich-russland-und-china-zurueck-bis-nur-noch-krieg-als-ausweg-bleibt-.html

    Alles was in diesen Artikeln angesprochen wird ist für unsere Zukunft höchst entscheidungserheblich, und wird sich auf das Leben jedes Einzelnen tausend mal mehr auswirken als die Existenz von ISIS (es sei denn Deutschland ist so dumm und läßt sich in diesen Konflikt mit hineinziehen) doch kaum einen scheint es zu interessierten.

    Ich werden, meine ich, die Schwerpunkte völlig falsch gesetzt.

    Und noch eines sollte nicht vergessen werden. ISIS ist und bleibt eine Kreation der USA:

    http://www.youtube.com/watch?v=34CXYgstOBU (US-Senator Rand Paul über ISIS)

    http://www.youtube.com/watch?v=h9uFfrgZstY

    Es ist das alte Spiel, das die USA bereits seit dem Krieg in Afghanistan gegen die Sowjets spielen:

    http://www.youtube.com/watch?v=OJTv2nFjMBk How

    Brzezinski created Taliban and Osama:

    http://www.youtube.com/watch?v=1vwvj15Srus

    In Bosnien haben die USA später dieselbe Methode angewendet.

    http://www.youtube.com/watch?v=W6WWgaJmPYc

    http://www.youtube.com/watch?v=bG8PQPkskW4

    Ich halte es für eine ausgemachte Dummheit und auch ein Stück weit für einen Hang zur Selbstzerstörung wenn Deutsche glauben Deutschland müsse sich hier engagieren. Wir würden nur ausgenutzt, benutzt von den USA, für deren Ziele.

    Es ist schon genug, daß die USA Deutschland dermaßen zerstört haben und es jetzt ganz kaputt machen wollen (s.o. „Konflikt als Teil des Plans“).

  29. # 19 Malta

    Die Neubürger werden nur zu einem kleinen Teil als ‚billige Arbeitnehmer‘ benötigt. Sie werden vor allem als Konsumenten vor Ort gebraucht, dadurch wird volkswirtschaftliches Wachstum erst möglich!

  30. #3 atlas (29. Sep 2014 20:52)

    Da kann man mal sehen, wie hilflos unsere Politiker, auch Geert Wilders, dem Islam und seiner Gewalt gegenüber stehen. Die glauben wahrscheinlich immer noch, dass das ohne Blutvergiesen in Europa abgeht. Ich nicht.

    ———-

    Naja, Wilders weiß bescheid. Nur muss er strategisch in der Öffentlichkeit vorgehen, um nicht als „Rassist“ zu gelten. Mehr Macht heißt das auch mehr Wahrheit.

  31. Selbst wenn die Salafisten im Bundestag sitzen: der „Kampf gegen Rechts“ hat Priorität, selbst wenn es keine Rechten mehr gibt! Von dieser Schimäre leben unsere „Käßmanns“, blind vor ideologischer Geilheit, hasserfüllt gegen alles Deutsche! Der Krieg schweelt schon in den Großstädten und Gemeinden, Hand in Hand mit den Kopfabschlägern wird die grüne-und EU-Brut ein neues Schlachten herbeiführen, weil es das Gutmenschentum einfach nicht kapieren will, bis es schrecklich aufwacht, denn es kann nicht sein, was nicht sein darf!

  32. #34 James Cook (29. Sep 2014 22:14)

    #1 atlas

    Auf wen sollen die einen Eid schwören? Auf Mohemed den Listenschmied?

    Die können schwören auf wen die wollen, das gilt bei Allah nicht, denn der persönlich ist der größte Listenschmied.

    ————————-

    Da kann man reden wie man will, es stellt sich nur die eine Frage: Wir werden die Opfer oder die Sieger sein!

  33. Jetzt mal ehrlich, wie hat mans denn mit uns nach dem Krieg gemacht? (…wenn man nicht gerade Physiker war)

    Wer nach 45 in die USA auswandern wollte, der musste ja auch auf Stein und Bein schwören, dass er ALLEM abschwört sonst: Heimreise.

    Selbst im eigenen Land wurden wir Massenentnazifiziert, mehr oder weniger erfolgreich, aber zumindest pro forma war ohne Persilschein Schicht im Schacht!

    Gewirkt hat das jedenfalls. Öffentlich hatte niemals niemand jemals etwas mit Allah H. etwas zu tun gehabt und das hat dann auch gesessen – bis heute.

    Man kann darüber denken wie man mag – aber geklappt hat das.

    So kann man ebenso von Einreisebittstellern aus Ideologischen Risikoregionen eine totale Abschwörung verlangen und alle sich im EU-Gebiet Aufhaltenden einer Entislamifizierung zuführen.

    REEDUCATION!!

  34. Und unsere sogenannten „Prominenten & Künstler“ marschieren mit im Desinformationsfeldzug, wie schäbig, wie eierlos und feige, weil das bißchen Fernsehdroge ihren kleinen Verstand noch restlos zum Verschwinden bringt. Wie lobe ich mir z.B. die große Brigitte Bardot in Frankreich, die unermüdlich und unverzagt Größe zeigt, wahrlich eine echte Diva und ein aufrechter Mensch ohnegleichen!! Solche Größen leben ewig, weil sie Rückgrat und Verantwortung auf sich nehmen und sich nicht vom Politpöbel einnehmen lassen! Great BB!

  35. #41 UP36 (29. Sep 2014 22:55)

    Selbst wenn die Salafisten im Bundestag sitzen: der “Kampf gegen Rechts” hat Priorität, selbst wenn es keine Rechten mehr gibt! Von dieser Schimäre leben unsere “Käßmanns”, blind vor ideologischer Geilheit, hasserfüllt gegen alles Deutsche!

    Ist doch heute schon der Fall:
    Mit Gummibegriffen wie „latenter Rassismus“, „struktureller Rassismus“, „Erinnerungskultur“ soll der einheimischen Bevölkerung eine permanente Minderwertigkeits- und Bringschuld-Haltung eingetrichtert werden.

    Der Krieg schwelt schon in den Großstädten und Gemeinden, Hand in Hand mit den Kopfabschlägern wird die grüne-und EU-Brut ein neues Schlachten herbeiführen, weil es das Gutmenschentum einfach nicht kapieren will, bis es schrecklich aufwacht, denn es kann nicht sein, was nicht sein darf!

    Nein, sie werden es nicht selber herbeiführen. Sie werden es nur weiter verleugnen, die Vorfälle als „Einzelfälle“, „Ausnahmefälle“ nennen und als Motive „Privatsachen“ erklären, die Hintergründe politisch korrekt ausgeblendet.
    „Streit zwischen Männern“
    „überfallen von Unbekannten“

    Wie schon einmal vor 81 Jahren, einige Beispiele hatte ich gestern in diesem Strang gegeben:

    #35 stephanb (28. Sep 2014 17:07)

    /2014/09/heute-vor-85-jahren-reichspraesident-hindenburg-warnt-vor-nationalsozialismophobie/

    Der wesentliche Unterschied zu früheren Praktiken mit direkten staatlichen Vorgaben („Ministerium für Volksaufklärung und Propaganda“) ist heute die „freiwillig vollzogene“ Anpassung an einen vorgeschriebenen sogenannten „Konsens“:
    Streichung existierender Begriffe, Umwertung existierender Begriffe, Erfindung neuer Begriffe.
    Wer an dessen immer enger gezogenen Linien aneckt der fliegt, wird zur persona non grata verdammt.
    (ich nenne diese subtile Form der Beeinflussung „informelle Gleichschaltung“, da nicht direkt auf Befehl von oben erfolgt)

  36. Interessanter Artikel übrigens heute im Tagesspiegel über das Rollbergviertel, der leider kaum Beachtung gefunden hat.
    Bemerkenswert ist vor allem diese passage:
    (…)In Nord-Neukölln gibt es 16 Moscheen. Gegen etliche hat Sevil Yildirim Vorbehalte.. „Das sind keine Terror-Moscheen, aber die sind nicht in der Lage, unsere westlichen, demokratischen Werte zu vermitteln.“ Den Jugendlichen werde eingetrichtert: Die Deutschen seien verdorben und könnten Muslime nicht leiden; muslimische Jugendliche würden diskriminiert, bekämen keinen Ausbildungsplatz, dagegen müsse man kämpfen.(…)
    http://www.tagesspiegel.de/berlin/rollbergviertel-in-berlin-im-visier/10764738.html

  37. #23 meine liebe Marie,

    ich bin ja sonst kein Freund des Sektengründers M.L. Aber wenn schon alles verloren scheint Widerstand zu leisten find ich gut (so ist das mit dem Apfelbäumchen zu verstehen). Nur, die AK 47 ist nun wirklich veraltert. Da braucht es heute schon ein anderes Kaliber.

