grenzkontrolleWegen des Erfolgs der AfD in Sachsen wandte sich jetzt Bundeskanzlerin Angela Merkel, diese prinzipienlose Wetterfahne, wenige Tage vor der Landtagswahl an die Brandenburger und forderte schärfere Grenzkontrollen. In einem am Dienstag ausgestrahlten Interview mit dem Inforadio des RBB kritisierte sie, „dass die Polizeipräsenz insbesondere in den Grenzregionen in Brandenburg absolut nicht zureichend ist und wir hier sehr viel Kriminalität haben“. Merkel verwies auf die Forderung der Brandenburger CDU, mit mehr Polizei in der Grenzregion die Sicherheit zu erhöhen. Wer als Wähler dort auf dieses billige Manöver hereinfällt, dem ist nicht mehr zu helfen. Merkel ist die charakterloseste Person, die je die Bundesrepublik regierte. Jetzt erst recht AfD, auch in Brandenburg und Thüringen am Sonntag!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

74 KOMMENTARE

  1. Stimmt. Das ist ein mehr als billiges Manöver,das ist Volksverar….e. Aber das diese Tante ja alles gut von ihrem übergewichtigen Gönner Helmut Blähgemüse gelernt. Wie blöd muß man sein, so was noch für voll zu nehmen?

  2. Hätte die AfD in Brandenburg und Thüringen nicht so gute Chancen auf den Einzug, hätte die Merkeline dieses Thema aber NULL interessiert!

  3. Alles nur bla, bla, bla, bla…
    Und was ist mit den schon hier lebenden, millionen, illegalen Gesocks, dass uns kaputt schmarotzt?
    Fliegen die wieder raus?
    Leute, macht euch keine Hoffnung!

  4. Die Zonenwachtel schreckt vor keiner Wahl vor irgendetwas zurück. Belügt schon wieder das Volk.

    Das Schengen-Abkommen ist der größte Witz aller Zeiten.

    Die Zonenwachtel veranstaltet in Berlin mit dem Bundesgauckler eine Demo gegen Judenhetze. Ist auch nur ein Versuch, dass Volk milde zu stimmen.

    Heute morgen in ZDF Info bericht über die Demos in Berlin gegen die Judenhetze. Alles Migranten und Linke und Rechte. Na klar, ich war als Fotograf dabei und habe keine Rechten, bzw. Linke gesehen.

    Dieses Lügenpack.

    Wir zwingen Sie aber noch, die Wahrheit zu sagen.

  5. Der SPARGEL hingegen macht Werbung für noch mehr:

    http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/gastarbeiter-1964-kam-der-einmillionste-nach-deutschland-kommentar-a-990639.html

    Kommentar zur Einwanderung: Heute ist ein Feiertag!

    Wir gedenken der Kriege, wir bejubeln den Mauerfall. Aber dass Migration seit 50 Jahren unser Land prägt, wird von der Politik nicht wirklich gewürdigt – das ist nicht nur falsch, sondern gefährlich. Wir sollten den heutigen Tag feiern.

  6. Woher will die OST WACHTEL das Personal nehmen?
    Im einfachen Dienst der Bundespolizei heißt es nur noch:
    Keine Indianer nur noch Häuptlinge, da nur noch der Gehobene Dienst Personal aufstockt, um die Amtsstuben zu Füllen und Versorgungsposten zu schaffen!

  7. Also die Zonenwachtel nimmt sich hier ihren Vorgänger zum Vorbild. Rechts blinken und links abbiegen. Diese Täuschungsmanöver sind allzu offensichtlich und dient nur dazu unzufriedene Wähler wieder einzufanegn . Ob das auch diesmal gelingt, bleibt abzuwarten. Die CSU in Bayern wurde auch durch diese Blenderei der €Uro Aussagen abgestraft.
    Die AfD macht alles richtig weiter so !!

  8. Von welcher Grenze redet die denn?
    Die Grenze zu Sachsen weil dort die AFD stark vertreten ist und auch die Bildung höher ist?

  9. forderte schärfere Grenzkontrollen…

    …dass die Polizeipräsenz insbesondere in den Grenzregionen in Brandenburg absolut nicht zureichend ist und wir hier sehr viel Kriminalität haben

    Das klingt jetzt aber ziemlich ausländerfeindlich wenn sie einen Zusammenhang zwischen Grenznähe und Kriminalität herbeifabuliert. Und rassistisch und ungutmenschlich, also einfach ganz böse. 😀

  10. Was will man von dieser Dame Merkel und Pastorentochter eigentlich
    erwarten. Charakterfestigkeit vielleicht ?.

    Diese Dame wurde in DDR, einem realsozialistischen sozialisiert und denktnoch immer den Mustern, die sie gelern hat.

    Unklare Sprache, Lavieren, große Pläne mit Perspektiven,hat keinen eigenen Standpunkt, wartet nur, was die anderen sagen und verschlagen. Die hätte es vielleicht noch mit Stalin aufnehmen können.
    Ein weiblicher Politruk reinsten Wassers.

