Einen mächtigen Schnitzer machte Heribert Prantls Alpenprawda, die Süddeutsche Zeitung, in der Berichterstattung über den „Aktionstag gegen Hass und Gewalt“, der in seiner Ursprungsform eigentlich gegen die ISIS gerichtet war. Nicht berichtet wurde, dass der Hodscha in seiner Predigt nach einer schönen Einleitung gegen die ISIS und ein paar Allgemeinsätzen sofort über Ausgrenzungen, Anfeindungen, Beschimpfungen und in Brand gesetzte Moscheen lamentiert, siehe hier der Originalwortlaut. Ausgerechnet aus einer Wuppertaler Moschee, die den Grauen Wölfen zugerechnet wird, berichtete der Reporter Bernd Dörries in der Süddeutschen Zeitung über deren Veranstaltung.

Diese Wuppertaler Osmanli Camii Moschee gehört dem ATIB-Verband an. Die ATIB ist eine Abspaltung der Grauen Wölfe vom den türkischen Idealisten der ADÜTDF. Das Interessante an der Abspaltung ist, dass der damals vermutete Waffenlieferant des Papstattentats, Musa Serdar Celebi, – er kam während des Prozesses später frei – und der Gründer der ATIB den identischen Namen haben: Musa Serdar Celebi. Ob es sich tatsächlich um die gleiche Person handelt – wie es linke Medien behaupten – ist nicht bekannt.

(Das obere Foto wurde in einer ATIB-Moschee bei der Schulung über den Gründer der Grauen Wölfe gemacht. Titel auf der Leinwand: Graue Wölfe wiederaufleben lassen)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

22 KOMMENTARE

  1. Sorry OT aber Wichtig: TV TIPP

    Heute 21:00 Uhr ARD Hart aber Fair:

    Thema: Vor welchem Islam müssen wir Angst haben?

  2. Die werden nicht ausgegrent – die schotten sich ab und das lernen sie von klein an im Koranunterricht:

    Sure 4, Vers 89: „Sie möchten gern, ihr wäret (oder: würdet) ungläubig, so wie sie (selber) ungläubig sind, damit ihr (alle) gleich wäret. Nehmt euch daher niemand von ihnen zu Freunden, solange sie nicht (ihrerseits) um Gottes willen auswandern! Und wenn sie sich abwenden (und eurer Aufforderung zum Glauben kein Gehör schenken), dann greift sie und tötet sie, wo (immer) ihr sie findet, …“ (Digitale Bibliothek Band 46: Der Koran, S. 230 (c) Verlag W. Kohlhammer, Übers.: Rudi Paret)

  3. Der Islam wird niemals eine Bereicherung sein so wie es uns linke und Grüne mit ihrer deutsch feindlichkeit zu erzählen versuchen.
    Der Islam ist war und wird immer eine Bedrohung der westlichen Welt sein. DER iSLAM IST Keine Kultur.
    Dumm, keine Bereicherung schädlich.
    Ohne den Islam wär die westliche kulturell überlegene Rasse weiter.

  4. Graue Wölfe sind auch bloß Hunde…
    Warum sollte Heribert Prantl als Journlist in Deutschland Recherche betreiben? Jeder dümmer ein Journalist, um so beliebter bei Politikern.

    Der Journalismus in Deutschland befindet sich im Würgegriff der gutmenschlichen Dummheit. Einfachste zusammenhänge bekommen diese „Menschenfreunde“ nicht auf die Kette. Bisher konnte keiner der Verharmlosenden erklären warum der Islamische Staat nichts mit dem Islam zu tun hat, aber nur Moslems daran beteiligt sind. Ist es wirklich nur purer Zufall, dass im Islamischen Staat nur Moslems morden? Oder könnte der Prophet aller Moslems dabei auch eine Rolle spielen? Wie kann eine Religion als friedlich eingestuft werden, wo doch deren Begründer schon ein Kriegsherr war? Ist Dummheit eine Grundvoraussetzung für Journalisten?

  5. Eigentlich haben die allahanbeter eine klammheimliche Freude daran, wie die IS Terroristen den Koran wörtlich nehmen und umsetzen. Aber um weiter „Sand in die Augen“ zu streuen wird schon mal so getan als verurteile man die Taten der „allahkrieger“ Aber, was wichtiger ist , da wird dann wegen Zündeln gejammert und Solidarität gegen Rassismus eingefordert.
    Empfehlen aber Christen ein Leben nach der Bergpredigt auszurichten, wird von der Inquisition der Eroberung Südamerikas und den Kreuzzügen gefaselt und von einem alt testamentarischen Rachegott

  6. Bitte, PI, nicht die Verschleierungsvokabel „DIE ISIS“ übernehmen. Die MSM wollen so vermeiden, dass sich beim Leser der wahre Name „Der ISLAMISCHE STAAT“ einprägt.

  7. Die neudeutsche Alpenprawda halt…

    Folgender Artikel hätte in diesem Deutschland nur schwer erscheinen können – und wenn, dann hätte sich irgendein Obermuckel bei „den Muslimen“ dafür entschuldigt und der Presserat hätte sich an ihm wund gerügt:

    http://www.nzz.ch/feuilleton/toeten-im-namen-allahs-1.18378020

    Bemerkenswert auch der freie Kommentarbereich, wo sogar ein knallhart islamkritischer Kommentar der Vollständigkeit wegen veröffentlicht wurde, obwohl er deutlich Überlänge hatte.

  8. #2 Bunteskanzlerin

    Thema: Vor welchem Islam müssen wir Angst haben?

    Natürlich vor gar keinem, denn das wäre ja Islamophobie.