    Schlafen Sie gut.

  38. Das Klopfen an den Toren Europas

    http://www.google.de/url?url=http://d-nb.info/1036111970/34&rct=j&q=&esrc=s&sa=U&ei=T88pVLTrCejeywO-h4CIDQ&ved=0CCwQFjAFOAo&usg=AFQjCNEpMz2C17ny72G-DF4POx72XRzZKQ

    ——————————–

    Der Paß ist der edelste Teil von einem Menschen.
    Er kommt auch nicht auf so einfache Weise zustande wie ein Mensch.
    Ein Mensch kann überall zustande kommen,
    auf die leichtsinnigste Art
    und ohne gescheiten Grund,
    aber ein Paß niemals.
    Dafür wird er auch anerkannt,
    wenn er gut ist,
    während ein Mensch noch so gut sein kann
    und doch nicht anerkannt wird.

    Bertolt Brecht (1934)

    ——————————–

    In den Fängen der Armutsindustrie
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/udo-ulfkotte/in-den-faengen-der-armutsindustrie.html

    Hintergrund: Die Nürnberger Sicherheitsfirma SKI
    http://www.rhein-zeitung.de/nachrichten/brennpunkt_artikel,-Hintergrund Die-Nuernberger-Sicherheitsfirma-SKI-_arid,1213308.html

    http://www.ski-sicherheit.de/

    http://de.gigajob.com/Stellenangebot-138700972/Wachmann-frau-Sicherheitsmitarbeiter.html

    (Essen/Burbach (dpa)) Die massiven Gewaltvorwürfe gegen Sicherheitspersonal in Flüchtlingsheimen wiegen schwer.
    http://www.volksfreund.de/nachrichten/welt/themendestages/thema/Analysen-und-Hintergruende-Fluechtlinge-klagen-ueber-Missstaende-Aggression-statt-Respekt;art165497,4009744

    Geschäftsmodell: Flucht
    http://www.oldenburger-lokalteil.de/2012/02/10/geschaftsmodell-flucht/

    Stellungnahme von European Homecare zu den Vorfällen in Burbach
    http://www.eu-homecare.com/

    „Kein Schwarz, kein Rot, kein Gold — Armut für alle im lustigen Migrantenstadl“
    http://www.youtube.com/watch?v=dVBS_aKIKu0#t=44

  39. @UP 36:
    Der Vergleich hinkt aber ein bisschen. Die Entnazifizierung hat ja nur funktionieren können, weil im öffentlichen Raum jegliche Handlung und Aussage in Bezug auf Nazitum geächtet war und auch entsprechend gelebt wurde.

    Wie willst Du das auf die Moslems übertragen?
    Die können Dir jeden Eid schwören und privat weitermachen wie bisher. Sie werden ja privat weiterhin mit anderen Moslems zusammen sein. Sie werden sagen, wenn sie dem gewalttätigen Islam abgeschworen haben, können sie doch trotzdem in Moscheen gehen und beten. Und wie wir die Natur des Islams kennen, dass mit Taqqiya jeder falsche Eid gegenüber dem Ungläubigen sogar beklatscht wird, hast Du immer einen Spaltpilz und eine tickende Zeitbombe in deiner Mitte, die wieder aufleben würde, sobald eine Zeitlang Ruhe war.

    Das zeigt auch die Geschichte des Islams.
    Das letzte Kalifat herrschte bis irgendwann um 1920 und wurde dann zerstört (durch Atatürk). Es wurde ruhig um den Islam. Der Islam lodert aber immer weiter. So ist es schon seit Anbeginn. Und als es dann in den 60er Jahren überall wirtschaftlich brummte und die Leute die Wirren des Krieges hinter sich gelassen hatten, kam der Islam langsam wieder angeschlichen. Die Muslimbruderschaft hat bereits in den 20er Jahren einen entsprechenden langfristigen Plan ersonnen, der genau so abläuft wie sie es sich überlegt haben. Es fing an mit langsamer Ansiedlung von Muslimen in Europa und in der restlichen Welt, aber halt hauptsächlich in Europa. Und Du siehst ja selbst wo wir jetzt sind. Das läuft alles exakt nach dem generationenübergreifenden Plan der Muslim Bruderschaft.

    D.h. es gibt keine halbe Lösung mit dem Islam. IRgendwelche Eide während man die Muslime weiter unter sich weilen lässt und ihren Gang gehen lässt werden langfristig niemals funktionieren. Vor allem nicht, wenn diese Muslime im Grunde nur welche sind, die mündlich etwas abgeschworen haben aber eigentlich ganz anders gepolt sind.

    Das einzige was denkbar ist, dass der Islam wieder in seinen ursprünglichen Herrschaftsbereich zurückgedrängt wird und man halt anerkennt, dass man ihn nicht ganz auslöschen kann, es sei denn man schmeisst Atombomben auf die halbe Welt, wo Muslime in der Mehrheit sind. Man kann ihn zurückdrängen und eine neue Achtsamkeit entwickeln, dass der Islam geächtet bleibt in der westlichen Welt. So wie der Nationalsozialismus heute geächtet ist und jeder sozial geächtet wird, wenn er sich dazu bekennt.

    Aber das geht halt nur, wenn man klare Kante zeigt und eine klare Grenze zieht. Und das wird nur funktionieren, wenn man den Islam quasi komplett verbietet. Keine Moscheen mehr, keine öffentliche Unterstützungshandlungen des Islams in welcher HInsicht auch immer, z.B. auch klare muslimische optische Zeichen in Form von KLeidung wie Kopftücher, Burka, islamische Abzeichen, so wie das Hakenkreuz ebenfalls verboten ist und sogar nur den Arm zu heben. Genauso müsste quasi jedes Bückbeten in der Öffentlichkeit verboten sein. Komplette öffentliche Ächtung des Islams. Und entsprechende Deportierung von Milionen Muslime aus Europa bis vielleicht ein tolerierbarer Rest übrig bleibt in der Größenordnung der heutigen jüdischen Gemeinde höchstens.

    Mit allen anderen halbgaren Lösungen wird man für den Fortbestand unserer Kultur langfristig nichts erreichen. Es steht auch im Koran, dass Mohammed den Muslime empfiehlt sich zurückzuziehen, „Frieden“ mit den Ungläubigen zu schließen, wenn sie zu schwach sind und ihn nicht schlagen konnten/können, aber diesen Frieden zum Wiedererstarken zu nutzen, um dann erneut anzugreifen.

    So war es seit dem letzten Kalifat und so würde es dann wieder sein, wenn man diese halben Lösungen anvisiert. Es hätten ein zwei Generationen wieder etwas „Ruhe“ und dann würde der Islam wieder an die westliche Tür klopfen. Und die Frage ist, in welcher Hinsicht er bis dann erstarkt wäre. Vielleicht klopfen sie nicht mehr sonden schmeißen gleich die Atombombe.

    Es geht nur über ein vollkommenes ISLAMVERBOT.
    Dazu muss aber das Wesen des wahren Islams in allen Köpfen ankommen.
    Das wird vielleicht passieren, wenn wir den meiner Meinung nach unabwendbaren ethnischen Bürgerkrieg in Europa bekommen und hoffentlich gewinnen.

    Es ist schon zu spät für „friedliche“ Lösungen. Man kann nur beten, dass wir siegsam aus der Schlacht herauskommen werden.

  40. #3 atlas (29. Sep 2014 20:52)

    Versuchen sollte man es wenigstens: solange es auf dem von Wilders und Stürzenberger (siehe sein Thesenpapier: Islamverbände schwören Scharia und Gewalt im Koran ab) vorgeschlagenen Weg noch den Hauch einer Chance gibt, die Sache für uns mehr oder weniger friedlich zu lösen, sollten wir es probieren.