  11. KORREKTUR:

    2.Absatz
    … in der DDR
    ….on einem realsozialistischen Staat sozialisiert
    …in den Mustern

  12. #6 Altenburg (10. Sep 2014 08:56)

    Ein richtiges Thema, aber warum will jetzt ausgerechnet die AfD mit der Linken in Brandenburg, die dort mit der SPD regiert und noch besonders SED lastig ist, zusammenarbeiten. Das versteht niemand.
    ________________________________________________

    Doch. Ich verbuch’s unter Taktik. Die AfD soll sich Stimmen holen, woimmer sie kann. Und da muß sie in Brandenburg auf Kompromißtour gehen.
    Brandenburg ist hochgradig links und SED-nostalgisch durchsetzt. Falls es in dieser Konstellation irgendwelche Schnittpunkte gibt, muß die AfD diese nutzen. Alles andere wäre in Brandenburg weltfremd.

  13. Das kauft ihr doch sowieso niemand mehr ab. Es gab da 1998 mal eine coole Karikatur als Schily der CDU den fetten Braten „innere Sicherheit“ aus der Pfanne geangelt haben.
    Es ist nur noch heisse Luft geblieben.

    Ich wohne an der Schweizer Grenze: die Schweiz ist im Schengen-Abkommen, aber die Grenzwache ist nach wie vor präsent, wenn auch mehr hinter der Grenze. Die BGS interessiert sich mehr für Leute die evtl. Geld über die Grenze schaffen, als für diejenigen die echten Schaden anrichten.

  14. Merkel ist die charakterloseste Person, die je die Bundesrepublik regierte.

    Richtig, Kewil, absolut richtig! Und dazu so durchschaubar.

    Wann hat sich diese dröge Trine je um Brandenburgs Belange gesorgt. Und nun geht gerade sie, die sonst monatelang aus taktischen Gründen zu allem schweigt, ausgerechnet vier Tage vor dieser Schlüsselwahl an die Öffentlichkeit und missbraucht dazu ihre eigentlich überparteilich konzipierte Funktion als Bundeskanzlerin.

    Wie dümmlich ist denn das! Wie muss diesem CDU-Pack das Gesäß auf Grundeis gehen!

    Merkel, verpiss Dich nach Grönland und bringe dort das Eis zum Gefrieren!

  15. OT:
    Linke hetzten gegen Preisverleihung an Stefan Scheil, siehe

    http://www.mainpost.de/regional/schweinfurt/Zwielichtiges-von-der-Stadt-fernhalten;art742,8319482

    Stefan Scheil, der politisch inkorrekt einiges zum Thema WK II anders sieht, als das Establishment, sollte der Historiker Preis der Kronauer Stiftung im Rathaus der Stadt Schweinfurt verliehen werden – obwohl dies seit Monaten bekannt ist, wird es erst jetzt seitens der Linken instrumentalisiert. Wohl auch, um im Vorfeld der geplanten Asylunterkünfte in dieser Stadt klar zu machen, wer hier den Ton angibt …

    http://www.mainpost.de/regional/bayern/Asylbewerber-Schweinfurt-soll-erste-Adresse-werden;art16683,8319553

  16. Wenn Merkel ihre Felle davon schwimmen sieht, ist sie bereit, sich um die Probleme ihres Volkes zu kümmern, aber nur dann!

  17. @ #14 Mark von Buch

    Doch. Ich verbuch’s unter Taktik. Die AfD soll sich Stimmen holen, woimmer sie kann. Und da muß sie in Brandenburg auf Kompromißtour gehen.
    Brandenburg ist hochgradig links und SED-nostalgisch durchsetzt. Falls es in dieser Konstellation irgendwelche Schnittpunkte gibt, muß die AfD diese nutzen. Alles andere wäre in Brandenburg weltfremd.

    Das sehe ich auch so. Die AfD muss jetzt nach vorne stürmen. Sie soll ruhig mit den Linken verhandeln und sie dann von innen zersetzen. Linke braucht keiner, wie die Grünen, die sind auch bald Geschichte.

    Wo ist eigentlich schon wieder Fatima Roth?

  18. #6 Altenburg (10. Sep 2014 08:56)

    aber warum will jetzt ausgerechnet die AfD mit der Linken in Brandenburg, die dort mit der SPD regiert und noch besonders SED lastig ist, zusammenarbeiten. Das versteht niemand. Rechte ausgrenzen, mit SED zusammenarbeiten. AfD deshalb in Brandenurg und Thüringen für rechte Demokraten nicht wählbar.
    http://rundertischdgf.wordpress.com/2014/09/10/afd-offen-fur-eine-zusammenarbeit-mit-der-linkspartei/

    Mein Gott, Sie liegen schon wieder (bewusst?) falsch, wenn es um die AfD geht!

