Eine Forschungs-Gruppe von Männern in Burkas wollte in Australien Sicherheitstests machen und in dieser Bekleidung Banken, Restaurants, etc. betreten und die Reaktionen der Leute festhalten. Sie betonen in dem Zusammenschnitt, dass dies keine Protest-Aktion sei.

Doch der Grund dafür ist auch vollkommen nebensächlich, denn: Die Reaktionen der Muslime, die dann folgt, kennen Menschen, die bereits auf der Straße in islamkritischem Kontext mit den Anhängern der Religion des Friedens in Kontakt gekommen sind, zur Genüge.

aus_burka1

So traurig diese Feststellung auch ist und so wenig man Menschen in eine Schublade stecken mag und darf, aber: Menschen, die den Islam-Chip im Kopf haben, legen überdurchschnittlich oft dieses psychopathische Benehmen an den Tag. Das kann mit Sicherheit festgestellt werden.

(Gefunden auf Pamela Gellers Blog „Atlas Shrugs“)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

74 KOMMENTARE

  1. Die Politiker hierzulande sind schon ein selten blödes Völkchen!
    Blasen zum Kampf gegen ISIS und rollen gleichzeitig bei uns den roten Teppich für diese Verbrecher aus, zur Karnickel artigen Vermehrung!

  2. Diese Reaktionen kennt man ja auch aus eigenen Erfahrungen. Moslems gehen bei jeder Kleinigkeit an die Decke und reagieren immer äußerst aggressiv.

  3. Kommt es mir nur so vor, oder ist es tatsächlich so: Die Widersprüche zwischen „Islam ist Frieden“ und tatsächlichem Islam treten in letzter Zeit immer deutlicher ans Tageslicht?

  4. Äußerst aggressiv der Musi. Allerdings tickt die Polizei anders in Australien.

    Der Musi ist ein Poser, Kamera macht aus jedem Nachthemd einen Helden. Die Bohnenstange bäumt sich am Ende aber richtig auf. 🙂

    Ich verstehe auch nicht, wie man einen Aggressor so nah an sich rankommen lassen kann, ich hätte das beim ersten Körperkontakt erledigt.

  5. Das sind aggressive Vollprolls. Überall auf der Welt.
    Zu Bild 1 fällt mir noch ein

    „Give me a kiss, Ali“

    🙂

  6. #4  Attikus Finch  (10. Sep 2014 19:16)  

    Kommt es mir nur so vor, oder ist es tatsächlich so: Die Widersprüche zwischen “Islam ist Frieden” und tatsächlichem Islam treten in letzter Zeit immer deutlicher ans Tageslicht?
    ———–
    Kein Widerspruch: die definieren Frieden nur anders!

  7. Schockierend – anscheinend haben in Australien die „Jugendlichen“ mit Migrationshintergrund (der Kerl mit dem GSTAR T-Shirt) auch solche dämliche Frisuren wie hierzulande…
    Doof bleibt Doof all over the World 😀

  8. Mir gehen auch diese „Pseudoirokesenmuschi“-Frisuren am Ar… vorbei. Die glauben noch, daß wäre cool, aber nur peinlich

  9. Komisch, da sitzen Kopftuch Trullas bei uns in Talk Shows wie Illner, Maischberger u.s.w. und betonen immer dass der „ISLAM FRIEDEN „sei.
    Aber wenn mann diese ISLAM Gläubigen in Aktion sieht, kann da etwas NICHT stimmen.
    Ob in München bei Michael oder eben hier in Australien.
    Noch bestialischer bei den ISLAM gläubigen Horden wie Hamas, Al Qaida, Boko Haram….
    Fazit: Diese Allah Anbeter haben in unserer zivilisierten Welt nichts, aber auch gar nichts zu suchen!

  10. Also mir kommt der Korandertaler schon recht mutig vor und auch nicht gerade schwächlich. Sehe auch hier immer mehr dieser Muskelmänner, die endlos Zeit für Sport zu haben scheinen.
    Dennoch ist es schlimm, dass wir wieder beim Faustrecht und der Dorfherrschaft der Kampfmaschinen angekommen sind. Meinen Glückwunsch und Dank an alle Politiker.