    Denn der Bürgerkrieg, der kommt, wenn es einfach nur wie bisher weitergeht, wird grausam. Der Feind kann uns dann das Gesetz des Handelns aufzwingen – die Phase 6 seiner „Agenda 2020“ (Phase 1 bis 5 aus diesem 2005 veröffentlichten Plan konnten sie bereits genau im Zeitrahmen ausführen):

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/terrorismus-al-qaidas-agenda-2020-a-369328.html

  41. @Freiheitsfreund:
    GENAU DEN GLEICHEN Link wollte ich auch gerade heraussuchen! Auf den Artikel bin ich in den letzten Tagen gestoßen!

    Allerdings siehe mein Beitrag oben, denke ich nicht, dass die „friedliche Einigung“ eine Option ist.

    Dann empfehle ich alternativ den extrem gut gemachten Vortrag von Clare Lopez, vorgetragen vor der australischen islamkritischen Q Society:
    https://www.youtube.com/watch?v=aVD-aOvo-iU

    90 Minuten die es absolut in sich hatten. Da habe ich noch einiges erfahren, was ich noch NICHT über den Islam wusste, eben in Bezug auf die langfristige Dschihad-Strategie!
    Unbeding ansehen, Leute!!!

  42. OT: Mini-Krieg in Bremen

    Über 250 Straftaten, ein lebensgefährlich Verletzter und die grüne Senatorin schläft weiter. Kriminelle machen weiter, aber gegen einen Polizisten wird sofort ermittelt.

    Weser-Kurier vom 30.09.2014:

    Vorwurf: Polizist ohrfeigt Flüchtling

    „Interne Ermittler der Polizei prüfen Vorwürfe gegen einen Polizisten, der einen 16-jährigen Flüchtling geohrfeigt haben soll. Gegen den 47-jährigen Beamten sei von Amts wegen Strafanzeige wegen Körperverletzung gestellt worden, teilte die Polizei gestern mit. Demnach hatte der Polizist in der Nacht zum 21. September den Jungen aus Algerien nach einem Diebstahl als Tatverdächtigen mit zur Innenstadt-Wache genommen. Als ihm der 16-Jährige den Mittelfinger gezeigt habe, soll der Polizist mit einer Ohrfeige reagiert haben. Der Jugendliche habe später das Einschreiten der Polizei kritisiert. Die Behördenleitung erhielt nach ihren Angaben erst gestern Kenntnis von dem Geschehen. Das beim Innensenator angesiedelte Referat für Interne Ermittlungen übernahm die Bearbeitung des Falls.
    Der 16-jährige gehört laut Polizei zu einer kleinen Gruppe von rund 15 unbegleiteten jungen Flüchtlingen, die mit Straftaten aufgefallen sind. Insgesamt leben etwa 300 unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in Bremen. Mitglieder der Gruppe hatten auch am vergangenen Wochenende mehrere Polizeieinsätze verursacht. Am Freitagabend war es zu einer Messerstecherei im Hauptbahnhof mit einem lebensgefährlich Verletzten gekommen (wir berichteten). Zuvor waren nachmittags bis zu sechs unbegleitete Jugendliche aus verschiedenen Unterkünften bei einem Fest in der betreuten Wohneinrichtung an der Berckstraße (Horn-Lehe) aneinandergeraten. Ein 18-Jähriger erlitt eine Schnittwunde, berichtete die Polizei.
    In Horn-Lehe ging der Streit zwischen den jungen Flüchtlingen am späten Sonnabend weiter, so die Polizei. Ein 17-Jähriger bekam von drei Mitbewohnern außerhalb des Wohnheims Schläge gegen den Kopf und erlitt eine Platzwunde. Er kehrte ins Heim zurück, um sich mit einem Messer zu bewaffnen. Betreuer riefen die Polizei; der 17-Jährige wurde gestoppt. Die Beamten veranlassten eine getrennte Unterbringung der Jugendlichen.
    Am Sonntag kam es erneut zu Gewalttätigkeiten: Im Heim an der Berckstraße bedrohten sich junge Flüchtlinge mit Messern, Schaufeln und Ziegelsteinen. Sozialarbeiter gingen dazwischen. Als die Polizei alarmiert wurde, flüchteten die Jugendlichen. Kurz darauf prügelte sich eine Gruppe am Bahnhofsvorplatz; ein 16-Jähriger erlitt eine Schnittwunde. Drei Verdächtige wurden zeitweise festgenommen.“

  43. “Keine Religion unterstützt das Töten von Unschuldigen”, sagte Präsident Obama vor kurzem. David Cameron pflichtete ihm bei und sagte über die IS-Terroristen: “Sie behaupten dies im Namen des Islams zu tun, das ist aber Unsinn. Der Islam ist eine Religion des Friedens.

    ——————————————-
    Bei Cameron Behauptung ist er sicher bald der nächste Friedensnobelpreisträger. Wer heute noch vom Islam als einer Religion des Friedens
    spricht, der gehört weg gesperrt zu werden.

  44. Nicht ganz OT:

    Rachid über Syrien-Video: „Tut mir leid“
    Der mutmaßliche IS-Sympathisant Rachid aus Wiesbaden hat sich am Dienstag für seine Aussagen in einem Video entschuldigt. Er habe unter Drogen gestanden und sei bedroht worden, beteuerte er gegenüber dem hr.

    http://www.hr-online.de/website/rubriken/nachrichten/indexhessen34938.jsp?rubrik=36082&msg=36082&mediakey=fs/hessenschau/2014_09/140923201812_hs_is_40297&type=v&key=standard_document_53065567

    Zum selben Thema:

    Deutscher IS-Nachwuchskämpfer: Die Ausreden des Rachid D.

    http://www.spiegel.tv/filme/dschihadist-rashid-wiesbaden/

  45. #56 BlogJohste (30. Sep 2014 00:25)

    “…wir müssen noch genauer hinschauen…”,sagt NRW Jäger bzgl. der Schockbilder entfachen Debatte über Flüchtlingsheime.
    ——————————————-
    Das einen Sicherheitsmann oder einen Polizisten auch mal der Hut hoch geht kann ich voll verstehen. Bespuckt, beleidigt, bepisst und bedroht von Drogendealern und Sympathisanten, die Messer und Benzinkanister horten wird bei Sicherheitspersonal ein Schlagstock zu ihren eigenen Schutz als tödliche Waffe bewertet. Sanitäter die Menschen helfen wollen müssen sich zu ihren Schutz Schutzwesten überziehen.
    Werde mal an RTL II schreiben, die sollen die ganzen Asylanten erst mal nach Afrika zu den strengsten Eltern der Welt schicken, aber für immer.

  46. 3,14 % O.T.

    Pullverfass PATRIOT-ische Türkei

    Interessant wäre es wenn PI einamal die Rolle der Türkei im Konflikt mit den Schergen des islamischen Staates analysiert.

    Was war der Deal mit dem IS um 49 Geisel frei zu bekommen?

    Es gibt pro IS Demonstrationen in Istanbul!

    Warum werden überhöte Flüchtlingszahlen von der Türkei gennant? Um mehr Euro Gelder für Hilfsgüter zweckentfremden oder gar Druck auf ander Länder wie Deutschland auszuüben um mehr (kurdische) Flüchtlinge aufzunehmen?

    Wie verhält sich die Türkei im Nahen Osten zu; Israel, Syrien, Ägypten, Libanon, Iran , Hamas, Hisbollah, Kurden, IS?

    Wie verhält sich die Tüirkei zur NATO, Deutschland, USA und wann tritt der Bündnissfall ein wenn die Türkei als NATO Mitglied in Syrien einmarschiert und von Kurden und der IS angegriffen werden sollte?

    Spielt die Türkei ein Doppelspiel? Offiziell rein nach Syrien um gegen die IS zu kämpfen und gliechzeitig tief aufs Gebiet von “Kurdistan” vorrücken und die Kurden und ein entstehendes Kurdistan aufreiben?

    Wenn die Türkei still steht und der IS weiter marschiert fliehen Hunterttausende Kurden in die Türkei und Erdogan holt sich seinen kurdischen Feind zu Massen ins eigene Land.