    Keine Zusammenarbeit mit den Linken ist beabsichtigt, sondern man will ihnen Wählerstimmen abjagen, weil man erkannt hat, dass es zehntausende potenzielle Linken-Wähler in Brandenburg gibt, die – warum auch immer – der AfD gar nicht so abgeneigt sind.

    Deshalb versucht Gauland das, was die Altparteien ständig tun, nämlich einem Konkurrenten Wähler abzugraben. Das Ganze ist einfach nur taktisch motiviert und sicher nicht unclever, auch wenn es mir persönlich nicht unbedingt behagt.

    Aber das zählt nicht, es zählt letztlich nur, ob die AfD ins Landesparlament einzieht – und zwar mit möglichst vielen Abgeordneten. Dort kann sie dann auf Veränderung im Sinne bürgerlicher Vernunft drängen.

  19. Die CDU samt ihrer Zentralratsvorsitzenden kommt mir langsam so vor, wie ein Hühnerstall in dem gerade der Marder einbricht!

  20. #19 Midsummer (10. Sep 2014 09:26)

    Wenn Merkel ihre Felle davon schwimmen sieht, ist sie bereit, sich um die Probleme ihres Volkes zu kümmern, aber nur dann!

    Januar 2011: KKWs bleiben am Netz!

    März 2011: Erdbeben in Japan, Grüne lügen von 17.000 KKW-Toten

    April 2011: KKWs werden abgeschaltet!

  21. Das die AFD Wähler der SED umwirbt ist ihr gutes Recht. Es ist völlig egal, woher die Stimmen kommen, hauptsache die AFD kommt in den Landtag.

    Brandenburg ist halt altes SED Gebiet, da muss man , will man Erfolg haben, auch diese Klientel umwerben.
    Tatsächlich gibt es Schnittpunkte zwischen der AFD und SED, beispielsweise in der Erziehungs- und Bildungspolitik. Auch außenpolitisch gibt es Gemeinsamkeiten. Genau darauf zielt Gauland ab.

    Das die Unterschiede zwischen AFD und SED bei Einwanderung, Kriminalitätsbekämpfung oder Steuerpolitik eklatant gross sind, muss man nicht erwähnen.

  22. #22 Pablo (10. Sep 2014 09:38)

    Die CDU samt ihrer Zentralratsvorsitzenden kommt mir langsam so vor, wie ein Hühnerstall in dem gerade der Marder einbricht!

    Daher werden im Osten Tausende Marder verschrottet, die später für den Bürgerkrieg fehlen werden! 🙂

    http://www.welt.de/wirtschaft/article3884198/Die-echten-Panzerknacker-kommen-aus-Thueringen.html

    Die echten Panzerknacker kommen aus Thüringen

    Die Abwrackprämie bekommt im thüringischen Rockensußra eine ganz neue Bedeutung. Hier lebt man vom Verschrotten ausgedienter Panzer. 14.200 Stahlkolosse hat die „Reduzierungsstätte für Militärtechnik“ schon auseinandergenommen

  23. #19 Midsummer (10. Sep 2014 09:26)

    Wenn Merkel ihre Felle davon schwimmen sieht, ist sie bereit, sich um die Probleme ihres Volkes zu kümmern, aber nur dann!

    Falsch, der Hosenanzug kümmert sich niemals um die Probleme des Volkes. 1) ist es eben nicht „ihres“ und 2) sind das nur leere Worthülsen, um unentschiedene Wähler einzufangen. Taten werden diesen Worten zu 100% NICHT folgen

  24. @ #24 Sauerlaender

    Das die AFD Wähler der SED umwirbt ist ihr gutes Recht. Es ist völlig egal, woher die Stimmen kommen, hauptsache die AFD kommt in den Landtag.

    Genau und die SED Wähler sind schließlich keine schlechten Menschen. Die wollen auch nur Ihre Heimat erhalten. Allerdings geht das mit dieser Mauermörderpartei nicht, die wollen nichts retten, damals nicht und heute auch nicht, aber man kann sie gut benutzen. 😉

  25. #21

    Das ist ebenfalls Wählertäuschung! Wer nur Posten anstrebt, der verhält sich wie jede andere Blockpartei.

  26. #7 Kriegsgott (10. Sep 2014 09:00)

    Die Zonenwachtel veranstaltet in Berlin mit dem Bundesgauckler eine Demo gegen Judenhetze. Ist auch nur ein Versuch, dass Volk milde zu stimmen.

    Eben. Und was meint Ihr denn, warum der Hosenanzug auf diesem Termin bestanden hat – sowas kennt man doch, da führt dann irgendein Adlatus aus dem Kanzleramt die Verhandlungen a la „leider können wir Ihnen nur den Termin am 14. anbieten, sonst ist die Bundeskanzlerin erst wieder acht Wochen später verfügbar“.

    Die Dumpfkuh weiß genau, dass sie noch den einen oder anderen Brandenburger oder Thüringer Wähler damit milde stimmen kann, allein schon durch die breite Vorberichterstattung der ihr ergebenen Medien, die immer wieder „Merkel, Merkel, Merkel“ zum Stichwort „Demo gegen den Antisemitismus“ in die Welt hinaus blasen.