  11. Keine Lebensqualität mehr!

    Schaut mal wie unsere europäische Lebensqualität eingeschränkt wurde und wird seitdem Moslems in unsere Städte eingefallen sind.

    Überall Kontrollen.. Flughäfen – Bahnhöfe,
    überall Kameras,
    überall Verbrechen durch Moslem-Fachkräfte…,
    überall ihre Hassmeiler,
    usw. usw..

    Sie sollen endlich wieder in ihre Länder gehen.. Sie gehören hier nicht her. Wir wollen endlich wieder in Frieden leben und bauchen keine moslemische Hass- u. Terror-Kultur.

  12. Ich wusste gar nicht, das Australien auch schon Last mit Muslimen hat.

    Natürlich hoffe ich, dass im Gegensatz zu Deutschland diese aggressiven Vollidioten umgehend aus Australien ausgewiesen werden!

  13. Man muß schon debil sein, wenn man immer mehr in die Schlagzeilen gerät. Sogar die ARD berichtet überlang über „islamische Probleme“.
    Michel wach auf !!!

  14. #19 Drohnenpilot (10. Sep 2014 19:34)
    Sie sollen endlich wieder in ihre Länder gehen.. Sie gehören hier nicht her. Wir wollen endlich wieder in Frieden leben und bauchen keine moslemische Hass- u. Terror-Kultur.
    ++++

    Dabei wäre das alles so einfach zu regeln:
    Keine Sozialhilfe für Zugewanderte Muslime, Neger, Araber, Zigeuner und Türken – ausgenommen natürlich für anerkannte Asylanten – und schon wäre zu über 99 % das Problem gelöst!

  15. #18 FanvonMichaelS. (10. Sep 2014 19:33)
    Noch bestialischer bei den ISLAM gläubigen Horden wie Hamas, Al Qaida, Boko Haram….
    Fazit: Diese Allah Anbeter haben in unserer zivilisierten Welt nichts, aber auch gar nichts zu suchen!
    ++++

    ISIS vergessen!

  16. #16 Gedankenfreiheit (10. Sep 2014 19:28)
    Mir gehen auch diese “Pseudoirokesenmuschi”-Frisuren am Ar… vorbei. Die glauben noch, daß wäre cool, aber nur peinlich
    ++++

    Die wollen peinlich sein!

  17. #2 Tastenspieler (10. Sep 2014 19:09)
    Diese Reaktionen kennt man ja auch aus eigenen Erfahrungen. Moslems gehen bei jeder Kleinigkeit an die Decke und reagieren immer äußerst aggressiv.
    ++++

    Das aggressive Verhalten rührt normalerweise von deren Minderwertigkeitskomplexen her.

    Dabei bräuchten die gar keine Minderwertigkeitskomplexe zu haben!

    Sie bräuchten sich nur mit ihrem Status abzufinden!

  18. Nirgentwo in der Welt haben die Moslems sich unter Kontrolle.Auch als Herr Stürzenberger vor dem Mufti in München Zettel verteilte,waren die Böcke hochagressiv.Man denkt,jeden Moment holen die ein Messer raus,auch vor Discotheken,gleiche Reaktionen,sowie mein Nachbar zwei Häuser weiter,der Türke,mischt sich in alles ein und hat sich nicht unter Kontrolle.Fühlen sich wie Herrenmenschen auf.

  19. Gute Aktion! DAS WIRKT.
    Jetzt noch mit weissen Sacktuch und grünem Stirnband und im Stechschritt durch die Fussgängerzonen am Samstag und der Normalbürger wacht aus seinem gutgläubigen Dämmerschlaf auf.
    Dieser Irrsinn muss SICHBARER werden.

  20. #26 eule54
    Die sind nur peinlich. Die Erziehung dieser „Bürschchen“ hat verwöhnte intolerante arrogante Egoisten hervorgebracht. Die Frauenbewegung hat die „Frauenrolle“ der 50iger und 60iger Jahre erfolgreich bekämpft, aber nun wird eine frauenfeindliche bzw. verachtende Auffassung toleriert. Dies ist purer Sexismus und Faschismus. Und meine Äußerung hat gar nichts mit „Rechts“, „Faschismus“….usw zu tun. Es werden einfach (damalige) Menschenrechte mit den Füßen getreten. Mich wundert nur, daß die „(Pseudo-)Grünen nicht auf die Barrikaden gehen.
    Hoch lebe die Mitläuferschaft ! Nicht aus der Vergangenheit gelernt !