    Die aufgefahrenen türkischen Panzer in Reih und Kettenglied

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/is-islamischer-staat-erdogan-kuendigt-einsatz-der-tuerkei-an-a-994394.html

    stehen zumindest für die MILAN wie zum Abschuss bereit,ob in islamischer oder in kurdischer Hand.

    http://www.bundeswehr.de/portal/a/bwde/!ut/p/c4/NYtNC8IwEET_UTYBoejN0Is36cXWS9k2SwnmoyQbC-KPNzk4A-_yZuAJtQHfdkO2MaCDEabVXpZDLIchgS8u5BxlgSXPhvxMNmTkDzzasy7WGIgbmQLbyi0hxyT2mNg1U1KqRlgDk1S9Vp38R33Pd62Hk-xUf9MD7N5ff1RKNp8!/

  47. #59 Thomas_Paine

    Nicht ganz OT:

    Rachid über Syrien-Video: “Tut mir leid”
    Der mutmaßliche IS-Sympathisant Rachid aus Wiesbaden hat sich am Dienstag für seine Aussagen in einem Video entschuldigt. Er habe unter Drogen gestanden und sei bedroht worden, beteuerte er gegenüber dem hr.

    http://www.hr-online.de/website/rubriken/nachrichten/indexhessen34938.jsp?rubrik=36082&msg=36082&mediakey=fs/hessenschau/2014_09/140923201812_hs_is_40297&type=v&key=standard_document_53065567

    Zum selben Thema:

    Deutscher IS-Nachwuchskämpfer: Die Ausreden des Rachid D.

    http://www.spiegel.tv/filme/dschihadist-rashid-wiesbade

    Wäre definitiv ein PI-Artikel wert.

    Ist ja klar , daß die IS-Heimkehrer , wenn sie öffentlich gemacht werden kleinlaut alles abstreiten. Ich hoffe, daß diese widerwärtigen Gestalten ALLE mit Wohnort veröffentlicht und angeprangert werden, so wie es in GB und USA ganz normal ist die Bevölkerung über eine öffentliche Datei vor Schwerverbrechern und Pädophilen in unweiter Nachbarschaft zu warnen. In England nennt sich das Sexual Offenders Registry !!!

  48. Der Artikel hier und die sich anschliesenden Kommentare machen ein echt depressiv. Denkt Ihr wirklich so kleingeistig und behämmert? Der Islam und die Moslems sind das Problem. Warum? Weil die Erklärung für eure auf fremdenhass optimierte Wahrnehmung am plausibilsten ist? islam,terror,is,=alle moslems böse.
    DENKT NACH VERDAMMT!

    Der krieg gegen den angeblichen Terror den die usa mit ihrer super toll geplannten sprengung der twintowers ins rollen gebracht haben hat nichts aber auch VERDAMMT garnichts mit religion zu tuen. Es geh um wirtschafts interessen und Ihr hirnis fallt auf die kacke auch noch rein und wettert wie der letzte npd homo erectus gegen den islam. Und warum? Weil ihr ein feinebild braucht das euch die welt in gut und böse einteilt. Das hat aber nichts mit der realität zu tuen sondern nur mit verstörter warnehmung der wirklichen gegebenheiten.

  49. IS -Heimkehrer OUTEN :

    Wir müssen IS-Heimkehrer genau so streng überwachen und Adressen veröffentlichen , wie man das mit Pädophilen macht. Diese Typen sind tickende Zeitbomben.

  50. #63 anonymousGeek

    Nur gut, daß Du den Durchblick hast. Dein Feindbild sind irgendwelche skurrilen „Hintermänner“ von CIA und Mossad nicht wahr. Dabei ignorierst Du leider, daß die Muslime diese angeblichen „Insider- Jobs“ seit dem 11. September abfeiern, als wäre der Prophet Mohammed wieder auferstanden. Und wie erklärst Du dir bitte den starken Zulauf vieler Moslems und Neukonvertiten zu den ganzen islamischen Terrorbanden? Und warum haben sich die bösen Amis und der israelische Geheimdienst ausgerechnet MOslems für ihren Perfiden Plan ausgesucht und keine Hindus, Budhisten oder Scientologen? Vor allem die Japaner hätten einen sehr guten Grund mal so richtig böse auf die Amis und den Westen zu sein und mal richtig auf die Kacke hauen……aber nein sie gehen lieber den friedlichen Weg des wirtschaftlichen Wettbewerbs. Das wäre doch mal eine Idee für die Moslems, oder sind sie etwa zu faul etwas eigenes , positives und nachhaltiges zu produzieren, ausser HASS, GEWALT und massenweise Tote???

    Nein , mein Lieber : Du halluzinierst Dir offensichtlich etwas zusammen, weil DU nicht wahrhaben kannst, daß der Islam z.Z weltweit für Chaos , Hass und Vertreibung sorgt. Du gibst den Schwarzen Peter lieber an den „üblichen“ Verdächtigen weiter, den Amis und „surprise, surprise“ den Juden.

    Echt Leute, wenn es zeitlich nicht so offensichtlich unmöglich wäre, würden die Moslems den Juden sogar das Aussterben der Dinosaurier in die Schuhe schieben.

  51. Und die weltweiten Christenverfolgungen sind auch keine Märchengeschichten, die sich ein böser Ami ausgedacht hat um die Welt gegen den Islam aufzuhetzen. Das haben die Anhänger der „Friedensreligion“ schon selber mit ihren täglichen Taten zu verantworten.

    Sicherlich ist nicht alles „Koscher“ was die Amis und Israel aussenpolitisch in den letzten 10-15 Jahren verbockt haben. Denn sie haben dafür gesorgt, daß fast alle Nachbarn Israels im Chaos versinken ( Stichwort arabischer Frühling) indem sie die fest sitzenden Despoten ausgeschaltet haben und damit das labile Gefüge verschiedener Konfessionen zerstört haben mit den schrecklichen Folgen, die wir jetzt in Syrien, Irak und Lybien erleben dürfen.

    Nichts desto trotz ist es der Islam, der jetzt durch das angerichtete Chaos Morgenluft wittert und
    sich in seiner vollen grausamen Pracht präsentiert.

  52. #37 732
    Islamkritik sollte sich nicht instrumentalisieren lassen für eine Politik der Islamisierung.

    1.) Es mag zwar moderate Mohammedaner geben,das ist aber völlig irrelevant,denn es gibt keinen moderaten Islam.Moderat ist in der arabischen,persischen,türkischen Kultur:das Christentum,der Zoroastrismus und der Buddhismus.

    2.)Es klar sein müsste das der Islam beseitigt und ersetzt(!!!)gehört.

    3.)Wir kultur-und zivilisationsbewusste Akteure brauchen,wie weiland Churchill,Roosevelt,usw..

    4.)Säkularismus bedeutet in einer durch den Islam infizierten Kultur letztlich immer Diktatur(alles andere ist dann Chaos).Es äusserst „komisch“ ist,das die USA dschihadistische Kräfte unterstützt,die ihr genehm sind, und wir da mitmachen sollen.(Es reicht die Kurden zu bewaffnen,denn alle anderen erhalten ja auch Waffen).

    5.) Wir dort in einer „Allianz“ mit Türkei,Saudi-Arabien und Co sowie Muslim-Brüdern stecken.

    6.)Der spirituelle Islam fleissig mit-intrigiert und mitschlachtet,und zwar auf allen Seiten.(Sufi-Orden/Naqschebandi-Orden im IS wie auch in der türkischen Regierungspartei).

    7.)Al Kaida für ein Zusammenspiel von schiitischem mit sunitischem Islam steht.(was mindestens so gefährlich ist wie der IS).Die USA aufhören sollen den Islam wachzuküssen.Die Biowaffe Islam gehört beseitigt,man spielt damit nicht.

    8.)Das Problem Nummer 1 Saudi-Arabien und Katar heisst, das Problem Nummer 2 Iran und Pakistan und die Türkei Problem Nummer 3 sind.(Warum soll man den IS nicht gegen Jordanien,Saudi-Arabien und den Iran lossschlagen lassen)?Egal wen man unterstützt einer dieser Player ist Sieger.Es Zeit wird die Türkei aus der Nato auszuschliessen.

    9.)Russland wie auch Assad in der Allianz drin sein müssten und zwar offiziell.

    10.)Nur Bodentruppen den IS wirklich ausschalten könnten.

    11.)Das ganze die Türkei in die Lage versetzen könnte,Teile Syriens zu besetzen,wir also völkerrechtlich Hand bieten zu einer weiteren Zerlegung eines Staates.