    Das Schicksal der Juden in Deutschland und Europa interessiert diese bösartige Frau rein gar nicht.

  27. #28 Altenburg (10. Sep 2014 09:43)

    #21

    Das ist ebenfalls Wählertäuschung! Wer nur Posten anstrebt, der verhält sich wie jede andere Blockpartei.

    Und wieder falsch. Es geht der AfD gottlob noch nicht um Postenhäufung – vielleicht einzelnen Karrieristen, die es überall gibt, aber nicht der Führung -, sondern darum, signifikante Zeichen bürgerlicher Vernunft in den Parlamenten zu setzen – und das geht mit 8 % z.B. besser als mit 5.

    Wie „gutmenschlich“ soll die junge Partei denn sein. Die Drecks-Merkel bedient sich mit List, Tücke und Finten jeder Wählerstimme, die sie irgendwo herbekommen kann, und die AfD soll den Ehrenhaften spielen, der nur die Stimmen derer will, die hundertprozentig hinter ihrem Programm stehen? Das ist weltfremd und so kann man in der Politik nichts verändern.

    Aber das können/wollen NPD-ler wie Sie wohl nicht verstehen.

    Schade, ich lese ansonsten Ihre Webseite recht gerne!

  28. aber, aber..!

    Und schon ergreift den Michel ein wohliges Gefühl in der Magengegend, daß ‚Mutti‘ endlich ihn und seine Sorgen erhört und er macht sein Kreuz treudoof bei CDU. Evt. auch bei SPD.

    Und unsere Protest-Ossis kreuzen in einem Anflug von Alzheimer („DDR war ja sooo schön“) lieber gleich die SED an! Da gab’s wenigstens keine polnischen Autodiebe (auch mangels stehlenswerter Autos.. aber egal!).

  29. #28 Altenburg (10. Sep 2014 09:43)

    #21

    Das ist ebenfalls Wählertäuschung! Wer nur Posten anstrebt, der verhält sich wie jede andere Blockpartei.
    ________________________________________________

    Posten braucht eine Partei, um auf Politik Einfluß zu nehmen.

    Wieso haben Sie ein solches eklatantes Problem, Wahlkampftaktik und auch wirklichen Kampf um Stimmen, ja um Menschen, zu verstehen?

  30. MERKEL SOLL NICHT REDEN, SONDERN SOFORT VERANLASSEN!

    UND KONSEQUENT ABSCHIEBEN NICHT VERGESSEN!

    Raus mit den Massen abgelehnten Asylbewerbern!

  31. Man kann Merkel am besten beleidigen, indem man sie wortwörtlich zitiert…

    Ob man seine Hoffnungen nun allein auf die AfD setzen soll?…auch für Die ist Wahlkampf. Ich selbst halte von der AfD rein gar nichts – lasse mich aber gern überraschen und eines besseren belehren.

  32. Merkels durchsichtige Manöver mit Blick auf die AfD lassen sich nur so erklären:

    La culona inchiavabile (*) avanti in gelati fundamentali.

    Auf Deutsch: Ihr geht der Arsch auf Grundeis.
    Zugegeben: Meine Italienischkenntnisse tendieren gegen Null. 😉

    (*)

    Der Premier soll Merkel als «culona inchiavabile» betitelt haben. Zurückhaltend übersetzt bedeutet dies so viel wie «unfickbarer Pferdearsch».

    http://www.blick.ch/news/ausland/berlusconi-beleidigt-merkels-figur-id85501.html

  33. Wenn ich alleine schon lese „Merkel will schärfere Grenzkontrollen“!

    Der Hammer, für wie blöd hält die den Wähler – oder ist er es gar?

    Wenn die Frau diese wirklich wollte, hätten wir sie längst, die schärferen Grenzkontrollen.

    Da kehrt die Alt-FDJ-lerin mal wieder das arme, unschuldige Muttchen heraus, das ja nur Gutes will, aber die viel mächtigeren anderen machen ja nicht mit.

    Und dennoch lässt sich die Zonenwachtel gerne von ihren Leibmedien als „mächtigste Frau Europas“ abfeiern.

    Das ist so unendlich lächerlich!“

  34. @ #32 Tiefseetaucher

    Die AfD sollte auf die sofortige Abschiebung aller Neger und Co. pochen, die hier kein recht auf Asyl haben. Vielleicht springt die Zonenwachtel da auch mit auf und Wählerstimmen gibt es auch noch für die AfD. Also Herr Lucke, hören Sie auf uns, wir hatten/haben schon immer recht!

    Was sonst bewegt die Bürger mehr als dieses Pack, was Deutschland zu einem unbewohnbaren Staat macht.

  35. @ #43 Tiefseetaucher
    Was nutzen Grenzkontrollen, wenn wir das ganze Pack mit Schiff und Bahn freiwillig nach Deutschland holen?