  21. OT

    Paar Lokalnews zu Entspannung.

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Polizei-sucht-nach-Attacke-auf-Gruenen-Politiker-nach-dem-Demo-Angreifer

    Die Polizei fahndet nach einem Mann, der den Bundestagsabgeordneten Sven-Christian Kindler (Grüne) bei einer Demo am Kröpcke angegriffen hatte.
    Zu der Attacke auf den Politiker kam es am 20. Juli bei einer Protestveranstaltung gegen den Krieg in Palästina.

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Polizei-gelingt-Schlag-gegen-Passfaelscher

    Als Kopf der Gruppe gilt ein Ehepaar aus Moldawien. Nach dem 40-jährigen Mann und seiner sechs Jahre jüngeren Frau wird derzeit international gefahndet<<.

    haz.de/Hannover/Aus-den-Stadtteilen/Sued/Unbekannter-raubt-74-Jaehriger-in-Hannover-Bemerode-die-Handtasche

    Have a nice day.

  22. #29 Heimattreu (10. Sep 2014 19:50)
    #24 eule54
    Dann noch alle Vorbestraften,und das ganze “Pack” ist weg !
    ++++

    Zumindest sehr viele Männer und männliche Jugendliche.

    Die Kinder und Frauen und den Rest bekommst Du nur mit dem streichen der Stütze weg!

  23. Super Aktion! Mehr davon! Bringt die Musels zum überschäumen, denn dann lassen sie alle Masken fallen und zeigen ihr wahres, potthässliches Gesicht. Kritik verstehen die nicht und können nur mit Agression antworten. Sackprimitiv wie sie eben sind. Nervt sie wo ihr sie findet und haut ihnen ihre ungeschminkte Wahrheit in ihre Fratzen. Come on Aussie, come on, come on!

  24. OT

    Flüchtlinge ohne Ende, es werden immer mehr.

    dicke Negerin bezeichnet Unterkunft in Hamburg
    als “ Hölle, schlimmer als Gefängnis“.
    Warum ist sie denn hergekommen?
    ab ca. 02.00 min.


    In der Erstaufnahmestelle für Flüchtlinge
    Hamburg Journal – 08.09.2014 19:30 Uhr

    Die Flüchtlings-Situation in Hamburg spitzt sich zu. Für die Hamburger Verwaltung eine Herausforderung – für die Flüchtlinge eine noch größere. Ein Besuch in der Erstaufnahmestelle.

    http://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/Mehr-Geld-fuer-Fluechtlingsunterkuenfte,fluechtlinge862.html

  25. Wozu regen die sich darüber auf wer oder was da unter der Burka steckt. Die vergewaltigen doch sowieso liebend gern Alles was sich bewegt – und nicht nur Frauen! 😉

  26. Erster Fall XY gleich toter Türke Mustafa – typisch.

    .

    http://www.focus.de/politik/deutschland/auslaender-umfrage-deutsche-ueberschaetzen-ihre-toleranz-gegenueber-migranten_id_4123686.html

    Auch bei der Integration sehen die Deutschen die Migranten in der Pflicht.

    Mehr als 20 Prozent meinen, die meisten Asylbewerber würden in ihrer Heimat gar nicht verfolgt.

    Allerdings halten sich etwa 82 Prozent für sehr tolerant und offen gegenüber Fremden.

    Das ergab eine repräsentative Erhebung des „Bielefelder Instituts für Interdisziplinäre Konflikt- und Gewaltforschung“ lol, die am Mittwoch in Berlin vorgestellt wurde.

    Zwar sprechen sich mehr Befragte für eine stärkere Willkommenskultur aus (36,0) als dagegen (31,0). Gehe es allerdings um die Frage, wer sich auf wen zubewegen soll, sähen viele Befragte die Zuwanderer in der Pflicht, sagte Madlen Preuß, Koordinatorin der Studie.