    12.)Die islamophilen Think-Tanks in den USA,Frankreich,England und Deutschland die Oberhand in dem ganzen Spiel haben.(Brzezinski und Co geht es um Macht- und Geopolitik und eben nicht um kulturelle Verantwortung und Entwicklung).

    13.) Ich mir noch nie soviel Geschwätz über den „Faschismus“ und deutschen Nazismus anhören durfte aber eben beim faschistischen Islam (wie auch dem Nazi-Putsch in der Ukraine) alles „in Ordnung“ ist.

    14.) Wenn man die Leute vor Ort so oder so nicht unterstützt, die Kurden sind mehrheitlich PKK oder PKK-nahe und die Christen stehen mehrheitlich auf Seiten Assads,ist solch eine Politik höchst zweifelhaft.Ich glaube die Bombadierung der IS sollen die Waffenlobbys zufriedenstellen wie auch die Möglichkeit Assad zu stürzen offen halten.

    15.)Mir eine dezidiert pro-demokratische Strategie fehlt.Beseitigung des Islams in Jordanien.Sturz der Monarchien auf der arabischen Halbinsel.Mit anschliessender Duchsetzung einer islamfreien Zone vom Mittelmeer,bis zum Indischen Ozean.

    16.)Die Leute bei uns haben sich anzupassen. Wie man mit Scientology umgeht,so kann man mindestens auch mit dem Islam umgehen.

    17.)Wir nur christliche Flüchtlinge aufnehmen sollten.Die auch bewaffnen und zurückschicken sollten.

  53. @ anonymus
    Danke das Du mir die Augen geöffnet hast.
    Ich war ja so blind

    Dachte immer das die Kopftretenden Kulturbereicherer Muslime sind die religiös verpeilt Ihren Hass auf Andersdenkende loswerden.

    Mir ist jetzt klar geworden das dies alles CIA angehörige sind die hier für Angst und Schrecken Sorgen sollen.

    All die Messerstechereien und Unterdrückungen der Christen in den Asylunterkünften haben nichts mit dem Hass des Islams gegen die Christen zu tun. Es sind Mossad Agenten die dort für Unruhe Sorgen.

    Dann die Hollywood Reife Inszenierung wo tausende Schauspieler Oskarreif
    mit Hassverzerrtem Gesicht und entsprechenden Parolen das Judentum abschaffen wollten. Alles vom CIA inzeniert , während die echten Muslime friedlich zu Hause saßen und mit Ihren Jüdischen Freunden Halma gespielt haben.

    Danke Anonymus

  54. @#63 anonymousGeek

    Du denkst so islamophil und ökonomistisch wie Brzezsinski und Co.

    Mal eine Nachhilfe:

    1.)Liebe zum Eigenen ist unerlässlich.

    2.)Es gab viele Regierungsformen und politische Strömungen,aber eines ist beim Islam sicher: die Entwicklungshemmung und -Störung.

    3.)Du einen Verschwörer brauchst auch wenn es in den Dingen(Verhältnissen) angelegt ist.Es Verschwörungen im Guten wie im Schlechten immer gegeben hat,diese aber an sich keinen Erklärungswert haben.So und ist eben für praktizierende Muslime Allah ein Listenschmied,ein Verschwörer.

    4.)Zwar alles möglich nicht aber alles wahrscheinlich ist.(Anything goes).Man bei der islamisierung gerade vom anything goes ausgehen muss das dann zum rien ne va plus übergeht.

    5.)Du wie deine (westlichen)“Gegenspieler“ in rein ökonomistischen und geopolitischen Strukturen befangne bist.Wir es bei der (Re-)Islamisierung aber um ein kulturelles Phänomen geht.

    6)Der Islam von dem westlichen Imperialismus im vorletzten Jahrhundert zerschlagen wurde(Mameluken z.B.),dieser dann im Laufe des 20 Jhr. sich davon erholt hat. (Diese Erholung immanent wie auch von aussen befördert wurde).Von aussen wurde und wird der Islam als Söldnertruppe oder als Geschäftspartner betrachtet und somit gefördert,seien das nun Ölgeschäfte oder auch Waffengeschäfte oder die Anheuerung von islamischen Söldnern(was die Al Kaida zu einem grossen Teil war).Letztere ich aber auch verselbständigen können.Dies übrigens nix besonderes ist bei einer Kriegs-und Geopolitik.

    7.)Die Krise anders wie es der Rassist und Vernichtungstheoretiker Karl Marx analysierte, eben nicht zu irgendeiner Klassenrevolution kommt,sondern zu einer Hervorbildung von Faschismus,Nationalsozialismus,Neokonservatismus oder ein mehr oder weniger sozialer Populismus.Man dies gerade in der islamischen Welt wie auch der Ukraine beobachten kann und konnte.

    8.)Krise immer ideel-materiel zu denken ist,dies aber auch das Ende allen Linksseins bedeutet.(Linke werden zwischen den Querfronten zerrieben,was bleibt sind Querfronten oder eben Rechte).

  55. Ein Moslem im video (oben) aus Moskau schreit (nach dem Bus-Sturm) „Revolution!!!“, und muslimischer Mob stimmt zu: „Allahu Akbar!!!“
    Moskau 26-09-2014.

  56. Obwohl die Mehrheit der Muslime moderat ist………

    70 Prozent aller holländischen Muslime halten laut einer Untersuchung von Prof. Ruud Koopmans vom Dezember 2013 an der Humboldt-Universität Berlin die religiösen Regeln des Islams für wichtiger als die säkularen Gesetze des Landes in dem sie leben.

    Was denn nun…70 % also die Mehrheit ist demnach nicht moderat oder was ?

  57. MAN KANN NUR NOCH MIT DEM KOPF GEGEN DIE WAND
    RENNEN!
    betr. VÖLLIGER REALITÄTSVERWEIGERUNG v. CAMERON, OBAMBI UND FAST ALLER „DEUTSCHEN POLITIKER“

    Da versuchen diese Nullnummern immer noch, uns
    den mörderischen und menschenverachtenden ISLAM
    mitsamt seiner völlig grundgesetzwidrigen Betriebsanleitung KORAN als angebliche „RELIGION“ zu verkaufen.

    Statt wie bei Scientologie mit allen staatlichen Mitteln gegen die Verbreitung dieses Irrsinns in Doitscheland dagegen vorzugehen.
    komisch, warum das bei denen funktioniert, obwohl diese üble Betrügerbande in den USA ja als angebliche „RELIGION“ zugelassen ist.

    AN IHREN TATEN SOLLT IHR SIE MESSEN
    ISLAM ist eine menschheitsbedrohende Ideologie, die sich listenreich wie ihr Ränkeschmied das genauso vorgegeben hat,das heilige Mäntelchen einer guten angeblichen „Religion“ über die Schulter gelegt hat, wie man ja weltweit sehen kann.

    EINE HOHE SCHULD DER GESAMTEN MENSCHHEIT GEGENÜBER DARAN TRÄGT WIEDERMAL DER VATIKAN. ER HAT JETZT ERNEUT FRISCHES CHRISTENBLUT AN SEINEN HÄNDEN, GANZ GENAU WIE IM MITTELALTER

    Denn der Vatikan hatte dem ISLAM als von ihm „anerkannte“ Religion – eigentlich ein Witz –
    ( in geheimer Abstimmung wird dort seit vielen Jahrhunderten ein Ränkespiel veranstaltet, wer der nächste Papst vor allem für persönliche Vorteile der wählenden sein soll)
    erst Tür und Tor zu ihrem mörderischen Treiben geöffnet, mit den gleichen Auswirkungen wie
    Pest,Cholera und Ebola, wie man überall sehen kann.

    Diese Ideologie wird vor allem von minderbegabten und grenzdebilen Steinzeitlern besonders intensiv gelebt und das wirklich verrückte ist, dass bei allen bisherigen Erkenntnissen der Wissenschaft so was auch heute noch geglaubt wird.

  58. Stell dir vor es ist Weltkrieg und keiner schaut hin.

    Seit den Neunzigern läuft der asymetrische Weltkrieg der Surensöhne gegen den Westen. Wir gucken mit immer grösseren Schwierigkeiten die Realität zu ignorieren weg…

  59. 1 Phase Islamisierung: friedlich, tolerant, kulturbereicherend.
    2 Phase Islamisierung: nicht zu allen freundlich, manchmal aggressiv und aufdringlich.
    3. Phase Islamisierung: schnell, so schnell, wie die Panzer fahren können.
    (wie z.B IS jetzt im Irak)

  60. „GEGENÜBER DARAN TRÄGT WIEDERMAL DER VATIKAN. “

    Katholische „Kirche“ sind keine Christen. Weil: 1. Verehren Maria (nicht biblisch).
    2. Verbreiten Irrlehre, als ob man durch gute Werke gerettet werden kann (nicht biblisch).
    3.Verbreiten Irrlehre, als ob man nach dem Tode in das Fegefeuer kommt.(Betrug!!!nicht biblisch).