    Wir haben genug von diesen Menschen. Wenn die sich wie in Afrika vermehren, kommt das Problem sicher nicht nur von außen.

  36. #26 Eurabier

    Die Abschaltung der Atomkraftwerke und die chaotische und völlig unüberlegte Energiewende veranlasste Merkel nur aus wahltaktischen Gründen, weil die Wahlen in Baden-Würtemberg anstanden und die Grünen gute Umfragewerte hatten.

  37. #45 Kriegsgott (10. Sep 2014 10:39)

    @ #43 Tiefseetaucher

    Was nutzen Grenzkontrollen, wenn wir das ganze Pack mit Schiff und Bahn freiwillig nach Deutschland holen?

    Man nennt es die Merkelinot-Linie! 🙂

  38. #46 Midsummer (10. Sep 2014 10:42)

    Was wiederum beweist, dass die linksgrünen Nichtsnutze die heimlichen HerrscherInnen über Buntland sind!

  39. Hahahahaha. Am Tag nach der Wahl gibt es aber schnell eine kultursensible Entschuldigung von Merkel und eine Reduzierung der Grenzpolizei.

  40. Hi Kewil,

    wollte Dir gerade einen verbalen Aufwärtshaken ob der Überschrift verpassen 🙂

    Merkel „WILL“….

    Aber dann hast Du mich wieder „glücklich“ gemacht.

    Merkel will nämlich gar nichts. Einen Dreck will sie.

    Die Einbruchsopfer in den Grenzregionen sind ihr in wirklichkeit vollkommen egal.

    Das was ihr Beine gemacht hat, ist der Wahlerfolg der AfD.

    Merkel selbst ist nicht nur charakterlos, sondern obendrein noch gewissenlos, berechnend und eiskalt.

  41. Wie freue ich mich doch auf Sonntag Abend.
    AfD Brandenburg 12,5%
    AfD Thüringen. 14,3%
    und als Herzrythmusstörungsbooster für die etablierten Weltverbesserungsfanatiker:
    NPD Brandenburg 5,2%
    NPD Thüringen. 6,7%

    Ich weiß, wir sind hier nicht beim Wunschkonzert, aber der Wunsch ist der Vater des Gedankens.

  42. Das sehe ich auch so, wie im Beitrag. Wie billig ist das. Vorher scherte sich Merkel nicht um die Grenzsicherheit und jetzt will sie sich in Stellung bringen. Reine Wahlkampfgetöse. In Brandenburg haben sie seit Jahren mit der offenen Grenze zu Polen zu kämpfen. Die regierende SPD tat nichts und der Bundesregierung schon gar nichts. Dabei ist die Grenzsicherheit und Grenzkontrollen das A und O ! Aber klar, freie Grenzen sind ja so „toll“. Ich fuhr mal nach Polen – kein einziger kontrollierte die Grenzen, nichts. Ich hätte keine Probleme meinen Ausweis vorzuzeigen. In Brandenburg gab es eine massive Zunahme der Einbrüche. In einigen Orten gehen Bürger (!) nachts auf Streife, um Einbrüche zu verhindern. Der Staat tut nichts. Es kann doch nicht sein, dass die Sicherheit als hoheitliche Aufgabe vernachlässigt wird. Die Bürgerwehr bekommt keine Anerkennung, dabei werden sie noch von Kriminellen bedroht !

  43. @#51 sportjunkie

    Bei dir ist die AfD in Thüringen stärker als in Brandenburg? Das wird nicht eintreten, die Thüringer haben sich von Tante Leberkloß äh Lieberknecht eine gewisse Zurückhaltung gegenüber der AfD eintrichtern lassen und warten wohl lieber noch einige Jahre, um dann als Schlußlicht Luckes Leute wirklich stark zu machen. Das heißt nicht, daß sie in Erfurt nicht reinkommen.

    Deine Prognosen zur NPD…na ja.

  44. @#36 Patriot
    Litauen ist bereits seit 2004 in der EU.

    Merkel hält ihre Wähler für das was sie sind: Volldeppen! Welche Grenze von Brandenburg will sie stärker bewachen lassen? Zu Polen? Warum ausgerechnet dieses Teilstück und was heißt stärker? Alle Grenzen müßten dichtgemacht werden, aber die Lawine ist schon losgetreten und das müßte dem Allerdümmsten einleuchten, daß mit diesem Pseudoaktivismus nicht einmal mehr ein Schneebällchen aufzuhalten ist.

  45. Wer Wähler in Brandenburg ist, sollte wissen: Das ist bloßes Wahlkampfgetöse – Merkel hätte es längst tun können, statt die Sache laufen zu lassen. Und gibt den Politikern einen Denkzettel. Die Regierung der SPD hat massiv Polizeistellen in Brandenburg eingespart. Es wurde am falschen Ende gespart.
    In Potsdam haben sie sich stattdessen einen schicken Landtag errichtet. Dafür reichte das Geld – für Sicherheit der Bürger nicht. Es ist ein Armutszeugnis. Die AFD wird die Dinge ändern, wenn sie die Chance bekommt.