    Mehr als die Hälfte der Bevölkerung meint, die Migranten müssten sich mehr an die Deutschen anpassen als andersherum.

    Der Rest meint also, dass sich die Deutschen den Migranten anpassen müssen?!

    Wie bekloppt sind diese Leute?

    Have a nice day.

  27. 😀 😀 Ich lach mich schlapp!!!

    Ein schönes Projekt! Ich schlage hiermit vor , daß alle PI-ler
    an einem bestimmten Tag des Jahres nur noch vollverschleiert
    auf die Straße gehen. Ich kann doch rumlaufen, wie ich will, oder ?! 😉

  28. Diese Heuchelei und Übertünchen der Tatsachen haben schon Dimensionen erreicht, die noch nie im modernen Zeitalter sich ereignet haben. Auf der einen Seite wird die ISIS verdammt, andererseits wird der Islam gezüchtet und ideologisch aufgerüstet, so dass jeder Türke sich hier wie ein Herrenmensch vorkommt, allerdings ohne Hirn oder sonstigen Qualitäten. Beides ist Islam, beides äußerst kriminell und brutal, beides muß entschieden abgelehnt und bekämpft werden. Kein Faschismus mehr in Deutschland oder Europa, auch kein islamischer!!

  29. OT
    warum in die Ferne schweifen, zum Thema Flüchtlinge gibts es auch genug deutsche Themen.


    Wohnschiffe für Flüchtlinge? Protest in Harburg
    Der Harburger Binnenhafen. © NDR Fotograf: Heiko Block

    SPD und CDU in Harburg haben sich gegen den Plan der Hamburger Sozialbehörde ausgesprochen, mehrere Flüchtlingsschiffe im Harburger Binnenhafen festzumachen. Beide Parteien wollen mit einem gemeinsamen Antrag Druck auf den Senat ausüben, wie NDR 90,3 am Montag berichtete.
    „Wir halten Schiffe für völlig ungeeignet“

    Für die Sozial- und die Christdemokraten, die sich zurzeit in Koaltionsverhandlungen befinden, ist klar: Flüchtlingsschiffe würden die positive Entwicklung des Harburger Binnenhafens beeinträchtigen. Nach den Plänen der Sozialbehörde könnten am frisch sanierten Kanalplatz und am Treidelweg Wohnschiffe für etwa 800 Menschen anlegen. Doch die Kaimauern am Treidelweg müssten erst saniert werden, kritsierte CDU-Chef Ralf-Dieter Fischer. Jürgen Heimath, Fraktionsvorsitzender der SPD in Harburg, stellt sich sogar grundsätzlich gegen die Position des Senats: „Wir halten Schiffe für völlig ungeeignet“, so Heimath. Man habe den Fachbehörden genügend alternative Landflächen für Wohncontainer genannt.

    http://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/Wohnschiffe-fuer-Fluechtlinge-Protest-in-Harburg,fluechtlinge856.html

  30. Ziel muß es sein, das Streichen jeglicher Stütze und Kindergeld für jeden Muslim. Dann erledigt sich vieles von selbst!

  31. Hohl wie die Eimer, die typischen „Vokuhila nach Musel-Art“-Frisuren, nicht schnallen, worum es geht, aber erst mal laut rumpoltern und Gewalt androhen. So kennt man sie. Pfui Deibel!

  32. Verwöhnt, verhätschelt….
    Unsere Gesellschaft bzw. die damalige hatte die Frauenrechte erfolgreich „gewonnen“. Aber was geschieht heute, voll „Retro“ und noch viel mehr.Aber keine Sau regt sich auf, sondern es wir nur mit „kultureller Rücksichtnahme“ argumentiert. Man hat Satan ins Haus gelassen.
    Was ich schreibe, hat nichts mit „Rechts, Faschismus usw usw“ zu tun. Ich bin ein freiheitsliebender Mensch, der für „echte“ Toleranz einsteht.Anscheinend hat sich die Demokratie verabschiedet, ich vermisse mein Europa, wo ich noch zur Schule gegangen bin.Da gab es noch keine „Gläubige und Ungläubige“, da gab es eine Art von Sicherheit und Freiheit.