  61. Ist der Islam den nicht schon in jedem Haus? Zumindest im TV,und gleich vor der Haustür,zumindest in den Städten.Jeden Tag grässliche Nachrichten von immer mehr und immer größere Massen an Moslem Männer die in unser Land einfallen.Heute morgen im Radio HR Informationen über sogenannte (Flüchtlinge)zu 98% junge Männer, Wirtschaftsinvasoren, in Hessen die an Bahnhöfen in Süd,Mittel und Nordhessen einfach in Horden von Schleppern abgestellt werden.Dort verharren diese bis die von der Polizei in die Unterkünfte gebracht werden.
    Dort wird dann der Asylantrag gestellt und alles andere ist bekannt.Es müssten sofort alle! Grenzen geschlossen werden,denn die EU Länder schieben die
    Invasoren einfach Richtung Deutschland udn halten sich nicht an EU-Abkommen!Keiner von den Wirtschaftsinvasoren oder vielleicht doch (Soldaten?) wird jemals wieder freiwillig dieses Land verlassen!!!

  62. Könnte es nicht vielleicht doch möglich sein das die auffällig vielen jungen moslemischen Männlichen Asylanten der letzten Zeit Soldaten sind? Und diese Aktion eine verschleierte, Moderne Art der Kriegsführung, zur Vorbereitung der Übernahme des Westens von innen her darstellt?
    Oder bin ich doch einfach nur islamophobisch?

  63. #81 Istdasdennzuglauben

    Natürlich! Jeder Moslem ist koranischer Soldat.

    »Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind. Die Moscheen sind unsere Kasernen, die Minarette unsere Bajonette, die Kuppeln unsere Helme und die Gläubigen unsere Soldaten.«

    Erdogan 1998

  64. Hmm genau. Jeder Mensch der zu logischen kombination fähig ist sieht das dass die Twin towers eine kontrolierte Sprengung waren. Nicht weil es in eine US-Kritische weltansicht passt. Nicht weil alludeckel tragende Verschwörungstheoretiker son misst propagieren sondern weils einfach verdammt nochmal enfach so ist. Augenzeugenberichte und die physikalische realität lassen sich natürlich nur von Menschen ignorieren die alles was nicht in Ihr weltbild passt von vornherein ignorieren bzw. als läscherlich darstellen. Und wo bitte habe ich etwas über juden erwähnt???weder steht das in mein post noch hab ich da auch nur entfernt was angedeutet. I muss wohl erstmal schön in eine schublade gesteckt werden. Aber i muss dich leider entäuchen. Weder bin i ein krawalltyp von der antifa noch ein hier so schön zitierter“gut mensch“.

    Ihr wettert hier gegen den Islam und Moslime während mit Medienpropganda und lügen gegen Putin gewettert wird die auf ein Krieg an europas grenzen abzielen. Unsere Bürgerlichen freiheiten werden mehr und mehr eingeschränkt und konzerne/banken stehen über den gesetzt. Wir sind in ein zinsverknechtungssystem gefangen das zusammen brechen muss weil das geld was unsere westliche staaten an schulden haben, real garnicht exestiert! Und warum der islam als feind ausgesucht wird? Ohne krieg sind die usa am arsch, die wirtschaft ist am boden. Der durchschnits amerikaner hatte aber mittlerweile nach vietnam und den ersten golfkrieg kein bock mehr auf sinnlose kriege, aber ein angriff wie der am11.9 aktiviert den patriotismus neu und rechtfertigt ein krieg. Seit der krieg gegen den terror am laufe. Ist, ist die situation kein bischen besser geworden im gegenteil is und co sind stark wie nie zuvor und die is sogar zum teil mit von den amis erbeuten waffen weils zu teuer ist sie zurück zu fliegen. Der ganze scheiss ist realität und hat nichts mit verschwörungstheorien zu tuen. Twin towers gibs sogar ausagen von architekten. Der meint es geht überhaupt nicht das durch so eine attacke alles einbricht es geht physikalisch überhaupt nicht. Der glaube das es eine böse religion mit bösen menschen gibt die unsere westliche welt kaput,achen wollen das ist einfach nur läscherlich. Christen sind gemaus fürn arsch. Jede verdammte Religion ist fürn arsch solang sie in die öffentlichkeit getragen wird. Privat steht es jeden frei an was auch immer zu glauben aber nur auf emotion und glaubenbasierte meinungen haben im öffentlichen leben nicht zu suchen und schon garnicht wenn es um politiche entscheidungen geht. Und das ist in den usa ja fast genauso wie bei der isis. Wieviele senatoren und angorndete immer mit gott und der ausgewählten nation argumentieren blabla. So ein schwarz weis denken ist eine beleidigung an die menschliche intiligenz.

  65. Geek, wie wäre es mit einem Deutschkurs? Oder ist deine „Intiligenz“ auch nicht höher als die eines Durchschnittsarabers? Oder bist wohl selber ein eingewanderter Rechtgläubiger, der mit dem Feindbild „pöser pöser Ami“ blind durch die Welt läuft? Islam findet eben nie im Privaten statt, und ist im Gegenteil zu den meisten anderen Religionen auch politisch. Wenn sich der Islam begnügen würde, am Freitagabend mal eine Moschee zu besuchen (von mir aus sogar mit Kopftuch), dann gäbe es keine Probleme. Aber diese faschistische Koran-Ideologie ist nur auf Unterwanderung und Unterwerfung aus, und du machst dich noch zum Werkzeug dieser Halbmondkrieger. Im Koran steht die Anleitung drin, aber du kennst den Koran wohl kaum, sonst würdest du nicht so deine unwissenden Märchen aus 1001 Nacht erzählen, die hier niemand mehr glaubt. Warum verursachen denn Muslime überall auf der Welt die gleichen Probleme, egal ob in Nigeria, Burma, Nordindien, Deutschland, Südthailand, Australien, USA und Israel? Warum wohl? Denk mal nach……

  66. Jeder Mensch der zu logischen kombination fähig ist sieht das dass die Twin towers eine kontrolierte Sprengung waren.

    Das ist Lüge!
    Es gibt klare unwiederlegliche Fakten, das 9.11 Moslems organisiert hatten.

  67. Donkoj. Achja und diese fakten sind?

    Selbst der Architekt der TwinTowers hat unter Eid ausgsagt das es physikalisch unmöglich ist, das die türme komplett zusammenbrechen und schon garnicht so. Vergleiche doch einfach mal Videos von kontrolierten Sprengungen und dann die aufnahmen vom einsturz der twin towers.

    Und als unumstössliche Tatsache ist auch bekannt das die Stahlträger für eine Temperaturbelastung bis über 1400grad celsius ausgelgt waren. So heis kann flugzeug treibstoff nicht werden. Die pfeiler waren unten sauber abgetrennt und waren noch tage nach den Einsturz glühend heis. Mehrer sprengexperten haben unter eid ausgesagt das sowas nur durch eine kontrolierte sprengung zu erklären ist.

    Alles Tatsachen die nicht auf persönliche meinungen oder emotionen beruhen sondern auf Fakten. Aber ich merke hier schon das man sich hier auf der seite nur ungern mit Fakten beschäftigt die die eigene Meinung nicht bestätigen

    Salman:

    Ich habe eine Rechtschreibschwäche und tippe hier nebenbei auf einen ipad mini mit gebrochenen display. Ich achte jetzt mehr auf die grammatik. Thx für den charmanten hinweis-hust-

    Warum gerade in moslimischen Ländern die kacke so am dampfen ist hmm das muss wohl wirklich nur an der religion Liegen.

    Die tatsache das es meisten länder sind die das glück hatten/haben us truppen in ihren land zu haben ,deren operationen so vielen menschen die lebnsgrundlage wegnahmen und immer noch nehmen.
    Oder das der gezielte ausbau der terrorangst ein bild in den menschen erschaffen hat was mit den normalen moslem garnichts zu tuen hat.