  9. #7 Flitsch (22. Sep 2014 18:52)
    Der Islam wird niemals eine Bereicherung sein so wie es uns linke und Grüne mit ihrer deutsch feindlichkeit zu erzählen versuchen.
    ++++

    Für Linke und Grüne ist der Islam eine Bereicherung!
    Besonders die Schergen und Kopfabschneider der islamistischen dschihadistisch-salafistischen Terrororganisation ISIS können zahlreiche Fachkräfte für sibirische Gulags stellen!
    Vermutlich der Hauptgrund dafür, weshalb die Linksgrünen den Islam so sehr lieben!

  10. #16 Dortmunder1 (22. Sep 2014 19:32)
    2 Bunteskanzlerin (22. Sep 2014 18:06)
    Sorry OT aber Wichtig: TV TIPP
    Heute 21:00 Uhr ARD Hart aber Fair:
    Thema: Vor welchem Islam müssen wir Angst haben?
    ————————————————
    Der islamistische Hassprediger Sheik Hassan Dabbagh ist auch wieder dabei.
    ++++

    Die restlichen Gesprächsteilnehmer sind vermutlich wieder ein paar linksgrüne Vollidioten!
    Deshalb werde ich diesen Schei* erst gar nicht anschauen!

  11. # 8 Aktiver Patriot,
    Prantl ist kein Journalist, er ist Jurist. ZdF Kleber ist auch Jurist.
    Wie sagte schon Ludwig Thoma: Er war Jurist und auch sonst von mäßigem Verstand.

    In Gedenken an PSL. Sein letztes Buch ist mehr als lesenswert.

  12. #2 Bunteskanzlerin

    „Vor welchem Islam müssen wir Angst haben?“

    Vor dem real Existierendem, wie er sich tagtäglich in seiner ganzen Pracht weltweit präsentiert.

    Ansonsten schaden solche debilen Quasselshows stark der Gesundheit und sind eine Beleidigung an Jeden mit einem IQ über Zimmertemperatur.

  13. PI:

    Einen mächtigen Schnitzer machte Heribert Prantls Alpenprawda…

    Was für einen „mächtigen Schnitzer“? Man kann SZ-Dörries höchstens vorwerfen, dass sein Bericht ziemlich inhaltsleer ist, dass zwar in der Überschrift „klare Antworten“ angekündigt werden, im Text selbst davon aber nichts zu finden ist. Gab es auch Frauen in der Moschee oder auch hier nur Männer? Was wurde gesagt? Dass Salafisten „den Islam missbrauchen“, kennen wir schon – und sonst? Bei dem angeblichen „Originalwortlaut“ der Predigt handelt es sich um die Ansprache des Koordinationsrats der Muslime:

    http://islam.de/24184

    Der Aktionstag, … der in seiner Ursprungsform eigentlich gegen die ISIS gerichtet war.

    Stimmt auch nicht. Der Demo-Aufruf beginnt mit dem Satz: „Angesichts der jüngsten Brandanschläge auf mittlerweile 5 Moscheen in den letzten 3 Wochen und einer Synagoge, die Kriege im Nahen Osten, Syrien und Irak, wollen die Muslime bundesweit gegen Hass und Gewalt und für den Frieden hierzulande und in der Welt deutlich ihre Stimme erheben.“

    http://islam.de/24108

    Dass zu den sieben Demo-Orten auch Mölln gehörte, zeigt ja schon, dass der Muslim als Opfer mal wieder im Vordergrund stehen sollte. Der „Islamische Staat“ oder auch nur die Abkürzung kam in den KRM-Texten nicht vor.

  14. Sorry OT aber Wichtig: TV TIPP
    Heute 21:00 Uhr ARD Hart aber Fair:
    Thema: Vor welchem Islam müssen wir Angst haben?
    ————————————————
    Der islamistische Hassprediger Sheik Hassan Dabbagh ist auch wieder dabei.
    ++++

    Die restlichen Gesprächsteilnehmer sind vermutlich wieder ein paar linksgrüne Vollidioten!
    Deshalb werde ich diesen Schei* erst gar nicht anschauen!
    —————————————
    Aber wenigstens hier posten:

    https://www.facebook.com/hartaberfairARD

  15. #24 Wolfgang Langer (22. Sep 2014 20:08)
    Kann nicht bei facebook posten, weil ich dort kein Mitglied bin und es auch nie werde!

  16. @ #24 Heta

    Der „Islamische Staat“ oder auch nur die Abkürzung kam in den KRM-Texten nicht vor…

    Stimmt ja. Aber was wird nach aussen vermittelt?

    Ohne Wenn und Aber: Muslime gegen Judenhass und IS-Terror
    http://dtj-online.de/islam-in-deutschland-gegen-isis-37464

    Muslime in Deutschland wollen mit Aktionstag Zeichen gegen Hass setzen…… dass das Vorgehen der Terrorgruppe IS nichts mit dem Islam zu tun habe…
    http://meta.tagesschau.de/id/89811/muslime-in-deutschland-wollen-mit-aktionstag-zeichen-gegen-hass-setzen

  17. Im Wortlaut der WAZ werden einzelne, recht liebliche Suren genannt.
    „Gute“ Suren dürfen also aus dem Kontext gerissen werden, nur die „schlechten“ Suren darf man keinesfalls einzeln zitieren, oder wie ist das zu verstehen?

  18. Lachen muss ich immer über die Werbung der SZ:

    „Seien Sie anspruchsvoll, lesen Sie die SZ“

    Dass ist so ähnlich, wie wenn die Bild-Zeitung werben würde:

    „Dies ist die Zeitung für Akademiker“

Comments are closed.