  33. Sehr schön, dass Moslems hier noch Moslems genannt werden und nicht dem letzten Befehl der Messerstecher nach „Muslime“ gehorcht wird. Viel schöner noch wäre Mohammedaner oder Muselman, aber wir wollen ja die Kirche im Dorf lassen – wörtlich! 🙂

  34. OT Morgen ist mal wieder der 11. September, 9-11 wie man in den USA sagt. „Der Tag, an dem die Erde stillstand.“ Als Moslems aus Deutschland, die nur für den friedlichen Islam lebten, der Welt vor Augen führten, dass Mord an Ungläubigen und tausendfacher Terror Teil ihrer Religion ist.

  35. #1 von Politikern gehasster Deutscher
    Es ist nicht primär die Blödheit unserer Politiker, die sie handeln läßt, wie sie handeln.
    Nein. Es ist in erster Linie ihre bodenlose Korruptheit und Egozentrik. Ohne arabische Ölmilliarden gäbe es keinen Moscheebau am Volkswillen vorbei und keinen Import von islamischen Gewalttätern. Aber eben auch keine Fußballweltmeisterschaft im Wüsten-Glutofen Qatar. Schau mer mal, obs a wirklich so heiß wird, tut der Franzl sagen.

  36. Das wäre mal eine Idee für einen Genderunterricht! Ab sofort erscheinen alle Jungs mit Burka im Unterricht und die Mädchen ganz ohne Kopfwindel und Co. Das freut jetzt aber die GrünInnen-SPD Truppe im Bildungs(ver)wesen.

  37. #26 eule54 (10. Sep 2014 19:42)
    #18 FanvonMichaelS. (10. Sep 2014 19:33)
    Noch bestialischer bei den ISLAM gläubigen Horden wie Hamas, Al Qaida, Boko Haram….
    Fazit: Diese Allah Anbeter haben in unserer zivilisierten Welt nichts, aber auch gar nichts zu suchen!
    ++++

    ISIS vergessen!
    ___________________________________

    Stimmt! Wie konnte ich DIESE BESTIEN VERGESSEN?????

  38. #40 excdu77 — gute Idee!

    Wäre doch sicher werbeträchtig wenn sich eine Gruppe von ca. 15-20 Männern finden würde die mit Burkas durch die Innenstädte marschieren (mit PI-Flugzettln in der Hand!) 🙂

  39. So sieht es aus, wenn Zivilisierte mit Barbaren „diskutieren“:

    Es geht nicht.

    Die Barbarei muss kompromisslos zurückgewiesen werden.

    Unverständlich bleibt, warum sich der Barbar mit der Sonnenbrille so sehr darüber aufregt, dass Australier in ihrem eigenen Land mit Burka herumlaufen. Wenn es dem Barbaren nicht passt, steht es ihm doch frei, dahin zurückzukehren, wo er hergekommen ist. Wäre wahrscheinlich auch das beste.

  40. #27
    „Pseudoirokesenmuschifrisur“
    Der Begriff ist atemberaubend köstlich. Ich redete in meiner Ex-Hauptschulklasse immer von türkischen Schulabbrecherfrisuren.
    Nur, dieser o.g. Begriff ist zu lang. Den können die sich nicht merken weil da nun einmal gewisse Voraussetzungen fehlen. Kürzen wir’s vielleicht ab: Hintermuschi-Frisur?

  41. Australische Moslems drehen ab wegen Männern in Burkas
    ——–
    so lebendig eingesargt und unterdrückt,
    ist für diese kranken Machos als Spiegelbild unerträglich..
    Das wird ausschließlich nur den Frauen zugemutet.

  42. Wer nicht aus der Geschichte lernt muss Sie halt mit Prügel nachholen.
    – Die Kreuzzüge im heiligen Land
    – Die Invasionen osmanischer Truppen und die Belagerung von Wien
    – Der Pakt von Adolf Hitler mit dem Grossmufti von Jerusalem
    – Nicht zu sprechen vom grössten Terroranschlag der Welt der sich Morgen zum 13ten mal jährt

    Wieviele Belege braucht ein vernunftbegabter Mensch noch um zu erkennen, dass der Islam die eigentliche Wurzel des Faschismus und Menschenverachtung ist?