    Das alles spielt natürlich keine rolle:s

    Natürlich gibt es sehr viele nicht integrationswillige fanatiker die absolut kein interesse an unser „demokratie“ haben auf alles scheisen. Menschen beklauen,verprügeln,bedrohem ,erpressen aber moment mal. Sone menschen gibs in jeder bevölkerungsgruppe ob jetzt nach religion, hautfarbe,nationalität oder bevorzugte unterwäschen farbe sortiert wird.

    Aber es ist natürlich einfacher eine religion als solches und deren Angehörige in eine richtung zu Kategoriesieren.

    Ist sehr praktisch so spart man sich die mühselige arbeit sich eventuel ein eigenes differenziertes bild zu machen.

    Die kultur kam dn meisten deutschen ja eh schon suspekt vor weil anders, aber nach Hitler muss man sich ja jetzt zumindestens eine halbwegs vernünftige begründung haben wieso man eine ganze Religionsgruppe in eine schublade steckt. Umd die seite hier bietet solchen Menschen gefundenes fressen um sich diese abneigung gegen moslems schön und gerechtfertigt zu lesen.

  68. Jeder Mensch der zu logischen kombination fähig ist sieht das dass die Twin towers eine kontrolierte Sprengung waren.

    Bei solchem Rechtschreibstil kann ich mir die „logischen Kombinationen“ schon lebhaft vorstellen.

  69. #86 anonymousGeek

    wieso man eine ganze Religionsgruppe in eine schublade steckt.

    Alle Anhänger dieser „Religionsgruppe“ beziehen ihre Handlungsanweisungen aus derselben „Schublade“.

  70. Unsere wahren Feinde sind die FED, Hedgefond Manager und Kapitalgesteuerte Führungskräfte wie Merkel. Warum geht jemand zum IS hmm? Überlegt mal. Von einigen kranken Spinnern abgesehen die extra Europa verlassen um im heiligen Krieg mitwirken zu können, was macht den haupteil des IS aus?
    Ungebildete Bauern die in bitterster Armut leben und dank US interventionen und zerboomter Wirtschaft keine Perspektive haben.
    Gefundenes Fressen für den IS. Er bietet den Leuten eine alternative zur sinnlosen exestenz in Armut.

    Nicht die Religion ist das Problem! Sondern die Umstände die dafür sorgen das Menschen, in beitreten einer fanatischen religionsgemeinschaft ,den einzigen weg für eine sinnvolle exestenz sehen.

  71. Wolf.

    Ich dachte bei solchen themen geht es mehr um den inhalt weniger um die grammatik oder bist du privat deutschlehrer und bewertest texte grundsätzlich nur nach der grammatik. Wenn ich im perfekten deutsch hier irgend ne sülze hinschreib wär es okay ja? Ich find sowas extrem kleingeistig.

  72. #90 anonymousGeek

    Wenn ich im perfekten deutsch hier irgend ne sülze hinschreib wär es okay ja?

    Wenn man die Rechtschreibregeln beherrscht, heißt das noch lange nicht, dass man keine „sülze“ schreibt, aber wer die Rechtschreibregeln, deren einigermaßene Beherrschung unter halbwegs gebildeten Menschen als selbstverständlich gilt, nicht beherrscht, setzt sich dem Verdacht aus, auch andere Sachen nicht zu beherrschen und riskiert außerdem Missverständnisse.

    Aber lenk nicht vom Thema ab!

    Was sagst du dazu, dass eine ganze „Religionsgruppe“ ihre Handlungsanweisungen aus derselben „Schublade“ bezieht?

  73. Bezieht das nicht jede Religion? Wieviele Auslegungen gibt es zur Bibel? Katholiken,Evangelisten, Zeugen Jehovas. Ein und das selbe Buch und jeder legt den kram anders aus. Also worauf willst du hinaus?

  74. Ach so, ja natürlich, die bösen US Truppen besetzen alle diese schönen Islam-Länder und die Muslime müssen sich wehren…Ist das dein Ernst??? Wo sind die US-Truppen in Nordindien? Wo sind die US-Truppen im Norden von Nigeria? Wo sind die US-Truppen in Burma? Wo sind die US-Truppen in Südthailand? Und wo in Tschetschenien? Ich sehe keine, da gab es keine, das sind die Fakten, lieber Geek.
    Und im Falle von Syrien und Irak verwechselst du wieder einmal Ursache und Wirkung. Als die Amerikaner den Irak „besetzten“, gab es keine IS. Erst nach dem von den Linken geforderten Rückzug aus dem Irak konnte die IS das Machtvakuum ausfüllen. Und in Syrien gab es zuerst die IS und dann kamen die US Bombenangriffe, schon vergessen????? Deine übrigen Ausführungen entsprechen den typischen Ansichten eines Sozi, der am liebsten wieder zu Honeys DDR zurückkehren möchte. Schade, bist ein bisschen zu spät auf die Welt gekommen. Es gibt vielerorts noch mehr Armut als in Syrien und Irak (dank Oel eigentlich keine arme Länder), trotzdem gibt es in armen nichtmuslimischen Ländern keine IS und keine rollenden Köpfe. Islam, korangerecht ausgeführt, ist ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit. Es gibt klare Tötungsbefehle im Koran, die keiner Interpretation bedürfen und nicht wegdiskutiert werden können. Aber im Koran darf ja kein Buchstabe abgeändert werden, so müssen halt noch viele unschuldige Menschen sterben.

  75. #92 anonymousGeek

    Den Koran darf nicht Jeder für sich auslegen:

    Sure 2, Vers 2: „Dies ist die Schrift, an der nicht zu zweifeln ist, (geoffenbart) als Rechtleitung für die Gottesfürchtigen.“

    Sure 6, Vers 34: „Und es gibt niemand, der die Worte Allahs (durch die alles von vornherein bestimmt ist) abändern könnte.“

    Sure 10, Vers 64: „Die Worte Allahs kann man nicht abändern. „

    Sure 18, Vers 27: „Und verlies, was dir von der Schrift deines Herrn (als Offenbarung) eingegeben worden ist! Es gibt niemanden, der seine Worte abändern könnte. Und du wirst außer ihm keine Zuflucht finden.“

    Sure 32, Vers 2: „Die Hinabsendung des Buches ist ohne Zweifel von dem Herrn der Welten“

  76. #92 anonymousGeek

    Bezieht das nicht jede Religion? Wieviele Auslegungen gibt es zur Bibel? Katholiken,Evangelisten, Zeugen Jehovas.

    Da steckst du wohl ganze Religionsgruppen in eine Schublade. Woher kommt mir der Satz nur bekannt vor?

  77. #83 anonymousGeek (30. Sep 2014 11:47)
    —————————————————–
    Jeder Mensch der zu logischen kombination fähig ist sieht das dass die Twin towers eine kontrolierte Sprengung waren.
    —————————————————–
    jedder Mench der zu lokischen kombination fähig ist sieht das der isslam eine unkontrolierbare sekte sind.

  78. Mannomannomann…

    Nach „Nano-Thermit“ für den „Inside-Job 9/11“ schlägt nun die Gegenseite mit einer noch viel verheerenderen Substanz zurück:

    NANO-GEHIRN !!!

  79. Es schaukelt sich langsam aber sicher immer mehr auf.
    War vor dem 11.9. noch Ruhe, so ist heute ein ganz anderes Bild zu beobachten.
    Vor dem 9.11 sah man kaum verhüllte Mohammedanerinnen und Männer mit Fuselbärten.

    Heute sind wir ein ganzes Stück weiter und zwar ist Gewalt durch Musels an der Tagesordnung. Leider aber wird das von den gesteuerten Qualitätsmedien vertuscht.
    Einem dampfenden Kessel kann man nur begrenzte Zeit den Deckel zuhalten. Irgendwann explodiert er.

    So wird es auch in unserem Land gehen. Irgendwann nehmen es die Menschen nicht mehr hin, dass hier die Musels tagtäglich brutaler auftreten. Wir sehen es heute schon an den Hooligans die sich vereinen und sich noch friedlich gegen den Islam wenden. Bald aber werden die ersten Musels die Gewaltbereitschaft dieser wütenden Männer zu spüren bekommen. Dann frißt der Musel seine eigenen Zähne. Vermutlich ist das die einzige Sprache die der Musel versteht.
    Ist erst mal ein Brand entstanden entsteht daraus ganz schnell ein Flächenbrand der sich nicht mehr kontrollieren lässt.