  46. Wann wird Merkel endlich die ungezügelte illegale Masseneinwanderung und deren katastrophale Folgen endlich zum Chefthema machen?

    Kurz vor den nächsten Bundestagswahlen, wenn sie mit der AfD um den Sieg ringt?

  47. # 55 kolat
    Mir gehts vor allem um eines: viele betretene und vor Verzweiflung vor Wut und Trauer bis ins Unendliche verzerrte Gutmenschenvisagen, die am Sonntag Abend nicht mal mehr ihren Namen zusammenstottern können und bei denen für eine Woche Schnappatmung und erhöhte und maximale Verdauungstätigkeit angesagt sind. Dazu noch eine kleine aber deftige Prise Herzprobleme verursacht durch übermäßige Körpereigene Kortisolausschüttung und der damit einhergehende Gang zur leichten bis mittleren aber unterschwelligen depressiven Störung Werden mein Glücksempfinden erheblich steigern.

  48. Merkel will schärfere Grenzkontrollen

    Nichts als leere Wörter.
    Probleme mit Kriminalität wegen offener Grenzen (und nicht nur in Brandenburg) sind längst bekannt und nichts wird unternommen.

    Und dazu kommt der Asylwahn.
    GESTERN (09.09.14) IN ARD REPORT MÜNCHEN:
    eine illegal eingereiste Familie wird gezeigt:
    von italienischer Marine „gerettet“, nicht registriert, aber freundlich beraten, aus Italien abzuhauen.

    Die Familie hat ein geistesbehindertes Kind und die Frau ist wieder schwanger, also beeilt sie sich ins Sozialparadies Deutschland.
    Von Sizilien nach Deutschland freie Fahrt:
    an den Grenzen (Brenner, Kufstein) kein einziger Polizist, am Münchener Bahnhof auch keiner. Die Familie freut sich, dass sie ungehindert Deutschland das Schlaraffenland erreicht hat.

    Danach Zustände in Nürnberg gezeigt, wo schon Bierzelte für Invasoren aufgestellt wurden:
    schreiende Kopftuchweiber, die irgendetwas fordern, Schlägereien, Übergriffe auf Sicherheitskräfte.

    WAS BRAUCHT MAN NOCH MEHR, UM GRENZKONTROLLEN WIEDER EINZUFÜHREN?
    Und nichts wird gemacht!
    WIR WERDEN VON SELBSTMÖRDERN REGIERT, DIE UNS IN DEN ABGRUND FÜHREN.

  49. #38 Maria-Bernhardine (10. Sep 2014 10:11)

    Seit der Sarrazinaffaire und Merkels unfassbaren Benehmens gegenüber Herrn Sarrazin ist damit zu rechnen, dass Merkel die illegale Zuwanderung weiterhin schleifen lassen wird, bis das Fass überläuft und ein Gegenlenken nicht mehr möglich ist.

  50. Merkel ist die charakterloseste Person, die je die Bundesrepublik regierte.

    CDU ist nicht das kleinere Übel…

    Merkel wird in die Geschichte eingehen, weil sie Deutschland in die Katastrophe, die größer ist, als die Katastrophe des 2.Weltkrieges, geführt hat.

    Denn von der Katastrophe des 2.Weltkrieges hat sich Deutschland erholt.
    Von der Umvolkungskatastrophe, die wir jetzt erleben, kann man sich im Prinzip nicht erholen.
    Es bleibt danach für immer nur der 3.Welt Slum.

    Verglichen damit ist sogar ihre „Euro-Rettung“ mit Vertragsbrüchen und 1 Billion deutscher Haftung nur Peanuts.

  51. ALLES Lüge! Volksverdummung höchsten Grades!

    Am 22.11.2007 warnte im Tagesspiegel
    die Polizeigewerkschaft vor dem Wegfall der Grenzkontrollen, vor erhöhten Gefahren aus Osteuropa.

    „Unter Sicherheitsaspekten gesehen komme die Öffnung der Grenzen zu früh, sagte GdP-Chef Konrad Freiberg dem Radiosender HR-Info.

    Die geplante Reduzierung der Bundespolizei um 850 Beamte und der Länderpolizeikräfte um 1000 Beamte in Brandenburg und Sachsen sei daher „absolut unverantwortlich“, sagte Freiberg.
    Brandenburgs Innenminister Schönbohm (CDU) sieht der Grenzöffnung dagegen gelassen entgegen.
    Zur Bekämpfung von Kriminalität hätten die Behörden beider Länder Verbindungsstellen und gemeinsame Fahndungsgruppen eingerichtet.