  43. IS-Propagandisten machen auf dicke Hose:
    Sie blasen, inschallah, zum Angriff auf ROM!
    Erinnert mich irgendwie an das Geschichtsbuch. „Goldener Apfel“, erst Wien, dann Rom…
    Größenwahn aus der Wüste.
    Von den ersten Massakern und Überfällen der Mohammedaner auf Christen bis zur ersten Verteidigung durch den Kreuzzug von 1099 vergingen einige Jahrhunderte. In dieser Zeit eroberten sie immer mehr Gebiete und stürmten sogar ins Frankenreich und bis in die spätere Schweiz vor.
    Wer zuviel Toleranz zeigt und sich weigert, aus der Geschichte zu lernen, muss sie wiederholen.

    Video auf:
    http://www.bild.de/video/startseite/bildchannel-home/video-home-15713248.bild.html

  44. Sie sollen endlich wieder in ihre Länder gehen.. Sie gehören hier nicht her. Wir wollen endlich wieder in Frieden leben und bauchen keine moslemische Hass- u. Terror-Kultur.

  45. Vielleicht ist Achmed auch nur sauer, weil für ihn keine Burka übrig war. Weil wenn ich Sweetheart mit seiner Paris Hilton Sonnenbrille sehe, war er in der Schule beim Gummitwist immer die Allerbeste. Das pinke T shirt fehlt allerdings noch.

  46. Frauen tragen Burka, dass man die Windeln nicht sieht wo sie tragen muessen wegen der Inkontinenz vom „Benutz“ von Tor 2!

  47. Wenn das alles nichts mit dem Islam zu tun haben soll, dann müssten alle dies Menschen ungläubige sein.

    Also ungläubige Hunde, für die Allah im Jenseits das Höllenfeuer bereit hält.

    … oder sehe ich es falsch?

  48. #68 hoppsala (11. Sep 2014 08:38)
    Frauen tragen Burka, dass man die Windeln nicht sieht wo sie tragen muessen wegen der Inkontinenz vom “Benutz” von Tor 2!
    ++++

    Möglich.
    Die meisten Muslima sind aber auch blasse, unsportliche und auch ziemlich fette Kühe!
    Da sind Burkas und Niqabs schon das Richtige.
    Aber bitte ausschließlich in islamischen Ländern!
    In Deutschland gibt auch ohne Muslimas schon viel zu viele hässliche und fette Menschen! 😉

  49. Darf ein schwuler Moslem in Burka einkaufen gehen? Die feminine Ausstrahlung, die als Mann ja seine Ehre einschränken würde, wäre darunter verborgen.
    Welche verrückten Sachen kann man noch unter dem Deckmantel irgendeiner Religion machen? Gibt es so etwas verrücktes noch, außer im Islam?
    Z.B. Staubsaugen um 17 Uhr. Mein Gott befiehlt mir das. 😀

  50. Nach eingehenden technischen Untersuchungen wurde festgestellt, daß sich unter der Burka im Sommer Temperaturen von über 60 Grad/C entwickeln können, die dann unweigerlich zu einem erhöhten Schweißfluss und an diversen Körperöffnungen zu einem schleimig gelblichen, nach alten Sardellen stinkenden Ausfluss führen.
    Dieser Körperverhüllungslumpen dient einzig und alleine dem Zweck, die fetten und unansehlichen Mohammedanergebärmaschinen den Blicken zivilisierter Westeuropäer zu entziehen. Gott sei Dank!

  51. In Deutschland gibts aber leider zu viele Dümmchen, die solche *eschte* Männerz bevorzugen, die sind halt voll krass Gangsta (also wenn Gangster aussehen wie schwule Teppichverkäufer). Meiner Frau dreht sich bei solchen Männerkarikaturen allerdings der Magen um. Ich hoffe, dass es noch bei vielen deutschen Frauen so ist, weil es gibt diese Metrosexoachmeds an jeder Ecke und die wollen viele kleine Muschidos in die Welt ***Gelöscht!***.

    .
    ***Moderiert! Bitte eine andere Wortwahl, vielen Dank! Mod.***

Comments are closed.