    Wer glaubt Islam bedeute Frieden der glaubt auch das Alkohol ein Heilmittel für die Leber ist

  80. Typisch Wilders…ein aktuelles Problem wird im Sinne der eigenen Ideologie aufgebauscht. Ängste werden geschürt, um Wähler zu fangen – realistische Lösungen werden – wie üblich – nicht angeboten. Zitat:

    Letzte Woche habe ich im holländischen Parlament vorgeschlagen, dass wir von den Menschen aus islamischen Ländern, die bei uns leben wollen, einen Eid verlangen können. Darin sollen sie sich verpflichten, sich von der Scharia und von den gewalttätigen Versen im Koran zu distanzieren.
    Diejenigen, die das nicht wollen, sollen nicht mehr bei uns Willkommen sein

    Eine „tolle“ (verrückte) Idee, die an die spanische Inquisition erinnert (Bekehrung oder Exil). Aber davon abgesehen…wie will Herr Wilders überprüfen, ob jemand den „Eid“ auch einhält und es ernst meint? Gesinnungspolizei? Spitzel? Schon hätte der Rechtsstaat sich selbst abgeschafft. Und so ein „Vorschlag“ kommt von einem Mann, der seine Partei „Freiheit“ nennt.

    Wilders sollte lieber zugeben, dass Herren wie er zu einer nicht unerheblichen Radikalisierung beigetragen haben. Wie in der Jauch-Talkshow richtig gesagt wurde, brauchen Salafisten und islamophobe Rechtspopulisten einander…sie werden benötigt, um das eigenen Weltbild zu rechtfertigen und zu legitimieren. Daher sind Fundamentalisten jeglicher Couleur abzulehnen. Typen wie Wilders sind nicht Teil der Lösung, sondern Prediger des Clashes of civilizations!

  81. @#103 Euro-Vison Geert Wilders ist einer der wenigen Politiker mit Mut,die Probleme zu erkennen.

    Du verdrehst ausserdem Ursache und Wirkung.Wer nach Eurabia und Migration ruft bekommt Scharia und Bürgerkrieg.Der Kampf der Kulturen sind nicht irgendwas äusserliches es ist angelegt in den Dingen selbst,bzw. wenn man eine ganz bestimmte actio macht erfolgt auch eine reactio. Die nordamerikanischen Indianer hatten das Pech nicht solche Parteien wie die SVP oder die Freiheit zu haben.

    Der Islam ist seit seiner Gründung ein Problem.

    John Quincy Adams wie auch Winston Churchill haben den Islam schon sehr genau eingeschätzt.

    Auch Tom Tancredo weiss wie man mit Mekka und Medina umgehen muss.

    http://theunitedwest.org/micro-series/the-geert-wilders-story/

  82. Jede linksfaschistische Tendenz der politische Korrektheit muß bekämpft werden,
    rechte PK kenne ich nicht, aber rechte Faschisten in der Ukraine, welche beide von unserem korrupten System unterstützt werden.

    Je weiter rechts solche Systemkritiker wie
    Wilder, AFD, … und Co. populistisch mit der Nazikeule verortet werden, desto mehr ist der linksruck des Systems sichtbar.

    Linke „Verschwörungspolitiker“ sind schlimmer, als Theoretiker verschwörerisch diffamiert werden können.

    Politische Korrektheit ist eine Kriegserklärung gegen alle Nationalstaatlichkeit und dient einzig und allein der Verdünnung der nationalen Völker im Gwand der Entnatifizierung zum Wohle der NWO-Eliten.
    Den Internationalen linken multikulti-Nazis.

  83. @euro-vision

    die dämölichste aussage die ich seit tagen gelesen habe! ..prädiger der „clashes of zivilisation“ sind eher diejenigen die den wahren problemen nicht in die augen sehen wollen, also solche wie unsere politdarsteller und DU!

  84. Sehr hörenswerter Vortrag des russischen Dichters Starikov zu ISIS:

    http://www.youtube.com/watch?v=KKDT6kPevJU&list=UU5H_U6z_YhWaEUFG9fqR-qw&index=1

    Beachte bitte die Aussagen von John McCain im zweiten Teil des Videos. Dort sagt er gegenüber der Nachrichtensprecherin, daß bei einem Treffen der US-Sicherheitsberater im Weißen Haus vor 2 Jahren jeder der US-Sicherheitsberater dem Präsidenten empfohlen habe ISIS zu bewaffnen!!! Der Präsident habe sich dann aber dagegen entschieden. Bewaffnet wurden dann nicht ISIS selbst, sondern der ISIS nahe stehende Rebellengruppen die sich zum Teil später ISIS anschlossen.

    Starikov sagt in seinem Vortrag daß ISIS ein Marketingprodukt der USA ist!

    Interessant sind auch die Verbindungen des Nato-Mitliedes Türkei zu ISIS. Offensichtlich stellt das türkisch-syrische Grenzgebiet auf türkischer Seite eine Operationsbasis der ISIS dar, von der aus ISIS in Syrien operiert:

    http://de.danielpipes.org/14492/tuerkische-unterstuetzung-isis

    Deutschland sollte sich auf jeden Fall aus allem was dort geschieht heraushalten. Es hat dort nichts zu suchen.

    Statt dessen sollte sich Deutschland mit Rußland zusammen um eine friedliche Lösung in der Ukraine bemühen, denn die Ukraine liegt vor unserer Haustüre.

    Es ist ein schlechter Scherz, daß sich Deutschland im Irak bzw. in Syrien engagieren will (oder soll), aber vor der eigenen Haustüre, in der Ukraine, ein Feuer mit angezündet hat von dem es jetzt selbst Schaden erleiden wird und das die guten Beziehungen Deutschlands zu Rußland, wenn sich nicht noch etwas ändert, dauerhaft schädigen wird. Für Deutschland wäre das wirtschaftlich und außenpolitisch eine Katastrophe. Deutschland würde den Rest seiner Selbstständigkeit gegen über den USA verlieren und zu einem bloßen Satelliten der USA werden.

  85. #103 Euro-Vison (30. Sep 2014 18:26)

    Der Islam mit seinen Auswüchsen ist die derzeit schlimmste Bedrohung des Weltfriedens. Auch wenn EU-Politik und -Medien nicht müde werden, den Russland/Ukraine-Konflikt als willkommenen Nebenkriegsschauplatz zu präsentieren. Weggeschnappte Wählerstimmen sind da noch das geringere Problem, um das sich das eurokratische Blockparteienkartell Sorgen machen sollte. Bei der Gelegenheit wäre es mal interessant zu erfahren, was von deren Seite denn so für „realistische Lösungen“ vorgeschlagen werden:

    – alle reinlassen und darauf hoffen, daß die Segnungen des Wohlstandes (wie lange noch?) alle Wüstenländer-Wüteriche träge, satt und zufrieden machen, so wie uns

    – auf die Etablierung eines aufgeklärten „Euro-VisonIslam“ hoffen

    – Die „Willkommenskultur“ der autochthonen Bevölkerung herbeizwingen („Öffnet die Herzen, die Geldbeutel, die Schenkel…“)

    – einfach alles in bewährter Kohl-Manier aussitzen und sesselfurzen (christdemokratische Variante)

    – oder alles Tradierte zerschlagen (lassen), um auf seinen Trümmern die „Neue Weltordnung“ entstehen zu lassen (linke/Bilderberger-Variante) ?

    Die Eurokraten haben wohl alles im Griff auf dem sinkenden Schiff. Und wo ist eigentlich Kapitän Schettino-Merkel?

  86. #105 sirius (30. Sep 2014 20:54)

    Die nordamerikanischen Indianer hatten das Pech nicht solche Parteien wie die SVP oder die Freiheit zu haben.

    Nicht nur das, sie waren sich untereinander dermaßen spinnefeind, daß sie sich lieber gegenseitig an die Gurgel gingen, als konzertiert gegen die Invasoren vorzugehen. Wäre „Euro-Vison“ eine Rothaut von damals, er würde seine Feinde vom Stamm der PI für eine Pulle Feuerwasser und ein paar Glasmurmeln an die Bleichgesichter verkaufen.

Comments are closed.