    Bundesinnenminister Schäuble (CDU) trat ebenfalls Befürchtungen entgegengetreten, dass es mit der Erweiterung des Schengen-Raums zu einem Sicherheitsverlust kommen könnte. „Mit der Umstellung von stationären Grenzkontrollen auf eine mobile Grenzraumüberwachung wird kein Verlust an Sicherheit zu erwarten sein“

    Ab dem 21.12.2007 fallen an den Grenzen zu Tschechien und Polen die Passkontrollen weg. Auch Ungarn, die Slowakei, Slowenien, die drei Baltenstaaten und Malta treten drei Tage vor Heiligabend dem so genannten Schengen-Raum bei.“

    Gestern brachte der BR in Report München die Ergebnisse des Volksbetruges „Offene Grenzen“ in sachen einschwimmende Schmarotzer und Einbrecher!
    http://www.br.de/fernsehen/das-erste/sendungen/report-muenchen/index.html

  52. Nicht ganz OT

    Prost!
    Ein Mann, der französische Finanzen / Wirtschaft ruiniert hat, wird ab jetzt Europa ruinieren.

    http://www.euractiv.de/sections/europawahlen-2014/junckers-neue-eu-kommission-steht-308332

    Das Schlüsselressort Wirtschaft, Finanzen, Steuern und Zoll übernimmt der französische Ex-Finanzminister Pierre Moscovici.

    Dem Deutschen wird die virtuelle Wirtschaft überlassen.

    Der amtierende Energiekommissar Günther Oettinger wird demnach das Ressort „Digitale Wirtschaft und Gesellschaft“ übernehmen.

    Somit sind alle wichtigen Posten der EUdSSR von EZB bis EU-Kommission in den Händen der Pleitiers Süd-Europäer.
    Und da sagt noch jemand, dass Merkel irgendeine Rolle in Europa spielt.

    FUCK THE EU! — FUCK THE EU! — FUCK THE EU!

  53. Auch wenn’s Manche nervt, hier noch meine unvermeidliche Mahnung, DIE AUSZÄHLUNGEN VOR ORT ZU BEOBACHTEN!!!

    Liebe Thüringerinnen und Thüringer, liebe Brandenburgerinnen und Brandenburger!

    Am kommenden Sonntag ist Wahltag, und Wahltag sollte Zahltag sein! Ich bitte Euch eindringlich, die Stimmauszählungen in den Wahllokalen genauestens zu verfolgen. Das ist Euer verbrieftes Recht! Ihr müßt dazu nicht einmal stimmberechtigt im betreffenden Bundesland sein. Es darf JEDE/JEDER in JEDEM Wahllokal! Falls Ihr Briefwahl gemacht habt und am Sonntag zu Besuch bei Verwandten in einer anderen Stadt seid, GEHT DORT ZUM WAHLBEOBACHTEN. Falls Ihr daheim seid, sprecht Euch mit Gleichgesinnten ab, wer welches Wahllokal übernimmt. Ihr müßt ein paar Minuten vor 18:00 Uhr dort sein. Laßt Euch nicht von eventuell irritierten Blicken gewisser roter Wahlhelfer beeindrucken. Nochmal: IHR seid im Recht, und das wissen alle Beteiligten! Um Punkt 6 schließt das Wahllokal, Ihr werdet KURZ (symbolisch) hinausgebeten, aber gleich wieder reingelassen. Oft ist es eine Glastür, so daß Ihr während der Minute alles im Blick habt. Dann beginnt die Auszählung. Schaut verdächtigen Wahlhelfern (oft verraten sie sich durch rote oder grüne Kleidung, kein Witz) freundlich, aber bestimmt auf die Finger. Beobachtet vor allem den Stapel Eurer favorisierten Partei (z. B. der AfD) und sorgt auch dafür, daß mit dem Stapel „Ungültige“ kein Schindluder getrieben wird. Schreibt Euch die Anzahl der Stimmen der wichtigsten Parteien auf einen Zettel und achtet darauf, daß zum Schluß bei der telefonischen Durchgabe an den Landeswahlleiter keine anderen Zahlen genannt werden! Der gesamte Vorgang dauert meist deutlich unter einer Stunde. Das sollte es Euch wert sein. Die entgeisterten Gesichter eines Jörg Schönenborn oder einer Bettina Schausten im Fernsehen könnt Ihr Euch noch später zur Genüge anschauen. Macht nicht den Fehler, den wir in Hessen im September 2013 gemacht haben. Kontrolliert persönlich. Beispiel: Während die Alternative für Deutschland bei der hessischen Landtagswahl in besagtem September in unserem Wahlbezirk noch unterdurchschnittlich abschnitt, erreichte sie unter meinen Argusaugen bei der Europawahl ein SPITZENERGEBNIS! Könnte Zufall sein, muß aber nicht. Laßt nichts den Zufall entscheiden. Wir in Hessen müssen leider bis 2018 auf unsere nächste Chance warten, während in BRANDENBURG und THÜRINGEN hoffentlich schon erfolgreiche ALTERNATIVE POLITIK gemacht wird!

  54. Aha, wie man sieht versetzt also der Wahlerfolg der AfD die „Alten“ in Unruhe. Sehr gut so! Also schnell mal eine paar Versprechungen rausgelabert – siehste A. Du weißt also doch sehr genau was die Bürger wollen!

    #6 Altenburg (10. Sep 2014 08:56)

    Zumindest haben AfD und die Linken in einem Punkt gemeinsame Positionen, nämlich dort, wo Steuerzahlers meistes Geld verballert wird: Die EU.

  55. “ Merkel ist die charakterloseste Person, die je die Bundesrepublik regierte.“

    Murksels Politik ist nicht durch irgendwelche Ideale bestimmt, sondern einzig durch die Frage: wie kann ich den Eindruck erwecken, dass ich das mache, was die Leute wollen, auch wenn ich in Wirklichkeit das Gegenteil plane?

    Murksel hat vor einigen Jahren öffentlich erklärt, dass „Multi-Kulti tot“ sei, während sie in Wirklichkeit alle Schleusen öffnen lässt.

    Wenn sie sich heute vor den Wahlen für mehr Kontrollen an den Grenzen ausspricht, wird sie nach den Wahlen in Wirklichkeit die Polizeipräsenz verringern.

  56. Aber damit diskreditiert Sie ja den armen Heiner Geißler! Der hat doch vor der Sachsen-Wahl in einer Talk-Show mit Frauke Petry, die er mehrfach unterbrach (sich aber danach selbst verbat, wenn sie ihn dabei nicht ausreden, sondern ihren eigenen Satz zu Ende führen wollte) mit „statistischen Zahlen“ „bewiesen“, dass unter CDU-Regierung die Kriminalität sogar gesunken sei. Und der außerdem findet, dass AfD Wähler „dumm“ seien. https://www.youtube.com/watch?v=T5O_SMRArP4
    Fliegt Geißler jetzt aus der CDU?

  57. Wozu die Aufregung? Es ist doch ein Scheingefecht. Europa wird überschwemmt von gläubigen Muslimen und die Parallelgesellschaft wird sich weiter verfestigen. Das Wahlkampfgetrommel kann davon nicht ablenken. Solange der Wähler und der SPIEGEL ( http://auslandsadresse.blogspot.com/2014/09/spiegel-die-europaeische-union-zwingt.html ) weiter still halten, muss mindestens für die kommende Generation die Flucht über den Atlantik vorbereitet werden.

  58. Naja, die böse Stiefmutti hat ja gesagt, dass sie die AfD bekämpfen wird.

    Wenn es ernst wird, müssen wir Lügen!

    Ober-EU-Kopf Juncker

    Da ist es doch nicht verwunderlich, dass sie plötzlich der AfD die Themen wegnimmt, für deren Präsenz Stiefmutti mit ihrer verfehlten Politik überhaupt erst gesorgt hat.

    Wenn Merkel als stiefmütterliche Bundeskanzlerin verschärfte Grenzkontrollen und einen Rückgang der eingewanderten Kriminalität will, dann muss sie damit nicht bis nach der Wahl warten.

    Wir erinnern uns: Die Kanzlerin der BRD heisst Angela Merkel, sie ist bereits an der Regierung und kann sofort erstens die Grenzen wieder schliessen, zweitens die Kontrollen anordnen und drittens ein Rückreiseministerium einrichten.

    Das Herumlamentieren dieser Person zeigt, dass sie das in Wahrheit nicht tun will und das auch nie tun wird.

    Man kann sich nicht darauf verlassen dass das, was vor der Wahl gesagt wird, nach der Wahl auch gilt.

    Angela Merkel, Stiefmutti der Deutschen

    Und ja, das Zitat alleine zeigt schon, welches Lügenmaul die Alte ist, bei Stiefmutti muss es nämlich heissen, dass man sich darauf verlassen kann, dass das Gesagte garantiert immer nicht gilt!

  59. Afd wirkt also bereits ist doch schön zu erleben wie die AfD schon vor der Wahl in Thüringen was bewegt. Der Erfolg bei der Europawahl und der Erfolg in Sachsen zeigen bereits Wirkung und machen die etablierten Parteien nervös. Die FDP, sowieso nutzlos wie ein Kropf, ist erledigt und liegt in Prozenten nur noch knapp über Alkoholfreiem Bier. Da bekommen die anderen Parteien Angst um Macht und Pfründe.
    Vielleicht kommen Sie in Ihren nicht unbegründeten Angst sogar noch auf die Idee es mit vernünftiger Politik zu versuchen bevor es zu Spät für Sie ist. Und bis es soweit ist immer schön die AfD stärken und wählen dann wird es auf jeden Fall besser so oder so.

  60. Die Grenzkontrollen wurden doch gestern vom Bundesinnenministerium sowieso kategorisch abgelehnt. Die Lage sei angeblich noch nicht ernst genug. Also was soll’s. Billiges, durchschaubares Manöver von Frau Merkel so kurz vor wichtigen Landtagswahlen.

Comments are closed.